Sie sind auf Seite 1von 40

S

  TAND-BANDSCHLEIFER PSBS 240 B2

 STAND-BANDSCHLEIFER B
  ENCH GRINDER WITH BELT SANDER
 Originalbetriebsanleitung T  ranslation of original operation manual

 IAN 60097
Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine
K  lappen Sie vor dem Lesen die Seite mit den Abbildungen aus und machen Sie sich anschließend mit allen
F  unktionen des Gerätes vertraut.

B  efore reading, unfold the page containing the illustrations and familiarise yourself with all functions of the
 device.

DE / AT / CH Originalbetriebsanleitung Seite


GB Translation of original operation manual Page

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


7 8 9

1 2
10
3 4 5 6

11

19
18
17 12
16
15
14a 14
14b
13

1 19

19 18

2a

2 3 17

18
17a

17b
17c

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Inhalt Einleitung
Einleitung...................................... 4 Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres
Bestimmungsgemäße neuen Gerätes. Sie haben sich damit für
Verwendung................................. 4 ein hochwertiges Gerät entschieden.
Allgemeine Beschreibung.............. 5 Dieses Gerät wurde während der Pro-
Lieferumfang....................................5 duktion auf Qualität geprüft und einer
Funktionsbeschreibung.......................5 Endkontrolle unterzogen. Die Funktionsfä-
Übersicht.........................................5 higkeit Ihres Gerätes ist somit sichergestellt.
Technische Daten........................... 6 Es ist nicht auszuschließen, dass sich in
Sicherheitshinweise....................... 6 Einzelfällen am oder im Gerät, bzw. in
Symbole und Bildzeichen...................7 Schlauchleitungen Restmengen von Was-
Allgemeine Sicherheitshinweise..........7 ser oder Schmierstoffen befinden. Dies ist
Weiterführende Sicherheitshinweise..10 kein Mangel oder Defekt und kein Grund
Restrisiken..............................11 zur Besorgnis.
Montage..................................... 11
Funkenschutz montieren/einstellen.....11 Die Betriebsanleitung ist Bestandteil
Werkstückauflagen montieren/ dieses Gerätes. Sie enthält wichtige
einstellen.........................................12 Hinweise für Sicherheit, Gebrauch
Gerät auf Arbeitstisch verschrauben....12 und Entsorgung. Machen Sie sich
Bedienung.................................. 12 vor der Benutzung des Gerätes mit
Ein- und Ausschalten........................13 allen Bedien- und Sicherheitshin-
Schleifen mit der Schleifscheibe........13 weisen vertraut. Benutzen Sie das
Bandschleifen.................................13 Gerät nur wie beschrieben und für
Schleifband wechseln......................14 die angegebenen Einsatzbereiche.
Schleifscheibe wechseln...................14 Bewahren Sie die Betriebsanleitung
Reinigung und Wartung.............. 15 gut auf und händigen Sie alle Unter-
Reinigung......................................15 lagen bei Weitergabe des Gerätes
Lagerung.................................... 16 an Dritte mit aus.
Entsorgung/Umweltschutz........... 16
Ersatzteile/Zubehör.................... 16 Bestimmungsgemäße
Fehlersuche................................. 17 Verwendung
Garantie..................................... 18
Reparatur-Service....................... 19 Der Standbandschleifer ist ein Standschleif-
Service-Center............................. 19 gerät für den Grob- und Feinschliff von
Importeur................................... 19 Metall, Holz und Kunststoff. Er ist geeignet
Original CE-Konformitäts- zum Entgraten, Entrosten und Schleifen.
erklärung................................... 35 Für alle anderen Anwendungsarten (z.B.
Explosionszeichnung................... 37 Schleifen mit nicht geeigneten Schleifwerk-
zeugen, Schleifen mit einer Kühlflüssigkeit,
Schleifen gesundheitsgefährdender Ma-
terialien wie Asbest) ist das Gerät nicht
vorgesehen.

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Das Gerät ist für den Einsatz im Heimwer- Funktionsbeschreibung


kerbereich bestimmt. Es wurde nicht für
den gewerblichen Dauereinsatz konzipiert. Der Standbandschleifer ist ein Kombigerät,
Das Gerät ist zum Gebrauch durch Er- ausgestattet mit einer Schleifscheibe und ei-
wachsene bestimmt. Jugendliche über nem justierbaren Schleifband. Zum Schutz
16 Jahre dürfen das Gerät nur unter Auf- des Anwenders ist das Gerät mit einem
sicht benutzen. Funkenschutz und Schutzhauben versehen.
Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die Die Funktion der Bedienteile entnehmen Sie
durch bestimmungswidrigen Gebrauch bitte den nachfolgenden Beschreibungen.
oder falsche Bedienung verursacht wurden.
Übersicht
Allgemeine
Beschreibung 1 Funkenschutz (zweiteilig)
2 Justierschraube für Funkenschutz
Die Abbildung der wichtigsten 3 Schutzhaube Schleifscheibe
Funktionsteile finden Sie auf 4 Motorgehäuse
der vorderen und hinteren Aus- 5 Sternmutter zur Montage der
klappseite. Werkstückauflage Schleifband
6 Werkstückauflage Schleifband
Lieferumfang 7 Spannhebel Schleifband
8 Spannschraube für obere Band-
Packen Sie das Gerät aus und kontrollieren rolle
Sie, ob es vollständig ist. Entsorgen Sie das 9 Schutzhaube Schleifband
Verpackungsmaterial ordnungsgemäß. 10 Schleifband
11 Befestigungsschrauben für
- Gerät Schleifband-Abdeckung
- Transparenter Funkenschutz ( 1) 12 Schleifband-Abdeckung
- Justierschraube für Funkenschutz ( 2) 13 Bohrungen für Tischmontage
(1 Kreuzschlitzschraube incl. Federring 14 Ein-/Ausschalter
und Unterlegscheibe sowie Mutter) 14a Einschalter
- 2 Werkstückauflagen ( 6/18) mit 14b Ausschalter
Montagematerial (2 Sternmuttern ( 15 Befestigungsschrauben für
5/17), 2 Schrauben, 2 Unterlegschei- Schleifscheiben-Abdeckung
ben, 2 Zahnscheiben) 16 Schleifscheiben-Abdeckung
- Originalbetriebsanleitung 17 Sternmutter zur Montage/Jus-
tierung der Werkstückauflage
Schleifscheibe
18 Werkstückauflage Schleifscheibe
19 Schleifscheibe

20 Obere (a) und untere (b) Laufrol-


le
21 Justierschraube Bandlauf

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Technische Daten Der angegebene Schwingungsemissions-


wert ist nach einem genormten Prüfver-
Nenneingangsspannung....230 V~, 50 Hz fahren gemessen worden und kann zum
Leistungsaufnahme...................... 240 W Vergleich eines Elektrowerkzeugs mit einem
(S2 30 min)* anderen verwendet werden.
Schutzklasse.......................................... I Der angegebene Schwingungsemissi-
Schutzart....................................... IP 20 onswert kann auch zu einer einleitenden
Bemessungs- Einschätzung der Aussetzung verwendet
Leerlaufgeschwindigkeit n0....... 2950 min-1 werden.
Schleifscheibe
Außendurchmesser............... Ø 150 mm Warnung:
Bohrung............................. Ø 12,7 mm Der Schwingungsemissionswert
Dicke........................................ 20 mm kann sich während der tatsächli-
Körnung.......................................... 36 chen Benutzung des Elektrowerk-
Umlaufgeschwindigkeit v0..... max. 23 m/s zeugs von dem Angabewert unter-
Schleifband scheiden, abhängig von der Art und
Abmessung..................... 50 x 686 mm Weise, in der das Elektrowerkzeug
Körnung.......................................... 80 verwendet wird.
Umlaufgeschwindigkeit v0........... 15 m/s Es besteht die Notwendigkeit, Si-
Gewicht (incl. Zubehör)............ ca. 7,1 kg cherheitsmaßnahmen zum Schutz
Schalldruckpegel des Bedieners festzulegen, die auf
(LpA)................. 89 dB (A); KpA= 3 dB (A) einer Abschätzung der Aussetzung
Schallleistungspegel (LwA) während der tatsächlichen Benut-
gemessen.........102 dB(A); KwA= 3 dB(A) zungsbedingungen beruhen (hierbei
Schwingungsgesamtwert (ah)..... 2,5 m/s2 sind alle Anteile des Betriebszyklus
* Auf die untunterbrochene Betriebsdauer von zu berücksichtigen, beispielsweise
30 Minuten erfolgt eine Ruhepause, bis die Zeiten, in denen das Elektrowerk-
Gerätetemperatur weniger als 2 K (2°C) von zeug abgeschaltet ist, und solche,
der Raumtemperatur abweicht. in denen es zwar eingeschaltet ist,
aber ohne Belastung läuft).
Lärm- und Vibrationswerte wurden entspre-
chend den in der Konformitätserklärung Sicherheitshinweise
genannten Normen und Bestimmungen
ermittelt. ACHTUNG!
Technische und optische Veränderungen Beim Gebrauch von Elektrowerk-
können im Zuge der Weiterentwicklung zeugen sind zum Schutz gegen
ohne Ankündigung vorgenommen werden. elektrischen Schlag, Verletzungs- und
Alle Maße, Hinweise und Angaben dieser Brandgefahr folgende grundsätzliche
sind deshalb ohne Gewähr. Rechtsansprü- Sicherheitsmaßnahmen zu beachten.
che, die aufgrund der Betriebsanleitung Lesen Sie alle diese Hinweise, bevor
gestellt werden, können daher nicht geltend Sie dieses Elektrowerkzeug benutzen,
gemacht werden. und bewahren Sie die Sicherheits-
hinweise gut auf.

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Symbole und Bildzeichen Symbole in der Betriebsanleitung:

Bildzeichen auf dem Gerät: Gefahrenzeichen mit Anga-


ben zur Verhütung von Perso-
Achtung! nen- oder Sachschäden.

Verletzungsgefahr durch sich dre- Gebotszeichen (anstelle des Ausru-


hendes Werkzeug! Halten Sie Ihre fungszeichens ist das Gebot erläu-
Hände fern. tert) mit Angaben zur Verhütung von
Schäden.
Gefahr durch elektrischen Schlag!
Ziehen Sie vor Wartungs- und Re- Hinweiszeichen mit Informationen
paraturarbeiten den Netzstecker zum besseren Umgang mit dem Ge-
aus der Steckdose. rät.

Betriebsanleitung lesen. Allgemeine


Sicherheitshinweise
Tragen Sie Gehörschutz.
Sicheres Arbeiten:
Tragen Sie Augenschutz. • Halten Sie Ihren Arbeitsbereich
in Ordnung.
Tragen Sie einen Atemschutz. Unordnung im Arbeitsbereich kann Un-
fälle zur Folge haben.
Gefahr durch Schnittverletzungen. • Berücksichtigen Sie Umgebungs-
Tragen Sie schnittsichere Hand- einflüsse.
schuhe. - Setzen Sie Elektrowerkzeuge nicht
dem Regen aus.
Keine defekte Schleifscheibe einset- - Benutzen Sie Elektrowerkzeuge nicht
zen. in feuchter oder nasser Umgebung.
Das Eindringen von Wasser in ein
Elektrogeräte gehören nicht in den Elektrowerkzeug erhöht das Risiko
Hausmüll. eines elektrischen Schlages.
- Sorgen Sie für gute Beleuchtung des
Abmessungen Schleifscheibe Arbeitsplatzes.
- Benutzen Sie Elektrowerkzeuge nicht,
Abmessungen Schleifband wo Brand- oder Explosionsgefahr be-
steht. Elektrowerkzeuge erzeugen Fun-
ken, die den Staub oder die Dämpfe
entzünden können.
• Schützen Sie sich vor elektri-
schem Schlag.
Vermeiden Sie Körperberührung mit ge-
erdeten Teilen (z.B. Rohren, Radiatoren,

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Elektroherden, Kühlgeräten). zungen durch Funken oder Schleifpar-


• Halten Sie andere Personen fern. tikel entstehen.
Lassen Sie andere Personen, insbeson- - Verwenden Sie bei stauberzeugenden
dere Kinder, nicht das Elektrowerkzeug Arbeiten eine Atemmaske.
oder das Kabel berühren. Halten Sie sie • Schließen Sie die Staubabsaug-
von Ihrem Arbeitsbereich fern. Einrichtung an.
• Bewahren Sie unbenutzte Elekt- Falls Anschlüsse zur Staubabsaugung
rowerkzeuge sicher auf. und Auffangeinrichtung vorhanden sind,
Unbenutzte Elektrowerkzeuge sind an überzeugen Sie sich, dass diese ange-
einem trockenen, hochgelegenen oder schlossen und richtig benutzt werden.
abgeschlossenen Ort, außerhalb der • Verwenden Sie das Kabel nicht
Reichweite von Kindern, abzulegen. Es für Zwecke, für die es nicht be-
besteht Verletzungsgefahr. stimmt ist.
• Überlasten Sie Ihr Elektrowerk- Benutzen Sie das Kabel nicht, um den
zeug nicht. Netzstecker aus der Steckdose zu zie-
Sie arbeiten besser und sicherer im an- hen. Schützen Sie das Kabel vor Hitze,
gegebenen Leistungsbereich. Öl und scharfen Kanten.
• Benutzen Sie das richtige Elekt- Beschädigte oder verwickelte Kabel
rowerkzeug. erhöhen das Risiko eines elektrischen
- Verwenden Sie keine leistungsschwa- Schlages.
chen Maschinen für schwere Arbeiten. • Sichern Sie das Werkstück. Benut-
- Benutzen Sie das Elektrowerkzeug zen Sie Spannvorrichtungen oder einen
nicht für solche Zwecke, für die es Schraubstock, um das Werkstück festzu-
nicht vorgesehen ist. Benutzen Sie halten. Es ist damit sicherer gehalten als
zum Beispiel keine Handkreissäge mit Ihrer Hand.
zum Schneiden von Baumästen oder • Vermeiden Sie abnormale Kör-
Holzscheiten. perhaltung. Sorgen Sie für sicheren
Der Gebrauch von Elektrowerkzeugen Stand und halten Sie jederzeit das
für andere als die vorgesehenen Anwen- Gleichgewicht.
dungen kann zu gefährlichen Situatio- Dadurch können Sie das Elektrowerk-
nen führen. zeug in unerwarteten Situationen besser
• Tragen Sie geeignete Arbeitsklei- kontrollieren.
dung. • Pflegen Sie Ihre Werkzeuge mit
- Tragen Sie keine weite Kleidung oder Sorgfalt. Viele Unfälle haben ihre
Schmuck, sie können von bewegli- Ursache in schlecht gewarteten Elektro-
chen Teilen erfasst werden. werkzeugen.
- Bei Arbeiten im Freien ist rutschfestes - Halten Sie die Schneidwerkzeuge
Schuhwerk empfehlenswert. scharf und sauber, um besser und si-
- Tragen Sie bei langen Haaren ein cherer arbeiten zu können.
Haarnetz. - Befolgen Sie die Hinweise zur Schmie-
• Benutzen Sie Schutzausrüstung. rung und zum Werkzeugwechsel.
- Tragen Sie eine Schutzbrille. Bei - Kontrollieren Sie regelmäßig das
Nichtbeachtung können Augenverlet- Netzkabel des Elektrowerkzeugs und

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

lassen Sie dieses bei Beschädigung gungen.


von einem anerkannten Fachmann Damit wird sichergestellt, dass die Si-
erneuern. cherheit des Elektrowerkzeuges erhalten
- Kontrollieren Sie Verlängerungslei- bleibt.
tungen regelmäßig und ersetzen Sie - Vor weiterem Gebrauch des Elek-
diese, wenn sie beschädigt sind. trowerkzeugs müssen Schutzvorrich-
- Halten Sie die Handgriffe trocken, tungen oder leicht beschädigte Teile
sauber und frei von Öl und Fett. sorgfältig auf ihre einwandfreie und
• Ziehen Sie den Netzstecker aus bestimmungsgemäße Funktion unter-
der Steckdose bei Nichtgebrauch sucht werden.
des Elektrowerkzeugs, vor der Wartung - Überprüfen Sie, ob die beweglichen
und beim Wechsel von Werkzeugen. Teile einwandfrei funktionieren und
Diese Vorsichtsmaßnahme verhindert nicht klemmen oder ob Teile beschä-
den unbeabsichtigten Start des Elektro- digt sind. Sämtliche Teile müssen rich-
werkzeuges. tig montiert sein und alle Bedingungen
• Lassen Sie keine Werkzeug- erfüllen, um den einwandfreien Betrieb
schlüssel stecken. des Elektrowerkzeugs zu gewährleis-
Überprüfen Sie vor dem Einschalten, ten.
dass Schlüssel und Einstellwerkzeuge - Beschädigte Schutzvorrichtungen
entfernt sind. und Teile müssen bestimmungsgemäß
Ein Werkzeug oder Schlüssel, der sich durch eine anerkannte Fachwerkstatt
in einem drehenden Geräteteil befindet, repariert oder ausgewechselt werden,
kann zu Verletzungen führen. soweit nichts anderes in der Betriebs-
• Vermeiden Sie unbeabsichtigten anleitung angegeben ist.
Anlauf. - Benutzen Sie keine Elektrowerkzeuge,
Vergewissern Sie sich, dass der Schalter bei denen sich der Schalter nicht ein-
beim Einstecken des Steckers in die und ausschalten lässt. Beschädigte
Steckdose ausgeschaltet ist. Schalter müssen bei einer Kunden-
• Benutzen Sie Verlängerungska- dienstwerkstatt ersetzt werden.
bel für den Außenbereich. • Achtung!
Verwenden Sie im Freien nur dafür zuge- Der Gebrauch anderer Einsatzwerkzeu-
lassene und entsprechend gekennzeich- ge und anderen Zubehörs kann eine
nete Verlängerungskabel. Verletzungsgefahr für Sie bedeuten.
• Seien Sie aufmerksam. • Lassen Sie Ihr Elektrowerkzeug
Achten Sie darauf, was Sie tun, und durch eine Elektrofachkraft re-
gehen Sie mit Vernunft an die Arbeit. parieren. Dieses Elektrowerkzeug ent-
Benutzen Sie das Elektrowerkzeug nicht, spricht den einschlägigen Sicherheitsbe-
wenn Sie unkonzentriert sind. Ein Mo- stimmungen. Reparaturen dürfen nur von
ment der Unachtsamkeit beim Gebrauch einer Fachwerkstatt ausgeführt werden,
des Elektrowerkzeuges kann zu ernsthaf- indem Originalersatzteile verwendet wer-
ten Verletzungen führen. den; andernfalls können Unfälle für den
• Überprüfen Sie das Elektrowerk- Benutzer entstehen.
zeug auf eventuelle Beschädi-

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Weiterführende Stellen Sie den Funkenschutz periodisch


Sicherheitshinweise nach, um den Verschleiß der Schleifschei-
be auszugleichen (Abstand max. 2 mm).
• Schließen Sie das Gerät nur an eine • Wechseln Sie die Schleifscheibe spätes-
Steckdose mit Fehlerstrom-Schutzeinrich- tens aus, wenn der Funkenschutz und die
tung (FI-Schalter) mit einem Bemessungs- Werkstückauflage nicht mehr auf einen
fehlerstrom von nicht mehr als 30 mA Abstand von max. 2 mm nachgestellt
an. werden kann.
• Halten Sie Netzkabel und Verlänge- • Achten Sie darauf, dass beim Schlei-
rungskabel von der Schleifscheibe und fen entstehende Funken keine Gefahr
der Sägekette fern. Ziehen Sie bei Be- hervorrufen, z. B. Personen treffen oder
schädigung oder Durchschneiden sofort entflammbare Substanzen entzünden.
den Netzstecker aus der Steckdose. • Tragen Sie beim Schleifen, Bürsten und
Berühren Sie die Leitung nicht, bevor sie Trennen stets eine Schutzbrille, Sicher-
vom Netz getrennt ist. heitshandschuhe, einen Atemschutz und
Es besteht Gefahr durch elektrischen einen Gehörschutz.
Schlag. • Halten Sie nie die Finger zwischen
• Der Austausch des Steckers oder der Schleifscheibe und Funkenschutz oder in
Anschlussleitung ist immer vom Hersteller die Nähe der Schutzhauben. Es besteht
des Elektrowerkzeugs oder seinem Kun- Gefahr durch Quetschen.
dendienst auszuführen, um Gefährdun- • Die rotierenden Teile des Gerätes kön-
gen zu vermeiden. nen aus funktionellen Gründen nicht
• Schalten Sie das Gerät erst ein, wenn es abgedeckt werden. Gehen Sie daher
sicher auf der Arbeitsfläche montiert ist. mit Bedacht vor und halten Sie das
• Zu Ihrer eigenen Sicherheit, benutzen Werkstück gut fest, um ein Verrutschen
Sie nur Zubehör und Zusatzgeräte, die zu vermeiden, wodurch Ihre Hände mit
in der Betriebsanleitung angegeben dem Schleifband oder der Schleifschei-
oder vom Werkzeug-Hersteller empfoh- be in Berührung kommen könnten.
len oder angegeben werden. • Das Werkstück wird beim Schleifen heiß.
• Verwenden Sie nur vom Hersteller emp- Nicht an der bearbeiteten Stelle anfas-
fohlene Schleifwerkzeuge. Verwenden sen, lassen Sie es abkühlen. Es besteht
Sie keine Sägeblätter. Vergewissern Sie Verbrennungsgefahr. Verwenden Sie kein
sich, dass die Maße zum Gerät passen. Kühlmittel oder ähnliches.
• Verwenden Sie nur Schleifscheiben, de- • Arbeiten Sie mit dem Gerät nicht, wenn
ren aufgedruckte Drehzahl mindestens Sie müde sind oder nach der Einnahme
so hoch ist wie die auf dem Typenschild von Alkohol oder Tabletten. Legen Sie
des Gerätes angegebene. immer rechtzeitig eine Arbeitspause ein.
• Unterziehen Sie die Schleifscheibe vor • Schalten Sie das Gerät aus und ziehen
dem Gebrauch einer Sichtprüfung. Ver- Sie den Netzstecker
wenden Sie keine beschädigten oder - zum Lösen eines blockierten Einsatz-
verformten Schleifscheiben. Wechseln werkzeuges,
Sie eine abgenutzte Schleifscheibe aus. - wenn die Anschlussleitung beschädigt
• Betreiben Sie das Gerät niemals ohne oder verheddert ist,
Funkenschutz oder Schutzhauben. - bei ungewöhnlichen Geräuschen.

10

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Restrisiken Montage
Auch wenn Sie dieses Elektrowerkzeug Achtung! Verletzungsgefahr!
vorschriftsmäßig bedienen, bleiben immer - Achten Sie darauf, zum Arbeiten
Restrisiken bestehen. Folgende Gefahren genügend Platz zu haben und
können im Zusammenhang mit der Bauwei- andere Personen nicht zu gefähr-
se und Ausführung dieses Elektrowerkzeugs den.
auftreten: - Befestigen Sie das Gerät immer
a) Lungenschäden, falls kein geeigneter mittels Schrauben ausreichender
Atemschutz getragen wird. Länge und Stärke auf der Ar-
b) Gehörschäden, falls kein geeigneter beitsfläche, um nicht die Kontrol-
Gehörschutz getragen wird. le über das Gerät zu verlieren.
c) Gesundheitsschäden durch - Vor Inbetriebnahme müssen alle
- Berührung der Schleifwerkzeuge im Abdeckungen und Schutzvorrich-
nicht abgedeckten Bereich; tungen ordnungsgemäß montiert
- Herausschleudern von Teilen aus sein.
Werkstücken oder beschädigten - Ziehen Sie den Netzstecker, be-
Schleifscheiben. vor Sie Einstellungen am Gerät
d) Gesundheitsschäden, die aus Hand- vornehmen.
Arm-Schwingungen resultieren, falls das
Gerät über einen längeren Zeitraum ver- Funkenschutz montieren/
wendet wird oder nicht ordnungsgemäß einstellen
geführt und gewartet wird.
1. Schrauben Sie den Funkenschutz
Warnung! Dieses Elektrowerkzeug (1) mit Hilfe der Justierschraube
erzeugt während des Betriebs ein (2) und der Mutter (2a) an der
elektromagnetisches Feld. Dieses Schutzhaube (3) fest.
Feld kann unter bestimmten Umstän- Hierzu benötigen Sie einen
den aktive oder passive medizini- Schraubendreher und einen
sche Implantate beeinträchtigen. Ringschlüssel, mit dem Sie ge-
Um die Gefahr von ernsthaften oder genhalten.
tödlichen Verletzungen zu verrin- 2. Stellen Sie den Funkenschutz (1)
gern, empfehlen wir Personen mit mit der Justierschraube (2) ein:
medizinischen Implantaten ihren der Abstand zwischen Schleif-
Arzt und den Hersteller des medizi- scheibe (19) und Funkenschutz
nischen Implantats zu konsultieren, muss maximal 2 mm betragen
bevor die Maschine bedient wird. (siehe kleines Bild).

Stellen Sie den Funkenschutz perio-


disch nach, um den Verschleiß der
Schleifscheibe auszugleichen (Ab-
stand maximal 2 mm).

11

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Werkstückauflagen Bedienung
montieren/einstellen
Achtung! Verletzungsgefahr!
1. Schrauben Sie die Werkstückauf- - Ziehen Sie vor allen Arbeiten an
lagen (6/18) an dem Gerät fest. dem Gerät den Netzstecker.
Es sind für das Schleifband - Verwenden Sie nur vom Herstel-
2 Positionen (siehe A + B) ler empfohlene Schleifscheiben
möglich. und Zubehörteile. Der Gebrauch
2. Verwenden Sie hierzu die bei- anderer Einsatzwerkzeuge und
liegenden Schrauben (5a/17a), anderen Zubehörs kann eine Ver-
Unterlegscheiben (5b/17b), letzungsgefahr für Sie bedeuten.
Zahnscheiben (5c/17c) und - Verwenden Sie nur Schleifwerk-
Sternmuttern (5/17). zeuge, die Angaben tragen
3. Stellen Sie die Werkstückauflage über Hersteller, Art der Bindung,
der Schleifscheibe (19) mit der Abmessung und zulässige Um-
Sternmutter (17) ein: der Ab- drehungszahl.
stand zwischen Schleifscheibe - Verwenden Sie nur Schleif-
(19) und Werkstückauflage muss scheiben, deren aufgedruckte
maximal 2 mm betragen (siehe Drehzahl mindestens so hoch ist
kleines Bild). wie die auf dem Typenschild des
Gerätes angegebene.
Stellen Sie die Werkstückauflage - Verwenden Sie keine abgebro-
periodisch nach, um den Verschleiß chenen, gesprungenen oder an-
der Schleifscheibe auszugleichen derweitig beschädigten Schleif-
(Abstand maximal 2 mm). scheiben.
- Betreiben Sie das Gerät niemals
Gerät auf Arbeitstisch ohne Schutzeinrichtungen.
verschrauben - Kontrollieren Sie die Schleifschei-
be vor ihrer Verwendung:
Schrauben Sie das Gerät mit Prüfen Sie den Abstand zwi-
4 Schrauben und Muttern auf der schen Funkenschutz und Schleif-
Arbeitsfläche fest. scheibe sowie Werkstückauflage
Führen Sie dazu die Schrauben und Schleifscheibe (Abstand
durch die 4 Bohrungen (13) am maximal 2 mm).
Gerätesockel. - Sobald Funkenschutz und
Werkstückauflage nicht mehr auf
Die Schrauben und Muttern zur max. 2 mm an die Schleifschei-
Montage sind nicht im Lieferumfang be herangestellt werden können,
enthalten. muss die Schleifscheibe ausge-
tauscht werden.
- Schalten Sie das Gerät erst ein,
wenn es sicher auf der Arbeits-
fläche montiert ist.

12

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Halten Sie Ihre Hände von Schleifen mit der


der Schleifscheibe und dem Schleifscheibe
Schleifband fern, wenn das
Gerät in Betrieb ist. Es be- Der Pfeil auf der Schutzhaube
steht Verletzungsgefahr. ( 3) zeigt die Drehrichtung der
Schleifscheibe an.
Ein- und Ausschalten
• Legen Sie das Werkstück auf die Werk-
Achten Sie darauf, dass die Span- stückauflage ( 18) und führen Sie es
nung des Netzanschlusses mit langsam im gewünschten Winkel an die
dem Typenschild am Gerät über­ Schleifscheibe ( 19) heran.
einstimmt. • Bewegen Sie das Werkstück leicht hin
und her, um ein optimales Schleifergeb-
Schließen Sie das Gerät an die nis zu erhalten. Die Schleifscheibe wird
Netzspannung an. so gleichmäßig abgenutzt. Lassen Sie
das Werkstück zwischendurch abküh-
1. Zum Einschalten drücken Sie den Ein- len.
schalter „I“, das Gerät läuft an (siehe
14a). Bandschleifen
2. Zum Ausschalten drücken Sie den Aus-
schalter „0“ , das Gerät schaltet ab Der Pfeil auf der Schutzhaube
(siehe 14b). ( 9) zeigt die Drehrichtung des
Schleifbands an.
Warten Sie nach dem Einschalten ab, bis
das Gerät seine max. Drehzahl erreicht • Halten Sie das Werkstück beim Schlei-
hat. Beginnen Sie erst dann mit dem fen gut fest, üben Sie keinen großen
Schleifen. Druck aus.
• Bewegen Sie das Werkstück leicht hin
Die Schleifscheibe läuft nach, und her, um ein einseitiges Abnutzen
nachdem das Gerät abge- des Schleifbands zu verhindern.
schaltet wurde. Es besteht • Schleifen Sie Holzstücke immer in Rich-
Verletzungsgefahr. tung der Holzmaserung, um ein Absplit-
tern zu verhindern.
Probelauf:
Führen Sie vor dem ersten Arbeiten und
nach jedem Schleifscheibenwechsel einen
Probelauf von mindestens 1 Minute ohne
Belastung durch. Schalten Sie das Gerät
sofort aus, wenn die Schleifscheibe unrund
läuft, beträchtliche Schwingungen auftreten
oder abnorme Geräusche zu hören sind.

13

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Schleifband wechseln • Vergewissern Sie sich, dass die


Maße der Schleifscheibe zum
1. Lockern Sie die 3 Befestigungs- Gerät passen.
schrauben (11) und hängen Sie • Benutzen Sie nur einwandfreie
die Schleifband-Abdeckung (12) Schleifscheiben (Klangprobe: sie
aus. haben beim Anschlagen mit Plas-
2. Lockern Sie die Spannschraube tikhammer einen klaren Klang).
(8) einige Umdrehungen. • Bohren Sie eine zu kleine Auf-
3. Drücken Sie den Spannhebel (7) nahmebohrung der Schleifschei-
nach unten und ziehen Sie das be nicht nachträglich auf.
Schleifband (10) ab. • Verwenden Sie keine getrennten
4. Legen Sie das neue Schleifband Reduzierbuchsen oder Adapter,
(10) mittig auf die obere (20a) um Schleifscheiben mit großem
und untere (20b) Laufrolle auf Loch passend zu machen.
und lassen Sie den Spannhebel • Verwenden Sie keine Sägeblätter.
(7) los. • Zum Aufspannen der Schleif-
5. Ziehen Sie die Spannschraube werkzeuge dürfen nur die mitge-
(8) fest und montieren Sie die lieferten Spannflansche verwen-
Schleifband-Abdeckung (12). det werden. Die Zwischenlagen
zwischen Spannflansch und
Bandlauf einstellen: Schleifwerkzeuge müssen aus
6. Lockern Sie die Mutter (21a) der elastischen Stoffen z.B. Gummi,
Justierschraube (21) mit einem weicher Pappe usw., bestehen.
Ringschlüssel. Die Bandlauf- • Montieren Sie das Gerät nach
genauigkeit stellen Sie durch dem Schleifscheibenwechsel wie-
Drehen der Justierschraube (21) der vollständig.
mit einem Schraubendreher ein.
7. Prüfen Sie den Bandlauf, indem Schalten Sie das Gerät aus und zie-
Sie das Schleifband mit der hen Sie den Netzstecker.
Hand drehen. Lassen Sie das Gerät abkühlen.
8. Ziehen Sie die Mutter (21a) wie-
der fest. Tragen Sie beim Schleifscheiben-
wechsel Schutzhandschuhe, um
Schleifscheibe wechseln Schnittverletzungen zu vermeiden.

Hinweise zum Wechseln: 1. Nehmen Sie den Funkenschutz


• Betreiben Sie das Gerät niemals ( 1) ab (siehe“Funkenschutz
ohne Schutzeinrichtungen. montieren/einstellen“).
• Vergewissern Sie sich, dass die 2. Lösen Sie die 3 Befestigungs-
auf der Schleifscheibe ( 19) schrauben (15) und nehmen Sie
angegebene Drehzahl gleich die Schleifscheiben-Abdeckung
oder größer als die Bemessungs- (16) ab.
Leerlaufdrehzahl des Gerätes ist. 3. Lösen Sie die Befestigungs-

14

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

schrauben (11) und nehmen Sie Reinigung und Wartung


die Schleifband-Abdeckung (12)
ab (siehe“Schleifband wech- Ziehen Sie vor jeglicher Einstellung,
seln“). Instandhaltung oder Instandsetzung
4. Schrauben Sie die Schleifschei- den Netzstecker.
ben-Mutter (19a) im Uhrzeiger-
sinn ab, indem Sie die Mutter der Lassen Sie Arbeiten, die nicht
gegenüberliegenden Laufrolle des in dieser Betriebsanleitung be-
Schleifbandes gegenhalten (siehe schrieben sind, von einer Fach-
kleines Bild). werkstatt durchführen. Ver-
5. Nehmen Sie den Spannflansch wenden Sie nur Originalteile.
(19b) und die Schleifscheibe (19) Lassen Sie das Gerät vor allen
ab. Wartungs- und Reinigungsar-
6. Setzen Sie die neue Schleifschei- beiten abkühlen. Es besteht
be (19) und den Spannflansch Verbrennungsgefahr!
auf und schrauben Sie von Hand
die Schleifscheiben-Mutter (19a) Kontrollieren Sie das Gerät vor jedem
gegen den Uhrzeigersinn auf. Gebrauch auf offensichtliche Mängel wie
7. Schrauben Sie die Schleifschei- lose, abgenutzte oder beschädigte Teile,
ben-Abdeckung (16) an. korrekten Sitz von Schrauben oder anderer
8. Stellen Sie den Funkenschutz Teile. Prüfen Sie insbesondere die Schleif-
( 1) und die Werkstückauf- scheibe (  19). Tauschen Sie beschädigte
lage ( 18) ein: der Abstand Teile aus.
zur Schleifscheibe (19) muss
maximal 2 mm betragen (siehe Reinigung
„Montage“).
Verwenden Sie keine Reinigungs-
Die Schleifscheiben-Mutter darf bzw. Lösungsmittel. Chemische Sub-
nicht zu fest angezogen werden, stanzen können die Kunststoffteile
um ein Brechen von Schleifscheibe des Gerätes angreifen. Reinigen Sie
und Mutter zu vermeiden. das Gerät niemals unter fließendem
Wasser.
9. Probelauf: Führen Sie vor dem ers-
ten Arbeiten und nach jedem Schleif- • Reinigen Sie das Gerät nach jedem Ge-
scheibenwechsel einen Probelauf von brauch gründlich.
mindestens 1 Minute ohne Belastung • Reinigen Sie die Lüftungsöffnungen und
durch. Schalten Sie das Gerät sofort die Oberfläche des Gerätes mit einer
aus, wenn die Schleifscheibe unrund weichen Bürste, einem Pinsel oder ei-
läuft, beträchtliche Schwingungen nem Tuch.
auftreten oder abnorme Geräusche zu
hören sind.

15

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Lagerung Entsorgung/
Umweltschutz
• Bewahren Sie das Gerät an einem
trockenen und staubgeschützten Ort Führen Sie Gerät, Zubehör und Verpa-
auf, und außerhalb der Reichweite von ckung einer umweltgerechten Wiederver-
Kindern. wertung zu.
• Schleifscheiben müssen trocken und
hochkant aufbewahrt werden und dür- Elektrogeräte gehören nicht in den
fen nicht gestapelt werden. Hausmüll.

• Geben Sie das Gerät an einer Verwer-


tungsstelle ab. Die verwendeten Kunst-
stoff- und Metallteile können sortenrein
getrennt werden und so einer Wieder-
verwertung zugeführt werden. Fragen
Sie hierzu unser Service-Center.
• Die Entsorgung Ihrer defekten eingesen-
deten Geräte führen wir kostenlos durch.

Ersatzteile/Zubehör
Ersatzteile und Zubehör erhalten Sie unter
www.grizzly-shop.de oder www.grizzly-service.eu

Sollten Sie kein Internet haben, so wenden Sie sich bitte telefonisch an das Service-
Center (siehe „Service-Center“ Seite 19). Halten Sie die unten genannten Bestellnummern
bereit.

Position Position Bezeichnung Bestell-Nr.


Betriebs- Explosions-
anleitung zeichnung
1,2 Set 3 Funkenschutz mit Justierschraube 91103042
10 35 Schleifband 91103044
Schleifband, 5er Pack 91103046
14 Set 2 Ein-/Ausschalter 91103041
19 62 Schleifscheibe 91103043
19a,19b Set 1 Schleifscheiben-Mutter, Spannflansch 91103040

16

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Fehlersuche
Ziehen Sie vor allen Arbeiten an dem Gerät den Netzstecker.
Gefahr durch elektrischen Schlag!

Problem Mögliche Ursache Fehlerbehebung

Steckdose, Netzkabel, Leitung,


Netzspannung fehlt Netzstecker prüfen, ggf. Repara-
Haussicherung spricht an tur durch Elektrofachmann,
Gerät startet nicht Haussicherung prüfen.
Ein-/Ausschalter ( 14) de-
fekt Reparatur durch Kundendienst
Motor defekt
Schleifscheiben-Mutter ( Schleifscheiben-Mutter anziehen
Schleifwerkzeuge 19a) locker (siehe „Schleifscheibe wechseln“)
bewegen sich
nicht, obwohl Mo- Schleifbandspannung erhöhen
tor läuft Schleifband ( 10) locker
(siehe „Schleifband wechseln“)

Schleifband ( 10) blockiert Schleifband neu montieren (siehe


Antrieb „Schleifband wechseln“)
Antrieb ist blockiert Werkstück, Werkstückreste
oder Reste der Schleifwerkzeu- Blockaden entfernen
ge blockieren Antrieb

Motor wird lang- Druck auf Schleifwerkzeug ver-


Gerät wird durch Werkstück ringern
samer und bleibt
überlastet
stehen Werkstück ungeeignet
Schleifscheiben-Mutter ( Schleifscheiben-Mutter anziehen
Schleifscheibe läuft 19a) locker (siehe „Schleifscheibe wechseln“)
unrund, abnorme Schleifscheibe ( 19) defekt Schleifscheibe wechseln
Geräusche sind zu
Funkenschutz ( 1) oder
hören Funkenschutz oder Werkstückauf-
Werkstückauflage ( 6/18)
lage einstellen (siehe „Montage“)
falsch eingestellt
Schlechte Schleif-
Schleifband ( 10) abgenutzt Schleifband wechseln
leistung

17

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

Garantie Garantieumfang
Das Gerät wurde nach strengen Qualitäts-
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, richtlinien sorgfältig produziert und vor
Sie erhalten auf dieses Gerät 3 Jahre Ga- Anlieferung gewissenhaft geprüft.
rantie ab Kaufdatum.
Im Falle von Mängeln dieses Gerätes Die Garantieleistung gilt für Material- oder
stehen Ihnen gegen den Verkäufer des Fabrikationsfehler. Diese Garantie erstreckt
Gerätes gesetzliche Rechte zu. Diese sich nicht auf Geräteteile, die normaler Ab-
gesetzlichen Rechte werden durch unsere nutzung ausgesetzt sind und daher als Ver-
im Folgenden dargestellte Garantie nicht schleißteile angesehen werden können (z.B.
eingeschränkt. Schleifscheibe, Schleifband, Spannflansche)
oder für Beschädigungen an zerbrechlichen
Garantiebedingungen Teilen (z.B. Schalter, Akkus oder die aus
Die Garantiefrist beginnt mit dem Kaufda- Glas gefertigt sind).
tum. Bitte bewahren Sie den Original Kas- Diese Garantie verfällt, wenn das Gerät
senbon gut auf. Diese Unterlage wird als beschädigt, nicht sachgemäß benutzt oder
Nachweis für den Kauf benötigt. nicht gewartet wurde. Für eine sachgemä-
Tritt innerhalb von drei Jahren ab dem Kauf- ße Benutzung des Gerätes sind alle in der
datum dieses Gerätes ein Material- oder Betriebsanleitung aufgeführten Anweisungen
Fabrikationsfehler auf, wird das Gerät von genau einzuhalten. Verwendungszwecke
uns – nach unserer Wahl – für Sie kostenlos und Handlungen, von denen in der Betriebs-
repariert oder ersetzt. Diese Garantieleis- anleitung abgeraten oder vor denen gewarnt
tung setzt voraus, dass innerhalb der Drei- wird, sind unbedingt zu vermeiden.
Jahres-Frist das defekte Gerät und der Kauf- Das Gerät ist lediglich für den privaten
beleg (Kassenbon) vorgelegt und schriftlich und nicht für den gewerblichen Gebrauch
kurz beschrieben wird, worin der Mangel bestimmt. Bei missbräuchlicher und unsach-
besteht und wann er aufgetreten ist. gemäßer Behandlung, Gewaltanwendung
Wenn der Defekt von unserer Garantie und bei Eingriffen, die nicht von unserer
gedeckt ist, erhalten Sie das reparierte oder autorisierten Service-Niederlassung vorge-
ein neues Gerät zurück. Mit Reparatur oder nommen wurden, erlischt die Garantie.
Austausch des Gerätes beginnt kein neuer
Garantiezeitraum. Abwicklung im Garantiefall
Um eine schnelle Bearbeitung Ihres Anlie-
Garantiezeit und gesetzliche gens zu gewährleisten, folgen Sie bitte den
Mängelansprüche folgenden Hinweisen:
Die Garantiezeit wird durch die Gewähr- • Bitte halten Sie für alle Anfragen den
leistung nicht verlängert. Dies gilt auch Kassenbon und die Identifikationsnum-
für ersetzte und reparierte Teile. Eventuell mer (IAN 60097) als Nachweis für den
schon beim Kauf vorhandene Schäden und Kauf bereit.
Mängel müssen sofort nach dem Auspa- • Die Artikelnummer entnehmen Sie bitte
cken gemeldet werden. Nach Ablauf der dem Typenschild.
Garantiezeit anfallende Reparaturen sind • Sollten Funktionsfehler oder sonstige
kostenpflichtig. Mängel auftreten kontaktieren Sie

18

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE AT CH

zunächst die nachfolgend benannte Service-Center


Serviceabteilung telefonisch oder per
E-Mail. Sie erhalten dann weitere In- Service Deutschland
formationen über die Abwicklung Ihrer
DE Tel.: 0800 54 35 111
Reklamation. E-Mail: grizzly@lidl.de
• Ein als defekt erfasstes Gerät können IAN 60097
Sie, nach Rücksprache mit unserem
Kundenservice, unter Beifügung des Service Österreich
Kaufbelegs (Kassenbons) und der AT Tel.: 0820 201 222
Angabe, worin der Mangel besteht (0,15 EUR/Min.)
und wann er aufgetreten ist, für Sie E-Mail: grizzly@lidl.at
portofrei an die Ihnen mitgeteilte IAN 60097
Service-Anschrift übersenden. Um An-
nahmeprobleme und Zusatzkosten zu Service Schweiz
vermeiden, benutzen Sie unbedingt nur CH Tel.: 0842 665566
die Adresse, die Ihnen mitgeteilt wird. (0,08 CHF/Min.,
Stellen Sie sicher, dass der Versand Mobilfunk max. 0,40 CHF/Min.)
nicht unfrei, per Sperrgut, Express oder E-Mail: grizzly@lidl.ch
sonstiger Sonderfracht erfolgt. Senden IAN 60097
Sie das Gerät bitte inkl. aller beim Kauf
mitgelieferten Zubehörteile ein und Importeur
sorgen Sie für eine ausreichend sichere
Transportverpackung. Bitte beachten Sie, dass die folgende
Anschrift keine Serviceanschrift ist. Kon-
Reparatur-Service taktieren Sie zunächst das oben genannte
Service-Center.
Sie können Reparaturen, die nicht der Ga-
rantie unterliegen, gegen Berechnung von Grizzly Tools GmbH & Co. KG
unserer Service-Niederlassung durchführen Am Gewerbepark 2
lassen. Sie erstellt Ihnen gerne einen Kos- D-64823 Groß-Umstadt
tenvoranschlag. www.grizzly-service.eu
Wir können nur Geräte bearbeiten, die
ausreichend verpackt und frankiert einge-
sandt wurden.
Achtung: Bitte senden Sie Ihr Gerät gerei-
nigt und mit Hinweis auf den Defekt an
unsere Service-Niederlassung.
Nicht angenommen werden unfrei - per
Sperrgut, Express oder mit sonstiger Son-
derfracht - eingeschickte Geräte.
Die Entsorgung Ihrer defekten eingesende-
ten Geräte führen wir kostenlos durch.

19

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

Content Introduction
Introduction................................ 20 Congratulations on the purchase of your
Intended use............................... 20 new device. With it, you have chosen a
General description..................... 21 high quality product.
Scope of delivery............................ 21 During production, this equipment has
Function description........................ 21 been checked for quality and subjected
Summary....................................... 21 to a final inspection. The functionality of
Technical specifications................ 22 your equipment is therefore guaranteed. It
Safety Instructions...................... 22 cannot be ruled out that residual quantities
Symbols and icons.......................... 23 of water or lubricants will remain on or in
General safety instructions............... 23 the equipment/hose lines in isolated cases.
Further Safety Instructions................. 25 This is not a fault or defect and it repre-
Residual risks.................................. 26 sents no cause for concern.
Assembly.................................... 26
Assemble/set spark protection.......... 26 The operating instructions constitute
Assemble/set workpiece supports..... 27 part of this product. They contain
Screw device on to workbench......... 27 important information on safety, use
Operation................................... 27 and disposal.
Switching on and off....................... 28 Before using the product, familiarise
Grinding with the grinding disc........ 28 yourself with all of the operating
Tape loops..................................... 28 and safety instructions. Use the
Change grinding belt...................... 28 product only as described and for
Change grinding disc...................... 29 the applications specified.
Cleaning and maintenance.......... 30 Keep this manual safely and in the
Cleaning........................................ 30 event that the product is passed on,
Storage....................................... 30 hand over all documents to the third
Waste disposal and party.
environmental protection............ 30
Replacement parts/accessories.... 31 Intended use
Trouble Shooting......................... 32
Guarantee.................................. 33 The bench grinder with belt sander is a sta-
Repair Service............................. 34 tionary grinding device for the coarse and
Service-Center............................. 34 fine grinding of metal, wood and plastic. It
Importer..................................... 34 is suitable for deburring, rust removal and
Translation of the original grinding.
EC declaration of conformity....... 36 The device is not intended for all other
Exploded Drawing...................... 37 types of applications (e.g. grinding with
unsuitable grinding tools, grinding with a
coolant solution, grinding hazardous mate-
rials such as asbestos).
The equipment is intended for use in the
field of DIY. It is not designed for commer-

20

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

cial use. Function description


The equipment is designed for use by
adults. Young people under the age of 16 The bench grinder with belt sander is a
are permitted to use the equipment only combined device equipped with a grinding
under supervision. disc and an adjustable grinding belt. The
The manufacturer shall not be liable for device is provided with a spark protection
damages caused by use other than for the and protective hoods for the protection of
intended purpose or by incorrect opera- the user.
tion. For the function of the operating parts,
please refer to the descriptions below.
General description
Summary
The illustrations can be found
on the front and rear fold-out 1 Spark protection (two-piece)
pages. 2 Adjusting screw for spark protec-
tion
Scope of delivery 3 Protective hood grinding disc
4 Engine housing
Unpack the equipment and check that it is 5 Star grip nut to install the work-
complete. Dispose of the packaging mate- piece support grinding belt
rial correctly. 6 Workpiece support grinding belt
7 Clamping lever grinding belt
- Appliance 8 Clamping screw for upper belt
- Transparent spark protection ( 1) idler
- Adjusting screw for spark protection 9 Protective hood grinding belt
( 2) (1 cross-drive screw incl. spring 10 Grinding belt
washer and washer as well as nut) 11 Fixing screws for grinding disc
- 2 workpiece supports ( 6/18) with cover
mounting material (2 star grip nuts 12 Grinding disc cover
( 5/17), 2 screws, 2 washers, 13 Bore holes for table mounting
2 toothed lock washers 14 On/off switch
- Instruction Manual 14a On switch
14b Off switch
15 Fixing screws for grinding disc
cover
16 Grinding disc cover
17 Star grip nut to mount/adjust the
workpiece support grinding disc
18 Workpiece support grinding disc
19 Grinding disc

20 Upper (a) and lower (b) roller


21 Adjusting screw tape run

21

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

Technical specifications The stated vibration emission value was


measured in accordance with a standard
Nominal input voltage......... 230 V~, 50 Hz testing procedure and may be used to com-
Power consumption...................... 240 W pare one power tool to another.
(S2 30 min)* The stated vibration emission value may
Safety class........................................... I also be used for a preliminary exposure
Mechanical rating........................... IP 20 assessment.
Measurement idling speed n0..... 2950 min-1
Grinding disc Warning!
Outer diameter.......................Ø 150 mm The vibration emission value may
Bore hole...............................Ø 12.7 mm differ during actual use of the
Thickness......................................20 mm power tool from the stated value
Granulation........................................36 depending on the manner in which
Velocity v0...........................max. 23 m/s the power tool is used.
Grinding belt Safety precautions aimed at protect-
Dimension..........................50 x 686 mm ing the user should be based on
Granulation........................................80 estimated exposure under actual
Velocity v0...................................15 m/s usage conditions (all parts of the
Weight (incl. accessories)... approx. 7.1 kg operating cycle are to be consid-
Sound pressure level ered, including, for example, times
(LpA)......................89 dB(A); KpA=3 dB(A) during which the power tool is
Sound power level (LwA) turned off and times when the tool
measured........... 102 dB(A); KwA=3 dB(A) is turned on but is running idle).
Vibration total value (ah)........... 2,5 m/s2
Safety Instructions
* A break is introduced after 30 minutes of
uninterrupted operating duration until the de-
vice temperature differs 2 K (2°C) less than WARNING!
room temperature. When using power tools, observe
the following basic safety measures
Noise and vibration values have been for the prevention of electric shocks
determined according to the standards and and the risk of injury and fire.
regulations mentioned in the declaration of Please read all these instructions
conformity. before using the electric tools and
Technical and optical changes may be please keep the safety instructions.
undertaken in the course of further develop-
ment without notice. All dimensions, refer-
ences and information in this instruction
manual are therefore not guaranteed. Legal
claims made on the basis of the instruction
manual can therefore not be considered as
valid.

22

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

Symbols and icons Help symbols with information on


improving tool handling.
Symbols on the device:
General safety instructions
Warning!
Safe operation:
Risk of injury from the rotating tool!
Keep hands away. • Keep work area clear. Cluttered
areas and benches invite injuries.
Risk of electric shock! Disconnect • Consider work area environ-
from the mains before carrying out ment.
maintenance and repair work. - Do not expose tools to rain. Do not
use tools in damp or wet locations.
Read the instruction manual. Water entering a power tool will in-
crease the risk of electric shock.
Wear ear protection. - Keep work area well lit.
- Do not use tools in the presence of
Wear eye protection. flammable liquids or gases.
Power tools create sparks which may
Wear breathing protection. ignite the dust or fumes.
• Guard against electric shock.
Risk of cuts. Avoid body contact with earthed or
Wear cut-resistant gloves. grounded surfaces (e.g. pipes, radia-
tors, ranges, refrigerators).
Never use faulty grinding disks. • Keep other persons away.
Do not let persons, especially children,
Do not dispose of electrical equip- not involved in the work touch the tool
ment in household waste. or the extension cord and keep them
away from the work area.
Dimensions grinding disk • Store idle tools. When not in use,
tools should be stored in a dry locked-
Dimensions grinding belt up place, out of reach of children.
• Do not force the tool. It will do
Symbols in the manual: the job better and safer at the rate for
which it was intended.
Warning symbols with in- • Use the right tool.
formation on damage and - Do not force small tools to do the job
injury prevention. of a heavy duty tool.
- Do not use tools for purposes not
Instruction symbols (the instruction is intended; for example do not use cir-
explained at the place of the excla- cular saws to cut tree limbs or logs.
mation mark) with information on Use of the power tool for operations dif-
preventing damage. ferent from those intended could result in
a hazardous situation.

23

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

• Dress properly. accessories disconnect tools from the


- Do not wear loose clothing or jewel- power supply.
lery, they can be caught in moving Such preventive safety measures reduce
parts. the risk of starting the power tool acci-
- Anti-slip footwear is recommended dentaIly.
when working outdoors. • Remove adjusting keys and
- Wear protective hair covering to con- wrenches. Form the habit of check-
tain long hair. ing to see that keys and adjusting
• Use protective equipment. wrenches are removed from the tool
- Use safety glasses. before turning it on. A wrench or a key
- Use face or dust mask if working op- left attached to a rotating part of the
erations create dust. power tool may result in personal injury.
• Connect dust extraction equip- • Avoid unintentional starting.
ment. If the tool is provided for the Ensure switch is in “off” position when
connection of dust extraction and col- plugging in.
lecting equipment, ensure these are • Use outdoor extension leads.
connected and properly used. When the tool is used outdoors, use
• Do not abuse the cord. Never only extension cords intended for out-
yank the cord do disconnect it from the door use and so marked.
socket. Keep the cord away from heat, • Stay alert, watch what you are
oil and sham edges. doing and use common sense
• Secure work. Where possible use when operating a power tool.
clamps or a vice to hold the work. It is Do not use a power tool while you are
safer than using your hand. tired or under the influence of drugs,
• Do not overreach. Keep proper alcohol or medication. A moment of
footing and balance at all times. inattention white operating power tools
This enables better control of the power may result in serious personal injury.
tool in unexpected situations. • Check damaged parts. This will
• Maintain tools with care. ensure that the safety of the power tool
Many accidents are caused by poorly is maintained.
maintained power tools. - Before further use of tool, it should be
- Keep cutting tools sharp and clean carefully checked to determine that it
for better and safer performance. will operate properly and perform its
- Follow instruction for lubricating and intended function.
changing accessories. - Check for alignment of moving parts,
- Inspect tool cords periodically and if binding of moving parts, breakage of
damaged have them repaired by an parts, mounting and any other condi-
authorized service facility. tions that may affect its operation.
- Inspect extension cords periodically - A guard or other part that is dam-
and replace if damaged. aged should be properly repaired or
- Keep handles dry, clean and free replaced by an authorized service
from oil and grease. centre unless otherwise indicated in
• Disconnect tools. When not in use, this instruction manual.
before servicing and when changing - Have defective switches replaced by

24

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

an authorized service centre. by the manufacturer. Do not use any


- Do not use the tool if the switch does saw blades. Ensure that the dimensions
not turn it on and off. match those of the device.
There is a risk of injury. • Only use grinding discs where the
• Warning. printed rotational speed is at least as
The use of any accessory or attach- high as what has been specified on the
ment other than one recommended in name plate of the device.
this instruction manual may present a • Carry out a visual inspection of the
risk of personal injury. grinding disc before use. Do not use
• Have your tool repaired by a any damaged or deformed grinding
qualified person. This electric tool discs. Replace any damaged or worn
complies with the relevant safety rules. grinding discs.
Repairs should only be carried out by • Never operate the device without spark
qualified persons using original spare protection or protective hoods.
parts, otherwise this may result in con- Periodically readjust the spark protec-
siderable danger to the user. tion in order to offset the wear and tear
of the grinding disc (distance max. 2
Further Safety Instructions mm).
• Replace the grinding disc if the spark
• Connect the device only to a power protection and the workpiece support
point with a residual current protective can no longer be readjusted to a dis-
device (RCD) with a measured residual tance of max. 2 mm at the latest.
current of not more than 30 mA. • Make sure that the sparks produced by
• Keep the mains cable and extension grinding do not present a danger, e.g.
cable away from the grinding disk and reach people or ignite flammable sub-
saw chain. In the event that it is dam- stances.
aged or severed, immediately discon- • Always wear safety goggles, safety
nect the plug from the socket. gloves, respiratory protection and ear
Do not touch the cable before it has protection when grinding, brushing and
been disconnected from the mains. separating.
Risk of electric shock. • Never keep the fingers between the
• The replacement of the plug or the con- grinding disc and spark protection or in
nection line must always be executed close proximity to the protective hoods.
by the manufacturer of the electric tool There is a risk of crushing.
or his/her customer service in order to • The rotating parts of the device cannot
avoid any hazards. be covered due to functional reasons.
• Only switch the device on once it is Therefore, proceed cautiously and hold
safely fixed to the worktop. the workpiece firmly in order to avoid
• For your own safety only use acces- slipping which could cause your hands
sories and attachments which were to come into contact with the grinding
stated in the operating instructions or belt or grinding disc.
recommended or specified by the tool • The workpiece gets hot during grinding.
manufacturer. Do not touch the machined area, allow
• Only use grinding tools recommended it to cool down. There is a risk of burn-

25

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

ing. Do not use coolants or the like. Assembly


• If you are tired or have consumed al-
cohol or tablets, do not work with the Caution! Risk of injury!
device. Always have a break on time. - Ensure that you have sufficient
• Switch the device off and remove the space in which to work, and that
mains plug you do not endanger other peo-
- to loosen a blocked insertion tool, ple.
- if the connection line is damaged or - Always fasten the device on to the
entangled, work surface with screws featuring
- in case of unusual sounds. the sufficient length and thickness
in order to maintain control of the
Residual risks device.
- All covers and protective devices
Even if properly operating and handling must be assembled properly be-
this electric tool, some residual risks will fore commissioning.
remain. Due to its construction and build, - Disconnect the mains plug before
this electric tool may present the following changing the setting on the de-
hazards: vice.
a) Lung damage, if suitable respiratory
protection is not worn. Assemble/set spark
b) Hearing damage, if suitable ear pro- protection
tection is not worn.
c) Damages to health due to 1. Screw the spark protection (1)
- touching the area of the grinding tool using the adjusting screw (2) and
which was not covered; the nut (2a) on to the protective
- the ejection of pieces from workpiece hood (3).
or damaged grinding discs. To do so, you will need a screw-
d) Damage to your health caused by driver and a ring spanner, used to
swinging your hands and arms when hold it in place.
operating the appliance for longer pe- 2. Set the spark protection (1) with
riods of time or if the unit is not held or the adjusting screw (2) so that the
maintained properly. distance between the grinding
disc (19) and the spark protection
Warning! During operation, this is max. 2 mm (see small image).
electric tool generates an electro-
magnetic field which, under certain Periodically readjust the spark pro-
circumstances, may impair the tection in order to offset the wear
functionality of active or passive and tear of the grinding disc (dis-
medical implants. To reduce the risk tance max. 2 mm).
of serious or lethal injuries, we rec-
ommend that persons with medical
implants consult their doctor and the
manufacturer of their medical im-
plant before operating the machine.

26

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

Assemble/set work- Operation


piece supports
Caution! Risk of injury!
1. Screw the workpiece supports - Always disconnect the plug from
(6/18) on to the device. the mains socket before working.
2 positions (see A + B) are - Use only grinding disks and acces-
possible for the tape loop. sories recommended by the manu-
2. To do so, use the screws facturer. The use of other insertion
(5a/17a), washers (5b/17b), tools and other accessories may
toothed lock washer (5c/17c) cause risk of injury.
and star grip nuts (5/17) pro- - Only use grinding tools which
vided. bear information about the manu-
3. Set the workpiece support of the facturer, type of binding, dimen-
grinding belt (19) with the star sion and permitted number of
grip nut (17) so that the distance revolutions.
between the grinding belt (19) - Only use grinding discs where
and the workpiece support is the printed rotational speed is at
max. 2 mm (see small image). least as high as what has been
specified on the name plate of
Periodically readjust the workpiece the device.
support in order to offset the wear - Do not use broken, cracked or oth-
and tear of the grinding disc (dis- erwise damaged grinding disks.
tance max. 2 mm). - Never operate the device without
the visual protection disk.
Screw device on to work- - Always inspect the grinding disc
bench before starting the device:
Check the distance between the
Screw the device onto the work- spark protection and grinding
bench with 4 screws and nuts. disc as well as workpiece support
Insert the screws through the 4 bore and grinding disc (distance maxi-
holes (13) on the base of the de- mum 2 mm).
vice. - The grinding disc must be re-
placed once the spark protection
The screws and nuts required for as- and workpiece support on the
sembly are not part of the scope of grinding disc do not have dis-
delivery. tance of max. 2 mm.
- Switch on the equipment only
when it is safely installed on the
work surface.

Keep your hands away from


the grinding disc and grind-
ing belt when the device is in
operation. Injury hazard!

27

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

Switching on and off grinding result. This way, the grinding


disc is worn uniformly. Occasionally,
Ensure that the mains voltage allow the workpiece to cool down.
matches the specifications on the
rating plate. Tape loops

Connect the equipment to the mains. The arrow on the protective hood
( 9) shows the direction of rota-
1. To switch on, press the “I” On switch tion of the grinding belt.
and the device starts up (see 14a).
2. To switch off, press the “0” off switch • Firmly hold the workpiece, do not exert
and the device switches off (see any strong force.
14b). • Move the workpiece slightly from side
to side in order to avoid a one-sided
After switching on the device, wait until the wear of the grinding belt.
device has reached its max. speed. Only • Always grind the pieces of wood in the
then must you start with the grinding. direction of the wood grain in order to
avoid chipping.
The disk will continue to
run after the equipment is Change grinding belt
switched off. There is a risk
of injury. 1. Loosen the 3 fixing screws (11)
and hang out the grinding belt
Test run: cover (12).
Before starting work and after each 2. Loosen the clamping screw (8) by
change of grinding disk, carry out a test a few rotations.
run of at least 60 seconds with no load. 3. Press the clamping lever (7) down-
Switch off the equipment immediately if the wards and detract the grinding
disk runs lumpy, substantial vibrations oc- belt (10).
cur, or abnormal noises are generated. 4. Place the new grinding belt (10)
in the centre on the upper (20a)
Grinding with the grinding and lower (20b) rollers and let go
disc of the clamping lever (7).
5. Tighten the clamping screw (8) and
The arrow on the protective hood mount the grinding belt cover (12).
( 3) shows the direction of rota- Set the tape run:
tion of the grinding disc. 6. Loosen the nut (21a) of the ad-
justable screw (21) with a ring
• Place the workpiece on the workpiece spanner. The tape run accuracy is
support ( 18) and slowly bring it to set by the turning the adjustable
its desired angle on the grinding disc screw (21) with a screwdriver.
( 19). 7. Check the tape run by manually
• Move the workpiece slightly from side turning the grinding belt.
to side in order to achieve an optimal 8. Re-tighten the nut (21a).

28

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

Change grinding disc 1. Remove the spark protection (


1) (see „Assemble/set spark pro-
Information on replace- tection).
ment: 2. Loosen the 3 fixing screws (15)
• Never operate the device without and remove the grinding disc
protective equipment. cover (16).
• Ensure that the rotation speed 3. Loosen the fixing screws (11) and
stated on the grinding disc ( remove the grinding belt cover
19) is the same or higher than (12) (see „Changing the grinding
the nominal rotation speed of the belt“).
device. 4. Unscrew the grinding disc nut
• Ensure that the grinding disc (19a) in the clockwise direction,
dimensions match those of the by holding the nut of the opposite
device. roller of the grinding belt in place
• Only use flawless grinding discs (see small image).
(ringing test: when you strike the 5. Remove the clamping flange
grinding disc with a plastic ham- (19b) and the grinding disc (19).
mer, it results in a clear sound). 6. Set up the new grinding disc (19)
• Never re-drill a locating hole and the clamping flange and
which is too small to make it manually screw the grinding disc
larger. nut (19a) in the anti-clockwise
• Never use separate bushings or direction.
adapters in order to make grind- 7. Screw the grinding disc cover
ing discs whose hole is too large (16).
fit the device. 8. Set the spark protection ( 1)
• Do not use any saw blades. and the workpiece support (
• To clamp the grinding tools only 18) so that the distance between
use the clamping flange provid- the grinding disc (19) is max.
ed. The pads between the clamp- 2 mm (see „Assembly“).
ing flange and the grinding tools
must be made of elastic materials The grinding disc nut must not be
e.g., rubber, soft cardboard etc. screwed too tightly in order to
• Always reassemble the device avoid a breaking of the grinding
completely after replacing the disc and nut.
grinding disc.
Test run:
Switch the device off and remove Before starting work and after each
the mains plug. change of grinding disk, carry out a test
Allow the device to cool down. run of at least 60 seconds with no load.
Switch off the equipment immediately if the
Wear protective gloves when disk runs lumpy, substantial vibrations oc-
changing the grinding discs in or- cur, or abnormal noises are generated.
der to avoid cutting damages.

29

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

Cleaning and Waste disposal and en-


maintenance vironmental protection
Disconnect the plug before adjust- Be environmentally friendly. Return the
ment, maintenance or repair. tool, accessories and packaging to a recy-
cling centre when you have finished with
Have any work not described them.
in these instructions carried
out by a specialist workshop. Machines are not to be place with
Use only original components. domestic waste.
Allow the equipment to cool
before carrying out any main- Hand over the device at an utilization loca-
tenance and cleaning work. tion. The plastic and metal parts employed
There is a risk of burns. can be separated out into pure materials
and recycling can be implemented. Ask
Before each use, check the equipment your Service Center about this. Defective
for obvious defects such as loose, worn units returned to us will be disposed of for
or damaged components and check that free.
screws or other parts are sitting correctly.
In particular, check the grinding disk (
19). Replace damaged parts.

Cleaning

Do not use cleaning agents or sol-


vents. Chemical substances may
attack plastic parts of the equipment.
Never clean the equipment under
running water.

• Clean the equipment thoroughly after


each use.
• Clean the ventilation openings and the
surface of the equipment with a brush
or cloth.

Storage
• Store the appliance in a dry place well
out of reach of children.
• Grinding disks must be stored dry and
upright and are not to be stacked.

30

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

Replacement parts/accessories
Spare parts and accessories can be obtained at www.grizzly-service.eu
If you do not have internet access, please contact the Service Centre via telephone
(see “Service-Center” page 34). Please have the order number mentioned below ready.

Position Position Description Order


Instruction Exploded number
manual drawing
1,2 Set 3 Spark protection with adjusting screw 91103042
10 35 Grinding belt 91103044
Grinding belt, pack of 5 91103046
14 Set 2 On/off-switch 91103041
19 62 Grinding disk 91103043
19a,19b Set 1 Grinding disk nut and clamping flange 91103040

31

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

Trouble Shooting
Always disconnect the plug from the mains socket before working.
Danger of electric shock.

Problem Possible Cause Error correction

Check the socket, mains cable,


line, mains plug, repairs to be
Mains voltage missing
carried out by qualified electri-
Main circuit breaker is tripped
cian if necessary, check main
Device doesn‘t start circuit breaker.
On/off switch ( 14) may be
defective Repair by Customer Care
Engine faulty

Grinding disc nut ( 19a) Tighten grinding disc nut (see


Grinding tools do loose „Changing the grinding disc“)
not move although
the engine is run- Increase grinding belt tension
ning Grinding belt ( 10) loose (see „Changing the grinding
belt“)

Grinding belt ( 10) block- Re-mount grinding belt (see


ing drive „Changing the grinding belt“)
Drive is blocked Workpiece, remaining work-
pieces or remaining grinding Remove blockages
tools block drive

Engine is slower Device is overloaded through Reduce pressure on grinding tool


and stops workpiece
Workpiece unsuitable
Grinding disc nut ( 19a) Tighten grinding disc nut (see
loose „Changing the grinding disc“)
Grinding disc does
not rotate smoothly, Grinding disc ( 19) faulty Change grinding disc
abnormal noises
Spark protection (1) or work-
can be heard Set spark protection or work-
piece support ( 6/18) set
piece support (see „Assembly“)
incorrectly
Bad grinding out-
Grinding belt ( 10) worn Change grinding belt
put

32

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

Guarantee manufacturing defects. This guarantee


does not extend to cover product parts
Dear Customer, this equipment is provided that are subject to normal wear and may
with a 3-year guarantee from the date of therefore be considered as wearing parts
purchase. In case of defects, you have stat- (e.g. grinding disks, carbon brushes, stop-
utory rights against the seller of the prod- per, protective screen) or to cover damage
uct. These statutory rights are not restricted to breakable parts (e.g. switches, batteries,
by our guarantee presented below. or parts made of glass).
This guarantee shall be invalid if the prod-
Terms of Guarantee uct has been damaged, used incorrectly or
The term of the guarantee begins on the not maintained. Precise adherence to all of
date of purchase. Please retain the original the instructions specified in the operating
receipt. This document is required as proof manual is required for proper use of the
of purchase. product. Intended uses and actions against
If a material or manufacturing defect occurs which the operating manual advises or
within three years of the date of purchase warns must be categorically avoided.
of this product, we will repair or replace – The product is designed only for private and
at our choice – the product for you free of not commercial use. The guarantee will be
charge. This guarantee requires the defec- invalidated in case of misuse or improper han-
tive equipment and proof of purchase to be dling, use of force, or interventions not under-
presented within the three-year period with taken by our authorised service branch.
a brief written description of what consti-
tutes the defect and when it occurred. Processing in Case of Guarantee
If the defect is covered by our guarantee, you To ensure quick handling of you issue,
will receive either the repaired product or a please follow the following directions:
new product. No new guarantee period be- • Please have the receipt and identifica-
gins on repair or replacement of the product. tion number (IAN 60097) ready as
proof of purchase for all enquiries.
Guarantee Period and Statutory • Please find the item number on the rat-
Claims for Defects ing plate.
The guarantee period is not extended by • Should functional errors or other de-
the guarantee service. This also applies for fects occur, please initially contact the
replaced or repaired parts. Any damages service department specified below by
and defects already present at the time of telephone or by e-mail. You will then
purchase must be reported immediately af- receive further information on the pro-
ter unpacking. Repairs arising after expiry cessing of your complaint.
of the guarantee period are chargeable. • After consultation with our customer
service, a product recorded as defective
Guarantee Cover can be sent postage paid to the service
The equipment has been carefully produced address communicated to you, with the
in accordance with strict quality guidelines proof of purchase (receipt) and speci-
and conscientiously checked prior to delivery. fication of what constitutes the defect
The guarantee applies for all material and and when it occurred. In order to avoid

33

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GB

acceptance problems and additional Service-Center


costs, please be sure to use only the ad-
dress communicated to you. Ensure that Service Great Britain
the consignment is not sent carriage Tel.: 0871 5000 720
forward or by bulky goods, express or (£ 0.10/Min.)
other special freight. Please send the E-Mail: grizzly@lidl.co.uk
equipment inc. all accessories supplied IAN 60097
at the time of purchase and ensure ad-
equate, safe transport packaging. Importer
Repair Service Please note that the following address is
not a service address. Please initially con-
For a charge, repairs not covered by the tact the service centre specified above.
guarantee can be carried out by our ser-
vice branch, which will be happy to issue Grizzly Tools
a cost estimate for you. We can handle GmbH & Co. KG
only equipment that has been sent with ad- Am Gewerbepark 2
equate packaging and postage. 64823 Groß-Umstadt
Attention: Please send your equipment to Germany
our service branch in clean condition and www.grizzly-service.eu
with an indication of the defect.
Equipment sent carriage forward or by
bulky goods, express or other special
freight will not be accepted.
We will dispose of your defective devices
free of charge when you send them to us.

34

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


DE
AT Original
EG Konformitätserklärung
CH

Hiermit bestätigen wir, dass der


Standbandschleifer
Baureihe PSBS 240 B2

Seriennummer 201406000001-201406075620

folgenden einschlägigen EU-Richtlinien in ihrer jeweils gültigen Fassung entspricht:

2006/42/EG • 2004/108/EG • 2011/65/EU*

Um die Übereinstimmung zu gewährleisten, wurden folgende harmonisierte Normen


sowie nationale Normen und Bestimmungen angewendet:

EN 61029-2-4:2011 • EN 61029-1:2009/A11:2010
EN 55014-1/A2:2011 • EN 55014-2/A2:2008
EN 61000-3-2/A2:2009 • EN 61000-3-3:2008

Die alleinige Verantwortung für die Ausstellung dieser Konformitätserklärung trägt der
Hersteller:

Grizzly Tools GmbH & Co. KG


Am Gewerbepark 2
D-64823 Groß-Umstadt
GERMANY
08.08.2014

Volker Lappas
(Dokumentationsbevollmächtigter)

* Der oben beschriebene Gegenstand der Erklärung erfüllt die Vorschriften der Richtlinie 2011/65/
EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Juni 2011 zur Beschränkung der Verwen-
dung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.

35
Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine
GB Translation of the original EC
declaration of conformity

We hereby confirm that the

PSBS 240 B2 series


bench grinder with belt sander

serial number 201406000001-201406075620

conforms with the following applicable relevant version of the EU guidelines:

2006/42/EC • 2004/108/EC • 2011/65/EU*

In order to guarantee consistency, the following harmonised standards as well as natio-


nal standards and stipulations have been applied:

EN 61029-2-4:2011 • EN 61029-1:2009/A11:2010
EN 55014-1/A2:2011 • EN 55014-2/A2:2008
EN 61000-3-2/A2:2009 • EN 61000-3-3:2008

This declaration of conformity is issued under the sole responsibility of the manufacturer:

Grizzly Tools GmbH & Co. KG


Am Gewerbepark 2
D-64823 Groß-Umstadt
GERMANY
08.08.2014

Volker Lappas
(Documentation Representative)

* The object of the declaration described above satisfies the provisions of Directive 2011/65/EU of the
European Parliament and the Council of 8 June 2011 on limiting the use of certain harmful substances in
electrical and electronic appliances.

36
Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine
Explosionszeichnung •Exploded Drawing
PSBS 240 B2

informativ, informative

2014-05-13_rev02-gs

37
Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine
5 5c 5b 5a

B
13
21a 20a 10

8
21
7
11

12

20b

15 16 19a 19b 19

19a

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine
G
  RIZZLY TOOLS GMBH & CO. KG
 Am Gewerbepark 2
 D-64823 Groß-Umstadt

Stand der Informationen · Last Information Update:


04 / 2014 · Ident.-No.: 72037000042014-DE/AT

 IAN 60097
Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine