Sie sind auf Seite 1von 1

Musik - Klausur 1

Entstehung des Barock


- Prinzip des Generalbass: Der Generalbass auch basso continuo genannt bildet das
harmonische Gerüst in der Barockmusik. Aufgrund der großen Bedeutung des
Generalbasses wird diese Epoche auch Generalbasszeitalter genannt. Der
Generalbass besteht aus der tiefsten Instrumentalstimme (Basslinie) in
Verbindung mit zur Melodie und zum musikalischen Ablauf passenden Akkorden.
Diese werden nicht ausgeschrieben, sondern durch Ziffern und andere Symbole
angegeben, die über oder unter die Noten der Generalbassstimme geschrieben
werden (Bezifferung). Die genaue Realisierung der Akkorde ist damit dem Spieler
überlassen und ist oft improvisiert. Moderne Notenausgaben enthalten aber oft
eine vom Herausgeber angefertigte mögliche Realisierung der Akkorde in
Notenschrift (ausgesetzter Generalbass). Sehr frühe Generalbassstimmen bei
einfachen oder stilgebundenen Stücken haben oft keine Bezifferung, der Spieler
kann dann die Akkorde aus dem musikalischen Zusammenhang erschließen.
- Definition Motette: Motette ist ein Gattungsbegriff der mehrstimmigen Vokalmusik,
der seit dem 13. Jahrhundert anzutreffen ist. Der Begriff beschreibt im Laufe der
Jahrhunderte unterschiedliche musikalische Formen: Unterschiedlicher Text in
den verschiedenen Stimmen und ein wiederkehrender Rhythmus in der
Unterstimme (Isorhythmie) kennzeichnen die frühe Motette bis zum 15.
Jahrhundert; die spätere Motette ist typischerweise geistliche Musik, in der zu den
Singstimmen auch Instrumente hinzutreten können.
- Definition Madrigal: Das Madrigal ist ein mehrstimmiges Vokalstück meist
weltlichen Inhalts, Madrigale sind eine wichtige musikalische Gesangsform der
Renaissance und des Frühbarock.Das Madrigal ist ursprünglich eine sehr freie
Gedichtform, die als Textgrundlage für eine Komposition diente (Singgedicht).
Besonders in Italien war diese Gattung im 16. und 17. Jahrhundert zuerst als
mehrstimmige Chorkomposition, dann auch als instrumental begleitetes
Sologesangsstück sehr beliebt. Der Text beinhaltet zumeist weltliche Themen; das
geistliche Gegenstück zum Madrigal bildet die Motette.