Sie sind auf Seite 1von 19

Schaltgleichrichter

Switching rectifier SGL

Montage- und Bedienungsanleitung


Installation and service manual

Sachnummer: 008 091 700 - 956


Erzeugniskennziffer: 249
Ausgabedatum: 20.05.2004
Änderungszustand:
Seitenzahl: 19
Bearbeiter: Vajic/Vk

Freigabedatum, Unterschrift: _______________________________


Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

Hinweise zur vorliegenden Bedienungsanweisung – Hints for the following service manual

Instruktionspflicht Instruction Requirements

Diese Bedienungsanweisung ist vor der Mon- Prior to assembly and commissioning of the
tage und der ersten Inbetriebnahme des Schalt- switching rectifier, this service manual must be
gleichrichters von den Personen sorgfältig zu read carefully by the people who will work with
lesen, die mit bzw. an dem Schaltgleichrichter and on the switching rectifier.
arbeiten.
Der Anwender bzw. Betreiber dieses Gerätes ist The user or operator of this equipment is re-
verpflichtet, diese Bedienungsanweisung jenen quired to make this service manual available
Personen uneingeschränkt zur Verfügung zu without restriction to those people who commis-
stellen, die den Schaltgleichrichter in Betrieb sion or maintain the switching rectifier or carry
nehmen, warten oder sonstige Arbeiten an die- out other work on this equipment.
sem Gerät vornehmen.
Diese Bedienungsanweisung ist Bestandteil des This service manual is part of the switching recti-
Schaltgleichrichters. fier.

Gültigkeit Validity

Diese Bedienungsanweisung entspricht dem This service manual corresponds to the techni-
technischen Stand des Schaltgleichrichters zur cal status of the switching rectifier at the time of
Zeit der Herausgabe. Der Inhalt ist nicht Ver- publication. The contents are not part of the
tragsgegenstand, sondern dient der Information. contract, but are for information.
Die Fa. Pintsch Bamag behält sich inhaltliche Pintsch Bamag reserves the right to make con-
und technische Änderungen gegenüber den tent and technical changes to this service man-
Angaben der vorliegenden Bedienungsanwei- ual without having to publicise them. Pintsch
sung vor, ohne daß diese bekannt gemacht Bamag cannot be made responsible for any
werden müßten. Für etwaige Ungenauigkeiten inaccuracies or inappropriate information in this
oder unpassenden Angaben in dieser Bedie- service manual and there is no obligation to
nungsanweisung kann die Fa. Pintsch Bamag constantly update this service manual.
nicht verantwortlich gemacht werden, da keine
Verpflichtung zur laufenden Aktualisierung die-
ser Bedienungsanweisung besteht.

Garantieverlust Loss of Guarantee

Unseren Lieferungen und Leistungen liegen Our deliveries and services are based on our
unsere allgemeinen Verkaufsbedingungenen General Sales Terms and Conditions for Deliver-
(AVB) für Lieferungen und Leistungen zugrunde. ies and Services. The company reserves the
Änderungen der Angaben dieser Bedienungs- right to make changes to the information in this
anweisung, insbesondere der technischen Da- service manual, in particular to the technical
ten, der Bedienung, der Maße und Gewichte, data, operation, dimensions and weights at any
bleiben jederzeit vorbehalten. Reklamationen time. Complaints about goods supplies must be
über gelieferte Waren müssen innerhalb von made within two weeks of receipt of the goods,
zwei Wochen nach Eingang der Ware unter enclosing the delivery note. Later complaints
Beifügung des Lieferscheins geltend gemacht cannot be considered. Opening the casing or
werden. Spätere Beanstandungen können nicht damaging the control seal mean that the guaran-
berücksichtigt werden. Das Öffnen des Gehäu- tee will become void immediately.
ses oder die Beschädigung des Kontrollsiegels
führen zum sofortigen Garantieverlust.

Handhabung Handling

Diese Bedienungsanweisung für den Schalt- This service manual for the switching rectifier is
gleichrichter ist so aufgebaut, dass alle für die structured so that all of the work necessary for
Montage, Bedienung und Wartung notwendigen assembly, operation and maintenance are de-
Arbeiten beschrieben und von geschultem elek- scribed and can be carried out by trained electri-
trotechnischem Fachpersonal ausgeführt wer- cal engineers. The safety notes must be ob-
den können. Die Sicherheitshinweise sind zu be- served.
achten.

Seite: 2 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

Service Service

Für Fragen zur Montage, Bedienung und War- Our Service department is available for ques-
tung des Schaltgleichrichters steht Ihnen unser tions on assembly, operation and maintenance
Service zur Verfügung: of the switching rectifier:

Fa. Pintsch Bamag


Hünxer Str. 149
D-46537 Dinslaken

Phone: +49(0)2064 602-242


-246
-305
Fax: +49(0)2064 602-283
Internet: http://www.pintschbamag.de

Der Schaltgleichrichter kann unter folgender The switching rectifier can be order from the
Bestellnummer unter oben stehender Adresse address above using the order number below:
bestellt werden:

008 091 700 - 249

Copyright Copyright

Weitergabe, Vervielfältigung und/oder Über- Handing on, reproducing and/or adopting this
nahme dieser Bedienungsanweisung, auch aus- service manual, including extracts thereof, re-
zugsweise, bedarf der ausdrücklichen vorheri- quires the express prior written approval of
gen schriftlichen Genehmigung der Fa. Pintsch Pintsch Bamag.
Bamag.

© Copyright Fa. Pintsch Bamag. Alle © Copyright Pintsch Bamag. All rights
Rechte vorbehalten. reserved.

Seite: 3 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

Inhaltsverzeichnis – Contents

1 SICHERHEITSHINWEISE – SAFETY INSTRUCTIONS.......................................................................5


1.1 W ICHTIGE ANWEISUNGEN – IMPORTANT INSTRUCTIONS ......................................................................5
1.2 UNFALLVERHÜTUNGSVORSCHRIFTEN – ACCIDENT PREVENTION INSTRUCTIONS ....................................5
1.3 QUALIFIZIERTES PERSONAL –QUALIFIED PERSONNEL ..........................................................................5
1.4 HAFTUNG - LIABILITY .........................................................................................................................6
1.5 RICHTLINIEN – GENERAL DIRECTIONS .................................................................................................6
2 BEGRIFFE – DEFINITIONS ..................................................................................................................7

3 ALLGEMEINES - COMMON .................................................................................................................8


3.1 SYSTEMBESCHREIBUNG – SYSTEM DESCRIPTION ................................................................................8
3.2 ELEKTRISCHE FUNKTIONSWEISE – ELECTRICAL MODE OF OPERATION ..................................................8
3.3 BEZUGNAHME BREMSE – REFERENCE MADE FOR BRAKE .....................................................................8
4 GERÄTEVERHALTEN – DEVICE BEHAVIOR.....................................................................................9
4.1 BETRIEB AM 230V-NETZ – OPERATION AT 230V LINE .........................................................................9
4.1.1 Bremsen mit 110V-Spule – Brakes with 110V-coil ..................................................................9
4.1.2 Bremsen mit 207V-Spule – Brakes with 207V-coil ................................................................10
4.2 BETRIEB AM 440V-NETZ – OPERATION AT 440V-LINE .......................................................................10
4.3 ABFÜHREN DER ABSCHALTENERGIE DER BREMSE – DISSIPATION OF TURN-OFF ENERGY.....................11
4.3.1 Umsetzung der Abschaltenergie in Wärme – Conversion of turn-off energy into heat .........11
4.3.2 Begrenzung der Abschaltspannung – Limitation of turn-off voltage......................................11
4.3.3 Belastung des Versorgungstransformators durch Einweggleichrichtung -
Load of the supply current transformer by one-way rectifier .................................................11
5 INBETRIEBNAHME – PUTTING INTO OPERATION.........................................................................12
5.1 BESTIMMUNGSGEMÄßE VERWENDUNG – CORRECT USE....................................................................12
5.2 MONTAGE - INSTALLATION ...............................................................................................................12
5.3 ANSCHLUSSPLAN – TERMINAL DIAGRAM ...........................................................................................12
5.4 ANSCHLUSSKLEMMEN – TERMINALS .................................................................................................13
5.4.1 Klemmen 5 und 6: Versorgungsnetz – Terminals 5 and 6: line voltage................................14
5.4.2 Klemmen 3 und 4: Schützkontakt – Terminals 3 und 4: Contactor .......................................14
5.4.3 Klemmen 1 und 2: Magnetspule der Bremse – Terminals 1 and 2: Coil of the brake...........14
5.5 ZEITEINSTELLUNG – SETTING TIME ...................................................................................................14
5.6 SICHERUNG - FUSE .........................................................................................................................16
5.7 NICHT BESTIMMUNGSGEMÄßE VERWENDUNG – INCORRECT USE .......................................................17
6 WARTUNG - MAINTENANCE.............................................................................................................17

7 TECHNISCHE DATEN – DATA SHEET .............................................................................................18

8 ABMESSUNGEN – PHYSICAL DIMENSIONS...................................................................................19

Seite: 4 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

Sicherheitshinweise – Safety instructions

1.1 Wichtige Anweisungen – Important instructions

Vorschriftsmäßiges Bedienen und Instandhalten Correct operation and maintenance and comply-
sowie das Einhalten der nachstehend aufge- ing with the safety regulations described below
führten Sicherheitsbestimmungen sind zum are necessary to protect the personnel and to
Schutz des Personals und zur Erhaltung der maintain readiness for operation. The personnel
Einsatzbereitschaft erforderlich. Das Personal, who assembles, commissions, operates or
das die Geräte montiert, in Betrieb nimmt, be- maintains the equipment must be familiar with
dient oder instandhält, muss diese Sicherheits- and respect these safety notes. Any work may
bestimmungen kennen und beachten. Alle Ar- be carried out only by personnel trained to do so
beiten dürfen nur von dafür ausgebildetem with the appropriate tools, devices and testing
Fachpersonal mit den dafür vorgesehenen instruments.
Werkzeugen, Vorrichtungen und Prüfmitteln
ausgeführt werden.

1.2 Unfallverhütungsvorschriften – Accident prevention instructions

Die Unfallverhütungsvorschriften The accident prevention regulations in the coun-


des Anwendungslandes und die try of use and the generally valid safety regula-
allgemein gültigen Sicher- tions pursuant to IEC 364 must be observed.
heitsbestimmungen gemäß IEC Before any work is started on the switching recti-
364 sind unbedingt zu beachten. Vor Beginn fier the following safety regulations must be
aller Arbeiten am Schaltgleichrichter müssen complied with:
folgende Sicherheitsregeln eingehalten werden:
- spannungsfrei schalten - Isolate the machine
- gegen Wiedereinschalten sichern - Secure against being switched on again
- Spannungsfreiheit feststellen - Make sure that the machine is isolated
- erden und kurzschließen - Earth and short circuit
- benachbarte, unter Spannung stehende - Cover neighbouring parts that are still
Teile abdecken connected to the mains

1.3 Qualifiziertes Personal –Qualified personnel

Der Schaltgleichrichter darf nur von Fachkräften, The switching rectifier may be assembled, con-
die die jeweils gültigen Sicherheits- und Errich- nected, commissioned, operated and services
tungsvorschriften beherrschen, montiert, ange- only by specialist staff who are familiar with the
schlossen, in Betrieb genommen, bedient und valid safety and fitting regulations. All work must
gewartet werden. Alle Arbeiten sind durch ver- be checked by responsible specialists. The spe-
antwortliches Fachpersonal zu kontrollieren. Die cialists must be authorised for the necessary
Fachkräfte müssen von dem sicherheitsrechtlich work by the plant’s safety officer.
Verantwortlichen der Anlage für die erforderli-
chen Tätigkeiten autorisiert sein.
Fachkräfte sind Personen, die Specialists are people who
- die Ausbildung und Erfahrung auf dem ent- - have training and experience in the relevant
sprechenden Arbeitsgebiet besitzen, field of work,
- die jeweils gültigen Normen, Vorschriften, - are familiar with the valid standards, regula-
Bestimmungen und Unfallverhütungsvor- tions, provisions and accident prevention
schriften kennen, provisions,
- in die Funktionsweise und Betriebsbedin- - have been instructed in the functioning and
gungen des Schaltgleichrichters eingewie- operating conditions of the switching rectifier
sen sind und and
- Gefahren erkennen und vermeiden können. - can recognise and prevent risks.
Regelungen und Definitionen für Fachkräfte sind DIN 57105/VDE 0105 Part 1 contain regulations
in DIN 57105 / VDE 0105, Teil 1 enthalten. and definitions for specialists.

Seite: 5 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

1.4 Haftung - Liability

Beim Einsatz des Schaltgleichrichters für die No liability is accepted if the switching rectifier is
vom Hersteller nicht vorgesehenen Anwen- used for applications not intended by the manu-
dungsfälle wird keine Haftung übernommen. Die facturer. Responsibility for any action that may
Verantwortung für eventuell erforderliche Maß- be necessary to prevent injury and damage to
nahmen zur Vermeidung von Personen- und property shall be borne by the user. If you have
Sachschäden trägt der Betreiber bzw. Anwen- any complaints about the switching rectifier,
der. Bei Beanstandungen am Schaltgleichrichter please inform us without undue delay stating
benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich unter
Angabe von - Type designation
- Typenbezeichnung - Manufacturing number
- Fabrikationsnummer - Complaint
- Beanstandung - Length of service
- Einsatzdauer - Ambient Conditions
- Umgebungsbedingungen - Mode
- Betriebsart

1.5 Richtlinien – General directions

Der Schaltgleichrichter entspricht den z. Zt. an- The switching rectifier corresponds to the cur-
wendbaren DIN- und VDE-Bestimmungen. Das rently applicable DIN and VDE regulations. The
CE-Zeichen am Gerät bestätigt die Einhaltung CE symbol on the equipment confirms adher-
der EG-Rahmenrichtlinien für 73/23 EWG-Nie- ence to the EC Framework Directives 73/23
derspannung und für 89/339 EWG-Elektromag- EEC on Low Voltage and 89/339 EEC on Elec-
netische Verträglichkeit, wenn den in der Bedie- tromagnetic Compatibility if the installation and
nungsanweisung beschriebenen Installations- commissioning instructions described in the
und Inbetriebnahmeanweisungen gefolgt wird. service manual are followed.

Seite: 6 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

2 Begriffe – Definitions
Einweggleichrichter: Gleichrichterart, bei der nur Single-wave rectifier: Type of rectifier where only
eine Halbwelle der anliegenden Wechsel- a single wave of the alternating voltage is
spannung „gleichgerichtet“ wird. Die Tätig- “rectified". It is also called “single-wave rec-
keit wird auch als „Einweggleichrichtung“ tification” or “half-wave rectification”.
oder „Halbwellengleichrichtung“ bezeichnet.
Doppelweggleichrichter: Gleichrichterart, bei der Full-wave rectifier: Type of rectifier where both
beide Halbwellen der anliegenden Wech- half waves of the alternating voltage are
selspannung „gleichgerichtet“ werden. Der “rectified". At the output, the full-wave recti-
Doppelweggleichrichter erzeugt am Aus- fier generates double the voltage of the sin-
gang die doppelte Spannung des Einweg- gle-wave rectifier. It is also called “full-wave
gleichrichters. Die Tätigkeit wird auch als rectification”.
„Doppelweggleichrichtung“ oder „Vollwel-
lengleichrichtung“ bezeichnet.
Bremse: Elektromagnetisch lüftbare Feder- Brake: Fail-safe brake. The purpose of the brake
druckbremse (Ruhestrombremse). Der is to stop the rotary movement of a con-
Zweck der Bremse besteht darin, die Dreh- nected shaft or to fix the shaft in the idling
bewegung einer angeschlossenen Welle state.
abzubremsen bzw. die Welle im Ruhezu-
stand zu fixieren.
Ankerscheibe: Mechanisch beweglicher Teil der Anchor disc: Mechanically moving part of the
Bremse, wird durch Magnet- und Feder- brake, is moved by magnetic and spring
kräfte bewegt. Die Federkraft drückt die forces. The spring force presses the anchor
Ankerscheibe gegen den Reibbelag der disc against the friction lining of the braking
Bremsvorrichtung, die Magnetkraft wirkt der device, the magnetic force counteracts the
Federkraft entgegen. spring force.
Magnetspule (Spulenkörper): Spule in der Brem- Magnet coil (coil element): Coil in the brake to
se zur Erzeugung der magnetischen Kräfte generate the magnetic forces to move the
zur Bewegung der Ankerscheibe. anchor disc.
Speisung der Magnetspule: Die Magnetspule Feeding the magnet coil: The magnet coil is
wird durch Anlegen einer elektrischen “fed” by creating electrical voltage. The cur-
Spannung „gespeist“. Der entstehende rent that arises causes the magnetic forces
Stromfluss bewirkt die magnetischen Kräfte on the anchor disc.
auf die Ankerscheibe.
Anziehen der Ankerscheibe: Durch Stromfluss in Tightening the anchor disc: The movement of
der Magnetspule ausgelöste Bewegung der the anchor disc against the spring forces
Ankerscheibe gegen die Federkräfte. Die caused by current in the magnet coil. The
Bremse wird „gelüftet“ und damit die Dreh- brake is “aired”, thus releasing the rotary
bewegung der Welle freigegeben. movement of the shaft.
Einschaltschütz: Schütz zum Einschalten der Switch-on contactor: Contactor to switch on the
Bremse. Wenn der Kontakt des Einschalt- brake. When the contact on the switch-on
schützes schließt, wird die Speisespannung contactor closes, the supply voltage is ap-
an die Magnetspule angelegt, die Bremse plied to the magnet coil, the brake is “aired”
wird „gelüftet“ und die Drehbewegung der and the rotary movement of the shaft is re-
Welle wird freigegeben. leased.
Abschaltenergie der Bremse: Die im Magnetfeld Brake turn-off energy: The energy in the mag-
der Magnetspule enthaltene Energie, die netic field of the magnet coil that is released
beim Abschalten des Stromes freigesetzt when the current is switched off.
wird.
Abschaltspannung: Diejenige (negative) Spulen- Turn-off voltage: The (negative) coil voltage with
spannung, bei der die Abschaltenergie der which the turn-off energy of the brake is
Bremse in Wärme umgesetzt wird. converted into heat.
Haltespannung: Diejenige Spannung, bei der die Withstand voltage: The voltage at which the
Ankerscheibe noch sicher angezogen anchor disc remains securely tightened.
bleibt.

Seite: 7 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

3 Allgemeines - Common

3.1 Systembeschreibung – System description

Der Schaltgleichrichter wird eingesetzt als Ein- The switching rectifier is used as a single-wave
weggleichrichter zur Speisung von (im Prinzip) rectifier to feed (in principle) any magnet coils,
beliebigen Magnetspulen, sofern die elektri- provided that the electrical data are complied
schen Daten eingehalten werden. Er arbeitet für with. For a time that can be set after the contac-
eine einstellbare Zeit nach dem Einschalten des tor has been switched on it works as a full-wave
Schützes als Doppelweggleichrichter und stellt rectifier and thus provides double the voltage for
damit kurzzeitig die doppelte Spannung zur Ver- a short time. As a result, the tightening of the
fügung. Dadurch wird bei einem Einsatz z.B. für anchor disc is accelerated when it used for
Magnetspulen von Bremsen das Anziehen der brake magnet coils, for example. On the other
Ankerscheibe beschleunigt. Andererseits kann hand, the magnet coils can also be designed so
man die Magnetspulen aber auch so auslegen, that the system switches on initially at full-wave
dass zunächst bei Doppelweggleichrichtung mit rectification with nominal voltage and then
Nennspannung eingeschaltet und anschließend switches to withstand voltage. This has the ad-
auf Haltespannung umgeschaltet wird. Das hat vantage that – once again with reference to the
den Vorteil, dass – wiederum auf das Beispiel example of a brake – the anchor disc falls off
Bremse bezogen – die Ankerscheibe schneller more quickly and the braking effect comes into
abfällt und die Bremswirkung schneller eintritt. play more quickly. Obviously, the same also
Das Gleiche gilt natürlich auch für andere elek- applies to other electro-magnetically operated
tromagnetisch betätigte Geräte wie z.B. Mag- devices, such as solenoids or magnetic cou-
netventile oder Magnetkupplungen usw. plings, etc.

3.2 Elektrische Funktionsweise – Electrical mode of operation

Wesentliches Merkmal des Schaltungskonzep- A key feature of the switching concept is the use
tes ist die Verwendung eines Thyristors als of a thyristor as a controllable element in the
steuerbares Bauelement im Gleichrichter. Der rectifier. The thyristor switches one half of the
Thyristor schaltet eine Hälfte des Brückengleich- bridge rectifier on or off. A trigger ensures the
richters ein bzw. aus. Eine Ansteuerelektronik desired switching times.
sorgt für die gewünschten Schaltzeiten. In the case of electro-magnetically operated
Bei elektromagnetisch betätigten Geräten tritt devices, the effect is always that the energy
immer der Effekt auf, daß die im Magnetfeld stored in the magnetic field has to be converted
gespeicherte Energie beim Abschalten des into heat when the current is switched off. For
Stromes in Wärme umgesetzt werden muß. Zu this purpose, the switching rectifier has varistors
diesem Zweck besitzt der Schaltgleichrichter that not only convert the turn-off energy into
Varistoren, die nicht nur die Abschaltenergie in heat, but also limit the turn-off voltage at a high
Wärme umsetzen, sondern auch die Abschalt- level so that the turn-off energy is depleted as
spannung auf hohem Niveau begrenzen, damit quickly as possible.
die Abschaltenergie möglichst schnell abgebaut
wird.

3.3 Bezugnahme Bremse – Reference made for brake

Obwohl der Schaltgleichrichter für beliebige Although the switching rectifier can be used for
elektromagnetische Geräte einsetzbar ist, soll im any electromagnetic devices, in the following
Folgenden auf das Beispiel „Bremse“ Bezug reference will always be made to the example of
genommen werden. “brakes”.

Seite: 8 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

4 Geräteverhalten – Device behavior

4.1 Betrieb am 230V-Netz – Operation at 230V line

4.1.1 Bremsen mit 110V-Spule – Brakes with 110V-coil


Beim Einschalten der Bremse über den Schütz- When the brake is switched on using the contac-
kontakt arbeitet der Schaltgleichrichter zunächst tor, the switching rectifier initially works as a full-
als Doppelweggleichrichter, d.h. die Bremse wave rectifier, i.e. the brake is charged with the
wird mit der vollen gleichgerichteten Eingangs- full, rectified single-wave alternating voltage.
wechselspannung beaufschlagt. Diese Span- This voltage is around twice as high as the
nung besitzt etwa den doppelten Wert der nominal voltage of the brake’s magnet coil. This
Nennspannung der Magnetspule der Bremse. means that the current in the magnet coil rises
Dies hat zur Folge, dass der Strom in der Mag- more quickly than when the nominal voltage is
netspule schneller ansteigt als bei Anlegen der applied, and the anchor disc thus tightens more
Nennspannung und damit die Ankerscheibe quickly.
schneller anzieht. After the end of the time set by the DIP switch,
Nach Ablauf der Zeit, die durch die DIP-Schalter the switching rectifier is automatically switched
eingestellt ist, wird der Schaltgleichrichter auto- to single-wave rectification. Switching to single-
matisch auf Einweggleichrichtung umgeschaltet. wave rectification is essential, as otherwise the
Die Umschaltung auf Einweggleichrichtung ist magnet coil is charged with too high a voltage
zwingend erforderlich, weil sonst die Magnet- and the coil temperature rises to impermissibly
spule mit einer zu hohen Spannung beauf- high levels, leading to destruction of the magnet
schlagt wird und die Spulentemperatur auf un- coil.
zulässig hohe Werte ansteigt, was zu einer Zer-
störung der Magnetspule führt.

Bremsen-
spannung
Brake voltage
200V/div

Bremsen-
Strom
Brake current
1A/div

Zeiteinstellung
Time attitude
100ms/div

Abbildung 1: Typischer Einschaltvorgang der Bremse


Figure 1: Typical switch-on operation of a brake

Seite: 9 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

Nach der Umschaltung auf Einweggleichrichtung After switching to single-wave rectification, the
arbeitet der Schaltgleichrichter in einer Be- switching rectifier works in a mode in which the
triebsart, in der die Magnetspule der Bremse brake magnet coil is operated practically at
praktisch mit Nennspannung betrieben wird. Bei nominal voltage. With an input voltage of 230
einer Eingangsspannung von 230 VAC ergibt sich VAC there is a direct voltage of around 104 V
bei Einweggleichrichtung eine Gleichspannung with single-wave rectification. As there are two
von etwa 104 V. Da bedingt durch den elektri- rectification diodes in the circuit due to the elec-
schen Aufbau zwei Gleichrichterdioden im trical structure, which are connected in the direc-
Stromkreis liegen, die in Flussrichtung geschal- tion of flow, we have to deduct around 2 V from
tet sind, muß man von dieser Spannung noch this voltage, resulting in a voltage of 102 V. The
etwa 2 V abziehen, so daß sich eine Spannung nominal voltage of the magnet coils is 110 V.
von 102 V ergibt. Die Nennspannung der Mag-
netspulen beträgt 110 V.

4.1.2 Bremsen mit 207V-Spule – Brakes with 207V-coil


Beim Einschalten der Bremse über den Schütz- When the brake is switched on using the contac-
kontakt wird die Bremse mit der vollen gleichge- tor the brake is charged with the full, rectified
richteten Eingangswechselspannung beauf- single-wave alternating voltage. This voltage is
schlagt. Diese Spannung besitzt etwa den Wert around the same as the nominal voltage of the
der Nennspannung der Magnetspule der Brem- brake’s magnet coil. After switching to single-
se. Nach der Umschaltung auf Einweg- wave rectification, the brake magnet coil is op-
gleichrichtung wird die Magnetspule der Bremse erated with practically half of the nominal volt-
praktisch mit der halben Nennspannung betrie- age, meaning that we can also talk about brake
ben, so dass man auch von einem Betrieb mit operation with “withstand voltage”. This has the
„Haltespannung“ der Bremse sprechen kann. advantage that the anchor disc falls off more
Dies hat den Vorteil, dass die Ankerscheibe quickly when switched off because less energy
beim Abschalten schneller abfällt, weil weniger is stored in the magnetic field. Another advan-
Energie im Magnetfeld gespeichert ist. Ein wei- tage is that the coil does not heat up so much
terer Vorteil besteht darin, dass sich die Spule and can thus be operated at higher ambient
nicht so stark erwärmt und damit bei höheren temperatures.
Umgebungstemperaturen betrieben werden
kann.

4.2 Betrieb am 440V-Netz – Operation at 440V-line


Bei Verwendung von Bremsen mit 207V-Spule When using brakes with a 207 V coil, the same
stellen sich die gleichen Verhältnisse ein wie bei conditions occur as with the combination 230 V
der Kombination 230V-Netz und 110V-Spule, line and 110 V coil, i.e. quicker tightening of the
d.h. schnelleres Anziehen der Ankerscheibe bei anchor disc with full-wave rectification and op-
Vollwellengleichrichtung und Betrieb mit Nenn- eration with nominal voltage with single-wave
spannung bei Halbwellengleichrichtung. Brem- rectification. Brakes with 110 V coils cannot be
sen mit 110V-Spulen können am 440V-Netz operated on the 440 V line because the current
nicht betrieben werden, weil der Strom zu hoch is too high and the coil is thermally destroyed,
wird und die Spule thermisch zerstört wird, da- therefore the following
her folgender

Hinweis: Bremsen mit 110V- Note: Brakes with 110 V coils are not
Spule sind am 440V-Netz permitted on the 440 V line.
n i c h t zulässig!

Seite: 10 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

4.3 Abführen der Abschaltenergie der Bremse – Dissipation of turn-off energy

4.3.1 Umsetzung der Abschaltenergie in Wärme – Conversion of turn-off energy


into heat
Die beim Abschalten der Magnetspule freige-
setzte pulsförmige Energie muss im Schalt- The pulse-like energy released when the mag-
gleichrichter in Wärme umgesetzt werden. Va- net coil is switched off must be converted into
ristoren, die speziell für pulsförmige Energieauf- heat in the switching rectifier. Varistors that are
nahme geeignet sind, sorgen für die Umsetzung specially suited to pulse-like energy absorption
der Abschaltenergie der Bremse. Die Abschalt- convert the brake turn-off energy. The turn-off
energie ist je nach Bremse unterschiedlich und energy is different, depending on the brake and
wesentlich davon abhängig, bei welchem Strom largely depends on the turn-off current. The
die Abschaltung erfolgt. Der Schaltgleichrichter switching rectifier is designed for turn-off energy
ist für eine Abschaltenergie von 200 J (= Ws) of 200 J (= Ws).
ausgelegt.
Weiterhin ist zu beachten, dass die Bremsen
periodisch ein- und ausgeschaltet werden und It must also be remembered that the brakes are
sich damit eine mittlere Verlustleistung ergibt, switched on and off periodically and this results
deren Wert von der Schalthäufigkeit abhängig in a medium power loss, the level of which de-
ist. Die Schutzbeschaltung des Schaltgleichrich- pends on the switching frequency. The suppres-
ters ist für eine mittlere Verlustleistung von max. sor circuit of the switching rectifier is designed
5 W ausgelegt. Durch Zwischenschalten eines for a mean power loss of max. 5 W. The loss
oder mehrerer Schutzelemente PE-400/150/5 power to be led away can be increased by inter-
zwischen die Ausgangsklemmen 1 und 2 und posing one or several protection elements PE-
die Magnetspule kann die abzuführende Verlust- 400/150/5 between the outlet terminals 1 and 2
leistung um jeweils 4W pro Schutzelement PE and the magnet coil about 4 W in each case per
vergrößert werden. protection element PE.

4.3.2 Begrenzung der Abschaltspannung – Limitation of turn-off voltage


Bei der Umsetzung der Abschaltenergie muss When converting the turn-off energy, the voltage
die Spannung, bei der die Umsetzung erfolgt, at which conversion takes place must be limited
begrenzt werden, damit nicht durch zu hohe so that elements are not damaged or destroyed
Spannungen Bauelemente beschädigt oder by excessively high voltage. This is ensured by
zerstört werden. Durch die Verwendung von the use of varistors. But in principle it is desir-
Varistoren wird dies gewährleistet. Man möchte able to have a turn-off voltage that is as high as
aber prinzipiell eine möglichst hohe Abschalt- possible because then the turn-off energy is
spannung haben, weil dann die Abschaltenergie depleted as quickly as possible (the current
möglichst schnell abgebaut wird (der Strom er- does not increase during the turn-off process)
höht sich nicht während des Abschaltvorganges) and the braking effect thus also comes into play
und damit auch die Bremswirkung möglichst as quickly as possible.
schnell einsetzt. The switching rectifier is designed so that the
Der Schaltgleichrichter ist so ausgelegt, dass die turn-off voltage does not exceed 450 V.
Abschaltspannung 450 V nicht überschreitet.

4.3.3 Belastung des Versorgungstransformators durch Einweggleichrichtung -


Load of the supply current transformer by one-way rectifier
Nach der Umschaltung von Vollwellengleichrich- After the change-over of full wave rectification
tung auf Halbwellengleichrichtung werden die on half wave rectification the connected con-
angeschlossenen Verbraucher permanent durch sumers are supplied permanently by half wave
Halbwellengleichrichtung versorgt. Der aus der rectification. The direct current coming out from
Halbwellengleichrichtunghervorgehende Gleich- the half wave rectification loads the supply cur-
strom belastet den Versorgungstransformator rent transformator, in addition. Therefore, the
zusätzlich. Daher muss bei der Dimensionierung additional charge must be considered with the
des Versorgungstransformators die Mehrbelas- dimension of the supply current transformer not
tung berücksichtigt werden, um den Transforma- to drive the transformer finally in satisfaction.
tor letztlich nicht in Sättigung zu treiben.

Seite: 11 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

5 Inbetriebnahme – Putting into operation

5.1 Bestimmungsgemäße Verwendung – Correct Use

Da durch die Gleichrichtung Rückwirkungen auf Since the rectifier has an effect on the feed line,
das speisende Netz entstehen, muss bei Ver- in the European Economic Area the brake must
wendung im Europäischen Wirtschaftsraum die be fed from energy supply lines that have their
Bremsanlage aus Energieversorgungsnetzen own infeed transformer to the medium or high
gespeist werden, die einen eigenen Einspeise- voltage line. Outside Europe the applicable
transformator zum Mittel- oder Hochspannungs- regulations are to be followed.
netz besitzen. Im nichteuropäischen Ausland
sind die jeweils geltenden Vorschriften zu be-
achten.

5.2 Montage - Installation

Die Montage des Schaltgleichrichters erfolgt auf The switching rectifier is installed on a 35mm
einer 35mm-Tragschiene lt. EN 50022/50035. mounting rail according to EN 50022/50035. The
Der Schaltgleichrichter arbeitet mit Luftselbst- switching rectifier works with natural air cooling.
kühlung. Die Zulufttemperatur darf 50°C nicht The temperature of the intake air must not ex-
überschreiten. Die Montage hat so zu erfolgen, ceed 50°C. Installation shall ensure that the air
dass die Luftzirkulation nicht behindert wird. circulation is not hindered. In particular, the
Insbesondere darf der Raum 100 mm vor und room must not be blocked with other equipment,
unter den Lüftungsschlitzen nicht mit anderen cables, etc. 100 mm in front of and below the
Geräten, Kabeln o.ä. zugebaut werden. ventilation slots.
Werden mehrere Geräte übereinander in einen If several devices are installed on top of each
Schaltschrank eingebaut, so ist durch einen other in a switching cabinet, an appropriate ver-
geeigneten vertikalen Abstand sowie durch eine tical distance and an appropriate supply of air
geeignete Luftführung dafür zu sorgen, dass die must ensure that the permitted intake air tem-
zulässige Zulufttemperatur nicht überschritten perature is not exceeded.
wird.

5.3 Anschlussplan – Terminal diagram

Drehstromschütz
Contactor for three-phase current

3 4

1
5
L1 Schaltgleichrichter
~
6 Switching rectifier
L2, N =
2

Bremse
brake

Abbildung 2: Anschlussplan
Figure 2: Terminal diagram

Seite: 12 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

Der Anschlussplan nach Abbildung 2 zeigt den The terminal diagram according to Figure 2
üblichen bzw. empfohlenen Anschluss von Netz- shows the standard or recommended connec-
spannung, Schützkontakt und Bremse. Nach tion of mains voltage, contactor and brake. Ac-
diesem Anschlussplan wird die Bremse über ein cording to this terminal diagram, the brake is
handelsübliches Drehstromschütz ein- bzw. switched on and off by a standard contactor for
ausgeschaltet, wobei auf der Gleich- und Wech- three-phase current, although it is switched on
selstromseite gleichzeitig geschaltet wird. the direct and alternating current side at the
same time.

Schaltelemente zwischen den Switching elements between terminals 1 and


Klemmen 1 und 2 und der 2 and the brake are not permitted because
Bremse sind nicht zulässig, high induction voltage occurs when the coil
weil beim Abschalten des Spu- current is switched off that can destroy the
lenstromes hohe Induktionsspannungen coil insulator.
auftreten, die die Isolation der Spule zerstö-
ren können.

Zur richtigen Wahl des Dreh- For choosing the right three-phase current
stromschützes ist folgendes contactor is the following criterion to attend.
Kriterium zu beachten. Die The contactors have to be able to switch the
Schützkontakte müssen in der 2,5 times DC-brake current. Otherwise, as a
Lage sein, den 2,5-fachen DC- result of the arc effect at the protective con-
Bremsenstrom zu schalten. Andernfalls tactor, rapid ageing occurs which eventually
kommt es infolge der Lichtbogenwirkung am leads to destruction.
Schützkontakt zu einer schnellen Alterung,
die letztlich zur Zerstörung führt.

Man kann auch mehrere Bremsen gleicher It is also possible to connect several brakes of
Baugröße an einen Schaltgleichrichter anschlie- the same size to one switching rectifier if the
ßen, sofern die elektrischen Grenzwerte ein- electrical limit values are adhered to.
gehalten werden.

5.4 Anschlussklemmen – Terminals


Der Schaltgleichrichter besitzt 6 Anschlussklem- The switching rectifier has 6 connecting termi-
men, je zwei für das Versorgungsnetz, den nals, two each for the supply line, the contactor
Schützkontakt und die Bremse. Die Klemmen and the brake. The terminals are number, with
sind durchnummeriert, wobei an die Klemmen 5 the supply line being connected to terminals 5
und 6 das Versorgungsnetz, an die Klemmen 3 and 6, the contactor to terminals 3 and 4 and the
und 4 der Schützkontakt und an die Klemmen 1 brake to terminals 1 and 2. The position of the
und 2 die Bremse angeschlossen wird. Die Lage connecting terminals can be seen in Figure 3.
der Anschlussklemmen geht aus Abbildung 3
hervor.

Klemme 1
Klemme 2
Klemme 3
Klemme 4

Klemme 5
Klemme 6
Abbildung 3: Anschlussklemmen Figure 3: Terminal

Seite: 13 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

5.4.1 Klemmen 5 und 6: Versorgungsnetz – Terminals 5 and 6: line voltage

Der Nenn-Eingangsspannungsbereich zum An- The nominal intake voltage range to connect the
schluss der Eingangsspannung beträgt intake voltage is 220 VAC .. 440 VAC, frequency
220 VAC .. 440 VAC, Frequenzbereich: 50/60 Hz. range: 50/60 Hz. Before connection to the line
Vor Anschluss an das Versorgungsnetz ist zu voltage check whether the voltage range corre-
kontrollieren, ob der Spannungsbereich der vor- sponds to the existing line voltage. The current
handenen Netzspannung entspricht. Die Strom- of the line voltage is max. 2.8 Aeff continuous
belastung des Versorgungsnetzes liegt bei max. current, short-term for max. 2 seconds 8 Aeff.
2,8 Aeff Dauerstrom, kurzzeitig für max. 2 Se- The terminals to connect intake voltage enable a
2
kunden 8 Aeff. Die Klemmen zum Anschluss der connection cross-section of 0.75 .. 2.5 mm . It is
Eingangsspannung ermöglichen einen An- possible to connect the wires with the casing
2
schlussquerschnitt von 0,75 .. 2,5 mm . Der closed.
Anschluss der Leitungen ist bei geschlossenem
Gehäuse möglich.

5.4.2 Klemmen 3 und 4: Schützkontakt – Terminals 3 und 4: Contactor


Die zwei Klemmen für den Anschluss des The two terminals for connection of the contac-
Schützkontaktes sind auf der Gleichstromseite tor are arranged on the direct current side of the
des Schaltgleichrichters angeordnet. Die Klem- switching rectifier. The terminals allow a con-
2
men ermöglichen einen Anschlussquerschnitt necting cross-section of 0.75 .. 2.5 mm , the
2
von 0,75 .. 2,5 mm ausgelegt, die Strombelas- current is max. 4 A (short-term for max. 2 sec-
tung liegt bei max. 4 A (kurzzeitig für max. 2 onds: 8 A). It is possible to connect the wires
Sekunden: 8 A). Der Anschluss der Leitungen ist with the casing closed.
bei geschlossenem Gehäuse möglich.

5.4.3 Klemmen 1 und 2: Magnetspule der Bremse – Terminals 1 and 2: Coil of the
brake
Die zwei Klemmen für den Anschluss der Mag- The two terminals for connection of the brake
netspule der Bremse ermöglichen einen An- magnet coil allow a connection cross-section of
2 2
schlussquerschnitt von 0,75 .. 2,5 mm ausge- 0.75 .. 2.5 mm , the current is max. 4 A (short-
legt, die Strombelastung liegt bei max. 4 A term for max. 2 seconds: 8 A). It is possible to
(kurzzeitig für max. 2 Sekunden: 8 A). Der An- connect the wires with the casing closed.
schluss der Leitungen ist bei geschlossenem
Gehäuse möglich.

5.5 Zeiteinstellung – Setting time

Zur Einstellung der Zeiten für Vollwellengleich- To set the times for full-wave rectification a DIP
richtung ist ein DIP-Schalter eingebaut mit vier switch has been installed with four switching
Schaltkontakten, um die Zeiten von 0,5 s, 1 s, contacts in order to set the times of 0.5 s, 1 s,
1,5 s und 2 s einzustellen. Der Toleranzbereich 1.5 s and 2 s. The tolerance range is 0 .. +20%.
beträgt jeweils 0 .. +20%. Um eine bestimmte To set a certain time the associated DIP switch
Zeit einzustellen, ist der zugehörige DIP-Schal- should be put in the “on” position. If no DIP
ter in die Stellung „on“ zu bringen. Ist kein DIP- switch is inserted, the time is approx. 2 s.
Schalter eingelegt, beträgt die Zeit ca. 2 s.

Seite: 14 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

Abbildung 4: DIP-Schalter
Figure 4: DIP switches

Sind mehrere DIP-Schalter in der If several DIP switches are in the “on” position,
Stellung „on“, ist jeweils die kür- the shortest set time is effective.
zeste eingestellte Zeit wirksam.

Der Schalter ist auf der Unterseite des Gehäu- The switch is on the underside of the casing and
ses angebracht und ist bei geschlossenem Ge- can be used through a hole in the casing when
häuse durch eine Aussparung im Gehäuse be- the casing is closed.
dienbar.

Seite: 15 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

Die Zeit muss so gewählt werden, dass die The time must be chosen so that the brake has
Bremse mit Sicherheit angezogen hat, bevor die safely tightened before the system switches to
Umschaltung auf Einweggleichrichtung erfolgt. single-wave rectification. The switching times
Die tatsächlich erreichbaren Schaltzeiten sind that can actually be achieved naturally depend
natürlich vom jeweiligen Bremsentyp abhängig. on the brake type. The table below contains
Nachfolgende Tabelle enthält Empfehlungen für recommendations for setting the DIP switches
die Einstellung der DIP-Schalter bei den ver- with the various brake types and information on
schiedenen Bremsentypen sowie eine Angabe the maximum number of switching operations
zu den maximalen Schaltspielen pro Stunde, die per hour which are given for a brake in each
für jeweils eine Bremse des entsprechenden case of the appropriate type (switch games are
Typs angegeben sind (Schaltspiele gelten ohne considered without additional protection element
zusätzliches Schutzelement PE). PE).

Eingangsspannung/Input voltage 230V


Eingangsspannung/Input voltage
Spulenspannung/Coil voltage 110 V
230 V
oder/or
Spulenspannung/Coil voltage
Eingangsspannung/Input voltage 400V
207 V
Spulenspannung/Coil voltage 207 V
DIP- Schalthäfigkeit bei Schalthäufigkeit bei DIP- Schalthäfigkeit bei
Schalter switching switching Schalter switching
KFB SFB
DIP-switch frequency at frequency at DIP-switch frequency at
Typ Typ
t 230V/110V 400V/207V t 230V/110V
[s] [1/h] [1/h] [s] [1/h]
10 6,3 0,5 2000 2000 0,5 2000
16 10 0,5 1440 1440 0,5 2000
25 16 0,5 1160 1160 0,5 2000
30 0,5 640 640 0,5 1280
40 25 0,5 820 820 0,5 1640
63 40 0,5 730 730 1 1460
100 63 0,5 510 510 1 1020
160 100 1 390 390 1 780
160 1 270 270 1 540
250 1 nicht zulässig 205 1,5 410
400 1 nicht zulässig 160 1,5 320
630 1 nicht zulässig 125 1,5 250
1000 - nicht zulässig nicht zulässig 2* 110*
* Spulenspannung 180V

Tabelle 1: DIP-Schalter-Einstellung und Schaltspiele


Table 1: DIP switch adjust and switching number

5.6 Sicherung - Fuse

Der Schaltgleichrichter enthält The switching rectifier does not contain any in-
keine internen Sicherungen. Der ternal fuses. The circuit must be protected by
Stromkreis ist gemäß den jeweils upstream fuse elements according to the valid
gültigen Installationsrichtlinien installation guidelines.
durch vorgeschaltete Sicherungselemente ab-
zusichern.

Seite: 16 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

5.7 Nicht bestimmungsgemäße Verwendung – Incorrect Use

Der Schaltgleichrichter SGL ist nicht geeignet für The SGL switching rectifier is not suitable for the
folgende Applikationen: following applications:

• Betrieb an öffentlichen Niederspannungs- • Operation in public low-voltage lines in the


netzen im europäischen Wirtschaftsraum European Economic Area
• Betrieb in Räumen, in denen explosive oder • Operation in rooms where there may be
leicht entflammbare Gase, Dämpfe, Fest- explosive or highly flammable gases, va-
stoffe, Staubteilchen oder Flüssigkeiten auf- pours, solids, dust particles or liquids
treten können
• Betrieb in feuchten oder nassen Räumen • Operation in damp or wet rooms
• Betrieb in Räumen, in denen elektrisch lei- • Operation in rooms where there is electri-
tender Staub auftritt cally conductive dust
• Betrieb in Räumen, in denen Lebensmittel • Operation in rooms where food is
hergestellt oder verarbeitet werden manufactured or processed
• Betrieb im Hygienebereich von Krankenhäu- • Operation in the hygiene area of hospitals
sern
• Betrieb im Freien • Operation in the open air
• Betrieb unter Tage • Operation underground
• Betrieb an Netzen, die dem direkten Blitz- • Operation in networks that are exposed to
einschlag ungeschützt ausgesetzt sind direct lightning without protection
• Betrieb in Schaltanlagen der Nieder-, Mittel- • Operation in switchgear of low, medium or
oder Hochspannungsenergieverteilung high voltage energy distribution systems
• Parallelschaltung zweier Schaltgleichrichter • Parallel connection of two SGL switching
SGL rectifiers
• Reihenschaltung zweier Schaltgleichrichter • Series connection of two SGL switching
SGL rectifiers

6 Wartung - Maintenance
Das Gerät ist wartungsfrei. The device is maintenance-free.

Vor Wartungsarbeiten an der Bremse ist das Prior to maintenance work on the brake the de-
Gerät spannungsfrei zu schalten. vice must be isolated. Observe safety regula-
Sicherheitsvorschriften unbedingt tions (cf. Chapter 1).
beachten (siehe Kap. 1).

Seite: 17 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

7 Technische Daten – Data sheet

Sym- Min. Typ. Max. Einheit


bol unit
Eingangsspannung ULN 198 484 V
Line voltage
Eingangsstrom, dauernd ILN 2,8 A
Line current, permanently
Eingangsstrom, für max. 2 s ILN,max 8 A
Line current, max. 2 s
Eingangsfrequenz fN 50/60 Hz
Input frequency

Bremsenspannung, bei Vollwellengleichrichtung US 196 394 V


Brake voltage at full wave rectifying
Bremsenspannung, bei Halbwellengleichrichtung UH 97 196 V
Brake voltage at half wave rectifying
Bremsenstrom, dauernd Id 4 A
Brake current, permanently
Bremsenstrom, für max. 2 s Id,max 8 A
Brake current, max. 2 s

Belastung Schützkontakt, Abschaltspannung 350 450 V DC


Burden of contactor, switch-off voltage
Belastung Schützkontakt, Abschaltstrom 8 A
Burden of contactor, switch-off current
Abschaltenergie einer Abschaltung 200 J
Switch-off energy of one switch-off (=Ws)
Abschaltverlustleistung, dauernd 5 W
Switch-off power losses, permanently
Schalthäufigkeit n 2000 1/h
Switching frequency
Zeiteinstellung für Vollwellengleichrichtung t0,5 0,5 0,55 0,6 s
Time for full wave rectifying
t1,0 1,0 1,1 1,2 s
t1,5 1,5 1,65 1,8 s
t2,0 2,0 2,2 2,4 s

Umgebungstemperatur TU -40 50 °C
Ambient temperature

Verlustleistung bei 4 A PV 13 W
Power losses at 4 A
Schutzart IP 20
Type of protection
Schutzklasse Schutzklasse II
Class of protection Class II
Gewicht ca. 350 g
weight

Der Schaltgleichrichter SGL ist für die Montage The SGL switching rectifier is designed for in-
auf einer Tragschiene lt. EN 50022/50035 vor- stallation on a 35mm mounting rail according to
gesehen. EN 50022/50035.

Seite: 18 von 19
Antriebstechnik
Montage- und Bedienungsanleitung Sach.-Nr.: 008 091 700 - 956
Schaltgleichrichter SGL Ausgabedatum: 20.05.2004

8 Abmessungen – Physical dimensions

126,6

118

45

Montage auf Tragschiene lt. EN 50022/50035 Installation on mounting rail according to EN


50022/50035

Seite: 19 von 19
Antriebstechnik