Sie sind auf Seite 1von 2

Nr.2 27.08.

2020
Grundlagen der Elektrotechnik II

1. Im nebenstehenden Netzwerk haben wir


   3 
e(t ) = 4 2 sin t −  [V], i 0 (t ) = 2 sin t −  [A],
 2  4 C
4 2000
L L
f = 0.25 kHz, R = 3 , L = mH, C = F .
 3 i1(t)
Berechnen Sie: R
a) die komplexe und zeitabhängigen Formen für die i2(t)
Ströme i1(t) und i2(t). C
L i0(t)
b) die aufgenommene Wirk- und Blindleistung, die e(t)
abgegebene komplexe Scheinleistung (die
Leistungsbilanz)

2. Ein Vierleiter-Drehstromnetz mit der


Strangspannung Uf = 120 V ist entsprechend der
angegebenen Schaltung belastet.
3. Gegeben sind: R 2 = R 3 = 2  , L 3 = 2 3  ,
1 1
= 4 , = 2 3 .
C1 C 2

a) Es sind die Leiterströme I1, I2, I3 und IN zu bestimmen.


b) Wie gros ist der Gesamtleistungsfaktor cosφg ?

3.
Prof. dr. ing. Cazacu Emil – Catedra de Electrotehnică – U.P.B.