Sie sind auf Seite 1von 10

Schweizerischer Brunnenmeister-Verband Weiterbildungskurse 2008

Schweizerischer Brunnenmeister-Verband

Weiterbildungskurse Lostorf

4. bis 13. März 2008

Rohrleitungsbau: Devisierung bis Ausmass

Ausmassbestimmungen
von

Ausmass- und Kalkulations-Systeme Dienstleistungen für das Haustechnikgewerbe Kursangebote


Haustechdaten GmbH
Siedlungsstrasse 14 Postfach 28 3603 Thun
Tel.: 033 221 49 60 E-Mail: info@haustechdaten.ch
Fax: 033 221 49 62 Internet: www. haustechdaten.ch Edi Krebs Eidg. dipl. Sanitärinstallateur

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

www.haustechdaten.ch Seite 1 von 10


Schweizerischer Brunnenmeister-Verband Weiterbildungskurse 2008

GRUNDLAGEN
Nachstehende Angaben stützen sich grundsätzlich auf die Messvorschriften nach
Leitfaden 2004 der suissetec.
Ziffer E40 Vergütung der Leistungen des Unternehmers.

Zweck der Messvorschriften (E41.1)


Messvorschriften haben den Zweck, dass alle an der Erstellung einer Anlage
beteiligten Parteien (Fachingenieur / Unternehmer) zur Ermittlung eines
Leistungsumfanges für ein Angebot (Vorausmass) oder eine Abrechnung
(Nachmass) die gleichen Voraussetzungen kennen und anwenden.

Rechtliche Grundlagen (E41.2)


Erfolgt keine besondere Festlegung im Werkvertrag, so gelten für die einzelnen
Branchen die Ausmessregeln und Usanzen der gesamtschweizerisch anerkannten
Kalkulationsgrundlagen der Fachverbände.

AUSMASSUNTERLAGEN
Grundsätzliches:
Ausmassunterlagen müssen eingehend auf die einzelnen Produkte und die jeweils
dazu anzuwendenden Ausmassvorschriften abgestimmt sein. Für die Anwender
besteht somit auch ein klarer Bezug zu den Herstellerdaten.

Die aktuellen Katalogbilder sagen mehr als tausend Worte!

Lückenlose Angaben zu jeder Position für die zuverlässige Erfassung und


anschliessende Eingabe in ihr Kalkulationsprogramm.

Produkt Ausführungsart
Kapitel NPK
Hersteller

Artikeltext U-Abschnitt NPK

NPK-Nr.
Stellen 1-4
Artikelbild

NPK-Nr.
Stellen 5-6

Dimension Artikel-Nr.

Die Bilder dienen immer wieder hilfreich als Checkliste, auch wenn man sich nach
dem erstellten Ausmass fragt: "Habe ich wirklich alles komplett erfasst"?

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

www.haustechdaten.ch Seite 2 von 10


Schweizerischer Brunnenmeister-Verband Weiterbildungskurse 2008

AUSMASSREGELN (E41.30)
Die Ausmassregeln für Werkleitungen und Sanitäranlagen sind nur im Abschnitt 300
Stahlleitungen (fast) identisch. Siehe Teil unter Hausanschluss Innenleitung.

AUSMASSREGELN WERKLEITUNGEN (E41.31)

Rohre
Rohre werden einzeln nach effektiver Rohrlänge ausgemessen und addiert.

Guss mit Muffe Guss ohne Muffe Kunststoff PE

Formstücke
Formstücke werden einzeln gezählt. Reduzierte Formstücke werden mit beiden
Rohrweiten (reduziert auf ....) bezeichnet ausgemessen.

Reduzierte Formstücke sind, um auf dem Ausmassblatt Platz zu sparen und die
Übersichtlichkeit zu fördern, mehrheitlich als neutrale Position aufgeführt. Die ent-
sprechenden NPK-Nr. werden nachträglich (Büro) aus der Gesamtliste übernommen.

Armaturen
Armaturen werden einzeln gezählt. Reduzierte Armaturen werden mit beiden
Rohrweiten (reduziert auf ....) bezeichnet ausgemessen.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

www.haustechdaten.ch Seite 3 von 10


Schweizerischer Brunnenmeister-Verband Weiterbildungskurse 2008

Verbindungen
Nachstehend aufgeführte Verbindungen werden einzeln gezählt:
gezählt

Schraubmuffenverbindung Steckmuffenverbindung Flanschverbindung

Stumpfschweissnaht PE Rundnaht Klebestelle

Nachstehend aufgeführte Verbindungsarten werden nicht gezählt:


Die Arbeitsvorgänge zur Verbindung von Zoll-Gewindeverbindungen, Heizwendel-
Schweissverbindungen, Verbindungen bei Steckfitting, Klemmverbindungen,
Kupplungen und Briden aus Metall, Anbohrschellen und Anbohrarmaturen, sind in
den Leitfadenzeiten bereits komplett enthalten.
Kommt ein solches Produkt im Kapitel 426 Sanitär vor (Isiflo / Primofit), werden Verbindungen gezählt.

Diverses
Dichtringe und Schraubringe
Werden bei Formstücken und Armaturen nicht separat
gezählt, sie sind Bestandteil davon.
Stütz- und Kontaktringe
• Werden bei Rohren und Formstücken mit Schraubmuffen
einzeln gezählt.
• Werden bei Armaturen nicht separat gezählt, sie sind dort
bereits Bestandteil davon, also inbegriffen.
Rohrschnitte
Rohrschnitte bei allen Werkstoffen werden einzeln gezählt.
Zuschläge (Beispiele)

Aussenbeschichtung Rohr Rohr EBG verkürzen Mehraufwand bei


abschälen nachbehandeln anschrägen oder verlängern gespriesstem Graben
Druckproben
Die verschiedenen Druckprobearten werden einzeln gezählt

Mit Manometer Druckschreiber Kurzprüfung -30 Meter Visuell mit Netzdruck


(nach Norm)

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

www.haustechdaten.ch Seite 4 von 10


Schweizerischer Brunnenmeister-Verband Weiterbildungskurse 2008

MATERIALSPEZIFIKATIONEN (E41.4)
Beim Erstellen eines Ausmasses oder eines Leistungsverzeichnisses, ist es sehr
wichtig, dass die Artikel mit genauen Bezeichnungen erfasst werden.
Produktebezeichnung:
Hawle / Wild / vonRoll / GF / Isiflo / neutral / usw.
Werkstoff:
Guss / Kunststoff / Stahl / PE / PVC / PP / usw.
Ausführungsart:
Bitumen / Email / Epoxid / Zementmörtel/Bitumen / Polyurethan / mit Schweissraupe /
Epoxid schwarz / PE / PP / Stahl verzinkt / pulverbeschichtet / Messing /
nichtrostender Stahl / 0 neutral / Druckstufen PN 10 (S-8) / usw.
Unabdingbar notwendig sind obige Angaben für die Erstellung eines Projekts oder
einer Abrechnung, damit die richtigen Preise verwendet werden und speziell auch
zur Eingabe in ein Kalkulationsprogramm.
Ausmassunterlagen beinhalten diese Angaben vollumfänglich und klar integriert.

Ausschnitte aus Ausmassunterlagen als Beispiele:

Produkt Ausführungsart Produkt Ausführungsart

Hersteller Hersteller

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

www.haustechdaten.ch Seite 5 von 10


Schweizerischer Brunnenmeister-Verband Weiterbildungskurse 2008

WAS IST VOR UND NACH DEM ERFOLGTEN AUSMASS WICHTIG?

Vorgaben zum Ausmass einholen


Wichtige "Bürovorgaben" können sein:
• Welche/r Bereich/e sind auszumessen, Angaben von.............bis.............?
• Ausmass unterteilen auf verschiedene Blätter, z.B. gemäss Projektvorgabe und
evtl. Nachtragsofferten?
• Sind bereits einzelne Bereiche von............bis............ausgemessen worden?
• ist die Bauleitung / Ingenieur beim Ausmass dabei?

Vorgaben zum Ausmass im Blattkopf:


Hofstettenstrasse 2/1
23/07 Hausanschlüsse neu ab Hauptleitung

Während dem Ausmass


• Ausmassumfang und evtl. Aufteilungen gemäss Vorgaben beachten
• Speziell bei grösseren Ausmassen Etappen festlegen
• Reihenfolge der Artikelaufnahme während dem Ausmass immer routinemässig
gleich einhalten, also z.B. zuerst die Rohre / dann Rohrschnitte und Rohr-
Nachbehandlungen / Ortungsband und Zubehör / Formstücke und Armaturen /
Zubehör zu Formstücke / Armaturen usw. ....................oder eine ganz andere
Reihenfolge. Wichtig ist, dass das Vorgehen zur sicheren Routine wird und bleibt.

Hinweise zum erfassten Ausmass festhalten


• Bezüglich Umfang und Vollständigkeit bestehen zum Zeitpunkt der Abrechnung
nicht selten Unklarheiten, die dann nachträglich mit mühsamer Zeitaufwendung
versucht werden zu bereinigen, soweit dies noch möglich ist.
• Unmittelbar nach erfolgtem Ausmass ist der richtige Zeitpunkt, um abschliessend
zu prüfen ob im ausgemessenen Bereich wirklich alle Teile lückenlos erfasst sind.
Dieser Zeitaufwand spart hinterher sehr viel mehr Zeit, Ärger und Geld!

Notizen nach erfolgtem Ausmass:


Hofstettenstrasse 2/1
Hausanschlüsse neu ab Hauptleitung 5.3.07
Häuser 8 / 12 / 14 / 16 / 18 / 22
Haus 20 nur bis verschlossenem Schieber. Generell noch ohne EBG
23.4.07 P. Lussy Haus 10 / 20 ab Schieber fertig gemessen

Nachträgliche Ausmasse erhalten eine hilfreiche Transparenz, wenn jeweils andere


Schreibfarben (verschieden farbige Filzstifte) verwendet werden!

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

www.haustechdaten.ch Seite 6 von 10


Schweizerischer Brunnenmeister-Verband Weiterbildungskurse 2008

AUSMASSREGELN VERSORGUNGSLEITUNGEN SANITÄR (E41.32)

Hausanschluss Innenleitung
Im Kapitel 411 Werkleitungen / Abschnitt 300 sind für den Bereich Hausanschluss
Innenleitung, nur wenige der regelmässig verwendeten Produkte aufgenommen.
Daher wird mehrheitlich das Kapitel 426 Versorgungsleitungen Sanitär verwendet.

Ausmassregeln für Innenleitungen nach 426 Sanitär


Auf unserer Webseite ist über den gesamten Umfang (426 / 427) eine spezielle
Dokumentation unter der Rubrik "Ausmassbestimmungen" frei zugänglich.
Kurzfassung der Ausmassregeln, speziell für Bereich Hauszuleitung Innenleitung.

Rohre werden nach effektiven Zuschnittlängen erfasst und


addiert als Laufmeter aufgeführt.

Rohrnippel verzinkt, geschweisst, ist im Kapitel 426 keine


Ausmassposition mehr. Als AF Rotguss jedoch vorhanden.

Formstücke / Armaturen werden einzeln gezählt. Reduzierte


Formstücke werden in der grössten Rohrweite ausgemessen.

Dichtungsmaterial für Gewinde und Dichtungen für


Verschraubungen sind in den Materialpreisen eingerechnet
und werden also nicht separat erfasst.
Armaturen
Verschraubungen sind zusätzlich auszumessen, wenn sie
gemäss NPK-Text nicht ausdrücklich enthalten sind.
Verbindungen auf mögliche Positionen für Hauszuleitung Innenleitung begrenzt

Gewindeverbindung Pressverbindung Steckmuffenverbindung Klemmverb. Kunstst.

Verb. lösbare Verschr. Schweissverbindung Flanschverbindung Klemmverb. Metall

Nur noch einzelne Befestigungen verfügen über eine kleine Leitfadenzeit.


Nur Rohrschellen mit Grundplatten verfügen noch
über kleine Zuschlagszeiten von 8-12 Minuten

In allen übrigen Befestigungen (z.B. Briden, Kabelbinder) ist keine Zeit eingerechnet.
Als gewisser Ausgleich dazu wurden die Leitfadenzeiten der Rohre erhöht.
Allgemeiner Hinweis:
Besonders für kurze Innenleitungen sind die Leitfadenzeiten in 426 Sanitär zu tief,
daher ist eine Ausführung nach Aufwand (Regie) zu prüfen.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

www.haustechdaten.ch Seite 7 von 10


Schweizerischer Brunnenmeister-Verband Weiterbildungskurse 2008

Kurzinformation zu Verbindungen zählen


Grundsätze beim Zählen:
Es sollen konsequent nur Innengewinde, Innenpressstellen usw. gezählt werden.
P = Pressverbindung G = Gewindeverbindung V = Verb. lösbare Verschr.

Die neue Leitfadenzeit setzt sich aus einer einheitlichen Grundzeit und einer, von
der Dimension abhängigen, Montagezeit zusammen. (Leitfaden E51.210)
Die Aufwendungen für die notwendigen Verbindungen (Schrauben, Pressen usw.)
werden separat gezählt.
Berechnungstabelle: aus Leitfaden 204.001 Zeitaufbau Formstücke + Armaturen
Nennweite DN 15 20 25 32 40 50 65 80
Grundzeit h/m 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05
Montagezeit h/m 0,11 0,12 0,13 0,15 0,16 0,17 0,19 0,21
LF-Zeit total h/m 0,16 0,17 0,18 0,20 0,21 0,22 0,24 0,26

Einheitliche Leitfadenzeit: Alle nachstehend als Beispiele aufgeführten Artikel


verfügen also je Dimension (DN), über die gleiche Leitfadenzeit.

Die Leitfadenzeiten aller Verbindungen machen seit 2004 einen erheblichen


Bestandteil der gesamten Arbeitszeit in der Kalkulation aus!! Jede nicht gezählte
Verbindung ergibt, je nach Dimension einen durchschnittlichen Verlust von Fr. 7.--

Hilfreiche Hinweise in den Ausmassunterlagen


Um eine möglichst klare Grundlage zu erhalten, sind in den Ausmassunterlagen
bei den entsprechenden Bildern Hinweise (z.B. 3G = 3 Gewindeverb.) eingetragen.

Info zu Verbindungen die zu zählen sind

Keine Eintragung = es ist keine Verbindung zu zählen

Bei einem Auftrag nach Aufwand (Regie) sind jedoch generell nur Verbindungen
mit einem Materialanteil (z.B. Flanschverbindung) zu zählen!
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

www.haustechdaten.ch Seite 8 von 10


Schweizerischer Brunnenmeister-Verband Weiterbildungskurse 2008

DIE UNTERSCHIEDE IN DER KALKULATION

Auftrag nach Akkordpreisen


Ein Akkordpreis beinhaltet komplette Material- und Lohnkosten, Artikel fertig
montiert.
Der Unternehmer kann die Lohn- und Materialanteile im Kalkulationsprogramm aus
Erfahrungswerten (Nachkalkulation früherer Objekte), frei vorkalkulieren, die einzel-
nen Kostenelemente kürzen oder die Eingabesumme mit Konditionen reduzieren.
Alle zeitlichen und materiellen Aufwendungen ab Auftragserteilung bis zur
Inbetriebnahme und Anlageübergabe sind inbegriffen, inkl. Garantieleistungen. Auch
alle Leistungen des Chefs und des Büropersonals.
Akkordpreise sind für den Kunden fixe Preise, egal wie gross der Zeitaufwand dann
tatsächlich ist
Unverschuldete Mehraufwendungen können in seltenen Fällen, nach Absprache,
verrechnet werden. So z.B. wegen unüblich vielen, baulich bedingten Montage-
Etappen durch Wetterbedingungen, usw.

Die Kostenanteile von Material und Lohn sind je nach Material sehr verschieden
Formstücke Formstücke Armaturen Dämmungen Verbindungen
Steckmuffen Heizwendel Bandagen

Lohnanteil Lohnanteil Lohnanteil Lohnanteil Lohnanteil

Akkord pr eis e
Material-
Material- anteil
anteil
Material-
anteil

Material-
anteil

Auftrag nach Aufwand (Regie)


Sanierungen, kleine Arbeiten und Reparaturen werden mehrheitlich nach erfolgtem
Aufwand übernommen.
Hier geht es um Arbeiten bei welchen der zeitliche Aufwand nicht, oder nur bedingt
abschätzbar ist.
Arbeiten nach Aufwand werden auch zusätzlich zu Akkordarbeiten erledigt.
So z.B. für Demontagearbeiten, Provisorien, Grabarbeiten, Einbauarbeiten in
bestehende Leitungen, Montage bauseitig gelieferter Materialen, usw.

Lohnkosten
Gesamter
Aufwand

(Std.-Rapporte)

Materialkosten Verbrauchsmaterial
(Ausmass) Gerätemieten
Fahrzeugeinsätze

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

www.haustechdaten.ch Seite 9 von 10


Schweizerischer Brunnenmeister-Verband Weiterbildungskurse 2008

Arbeitsumfang im Akkord
Neuinstallationen mit normalem Leistungsumfang und unter allgemein normalen
Arbeitsbedingungen werden im Akkord ausgeführt. Dort sind Material und alle
Arbeitsleistungen im ganzen Umfang, von der Materialbeschaffung bis zur
Druckprobe und Übergabe an die Bauherrschaft, zu fixen Preisen einberechnet.
PE-Rohre (also nicht Formstücke) bis 90 mm sind, mit Rücksicht auf kurze
Hauszuleitungen (< 20 Meter), mit einer ca. 50% höheren Leitfadenzeit berechnet.

Verrechnung von zusätzlichen Arbeitsleistungen nach Aufwand


Nach effektivem Aufwand verrechnet werden Leistungen welche im Projekt aus
bestimmten Gründen nicht einzeln erfasst werden konnten. Oder Leistungen für
welche in der Kalkulation keine Positionen (Akkordpreise) erfasst sind, oder von der
normalen Zeitvorgabe (Leitfadenzeit) stark abweichen.

Dies können folgende Leistungen sein: (nicht abschliessende Aufzählung)


• Benachrichtigung der Wasserbezüger vor dem Abstellen
• Abstellen und Entleeren von bestehenden Leitungen und Wiederinbetriebnahme
• Erstellen von Notleitungen (Provisorien)
• unüblich viele und lange Arbeitsunterbrüche aus unverschuldeten Gründen
• Einbau bauseitig gelieferter Materialien
• Spülen und Entlüften von bestehenden Leitungen
• Wasserlieferung für die Druckprobe an den Verwendungsort (bei Entfernung)
• Belastung der Rohre und Verankerung der Formstücke für die Druckprobe
• Spezialtransporte in unwegsamem Gelände
• Erstellen von Skizzen und Revisionsplänen
• Aufwendungen durch Rückschaffung von zuviel bestelltem Material, wegen
später Änderung der Leitungsführung oder nicht bekanntem Ausmass.
• Abtransport und Entsorgung von alten Leitungs- und Hilfsmaterialien
• Festlegen der Hydrantenstandorte

Ganzer Umfang der Leistungen erfassen = Verluste verhindern


Eine zu rapportierende Zeit als Regiearbeit beginnt genau dann, wenn eine
Akkordarbeit unterbrochen werden muss und endet dann, wenn die unterbrochene
Akkordarbeit weitergeführt werden kann.
Alle anfallenden Leistungen, wie das Herbeischaffen von Hilfsgeräten und Material,
das möglicherweise erforderliche Reinigen und Rückschaffen, sowie die Zeit zum
Erstellen des Regierapportes, gehören vollumfänglich zur gesamten zu
rapportierenden Zeit.
Regierapporte möglichst direkt nach erfolgter Arbeit erstellen und innerhalb
spätestens 3 Tagen von der Bauleitung unterzeichnen lassen.
Schier unglaublich aber wahr: wenn in einem Betrieb täglich "nur" eine
einzige Regiestunde, die berechtigt wäre zu verrechnen, nicht erfasst
wird, gehen diesem Betrieb jährlich rund Fr. 20'000.-- verloren!
Geräteeinsätze:
Bei Regiearbeiten sind auch Fahrzeugeinsätze, Hilfsgeräte (z.B. Trenngerät /
Pumpen / Notstromaggregat / Schweissgerät) und Verbrauchsmaterial zu erfassen.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

www.haustechdaten.ch Seite 10 von 10