You are on page 1of 2

Charaktere Galilei

Eigenschaften Genussmensch – Wissenschaftler Glaubt an Vernunft in den Menschen, Optimismus, gutgläubig

Mittel/Autorenintention Dialektik, Leitmotiv - bewirkt beim Leser kritische Auseinandersetzung Leitmotiv des Sehens

Textbelege Milch, Bücher, Widerruf, „Bei gutem Essen fällt mir am meisten ein.“ (S.31) Will, dass die Wissenschaftler durch das Fernrohr schauen, „Nicht ich, die Vernunft hat gesiegt.“ (Bild 6), „Die Menschheit trägt in ihr Journal ein: Himmel abgeschafft.“ (S.28) Bild 14 Lässt sie nicht durchs Fernrohr schauen, lehrt Andrea aber nicht seine Tochter, Bild 9: macht sich lustig über Ludovico Ausbruch der Pest: „Uneingeschränkt auch durch die Pest setzt Galilei seine Forschungen fort.“, Kirche wird als dumm dargestellt, „Sagredo, du sollst doch aufregen!“ (S.32) Bild 8, Gespräch mit Mönch Will Weltmodel verstehen Reaktion auf Galileis Widerruf, Kampf mit Cosmo Bringt Discorsi über die Grenze, Kampf mit Cosmo Bild 15 Gespräch mit Virginia, Ankleideszene Ankleideszene, „Galilei versteht sich auf Instrumente“, Warten auf Verkündung des Urteils Gespräch mit Virginia, „Sie haben wieder einmal alles bis zum letzten Augenblick verheimlicht“ (Bild 5) Bild 1, will Andrea nicht mitten in der Nacht holen

Reue und Selbstkritik am Ende des Lebens Inkonsequent im Umgang mit der Tochter Zielstrebig, egoistisch, riskiert Sicherheit der Familie (Naivität)

Blindheit als Motiv, Dialektik Ironie

Kritik an seinem Verhalten unter Anderem durch alte Frau

Andrea

Belehrend Wissensbegierig, neugierig, fleißig Impulsiv, handelt nach eigener Überzeugung Bestimmt, mutig Hoffnungsvoll

Auster (Bild), Schifffahrt

Weltbild Zyklischer Aufbau, symbolischer Wert der Discorsi Symbolische Entwicklung des Papstes Ironie, vgl. MvZ, Symbol des Schachspiels Vgl. MvZ

Kirche

Intolerant, machtbesessen Skrupellos Manipulierend

Frau Sarti

Skeptisch gegenüber der Wissenschaft

Federzoni Ludovico

Vertrauen in Kirche, nicht Wissenschaft Ist gebildet genug um Galilei zu verstehen, unterstützen Untätig, gleichgültig Beeinflussbar, geht nur auf Wunsch der Eltern zu Galilei, manipulierbar Ehrlich

Repräsentant für Volk Kontrast zur Kirche, einfachem Volk Ironie (Sarkasmus), erkennt die Missstände – macht aber nichts dagegen

Geht morgens in die Kirche Beobachtungsnacht „Langsam fange ich an etwas von Wissenschaft zu verstehen“ (Bild 2) Bild 1 „Ich habe keinen Kopf für die Wissenschaften Herr Galilei“ (Bild 1) Bild 7: Gespräch mit Inquisitor Wiederspruch Möchte am Anfang durch das Teleskop schauen, Galilei lässt sie nicht Studierte Wissenschaften, ist Mönch, vom Land (Bild 8) Rede über Menschen vom Land Interessiert sich nicht für die Wissenschaft, sondern nur für seinen eigenen Stern Ankleideszene Zweifel in Ankleideszene Lässt sich von Kardinal überzeugen

Virginia

Beeinflussbar, naiv, Leichtgläubig Emotional, fromm, mitfühlend, menschlich Wissensbegierig, allerdings nicht sehr intelligent Repräsentiert verschiedene Gesellschaftsschichten Glaubt an das Gute im Menschen Stellt herrschende Klasse dar, egozentrisch Ursprünglich Mathematiker Unsicher Schwach Noch nicht bereit, unsicher

Symbolwert, stellt das ‚dumme Volk’ dar Kontrast zu anderen, steht im Vordergrund, Verfremdung, Dramatik durch lauter werdendes Beten Dialektik, Symbolwert Monolog Stellt Gegensatz zu Andrea dar, symbolisiert durch Kampf Symbolwert, Funktion als Stellvertreter, Dialektik

Der kleine Mönch Cosmo Papst (Kardinal Barberini)

Gesellschaft