Sie sind auf Seite 1von 9
Serviceanleitung HVAC-Einheit 920207 Inhalt Filterservice Bild Seite - Filterwechsel, Filterreinigung 1

Serviceanleitung HVAC-Einheit 920207

Inhalt

Filterservice

Bild

Seite

-

Filterwechsel, Filterreinigung

1 – 3

2

Reparatur

- Gebläse

4 7

3, 4

- Luftverteilerstellmotoren

8 – 11

4, 5

- Frischluft- Umluftstellmotor

12

5

- Elektronisches Steuerungs- bzw. Regelungsmodul

13

6

- Verdampfer, Vereisungsschutzfühler

 
 

Wärmetauscher, Wasserventil,

Stellmotor Wasserventil

14 16

6, 7

- Technische Daten, Steckerbelegung

 
 

Blockschaltbilder

8, 9

Filterservice Der Rohluftfilter und der Umluftfilter befinden sich unter der Abdeckung an der rechten Kabinenseite.

Filterservice

Der Rohluftfilter und der Umluftfilter befinden sich unter der Abdeckung an der rechten Kabinenseite. Servicedeckel
Der Rohluftfilter und der Umluftfilter befinden
sich unter der Abdeckung an der rechten
Kabinenseite.
Servicedeckel
hier öffnen
Bild 1
Beide
Filter
sind
über
den
Servicedeckel
zugänglich.
Rohluftfilter
Den Frischluftfilter über die angebrachte
Lasche aus der Führung ziehen.
Frischluftfilter
Bild 2
Der Rohluftfilter ist über einen einfachen
Verschluss im oberen Bereich gesichert. Der
Filter kann entnommen und gereinigt werden.
Ein Auswaschen ist möglich jedoch mit
geringem Druck.
Bild 3
Reparatur Für Reparaturarbeiten zuerst die allgemeine Reparaturanleitung des Radladers beachten! (Zündung aus,

Reparatur

Für Reparaturarbeiten zuerst die allgemeine Reparaturanleitung des Radladers beachten!

(Zündung aus, Batteriekabel

)

Abdeckung entfernen
Abdeckung
entfernen

Bild 4

Um Reparaturen an der HVAC-Einheit durchzuführen muss zuerst die seitliche Abdeckung entfernt werden.

 

Gebläse

 
  Den Frischluftfilter entfernen, und das
 

Den

Frischluftfilter

entfernen,

und

das

Luftleitblech ausbauen.

 

Bild 5

 
Bild 6 Den elektrischen Anschluss lösen.  

Bild 6

Den elektrischen Anschluss lösen.

 
hier lösen   Den hinteren Teil des Deckels lösen (siehe auch Bild 10 ). Das
hier lösen
hier lösen
 

Den hinteren Teil des Deckels lösen (siehe auch Bild 10 ).

Das

Gebläse

kann

jetzt

seitlich

herausgezogen werden.

 

Bild 7

 
 

Luftverteilerstellmotore

 
  Klimaanschlüsse entfernen.  
 

Klimaanschlüsse entfernen.

 

Die

Klimaanlage

muss

vorher

fachgerecht

entleert werden.

 

Befestigungsschrauben der HVAC-Box lösen.

 

Bild 8

 
Bild 9 Stellmotoren ausstecken; Befestigungsschrauben des Deckels lösen.

Bild 9

Stellmotoren ausstecken; Befestigungsschrauben des Deckels lösen.

Der Deckel kann nun im hinteren Bereich abgelöst und leicht nach vorne geschoben werden. Bild
Der Deckel kann nun im hinteren Bereich abgelöst und leicht nach vorne geschoben werden. Bild
Der Deckel kann nun im hinteren Bereich
abgelöst und leicht nach vorne geschoben
werden.
Bild 10
Der Deckel kann nun abgeklappt werden. Der
Zugang zu den Luftverteilerstellmotoren ist
gegeben.
Montagehilfeblech
Bei einem Stellmotorwechsel kann das
Montagehilfeblech entfernt werden. Dadurch
ist ein Zugriff an die Luftklappen möglich um
ein Abrutschen der Klappen zu verhindern.
Achtung: die Schrauben nur ca. 20 mm
herausdrehen; das Blech kann dann zum
Entfernen an den Schrauben gehalten
werden.
Bild 11
Frischluft- Umluftstellmotor
Der Frischluft- Umluftstellmotor ist nur von
innen zugänglich.
Dazu muss vorher das Elektronikpult
abgenommen werden.
Danach kann der Stellmotor nach oben
abgezogen werden.
Bild 12
ACHTUNG: Bei einem Neuteil Stellmotor
muss vor der Montage die Antriebswelle in
die richtige Montageposition gebracht
werden.
  Elektr. Steuerungs- / Regelungsmodul Bild 13 Für den Austausch des elektronischen Steuerungs- bzw.
 

Elektr. Steuerungs- / Regelungsmodul

Bild 13 Für den Austausch des elektronischen Steuerungs- bzw. Regelungsmoduls muss das Elektronikpult entfernt werden.

Bild 13

Für den Austausch des elektronischen Steuerungs- bzw. Regelungsmoduls muss das Elektronikpult entfernt werden. Danach kann das Modul nach oben herausgezogen werden bis zu der skizzierten Position. Nun kann das Modul ausgesteckt werden.

 

Verdampfer, Vereisungsschutzfühler, Wärmetauscher, Wasserventil, Stellmotor Wasserventil

  Für weitere Servicearbeiten muss die HVAC- Einheit ausgebaut werden.
 

Für weitere Servicearbeiten muss die HVAC- Einheit ausgebaut werden.

Dazu die Befestigungsschrauben Bild 5 entfernen. Das Elektronikpult entfernen. Das Elektronikmodul abstecken. Die Luftführungsschläuche, -kanäle entfernen. Den Niederhalter am B-Holm entfernen. Die Wasser- und Kältemittelanschlüsse entfernen. Jetzt kann die HVAC-Box nach rechts aus der Kabine herausgezogen werden.

Bild 14

  Den Deckel entfernen; siehe Bild 6 – 8;
 

Den Deckel entfernen; siehe Bild 6 – 8;

Die obere Abdeckung vorsichtig entfernen; Verdampfer mit Vereisungsschutzfühler sind jetzt zugänglich. Um die Vereisungsschutzfühler zu tauschen müssen diese aus dem 42-poligen Stecker ausgepint werden.

Bild 15

Die Montagegruppe „Luftverteiler“ kann komplett abgebaut werden. Dadurch wird die Montagegruppe „Wärmetauscher
Die Montagegruppe „Luftverteiler“ kann komplett abgebaut werden. Dadurch wird die Montagegruppe „Wärmetauscher
Die Montagegruppe „Luftverteiler“ kann
komplett abgebaut werden.
Dadurch wird die Montagegruppe
„Wärmetauscher mit Wasserventil“
zugänglich. Diese kann nach oben
herausgezogen werden. Alle Einzelteile,
Wärmetauscher, Wasserventil, Stellmotor
Wasserventil, Formschläuche
demontierbar.
sind jetzt
Bild 16

Montagehinweis:

Bei sämtlichen Montagearbeiten empfiehlt es sich entsprechend zugänglich gemachte luftführende Komponenten und Gehäuseteile zu reinigen. Der Kondenswasserablauf muss frei sein. Die Gehäuseteile müssen spaltfrei montiert werden. Dichtungen kontrollieren und ggf. erneuern.

Technische Daten Stellmotor       Nennspannung 24 V Betriebsspannung 19 – 28 V

Technische Daten

Stellmotor

   
 

Nennspannung

24

V

  Nennspannung 24 V

Betriebsspannung

19

– 28 V

Leerlaufstrom

< 50mA

Nennstrom

< 100 mA

Kurzschlussstrom

<= 200mA -40 – 80°C

Betriebstemperatur

 

Steckerbelegung elektr. Steuer- /Regelmodul

 

29 polig (Fahrzeugseite)

 

42-polig (HVAC-Box-Seite)

 

Pin

Bezeichnung

 

Pin

Bezeichnung

 

1

Klemme 30

 

1

*

2

Masse

 

+10V PWM Signal

3

Klemme 15

 

2

Gebläse

4

Standheizung

 

3

VMC1 Rechtslauf

5

Schalter Hoch-/Niederdruck

4

VMC1 Linkslauf

6

Schalter Mitteldruck

 

5

V

ref VMC1

7

*

(Schutzbelüftung on/off)

 

6

VMC1

8

*

7

VMC1 Potiabgriff

9

*

8

VMC2 Rechtslauf

10

Kompressorkupplung

 

9

VMC2 Linkslauf

11

RxD

10

V ref VMC2

12

TxD

11

VMC2

13

CAN1_Low IN

 

12

VMC2 Potiabgriff

14

CAN1_High IN

 

13

*

15

CAN1_Res

 

14

*

16

CAN1_Low OUT

 

15

*

17

CAN1_High OUT

   

Diagnose Eingang EBM

18

* (Temp.sensor x )

 

16

Gebläse

19

* (Temp.sensor x +)

 

17

VMC3 Rechtslauf

20

* (Temp.sensor y )

 

18

VMC3 Linkslauf

21

* (Temp.sensor y +)

 

19

V ref VMC3

22

Programmierpin

 

20

VMC3

23

*

21

VMC3 Potiabgriff

24

*

22

VMC4 Rechtslauf

25

*

23

VMC4 Linkslauf

26

Fuehler Aussentemp

 

24

V ref VMC4

27

Fuehler Aussentemp +

 

25

VMC4

28

Sonnensensor

 

26

VMC4 Potiabgriff

29

Sonnensensor +

 

27

*

 

28

+24V EBM Gebläse

* nicht belegt

 

29

*

VMC1 - Stellmotor Wasserventil VMC2 – Stellmotor Frischluft Umluft VMC3 – Stellmotor Klappe Fußraum VMC4 – Stellmotor Klappe Mittelebene VMC5 – Stellmotor Kopf / Defrost

30

VMC5 Rechtslauf

31

VMC5 Linkslauf

32

V ref VMC5

33

VMC5

34

VMC5 Potiabgriff

 

35

+

Vereisung1

36

Vereisung1

37

+

Vereisung2

38

Vereisung2

39

+

Fuehler Ansaug

40

Fuehler Ansaug

41

*

42

EBM Gebläse

Elektronische Steuerung Blockschaltbilder HVAC-Box Energieversorgung: Kl 30 GND 5V Eingänge: Versorgung Kl 15

Elektronische Steuerung

Blockschaltbilder HVAC-Box

Energieversorgung: Kl 30 GND 5V Eingänge: Versorgung Kl 15 Standheizung H-/N-Druck Ansteuerung: Treiber
Energieversorgung:
Kl 30
GND
5V
Eingänge:
Versorgung
Kl 15
Standheizung
H-/N-Druck
Ansteuerung:
Treiber
Kompressorkupplung
digitale I/O‘s
16Bit-µC
ST10
Schnittstellen
AD
CAN
Treiber
RS232
Treiber
externe Sensoren
PWM
Motorbrücken
Interne Sensoren
Gebläse
Stellmotoren

Bild 17

Verdampfer Klimabox M Wärmetauscher Interface Klappe Defrost/Kopf ECU M Gebläse Klappe Mittelebene M Klappe
Verdampfer
Klimabox
M
Wärmetauscher
Interface
Klappe Defrost/Kopf
ECU
M
Gebläse
Klappe Mittelebene
M
Klappe Fuss
M
Wasserventil
M
Klappe
2fach
Frisch/
Umluft
Vereisungs-
schutz
Umlufttemp. ∗
∗ optional für
Klimaregelung

Bild 18