Sie sind auf Seite 1von 1

Punkte:

WE
L

Familienname
Vorname
Matrikelnummer

28.01.2010
309.021 und 309.025 UE 2.0

1. Ersatztest aus Mechanik 1

TU

Gegeben: Die Kiste mit dem Gewicht


haftet auf einer ebenen Unterlage
(Haftgrenzkoeffizient ). An der Kiste ist eine Leiter angelehnt, die bei
reibungsfrei drehbar gelagert ist. Die Berhrung zwischen Leiter und
Kiste bei ist reibungsfreie zu behandeln. An der Leiter wirkt die vertikale Last .
Gegebene Gren: ; ; ; ; ; ; .
Gesucht:

1) Zeichne in die unten angegebene Skizze alle durch


das Auftrennen sichtbaren Zwangskrfte ein
2) Ermittle den minimal erforderlichen Haftgrenzkoeffizienten
an, damit Gleichgewicht mglich ist.
3) Fr ausreichend groes : Gib das minimal erforderliche
Gewicht ,min der Kiste an, damit diese nicht kippt.

( /2)

( /2)

2) Die Kraft

steht normal auf die Leiter, daher gilt:

Momentengleichgewicht um

( /2)

df
rom

1)

liefert:

Das Krftegleichgewicht an der Kiste erfordert

und

loa

de

Aus der Haftbedingung erhlt man:

,min

3) Aus dem Momentengleichgewicht um den Kraftangriffspunkt der Kontaktkraft zwischen Kiste und Boden erhlt man
die Lagekoordinate des Kraftangriffspunktes:
0

2
2

Damit die Kiste nicht kippt muss gelten:

wn
2

ANMERKUNG: Wenn wir nun

und

einsetzen, so erhalten wir:

,min

,min

Es gibt zwei Mglichkeiten, dass die minimal erforderliche Gewichtskraft

,min

Null wird:

Wenn die Kraft

2.

Wenn die Kiste so breit ist, dass der linke untere Eckpunkt der Kiste zusammen mit den Punkten
ein rechtwinkeliges Dreieck bildet (Hhensatz des Euklid:
)

Do

1.

genau bei

angreift (dann ist

TU-Wien Institut fr Mechanik und Mechatronik

)
und