Sie sind auf Seite 1von 3

38 BZB November 12 Praxis

KZVB

Sachgerechte Abfallentsorgung
in der Zahnarztpraxis
Wertstoffe recyceln, die Umwelt schützen

Ein Arbeitstag in der Zahnarztpraxis: Vielfältige


Aufgaben führen auch zu etlichen Müllfraktionen.
Wer ein paar Regeln beachtet, ist gesetzlich auf
der sicheren Seite und leistet Gutes für die Umwelt.

Jede Entsorgung von Schadstoffen belastet trotz


moderner Technologien in gewissem Maße auch

Foto: Stephanie Bandmann/fotolia.com


die Umwelt. Das deutsche Kreislaufwirtschaftsge-
setz (KrWG) verpflichtet Betriebe deshalb, in erster
Linie bedenkliche Abfälle zu vermeiden. Investiert
der Zahnarzt beispielsweise in digitale Röntgen-
technologien, fallen plötzlich keine Fotochemika-
lien mehr an – durchaus ein schöner Nebeneffekt.
Nicht immer lässt sich das im KrWG formulierte Ausgedient: Bei der Entsorgung alter Rechner darauf achten, dass Daten von der
Ziel jedoch erfüllen. Kollegen haben kaum Einfluss Festplatte nicht wiederherstellbar sind. Spezialfirmen können hierbei helfen.
darauf, wie viele Amalgamplomben sie entfernen.
In zweiter Linie sollten Reste wiederverwertet und abzugeben. Auch der Einzelhandel ist zur Rück-
nur geringe Mengen verbrannt beziehungsweise nahme verpflichtet. Speziell für den zahnmedizini-
deponiert werden. Zahlreiche Landesabfallgesetze schen Bereich hat die Bundeszahnärztekammer zu-
und kommunale Satzungen ergänzen das KrWG. sammen mit dem Deutschen Arbeitskreis für Hy-
giene in der Zahnmedizin einen Hygieneplan ent-
Wertstoffe in die Tonne wickelt. Das Dokument macht zahlreiche Empfeh-
Je nach kommunalem Entsorger ist eine Abtren- lungen zum sicheren Umgang mit Praxisabfällen.
nung von Papier, Glas und Altmetallen vorgesehen. Ein wichtiges Thema: Inhaber haften bis zur end-
Speziell für Leichtverpackungsmüll stehen man- gültigen Entsorgung problematischer Abfälle. Das
cherorts „gelbe Säcke“ oder „gelbe Tonnen“ parat. bedeutet auch, Nachweise gut zu verwahren, um
Batterien und Leuchtstoffröhren beziehungsweise den sachgerechten Umgang gegebenenfalls bele-
Energiesparlampen sind aufgrund der darin ent- gen zu können. Das betrifft in erster Linie Amal-
haltenen Schadstoffe separat beim Wertstoffhof gamrückstände.
Foto: Robert Kneschke/fotolia.com

Zahlreiche Chemikalien, die im Dentallabor eingesetzt werden, müssen gemäß der Abfallverzeichnis-Verordnung entsorgt werden.
Praxis BZB November 12 39

KZVB

Quecksilber: Wertstoff mit toxischen


Eigenschaften
Quecksilberabfälle entstehen häufig, wenn Kolle-
gen alte Füllungen entfernen oder Zähne extrahie-
ren. Das Metall darf keinesfalls in die öffentliche
Kanalisationen gelangen, ansonsten drohen ho-
he Geldstrafen. Amalgamabscheider sind deshalb
schon lange Pflicht. Seit März 2010 benötigen Zahn-
arztpraxen, die entsprechende Geräte neu in Be-
trieb nehmen, eine Erlaubnis der zuständigen Ver-

Foto: Dan Race/fotolia.com


waltungsbehörde. Werden Amalgamfüllungen ge-
legt, bleiben zudem kontaminierte Kapseln, Knet-
und Stopfreste sowie Einmalgeräte zurück. Diese
dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden,
sondern über spezialisierte Firmen. Filtersiebe aus
Kein Hausmüll: Bei der Entwicklung und Fixierung von Röntgenfilmen fallen etliche
„Speibecken“ sind ebenfalls zu sammeln. Chemikalien an. Die Abfälle sind schädlich für die Umwelt, aber eine wertvolle Res-
Quecksilber hat noch weitere, unangenehme Ei- source. Auch die Röntgenbilder selbst gehören gesondert entsorgt.
genschaften: Es ist in reiner Form flüssig und gerät
beim Verschütten leicht in Ritzen. Aufgrund des über einen Nachweis zu erbringen, wie quecksilber-
Dampfdrucks werden Räume über Jahre hinweg haltiger Restmüll entsorgt wurde.
mit Schwermetallen belastet. Im Falle eines Falles
besteht bei guter Vorbereitung kein Grund zur Pa- Spitzes und Scharfes sicher verwahrt
nik. Das Malheur darf weder aufgesaugt noch auf- Von Kanülen, Skalpellen und Ampullen geht eine
gekehrt werden. Vielmehr sollte in der Praxis zu- besonders hohe Verletzungsgefahr aus. Pro Jahr er-
mindest eine kleine Flasche Schnellabsorber (zum kranken durch entsprechende Infektionen deutsch-
Beispiel Mercurisorb) parat stehen. Damit werden landweit rund 500 Personen an Hepatitis B. Viele
die Kügelchen überstreut. Nach fünf Minuten kann dieser Unfälle wären vermeidbar, falls wichtige
die feste Mischung mit einem kleinen Pinsel zu- Grundregeln beherzigt werden. Das „Recapping“
sammengekehrt und in einer Flasche der Entsor- von Kanülen ist generell untersagt, dafür gibt es
gung beim Recyclingunternehmen zugeführt wer- Kanülenabwurfboxen. Der Handel bietet mittler-
den. Kollegen sind verpflichtet, Behörden gegen- weile Behälter in vielen Variationen an, um spitze

Wichtige Abfallschlüssel (AS) für die zahnärztliche Praxis

AS 180101 Spitze oder scharfe Gegenstände (außer AS 090101* Entwickler und Aktivatoren auf Wasserbasis
180103) AS 090103* Entwicklerlösungen auf Lösemittelbasis
AS 180103* Abfälle, an deren Sammlung und Entsorgung AS 090104* Fixierlösungen
aus infektionspräventiver Sicht besondere An- AS 090105* Bleichlösungen und Bleichfixierbäder
forderungen gestellt werden AS 090107 Silberhaltiges Filmmaterial
AS 180104 Abfälle, an deren Sammlung und Entsorgung AS 060106* Ultraschallreinigungsbäder mit schädlichen,
aus infektionspräventiver Sicht keine besonde- säurehaltigen Chemikalien
ren Anforderungen gestellt werden (Wundver- AS 070208* Unausgehärtete Kunststoffrestbestände mit
bände, Tupfer, etc.) Methylmethacrylat
AS 180106* Chemikalien, die aus gefährlichen Stoffen be- AS 110113* Entfettungs- und Aktivierungsbäder
stehen oder solche enthalten: Säuren, Laugen, AS 110105* Saure Beizlösungen (Glanzbäder)
Entwicklerbäder, Fixierbäder und andere (ge- AS 060106* Neacid
trennt unter dem gleichen Abfallschlüssel zu AS 060103* Flusssäure
sammeln)
AS 180109 Arzneimittel (außer Zytostatika) *Abfälle, die nach europäischem Recht als gefährlich einzustufen
AS 180110* Amalgamabfälle aus der Zahnmedizin sind. Die sechsstelligen Abfallschlüssel sind europaweit einheitlich.
40 BZB November 12 Praxis

KZVB

Gegenstände auch mit einer Hand zu entsorgen: heftige chemische Reaktionen schnell gefährlich
von der kleinen Dose für Hausbesuche bis hin zu werden und ist prinzipiell zu vermeiden.
großen Plastikboxen für die Praxis. Alle Gefäße
sind durchstichsicher und undurchlässig für Flüs- Arzneimittel
sigkeiten. Boxen sollten den Füllstand erkennen las- Doch wohin mit alten, abgelaufenen Arzneistoffen,
sen und nach Gebrauch hermetisch verschließbar zum Beispiel Anästhetika? Sofern die Gebrauchs-
sein. Übervolle Behälter werden ansonsten selbst information keine spezielle Angabe zur Entsor-
zur Gefahrenquelle. Also lieber rechtzeitig austau- gung macht, sind Altmedikamente laut Bundes-
schen und über den Hausmüll entsorgen. Andere ministerium für Gesundheit generell als Siedlungs-
Verbrauchsmaterialien gehören nicht in Kanülen- abfall einzustufen. Sie können einfach über den
abwurfboxen. Hausmüll entsorgt werden, nicht aber über Toilette
oder Waschbecken. Das Praxisteam sollte durch
Kontaminierte Materialien geeignete Sicherheitsmaßnahmen wie Schlösser
Tupfer, Watterollen oder OP-Abdeckungen, die mit oder Mülltonnenhäuschen verhindern, dass Dritte
Sekreten kontaminiert worden sind, können in reiß- unbefugten Zugriff bekommen. Entgegen der land-
festen, flüssigkeitsundurchlässigen Beuteln gesam- läufigen Meinung sind Apotheken nicht zur Rück-
melt und ebenfalls über den normalen Hausmüll nahme von abgelaufenen Medikamenten verpflich-
vernichtet werden. In diese Kategorie fallen auch tet, bieten diesen Service aber dennoch häufig an.
extrahierte Zähne ohne Amalgamfüllungen. Der
Gesetzgeber sieht nur bei hoch infektiösen Krank- Datenschutz beachten
heiten wie beispielsweise Tuberkulose oder Ebola Alte Patientenakten und Röntgenfilme gehören
eine gesonderte Behandlung durch Desinfektion nicht in den normalen Hausmüll. Kritisch sind
oder Verbrennung im Spezialbetrieb vor. Für die ebenfalls Daten, die aus Abrechnungen und aus
tägliche Praxis ist das ohne Relevanz. Material von der Personalbuchhaltung stammen. Für die stän-
Patienten mit HIV- oder Hepatitis-Infektion fällt dig anfallende Flut an Ausdrucken und Kopien loh-
nicht unter die strengere Regelung. nen spezielle Sammelbehälter, die von zertifizier-
ten Unternehmen abgeholt werden. Damit nicht
Rund um das Röntgengerät genug: Aus alten, vermeintlich defekten Compu-
Bei der Entwicklung und Fixierung von Röntgen- tern lassen sich möglicherweise noch Daten der
filmen fallen etliche Chemikalien an. Die Abfälle Festplatten wiederherstellen. Auch hier überneh-
sind schädlich für die Umwelt, aber eine wertvolle men Spezialbetriebe die Entsorgung, Praxisinha-
Ressource: Aus Fixierbädern gewinnen Spezialfir- ber bleiben datenschutzrechtlich aber in der Ver-
men metallisches Silber zurück. Hinzu kommen Blei- antwortung. Ein Blick auf die Empfehlungen des
folien von Filmpackungen für analoge, intraorale Bundesinstituts für Sicherheit in der Informations-
Aufnahmen, um die Strahlenbelastung von Patien- technik lohnt, um Pannen zu vermeiden.
ten zu verringern und Artefakte von Streustrahlung Michael van den Heuvel
zu minimieren. Das Metall ist auch in Bleischürzen
und Wänden mancher Röntgenkabinen enthalten. Weitere Informationen
Es schadet der Umwelt, ist aber ein wichtiger Roh-
stoff. Da Autobatterien ebenfalls Blei enthalten, ist · Bayerisches Landesamt für Umwelt: Suche nach Ver-
über diesen Weg eine Rücknahme bei kommuna- wertungsunternehmen http://bit.ly/QOIqbC
len Entsorgungsunternehmen leicht möglich. · Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik:
Empfehlungen zum Vernichten von Unterlagen und
Chemikalien aus dem Dentallabor Datenträgern http://bit.ly/P3nGkP
Ist an die Zahnarztpraxis ein Dentallabor ange- · Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedi-
schlossen, kommen weitere Substanzen hinzu: Ne- zin: technische Regeln für biologische Arbeitsstoffe
acid, Vorstufen diverser Kunststoffe, Lösungen aus http://bit.ly/OwHXPK
Ultraschallbädern, Flusssäure und andere aggres- · Bundeszahnärztekammer: Musterhygieneplan für Pra-
sive Säuren beziehungsweise Basen. Diese Chemi- xen http://bit.ly/TUswCX
kalien sind gemäß der Abfallverzeichnis-Verord- · Verordnung über das europäische Abfallverzeichnis
nung zu entsorgen, für jede Gruppe gibt es eigene (Abfallverzeichnis-Verordnung) http://bit.ly/SOp7nz
Schlüssel. Ein Mischen diverser Stoffe kann durch