Sie sind auf Seite 1von 8

Baustatik II (SS 2019)

7. Einflusslinien

7.1 Ortsfeste und ortsvariable Lasten


7.2 Definition der Einflusslinien
7.3 Einflusslinien für Kraftgrößen
7.3.1 Einflusslinien für Kraftgrößen bei statisch bestimmten Systemen
7.3.1.1 Analytische Methode (Schnittprinzip)
7.3.1.2 Kinematische Methode (Satz von Land, Polplan)
7.3.2 Einflusslinien für Kraftgrößen bei statisch unbestimmten Systemen
7.3.2.1 Verwendung eines statisch bestimmten Grundsystems
7.3.2.2 Verwendung eines (n-1)-fach statisch unbestimmten Systems
7.4 Einflusslinien für Weggrößen
7.4.1 Satz von Maxwell
7.4.2 Vorgehensweise zur Bestimmung der Einflusslinien für Weggrößen
7.5 Auswertung von Einflusslinien

LEHRSTUHL FÜR BAUSTATIK 1 UNIVERSITÄT SIEGEN


Ortsfeste und ortsvariable Lasten

 Ständige Lasten.
 Veränderliche Lasten
Ortsfeste Lasten mit bekannten
Wirkungsorten (bzw.
Wirkungsbereichen).

Lasten

 Achslasten, Tandem-
lasten (LKW, PKW)
Ortsvariable Lasten auf Brücken.
(Wanderlasten)
 Lasten auf Kran-
bahnen.

LEHRSTUHL FÜR BAUSTATIK 2 UNIVERSITÄT SIEGEN


Ortsfeste und ortsvariable Lasten

Beispiel: Zustandslinie (Momentenlinie)


FF
System und ortsfeste Last
a

M - Linie

Frage: Wie groß ist das Biegemoment M an der Stelle x unter einer
ortsfesten Last F?
Hier: a – Lastpunkt (fest); x – Aufpunkt (variable)

Bei einer Zustandslinie ist die Laststellung a fest, dargestellt ist die
Zustandsgröße in jedem Systempunkt x.
LEHRSTUHL FÜR BAUSTATIK 3 UNIVERSITÄT SIEGEN
Ortsfeste und ortsvariable Lasten

Beispiel: Einflusslinie für Biegemoment

F 1
r Lastgurt

Mr  ?

Frage: Wie groß ist das Biegemoment M an der Stelle r unter einer
ortsvariablen Wanderlast F=1 an der Stelle x?

Hier: x – Lastpunkt (variabel)


r – Aufpunkt (fest)

LEHRSTUHL FÜR BAUSTATIK 4 UNIVERSITÄT SIEGEN


Ortsfeste und ortsvariable Lasten
F
r

1 Mr  0
F
r

2 M  0 ( 0!)
r

F
r

Mr  0 3
F
r

M r  0 (<0) 4

LEHRSTUHL FÜR BAUSTATIK 5 UNIVERSITÄT SIEGEN


Ortsfeste und ortsvariable Lasten
F
r

Mr  0 5

4
1 2 3 5

Mr  0 M r  0 ( 0!) Mr  0 M r  0 (<0) Mr  0

 Mr ( x) : Einflusslinie für Biegemoment an der Stelle r

LEHRSTUHL FÜR BAUSTATIK 6 UNIVERSITÄT SIEGEN


Ortsfeste und ortsvariable Lasten

Bei einer Einflusslinie ist die Laststellung x variabel, dargestellt ist


die Zustandsgröße an einem festen Punkt r.

Einflusslinien dienen der Ermittlung der


 ungünstigsten Laststellung;
 maximalen/minimalen Werte (Extremwerte) der Zustands-

größen (M, Q, N, u, w, …).

LEHRSTUHL FÜR BAUSTATIK 7 UNIVERSITÄT SIEGEN


Gegenüberstellung

Zustandslinien Einflusslinien
System und
grafische a
Darstellung

M ( x)  Linie  M ( x)  Linie

Lastort  Fest an der Stelle a  Variable an beliebiger Stelle x


 An jedem Punkt x gesucht.  Nur am Aufpunkt r gesucht
 An der Stelle x (wo Z gesucht  Nicht an der Stelle r (wo Z
Zustandsgröße Z
wird) eingetragen gesucht wird) eingetragen
 Nicht am Lastort a eingetragen  Am Lastort x eingetragen

LEHRSTUHL FÜR BAUSTATIK 8 UNIVERSITÄT SIEGEN