Sie sind auf Seite 1von 2

Dieses und weitere Arbeitsblätter wurden für die dipl. Ernährungsberater/innen HF/FH entwickelt und sind kostenlos downloadbar unter www.schweizerfleisch.ch/tellermodelle und www.sge-ssn.ch/teller. Darf in den Beratungen abgegeben werden. // 06.2016

Darf in den Beratungen abgegeben werden. // 06.2016 Rezept zum Tellermodell Schweinsbraten mit Rotkohl und
Darf in den Beratungen abgegeben werden. // 06.2016 Rezept zum Tellermodell Schweinsbraten mit Rotkohl und

Rezept zum Tellermodell

Schweinsbraten mit Rotkohl und Spätzli

zum Tellermodell Schweinsbraten mit Rotkohl und Spätzli 11 2o / z ei w h W Sc
11 2o / z ei w h W Sc i s g s e un
11
2o
/
z
ei
w
h
W
Sc
i
s
g
s
e
un
n
er
,
rd
w
a
ts
s
ei
e
dh
s
s
un
e
es
n
G
.
E,
G
s
S
g
e
ng
-
ru
s
äh
s
n
E rn
.
c
f ür
h
t
af
ch
ls
el
es
G
he
sc
ri
ze
ei
w
h
Sc
©

Nährwertangaben pro Portion

In % der Gesamtenergie

Energie

560 kcal

Eiweiss

39 g

28%

Kohlenhydrate

48 g

34%

Fett

22 g

35%

© Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE

Schwarztorstrasse 87 | Postfach | CH-3001 Bern

T + 41 31 385 00 00 | F + 41 31 385 00 05 | info@sge-ssn.ch

© Proviande, «Schweizer Fleisch» Brunnhofweg 37 | Postfach | CH-3001 Bern T + 41 31 309 41 11 | ernaehrung@proviande.ch

Dieses und weitere Arbeitsblätter wurden für die dipl. Ernährungsberater/innen HF/FH entwickelt und sind kostenlos downloadbar unter www.schweizerfleisch.ch/tellermodelle und www.sge-ssn.ch/teller. Darf in den Beratungen abgegeben werden. // 06.2016

Darf in den Beratungen abgegeben werden. // 06.2016 Rezept zum Tellermodell Schweinsbraten mit Rotkohl und
Darf in den Beratungen abgegeben werden. // 06.2016 Rezept zum Tellermodell Schweinsbraten mit Rotkohl und

Rezept zum Tellermodell

Schweinsbraten mit Rotkohl und Spätzli

Resteverwertung: Die zweite am Hälfte des Bratens Folgetag kalt aufschneiden und einer Kräuter-Quark- mit
Resteverwertung:
Die
zweite
am Hälfte
des
Bratens
Folgetag
kalt
aufschneiden
und
einer Kräuter-Quark-
mit
Sauce
einem
Chutney oder
geniessen.

Für 4 Portionen Zubereitungszeit: ca. 55 Minuten Schmoren: ca. 1 ½ Stunden

Zutaten:

Schweinsbraten:

800 g - 1 kg Braten vom Schweizer

Zutaten: Schweinsbraten: 800 g - 1 kg Braten vom Schweizer Schwein (z.B. von der Schulter) (Fleisch

Schwein (z.B. von der Schulter) (Fleisch reicht für 2 Mahlzeiten)

2

EL

HO-Sonnenblumen- oder HOLL-Rapsöl*

2

Zwiebeln, gewürfelt

150

g

Sellerie, geschält, grob gewürfelt

2

Rüebli, geschält, grob gewürfelt Salz und Pfeffer aus der Mühle

2

½ dl

Fleischbouillon

Rotkohl:

 

1

Zwiebel, halbiert, in feine Streifen geschnitten

1

Rotkohl (ca. 700 g), geviertelt, in feine Streifen geschnitten

1

EL

HO-Sonnenblumen- oder HOLL-Rapsöl*

2

Lorbeerblätter

3

EL

Johannisbeergelee

ev. etwas

Saucenbinder

Spätzli:

200 g

Mehl

½ TL

Salz

2

Eier

1 ½ dl

Wasser

* besonders hitzestabiles Öl, ideal zum Hocherhitzen

Zubereitung:

Braten 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Öl in einem Bräter erhitzen und den Braten bei milder Hitze von allen Seiten in 3-4 Minuten anbraten. Gemüse- und Zwiebelwürfel zugeben und kurz mitanbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2 dl Bouillon zugeben und abgedeckt ca. 1 ½ Stunden köcheln lassen. Dabei 1-2-mal wenden.

Für den Rotkohl Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln glasig dünsten. Kohl zugeben und 5 Minuten mitdünsten. Salz, Pfeffer, Lorbeer, restliche Bouillon und Johannisbeergelee zugeben. Zugedeckt bei milder Hitze ca. 1 Stunde garen, dabei gelegentlich umrühren.

Für die Spätzli Eier und Wasser vermengen und mit der Mehl-Salz-Mischung gut verrühren. Teig 30 Minuten ruhen lassen. Spätzli portionsweise in Salzwasser 3-5 Minuten kochen, abtropfen und warm halten.

Braten herausnehmen und in Alufolie gewickelt warm halten. Bratensaft durch ein feines Sieb in eine Pfanne giessen und bei starker Hitze um die Hälfte einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und – wenn nötig – mit etwas Saucenbinder eindicken. Braten aus der Folie nehmen, die Hälfte in dünne Scheiben schneiden und in der Sauce warm halten.

Braten, Rotkohl und Spätzli auf Tellern anrichten und sofort servieren.

und Spätzli auf Tellern anrichten und sofort servieren. © Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE
und Spätzli auf Tellern anrichten und sofort servieren. © Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE

© Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE

Schwarztorstrasse 87 | Postfach | CH-3001 Bern

T + 41 31 385 00 00 | F + 41 31 385 00 05 | info@sge-ssn.ch

© Proviande, «Schweizer Fleisch» Brunnhofweg 37 | Postfach | CH-3001 Bern T + 41 31 309 41 11 | ernaehrung@proviande.ch