Sie sind auf Seite 1von 32

Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.

2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 1 of 17

PROTEGO® Standard
PS-020
Gussspezifikation - Casting Specification

BRAUNSCHWEIGER FLAMMENFILTER GmbH


Industriestraße 11
D-38110 Braunschweig / Germany
tel: +49 (0) 53 07 80 90
fax: +49 (0) 53 07 78 24
e-mail: office@protego.com
web: www.protego.com

Dieses Dokument wird nicht gelenkt, wenn gedruckt.


This document is not controlled if printed.

Revision Date Doc. Name Issued by Reviewed by Approved by


0 19.12.2014 7049D5F7 Rev.0 (##4985A3 Rev.1) Seltmann Lauterbach Schulze
1 16.02.2015 7059F760 Rev.1 (705A0235 Rev.1) Seltmann Lauterbach Schulze
2 01.09.2017 PS-020 Seltmann Weinke Joseph

Wir bitten den Empfang und die Einhaltung der Spezifikation zu bestätigen.
Please confirm the receipt and compliance with this specification.

Company: Date:

Address:

Name: Title: Sign / Stamp:


Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 2 of 17

Änderungen zur Vorgängerversion 7059F760 Rev.1 Revisions with regard to previous edition 7059F760
vom 16.02.2015 Rev.1 from 16.02.2015
Der Name des Dokuments wurde geändert. The name of the document was revised.

Die zuvor getrennten deutschen und englischen Ausgaben The previously separated German and English editions were
wurden in eine gemeinsame zweisprachige Ausgabe über- transferred into a combined bilingual edition. Layout, texts
führt. Layout, Texte und Begriffe wurden entsprechend ange- and terms were adapted for realizing a uniform layout. Chap-
passt, um ein einheitliches Layout zu gewährleisten. Die ter 5 “Implementation of PAS 1085” and 8“General Material
Kapitel 5 „Umsetzung der PAS 1085“ und 7 „Generelle Mate- Requirements” of this revision are new. The technical vocabu-
rialanforderungen“ dieser Revision wurden neu erstellt. Das lary was revised and adapted. Normative references were
technische Vokabular wurde überarbeitet und angepasst. Die adapted.
Normverweise wurden überarbeitet.

In der folgenden Liste sind die relevanten Änderungen aufge- In the following table the relevant changes are listed.
führt.

Rev. 2 Rev.1 Rev. 2 Rev.1


(16.02. 2015) (16.02. 2015)
Kapitel 1: Kapitel 1 Chapter 1: Chapter 1
Kapitel 2: Kapitel 2 Chapter 2: Chapter 2
Einleitung überarbeitet. Normative Ver- Introduction revised. Normative refer-
weise überarbeitet. ences revised.
Kapitel 3: Kapitel 3 Chapter 3: Chapter 3
Name geändert. Schweißdefinitionen Name changed. Definitions for welding
eingefügt. included.
Kapitel 4: Normative Verweise ange- Kapitel 4 Chapter 4: Normative references adap- Chapter 4
passt. ted.
Kapitel 5: Neu erstellt - Chapter 5: New -
Kapitel 6: Kapitel 5 Chapter 6: Chapter 5
Kapitel 7: Kapitel 6 Chapter 7: Chapter 6
All numbers additionally written in letters.
Verweise auf Kapitel innerhalb dieses References to Chapters within this doc-
Dokuments wurden angepasst. ument were adapted.
Bemusterungsvorgaben um Anmerkung Sampling specification supplemented by
„Anforderung an Gießerei“ ergänzt. “requirement for foundry”.
Aufbewahrungsvorschriften wurden ge- Retention rules were changed/completed.
ändert/ergänzt.
Kapitel 8: - Chapter 8: -
Kapitel wurde neu erstellt. Enthält im This chapter is new. It basically contains
Wesentlichen Anforderungen, die ur- requirements that originally were listed in
sprünglich aus Kapitel 14 der Rev.1 Chapter 14 of Rev.1. Personnel certifica-
stammen. Personalzertifizierung hinzuge- tion added. Name of standards added.
fügt. Bezeichnung von Normen hinzuge-
fügt.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 3 of 17

Kapitel 9: Kapitel 7 Chapter 9: Chapter 7


Die ursprüngliche Struktur wurde überar- The original structure was revised to
beitet, um eindeutiger darzustellen, wann describe clearly at what time which ex-
welche Prüfungen durchzuführen sind. aminations shall be carried out. Hardness
Härteprüfung nach NACE explizit hinzu- testing in acc. with NACE explicitly add-
gefügt. ed.
Kapitel 9 - Einleitung: Chapter 9 – Introduction:
Die Einleitung wurde umgeschrieben. The introduction was revised. Reference
Verweis auf ASME B16.34 entfernt. to ASME B16.34 was removed.

Kapitel 9.1: Chapter 9.1:


Der Begriff „Qualitätsklasse“ mit entspre- The term “quality class” and the corre-
chendem Normverweis wurde entfernt. sponding normative reference were re-
moved.
Folgende Sätze wurden aufgenommen The following sentences was added
(eine Anpassung einer Festlegung aus (Adaptions of a requirement from Chap-
Kapitel 7 aus der vorherigen Revision): ter 7 from the previous revision): “The
„Die Prüfungen sind durchzuführen und examinations shall be carried out and
hinsichtlich des weiteren Verfahrens zu evaluated with regard to further pro-
bewerten, bevor Fertigungsschweißun- cessing before any finishing or production
gen bzw. Produktionsschweißungen an welding is carried out on the castings.
dem Gussstück durchgeführt werden. D. That means castings on which finishing
h. Gussstücke, an denen Fertigungs- or production welding has been carried
bzw. Produktionsschweißungen durchge- out shall not be considered for the evalu-
führt wurden, sind zur Bewertung als ation as initial sample or zero series.”
Prototyp und Nullserie nicht zugelassen.“
Tabelle 2: Das Layout wurde geändert, Table 2: The layout was revised. Abbre-
Abkürzungen für Methoden der zerstö- viations for NDT methods were intro-
rungsfreien Prüfung wurden eingeführt duced and adapted. RT introduced for
und angepasst. RT in Abschnitten gemäß sections in acc. with ASME B16.34 Figs.
ASME B16.34 Zeichnungen 7 bis 17 7 through 17. DIN EN 1370 added as a
eingeführt. DIN EN 1370 als Kriterium zur criterion for VT. Requirements for rear
VT ergänzt. Anforderungen an Flansch- faces of flanges added.
rückseiten hinzugefügt.
The term “fabrication repair welding”
(previous revision) was replaced by “fin-
ishing welding.
Kapitel 9.2: Chapter 9.2:
Der Begriff Qualitätsklasse mit entspre- The term Quality class was removed
chendem Normverweis wurde entfernt. including the corresponding normative
Tabelle 3: Das Layout wurde geändert. reference. Table 3: The layout was re-
Abkürzungen für Methoden der zerstö- vised. Abbreviations for NDT methods
rungsfreien Prüfung eingeführt und an- were introduced and adapted. Ac-
gepasst. Akzeptanzkriterium für PT und ceptance criteria for PT and MT in serial
MT in Serienproduktion angepasst. Opti- production adapted. Optional PT and MT
onale PT- und MT-Stichprobenprüfung spot check for sand castings was re-
für Sandguss wurde entfernt. moved.
Kapitel 9.3.3: Chapter 9.3.3:
Die Druckprüfung wurde von einer optio- The pressure test was converted from an
nalen in eine Festanforderung umgewan- optional to a mandatory requirement.
delt.
Kapitel 9.3.4: Chapter 9.3.4:
Einheit korrigiert zu µSv/h. Unit corrected to µSv/h.
Kapitel 10: Kapitel 9 Chapter 10: Chapter 9
Kapitel überarbeitet. Chapter revised.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 4 of 17

Kapitel 11: Kapitel 10 Chapter 11: Chapter 10


Kapitel 11.1: Chapter 11.1:
Toleranzen angepasst/überarbeitet Tolerance adapted/revised.
Kapitel 12: Kapitel 11 Chapter 12: Chapter 11
Der Begriff „Hersteller“ wurde durch „Lie- The term „producer” was replaced by
ferant/Gießerei“ ersetzt. „supplier/foundry“.
Kapitel 13: Kapitel 12 Chapter 13: Chapter 12
Der Begriff „Hersteller“ wurde durch „Lie- The term „producer“ was replaced by
ferant/Gießerei“ ersetzt. „supplier/foundry“.

Kapitel 14: Kapitel 13 Chapter 14: Chapter 13


Das Kapitel wurde komplett überarbeitet. The Chapter was completely revised.
Werkstoffanforderungen wurden in das Material requirements were transferred to
neue Kapitel 8 überführt. Chapter 8.

Bestätigung der Übereinstimmung mit Confirmation of compliance with this


dieser Spezifikation u. zusätzliche Zertifi- specification and additional certification
zierungsanforderungen hinzugefügt. requirements added.
Kapitel 15: Kapitel 14 Chapter 15: Chapter 14
Kapitel 16: Kapitel 15 Chapter 16: Chapter 15
Übersetzung angepasst. Die Begriffe The term “core box“ was added.
„Kernkasten“, „Kokille“ und „Bearbei-
tungswerkzeug“ hinzugefügt.
entfällt Kapitel 16 deleted Chapter 16
Kapitel 17: Kapitel 17 Chapter 17: Chapter 17
Neue Anhänge hinzugefügt. New Appendices added.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 5 of 17

Inhalt Seite Content Page


1  Anwendungsbereich ............................................ 6  1  Scope .................................................................... 6 
2  Normative Verweise ............................................. 6  2  Reference Documents ......................................... 6 
3  Begriffe ................................................................. 6  3  Terms and Definitions ......................................... 6 
4  Qualifikation des Lieferanten .............................. 7  4  Supplier's Qualification ....................................... 7 
5  Umsetzung der PAS 1085 .................................... 7  5  Implementation of PAS 1085............................... 7 
6  Einzelfertigung von Gussstücken ...................... 8  6  Single-Item Production of Castings ................... 8 
7  Serienfertigung von Gussstücken ...................... 8  7  Serial Production of Castings............................. 8 
8  Generelle Werkstoffanforderungen .................... 9  8  General Material Requirements .......................... 9 
9  Prüfungen ........................................................... 10  9  Examinations ..................................................... 10 
9.1  Erstmuster (Probeguss) und Nullserie ........... 10  9.1  Initial Sample (Casting) and Zero Series ........10 
9.2  Serie ............................................................... 11  9.2  Serial-Produced Castings ...............................11 
9.3  Standardprüfungen ........................................ 13  9.3  Standard Examinations ...................................13 
9.3.1  Härteprüfung ............................................... 13  9.3.1  Hardness Testing .........................................13 
9.3.2  Prüfung auf interkristalline Korrosion (IGC) 13  9.3.2  Intergranular Corrosion Test (IGC) ..............13 
9.3.3  Druckprüfung .............................................. 13  9.3.3  Pressure Testing ..........................................13 
9.3.4  Radioaktive Kontamination ......................... 13  9.3.4  Radioactive Contamination ..........................13 

10  Schweißen .......................................................... 13  10  Welding ............................................................... 13 


11  Toleranzen und Beschaffenheit ........................ 14  11  Tolerances and Surface Finish ......................... 14 
11.1  Rohguss ......................................................... 14  11.1  Raw Casting ....................................................14 
11.1.1  Sandguss .................................................... 14  11.1.1  Sand Castings .............................................14 
11.1.2  Feinguss ..................................................... 14  11.1.2  Investment Castings ....................................14 
11.2  Maschinell bearbeitete Flächen ..................... 15  11.2  Machined Surfaces .........................................15 

12  Beizen/Passivieren............................................. 15  12  Pickling/Passivation .......................................... 15 


13  Phosphatierung .................................................. 15  13  Hot Zinc Phosphating ........................................ 15 
14  Abnahmeprüfzeugnis/MTC ................................ 15  14  Inspection Certificate/MTC................................ 15 
15  Produktstempelung ........................................... 16  15  Product Stamping .............................................. 16 
16  Modelle ................................................................ 17  16  Pattern and Dies ................................................ 17 
17  Anhang ................................................................ 17  17  Appendix ............................................................ 17 
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 6 of 17

1 Anwendungsbereich 1 Scope
Die Norm gilt für Stahlgussstücke aus Sand- und Fein- This specification shall be applied to steel castings or-
® ®
guss, die von PROTEGO bestellt und verarbeitet werden. dered and worked on by PROTEGO . This specification
applies to sand casting and investment casting processes.

Hinweise zur Bestellung und Verarbeitung von Gussstü- References for ordering and working on of castings made
cken aus Nickellegierungen (diese unterliegen nicht den from Nickel Alloys (these alloys do not fall under the quali-
in dieser Spezifikation beschriebenen Qualifizierungsanfor- fication requirements of this specification for serial produc-
derungen für die Serienbestellung) finden sich in An- tion) can be found in Appendix ANPS020.3.
hang ANPS020.3.

2 Normative Verweise 2 Reference Documents


Die folgenden zitierten Standards sind für die Anwendung The standards cited below are required for applying this
dieses Dokuments erforderlich. Die aktuelle Version des document. The latest edition of the referenced standards
jeweiligen Standards ist anzuwenden. Ausnahme bilden shall be followed. Exceptions are dated normative refer-
datierte Normverweise in den folgenden Kapiteln. ences in the subsequent chapters.

DIN 1680 ASTM A262 DIN 1680 ASTM A262


DIN 1683-1 DIN EN ISO 9001 DIN 1683-1 DIN EN ISO 9001
DIN EN 1369 DIN EN ISO 11970 DIN EN 1369 DIN EN ISO 11970
DIN EN 1370 DIN EN ISO 15156 DIN EN 1370 DIN EN ISO 15156
DIN EN 1371-1 ASME Section II DIN EN 1371-1 ASME Section II
DIN EN 1559-1 ASME Section V DIN EN 1559-1 ASME Section V
DIN EN 1559-2 ASME B16.34 DIN EN 1559-2 ASME B16.34
DIN EN 10204 MSS SP-55 DIN EN 10204 MSS SP-55
DIN EN 10213 NACE MR0175/MR0103 DIN EN 10213 NACE MR0175/MR0103
DIN EN 12681 PAS 1085 DIN EN 12681 PAS 1085
DIN ISO 2768-1 PED 97/23/EC DIN ISO 2768-1 PED 97/23/EC
DIN ISO 2768-2 DIN EN ISO 17945 DIN ISO 2768-2 DIN EN ISO 17945
DIN EN ISO 3651-2 DIN EN ISO 3651-2
DIN EN ISO 8062 DIN EN ISO 8062

3 Begriffe 3 Terms and Definitions


Einzelfertigung single-item production
Eine Einzelfertigung ist die Herstellung einzelner Bauteile, Single-item production denotes production of individual
der keine spätere Serienfertigung folgt. components, with no subsequent serial production to follow.

Erstmuster initial sample


Gussstück, das in einer Modelleinrichtung (erstmalig) ab- Casting on a pattern unit (for the initial time) and used to
gegossen wird und an dem die spezifizierte Anforderung verify the specified requirement.
nachgewiesen wird.

Nullserie zero series


Die Nullserie ist eine nach Freigabe des Erstmusters unter The term zero series denotes a representative number of
gleichen Bedingungen hergestellte repräsentative Anzahl parts produced under the same conditions as the initial
von Bauteilen. sample after approval of the latter.

Serienfertigung serial production


Bauteile, die unabhängig vom Zeitpunkt, unter Einhaltung Serial production stands for the manufacture of parts at any
der gleichen Bedingungen wie bei der Nullserie hergestellt time under conditions identical with those of the zero series.
werden.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 7 of 17

Produktionsschweißung [nach DIN EN ISO 11970] production welding [acc. to. DIN EN ISO 11970]
jede Art Schweißung, die während der Produktion vor der any welding carried out during manufacturing before the
endgültigen Auslieferung an den Kunden, einschließlich final delivery to the purchaser including joint welding of
Verbindungsschweißung von Gussstücken und Fertigungs- castings and finishing welding.
schweißung, ausgeführt wird.

Verbindungsschweißung [nach DIN EN ISO 11970] joint welding [acc. to DIN EN ISO 11970]
Schweißung, um Gussstücke zusammenzuschweißen, production welding used to weld cast components together
oder um Gussstücke mit Schmiedestählen zu ver- or weld cast components to wrought steels.
schweißen, um ein integriertes Bauteil zu erhalten.

Fertigungsschweißung [nach DIN EN ISO 11970] finishing welding [acc. to DIN EN ISO 11970]
Schweißung, um die vereinbarte Qualität des Gussstückes production welding carried out in order to ensure the
sicherzustellen. agreed quality of the casting.
ANMERKUNG Diese Art des Schweißens wird in der Regel von NOTE Generally, this type of welding is carried out by the foundry
der Gießerei durchgeführt, um ein akzeptables Gussstück herzu- to ensure an acceptable casting.
stellen.

Reparaturschweißung [nach DIN EN ISO 11970] repair welding [acc. to DIN EN ISO 11970]
jede Schweißung nach Auslieferung an den Endkunden, any welding carried out after delivery to the end user, i.e.,
z. B. nachdem das Gussstück eingesetzt wurde. after the casting has been in service.
ANMERKUNG Dies gilt in der Regel gilt nur für BFG. NOTE Generally, only applicable for BFG.

Nichtrostender Stahl Stainless Steel


Dieser Begriff beinhaltet alle Arten Stahl mit einem Chrom- This term includes all types of steel with chromium content
gehalt > 16%. > 16 %.

4 Qualifikation des Lieferanten 4 Supplier's Qualification


Der Gusslieferant besitzt mindestens eine Zertifizierung The casting supplier shall at least have certification in ac-
nach ISO 9001 und DGRL 2014/68/EU (alternative in der cordance with ISO 9001 and PED 2014/68/EU (alternative-
Übergangsphase DGRL 97/23/EC). ly, in the transition period PED 97/23/EC).

5 Umsetzung der PAS 1085 5 Implementation of PAS 1085


Die in dieser Spezifikation betrachteten Gussstücke bilden Castings covered by this specification are normally used as
in der Regel das drucktragende Gehäuse von PROTEGO®- pressure-containing housings for PROTEGO® devices and
Armaturen und müssen die in der PAS 1085 festgelegten shall fulfill the requirements for non-destructive testing
Anforderungen an die zerstörungsfreie Prüfung erfüllen. defined in PAS 1085.

Der für diese Gussstücke erforderliche Umgang der zerstö- The extent of non-destructive testing to be carried out on
rungsfreien Prüfung ist in den Qualitätsklassen der PAS these castings is determined in the quality classes of PAS
1085 festgelegt. Er wird aus dem maximal zulässigen 1085 and derived from the maximum allowable pres-
Druck PS und der Nennweite DN der PROTEGO®- Arma- sure PS and the nominal diameter DN of the PROTEGO®
turen anhand des Produkts PS*DN abgeleitet (siehe Tabel- devices by means of the product of PS*DN (see Table 1
le 1, enthält die für PROTEGO® relevanten Qualitätsklas- contains the PROTEGO® relevant quality classes.).
sen).
® ®
Dieses Produkt ist für PROTEGO -Armaturen aus Gussge- For PROTEGO devices made from castings this product is
häusen generell kleiner als 20000. Dies bedeutet, dass die generally smaller than 20000. Hence, the castings shall
Gusstücke die Vorgaben an die zerstörungsfreie Prüfung meet the requirements in acc. with quality class D of PAS
nach Qualitätsklasse D der PAS 1085 erfüllen müssen. 1085.
ANMERKUNG Für weitere Details siehe PAS 1085 Anhang A. NOTE For further details see PAS 1085 Annex A.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 8 of 17

Tabelle 1: Mindestanforderungen an die zerstörungsfreie Table 1: Minimum Requirements for Non-Destructive Testing
Prüfung in Abhängigkeit der Qualitätsklasse Related to Quality Class

Qualitäts- Gütestufe nach EN- Quality- Severity Level acc. to EN


Verfahren Method
klasse Standard Class Standard
Magnetpul- C MS 2 EN 1369 Gütestufe 2 Magnetic C MS 2 EN 1369 Severity Level 2
verprüfung Particle Exam-
(MT) D MS 3 EN 1369 Gütestufe 3 ination (MT) D MS 3 EN 1369 Severity Level 3
Farbein- C ES 3 EN 1371 Gütestufe 3 Penetrant C ES 3 EN 1371 Severity Level 3
dringprüfung Examination
(PT) D ES 4 EN 1371 Gütestufe 4 (PT) D ES 4 EN 1371 Severity Level 4
Durchstrah- C RV 3 EN 12681 Gütestufe 3 Radiographic C RV 3 EN 12681 Severity Level 3
lungsprüfung Examination
(RT) D RV 4 EN 12681 Gütestufe 4 (RT) D RV 4 EN 12681 Severity Level 4

Die in den folgenden Kapiteln beschriebenen Festlegungen The stipulations made in the following Chapters are at least
erfüllen mindestens die Vorgaben der Qualitätsklasse D fulfilling the requirements of quality class D (MS3, ES4, if
(MS3, ES4, wenn notwendig RV4) für die Serienfertigung necessary RV4) in serial production and quality class C
und die Vorgaben der Qualitätsklasse C (MS2, ES3, RV3) (MS2, ES3, RV3) for the qualification of castings (initial
für die Qualifizierung von Gussstücken (Erstmuster und sample and zero series). The extent of testing in the serial
Nullserie). Der Prüfungsumfang in der Serienfertigung wird production is adapted on the basis of the quality class
entsprechend der in der Qualifizierung erreichten Qualitäts- achieved in qualification process.
klasse angepasst.

6 Einzelfertigung von Gussstücken 6 Single-Item Production of Castings


Werden Gussstücke in Einzelfertigung bestellt (in der Regel Where castings are ordered on a single-item basis (this is
ist dies der Fall, wenn Gussstücke kundenspezifisch für usually applicable where castings are ordered to custom-
einen Einzelauftrag bestellt werden), sind die Qualitätsan- ized specifications) the casting's quality requirements shall
forderungen des Gusses in Absprache mit dem Kunden be agreed with the customer. For customers within the
festzulegen. Für Kunden im Geltungsbereich der PAS 1085 scope of PAS 1085 the requirements of the specified quali-
gelten die Anforderungen der festgelegten Qualitätsklasse. ty level shall be met. Requirements ensuing from Chapter 7
Anforderungen aus Kapitel 7 bis 17 sind nur dann umzu- through 17 shall then be implemented only where relevant
setzen, wenn diese für die Einzelfertigung relevant sind. to single-item production.

7 Serienfertigung von Gussstücken 7 Serial Production of Castings


Vor Serienbestellungen von Neuteilen, nach Neuanferti- Prior to a purchase order issued for serial-produced new
gungen oder Änderungen der Modelleinrichtung, bei einer castings, after fabrication of a new pattern unit or modifica-
Änderung des Werkstoffs oder der Fertigungstechnologie tion of an existing one, in case of a change of materials or
und bei konstruktiven Änderungen hat in Absprache mit der manufacturing technology or design changes, a purchase
Gießerei eine Bestellung von Erstmuster und Nullserie zu order shall be issued for an initial sample and a zero series
erfolgen. subject to agreement with the foundry.
ANMERKUNG Bei einem Wechsel von nichtrostendem Stahl zu NOTE Initial sample and zero series are not required when switch-
un- bzw. niedriglegiertem Stahl in der gleichen Modelleinheit ist ing from stainless steel to carbon or low alloy steel casting in the
eine Bestellung von Erstmuster und Nullserie nicht notwendig. same pattern unit.

Die Anzahl der als Erstmuster zu fertigenden Gussstücke The castings to be produced as an initial sample shall be
beträgt ein (1) bearbeitetes und ein (1) unbearbeitetes one (1) machined casting and one (1) raw casting. The zero
Gussstück. Der Umfang der Nullserie beträgt fünf (5) bear- series shall comprise five (5) machined castings.
beitete Gussstücke.
ANMERKUNG Auf die Bestellung eines unbearbeiteten Guss- NOTE The raw casting order might be withdrawn if all departments
stücks kann verzichtet werden, wenn dies mit den in der Probe- agree that are involved in the initial-sample/zero-series processing.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 9 of 17

gussabwicklung involvierten Abteilungen abgestimmt ist. Die Ent- Final decision shall be stated in the purchase order.
scheidung ist in der Bestellung festzuhalten.

ANMERKUNG Nach einem Lieferantenwechsel ist bei komplett NOTE Following a change in suppliers, with completely machined
bearbeiteten Gussstücken, welche bereits in Serie gefertigt wur- castings concerned that have already been produced in serial
den, nur die Anfertigung eines (1) bearbeiteten Gussstücks als production, it shall only be necessary to produce one (1) machined
Erstmuster notwendig. Die Anforderungen an die Nullserie bleiben casting as an initial sample. Requirements of the zero series re-
bestehen. main unchanged.

Die Nullserie wird erst nach Prüfung des Erstmusters in The zero series shall be ordered not until after testing of the
Auftrag gegeben. Eine Serienbestellung setzt eine erfolg- initial sample. Issuing a purchase order for serial-produced
reiche Prüfung der Nullserie voraus. castings dictates a need for prior successful testing of the
zero series.

Die Anforderungen an Gussstücke hinsichtlich durchzufüh- The requirements to be met by castings with regard to non-
render zerstörungsfreier Prüfungen und weitere Vorgaben destructive testing and further specifications are defined in
sind in Kapitel 7 bis 17 festgelegt. Chapter 7 through 17.

Der folgenden Vorgehensweise ist bei der Bemuste- The following procedure has to be pursued in sam-
rung/Qualifizierung zu folgen (Anforderung an Gießerei): pling/qualification (requirement for foundry):

 Dokumentation von Ergebnissen der Prüfung auf  Documentation of test/inspection results for di-
Maßhaltigkeit und Werkstoffqualität, der Oberflä- mensional accuracy, material quality, surface and
chenriss- und Volumenprüfung und falls zutreffend internal integrity as well as inspection of cut faces,
der Prüfung von Querschnittsflächen; where applicable;

 Dokumentation der Gieß-, Anschnitt- und Speiser-  Documentation of casting, gating and feeder tech-
technik; nology;

 Dokumentation der Fertigungsbedingungen (For-  Documentation of fabrication conditions (moulding


manlage, Kernherstellverfahren, Formstoffe, plant, core production process, moulding materi-
Schlichtung, Gusstemperaturen, etc.), als, coating process, casting temperature etc.);

 Während des Erstmuster- und Vorserienprozesses  During the initial sample and zero series process a
ist eine Gewichtsverifizierung des Gussstücks vor- raw casting weight verification certificate has to be
zulegen. Basierend auf dem ersten Serienlos sol- submitted. Based on the first serial production
len zehn (10) Gussstücke zur Bestimmung des batch ten (10) pieces shall be used for final deter-
endgültigen durchschnittlichen Gewichts herange- mination of the final average raw casting weight.
zogen werden. Das Gewicht muss von BFG verifi- Final raw casting weight to be verified and ap-
ziert und genehmigt werden. proved by BFG;

 Sofern nicht anders vereinbart, ist die Dokumenta-  Unless otherwise agreed, the inspection documen-
tion über die Bemusterung bis zu einer erneuten tation shall be retained by the casting manufactur-
Qualifizierung des betroffenen Modells beim er as long as the concerned model is not newly
Gusshersteller aufzubewahren. qualified.

Generell sind relevante interne Dokumente, die in Bezug Generally, relevant internal documents that are related with
zum Herstellprozess von Gussstücken stehen, für eine the processing of castings shall be kept available by the
Auditierung oder Inspektion beim Gusslieferanten aufzube- foundry for audits and inspections. The completion of the
wahren. Auf die Fertigstellung der Dokumentation ist durch documentation shall be announced by the foundry.
die Gießerei hinzuweisen.

8 Generelle Werkstoffanforderungen 8 General Material Requirements


Gusswerkstoffe sind doppelt nach europäischen Steel grades shall be double certified to European
(DIN EN 10213) und amerikanischen (ASME Sec. II / (DIN EN 10213) and American (ASME SEC. II / ASTM)
ASTM) Standards zu zertifizieren. standards.

Gusswerkstoffe müssen die Anforderungen gemäß NACE compatibility (MR0175/ISO 15156 and
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 10 of 17

MR0175/ISO 15156 u. NACE MR0103/ISO 17945 erfüllen. NACE MR0103/ISO 17945) shall be verified.

Das Kohlenstoffäquivalent (CE) und der Kohlenstoffgehalt The carbon equivalent (CE) and the carbon content for
muss für unlegierten Stahl die folgenden Anforderungen carbon steel shall fulfill the following requirements:
erfüllen:

0,42 0,42
6 5 15 6 5 15
und Cmax = 0,22%. and Cmax = 0.22%.

9 Prüfungen 9 Examinations
Für die Prüfungen am Gussstücke des Erstmusters und der Specific examination requirements for the initial sample
Nullserie (Kapitel 9.1) sowie in der Serienfertigung (Kapi- casting and zero series (Chapter 9.1) as well as for serial-
tel 9.2) sind spezifische Anforderungen festgelegt. Zusätz- produced castings (Chapter 9.2) are defined. Additionally,
lich sind Standardprüfungen definiert, die serienunabhängig standard examinations are defined that shall be carried out
für Erstmuster, Nullserie und Serie durchzuführen sind serial-independent for initial sample, zero series and serial-
(Kapitel 9.3). produced castings (Chapter 9.3).

Hinsichtlich der Prüfungsdurchführung der Eindringprüfung For liquid penetrant examination (PT), magnetic particle
(PT), Magnetpulverprüfung (MT) und Durchstrahlungsprü- examination (MT) and radiographic examination (RT) the
fung (RT) gelten die Festlegungen und Normverweise nach specifications and normative references of DIN EN 1559-2
DIN EN 1559-2. Das Prüfpersonal ist nach shall apply. Personnel shall be certified in accordance with
DIN EN ISO 9712 oder äquivalent zu qualifizieren. DIN EN ISO 9712 or equivalent.

Für den Nachweis der Prüfungen gelten die im Kapitel 14 Verification of testing shall conform to the requirements set
„Abnahmeprüfzeugnis/MTC“ getroffenen Angaben. out in Chapter 14 “Inspection certificate/MTC”.

9.1 Erstmuster (Probeguss) und Nullserie 9.1 Initial Sample (Casting) and Zero Series
Folgende Prüfungen sind am Probeguss und in der Nullse- The following examinations shall be conducted on the sam-
rie durchzuführen: ple casting and zero series:

 Sichtprüfung (VT)  Visual examination (VT)

 Eindringprüfung (PT)  Liquid penetrant examination (PT)


ANMERKUNG Die Eindringprüfung ist bei nichtrosten- NOTE It is applicable for raw and machined surfaces of
dem Stahl für alle Oberflächen anzuwenden. Für un- und stainless steel. It is also applicable for machined surfac-
niedriglegierten Stahl ist sie nur für bearbeitete Oberflä- es of carbon and low alloy steel.
chen durchzuführen.

 Magnetpulverprüfung (MT)  Magnetic particle examination (MT)


ANMERKUNG Die Magnetpulverprüfung ist für un- und NOTE It is applicable for carbon and low alloy steel cast-
niedriglegierte Stähle anzuwenden. Ihre Nutzung auf be- ings. It is not applicable for machined surfaces.
arbeiteten Oberflächen ist jedoch nicht zulässig.

 Durchstrahlungsprüfung (RT)  Radiographic examination (RT)

Die Resultate der durchgeführten Prüfungen sind hinsicht- The examinations shall be carried out and evaluated with
lich des weiteren Verfahrens auszuwerten, bevor Ferti- regard to further processing before any finishing or produc-
gungs- bzw. Produktionsschweißungen am Gussstück tion welding is carried out on the castings. That means
durchgeführt werden. Dies bedeutet: Gussstücke, an denen castings on which finishing or production welding has been
Fertigungs- bzw. Produktionsschweißungen durchgeführt carried out shall not be considered for the evaluation as
wurden, sind zur Bewertung als Prototyp und Nullserie nicht initial sample or zero series.
zugelassen.

Für Akzeptanzkriterien und Prüfumfang siehe Tabelle 2. For acceptance criteria and scope of inspection and testing
refer to Table 2.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 11 of 17

Tabelle 2: Zerstörungsfreie Prüfung für Erstmuster und Table 2: Non-Destructive Testing on Sample Casting and Zero
Nullserie Series

1. Sichtprüfung (VT) 1. Visual Examination (VT)


Prüfumfang: scope of testing:
- Anzahl Gussstücke 100 % des Bestellloses - number castings 100 % of batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückoberfläche - on casting 100 % of surface
Akzeptanzkriterien: MSS-SP-55 (Sandguss) acceptance criteria: MSS-SP-55 (sand casting)
DIN EN 1370 (Feinguss) DIN EN 1370 (investment cast-
ing)
2. Eindringprüfung (PT) 2. Liquid Penetrant Examination (PT)
Prüfumfang: scope of testing:
- Anzahl Gussstücke 100 % des Bestellloses - number castings 100 % of batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückoberfläche - on casting 100 % of surface
Akzeptanzkriterien: acceptance criteria:
- unbearbeitete Flächen DIN EN 1371 Gütestufe 3 - unmachined areas DIN EN 1371 Severity Level 3
- bearbeitete Flächen DIN EN 1371 Gütestufe 2 - machined areas DIN EN 1371 Severity Level 2
3. Magnetpulverprüfung (MT) 3. Magnetic Particle Examination (MT)
Prüfumfang: scope of testing:
- Anzahl Gussstücke 100 % des Bestellloses - number castings 100 % of batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückoberfläche - on casting 100 % of surface
Akzeptanzkriterien: DIN EN 1369 Gütestufe 2 acceptance criteria: DIN EN 1369 Severity Level 2
4. Durchstrahlungsprüfung (RT) 4. Radiographic Examination (RT)
Prüfumfang: scope of testing:
- Anzahl Gussstücke 100 % des Bestellloses - number castings 100 % of batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückvolumens - on casting 100 % of volume
Akzeptanzkriterien: acceptance criteria:
- alle Bereiche außer DIN EN 12681 Gütestufe - for all areas except DIN EN 12681 Severity Levels
Flanschbereiche und A 3 flange areas and A 3
Stellen nach ASME B 3
sections in acc. with B 3
B16.34 - Zeichnungen ASME B16.34 -
7 bis 17 Ca, Cb, Cc, Cd 3 Figs 7 through 17 Ca, Cb, Cc, Cd 3
D&E unzulässig D&E not permitted
F unzulässig F not permitted

- Flanschbereiche und DIN EN 12681 Gütestufe - for flange areas and DIN EN 12681 Severity Levels
Stellen nach ASME A 2 sections in acc. with A 2
B16.34 - Zeichnungen 7 ASME B16.34 - Figs
B 2 B 2
bis 17 7 through 17
Ca, Cb, Cc, Cd 2 Ca, Cb, Cc, Cd 2
D&E unzulässig D&E not permitted
F unzulässig F not permitted
Für maschinell bearbeitete Flächen gelten die in den Zeichnun- For all machined areas the dimensions and roughness values
gen angegebenen Rauheitswerte. specified in the drawing are applicable.
Die Akzeptanzkriterien für bearbeitete Flächen sind nur dann The acceptance levels for machined areas only apply for areas
anzuwenden, wenn diese Flächen durch ein Bearbeitungssymbol that are marked with a machining symbol in the drawing. If
in der Zeichnung ausgewiesen sind. Wenn die Gießerei zusätzli- foundry is carrying out machining on additional areas those
che Flächen bearbeitet, sind diese als unbearbeitet zu bewerten. areas will be evaluated as unmachined.

9.2 Serie 9.2 Serial-Produced Castings


Folgende Prüfungen sind am Serienguss durchzuführen: The following inspection and testing shall be conducted on
serial-produced castings:
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 12 of 17

 Sichtprüfung (VT)  Visual examination (VT)

 Eindringprüfung (PT)  Liquid penetrant examination (PT)


ANMERKUNG Die Eindringprüfung ist bei nichtrosten- NOTE Liquid penetrant examination is applicable for raw
dem Stahl für alle Oberflächen anzuwenden. Für un- und and machined surfaces of stainless steel. It is also appli-
niedriglegierten Stahl ist sie nur für bearbeitete Oberflä- cable for machined surfaces of carbon and low alloy
chen durchzuführen. steel.

 Magnetpulverprüfung (MT)  Magnetic particle examination (MT)


ANMERKUNG Die Magnetpulverprüfung ist für un- und NOTE Magnetic particle examination is applicable for
niedriglegierte Stähle anzuwenden. Ihre Nutzung auf be- carbon and low alloy steel castings. It is not applicable
arbeiteten Oberflächen ist jedoch nicht zulässig. for machined surfaces.

Für Akzeptanzkriterien und Prüfumfang siehe Tabelle 3. For acceptance criteria and scope of inspection and testing
refer to Table 3.
Tabelle 3: Zerstörungsfreie Prüfung in der Serie Table 3: Non-destructive Testing on Serial-Produced Castings

1. Sichtprüfung (VT) 1. Visual Examination (VT)


Prüfumfang: scope of testing:
- Anzahl Gussstücke 100 % des Bestellloses - number castings 100 % of batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückoberfläche - on casting 100 % of surface
Akzeptanzkriterien: MSS-SP-55 (Sandguss) acceptance criteria MSS-SP-55 (sand casting)
DIN EN 1370 (Feinguss) DIN EN 1370 (investment cast-
ing)
2. Eindringprüfung (PT) 2. Liquid Penetrant Examination (PT)
Prüfumfang für Sandguss: scope of testing for sand casting:
- Anzahl Gussstücke 100 % des Bestellloses - number castings 100 % of batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückoberfläche - on casting 100 % of surface
Prüfumfang für Feinguss: scope of testing for investment casting:
- Anzahl Gussstücke 10 % des Bestellloses - number castings 10 % of purchase batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückoberfläche - on casting 100 % of surface
Akzeptanzkriterien: acceptance criteria:
- unbearbeitete Flächen DIN EN 1371 Gütestufe 4 - unmachined areas DIN EN 1371 Severity Level 4
- bearbeitete Flächen DIN EN 1371 Gütestufe 2 - machined areas DIN EN 1371 Severity Level 2
3. Magnetpulverprüfung (MT) 3. Magnetic Particle Examination (MT)
Prüfumfang für Sandguss: scope of testing:
- Anzahl Gussstücke 100 % des Bestellloses - number castings 100 % of batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückoberfläche - on casting 100 % of surface
Prüfumfang für Feinguss: scope of testing for investment casting:
- Anzahl Gussstücke 10 % des Bestelloses - number castings 10 % of purchase batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückoberfläche - on casting 100 % of surface
Akzeptanzkriterien: acceptance criteria:
- unbearbeitete Flächen DIN EN 1369 Gütestufe 3 - unmachined areas DIN EN 1369 Severity Level 3
Für maschinell bearbeitete Flächen gelten die in den Zeichnun- For all machined areas the dimensions and roughness values
gen angegebenen Rauheitswerte. specified in the drawing are applicable.
FEINGUSS: Die Anzahl hinsichtlich PT und MT zu prüfender INVESTMENT CASTINGS: The quantity of castings to be tested
Gussstücke beträgt zehn Prozent (10%) des Bestellloses, aber for PT and MT shall be ten percent (10%) of the batch, the
mindestens drei (3) Gusstücke. minimum quantity being three (3) castings.

Die Akzeptanzkriterien für bearbeitete Flächen sind nur dann The acceptance levels for machined areas only apply for areas
anzuwenden, wenn diese Flächen durch ein Bearbeitungssymbol that are marked with a machining symbol in the drawing. If
in der Zeichnung ausgewiesen sind. Wenn die Gießerei zusätzli- foundry is carrying out machining on additional areas those
che Flächen bearbeitet, sind diese als unbearbeitet zu bewerten. areas will be evaluated as unmachined.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 13 of 17

9.3 Standardprüfungen 9.3 Standard Examinations


Standardprüfungen sind für den Probeguss, die Nullserie Standard Examinations shall be carried out for initial sam-
und jedes Los/jede Schmelze der Serienfertigung durchzu- ple, zero series and each batch/heat in serial production.
führen.

9.3.1 Härteprüfung 9.3.1 Hardness Testing

Eine Härteprüfung ist derart durchzuführen, dass die mate- A hardness test shall be carried out so that the material
rialspezifischen Vorgaben gemäß MR0175/ISO 15156 und specific requirements of MR0175/ISO 15156 and
NACE MR0103/ISO 17945 erfüllt sind. NACE MR0103/ISO 17945 are fulfilled.

9.3.2 Prüfung auf interkristalline Korrosion (IGC) 9.3.2 Intergranular Corrosion Test (IGC)

Eine Prüfung auf interkristalline Korrosion ist nach The intergranular corrosion test shall be conducted in con-
DIN EN ISO 3651-2 Verfahren A für Materialien mit einem formity with DIN EN ISO 3651-2 Method A for the materials
Chromgehalt > 16% durchzuführen (das Verfahren zur with chromium content > 16% (the method for testing du-
Prüfung vom Duplexstahl ist im Einzelfall zu klären). plex steel shall be decided case by case ).

9.3.3 Druckprüfung 9.3.3 Pressure Testing

Die Druckprüfung dient der Überprüfung, ob Gussstücke The pressure test is used to check whether castings can
Festigkeitsanforderungen einhalten können. Zu diesen adhere to strength requirements. These castings include
Gussstücken zählen Gehäuse, Deckel, außenliegende housing, cover, external filter cages and other components
Filterkäfige und andere Bauteile, die der Druckkapselung that serve as pressure tight encapsulation under critical
unter kritischen Betriebsbedingungen dienen. operating conditions.

Es soll mindestens für 5 min bei 16 bar geprüft werden. Als The test shall be carried out at least for 5 min at 16 bar test
Prüfmedium soll Luft oder Wasser verwendet werden. Jeg- pressure. The test medium shall be air or water. Any de-
liche Deformation des Gussstücks oder Leckage ist unzu- formation of the casting or leakage is not allowed.
lässig.

Die Druckprüfung ist durchzuführen, wenn dieser technisch The pressure test shall be carried out whenever technically
möglich und vereinbart ist. possible and agreed.

9.3.4 Radioaktive Kontamination 9.3.4 Radioactive Contamination

Alle Gussstücke müssen frei von radioaktiver Kontaminati- All castings shall be free from any radioactive contamina-
on sein. Das maximal zulässige Strahlungsniveaubei bei tion. The maximum allowed radiation at incoming goods
der Wareneingangsprüfung beträgt 0,2 µSv/h). inspection is 0.2 µSv/h).

10 Schweißen 10 Welding
Produktionsschweißungen (beinhaltet Verbindungsschwei- Production welding (includes joint welding and finishing
ßungen und Fertigungsschweißungen, siehe Definitionen in welding, see definitions in Chapter 3) shall be executed in
Kapitel 3) sind in Übereinstimmung mit den relevanten accordance with relevant standards by adequately trained
Standards durch dafür geschultes und qualifiziertes Perso- and qualified personnel using qualified welding procedures.
nal unter Anwendung qualifizierter Schweißverfahren
durchzuführen.

Nach dem Schweißen sind an der geschweißten Fehlstelle After Welding non-destructive testing shall be carried out on
die erforderlichen zerstörungsfreien Prüfungen gemäß den the repaired area in accordance with the requirements of
Anforderungen des anzuwendenden Materialstandards the applicable material standard.
durchzuführen.

Reparaturschweißungen (siehe Kapitel 3) sind unzulässig. Repair welding (see Chapter 3) is not allowed.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 14 of 17

11 Toleranzen und Beschaffenheit 11 Tolerances and Surface Finish

11.1 Rohguss 11.1 Raw Casting

11.1.1 Sandguss 11.1.1 Sand Castings

Für Rohgussstücke aus Sandguss gelten die Toleranzen Sand castings shall meet the tolerance requirements of
entsprechend DIN 1683 GTB 17/5 bzw. DIN EN ISO 8062 DIN 1683 GTB 17/5 or DIN ISO 8062:1998 (DCTG10 for
(DCTG10 für lineare Maße / DCTG11 für Wandstärken). linear dimensions / DCTG11 for wall thicknesses).

11.1.2 Feinguss 11.1.2 Investment Castings

Für Feingussstücke sind die Toleranzen entsprechend For Investment castings tolerance shall be chosen in ac-
Vorgehen A oder B zu wählen. cordance with approach A or B.

Vorgehen A Approach A
Für neu zu qualifizierende Gussstücke (Stichtag: For casting to be initially qualified (effective date:
01.09.2017) sind die Toleranzen nach DIN EN ISO 8062 01.09.2017) tolerances shall be chosen according to DIN
wie in Tabelle 4 beschrieben zu wählen. EN ISO 8062, as described in Table 4.
Tabelle 4: Toleranzen für Feingusstücke nach DIN EN ISO Table 4: Tolerances for investment castings in acc. with DIN
8062 EN ISO 8062

Maß von 0 über 100 Dimension from 0 over 100


in mm bis 100 bis 630 in mm to 100 to 630
Maßtoleranzgrad DCTG 5 DCTG 6 Grade of Tolerance DCTG 5 DCTG 6

Vorgehen B Approach B
Für vor dem Stichtag qualifizierte Gussstücke gelten die Castings qualified before the effective date shall meet the
GTA-Anforderungen an lineare Toleranzen nach DIN 1680 GTA requirements for linear dimensions set out in
Teil 2 wie in Tabelle 5 beschrieben. Alternativ können die DIN 1680 Part 2 as described in Table 5. Alternatively,
Toleranzen nach Vorgehen A gewählt werden tolerance in accordance with approach A can be chosen.
Tabelle 5: Toleranzen für lineare Feingussmaße nach DIN 1680 Table 5: Tolerances for Linear Dimensions of Investment
Teil 2 Castings acc. to DIN 1680 Part 2

von über über über über über Linear from over over over over over
Linea- 0 30 120 180 315 500 0 30 120 180 315 500
dimen-
res Maß
in mm bis bis bis bis bis bis sions to to to to to to
30 120 180 315 500 1000 in mm 30 120 180 315 500 1000
GTA 14 14/5 15 15/5 16 16/5 GTA 14 14/5 15 15/5 16 16/5

Die Feingusstoleranzen für die Wandstärke finden sich in The wall thickness tolerances for investment castings are
Tabelle 6. Die Toleranzen hängen nicht von der in der shown in Table 6. The tolerances do not depend on the
Zeichnung beschriebenen Nenngröße der Wandstärke s theoretical wall thickness s defined in the drawing but on
ab, sondern von der kürzesten Seite (a or b) einer Fläche the smallest side length (a or b) of an area a*b with wall
a*b mit Wandstärke s. Alternativ können die Toleranzen thickness s. Alternatively, tolerance in accordance with
nach Vorgehen A gewählt werden. approach A can be chosen.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 15 of 17

Tabelle 6: Toleranzen für die Wandstärke bei Feinguss Table 6: Tolerances for Wall Thickness of Investment Castings

Kürzeste Seite über über über Smallest side over over over
einer Fläche 50 100 180 > length of an 50 100 180 >
≤ 50 ≤ 50
a*b bis bis bis 315 area a*b to to to 315
in mm 100 180 315 in mm 100 180 315
Toleranz der Wall thickness
± ± ± ± ± ± ± ± ± ±
Wandstärke s tolerance s
0,25 0,30 0,40 0,50 0,60 0,25 0,30 0,40 0,50 0,60
in mm in mm

Wenn Toleranzen nach Vorgehen A gewählt werden, sind If tolerances in accordance with approach A are chosen,
diese auf lineare Maße und Wandstärken anzuwenden. These tolerances apply for linear dimensions and wall
thicknesses.

11.2 Maschinell bearbeitete Flächen 11.2 Machined Surfaces


Sofern in der Zeichnung nicht anders angegeben, gelten für Unless otherwise specified in the drawing, machined di-
maschinell bearbeitete Flächen die Toleranzen entspre- mensions and surfaces shall meet the tolerance require-
chend ISO 2768-mK. Die bearbeiteten Gussstücke müssen ments set out in ISO 2768-mK. The machined casting shall
frei von Graten und scharfen Kanten sein. be free of any sharp edges and burrs.

12 Beizen/Passivieren 12 Pickling/Passivation
Die Beizdurchführung obliegt dem Lieferanten/der Gießerei. The pickling and passivation process shall be the suppli-
Das Beizen und Passivieren ist für bearbeitete Gussstücke er’s/foundry’s responsibility. The pickling and passivation
aus nichtrostendem Stahl durchzuführen. Rohguss ist ledig- process is applicable for stainless steel in machined condi-
lich zu beizen. tion. Only pickling process shall be applied to raw casting
supply.

Vor dem Beizen ist eine Heißentfettung durchzuführen. Das Prior to the pickling process hot degreasing operation shall
Akzeptanzkriterium ist eine metallisch saubere Oberfläche be conducted. The acceptance criteria shall be a clean
ohne kritische Verschmutzungen. surface without any black scales, stains and any other
harmful defects.

13 Phosphatierung 13 Hot Zinc Phosphating


Die Phosphatierung ist für Gussstücke aus un- und niedrig- The phosphating process is applicable for all types of car-
legierten Stählen im rohen und/oder bearbeiteten Zustand bon and low alloy steel castings in raw and/or machined
durchzuführen. conditions.

Die Phosphatierung obliegt dem Lieferanten/der Gießerei. Phosphating shall be the supplier’s/foundry’s responsibility.
Vor der Phosphatierung ist eine Heißentfettung und eine Prior to the phosphating process hot degreasing and de-
Entrostung durchzuführen. Die Akzeptanzkriterien werden rusting operation shall be conducted. The acceptance crite-
durch ein Grenzmuster definiert. ria shall be defined by a limit sample.

14 Abnahmeprüfzeugnis/MTC 14 Inspection Certificate/MTC


Das Abnahmeprüfzeugnis 3.1 ist nach DIN EN 10204 anzu- The inspection certificate 3.1 shall be issued according to
fertigen. DIN EN 10204.

Die Inhalte der Abnahmeprüfzeugnisse müssen den anzu- Contents shall be as specified in the applicable material
wendenden Werkstoffnormen entsprechen. Zusätzlich sind standards. Additionally, the following points shall be includ-
folgende Punkte in die Abnahmeprüfzeugnisse mit Angabe ed in the inspection certificate with indication of the appli-
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 16 of 17

der angewendeten Normen aufzunehmen: cable standards:

 die Materialstandards/Eigenschaften  Material standards/properties

 Ergebnisse aus VT, PT, MT und RT (soweit zutref-  Results of VT, PT, MT and RT (as applicable)
fend)
ANMERKUNG Die Gütestufe muss auf dem Zeugnis NOTE The severity level shall be indicated in the MTC.
ausgewiesen werden. Falls ein spezifischer Nachweis in Where specific verification is not required in the serial
der Serienproduktion nicht gefordert ist, wird die Güte- production then "without individual verification" shall be
stufe als „ohne Einzelnachweis“ auf dem Dokument auf- indicated as the quality grade.
geführt.

 Ergebnis der Prüfung auf interkristalline Korrosion  Results of testing for intergranular corrosion (IGC)
(IK)

 Ergebnis der Prüfung auf radioaktive und Bestäti-  Results of testing for radioactive contamination
gung: „Die Gussstücke sind frei von radioaktiver and confirmation as: “The castings are free of ra-
Kontamination“. dioactive contamination”.

 Ergebnisse der Druckprüfung  Results of pressure testing

 Ergebnisse der Härteprüfung  Results of hardness testing

 die NACE-Konformität nach MR0175/ISO 15156  NACE compatibility MR0175/ISO 15156 and
und NACE MR0103/ISO 17945. NACE MR0103/ISO 17945

 das Kohlenstoffäquivalent (siehe Kapitel 8)  Carbon equivalent (as in Chapter 8)

 Art und Parameter der Wärmebehandlung  Type of heat treatment and values

 Bestätigung der Übereinstimmung mit diesem  Confirmation of compliance with this standard:
Standard: „Die Gussstücke wurden nach PROTE- “The castings were qualified and produced in ac-
GO® Gussspezifikation [Name/Nummer, Revisi- cordance with PROTEGO® casting specification
onsnummer, Datum] qualifiziert und hergestellt“ [name/number, revision no., date]”

15 Produktstempelung 15 Product Stamping


Die Kennzeichnung ist entsprechend der PROTEGO®/BFG- Lettering shall be carried out according to PROTEGO®/BFG
Zeichnung durchzuführen. Gussstücke sind mit Hartstem- drawing. Hard stamping process shall be applied.
peln zu kennzeichnen.

Anforderungen an die Stempelung, z.B. Positionierung des Stamping requirements, i. e. location and letter size, shall
Stempelfeldes und die Schriftgröße, sind vor dem Bemuste- be determined prior to the qualification process.
rungsprozess festzulegen.

 Eine bestandene Eindringprüfung ist mit PT zu  Liquid penetrant examination passed castings
kennzeichnen shall be stamped with PT

 Eine bestandene Magnetpulverprüfung ist mit MT  Magnetic particle examination passed castings
zu kennzeichnen shall be stamped MT

 Eine bestandene Durchstrahlungsprüfung ist mit  Radiographic examination passed castings shall
RT zu kennzeichnen be stamped RT

 Eine bestandene Wasserdruckprüfung ist mit HT,  Pressure testing passed castings shall be
eine bestandene Luftdruckprüfung mit AT zu stamped HT for hydrostatic tests or AT for pneu-
kennzeichnen. matic tests.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Gussspezifikation / Casting Specification Page 17 of 17

16 Modelle 16 Pattern and Dies


Alle Modelle, Kernkästen, Kokillen und Bearbeitungswerk- All tooling such as patterns, core boxes, dies and machin-
zeuge sind für die Rückverfolgbarkeit eindeutig zu kenn- ing tooling has to be marked for identification and traceabil-
zeichnen. Vor jeder Änderung ist eine schriftliche BFG- ity. Prior to any modification, a written BFG approval is
Genehmigung einzuholen. required.

17 Anhang 17 Appendix
Der Anhang besteht aus: The appendix consists of:

 Verbindlicher Anhang ANPS020.1:  Mandatory Appendix ANPS020.1:


Verpackungsanforderungen Packing Instructions

 Verbindlicher Anhang ANPS020.2:  Mandatory Appendix ANPS020.2:


Kennzeichnung von Gussteilen mit Chargennum- Marking of Castings With Heat Number
mer

 Unverbindlicher Anhang ANPS020.3:  Non-Mandatory Appendix ANPS020.3:


Nickellegierungen Nickel Alloys

Verbindliche Anhänge sind zu befolgen, um die Überein- Mandatory appendices shall be followed to ensure compli-
stimmung mit diesem Dokument zu gewährleisten. ance with this document.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 – Anhang ANPS020.1/ Appendix ANPS020.1 Page 1 of 6

Verbindlicher Anhang
Verpackungsrichtlinie für Gussstücke

Mandatory Appendix
Packing Instruction for Castings

Dieses Dokument wird nicht gelenkt, wenn gedruckt.


This document is not controlled if printed.

Revision Date Issued by Reviewed by Approved by


0 14.03.2014 Feiner - -
1 01.09.2017 Feiner Seltmann Weinke

Inhalt Seite Content Page


1  Allgemeines .......................................................... 2  1  General ................................................................. 2 
1.1  Technische Anforderungen an die Verpackung 2  1.1  Technical Requirements Towards the Packing.2 
1.2  Verpackungen aus Holz ................................... 2  1.2  Packings Made from Wood ...............................2 
1.3  Verpackung gefährlicher Güter ........................ 2  1.3  Packing of Dangerous, Hazardous Goods ........2 

2  Außenverpackung - Holzkiste ............................. 2  2  Outer Packing – Wooden Box............................. 2 


2.1  Teerpapier ........................................................ 2  2.1  Waterproof Tar Paper .......................................2 
2.2  Verschließen der Kisten ................................... 3  2.2  Closing of the Boxes .........................................3 

3  Oberflächenbehandlung von Gussstücken ....... 3  3  Surface treatment of Castings ............................ 3 


3.1  Gussstücke aus un-/niedriglegiertem Stahl...... 3  3.1  Carbon and Low Alloy Steel Castings...............3 
3.2  Gussstücke aus nichtrostendem Stahl, 3.2  Stainless Steel, Aluminum and Zinc Coated
Aluminium und verzinkte Gussstücke .............. 3  Castings ............................................................3 

4  Innenverpackung ................................................. 3  4  Inner Packing ....................................................... 3 


4.1  Verwendung von Abdeckkappen ..................... 3  4.1  Use of Protective Caps .....................................3 
4.2  Verpackung in Plastiktüten............................... 4  4.2  Packing in Plastic Bags .....................................4 

5  Verpackungsbeispiele ......................................... 4  5  Examples of Packing ........................................... 4 


Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 – Anhang ANPS020.1/ Appendix ANPS020.1 Page 2 of 6

1 Allgemeines 1 General
Diese Verpackungsrichtlinie dient als Grundlage für den This packing instruction is the basis for the optimum protec-
optimalen Schutz von Gussstücken unter Beachtung logis- tion of castings in compliance with logistical environmental
tischer, ökologischer und ökonomischer Aspekte. and economic aspects.

Der Lieferant hat durch eine entsprechende Verpackung The vendor shall ensure that due to appropriate packing
sicherzustellen, dass die Ware vollständig und in einem the goods are delivered complete and in perfect quality. It is
qualitativ einwandfreien Zustand angeliefert wird. Die Ver- the responsibility of the vendor to ensure appropriate pack-
antwortung hierfür liegt grundsätzlich beim Lieferanten. ing.
ANMERKUNG Von dieser Spezifikation abweichende Verpackun- NOTE Packing deviating from this specification will be accepted if
gen werden akzeptiert, wenn der Gusshersteller bereits vor der the foundry was qualified as a supplier before publication of revi-
Veröffentlichung der Revision 1 dieses Anhangs (Stichtag: sion 1 of this appendix (effective date: 01.09.2017). It is the re-
01.09.2017) als Lieferant qualifiziert wurde. Es liegt im Verantwor- sponsibility of the foundry that castings are delivered undamaged
tungsbereich des Lieferanten sicherzustellen, dass die Gussstücke to the delivery address.
unbeschädigt an der Lieferadresse eintreffen.

1.1 Technische Anforderungen an die Verpa- 1.1 Technical Requirements Towards the
ckung Packing
Die Verpackung muss aufgrund ihrer Konstruktion und Based on its design and construction the packing shall
Ausführung den Beanspruchungen durch den Transport, resist the stress of transport, handling and storage. An
den Warenumschlag und der Lagerung wiederstehen. Ein adequate protection of the goods from damage, moisture
ausreichender Schutz der Waren gegen Beschädigung, and dirt shall be guaranteed.
Feuchtigkeit und Verschmutzung muss gewährleistet sein.

1.2 Verpackungen aus Holz 1.2 Packings Made from Wood


Die Behandlung und Kennzeichnung der für Holzverpa- The treatment and marking of the wood used for wooden
ckungen verwendeten Hölzer muss nach den aktuellen packings shall be in accordance with valid law and regula-
Bestimmungen des Hersteller- und Bestimmungslandes tions of the country of origin and the country of destination.
erfolgen. Die Einhaltung obliegt dem Lieferanten. It is the responsibility of the vendor to comply with the regu-
lations.

1.3 Verpackung gefährlicher Güter 1.3 Packing of Dangerous, Hazardous Goods


Die Verpackung von gefährlichen Gütern wird in dieser The packing of dangerous, hazardous goods is not covered
Richtlinie nicht geregelt. Grundsätzlich sind die gängigen by this instruction. Basically the valid regulations and laws
Vorschriften und Gesetze des Hersteller- und Bestim- of the country of origin and country of destination shall be
mungslandes zu beachten. Die Einhaltung obliegt dem followed. The compliance with these regulations is with the
Lieferanten. Im Bedarfsfall wird um Rücksprache gebeten. vendor. In case of need please contact the purchaser.

2 Außenverpackung - Holzkiste 2 Outer Packing – Wooden Box

2.1 Teerpapier 2.1 Waterproof Tar Paper


Um das Eindringen von Feuchtigkeit in die Verpackungskis- The wooden box shall be lined at the inside with water
te zu verhindern, sind die Kisten an der Innenseite mit proof tar paper (see photo below) or foil to prevent infiltra-
wasserfestem Teerpapier oder Folie auszuschlagen. tion of moisture.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 – Anhang ANPS020.1/ Appendix ANPS020.1 Page 3 of 6

2.2 Verschließen der Kisten 2.2 Closing of the Boxes


Die Kisten sind durch Schrauben zu verschließen. Im Be- The box shall be closed by screws, in case of need a strap
darfsfall kann auch Umreifungsband zum Einsatz kommen. can be used also. The wooden box shall not get destroyed
Es soll verhindert werden, dass die Kisten beim Öffnen during the opening, or that due to a forced opening the
zerstört bzw. durch gewaltsames Öffnen der Inhalt beschä- goods are not getting dam-aged.
digt wird.

3 Oberflächenbehandlung von Guss- 3 Surface treatment of Castings


stücken

3.1 Gussstücke aus un-/niedriglegiertem 3.1 Carbon and Low Alloy Steel Castings
Stahl
Die Oberfläche von Gussstücken aus unlegiertem und The surface of carbon and low alloy steel castings shall
niedriglegiertem Stahl muss grundsätzlich sauber, sowie strictly be clean and absolutely free of oil and grease. To
absolut öl- und fettfrei sein. Um während des Transportes prevent surface corrosion during transport the carbon and
eine Oberflächenkorrosion zu vermeiden, müssen Guss- low alloy steel castings shall be phosphated. A different
stücke aus unlegiertem und niedriglegiertem Stahl vor dem surface protection is not permitted.
Verpacken phosphatiert werden. Ein anderer Oberflächen-
schutz ist nicht zulässig.

3.2 Gussstücke aus nichtrostendem Stahl, 3.2 Stainless Steel, Aluminum and Zinc Coat-
Aluminium und verzinkte Gussstücke ed Castings
Gussstücke aus nichtrostendem Stahl, Aluminiumgussstü- Stainless steel, aluminum and zinc coated castings shall be
cke sowie verzinkte Gussstücke müssen vor dem Verpa- cleaned before packing, the surface shall strictly be clean
cken gereinigt werden. Die Oberfläche muss grundsätzlich and absolutely free of oil and grease.
absolut sauber, öl- und fettfrei sein.

4 Innenverpackung 4 Inner Packing

4.1 Verwendung von Abdeckkappen 4.1 Use of Protective Caps


Empfindliche Oberflächen, wie zum Beispiel mechanisch Delicate, sensitive surfaces – for example machined sur-
bearbeitete Flächen und Dichtflächen, sind mittels Abdeck- faces and/or sealing surfaces – shall be protected with caps
kappen wie folgt zu schützen: as follows:

 Die Kappen sollen in Ihrem Durchmesser bis an  The outer diameter of the cap shall cover the en-
den Rand des Flansches/empfindliche Oberfläche tire flange/sensitive area. A protection only for the
reichen. Ein Abdecken nur der Dichtfläche ist nicht sealing surface is not sufficient.
ausreichend.

 Die Abdeckkappen müssen fest sitzen. Sie dürfen  The protective caps shall rest on the component.
sich während des Transportes und der weiteren They shall not get loose during shipping and han-
Handhabung nicht lösen dling.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 – Anhang ANPS020.1/ Appendix ANPS020.1 Page 4 of 6

4.2 Verpackung in Plastiktüten 4.2 Packing in Plastic Bags


Alle Gussstücke sind zusätzlich in ausreichend festen Plas- All castings shall be packed additionally in plastic bags of
tiktüten mit folgenden Anforderungen zu verpacken: adequate strength with the following requirements:

 Die Mindestdicke der Plastiktüte beträgt 0,2 mm.  The minimum thickness of the plastic bag is
Die Tüten sind mit Kabelbinder zu verschließen. 0.2 mm. The bags shall be sealed with cable ties,
Ein Verschluss mittels Klebeband ist nicht zuläs- a closure with adhesive tape is not allowed.
sig.

 Kleinere Gussstücke können in großen Plastiktü-  Smaller castings can be combined in bigger pack-
ten zu einem größeren Gebinde zusammenge- ages in a plastic bag. A mixing of different articles
fasst werden, wobei unterschiedliche Artikel nicht is not permitted.
vermischt werden dürfen.

 Das Verpacken von verschiedenen Artikeln in ei-  The packing of various articles in the same wood-
ner Holzkiste ist zulässig. Allerdings muss jeder en box is admissible. However, each article shall
Artikel eindeutig gekennzeichnet sein, damit eine then be clearly marked to enable a quick and easy
schnelle und einfache Identifizierung erfolgen identification.
kann.
ANMERKUNG Aus einem Gussgehäuse können mehre- NOTE Housings might be machined different, e.g. flange
re Artikel gefertigt werden, z.B.: Flansch 2“ ASME, ASME 2“, flange DN 50 or flange DN 40.
Flansch DN 50 und Flansch DN40.

5 Verpackungsbeispiele 5 Examples of Packing

A. Außenverpackung – Holzkiste A. Outer packing – Wooden Box


Abbildung 1: Richtig - Kisten innen mit Teerpapier Figure 1: Correct - Box Lined with Tar Paper
ausgeschlagen

B. Abdeckkappe - Flansch B. Protective cap – Flange


Abbildung 2: Falsch - Abdeckkappe zu klein Figure 2: Wrong - Diameter of the Protectice Cap is too Small
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 – Anhang ANPS020.1/ Appendix ANPS020.1 Page 5 of 6

Abbildung 3: Richtig - Schutzkappe größer oder gleich Figure 3: Correct - Diameter of the Protective Cap is Greater or
Flanschdurchmesser Equal to the Flange Diameter

C. Innenverpackung - Gussgehäuse C. Inner packing – Casting Body


Abbildung 4: Richtig - Schutzkappen an bearbeiteten Flächen, Figure 4: Correct - Protective Caps on Machined Surfaces,
Gussstück in Tüte verpackt Casting packed in Plastic Bags

Abbildung 5: Richtig - Schutzkappe auf Flansch Figure 5: Correct - Protective Cap on the Flange

Abbildung 6: Richtig - Tüte mit Kabelbinder verschlossen Figure 6: Correct - Plastic Bag is Closed by Cable Tie

D. Verpackung kleinerer Gussstücke - siehe Kapitel 4.2 D. Packing of small castings- see Chapter 4.2
Abbildung 7: Richtig - Tüte mit Kabelbinder verschlossen Figure 7: Correct - Plastic Bag Closed by Cable Tie
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 – Anhang ANPS020.1/ Appendix ANPS020.1 Page 6 of 6

E. Einzelverpackung in Gewebe-/ Geflechtschlauch E. Individual Packing in Fabric or Mesh Hose


Abbildung 8: Richtig - Einzelteile mit mech. bearbeiteter Ober- Figure 8: Correct - Individual Part with Machined Surface
fläche
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Anhang ANPS020.2 / Appendix ANPS020.2 Page 1 of 3

Verbindlicher Anhang
Kennzeichnung von Gussstücken mit Chargennummer

Mandatory Appendix
Marking of Castings With Heat Number

Dieses Dokument wird nicht gelenkt, wenn gedruckt.


This document is not controlled if printed.

Revision Date Issued by Reviewed by Approved by


0 28.05.2014 Feiner Jendrzok Schlüter
1 01.09.2017 Feiner Seltmann Weinke

Inhalt Seite Content Page


1  Allgemeines .......................................................... 2  1  General ................................................................. 2 
2  Kennzeichnungsstelle ......................................... 2  2  Marking position .................................................. 2 
3  Oberflächenvorbereitung für Kennzeichnung ... 2  3  Preparation of the Surface for Marking ............. 2 
4  Anforderungen an die Schriftzeichen ................ 2  4  Requirements for Characters ............................. 2 
4.1  Schriftgröße ...................................................... 2  4.1  Size of the Characters ......................................2 
4.2  Schrifttiefe und Erhabenheit der Schiftzeichen 3  4.2  Deepness and Height of Characters .................3 
4.3  Abstand zwischen Schriftzeichen..................... 3  4.3  Distance Between Individual Characters ..........3 
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Anhang ANPS020.2 / Appendix ANPS020.2 Page 2 of 3

1 Allgemeines 1 General
Die Chargennummer dient der eindeutigen Kennzeichnung The heat number is required to uniquely identify the cast-
der Gussstücke und der Zuweisung von Dokumenten. Die ings and the assignment of the documents. The individual
Schriftzeichen müssen dauerhaft, unverwechselbar und characters shall be applied durably, distinctively and reada-
leserlich aufgebracht sein. Die Chargennummer kann ent- bly. The heat number can either be moulded in raised form
weder erhaben angegossen oder durch Schlagzahlen ver- or stamped by hard stamps. The preferred method is „as
tieft eingebracht werden. Das bevorzugte Verfahren ist casted“. If the „as cast method“ is only possible with great
„angießen“. Falls dies technisch nur mit großem Aufwand efforts than the heat number can be also punched in with
möglich ist, ist das Einschlagen der Chargennummer mit the help of hard stamps.
Schlagzahlen ebenfalls zulässig.

Da die Oberfläche von Gussstücken zu einem späteren Since the surface of castings might be coated at a later
Zeitpunkt zusätzlich beschichtet werden kann (z.B.: Nass- stage of the processing (e.g. wet paint, powder coating,
lack, Pulverbeschichtung, ECTFE Beschichtung, etc.), ist ECTFE coating, etc.) it is imperative that the heat number is
es zwingend erforderlich, dass die Chargennummer sauber neat and readable casted or hard stamped.
und lesbar eingegossen oder eingeschlagen wird.

2 Kennzeichnungsstelle 2 Marking position


Die Stelle an der die Chargennummer angebracht werden The location of the heat number on the component is pro-
muss, ist in der Zeichnung vorgegeben. vided in the drawing.

3 Oberflächenvorbereitung für Kenn- 3 Preparation of the Surface for


zeichnung Marking
Sollte die Kennzeichnung durch Schlagzahlen erfolgen, ist If the marking is made by hard stamping, it is advisable that
es bei Sandguss zweckmäßig, die raue Gussoberfläche the surface of sand casted components is smoothened at
vorher in diesem Bereich durch Anschleifen zu glätten. the area by grinding prior to the stamping operation.

4 Anforderungen an die Schriftzei- 4 Requirements for Characters


chen

4.1 Schriftgröße 4.1 Size of the Characters


Als Mindestgröße der Schriftzeichen wird 5,0 mm vorgege- The minimum size of the characters is 5.0 mm. A bigger
ben, nach oben hin ist eine Vergrößerung, passend zur size of the character is acceptable after consultation of
allgemeinen PROTEGO® Beschriftung, nach Rücksprache PROTEGO®, but shall be suitable for the general PROTE-
® ®
mit PROTEGO unbegrenzt möglich. GO labelling.
ANMERKUNG Bei Gusstücken, die in Ihrer Abmessung kleiner als NOTE For smaller parts (dimensions below 100 mm) the size of
100 mm sind, ist eine Schriftgröße von mindestens 3,0 mm vorge- the character is at least 3.0 mm.
geben.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Anhang ANPS020.2 / Appendix ANPS020.2 Page 3 of 3

4.2 Schrifttiefe und Erhabenheit der Schiftzei- 4.2 Deepness and Height of Characters
chen
Die Schrifttiefe bei gestempelten Chargennummern und die The deepness of stamped heat numbers und the height of
Erhabenheit bei gegossenen Chargennummern müssen casted heat numbers shall be appropriate to the size of
der Schriftgröße angemessen sein. Die Chargennummer characters. The heat numbers shall be clean and readable
muss sauber und gut lesbar sein. Dies gilt auch bei einer even after a later coating operation.
nachträglichen Beschichtung.
It is important to ensure that the machined surfaces are not
Es ist darauf zu achten, dass bearbeitete Flächen beim getting damaged during the hard stamping. Also no defor-
Nachstempeln nicht beschädigt oder deformiert werden. mation of the item is allowed.

4.3 Abstand zwischen Schriftzeichen 4.3 Distance Between Individual Characters


Der Abstand der einzelnen Schriftzeichen muss in Abhän- The distance between the individual characters shall be
gigkeit von der Schriftgröße so gewählt werden, dass die selected depending on the size of the characters. The
Lesbarkeit gewährleistet ist. readability shall be ensured.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Anhang ANPS020.3 / Appendix ANPS020.3 Page 1 of 6

Unverbindlicher Anhang
Empfehlungen für die Bestellung von Nickellegierungen

Non-Mandatory Appendix
Recommendation for Purchasing Nickel Alloys

Dieses Dokument wird nicht gelenkt, wenn gedruckt.


This document is not controlled if printed.

Revision Date Issued by Reviewed by Approved by


0 01.09.2017 Seltmann Joseph Seltmann
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Anhang ANPS020.3 / Appendix ANPS020.3 Page 2 of 6

Inhalt Seite Content Page


1  Anwendungsbereich ............................................ 3  1  Scope .................................................................... 3 
2  Normative Verweise ............................................. 3  2  Reference Documents ......................................... 3 
3  Begriffe ................................................................. 3  3  Terms and Definitions ......................................... 3 
4  Qualifikation des Lieferanten .............................. 3  4  Supplier's Qualification ....................................... 3 
5  Generelle Werkstoffanforderungen .................... 3  5  General Material Requirements .......................... 3 
6  Sichtprüfung ......................................................... 4  6  Visual Examination .............................................. 4 
7  Eindringprüfung ................................................... 4  7  Liquid Penetrant Examination ............................ 4 
8  Härteprüfung ........................................................ 4  8  Hardness Testing................................................. 4 
9  Prüfung auf interkristalline Korrosion (IGC) ...... 4  9  Intergranular Corrosion Test (IGC) .................... 4 
10  Druckprüfung ....................................................... 5  10  Pressure Testing.................................................. 5 
11  Radioaktive Kontamination ................................. 5  11  Radioactive Contamination................................. 5 
12  Schweißen ............................................................ 5  12  Welding ................................................................. 5 
13  Toleranzen und Beschaffenheit .......................... 5  13  Tolerances and Surface Finish ........................... 5 
14  Beizen/Passivieren............................................... 5  14  Pickling/Passivation ............................................ 5 
15  Abnahmeprüfzeugnis/MTC .................................. 5  15  Inspection Certificate/MTC.................................. 5 
16  Kennzeichnung von Rohguss/Stempelung ....... 6  16  Lettering on Raw Castings/Stamping ................ 6 
17  Modelle .................................................................. 6  17  Pattern and Dies .................................................. 6 
18  Weitere Anforderungen ....................................... 6  18  Further Requirements ......................................... 6 
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Anhang ANPS020.3 / Appendix ANPS020.3 Page 3 of 6

1 Anwendungsbereich 1 Scope
Dieser Anhang enthält Empfehlungen für die Bestellung This appendix contains recommendations for the ordering
und Bearbeitung von Gussstücken aus Nickellegierungen. and working on of castings made from nickel alloys. It is
Er ist grundsätzlich unverbindlich und wird nur dann ver- generally not mandatory shall only become mandatory only
bindlich, wenn er als Bestellanforderung in der Bestellung when referred to as purchase requirement in the purchase
aufgeführt ist. order.

Nickellegierungen werden in der Regel nicht in Serie be- Nickel alloys are generally not purchased in serial produc-
stellt und in dem bereits existierenden Gusssystem für tion and are casted with the existing casting system for
nichtrostenden Stahl abgegossen. Eine Qualifizierung mit stainless steel. A qualification of with initial sample and zero
verschiedenen Mustern und Nullserien entfällt. series is not applicable.
® ®
Projektspezifische Anforderungen von PROTEGO - Project specific requirements from PROTEGO cus-
Kunden stehen über den Empfehlungen dieses An- tomers rule out the recommendations of this appendix
hangs und werden der Gießerei über die Bestellung and shall be explicitly communicated to the foundry via
explizit mitgeteilt. purchase order.

2 Normative Verweise 2 Reference Documents


®
Es gelten soweit zutreffend die zitierten Standard aus Kapi- The standards cited in PROTEGO Casting Specification
®
tel 2 der PROTEGO Gussspezifikation PS-020. Zusätzlich PS-020 shall apply as applicable. Additionally the standards
sind untenstehende Standards zu berücksichtigen. Die listed below shall be considered. The latest edition of the
aktuelle Version des jeweiligen Standards ist anzuwenden. referenced standards shall be followed. Exceptions are
Ausnahme bilden datierte Normverweise in den folgenden dated normative references in the subsequent chapters.
Kapiteln.
® ®
PROTEGO Standard PS-020 PROTEGO Standard PS-020
ASTM G28 ASTM G28

3 Begriffe 3 Terms and Definitions


Es gilt PS-020 Kapitel 3. PS-020 Chapter 3 shall apply.

4 Qualifikation des Lieferanten 4 Supplier's Qualification


Es gilt PS-020 Kapitel 4. PS-020 Chapter 4 shall apply.

5 Generelle Werkstoffanforderungen 5 General Material Requirements


Gusswerkstoffe sind doppelt nach europäischer und ameri- Steel grades shall be certified by double material identifica-
kanischer Materialkennzeichnung zu zertifizieren. The tion to European and American standards. The UNS num-
UNS-Nummer ist aufzuführen. Ist eine Doppelzertifizierung ber shall be mentioned. If the double certification is imprac-
nicht durchführbar, ist das weitere Vorgehen mit dem Kun- ticable, the further processing shall be clarified with the
den (intern und extern) abzuklären. customer (internal and external).

Gusswerkstoffe müssen die Anforderungen gemäß NACE compatibility (MR0175/ISO 15156 and
MR0175/ISO 15156 und NACE MR0103/ISO 17945 erfül- NACE MR0103/ISO 17945) shall be verified.
len.
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Anhang ANPS020.3 / Appendix ANPS020.3 Page 4 of 6

6 Sichtprüfung 6 Visual Examination


Es ist eine Sichtprüfung (VT) durchzuführen. A visual inspection (VT) shall be carried out.

Für Akzeptanzkriterien und Prüfungsumfang siehe Tabelle For acceptance criteria and scope of inspection and testing
1. refer to Table 1.
Tabelle 1: Sichtprüfung Table 1: Visual Inspection

Sichtprüfung (VT) Visual Examination (VT)


Prüfumfang: scope of testing:
- Anzahl Gussstücke 100 % des Bestellloses - number castings 100 % of batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückoberfläche - on casting 100 % of surface
Akzeptanzkriterien: MSS-SP-55 (Sandguss) acceptance criteria MSS-SP-55 (sand casting)
DIN EN 1370 (Feinguss) DIN EN 1370 (investment cast-
ing)

7 Eindringprüfung 7 Liquid Penetrant Examination


Hinsichtlich der Prüfungsdurchführung der Eindringprüfung For liquid penetrant examination (PT) the specifications and
(PT) gelten die Festlegungen und Normverweise nach DIN normative references of DIN EN 1559-2 shall apply. Per-
EN 1559-2. Prüfpersonal ist nach DIN EN ISO 9712 oder sonnel shall be certified in accordance with DIN EN ISO
äquivalent zu qualifizieren. 9712 or equivalent.

Für Akzeptanzkriterien und Prüfungsumfang siehe Tabelle For acceptance criteria and scope of inspection and testing
2. refer to Table 2.
Tabelle 2: Farbeindringprüfung Table 2: Liquid Penetrant Examination

Eindringprüfung (PT) Liquid Penetrant Examination (PT)


Prüfumfang: scope of testing:
- Anzahl Gussstücke 100 % des Bestellloses - number castings 100 % of batch
- am Gussstück 100 % d. Gussstückoberfläche - on casting 100 % of surface
Akzeptanzkriterien: acceptance criteria:
- unbearbeitete Flächen DIN EN 1371 Gütestufe 3 - unmachined areas DIN EN 1371 Severity Level 3
- bearbeitete Flächen DIN EN 1371 Gütestufe 2 - machined areas DIN EN 1371 Severity Level 2
Für maschinell bearbeitete Flächen gelten die in den Zeichnun- For all machined areas the dimensions and roughness values
gen angegebenen Rauheitswerte. specified in the drawing are applicable.
Die Akzeptanzkriterien für bearbeitete Flächen sind nur dann The acceptance levels for machined areas only apply for areas
anzuwenden, wenn diese Flächen durch ein Bearbeitungssymbol that are marked with a machining symbol in the drawing. If
in der Zeichnung ausgewiesen sind. Wenn die Gießerei zusätzli- foundry is carrying out machining on additional areas those
che Flächen bearbeitet, sind diese als unbearbeitet zu bewerten. areas will be evaluated as unmachined.

8 Härteprüfung 8 Hardness Testing


Eine Härteprüfung ist durchzuführen, so dass die material- A hardness test shall be carried out so that the material
spezifischen Vorgaben gemäß MR0175/ISO 15156 specific requirements of MR0175/ISO 15156 and/or NACE
und/oder NACE MR0103/ISO 17945 erfüllt sind. MR0103/ISO 17945 are fulfilled.

9 Prüfung auf interkristalline Korro- 9 Intergranular Corrosion Test (IGC)


sion (IGC)
Eine Prüfung auf interkristalline Korrosion ist nach DIN EN The intergranular corrosion test shall be conducted in con-
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Anhang ANPS020.3 / Appendix ANPS020.3 Page 5 of 6

ISO 3651-2 Verfahren C (alternativ ASTM G28 Method A) formity with DIN EN ISO 3651-2 Method C (alternatively
durchzuführen. In Abhängigkeit von der Legierung kann in ASTM G28 Method A). Depending on the material grade
Absprache mit dem Kunden (intern und extern) auf den the test can be waived after consultation with the customer
Test verzichtet werden. (internal and external).

10 Druckprüfung 10 Pressure Testing


Es gilt PS-020 Kapitel 9.3.3. PS-020 Chapter 9.3.3 shall apply.

11 Radioaktive Kontamination 11 Radioactive Contamination


Es gilt PS-020 Kapitel 9.3.4. PS-020 Chapter 9.3.4 shall apply.

12 Schweißen 12 Welding
Es gilt PS-020 Kapitel 10. PS-020 Chapter 10 shall apply.

13 Toleranzen und Beschaffenheit 13 Tolerances and Surface Finish


Es gilt PS-020 Kapitel 11. PS-020 Chapter 11 shall apply.

14 Beizen/Passivieren 14 Pickling/Passivation
Die Beizdurchführung obliegt dem Hersteller. Das Beizen The pickling and passivation process shall be the foundry’s
und Passivieren ist für bearbeitete Gussstücke durchzufüh- responsibility. The pickling and passivation process is ap-
ren. Rohguss ist lediglich zu beizen. plicable for castings in machined condition. Only pickling
process shall be applied to raw casting supply.

Vor dem Beizen ist eine Heißentfettung durchzuführen. Das Prior to the pickling process hot degreasing operation shall
Akzeptanzkriterium ist eine metallisch saubere Oberfläche. be conducted. The acceptance criteria shall be a clean
surface without any black scales, stains and any other
harmful defects.

15 Abnahmeprüfzeugnis/MTC 15 Inspection Certificate/MTC


Das Abnahmeprüfzeugnis 3.1 ist nach EN 10204 anzuferti- The inspection certificate shall be issued according to EN
gen. 10204 3.1.

Inhalte sind den relevanten Werkstoffnormen zu entneh- Contents shall be as specified in the relevant material
men. Zusätzlich sind folgende Punkte in das Abnahmeprüf- standards. Additionally, the following points shall be includ-
zeugnis aufzunehmen: ed in the inspection certificate:

 die Materialstandards/Eigenschaften  Material standards/properties

 Ergebnisse aus VT und PT  Results of VT and PT


ANMERKUNG Die Gütestufe muss auf dem Zeugnis NOTE The severity level shall be indicated in the MTC.
ausgewiesen werden. Falls ein spezifischer Nachweis in Where specific verification is not required in the serial
der Serienproduktion nicht gefordert ist, wird die Güte- production then "without individual verification" shall be
stufe als „ohne Einzelnachweis“ auf dem Dokument auf- indicated as the quality grade.
geführt.

 Ergebnis der Prüfung auf interkristalline Korrosion  Results of testing for intergranular corrosion (IGC)
(IGC)
Braunschweiger Flammenfilter GmbH Date: 01.09.2017
PROTEGO® Standard PS-020 - Anhang ANPS020.3 / Appendix ANPS020.3 Page 6 of 6

 Ergebnis der Prüfung auf radioaktive Kontamina-  Results of testing for radioactive contamination
tion und Bestätigung: „Die Gussstücke sind frei and confirmation as: “The castings are free of ra-
von radioaktiver Kontamination“. dioactive contamination”.

 Ergebnis der Druckprüfung  Results of pressure testing

 Ergebnis der Härteprüfung  Results of hardness testing

 die NACE-Kompatibilität nach MR0175/ISO 15156  NACE compatibility MR0175/ISO 15156 and
und NACE MR0103/ISO 17945. NACE MR0103/ISO 17945

 Bestätigung der Übereinstimmung mit diesem  Confirmation of compliance with this standard:
Standard: „Die Gussstücke wurden nach Anhang “The castings were produced in accordance with
ANPS020.3 der PROTEGO® Gussspezifikation annex ANPS020.3 of PROTEGO® casting specifi-
[Name/Nummer, Revisionsnummer, Datum] her- cation [name/number, revision no., date]”
gestellt“

16 Kennzeichnung von 16 Lettering on Raw Cast-


Rohguss/Stempelung ings/Stamping
Die Kennzeichnung ist entsprechend der PROTEGO®/BFG- Lettering shall be carried out according to PROTEGO®/BFG
Zeichnung durchzuführen. Gussstücke sind mit Hartstem- drawing. Process to be applied is the hard stamping pro-
peln zu kennzeichnen. cess.

Stempelungsanforderungen, wie Ort der Stempelung und Stamping requirements, i. e. location and letter size, shall
die Schriftgröße, sind vor dem Bemusterungsprozess fest- be determined prior to the qualification process.
zulegen.

 Eine bestandene Eindringprüfung ist mit PT zu  Liquid penetrant examination passed castings
kennzeichnen shall be stamped with PT

 Eine bestandene Wasserdruckprüfung ist mit HT,  Pressure testing passed castings shall be
eine bestandene Luftdruckprüfung mit AT zu stamped HT for hydrostatic tests or AT for pneu-
kennzeichnen. matic tests.

17 Modelle 17 Pattern and Dies


Es gilt PS-020 Kapitel 16. PS-020 Chapter 16 shall apply.

18 Weitere Anforderungen 18 Further Requirements


Es gelten die verbindlichen Anhänge aus PS-020. The mandatory appendices from PS-020 shall apply.