Sie sind auf Seite 1von 1

5. Die Nominalformen des Verbes (Infinitive u. Partizipien). Bildung u. Gebrauch. Der Infinitiv. Der I.

verdankt seine Benennung dem Umstand, da er einen verbalen Proze bezeichnet, ohne Person, Zahl, Zeit, Modus anzugeben. Im Deutschen gibt es 4 Infinitivformen: der Infinitiv 1 Aktiv die 1. Grundwort (Stammform) des Verbs. Die anderen 3 werden mit Hilfsverben gebildet. Den Infinitiv 2 Aktiv bildet man aus dem Partizip 2 des Vollverbs mit dem Hilfsverb haben od. sein: verstanden haben, aufgestanden sein. Die transitiven Verben besitzen auerdem noch 2 Infinitive Passiv, die man mit dem Hilfsverb werden bildet: Infinitiv 1 Passiv: verstanden werden, gemacht werden( Partizip 2 des Vollverbs+Infinitiv 1 des Hilfsverbs werden) Infinitiv 2 Passiv: verstanden worden sein, gemacht worden sein (Partizip 2 des Vollverbs+ Infinitiv 2 des Hilfsverbs werden) Das Partizip. Das P.1. wird von allen Verben gleich gebildet: das Suffix wird an den Infinitiv gefgt: leb-end, les-end, sammel-nd Das P.2 hat eine doppelte Bildungsweise: die starken Verben besitzen das Suffix en u. das Prfix ge- (ge-geb-en), die schwachen - das Suffix (e)t u. das Prfix ge-: ge-leb-t, ge-brach-t. In den Verben mit trennbaren Vorsilben steht das Prfix ge- zwischen der Vorsilbe u. der Wurzel: auf-ge-standen, aus-ge-stellt. Das Prfix ge bleibt in folgenden Fllen aus: a). bei den Verben mit untrennbaren Vorsilben: bekommen, verstanden, entkommen b). bei den Verben mit betonten Suffixen: -ieren, -eien: regieren, passieren, prophezeihen. c). bei den Verben, die die Betonung nicht auf der ersten Silbe tragen: posaunen posaunt, stibitzen stibitzt, rmoren rumort. d). bei den zusammengesetzten untrennbaren Verben mit der Betonung auf der Wurzelsilbe: vollbringen vollbracht, vollenden vollendet, aber stttfinden stattgefunden, teilnehmen teilgenommen.