Sie sind auf Seite 1von 3

Tutorium zur Vorlesung: Methodologie des Sprachvergleichs

kofer@em.uni-frankfurt.de

Sitzung 4: Morphologische Typologie - Sprachtypen


Aufgabe 1:
a) Bestimme jeweils den Sprachtyp (Synthese- und Fusionsindex) und
begründe! b) Um welche Sprachen könnte es sich handeln? (ohne
Bewertung)

1) gel-ecek-miş-sin-iz.
komm-FUT-EVID-2PS-PL
‚Ihr werdet (angeblich) kommen‘

Beispiel:
 Synthetisch, da gebundene Morpheme. Nicht polysynthetisch, da nur 1 Aktant in
der Verbform und keine Inkorporation.
 agglutinierend, da klare Morphemgrenzen und 1:1 Entsprechung zwischen Form und
Funktion (seperativ) → 2PS und PL sind durch separate Morpheme ausgedrückt.
(Stamm vermutlich invariant, kann aber aus dem einen Beispiel nicht sicher bestimmt
werden)

2) a-s-oβá-éj.
1SG-3SG-Gesicht-wusch
‚Ich wusch sein Gesicht.‘

3) Khi tôi đên nhà ban tôi, chúng tôi băt làm bài.
dâu when I come house friend I PL I begin do lesson
‘When I came to my friend's house, we began to do lessons.’

4) domin-u-s am-a-t ancill-a-s pulchr-a-s.


Herr-THEMA-NOM.SG lieb-THEMA-3SG.PRÄS.INDIK.AKT Magd-THEMA-AKK.PL schön-THEMA-AKK.SG
‚(Der/Ein) Herr liebt (die) schöne(n) Mägde.‘

5) kk'o-aɬts'eeyh-y-ee-'oyh
umher-Wind-es(OBJEKT)-IMPERF-
einen.kompakten.Gegenstand.bewegen ‚Der Wind weht es umher.‘

6) bir-u ber-ames ber-et ber-ant


bir-
is 7) vcer cer vcert cert
bir-it
i du trägst
c er trägt
h wir tragen
ihr tragt
t sie tragen
r
a
ich schreibe
g
du schreibst
e
wir schreiben
ihr schreibt

1
8) tusaa-nngit-su-usaar-tuaannar-sinnaa-nngi-vip-putit
hear-NEGATIV-INTRANSITIV-PARTIZIP-pretend-all.the.time-can-NEG-really-
2.PS.SG.INDIK ‘ You simply cannot pretend not to be hearing all the time.’

9) Wa-tu wa-refu wa-wili wa-na-ingia nyumba-ni


KL-Mensch KL-groß KL-zwei KL-PRÄS-hineingehen Haus-in
‚Zwei große Menschen gehen ins Haus.‘

Aufgabe 2:
Betrachte das folgende Paradigma des Wortes leipä ‚Brot‘ im Finnischen.
a) Wie wird der Plural markiert?
b) Schau dir die unterstrichenen Kasusformen genauer an. Wie lassen sich die Formen übersetzen?
Bestimme Sie im Hinblick auf lokale Dimension (Ruhelage, Hinbewegung oder Wegbewegung) und
lokale Zusatzangabe (oben, unten, …). Wie lassen sich die Kasusendungen sinnvoll weiter
segmentieren? Welches Element steht wofür?
c) Wo würdest du Finnisch im Hinblick auf den Fusionsindex einordnen?
d) Zusatz: Der Stamm des Wortes scheint variant zu sein. Nach welcher Regel ändert sich der
Stamm?

Kasus Singular Plural

Nominativ leipä leivä-t

Partitiv leipä-ä leip-i-ä

Genitiv leivä-n leip-i-en

Inessiv leivä-ssä leiv-i-ssä

Elativ leivä-stä leiv-i-stä

Illativ leipä-än leip-i-in

Adessiv leivä-llä leiv-i-llä

Ablativ leivä-ltä leiv-i-ltä


Allativ
leivä-lle leiv-i-lle
(=Adlativ)
Translativ leivä-ksi leiv-i-ksi

Essiv leipä-nä leip-i-nä