Sie sind auf Seite 1von 3

ffi Bu ndesverfassu n gsgericht

Euqd§r-ixlbssuss:s§!dü!!:tl::r.bJi!-r,16096Äldü$!
l{errn
Hcrmann Lüdeking
KarlstraLle 48
7807i Bad Dtirrheim

Karlsruhe, t: i:kl, Ifil§

Sehr geellter Herr Lüdeking.

anliegend i.vird liuren rlie Entscheidungmit dem Aktcnzcichcn 1 BvR 1000/19 übersancit.

h'{it tieundlichen Grüßen


Crschätissteile des Ersten Senats
- lJirscs Schrcibcrr u'urdc rnil l{i]lb dcr lntbrmationstechnik gcf'erligt und ist olrne Iintcrschritt giiltig -

IIinucis. Ptrsonenbezogenc Dalen. die uns im Zusanrnrcnhang nrit ilrr l)urchtithrung van gerichtlichcn Vrrtirhrcn bnr'. dcr
lharhctlung \'on.ldrslirl'erivattungsangclegcnheiten übermitrelt rverden, nerden von uns ausschließlich zut"lValrmchnrung
uu ser*r ,{u lgahcn bzrv. zur firlil llung unscrer rechl iichen Vcq:l-lichtungen vurr: brilct. Rcchtsgrund lagen sirrd Är1. 6 Ähs, I
Sritz I lit. c DS{JVO i.\'.nr. 51 3 tsDSt}. Ai-t. (r Abs. I Satz. I til. s DSCVO r.rnd die jerl'eils rinschlägigcn Vcrlahrcn:--
1(illchril-tcr des LlVcrlUtLi. Ljn.scre ausliihrlichtn lnti:rrtirtior:un zunr I)atensehutz in ge richtlichcn Vcri-ahrcru uncl
Jurtizvtr*lltungsangelegenhcitcn llniien Sie ltulunscrel lntcrnr-tscitc rr''*rr'.bunrfusr'crärssungsgerichl.de untel drrn
\.lrlriLpu::kt ..\'crl.rhrrn" .-\ul'\lirnsclr scndert tir Ilincn dicsc- inlbnnationerr rrr.rch in Papieiibrr:r zr.r.

Dir-nst*uebiiude: Schlossbezirk i. 761i 1 Karlsrulre


Postfach 177 1. 76006 Karlsruhe
-l-elefax
l'elefirn 0llli9l0l- 0 I ü?ll i910l-382
Ausfertisuns

BUNDESVERFASSU NG§GERICHT
- 1 BvR 1000119 -

ln dem Verfahren
über
d ie Verfassungsbeschwerde

des Herrn Hermann L üde king,


Karlstraße 48. 78073 Bad Dürrheim,

gegen a) den Beschluss des Oberverwaltungsgerichts


für das Land Nordrhein-Westfalen
vom 4. April 2019 - 11 A 2861/18 -,

b) das Urteil des Veruvaltungsgerichts Köln


vom 21 , Juni 2018 - 8 K 2202117 -

hat die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts durch


die Richter Masrng,
Paulus,
Christ
gemäß § 93b in Verbindung mit § 93a BVerfGG in der Fassung der Bekannt-
machung vom 11. August 1993 (BGBI I S. 1473)
am 8. Oktober 20'19 einstimmig beschlossen:

Die Verfassungsbeschwerde wird nicht zur Entscheidung


angenommen, da der Beschwerdeführer binnen der Frist
des § 93 Abs. 1 BVerfGG nicht alle für die verfassungs-
rechtliche Beurteilung unverzichtbaren Unterlagen vorge-
legt oder ihrem wesentlichen lnhalt nach wiedergegeben
hat. Unabhängig davon genügt die Verfassungsbeschwer-
de nicht den Begründungsanforderungen von § 23 Abs. 1
Satz 2 Halbsatz '1, § 92 BVerfGG. Die Nichtannahme ent-
hält keine Entscheidung über die verfassungsrechilichen
Anforderungen än die Auslegung von § 4, § 1 AKG-
Härterichtlinien.
-2-

Von einer weiteren Begründung wird nach § 93d Abs. 1 Satz 3 BVedGG ab-
gesehen.

Diese Entscheidung ist unanfechtbar.

Masing Paulus Christ

ljr!{ufi dsi}*ä.r'ißil: ri e r {ii,: rr:l',,*f-tes e }iab


d*s äun#csr,'er-l',e*s*; r*sg *t-!:f its