Sie sind auf Seite 1von 80

Spielen und Lernen Playing and Learning

Ästhetische Akustik: Elektro-Club Blitz Aesthetic acoustics: Blitz Electronic Music Club
Partizipative Architektur für Kinder Participatory Design with Children

Zeitschrift für Innenraumgestaltung und Architektur


Review of Interior Design and Architecture
DIE WICHTIGSTE ZUTAT FÜR
ITALIENISCHE KERAMIK SIND
ROBERTO, GIORDANO, LORETTA UND DAVIDE.

CERAMICS OF ITALY. ITALIANS MAKE THE DIFFERENCE.


Die wichtigste Zutat italienischer Keramik sind die Menschen. Wie Roberto, Giordano, Loretta und Davide, die mit ihrer Tätigkeit jeden
Tag dazu beitragen, dass italienische Keramik die Beste der Welt ist. Nur herausragende Hersteller italienischer Keramik, Sanitärkeramik
und Geschirr dürfen das Gütesiegel Ceramics of Italy verwenden, das für Qualität, Design und italienischen Stil steht. Verlangen Sie
immer Ceramics of Italy, Garant für das beste Keramikmaterial der Welt.
ceramica.info

Ceramics of Italy, getragen von Confindustria Ceramica - dem italienischen Fachverband der Keramikhersteller - ist
eine Marke der Edi.Cer S.p.A, dem Veranstalter der Cersaie (Internationale Fachmesse für Architekturkeramik und
Badezimmerausstattung, Bologna 24. - 28. September 2018 - www.cersaie.it).
editorial

Ob für Versteck- und Rollenspiele, oder später


01/18
zum Lernen, Reden oder Chillen: Kinder und
inside
Jugendliche lieben es, Orte zu entdecken
Redaktion / Editorial:
und in ihrem Sinne zu interpretieren. Sie sind Dr. Sandra Hofmeister
(Chefredakteurin / Editor-in-
Meister in der Aneignung offener räumlicher Chief, V.i.S.d.P.)
Peter Popp
Situationen und Experten für ihre jeweiligen Whether they are hiding and playing games redaktion@detail.de
Grafik / Design:
Lebenswelten. Das Berliner Architekturbüro or learning, chatting and relaxing, children Sabine Drey
Die Baupiloten arbeitet mit diesem ungefilter- and young people love exploring new places Redaktion Produkte /
Product Information Editors:
ten Wissen: In einem Interview erläutert die and interpreting them according to their Thomas Jakob
Sabina Strambu
Bürogründerin Susanne Hofmann, wie aus der mood. They are masters in the appropriation Übersetzung / Translation:
Giovanna Dunmall,
Diskussion atmosphärischer Qualitäten und of space and experts in their surroundings. Marc Selway
Verlag, Redaktion /
scheinbar utopischer Wunschvorstellungen Berlin-based architecture firm Die Baupiloten Publisher, Editorial:
DETAIL Business
reale Architektur entsteht und welche Rahmen- works with this unfiltered knowledge. In an Information GmbH
Messerschmittstraße 4
bedingungen zum Gelingen partizipatorischer interview practice founder Susanne Hofmann 80992 München
Entwurfsprozesse beitragen (Seite 56ff.). explains how real-life architecture emerges Anzeigen /Advertisement:
anzeigen@detail.de
Integration und Identifikation sind Schlüssel- from the discussion of atmospheric qualities tel.: +49 (0)89 381620-849
Vertrieb, Abonnement /
begriffe, die auch in Kindertagesstätten und and seemingly utopian wishful thinking and Distribution, Subscription:
detailabo@vertriebsunion.de
Schulen im Vordergrund stehen. Neben krea- looks at what contributes to the success of tel.: 06123 9238-211
Einzelheft / Single issues:
tiven Entfaltungsmöglichkeiten setzen aktuelle participatory design processes (page 56). € 18,90
pädagogische Konzepte deshalb vor allem auf Integration and identification are key concepts
die Förderung größerer Selbstständigkeit und in day care centres and schools. In addition to
den Erwerb sozialer Kompetenzen. Welchen creative opportunities for development, cur-
W
Projektdokumentation
Einfluss all diese Tendenzen auf die Raumge- rent pedagogical approaches concentrate on project documentation
Kindergarten in Niederolang
staltung haben, stellen wir in den Mittelpunkt promoting greater autonomy and the acquisi- (im Bild oben/pictured above)
detail.de/inside-1-2018-
unser aktuellen Ausgabe von DETAIL inside tion of social skills. The influence of these feld72-niederolang

zum Thema »Spielen und Lernen«. trends on interior design is the focus of this
Unter anderem werfen wir einen Blick auf die issue dedicated to the theme of ‘Playing and
einprägsame Farbgestaltung in einer Sonder- Learning’. We take a look at the memorable
schule in Gent (Seite 26ff.), zeigen wie eine colour scheme of a special school in Ghent
mäandernde Regalstruktur zur aktiven Raum- (page 26), we show how a meandering shelf
gestaltung in einer Sprachschule in Madrid structure becomes an integral part of a Madrid
beiträgt (Seite 38ff.) und besuchen die Spiel- language school’s spatial design (page 38)
und Lernlandschaft eines Kindergartens in and we visit the play and learning environ-
Österreich (Seite 32ff.). Zahlreiche Zusatzinfor- ment of an Austrian kindergarten (page 32).
mationen zu den dokumentierten Beiträgen Additional information on these projects can
finden Sie auf unserer Webseite. Viel Vergnü- be found on our website. Enjoy the issue!
gen bei der Recherche! Peter Popp

∂inside 01/18 editorial 1


inhalt
content

projekte
projects

26
Sonderschule in Gent produkte
magazin Special School in products
reports Ghent
evr architecten, Gent praxis 64
1 mit/with practice Böden, Wände,
Editorial Callebaut Architec- Decken
Peter Popp fokus spielen ten, Drongen 56 Floors, Walls,
und lernen Partizipative Architek- Ceilings
4 focus on playing and 32 tur: Form Follows
Elektro-Club Blitz in learning Kindergarten in Function 68
München Absam Participatory Design: Möbel und Einrich-
Blitz Electronic Music 16 Schenker Salvi Form Follows Func- tung — Messeneuhei-
Club in Munich Orte der Bildung und Weber Architekten, tion ten
Roland Pawlitschko Begegnung Wien/Bern Peter Popp Furniture and Fur-
Places of Education nishings — Product
8 and Encounter 38 News at Trade Fairs
Kinderarztpraxis in Bettina Rühm Baukasten-Möbelsys-
Wien tem für eine Sprach- 74
Children‘s Medical schule in Madrid Sanitärausstattung
Practice in Vienna Modular Furniture Sanitary Accessories
Peter Popp System for a Langua-
ge School in Madrid 76
10 Rica Studio, Madrid Türen
DETAIL Research: Doors
Wirkt Human Centric 42
Lighting? Grundschule in 77
Does Human Centric Kopenhagen Abbildungsnachweis,
Lighting Work? Primary School in Impressum
Markus Canazei, Copenhagen Copyright, imprint
Lisa-Marie Neier, JJW, Frederiksberg
Wilfried Pohl
50
12 Erweiterung Arndt-
DETAIL Online Gymnasium in Berlin
Arndt Secondary
School Extension in
Berlin
AFF Architeken,
Berlin

2 Inhalt ∂inside 01/18


magazin
reports
Elektro-Club Blitz in
München
Blitz Electronic Music Club in
Munich

Architekten / Architects:
Studio Knack und Simon Vorhammer, München
studio-knack.de, simonvorhammer.de
Raumakustik / Room acoustics:
7
ABP Akustikbüro Becker und Partner,
Christian Becker, abp-akustik.de
Bauakustik / Building acoustics:
Akustikbüro Schwartzenberger und Burkhart 2 6 4 3
akustikbuero.com
Lichtplaner/ Lighting design:
507nanometer, Mathias Singer, 507nm.de 1 3
5
6
Musikanlagenhersteller / Audio system manufacturer:
Void Germany, Laurin Schaffhausen, Jörg Sandmann
voidacoustics.com
Standort / Location:
Museumsinsel 1, 80538 München (DE)

Das ehemalige Kongressgebäude des nächst einmal nichts mit: keine Schil- Akustisch wirksame Sitznischen
Deutschen Museums liegt auf einer der, kein Spektakel, ja noch nicht ein- Würde die euphorische Stimmung
Isarinsel mitten im Münchener Stadt- mal Musik. Der Eingang ist eigentlich der bis zu 600 Clubgäste bis zum
zentrum. Jimi Hendrix und The Who nur an der Warteschlange ablesbar, Morgengrauen nachlassen, könnten
sollen hier schon gespielt, Herbert die nach und nach in einer von vielen sie erkennen, dass das Gestaltungs-
von Karajan dirigiert und Maria Callas unscheinbaren Türen verschwindet. konzept betont einfach ist — trotz oder
gesungen haben, bevor vor gut drei- Nach Passieren der Vorhalle mit Gar- gerade wegen der geradezu wissen-
ßig Jahren das »Forum der Technik« derobe und der seitlichen Bar (H), die schaftlichen Fokussierung auf den
mit Planetarium und Imax-Kino ein- beide noch immer den Charme der perfekten Sound. Im Wesentlichen
zog. Nachdem der 1930er-Jahre-Bau 1930er-Jahre versprühen, führt der beschränken sich die Umbaumaßnah-
sieben Jahre leer stand, wurde ihm im Weg auf Solnhofener Platten in das men auf die Wände und den Boden.
April 2017 neues Leben eingehaucht. immer deutlicher hörbare Epizentrum Letzterer besteht aus lose verlegten
In der linken Hälfte des Erdgeschos- des Clubs. schwarzen, vergleichsweise weichen
ses eröffneten ein vegetarisches Res- Auf dem Dancefloor schlägt den Be- und daher gut betanzbaren Sieb-
taurant mit Isarterrasse sowie ein Elek- suchern schließlich die ganze Wucht druckplatten. Die Seitenwände sind
tro-Club — beide unter dem Namen eines unfassbar kraftvollen und doch geprägt von Sitznischen, die genau
Blitz. Als Zwischennutzung werden extrem feingliedrigen Sounds entge- zwischen den vorhandenen Stützen
sie zwar nur bis 2023 Bestand haben, gen, der sich in einer symmetrischen, angeordnet sind. Was die Architekten
dennoch sind sie schon heute kaum fast sakral wirkenden Raumgestaltung hier unter dem lapidaren Arbeitstitel
mehr aus der Szene wegzudenken. aus Schwarzstahl und Baubuche noch »Strandkorb« entwickelten, ist in Wirk-
Dies gilt insbesondere für den 600 m² zu verdoppeln scheint (C, F). Man lichkeit ein bis ins allerletzte Detail
großen Club, der in vielerlei Hinsicht muss weder Akustiker noch Innenar- ausgeklügeltes, akustisch wirksames
Maßstäbe setzt. chitekt sein, um sofort zu begreifen, Element (D, E).
dass sich hier einfach alles um das Die geneigten Rückwände aus je zwei
Sakral wirkende Raumgestaltung möglichst intensive Erleben von Musik 10 cm starken, CNC-gefrästen Bau-
Das Architekturbüro Studio Knack dreht. Genau aus diesem Grund ste- buche-Platten mit einem Muster aus
und Simon Vorhammer standen zu hen hier weder die Soundanlage (A), unterschiedlich großen und tiefen
Beginn der Planungen vor einer Reihe ein Sechswegesystem, das für klar Rauten bieten nicht nur eine warme
von Herausforderungen. Schließlich getrennte Frequenzen sorgt, noch der Klangfarbe, sondern dienen auch als
hatten die Betreiber Sandra Forster, Raum im Vordergrund, sondern — ähn- Diffusoren, die den Schall brechen
Jisho Lang, Robert Lorenz, David lich wie bei einem klassischen Konzert- und in alle Richtungen streuen.
Muallem und Branimir Peco, die alle- saal — deren harmonisches Zusam- Ebenso wie diese Rückwände tragen
samt über viel Erfahrung im Gastrono- menspiel. So ist es auch kaum ver- auch die schrägen Seiten des Strand-
mie- und Musikbereich verfügen, von wunderlich, dass neben Betreibern, korbs dazu bei, Flatterechos zu ver-
Anfang an einen Club im Sinn, der ein Architekten und Akustikexperten von meiden. Sie bestehen aus gelochten,
»weltweit einzigartiges Beschallungs- Anfang an auch die Spezialisten des 3 mm starken, schallabsorbierenden
konzept« aufweisen sollte. Dass das Musikanlagenherstellers Void Acou- Schwarzstahlplatten, während die
denkmalgeschützte Gebäude nach stics mit am Tisch saßen, um gemein- Frontabdeckungen aus 0,4 mm star-
Ablauf des fünfjährigen Mietvertrags sam mithilfe des parametrischen 3D- kem Schwarzstahlblech als Tiefen-
unversehrt zurückzugeben war, erwies Modells der Architekten verschiedene resonatoren dafür sorgen, ein Wum-
sich da als geringstes Problem. Varianten auf ihre ästhetischen und mern des Basses zu verhindern. Aus
Wer am Wochenende nachts vor dem akustischen Qualitäten durchspielen modular vorgefertigten Teilen vor Ort
Club steht, bekommt von alldem zu- zu können. zusammengebaut, sind die Strand-

4 reports ∂inside 01/18


Grundriss, Maßstab 1:750

1 Eingangsbereich
2 Garderobe
3 Bar
4 Dancefloor 1
5 Dancefloor 2
6 DJ-Pult
7 Blitz-Restaurant

Floor plan, scale 1:750

1 Entrance area
2 Cloakroom
3 Bar
4 Dance floor 1
5 Dance floor 2
6 DJ-booth
A B 7 Blitz Restaurant

The former Congress Hall of the


Deutsches Museum is located on Isar
island in the heart of Munich. Before
the ‘Forum der Technik’, Planetarium
and Imax Cinema moved in 30 years
ago the building was renowned for
performances by Jimi Hendrix and
The Who and concerts by Herbert von
Karajan and Maria Callas. After stand-
ing empty for seven years new life was
injected into the 1930s structure in
April 2017.
In the left half of the ground floor a
vegetarian restaurant with a terrace
overlooking the Isar and an Electronic
music club (both called Blitz) moved
in. Although they were conceived as
temporary venues and are only meant
to stay open until 2023, it is hard to C
imagine the city without them at this
point. This is especially true for the and you can’t even hear any music. sound system (A), a six-way system
600 m² club, which has set standards The entrance is only visible as a result that ensures clearly separated fre-
in many areas. of the queue, which gradually disap- quencies, nor the room are in the
pears into one of many inconspicuous foreground, rather — in a similar way
An almost church-like interior design doors. After passing through the to a classical concert hall — the space
Architects Studio Knack and Simon vestibule and cloakroom and the side is all about their harmonious interac-
Vorhammer faced a series of chal- bar (H), both of which still exude a tion. It is therefore hardly surprising
lenges at the beginning of the design 1930s charm, one walks on a path of that in addition to operators, archi-
process. From the outset operators Solnhofen tiles into the club’s increas- tects and acoustics experts, stereo
Sandra Forster, Jisho Lang, Robert ingly audible epicentre. equipment fabrication specialists Void
Lorenz, David Muallem and Branimir Once on the dance floor guests will Acoustics also sat at the design table
Peco, all of whom have a great deal finally be struck by the full force of an and ran through, with the help of the
of experience in the gastronomy and incredibly powerful yet extremely architects’ parametric 3D-models,
music sector, had in mind a club with refined sound system, which appears various alternatives according to their
a ”globally unique sound concept”. to double in the symmetrical, almost aesthetic and acoustic qualities.
The fact that the listed building had church-like interiors made of black
to be returned intact after the five- steel and beech laminated veneer Soundproof surfaces
year lease expired proved to be the lumber (C, F). You don’t need to be Were the euphoric mood of the up to
least of their problems. an acoustician or an interior designer 600 clubbers to ease off or decline
You can stand in front of the club at to realise immediately that everything before dawn, they would realise that
night on the weekend and have no here revolves around offering the the design concept is emphatically
idea of what’s going on inside: there most intense experience of music simple — despite, or because, of the
are no signs, there is no commotion possible. For this reason neither the almost scientific focus on perfect

∂inside 01/18 magazin 5


b

296

262

a a

bb
58 180 58

b
D aa E

das gesamte Frequenzspektrum.


Beherrschbar war die gestalterische
und akustische Komplexität des sich
nirgendwo wiederholenden Musters
letztlich nur deshalb, weil die Archi-
tekten sich bereits seit Längerem
mit der Entwicklung solcher auch in
Büros, Restaurants oder Kinos einsetz-
barer Akustikpaneele beschäftigen.

Labyrinthartige Zugänge
Dass von dem musikalischen Treiben
nicht der leiseste Ton nach draußen
dringt, liegt zum einen an der Lage
der Dancefloors in Gebäudemitte
und an den labyrinthartig angelegten
Zugängen. Wesentlich sind zum an-
deren aber auch die akustisch wirksa-
men Oberflächen an der Tanzfläche
und eine zweischalige, mineralwolle-
F gefüllte Kalksteinmauerwerkswand,
die die Schallausbreitung ins Blitz-
körbe mit einem auf das Stützenraster auch die hinter dem DJ-Pult (B) und Restaurant unterbindet, das mit
abgestimmten Abstand zur Wand an der Decke montierten Moving Schallschutzgläsern an den Fenstern
platziert. Der so entstehende, nach ACL, die mit ihren analogen Leucht- als zusätzlicher Puffer in Richtung
oben offene Hohlraum ist mit Zellulo- mitteln einst einen Theaterraum in der Wohnbebauung an der Isar dient.
sedämmung aufgefüllt und dient als flauschig warmes Licht tauchten. Dort muss zwingend absolute Stille
zusätzlicher Tiefenresonator. Ergebnis herrschen. Sollte der Club nämlich
all dieser Maßnahmen ist ein speziell Gleichmäßige Schallabsorption die Lärmemissionsvorgaben der Stadt
für elektronische Musik optimierter In anderem Licht erscheint der zweite, mehrere Male überschreiten, würde
Raum, der sich auch für die dort ge- kleinere Dancefloor (G): Hier sorgen das seine umgehende Schließung
legentlich stattfindenden Lesungen blaue, rote und weiße Leuchtstoff- bedeuten. Weil es dazu vermutlich
und Live-Konzerte eignet. röhren sowie schwarz lackierte MDF- jedoch nie kommen wird, dürfen sich
Dem Entwurfsansatz der Architekten, Akustikpaneele mit gut 10 000 orga- die Münchener Elektro-Fans noch
sich in Anlehnung an Jean Prouvé auf nisch geformten Mulden dafür, dass auf sehr viele außergewöhnliche Mu-
nur wenige Farben und Materialien sich das Publikum wie im Inneren siknächte freuen.
zu konzentrieren, entsprechen grund- eines Sardinenschwarms fühlt (siehe
sätzlich auch alle anderen prägenden Seite 3). Mit einem eigens generierten
Elemente des Raums: die gleicherma- Algorithmus konzipiert und mit CNC- Roland Pawlitschko
ßen Schallwellen und Gefühle erzeu- Fräsen hergestellt, erlauben diese Der Autor ist Architekt sowie freier Journalist,
genden Musikboxen, das im Internet Paneele durch Variationen in Perfo- Redakteur und Architekturkritiker.
aufgestöberte Diskolicht an der Decke, rationsgrad und Schichtdicke eine The author is an architect, journalist, editor and
die Bartresen aus Baubuche (H), aber gleichmäßige Schallabsorption über architectural critic.

6 reports ∂inside 01/18


A Soundanlage mit DJ-Pult (Dancefloor 1)
B DJ-Pult (Dancefloor 2)
C Sakral wirkende Raumgestaltung:
Zentraler Blick auf das DJ-Pult (Dancefloor 1)
D, E Akustisch wirksame Sitznischen (Dancefloor 1)
Konzeptskizze, Maßstab 1:50
F Lichtstimmung (Dancefloor 1)
G CNC-gefräste Akustikpaneele (Dancefloor 2)
H Bar am Eingangsbereich

A Sound system and DJ booth (Dance floor 1)


B DJ desk (Dance floor 2)
C Church-like interior design:
Central view of the DJ booth (Dance floor 1)
D, E Soundproof seating alcoves (Dance floor 1)
Concept sketch, Scale 1:50
F Lighting scene (Dance floor 1)
G CNC-milled acoustic panels (Dance floor 2)
G H Bar in the entrance area

black steel sheet front covers work as consistent sound absorption over the
resonators to prevent the thumping entire frequency spectrum through
of the bass. Assembled on site from variations in the degree of perforation
modular prefabricated parts, the and thickness. Ultimately the creative
‘beach chairs’ are located a distance and acoustic complexity of this non-
from the wall that matches the sup- repeating pattern was only possible
port column grid. The resulting open because the architects have long
cavity is filled with cellulose insulation been involved in developing acoustic
and serves as an additional low fre- panels for use in offices, restaurants
quency resonator. The outcome of all or cinemas.
H these measures is a space specially
optimised for electronic music, but Labyrinthine entrances
sound. The conversion was in essence which is also suitable for occasional That not even the hint of any of the
limited to the walls and floors. The lat- readings and live concerts. musical activity penetrates through to
ter consists of loosely laid black and The architects’ design approach and the outside is due to the location of
comparatively soft waterproof ply- the way they concentrated on just a the dance floors in the middle of the
wood panels that are highly suitable few colours and materials in the man- building and the maze-like entrances.
for dancing. The lateral walls feature ner of Jean Prouvé is applied to the The dance floor’s acoustic surfaces
seating alcoves, which are located at space’s other distinctive elements too: and double-skin, mineral wool-filled
precise distances between existing the jukeboxes that generate sound limestone masonry wall, which pre-
supports. What the architects devel- waves and emotions in equal doses, vents any noise propagation into the
oped here under the succinct working the ceiling disco light that was tracked Blitz restaurant, as well as windows fit-
title of ‘beach chair’ [editor’s note: the down on the internet, the beech LVL ted with noise-reducing glass panes,
traditional German hooded beach bar counter (H) but also the mobile serve as additional buffers between
chair is intended here] is in reality a ACL ceiling speakers behind the the building and the nearby housing
sophisticated and soundproof ele- DJ deck (B), which with their analogue development on the Isar. Absolute
ment (D, E) that has been developed light sources bathe the former theatre silence must reign on this side. Were
down to the very last detail. space in a soft warm light. the club to exceed the city’s noise
The tilted rear walls are each made emission levels a few times would
of two 10 cm-thick CNC-milled beech Uniform sound absorption mean its immediate closure. Since it
LVL boards equipped with a pattern The second, smaller dance floor (G) will probably never happen, Munich
of rhombs of different sizes and appears in a different light: blue, red electronic music fans can look forward
depths that not only provide a warm and white fluorescent tubes as well as to many more extraordinary musical
timbre but also serve as diffusers black lacquered MDF acoustic panels nights.
that break up the sound and scatter with more than 10,000 organically
it in all directions. Just like these back shaped recesses make the audience
walls, the sloping sides of the ‘beach feels as if they’re inside a sardine
chairs’ also help to avoid flutter shoal (see page 3). Designed with a W
echoes. They are made of perforated, specially generated algorithm and Animationen und Fotos vom Elektro-Club Blitz
3 mm thick sound-absorbing black manufactured using CNC-milling Animations and photos of Blitz Electronic Music Club
steel plates, while the 0.4 mm thick techniques, these panels allow for detail.de/inside-1-2018-blitz

∂inside 01/18 magazin 7


Kinderarztpraxis in Wien W
Renderings und weitere Fotos der Kinderarztpraxis
Children’s Medical Practice in Renderings and further photos of the children‘s
Vienna medical practice
detail.de/inside-1-2018-makiortner

Architekt / Architect:
Maki Ortner, Wien, makiortner .com
Mitarbeiter / Team:
Georg Wieser, Suna Petersen
Tragwerksplanung / Structural engineer:
Fröhlich & Locher und Partner, Wien, flw.at
Standort / Location:
Hernalser Hauptstraße 71, 1170 Wien (AT) A B

Passionsweg, Vergnügungsmeile und


Route für den Ende des 18. Jahrhun-
derts aufkommenden Ausflugstouris-
mus: Die Hernalser Hauptstraße hat
eine äußerst belebte Geschichte.
Heute ist sie vor allem eine vielbefah-
rene Einfallschneise aus westlicher
Richtung, die eine klaffende Lücke im
Wiener U-Bahnnetz markiert — frühes-
tens im Jahr 2024 soll die neue U 5 ins
Stadtzentrum führen und für Entlas-
tung sorgen.
Kaum weniger stark frequentiert wa-
ren bis vor Kurzem die nahe des Elter-
leinplatzes gelegenen Räume einer
Kinderarztpraxis im ersten Oberge-
schoss eines sanierungsbedürftigen
Wohngebäudes aus der Gründerzeit.
Steigende Patientenzahlen und eine
hohe Anzahl an kinderreichen Famili- C
en gestalteten die räumliche Situation
zunehmend unbefriedigend. Insbe- Sitzelemente zwischen die schwarz Religious pilgrimage trail, entertain-
sondere das ständig offene Haustor lackierten Laibungen der annähernd ment mile and the route used by the
und die Kinderwägen im Flur wurden raumhohen Schaufenster. Die über- emerging tourist trade at the end of
für die anderen Mieter im Haus zur hohen Rückenlehnen der von Maki the 18th century, the Hernalser Haupt-
Belastung. Ortner entworfenen Holzbänke bieten straße is a street with a very lively
Der Praxisbetreiber entschied sich für Sichtschutz zum hektischen Straßen- background and history. Today it is
einen Umzug ins Erdgeschoss. Aus treiben, ohne den Blick auf die umlie- above all a much-travelled gateway
zuvor zwei separaten Ladengeschäf- genden Häuserfassaden zu verstellen. from the west that marks a gaping
ten entwickelte Architekt Maki Ortner Die Lehnen lassen sich zu Reinigungs- hole in Vienna’s underground net-
ein differenziertes Raumangebot mit zwecken nach vorne klappen. work. The new U 5 underground line
fünf Behandlungszimmern und einem Zentraler Blickfang ist ein 9 ≈ 5 m gro- to the city centre will provide relief
großzügigen barrierefreien Eingangs- ßes raumgreifendes und -zonierendes but won’t be completed until 2024 at
und Wartebereich, dessen himbeerrot Möbel aus MDF, das Rezeption und the earliest.
lackiertes Interieur bis in den Straßen- Indoor-Spielplatz zugleich ist. Ver- Until recently the rooms of a chil-
raum leuchtet. schiedene Ebenen und eine höhlen- dren’s medical practice located near
Der neue Zugang erfolgt über die artige Nische mit Rampe verwandeln the city’s Elterleinplatz on the first
Gebäudeecke: Hier befindet sich ein so den langweiligen Besuch beim Arzt floor of a dilapidated residential
gläserner Windfang — nach oben of- in ein taktiles Abenteuer. Die an das building dating back to the mid-19th
fen, damit sich die einströmende Luft sogenannte Baker-Miller-Pink ange- century were only slightly less fre-
etwas erwärmen kann, bevor sie den lehnte Farbgebung soll zudem eine quented. An increase in patient
Innenraum erreicht. Anstelle eines beruhigende Wirkung in Stresssituati- numbers and a big number of large
Wartezimmers reihen sich jeweils drei onen haben. PP families meant the space available

8 reports ∂inside 01/18


A Eingangssituation
B Isometrie
C, F Spielbereich für Kinder
D Empfangsmöbel, Grundriss, Maßstab 1:150
E Blick zum Eingang mit Anmeldungsbereich
(links) und Sitzmöbeln (rechts)

A Entrance area
B Isometric drawing
C, F Play area for children
D Reception desk, floor plan, scale 1:150
E View of the entrance with the registration area
(left) and seating (right)

D E

had become increasingly unsatisfac-


tory. The front door being constantly
opened and closed and the prams left
in the hall throughout the day had also
become a burden for the building’s
other tenants.
The practice operator decided to re-
locate the surgery to the ground floor.
Architect Maki Ortner converted two
previously separate shops into a vari-
ety of spaces including five treatment
rooms and a generous barrier-free
entrance and waiting area with rasp-
berry-red interiors that are visible and
glow from the street.
The new entrance is now located on
the corner of the building and an
open-topped glass vestibule helps to
warm up the air before it reaches the
indoor space. Instead of a waiting
room there are three seating elements
lined up between the black painted
reveals of each ceiling-high display
window. The extra-high backrests of
the wooden benches designed by
architect Maki Ortner provide a priva-
cy screen from the activity of the
street without blocking views of the
surrounding house facades. The back-
rests can be folded forwards for
cleaning purposes.
The main eye-catcher in the space is
a 9 ≈ 5 m large expansive piece of fur-
niture made out of MDF that divides
the room into zones and is both a
reception desk and an indoor play-
ground. Different levels and a cavern-
ous niche with a ramp transform what
could be a boring visit to the doctor
into a tactile adventure. What’s more,
the Baker-Miller Pink colour scheme is
said to have a calming effect in stress-
ful situations. F

∂inside 01/18 magazin 9


Wirkt Human Centric
Lighting ?
Does Human Centric Lighting
Work?

A B

Die nicht-visuelle Lichtwirkungsfor- die Möglichkeit von Nutzereingriffen


schung verzeichnete vor gut zehn in die automatische Lichtsteuerung
Jahren entscheidende Erfolge. Da- bleiben vielfach unberücksichtigt.
mals veröffentlichte Studien zeigten, Eine Lichtplanung zur Erzielung nicht-
dass eine nächtliche Beleuchtung visueller Wirkungen bedarf in Zukunft
unmittelbar die Ausschüttung des vorrangig einer intensiven Auseinan-
Hormons Melatonin unterdrückt und dersetzung mit den vorliegenden
längerfristig den zirkadianen Melato- objektspezifischen Rahmenbedingun-
nin-Rhythmus, der unsere Schlaf- gen wie Tageslichtöffnungen, Gebäu-
Wach-Phasen mitbestimmt, moduliert. C delage, Raumgröße und Klimadaten
Damit war der Grundstein für die Aus- und den personenspezifischen An-
sage gelegt, dass die Art der Beleuch- sche Parameter verändern kann. forderungen in dieser Umwelt, etwa
tung (vor allem mit hoher Intensität Licht ist eine notwendige Vorausset- Arbeitsplatz, Wohnraum, Klinik,
und vermehrter kurzwelliger Strah- zung für das Sehen und beeinflusst Pflegeeinrichtung. Daraus leiten sich
lung) maßgeblich nicht-visuelle Wir- damit unmittelbar auch unser momen- dann Anforderungen an die einzu-
kungen auf den Menschen hat und tanes Befinden und Verhalten. Des- setzenden Tages- und Kunstlicht-
somit die Gesundheit positiv oder ne- halb ist eine Trennung von akuten, systeme und deren Ansteuerung ab.
gativ beeinflussen kann. Es entstand nicht-visuellen und visuellen Licht- Die verschiedenen Anbieter schlagen
der Begriff Human Centric Lighting wirkungen sehr schwer. Eindeutige derzeit ganz unterschiedliche und
(HCL). Eine klare Definition, welche nicht-visuelle Lichtwirkungen konnten gegensätzliche Steuer- und Regel-
Art der Beleuchtung damit gemeint nachts nachgewiesen werden, immer algorithmen vor. Dem Lichtplaner
ist, steht jedoch aus. häufiger beschäftigt sich die Licht- fehlen momentan noch Vorgaben, an
wirkungsforschung nun aber auch mit die er sich halten kann, um die erwar-
Einflussfaktoren für die Lichtwirkung der Auswirkung von Lichtinterventio- teten positiven Wirkungen sicherstel-
Heute gilt als nachgewiesen, dass nen untertags. Beleuchtungen mit len zu können. Neben diversen eige-
neben dem Lichtspektrum auch die nicht-visuellen Wirkungen sind am nen Forschungsprojekten von Barten-
Lichtintensität, der Zeitpunkt und die Tage vor allem dort sinnvoll, wo zu bach research & development, ist es
Zeitdauer der Lichtexposition ent- wenig Tageslicht verfügbar ist, und Ziel, eine neutrale Plattform aufzu-
scheidende Einflussfaktoren für die wo mit längeren Aufenthalten zu bauen, auf der sich Wissenschaftler,
nicht-visuelle Lichtwirkung sind. Es rechnen ist. Als Anwendungsgebiete Firmen und Anwender austauschen
gibt jedoch noch keine wissenschaft- bieten sich derzeit vor allem Kliniken, können, um das Wissen über die
lich abgesicherten Bewertungsverfah- Pflege- und Altenheime und Wohnun- nicht-visuellen Wirkungen biodynami-
ren, die den Einfluss dieser Parameter gen an, aber auch Bürogebäude kön- scher Beleuchtungen zu teilen und
in der Lichtanwendung berücksichti- nen damit aufgewertet werden. Heute auszubauen.
gen. Es gilt aber als gesichert, dass versteht man unter einer HCL-basier-
Licht wacher macht, Arbeitsgedächt- ten Lichtplanung ausschließlich den Markus Canazei, Lisa-Marie Neier, Wilfried Pohl

nis- und Aufmerksamkeitsleistungen Einsatz von Kunstlichtsystemen, die


erhöhen und spezifische physiologi- vorrangig die Lichtfarben gemäß
einer vorprogrammierten tageszeitli-
chen Steuerkurve verändern. Der
bewusste Einsatz von Tageslicht und

10 reports ∂inside 01/18


A Nachtbeleuchtung der Psychiatrischen Klinik
in Slagelse, Dänemark, Planung: Karlsson W
architect/VLA bartenbach.com
B—D Tageslichtdurchflutete Innenräume der Psych- detail.de/research/bauteil-material
iatrischen Klinik.
E—F In der Forschungs- und Entwicklungsabtei-
lung von Bartenbach wird das künstliche Licht
tageszeit- und wetterabhängig geregelt.
Die Bilder zeigen oben eine Tageslichtsituati-
on und unten mit 2200 K Farbtemperatur.

A The night lighting of the psychiatric clinic in


Slagelse, Denmark, by Karlsson architect/VLA
B—D The daylight-flooded interiors in the new
psychiatric clinic in Slagelse, Denmark by
Karlsson architect/VLA
E—F Inside Bartenbach’s research and develop-
ment department, the artificial light is regulat-
ed depending on the time of day and the
weather. The images show, above, a daylight
situation, and, below, with a colour tempera-
D ture of 2200 K. E

Around ten years ago, non-visual re- very difficult to separate acute, non-
search into the effects of light made visual and visual light effects. Clear
significant strides. Studies published non-visual light effects have been de-
at that time showed that nocturnal tected at night, however, light effect
lighting directly suppresses the re- research is increasingly also focusing
lease of the hormone melatonin and, on the effects of light interventions
in the longer term, modulates the cir- during the day. Lighting with non-vis-
cadian melatonin rhythm that deter- ual effects during the day makes par-
mines our sleep-wake phases. This ticular sense in places where there is
laid the foundation for the assertion too little daylight available and where
that the type of lighting (especially people are expected to spend
that with high intensity and increased lengthy periods of time. Hospitals, F
short-wave radiation) has significant nursing homes and old people’s
non-visual effects on humans and can homes and apartments are currently dictory control algorithms. Lighting
therefore have a positive or negative the main areas of application, but of- designers also still lacks standards to
effect on health. The term Human fice buildings can also be upgraded which they can adhere in order to
Centric Lighting (HCL) was coined. with it. Today, HCL-based lighting de- ensure the expected positive effects.
However, there is still no clear defini- sign means the use of artificial lighting In addition to Bartenbach’s various
tion of the type of lighting meant. systems that primarily change light own research and development pro-
Today, it has been proven that, in colours according to a pre-pro- jects, the goal is to build up a neutral
addition to the light spectrum, light grammed control curve. The deliber- platform via which scientists, compa-
intensity and the time and duration ate use of daylight and the possibility nies and users can exchange informa-
of exposure to light are decisive in- of user intervention in automatic tion in order to share and expand
fluencing factors for the non-visual lighting control are often ignored. their knowledge about the non-visual
effect of light. However, there are no In the future, lighting design for effects of biodynamic lighting.
scientifically proven assessment meth- achieving non-visual effects will pri-
ods that take into account the influ- marily require an intensive examina-
ence of these parameters in lighting tion of the existing object-specific
applications. basic conditions such as daylight
openings, building position, room
Perequisite for ligth effects size and climate data, and the person-
It is nevertheless considered certain al requirements in this environment,
that light can increase alertness, im- such as the workplace, living space,
prove work memory and attentiveness hospital and nursing home. This will
and change specific physiological pa- then determine the requirements for Die Vermittlungsplattform DETAIL Research befasst
sich mit Entwicklungsfragen, Szenarien, Materialien
rameters. Light is a necessary prere- the daylight and artificial lighting und Konstruktionen zur Zukunft des Bauens. Inner-
quisite for vision, and thus has a direct systems to be used and their control. halb des Netzwerks tauschen sich Bauingenieure,
influence on our current state of The various providers are currently Architekten und Vertreter aus Industrie, Hochschule
und Politik persönlich aus.
health and behaviour. It is therefore proposing very different and contra- DETAIL research is an intermediary platform for
development questions and scenarios materials
and structures on the future of construction. With-
in the network, structural engineers, architects ex-
change ideas with representatives from industry,
university research, and politics.

∂inside 01/18 magazin 11


detail.de/inside

Bauliche Zeitschichten
»Die Poesie des Unfertigen, des
Rohen und des Nicht-Perfekten« in-
spirierte SFP Architekten beim Umbau
eines 100 Jahre alten Wohnhauses zu
einer experimentellen Symbiose zwi-
schen Alt und Neu.

Construction time layers


“The poetry of the unfinished, the raw
and the imperfect” inspired SFP Archi-
tects to transform a 100-year-old
house into an experimental symbiosis
of old and new.

detail.de/inside-1-2018-sfp

Ausgeklügelte Geometrie
Ein scharnierartig eingefügter Bau-
körper verbindet drei bestehende
Gebäudeteile zu einem harmonischen
Ensemble: Schleicher Ragaller Archi-
tekten konzipierten das Kinderhaus
St. Elisabeth als Abbild einer Stadt im
Kleinen.

Ingenious geometry
A hinge-like structural shell links three
existing parts of the building into one
harmonious ensemble. Schleicher
Ragaller Architects created the St. Eli-
sabeth Children’s Home in the image
of a city, but on a smaller scale.

detail.de/inside-1-2018-schleicher-ragaller

12 reports ∂inside 01/18


PRIZE 2018

INNOVATIVE DETAILS GESUCHT


INNOVATIVE DETAILS WANTED

Jury Im Fokus stehen zukunftsweisende, architektonisch und technisch überzeugende


Details innerhalb eines schlüssigen Gesamtkonzepts. Eine renommierte Fachjury
Philippe Block vergibt folgende Preise an bereits realisierte Projekte:
ETH Zürich
The aim of the DETAIL Prize competition is to award ground-breaking and
Klaus Bollinger architecturally- and technically-convincing details within a coherent overall concept.
Bollinger und Grohmann
A prestigious jury will award the following prizes to already realized projects:
Ingenieure

Sandra Hofmeister DETAIL Preis DETAIL Prize


Chefredaktion DETAIL
editorship DETAIL DETAIL Leserpreis DETAIL Readers’ Prize
Sonderpreis DETAIL inside Special Prize
Barbara Holzer
Holzer Kobler Architekturen Sonderpreis structure – powered by Detail Special Prize

Kjetil Trædal Thorsen


Gründungspartner Snøhetta TERMINE DATES
founding partner Snøhetta
03.04. – 30.04.2018
Auslobung – Einreichung online Competition announcement and online submission
04.04. – 29.06.2018
Onlinevoting DETAIL Leserpreis Online voting DETAIL Readers’ Prize
25.06.2018
Jurysitzung, München Jury meeting, Munich

Weitere Infos unter: 16.11.2018


detail.de/detailpreis Preisverleihung, München Award Ceremony, Munich

For more information, visit: 14.01. – 19.01.2019


detail-online.com/detailprize Präsentation auf der BAU 2019, München Presentation at BAU 2019, Munich

>Õ«Ì뜘ÜÀ -«œ˜ÃœÀi˜ `iii*>À̘iÀ


>ˆ˜뜘ÜÀ -«œ˜ÃœÀà *ÕLˆV*>À̘iÀ
Edition

NEU
NEW

Stairs Treppen
Christian Peter, Christine Peter,
Christian Peter
Christine Peter Daniel Reisch, Katinka Temme.
Daniel Reisch
2017. 120 Seiten.
Treppen Katinka Temme
Format 21 × 29,7 cm.
Christian Peter
Christine Peter
Hardcover: EUR 52,90 / CHF 79,–
Daniel Reisch
Katinka Temme ISBN 978-3-95553-372-4

Stairs
Christian Peter, Christine Peter,
Daniel Reisch, Katinka Temme.
∂ Praxis
May 2018. 120 pages.
Format 21 × 29.7 cm. Hardcover:
∂ Practice
EUR 52,90 / GBP 42.– / USD 74.–
ISBN 978-3-95553-397-7

Treppen als raumprägendes Entwurfselement


Stairs as a space-shaping design element
Treppen sind das wichtigste vertikale Er- Stairs are the most important vertical circula-
schließungselement. Sie prägen den Raum tion element. They shape the space and give
und verleihen dem gesamten Entwurf einen the entire design a unique character. Practice
einzigartigen Charakter. Praxis Treppen Stairs is ordered by design and construction
kategorisiert nach Entwurfs- und Konstruk- typologies. A planning guide explains the vari-
tionstypologien. Ein Planungsleitfaden ous stair parts, building elements, construction
erläutert die verschiedenen Treppenteile, types and materials while the example part with
Bauelemente, Konstruktionsarten und realised projects invites you to draw inspiration
Materialien, der Beispielteil mit realisierten for your own practice.
Projekten lädt ein, sich für die eigene Praxis
inspirieren zu lassen.

Kirche und Gemeindezentrum in Köln

Der Treppen-Navigator:
1 einzigartige Entwurfsmatrix

Treppen im Raum:
von Notwendigkeiten bis
2

zu Raumskulpturen

The Stair Navigator: unique


3

4
design matrix
5
Vertikalschnitt Kirchensch ff
Maßstab 1 20

1
2
Träger Furn erschichtholz 75/500 mm
Dreischichtplatte F chte weiß gewachst 19 mm
Unterkons rukt on Kantholz 80/40 mm
Stairs: from necessities to
dazw Trittscha ldämmung 50 mm

4
Furnierschichtholzplatte 33 mm
Furnierschichtholz 21 mm
Brettsperrholz 63 mm
Dreischichtplatte F chte weiß gewachst 27 mm
Geländer Rundstahl Ø 20 mm
room sculptures
5 Furnierschichtholzplatte Fichte weiß gewachst
27 mm 6
Trit schalldämmung 20 mm
Brettsperrholz 93 mm
6 Furnierschichtholzplatte Fichte weiß gewachst
27 mm
Unterkons rukt on Kantholz 50/60 mm
Luf raum 40 mm
Wärmedämmung Hartschaum 40 mm
Abdichtung
Bodenplatte Stah beton 200 mm
Dämmung XPS 60 mm
Sauberke tsschicht bb

50 51

detail.de/shop
fokus
focus
Orte der Bildung und Begegnung
Places of Education and Encounter

Bettina Rühm Kindertagesstätten und Schulen sind Orte der Ziel bei Baumaßnahmen im Bereich Schulbau
Die Autorin studierte Archi- Begegnung und des Lernens, in denen Kinder ist es, dass circa 80 % der Flächen pädago-
tektur an der TU München einen Großteil ihres Tages verbringen. Kinder- gisch genutzt werden können. Doch was be-
und arbeitete nach ihrem
Diplom in verschiedenen tagesstätten werden heute als Bildungsein- deutet Bildung im Kindesalter und was ergibt
Architekturbüros. Seit vielen richtungen verstanden, sie sind damit die ers- sich daraus für die Raumgestaltung?
Jahren ist sie als Architektur-
journalistin und Fachbuch- te Bildungsinstanz, mit der Kinder in Kontakt
autorin tätig. Zum Thema kommen. In Krippe und Kindergarten sollen Bildung durch räumliche Vielfalt
Kindertagesstätten hat sie
zwei Bücher und zahlreiche
Kinder in ihrer Selbstständigkeit gefördert Kinder brauchen Räume, in denen sie Gebor-
Fachbeiträge geschrieben. werden und es soll ihnen Raum für Kreativität genheit erfahren und gleichzeitig lernen und
und Entfaltung der Persönlichkeit geboten kreativ sein können. Sie sind von Natur aus
The writer studied architec-
ture at Munich’s Technical werden. Heutige pädagogische Konzepte sind neugierig, wollen aus innerem Antrieb heraus
University and worked in vari- auf diese Anforderungen ausgerichtet, was handeln und die Welt eigenständig entde-
ous architectural firms after natürlich Auswirkungen auf die Innenraum- cken. Sie nehmen ihre Umwelt über alle Sinne
graduating. She has worked
as an architecture journalist planung und -gestaltung hat. wahr und lernen durch das, was sie selbst tun,
and author for several years. In Schulen aller Ausrichtungen findet derzeit sie möchten forschen und experimentieren.
She has written two books ebenfalls ein Wandel bei den pädagogischen Auf diese Weise bilden sich Kinder selbst und
and numerous specialist arti-
cles on the topic of nurseries. Konzepten statt. Der Trend geht weg vom entwickeln gleichzeitig Selbstbewusstsein.
reinen Frontalunterricht hin zu selbstständige- Darüber hinaus erlernen Kinder soziale Kom-
rem Arbeiten in Kleingruppen, auch außer- petenzen, indem sie mit anderen Kindern
A
Kindergarten Terenten halb des Klassenzimmers. Das hat ebenfalls spielen, herumtoben und lernen, Rücksicht zu
(2010), Via San Giorgio 3, Einfluss auf die räumlichen Strukturen. Nach nehmen. Platz für Bewegung ist dabei ebenso
39030 Terenten (IT) wie vor fehlt es in Deutschland an Kitas und wichtig wie Rückzugsbereiche, um sich bei
Architekten: feld72, Wien
feld72.at, Bauherr: Gemein- Schulen. Berlin plant bis 2021 circa 50 neue Bedarf ausruhen zu können.
de Terenten Schulen, München bis 2030 ähnlich viele. Wenn ein Kind in die Schule kommt, möchte
Anzahl Kinder: 75 es weiter lernen und experimentieren (A).
Alter: 3—6 Jahre
Gesamtfläche: 810 m² Zu den eigenen Erfahrungen mit der Umwelt
kommt nun die aktive Wissensvermittlung
A durch Lehrer hinzu. Jetzt geht es auch darum,
KIndergarten Terenten
(2010), Via San Giorgio 3, eine Weile still sitzen zu können und sich zu
39030 Terenten (IT) konzentrieren, aber auch, sich einzubringen,
Architects: feld72, Vienna sich zu trauen, Fragen zu stellen und selbst-
feld72.at, Client: Terenten
Municipality ständig oder im Team altersgerecht ein The-
No. of children: 75 ma zu bearbeiten. Flure mit Aufenthaltsquali-
Age: 3—6 years tät (B), einladend wirkende Klassenräume in
Effective floor area: 810 m²
warmen Farbtönen, Tageslicht (C) und ein gu-
ter Schallschutz bieten ein Lernumfeld, dass
all diese Prozesse fördert.

Pädagogische Konzepte
Raumbedarf und Grundrissgestaltung gehen
mit dem jeweiligen pädagogischen Konzept
einer Einrichtung Hand in Hand. Bei inhaltli-
chen Schwerpunkten, wie Musik, Sport, Kunst
oder Ähnliches, werden entsprechende Zu-
satzräume benötigt. Bei Inklusionseinrichtun-
gen wiederum sind Barrierefreiheit, Platz für
Rollstühle, Therapieräume und vieles mehr
besonders wichtig.
Bei Kitas unterscheidet man drei grundlegen-
de pädagogische Konzepte: Das geschlosse-
ne, das offene und — am weitesten verbreitet —
das halboffene Konzept. Die Kinder beginnen
den Tag in ihrem jeweiligen Gruppenraum
A und können später in der Freispielzeit das ge-

16 focus ∂inside 01/18


B

Day care centres and schools are places of en-


counter and learning in which children spend
a large part of their day. Nurseries are now
viewed as educational establishments, making
them the first educational institution children
come into contact with. Crèches and kinder-
gartens should be about supporting children
in their quest for independence and a place
where they are given space for creativity and
developing their personalities. Current educa-
tional ideas are geared towards these require-
ments, which naturally have an impact on the C
interior design. In schools of all orientations
there is change afoot in terms of pedagogical the active dissemination of knowledge by B, C
Gymnasium in Ergolding
approaches. The trend is for less purely for- teachers. At this point it’s about being able (2013), Am Sportpark 8,
ward-facing lessons and more independent to sit still for a while and concentrate but also 84030 Ergolding (DE)
work carried out in small groups, also outside about getting involved, daring to ask ques- Architekten: Arge Behnisch
Architekten, Stuttgart /
the classroom. But what does early childhood tions and working independently or in a team München, behnisch.com
education mean exactly and what impact does on an age-appropriate topic. Corridors that Architekturbüro Leinhäupl +
it have on a school’s interior design? are pleasant to be in (B), inviting classrooms in Neuber, Landshut, aln.la
Bauherr: Landkreis Landshut
warm colours, plenty of daylight (C) and good Anzahl Kinder: 800
Education through spatial diversity soundproofing provide a learning environ- Alter: 11—19 Jahre
Children need spaces in which they can feel ment that fosters all these processes. Gesamtfläche: 12 500 m²
secure and at the same time learn and be B, C
creative. They are curious by nature and want Pedagogical concepts Secondary School in Ergold-
to discover the world on their own. They per- Spatial requirements and floor plan design ing (2013), Am Sportpark 8,
84030 Ergolding (DE)
ceive their environment through all their sens- go hand-in-hand with an institution’s educa- Architects: Arge Behnisch
es and learn by experimenting. In this way tional philosophy. For activities such as music, Architekten, Stuttgart /
children educate themselves and develop sports, art or similar, additional rooms are Munich, behnisch.com,
Architekturbüro Leinhäupl +
self-confidence at the same time. In addition necessary. In inclusive institutions issues such Neuber, Landshut, aln.la
children learn social skills by playing with oth- as accessibility and space for wheelchairs, Client: Landshut District
er children, romping about and learning to be therapy rooms and much more besides are No. of children: 800
Age: 11—19 years
considerate. Space dedicated to activity and particularly important. Effective floor area: 12,500 m²
movement are just as important as areas for There are three basic pedagogical approach-
retreat where they can rest if necessary. es in day care centres: the closed, the open
When a child goes to primary school, they want and, most commonly, the semi-open ap- W
Projektdokumentation
to continue learning and experimenting (A). proach. With the latter the children start the project documentation
In addition to experiencing their surroundings day in their respective group rooms but can detail.de/
for themselves they are now the recipients of wander around and ’occupy’ the entire school inside-1-2018-behnisch

∂inside 01/18 fokus 17


Schulen sind gleichzeitig Orte des Lernens,
der Begegnung und des sozialen Miteinan-
ders. Moderne pädagogische Konzepte zeich-
nen sich durch einen Wechsel von Frontal-
unterricht, interaktivem Unterricht und Einzel-
bzw. Teamarbeit ab. Die Schüler lösen Aufga-
ben in Kleingruppen und treffen sich dazu in
sogenannten Lerninseln außerhalb des Klas-
senzimmers (F, G). Dafür eignen sich offen
gestaltete Räume oder breite, geschützte
Nischen in Fluren mit entsprechenden Sitz-
möbeln und gutem Schallschutz. Der Lehrer
kommt bei Bedarf unterstützend hinzu. In
Ganztagesschulen wird Unterricht meist rhyth-
misiert abgehalten, das heißt, Unterrichtsein-
heiten und Erholungsphasen wechseln sich
verteilt über den ganzen Tag ab. Die Ganz-
D tagsschule als Lebensraum der Kinder muss
Räume für Arbeit, Aktivität und Ruhe, für ge-
W meinsame Mahlzeiten und für privaten Rück-
Projektdokumentation
zug anbieten.
project documentation
detail.de/ Raumplanung in Kitas und Schulen
inside-1-2018-coulon Maßstab für die Raumplanung sind die Kin-
der: Klare, übersichtliche Grundrisse bieten
D, E ihnen Orientierung und erleichtern die Auf-
Kinderkrippe in Buhl (2015) sicht, was wiederum mehr Freiräume eröffnet.
14 rue de la Fabrique,
68530 Buhl (FR) Kindergartenkinder brauchen kein perfektes
Architekten: Dominique Design, sondern spannende Erlebnisbereiche,
Coulon & associés, Straßburg die dazu ermuntern, selbst kreativ mitzuge-
coulon-architecte.fr, Bauherr:
CC Région de Guebwiller stalten. Dafür eignen sich neutrale Räume in
Anzahl Kinder: 40 zurückhaltenden Farben und ohne festgelegte
Alter: 0 —3 Jahre Funktion, die je nach Bedarf genutzt und
Gesamtfläche: 706 m²
gestaltet werden können. Natürliche, unver-
F, G fälschte Materialien sprechen die Sinne an
Schule und Kindergarten in und sind in Kindergarten und Grundschule
Odder (2017), Tværgade 12,
8300 Odder (DK) besonders wichtig. Streichen die Kinder über
Architekten: CEBRA, Aarhus die verschiedenen Oberflächen, erleben sie
cebraarchitecture.dk die materialbedingten Strukturen und Tempe-
Bauherr: Gemeinde Odder
Anzahl Kinder: 100 (Kinder- E raturunterschiede.
garten), 650 (Schule) Grundschulräume sollten durch kindgerechte
Alter: 3 —6 Jahre (Kinder- samte Haus in Besitz nehmen. Das Foyer wird Maße ein Gefühl von Geborgenheit vermit-
garten), 6—15 Jahre (Schule)
Gesamtfläche: 9300 m² als Spiellandschaft miteinbezogen (E), breit teln, aber auch zu Aktivität und Austausch an-
angelegte Flure dienen als zusätzliche Spiel- regen und den Schülern die Möglichkeit zur
D, E bereiche. Eigene Themenräume, z.B. Rollen- Mitgestaltung der Räume bieten. Ein hohes
Crèche in Buhl (2015)
14 rue de la Fabrique, spielzimmer, Bauzimmer oder Matschraum, Maß an Tageslicht in den Lernbereichen und
68530 Buhl (FR) ergänzen das Angebot. Neutral gestaltete eine gute Raumakustik tragen wesentlich
Architects: Dominique Räume sowie Gruppenräume, die über Türen dazu bei, die Leistungsfähigkeit der Kinder zu
Coulon & associés, Stras-
bourg, coulon-architecte.fr miteinander verbunden werden können, las- fördern. Bedingt durch die neuen Lernformen
Client: CC Région de sen eine flexible Nutzung zu (D). in kleinen Teams sind in allen Schulformen
Guebwiller Beim geschlossenen Konzept, das früher üb- offene Raumbereiche und multifunktionale
No. of children: 40
Age: 0—3 years lich war und mittlerweile seltener umgesetzt Flächen gefragt. Tische und Stühle sollten
Effective floor area: 706 m² wird, findet das Tagesgeschehen nach Grup- flexibel angeordnet werden können, damit je
pen getrennt fast nur in den Gruppenräumen nach Unterrichtsmethode auch Blickkontakt
F, G
School and Kindergarten in statt. Flur und Foyer sind reine Erschließungs- und Austausch möglich sind.
Odder (2017), Tværgade 12, flächen. Bei diesem Konzept sollten die Grup- Ein Wechsel in die kindliche Perspektive durch
8300 Odder (DK) penräume deutlich größer ausfallen, als es die Hospitanz in einer Kita oder Schule kann dem
Architects: CEBRA, Aarhus
cebraarchitecture.dk Mindestmaße vorgeben, damit die Kinder für Architekten wichtige Erkenntnisse darüber lie-
Client: Odder Municipality ihre verschiedenen Aktivitäten sowie für Rück- fern, auf welche Details es im Alltag unter an-
No. of children: 100 (kinder- zug und Ruhe genügend Bereiche finden. deren ankommt: spannende Blickbezüge, Tür-
garten), 650 (school)
Age: 3— 6 years (kindergar- Das offene Konzept kommt dagegen ganz oh- griffe, die mit kleinen Händen gut zu umfassen
ten), 6—15 years (school) ne Gruppenräume aus. Die Kinder bewegen sind, räumlich günstige Anordnungen von Ru-
Effective floor area: 9300 m² sich von Tagesbeginn an frei im Haus und su- he- und Aktivitätsbereichen oder die optimale
chen sich Themenräume entsprechend ihrer Gestaltung einer Lernzone für konzentriertes
Interessen aus. Arbeiten.

18 focus ∂inside 01/18


during free play sessions. The foyer is incorpo-
rated into the play environment (E) and wide
corridors serve as additional areas for play.
Specific themed spaces such as a role-play
room, a building workshop or a wet play area,
complete the offer. Spaces designed to be
neutral as well as group rooms connected via
sliding doors allow for flexible use (D).
The closed concept used to be widespread
but is now much less so. This approach sees
the day’s events take place in groups and
almost exclusively in group rooms. Halls and
foyers are purely circulation areas and group
rooms should be significantly larger than the
minimum measurement requirements so that
children have enough space for other activi-
ties as well as for rest and retreat. Grundriss, Maßstab 1:1500
In contrast the open approach doesn’t have F Floor plan, scale 1:1500
group rooms as such. The children move free-
ly about the building from the beginning of
the day and look for themed rooms according
to their interests.
Schools are at once places of learning, en-
counter and social interaction. Modern peda-
gogical theories are characterised by a mix of
forward-facing instruction, interactive lessons
and individual or teamwork. The students
solve tasks in small groups and meet in so-
called learning islands outside the classroom
(F, G). Open spaces or wide protected alcoves
in corridors with fitted seating and good
soundproofing are ideal for this sort of use.
In all-day schools lessons and rest periods
alternate throughout the day. These schools
have to provide spaces for work, activity and
rest as well as space for communal meals and
private moments of retreat.

Spatial planning in day nurseries and schools


The benchmark for any spatial planning con-
siderations is always the children. Clear un-
cluttered floor plans provide orientation and
facilitate supervision, which in turn creates
more open spaces. Kindergarten children do
not need perfect design but rather exciting
adventure areas that encourage creative par-
ticipation. Neutral spaces in restrained colours
and without a specific function that can be
used and arranged according to need are
suitable for this purpose. Natural, unadulter-
ated materials appeal to the senses and are
particularly important in kindergartens and G
primary schools. When children touch or
move around on different surfaces they expe- areas are in demand in all types of schools. W
rience material-specific properties and tem- Tables and chairs should be arranged flexibly Projektdokumentation
perature differences. so that eye contact and interaction is possible project documentation
Primary school rooms should provide a sense in the case of specific teaching methods. detail.de/
inside-1-2018-cebra
of security and comfort through child-friendly Experiencing things from a child’s perspective
measures but they should also stimulate activi- by spending time in a day care centre or
ty and exchange and give students the oppor- school can provide an architect with important
tunity to co-design the spaces. Plenty of day- insights into the everyday details that matter.
light in learning areas and good spatial acous- Examples include exciting views, door handles
tics contribute significantly towards good per- that can easily be grasped by small hands and
formance. Due to new methods of learning in interiors designed specifically to encourage
small teams open spaces and multi-functional rest or activity.

∂inside 01/18 fokus 19


Wichtige Räume in der Kita – eine Auswahl vorgeben und die sich individuell unterteilen
Garderoben stellen häufig Engpässe dar, weil lassen, z. B. durch flexible Möbel und Raum-
W zu bestimmten Zeiten Kinder oft gleichzeitig teiler (H). Raumhohe Wandschränke bieten
Projektdokumentation ankommen oder abgeholt werden. Für einen Platz für Spielzeug und Materialien, ohne den
project documentation
entspannten Start in den Kindergartentag Raumeindruck zu stören (I). Wenn die unteren
detail.de/
inside-1-2018-vonm brauchen Kinder Platz, um sich an- und um- Fächer offen sind, können Kinder selbststän-
zuziehen. Wenn Sitzbänke mindestens 50 cm dig Spielzeug holen und wieder aufräumen.
statt der üblichen 40 cm tief sind, verschwin- Von Sitzfenstern aus können die Kinder in
H
Kinder- und Familienzentrum den die Kinder beim Wechseln der Schuhe Ruhe das Treiben im Garten oder das Wetter
in Poppenweiler (2015) nicht mit dem Kopf hinter den aufgehängten beobachten. Podeste, Treppen und Galerien
Erdmannhäuser Straße 7, Jacken. Gute Dienste leisten zusätzliche sind bei Kindern besonders beliebt, weil sie
71642 Ludwigsburg (DE)
Architekten: VON M, Stutt- Sitzbänke, z. B. gegenüber der Garderobe, von dort den Raum aus einer anderen Pers-
gart, vonm.de um das Geschehen zu entzerren und Eltern pektive wahrnehmen und den Platz darunter
Bauherr: Stadt Ludwigsburg Sitzgelegenheiten zu bieten (E). Eigentums- als Höhle und Rückzugsort nutzen können.
Anzahl Kinder: 105
Alter: 1—6 Jahre fächer über den Garderobenhaken sorgen für Treppen mit flachen Stufen und Zwischen-
Gesamtfläche: 980 m² Ordnung bei den persönlichen Utensilien der podesten sind zudem beliebte Spiel- und Vor-
Kinder und der Elternpost. Schuhregale mit lesebereiche. Unterschiedliche Raumhöhen
H
Children’s and Family Centre Boden unter der Sitzbank erleichtern dem Rei- bieten ebenfalls spannende Raumerlebnisse.
in Poppenweiler (2015) nigungspersonal die Arbeit.
Erdmannhäuser Straße 7, Foyer und Spielflure tragen zur Entlastung der
71642 Ludwigsburg (DE)
Architects: VON M, Stuttgart Gruppenräume sind oft mit Tischen und Stüh- Gruppenräume bei, fördern die Kommunikati-
vonm.de len vollgestellt, sodass die Kinder auf dem on zwischen Kindern verschiedener Gruppen
Client: Stadt Ludwigsburg Fußboden kaum Platz zum Spielen finden und bieten Platz für lebhafte und raumgreifen-
No. of children: 105
Age: 1—6 years können. Ein Segen sind daher Gruppenräu- de Spiele. Warme Materialien und Farben,
Effective floor area: 980 m² me, die größer sind als es die Mindestmaße Sitzstufen und spannende Blickbezüge kön-
nen aus Erschließungszonen wahre Spielpara-
diese machen.

Flexibel schaltbare Räume für bestimmte


Funktionen (z. B. Bauzimmer, Rollenspielzim-
mer, Bewegungsraum etc.) sind in Kitas hoch-
willkommen. Solche Themenräume entlasten
oder erweitern die Gruppenräume und er-
möglichen den Kindern, sich auf eine Beschäf-
tigung zu konzentrieren, ohne mit den Spielen
der anderen Kinder in Konflikt zu geraten (I).

Kinder experimentieren gerne mit Wasser. Um


Sanitärräume in einen Wasserspielplatz zu ver-
wandeln bedarf es nicht viel: Etwas mehr Platz
als üblich, eine natürliche Belichtung und ein
rutschfester Bodenbelag. Bei begrenztem
Platz genügt es schon, Waschrinnen anstatt
Einzelwaschbecken einzubauen und darin
eventuell Staustufen vorzusehen. Wenn Arma-
turen ihre Funktion erkennen lassen, verste-
hen Kinder genauer, wie das Wasser aus der
Leitung kommt. Sensorgesteuerte Wasserhäh-
ne vermitteln dieses Erlebnis nicht.

Personalräume sollten ausreichend groß sein,


damit bei Teambesprechungen alle Mitarbei-
ter am Tisch Platz finden. Kopiergerät, ein Sofa
für Ruhepausen und Erste-Hilfe-Fälle, sowie
gegebenenfalls eine kleine Teeküche, bean-
spruchen ebenfalls Raum. Der Platzbedarf in
Personalräumen und auch die Bedeutung ei-
ner guten Raumakustik werden häufig unter-
schätzt.

20 focus ∂inside 01/18


I

Key spaces in day nurseries — a selection derneath as a cave or a place to withdraw to. I
Kindergarten Niederolang
Cloakrooms often become bottlenecks be- Stairs with shallow treads and intermediate (2016), Pfarrstraße 1,
cause children arrive and are picked up at the landings are also popular in games and read- 39030 Niederolang (IT)
same time every day. For a relaxed start to the ing areas. Different ceiling heights also offer Architekten: feld72, Wien
feld72.at
kindergarten day children need space to get exciting spatial experiences. Bauherr: Gemeinde Olang
changed. If benches are at least 50 cm deep Anzahl Kinder: 50
instead of the standard 40 cm, children’s Foyers and play corridors help to ease the Alter: 3—6 Jahre
Gesamtfläche: 590 m²
heads won’t disappear behind suspended burden on classrooms, promote communica-
jackets when they change their shoes. Addi- tion between children from different groups I
tional benches should be provided, for exam- and provide space for lively and expansive Kindergarten Niederolang
(2016), Pfarrstraße 1,
ple in front of the cloakroom, in order to pro- play. Warm materials and colours, seating 39030 Niederolang (IT)
vide seating for parents (E). Lockers near the steps and exciting views can turn circulation Architects: feld72, Vienna
coat hooks ensure that the kids’ personal be- areas into a true play paradise. feld72.at
Client: Olang Municipality
longings and parents’ mail are kept tidy. Shoe No. of children: 50
racks with bases hidden under the benches Flexible rooms that can be switched around Age: 3 — 6 years
make it easier for cleaning staff to do their for specific activities are ideal in day nurseries. Effective floor area: 590 m²

work. Themed rooms relieve the burden on class-


rooms and allow children to concentrate on
Group rooms are often so full of tables and activities without coming into conflict with one W
Projektdokumentation
chairs that the kids can barely find room to another (I). project documentation
play on the floor. It’s a blessing when they are detail.de/inside-1-2018-
larger than the minimum standard dimensions Children like to experiment with water. feld72-niederolang
and can be divided up, for example with flexi- Turning washroom facilities into a water play-
ble furniture and room dividers (H). Ceiling- ground doesn’t need much effort just a bit
high wall cupboards provide space for toys more space than usual, natural lighting and
and materials without disrupting the impres- non-slip flooring. If space is limited it is suffi-
sion of space (I). When the lower shelves are cient to install wash troughs instead of individ-
open, children can take out toys and put them ual washbasins and possibly fit them with a
back on their own. And when they want to shut off valve.
look out at what’s going on in the garden they
can sit at the window seats. Podiums, stairs Staff rooms should be large enough so that all
and balconies are particularly popular with staff can be seated at a table during team
children because they can view things from a meetings. A photocopy machine, a sofa for
different perspective and use the space un- breaks and first aid needs and, where appro-

∂inside 01/18 fokus 21


J

J Wichtige Räume in der Schule – eine Auswahl Im Lehrerzimmer benötigt jeder Pädagoge
Montessorischule Neuötting
(2016), Badstraße 3, 84524
Klassenzimmer sollten in warmen Farben ge- einen eigenen, ausreichend großen Platz für
Neuötting (DE) halten sein und die Möglichkeit der Mitgestal- Unterrichtsmaterialien und Computer. Dabei
Architekten: studiolot, tung offenlassen. Sind Tische und Stühle flexi- bewährt es sich, Stillarbeitszonen und Kom-
München, studiolot.de
Bauherr: Montessori-Verein
bel aufstellbar, lässt sich der Klassenraum je munikationsbereiche für den Austausch mit
Unterneukirchen e.V. nach Unterrichtsgeschehen und didaktischem Kollegen zu schaffen. Ein effektiver Schall-
Anzahl Kinder: 50 (Kinder- Ansatz leicht umgestalten. Für den Morgen- schutz darf auch hier nicht fehlen. Lehrer-
garten), 360 (Schule)
Alter: 2—6 Jahre (Kinder-
kreis in Grundschulen wird zusätzliche freie zimmer sollten nahe bei den Klassenräumen
garten), 6 —20 Jahre (Schule) Fläche benötigt und in weiterführenden Schu- liegen, um in den kurzen Pausen weite Wege
Gesamtfläche: 200 m² (Kin- len Tische mit Platz für Computer. Unverzicht- zu vermeiden.
dergarten), 3600 m² (Schule)
bar für konzentriertes Arbeiten sind eine hohe
J Luftqualität, eine effektive Schalldämmung Die Eingangshalle dient Schülern als Ort der
Neuötting Montessori School sowie genügend Tageslicht, das möglichst Ankunft am Morgen und oft als Aufenthalts-
(2016), Badstraße 3, 84524
Neuötting (DE)
tief in den Raum hineingelangen sollte, damit bereich in den Pausen, kann aber auch für
Architects: studiolot, Munich alle Schüler davon profitieren (C). Veranstaltungen genutzt werden. Ein Wechsel
studiolot.de an Materialien, viel Tageslicht, bequeme Sitz-
Client: Montessori-Verein
Unterneukirchen e.V.
Lerninseln und Aufenthaltsbereiche werden möbel oder Treppen mit Sitzstufen können
No. of children: 50 (kinder- häufig für das Arbeiten in Kleingruppen aus Erschließungsflächen attraktive Treffpunk-
garten), 360 (school) genutzt. In breiten Flurnischen oder offenen te, kleine Theaterbühnen, Ruheinseln und vie-
Age: 2—6 years (kinder-
garten), 6—20 years (school)
Bereichen angeordnet, tragen sie zu einer les mehr machen (J, N).
Effective floor area: 200 m² flexiblen Unterrichtsgestaltung bei. Ruhige,
(kindergarten), 3600 m² mit einladenden Sitzmöbeln ausgestattete
(school)
Leseräume bieten ideale Bedingungen fürs
Schmökern und Sich-Ausruhen (L). Leichte
W und frei positionierbare Möbel erlauben es,
Projektdokumentation
Aufenthaltsbereiche ohne großen Aufwand so
project documentation umzugestalten, dass sie sich für unterschied-
detail.de/ lichste Aktivitäten eignen (M).
inside-1-2018-studiolot

22 focus ∂inside 01/18


priate, a small kitchen, all take up room as
well. Space requirements in staff rooms and K—M
the importance of good acoustics are often Bildungsensemble Terenten
underestimated. (2017), Via San Giorgio 3,
39030 Terenten (IT)
Architekten: feld72, Wien
Key spaces in schools — a selection feld72.at, Bauherr: Gemein-
Classrooms should be done up in warm col- de Terenten
Anzahl Kinder: 75 (Kinder-
ours and be open to co-design. If tables and 2 1 4 garten), 100 (Schule),
chairs can be flexibly rearranged the class- Alter: 3—6 Jahre (Kindergar-
room can be easily redesigned depending on ten), 6—11 Jahre (Schule)
Gesamtfläche: 2455 m²
lesson content and the specific didactic ap- (Kindergarten + Schule)
proach. Additional free space is required for 2
Grundriss, Maßstab 1:500
morning assembly in primary schools as are
1 Aula / Lernlandschaft
tables with space for computers in secondary 2 Klassenzimmer
3
schools. Essential for focused work are good 3 Lernbereich
4 Pausen- und Freibereich
air quality, effective sound insulation and a lot 3 2
of daylight that reaches as deep into the room K—M
2
as possible (C). Educational Ensemble Teren-
ten (2017), Via San Giorgio 3,
K 39030 Terenten (IT)
Learning islands and lounge areas are often Architects: feld72, Vienna
used for work in small groups. Arranged in feld72.at, Client: Terenten
Municipality
wide alcoves or open areas they contribute
No. of children: 75 (kinder-
to a flexible teaching approach. Quiet rooms garten), 100 (school)
equipped with inviting seating provide the Age: 3—6 years (kinder-
garten), 6—11 (school)
ideal conditions for reading and relaxing (L).
Effective floor area: 2455 m²
Lightweight furniture that can be easily re- (kindergarten + school)
arranged allows common areas to be trans-
Floor plan, scale 1:500
formed so that they can become suitable for
Grundriss, Maßstab 1:500
a variety of activities (M). 1 Assembly hall /
learning environment
2 Classroom
In faculty or staff rooms every teacher requires
3 Learning area
enough space for teaching materials and 4 Recreation and outdoor
computers. It makes sense therefore to create L area
quiet work areas and communication areas for
exchange with colleagues. Effective sound-
proofing is also essential here. Staff rooms
should be close to classrooms so that long
distances during short breaks can be avoided.

The entrance hall serves as a place of arrival


in the morning and often a relaxation area
during breaks but can also be used for events.
Alternating materials, plenty of daylight and
comfortable seating or stairs with seating
steps can transform circulation areas into at-
tractive meeting spots, small theatres, relaxa-
tion islands and much more (J, N).

Light enhances productivity and performance


In contrast to artificial light, daylight changes
in light colour and intensity throughout the
day (N). This dynamic has a positive effect on M
well-being, reduces stress and increases
performance. Group rooms and classrooms
should ideally be located on the sunniest side
the room intermediate tones are no longer
audible and speech intelligibility decreases.
W
Projektdokumentation
of the building. Artificial lighting can be used A decisive factor in good room acoustics is the project documentation
to create islands of light, a special atmosphere reverberation time, which should be calculat- detail.de/inside-1-2018-
or promote relaxation, but learning areas ed during the planning and design phases. feld72-terenten

should have uniformly bright lighting. Teachers and educators constantly complain
that acoustic ceilings alone are not enough.
Soundproof surfaces Other options are putting acoustic surfaces on
Effective soundproofing is indispensable in walls, room dividers and any floor-to-ceiling
schools and day nurseries as the naturally high built-in furniture items. Depending on what
noise levels put a big strain on children and the room is used for carpets can also help as
teachers alike. When noise is echoing around well as unpainted wood.

∂inside 01/18 fokus 23


Licht steigert die Leistungsfähigkeit
Tageslicht ändert im Gegensatz zu Kunstlicht
im Tagesverlauf seine Lichtfarbe und Intensität
(N). Diese Dynamik wirkt sich positiv auf das
Wohlbefinden aus, reduziert Stress und stei-
gert die Leistungsfähigkeit. Gruppen- und
Klassenräume liegen idealerweise an einer
besonnten Seite. Kunstlicht kann bei einer
punktuellen Beleuchtung für Lichtinseln und
somit für eine besondere Raumstimmung und
für Entspannung sorgen, sollte jedoch in Lern-
bereichen eine gleichmäßig helle Beleuch-
tung gewährleisten.

Akustisch wirksame Oberflächen


Eine effektive Schalldämmung ist in Schulen
und Kitas unverzichtbar, da die natürlichen
hohen Lärmpegel Kinder und Pädagogen
gleichermaßen stark belasten. Wenn es im
Raum hallt, sind Zwischentöne nicht mehr zu
hören und die Sprachverständlichkeit nimmt
ab. Entscheidend für eine gute Raumakustik
ist die Nachhallzeit, die schon während der
Planungsphase berechnet werden sollte.
Immer wieder beklagen Erzieher und Lehrer,
dass Akustikdecken allein nicht ausreichen.
Weitere Möglichkeiten sind akustisch wirksa-
me Oberflächen an Wandflächen, Raumteilern
und raumhohen Einbaumöbeln. Je nach
Raumfunktion kann auch ein Teppichboden
gute Dienste leisten. Unlackiertes Holz trägt
ebenfalls zur Schallabsorption bei.

Fazit
Kinder, die in einer Kita ihre natürliche Neu-
gierde ausleben, ihre Grenzen austesten und
soziale Kompetenzen erwerben können, ent-
N falten Kreativität und entwickeln ein sicheres
Gefühl für den eigenen Wert. Dies ist die bes-
N Conclusion te Vorbereitung für die Schule, wo die Kinder
Gemeinschaftsschule in
Konstanz (2015), Zähringer-
Children who indulge their natural curiosity in dann ein Umfeld vorfinden sollten, in dem sie
platz 1, 78464 Konstanz (DE) a day care centre can test their limits and ac- sich trotz gesteigerter Anforderungen wohl-
Architekten: Broghammer quire social skills, develop their creativity and fühlen und in dem sie die Freude am Lernen
Jana Wohlleber, Zimmern ob
Rottweil, bjw.de
foster a secure sense of their own worth. This beibehalten.
Bauherr: Stadt Konstanz is the best preparation for school where they Architekten, Innenarchitekten und Raumge-
Anzahl Kinder: 672 should still feel a sense of well-being and re- stalter haben darauf wesentlichen Einfluss, sie
Alter: 11—16 Jahre
Gesamtfläche: 8148 m²
tain the joy of learning despite the increased schaffen den äußeren Rahmen für die päda-
demands placed on them. gogische Arbeit. Wenn Architekten und
N Architects, interior architects and interior Pädagogen bei der Planung eng und wert-
Integrative school in Kons-
tanz (2015), Zähringerplatz 1,
designers have a significant influence as they schätzend zusammenarbeiten, entstehen
78464 Konstanz (DE) create the external framework for educational Lösungen, die kindgerecht sind und zugleich
Architects: Broghammer and pedagogical work. When architects and die Arbeitsabläufe der Pädagogen erleichtern.
Jana Wohlleber, Zimmern ob
Rottweil, bjw.de
educators collaborate closely and respectfully Architektur kann im Zusammenspiel mit Päda-
Client: City of Konstanz during the design phases solutions can be gogik dazu beitragen, dass sich Kinder zu
No. of children: 672 created that are suitable for children and also selbstständigen und eigenverantwortlichen
Age: 11—16 years
Effective floor area: 8148 m²
facilitate teachers’ work processes. Architec- Persönlichkeiten entwickeln. In diesem Zu-
ture combined with pedagogy can help chil- sammenhang zeigt sich die besondere Rolle
dren develop into autonomous and responsi- der Architektur für die zukünftige Entwicklung
W ble personalities. In this context the special unserer Gesellschaft.
Projektdokumentation role of architecture in the future development
project documentation of society becomes clear.
detail.de/inside-1-2018-
broghammer-jana-wohlleber

24 focus ∂inside 01/18


projekte
projects
Sonderschule in Gent W
Fotos aus der 145-jährigen Gebäudegeschichte
Special School in Ghent Photos from 145 years of building history
detail.de/inside-1-2018-evr

Sanierung des Bestands, den Rückbau der al-


ten Funktionen, sowie funktionale Erweiterun-
gen und Einbauten mit minimalen Eingriffen
in die historische Substanz. Die prägnanteste
Umgestaltung zeigt sich im Innenhof: Der in
den 70er-Jahren mit einer Mensa komplett
überbaute Platz ist wieder freigelegt und jetzt
diagonal in zwei Bereiche geteilt. Eine trapez-
förmige Aula (B) mit schräg verlaufendem First
bricht mit den Symmetrien des Gebäudes und
liefert so einen zentralen Orientierungspunkt.
Die frei bleibende Fläche dient wie ursprüng-
lich als Garten und Belichtungsquelle der erd-
geschossigen Räume. Neben dem bestehen-
den Gebäudedurchgang erhielt der Innenhof
auf seiner gegenüberliegenden Seite einen
zweiten großzügigen Durchbruch nach außen
(C). Diese beidseitige Öffnung ermöglichte es,
Architekt / Architect: Der Umbau eines ehemaligen Nonnenklosters einen zentralen Erschließungsweg durch den
evr architecten, Gent (BE)
evr-architecten.be im Süden von Gent schafft adäquate Lehrräu- Innenhof sowie das gesamte Ensemble zu
Mitarbeiter / Team: me für Kinder und Schüler mit Hör- und Seh- legen, der die Interaktion zwischen den ver-
Jan Van Den Broeke, behinderungen sowie Autismus. Das 1873 er- schiedenen schulischen Einrichtungen verbes-
Niels Baeck, Manu Heytens,
Mathieu Verougstraete, Lore richtete neogotische Gebäude bildet das Zen- sern soll. Vom Hof aus führt eine Treppe in die
Perneel, Michiel Weekers trum eines Schulensembles und ist in seiner erste Etage, über das Dach der Aula, welches
mit / with ursprünglichen Substanz erhalten. Über die teils als Terrasse, teils als Gründach gestaltet
Callebaut Architecten,
Drongen (BE) Jahrzehnte hatte das Haus jedoch eine Viel- ist. Um mehr Fläche für Klassenzimmer zu ge-
callebaut-architecten.be zahl von Umnutzungen und damit einherge- winnen, wurde hier im Nordflügel der hofseiti-
Mitarbeiter / Team: hende Umbauten erfahren. Viele seiner archi- ge Erschließungsflur auf den Obergeschossen
Wouter Callebaut,
Nicholas Matthijs tektonischen Qualitäten gingen dabei verlo- in einen voll verglasten Laubengang (A) aus-
Projektleiter / ren. Der 2016 fertiggestellte Umbau beinhal- gelagert, der eine enge Beziehung zum Innen-
Project architect: tet eine Restaurierung und die energetische hof herstellt. Die speziellen Anforderungen für
Niels Baeck
Bauherr / Client:
DBFM Schools of Tomorrow,
Vzw Sint-Lievenspoort
Generalunternehmer /
General contractor:
vanlaere.be
Innenausbau und Möbel / 9
Interior fittings and furniture: 1
planofurn.be
Standort / Location:
BuBaO Sint-Lievenspoort 2
Sint-Lievenspoortstraat 129 4
Gent (BE)

8 3
Anzahl Kinder: 330
Alter: 2 —14 Jahre 5
Gesamtfläche: 5606 m²

No. of children: 330 4


Age: 2 —14 years
7
Effective floor area: 5606 m²
6

26 projects ∂inside 01/18


Axometrie Schulensemble 5 orthopädisch- Axonometric drawings of the 4 Central access route
therapeutisches Zentrum school complex (conversion)
1 Sonderschule (Bestand) 5 Orthopaedic-therapeutic
(ehemaliges Kloster) 6 Sportzentrum (Bestand) 1 Special school centre (existing)
2 Aula (ehemalige Mensa) 7 ambulantes (former convent) 6 Sports centre (existing)
3 Turnhalle Rehabilitationszentrum 2 Auditorium 7 Outpatient rehabilitation
(ehemalige Kapelle) (Bestand) (former canteen) centre (existing)
4 zentraler Erschließungs- 8 Spielplatz (Umbau) 3 Sports Hall 8 Playground (conversion)
weg (Umbau) 9 Tagesstätte (Bestand) (former chapel) 9 Day care centre (existing)

The conversion of a former convent in the diagonally into two areas. A trapezoidal audi-
south of Ghent created teaching facilities for torium (B) with a sloping roof breaks with the
children and pupils with hearing and visual symmetries of the building and provides a A
disabilities as well as autism. The neo-Gothic central orientation point. The remainder of this
building, built in 1873, forms the centre of a space is once again a garden and source of il-
school ensemble and is preserved in its origi- lumination for the ground floor rooms. In addi- B
nal form. Over the decades, however, the tion to the existing passageway, the courtyard
structure was converted and therefore also now has a second generous opening on the
modified several times. Many of its original opposite side (C). These double-sided access
architectural qualities had been lost. points have made it possible to create a
The 2016 conversion project included the res- central route through the courtyard as well as
toration and energetic refurbishment of the through the entire complex, which should
existing building, the dismantling of its former improve the interaction between the school’s
functions, and the addition of sympathetic various facilities. From the courtyard a stair- C
extensions and insertions. The most striking case leads to the first floor over the roof of the
transformation is visible in the courtyard. The auditorium, which is designed as part terrace
plaza, which was built over in the 70s with a and part green roof. In order to acquire more
canteen, has been cleared and is now divided space for classrooms, the courtyard-side access

∂inside 01/18 projekte 27


Schnitt, Grundrisse
Maßstab 1:500
1 1 1 1 3 4 14 2 14 14 14
mit Farbcodierung 2 2 16
(Erschließungsflure und
Turnhallenboden) 21

1 Kindergarten
2 Lager / Bad 9
1 5 17
3 Durchgang (Bestand) a 12 15
4 Küche (extern)
5 Hort a
13 14 20
6 Erste Hilfe 1
7 Verwaltung 6
8 Durchgang (neu) 2 2
9 Time Out-Raum 11 7
10 Lehrerzimmer 1 2
10 7 14
11 Technik 9
12 Aula / Gymnastik
13 Hof
2
14 Grundschulklasse
1 2 1 1 8 7 14 19 19 10 18 10
15 Orthopädie 14 2
16 Umkleide
17 Turnhalle (ehemalige
Kapelle)
18 Kochklasse
Erdgeschoss / Ground floor 1. Obergeschoss / First floor
19 Therapie
20 Terrasse
21 Laubengang
22 Meditation
23 Luftraum
24 Archiv
25 Elternzimmer
26 interaktive Mathematik
27 kreatives Arbeiten
28 Meeting

28 projects ∂inside 01/18


aa

die Schüler verlangten klare Strukturen und corridor on the upper floors in the North Wing
gleichzeitig eine großzügig dimensionierte has been relocated to a fully glazed gallery (A),
vielfältige Wegeführung sowie helle Räume which establishes a strong connection with the
mit ruhigen warmen Farben und bestmögli- inner courtyard. The students’ special require-
cher Akustik. Der Einsatz von Holz soll taktile ments demanded a generously sized and
Erlebnisse fördern. Zur besseren Orientierung versatile way-finding system as well as bright
weisen die Erschließungswege auf jeder der rooms with calming warm colours and the best
vier Etagen jeweils eine eigene Farbe auf; die- possible acoustics. The use of wood is de-
se findet sich auch in den Möbelfronten der signed to promote tactile experiences. For
Badezimmer und Lagerräume der jeweiligen better orientation, circulation routes have
Etage wieder. Für autistische Schüler wurden different colours on each of the four floors. Au-
autonome Räumlichkeiten entwickelt: Einhei- tonomous facilities have been developed for
ten aus jeweils zwei Klassenzimmern sind autistic students: Units composed of two class-
durch einen Sanitär- und Lagerraum verbun- rooms each are connected by a washroom and
den, mancherorts auch mit eigener Küche für storage room. In some cases they also have
Schüler mit besonders hohem therapeuti- their own kitchen for use by students with par-
schem Betreuungsanspruch. ticularly high therapeutic care requirements.

2 Section, floor plans


27 28 23 scale 1:500
14 14 14 14 22 27 27 11 11 with colour coding (Access
2 2
corridors and Gym hall floor)
21
1 Kindergarten
9 2 Storage room /
9 14 Washroom
15 3 Passageway (existing)
26 4 Kitchen (external)
23 23
14 5 After school care centre
14 6 First Aid
7 Administration
2 8 Passageway (new)
10 9 Time out room
10 Staff room
14 14 11 11 Services
12 Auditorium / Gymnastics
24 13 Courtyard
10
14 Primary school classes
14 19 7 7 25 14 2 14 15 Orthopaedics
14 11 7 7
2 16 Changing rooms
17 Sports hall
(former chapel)
18 Cooking class
2. Obergeschoss / Second floor 3. Obergeschoss / Third floor 19 Therapy room
20 Terrace
21 Gallery
22 Meditation room
23 Void
24 Archive
25 Parent’s meeting room
26 Interactive mathematics
27 Creative study
28 Meeting

∂inside 01/18 projekte 29


1

4
6
2

5
3

Skizzen Turnhalle mit Sport- Kapelle wird Turnhalle The chapel becomes a sports hall
lehrerzimmer und Balkon
Einst erstreckte sich der Raum der Klosterka- At one time the monastery chapel filled the
1 Decke: Furnierholzplatte pelle über die gesamte Gebäudehöhe. Als entire height of the building. As it was no
Unterkonstruktion Holz- diese nicht mehr genutzt wurde, hatte man longer in use it had been divided into three
latte 50/170 mm
OSB-Platte 600/1200 mm
den Raum in drei Etagen unterteilt. Die Archi- floors. The architects removed the upper floor
2 Verglasung: VSG in Holz- tekten entfernten den oberen Boden und res- and restored the painted wooden ceiling
rahmen, weiß gestrichen taurierten das bemalte Holzdeckengewölbe. vault. The result is a sports hall with floor-to-
3 Stahlstütze HEB 100 mm
4 Außenwand: OSB-Platte
So entstand eine Sporthalle mit raumhohen ceiling windows and a solemn almost spiritual
60/1200 mm im Versatz, Fenstern und sakralem Charakter. Der Medita- atmosphere. The meditation room in the apse
Holzträger 50/170 mm tionsraum in der Apsis mit hölzernem Kuppel- with its wooden cupola is accessed via the re-
alle 400 mm, zementge-
bundene Holzwolle-Platte
dach wird über den wiederhergestellten Bal- stored balcony. The ground floor below the
60/1200 mm im Versatz kon erschlossen. Das unter der Turnhalle lie- gym houses an after-school care centre with a
5 Stahltreppe lackiert, gende Erdgeschoss beherbergt einen Hort kitchen and administration offices. In the
Handlauf Stahl 10/60 mm,
montiert an Wand
mit Küche und Verwaltung. In der Sporthalle sports hall a raised room serves as a sports
6 Tragwerk: Stahlprofil HEB dient ein aufgeständerter Raum als Sportleh- teacher’s staff room and includes a space be-
220 mm rerzimmer, darunter können, durch einen Vor- neath it — separated by a curtain — for the stor-
Sketches of sports hall with
hang abgetrennt, Sportgeräte gelagert wer- age of sports equipment. Clad in cement and
staff room and balcony den. Scheinbar schwebend, hält der in Ze- glass the freestanding building appears to be
ment und Glas gekleidete Solitär respektvol- floating and keeps a respectful distance from
1 Ceiling: veneer plywood
pane; 50/170 mm wood
len Abstand zur sakralen Architektur. FLK the religious architecture.
battens structure
600/1200 mm OSB-board
2 Glazing: lam. safety glass
in timber frame, painted
white
3 100 mm steel Å-section
4 Outer wall: 60/1200 mm,
OSB-board, offset
50/170 mm wood beam,
every 400 mm
60/1200 mm cement-
bound wood wool board,
offset
5 Steel staircase (lacquered)
10 x 60mm steel handrail,
mounted on the wall
6 Supporting structure:
220 mm steel Å-section

30 projects ∂inside 01/18


∂inside 01/18 projekte 31
Kindergarten in Absam

Architekten / Architects:
Schenker Salvi Weber
Kindliche Wahrnehmung als Maßstab für die nehmer — die Dreifachturnhalle unter die Erde
Architekten, Wien / Bern innenräumliche Gestaltung und der Respekt zu legen. Als sichtbares Volumen tritt somit
schenkersalviweber.com vor einer gewachsenen dörflichen Umgebung nur noch der zweigeschossige Kindergarten in
Mitarbeiter / Team:
Bettina Doser, Sophie Gerg,
waren die wesentlichen Entwurfskriterien für Erscheinung. Er bedeckt ein Drittel der Turn-
Teresa de Miguel, Thomas die Erweiterung der Volkschule in Absam. hallenfläche und ist aus statischen Gründen in
Morgner, Hans Reumann, Die 7000 Einwohner zählende Tiroler Gemein- leichter Holzbauweise ausgeführt. Analog zur
Barbara Roller, Tiago Santa-
na, Michael Salvi, Andres de liegt knapp 20 Autominuten von Innsbruck Umgebung ist der zweigeschossige Baukör-
Schenker, Verena Theil, Tina entfernt am Fuße des nördlich angrenzenden per mit einem hellen, mineralischen Kratzputz
Tobisch, Katalin Tóth, Rowe-
na Ullrich, Thomas Weber
Karwendelgebirges. Für die Unterbringung versehen, der sich harmonisch in das beste-
Bauherr / Client: der im Wettbewerb geforderten Fläche von hende Ensemble einfügt. Als weißer Kubus
Gemeinde Absam 4000 m² stand nicht viel Platz zur Verfügung: definiert er — zusammen mit dem als Raum-
Standort / Location: Um das kleinteilige Ortsbild nicht zu spren- kante erfahrbaren Lichtband für die darunter-
Stainerstraße 5, 6067 Absam
(AT) gen, entschieden sich Schenker Salvi Weber liegende Turnhalle — einen gefassten Pausen-
Architekten, die Musikschule im Dachgeschoss hof vor atemberaubender Bergkulisse, der
des denkmalgeschützten Altbaus unterzubrin- sich auch hervorragend für die Feste der Dorf-
gen und — als einzige der 20 Wettbewerbsteil- gemeinde eignet.

32 projects ∂inside 01/18


Lageplan
Maßstab 1:5000

Site plan
scale 1:5000

The essential design criteria for the expansion low ground (it was the only one of 20 compe- Tragwerksplanung /
Structural engineering:
of this local primary school in Absam were: tition entrants to do this). The only volume that Merz Kley Partner,
seeing the world from the perspective of a is visible therefore is the two-storey kindergar- mkp-ing.com
child as a benchmark for the interiors and re- ten. It covers one third of the sports hall area Holzbau /
Timber construction:
spect for a flourishing rural environment. This and is a light construction made out of wood Holzbau Höck, hoeck.at
Tyrolean community of 7,000 inhabitants is for structural reasons. Innenausbau und Möbel /
located less than 20 minutes by car from Inns- The two-storey structure is covered in a light Interior fittings and furniture:
Tischlerei Modl, modl.at
bruck and at the foot of the Karwendel moun- scraped plaster that fits in with the surround- Hussl Sitzmöbel, hussl.at
tains to the north. ings and also blends harmoniously into the
Anzahl Kinder: 124
There wasn’t a lot of room to accommodate existing architectural ensemble of buildings. Alter: 1— 6Jahre
the 4,000 m² space foreseen by the competi- As a white cube, it creates — together with the Gesamtfläche: 1261 m²
tion. In order not to disrupt the small-scale tangible band of light at the edge of the un- (Kindergarten)
townscape, Schenker Salvi Weber Architects derlying gymnasium — a unified schoolyard in No. of children: 124
decided to house the music school in the top front of a breathtaking mountain backdrop, a Age: 1— 6 years
attic floor of the 110-year-old listed existing space that is also ideal for village and commu- Effective floor area: 1261 m²
(Kindergarten)
building and locate the triple sports hall be- nity festivals.

Grundriss Erdgeschoss,
Schnitt
Maßstab 1:750

11 1 Eingang / Windfang
2 Foyer
3 Bewegungs- und
Kreativraum
4 Gruppenraum
5 Schlaf- und Teilungsraum
6 Luftraum
7 Oberlicht Turnhalle
8 Fluchttreppe Turnhalle
9 Pausenhof
10 10 Dreifachturnhalle
aa 11 Musikschule

Ground floor plan, section


scale 1:750

1 Entrance / Vestibule
2 Foyer
3 Activity and creativity
room
4 Group room
5 Sleeping and sharing
room
6 Void
4 7 Sports hall skylight
6 8 Sports hall fire escape
9 Schoolyard
2 1 10 Triple sports hall
11 Music school
5

a 3 9 a

4
W
Fotos von der Musikschule
4 und der Dreifachturnhalle
Photos of the music school
4 5
and the triple sports hall
detail.de/inside-1-2018-
8
7 schenker-salvi-weber

∂inside 01/18 projekte 33


Fließendes Raumkontinuum Flowing space continuum
Den Innenraum des als Passivhaus errichteten Schenker Salvi Weber interpreted the interi-
Kindergartens interpretieren Schenker Salvi ors of the passive house kindergarten as a
Weber als Spiel- und Lernlandschaft mit viel- play and learning environment with a wide
fältigen Blickbeziehungen, sowohl »nach au- variety of visual connections that go “out-
ßen wie nach innen, horizontal wie vertikal«. wards as well as inwards, horizontally as well
Eine großzügige, von oben belichtete as vertically”. A generously-sized entrance
Erschließungshalle mit umlaufender Galerie hall illuminated from above and with a
bildet den zentralen Orientierungsraum. Von surrounding gallery space forms the central
hier aus verteilen sich die insgesamt 120 Kin- distribution and orientation room. From here
dergarten- und 24 Krippenkinder in acht the 120 children in the kindergarten and the
Gruppenräume — je vier pro Geschoss. Ihre 24 in the crèche facility are divided into eight
Intention, »möglichst unterschiedlich bespiel- group rooms — four per storey.
bare Räume ohne zu viele feste Grenzen« an- The school’s idea of offering “spaces that can
zubieten, realisieren die Architekten mittels be used in as diverse a series of ways as pos-
einer klaren Raumstruktur, die offen für wech- sible without too many fixed boundaries” was
selnde Nutzungen bleibt. Nischen, Gemein- brought to life by the architects through a
schaftsflächen, offene und intime Bereiche clear spatial layout that is open to changing

Schnitt Treppe Foyer


Maßstab 1:50
Detailschnitt Handlauf 1
Maßstab 1:20

1 Handlauf: Hartholz mas-


siv 70/50 mm lackiert
RAL 9016
2 Handlauf:
2× Eiche geölt Ø 40 mm,
h = 85 cm und 70 cm
3 Geländerstab:
Hartholz massiv 70/30
mm, lackiert RAL 9016 2
4 Stahlprofil Ø 6 mm,
in Geländerstab geklebt, 3 10
lackiert RAL 9016
5 Tritt- und Setzstufe:
Eiche massiv verleimt,
geölt 40 mm
6 4× Wange Brettschicht-
holz 140/320 mm
7 Querträger Brettschicht- 4
holz 140/320 mm
8 Verkleidung Wange:
Hartholz massiv 40 mm,
lackiert RAL 9016
9 Verkleidung Treppen- 5
untersicht:
Hartholz massiv 30 mm,
lackiert RAL 9016
10 Bodenaufbau:
Parkett Eiche weiß geölt
17 mm, Estrich mit Fuß-
bodenheizung 70 mm
PE-Folie, Trittschalldäm-
mung 30 mm, Schüttung
53 mm, Furnierschicht-
holzplatte 40 mm, Brett-
schichtholz 160/320 mm,
dazwischen Dämmung
Mineralwolle 80 mm
Furnierschichtholzplatte
7 6 8
40 mm, Unterkonstrukti-
on dazwischen Däm-
mung Mineralwolle
Akustikplatte Holzwolle
25 mm
11 Randrippe Brettschicht-
9
holz 280/320 mm

34 projects ∂inside 01/18


10

11
5

Section foyer staircase


scale 1:50
Detailed section handrail
scale 1:20

1 handrail: 70/50 mm sol-


id hardwood, RAL 9016
varnish finish
2 handrail:
2× Ø 40 mm oiled oak,
h = 85 cm and 70 cm
3 railing post: 70/30 mm
solid hardwood, RAL
9016 varnish finish
4 Ø 6 mm steel rod,
adhesive connection to
railing post, RAL 9016
varnish finish
5 stair tread and riser:
40 mm solid oiled oak,
glued
6 4× stair stringer:
140/320 mm laminated
timber beam
7 140/320 mm laminated
timber cross beam
8 stair stringer cladding:
40 mm solid hardwood,
RAL 9016 varnish finish
9 cladding staircase
underside:
30 mm solid hardwood,
RAL 9016 varnish finish
10 floor construction:
17 mm white-oiled oak
parquet; 70 mm heated
cement screed; PE-foil
30 mm footfall sound
insulation; 53 mm fill
40 mm veneer laminated
wood; 160/320 mm la-
minated timber beam
with 80 mm mineral wool
insulation between
40 mm veneer laminated
wood; supporting struc-
ture with mineral wool in-
sulation between
25 mm wood wool acou-
stic board
11 280/320 mm laminated
timber rib profile

∂inside 01/18 projekte 35


Schnitte Spielhaus wechslen sich ab und verbinden sich zu einem uses. Niches, common and shared areas, open
Maßstab 1:50
fließenden Raumkontinuum, in dem alle Flä- and more intimate spaces alternate and merge
1 Stütze Massivholz chen gleich gewichtet sind. Schiebetüren und in a fluid space continuum in which all areas
Natur geölt 100/100 mm Vorhänge ermöglichen es, die Räume ganz are of equal importance.
2 Verkleidung:
MDF-Platte 38 mm,
nach Bedarf — für kleinere Gruppen, Kreativ- Sliding doors and drapes make it possible to
lackiert RAL 9016 spiele oder Mittagsschlaf — zu trennen oder separate or connect the rooms in the case of
3 Brüstung: zusammenzuschalten. Diese räumliche Varia- need for smaller groups, creative play or nap
Massivholz 28 mm,
lackiert RAL 9016 bilität bringt Abwechslung in die täglichen time. This spatial versatility brings variety into
4 Korpus Rutsche und Routinen und ermöglicht jederzeit einen the daily routines and allows a good overview
Leitertreppe: guten Überblick über das Geschehen. Unter- over what is going on at any given time.
MDF-Platte 30 mm,
lackiert RAL 9016 schiedlich große Perforierungen in der Fassa- Perforations of different sizes in the facade
5 Fallschutzmatte 60 mm de bilden sich im Innenraum als Fenster mit form windows in the interior with deep para-
hellgrau, Verbund- tiefen Brüstungen und Laibungen ab, in denen pets and reveals in which one can sit comfort-
schaumkern am Möbel
fixiert es sich bequem sitzen lässt. So können auch ably. That way even the little ones can look
6 Filzbelag 5 mm die Kleinsten den Blick nach draußen richten. outside.
Isometrie Gruppenraum
ohne Maßstab

7 Gruppenraum
8 Schlaf- und Teilungsraum
9 Bad

6 3 6

1
2
4
5

36 projects ∂inside 01/18


Sections playhouse
scale 1:50

1 100/100 mm solid wood,


naturally oiled
2 cladding:
38 mm MDF board
RAL 9016 varnish finish
3 balustrade:
28 mm solid wood
7 RAL 9016 varnish finish
4 slide and ladder frame:
MDF board 30 mm
RAL 9016 varnish finish
9 5 60 mm light grey safety
mat, compound foam
core fixed to the furniture
6 5 mm felt cover

Isometric drawings class-


room, not true to scale

8 7 Group room
8 Sleeping and sharing
room
9 Bathroom
7

Moderates Material- und Farbkonzept Restrained material and colour concept Grundriss
Systematik Gruppenraum
Die Materialpalette ist überall in den neuen The material palette is bright and at the same Maßstab 1:1000
Räumen hell und zugleich gedämpft. Weiße time subdued in all the new spaces. White
Brüstungen und Schrankfronten, Einbauten parapets and cabinet fronts, interior fittings ‡ Magnetwand
‡ Schiebetüre
und massive Parkettböden aus geölter Eiche and solid parquet floors, as well as the high- ‡ Schrankwand
sowie die von den Architekten selbst ent- quality, regionally crafted furniture made of
worfenen, regional handwerklich hochwertig oiled oak wood designed by the architects Floor plan
Group room system
verarbeiteten Möbel aus geöltem Eichenholz themselves, create a special atmosphere in scale 1:1000
geben die Grundstimmung für die Räume vor. these spaces. Light brown wood wool acoustic
Hellbraune Holzwolle-Akustikplatten an den panels on the ceilings provide the necessary ‡ magnetic wall
‡ sliding doors
Decken sorgen für den nötigen Schallschutz. sound insulation. Only the floor-to-ceiling ‡ cabinet wall
Allein die raumhohen grünen Filzvorhänge green felt curtains provide a colourful accent.
setzen einen farblichen Akzent. Mit ihrer Hilfe With their help the foyer is separated from an
lässt sich im Erdgeschoss ein Bewegungs- und activity and creative area on the ground floor.
Kreativbereich vom Foyer abtrennen. Schen- Schenker Salvi Weber summarizes the materi-
ker Salvi Weber fassen die Materialauswahl so al selection as follows: “The materials and
zusammen: »Die Materialien und Farben sol- colours are intended to convey comfort and
len Gemütlichkeit und Geborgenheit vermit- security and maintain a low profile providing
teln und sich zurückhalten, idealer Hinter- an ideal background for the creativity of the
grund für die Kreativität der Kinder, die schon children who are able to provide for the col-
selbst für die Buntheit sorgen werden.« PP our themselves.”

Erdgeschoss 1. Obergeschoss
Ground floor First floor

∂inside 01/18 projekte 37


Baukasten-Möbelsystem für eine
Sprachschule in Madrid
Modular Furniture System for a Language School in
Madrid

Architekten / Architects: Raumhohe Regalwände generieren Klassen-


Rica Studio, Madrid (ES)
ricastudio.com
räume und dienen als kreativer Baukasten für
Mitarbeiter / Team: den Unterricht im neuen »English for Fun Cen-
Takuma Johnson, Monica ter« im Süden von Madrid. Die 2008 in Spani-
Molinari, Paula Manzano
en gegründete Sprachschule arbeitet mit
Projektleiter /
Project architects: einer eigens entwickelten Lehrmethode, die
Lorena del Río e Iñaqui auf die Reggio-Pädagogik zurückgeht: Die Po-
Carnicero
tenziale der Kinder sollen gefördert werden,
Bauherr / Client:
Jill Stribling, David Sanza, wobei die individuelle Wahrnehmung der Um-
Madrid welt und ein selbstbestimmtes Handeln des
Generalunternehmer / Kindes im Fokus stehen. Die Fremdsprache
General contractor:
navas3000.comw wird unter Einbeziehung aller fünf Sinne in
Standort / Location: einem spielerischen Prozess vermittelt.
Calle de la Proa, Pozuelo de Auf zwei übereinanderliegenden identischen
Alarcón, 28223 Madrid (ES)
Flächen entstanden durch jeweils baugleiche
Einbauten pro Etage vier neue Lernbereiche.
Anzahl Kinder: 128 Die Architekten konzipierten nutzungsneutrale
Alter: 0,5—12 Jahre
Gesamtfläche: 1500 m² Räume, ohne sich durch klischeebehaftete
Vorstellungen kindgerechter Raumgestaltung
No. of children: 128 leiten zu lassen. Ähnlich wie ein Abenteuer-
Age: 0,5—12 years
Effective floor area: 1500 m² spielplatz entwickeln sie erst in der Interaktion
mit den Kindern ihr volles Potenzial. Das krea-
tive Werkzeug liefert ein von beiden Seiten
Ansicht Regalwand
Maßstab 1:100 verwendbares Regalsystem. Akustisch durch
Elementvarianten (Auswahl) eine mittig sitzende Sicherheitsglasscheibe
Maßstab 1:25 getrennt, unterteilt es den Raum in vier Klas-
Elevation shelf wall senzimmer und einen dazwischen verlaufen-
scale 1:100 den Flur. Durch Schiebeglastüren können
Element variants (selection) die einzelnen Räume geschlossen und durch
scale 1:25
einziehbare Faltwände nochmals unterteilt
werden. Während die untere Hälfte der mäan-
3–4 Jahre/years
dernden Faltstruktur aus 5 mm starken Stahl-
platten auf dem Boden steht, ist die obere
Hälfte an der Decke aufgehängt. Der dazwi-
32 cm

schen liegende Freiraum ist klassenzimmer-


seitig verglast, sodass die Kinder die darin be-
32 cm
findlichen Nischen vom Flur aus »bewohnen«
können. In gegenüberliegenden Wandni-
schen finden sich in jedem Klassenzimmer
Waschmöglichkeiten, ein Kinder-WC sowie
2–3 Jahre/years ein Stauraum mit Klappbetten. Die Gestaltung
des Raumes übernimmt das Kind mithilfe der
über 15 verschiedenen möbelartigen Elemen-
26 cm

te aus dem Regal. Je mehr Bausteine aus dem


Baukasten entnommen werden, desto mehr
füllt sich der Raum und umso transparenter
wird die Regalwand. Jedes der aus 20 mm
starkem Birkenvollholz gefertigten Möbel ist
1–2 Jahre/years formal auf ein Minimum reduziert. Aus Sicht
der Kinder haben diese Bausteine keine fes-
ten Bezeichnungen. Was heute eine »box« ist,
20 cm

ist morgen »a chair, a tower, a car, a hat«, ...wie


auch immer das Kind entscheidet. FLK

38 projects ∂inside 01/18


∂inside 01/18 projekte 39
Axonometrie

A Bestandsraum mit
Einbauten
B Stahlstruktur Regal
C Einbauten mit Darstellung
der Nutzungsmöglich-
keiten
1 Klassenraum
2 Erschließungsflur
3 Kinder-WC
4 Kinderwaschbecken
1
5 Wickeltisch
6 Klappbetten

Axonometric drawings 2
1
A Existing space with
insertions
B Shelf steel structure
C Modules with representa-
tions of possible uses
1 Classroom
2 Access corridor
3 Children’s WC 2
1
4 Children’s wash basins
5 Changing table
6 Folding beds
1

5 4
B

W
Video: Das Baukasten- 6
Möbelsystem in Benutzung
Video: The modular furniture
system in use
detail.de/inside-1-2018-rica 3
5
6

4
5

3
C

40 projects ∂inside 01/18


D Raum vor dem Umbau
Space before the renova-
tion

Ceiling-high shelf walls produce classrooms Vertikalschnitt Regalwand


Maßstab 1:10
as well as playful construction kits for lessons
in the new ‘English for Fun’ centre in the south 1 1 Decke Stahlbeton
of Madrid. Founded in Spain in 2008 the lan- (Bestand)
2 Träger Stahlrohr abge-
guage school uses a specially developed hängt 150/100 mm
teaching method that is based on the Reggio 2 (Bestand)
Emilia educational philosophy. The latter be- 3 Kassettendecke:
Gipskarton abgehängt
lieves that the potential of children should be 3 2≈ 125 mm
promoted and that the focus should be on the 4 Verbundsicherheitsglas
child’s individual perception of the environ- 8 mm
5 Halterung Glas:
ment and self-guided behaviour. Foreign lan- Flachstahl geschweißt
4
guage acquisition is taught in a fun manner 5 mm
that stimulates all five senses. 6 Regalboden hängend
6 5 mm
The architects designed neutral spaces and 5 7 Halterung Glas:
didn’t let themselves be guided by any clichéd Aluminiumprofil ∑ 2 mm
notions of child-friendly interior design. Just geklebt
8 Regalzwischenraum,
like an adventure playground, the design only flurseitig offen
develops its full potential when the children 9 Möbelbox 320/320 mm:
interact with it. This creative concept delivered Birkenvollholz geölt
7 20 mm
a shelving system that can be used from either 10 Regalboden stehend
side. Separated acoustically by a central safety 5 mm
glass pane, it divides the room into four class- 11 Fliese auf Estrichboden

rooms with a corridor that runs in between. Vertical section shelf wall
Sliding doors allow the rooms to be closed scale 1:10
and retractable folding walls allow that room 8
1 reinforced concrete
to be divided even further. While the bottom ceiling (existing)
half of the meandering folding steel structure 2 150/100 mm suspended
rests on the floor, the upper half is suspended steel tube beam (exist-
ing)
from the ceiling. The wall space between the 3 2≈ 125 mm coffered
two is glazed on the classroom side so that the ceiling: suspended
9 plasterboard
children can ‘inhabit’ the niches from the corri-
4 8 mm laminated safety
dor. The configuration of the room can be glass
modified by the child with the help of over 5 5 mm mounted glass:
15 different furniture-like birchwood elements flat steel (welded)
6 5 mm hanging shelves
that can be found on the shelves. The more 7 2 mm mounted glass:
elements are removed from the kit, the more aluminium profile
transparent the glazed shelf wall becomes. (glued)
8 space between standing
From the children’s point of view, these build- and suspended shelving,
ing blocks have no fixed designation. What for open to the corridor
them is a ‘box’ today can be ‘a chair, a tower, a 9 320/320 mm modular
10 11 box: 20 mm oiled beech
car or a hat’ tomorrow…or whatever the child wood
decides in the moment. 10 5 mm shelf base
11 tiles on screed floor

∂inside 01/18 projekte 41


Grundschule in Kopenhagen
Primary School in Copenhagen

Architekten / Architects: Rund um die Kopenhagener Innenstadt sind zipiert. Das Erdgeschoss, der Hof und die un-
JJW, Frederiksberg, jjw.dk
in den letzten Jahren Zehntausende neuer terste Dachterrasse sind jedermann zugäng-
Mitarbeiter / Team:
Katja Viltoft, Lars Seehausen Wohnungen in ehemaligen Industrie- und Ha- lich und die Fachklassenzimmer für Musik
Christensen, Troels Bloks- fenquartieren entstanden. Auch die Halbinsel und Naturwissenschaften werden nach Schul-
gaard, Mie Friche Christen-
sen, Morten Tøffner-Clausen, Teglholmen im südlichen Hafengebiet der schluss von Vereinen und zur Erwachsenen-
Ulrik Jagd, Marie-Gesine Stadt hat sich von einem Standort der Schwer- bildung genutzt. Sie liegen dem Hauptein-
Kauschen, Stine Lykke Kjær, industrie zu einem bunt durchmischten Viertel gang daher am nächsten. Im rückwärtigen Teil
Allan Kongslev, Thomas Kröll,
Lars Lindeberg, Chanette mit Verwaltungsbauten, einem Hochschul- des Erdgeschosses befindet sich eine offene
Ingemann Nielsen, Tine Niel- campus, Wohngebäuden und einigen nach Aula mit breiten Sitzstufen aus Beton, die
sen, Marie Staalsø
wie vor aktiven Fabrikanlagen entwickelt. Die nahtlos in die Schulkantine übergeht. Hier
Bauherr / Client:
Byggeri København, Quartiersschule der Architekten JJW steht an lernen die Kinder nicht nur in einer Lehrküche
Kopenhagen einer Straßenbiegung im Zentrum der Halb-
Ingenieure / Engineers: insel. Mit ihrem polygonalen Grundriss und
NIRAS, niras.dk
Landschaftsarchitekten /
der auf den ersten Blick kaum lesbaren, stark
Landscape architects: terrassierten Kubatur bricht sie radikal aus der
JJW Landscape, Frederiks- regelmäßigen Block- und Zeilenstruktur der
berg, jjw.dk
PK3, Kopenhagen umliegenden Bebauung aus. Vor allem bei
Sportstättenplanung / der Annäherung von der Rückseite im Osten
Sports consultants: drängt sich der Vergleich zu einem Ausflugs-
Keinicke & Overgaard
keingart.com schiff auf. Eine 16 m breite, holzbelegte Frei-
Bauleitung / treppe führt hinauf ins zweite Obergeschoss
Construction management: und schmalere Treppen und Rampen von dort
Friis Andersen, friis-a.dk
Kunst am Bau /
weiter bis auf die oberste Dachebene. Turn-
Art installation: geräte, Kunstrasen- und Gummigranulatflä-
Peter Holst Henckel chen, Sitz- und Spielinseln aus Holz sowie zwei
Bauunternehmen /
Contractors:
eingezäunte Ballspielplätze säumen den Weg.
B. Nygaard Sørensen, bns.dk Auf diese Weise haben die Schüler in jedem
G.V.L. Entreprise, gvl.dk Geschoss ausreichend Gelegenheit zur akti-
Lindpro, lindpro.dk
Jakon, jakon.dk ven Pausengestaltung. Außerdem gelang
Standort / Location: es den Architekten so, doppelt so viele Frei-
Støberigade 1, flächen wie Geschossflächen auf dem Grund-
2450 Kopenhagen (DK)
stück unterzubringen, obwohl der Neubau
eigentlich einen Großteil der zur Verfügung
Anzahl Kinder: 840
Alter: 6—12 Jahre
stehenden Parzelle beansprucht.
Gesamtfläche: 9500 m² Die Dampfermetaphorik hat einen program-
matischen Hintergrund, denn der Bezug zum
No. of children: 840
Age: 6—12 years
nahen Meer schlägt sich auch im pädagogi-
Effective floor area: 9500 m² schen Angebot der Schule nieder. Die Kinder
sollen auf den Kanälen des Quartiers Kajak-
fahren und Schwimmen lernen und aus erster
Hand Kenntnisse der Meeresbiologie erwer-
ben. Unter der Freitreppe haben die Architek-
ten hierfür eine Holz- und Bootswerkstatt
sowie entsprechende Umkleiden und Lager-
räume eingerichtet. Am Fuß der Treppe
wurde in einem neu ausgehobenen Kanal ein
Bootssteg angelegt. Derzeit ist er noch abge-
zäunt, weil vor Beginn des Paddelunterrichts
administrative und haftungsrechtliche Fragen
zu klären sind. Laut Lars Christensen von
JJW Arkitekter sollen die Zäune jedoch dem-
nächst fallen.
Den Vorgaben der Kopenhagener Schulpolitik
folgend, ist die Schule als öffentlicher Ort kon-

42 projects ∂inside 01/18


Tens of thousands of new apartments have road in the heart of the peninsula. With its po-
emerged in the former industrial docklands lygonal floor plan and its at-first-glance barely
areas around Copenhagen’s city centre in re- legible but strongly terraced form it breaks
cent years. Among them, the Teglholmen radically from the regular block and grid pat-
peninsula in the southern port area of the city tern of the surrounding buildings. Especially
has evolved from a site with lots of heavy in- when approached from the back in the east
dustry into a colourful mixed-use neighbour- the building is reminiscient of a cruise ship.
hood with administrative buildings, a universi- A 16m-wide wooden staircase leads up to the Lageplan
ty campus, residential buildings and some second floor and narrower stairs and ramps Maßstab 1:5000
still-operational factories. This district school lead from there to the uppermost level. The Site plan
by architects JJW stands on a bend in the rooftop terraces are furnished with gym scale 1:5000

∂inside 01/18 projekte 43


Grundrisse
Erdgeschoss
2. Obergeschoss
4. Obergeschoss 7
Maßstab 1:1250

1 Atrium 8
2 Aula
3 Kantine
4 Lehrküche
5 6
5 Großküche 1 9
6 Naturwissenschaften 4
7 Büro
8 Biologie / Geografie 3 2
9 Physik / Chemie
10
10 Musikzimmer
11 Werkstatt
12 Klassenzimmer
13 offener Gruppenbereich 11
14 Teeküche
15 Spiel- / Bewegungsraum
11
16 Garderobe /
Schließfächer
17 Dachterrasse

Floor plans
Ground floor
2nd floor
4th floor
Scale 1:1250
equipment, wooden seating, playground are-
1 Atrium as and two fenced ball courts and are alternat-
2 Auditorium
3 Canteen
ingly covered with wooden decking, artificial
4 Teaching kitchen grass and rubber surfaces. Students have the
5 Canteen kitchen opportunity to take active breaks on every
6 Natural sciences
7 Office
floor. Despite the new building claiming a
8 Biology / Geography large part of the available plot the architects
rooms were able to accommodate twice as much
9 Physics / Chemistry labs
10 Music room
open space as floor space on the project.
11 Workshop The steamer metaphor and references to the
12 Classroom sea nearby are reflected in the school’s educa-
13 Open group areas
14 Small kitchen
tional programme. The children learn to kayak
15 Play / Exercise room and swim in the neighbourhood’s canals and
16 Wardrobe / Lockers gain first-hand knowledge of marine biology
17 Roof terrace
das Kochen; sie helfen auch tageweise in der as well. To this end the architects installed a
professionellen Großküche des Hauses bei timber and boat workshop as well as changing
der Zubereitung des Mittagessens mit. rooms and storerooms below the external
Der Empfangsbereich der Schule, den man staircase. At the foot of the stairs a jetty was
eigentlich am Eingang vermuten würde, liegt created in a newly excavated canal.
im ersten Obergeschoss des Hauses, der als In accordance with Copenhagen educational
Verwaltungszentrale dient. Auch das Lehrer- policy the school is conceived as a public
zimmer und die Bibliothek sind hier unter- place. The ground floor, courtyard and lowest
gebracht; außerdem eine Zahnklinik mit vier roof terrace are accessible to the public and
Behandlungszimmern. In Dänemark kümmern the specialist music and science classrooms
sich die Bildungseinrichtungen um die Zahn- are used by other organisations and further
gesundheit Minderjähriger. Weil dazu gerade education courses after school hours. This is
in älteren Gebäuden oft die Räumlichkeiten why they are located closest to the main en-
fehlen, werden an der Südhafenschule auch trance. In the rear of the ground floor is an
Kinder aus anderen Schulen medizinisch ver- open auditorium with wide concrete seating
sorgt. steps that merges seamlessly into the school
canteen. This school does not merely have a
Altersgerechtes und flexibles Raumkonzept dedicated teaching kitchen where the chil-
In den drei obersten Ebenen des Hauses und dren learn to cook; they also take turns in
somit abgeschirmt von den öffentlichen Berei- helping prepare lunch in the school’s profes-
chen liegen die Klassenzimmer. Seitdem die sional canteen kitchen every day.
Architekten 2006 den internationalen Wettbe- One would assume the school’s reception
werb für den Schulneubau gewannen, hat die- area would be at the entrance but it is actually
ser Teil des Gebäudes wohl den größten Nut- on the first floor, which serves as the building’s
zungswandel erfahren. Gemäß der Planung ist administrative centre. The staff room and
das Haus auf maximal 840 Schüler in 30 Klas- library are also housed here, as well as a
sen vom ersten bis zum neunten Schuljahr dentist’s surgery with four treatment rooms.
ausgelegt. In Denmark educational institutions are

44 projects ∂inside 01/18


12 12

13

12 12
13

12 12 12 1 12 12
16
17

13 14 15 16

17

∂inside 01/18 projekte 45


responsible for the dental health of minors.
Given that in many other older buildings there
often isn’t enough space, children from other
schools are also treated here.
4 2
An age-adapted and flexible spatial concept
4 3 The classrooms are located in the building’s
three top stories and are therefore shielded
from the public. Since the architects won the
5
international competition for the new school
in 2006 it’s this part of the building that has
probably experienced the greatest change in
use. The building design allowed for a maxi-
mum of 840 pupils in 30 classes ranging from
the first to the ninth school year. The interiors
and furnishings were designed to respond to
the children’s phase of development. The
1 second floor is dedicated to the youngest
age groups and subsequently the pupils are
intended to ‘make their way’ up the building.
In the meantime, however, this concept be-
came obsolete: Instead of three classes per
Vertikalschnitt Treppe Dabei folgen die Raumgestaltung und viele grade level, the school went into operation
Maßstab 1:20
Einrichtungsdetails der Altersentwicklung der in 2015 with four. The most recent enrolment
1 Hochkant-Lamellen- Kinder. Das zweite Obergeschoss ist den class has as many as seven first year classes.
parkett Esche 10 mm For this reason the city plans to build an ex-
jüngsten Jahrgängen zugedacht, danach sol-
Sperrholzplatte 12 mm
Treppenlauf Stahlfaser- len die Schüler sukzessive im Gebäude nach tension across the street for older students.
beton 130 mm oben wandern. Sports lessons are also held outside the main
2 Handlauf Holz 60/40 mm building.
Dieses Konzept ist inzwischen jedoch bereits
geschraubt auf Flachstahl
lackiert 40/10 mm obsolet: Statt wie geplant dreizügig ging die Despite the change in occupancy the build-
3 Rundstahl Ø 12 mm Schule 2015 vierzügig in Betrieb; im neuesten ing’s varied spatial and circulation design con-
4 Geländerstab Rundstahl cept is impressive. The common areas outside
Einschulungsjahrgang gab es gar sieben erste
Ø 30 mm / Ø 6 mm im
Wechsel Klassen. Daher plant die Stadt für die älteren the classrooms are unusually generous and
5 Abhängung Rundstahl Schüler inzwischen einen Erweiterungsbau auf equipped with small kitchens, seating alcoves
Ø 48 mm and small playhouses that serve as intimate
der anderen Straßenseite. Auch der Sportun-
Vertical section stairs terricht findet außerhalb des Hauptgebäudes retreats. For the younger students there’s a
scale 1:20 statt: Die von Dorte Mandrup geplante Sport- large communal cloakroom and an exercise
1 10 mm ash multi-layer halle der Südhafenschule steht auf dem un- room with mats and a climbing wall on the
parquet mittelbar südlich angrenzenden Grundstück second floor, which is visible through a glass
12 mm plywood board und ist über den Schulhof erreichbar. wall. Although the building has four fire es-
130 mm steel fibre con-
crete flight of steps Trotz der geänderten Belegung beeindruckt capes, most of the children and teachers pre-
2 60/40 mm wooden hand- das abwechslungsreiche Raum- und Wege- fer to use the large inter-connecting staircases
rail screwed on painted konzept im Haus. Die Gemeinschaftsflächen on a daily basis. These are laid out so that you
40/10 mm flat steel
3 12 mm steel rod außerhalb der Klassenzimmer sind ungewohnt almost automatically walk through the entire
4 Ø 30 mm / Ø 6 mm großzügig bemessen und mit Teeküchen, Sitz- building as you go up. The delicate atrium
steel rod railing posts nischen und kleinen Spielhäusern ausgestat- staircase, for example, which is suspended
in alternation
5 Ø 48 mm steel suspen- tet, die als intime Rückzugsorte dienen. Für from the roof, only leads from the first to the
sion rods die jüngeren Schüler gibt es im zweiten Ober- third floor, and the two lowest and two high-
est stories are connected by separate wide
staircases with seating steps.

One building, two climates


When selecting the materials for the project,
the architects opted for robustness and a
strong recognition factor. The ground floor
was given a bare concrete finish. On the first
floor there’s strip parquet and on the levels
above the concrete floors have a polyethylene
coating. The latter is blue on the second floor
and green further up the building. Almost all
wall and ceiling surfaces are treated acousti-
cally. The sound insulation is hidden behind
perforated, white painted metal panels, im-
pregnated pine wood slats and ceiling panels
made of dark grey, perforated corrugated iron.

46 projects ∂inside 01/18


∂inside 01/18 projekte 47
geschoss eine große Gemeinschaftsgardero-
be und einen Bewegungsraum mit Matten
und Kletterwand, der durch Glastrennwände
einsehbar ist. Zwar hat das Haus vier Flucht-
treppenhäuser, doch die meisten Kinder und
Lehrer dürften im Alltag die großen, offenen
Verbindungstreppen bevorzugen. Sie sind so
angeordnet, dass man beim Weg aufwärts fast
automatisch das ganze Haus durchwandert.
So führt die von der Dachkonstruktion abge-
hängte, filigrane Treppe im Atrium lediglich
vom ersten ins dritte Obergeschoss. Die
beiden untersten und die beiden obersten
Ebenen sind dagegen durch separate, breite
Treppen mit Sitzstufen miteinander verbun-
den.

Ein Haus mit zwei Klimazonen


Vertikal. und Horizontal- Bei der Materialwahl setzten die Architekten
schnitt Sitznische
Maßstab 1:20 auf Robustheit und Wiedererkennungswert.
Das Erdgeschoss erhielt einen nackten Beton-
1 Rahmen Furnierschicht- fußboden. In der ersten Etage liegt Stabpar-
holz Fichte 70 mm
2 Rückenpolsterung 1 kett; auf den Ebenen darüber sind die Beton-
Schaumstoff mit Textil- böden mit einer PUR-Beschichtung versehen.
bezug 50 mm Sie ist im zweiten Obergeschoss in Blau und
Sperrholzplatte 12 mm
Lattung 45/45 mm 2 weiter oben im Haus in Grün gehalten. Fast
Gipskartonplatte alle Wand- und Deckenflächen im Haus sind
2≈ 12,5 mm akustisch aktiviert. Die Schalldämmung ver-
Schalldämmung Mineral-
wolle 70 mm birgt sich hinter gelochten, weiß lackierten
Gipskartonplatte 3 Metallpaneelen, imprägnierten Kiefernholzlat-
2≈ 13 mm ten und Deckenpaneelen aus dunkelgrauem,
3 Griff Stahl rostfrei
Ø 12 mm gelochtem Wellblech. Der Wartungsfreund-
4 Korpus Spanplatte / MDF 4 lichkeit und Flexibilität zuliebe sind die De-
19 mm ckenleuchten und ihre Zuleitungen in lineare
5 Schranktür Spanplatte /
MDF 19 mm, Oberfläche Schienensysteme integriert.
Stahlblech perforiert weiß An den Fassaden der Schule entfaltet sich ein
6 Sitzpolster Schaumstoff dezentes Farbenspiel, das stark vom jeweili-
mit Textilbezug 50 mm,
befestigt mit Klettband 5
gen Betrachtungswinkel abhängt. Hinter der
6
7 Sockelverkleidung Stahl- Verkleidung aus U-förmigen Aluminiumprofi-
blech rostfrei len sind mineralische Fassadenplatten mon-
Vertical and horizontal sec- tiert. Sie sind mit grafisch verfremdeten Zita-
tion seating alcove ten in Grün- und Blautönen bedruckt und grei-
scale 1:20 fen so die Farbpalette der Innenräume auf.
1 70 mm laminated veneer Das Klimatisierungskonzept der Schule unter-
lumber frames, spruce 7 scheidet zwischen zwei Bereichen. In den
2 50 mm foam back Unterrichtsräumen werden Temperatur, Jalou-
cushion with fabric cover
12 mm plywood panel sien, Beleuchtung und die Luftzufuhr der me-
45/45 mm battens chanischen Lüftung sehr exakt und sensor-
2× 12.5 mm plasterboard gesteuert geregelt. Bei Bedarf können die
panels
70 mm acoustic mineral 1 Schüler dennoch einzelne Fensterflügel manu-
wool ell öffnen. In den übrigen Teilen des Hauses
2× 13 mm plasterboard 2
5 herrscht eine weniger rigide Klimaregie mit
panels
3 Ø 12 mm stainless steel natürlicher Be- und Entlüftung, ohne Auto-
grip matiksteuerung und mit entsprechend stärker
4 19 mm chipboard / MDF fluktuierenden Raumtemperaturen. Die Dop-
carcass
5 19 mm chipboard / MDF pelstrategie soll Energie einsparen und die
19 mm cupboard door, 4 Nutzer wechselnden Umweltreizen aussetzen.
white perforated steel Nachts lässt sich das Haus auf natürlichem
surface
6 50 mm foam seat cushion Wege kühlen. Dann öffnen sich einzelne Fens-
with fabric cover, faste- ter, die Türen zu den Klassenzimmern sowie
ned with velcro Teile des Glasdachs über dem Atrium und die
7 stainless steel base clad-
ding kühle Nachtluft strömt durch das Haus. JS

48 projects ∂inside 01/18


1
For ease of maintenance and flexibility, the Vertikalschnitt Vitrine
ceiling lights and their supply lines are inte- Maßstab 1:20
grated in linear rail systems. 1 MDF-Platte schwarz
A discreet play of colours unfurls across the lackiert 10 mm
school’s façades but depends strongly on Sperrholzplatte 15 mm
2 Sperrholzplatte Fichte /
where you view it from. Behind a cladding of Kiefer 10 mm
U-shaped aluminium sections mineral facade 3 MDF-Platte grün lackiert
panels have been mounted. They are printed 10 mm
2 4 Aussparung LED-Spot-
with graphic quotations in shades of green light Ø 70 mm
and blue, thus picking up on the internal col- 5 Vitrinenverglasung
our palette. Floatglas gehärtet 6 mm
1 6 Scharnier verchromt
The air conditioning concept for the school Ø 25 mm
distinguishes between two areas. In the class-
rooms temperature, blinds, lighting and me- Vertical section display
cabinet
chanical air supply are all carefully controlled 5 4 scale 1:20
by sensors. If necessary, students can still 3
open individual windows by hand. In other 1 10 mm MDF board,
black varnish finish
parts of the building there is less rigid climate 15 mm plywood panel
management with natural ventilation, no 2 10 mm plywood panel,
6
automatic controls and more fluctuating room 2 spruce / pine
3 10 mm MDF board,
temperatures as a result. The dual strategy is green varnish finish
designed to save energy and expose users to 4 Ø 70 mm recessed LED-
changing environmental stimuli. At night the spotlight
5 6 mm toughened float
building is cooled naturally. Individual win- glass
dows, classroom doors and parts of the glass 6 Ø 25 mm chrome-plated
roof over the atrium open up and cool night hinge
air flows through the building.

∂inside 01/18 projekte 49


Erweiterung Arndt-Gymnasium in Berlin
Arndt Secondary School Extension in Berlin

Architekten / Architects: Das Arndt-Gymnasium im wohlhabenden Ber-


AFF Architekten, Berlin
aff-architekten.com
liner Stadtteil Dahlem gilt als eines der besten
Bauherr / Client: in der Hauptstadt. Steigende Schülerzahlen
Bezirksamt Steglitz-Zehlen- und der geplante Ganztagesbetrieb sowie
dorf, Berlin
veränderte Anforderungen an Fachräume
Haustechnik /
Building services: machten einen Erweiterungsbau für zusätzliche
PIN Planende Ingenieure Unterrichtsräume unumgänglich. Als Sieger
pin.planende-ingenieure.com
aus dem bereits 2011 ausgelobten Wettbe-
Tragwerksplaner /
Structural engineers: werb gingen AFF Architekten hervor. Das Ber-
ib-bauart.de liner Büro von Sven und Martin Fröhlich, das
Möbelbau / bereits viele Erfahrungen im Schulbau gesam-
Furniture manufacturing:
Hofmann + Großmann melt hat, entwarf einen dreigeschossigen
holzvollendet.de Baukörper, der in respektvollem Abstand an
Landschaftsplanung / der Süd-West-Ecke des denkmalgeschützten
Landscape planning:
Landschafts.Architektur Altbaus platziert ist. Im ersten und zweiten
Birgit Hammer Obergeschoss sind die beiden Häuser direkt
birgithammer.de
miteinander verbunden; im zurückversetzten
Standort / Location:
Königin-Luise-Str. 80—84, Erdgeschoss entsteht ein geschützter Zu-
14195 Berlin (DE) gangsbereich im Freien.
Von den Bemühungen, den vorhandenen
Anzahl Kinder: 750 Baumbestand möglichst nicht anzutasten,
Alter: 10 —19 Jahre zeugt ein Knick in der Gebäudestruktur. Aus-
Gesamtfläche: 3176 m²
gerechnet der für diese Maßnahme ausschlag-
No. of children: 750 gebende Baum musste letztlich gefällt wer-
Age: 10 —19 years den. Wo die Zweige seiner Krone den Neubau
Effective floor area: 3176 m²
getroffen hätten, sind deren Anschnitte heute
als flächenbündige Intarsien in die Betonwand
eingearbeitet. Der Knick findet sich als forma-
les Motiv auch in den vertikalen Fensterlaibun-
gen, stilisierten Bodenmarkierungen sowie
der Anordnung der Leuchten im Außen- und
Innenbereich.

Beliebter Kommunikationsraum
Im raumhoch verglasten Erdgeschoss befin-
den sich die gemeinschaftlichen Funktionen:
eine Mensa mit Ausgabeküche und Neben-
räumen, das große Lehrerzimmer, die Redak-
tion der Schülerzeitung und zum ruhigen, als
Lesegarten benannten Außenraum hin die
Mediathek mit Bibliothek und IT-Arbeitsplät-
zen. Der von der Mensa mit Schiebetüren
getrennte Stuhllagerraum, dessen Wände
glänzend schwarz beschichtet sind, kann bei
Veranstaltungen als Bühne genutzt werden.
Das Herzstück bildet das Foyer mit einem
markanten Treppenaufgang. Dafür definierten
die Architekten das stringente Raumpro-
gramm neu und schufen großzügige und flexi-
bel nutzbare Erschließungsräume, die beide
Obergeschosse verbinden und über ein groß-
zügiges Oberlicht viel Tageslicht erhalten.
Aus reinen Verkehrsflächen entstanden quali-
tativ hochwertige Aufenthaltszonen mit Sitz-

50 projects ∂inside 01/18


Lageplan
1 Maßstab 1:2000

1 Bestandsgebäude von
1908, denkmalgeschützt
2 Neubau

Site plan
2 scale 1:2000

1 Existing building dated


1908, listed
2 New building

∂inside 01/18 projekte 51


Schnitt Section
Grundrisse Floor plans
Maßstab 1:750 scale 1:750

1 Eingang 1 Entrance
2 Foyer 2 Foyer
3 Mensa 3 Canteen
4 Stuhllager 4 Chair storage area
5 Ausgabeküche 5 Dispensing kitchen
6 Anlieferung 6 Delivery
7 Technik 7 Zentrale
8 Bibliothek / Mediathek 8 Library / Media archive
9 IT-Arbeitsplätze 9 IT workstations
10 Lesegarten 10 Reading garden
11 Lehreraufenthalt 11 Teaching staff room
12 Übergang zum Altbau 12 Passage to old building
13 Vorbereitungsraum 13 Preparatory room
14 Übungsraum Physik 14 Physics lab
15 Informatik 15 IT room
16 Übungsraum Chemie 16 Chemistry lab
17 Übungsraum Biologie 17 Biology lab
18 Luftraum 18 Void

bereichen, wo sich die Schüler in Pausen und


Freistunden gerne aufhalten. Im ersten Ober-
geschoss sind ringförmig um das Atrium Klas-
senräume platziert, im zweiten befinden sich
die speziell ausgestatteten naturwissenschaft-
lichen Lehrräume für Chemie, Physik und Bio-
logie, die Laborräumen gleichen.
Die Farbgebung des Neubaus orientiert sich
an der reduzierten Farbpalette des Haupt-
aa
gebäudes mit seinen erdigen Tönen und
steinigen Oberflächen. Im Inneren dominiert
Sichtbeton — ein robustes Material, das sich im
Schulbetrieb bewährt. Alle Ausbauelemente,
12
13 13 13 14
Trockenbauwände oder die akustisch wirk-
samen, perforierten Verkleidungen sind sand-
steinfarben gehalten, versehen mit einem
17 18 14 leichten Metallic-Effekt.
18 Dank der Kooperationsbereitschaft des Be-
zirksamts konnten die Architekten ein ein-
15 heitliches Möblierungskonzept umsetzen und
16 13 16 16
somit vermeiden, dass durch Beschaffungs-
maßnahmen des Schulamts eine Disharmonie
zwischen Architektur und Inneneinrichtung
entsteht. Alle Möbel zur Aufbewahrung,
Schrankwände, Teeküchen und Schüler-
2. Obergeschoss
Second floor
schränke oder Regalwände sind als feste
Einbauten konzipiert.

Eine neue Einheit


Auch von außen schaffen die Architekten ein
1
stimmiges Ensemble: In Anlehnung an den
Bestandsbau wählten die Architekten eine
11 2 3 Putzfassade in einem hellen Grauton, der mit
a a den Betonfertigteilen der Fensterlaibungen
korrespondiert. Die unterschiedlichen Fassa-
4 5 denseiten sind durch verschiedene Putzstruk-
turen und einen je entsprechenden Schatten-
9 8 7 wurf charakterisiert. Neben der rund sieben
6 Millionen Euro teuren Schulerweiterung wird
10 im zweiten Bauabschnitt noch eine Zweifeld-
Sporthalle realisiert. EM
Erdgeschoss
Ground floor

52 projects ∂inside 01/18


Vertikalschnitt
Maßstab 1:20
1
1 Blende:
MDF-Platte 19 mm,
2
lackiert RAL 1035 perl-
beige
2 Einbauleuchte als Licht-
band, LED-Profil Streu-
scheibe milchig
3 Korpusverbinder
4 Rückenlehne:
Kunstleder Birke
Schaumstoff 60 mm
5 Sitzfläche:
Kunstleder Birke
Schaumstoff 60 mm
6 3 Spanplatte 19 mm
Befestigung mit Klett-
band
6 Einlegeboden Regal:
MDF-Platte 28 mm,
beidseitig mit HPL
7 4 beschichtet
7 Seiten und Fronten Re-
gal: MDF-Platte 19 mm,
lackiert RAL 1035
8 Sockel:
MDF-Platte 19/25 mm,
lackiert RAL 1035
9 Korpus Hocker:
5 5 MDF-Platte 19 mm,
lackiert RAL 1035
10 Rolle mit Feststeller

Vertical section
9
scale 1:20

1 cover:
8 10 19 mm MDF board,
RAL 1035 pearl beige
varnish finish
2 recessed strip light, LED
profile with milky diffuser
3 carcass connector
4 backrest:
faux leather birch
60 mm foam material
5 seat:
faux leather birch
60 mm foam material
19 mm chipboard
hook-and-loop fastening
6 individual shelf:
28 mm MDF board,
coated with HPL on both
sides
7 shelf sides and back:
19 mm MDF board,
RAL 1035 varnish finish
8 base:
19/25 mm MDF board,
RAL 1035 varnish finish
9 stool carcass:
19 mm MDF board,
RAL 1035 varnish finish
10 castor with lock

W
Weitere Informationen und
Bilder von der Baustelle
Further information and pho-
tos of the construction site
detail.de/inside-1-2018-aff

∂inside 01/18 projekte 53


2 1
motif, the kink can also be found in the vertical
4 window soffits, stylised floor markings and in
the arrangement of the lighting fixtures out-
3 doos and indoors.
1

5
Popular meeting space
4
The communal functions are located on the
ground floor, which is glazed to room height:
a canteen with dispensing kitchen and ancil-
5
lary rooms, a large teaching staff room, an
editorial office for the student newspaper and,
next to the quiet outdoor area designed as a
‘reading garden’, a media archive, library and
IT workstations. A chair storage room, which is
Detailschnitt The Arndt Secondary School in the affluent separated from the canteen by sliding doors
Tischplatte mit Bank (Foyer)
Maßstab 1:20 Berlin district of Dahlem is considered one of and whose walls are coated in glossy black
the best in the capital. Increasing numbers of paint, can be used as a stage for events.
1 HPL-Kompaktplatte 5 mm students, planned all-day operations as well as The centrepiece is the foyer with its striking
Faserzementplatte 18 mm
Stahlrahmen 80 mm changing demands on specialist subject staircase. To create this the architects rede-
2 integrierte Steckdose rooms meant an extension to house additional fined the stringent spatial programme and
3 Kabelkanal classrooms became inevitable. The winners of created generous circulation spaces that can
4 Gipsfaserplatte 18 mm,
lackiert RAL1035 the 2011 competition were AFF Architects. be used flexibly and connect both upper
5 Vierkantprofil 50/50/3 mm The Berlin-based practice led by Sven and floors; a generously glazed skylight provides
pulverbeschichtet RAL Martin Fröhlich, which already has a lot of ex- plenty of natural light. Quality recreation
1035, verschweißt mit
Flachstahlplatte 5 mm perience in school construction, designed a zones with seating where students like to
three-storey building placed at a respectful spend their breaks and free time have been
Detailed section distance from the southwest corner of the old created out of simple circulation areas. On the
Tabletop with bench (foyer)
scale 1:20 listed building. On the first and second floors, first floor classrooms are placed in a ring
the two buildings are directly connected while around the atrium; on the second floor you
1 5 mm high-pressure a protected outdoor access area was created can find specially-equipped science rooms for
laminate
18 mm fibre cement board on the recessed ground floor. chemistry, physics and biology.
80 mm steel frame A kink in the buildings‘ structure testifies to The new building’s colour scheme is based on
2 integrated socket the efforts to preserve the existing tree popu- the minimal colour palette of the main build-
3 cable duct
4 18 mm gypsum fibre lation as completely as possible. In the end, ing with its earthy tones and stone surfaces.
board, RAL 1035 varnish the tree that was decisive for this measure had Inside exposed concrete dominates — a robust
finish to be cut down. Where the branches of the material that has stood the test of time in
5 50/50/3 mm steel SHS
RAL 1035 powder-coated, treetop would have hit the new building, its school situations. All interior fittings, drywalls
welded with 5 mm flat cuttings are now incorporated into the concre- or the acoustic, perforated claddings are
steel te wall as flush-mounted inlays. As a formal sandstone-coloured and given a slight metal-
lic finish. Thanks to the district’s willingness to
cooperate, the architects were able to imple-
ment a unified furniture concept thus avoiding
a lack of harmony between the architecture
and interiors. All furniture used for storage or
to create shelf units, small kitchens, student
cupboards or shelf walls are conceived as
fixed components.

A new unity
The architects also created a coherent ensem-
ble from the outside. In keeping with the style
of the existing building the architects chose a
plaster facade in a light shade of grey that cor-
responds with the precast concrete elements
of the window reveals. The various facades are
characterised by different plaster textures and
a corresponding shadow play. In addition to
the approximately seven million euro exten-
sion project a two-field sports hall will also be
built in the second construction phase.

54 projects ∂inside 01/18


praxis
practice
Partizipative Architektur: Form Follows Fiction
Participatory Design: Form Follows Fiction

A
Die Baupiloten wurden 2003
kann ich beispielsweise über den Charakter
in einer Kooperation des Ar- einer Schule sprechen. Auch mit Kindern funk-
chitekturbüros Susanne Hof- tioniert das hervorragend: Sie erleben ihre
mann und der TU Berlin als
Studienreformprojekt ge-
Umwelt ganz unmittelbar.
gründet. Studierenden sollte
die Chance gegeben wer- »Kommunikation durch Atmosphären« — Was
den, konkrete Bauprojekte
im Rahmen ihres Studiums zu
heißt das genau?
realisieren. Nach Abschluss SH: Wünsche wie »ein lichtdurchfluteter,
des Projekts 2014 firmiert eher kühlerer Raum, der sich öffnet und im
das Büro Susanne Hofmann
Architekten als Die Baupilo-
Grünen eingebettet ist«, Beschreibungen also,
ten BDA. Die Aufnahme zeigt die noch nicht konkret architektonisch sind,
die Büroräume in Berlin. A helfen uns dabei, ein Gespür dafür zu entwi-
B
Die Teilnehmer des Entwurfs-
ckeln, was sich die zukünftigen Nutzer wün-
seminars »Zukunftsweisende Seit 2003 sammeln Die Baupiloten (A) Erfah- schen. In unseren Workshops arbeiten wir nicht
Schulbautypologien« brach- rungen im Bereich partizipatorischer Entwurfs- nur mit Worten, sondern mit aussagekräfti-
ten Bilder mit, um sie nach
atmosphärischen Ähnlichkei-
prozesse. Das Spektrum ihrer Arbeiten reicht gem Bildmaterial (B). Wir bitten die Teilneh-
ten in Gruppen zu sortieren von Kindergärten über Schulen bis hin zu stu- mer, uns ihre Vorstellungen einer Schule oder
und anschließend treffende dentischen und altersgerechten Wohnprojek- eines Kindergartens aus Bildern atmosphäri-
Bezeichnungen für diese zu
finden, wie z.B. warm, leben-
ten. Mit der Bürogründerin Susanne Hofmann scher Räume, die ihnen gut gefallen, so zu
dig, versteckt, gemeinschaft- sprach DETAIL inside über atmosphärische arrangieren, dass sie uns dazu eine — gerne
lich etc. Wunschforschung, ausgeklügelte Spielanlei- auch betitelte — Geschichte erzählen können.
C
Carlo-Schmid-Oberschule,
tungen und die Moderation komplexer Ver-
Berlin (2009): handlungssituationen. Das Prinzip Form Follows Fiction hat sich als
Siebt- bis Elftklässler entwi- sinnvoller Weg in ihrer Arbeit etabliert. Beim
ckelten vielfältige Situationen
für Lerninseln, die sie als le-
DETAIL inside: Sie legen sehr großen Wert Kita-Projekt Taka-Tuka-Land wünschten sich
bensgroße Modelle bauten. auf die Kommunikation mit den zukünftigen die Kinder einen Limonadenbaum wie in der
D Nutzern und gestalten ihre Entwurfsprozesse Villa Kunterbunt.
Kita Taka-Tuka-Land, Berlin
(2005—2007):
bottom-up anstatt top-down. Sind Nutzer die SH: Ein Baum, in dem Limonade wächst und
Blick auf die »Limonaden- besseren Experten? in dem man sich verstecken kann, war natür-
insel« und die textilen »Limo- Susanne Hofmann: Nutzer sind Experten für lich ein großes Thema. Das führte schließlich
nadentropfen«, in denen die
Garderobe verstaut wird.
ihren Alltag und für die Art wie sie arbeiten, zu der Geschichte »Die sieben Stationen des
wohnen und leben möchten. Deswegen bin- Limonadenbaums« mit Gruppenräumen, die
den wir auch gerne Kinder ein. Sie sind Exper- sich mit Kletterelementen zum Garten öffnen,
ten für ihre Welten und können uns mitteilen, einem großen Panoramafenster und mit texti-
in welchen Umgebungen sie gerne mit ihren len »Limonadentropfen«, in denen die Garde-
Freunden sein wollen. In einem unserer Work- robe verstaut und in denen die Kinder ihre
shops durften sich die Schüler ihre perfekte Schätze aufbewahren können (D).
Lerninsel gestalten (C). Es war schön zu be-
obachten, wie unterschiedlich die Ergebnisse Auf den nicht eingeweihten Besucher wirkt
ausfielen. Als Architekten haben wir die Mög- die finale Raumgestaltung sehr frei übersetzt.
lichkeit diese zu reflektieren und zu erkunden, SH: Das war uns auch sehr wichtig. Bis zur
welche Art von atmosphärischen Qualitäten vierten oder fünften Klasse vermischen die
ihnen zugrunde liegen. Kinder ganz selbstverständlich Fiktion und
Realität. Sie hinterfragen die Dinge nicht und
Architekten und Laien sprechen unterschiedli- akzeptieren Abstraktion.
B che Sprachen. Gibt es da nicht große Verstän-
digungsschwierigkeiten? Funktionieren partizipatorische Entwurfspro-
SH: Das ist gerade die Kunst, eine gemein- zesse mit Kindern besonders gut?
same Sprache herauszuarbeiten und zu ver- SH: Mit Kindern macht es besonders viel
stehen, wie man auf Augenhöhe kommunizie- Spaß. Es ist spannend zu beobachten, welch
ren kann. Für uns ist die Atmosphäre ein wich- große Freude die Kinder daran haben, sich zu
tiges Kommunikationsmittel; über atmosphäri- überlegen, wie sie am liebsten lernen, sitzen
sche Qualitäten können Architekten genauso oder liegen. Die Workshops mit ihnen sind
mit einem Laien sprechen. Mit einem Lehrer besonders kurzweilig.

56 practice ∂inside 01/18


C

Since 2003 architecture practice Die Baupi- language and trying to understand how you A
Die Baupiloten was founded
loten (A) have been collecting experiences in can communicate on an equal basis. For us at- in 2003 as a study reform
the field of participatory design processes. mosphere is an important means of communi- project and a collaboration
The diversity of their work ranges from kinder- cation. As an architect I can speak to a layper- between the architectural
practice of Susanne Hofmann
gartens and schools to student and age-adapt- son about atmospheric qualities. This also and Berlin’s Technical Univer-
ed housing projects. DETAIL inside talked to works well with children as they experience sity. It was designed to give
practice founder Susanne Hofmann about her their environment very directly. university students the op-
portunity to carry out con-
research into users’ spatial wishes, sophisticat- crete construction projects
ed game manuals and the moderation of com- ‘Communication through spatial atmospheres’, as part of their studies. After
plex negotiating situations. what does that mean exactly? the project ended in 2014
Susanne Hofmann Architects
SH: Descriptions that aren’t yet architectural- started operating under the
DETAIL inside: You attach great importance to ly specific help us to develop a sense of what name Die Baupiloten. The
communication with future users and design future users want. In our workshops we work image shows their office in
Berlin.
from the bottom-up rather than the top-down. not only with words but also with meaningful B
Are users the better experts? photographic materials (B). We invite partici- Participants in the ‘Forward-
Susanne Hofmann: Users are experts in the pants to show us their idea of a school or kin- Thinking School Building
Typologies’ design seminar
way they want to work and live. That’s why we dergarten through a series of atmospheric brought pictures with them
like to involve children. They are experts in pictures that they like and arrange so that they and grouped them according
their worlds and can tell us what environments can tell us a story. to atmospheric similarities,
giving them fitting descrip-
they like to be in with their friends. In one of tions such as warm, vibrant,
our workshops students were allowed to The principle Form Follows Fiction has estab- hidden, collaborative, etc.
design their perfect learning island (C). It was lished itself as a meaningful approach in your C
Carlo Schmid Secondary
nice to see how different the results were. work. In your Taka-Tuka-Land nursery project School, Berlin (2009):
the children wanted a lemonade tree just like Seventh to eleventh graders
Architects and laypeople speak different lan- in Pippi Longstocking’s Villa Villekulla. developed a variety of learn-
ing islands and built life-size
guages. Aren’t there major communication SH: ‘The Seven Stations of the Lemonade models of them.
problems? Tree’ story led to the group rooms that opened D
SH: That’s the art of working out a common out on to the garden via climbing elements, Taka-Tuka-Land Day Nursery,
Berlin (2005—2007):
A view of the ‘lemonade is-
land’ and the fabric ‘lemon-
ade drops’ within which the
cloakroom is tucked away.

W
Der Video-Mitschnitt des
Interviews enthält zusätzli-
ches Bildmaterial zu realisier-
ten Projekten und partizipa-
torischen Prozessen.
The video recording of the
interview contains additional
visual material on realized
projects and participatory
processes.
detail.de/inside-1-2018-
baupiloten

∂inside 01/18 praxis 57


E a large picture window and fabric ‘lemonade That was your first project, the Erika Mann Pri-
Erika Mann Primary School,
Berlin (2003, 2006—2008):
drops’ in which the cloakroom was tucked mary School.
This complex assignment away and where children could store their SH: That school is frequented by children
called for classrooms that treasures (D). from 26 different countries. When we asked
opened out on to the corri-
dors, as well as cloakroom
the children to draw their homeland we real-
and learning facilities that Do participatory design processes work espe- ised that their relationship with the places
were inflammable since the cially well with children? their parents came from was relatively mini-
corridors also serve as
escape routes. Conservation
SH: With children it’s particularly enjoyable. mal. So we changed our strategy and provid-
issues also had to be taken It is exciting to watch how much pleasure chil- ed visual materials from which they could
into account. After comple- dren have in thinking about where they would make collages of their imaginary worlds and
tion of the first phase of con-
struction the collaboratively
best like to learn, sit or lie down. tell us their stories. That allowed us to read
developed narrative of the between the lines.
‘silver dragon world’ links all Human beings are clearly at the heart of your
the new interventions in the
school.
design process. Was the topic of participation Circulation areas became learning and living
F already firmly established when you started spaces with imaginative seating and cloak-
The result of the School Vi- your study reform project in 2003? room elements. How did the ideas become
sion negotiating games offer
an in-depth space require-
SH: It just sort of happened. A headmistress concrete given that you were just starting out
ment analysis. It indicates told us about her idea of making children the in the field of participation?
user wishes and the build- client representatives for the renovation of SH: Of course there was still a lot of trial and
ing’s functional connections.
their school. So we thought about how we error back then. Each college student worked
could engage in dialogue with these children. with one to two children. Small concept mod-

In ihren Entwurfsprozessen steht der Mensch


ganz klar im Mittelpunkt. War das Thema Parti-
zipation bereits fest verankert, als Sie 2003 ihr
Studienreformprojekt starteten?
SH: Das hat sich so entwickelt. Eine Schul-
leiterin erzählte uns von ihrer Idee, Kinder als
Bauherrenvertreter für die Transformation
ihrer Schule einzusetzen. Wir überlegten uns
also, wie wir mit den Kindern in den Dialog
kommen könnten.

Es handelt sich um Ihr Erstlingswerk, die Erika-


Mann-Grundschule.
SH: Die Schule wird von Kinder aus 26 ver-
schiedenen Nationen besucht. Als wir die Kin-
der aufforderten, ihre Heimat zu zeichnen, er-
kannten wir, dass ihr Bezug zu den Orten und
Ländern ihrer Eltern relativ klein ist. Wir änder-
ten unsere Strategie und stellten Bildmaterial
zur Verfügung, aus dem sie ihre Vorstellungs-
welten collagieren und uns ihre Geschichten
dazu erzählen konnten. Das ermöglichte uns,
ganz viel zwischen den Zeilen zu lesen. Es war
sehr aufschlussreich.

In der Schule wurden aus Erschließungsräu-


men Lern- und Lebensräume mit phantasie-
vollen Sitz- und Garderobenelementen. Wie
konkretisieren sich Ideen, wenn man gerade
erste Erfahrungen im Bereich Partizipation
sammelt?
SH: Das war damals natürlich noch sehr viel
Trial-and-Error. Jeder Studierende arbeitete
mit jeweils ein bis zwei Kindern. Zu den Vor-
stellungswelten der Kinder wurden kleine
Konzeptmodelle gebaut. Es war mir wichtig,
nicht sofort die komplexe Aufgabenstellung
zu fokussieren. Losgelöst von allen Vorgaben
sollte zunächst ein Konzept entstehen, dass
pur und unverfälscht auf die Vorstellungswel-
ten der Kinder reagiert. Erst im Anschluss soll-
te reflektiert werden, wie diese Ideen in einer
E Schule funktionieren können (E, F).

58 practice ∂inside 01/18


els were built out of the children’s imaginary
worlds. It was important to me not to immedi-
ately focus on complex assignments. A con-
cept free from guidelines should emerge that
was reacting to the children’s imaginations in
a pure and unadulterated way. Only then did
we consider how these ideas could work in a
school (E, F).

You have developed numerous formats and


simulation exercises for your workshops and
negotiating games. Who decides what format
is used?
SH: We determine the method in dialogue
with the users. In preliminary talks we present
different possibilities and make recommenda-
tions. We discuss what makes sense for each
institution with the school or kindergarten’s
management team. First and foremost we
want to get a good sense of each user in order
to best understand their needs and desires. F

Das Konzept scheint aufgegangen zu sein. in anderen Phasen eingesetzt werden. Mit dem E
Erika-Mann-Grundschule,
Zeitweise gab es sogar einen Chill-Room, der Methodenbaustein Atmosphären wollen wir Berlin (2003, 2006—2008):
immer wieder neu gestaltet werden konnte. sensibilisieren und eine gemeinsame Kommu- Die komplexe Aufgabenstel-
SH: Im Chill-Room wimmelte es nur so von nikationsebene aufbauen. So können bei- lung forderte Klassenzimmer,
die sich zu den Fluren öffnen
Kindern. Der Raum war immer überfüllt. Die spielsweise durch Kombination von Bildmoti- sowie Garderobenelemente
Kinder haben sich schließlich sogar Eintritts- ven atmosphärische Raumqualitäten abstra- und Lernmöglichkeiten, die
kärtchen gebastelt, um den Eingang zu kon- hiert visualisiert und kommuniziert werden (B). nicht brennbar sein durften,
da die Flure gleichzeitig als
trollieren. Aber natürlich haben sie sich immer Der zweite Baustein Nutzeralltag erforschen Rettungswege dienten. Auch
wieder reingemogelt. Es war ein herber bedeutet für uns, einen ganzen Tag als stille der Denkmalschutz musste
Schlag für uns, als wir erfuhren, dass der Raum Beobachter in der jeweiligen Einrichtung zu berücksichtigt werden. Nach
Abschluss der ersten Bau-
im Zuge der Willkommensklassen wieder auf- verbringen, um Abläufe zu protokollieren und phase verbindet die gemein-
gelöst werden musste. Alle anderen Einbau- zu verstehen, welche Rituale im Alltag wichtig sam entwickelte Fiktion einer
ten sind jedoch unverändert und erfreuen sind. Die Bedürfnisse der Nutzer zu erkennen »Silberdrachenwelt« alle
Eingriffe in der Schule. Das
sich nach wie vor großer Akzeptanz. Trotz des und zu benennen gehört zum dritten Baustein abgebildete dritte Ober-
sozial schwierigen Standorts Wedding ist die Wunschforschung. Im Kindergarten Lichten- geschoss steht unter dem
Schule gut in Schuss, was sicherlich darauf zu- bergweg kristallisierten sich so die beiden Motto: Mit dem Drachen
fliegen.
rückzuführen ist, dass die Nutzer in den Pro- Themenkomplexe »Regenbogen« und »Vul- F
zess eingebunden waren und sich kümmern. kan« heraus, die wir in differenzierte Räume Das Ergebnis des Verhand-
mit vielfältigen Sichtbezügen übersetzten (G). lungsspiels »Schulvisionen«
bietet eine vertiefte Raumbe-
Für Ihre Workshops und Verhandlungsspiele darfsanalyse. Es zeigt Nutzer-
haben Sie zahlreiche Formate und Planspiele Wie stellen Sie sicher, dass Entwurf und Nut- wünsche und die Funktions-
entwickelt. Allein 30 davon sind in Ihrem Buch1 zerinteressen einander entsprechen? zusammenhänge des Gebäu-
des auf.
dokumentiert. Wer entscheidet, welches For- SH: Wir dokumentieren und interpretieren
mat zum Einsatz kommt? jeden einzelnen Entscheidungsschritt in über-
SH: Wir bestimmen die Methode im Dialog
mit dem Nutzer. Es gibt Auftraggeber, die das
sichtlicher, oft tabellarischer Form. Dadurch
gewinnen die Ergebnisse an Objektivität.
X
1
Susanne Hofmann:
sogar explizit wünschen. In Vorgesprächen Die Stärken und Potenziale der einzelnen PARTIZIPATION MACHT
präsentieren wir verschiedene Möglichkeiten Wunschvorstellungen und deren Auslegun- ARCHITEKTUR, Die Baupilo-
ten — Methode und Projek-
und geben Empfehlungen. Mit der Schul- oder gen werden durch gemeinsame Präsentatio- te, 256 Seiten, € 29,80
Kindergartenleitung diskutieren wir darüber, nen mehrfach diskutiert und miteinander ins ISBN 978-3-86859-302-0
was für die jeweilige Einrichtung sinnvoll ist. Verhältnis gesetzt. Dieser vierte Schritt, der
An erster Stelle wollen wir ein sehr gutes Ge- Methodenbaustein Rückkoppelung, stellt si-
spür für die jeweiligen Nutzer bekommen, um cher, dass der Entwurf den Nutzerinteressen
ihre Bedürfnisse und Wunschvorstellungen am Ende tatsächlich entspricht.
bestmöglich zu verstehen. Unter Berücksichti-
gung der Anforderungen und des Budgets Hat sich ihre Arbeitsweise seit den Anfängen
soll aus diesen Erkenntnissen ein architekto- grundlegend verändert?
nisch tragfähiges Konzept entstehen. SH: Inzwischen arbeiten wir mit sehr viel
komplexeren Gruppen. Wir streben eine
In Ihrer Arbeit unterscheiden sie vier Metho- möglichst große Bandbreite der Beteiligten
denbausteine der Partizipation. aus Politik, Verwaltung und der gesamten
SH: Die Bausteine sind untereinander kombi- Schulöffentlichkeit an. Zu diesem Zweck
nierbar und können in modifizierter Form auch haben wir mehrere Verhandlungsspiele ent-

∂inside 01/18 praxis 59


G worfen, inzwischen auch eines speziell After taking into account these requirements
Kindergarten Lichtenberg-
weg, Leipzig (2009—2012):
für Schulen, das sich »Schulvisionen« nennt. and the budget, an architecturally viable con-
Differenzierte Raumerfahrun- In 17 Schritten und 90 Minuten wird man darin cept should emerge.
gen und Lernumgebungen zu einer von vier möglichen Schultypologien
mit vielfältigen Kommunikati-
onsmöglichkeiten, Sichtbezü-
geleitet. Die Spielgruppen, bestehend aus In your work you distinguish between four
gen und Perspektivwechseln. sieben oder mehr Personen mit unterschiedli- methodological modules of participation.
H chen Hintergründen, Interessen oder Meinun- SH: The different modules can be combined
Studentenwohnheim Sieg-
munds Hof, Berlin (im Bau):
gen, treten dabei in eine Verhandlungssituati- and also used in modified form in other phas-
Legespiel mit Aktions- und on und erarbeiten Prioritäten mittels Aktivitä- es. With the Atmosphere Module we want to
Atmosphärenkarten, in dem ten- und Atmosphärenkärtchen (F). sensitise and build a common plane of com-
die Studierenden ihre Aktivi-
täten mit gewünschte atmo-
munication. Thus, for example, atmospheric
sphärischen Qualitäten kom- Werden die Prozesse nicht langsamer, wenn spatial qualities can be abstracted, visualised
binieren konnten. so viele Leute mitdiskutieren? and communicated through the combination
G
SH: Die Spiele lassen sich sehr gut steuern. of visual motifs (B). The second module focus-
Lichtenbergweg Kindergar- Es gibt einen absolut durchgetakteten Ablauf- es on researching everyday life and for us that
ten, Leipzig (2009—2012): plan, an den sich die Teilnehmer halten. Nie- means spending a whole day as silent observ-
Differentiated spatial experi-
ences and learning environ-
mand ist erfreut, wenn es zu lange dauert. Die ers in the facility in order to log processes and
ments offer various commu- Spiele werden eigenständig von den Gruppen understand which rituals are important to daily
nication possibilities, visual gespielt. Wir moderieren nur. In Aktion treten life. Recognising and naming the needs of
connections and shifts in per-
spectives.
wir erst, wenn die einzelnen Gruppen ihre Er- users is part of the third methodological ap-
H gebnisse präsentieren. Dann leiten wir die proach, we call it ‘Research into people’s aspi-
Siegmunds Hof Student Resi- Diskussion und arbeiten Prioritäten heraus. rations’. In the Lichtenbergweg kindergarten
dence, Berlin (under const-
ruction):
the themes of ‘rainbow’ and ‘volcano’
A tile-based game with activi- Wie tragfähig sind die Ergebnisse? emerged, which we translated into different
ty and atmosphere cards in SH: Sie dienen als Grundlage für ein zweites rooms with a variety of visual references (G).
which the researchers could
combine their activities with
Planspiel, das bereits auf verschiedene Klas-
the desired atmospheric qua- senstufen und Lerngemeinschaften verweist. How do you ensure that design and user inter-
lities. In einem weiteren Schritt lässt sich daraus so- ests match?
gar ziemlich konkret ein Raum- und Funktions- SH: We document and interpret each indi-
diagramm verhandeln, dass sich später in ein vidual decision step in a clear, often tabular
Flächenprogramm umstrukturieren lässt. way. As a result the results become more ob-
jective. The strengths and potential of the indi-
Sind aus dieser Herangehensweise bereits re- vidual’s wishful thinking and their interpreta-
alisierte Projekte hervorgegangen? tions are discussed and related to one another
SH: Im Moment führen wir im Bereich Schul- through joint presentations. This fourth step,
bau zum einen Machbarkeitsstudien und the Feedback Module, ensures that the design
Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen durch, die actually meets the user’s interests.
leider oft vom Entwurfsprozess abgekoppelt
sind. Auf der anderen Seite befinden sich zwei Has your way of working changed fundamen-
unserer Projekte in der Realisierungsphase, tally since the beginning?
das Bildungs- und Beratungszentrum Haus am SH: We are now working with much more
Quellmoor in Hamburg sowie das Studenten- complex groups. We strive for the widest pos-
wohnheim Siegmunds Hof in Berlin (H). sible range of stakeholders from local politics,
the administration and the entire school com-
G Die Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule haben munity. For this reason we designed several
Sie ebenfalls bis zum Ende begleitet. negotiating games, including one specifically
SH: Das ist tatsächlich einer der seltenen for schools, which is called ‘School Vision’.
Fälle, bei denen der Partizipationsprozess Teil In 17 steps and 90 minutes one is directed to-
unseres Bauauftrags war. Die verschiedenen wards one of four possible school typologies.
Raumqualitäten dort resultieren aus der Dis- The game groups, which consist of seven or
kussion mit den Jugendlichen. Im zentralen more people with different backgrounds,
Atrium gibt es den Marktplatz als Versamm- interests or opinions, enter into a negotiating
lungsort, es gibt Räume für stilles Lernen, es situation and develop priorities through activi-
gibt eine Hausaufgabenzone auf einer Brücke. ty and atmosphere cards (F).
Je nach Gusto zieht man sich auf Podeste
zurück, sitzt am Tisch oder fläzt in Sitzsäcken. Isn’t the process much slower if so many peo-
Vielfalt war ein wichtiges Kriterium (I, J). ple are part of the discussion?
SH: The games are easy to steer. There is a
In Schulen und Kindergärten gibt es eine structured schedule that participants can fol-
hohe Fluktuation. Können sich nachfolgende low. The groups play the games autonomous-
Jahrgänge mit den getroffenen Entscheidun- ly. We only moderate. Our part comes in when
H gen noch identifizieren? the individual groups present their results.
SH: Eine Schule hat oft einen gewissen Then we lead the discussion and work out the
Geist, der sich nicht so schnell verändert. priorities.

60 practice ∂inside 01/18


Edition

best of DETAIL:
Bauen für Kinder
Christian Schittich (Hrsg.).
2016. 200 Seiten.
Format 21 × 29,7 cm.
Zweisprachig DE/EN.
Softcover: EUR 49,90 / CHF 77,–
ISBN 978-3-95553-310-6

best of DETAIL:
Building for Children
Christian Schittich (Ed).
2016. 200 pages.
Format 21 × 29.7 cm.
Bilingual EN/GER. Paperback:
EUR 49,90 / GBP 40.– / USD 70.–
ISBN 978-3-95553-310-6

Zukunftsorientierte Architekturkonzepte
Forward-looking architectural concepts
Bei aller Reformdiskussion über Schulsys- In all debates on school system reform, teach-
teme, Unterrichtsformen, über Betreuungs- ing methods, care facilities for young children or
einrichtungen im Kleindkindalter oder indi- individual funding opportunities, educational ob-
viduelle Fördermöglichkeiten stehen in der jectives are almost always at the fore. The more
Regel pädagogische Ziele im Vordergrund. often issues of all-day schooling and inclusion
Je häufiger es jedoch um Fragen von Ganz- are dealt with, the more important spatial
tagsunterricht und Inklusion geht, desto concepts and aspects of aesthetics become.
wichtiger werden Raumkonzepte und ästhe- In addition to brief theoretical asides “best of
tische Aspekte. Der aktuelle Band aus der DETAIL: Building for Children” provides a wide
Reihe „best of DETAIL“ liefert neben knappen range of completed projects – from crèche to
theoretischen Exkursen eine Vielzahl von high school and community centres for children
realisierten Projektbeispielen, die faszinie- to youth centres – that demonstrate fascinating
rende Lösungen für das breite Spektrum an solutions for diverse construction projects for
Bauaufgaben für Kinder und Jugendliche children and adolescents.
aufzeigen.

12
Entwurfsprinzipien im Einklang
mit modernen Lernkonzepten
2

3 13

9 10
11
1

2
Polycarbonat Hohlkammerwellplatte 177/5176 mm
Sparren 50/200 mm mit Blechabdeckung
Dachne gung 5° Dachabdichtung Kunststoff
bahn UV beständ g vlieskasch ert 10 mm
Architektur ,zum Anfassen‘
4 8 Wärmedämmung EPS 2≈ 120 mm
Dampfsperre bituminös
3 Schalung F chte sägerau 24 mm Winddichtung
14 4 Festverglasung ESG 8 + SZR 16 mm +

5
6
7
8
ESG 6 mm n Rahmen K efer
Schiebetür 2300/2100 mm m t Isolierverg asung
Bre tschich holz Lärche 40 mm
Dre sch chtp atte geö t 40 mm
Stütze Stah rohr brandschutzbeschichtet
Gebäudekonzepte für Krippe,
Ø 114 3/8 mm

Schnitt K assenzimmer
Maßstab 1 20
15
9
10

11
12
Akust kp atte HWL 35 mm Mineralwol e 30 mm
Leuchsto fröhre Abdeckung
Acrylg as 1200/90/4 mm
S ahlbetondecke 295 mm
Lich kuppel dre schalig 1000/2000 mm
Kiga, Schule
13 Laibungsverk eidung Akustikplat e Gips
Section through classroom
5 karton perfor ert 12 5 mm Dämmfilz Hanf
sca e 1 20
14 Fich enschalung Nut und Feder sägerau 35 mm
15 kon roll erte Be und Entlüftung für Klassenzimmer
16 Schrank Birkensperrholz geschlitzt rückse tig
Akust kvlies
17 S chtfens er zum Flur Festverglasung
Schal schutzglas VSG 8 mm
16
18 S tzbank Bre tschich holz geölt 80 mm
19 S abparkett E che geölt 15 mm Heizestrich
70 mm PE Folie 0 2 mm Wärmedämmung
EPS 140 mm gebundene Schüttung 65 mm
Feuchtigkeitssperre 10 mm Vorans rich
Bodenplatte 250 mm Sauberkeitssch cht

2
177/5 176 mm corruga ed polycarbona e s ab
50/200 mm rafters with sheet metal cover ng
roof with 5° s ope UV res stant p astic seal ng ayer
with 10 mm qui ted ayer
2≈ 120 mm expanded polystyrene thermal
Design principles consistent with
modern education concepts
17 nsulation b tum nous vapour barr er
3 24 mm sawn so twood board ng windproof layer
4 fixed doub e g azing in pine frame
8 + 6 mm toughened glass + 16 mm cavity
5 2300/2100 mm double glazed slid ng door
6 40 mm larch three ply laminated sheet ng
18 7 40 mm three ply lam nated boarding o led
8 Ø 114 3/8 mm tubular steel strut w th
fire resistant coating
9 35 mm acoustic slab 30 mm m neral wool

6 7
10
11
12
13
luorescent tube 1 200/90/4 mm perspex cover
295 mm re nforced concrete roof
1 000/2 000 mm three ayer domed rooflight
12 5 mm perforated plasterboard acoust c
surround on hemp nsulating fe t
Architecture you can ‘touch’
14 35 mm sawn so twood board ng
15 regu ated c assroom vent lat on
16 cupboard unit birch plywood grooved
19 acoust c felt back
17 window with view to corridor

18
19
8 mm lam safety g ass sound insulating f xed
glazing
80 mm laminated timber bench o led
15 mm oak b ock parquet oi ed 70 mm screed
with underf oor heat ng 0 2 mm polythene
Building concepts for crèches,
65 mm bonded filling 10 mm damp proof ayer
undercoat 250 mm concrete floor blinding
kindergartens, schools
22 23

detail.de/shop
How viable are the results?
SH: They serve as the basis for a second
simulation game that references different
grade levels and learning communities. The
next step is to negotiate concrete room lay-
outs and functional diagrams, which are later
rearranged into spatial programmes.

Has this approach resulted in projects that you


have already completed?
SH: At the moment we are doing feasibility
and cost benefit studies but the school con-
struction sector is unfortunately very disen-
I gaged from the design process. Two of our
projects are in the construction phase how-
I, J ever; the Haus am Quellmoor Education and
Heinrich-Nordhoff-Gesamt-
schule in Wolfsburg (2011— Counselling Centre in Hamburg as well as the
2014): Ein zweigeschossiges Siegmunds Hof Student Residence in Berlin (H).
Atrium dient als zentraler
Aufenthalts- und Lernbereich
der Oberstufe. Der Markt- You also saw the Heinrich Nordhoff Compre-
platz mit dem Stufenpodest hensive School process right through to the
ist Versammlungsort, an den end.
blattartigen Stellwänden der
Gruppenarbeitszone werden SH: That was actually one of those rare cases
Unterrichtsergebnisse prä- where the participation process was part of
sentiert. An größeren Tischen our construction contract. The different spatial
kann gemeinsam diskutiert
werden (I), während man in J qualities there came out of our discussions
der Still-Lernzone auf Sitzkis- with the young people. In the central atrium
sen allein arbeitet oder sich Die Tatsache, dass ehemalige Schüler mitge- there is a market square gathering place,
ausruht (J). Auf der Brücke ist
die Hausaufgabenzone. staltet haben, ist für nachfolgende Jahrgänge there are rooms for quiet learning and there is
durchaus von identitätsstiftender Bedeutung. a homework zone on a bridge. Depending on
I, J your taste you can withdraw to a podium, sit at
Heinrich Nordhoff Compre-
hensive School, Wolfsburg Partizipative Ansätze gab es auch bereits in the table or lounge on a beanbags. Variety
(2011—2014): A two-storey der Vergangenheit. Was macht Ihren Ansatz was an important criterion (I, J).
atrium serves as a central einzigartig?
common and study area for
the upper secondary school. SH: Partizipation löst bei vielen Angst, There have been participatory approaches in
The Market Square with its Schrecken und Abwehr aus. Architekten the past. What makes your approach unique?
raised platform is a gathering befürchten, dass Konzepte tot geredet und SH: Participation triggers anxiety, fear and
place and teaching results
are presented on slender verändert werden, die Verwaltung sieht sich resistance. Architects are afraid that concepts
partitions in the group work konfrontiert mit Wunschlisten, die unbezahl- will be talked to death and modified and the
area. You can work together bar sind und jedes Budget sprengen. In den administration worries that it will be confront-
on larger tables (I) or you can
work alone and relax on 70er- und 80er-Jahren war der Architekt auch ed with wish lists that are unaffordable. In the
cushions in the Quiet Learn- in der Entwurfsphase fast nur noch Moderator; 70s and 80s, the architect was almost only
ing Area (J). The Homework von den Nutzern kam sehr viel direkter Input. moderator even during the design phase; the
Area is located on the bridge.
Unsere Rolle heute ist eine ganz andere: Wir users had a lot of direct input.
sehen uns als Experten in der Raumgestaltung Our role today is quite different. We see our-
und -produktion. Es ist uns sehr wichtig, die selves as experts in interior design and pro-
Expertisen der Nutzer und aller Projektbetei- duction. It is very important to us to gather the
ligten einzuholen. Das Besondere an unserer expertise of users and all project participants.
Arbeitsweise ist, dass wir mit atmosphärischen The special thing about our way of working is
Qualitäten spielerisch arbeiten. Wir lassen that we like to work playfully with atmospheric
extreme Wunschvorstellungen zu, die Nutzer qualities. We encourage extreme wishful
sollen träumen dürfen von einer für sie perfek- thinking — users should be allowed to dream
ten Umgebung. Durch fixe Rahmenbedi- up an environment that is perfect for them.
ungungen im Verhandlungsspiel können wir Having fixed parameters in the negotiating
die Wünsche rasch kanalisieren und kommen stages means we can channel wishes swiftly
so schnell zu einem unverfälschten Ergebnis. and come to an unadulterated and genuine
result in a short period of time.
Das Interview mit Susanne Hofmann führte
Peter Popp in Berlin. The interview with Susanne Hofmann was con-
ducted by Peter Popp in Berlin.

62 practice ∂inside 01/18


produkte
products
Böden, Wände, Decken Grafische Muster on demand
Die aus Liverpool stammenden
Floors, Walls, Ceilings Bodenkreateure von Atrafloor bieten
auf das jeweilige Projekt maßge-
schneiderte, individuell bedruckte
und produzierte Vinylböden an. Dies
spart Lagerkosten und erlaubt eine
größere Auswahl an Entwürfen. Eines
der neuesten Muster im Repertoire
geometrischer Designs ist Nico. Dabei
stand die ostasiatische Legende des
roten Schicksalsfadens Pate, derzufol-
ge die Begegnung mit seelenver-
wandten Menschen unweigerlich ist.
Die minimalistischen Linien im Boden- egecarpets.com
design unterstreichen mit jedem
Kreuzungspunkt die romantische Leinwand für abstrakte Kunst
These, jedem sei früher oder später Bereits 1938 wurde der Grundstein für
die Begegnung mit dem passenden den dänischen Teppichhersteller Ege
Pendant vorbestimmt. Farbvarianten gelegt. Die seither durchlaufenen Epo-
und unzählige weitere figurative oder chen der Kunstgeschichte scheinen
abstrakte Bodenmuster bieten gestal- sich partiell im heutigen Design wie-
terischen Spielraum. derzufinden. Auf der Stockholm Furni-
ture Fair 2018 stellte das Unternehmen
Graphic patterns on demand die vom New Yorker Expressionismus
Liverpool-based Atrafloor’s floor de- der 1950er Jahre inspirierte Serie Re-
signers offer custom-made and indi- Form Artworks Ecotrust vor. Die Tep-
vidually printed and produced vinyl pichfliesen zitieren in zweierlei Hinsicht
carpet-concept.com floors for each project. This saves stor- die abstrakte Kunstrichtung, bei der
age costs and allows a wider choice die Leinwand von der Staffelei auf den
Betonte Mittelzone of designs. Nico is one of the newest Boden verlegt wurde, um den Pinsel-
Nutzungsbezug, individuelle Gestalt- patterns in their repertoire of geomet- strichen kraftvolleren Ausdruck verlei-
barkeit sowie akustischen und raum- ric designs, and is based on the East hen zu können. Die Cradle-to-Cradle-
klimatischen Mehrwert hat Carpet Asian legend of the Red Thread of zertifizierte Kollektion wird aus Econyl-
Concept mit der neuen Kollektion Slo- Fate, according to which soul-mates Garnen hergestellt, die wiederum von
Advantage im Blick. Die Modelle Con- are destined to meet each other. At gebrauchten Fischernetzen stammen.
crete, Stone Washed und Vintage sind each intersection point, the minimalist Die Rückseite ist aus recycelten Was-
in unterschiedlich großen Teppich- lines of the floor-design underscore serflaschen gefertigt. Insgesamt drei
fliesenformaten oder als Bahnenware the romantic thesis that, sooner or lat- Muster in jeweils neun Farben lassen
und in verschiedenen Farbnuancen er, everyone is destined to encounter sich ihrerseits kunstvoll kombinieren.
konfigurierbar. Dabei sind die stark the right person for them. Colour vari-
frequentierten Mittelzonen bereits im ations and countless other figurative Canvas for abstract art
Design eingearbeitet. So können bei- or abstract floor patterns offer crea- Danish carpet manufacturer Ege was
spielsweise im Bürokontext oder in tive scope. founded in 1938, and the eras of art
Open Spaces Zonierungen vorge- history that have passed since then
nommen oder Wegführungen vor- seem to be partially reflected in its
gegeben werden. Betonoptik unter- contemporary designs. At the Stock-
streicht den architektonischen Ansatz. holm Furniture Fair 2018, the compa-
ny unveiled its ReForm Artworks
Accentuated middle zone Ecotrust series, inspired by the New
With the new Slo-Advantage collec- York Expressionism of the 1950s. The
tion, Carpet Concept focuses on utili- carpet tiles invoke this abstract art
ty, individual design as well as acous- style, in which the canvas was laid
tic and climatic added-value. The from the easel to the floor in order to
Concrete, Stone Washed and Vintage give the brushstrokes a more power-
models are configurable in different ful expression, in two different re-
carpet-tile sizes or as metre goods spects. The Cradle-to-Cradle certified
and in different colour shades, with collection is made from econyl yarns,
the heavily-used central zones already which in turn are derived from used
incorporated into the design. This fishing nets, and the backing is made
means, for example, that zoning can of recycled water bottles. A total of
be carried out in the office context or three patterns in nine different colours
in open spaces, and routings can be can be artistically combined.
specified. The concrete appearance
underlines the architectural approach. atrafloor.com

64 products ∂inside 01/18


Unikate aus frei gelegten Webkanten Naturnahe Optik, hohe Belastbarkeit
Die handgefertigten Teppiche der Die Vinylböden der schwedischen
Marke 13Rugs entstehen aus Web- Marke Bolon kommen mit der neues-
kanten der Wollweberei Rohi. Bei den ten, in Stockholm erstmals präsentier-
neuesten Modellen werden diese ten Kollektion Elements der Natur
nicht mehr streng linear oder kreisför- noch einen Schritt näher, insbesonde-
mig, sondern freier angeordnet. Die re optisch. Warme und erdige Farbtö-
Upcycling-Unikate wurden auf der ne dienen der Verschmelzung mit der
imm cologne erstmals vorgestellt. naturräumlichen Umgebung, dazu
wurde eine neu entwickelte, profilierte
Unique objects from exposed selvages Faser mit weicher Haptik eingesetzt.
13Rugs hand-made carpets are creat- Hohe Widerstandsfähigkeit, auch bei
ed using selvages from the Rohi wool- hohen Trittfrequenzen, macht die Bo-
len mill. In the latest models, these are denfliesen bzw. Bahnenware langfris-
no longer strictly linear or circular but tig und über große Flächen nutzbar.
arranged more freely instead. The up- Die Rückenbeschichtung besteht zu
cycling products were presented for 33 % aus recycelten Materialien. Ein
the first time at the imm cologne. von Bolon eigens betriebenes Recyc-
lingwerk am Heimatstandort in Ulrice-
hamn ist Teil der innovativen Unter-
nehmensphilosophie.

Natural appearance, high resilience


With the latest Elements collection,
presented for the first time in Stock- bolon.com
holm, Swedish brand Bolon’s vinyl
floors are one step closer to nature, metre goods suitable for long-term
especially visually. Warm and earthy use over large areas. The back coat-
colours are used to blend in with the ing consists of 33 % recycled materi-
natural environment, using a newly- als. A recycling plant operated by
developed profiled fibre with a soft Bolon at its home base in Ulricehamn
feel. High resistance, including with is part of the innovative corporate
13rugs.com heavy use, makes the floor tiles and philosophy.

Alle wichtigen Informationen über LVT-Designbeläge auf einen Blick.


w w w. p ro j e c t - f l o o r s . c o m / a rch i t e k t e n s e r v i c e
Schalldämmende Trennwände
Raumgewinn durch schlankere mobile
Trennwände bei gleichzeitig sehr
guten Schalldämmwerten präsentiert
Dorma Hüppe mit dem Modell Vari-
flex 88. Mit 88 mm ist die Wandstärke
um 12 % dünner als bei vergleichba-
ren Modellen, so der Hersteller, des-
sen Produkte in Großbritannien aus-
schließlich von Style vertrieben wer-
den. Dennoch erreicht der manuell,
semi-automatisch oder vollautoma-
tisch bewegliche Raumtrenner ein
bewertetes Schalldämm-Maß von bis
zu Rw = 58 dB. Eine Grundplatte mit
hoher Dichtigkeit sowie der schlanke-
re Materialaufbau sorgen für bessere
Statik und geringeren Platz im Park-
zustand der Elemente, deren Ober-
flächen vielseitig gestaltbar sind. caparol.de

Sound-insulating partition walls Innenfarben mit Umweltbezug Environmental interior paints


Dorma Hüppe presents the Variflex 88 Die Farbkollektion Caparol Icons um- The Caparol Icons colour collection
model, which saves space thanks to fasst insgesamt 120 Nuancen, die von comprises a total of 120 nuances in-
the thinner mobile partition walls and prägenden Momenten der Zeitge- spired by formative moments of con-
which simultaneously boasts very schichte inspiriert sind. So etwa das temporary history, including the soft
good sound insulation values. At 88 weiche Olivgrün namens No. 82 Tree- olive-green No. 82 Treehugger – a ref-
mm, the wall thickness is 12 % thinner hugger, das auf die Umweltschutz-Ak- erence to the environmental activists
than comparable models according to tivisten der 1990er Jahre Bezug of the 1990s. All the interior paints are
the manufacturer, whose products are nimmt. Alle Innenfarben sind emissi- emission-minimised and free of sol-
sold in the UK by the brand Style. onsminimiert sowie lösemittel-, weich- vents, plasticizers and heavy metals.
Nevertheless, the manual, semi-auto- macher- und schwermetallfrei.
matic or fully-automatic mobile room
divider achieves a weighted sound in-
sulation value of up to Rw = 58 dB.
A high-density base plate and the Trittschallgedämmte Holzdecke pact sound-insulating and room
slimmer material structure also ensure Gerade im Kontext von Bauten für acoustics-improving properties. The
better statics and less space occupa- Kinder sind raumakustische Maßnah- Ligno Rippe Q3 Akustik elements
tion when parked, with the element men wichtig. Die vorgefertigten Brett- were used, for example, in the con-
surfaces able to be designed in a sperrholz-Deckenelemente von Lig- struction of a 5-group nursery school
variety of different ways. notrend bringen hierfür neben konst- in Hohentengen. Here, Schanz Ar-
ruktiven Vorteilen für den Einsatz über chitekten created a new, two-storey
große Spannweiten auch trittschall- building in reinforced-concrete and
dämmende und die Raumakustik ver- timber-frame construction. Depend-
bessernde Eigenschaften mit. Bei- ing on the intended room use, the
spielhaft kamen die Elemente Ligno ceiling elements have been fitted with
Rippe Q3 Akustik beim Bau einer wood undersides, some of which are
5-gruppigen Kindertagesstätte in Ho- acoustically effective. Limestone chip-
hentengen zum Einsatz. Schanz Archi- pings in the gaps between the ele-
tekten schufen hier einen 2-stöckigen ments prevent impact sound.
Neubau in Stahlbeton und Holzrah-
menbauweise. Je nach Raumnutzung
erhielten die Deckenelemente teils
raumakustisch wirksame Echtholzun-
tersichten. Eine Kalksplittschüttung in
den Zwischenräumen der Elemente
unterbindet den Trittschall.

Sound-insulating wooden ceiling


Room-acoustics measures are impor-
tant, especially in the context of build-
ings for children. Lignotrend’s prefab-
ricated cross-ply ceiling elements of-
dorma-hueppe.com fer not only constructional advantages
style-partitions.co.uk for use over large spans, but also im- lignotrend.com

66 products ∂inside 01/18


Lehmfarben im Kinderzimmer Historische Blumenmuster
Nicht nur Allergiker oder Asthmatiker Mit der Tapetenkollektion Archive
profitieren von schadstofffreien Trails II führt Little Greene die Serie
Wandanstrichen. Lehmfarben, wie fort, in der Tapetenmuster verschie-
Volvox Espressivo des Naturfarben- dener Interior Design Stile aus der
herstellers Ecotec, dienen durch at- Zeit vom 18. bis 20. Jahrhundert wie-
mungsaktive, geruchsabsorbierende deraufgelegt werden. Reich an Moti-
und feuchtigkeitsregulierende Eigen- ven aus Flora und Fauna, basieren die
schaften dem gesunden Raumklima. von Experten ausgewählten Dekore
auf wertvollen originalen Fragmenten.
Clay colours in the children’s room
It’s not only allergy sufferers and asth- Historical flower patterns
matics who benefit from non-toxic With the Archive Trails II wallpaper
wall paints. Clay paints, such as Vol- wallpen.com collection, Little Greene continues the
vox Espressivo from natural-paint series in which it once again brings to
manufacturer Ecotec, create a healthy Wandmalerei im 3D-Druckverfahren life various wallpaper patterns from
indoor climate for everyone, thanks to Das Unternehmen Wallpen hat einen the 18th to 20th centuries. Rich in flo-
their breathable, odour-absorbing Wanddrucker entwickelt, mit dem sich ra and fauna, the decors, chosen by
and moisture-regulating properties. Bilder oder frei wählbare Motive auf experts, are based on valuable origi-
nahezu alle Untergründe und Materia- nal fragments.
lien innen wie außen aufbringen
lassen. Die Schicht aus gehärtetem
Kunststoff soll gesundheitlich unbe-
denklich und sehr robust sein.

3D printing process for wall-painting


Wallpen has developed a wall printer
for applying images or freely-selecta-
ble motifs to almost all substrates and
materials, inside and outside. The lay-
er of hardened plastic is said to be
harmless to health and very robust.
volvox.de littlegreene.de

www.neolith.com

Fassade: NERO und ARCTIC WHTE I Krankenhaus en Liege (Belgica) I Designed von Assar Architekten

NEOLITH®, Design, Haltbarkeit, Vielseitigkeit, Nachhaltigkeit

Innen-und Außenanwendungen: Fassaden, Fußböden, Wandverkleidungen, Arbeitsplatten,Möbel. Beständig gegen Flecken, Kratzer, Chemikalien, extreme Temperaturen
und UV-Strahlen. Maximalformat, Minimaldicke, verschiedene Finishes. Mehr als 50 Modelle erhältlich.
Möbel und Einrichtung –
Messeneuheiten
Furniture and Furnishings –
Product News at Trade Fairs

walterknoll.de

Filigrane Tischsilhouette Filigree table silhouette


Aus der Feder des türkischen Archi- The Moualla table, first presented by
tekten und Designers Neptun Ozis Walter Knoll at the Cologne Furniture
stammt der auf der Kölner Möbel- Fair, was designed by Turkish archi-
messe erstmals von Walter Knoll vor- tect and designer Neptun Ozis. With
gestellte Tisch Moualla. Ozis führt mit the design, Ozis continues the work of
dem Entwurf das Werk seines Vaters his father, who in 1964 dedicated a
fort, der bereits 1964 dem Maler Fi- chair of the same name to the painter
kret Moualla einen gleichnamigen Fikret Moualla for the Fine Arts Acad-
Stuhl für die Fine Arts Academy in emy in Istanbul. The slimline table
Istanbul widmete. Die schlanke Tisch- construction is made of solid oak or
konstruktion ist aus massivem Eichen- walnut.
oder Walnussholz gefertigt.

vitra.com

Limitierte Glanz- und Leucht-Edition Offenbacher Stuhlvariante Modell 118, das erstmals auf der imm
Schon Anfang der 1970er Jahre woll- 100 Jahre Bauhaus, 200 Jahre Thonet cologne 2018 vorgestellt wurde. Auf
te Verner Panton seiner Sitzskulptur – 2019 wird ein ereignisreiches Jahr den berühmten Kaffeehausstuhl 214
eine verspiegelte Oberfläche verlei- für die beiden eng miteinander ver- von Michael Thonet aus dem Jahr
hen. Doch technisch einwandfrei reali- bundenen, formschaffenden Instituti- 1859 beziehen sich der aus einem
sieren ließ sich der Chromeffekt erst onen. Zuvor ließ nun Thonet einen Stück gebogene Holzrahmen und die
jetzt. Durch eine in verschiedenen weit jüngeren Meister der Designge- mit Rohrgeflecht bespannte Sitzflä-
Lackschichten eingearbeitete Metalli- schichte einen Stuhl entwerfen, der che. Dazu zitiert Herkner den archety-
sierung wird der Freischwinger Pan- eindeutigen Bezug auf bekannte Klas- pischen Frankfurter Stuhl aus den
ton Chrome zum glanzvollen und siker nimmt. Der aus Offenbach stam- 1930er Jahren, bei dem die Konstruk-
gleichzeitig robusten Spiegelobjekt. mende Sebastian Herkner entwarf das tion auf ihre wesentlichen Bestandtei-
Ähnlich spektakulär verhält es sich mit le programmatisch reduziert wurde.
der Sonderedition Panton Glow, bei
der Nachleuchtpigmente im Lack das Offenbach chair version
Kultobjekt im Dunkeln blau erstrahlen 100 years of Bauhaus and 200 years
lassen. Die beiden Modelle von Vitra of Thonet – 2019 will be an eventful
gibt es seit März und ab Juni 2018. year for these two closely linked, crea-
tive design institutions. In advance of
Limited shiny and luminous edition this milestone, Thonet has had a much
As far back as the early 1970s, Verner younger master designer create a
Panton wanted to give his seating chair that makes clear reference to
sculpture a mirrored surface. Only well-known classics. Offenbach-based
now, however, this chrome effect has Sebastian Herkner has designed the
become technically possible. The Pan- 118 Model, first presented at the imm
ton Chrome cantilever chair is a shiny cologne 2018. The one-piece curved
and at the same time robust mirror wooden frame and the wickerwork
object thanks to the metallization in- upholstered seat both make reference
corporated into the different coating to the famous 214 coffee-house chair
layers. The Panton Glow special edi- designed by Michael Thonet in 1859.
tion, in which afterglow pigments in Herkner invokes the 1930s archetypal
the coating make the cult object shine Frankfurt Chair, in which the structure
blue in the dark, is similarly spectacu- was programmatically reduced to its
lar. Vitra’s two models are available essential components.
since March and from June 2018 on. thonet.de

68 products ∂inside 01/18


Unsichtbare Qualitäten Invisible qualities
Mit einem ultraleichten, korrosions- American company Emeco made its
festen, feuerbeständigen und torpe- debut in the furniture industry in 1944
dosicheren Stuhl im Auftrag der US- with an ultra-lightweight, corrosion-
Navy debütierte das amerikanische resistant, fire-resistant and torpedo-
Unternehmen Emeco 1944 in der proof chair commissioned by the US
Möbelindustrie. Im Laufe der Zeit tru- Navy. In the course of time, numerous
gen zahlreiche bekannte Namen der well-known names from the interna-
internationalen Architektur- und Desi- tional architecture and design scene
gnerszene zur Produktsammlung bei, have contributed to its collection of
die zu einem hohen Anteil aus recy- products, which are largely made
celten Materialien und in Handarbeit from recycled materials and hand-
entsteht. Darunter finden sich Koope- made. These include collaborations
rationen mit Sir Norman Foster, Frank with Sir Norman Foster, Frank Gehry,
Gehry, Jean Nouvel, Philippe Starck, Jean Nouvel, Philippe Starck, Kon-
Konstantin Grcic, Nendo oder Jasper stantin Grcic, Nendo and Jasper Mor-
Morrison, die neben Neuinterpretatio- rison, who in addition to reinterpreta-
nen des Navy Stuhls auch Neuschöp- tions of the Navy chair also came up
fungen kreierten. Die Serie Alfi von with new creations. Jasper Morrison’s ethimo.com
Jasper Morrison besteht aus 100 % Alfi series is made from 100 % recycla-
wiederverwertbarem Fabrikationsab- ble manufacturing waste, including Vom Sessel zum Hochstuhl
fall, darunter 92,5 % Polypropylen und 92.5 % polypropylene and 7.5 % wood Den bekannten Outdoorsessel
7,5 % Holzfaser. Sie gibt es nun auch fibre. It is now also available in a pad- Nicolette von Patrick Norguet für
in einer gepolsterten Variante. ded version. Ethimo gibt es nun auch als Hoch-
stuhl. Die charakteristische Struktur
aus spritzgegossenem Aluminium in
sechs Farbvarianten mit mikroperfo-
rierter Rückenlehne und dem empor-
ragenden Teakholzelement hat es ei-
ne Stufe höher geschafft.

From a chair to a high chair


Patrick Norguet’s well known outdoor
chair Nicolette by Patrick Norguet for
Ethimo is now also available as a high
chair. With its characteristic structure
made of injection-moulded aluminium
in six colour variants, micro-perforat-
ed backrest and raised teak-wood ele-
emeco.net ment, it has now been raised one step
higher.

Anthrazit, Rotgold und Messing –


neue Farben für mehr Gestaltungsfreiheit
Duschrinnen für individuelle Badkonzepte

Dallmer verbindet Ästhetik, Funktion und Qualität „Made in Germany“.


Entdecken Sie jetzt die ganze Vielfalt an Formen, Materialien und Farben.

www.dallmer.de
Wohnliche Arbeitsatmosphäre
Mit einer höheren Rückenlehne und
gepolsterten Armlehnen ergänzt der
italienische Möbelhersteller Arper die
etablierte Bürostuhlserie Catifa 53
nach einem Design von Lievore Alt-
herr Molina. Damit gleicht der Vier-
beiner Catifa Up immer mehr einem
Chefsessel, behält jedoch durch die
ungewöhnliche Struktur und weiche
Sitzschale wohnlichen Charakter.

Homely working atmosphere


Italian furniture manufacturer Arper
has added a higher backrest and up-
holstered armrests to the established
Catifa 53 office chair series designed
by Lievore Altherr Molina. Thus, the
blastation.se four-legged Catifa Up increasingly re-
sembles an executive chair, but with
Mut zur Lücke A Chair with a gap its unusual structure and soft seat
Das Berliner Designerduo Osko + Berlin-based designer duo Osko + shell retains a homely character.
Deichmann hat für die schwedische Deichmann has developed a versatile
Marke Blå Station einen vielseitigen chair with a cross base for the Swed-
Stuhl mit vierarmigem Kreuzfuß entwi- ish brand Blå Station. The name Gap
ckelt. Der Name Gap Chair deutet auf Chair refers to the striking notch in the
die markante Kerbe in der vorderen front seating area, which is useful for
Sitzfläche hin, die sowohl beim Sta- stacking as well as inconspicuous
peln als auch beim unauffälligen “chair-raising”. The chair is slotted
»Aufstuhlen« von Nutzen ist. Dabei underneath the table surface of the
wird der Stuhl unterhalb der Tischflä- matching Gap Table. The optional
che des passenden Gap Tables einge- round or square table also has a notch
hängt. Der wahlweise runde oder and can be stacked or folded in a
quadratische Tisch verfügt ebenfalls space-saving way. The ensemble is
über die besagte Kerbe und kann available in ash, oak, walnut or black
somit platzsparend gestapelt oder veneer and has a lacquered steel
eingeklappt werden. Das Ensemble structure.
ist in Esche-, Eiche-, Walnuss- oder
schwarzem Furnier erhältlich und hat
eine Struktur aus lackiertem Stahl. arper.com

Dynamische Sitzhaltung Dynamic sitting position


Weitaus technoider und dennoch äs- The latest design by Stefan Diez for
thetisch homogen wirkt der neueste Wagner appears to be far more tech-
Entwurf von Stefan Diez für Wagner. noid and yet aesthetically homogene-
Der D1 Office Chair besteht aus ei- ous. The D1 Office Chair consists of a
nem netzbespannten Stahlrohrrah- mesh-covered tubular steel frame in
men, bei dem sich die Sitzschale der which the seat shell constantly adapts
-position ständig anpasst. Hierfür ist itself to the seating position. This is
die sogenannte Dondola 4D Mecha- thanks to the so-called Dondola 4D
nik verantwortlich, eine patentierte mechanism – a patented joint that al-
Gelenkkonstruktion, die eine dreidi- lows for three-dimensional mobility
mensionale Beweglichkeit erlaubt und and actively prevents rigid sitting for
ein starres Sitzen über Stunden aktiv hours on end. In addition, there is the
verhindert. Dazu kommt die »vierte “fourth dimension” of the moveable
Dimension« des beweglichen Öff- opening angle between the chair and
nungswinkels zwischen Stuhl und Leh- the backrest. The construction, bor-
ne. Die der Fahrzeugtechnik entlehn- rowed from automotive engineering,
te Konstruktion integriert vulkanisierte integrates vulcanised bearing shells,
Lagerschalen, der Kreuzfuß ist im Alu- while the cross base is made of die-
minium-Druckgussverfahren herge- cast aluminium. In addition, all the
stellt. Dazu vollziehen sich alle mecha- mechanical processes are noiseless.
wagner-living.de nischen Vorgänge geräuschlos.

70 products ∂inside 01/18


Bank mit vorgegebenem Sitzplatz
Klare Eingrenzung der Sitzfläche,
doch zahlreiche Varianten der Kom-
position bietet der schwedische Her-
steller Mitab mit der Serie Bug Beam
von Karlsson & Björk. Sessel, 2-, 3-
oder 4-Sitzer mit oder ohne Tisch ha-
ben eine farbig lackierte oder ver-
chromte Metallstruktur. Der Sitz mit
Schaumstoffbeschichtung kann ge-
polstert oder durch lederne Armlehn-
reflectteam.dk überzüge die Wohnlichkeit erhöhen.

Modulare Betonbank Bench with a fixed seating position


Aus Dänemark stammt die simple Lö- With its Bug Beam series by Karlsson
sung einer Betonbank, unter die roll- & Björk, Swedish manufacturer Mitab
bare Sitzkuben passend verstaut wer- offers numerous composition varia-
den können. Ob in der Schulaula oder tions. The armchairs and 2-, 3- or
im informellen Meetingbereich, der 4-seaters with or without tables have a
Entwurf Q-rage passt in zahlreiche Um- painted or chromed metal structure.
gebungen. Ähnlich klar strukturierte The foam-padded seat can be uphol-
Indoor- und Outdoormöbel aus Beton stered or fitted with leather armrest-
hat das Unternehmen Reflect/team des covers to enhance comfort.
Weiteren im Portfolio.

Modular concrete bench


From Denmark comes the simple so-
lution of a concrete bench, under
which rollable seat cubes can be suit-
ably stowed. Whether in school audi-
toriums or informal meeting areas, the
Q-rage design fits into numerous en-
vironments. Reflect/team also has sim-
ilarly clearly structured indoor and
outdoor furniture made of concrete in
its portfolio. mitab.se
Planen Sie Sicherheit!
NR-32 UniSafe®
U!
Le Corbusiers Farbauswahl Formen und Materialien und fügt sich Fingerschutz für
Kita- und Schultüren
NE
Das Tragrohrmöbelsystem Bosse mo- nun dank der meisterlichen Farbaus-
dul space von Dauphin Home wurde wahl noch harmonischer in den archi-
um eine exklusiv lizensierte Kollektion tektonischen Kontext ein. Les Cou- ¬ verbesserte Türspaltabdeckung
von Lackfronten in 12 Farben aus dem leurs Le Corbusier umfasst insgesamt ¬ manipulationssicheres KLICKsystem
berühmten Farbsystem Polychromie 63 der Natur entnommene Farbtöne, ¬ robustes Gehäuse
Architecturale von Le Corbusier er- die sich durchgängig harmonisch mit- ¬ problemlose Nachrüstung im
weitert. Das modulare System bietet einander kombinieren lassen. laufenden Schulbetrieb
großen Spielraum in der Wahl der ¬ geeignet für alle Türsysteme
Le Corbusier’s colour choice ¬ durchgehendes Design für
The supporting-tube furniture system Außen- und Innentüren
Bosse modul space from Dauphin ¬ Gehäusefarbe individuell wählbar
Home has been expanded with an
exclusively-licensed collection of
painted fronts in 12 different colours
from Le Corbusier’s famous Poly-
chromie Architecturale colour
scheme. The modular system offers
great flexibility in terms of shapes and
materials and now blends even more
harmoniously into the architectural
context thanks to the masterly choice
of colours. Les Couleurs Le Corbusier
comprises a total of 63 colours taken
from nature, which can be harmoni-
dauphin-group.com ously combined with each other.

∂inside 01/18
www.athmer.de
Glasumhüllter Metallkorb
Bei der neuen Serie Lita von Luceplan
ließ Designer David Dolcini eine ab-
geflachte Kugelgitterform mit Opal-
glas umfließen. Im Fall der Steh- und
Tischleuchten sind die LED-Hüllen auf
einem Fuß aus massivem Eschenholz
oder lackiertem Aluminium postiert –
Materialien, die sich dezent auch in
den Pendelvarianten wiederfinden.

Glass-enveloped metal basket


In Luceplan’s new Lita series, designer
David Dolcini has surrounded a flat-
tened spherical grid shape with opal
glass. In the case of the floor and ta-
ble lamps, the LED covers are posi-
tioned on a solid ash-wood or lac-
vibia.com quered-aluminium base – materials
that are also discreetly incorporated
Kunstvolle Schwebeleuchte Artistic hanging lamp into the pendant versions.
Einer Installation gleicht die Mischung North, designed by Arik Levy for the
aus Pendel- und Stehleuchte North, Spanish manufacturer Vibia, is a mix-
die Arik Levy für den spanischen Her- ture of a pendant and floor lamp and
steller Vibia entworfen hat. Die filigra- resembles an installation. The filigree
ne Konstruktion besteht aus einer frei construction consists of a carbon-fibre
im Raum schwebenden Stange aus rod that floats freely in the room and
Carbonfaser, durch die ein dünnes through which a thin power cable is
Stromkabel geführt wird. Zwei Fix- fed. Two fixed points anchor the
punkte verankert das raumprägende space-shaping object: a discreet sus-
Objekt: eine dezente Aufhängevor- pension device on the ceiling and a
richtung an der Decke sowie ein Ge- counterweight on the floor, which also luceplan.com
gengewicht am Boden, das auch for- in terms of shape is a counterpart to
mal ein Pendant zum konischen Alu- the conical aluminium shade. Thanks
miniumschirm darstellt. Durch den to the base, which can be positioned
frei im Raum positionierbaren Fuß, anywhere in the room and which is Organisch geformte LED-Birne
der das Kabel zu einer Steckdose auf connected via the cable to a socket at Bei den bis zu 40 x 20 cm großen,
Bodenhöhe ableitet, ist North im Rah- floor-level, North is also freely aligna- mundgeblasenen Gläsern mit schein-
men des gesteckten Perimeters eben- ble within the cable range. Four matt bar lose hängendem LED-Filament im
falls frei ausrichtbar. Vier matte Far- colours are available. Inneren handelt es sich jeweils um
ben stehen zur Auswahl. Unikate. Das noch junge britische Un-
ternehmen Tala bringt damit die drit-
te Entwicklungs- und Größenstufe der
Leuchtenserie Voronoi heraus, die ge-
Dänische Linienführung rade im Cluster besonders wirkt.
Die in Kopenhagen ansässige Marke
Frama hat gemeinsam mit den däni- Organically-shaped LED bulb
schen Designern Included Middle ei- Each of the approx. 40 x 20cm-large
ne architektonische Leuchte namens hand-blown bulbs with seemingly
Ventus entworfen. Dabei wird ein loose-hanging LED filaments inside, is
bronzefarbenes Kabel durch ein ge- unique. Tala, a young British compa-
knicktes Messingrohr in zwei Formva- ny, is thus launching the third devel-
rianten geführt, das in einem opalwei- opment and size stage of the Voronoi
ßen, länglichen Glasdiffusor mündet. lighting series, which is particularly ef-
fective when clustered together.
Danish lines
The Copenhagen-based design stu-
dio Frama has created, along with
Danish designers Included Middle, an
architectural luminaire named Ventus.
A bronze-coloured cable is fed
through a bent brass tube in two dif-
ferent shapes and leads to an opal-
white, elongated glass diffuser.
framacph.com talaled.com

72 products ∂inside 01/18


Hand- und Augenschmeichler Pleasing to the hand and eye
Die Wandhaken Palmo Hooks von Mattiazzi’s Palmo Hooks are made of
Mattiazzi sind aus Massivholz gefertigt solid wood and have a soft, rounded
und haben eine weiche, abgerundete shape. The series, which was created
Form. Die in Zusammenarbeit mit in collaboration with Sam Hecht and
Sam Hecht und Kim Colin entstande- Kim Colin, is available in a variety of
ne Serie gibt es in verschiedenen, na- natural-looking colours, including
türlich wirkenden Farbausführungen, green, red, brown and natural ash.
darunter Grün, Rot, Braun oder Esche The furnishing accessories are intend-
natur. Dabei sollen die Einrichtungs- ed to complement the existing furni-
accessoires bestehende Möbelkollek- ture collections of the northern Italian
tionen des norditalienischen Herstel- manufacturer.
mattiazzi.eu lers passend ergänzen.

Optische Raumerweiterung Optical spatial expansion


Die zwei Spiegelflächen des wand- The two mirror surfaces of Daniel
montierten oder freistehenden Spie- Rybakken’s 124° wall-mounted or
gels 124° von Daniel Rybakken für Ar- free-standing mirror for Artek stand
tek stehen im besagten 124°-Winkel at an angle of 124° to each other.
zueinander. Dadurch ergibt sich eine This results in a double reflection of
Doppel-Spiegelung des umgebenden the surrounding space, which visually
Raumes, was diesen optisch erweitert. enhances it. The polished sheet-steel
Das Objekt aus poliertem Stahlblech object is available in three versions,
gibt es in drei Varianten, darunter mit including with an integrated wooden
einem integrierten Holzregal als funk- shelf as a functional extension.
tionale Erweiterung. artek.fi

Advertorial

Badkollektion für Kinder auf dem Markt mit spülrandloser


Villeroy & Boch hat mit O.novo Kids DirectFlush-Technologie ausgestattet.
eine Badkollektion für Kinderkrippen, Der Waschtisch ist wahlweise in Weiß
Kindergärten und Grundschulen ent- oder als Bicolor-Ausführung in Blau
wickelt. Der neue Reihenwaschtisch oder Gelb erhältlich. Dazu passend
mit Ablaufhaube bietet auf einer Län- gibt es Ablaufhauben in Blau und
ge von 130 cm drei Bereiche in drei Gelb. Armaturhebel und Betätigungs-
Höhen und drei Tiefen. Die Armatu- platten werden in Rot, Blau und Gelb
ren sind als Sensorarmatur und als angeboten. Die WC-Sitze gibt es in
Standarmatur mit farbigem Hebel er- Weiß oder mit verschiedenen Farben.
hältlich. Zur Kollektion gehört auch
ein 260 mm hohes Kleinkind-Stand- Bathroom Collection for Children schools. The new multiple washbasin
WC mit einem ergonomisch geform- Villeroy & Boch is presenting O.novo installation with trap covers is the first
ten Schaumstoffsitzring in Rot oder Kids, a new bathroom collection de- ceramic product on the market to fea-
Blau. Das Kinder-Wand-WC ist 350 signed especially for sanitary areas in ture three areas with three different
mm hoch und als erstes Kinder-WC crèches, nursery schools and primary heights and depths over a continuous
length of 130 cm. The collection also
pro.villeroy-boch.com/onovokids
includes child-friendly toilets: a 260
mm high floor-standing children’s toi-
let with an ergonomically shaped soft
foam seat ring, and a 350 mm high
children’s wall-mounted toilet. It is the
first children’s toilet on the market to
feature the rimless DirectFlush tech-
nology. The colours are featured in
different versions: the washbasin is
available in either white or a dual-col-
our version in blue or yellow. Coordi-
nating trap covers in blue and yellow
complete the look. The tap levers and
flush plates are available in red, blue
and yellow.

∂inside 01/18 produkte 73


Sanitärausstattung schutzfolie dienen der Sicherheit.
Modular erweiterbare Zahnputzbe-
Sanitary Accessories cherleisten mit optionalen, zur Wand
gerichteten Handtuchhaken ergänzen
das Programm, das sich nicht zuletzt
farblich aufeinander abstimmen lässt.

Colourful, practical and safe


Nurseries, kindergartens and schools
require sanitary ware that is specially
adapted to the needs of users. Hewi
Bunt, praktisch und möglichst sicher offers products that meet these de-
Für Kindertagesstätten, Kindergärten sign and functional requirements.
oder Schulen eignet sich eine speziell Single or double washbasins with
auf die Bedürfnisse der Nutzer ange- particularly narrow edges enable chil- antoniolupi.it
passte Sanitärausstattung. Hewi bietet dren to operate the fittings more easi-
Produkte an, die gestalterisch und ly, while rounded corners and edges Wasserstopp auf Knopfdruck
funktional den Anforderungen ge- as well as mirrors made of toughened Der vermeintliche Notfallknopf May-
recht werden. Einzel- oder Doppel- safety glass with shatter-protection day von Gi-RA Design für Antonio Lupi
waschtische mit besonders schmalem film enhance security. Modularly- stellt im Bad die gängige Armaturen-
Rand ermöglichen es den Kindern, expandable tooth-mug-holding bedienung auf den Kopf. Anstatt auf
die Armatur leichter zu bedienen. shelves with optional wall-pointing Knopfdruck wird der Wasserfluss
Abgerundete Ecken und Kanten towel hooks round off the range, durch Ziehen ausgelöst. Die Mischbat-
sowie Spiegel aus ESG mit Splitter- and can also be colour-coordinated. terie regelt die Warm- und Kaltwasser-
zufuhr durch Drehung. Um das Wasser
zu stoppen, wird der – nicht nur in der
Signalfarbe Rot erhältliche – Wasser-
knopf letztendlich gedrückt.

A push-button stop-tap
The Mayday emergency button,
designed by Gi-RA Design for Anto-
nio Lupi, turns conventional tap-oper-
ation in the bathroom upside down.
Instead of pushing a button, the water
flow is triggered by pulling. The hot-
and cold-water supply is regulated by
turning the mixer tap, and the water
flow is stopped by pressing the water
button, which is also available in col-
ours other than bright red.

hewi.com

Kindgerechte Sanitärräume Child-friendly sanitary rooms


Der Name Kiga nimmt Bezug auf den As their name suggests, Schäfer’s
vorgesehenen Einsatzort: Das Unter- “Kiga” toilet partition walls are de-
nehmen Schäfer bietet WC-Trenn- signed for use in kindergartens, and
wände für Kindergärten an, die be- are particularly robust and easy to
sonders robust und leicht zu reinigen clean, with safety aspects also taken
sind, dazu noch Sicherheitsaspekte into account. The two systems, VK13
berücksichtigen. Die zwei Systeme and SVF 30, include a waterproof
VK13 oder SVF 30 umfassen eine version for use in shower rooms and
wasserfeste Ausführung für den Ein- a dry-room version with consistently
satz in Duschräumen und eine Varian- flush fronts. Safety ring-handles and
te für trockene Räume mit durchgän- finger-trap protection on the doors
gig flächenbündiger Front. Sicher- as well as complementary, colour-
heitsringgriffe und Fingerklemm- coordinated furnishing elements
schutz an den Türen sowie ergän- round off the child-friendly sanitary
zende, farblich abgestimmte Einrich- ware.
tungselemente komplettieren die
kindgerechte Sanitärausstattung. schaefer-tws.de

74 products ∂inside 01/18


Edition

Michaela Neugebauer

LADENBAU Ladenbau in der Praxis


IN DER PRAXIS Michaela Neugebauer. 2016.
Inspirationen und Erfahrungsberichte 144 Seiten.
Format 23 × 29,7 cm.
Deutschsprachige Ausgabe.
Softcover: EUR 49,90 / CHF 77,–
ISBN 978-3-95553-334-2

Ladenbau in der Praxis


Michaela Neugebauer. 2016.
144 pages. Format 23 × 29,7 cm.
German-language Edition. Paperback:
EUR 49,90 / GBP 40.– / USD 70.–
ISBN 978-3-95553-334-2

Inspirationen und Erfahrungsberichte aus der Praxis


Inspiration and reports from the field
Vom individuellen Pop-up-Store über Free- From unique ‘pop-up’ shops and ‘free-
Standing-Stores oder Shop-in-Shop Systeme standing’ stores to the ‘shop-in-shop’ systems
der globalen Marken bis zu Flagship-Stores of global brands and flagship stores of
der exklusiven Labels: So unterschiedlich die exclusive labels: Despite their different needs,
Anforderungen sind, gemeinsam ist allen der all of them have to cater to the whims of their
jeweilige Kunde im Hintergrund mit seinem customers with optimal product presentation,
Anspruch an die optimale Präsentation der eye-catching displays and the successful
Produkte, Aufmerksamkeit beim Käufer und staging of brands.
der gelungenen Markeninszenierung. By using a selection of exemplary projects,
Anhand beispielhafter Projekte berichten designers convey their experiences with
Planende von ihren Erfahrungen bei der developments in material and furniture
Entwicklung von Material- und Mobiliarkon- concepts, assist the reader in avoiding
zepten, klären über mögliche Fehlerquellen common mistakes and explain how the
auf und erläutern, wie sich psychologische psychological aspect of product sales can
Verkaufsaspekte berücksichtigen lassen. be considered during planning.

Produkt und Markenkommun kation Produktpäsentation an der Wand

Was phonet sch eine Verballhornung des Wortes »Supermarkt« ergibt hat wenig mit Paper & Tea Ber in (D) 2012
dem entsprechendem Wa enangebot zu tun In »Suppa« kann die vorw egend junge Fabian von Ferrari
männliche Kundschaft angesagte Schuhmodelle erstehen und n der neuen Bout que
»MRQT« das dazugehörige Outf t Die fließenden Formen von Text lien hatten die auf
digitale Herstellungsp ozesse spez alisierten Archi tekten Matthias R ppmann S lvan
Oesterle und M chael Knauß (ROK) bere ts beim Entwurf e ner büroe genen Wandin
stallation inspir ert

22 000 Holzstäbe
Mit d esem Prototyp konnten s e Ersan sofort für ihre Idee gewin nen 22 000 Holzstä
be unterschiedlicher Länge und Ausrichtung die das Bild des Fa tenwurfs erzeugen
gehorchen der imaginären Wirkung von Anziehung und Abstoßung Im Zentrum der
»gesp ckten« Wandfläche steht ein Spiegel der den Kunden in den Mittelpunkt der

Ergänzende Fachbeiträge zu
Produkt und Markenkommun kation Produktpäsentation an der Wand Wellenbewegung versetzt Die Stäbe erscheinen nahezu achsensymmetr sch auf den
flank erenden Wänden Um ein regelbasiertes System für das organische Bild zu
erhalten entwickelten d e Architekten ein d g tales Tool für das 3 D Programm Rhino
das auf den physikalischen Gesetzmäßigke ten des Magnetfelds bas ert Le tlinien
steuern dabei die Dynamik der We le D e er echneten Daten def n eren exakt Pos tion
Rechts: Wall of Tea Die Rega

AN DER WAND
Winkel und Länge jedes e nzelnen Stabs und Bohrlochs Darauf basierend wu den 28

Projektdaten:
Ladenfläche: 100 m
Bruttogeschossfläche: 000 m
MDF Platten m t einer fünfachsigen CNC Fräse n der Werkstatt vorgebohrt und dann
vor Ort mont ert Zwei Handwerker schlugen die n 35 Längengruppen sortierten Stäbe
per Hand unverklebt n die Löcher e n Die Kleiderstangen sind exakt n Raster und
Richtung der Stäbe integriert Im unteren Bere ch weicht die
le sind m thi fe einer Unterkon
struktion aus Stahlprofilen, in
der auch die Kabelführung für
die LED Beleuchtung integriert
den relevanten Themen der
Planungsbeginn: November 2010 Welle m t nur fünf Zentimeter langen Stäben räuml ch zurück um d e Kunden n cht ist, an der Wand befestigt.
Fertigstellung: Februar 2011

Ladengestaltung
zu beh ndern während sie oben bis zu 40 Zentimeter n den Raum wogt A le übrigen
Materialien: Pappe, Netz, Holz Elemente m Laden s nd der efektvo l nszenierten Wand untergeordnet und ent
Ladentyp: Stand alone sprechend zurückhaltend gesta tet Das Buchenholz der Stäbe findet sich auch bei

Oben: 22 000 Holzstäbe un Geschmacksrichtungen wie »Safron Nut Ch kki« »Masala Xocolatti Milk« oder »Mango
terschiedlicher Länge und Papr ka« lassen die ind schen Wurzeln von Shaineal Shah erahnen der seine Schoko
Ausrichtung, die das Bild des ladenkreat onen m New Yorker Flagship Store »Xocolatti« auf eine rafiniert einfache
Faltenwurfs erzeugen und doch sehr efektvolle Weise p äsentiert Der nur ca 14 qm große Laden erinnert
n cht zufä lig an e ne mit Seidenstof ausgekle dete Schmuckschatulle D e fam lienei
Links: Die in der Werkstatt
vorgebohrten MDF Platten
wurden erst nach der Montage
im Laden mit den Stäben be
gene Juwelierfirma prägte Shah in seiner Kindhe t und brachte ihn auf die Idee Prali
nen wie Juwelen in Szene zu setzen Für die Umsetzung engagierte er die New Yorker
Des gner und Architekten von »despec« angetan von deren Juwelierladen in der Park
Avenue Zusammen mit dem Grafik Designbüro »Exit Creat ve Company« entwickelte
de spec e n ganzheitliches Konzept für das Corporate Design von Xocolatti von der
Wichtige Hinweise für die Arbeit
Schnitt Grundriss stückt.

an der Schnittstelle zu den unter-


aa Verpackung über Firmenlogo und Internetauftritt b s h n zu der origine len Ladenge
Maßstab 1 200
1 Eingang sta tung Für den geheimn svollen Efekt der schimmernden Wände sorgen rund 2500
2 Wand mit Stäben braune Schachteln m t grünen Deckeln das Packag ng mut ert zum raumbildenden
a 5 7 3 Spiegel Gestaltungselement und der kle ne Laden dient zugle ch als Lager und Verkaufsraum
4
4 Auslage
6 5 Tresen
Der luxuriös anmutende Innenraum b ldet gle chsam das Schaufenster d e Ganzglas
1
fassade unterstützt den Efekt und löst die Grenzen zwischen Verkaufs und Straßen

schiedlichen Gewerken
6 Umkleide
4
7 Eingang Lager raum auf Inmi ten der akkurat gestape ten Boxen agen punktue l hölzerne Podeste
wie ofene Schubladen in den Raum
Xero denem vere dolupta tatus ex en mpor enihil ipisci ber ati nverum cuptate est
rem nulluptas most ant con nonsequi dolut ex eaqu at on re core sequam n con peri Auflösung des Verkaufs und Straßenraum
tectasp eribus et aut est tem quo eost veribus accus rat ur aut es maximinus sed Mit einzelnen Produkten bestückt und du ch Deckenstrahler hervorgehoben bilden s e
eat et ullaut eos necto et et la de volut aut aliquatur utem explici psaectatum a am d e »Highl ghts« in der sonst homogenen Wandfläche E n LED Spot m Innern der Po
cus repere idis voluptia doloritatis sum il magn h l des et remoluptur est nctur si aut deste br ngt d e Beschriftung auf der Stirnseite zum Leuchten D e Sch lder bestehen
aborem co e quos vel evend tam hiciam ut omnis et etus modignis renih l nt eatae aus einer bedruckten Acetat Fol e zw schen zwei Acrylglasplättchen de spec entwar
n s que dem ea pro ent as debis aria ilit debit landae omn h t omnient at et odiciam fen unterschiedliche maßgeschne derte »Schubladen« mit kreisförmigen Mulden für
volupta t ossunt quo tem aut volendi as culparc am consequatios ut vellam ut venest Pral nen Ablagen für Schokotafeln in transpa enten Hüllen oder Lochungen n denen
si tem net aut archicabo Ed tios quid quis esequi ut is psam d orrov t comnis nes sed gläserne Röhrchen mit Schokosplittern stecken Podeste und Schachteln befü len
magnam cus Faceaque nusam con expl t s mint Cumque sapelest sum faccusdanda
volorporat odit qui aut et aditat Feriae laut omnissit que nis sum arum nest fug tam ut 4 GRUNDLAGEN GRUNDLAGEN 5
rerumeni unto moluptatet recatem quia nos eium explis ad ex electum ea explauta vi
tium quam exerchil ime nonsequia non rempers p c mus omn molest fug a dolluptatur
sunt dunt Sundis demolor essequossum aut aut oficae ptassum rera dolorer esectur

»MRQT« MENSWEAR BOUTIQUE


sunt commo venit s sequodis volupti quas autaten desedis a que eliscid magnatem

Additional expert contributions on


pora in cuptiusa sequiate vel t et h tatur occumquas volorpor e que n h lit qui acea
cus eumendae Met unt alignis dolupta sam ip c d quis explame nd tiores es exceaquas

IN STUTTGART accum ut laboreicae nem que non n hitas rernatur?

Met unt align s dolupta sam ip cid quis explame nditiores es exceaquas accum ut labo
BY ROK, ZÜRICH re cae nem que non nihitas rernatur? Met unt al gnis dolupta sam ipicid quis explame
ndit ores es exceaquas accum ut laboreicae nem que non nihitas rernatur?Id qui tem
et min eni sunt et es al ss t omnit rem eosandit ap et latis nulparum eosa quo di qui
blabor res am s n st ur qui adit quo ip s quidel moluptae nimi sedis ex et qui verae ve
n t od s audit dolorerio experum lat scietus etur sitae Est occus et aut reribus exerit
relevant issues of store design
harcitatio tate s tatur estiaepre lam cus aut la seque dolupis adipsamet ped on et ha
runt am quas eum sundi blatur veligna tend a Mint et quo blabo Sed qui uta nis aut re

2 GRUNDLAGEN GRUNDLAGEN 3

Comprehensive glossary and over-


view of the relevant trades and their
coordination

detail.de/shop
Türen
Doors

Nachrüstbarer Klemmschutz
Sämtliche Zargenarten, ob aus Holz,
Stahl oder Aluminium, lassen sich mit schoerghuber.de
dem Bandsystem Variant V 1999
Klemmschutz von Simonswerk siche- Runde Zarge für mehr Sicherheit Round frames for more security
rer machen. Die Bandtechnik kommt Um in Bildungs- und Kinderbetreu- In order to minimise the risk of injury
nicht nur für Neubauten, sondern ungseinrichtungen Verletzungsrisiken at doors in educational and childcare
auch bei Renovierungen in Frage, da an Türen zu minimieren, bietet Schörg- facilities, Schörghuber offers a round
sich damit gefälzte wie stumpfe Innen- huber eine Stahlrundformzarge na- steel frame called “Kita-Ausführung”.
türen nachrüsten lassen. Im Set befin- mens Kita-Ausführung an. Die Ecken Here, the corners and edges of the
det sich ein Rundprofil aus Holz bzw. und Kanten klassischer Zargen sind traditional frame are replaced by
Holzwerkstoff, dessen Oberfläche durch eine Rundform ersetzt. Aufgrund round shapes. As a result, the door
reinweiß oder in Buche ausgeführt ist. dieser Bauform dreht sich das Türblatt leaf rotates so closely to the steel
Das Rundprofil samt Klemmschutz- so nah um die Stahlzarge, dass Finger frame that fingers cannot be caught
system wird an der Bandseite auf die praktisch nicht eingeklemmt werden in it. The strike plate and hinges are
Türblattkante geleimt, wodurch eine können. Schließblech und Bänder sind recessed flush with the surface, and
schnelle Montage gewährleistet ist. flächenbündig eingelassen, Konstrukti- the construction and material are both
on und Material für die erhöhte Bean- designed to withstand the higher lev-
Retrofittable finger-trap protection spruchung in Kindergärten oder Schu- el of use in kindergartens and schools.
All frame types, whether made of len gerüstet. Die Stahlrundformzarge The round-shaped steel door frame is
wood, steel or aluminium, can be gibt es mit verschiedenen Oberflä- available with different surfaces, for
made safer with the V 1999 hinge sys- chen, für Ein- und Doppelflügeltüren single- and double-wing doors as well
tem from Simonswerk. The hinge sowie optional mit Seitenteil, Oberlicht as optionally with a side panel, fan-
technology is not only suitable for und weiterer Zusatzausstattung. light and other additional features.
new buildings but also for renova-
tions, as it can be used to retrofit re-
bated and unrebated interior doors.
The set contains a round profile made Fingerschutz an kraftbetätigten Türen
of wood or wood-based material with Manuell zu betätigende und automati-
a pure white or beech surface. The sche Türen, die im Zuge der Barriere-
round profile and anti-crush protec- freiheit von Gebäuden immer häufi-
tion system are glued to the edge of ger auch in Schulen oder Kindergär-
the door leaf on the hinge side, which ten vorzufinden sind, bedürfen beson-
ensures fast assembly. derer Sicherheitsmaßnahmen. Große,
schwere Profiltüren mit Obertürschlie-
ßer, die vorwiegend in stark frequen-
tierten Bereichen wie bei der Gebäu-
deerschließung, in Fluren oder Durch-
gängen vorkommen, können mit Fin-
gerschutzvorrichtungen, wie die von
Athmer, sicherer gemacht werden. athmer-fingerschutz.de
Mit den TÜV/GS-geprüften Systemen
werden geltende Normen der Nut- measures. Large, heavy profile doors
zungssicherheit erfüllt, sodass Gefah- with overhead door closers, which are
ren durch Quetschen, Scheren, Sto- mainly used in heavily-frequented are-
ßen oder Einziehen an Türen mini- as such as building entrances, corri-
miert sind. dors and passages, can be made safer
with finger protection devices such as
Finger protection on doors Athmer‘s. The TÜV/GS-approved sys-
Manual and automatic doors, which tems comply with the applicable
are becoming increasingly common standards of safety in use, so that
in schools and kindergartens due to dangers from crushing, shearing,
the accessibility requirements for ramming or being caught in doors
simonswerk.com buildings, require special safety are minimised.

76 products ∂inside 01/18


Spielen und Lernen Playing and Learning
Ästhetische Akustik: Elektro-Club Blitz Aesthetic acoustics: Blitz Electronic Music Club
Partizipative Architektur für Kinder Participatory Design with Children

Impressum / Imprint Zeitschrift für Innenraumgestaltung und Architektur


Review of Interior Design and Architecture

Zeitschrift für Innenraumgestaltung Abonnementverwaltung und Die Beiträge in DETAIL inside sind ur-
und Architektur Adressänderungen / Subscriptions heberrechtlich geschützt. Eine Ver-
Review of Interior Design and address changes: wertung dieser Beiträge oder von
and Architecture Vertriebsunion Meynen Teilen davon (z. B. Zeichnungen) sind
Große Hub 10, 65344 Eltville, auch im Einzelfall nur in den Grenzen
Verlag / Publisher: Tel. +49 (0)61 23 92 38-211 der gesetzlichen Bestimmungen des
DETAIL Business Information GmbH Fax: +49 (0)61 23 92 38-212 Urheberrechtsgesetzes in der jeweils
Messerschmittstraße 4 detailabo@vertriebsunion.de geltenden Fassung zulässig. Sie ist
80992 München / Munich DETAIL inside erscheint zweimal grundsätzlich vergütungspflichtig.
Tel. +49 (0)89 38 16 20-0, jährlich / DETAIL inside appears twice Zuwiderhandlungen unterliegen inside
Fax +49 (0)89 38 16 20-866 a year. den Strafbestimmungen des Urhe-
www.detail.de berrechts.
DETAIL inside ist über den DETAIL
Postanschrift / Postal address: Online Shop erhältlich / Any use of contributions in whole
Postfach / PO box: 50 02 05 DETAIL inside can be bought via the or in part (including drawings) is
80010 München / Munich permitted solely within the terms of Seite / p. 64 links / left:
DETAIL Online Shop. HGEsch
Geschäftsführung / www.detail.de/inside relevant copyright law and is subject
Managing Director: Karin Lang to fee payment. Any contravention Seite / p. 66 unten rechts / bottom
Bezugspreise / Prices: of these conditions will be subject to right:
Redaktion DETAIL inside / DETAIL inside Einzelheft / Single issu- penalty as defined by copyright law. Konrad Richter
Editorial DETAIL inside: es: € 18,90 zzgl. Versandkosten /
Tel. +49 (0)89 38 16 20-884, plus shipping costs Seite / p. 68 links / left:
redaktion@detail.de Marc Eggimann © Vitra
DETAIL inside Abonnement / Abbildungsnachweis /
Dr. Sandra Hofmeister (SaH) Subscription Seite / p. 71 unten / bottom:
(Chefredakteurin / Editor-in-Chief, (2 Ausgaben inkl. Versandkosten / Photo credits Dauphin Home
V. i. S. d. P.) 2 issues including shipping): Seite / p. 73 oben rechts / top right:
Peter Popp (PP), Jakob Schoof (JS) Inland / Germany: € 34,90 Fotos ohne Nennung sind Studio Daniel Rybakken
Florian Köhler (FLK), Ausland / Other countries: € 37,90 Architekten- / Ingenieursaufnahmen, Seite / p. 76 unten links / bottom left:
Emilia Margaretha (EM) Abonnement DETAIL 10 Ausgaben Werkfotos oder stammen aus dem Fabian Linden
(freie Mitarbeit / Contributing Editor) zzgl. Sonderhefte / Subscription Archiv DETAIL.
Grafik / Design: 10 issues DETAIL plus 2 special issues Photos for which no credit is given Cover
Sabine Drey DETAIL Inside– were either provided by the respective
architects or they are product photos Baukasten-Möbelsystem für eine
Michaela Linder, Maria Remter Inland / Germany: € 192,– Sprachschule in Madrid /
from the DETAIL archives.
(Assistenz / Editorial Assistants) Ausland / Other countries: € 192,– / Modular Furniture System for a
CHF 251 / £ 134 / US$ 248 Seite / pp. 1, 21, 23, 63:
Herstellung, CAD, DTP / Language School in Madrid
Studenten / Students: Hertha Hurnaus
Production, CAD, DTP: Architekten /Architects:
Peter Gensmantel (Leitung / Manager), Inland / Germany: € 102,– / Seite / pp. 3—7: Rica Studio, Madrid
Michael Georgi, Cornelia Kohn, Ausland / Other countries: € 102,– Simon Vorhammer
Andrea Linke, Roswitha Siegler, CHF 137 / £ 74 / US$ 131 Seite / p. 8, 9:
Simone Soesters Lukas Schaller Editorial
Ausland zzgl. MWSt, falls zutreffend /
Marion Griese, Emese M. Köszegi Other countries plus VAT, if Seite / pp. 10, 11 links / left: Kindergarten in Niederolang
(Zeichnungen /drawings) applicable Jens Lindhe Architecten / Architects:
Ralph Donhauser (freie Mitarbeit / feld72, Wien / Vienna
Abonnements sind 6 Wochen Seite / p. 11 rechts / right:
freelance contributor)
vor Ablauf kündbar / Subscription Bartenbach Lichtlabor
Übersetzungen / Translation: cancellation 6 weeks before expiry. Rubrikeinführende Aufnahmen /
Seite / pp. 12 oben / top, 12 Mitte /
Giovanna Dunmall, Marc Selway Photos introducing main sections:
Konto für Abonnementzahlungen / centre:
Redaktion Produktinformation / Sarah Weiselowski Seite / p. 3:
Product Information Editors: Bank details for subscription
payments: Seite / p. 12 unten / bottom: Elektro-Club Blitz in München
Katja Reich (V.i.S.d.P.)
Thomas Jakob, Sabina Strambu Deutsche Bank München Zooey Braun Blitz Electronic Music Club in Munich
produkte@detail.de BLZ 700 700 10 · Konto 193 180 700 Seite / pp. 15, 20: Architekten / Architects:
Verkauf und Marketing / Sales IBAN: DE24700700100193180700 VON M Studio Knack und Simon Vorhammer,
and Marketing: SWIFT: DEUTDEMM Seite / p. 16: München / Munich
Claudia Langert Alle Rechte vorbehalten. feld72 Seite / p. 15:
(Verlagsleitung / Publishing Director Für unverlangte Manuskripte und Seite / pp. 17: Kinder- und Familienzentrum in
V.i.S.d.P.) Fotos wird nicht gehaftet. Nachdruck David Matthiessen Poppenweiler
Medialeistungen und Beratung / nur mit Genehmigung. Für Vollstän- Seite / p. 18: Children's and Family Centre in
Media Services and Consulting: digkeit und Richtigkeit aller Beiträge Eugeni Pons Poppenweiler
Annett Köberlein (Leitung / Manager) wird keine Gewähr übernommen. Architekten /Architects:
Tel: +49 (0)89 38 16 20-849 Seite / p. 19: VON M, Stuttgart
All rights reserved. No liability is Adam Mørk
Anzeigendisposition / accepted for unsolicited manuscripts Seite / p. 25:
Advertisement Scheduling: or photos. Reproduction only with Seite / p. 22: Sonderschule in Gent
Petra Ruckdäschel, Antje Hanebeck
permission. No guarantee can be Special School in Ghent
Tel. +49 (0)89 38 16 20-879 given for the completeness or correct- Seite / p. 24: Architecten / Architects:
Vertrieb und Marketing / ness of the published contributions. Roland Halbe evr architecten, Gent / Ghent
Distribution and Marketing: Bei Nichtbelieferung ohne Ver- Seite / pp. 25—28, 29 links / left, mit / with
Kristina Weiss (Leitung / Manager) schulden des Verlages oder infolge 30 oben links / top left, 31: Callebaut Architecten, Drongen
Irene Schweiger (Vertrieb / von Störungen des Arbeitsfriedens Stijn Bollaert Seite / p. 55:
Distribution) Seite / pp. 32—37:
bestehen keine Ansprüche gegen Erika-Mann-Grundschule in Berlin
Tel. +49 (0)89 38 16 20-837 Bengt Stiller
den Verlag. Erika Mann Primary School in Berlin
Repro / Reprographics: No claims can be accepted for non- Seite / pp. 38/39, 40 unten / bottom, Architecten / Architects:
ludwig:media, Schillerstr. 10 delivery resulting from industrial 41: Die Baupiloten, Berlin
5700 Zell am See disputes or where not caused by an Miguel de Guzmán y Rocío Romero. Seite / p. 63:
Druck / Printing: omission on the part of the publishers. Imagen Subliminal Kindergarten in Niederolang
W. Kohlhammer Druckerei Zurzeit gilt Anzeigenpreisliste Nr. 1. Seite / pp. 42/43, 44—49: Architecten / Architects:
GmbH + Co. KG Torben Eskerod feld72, Wien / Vienna
©
2018 für alle Beiträge, soweit
Augsburger Straße 722
nicht anders angegeben bei Seite / p. 43 oben / top:
70329 Stuttgart DragoerLuftfoto
DETAIL Business Information GmbH.
CAD-Zeichnungen / CAD drawings: Current valid advertising rates are Seite / p. 50 links / left:
Alle CAD-Zeichnungen, die im listed on Rate Card No. 1. Hans Christian Schink
Dokumentationsteil der Zeitschrift © 2018 DETAIL Business Information
veröffentlicht werden, wurden mit Seite / pp. 50/51, 52—54:
GmbH, for all contributions, unless Dawin Meckel
dem Programm erstellt.
otherwise stated.
All CAD drawings in the Documen- Seite / pp. 55, 57 unten / bottom, 58,
tation section were produced with Dieses Heft ist auf chlorfrei- 60 oben / top, 62:
VectorWorks®. gebleichtem Papier gedruckt. Jan Bitter
This journal is printed on chlorine-
Seite / pp. 56, 57 oben / top, 59, 60
free bleached paper.
unten / bottom:
Die Baupiloten
GROSSARTIGE
IDEEN BRAUCHEN
DAS BESTE
MATERIAL
Foto: Studio Podrini | www.j-k.de

Die Qualität eines Materials kann man spüren und sehen.


In liebevollen Details. Im perfekten Finish. Im Bestreben,
ein bereits großartiges Produkt weiter zu verbessern:
EVSDIFJOGBDIF7FSBSCFJUVOHVOE1żFHF.JUFJOFNSJFTJHFO
Farbspektrum. Spannende dreidimensionale Designs durch
thermoplastische Verformungen. Atemberaubende Lichteffekte.
Exzellente Hygiene durch eine fugenlose Verbindung.
Möchten Sie Ihre großartige Idee in HI-MACS® sehen?

HI-MACS®. Because Quality Wins.

Informationen und Muster erhalten Sie hier:


Mathias Braun, Telefon: 0171 3859077, E-Mail: info@himacs.eu
himacs.eu