Sie sind auf Seite 1von 55

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Zur philolex-Startseite

A B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Fremdwörter- und Begriffserklärungen

Es handelt sich bei den folgenden Erklärungen in der Regel um kurze, knappe Übersetzungen, die häufig

besonders angemessen sind für den

Beitrag verwendet wird. In umfangreicheren Fremdwörter-Lexika findet man oft umfangreichere

Erklärungen. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass ich kein

hier Latein- oder Griechisch-Unterricht zu geben. Man findet in verschiedenen Wörterbüchern und philosophischen Lexika z. T. etwas voneinander abweichende Erklärungen oder Übersetzungen vom Lateinischen, Griechischen, Englischen etc. ins Deutsche.

Altphilologe bin und nicht vorhabe,

etc. ins Deutsche. Altphilologe bin und nicht vorhabe, Kontext , in dem das Wort bzw. die

Kontext, in dem das Wort bzw. die Redewendung in einem philolex-

in dem das Wort bzw. die Redewendung in einem philolex - Abkürzungen : Adj. = eng.

Abkürzungen:

Adj. =

eng. = englisch.

fr. = französisch.

gr. = griechisch. Das Wort ist altgriechisch oder altgriechischer Herkunft.

it. = italienisch.

lat. = lateinisch. Das Wort ist lateinisch oder lateinischer Herkunft.

nlat. = neulateinisch

pl. =

Sub. =

lateinischer Herkunft. nlat. = neulateinisch pl. = Sub. = Adjektiv, Eigenschaftswort. Plural, Mehrzahl. Substantiv,

Adjektiv, Eigenschaftswort.

= neulateinisch pl. = Sub. = Adjektiv, Eigenschaftswort. Plural, Mehrzahl. Substantiv, Hauptwort. u. v. ä. m.

Plural, Mehrzahl. Substantiv, Hauptwort.

u.

v. ä. m. = und vieles ähnliches mehr.

u.

w. m. = und weiteres mehr.

Ein nach unten rechts gerichteter Pfeil

der man gelangt wenn man den Pfeil anklickt. Dort wird ein ähnlicher oder entgegengesetzten Begriff

erklärt, oder eine Redewendung aufgeführt, in der das erklärte Wort benutzt wird. Ein nach oben rechts

gerichteter Pfeil

verwendet oder weiter erörtert wird.

gerichteter Pfeil verwendet oder weiter erörtert wird. ist ein Verweis zu einer anderen Stelle in diesem

ist ein Verweis zu einer anderen Stelle in diesem Wörterbuch, zu

führt in einen philolex -Beitrag, in dem das Wort bzw. der Begriff oder die Redewendung philolex-Beitrag, in dem das Wort bzw. der Begriff oder die Redewendung

A

a-

= aus dem Griechischen stammende Vorsilbe in der Bedeutung nicht-, un- etc.

a- = aus dem Griechischen stammende Vorsilbe in der Bedeutung nicht-, un- etc. ab. Atom. Atypisch.

ab.

a- = aus dem Griechischen stammende Vorsilbe in der Bedeutung nicht-, un- etc. ab. Atom. Atypisch.

Atom. Atypisch.

a-,

ab- = aus dem Lateinischen stammende Vorsilbe in der Bedeutung ab,- weg-, un-, von-, miss- u. v. ä. m.

in der Bedeutung ab,- weg-, un-, von-, miss- u. v. ä. m. a. absolut, Abstraktion Abakus

a.

absolut,in der Bedeutung ab,- weg-, un-, von-, miss- u. v. ä. m. a. Abstraktion Abakus =

Abstraktionab,- weg-, un-, von-, miss- u. v. ä. m. a. absolut, Abakus = gr.-lat. antikes Rechenbrett

Abakus = gr.-lat. antikes Rechenbrett

Abstraktion Abakus = gr.-lat. antikes Rechenbrett Calculus Abduktion = von lat.: ab ducere = abführen bzw.

Calculus

Abduktion = von lat.: ab

antikes Rechenbrett Calculus Abduktion = von lat.: ab ducere = abführen bzw. ableiten. Abduktion 1 von

ducere = abführen bzw. ableiten.

Rechenbrett Calculus Abduktion = von lat.: ab ducere = abführen bzw. ableiten. Abduktion 1 von 55

Abduktion

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

abiotisch = gr. leblos, ohne Leben.

biotisch– Philolex abiotisch = gr. leblos, ohne Leben . file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s ab

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

ab ovo = lat. »vom Ei her«. Meint: etwas umständlich und vom frühesten Anfang her erzählen. Oval.

absolut(us) = lat. losgelöst; unbedingt, uneingeschränkt, vollkommen. Absolutismus.

unbedingt, uneingeschränkt, vollkommen. Absolutismus . relativ Absolution = lat. Freikauf, Sündenvergebung.

relativ

Absolution = lat. Freikauf, Sündenvergebung. (Eigentlich Ablösen, Abzahlen.)

Freikauf, Sündenvergebung. (Eigentlich Ablösen, Abzahlen.) solvere Abstinenz von lat. abstinere: sich enthalten,

solvere

Abstinenz von lat. abstinere: sich enthalten, fernhalten = Enthaltsamkeit.

Abstraktion = lat. Verallgemeinern. Damit zugleich auch von etwas oder vielem absehen. (Von lat. abs- trahere = ab-, wegziehen.) Begriffsbildung. Abstraktion Abstraktum = Verallgemeinerung.

Abstraktion Abstraktum = Verallgemeinerung. absurd = (von lat. absurdus = misstönend) unvernünftig.

absurd = (von lat. absurdus = misstönend) unvernünftig. Absurd

Abyssus = gr.-lat. Unterwelt. Das Bodenlose, die grundlose Tiefe.

acta lat. = Handlung.

actus = Bewegung, Tat.u. ä. m.

actualitas = Wirklichkeit.

Siehe auch

, Tat.u. ä. m. actualitas = Wirklichkeit . Siehe auch Eckhart realitas Jung . ac-, ad-

Eckhart

ä. m. actualitas = Wirklichkeit . Siehe auch Eckhart realitas Jung . ac-, ad- = lat.

realitas

m. actualitas = Wirklichkeit . Siehe auch Eckhart realitas Jung . ac-, ad- = lat. Vorsilben

Jung.

ac-, ad- = lat. Vorsilben bei vielen Fremdwörtern. heran, hinzu, dabei.

ad absurdum = lat. in die Widersinnigkeit.

Adaption, Adaptation = lat. Anpassung. (Z. B. eines Lebewesens an bestimmte Lebensumstände, eines Individuums an bestimmte gesellschaftliche Verhältnisse.)

adäquat = lat. zutreffend, angemessen.

Verhältnisse.) adäquat = lat. zutreffend, angemessen. inadäquat Addition = lat. Zusammenzählen. Eine der vier

inadäquat

Addition = lat. Zusammenzählen. Eine der vier Grundrechenarten. hinzufügen.)

Eine der vier Grundrechenarten. hinzufügen.) Arithmetik. (Von lat. addere = Adaequatio intellectus et rei

Arithmetik. (Von lat. addere =

hinzufügen.) Arithmetik. (Von lat. addere = Adaequatio intellectus et rei = lat. Übereinstimmung von

Adaequatio intellectus et rei = lat. Übereinstimmung von Geist und Sache. Wenn im Bewusstsein ein

objektiver Tatbestand gegenwärtig und jede Täuschung ausgeschlossen ist. Klassischer Wahrheitsbegriff

der abendländischen Philosophie.

adäquat,Wahrheitsbegriff der abendländischen Philosophie . intellectus. Veritas est adaequatio intellectus et rei. ad

der abendländischen Philosophie . adäquat, intellectus. Veritas est adaequatio intellectus et rei. ad

intellectus.

der abendländischen Philosophie . adäquat, intellectus. Veritas est adaequatio intellectus et rei. ad hoc = lat.

Veritas est adaequatio intellectus et rei.

ad hoc = lat. 1. nur zu diesem Zweck gemacht. 2. aus der augenblicklichen Situation heraus entstanden.

Adiaphora = gr. Gleichgültiges. Wörtlich: »Nichtunterschiedene Dinge«

Gleichgültiges. Wörtlich: »Nichtunterschiedene Dinge« Stoizismus Administration = lat. Verwaltung, Behörde,

Stoizismus

Administration = lat. Verwaltung, Behörde, Regierung etc. (Von ministrare = dienen und administrare = behilflich sein. Ein Minister ist vom Wortursprung her ein Diener.) administrativ = von Seiten des Staates, der Verwaltung, von Amts wegen etc.

Adjektiv = lat. Eigenschaftswort. (Rot, hart, windig, demokratisch.)

Adoleszent = lat. Heranwachsender, heranwachsend. Adoleszenz = Jugendalter nach der Pubertät, ca. 17–20.

Affekt(e) von lat. affectus: Körperlicher Zustand, Gemütsverfassung = Erregung. Affekte

affirmativ = lat. bejahend. Affirmation = Versicherung, Beteuerung, Bejahung, Bekräftigung. Gegensatz: Negation.

Affirmation = Versicherung, Beteuerung, Bejahung, Bekräftigung. Gegensatz: Negation. 2 von 55 24.06.16 12:20

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

affizieren (von lat. afficio: behaften, anregen u. v. ä. m.) = anregen, einwirken (auf).

behaften, anregen u. v. ä. m.) = anregen, einwirken (auf). Kant Agape = gr. Liebe .

Kant

Agape = gr. Liebe. Zufriedensein, Zuwendung zum Einfachen. Herabsteigende, unmotivierte Liebe.

Wichtiger Begriff bei Aristoteles, Plotin, Christentum. Dort die Liebe Gottes zum Menschen, besonders zu

den Schwachen, Armen, Sündern. Nächstenliebe, Feindesliebe, Gottesliebe philia

(lat.

Nächstenliebe, Feindesliebe, Gottesliebe philia (lat. caritas) eros Agnostizismus (von gr. agnostikos: nicht

caritas)

Feindesliebe, Gottesliebe philia (lat. caritas) eros Agnostizismus (von gr. agnostikos: nicht erkennbar) =

eros

Feindesliebe, Gottesliebe philia (lat. caritas) eros Agnostizismus (von gr. agnostikos: nicht erkennbar) =

Agnostizismus (von gr. agnostikos: nicht erkennbar) = Philosophische Auffassung, nach der die Menschen keine endgültigen Wahrheiten erkennen können, speziell bezogen auf die Existenz Gottes.

können, speziell bezogen auf die Existenz Gottes . Agnostizismus , Gnosis. Agnostiker (auch Agnostizist) = ein

Agnostizismus,

speziell bezogen auf die Existenz Gottes . Agnostizismus , Gnosis. Agnostiker (auch Agnostizist) = ein Mensch,

Gnosis.

Agnostiker (auch Agnostizist) = ein Mensch, der den Agnostizismus vertritt. agnostisch (auch agnostizistisch) = die Auffassung des Agnostizismus vertretend.

Agoraphobie = gr. Platzangst. Rickert

Akkomodation = lat. Anpassen, Angleichen.

Rickert Akkomodation = lat. Anpassen, Angleichen. Piaget Akkord = 1. Arbeit : Bezahlung nicht nach Zeit

Piaget

Akkord = 1. Arbeit: Bezahlung nicht nach Zeit, sondern nach Menge, z. B. erstellte Produkte oder erbrachte

Deinstleitungen. 2.

z. B. erstellte Produkte oder erbrachte Deinstleitungen. 2. Musik Gleichklang mehrere Töne. Akkumulation = lat.

Musik Gleichklang mehrere Töne.

Akkumulation = lat. Anhäufung

akzidentiell = lat. 1. Zufällige, nicht notwendige Eigenschaft von etwas. (Engl. accident = Zufall.) 2. Nur eine bestimmte Eigenschaft, nicht das Wesen einer Sache.

Algebra = arabisch »Wiederherstellung« (eines Gleichgewichts in einer Gleichung).

Teilgebiet der

(eines Gleichgewichts in einer Gleichung). Teilgebiet der Mathematik Allegorie = gr. »Anderssagen«. Allegorese =

Mathematik

Allegorie = gr. »Anderssagen«. Allegorese = hinter dem Wortlaut eines Texten einen verborgenen Sinn suchen. allegorisch = sinnbildlich.

Altruismus (von lat. alter: der Andere, Nächste) = Selbstlosigkeit, eine durch Rücksicht auf andere

gekennzeichnete Denk- und Verhaltensweise.

auf andere gekennzeichnete Denk- und Verhaltensweise. Comte amalgamieren = lat. in philosophischen Texten

Comte

amalgamieren = lat. in philosophischen Texten zusammenbringen, vereinigen. Ansonsten Quecksilberverbindungen oder Gold und Silber mit Quecksilber aus Erzen gewinnen.

Ambiente = lat.-it. Umgebung, alles was eine Person, ein Ding oder ein Ereignis umgibt.

alles was eine Person, ein Ding oder ein Ereignis umgibt. Bedürfnisse . Ambition = lat. Ehrgeiz,

Bedürfnisse.

Ambition = lat. Ehrgeiz, Streben, Absicht auf ein höheres Ziel bezogen.

Ambivalenz (von lat. ambo: beide und valere: gelten) = Doppelwertigkeit. ambivalent = lat. doppelwertig, häufig in sich widersprüchlich. Ambivalenz, Menschen.

Amnesie = gr.-nlat. Gedächtnisverlusst.

, Menschen . Amnesie = gr.-nlat. Gedächtnisverlusst. Über die negative Seite des Amnestie = gr.-lat. Vergessen,

Über die negative Seite des

Amnestie = gr.-lat. Vergessen, Vergeben. Straferlass, Freilassung von Strafgefangenen vor Ablauf ihrer Strafe.

Amöbe = gr. Wechsel, Veränderung. Wechseltierchen, ein ändern.

amor = lat. Liebe. Römischer Gott der Liebe.

ändern. amor = lat. Liebe . Römischer Gott der Liebe. eros zellige Lebewesen, die ständig ihre

eros

amor = lat. Liebe . Römischer Gott der Liebe. eros zellige Lebewesen, die ständig ihre Gestalt

zellige Lebewesen, die ständig ihre Gestalt

amor dei intellektualis = lat. geistige Liebe zu Gott.

die ständig ihre Gestalt amor dei intellektualis = lat. geistige Liebe zu Gott . Spinoza 3

Spinoza

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

amor fati = lat. Liebe zum unabwendbaren Schicksal.

amor fati = lat. Liebe zum unabwendbaren Schicksal. Spinoza fatal amorph = gr. ungeformt u. ä.

Spinoza

fati = lat. Liebe zum unabwendbaren Schicksal. Spinoza fatal amorph = gr. ungeformt u. ä. morphe

fatal

amorph = gr. ungeformt u. ä.

Schicksal. Spinoza fatal amorph = gr. ungeformt u. ä. morphe Analogie von gr. »analogos« = dem

morphe

Analogie von gr. »analogos« = dem

ungeformt u. ä. morphe Analogie von gr. »analogos« = dem logos entsprechend. Analogie Analyse von gr.

logos entsprechend. Analogie

Analyse von gr. analysein: auflösen, zergliedern u. ä. = Auflösung. Systematische Erforschung eines Sachverhaltes.

analytisch = auflösend, zergliedernd.

Analysis = Teilgebiet der

Analytik = die von Aristoteles entwickelte Logik.

der Analytik = die von Aristoteles entwickelte Logik . Kant , Analytische Philosophie . Mathematik .

Kant, Analytische Philosophie.

entwickelte Logik . Kant , Analytische Philosophie . Mathematik . anámnesis = gr. Wiedererinnern. Platon

Mathematik.

anámnesis = gr. Wiedererinnern.

Philosophie . Mathematik . anámnesis = gr. Wiedererinnern. Platon Anarchie (von gr. an = nicht und

Platon

Anarchie (von gr. an = nicht und

(Anhänger des Anarchismus betonen den Unterschied von Anarchie und

archia) Herrschafts- und Gesetzlosigkeit. Chaos. Anarchismus Anarchismus

Herrschafts- und Gesetzlosigkeit. Chaos. Anarchismus Anomie.) Anatomie = gr.-lat. Zergliederung. Die

Anomie.)

Anatomie = gr.-lat. Zergliederung. Die Wissenschaft vom Aufbau des menschlichen Körpers und seiner Organe.

ancilla theologiae = lat. Magd der Theologie. Scholastik

Anima = lat. Lufthauch, Atem; Seele. (Wie bei

Animation = lat. zum Leben erwecken, »Leben einhauchen«. In Animationsfilmen werden

Phantasieprodukte als lebendig dargestellt.

Animismus. Bei

Atman). ).

als lebendig dargestellt. Animismus . Bei Atman ). Jung das Weibliche im Unbewussten des Mannes. Animus

Jung das Weibliche im Unbewussten des Mannes.

Animus = lat. Gefühl. Seele. Bei

Jung das Männliche im Unbewussten der Frau. das Männliche im Unbewussten der Frau.

Anomalie = gr. Unregelmäßigkeit.

Anomie (von gr. a-nomia: ungefähr »kein Gesetz«) = Gesetzlosigkeit, mangelnde soziale Ordnung u. ä.

Von Durkheim in die Soziologie eingeführter Begriff.

Von Durkheim in die Soziologie eingeführter Begriff. Anarchie. anorganisch = gr. unbelebt, zum unbelebten Teil

Anarchie.

anorganisch = gr. unbelebt, zum unbelebten Teil der Natur gehörig.

= gr. unbelebt, zum unbelebten Teil der Natur gehörig. organisch ante = lat. vor u. v.

organisch

ante = lat. vor u. v. ä. m.

ante res/rem = lat. vor der Sache.

Universalia ante res = Die Universalien (Allgemeinbegriffe) sind vor den (Einzel-)Dingen vorhanden.

(Allgemeinbegriffe) sind vor den (Einzel-)Dingen vorhanden. Universalienstreit Anthropos = gr. Mensch . Anthropologie

Universalienstreit

Anthropos = gr. Mensch. Anthropologie, Anthroposophie.

anthropozentrisch = den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Die Bedeutung des Menschen im Sein

überbewerten.

Anthropomorphismus = Vermenschlichung.

Sein überbewerten. Anthropomorphismus = Vermenschlichung. Philanthrop, Misanthrop. Heidegger und viele weitere

Philanthrop,

Misanthrop.Anthropomorphismus = Vermenschlichung. Philanthrop, Heidegger und viele weitere Philosophen und

= Vermenschlichung. Philanthrop, Misanthrop. Heidegger und viele weitere Philosophen und

Heidegger und viele weitere Philosophen und Wissenschaftler.

anti gr. ungefähr gegen, wider. Häufig vorkommende Vorsilbe bei Fremdwörtern.

Antinomie von gr. »anti« = gegen und »nomoi« = Gesetze. Widersprüchlichkeit einer Aussage in sich. Oder

Widersprüchlichkeit zweier Aussagen, die beide Gültigkeit beanspruchen (können).

Aussagen, die beide Gültigkeit beanspruchen (können). Antistrephon, Dilemma, Paradoxon Antipode = gr. eigentlich

Antistrephon,

die beide Gültigkeit beanspruchen (können). Antistrephon, Dilemma, Paradoxon Antipode = gr. eigentlich Gegenfüßler.

Dilemma,

Gültigkeit beanspruchen (können). Antistrephon, Dilemma, Paradoxon Antipode = gr. eigentlich Gegenfüßler. Ein

Paradoxon

Antipode = gr. eigentlich Gegenfüßler. Ein Mensch, der einen entgegengesetzten Standpunkt einnimmt.

Antistrephon = gr. ungefähr Umkehrender, Umkehrendes, etwas, das sich in die entgegengesetzte

Richtung wendet.

etwas, das sich in die entgegengesetzte Richtung wendet. Sophismus des Euathlos . Antinomie, Dilemma Paradoxon.

Sophismus des Euathlos.

Antinomie,entgegengesetzte Richtung wendet. Sophismus des Euathlos . Dilemma Paradoxon. Antithese = gr.-lat. Widerspruch,

Richtung wendet. Sophismus des Euathlos . Antinomie, Dilemma Paradoxon. Antithese = gr.-lat. Widerspruch,

Dilemma

Paradoxon.Richtung wendet. Sophismus des Euathlos . Antinomie, Dilemma Antithese = gr.-lat. Widerspruch, Gegenbehauptung. (Von anti

Antithese = gr.-lat. Widerspruch, Gegenbehauptung. (Von

Antithese = gr.-lat. Widerspruch, Gegenbehauptung. (Von anti und These.) In der Dialektik folgt die 4 von

anti und

= gr.-lat. Widerspruch, Gegenbehauptung. (Von anti und These.) In der Dialektik folgt die 4 von 55

These.) In der Dialektik folgt die

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Antithese der

Antithese der These, aus beiden geht dann die Synthese hervor. Hegel .

These, aus beiden geht dann die

Antithese der These, aus beiden geht dann die Synthese hervor. Hegel . Antizipation von lat. anticipo:

Synthese hervor.

der These, aus beiden geht dann die Synthese hervor. Hegel . Antizipation von lat. anticipo: vorwegnehmen

Hegel.

Antizipation von lat. anticipo: vorwegnehmen ( (geistige) Vorwegnahme, Voraussicht.

vorwegnehmen ( (geistige) Vorwegnahme, Voraussicht. ante und capiere: »nehmen«, kapieren kommt von hier) =

ante und capiere: »nehmen«, kapieren kommt von hier) =

Äon = gr.-lat. (unendlich lange) Zeit. Plural: Äonen. Ewigkeit.

apatheia = gr. Teilnahmslosigkeit

Äonen. Ewigkeit . apatheia = gr. Teilnahmslosigkeit Stoizismus apeiron = gr. ungeformter, unbestimmter,

Stoizismus

apeiron = gr. ungeformter, unbestimmter, unmessbarer, unbegrenzter, unendlicher Urstoff. Anaximandros.

unbegrenzter, unendlicher Urstoff. Anaximandros . Aphorismus = gr.-lat. schriftlich gefasster knapper,

Aphorismus = gr.-lat. schriftlich gefasster knapper, treffender, geistreicher Gedanke. Wird auch verwendet,

wenn – wie bei Nietzsche – philosophische Auffassungen nicht

dargestellt werden, sondern in kürzeren aus einem oder mehreren Sätzen bestehenden Texten.

aus einem oder mehreren Sätzen bestehenden Texten. systematisch oder in Essays Apodiktik = (von gr. apódeixis)

systematisch oder in

mehreren Sätzen bestehenden Texten. systematisch oder in Essays Apodiktik = (von gr. apódeixis) Lehre vom Beweis.

Essays

Apodiktik = (von gr. apódeixis) Lehre vom Beweis. apodiktisch = unwiderlegbar; dogmatisch, keine andere Meinung duldend.

= unwiderlegbar; dogmatisch , keine andere Meinung duldend. Aristoteles Apokalypse = gr.-lat. Enthüllung. Offenbarung.

Aristoteles

Apokalypse = gr.-lat. Enthüllung. Offenbarung. (Vom Weltende, z. B. die des Johannes, Schlussteil der Bibel.) apokalyptisch = auf das Weltende hinweisend.

der Bibel .) apokalyptisch = auf das Weltende hinweisend. apokryph = gr.-lat. verborgen, unecht. Apokryphen =

apokryph = gr.-lat. verborgen, unecht.

Apokryphen = Nicht in die

= gr.-lat. verborgen, unecht. Apokryphen = Nicht in die Bibel aufgenommene früh christliche Schriften. Apologie

Bibel aufgenommene frühchristliche Schriften.

Apologie = gr. Verteidigung.

apologetisch = etwas mit Nachdruck verteidigend, rechtfertigend.

= etwas mit Nachdruck verteidigend, rechtfertigend. Platon . Apollon = griechischer Gott der Liebe , der

Platon.

Apollon = griechischer Gott der Liebe, der Künste, der Weissagung und des Maßes.

apollinisch = Maß gebend, mäßigend, Form und Ordnung schaffend.

= Maß gebend, mäßigend, Form und Ordnung schaffend. Nietzsche apophantisch = gr. aussagend, behauptend,

Nietzsche

apophantisch = gr. aussagend, behauptend, nachdrücklich.

Aporem = gr. Streitfrage, logisches

Paradoxon.nachdrücklich. Aporem = gr. Streitfrage, logisches Dilemma, Nichtlösbarkeit eines Problems. Aporetik =

Aporem = gr. Streitfrage, logisches Paradoxon. Dilemma, Nichtlösbarkeit eines Problems. Aporetik =

Dilemma, Nichtlösbarkeit eines Problems.

Aporetik = Beschäftigung mit komplizierten philosophischen Fragen bzw. Aporetiker = Die Aporetik (Aus)Übender; Skeptiker, Zweifler.

= Die Aporetik (Aus)Übender; Skeptiker , Zweifler . Aporien. Aporie (von gr. »aporia«: Weglosigkeit) =

Aporien.

Aporie (von gr. »aporia«: Weglosigkeit) = Unentschlossenheit, Unentschiedenheit, Aussichtslosigkeit, eine

philosophische Frage zu beantworten, wegen eines in der Sache selbst liegenden Widerspruchs.

Paradoxon,wegen eines in der Sache selbst liegenden Widerspruchs. Platon Dilemma. Apostel (von gr. apóstolos: Gesandter,

eines in der Sache selbst liegenden Widerspruchs. Paradoxon, Platon Dilemma. Apostel (von gr. apóstolos: Gesandter,

Platon

der Sache selbst liegenden Widerspruchs. Paradoxon, Platon Dilemma. Apostel (von gr. apóstolos: Gesandter, Sendbote.)

Dilemma.

Apostel (von gr. apóstolos: Gesandter, Sendbote.) Für die Christen ein direkt von

Gesandter. Ursprünglich seine Jünger, die zu ihm vor seinem Tod direkten Kontakt hatten.

die zu ihm vor seinem Tod direkten Kontakt hatten. Jesus Christus a posteriori = lat. im

Jesus Christus

a posteriori = lat. im nachhinein, nach der Erfahrung.

a posteriori = lat. im nachhinein, nach der Erfahrung . Kant Apperzeption = Begrifflich urteilendes Erfassen.

Kant

Apperzeption = Begrifflich urteilendes Erfassen.

. Kant Apperzeption = Begrifflich urteilendes Erfassen. Perzeption a priori = lat. von vornherein, vor aller

Perzeption

a priori = lat. von vornherein, vor aller Erfahrung. Sub.: Apriorität.

äquilibrieren = lat. Gleichgewicht herstellen.

äquilibrieren = lat. Gleichgewicht herstellen. Piaget Kant Äquivalent = lat. Gleichwertiges,

Piaget

äquilibrieren = lat. Gleichgewicht herstellen. Piaget Kant Äquivalent = lat. Gleichwertiges, Entsprechendes.

Kant

Äquivalent = lat. Gleichwertiges, Entsprechendes. Äquivalenz = Gleichwertigkeit.

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

äquivok = lat. doppelwertig, verschieden deutbar.

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

arbiträr = lat. beliebig, willkürlich. Arbiträres Sprachzeichen. Ein durch Übereinkunft entstandenes Sprachzeichen als verbindliche Zuordnung zwischen Lautgestalt und Wortbedeutung.

arche, archai = gr. Ursprung, Anfang, Prinzip. Wichtiger Begriff in der griechischen Philosophie.

Archetyp = gr.-lat. ungefähr Urbild. Wichtiger Begriff bei archaisch = frühzeitlich; veraltet, ursprünglich u. ä. m.

archaisch = frühzeitlich; veraltet, ursprünglich u. ä. m. Jung . archia = gr. Herrschaft. Monarchie, Oligarchie,

Jung.

archia = gr. Herrschaft.

ursprünglich u. ä. m. Jung . archia = gr. Herrschaft. Monarchie, Oligarchie, Hierarchie, Anarchie. kratein.

Monarchie,

u. ä. m. Jung . archia = gr. Herrschaft. Monarchie, Oligarchie, Hierarchie, Anarchie. kratein. Aristokratie =

Oligarchie,

m. Jung . archia = gr. Herrschaft. Monarchie, Oligarchie, Hierarchie, Anarchie. kratein. Aristokratie = gr. Herrschaft

Hierarchie,

archia = gr. Herrschaft. Monarchie, Oligarchie, Hierarchie, Anarchie. kratein. Aristokratie = gr. Herrschaft der Besten,

Anarchie.

gr. Herrschaft. Monarchie, Oligarchie, Hierarchie, Anarchie. kratein. Aristokratie = gr. Herrschaft der Besten, des

kratein.

Aristokratie = gr. Herrschaft der Besten, des Adels. (Von gr. aristeus = die Besten und

der Besten, des Adels. (Von gr. aristeus = die Besten und kratein.) Aristoteles . Faktisch die

kratein.)

des Adels. (Von gr. aristeus = die Besten und kratein.) Aristoteles . Faktisch die Herrschaft weniger

Aristoteles. Faktisch die Herrschaft weniger Menschen, die aus irgendeinem Grunde die Macht haben. Sie

können demokratisch gewählt sein, oder Erbadel, die Besitzer des Geldes oder der Waffen.

Arithmetik = gr. Rechenkunst. Teilgebiet der

der Waffen. Arithmetik = gr. Rechenkunst. Teilgebiet der Mathematik articulus stantis et cadentis ecclesiae = lat.

Mathematik

articulus stantis et cadentis ecclesiae = lat. ungefähr »Artikel (Grundsatz) mit dem die Kirche steht und

fällt.« Für die Protestanten der Satz

Kirche steht und fällt.« Für die Protestanten der Satz »Gratis iustificentur propter Christum per fidem.« Aspekt

»Gratis iustificentur propter Christum per fidem.«

Aspekt = lat. »Hinsehen«. Gesichtspunkt.

per fidem.« Aspekt = lat. »Hinsehen«. Gesichtspunkt. spectare Assimilation = lat. »Ähnlichmachen«, Anpassen.

spectare

Assimilation = lat. »Ähnlichmachen«, Anpassen.

Piagetspectare Assimilation = lat. »Ähnlichmachen«, Anpassen. Dissimilation Assoziation = lat. Verknüpfung, Verbindung,

Assimilation = lat. »Ähnlichmachen«, Anpassen. Piaget Dissimilation Assoziation = lat. Verknüpfung, Verbindung,

Dissimilation

Assoziation = lat. Verknüpfung, Verbindung, Vereinigung. (Z. B. Verknüpfung einer Wahrnehmung mit einem Begriff im Bewusstsein, Vereinigung von Menschen zwecks gemeinsamer Interessensvertretung – Arbeiterassoziation – u. v. ä. m.)

Ästhetik von gr. aisthesis = sinnliche Wahrnehmung. Philosophische Lehre vom Schönen. Ästhetik

astra, astro = lat. Gestirn, Himmel. Astrologie, Astronomie. astral = die Gestirn, den Himmel betreffend.

Astralleib = im Okkultismus und in der überdauernder geistiger Leib.

im Okkultismus und in der überdauernder geistiger Leib. Anthroposophie ein den körperlichen Tod des Menschen

Anthroposophie ein den körperlichen Tod des Menschen

Ataraxie = gr. Seelenfrieden, Unerschütterlichkeit.

Ataraxie = gr. Seelenfrieden, Unerschütterlichkeit. Epikur Äther = gr.-lat. Himmelsluft. Philosophie:

Epikur

Äther = gr.-lat. Himmelsluft. Philosophie: Weltseele, Urstoff des Lebens. Naturwissenschaft: Seit Aristoteles das absolute Bezugssystem für Bewegung, das Medium, in dem Bewegungen stattfinden. Seit Einstein wird diese These nicht mehr vertreten. Medizin: Narkosemittel. Ätherleib = Geistleib des Menschen in der

Anthroposophie. .

Atom = gr. unteilbar. Kleinster Baustein eines chemischen Elements, der noch die Eigenschaften dieses Elements aufweist.

atomar = die Atome betreffend, auf der Ebene der Atome. Nicht weiter teilbar, elementar.

auf der Ebene der Atome. Nicht weiter teilbar, elementar. Molekül, subatomar. Elementarteilchen Atomismus =

Molekül,

Ebene der Atome. Nicht weiter teilbar, elementar. Molekül, subatomar. Elementarteilchen Atomismus = philosophische

subatomar.

Atome. Nicht weiter teilbar, elementar. Molekül, subatomar. Elementarteilchen Atomismus = philosophische Theorie , nach

Elementarteilchen

Atomismus = philosophische Theorie, nach der alle Dinge aus Atomen bestehen.

Epikur. Logischer Atomismus . . Logischer Atomismus.

Dinge aus Atomen bestehen. Epikur . Logischer Atomismus . Leukipp und Demokrit , Attitüde = lat.

Leukipp und Demokrit,

Attitüde = lat. Einstellung u. ä.

Attribut = lat. Eigenschaft, Merkmal einer Sache.

Haus, das sehr helle Gebäude.

Spinoza. Grammatisch: Beifügung. Z. B. Das große . Grammatisch: Beifügung. Z. B. Das große

Spinoza . Grammatisch: Beifügung. Z. B. Das große Attributiver Wahrheitsbegriff . auditiv = lat. den

Attributiver Wahrheitsbegriff.

auditiv = lat. den Hörsinn, das Hören betreffend.

Augur = lat. Priester und Vogelschauer im alten Rom.

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

augurieren = prophezeien.

augurieren = prophezeien. inaugurieren authentisch = gr.-lat. echt u. ä.

inaugurieren

authentisch = gr.-lat. echt u. ä. Authentizität = Echtheit u. ä.

= gr.-lat. echt u. ä. Authentizität = Echtheit u. ä. Sartre . auto = gr. selbst

Sartre.

auto = gr. selbst u. ä. Autodidakt = Jemand, der sich ausschließlich durch Selbstunterricht bildet.

automobil = sich selbst bewegend.

autonom = selbständig Autonomie = sich selbst Gesetze geben.

mobil= selbständig Autonomie = sich selbst Gesetze geben. nomos Didaktik autopoietisch = gr.-lat. sich selbst

selbständig Autonomie = sich selbst Gesetze geben. mobil nomos Didaktik autopoietisch = gr.-lat. sich selbst

nomos

Autonomie = sich selbst Gesetze geben. mobil nomos Didaktik autopoietisch = gr.-lat. sich selbst schaffend,

Didaktik

autopoietisch = gr.-lat. sich selbst schaffend, bildend, erhaltend, erneuernd. Sub.: Autopoiese. Das Sein ist autopoietisch. Da das Sein alles umfasst, kann es außerhalb von ihm nichts geben, das es schafft. Bei

kann es außerhalb von ihm nichts geben, das es schafft. Bei Spinoza ist es die Substanz.

Spinoza ist es die

ihm nichts geben, das es schafft. Bei Spinoza ist es die Substanz. poietisch Aversion = lat.

Substanz.

geben, das es schafft. Bei Spinoza ist es die Substanz. poietisch Aversion = lat. Abneigung. Axiologie

poietisch

Aversion = lat. Abneigung.

Axiologie = gr-nlat. Wertlehre. Von gr. axia = Wert.

Axiologie = gr-nlat. Wertlehre. Von gr. axia = Wert . Axiologischer Gottesbeweis Axiom = gr.-lat. absolute,

Axiologischer Gottesbeweis

Axiom = gr.-lat. absolute, unbezweifelbare Wahrheit, die nicht bewiesen zu werden braucht. (In diesem Sinne ist für mich das unmittelbare Erleben eines Individuums ein Axiom.) Grundsatz, Aussage einer

Wissenschaft, die nicht aus anderen Aussagen abgeleitet,

abgeleitet werden.

nicht aus anderen Aussagen abgeleitet, abgeleitet werden. deduziert ist, aus der aber andere Aussagen Postulat B

deduziert ist, aus der aber andere Aussagen

Postulatwerden. deduziert ist, aus der aber andere Aussagen B babig = von wie » göttlich «

B

babig = von

wie »göttlich« »Weltseele« etc. zu demonstrieren.

wie » göttlich « » Weltseele « etc. zu demonstrieren. Carnap erfundenes Kunst wort , um

Carnap erfundenes Kunstwort, um die nach seiner Auffassung Unhaltbarkeit von Begriffen,

baroque = fr. sonderbar.

Unhaltbarkeit von Begriffen, baroque = fr. sonderbar. Barok Beati pauperes spiritu = lat. Selig sind die

Barok

Beati pauperes spiritu = lat. Selig sind die geistig Armen.

(
(

Biblisches Zitat aus der Bergpredigt.)

behavior = engl. Benehmen, Verhalten. Behaviorismus

Bellizismus von lat. bellum, Plural belli: Krieg u. ä. m. = Kriegsverherrlichung, Kriegstreiberei.

bellum omnium contra omnes = lat. Krieg aller gegen alle.

Hobbesbellum omnium contra omnes = lat. Krieg aller gegen alle. biblia = gr. Bücher. Bibel .

biblia = gr. Bücher.

lat. Krieg aller gegen alle. Hobbes biblia = gr. Bücher. Bibel . Bibliothek. Bibliographie = Liste

Bibel. Bibliothek. Bibliographie = Liste von Büchern, die ein Autor verfasst hat.

bigott = fr. scheinheilig, übermäßig oder eifernd gläubig. Sub. Bigotterie

Bikonditional von lat. bi = zwei, zwie- und

von zwei Aussagen, die nur zusammen gelten oder nicht gelten.

zwei Aussagen, die nur zusammen gelten oder nicht gelten. Konditional. Gegenseitig bedingt. In der Logik eine

Konditional. Gegenseitig bedingt. In der Logik eine Beziehung

bios = gr. das Leben, die belebte Natur. (Leben ist im Unterschied zur unbelebten Natur charakterisiert

durch Stoffwechsel,

biotisch = gr. das Leben bzw. Lebewesen betreffend. Dieses Wort ist häufig angemessener als

»biologisch«. Siehe

Biophilie = Liebe zum Lebendigen.

bio = modernes Schlagwort, mit dem man vielen gutgläubigen Menschen eine Menge Geld aus der Tasche

ziehen kann.

zellulärem Aufbau, Wachstum und Fortpflanzung.)Menschen eine Menge Geld aus der Tasche ziehen kann. Biologie . Fromm . Gegensatz: Nekrophilie 7

Biologie. .

Fromm. Gegensatz: . Gegensatz:

kann. zellulärem Aufbau, Wachstum und Fortpflanzung.) Biologie . Fromm . Gegensatz: Nekrophilie 7 von 55 24.06.16

Nekrophilie

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Bischof = von gr. episkopos = Vorsteher, Aufseher. (Bischofsamt = Episkopat) In vielen christlichen Konfessionen höchster Weihegrad. Vorsteher einer oder (in der Regel) vieler christlicher Gemeinden. Priester, Diakon.

der Regel) vieler christlicher Gemeinden. Priester, Diakon. blasiert = fr. arrogant, elitär, überheblich, hochnäsig
der Regel) vieler christlicher Gemeinden. Priester, Diakon. blasiert = fr. arrogant, elitär, überheblich, hochnäsig

blasiert = fr. arrogant, elitär, überheblich, hochnäsig etc.

Blasphemie = gr.-lat. Gotteslästerung, kränkende Äußerung über Heiliges.

Gotteslästerung, kränkende Äußerung über Heiliges. Sakrileg. Bohéme = fr. unkonventionelles, außerhalb der

Sakrileg.

Bohéme = fr. unkonventionelles, außerhalb der Gesellschaft stehendes Künstlertum bzw. -milieu. Bohémien = unbekümmerte Künstlernatur.

Bonmot = fr. witziger, origineller Ausspruch.

Bourgeoisie = fr. Bürgertum. Für den Marxismus die herrschende Klasse im Kapitalismus, die die

Produktionsmittel besitzt.

Klasse im Kapitalismus, die die Produktionsmittel besitzt. Proletariat Brevier = lat. Gebetbuch der katholischen

Proletariat

Brevier = lat. Gebetbuch der katholischen Geistlichen mit Stundengebeten.

C

calculus = lat. glattes Steinchen. Rechenstein für den

C calculus = lat. glattes Steinchen. Rechenstein für den Abakus. »felicific calculus« von Bentham entwickelter

Abakus.

= lat. glattes Steinchen. Rechenstein für den Abakus. »felicific calculus« von Bentham entwickelter Maßstab, um

»felicific calculus« von

Rechenstein für den Abakus. »felicific calculus« von Bentham entwickelter Maßstab, um die Menge von erstrebtem

Bentham

entwickelter Maßstab, um die Menge von erstrebtem und erreichtem Glück zu messen.

Kalkül

Caritas = lat. Hochachtung, Liebe u. ä. Gottes- und Nächstenliebe der Christen. Katholische

Wohlfahrtsorganisation.

der Christen . Katholische Wohlfahrtsorganisation. karitativ, agape. cash = engl. Bargeld, Barzahlung.

karitativ,

Christen . Katholische Wohlfahrtsorganisation. karitativ, agape. cash = engl. Bargeld, Barzahlung. cash-value =

agape.

cash = engl. Bargeld, Barzahlung.

cash-value = Barwert.

cash = engl. Bargeld, Barzahlung. cash-value = Barwert. James causa = lat. Ursache Kausalität Chimäre gr.-lat.

James

causa = lat. Ursache

cash-value = Barwert. James causa = lat. Ursache Kausalität Chimäre gr.-lat. eigentlich Ziege = 1.

Kausalität

Chimäre gr.-lat. eigentlich Ziege = 1. Trugbild. 2. Mischwesen.

Chorismos = gr. Trennung.

= 1. Trugbild. 2. Mischwesen. Chorismos = gr. Trennung. Platon Chromosom(en) = Träger des Erbguts von

Platon

Chromosom(en) = Träger des Erbguts von Lebewesen. Genauer: In den

(Desoxiribonukleinsäure – engl. Bez.: DNA) bestehende fadenförmige Groß-

Erbgutes von Lebewesen sind und bei den verschiedenen Arten in unterschiedlicher Zahl und Gestalt auftreten.

Arten in unterschiedlicher Zahl und Gestalt auftreten. Zellkernen liegende aus DNS moleküle, die Träger des

Zellkernen liegende aus DNS

moleküle, die Träger des

Chronos = griechischer Gott, Vater des Zeus, die personifizierte Zeit. Chronik = Notierung geschichtlicher Ereignisse in genauer zeitlicher Reihenfolge. chronisch = dauernd, bleibend, langsam verlaufend (z. B. Krankheit). chronologisch = zeitlich geordnet.

(z. B. Krankheit). chronologisch = zeitlich geordnet. Diachronie, Synchronie. circulus vitiosus = lat. eigentlich

Diachronie,

Krankheit). chronologisch = zeitlich geordnet. Diachronie, Synchronie. circulus vitiosus = lat. eigentlich

Synchronie.

circulus vitiosus = lat. eigentlich »fehlerhafter Kreis«. Beweisfehler: Eine Behauptung (bzw. Teile von ihr)

wird (meist versteckt) zu ihrem eigenen Beweis angeführt. Ein Spezialfall der

petitio principii.zu ihrem eigenen Beweis angeführt. Ein Spezialfall der co, com und con = lat. sehr häufig

co, com und con = lat. sehr häufig vorkommende Vorsilben bei lateinischen Wörtern und Fremdwörtern. Bedeutung = mit, zusammen, mehrere etc.)

Cogito ergo sum = lat. Ich denke, also bin ich.

mehrere etc.) Cogito ergo sum = lat. Ich denke , also bin ich. Descartes , Augustinus

Descartes,

mehrere etc.) Cogito ergo sum = lat. Ich denke , also bin ich. Descartes , Augustinus

Augustinus.

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Common Sense = eng. in etwa »gesunder Menschenverstand«.

Common Sense Philosophy = Philosophie des gesunden Menschenverstandes.

(Sprich des Naiven Realismus.) –

Menschenverstandes. (Sprich des Naiven Realismus .) – Moore , Analytische Philosophie . conditio humana = lat.

Moore,

(Sprich des Naiven Realismus .) – Moore , Analytische Philosophie . conditio humana = lat. die

Analytische Philosophie.

conditio humana = lat. die Bedingtheiten menschlicher Existenz.

humana = lat. die Bedingtheiten menschlicher Existenz. Fromm conditio sine qua non = lat. notwendige Bedingung,

Fromm

conditio sine qua non = lat. notwendige Bedingung, ohne die etwas nicht geht, nicht eintritt. (Die für sich allein aber nicht unbedingt ausreichend sein muss, damit etwas geht, eintritt.)

coniecturae = lat. in etwa »fragende Entwürfe«

conscientia = lat. Bewusstsein, Gewissen; Mitwissen, Einverständnis, Gefühl

Bewusstsein , Gewissen; Mitwissen, Einverständnis, Gefühl scientia, Konszientialismus. Engl. conscience = Gewissen,

scientia,

, Gewissen; Mitwissen, Einverständnis, Gefühl scientia, Konszientialismus. Engl. conscience = Gewissen,

Konszientialismus. Engl. conscience = Gewissen, conscious(ness) = bewusst(sein).

contra = lat. gegen, anders u. v. ä. m. Häufig vorkommende Vorsilbe bei Fremdwörtern.

Contradictio in adjecto = lat. Widerspruch in der Beifügung. »Hölzernes Eisen«, »Aufrichtige Lüge«, »Seriöser Astrologe«, »Gesunfheitsbewusster Raucher«, (»Tierlieber Schlachter«, »Pflanzenliebender Veganer« ;-)

corpus = lat. Körper; Person, Wesen u. v. ä. m.

Corpus Christi = Der Leib von

in Oblatenform den Gläubigen zu Essen gegeben. Corpus Delicti = Gegenstand einer kriminellen Tat, Beweisstück.

Delicti = Gegenstand einer kriminellen Tat, Beweisstück. Korpus Christus . Wird in der katholischen Kirche während

Korpus

Christus. Wird in der katholischen Kirche während der . Wird in der katholischen Kirche während der

Christus . Wird in der katholischen Kirche während der Eucharistiefeier Creatio ex nihilo = lat. Schöpfung

Eucharistiefeier

Creatio ex nihilo = lat. Schöpfung aus dem Nichts. Universum aus dem Nichts.

= lat. Schöpfung aus dem Nichts. Universum aus dem Nichts. Christentum . Nach der Urknalltheorie entsteht

Christentum. Nach der Urknalltheorie entsteht das

Credo lat. »ich glaube« = Glaubensbekenntnis, Teil des christlichen Gottesdienstes. Das Wort wird gelegentlich auch für nichtreligiöse Überzeugungen verwendet.

Credo quia absurdum est = lat. ich glaube obwohl, oder gerade weil es widersinnig ist.

ich glaube obwohl, oder gerade weil es widersinnig ist. Tertulian Credo ut intelligam = lat. ich

Tertulian

Credo ut intelligam = lat. ich glaube, damit ich verstehe.

Unterschied zu Abälards

ich glaube , damit ich verstehe. Unterschied zu Abälards »Intelligo ut credam« Anselm . (Dem Sinn

»Intelligo ut credam«

verstehe. Unterschied zu Abälards »Intelligo ut credam« Anselm . (Dem Sinn nach schon Augustinus .) Crescendo

Anselm. (Dem Sinn nach schon

»Intelligo ut credam« Anselm . (Dem Sinn nach schon Augustinus .) Crescendo = lat.-it. anschwellend, allmählich

Augustinus.)

Crescendo = lat.-it. anschwellend, allmählich lauter werdend.

currere = lat. (schnell) laufen u. ä. m.

D

lauter werdend. currere = lat. (schnell) laufen u. ä. m. D rekurrieren, Exkurs, Diskurs, Konkurs, Kursus.

rekurrieren,

currere = lat. (schnell) laufen u. ä. m. D rekurrieren, Exkurs, Diskurs, Konkurs, Kursus. Dadaismus =

Exkurs,

= lat. (schnell) laufen u. ä. m. D rekurrieren, Exkurs, Diskurs, Konkurs, Kursus. Dadaismus = Kunst

Diskurs, Konkurs, Kursus.

Dadaismus = Kunstrichtung, die alle Kunstideale ablehnt und durch völlige Freiheit, Tabubrüche und Irrationalismus gekennzeichnet ist. dadaistisch = unkonvensionell. Den Dadaismus betreffend.

dadaistisch = unkonvensionell. Den Dadaismus betreffend. de = sehr häufig vorkommende Vorsilbe bei lateinischen

de = sehr häufig vorkommende Vorsilbe bei lateinischen Wörtern und Fremdwörtern. Bedeutung = runter, weg, fort, ab, aus, von u. ä. m.

Deduktion = von lat.: deducere = herabführen.

von u. ä. m. Deduktion = von lat.: deducere = herabführen. Deduktion de facto = lat.

Deduktion

de facto = lat. tatsächlich (vorhanden), in Wirklichkeit. Gegensatz:

lat. tatsächlich (vorhanden), in Wirklichkeit . Gegensatz: de jure Definition = lat. von de und finis

de jure

Definition = lat. von

in Wirklichkeit . Gegensatz: de jure Definition = lat. von de und finis Abgrenzung. 1. Genaue

de und

finis Abgrenzung. 1. Genaue Erklärung eines Dings, Vorgangs odertatsächlich (vorhanden), in Wirklichkeit . Gegensatz: de jure Definition = lat. von de und 9 von

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Begriffs. (Sehen Sie auch

Entscheidung eines Papstes oder Konzils bezüglich der christlichen definieren = erklären. definitiv = endgültig.

definieren = erklären. definitiv = endgültig. Popper zum endlosen Regress beim Definieren.) 2.

Popper zum endlosen

= erklären. definitiv = endgültig. Popper zum endlosen Regress beim Definieren.) 2. (Angeblich) Unfehlbare Dogmen.

Regress beim Definieren.) 2. (Angeblich) Unfehlbare

Dogmen.endlosen Regress beim Definieren.) 2. (Angeblich) Unfehlbare De gustibus non est disputandum = lat. über Geschmack

De gustibus non est disputandum = lat. über Geschmack lässt sich nicht streiten.

= lat. über Geschmack lässt sich nicht streiten. gustatorisch de jure = lat. von Rechts wegen.

gustatorisch

de jure = lat. von Rechts wegen. Auch gebraucht im Sinne von: Nur der Theorie nach, in Wirklichkeit nicht.

Gegensatz:

Nur der Theorie nach, in Wirklichkeit nicht. Gegensatz: de facto Deklination = in der Grammatik die

de facto

Deklination = in der

Deklination = in der Grammatik die Beugung der Substantive, Adjektive, Pronomen und

Grammatik die Beugung der

Deklination = in der Grammatik die Beugung der Substantive, Adjektive, Pronomen und

Substantive,

Deklination = in der Grammatik die Beugung der Substantive, Adjektive, Pronomen und

Adjektive,

Deklination = in der Grammatik die Beugung der Substantive, Adjektive, Pronomen und

Pronomen und

Deklination = in der Grammatik die Beugung der Substantive, Adjektive, Pronomen und

Numeralia. (Meines zweiten roten Spielsteines.) Von lat declinatio = Abbiegung, Abweichung etc.

Numeralia. (Meines zweiten roten Spielsteines.) Von lat declinatio = Abbiegung, Abweichung etc.

Konjugation

delektieren = lat. sich ergötzen. (Delectatio = Ergötzung, Genuss, Unterhaltung.)

Demagoge von gr.

verführt, aufhetzt, niedere Instinkte schürt, die Unwissenheit und leichte Verführbarkeit der Massen nutzt.

Demagogie = Volksverblödung, Volksverhetzung.

demos und agein: führen = ursprünglich Volksführer, bald jedoch jemand der das Volknutzt. Demagogie = Volksverblödung, Volksverhetzung. Demiurg = gr.-lat. Gott . Genauer Schöpfergott,

Demiurg = gr.-lat. Gott. Genauer Schöpfergott, Weltschöpfer, Weltbaumeister. Der Begriff wird besonders

von

Weltbaumeister. Der Begriff wird besonders von Platon und im Gnostizismus verwendet. Demokratie gr. =

Platon und im Gnostizismus verwendet.

Demokratie gr. = Volksherrschaft. (Von gr.

verwendet. Demokratie gr. = Volksherrschaft. (Von gr. demos und kratein.) Aristoteles . De mortuis nihil nisi

demos und

kratein.)Demokratie gr. = Volksherrschaft. (Von gr. demos und Aristoteles . De mortuis nihil nisi bene =

Aristoteles. .

De mortuis nihil nisi bene = lat.: Über die Toten nichts als Gutes. (So wollten es viele Römer bei Nachrufen und Grabinschriften.)

demos = gr. Volk.

bei Nachrufen und Grabinschriften.) demos = gr. Volk. Demokratie, Demagogie De omnibus dubitandum = lat. An

Demokratie,

und Grabinschriften.) demos = gr. Volk. Demokratie, Demagogie De omnibus dubitandum = lat. An allem ist

Demagogie

De omnibus dubitandum = lat. An allem ist zu zweifeln. (

Marx) )

Deontik (von gr. (to) deon: was man tun soll, Pflicht) = Lehre vom logischen Aufbau ethischer Denkformen. Adj. deontisch.

Dependenz von lat. dependeo = abhängig sein. Abhängigkeit.

von lat. dependeo = abhängig sein. Abhängigkeit. Independenz, Interdependenz depravieren = lat. abwerten.

Independenz,

lat. dependeo = abhängig sein. Abhängigkeit. Independenz, Interdependenz depravieren = lat. abwerten. Designat = lat.

Interdependenz

depravieren = lat. abwerten.

Designat = lat. (von einem Zeichen) Bezeichnetes.

anzeigen, signum = Zeichen. Verwandt: Signal. Signatur.

anzeigen, signum = Zeichen. Verwandt: Signal. Signatur. Designator. Signifikat. Von lat. significare = Derivat von

Designator.

signum = Zeichen. Verwandt: Signal. Signatur. Designator. Signifikat. Von lat. significare = Derivat von lat. derivare

Signifikat. Von lat. significare =

Derivat von lat. derivare = ableiten. Abgeleitetes. Z. B. eine Seinsebene von einer anderen (eventuell

höheren bzw. grundsätzlicheren) Seinsebene; eine

einem anderen Wort; in der Chemie ein abgeleiteter Stoff ähnlicher Struktur.

in der Chemie ein abgeleiteter Stoff ähnlicher Struktur. Struktur von einer anderen Struktur; ein Wort von

Struktur von einer anderen Struktur; ein Wort von

desir(e) = wünschen, Wunsch, Verlangen. Lat. desiderare, fr. desir, engl. desire.

Designator = lat. Bezeichner. Verwandt: Signal. Signatur.

Designator = lat. Bezeichner. Verwandt: Signal. Signatur. Designat Signifikant. Von lat. significare = anzeigen,

Designat

= lat. Bezeichner. Verwandt: Signal. Signatur. Designat Signifikant. Von lat. significare = anzeigen, signum =

Signifikant. Von lat. significare = anzeigen, signum = Zeichen.

Deskription = lat. Beschreibung ( deskriptiv = beschreibend

Deskription = lat. Beschreibung ( deskriptiv = beschreibend scribere) Engl = description. Despotismus = gr. Leben

scribere) Engl = description.

Despotismus = gr.

Leben und Tod seiner Untertanen (mögen sie auch Bürger, Genossen oder Volksgenossen heißen), von denen absoluter Gehorsam verlangt wird. Keine Opposition, keine freie Diskussion. Kritiker und Abweichler

werden gnadenlos verfolgt.

totalitäre Gewaltherrschaft. Der Despot (gr. despotes = Herrscher) hat Gewalt überKeine Opposition, keine freie Diskussion. Kritiker und Abweichler werden gnadenlos verfolgt. 10 von 55 24.06.16 12:20

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Determinismus = lat. philosophische Lehre von der Verneinung von Zufall und Willensfreiheit. determiniert = bestimmt. Determinant = Bestimmender Faktor.

Determinist = Vertreter des Determinismus

Faktor. Determinist = Vertreter des Determinismus kausalen Vorherbestimmtheit aller Ereignisse. Indeterminist

kausalen Vorherbestimmtheit aller Ereignisse.

IndeterministDeterminismus kausalen Vorherbestimmtheit aller Ereignisse. deus = lat. Gott . Deismus . theos Deuteronomium =

deus = lat. Gott. Deismus.

Ereignisse. Indeterminist deus = lat. Gott . Deismus . theos Deuteronomium = gr.-lat. »zweite Gesetzgebung«, das

theos

Deuteronomium = gr.-lat. »zweite Gesetzgebung«, das 5. Buch Moses.

dezidiert = lat. energisch, entschieden.

dia = gr. durch u. ä. Vorsilbe bei Fremdwörtern.

Diachronie = gr.-nlat. Beschreibung der geschichtlichen Entwicklung einer Sprache. Adj. = diachron.

Sprachphilosophie, Strukturalismus.

. Adj. = diachron. Sprachphilosophie , Strukturalismus . Chronos, Synchronie. Diakon = gr.-lat. eigentlich Kellner,

Chronos,

= diachron. Sprachphilosophie , Strukturalismus . Chronos, Synchronie. Diakon = gr.-lat. eigentlich Kellner,

Synchronie.

Diakon = gr.-lat. eigentlich Kellner, (Tisch)Diener. Ursprünglich mal Helfer der

Mahlzeiten. In verschiedenen Kirchen Kirchenhelfer unterschiedlicher Art im Weihegrad unterhalb eines

unterschiedlicher Art im Weihegrad unterhalb eines Apostel bei den Priesters. Dialektik von gr. »dialektike«

Apostel bei den

Priesters.

Art im Weihegrad unterhalb eines Apostel bei den Priesters. Dialektik von gr. »dialektike« = Unterredungskunst.

Dialektik von gr. »dialektike« = Unterredungskunst. Dialektik

Dialog von gr.

= Unterredungskunst. Dialektik Dialog von gr. dia und logos = »durch das Wort«, mündlich oder

dia und

= Unterredungskunst. Dialektik Dialog von gr. dia und logos = »durch das Wort«, mündlich oder schriftliche

logos = »durch das Wort«, mündlich oder schriftliche Rede und Gegenrede.

dianoetisch (von gr. dianoia: Verstand, Vernunft) = denkend. Das Denken, den Verstand, die Vernunft betreffend.

Dianoetik = Lehre vom Denken.

, die Vernunft betreffend. Dianoetik = Lehre vom Denken. Platon , Aristoteles . dicere = lat.

Platon,

Aristoteles. .

dicere = lat. u. a. festsetzen, sagen u. ä. m.

. dicere = lat. u. a. festsetzen, sagen u. ä. m. Diktatur, Kontradiktion. Diktat. Dichotomie =

Diktatur,

. dicere = lat. u. a. festsetzen, sagen u. ä. m. Diktatur, Kontradiktion. Diktat. Dichotomie =

Kontradiktion. Diktat.

Dichotomie = gr. Zweiteilung, Doppelwertigkeit. Ähnlich wie

AmbivalenzDichotomie = gr. Zweiteilung, Doppelwertigkeit. Ähnlich wie Didaktik = gr. die Lehre vom Lernen und Lehren.

Didaktik = gr. die Lehre vom Lernen und Lehren. Methode der Wissensvermittlung. Bildung.

didaktisch = Wissensvermittlung methodisch. (Was in der Regel Anfängern den Einstieg in ein

Wissenschaftsgebiet erleichtern soll.)

Autodidakt.den Einstieg in ein Wissenschaftsgebiet erleichtern soll.) Differenz = lat. Unterschied. (Von lat. differieren =

Differenz = lat. Unterschied. (Von lat.

differieren = unterscheiden.

Differenzialrechnung = Teilgebiet der

di und ferre = tragen, bringen)= unterscheiden. Differenzialrechnung = Teilgebiet der divergieren. Mathematik Dignität von lat. dignitas: Würde

= Teilgebiet der di und ferre = tragen, bringen) divergieren. Mathematik Dignität von lat. dignitas: Würde

divergieren.

MathematikTeilgebiet der di und ferre = tragen, bringen) divergieren. Dignität von lat. dignitas: Würde uä. =

Dignität von lat. dignitas: Würde uä. = Würdigkeit.

Diktatur = lat. unumschränkte Herrschaft einer Person oder einer Personengruppe in einem. Staat. Dictator

= u. a. höchster Beamter in lateinischen Städten.

Dictator = u. a. höchster Beamter in lateinischen Städten. dicere, totalitär Dilatation = lat. Ausdehnung.

dicere,

totalitär= u. a. höchster Beamter in lateinischen Städten. dicere, Dilatation = lat. Ausdehnung. Zeitdilatation Dilemma =

Dilatation = lat. Ausdehnung.

Städten. dicere, totalitär Dilatation = lat. Ausdehnung. Zeitdilatation Dilemma = gr.-lat. 1. Zwangslage, nur die

Zeitdilatation

Dilemma = gr.-lat. 1. Zwangslage, nur die Wahl zwischen gleichermaßen schlechten Alternativen haben. 2.

Zwei mögliche Lösungen, die sich aber gegenseitig ausschließen. Paradoxon.

Aporie,

die sich aber gegenseitig ausschließen. Paradoxon. Aporie, Antinomie, Antistrephon, Dionysus = griechischer Gott der

Antinomie,

gegenseitig ausschließen. Paradoxon. Aporie, Antinomie, Antistrephon, Dionysus = griechischer Gott der

Antistrephon,

ausschließen. Paradoxon. Aporie, Antinomie, Antistrephon, Dionysus = griechischer Gott der Fruchtbarkeit, des
ausschließen. Paradoxon. Aporie, Antinomie, Antistrephon, Dionysus = griechischer Gott der Fruchtbarkeit, des

Dionysus = griechischer Gott der Fruchtbarkeit, des Weines, des Rausches und der .

dionysisch = rauschhaft, Formen sprengend, schöpfend.

der . dionysisch = rauschhaft, Formen sprengend, schöpfend. Nietzsche Ekstase. dis (selten auch di) = sehr

Nietzsche

= rauschhaft, Formen sprengend, schöpfend. Nietzsche Ekstase. dis (selten auch di) = sehr häufig vorkommende

Ekstase.

dis (selten auch di) = sehr häufig vorkommende Vorsilbe bei lateinischen Wörtern und Fremdwörtern. Bedeutung = zer-, ver-, fort-, weg- u. ä.

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

discere = lat. lernen, studiere (disco = ich lerne, ich studiere. Bei dem Krach ??? ;-)

disjunktiv lat. einander ausschließen.

Disjunktion = Ausschließung, Trennung, Sonderung. In der Logik ausschließendes und nicht ausschließendes »oder«.

Logik ausschließendes und nicht ausschließendes »oder«. dis und iungare Diskurs (von lat. discurrere, hin- und

dis und

und nicht ausschließendes »oder«. dis und iungare Diskurs (von lat. discurrere, hin- und herlaufen) =

iungare

Diskurs (von lat. discurrere, hin- und herlaufen) = 1. Diskussion, (Sprachlich oder schriftlich

vorsichgehender) Gedankenaustausch. (Diskursethik:

wissenschaftliche Abhandlung.

Habermas, Apel .) 2. Methodisch aufgebaute , Apel.) 2. Methodisch aufgebaute

Abhandlung. Habermas , Apel .) 2. Methodisch aufgebaute currere Disposition = lat. 1. Verfügbarkeit; Planung. 2.

currere

Disposition = lat. 1. Verfügbarkeit; Planung. 2. Veranlagung. Disponibilität = Verfügbarkeit.

Disput = lat. Streitgespräch

Dissident = lat. »Getrennter«. Abweichler, anders Denkender.

Dissimilation = lat. »Entähnlichung«

anders Denkender . Dissimilation = lat. »Entähnlichung« Dissolution = lat. Auflösung. solvere Assimilation

Dissolution = lat. Auflösung.

= lat. »Entähnlichung« Dissolution = lat. Auflösung. solvere Assimilation Distinktion = lat. Unterscheidung;

solvere

Assimilation

Distinktion = lat. Unterscheidung; Auszeichnung (engl. distinction)

divergieren = lat. auseinander laufen, gegensätzlich u. ä. (Von differieren.

auseinander laufen, gegensätzlich u. ä. (Von differieren. di und vergere.) konvergieren. divide et impera = lat.

di und

laufen, gegensätzlich u. ä. (Von differieren. di und vergere.) konvergieren. divide et impera = lat. teile

vergere.)

gegensätzlich u. ä. (Von differieren. di und vergere.) konvergieren. divide et impera = lat. teile und

konvergieren.

u. ä. (Von differieren. di und vergere.) konvergieren. divide et impera = lat. teile und herrsche.

divide et impera = lat. teile und herrsche.

konvergieren. divide et impera = lat. teile und herrsche. libera et divide. Division = lat. 1.

libera et divide.

Division = lat. 1. Abziehen. Eine der vier Grundrechenarten.

Weitere Bedeutungen im Sinne von »Teil von etwas« u. ä. (Von lat. divisio = (Ab)Teilung.)

»Teil von etwas« u. ä. (Von lat. divisio = (Ab)Teilung.) Arithmetik. 2. Große militärische Gruppe. 3.

Arithmetik. 2. Große militärische Gruppe. 3.

Dogma = (von

aber auch unbewusst als unbezweifelbare Wahrheit und Richtschnur gilt. Dogmatismus. Dogmatik = »Wissenschaftliche« Darstellung der (christlichen) Glaubenssätze. Entsprechende Lehrstühle (Professorenstellen) gibt es an den Universitäten.

(Professorenstellen) gibt es an den Universitäten. doxa) Glauben ssatz religiöser , philosophischer ,

doxa) Glaubenssatz religiöser, philosophischer, politischer etc. Art, der ausdrücklich oder

Doktrin = lat. »Was als Grundsatz feststeht«. (Trotz Wortverwandtschaft nicht das Plural von doktrinär = dogmatisch, starrsinnig, unbeweglich, einseitig. Doktrinarismus = Dogmatismus.

unbeweglich, einseitig. Doktrinarismus = Dogmatismus . Dogma!) dominant von lat dominare = beherrschen. Dominante

Dogma!)

dominant von lat dominare = beherrschen. Dominante = das Bestimmende. Dominantakkord = der vorherrschende

= das Bestimmende. Dominantakkord = der vorherrschende Akkord in einem Musikstück. doxa = gr. Meinung .

Akkord in einem Musikstück.

doxa = gr. Meinung. In der antiken Philosophie meist auf

Meinung, Gegensatz:

. In der antiken Philosophie meist auf Meinung, Gegensatz: Emperie beruhende bloße episteme. Dogma, Doktrin,

Emperie beruhende bloße

meist auf Meinung, Gegensatz: Emperie beruhende bloße episteme. Dogma, Doktrin, Dogmatismus . subjektive Dozent =

episteme.

auf Meinung, Gegensatz: Emperie beruhende bloße episteme. Dogma, Doktrin, Dogmatismus . subjektive Dozent = lat.

Dogma,

Gegensatz: Emperie beruhende bloße episteme. Dogma, Doktrin, Dogmatismus . subjektive Dozent = lat. Lehrender.

Doktrin, Dogmatismus.

beruhende bloße episteme. Dogma, Doktrin, Dogmatismus . subjektive Dozent = lat. Lehrender. Ein an einer Hochschule

subjektive

Dozent = lat. Lehrender. Ein an einer Hochschule oder Universität Lehrender ohne Professorentitel. dozieren = lehren, in (be)lehrendem Ton vortragen.

Dualismus von lat. dualis = zwei enthaltend. Philosophische Lehre, nach der das Sein aus zwei

entgegengesetzten Bereichen, Prinzipien etc. besteht. Gegensätze: Monismus Pluralismus

Dualismus. .

etc. besteht. Gegensätze: Monismus Pluralismus Dualismus . dubios = lat. Zweifel , Unentschlossenheit. In dubio pro
etc. besteht. Gegensätze: Monismus Pluralismus Dualismus . dubios = lat. Zweifel , Unentschlossenheit. In dubio pro

dubios = lat. Zweifel, Unentschlossenheit. In dubio pro reo = Im Zweifel für den Angeklagten. Dubium sapientiae initium = Zweifel ist der Weisheit Anfang.

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

ducere = lat. ziehen, führen. Induktion, Deduktion und Abduktion., (Mussolini).

Induktion, Deduktion und Abduktion. , (Mussolini). Reduktion, Reduktionismus , Duce Duplex negatio est

Reduktion, Reduktionismus, Duce

Duplex negatio est affirmatio = lat. Doppelte Verneinung ist Bejahung.

est affirmatio = lat. Doppelte Verneinung ist Bejahung. Logik dynamisch = gr. allgemein umgangssprachlich

Logik

dynamisch = gr. allgemein umgangssprachlich »bewegt«. Ursprünglich »durch Kräfte bewegt«. Dynamo = Kurzwort für eine Maschine zur Erzeugung von Kraft, sprich von elektrischem Strom bzw. Energie. Dynamik = Wissenschaft von den Einflüssen von Kräften auf die Bewegung von Körpern. Dynamismus = Philosophische Lehre, die das Sein als ein Spiel von Kräften ansieht. Leibniz,

Lebensphilosophie,

James. .

E

e- (auch

ansieht. Leibniz , Lebensphilosophie , James . E e- (auch ex) = aus, heraus, ganz u.

ex) = aus, heraus, ganz u. ä. m. Vorsilbe bei vielen Fremdwörtern.

ecce = lat. Siehe (da)! Nietzsches Selbstbiographie Ecce

ecce = lat. Siehe (da)! Nietzsches Selbstbiographie Ecce Homo (»Siehe da, ein Mensch.«) echauffieren lat.- fr.

Homo (»Siehe da, ein Mensch.«)

echauffieren lat.- fr. sich über etwas aufregen, erhitzt sein. [Um sich zu echauffieren muss man entweder Franzose oder Intellektueller sein. Ansonsten ärgert man sich.]

Ecrivain = franz. Dichter, Schriftsteller.

efferveszieren = lat. aufwallen, aufbrausen. (Lat. effervescere)

Effizienz = lat. Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit. Gutes Verhältnis von Aufwand und Nutzen. Adj. = effizient. Gegenteil: Ineffizienz

und Nutzen. Adj. = effizient. Gegenteil: Ineffizienz ego = lat. ich . Egoismus Egozentrismus = ein

ego = lat. ich. Egoismus

Egozentrismus = ein Menschen betrachtet seine eigene Person als das Zentrum allen Geschehens und

bewertet alles von seiner eigenen Perspektive aus.

und bewertet alles von seiner eigenen Perspektive aus. Anthropozentrismus Eidos = gr. Bild, Gestalt, Form,

Anthropozentrismus

Eidos = gr. Bild, Gestalt, Form, Aussehen u. ä. m.

Bei

Platon Idee. Idee.

Bei

Aristoteles Form. Form.

Bei

Husserl Wesen. .

Eidetik = Fähigkeit, sich Dinge oder Situationen so anschaulich vorzustellen, als ob ihnen eine realen Wahrnehmung zu grunde liegt. eidetisch = anschauend; die Eidetik betreffend.

Eklektizismus von gr. eklektos: ausgewählt = Auswählen. Eklektizismus

Ekstase = gr. »aus sich stehend«. Außersichgeraten, Verzückung. Psychische Ausnahmesituation, die von den Betroffenen als dramatische Veränderungen des Bewusstseinszustandes beschrieben werden.

Elaborat = lat. Machwerk, achtlos, nachlässig geschriebene Arbeit, die keiner Beachtung würdig ist. (Der Begriff wird auch benutzt um Schriften zu diffamieren, deren inhaltliche Aussagen einem nicht passen.)

Elektron = gr. Bernstein. Um den

einem nicht passen.) Elektron = gr. Bernstein. Um den Atomkern kreisendes negativ geladenes Elementarteilchen.

Atomkern kreisendes negativ geladenes

gr. Bernstein. Um den Atomkern kreisendes negativ geladenes Elementarteilchen. Element von lat. elementum = Grundstoff,

Elementarteilchen.

Element von lat. elementum = Grundstoff, Anfangsgrund. Grundsätzlicher Bestandteil. elementar = grundlegend.

Elementarteilchen =

subatomare Teilchen, aus denen dieBestandteil. elementar = grundlegend. Elementarteilchen = Atome zusammengesetzt sind. 13 von 55 24.06.16 12:20

Elementarteilchen = subatomare Teilchen, aus denen die Atome zusammengesetzt sind. 13 von 55 24.06.16 12:20

Atome zusammengesetzt sind.

Elementarteilchen = subatomare Teilchen, aus denen die Atome zusammengesetzt sind. 13 von 55 24.06.16 12:20

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Elektronen, Protonen, Neutronen und einige hundert weitere meist kurzlebige Teilchen.

eliminieren = lat. vernichten; aus einem größeren Zusammenhang herauslösen (es zum machen) um es gesondert zu untersuchen.

Quarks, Physik . Physik.

Elementmachen) um es gesondert zu untersuchen. Quarks, Physik . elitär von lat. eligere = auswälen. Auserlesen,

elitär von lat. eligere = auswälen. Auserlesen, arrogant, hochnäsig. Elite = die Besten, die Führungsschicht.

Emanation = lat. eigentlich Ausfluss. In der Philosophie die Auffassung, dass alles Existierende aus einer

unveränderlichen, vollkommenen Gottheit hervorgeht.

Aristoteles, ,

vollkommenen Gott heit hervorgeht. Aristoteles , Plotin , Meister Eckhart . Embryo, pl. Embryonen = gr.-lat.

Plotin,

vollkommenen Gott heit hervorgeht. Aristoteles , Plotin , Meister Eckhart . Embryo, pl. Embryonen = gr.-lat.

Meister Eckhart.

Embryo, pl. Embryonen = gr.-lat. Keimling, ungeborene Leibesfrucht. Beim Menschen der in der Gebärmutter entstehende neue Mensch. Wissenschaftlich ungefähr zwischen der 3. und 16.

Schwangerschaftswoche. (Der genaue Zeitraum wird in der Literatur unterschiedlich angegeben.) Danach

spricht man von einem

die gesamte Zeit des Wachstums im Mutterleib verwendet. Adj. embryonal. Embryonalstadium = die ersten Wochen oder Monate, aber mitunter auch die gesamte Zeit, die der neu

entstehende Mensch im Mutterleib verbringt.

die der neu entstehende Mensch im Mutterleib verbringt. Fetus oder Fötus. Die Begriffe Embryo und Fötus

Fetus oder Fötus. Die Begriffe Embryo und Fötus werden aber oft

oder Fötus. Die Begriffe Embryo und Fötus werden aber oft synonym für emergieren = lat. auftauchen,

synonym für

emergieren = lat. auftauchen, emporkommen (lat. emergare).

Emergenz = Die philosophische Auffassung, nach der höhere Seinsstufen durch das Auftauchen neuer

Qualitäten aus niederen Seinsstufen entstehen. (Wie bei Nicolai Hartmann das

Seinsstufen entstehen. (Wie bei Nicolai Hartmann das kategoriale Novum .) emeritieren = lat. Einen Beamten

kategoriale Novum.)

emeritieren = lat. Einen Beamten »entpflichten«. Der Begriff wird in der Regel benutzt, wenn ein Professor in den Ruhestand versetzt wird.

Emission = lat. »Aussendung« von Schadstoffen, Wertpapieren, Teilchen, Wellen etc. (Von lat. emittere =

aussenden). Nicht verwechseln mit

etc. (Von lat. emittere = aussenden). Nicht verwechseln mit Immission Emotion = lat. Gefühl , (

Immission

Emotion = lat.Gefühl, (geistige) Erregung.

Immission Emotion = lat. Gefühl , ( geistige ) Erregung. Emotivismus motare Empathie = gr. Einfühlungsvermögen,

Emotivismus

Emotion = lat. Gefühl , ( geistige ) Erregung. Emotivismus motare Empathie = gr. Einfühlungsvermögen, sich

motare

Empathie = gr. Einfühlungsvermögen, sich in einen anderen Menschen hineinversetzen können. Sympathie

einen anderen Menschen hineinversetzen können. Sympathie Pathos, Emphase = anschaulich bzw. offensichtlich machen,
einen anderen Menschen hineinversetzen können. Sympathie Pathos, Emphase = anschaulich bzw. offensichtlich machen,

Pathos,

Emphase = anschaulich bzw. offensichtlich machen, Eindringlichkeit, Nachdruck emphatisch = stark, eindringlich.

Emperie von gr. empeiria = Erfahrung, Wissen. Mit den Sinnen wahrnehmen, sehen, hören, ertasten etc. Alles mit den Sinnen Wahrgenommene hat »empirische Realität«. Empirismus

endogen = gr. innen (entstehend), von innen her u. ä.

energeia = gr. Tätigkeit. Energie.

exogenvon innen her u. ä. energeia = gr. Tätigkeit. Energie . Ensemble = lat.-fr. Gesamtheit vieler

Ensemble = lat.-fr. Gesamtheit vieler Teile oder Vorgänge, die planvoll oder systematisch zusammen- und aufeinanderwirken u. ä. m.

Entelechie = gr. Etwas, das sein Ziel in sich beinhaltet. gleich.

= gr. Etwas, das sein Ziel in sich beinhaltet. gleich. Aristoteles setzt Entelechie häufig mit energeia

Aristoteles setzt Entelechie häufig mit

gleich. Aristoteles setzt Entelechie häufig mit energeia Entität = lat. Dasein, Daseiendes. Eine gegebene

energeia

Entität = lat. Dasein, Daseiendes. Eine gegebene Größe. In der Philosophie auch das Dasein eines Dinges im Unterschied zu seinem Wesen.

Entropie von gr. entrope = Wendung, Umwandlung. Eine Maßeinheit für Unordnung. Entropie besagt in etwa, dass sich etwas im Raum oder anderen Dingen gleichmäßig verteilt. Mischungsentropie führt dazu, dass wir den Tee süßen können. Die Entropie der Energie im Weltall soll der Theorie nach dazu führen, dass unser Universum einst den Wärmetod sterben wird, da alle Energiedifferenzen verschwunden sein

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

werden. (Es sei denn, dass es im Universum oder im Sein etwas gibt, das der Entropie entgegenwirkt.

Z. B. Vernunft.

Entropologie = Lehre von der Entropie. entropologisch = die Lehre der Entropologie betreffend.

entropologisch = die Lehre der Entropologie betreffend. Entropologischer Gottesbeweis .) Extropie . enzyklios = gr.

Entropologischer Gottesbeweis.)

Entropologie betreffend. Entropologischer Gottesbeweis .) Extropie . enzyklios = gr. im Kreis. Enzyklopädie = von

Extropie.

enzyklios = gr. im Kreis.

Enzyklopädie = von enzyklios und

oder eines bestimmten Wissenszweiges systematisch dargestellt wird. Enzyklika = Rundschreiben des Papstes (zu Glaubensfragen).

Enzyklika = Rundschreiben des Papstes (zu Glauben sfragen). Zyklus paideia. Nachschlagewerk, in dem das Wissen und

Zyklus

paideia. Nachschlagewerk, in dem das Wissen und Können einer Zeit Wissen und Können einer Zeit

Enzyme = gr.-nlat. spezielle

Stoffumwandlungen extrem beschleunigen. Ohne sie wäre Leben nicht möglich. (Nähere Ausführungen würden den Rahmen des philolex sprengen, da es sich hier nicht um philosophisches, sondern chemisches, bzw. bio-chemisches Wissen handelt.)

sondern chemisches, bzw. bio-chemisches Wissen handelt.) Proteine, die in lebenden Zellen die chemischen Reaktionen,

Proteine, die in lebenden

bio-chemisches Wissen handelt.) Proteine, die in lebenden Zellen die chemischen Reaktionen, eo ipso = lat. dadurch

Zellen die chemischen Reaktionen,

eo ipso = lat. dadurch selbst, eben dadurch. (Ipso ist eine Flexionsform von

selbst, eben dadurch. (Ipso ist eine Flexionsform von ipse.) Epigenetik = gr. Lehre bzw. Wissenschaft von

ipse.)

Epigenetik = gr. Lehre bzw. Wissenschaft von der Vererbung, bzw. der Weitergabe von Eigenschaften und

Verhaltensweisen an die Nachkommen, die nicht durch Änderungen der

sondern durch eine vererbbare Änderung der Genregulation und Genexpression.

Gene verursacht werden,vererbbare Änderung der Genregulation und Genexpression. Gentechnologie . Epigone = gr eigentlich »Nachgeborener«.

der Genregulation und Genexpression. Gene verursacht werden, Gentechnologie . Epigone = gr eigentlich »Nachgeborener«.

Gentechnologie.

Epigone = gr eigentlich »Nachgeborener«. Ein Mensch, der andere nachahmt, ohne selbst schöpferisch tätig zu sein.

Epiklese = gr. Anrufung (des Heiligen Geistes während des Gottesdienstes).

episteme = gr. Wissen.

Epistemologie = gr.-nlat. Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie. epistemologisch = erkenntnistheoretisch. (Auch epistemisch.)

epistemologisch = erkenntnistheoretisch. (Auch epistemisch.) doxa Epochë = gr. Anhalten (in der Zeit ). In der

doxa

Epochë = gr. Anhalten (in der Zeit). In der Philosophie: Enthaltung von Urteilen.

Husserl,

). In der Philosophie : Enthaltung von Urteilen. Husserl , Hartmann . Häufigere Bedeutung (umgangssprachlich):

Hartmann.

Häufigere Bedeutung (umgangssprachlich): Zeitalter.

. Häufigere Bedeutung (umgangssprachlich): Zeitalter. Skeptizismus , Epos (Pl. Epen) = gr.-lat. Themen der Sage

Skeptizismus,

Bedeutung (umgangssprachlich): Zeitalter. Skeptizismus , Epos (Pl. Epen) = gr.-lat. Themen der Sage oder Geschichte

Epos (Pl. Epen) = gr.-lat. Themen der Sage oder Geschichte in dichterischer Form vorgebracht. Oft

Heldenverehrung und/oder Belehrung. Beispiele:

schriftlichen Überlieferungen eines Volkes oder einer Kultur.

Überlieferungen eines Volkes oder einer Kultur . Ilias , Siegfriedsage, Upanischaden . Oft die ältesten

Ilias, Siegfriedsage,

Upanischaden. Oft die ältesten . Oft die ältesten

Eristik = gr. Redestreit. Das Geschick zum (philosophischen und wissenschaftlichen) Streitgespräch. Negativ aufgefasst: Wortspielerei. Nach Eris, der griechischen Göttin der Zwietracht.

Eros = gr. Liebe, Verlangen, Streben. Heraufsteigende,

auch

und Bogen. Bei

Gegensatz zum Todestrieb. Außerhalb der Philosophie Liebe verbunden mit Sexualität. Abgeleitet: Erotik,

erogene Zonen.

mit Sexualität. Abgeleitet: Erotik, erogene Zonen. motivierte Liebe. (Gegensatz: agape. Siehe philia.) In der

motivierte Liebe. (Gegensatz:

Erotik, erogene Zonen. motivierte Liebe. (Gegensatz: agape. Siehe philia.) In der griechischen Mythologie Gott

agape. Siehe

erogene Zonen. motivierte Liebe. (Gegensatz: agape. Siehe philia.) In der griechischen Mythologie Gott der Liebe

philia.) In der griechischen

Mythologie Gott der Liebe dargestellt als geflügelter Jüngling mit Pfeil Gott der Liebe dargestellt als geflügelter Jüngling mit Pfeil

der Liebe dargestellt als geflügelter Jüngling mit Pfeil Freud der Leben strieb im Platon Antrieb zum

Freud der Lebenstrieb im

Platon Antrieb zum philosophischen Erkennen. Bei Antrieb zum philosophischen Erkennen. Bei

strieb im Platon Antrieb zum philosophischen Erkennen. Bei amor. errare humanum est = lat. irren ist

amor.

errare humanum est = lat. irren ist menschlich. (Sed in errore perseverare turpe = Aber im Irrtum zu beharren ist schädlich.)

Eschatologie von gr. eschaton: das Letzte = Lehre von den letzten Ereignissen, vom Endschicksal des einzelnen Menschen und der Welt.

eskamotieren = lat. weginterpretieren. Durch Taschenspieler-Tricks verschwinden lassen.

Esoterik = gr. Grenz- oder Geheimwissenschaft. Esoterik. Esoteriker = Ein in eine Geheimlehre eingeweihter.

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Essay = Abhandlung, in der eine wissenschaftliche Frage kurz und anspruchsvoll behandelt wird. Essai = franz. Versuch.

Esse est percipi = lat. Sein ist Wahrgenommen werden.

Esse est percipi = lat. Sein ist Wahrgenommen werden. Berkeley , Konszientialismus, Perzeption. Essenz lat. =

Berkeley,

percipi = lat. Sein ist Wahrgenommen werden. Berkeley , Konszientialismus, Perzeption. Essenz lat. = Wesen einer

Konszientialismus,

ist Wahrgenommen werden. Berkeley , Konszientialismus, Perzeption. Essenz lat. = Wesen einer Sache. (Von esse =

Perzeption.

Essenz lat. = Wesen einer Sache. (Von esse = sein, essentia = Wesen oder wahre Natur einer Sache, sein »So-Sein«) Essenzialismus

Ethnie = gr.-nlat. Volk. Gruppe von Menschen mit gleicher Kultur. Ethnologie.

Ethologie = gr. Erforschung des Verhaltens der Tiere. In Form der

von Menschen.

des Verhaltens der Tiere . In Form der von Menschen . Lorenz Human-Ethologie auch des Verhaltens

Lorenz

Verhaltens der Tiere . In Form der von Menschen . Lorenz Human-Ethologie auch des Verhaltens ethos

Human-Ethologie auch des Verhaltens

ethos = gr.

Existenz ethischer Werte bestimmt ist. Ethik

ethos = gr. Existenz ethischer Werte bestimmt ist. Ethik Sitte , Gewohnheit. Eine Gesinnung und ein

Sitte, Gewohnheit. Eine Gesinnung und ein Verhalten, das durch das Wissen um die

Etymologie von gr. etymon: wahre Bedeutung = Lehre vom Ursprung, der Entwicklung und dem

grundsätzlichen Sinn der Wörter.

der Entwicklung und dem grundsätzlichen Sinn der Wörter . Heidegger eu (auch ev-) = gr. Vorsilbe

Heidegger

eu (auch ev-) = gr. Vorsilbe mit dem Sinn gut, wohl, froh, richtig u. ä.

Eucharistie = gr.-lat. Danksagung.

Wein gereicht wird.

Behauptung protestieren, da nach ihrer Auffassung das Blut und der Leib von

da nach ihrer Auffassung das Blut und der Leib von Sakrament bzw. Feier in den christlichen

Sakrament bzw. Feier in den christlichen Kirchen, bei denen Brot und

Jesus gereicht wird.

Kirchen, bei denen Brot und Jesus gereicht wird. Abendmahlslehre (Strenggläubige Katholiken werden
Kirchen, bei denen Brot und Jesus gereicht wird. Abendmahlslehre (Strenggläubige Katholiken werden

Abendmahlslehre (Strenggläubige Katholiken werden allerdings bei dieser

(Strenggläubige Katholiken werden allerdings bei dieser Transsubstantiation.) Eudämonismus von gr. eudaimonia =

Transsubstantiation.)

Eudämonismus von gr. eudaimonia = Glück. Die philosophische Auffassung, dass das Glück des Einzelnen

oder aller Menschen der Sinn menschlicher Existenz ist.

oder aller Menschen der Sinn menschlicher Existenz ist. Utilitarismus event = engl. Ereignis, Begebenheit, Vorfall.

Utilitarismus

event = engl. Ereignis, Begebenheit, Vorfall.

Utilitarismus event = engl. Ereignis, Begebenheit, Vorfall. Whitehead Evidenz = lat. Gewissheit, Klarheit. evident =

Whitehead

Evidenz = lat. Gewissheit, Klarheit. evident = augenscheinlich, offenbar. Evidentialismus = Philosophische Position, nach der es unvernünftig und falsch ist, an etwas zu glauben, das nicht entweder gut bewiesen oder offensichtlich richtig ist. Evidentialismus

Evolution (von lat. e-

kontinuierlich vorsichgeht (Gegensatz:

Entwicklungsstufen kommt. Besonders wichtig: Die Evolutionstheorie

kommt. Besonders wichtig: Die Evolutionstheorie volvere = herausrollen, -wälzen, entwickeln u. ä. m.)

volvere = herausrollen, -wälzen, entwickeln u. ä. m.) Entwicklung, die langsam und

-wälzen, entwickeln u. ä. m.) Entwicklung, die langsam und Revolution) und in deren Verlauf es zu

Revolution) und in deren Verlauf es zu qualitativ höheren

Revolution) und in deren Verlauf es zu qualitativ höheren Darwins . ex (auch e-) = lat

Darwins.

ex (auch

Verlauf es zu qualitativ höheren Darwins . ex (auch e-) = lat aus, heraus, ganz u.

e-) = lat aus, heraus, ganz u. ä. m. Vorsilbe die vielen Fremdwörtern.

exaltiert = lat. hysterisch aufgeregt, überspannt.

Exegese = gr.

= lat. hysterisch aufgeregt, überspannt. Exegese = gr. Bibel auslegung. Darüberhinaus die Auslegung und Erklärung

Bibelauslegung. Darüberhinaus die Auslegung und Erklärung von Texten generell.

Exekutive = lat. Regierung, ausführende Gewalt. (von lat. exsecutio = Ausführung, Vollstreckung.)

Legislative,

Gewalt. (von lat. exsecutio = Ausführung, Vollstreckung.) Legislative, Judikative. Staat . 16 von 55 24.06.16 12:20

Judikative.

Gewalt. (von lat. exsecutio = Ausführung, Vollstreckung.) Legislative, Judikative. Staat . 16 von 55 24.06.16 12:20

Staat.

Gewalt. (von lat. exsecutio = Ausführung, Vollstreckung.) Legislative, Judikative. Staat . 16 von 55 24.06.16 12:20

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s Bild dient nur der Auflockerung der Textwüste.

Bild dient nur der Auflockerung der Textwüste. Ähnlichkeiten mit irgendeiner Regierung wären rein zufällig.

Existenz = lat. Vorhandensein, Dasein, Leben. (Von lat. existentia = Dasein)

Existenzial = bei Existentialismus.

existentia = Dasein) Existenzial = bei Existentialismus . Heidegger Grundtatbestand menschlichen Daseins.

Heidegger Grundtatbestand menschlichen Daseins.

Exkommunikation = Ausschluss aus einer religiösen Gruppe.

Exkurs = lat. kurzes Abschweifen vom Hauptthema, Erörterung eines Randproblems innerhalb einer wissenschaftlichen Arbeit.

exogen = gr. außerhalb (entstehend), von außerhalb her u. ä.

explizit = lat. ausdrücklich, ausführlich.

her u. ä. explizit = lat. ausdrücklich, ausführlich. implizit Exploitation = lat. 1. Ausbeutung. Marx .

implizit

u. ä. explizit = lat. ausdrücklich, ausführlich. implizit Exploitation = lat. 1. Ausbeutung. Marx . 2.

Exploitation = lat. 1. Ausbeutung.

ausführlich. implizit Exploitation = lat. 1. Ausbeutung. Marx . 2. Nutzbarmachung. endogen Exponent = lat.

Marx. 2. Nutzbarmachung.

endogen

Exponent = lat. Herausragender Vertreter einer bestimmten philosophischen, politischen etc. Richtung.

Expression = lat. Ausdruck. (

Expressionismus = Kunstrichtung, in der geistige und seelische Kräfte zum Ausdruck kommen (sollen).

und seelische Kräfte zum Ausdruck kommen (sollen). pressare) extensiv = lat. umfassend, breit, weit. extra =

pressare)

extensiv = lat. umfassend, breit, weit.

extra = lat. außen u. ä. m.

extrapolieren = ungefähr »übertragen« von Erkenntnissen oder Bestimmungen von einen Bereich in einen anderen Bereich, über diesen annäherungsweise Aussagen machen.

extrovertiert (auch extravertiert) = lat. nach außen gewandt. In der Psychologie ein nach außen gerichtetes Verhalten . Seine Problem nicht verstecken, z. T. in übertriebenem Maße sich in der Öffentlichkeit

darstellen. Gegensatz:

Maße sich in der Öffentlichkeit darstellen. Gegensatz: introvertiert Exzentriker von lat. ex centro = »außerhalb

introvertiert

Exzentriker von lat. ex centro = »außerhalb der Mitte«. Außenseiter, Sonderling.

Exzerpt = lat. Schriftlicher Auszug aus einem Text, der mit dem Original übereinstimmt.

F

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

faktisch = lat. tatsächlich (Von lat facere = machen, tun.) Faktor = »Macher«, (wichtige) Tatsache, (Mit)Ursache. Fakt(um) = Tatsache.

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

fallibel (von lat. fallere, täuschen, zu Fall bringen u. ä. m.) = unsicher, dem Irrtum ausgesetzt. Fallibilismus = Im kritischen Rationalismus die Auffassung, dass es keine unfehlbare Erkenntnisinstanz gibt. Popper, Albert. Ähnlichkeit zum Skeptizismus.

Falsifikation (von lat. falsus: falsch und facere: machen) = Widerlegung. Zentraler Begriff der

Erkenntnistheorie des Kritischen Rationalisten falsifizieren = widerlegen.

des Kritischen Rationalisten falsifizieren = widerlegen. Popper . Verifikation. Fanatismus (von lat. fanaticus:

Popper.

Rationalisten falsifizieren = widerlegen. Popper . Verifikation. Fanatismus (von lat. fanaticus: begeistert,

Verifikation.

Fanatismus (von lat. fanaticus: begeistert, rasend) = unduldsames, kompromissloses, von blindem Eifer geprägtes Eintreten für eine bestimmte weltanschauliche, religiöse oder politische Idee. Ähnlichkeit zum Dogmatismus.

fatal = schicksalshaft; unangenehm. (Von lat. fatalis = durch das Schicksal bestimmt.) Fatalismus = Sich ins als unabwendbar angesehene Schicksal ergeben.

felicitas = lat. Fruchtbarkeit, Glück.

calculus = von

Glück zu messen.

felicific

Glück . calculus = von Glück zu messen. felicific Bentham entwickelter Maßstab um die Menge von
Glück . calculus = von Glück zu messen. felicific Bentham entwickelter Maßstab um die Menge von

Bentham entwickelter Maßstab um die Menge von erstrebtem und erreichtem

Ferment von lat. fermentum = Gärung, Gärstoff.

Fetus oder Fötus, pl. Föten = lat. Brut, Nachkommen. Der neu entstehende Mensch im Mutterleib. Wissenschaftlich ungefähr ab dem 3. oder 4. Schwangerschaftsmonat bis zur Geburt. (Der genaue

Zeitraum wird in der Literatur unterschiedlich angegeben.) Davor spricht man von einem

Begriffe Embryo und Fötus werden aber oft verwendet.

einem Begriffe Embryo und Fötus werden aber oft verwendet. Embryo. Die synonym für die gesamte Zeit

Embryo. Die

synonym für die gesamte Zeit des Wachstums im MutterleibEmbryo und Fötus werden aber oft verwendet. Embryo. Die Feuilleton von franz. »Beiblättchen« = kultureller

Feuilleton von franz. »Beiblättchen« = kultureller Teil einer Zeitung.

Fiat iustitia et pereat mundus = lat. Gerechtigkeit soll herrschen und wenn die Welt dabei zu Grunde geht.

fides = lat. Glauben, Vertrauen.

Fideismus = Auffassung, dass nur durch den Glauben an die göttliche Offenbarung Wahrheit erkennbar ist,

nicht durch Vernunft und Wissenschaft. Gegensatz:

ist, nicht durch Vernunft und Wissenschaft . Gegensatz: per fidem Szientismus figurativ = lat. Gestalt geben.

per fidem

durch Vernunft und Wissenschaft . Gegensatz: per fidem Szientismus figurativ = lat. Gestalt geben. Figur. Fiktion

Szientismus

figurativ = lat. Gestalt geben. Figur.

Fiktion = lat. etwas nur in der Einbildung existierendes. Phantasie.

Fiktionalismus = philosophische Vorstellung, das alles Wahrgenommene nur Fiktionen sind. Die

philosophische Lehre von einer solchen philosophischen Position.

fiktiv (nur) vorgestellt, nicht wirklich existierend. Aber eventuell trotzdem sinnvoll als Erkenntnishilfe. (Z. B.

der Idealtypus bei

Sciencefiction.sinnvoll als Erkenntnishilfe. (Z. B. der Idealtypus bei Vaihinger Max Weber .) virtuell. final = lat.

VaihingerErkenntnishilfe. (Z. B. der Idealtypus bei Sciencefiction. Max Weber .) virtuell. final = lat. der Schluss

(Z. B. der Idealtypus bei Sciencefiction. Vaihinger Max Weber .) virtuell. final = lat. der Schluss

Max Weber.)

B. der Idealtypus bei Sciencefiction. Vaihinger Max Weber .) virtuell. final = lat. der Schluss bzw.

virtuell.

final = lat. der Schluss bzw. das Ende von etwas.

Finalität = Die Erklärung einer Handlung oder eines Geschehens aus Sicht des Zwecks oder des Ziels,

nicht aus den Ursachen wie bei der

Zwecks oder des Ziels, nicht aus den Ursachen wie bei der Kausalität. Teleologie. finis = lat.

Kausalität.

des Ziels, nicht aus den Ursachen wie bei der Kausalität. Teleologie. finis = lat. Grenze, Schluss,

Teleologie.

finis = lat. Grenze, Schluss, Beschränkung.

Definition,Teleologie. finis = lat. Grenze, Schluss, Beschränkung. infinit Firma = lat. wirtschaftliches Unternehmen.

finis = lat. Grenze, Schluss, Beschränkung. Definition, infinit Firma = lat. wirtschaftliches Unternehmen.

infinit

Firma = lat. wirtschaftliches Unternehmen. firmieren = unter einem bestimmten Namen existieren.

Fluidum = lat. von Personen, Sachen, Erscheinungen u. ä. ausgehende Kraft, die eine besondere geistige

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

Atmosphäre schaffen kann.

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Föderalismus (von lat. foedus: Bündnis u. ä.) = Ein Bündnisprinzip, bei dem die einzelnen Mitglieder eine gewisse Eigenständigkeit haben, jedoch zu einer Ganzheit zusammengeschlossen sind. Föderation = Staatenbund, bei dem die einzelnen Staaten gewisse Hoheitsrechte behalten, die Zentralmacht beschränkt ist.

formare = lat. formen, herstellen, ausbilden. u. ä. m.

formare = lat. formen, herstellen, ausbilden. u. ä. m. konform, informieren, reformieren. Fossil, pl. Fossilien von

konform, informieren, reformieren.

Fossil, pl. Fossilien von lat. fossilis: (aus)gegraben = (meist versteinertes) Überbleibsel aus der Erdgeschichte. Übertragen auch Menschen mit veralteten Ansichten.

frequentieren = lat. häufig besuchen, häufig vorhanden sein u. ä. m. Frequenz = zahlreiches Auftreten. Physikalisch die Zahl der Schwingungen von Wellen (z. B. elektromagnetischer) in einer Zeiteinheit. Frequently Asked Questions = Häufig gestellte Fragen.

frivol = lat.-fr. unbekümmert, gedankenlos. Schamlos, geltende Frivolität = Schlüpfrigkeit, Bedenkenlosigkeit.

geltende Frivolität = Schlüpfrigkeit, Bedenkenlosigkeit. Sittennormen verletzend. Frustration von lat. frustratio =

Sittennormen verletzend.

Frustration von lat. frustratio = (Ent)Täuschung, Verzögerung, Entsagung.

fungibel = lat. auswechselbar

Fusion (lat: Gießen, Schmelzen) = Vereinigung, Verschmelzung.

G

gadget = engl. technische Spielerei, kleine Zeitungsbeilage mit Werbung.

Gene = gr.-lat. die in einem

Genetik = Vererbungslehre. genetisch = die Gene betreffend; entwicklungsgeschichtlich, vererbungsmäßig. Genom = Alle Gene eines Organismus. Sind bei jedem Menschen einzigartig.

eines Organismus. Sind bei jedem Menschen einzigartig. Chromosom befindlichen Erbfaktoren. Gentechnologie .

Chromosom befindlichen Erbfaktoren. Gentechnologie.

Genealogie = gr.-lat. Lehre vom Ursprung, der Aufeinanderfolge und der Verwandtschaft. (In der Regel von

Menschen. Möglicherweise aber auch von Andrem. Z. B. bei

Menschen . Möglich erweise aber auch von Andrem. Z. B. bei Nietzsche Genealogie der Moral .)

Nietzsche Genealogie der Moral.)

Genesis von gr. genesis = Geburt, Schöpfung. Ursprung, Werden, Entstehen. Das 1. Buch Mose u. w. m.

geo = gr. (Planet)Erde, Land. Vorsilbe bei vielen Fremdwörtern.

Geographie = Erdkunde = Erdkunde

Geologie = Lehre von der Geschichte der Erde und ihrem Aufbau. = Lehre von der Geschichte der Erde und ihrem Aufbau.

Geometrie = ursprünglich Landvermessung, Gebiet der = ursprünglich Landvermessung, Gebiet der

metron Geowissenschaften = alle mit der Erforschung der Erde befassten Wissenschaft

= alle mit der Erforschung der Erde befassten Wissenschaft Mathematik Gnosis = gr. Erkenntnis . U.

Mathematik

der Erforschung der Erde befassten Wissenschaft Mathematik Gnosis = gr. Erkenntnis . U. a. eine höhere

Gnosis = gr. Erkenntnis. U. a. eine höhere religiöse Erkenntnis. Gnoseologie = veraltet für Erkenntnistheorie

Gnostizismus.

= veraltet für Erkenntnistheorie Gnostizismus . Agnostizismus. Grammatik = gr.-lat. die Lehre von der

Agnostizismus.

Grammatik = gr.-lat. die Lehre von der richtigen Form von Wörtern und Sätzen in einer bestimmten

Sprache. Siehe auch

Wörtern und Sätzen in einer bestimmten Sprache . Siehe auch Semantik und Syntax. Linguistik 19 von

Semantik und

Wörtern und Sätzen in einer bestimmten Sprache . Siehe auch Semantik und Syntax. Linguistik 19 von

Syntax.

Wörtern und Sätzen in einer bestimmten Sprache . Siehe auch Semantik und Syntax. Linguistik 19 von

Linguistik

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

graphein = gr. schreiben.

graphein = gr. schreiben. Ideogramm, idiographisch, Graphologie, Telegraf, Grafiker.

Ideogramm,

graphein = gr. schreiben. Ideogramm, idiographisch, Graphologie, Telegraf, Grafiker.

idiographisch, Graphologie, Telegraf, Grafiker.

Gratifikation = lat. (zu gratis) Sonderzahlung, z. B. Weihnachtsgeld. Nicht verwechseln mit

Sonderzahlung, z. B. Weihnachtsgeld. Nicht verwechseln mit Gravitation! Gratis iustificentur propter Christum per fidem

Gravitation!

Gratis iustificentur propter Christum per fidem = lat. ungefähr »Die Gnade Gottes bekommen wir umsonst (nicht auf Grund unserer Werke) um Christi willen (infolge seines Todes am Kreuz) durch den Glauben an

ihn.« Wichtiger Glaubenssatz der Protestanten. Für viele der per fidem

Glaubenssatz der Protestanten . Für viele der per fidem »Articulus stantis et cadentis ecclesiae.« Gravitation =

»Articulus stantis et cadentis ecclesiae.«

der per fidem »Articulus stantis et cadentis ecclesiae.« Gravitation = lat. Schwerkraft, Anziehungskraft, die

Gravitation = lat. Schwerkraft, Anziehungskraft, die materielle Körper aufeinander ausüben.

Gravitationstheorie = Theorie wie die Schwerkraft im Universum zustande kommt. Die mehrheitlich

vertretene aber nicht unumstrittene ist die der

verwechseln mit

Schwerkraft im Universum zustande kommt, beschäftigen sich »Gratifikationstheorien« mit der Frage, ob und wieviel Weihnachtsgeld wir dieses Jahr bekommen ;-)

ob und wieviel Weihnachtsgeld wir dieses Jahr bekommen ;-) Allgemeinen Relativitätstheorie Einsteins . Nicht

Allgemeinen Relativitätstheorie Einsteins. Nicht

;-) Allgemeinen Relativitätstheorie Einsteins . Nicht Gratifikation! (Während eine Gravitationstheorie Hypothesen
;-) Allgemeinen Relativitätstheorie Einsteins . Nicht Gratifikation! (Während eine Gravitationstheorie Hypothesen

Gratifikation! (Während eine Gravitationstheorie

Hypothesen aufstellt, wie die

gustatorisch = lat. den Geschmacksnerv (Geschmacksknospen, größtenteils im Mund befindlich), den Geschmack betreffend.

Gusto = Geschmack, Neigung.

den Geschmack betreffend. Gusto = Geschmack, Neigung. De gustibus non est disputandum. H habilitieren = lat.

De gustibus non est disputandum.

H

habilitieren = lat. Lehrberechtigung an einer Universität oder Hochschule erwerben. Habilitations-Schrift = Wissenschaftliche Arbeit, die man an einer Universität einreicht, um die Lehrbefugnis, in der Regel den Professorentitel zu erlangen.

habituell = lat. normal, der Gewohnheit entsprechend.

hardcover = engl. Buch mit hartem Buchdeckel.

entsprechend. hardcover = engl. Buch mit hartem Buchdeckel. paperback Häresie = gr.-lat. Abweichung von der offiziellen

paperback

Häresie = gr.-lat. Abweichung von der offiziellen Kirchenlehre. Häretiker = Abweichler, Ketzer. häretisch = abweichend, ketzerisch.

= Abweichler, Ketzer. häretisch = abweichend, ketzerisch. Sakrileg Hedonismus = (von gr. hedone, Lust) Philosophische

Sakrileg

Hedonismus = (von gr. hedone, Lust) Philosophische Auffassung, nach der Sinnengenuss das höchste

ethische Prinzip sei. In der Regel egoistisch.

höchste ethische Prinzip sei. In der Regel egoistisch . Kyrenaische Schule , Hobbes , Hume .

Kyrenaische Schule,

Prinzip sei. In der Regel egoistisch . Kyrenaische Schule , Hobbes , Hume . Hegemonie =

Hobbes,

In der Regel egoistisch . Kyrenaische Schule , Hobbes , Hume . Hegemonie = gr. Führung,

Hume.

Hegemonie = gr. Führung, Vorherrschaft, Überlegenheit u. ä. eines Staates, einer gesellschaftlichen Gruppe einer Person etc. wirtschaftlich, politisch, kulturell usw.

Hermeneutik = gr. wissenschaftlich-philosophisches Verfahren der Interpretation von Texten, Kunstwerken oder weitergehend des menschlichen Lebens. (Hermeneutik, Dilthey, Gadamer.)

hetero = gr. der andere von beiden.

heterogen = uneinheitlich.

Heterogenität = Uneinheitlichkeit.

heterosexuell = Menschen des anderen Geschlechts begehren.

= Menschen des anderen Geschlechts begehren. homo homogen Homogenität homosexuell Heterogonie = gr. das

homo

= Menschen des anderen Geschlechts begehren. homo homogen Homogenität homosexuell Heterogonie = gr. das

homogen

= Menschen des anderen Geschlechts begehren. homo homogen Homogenität homosexuell Heterogonie = gr. das Entstehen

Homogenität

des anderen Geschlechts begehren. homo homogen Homogenität homosexuell Heterogonie = gr. das Entstehen von Neuem.

homosexuell

Heterogonie = gr. das Entstehen von Neuem. Nicht beabsichtigte Wirkung, die wiederum Neues verursacht. Wundt

Heteronomie = gr. Wenn Gesetze von außen kommen. Abhängigkeit von Fremdem.

Wundt Heteronomie = gr. Wenn Gesetze von außen kommen. Abhängigkeit von Fremdem. Kant . 20 von

Kant.

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Heuristik = Lehre von den Verfahren Erkenntnis zu gewinnen und Probleme zu lösen. Adj. = heuristisch. (Von gr. heuriskein = finden u. ä.)

hic Rhodus, hic salta = lat. hier ist Rhodos, hier springe. Sinngemäß: Hier und jetzt musst du zeigen, was du kannst.

Hierarchie = gr. Pyramidenartige Rangfolge, Unterordnungsverhältnisse. (Ursprünglich Heiligenherrschaft;

gr. hiere = heilig und

archia; Hierarch = oberster Priester im antiken Giechenland.) antiken Giechenland.)

Historiker gr. = ein Wissenschaftler, der sich mit der Erforschung der Geschichte beschäftigt. Geschichtswissenschaftler. (Von gr. historia = Erforschung u. ä. Engl. history = Geschichte.)

Holismus = von gr. holon = das Ganze. Eine philosophische Grundhaltung, nach der alle Wirklichkeitsbereiche eine aus Stufen bestehende echte Ganzheit darstellen. Keine besondere

philosophische Lehre, sondern eine Auffassung, die in verschiedenen, divergierenden Lehre auftauchen

kann, z. B. sowohl in Poststrukturalismus.

materialistischen wie wie

idealistischen Lehren. Eine Gegenposition vertritt der Lehren. Eine Gegenposition vertritt der

wie idealistischen Lehren. Eine Gegenposition vertritt der Hommage = lat.-fr. Ehrerbietung, Auszeichnung. homo = gr.

Hommage = lat.-fr. Ehrerbietung, Auszeichnung.

homo = gr. gemeinsam, gleichartig.

homogen = gleichartig.

Homogenität = Einheitlichkeit, Gleichartigkeit.

homosexuell = Menschen des gleichen Geschlechts begehren.

homosexuell = Menschen des gleichen Geschlechts begehren. hetero heterogen Heterogenität heterosexuell Homo =

hetero

= Menschen des gleichen Geschlechts begehren. hetero heterogen Heterogenität heterosexuell Homo =

heterogen

HeterogenitätMenschen des gleichen Geschlechts begehren. hetero heterogen heterosexuell Homo = Wissenschaftliche Bezeichnung für

Geschlechts begehren. hetero heterogen Heterogenität heterosexuell Homo = Wissenschaftliche Bezeichnung für

heterosexuell

Homo = Wissenschaftliche Bezeichnung für Mensch. (von lat. homo = Mensch, Mann, Volk u. v. m., frz. homme = Mensch.)

Homo Homini Lupus = Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf. = Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf.

Homo Homini Deus = Der Mensch ist dem Menschen ein Gott . = Der Mensch ist dem Menschen ein Gott.

Homo faber = Der Mensch, als technisches , Werkzeuge produzierendes Wesen . (Faber = lat. = Der Mensch, als technisches, Werkzeuge produzierendes Wesen. (Faber = lat.

, Werkzeuge produzierendes Wesen . (Faber = lat. Hobbes Feuerbach Handwerker.) Homo sapiens = vernünftiger

Hobbes

Feuerbach

Handwerker.)

Homo sapiens = vernünftiger bzw. vernunftbegabter Mensch. Wissenschaftliche Bezeichnung für den heutigen Menschen.Wesen . (Faber = lat. Hobbes Feuerbach Handwerker.) Horizont = gr.-lat. eigentlich Grenzlinie, Gesichtskreis.

Horizont = gr.-lat. eigentlich Grenzlinie, Gesichtskreis. horizontal = waagerecht, von einer Seite zur anderen.

Horizontale = waagerechte Gerade, waagerechte Lage. (Prostituierte.)

vertikal.= waagerechte Gerade, waagerechte Lage. (Prostituierte.) Hormone (von gr.: antreiben) = vom Körper produzierte

Hormone (von gr.: antreiben) = vom Körper produzierte biochemische Botenstoffe, die bestimmte physiologische Prozesse auslösen.

historia = lat. Geschichte

Prozesse auslösen. historia = lat. Geschichte Horoskop = gr.-lat. eigentlich: »Stundenseher«. Horoskop

Horoskop = gr.-lat. eigentlich: »Stundenseher«. Horoskop

human = menschlich. Zum Menschen gehörend. Von lat. humanitas = Menschlichkeit. Humanismus = 1. Streben nach Menschlichkeit. 2. Literarisch-philosophische Bewegung. Humanismus Humanität = Menschlichkeit. Die Werte des Humanismus vertreten.

Hybride = gr. Kreuzung verschiedener Pflanzen, Rassen, Arten etc.

Hyle = gr.-lat. Stoff, Materie.

Rassen, Arten etc. Hyle = gr.-lat. Stoff, Materie. materia. Aristoteles , Husserl . hyper gr. ungefähr

materia.

Rassen, Arten etc. Hyle = gr.-lat. Stoff, Materie. materia. Aristoteles , Husserl . hyper gr. ungefähr

Aristoteles,

Husserl. .

hyper gr. ungefähr über, verstärkt, zuviel. Häufig vorkommende Vorsilbe bei Fremdwörtern.

hypo gr. ungefähr unten, tief, darunter, falsch. Häufig vorkommende Vorsilbe bei Fremdwörtern.

Fremdwörter und Begriffsklärungen – Philolex

file:///Users/rabbi/Downloads/!sind.monologe.im.micro.s

Hypochonder = gr.-nlat. Mensch, der unter der falschen Vorstellung leidet, krank zu sein.

hypostasieren = gr.-lat. verdinglichen.

Hypothese = gr.-lat. »unterhalb einer Behauptung« (von

wissenschaftliche Aussage.

hypothetisch = vermutet; nur unter bestimmten Umständen richtig. Hypothetischer Imperativ = Nur unter bestimmten Umständen geltendes ethisches Gebot.

Nur unter bestimmten Umständen geltendes ethisches Gebot. hypo und These) Annahme, unbewiesene Kant . Hypothese I

hypo und

bestimmten Umständen geltendes ethisches Gebot. hypo und These) Annahme, unbewiesene Kant . Hypothese I idea =

These) Annahme, unbewiesene

ethisches Gebot. hypo und These) Annahme, unbewiesene Kant . Hypothese I idea = engl. Idee. Hume

Kant.

HypotheseGebot. hypo und These) Annahme, unbewiesene Kant . I idea = engl. Idee. Hume . idem

I

idea = engl. Idee.

Annahme, unbewiesene Kant . Hypothese I idea = engl. Idee. Hume . idem per idem =

Hume.