Sie sind auf Seite 1von 52

FACHMAGAZIN FÜR BÜHNEN- UND VERANSTALTUNGSTECHNIK Nr. 1/19|10 €|www.oethg.at|www.akademie-oethg.

at

COPPÉLIA
Ein Bühnenbild als Kunstwerk
aus Farbe und Technik. Seite 08
DIE PARALLELWELT
Aufwendige Videotechnik hebt
örtliche Grenzen auf. Seite 20
AKADEMIE DER OETHG
Umfangreiche Leistungen und
neues Kursangebot. Seite 44

Da steckt
viel darunter
Ein technischer Rückblick anlässlich
des 150-jährigen Jubiläums der Wiener
Staatsoper. Seite 24
SK 6212

Size matters – performance counts.

Große Erwartungen treffen auf kompaktes Design.


Für Künstler fällt der SK 6212 weder ins Gewicht noch ins Auge.
Techniker schätzen die leichte Einrichtung und enorme Betriebs-
sicherheit. Der digitale SK 6212 leitet eine neue Ära ein. Der
Mini-Bodypack sendet garantierte 12 Stunden. Sein effizientes,
intermodulationsfreies Sendekonzept ermöglicht auch in knappen
Frequenzräumen mehr zuverlässige Kanäle. Lerne die nächste
Generation eines Industriestandards kennen.

www.sennheiser.com/SK6212

2 PROSPECT
EDITORIAL_
Lernen von den Besten
Man kann es von beiden Seiten betrachten: Die Wirtschaft ist schnelllebig
geworden, recht unübersichtlich und komplex. Leider, leider. Am besten
wir ducken uns und bleiben bei unseren Abläufen. Oder aber: Alles ändert
sich – fein! Das ist meine Chance, ich kann mit neuem Know-how punk-

08
ten. Wir neigen zu Zweiterem. Viele neue Technologien und Techniken
warten darauf, entdeckt werden, viele (Berufs-)Chancen tun sich auf. Die
Theater haben schon vor Jahren ein wunderbares Vehikel geschaffen, um
die Veranstaltungstechniker laufend mit dem nötigen Wissen auszustatten:
die Akademie der OETHG. Nun hat diese mit Sonja Blackwell eine neue
Geschäftsführerin und mit Larry Busch einen neuen Kursleiter. Und damit
neue Ideen, neue Angebote und neue Energie.
Nutzen Sie die Akademie der OETHG für sich, für Ihre Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter! Und vernetzen Sie sich damit gleich so nebenbei mit den
Kolleginnen und Kollegen aus den besten Theatern des Landes!
Auf Seite 44 finden Sie weitere Informationen dazu.

Ihr
Herbert Starmühler,
Chefredaktion 32

Nutzen Sie die Akademie BÜHNE & EVENT


der OETHG für sich, 06 Neuigkeiten aus Bühne & Event
für Ihre Mitarbeiterinnen 08 Coppélia Bühnenmalerei in der Volksoper
und Mitarbeiter! 12 Schauspielhaus Graz Neues Raumkonzept
16 Praxis Studierende gestalten Bühnenbild

TECHNIK
© Hans Schubert, Volksoper Wien/Barbara Pálffy, Messe Frankfurt GmbH / Jochen Günther

OETHG Österreichische Theatertechnische Gesellschaft 18 Neuigkeiten aus dem Technikbereich


1170 Wien, Taubergasse 60, Tel.: +43 (0)1 505 51 18 20 Die Parallelwelt Ein Stück, zwei Orte
Präsident: DI Jörg Kossdorff (jkossdorff@a1.net) 24 Wr. Staatsoper 150 Jahre – ein Rückblick
Geschäftsführer: Ing. Martin Kollin (martin.kollin@oethg.at) 28 Globe Wien Renovierung und Aufrüstung
Generalsekretär: Alfred Rieger (alfred.rieger@oethg.at) 30 PULS 4 Super Bowl Party Technik-Show
32 Messen Highlights im 1. Halbjahr 2019
Akademie der OETHG 36 Produkte Neuheiten
Geschäftsführung: Sonja Blackwell (sonja.blackwell@akademie-oethg.at)
40 Tellspiele Interlaken Outdoor-Tontechnik

IMPRESSUM: SZENE & AKADEMIE


Herausgeber und Medieninhaber: OETHG Österreichische Theatertechnische Gesellschaft.
Blattlinie: Unabhängiges Kommunikationsforum für die österreichische Bühnen-, Theater-, Event- und Veran- 42 Neuigkeiten der Szene
staltungsbranche. Konzept & Produktion: Starmühler Agentur & Verlag, Schellinggasse 1, 1010 Wien, 44 Akademie der OETHG Bildungsoffensive
+43 1 96 13 888, office@starmuehler.at, www.starmuehler.at Chefredaktion: Dr. Herbert Starmühler
(herbert@starmuehler.at) Redaktion: Stefanie Pink, MA (stefanie.pink@starmuehler.at) Grafische Gestal- 46 Lichtkünstler Heinz Kasper im Gespräch
tung: Cornelia Gleichweit Coverfoto: Lois Lammerhuber/Edition Lammerhuber Anzeigen: DI Nefeli Antoniadi, 47 EcoDesign Update Weitere Ausnahmen
MA, +43 1/96 13 888 - 61, nefeli.antoniadi@starmuehler.at, Karla Keresztes, +43 1 96 13 888 – 38, 48 Maske Start des Werkstätten-Unterrichts
karla.keresztes@starmuehler.at, Christian Schmid, +43 699/170 54 170, christian@planet.tt, Eveline Schna-
bel, +43 676 4711 668, eveline.schnabel@starmuehler.at Web: www.prospect.at, www.oethg.at 50 Nachruf Abschied von zwei Licht-Giganten
Druck: Niederösterreichisches Pressehaus Druck- und Verlagsges. mbH 51 Lesestoff

3 PROSPECT
Game ChanGer
revolutionäre Weiterentwicklung
einer Legende

ULTra-X40
Point Source
Lautsprecher

ULTr a-X40 LIVe DemOTermIne PRO

02. - 05.04.2019
Portalhaus ebene Via
raum Frequenz 1
ATEC
www.atecpro.at
ImmersiveSolutions
4 PROSPECT
Mehr Termine finden Sie hier: _TERMINE
www.spotlight-news.com/veranstaltungen

02. bis 05. April 2019


Frankfurt am Main
Prolight + Sound und Musikmesse
Mehr Technik geht nicht: Die Prolight + Sound vereint die Exper-
tise aus den Bereichen Audio, Licht, Bühne, Theater, TV, Rund-
funk und Medien. Neben dem Gedankenaustausch runden Pro-
duktpräsentationen und Vorträge das Programm ab. Zeitgleich
Im Rampenlicht: Die Prolight + Sound und die findet heuer die Musikmesse statt, die ihren Schwerpunkt auf
parallel stattfindende Musikmesse versammeln Vintage, Entertainment und Lifestyle legt.
die relevanten Akteure unterschiedlichster www.pls.messefrankfurt.com
Bereiche der Eventbranche.
www.musik.messefrankfurt.com
© Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Jochen Günther, HIGH END SOCIETY Service GmbH, Messe Berlin GmbH

Die HIGH END präsentiert


die gesamte Bandbreite an
Hifi-Produkten – von kleinen
Einstiegssystemen bis hin
zur absoluten technischen
Spitzenklasse.

09. bis 12. Mai 2019 Ob Bühnentechnik, Licht und Audio


oder Ausstattung, Kostüm und
München
Maske – auf der Stage|Set|Scenery
HIGH END® 18. bis 20. Juni 2019 dreht sich alles um die Gewerke
Die HIGH END® zeigt auf dem Münchner MOC Gelände heu- Berlin hinter den Kulissen.
er bereits zum 38. Mal in Folge die neuesten Entwicklungen Stage|Set|Scenery
in der Audiobranche. Hier treffen sich kleine Manufakturen Die internationale Fachmesse und der Kongress für Theater-,
wie auch Audiomarken von Weltrang, um sich auszutauschen Film- und Veranstaltungstechnik werden von der Deutschen
und um Impulse zu setzen. Musik- und Technikliebhaber be- Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) zusammen mit der
kommen hier die Vielfalt des Audiomarktes präsentiert – von Messe Berlin organisiert. Gemeinsam bieten sie den Besuche-
analog bis digital. Die HIGH END® startet mit einem Fachbesu- rinnen und Besuchern eine Messe mit zahlreichen Produkt­
chertag und ist am 9. Mai nur für Fachpublikum und Medien innovationen und mit einer Vielzahl an interaktiven Forma-
nach erfolgter Vorab-Registrierung geöffnet. ten wie Round Tables und Workshops.
www.highendsociety.de www.stage-set-scenery.de

Warum nicht so?


Patz EloFlip™ ist die einzig optimale Alternative zu den
unpraktischen, lauten und hässlichen Blechdeckeln im
Bühnenboden. Unsere Versatzklappe Patz EloFlip™ fällt
kaum auf und kann uneingeschränkt überfahren werden.
Tauschen Sie jetzt praktisch gegen kompliziert.
Anzeige

Dietenhahner Straße 29 • D-97877 Wertheim • Telefon +49 9342 92920 • www.buehnenbauwertheim.de

5 PROSPECT
Multifunktionale Luster
ROYAL OPERA HOUSE LONDON Stefan
Herheim, designierter Intendant des
Theaters an der Wien und als Regisseur
für seine vielschichtigen und mehrdeu-
tigen Inszenierungen bekannt, hat P. I.
Tschaikowsy in „Pique Dame“ wieder-
auferstehen lassen. Für das Londoner
Opernhaus, das als eines der modernsten
und bestausgestatteten Theater der Welt
gilt, adaptierte Herheim seine 2016 in
Oslo uraufgeführte Erfolgsproduktion,
in der der Komponist selbst in die Rolle
von Fürst Jeletski schlüpft. Wie in einem
skurrilen Traum wandelt er weißhaarig
und weißbärtig durch sein Anwesen,
© ROH 2018. Photographed by Catherine Ashmore, stadtwienmarketing, Demner, Merlicek & Bergmann, POLYFILM Verleih

umringt von den Protagonisten seiner


Oper. Mittels ausgefeilter Technik fun-
giert der herrschaftliche Luster im Salon
einmal als Weihrauchschwenker, aus dem
bald Nebel strömt, oder er inszeniert
eine psychedelische Szene, in der rote
und orange Lichtblitze verzweifelte
gedankliche Momente des Komponisten
markieren. Das Royal Opera House
wurde übrigens in den Jahren 1995 bis
2000 rundumerneuert und modernisiert,
die Bühnentechnik dafür kam von der
Waagner-Biro Stage Systems Gruppe.
www.roh.org.uk

Brandgefährlicher Stoff
VOLKSTHEATER Für die Premiere „Bieder-
Unser Theater (...)
mann und die Brandstifter“ am 1. Februar
inszenierte das Wiener Volkstheater eine
wurde für zwei Monate
aufsehenerregende Aktion in der Wiener In-
nenstadt. Mehrere verbrannte Objekte wie
zum ‚Freiwild‘ für das
z. B. ein Klavier ließen auf den ersten Blick
auf einen vandalistischen Akt schließen.
Kameraauge,
„Kaum etwas ist bei näherer Betrachtung offen, ungeschützt,
das, was es anfangs scheint, oder auch
umgekehrt: Die Wahrheit ist die beste ungeprobt.
Tarnung“, so Volkstheater-Direktorin Anna
Badora über die auffällige Kunstaktion. Burgtheaterdirektorin Karin Bergmann
www.volkstheater.at über die Dreharbeiten zum Film „Die Burg“.

6 PROSPECT
BÜHNE UND

EVENT ZAHLEN
DATEN
FAKTEN

4‚1 %
der Österreicher sind
im Kulturbereich
beschäftigt.

17.397
Euro beträgt der
aktuelle Spendenstand
beim „Cool Down“
Fundraising-Projekt
Eislaufen auf zwei Ebenen der Bühne Baden.

WIENER EISTRAUM 9.000 m2 Eislandschaft, verschlungene Pfade


und ein neuer „Sky Rink“ auf einer zweiten Ebene luden vor der
Kulisse des Wiener Rathauses von Mitte Jänner bis Anfang März
zum Eislaufen ein. Die Firma EJ-Ertl setzte den 24. Wiener Eistraum
mit energieeffizienter LED-Beleuchtung perfekt in Szene. Die grand-
350
Facharbeiter und
MA-Steuerung lief vollautomatisiert über Medienserver und Live-Ka-
Stefan Herheim inszenierte 150 Hilfskräfte
„Pique Dame“ im Royal Opera meras. Für zauberhafte Stimmung beim Eislaufen in den Winter- waren ­während
House London. nächten sorgten 130 m2 LED-Screens, 6.000 m LED-Beleuchtung für der Opernball-­
die Bäume und 600  LED-Scheinwerfer. Vervollständigt wurde die Umbauphase in der
Lichtinstallation durch 150  LED-Notlichtlampen sowie 9 und 6  m Wiener Staatsoper
tätig.
hohe Lichtmasten, 12 km Stromverkabelung und 100 Stromverteiler.
www.wienereistraum.com

Die Burg im Kino Positive Zahlen


PORTRAIT Eine filmische Entdeckungsreise BUNDESTHEATER-HOLDING Das vergangene
durch das Wiener Burgtheater macht Un- Geschäftsjahr war für alle Spielstätten der Bun-
sichtbares sichtbar: die Arbeit, um eines der destheater ein Erfolg. Die Sitzplatzauslastung
wichtigsten Schauspielhäuser der Welt in Gang betrug im Burgtheater 77,7 %, in der Wiener
zu halten, das Ineinandergreifen der Arbeitsab- Staatsoper 97,7 % und in der Volksoper Wien
läufe, die vielfältigen Schritte von der Auswahl 76,5 %. Inklusive Art for Art summiert sich der
eines Stückes bis zur Premiere u. v. m. Den Jahresgewinn der Holding auf fast 23 Millionen
Mittelpunkt von DIE BURG bildet die Entstehung Euro. Für die Zukunft stehen u. a. die Sicherstel-
des Stückes „Geächtet“ von Ayad Akhtar, das lung einer langfristigen Finanzierung, personelle
von den Nachwehen des 11. Septembers 2001 Besetzungsentscheidungen, die Evaluierung
in der New Yorker Upper Class handelt und mit des Kartenvertriebs wie auch der IT-Landschaft
prominenten Gesichtern besetzt ist. bevor.
www.burg-film.com www.bundestheater.at

7 PROSPECT
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor

8 PROSPECT
BÜHNE_Malkunst

2
1.600 m
Malkunst _BÜHNE

Bühnenmalerei
Die Geschichte der Puppe Coppélia gehört zu den absoluten Höhepunkten
des Ballettrepertoires und ist nun nach langer Zeit wieder auf die Bühne der
Volksoper Wien zurückgekehrt – mit einem spektakulären Bühnenbild.
TEXT Anna Hausmann

9 PROSPECT
BÜHNE_Malkunst

Bühnenbildner Jean-Luc Simonini


realisierte gemeinsam mit
seinem Team für Coppélia eine
Kulisse nach Originalentwürfen.

le Inszenierung in der Volksoper steht dem moderner Neuinterpretation und zurück zu


in nichts nach. Der Franzose Pierre Lacotte einer klassischen Darstellung.
choreographiert das Wiener Staatsballett.
Als ehemaliger Premier danseur der Pariser Malerei statt Druck
Oper und gefeierter Spezialist für die Res- Für das fertige Bühnenbild galt es insgesamt
taurierung großer Ballettklassiker wie etwa rund 1.600 m2 Bühnenmalerei anzufertigen.

D
er alte Dr. Coppélius verbringt sein La Sylphide nahm er sich 1973 dieses Wer- Das klingt nicht nur für den Laien nach
Leben damit, seine Zauberkräfte zu kes an und ergänzte die turbulente Geschich- einer enormen Fläche, auch für die Profis
entwickeln – mit mäßigem Erfolg. te nach dem Libretto von Charles Nuitter stellte sich hier im Vorfeld die Frage, ob und
Sein größter Traum: Coppélia, eine unter anderem um das letzte Bild, welches wie diese zeitgerecht fertiggestellt werden
seiner mechanischen Puppen, zum Leben zu unmittelbar nach der Uraufführung gestri- kann. Da eine Produktion in diesem Ausmaß
erwecken. Das Ballett erzählt nicht nur die chen worden war. nicht nur ein erheblicher Zeitaufwand, son-
Geschichte rund um den Magier und seine dern auch kostenintensiv ist, war auch die
Puppen, sondern reflektierte vor allem auch Das Bühnenbild als Protagonist Anfertigung durch Druck statt Malerei eine
eines: die im 19. Jahrhundert weitverbreitete Doch nicht nur Lacotte legte seinen Fokus Überlegung. Die Entscheidung fiel jedoch
Begeisterung für Automaten. auf Altbewährtes, auch die Kulisse, in der schnell eindeutig auf die klassische Malerei,
sich Coppélia, Swanilda, Franz und Co. bewe- nicht nur, um dem alten Handwerk treu zu
Zurück an der Volksoper gen, lässt das Publikum in eine andere Zeit bleiben, sondern auch aus praktischen Grün-
1870 an der Pariser Oper uraufgeführt, war eintauchen. „Klassische Bühnenmalerei statt den. Während die Malerei mit Pigmenten in
Léo Delibes Ballett Coppélia in Wien zuletzt modernem Design“ lautet die Devise. Cho- flammgeschütztem Dispersionsbinder auf
2006 an der Staatsoper zu sehen. In der reografie, Bühnenbild und die Kostüme sind dem Bühnenprospekt unterschiedliche Deck-
Volksoper stand es 1992 in einer Fassung dem ursprünglichen Werk nachempfunden. kraft und Intensität erlaubt, wäre dies trotz
von Susanne Kirnbauer auf dem Spielplan. Die bunten, folkloristischen Kleider erinnern ausgefeiltester Drucktechnik nicht möglich
Die beschwingte, farbenreich instrumentier- in Zusammenhang mit der liebevoll gemal- gewesen. Das wird vor allem dann relevant,
te Musik von Léo Delibes macht Coppélia zu ten Kulisse an ein altes Märchenbuch, des- wenn Licht ins Spiel kommt. Im dritten Akt
einem der beliebtesten Ballettstücke in den sen Bilder zum Leben erwacht sind. Damit wird der Prospekt von hinten beleuchtet.
internationalen Opernhäusern. Die aktuel- fiel eine bewusste Entscheidung: Weg von Die bereits im Vorfeld im Hinblick auf die

10 PROSPECT
NETWORK.
AUDIO.
VIDEO.

Anzeige
CONTROL.

Jean-Luc Simonini
Welcome to
Der Bühnenbildner wurde 1951 in Paris geboren.
Nach einer Ausbildung zum Fotographen studierte
er an der Sorbonne und graduierte 1977 an der
Broadcast 3.0
Audio Production 3.0
École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs. Ab
1980 betrieb er zusammen mit seinem Vater die
Ateliers de Scénographie Simonini, die in Europa auf
dem Gebiet des Bühnenbilds neue Standards setz-
ten. Über einen Zeitraum von 30 Jahren widmete er
sich auf diese Weise als Maler und Bühnenbildner
einer Vielzahl von Arbeitsbereichen, die neben
Sprechtheater, Oper, Ballett und Kabarett auch
Mode und Museographie umfassten. Zusammen mit
dem französischen Balletttänzer und Choreografen
Pierre Lacotte arbeitete er an den Ballettproduktio-
nen Giselle, La Sylphide, Les Fils prodigue, Ondine,
Coppélia sowie den Balletteinlagen zur Oper Prinz
Igor. 2016 wurde in Dalian (China) eine Retrospekti-
ve „65 Jahre Atleier Simonini, Paris“ gezeigt.

Alles im Griff: Beim


Konzeptionsgespräch in der
Wiener Volksoper stellte

mc 56
Simonini sein Konzept
vor, bei den eigentlichen
Malereiarbeiten im Vorfeld war
er ebenfalls anwesend. Entwürfen wurde bereits ein Jahr vor der
2
Premiere eine 3D-Simulation des Bühnen-
bildes erstellt, welches wiederum als Vorla-
A Global Standard Re-Defined.
ge für den Bühnenbildner fungierte. Diese
Kombination aus Technik und Traditions-
handwerk ermöglichte das Überprüfen der
richtigen Maße und erleichterte für Tischler
und Bühnenbauer das Arbeiten in den exak-
DOWNLOAD
ten Dimensionen. Während am Bühnenbau mc2 56 BROCHURE
getüftelt wurde, kam andernorts bereits der bit.ly/Lawomc56
Pinsel zum Einsatz. Die Malsäle des Wiener
Beleuchtung dichter und weniger dicht be- Arsenals wurden zum Atelier von C­oppélias
malten Stellen erzeugen einen plastischen Bühnenmalern. Aus den ursprünglich vor-
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor, Volksoper Wien/Barbara Pálffy

Effekt, den man mit anderen Techniken so gesehenen zwei bis drei Malern wurden
kaum hätte erzeugen können. Die Tatsache, aufgrund der zu bemalenden Quadratmeter
dass man hier komplett „flach“ gemalt hat, bald mehr. So waren teils sieben bis acht
sprich ohne Profilleisten, stellt zusätzlich si- Künstler mit der Realisierung der Kulisse
cher, dass in puncto Licht keine Probleme mit beschäftigt. Während dies zwar dafür sorg-
unnötigen Schatten oder Falten auftreten. te, dass sich das Produktionstempo erhöhte, Join us @
Intensive Zusammenarbeit
stand man nun vor einem anderen Problem:
Trotz genauer Vorlagen hat natürlich jeder
PLS
Das Bühnenbild der Produktion versteht Maler seine eigene Handschrift. Um hier den #8.C28
sich aber keineswegs als Gegenspieler neuer nötigen Überblick zu behalten, verbrachte
technischer Möglichkeiten, ganz im Gegen- Bühnenbildner Jean-Luc Simonini einen gan-
teil. So traditionell die optische Gestaltung zen Monat in Wien, um sicherzustellen, dass
der Bühne ist, so fortschrittlich war auch Coppélias Welt ebenso Leben eingehaucht
die Arbeit im Vorfeld. Basierend auf ersten wird, wie ihr selbst. •

11 PROSPECT
BÜHNE_Raumkonzept

Raum der Begegnung


und Bewegung
Für die Produktion „Altes Testament – Aus dem Tagebuch der
Menschheit“ setzte das Schauspielhaus Graz ein außergewöhnliches
Raumkonzept um. Statt Bühnen- und Zuschauerraum gibt es eine
gemeinsame „gleich­berechtigte“ Ebene für Publikum und Darstellende.
TEXT Christoph Steffen, Technischer Leiter Schauspielhaus Graz

Als Hauptdekorationselemente
kamen mehr als 200 Papphocker
zum Einsatz, die im Laufe des
Stücks unterschiedliche Raum- und
Sitzsituationen schufen – wie hier
einen 18 m langen Tisch.

12 PROSPECT
Raumkonzept _BÜHNE

Daten und Fakten


Rundhorizont: 33,3 m x 11,4 m
„Zelt“: 30,08 m (unten) x 11,4 m (Höhe)
Portal: 10,22 m (Breite), 7,5 m (Höhe)
Portalwände: max. 1 m
Drehscheibe: 14,47 m
Versenkung: 10 m x 3 m
Prospekte: max. 15,5 m
Bodenbelag: Tüchler Kombi perfekt
Aushang: Tüchler Schleiernessel natur;
Schnittkonstruktion (für Kuppelform)
Herstellung Aushang: Art&Event
Theaterservice Graz
Ton: 21 Funkstrecken, Lautsprecher
„Surround“-Setup mit 10 Kanälen,
Mischpult Yamaha CL5 über Dante,
1x Zuspiel-Rechner (Ableton Live),
1x Surround Zuspiel-Rechner (Ableton
Live, z. T. vom Lichtpult gesteuert)
Licht: Lichtpult MA2 + 2x onPC Tour-
pack, 46 MovingLights, 16 LDDE NanoPix
LED-Rampen
Video: 2x MA VPU plus MK2, Dwarf-
Connection Videofunkstrecke, 7x Black-
MagigDesign Videosignalwandler,
2x Panasonic HC-X1000 Camcorder Der Grundriss zeigt die
ebene Fläche, die sich
von der Bühne über die
Zuschauerebene erstreckt
sowie die darauf verteilten
Pappelemente und den
durch Stoff abgedeckten
Logenbereich.

M
it einer jährlich weltweiten Interaktion statt Guckkastenbühne Mannteuffel zusammenarbeitete, „ging es
Auflage von rund 20 Millionen Anstatt, wie sonst üblich, die Bühnenfläche um ein gemeinsames Erleben, das in großer
Stück und einer Übersetzung an der Orchestergrabenkante enden zu las- Nähe zueinander stattfinden soll. Bühne und
in mehr als 2.300 Sprachen ist sen, wurde diese Ebene über den gesamten Zuschauerraum sollten sich vermischen,
die Bibel eines der am weitesten verbreite- Zuschauerraum fortgesetzt. Durch den an- sodass alle an dieser Aufführung beteiligt
ten Bücher der Welt. Dennoch nimmt das steigenden Zuschauerraum befindet sich waren, sich im Raum bewegten oder auch
Bibelwissen ab. Immer weniger Menschen jedoch spätestens ab der dritten Reihe die bewegt wurden. Ich hoffe, dass dadurch die
kennen die Figuren und Geschichten. Dabei Oberkante der Bestuhlung über dem Niveau Vorstellungskraft anders angeregt wurde als
waren die Texte der Bibel jahrhundertelang der Bühnenfläche. Dadurch mussten zusätz- durch eine bloße passive Aufnahme des Ge-
eine der wesentlichen Inspirationsquellen lich zur Verlängerung des Bühnenbodens schehens.“
für Kunst, Literatur und Musik. Die Ge- auch sämtliche Parterresessel ausgebaut
schichten im Alten Testament beschwören werden. Auf dem nun freien, nach hinten
in mächtigen Bildern eine grausame, chao- ansteigenden Boden wurden unterschied-
tische, undurchschaubare Welt und Natur, lich hohe Holzböcke gestellt, um die Schräge
der der Mensch immer wieder Würde und auszugleichen. Diese Böcke wurden mit Do-
Zivilisation abzutrotzen versucht. Regisseur ka-Trägern verbunden, bei einem Rastermaß
„Altes Testament“ war
© Lupi Spuma, Stephan Mannteuffel

Volker Hesse widmete sich in der Spielzeit von 50 cm ergab das eine solide Grundkons- eine künstlerisch mutige
2017/18 dieser monumentalen Aufgabe truktion für die mit 27 mm-Bauplatten ver- und technisch heraus-
gemeinsam mit einem Team aus 13 Schau- wirklichte Ebene – stabil genug, um die 350
spielerinnen und Schauspielern sowie fünf Zuschauerinnen und Zuschauer wie auch
fordernde Produktion.
Live-Musikerinnen und -Musikern im dafür das 18-köpfige Ensemble mitsamt Dekorati-
überbauten Zuschauerraum von HAUS EINS on verlässlich tragen zu können. Hesse, der
des Schauspielhauses Graz. für die Umsetzung mit Ausstatter Stephan

13 PROSPECT
BÜHNE_Raumkonzept

1 + 3 Der Rundhorizont verdeckte


die Scheinwerfer in den Logen,
wodurch eine zusätzliche Traverse
für Movinglights eingebaut werden
musste.
2 Um eine einheitliche Ebene zu
schaffen, glichen unterschiedlich
hohe, mit Doka-Trägern verbundene
Holzböcke die Schräge aus.

Ein Zelt im Zuschauerraum Technische Adaptionen


Als Dekorations- und Projektionsfläche Da durch den Aushang im Zuschauerraum
diente ein weißer Rundhorizont. Auf der die Scheinwerfer in den Logen verdeckt
Bühne war dies durch die vorhandene wurden, wurde bereits in der Spielzeitpau-
Bühnenmaschinerie kein Problem. Hier lag se im Sommer davor – also fast neun Mo-
die besondere Herausforderung vielmehr nate vorher – eine zusätzliche Traverse für
darin, dass der Aushang zu Stückbeginn Movinglights eingebaut. Hierfür wurde die
nicht zu sehen sein sollte – er war vorerst denkmalgeschützte Stuckdecke mit großer
hochgebunden. Das Publikum wurde bei Anspannung erfolgreich durchbohrt. Zu-
2 geschlossenem eisernen Vorhang durch das sätzlich wurden die Licht- und Videokabine
Hinterbühnentor eingelassen; die ersten und der Tonleitstand auf die Seitenbühne
dreißig Minuten hatte es eine interaktive verlegt, da von ihrer ursprünglichen Positi-
und teilweise partizipatorische Rolle inne, on aus die Sicht auf die Bühne nicht mehr
da es sich selbständig auf der Drehscheibe gegeben war. Die gewünschten Projektio-
bewegte, das Geschehen verfolgte bzw. auch nen – eine Mischung aus Zuspielungen und
selbst Teil des Geschehens wurde. Erst nach Live-Video – wurden mittels vier Video-
ca. 30 Minuten löste der Aushang mittels beamern (je 20.000 ansl) verwirklicht, die
eines Kabuki®-Systems aus. Schwieriger zu an den geeigneten Stellen über der Bühne
bewerkstelligen war die Situation im Zu- hingen. Als Zuspielsoftware und für Soft-
schauerraum: Hier verfolgte das Team bzw. edge und Mapping kam die in dem Licht-
die Ausstattung den Eindruck eines Zeltes, pult integrierte MA-Lighting-VPU zum Ein-
d. h. der Radius des Aushangs verringerte satz.
sich nach oben hin von ca. 6,5 m (Boden-
niveau) bis auf ca. 3,5 m (Deckenniveau). Vielseitig einsetzbare Papphocker
Zusätzlich wurde die Kontur des Zeltes an Mehr als 200 flammhemmend imprägnier-
die Form des Zuschauerraums angepasst. te Papphocker bildeten die Hauptdekora-
Dies erfolgte mittels vier entsprechend tionselemente. Im ersten Teil dienten sie
gebogener Alustangen, die durch in den gemeinsam mit diversen, den Papphockern
Aushang eingenähte Taschen geschoben optisch nachempfundenen Sitzbänken zu-
wurden. In Ermangelung an Zügen, Winden erst wild übereinander getürmt als „Turm
3 oder dergleichen wurden im dritten Rang zu Babel“, dann als Sitzgelegenheiten für
zehn Stück Ausleger montiert, Rollen an de- das Publikum und als unterschiedliche
ren Enden nahmen Seile auf und an diesen Spielorte für die Darstellerinnen und Dar-
wurde die oberste Stange befestigt. Zehn steller. Diese Hocker und Pappbänke wur-
© Christoph Steffen

Mann, jeder an einem Seil, zogen in penibel den im Pausenumbau zu einem 18 m lan-
abgestimmter Teamarbeit die Konstruktion gen Tisch zusammengefügt, der eine neue
– quasi wie mit Hochseeangeln – in die ge- Raum- und für die Zuschauenden auch
wünschte Höhe bis knapp unter die Decke. Sitzsituation schuf. •

14 PROSPECT
AXIENT® DIGITAL

HÖRBARE
ZUVERLÄSSIGKEIT

Mit ShowLink®-Fernsteuerung, Quadversity™ und High-Density-Modus liefert


Axient Digital innovativste Technik für kompromisslose Performance – überall und
jederzeit. Anspruchsvolle Produktionen vertrauen auf das erweiterte Feature-Set
der ADX Serie, die einen Handsender mit Frequency Diversity sowie den ersten
Micro-Taschensender mit interner Antenne beinhaltet.
Mehr Informationen finden Sie unter shure.de/axientdigital

© 2019 Shure Incorporated

...vom Markenprodukt zur Komplettlösung!


www.kainaudio.at I office@kainaudio.at SALZBURG I WIEN 15 PROSPECT
BÜHNE_Ausbildung

Studierende am Werk
Praktische Übungen unter dem Schutzmantel der Ausbildung sind eine wesentliche Maßnahme, um die
Abläufe des Theateralltags kennenzulernen. Davon profitieren Studierende wie auch zukünftige Arbeit-
geber gleichermaßen. ERFAHRUNGSBERICHT Flora Hogrefe, Studentin der Fachrichtung Bühnengestaltung an der Kunstuniversität Graz

I
m Dezember 2018 brachte die Kunst- an im Rahmen der Konzeptentwicklung be- Hohes Lernpotenzial
universität Graz (KUG) die Opern-Ra- rücksichtigen. Ich entschied mich für eine Die Überschaubarkeit des Veranstaltungs-
rität „Dialogues des Carmélites“ von schräg zur Bühnenkante verlaufende, büh- ortes erforderte die Mitarbeit und die enge
Francis Poulencs auf die Bühne. Als nenfüllende Bogenkonstruktion mit durch- Zusammenarbeit in allen Bereichen. Für
Veranstaltungsort diente der György Ligeti brochenen Pfeilern aus bestrichenem Holz uns Studierende war das eine gute Übung,
Saal des MUMUTHs – das Haus für Musik und sichtbaren Baustahlstangen. Die Bögen um den zahlreichen unterschiedlichen An-
und Musiktheater, das der KUG als eine erstreckten sich mit 14 m Breite und mehr forderungen gerecht zu werden. Jede neue
zentrale und spartenübergreifende Übungs- als 5 m Höhe über die gesamte Sichtfläche Aufgabe war eine Herausforderung und
und Veranstaltungsplattform dient. Für die der Bühne – mit Auftritten und Abgängen ein Lernprozess – und die Belegschaft des
Inszenierung der Oper in drei Aufzügen über wurde offen umgegangen, da ein Sichtschutz MUMUTHs war immer gerne bereit, den
das Schicksal von 16 Nonnen, die in der Zeit einen Platzverlust mit sich gebracht hätte. „Neulingen“ unter die Arme zu greifen. Mei-
der Französischen Revolution zum Schafott Auch die Verwandlungen der Bühne fügten ne Arbeit als Ausstatterin begann mit Kon-
schreiten, gab es konkrete Vorgaben und sich in die Inszenierung und Bogenkons- zeptentwürfen, die in Kooperation mit der
fixe Rahmenbedingungen. Dazu zählten: das truktion ein; sie wurden von den Darstel- Regisseurin Katharina Thoma entstanden,
MUMUTH als Veranstaltungsort, ein rund lenden selbst durchgeführt. Besonders die gefolgt von der Planung und dem Modellbau
100-köpfiges Ensemble, ein fixes Budget und Hinrichtungsszene am Ende des Werkes be- in Rücksprache mit der Technischen Leitung
ein knapper Zeitrahmen von rund sechs reitete allen Beteiligten Kopfzerbrechen: Ein sowie dem eigenständigen Umgang mit dem
Monaten – vom ersten Konzeptionsgespräch Fallbeil ohne Schnürboden war nicht um- Budget. Für die Kostüme gab es enge Abstim-
bis zur Premiere; eine Zeit der Chancen und setzbar. Die in der Schräge des Bühnenbilds mungen mit der Schneiderin, Stöberstunden
Herausforderungen für uns als junges Team. angedeutete Guillotine in Kombination mit im Fundus und einen Einkaufsmarathon.
schlagartigen Lichtwechseln entpuppte sich Requisiten wurden im Haus zusammenge-

© Johannes Gellner, Barbara Aumüller, zVg


Kreative Lösungen als innovative Lösung mit noch gesteiger- sucht, gekauft oder in eigener Handarbeit
Der wandelbare György-Ligeti-Saal verfügt ter Eindringlichkeit. Hierfür integrierte das hergestellt. Mein Resümee: Die fordernde
über zahlreiche akustische, bühnen- und MUMUTH-Beleuchtungsteam Scheinwerfer und intensive Zeit im MUMUTH war die
lichttechnische Attribute, jedoch über kei- in das Bühnenbild, die durch Blitzeffekte ideale Schule, um mich auf zukünftige Her-
nen klassischen Bühnenraum. Es fehlen ein Fallbeil simulierten. Durch schaurige ausforderungen im Theateralltag vorzuberei-
traditionelle Einrichtungen wie Schnürbo- Licht-Schatten-Einstellungen wurde die Exe- ten und erste Erfahrungen im Umgang am
den, Unterbühne, Seitenbühne und Portal. kution der Nonnen inszeniert. Theater zu sammeln. Die Arbeit mit den ver-
Diese Gegebenheiten musste ich von Beginn schiedenen Abteilungen des MUMUTHs hat

Das Bühnenbild wurde von den Studierenden der 14 m breite und über 5 m hohe Bögen
Kunstuniversität Graz im Foyer des MUMUTHs gestalteten das Bühnenbild der Opern-
selbst bemalt. Inszenierung „Dialogues des Carmélites“.

16 PROSPECT
Gute Zeiten für Künstler.
Relevé Spot, der neue automatisierte Scheinwerfer
von ETC, speziell für Theater entwickelt.
mich vor allem gelehrt, wie wichtig Kommu- Der Weg von
nikation, respektvolle Zusammenarbeit und der Skizze über Licht, das Sie bewegt.
den ersten
Anpassungsfähigkeit am Theater sind. Modellentwurf
bis hin zum
Wertvolle Erfahrungen realisierten
Bühnenbild war
Welche Bedeutung und welchen Mehrwert lehrreich und
diese Möglichkeit für Studierende hat, weiß herausfordernd.
auch Regisseurin Katharina Thoma: „Die
ersten praktischen Umsetzungen künstle-
rischer Entwürfe sind wie die ersten Geh-
versuche eines eigenverantwortlichen Men-
schen. Gerade beim Bühnenbild handelt es
sich nicht um ein selbstgenügsames Kunst-
werk als l’art pour l’art, sondern der Ent-
wurf muss von Technikern umgesetzt, von
Regisseuren konzeptionell genutzt und von
darstellenden Künstlern bespielt werden.
Damit das funktioniert, erfordert es Kommu-
nikation, Überzeugungskraft, Reaktion auf
reale Gegebenheiten, häufig Kompromisse
und die Fähigkeit, sich von der konkreten
Bühnen- und Probensituation inspirieren zu
lassen, sodass der Entwurf im Gesamtgefü-
ge vielleicht sogar noch besser wird als ur-
sprünglich in der Theorie geplant. Diese Er-
fahrungen sind unendlich wertvoll für jeden
Theaterkünstler und sie lassen sich nicht im
Atelier oder am Reißbrett erleben – das geht
nur in der praktischen Arbeit.“ •

Die ersten
praktischen
Umsetzungen
künstlerischer
Entwürfe sind
wie die ersten
Gehversuche
eines Menschen.
Katharina Thoma, Regisseurin
Anzeige

visual environment technologies


etcconnect.com

17 PROSPECT
Konstruktive
Herausforderung
SCHAUSPIELHAUS Mit der
Aufführung „Sommer“ zeigt das
Schauspielhaus in Wien eine
gewagte Exit-Strategie im Jahr
3000 auf: die Weltraumkolonie.
Während ein großer Teil der
Bevölkerung aufgebrochen ist,
um sich selbst einen neuen
utopischen Lebensraum im
Universum aufzubauen, hat
sich eine andere Gruppe auf
der Erde in einer Zeitschleife
eingerichtet, in der immer
© Matthias Heschl, iVENTS/Erwin Scheriau, Osram © Ralph Larmann, 2016 Johannes Arlt

wieder die Jahre 2000 bis


2020 ablaufen. Bühnenbildner
Stephan Weber schuf eine
herausfordernde geodätische
Kuppel, bestehend aus unter-
schiedlich großen Fünf- und
Sechsecken. Jede davon hat
einen Durchmesser von rund
2,5 m. Ihre Stahlrahmen sind
mit Steckscharnieren verbun-
den und werden mit insgesamt
zehn Stahlseilen nach oben
gezogen. Als Oberfläche dient
die Effektspiegelfolie Silber der
Firma Tüchler, die in 1,30 m
breiten Bahnen auf die Kuppel
gespannt wurde. Weitere
Vorstellungen: 27.–30. März.
www.schauspielhaus.at

Akustikprobleme
ELBPHILHARMONIE Das vor zwei Jahren
eröffnete Konzerthaus hat mit Beschwerden
Das Ganze
zu kämpfen. Wie die FAZ berichtete, kritisierte hat auch viel
Startenor Jonas Kaufmann die Akustik im Saal.
Während des Konzerts hatten Zuhörer, die hinter mit Psychologie
dem Orchester saßen, den Platz gewechselt,
weil sie den Sänger nicht hörten oder „Hier zu tun.
hört man auch nichts“ gerufen. Laut FAZ hält
Der japanische Akustik-Experte Yasuhisa Yasuhisa Toyota, Akustiker der Elbphilharmonie, Yasuhisa Toyota, Akustiker der
Toyota stattete die Elbphilharmonie Beschwerden für normal, bauliche Veränderun- Elbphilharmonie, antwortet auf die
mit 12.000 individuell gefrästen gen oder Anpassungen für ausgeschlossen und Klagen von Zuhörern und Musikern.
Gipsfaserplatten aus, die den Klang in
mehr Vorbereitungszeit für angeraten.
jedem Winkel reflektieren sollen.
www.elbphilharmonie.de

18 PROSPECT
TECHNIK ZAHLEN
DATEN
FAKTEN

400
alte Steh­lampen
waren Teil der
Kunstinstallation
LUMEN 400 in der
Ottakringer Brauerei
von Künstler
Johannes Rass.

Mit einer beeindruckenden Show aus Licht, Wasser und Ars Electronica feiert
Musik startete die Stadt Graz ins neue Jahr. Damit zeigte sie heuer ihr
auch eine attraktive Alternative zum Feuerwerk auf.

Steile Silvester-Show
GRAZ Pünktlich um 19 Uhr erhob sich am 31. Dezember 2018 eine
40-
jähriges Bestehen.
20 x 16 m große Wasserwand vor dem Grazer Rathaus. Sie diente
als Projektionsgrundlage für die jeweils 20-minütigen, musikalisch
begleiteten Video- und Laser-Shows. Rund 30.000 Menschen verfolg-
ten die inszenierte Kombination aus Konzert und Fontänen, für das
insgesamt 120 Düsen zum Einsatz kamen – sieben davon (Movestre-
am 500) schossen das Wasser 40 m mit Hochdruck in die Luft. Rund 400.000 m
40.000  l Wasser standen dafür in einem 20  m langen Becken vor Kühlschläuche
Für das futuristische dem Rathaus zur Verfügung. Hauptverantwortlich für das Spektakel sorgten am Wiener
Bühnenbild war der erfahrene Showdesigner Mischael Anton von Consortium Eistraum für rund
der Aufführung
„Sommer“ ist
Eventtechnik. Anton und sein Team waren es auch, die die eingesetz-
te Wassertechnik entwickelten und das Setup innerhalb kurzer Zeit
9.000 m2
Stephan Weber Eis
verantwortlich. spielfertig machten
www.laser.at | Mehr auf www.spotlight-news.com

Lichtpartner des ESC 2019 Ton und Licht für die VHS
OSRAM Vom 12. bis 18. Mai dreht sich in Tel Aviv WIEN Die Volkshochschule (VHS) Wien statte-
alles um die Musik: Israel ist Gastgeber des te ihre Veranstaltungssäle mit leistungsfähigen
64. Eurovision Song Contests (ESC) und inszeniert Ton- und Lichtanlagen komplett neu aus. Mit
unter dem Motto „Dare to Dream!“ – „Wage zu einer Demovorführung samt Liveauftritt der
träumen!“ – das beliebte TV-Spektakel. Osram Band „Wiener Wahnsinn“ wurde der Saal der
setzt heuer zum fünften Mal in Folge die Veranstal- VHS Floridsdorf am 6. März eingeweiht. Ein
tung in Szene. Bühnendesigner Florian Wieder Nova PARIZ Line-Array und 18“ Subwoofer
gestaltet die ESC-Bühne 2019 in modernem und lieferten beeindruckenden Livesound, begleitet
stimmungsvollem Design. Mit der Umsetzung der von effektvollem Licht von ADJ. Ein neu
Lichteffekte während des Events sind die zwei gegründetes VHS-Technikteam betreut alle
israelischen Lichtdesigner Ronen Najar und Dakar VHS-Säle. Der Auftrag wurde von der Firma
Individuelle Lichtlösungen von Osram
Azulay beauftragt. beim ESC 2018 in Lissabon. M.S.V. umgesetzt.
www.osram.de/esc www.m-s-v.eu

19 PROSPECT
Kay Voges, Regisseur und Intendant
am Schauspiel Dortmund, ist für seine
theatralen Expeditionen in virtuelle Welten
bekannt. In „Die Parallelwelt“ erzählt
er dieselbe Lebensgeschichte eines
Menschen – in entgegengesetzter Abfolge
und an zwei getrennten Spielstätten.

20 PROSPECT
D Y N A M I C S TA G E T E C H N O L O G Y

Anzeige
Verbindende
Videotechnik
Im September 2018 feierte das Stück „Die ­Parallelwelt“ seine
Uraufführung im S ­ chauspiel Dortmund und am Berliner Ensemble
– zeitgleich. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, wie aufwändig die
Um­setzung war. TEXT Elisabeth Stuppnig

W
enn Kay Voges, Regisseur und Menschen ein neues Leben. Ganz analog.
Intendant am Schauspiel Dort- Beide Szenen, selbst die projizierten, sind
mund, für eines bekannt ist, live. Eingefangen werden sie von Kamera-
dann für seine Experimentierfreude und in- leuten der jeweils anderen Stadt. Dortmund
novative Art, Theater zu erzählen. Mit seiner und Berlin – dazwischen liegen mehrere
Produktion „Die Parallelwelt“ hat er sich al- hundert Kilometer und trotzdem hat man
lerdings einiges vorgenommen: Voges bringt das Gefühl, die Theater liegen nahe beisam-
zwei Ensembles in zwei Städten zur selben men. „Diese Unmittelbarkeit, trotz Distanz,
Zeit auf die Bühnen. Per Video sind das herzustellen, war die größte Herausforde-
Schauspiel Dortmund und das Berliner En- rung am ganzen Projekt“, sagt Videokünst-
semble miteinander verbunden. Während in ler Mario Simon. Die zweite Szene spielt in
Berlin die Geschichte vorwärts erzählt wird Berlin am Spielplatz, in Dortmund im Alters-
und mit der Geburt von Fred beginnt, dreht heim. Es folgen die erste Liebe und die erste prolight + sound
sich in Dortmund die Handlung rückwärts, Trennung. In der nächsten Szene fallen die
02. - 05. April 2019
beginnend mit seinem Tod. Welten, wie es sich für eine X-Dramaturgie
gehört, an einem Punkt zusammen: Es ist die FRANKFURT
X-Dramaturgie als multimediales Hochzeit von Fred, dem Protagnisten. Nur in Halle 12
Experiment diesem Moment sprechen die Schauspielen- Stand D45
Vier quadratische Räume bilden die Bühne. den sowohl in Berlin als auch in Dortmund
Zwei Quadrate in der unteren Etage, zwei gleichzeitig. Hier vergegenwärtigen sie sich,
darüber. Während auf den oberen Kästen dass eine Parallelwelt existiert. Die beiden
Bilder auf eine Leinwand projiziert wer- Bräute streiten sich, wer denn nun einzigar-
den, spielen unten die Schauspielerinnen tiger sei als die andere. Dann treten sie hi-
und Schauspieler, stets begleitet von einem naus in den Zuschauerraum und sehen die
Kameramann. Das Stück beginnt mit einer Leinwände – die Szenerie ist aufgehoben.
schonungslosen Nahaufnahme des Todes ei-
nes alten Mannes im oberen Teil der Bühne. Verkabelte Annäherung
© Birgit Hupfeld

Er röchelt. Sein Leben geht zu Ende. Wäh- Damit das Experiment funktionierte, brauch-
renddessen liegt in den Räumen darunter te es vor allem eines: den richtigen Draht.
eine Frau in den Wehen und schenkt einem In Dortmund kannte man die teilweise

SAFETY FIRST - MADE IN GERMANY


21 PROSPECT
TECHNIK_Videoübertragung

Eine schematische
Darstellung der
Glasfaserverbindung
zwischen Dortmund
und Berlin.

experimentelle Arbeitsweise mit viel Ka- Dortmund miteinander verbunden sind. Ein Berlin aus mit der Software Pomford Live
meraarbeit von Kay Voges, schließlich arbei- halbes Jahr lang wurden Testläufe gemacht, Grad gesteuert und sorgte für das Live Color
tete das Ensemble bereits im neunten Jahr um zu sehen, welche Probleme auftreten Gradings am Aufführungsabend. Das Video-
mit dem Intendanten. In Berlin allerdings könnten. Schließlich ging es nicht nur um signal ging dann in einen ATEM Production
traf das Team auf ein frisch zusammenge- die optimale Video-, sondern auch um die Studio 4K, das mit zwei ATEM 1 M/E Ad-
kommenes Ensemble, das erst seit einem einwandfreie Audioübertragung. Die Kom- vanced Panel gesteuert wurde. Von da aus
Jahr zusammenarbeitete und nicht gewohnt munikation musste sowohl zwischen den verliefen die Signale dann über Blackmagic
war, mit Kameras zu arbeiten. Das sei bei Schauspielenden als auch zwischen den Teranex Converter in die Glasfaser nach Ber-
weitem keine leichte Aufgabe gewesen, wie Technikern und Inspizienten ermöglicht wer- lin bzw. Dortmund. Für die Verteilung der
Simon, der das System gemeinsam mit dem den. Auch künstlerisch gab es große Anfor- unterschiedlichen Signale auf der Leinwand
Softwareentwickler und Ingenieur Lucas derungen an das Team: Das für Dortmund gingen die Signale in weiterer Folge durch die
Pleß und dem Netzwerkdienstleister Domi- konzipierte Bühnenbild musste für das Supersource des Mischers. Zusätzlich zu den
nik Bay entwickelte, erklärt: „Die Schwierig- altehrwürdige Berliner Haus mit rundem Kameras gab es auch vorproduziertes Mate-
keit bestand darin, die Schauspieler und die Bühnenportal angepasst werden, wie Simon rial, das über einen Laptop mit der Software
erzählt: „Während wir in Dortmund eine ge- Resolume Arena ausgespielt wurde. Für den
rade Leinwand einsetzen konnten, mussten Ton benutzt das Team ein Focursrite RedNet
die Leinwände in Berlin um 30 Grad nach 6 in jeder Stadt. Darüber liegen nicht nur alle
vorne gekippt werden, um optimale Sicht zu erforderlichen Kommunikationsleitungen,
Diese Unmittelbarkeit, trotz ermöglichen.“ sondern auch die Stimmen der Schauspiele-
Distanz, herzustellen, war die rinnen und Schauspieler sowie die Musik. Im
größte Herausforderung am Aufwendige Technik Falle eines Notfalls, etwa einer abgerissenen
Während der Vorstellungen saß Simon als Funkverbindung, sitzt sowohl in Dortmund
ganzen Projekt. Cutter am Videomischpult. Gemeinsam mit als auch in Berlin ein Netzwerktechniker hin-
Mario Simon, Videokünstler einer Assistentin, die die Kommunikation ter der Bühne. Ein Notfall sei allerdings bis-
mit Berlin verantwortete, waren sie bei jeder lang in keiner der Aufführungen eingetreten,
Aufführung mit den Kameraleuten in Verbin- sagt Simon. Er seufzt. Trotz des Erfolges in
dung. „Wir haben uns gegenseitig Zeichen beiden Städten bleibt es ungewiss, ob es eine
gegeben, damit wir gleichzeitig beginnen Wiederaufnahme in der kommenden Spiel-
Kameraleute auf ein Level zu bekommen. und aufhören. Man muss sich einfach ab- zeit geben wird: „Es ist leider unglaublich auf-
Zwei Ensembles müssen schließlich erst sprechen.“ Besonders bei Umbauten sei dies wendig, die Parallelwelt zu spielen.“ •
zusammenwachsen.“ Auch seien die techni- knifflig gewesen, erzählt der Videokünstler.
schen Voraussetzungen in Dortmund ganz „Kommunikation ist alles, das ist die oberste
andere gewesen als am Berliner Ensemble, Devise.“ Drei Kameras pro Seite, zwei Kame-
erinnert sich Mario Simon: „In Dortmund raleute auf jeder Bühne. Pro Seite gibt es 2x
waren wir gut ausgestattet, wir hatten ei- Sony A7S III mit Sigma 18–35 mm F1.8 Objek-
© Lucas Pless und Dominik Bay

nen Großteil der Videohardware bereits. In tiven, die auf Zhiyun Crane 2 Gimbals mit Fol-
Berlin wurde aufgerüstet.“ Das Berliner En- low Focus laufen. Das Signal wurde über Bolt Daten und Fakten:
420,62 km liegen zwischen
semble kaufte Videomischer, Kameras und 500 Funkenstrecken via HDMI aufgenommen Berlin und Dortmund.
Gimbals. Eigens für die Produktion wurden und auf der Empfängerseite über SDI in eine Auf 64 Kanälen werden Bild-
Glasfaser angemietet, über die die Bühnen BoxIO von Flanders Scientific ausgespielt. und Tondaten übertragen.
am Berliner Ensemble und am Schauspiel Diese wurde für alle vier Kamerabilder von Die Latenz beträgt 40 Millisekunden.

22 PROSPECT
PROFESSIONAL

ShowMatch DeltaQ Lautsprecher bieten


bessere Coverage für außergewöhnlich
klare Stimmenwiedergabe.
Durch die DeltaQ Technologie fokussieren die neuen ShowMatch Array Lautsprecher
den Direktschall in Festinstallationen als auch im mobilen Einsatz präzise auf
das Publikum. Jedes Array-Modul bietet austauschbare Waveguides für
©2019 Bose Corporation.

unterschiedliche symmetrische und asymmetrische Abstrahlmuster.


Das Ergebnis ist bestmögliche Klangqualität und Klarheit in der
Stimmenwiedergabe für jeden Sitzplatz im Auditorium.
Erfahren Sie mehr unter SHOWMATCH.BOSE.COM
NEXT-GENERATION

Bose kontaktieren: pro_at@bose.com ARRAY TECHNOLOGY

23 PROSPECT
TECHNIK_Jubiläum

Technikgeschichte einer Weltbühne


Sie ist die Königin der Prachtbauten an der Wiener Ringstraße – die Wiener Staatsoper. Heuer feiert sie ihr
150-jähriges Jubiläum. Ein technischer Rückblick. TEXT Elisabeth Stuppnig

A
lles begann im Jahr 1861, als die beiden Archi- Punktzüge in der Oberbühne und wesentliche mecha-
tekten Eduard van der Nüll und August von Si- nische Antriebselemente unter Beteiligung der Firmen
cardsburg der Auftrag erreichte, den Bau der Mannesmann-Rexroth und Ing. Batik (für Hydraulik
Wiener Staatsoper auszuführen. Sicardsburg und Elektrik) erneuert. lm Hauptbühnenbereich sanierte
entwarf den Grundplan, van der Nüll war für die Innen- Waagner-Biro die sechs Hubpodien. Mit je 3 x 18 m in der
dekoration zuständig. Beide starben noch vor der Eröff- Fläche können die Podien 11,15 m unter bzw. 2,5 m über
nung des Opernhauses, wodurch die Bauleiter Gugitz und Bühnenniveau verfahren werden. Drei der Hubpodien

© ANNO/Österreichische Nationalbibliothek, Wiener Staatsoper/Michael Pöhn


Storck die Fertigstellung der Staatsoper übernahmen. Am haben eingebaute Versenkungen. Jedes Podium (Eigenge-
25. Mai 1869 war es so weit: Die Wiener Staatsoper er- wicht: 30 t) trägt 49 t Nutzlast. Das ermöglicht den Trans-
öffnete feierlich mit Mozarts „Don Juan“. Keine achtzig port von zwei je 18 t schweren Bühnenwagen bei 250 kg/
Jahre später beendeten Bombardements im Jahr 1945 m2 Nutzlast durch ein einziges Podium. Auch bei den
die ersten glorreichen Jahrzehnte des Opernhauses. Sie Hubpodien ersetzte man die alten Wasserzylinder durch
verwüsteten das Haus am Ring weitgehend bis auf die neue ca. 14 m lange Hydraulikzylinder mit 230 mm Kol-
Hauptfassade, die Feststiege und das Schwindfoyer. Erst bendurchmesser. Weiters wurden die Verriegelungsan-
1955 wurde die Staatsoper wiedereröffnet – mit neuem triebe, die Führungen sowie die komplette hydraulische
Zuschauerraum und modernisierter Technik. An der und elektrische Steuerung erneuert und mit modernster
Wiedereröffnung war u.  a. Waagner-Biro Stage Systems Computersteuerung ausgestattet, um geringe Gleichlauf-
beteiligt. Das Unternehmen verantwortete auch in den und Zieltoleranzen zu erzielen.
Folgejahren wesentliche Verbesserungen im Opernhaus. Auf der Oberbühne tauschte man 46 hydraulische und 6
elektromechanische durch 52 neue elektromechanische
Komplett neue Bühnentechnik Prospektzugwinden. Diese wurden mit Kurzschlussläu-
Von 1992 bis 1996 wurde die Wasserhydraulik durch fer-Motoren mit flussorientierter Vektorregelung ausge-
eine neue Ölhydraulik ersetzt sowie die Prospect- und stattet, welche ein Regelverhältnis von 1:1000 erlauben

24 PROSPECT
Die Wiener Staatsoper ist aufgrund
ihrer künstlerischen Bedeutung
und dank zahlreicher über die Jahre
getätigten Verbesserungsarbeiten
eines der bekanntesten und technisch
herausragendsten Opernhäuser der Welt.

und dadurch Geschwindigkeiten von 0,0012  m/sec bis Staatsoper ihre geplanten Aufführungen störungsfrei
1,2 m/sec gefahren werden können. Neu waren auch 16 über die Bühne bringt.
Punktzüge, von denen jeder 500 kg trägt, eine Antriebs-
leistung von 5,5 kW besitzt und deren Seile über Umlen- Einwandfreier Klang
krollen am Schnürboden in jede gewünschte Position Noch bevor die Oper 1869 eröffnet wurde, testete man in
gebracht werden können. Waagner-Biro stattete die Oper einer öffentlichen Probe die Akustik. Es war ein Desas-
zudem mit einer neuen elektromechanischen Punktzug- ter: Die Bläser waren kaum hörbar, der Chor hallte. Der
anlage aus, die aus 24 Einzelpunkten mit einer Tragkraft damalige Kapellmeister Otto Dessoff schlug deshalb vor,
von 80 kg besteht und etwa dem Verhängen von Rund- den Orchesterboden zu erhöhen. Seitdem ist die baulich
horizonten dient. Durch das Aufstellen von Versatzrollen- bedingte Raumakustik bemerkenswert. Dasselbe gilt für
böcken kann jeder beliebige Punkt der Bühne erreicht die Elektroakustik, die etwa dann ins Spiel kommt, wenn
werden. Außerdem bietet die Anlage stufenlos regelba- Inszenierung oder Bühnenbild angepasste Lösungen be-
re Geschwindigkeit, Synchronlauf jedes gewünschten nötigen: Für das passende Hörerlebnis sorgt u. a. Athana-
Punktzuges zueinander und Gruppenbildung mit gegen- sios Rovakis. Er leitet den Bereich „Ton- und Videotech-
läufiger Bewegung. Um das Platzangebot zu verbessern, nik“ an der Wiener Staatsoper, verantwortet die Ton- und
wurden alle Oberbühnenantriebe in den Dachraum über Projektionstechnik während den Vorstellungen und küm-
dem Schnürboden verlegt. Die erneuerten Antriebe der mert sich um die Abwicklung des Streamings „Wiener
Beleuchterzüge und der Portalbrücke integrierte man Staatsoper live at home“. Prof. Ing. Wolfgang Fritz, vorhe-
in die Unterbühne. Außerdem wurden die Antriebe der riger Cheftonmeister am Haus, erzählt von den wichtigs-
kompletten Vorhangzone und der Sicherheitseinrich- ten ton- und videotechnischen Veränderungen in den letz-
tungen ausgetauscht, darunter der eiserne Vorhang, die ten 35 Jahren: „Das Bühnenportal links und rechts wurde
Hinterbühnenkurtine und die Seitenbühnen. Um die umgebaut, um Lautsprecher neuester Technologie ein-
Transporte von Bühnenteilen und Dekorationselementen richten zu können. Das Oberportal wurde über die ganze
zu verbessern, modernisierte Waagner-Biro den Prospek- Breite geöffnet, um Effektlautsprecher und einen heb-
taufzug, die Versenkbrücke, drei Bühnenwagen und den und senkbaren Lautsprechercluster einbauen zu kön-
Kulissenwagenaufzug. 2007 kam es zur grundlegenden nen. Die Sprachverständlichkeit bei Veranstaltungen vor
Modernisierung des Steuerungssystems der gesamten dem eisernen Vorhang konnte durch das Einsetzen des
Untermaschinerie. 2008 erfolgte die Aufwertung der Clusters verbessert werden. Um mehrkanalige Toneffek-
Obermaschinerie mit dem CAT V4-Steuerungssystem. te und Raumsimulation sowie eine Erweiterung von Be-
Waagner-Biro ist auch heute noch für die jährliche leuchtungsmöglichkeiten im Zuschauerraum einrichten
Wartung zuständig und dafür verantwortlich, dass die zu können, wurden im Deckenkranz links und rechts

25 PROSPECT
Die Untertitel-Anlage ist eine der aktuellsten
Soundweb Systems: Die Matrix und auffallendsten Aufrüstungen in der
zeigt die Anzahl und Komplexität jüngeren Vergangenheit und umfasst 2.121
der zahlreichen Presets und die mit Kabeln angesteuerte hochauflösende
Fülle an Ein- und Ausspielungen. Displays.

von vorne nach rückwärts Öffnungen eingeschnitten baut, damit viele kreative Beschallungsszenarien möglich
und die rückwärtigen Projektionsöffnungen vergrößert.“ werden“, bestätigt Rovakis. Das sei aufgrund der großen
Zwar gebe es, so Fritz, Bereiche in der Oper, die schwie- Dimensionen des denkmalgeschützten Hauses und der
rig mit Lautsprechern abzudecken seien. Aber diese habe Bühne keineswegs selbstverständlich. Um Projektionen
Fritz‘ Nachfolger Rovakis verbessert, indem sie nun von zu ermöglichen, ist in der Tonregie ein Videoprojektor
weiteren, modernen Lautsprechern bestrahlt werden. eingebaut worden, mit aufwendiger Schall-Isolierung und
„Wir haben alle möglichen Lautsprecherpositionen ausge- Lüftung. Heute entspricht die Tontechnik an der Wiener
Staatsoper den technischen Standards: Schon seit Ende
der 90er-Jahre sind digitale Mischsysteme im Einsatz. Ein
Vorreiter war das Mischpult der Firma TOA, bei dem die
Technische Daten praxisnahe Automation hervorzugeben sei, wie Rovakis
Bühnenbereiche: erklärt. Einen Teilbereich der gesamten Anlage bildet das
Hauptbühne (673 m2), Hinterbühne (505 m2), Seitenbühne (192 m2), Sub-Mischsystem welches von der Firma Kain installiert
Hinterbühnenmagazin (270 m2), Unterbühne (423 m2), Unterbühnen- und programmiert wurde. Für das 2009 implementierte
magazin (230 m2) BSS Soundweb BLU entschied sich die Wiener Staatsoper,
Drehbühne: 17,5 m Durchmesser um separate Audiomischungen von Orchestermonitoring,
Bühnenhaus: Gesamthöhe 54 m (37 m über der Bühne, Außenbeschallungsbereich und Mitschnitt der Vorstel-
17 m unter der Bühne) lungen zu ermöglichen.
Schnürbodenhöhe: ca. 27 m
Stimmungsvolles Licht
Drei Orchesterpodien: 20 m über Bühnenniveau befindet sich die Schnürbo-
0,1 m/s; Hub: 3,6 m; Nutzlast 1 x 14 t, 2 x 3,5 t denarbeitsgalerie. Der Schnürboden ist mit 96 Schnür-
bodenlatten mit je 19 m Länge ausgerüstet, in der man
Hauptbühne: 400 kg einhängen und hinauf und hinunter fahren kann.
Eiserner Vorhang: 14,9 m x 12,3 m; 0,3 m/s Hubgeschwindigkeit; Die Hälfte davon ist computergesteuert, die andere Hälfte
1 m/s Notschlussgeschwindigkeit; Hub 12,6 m muss händisch gezogen werden. Vom Schnürboden wer-
Hinterbühnentor: 21,7 m x 12,8 m; 0,3 m/s, Hub 12 m den Prospekte oder Wände hinuntergefahren sowie Lus-
Hauptvorhang: 16 m x 13 m; Vorhang 7,5 kN (raffen, teilen) ter und Lampen aufgehängt. Nicht ganz so modern war es
Schallvorhang: 13,6 m x 13,3 m; 0-1,0 m/s; Last 1,5 t zum Zeitpunkt der Eröffnung, wie Sicardsburg beschrieb:
53 Prospektzüge: 400 kg; 0–1,2 m/s; Hub 25,8 m Es gab Portalbeleuchtungen, 16 Kulissen-Beleuchtungen,
24 Punktzüge im Bühnenbereich: 500 kg; 0–0,6 m/s eine Portalsoffitte und 13 weitere Soffitten, die teilweise
© Alexander Reitterer/Kain-Audio, lemon42

3 Bühnenbrückenwagen: 18 m x 3 m x 1,25 m, 0,3 m/s; Argand-, teilweise aber Schmetterlingsbrenner enthielten.


Verfahrweg 15,1 m; Last 27 t Heute sorgen Scheinwerfer unterschiedlicher Art für die
6 Hauptpodien: 18 m x 3 m; 0,3 m/s; Hub: 13,7 m; Last 47 t stimmungsvolle Beleuchtung jeder Vorstellung. Darunter
Versenkbrücke: 14 m x 2,5 m x 1 m; Verfahrweg 5,55 m; sind LED-Halogenscheinwerfer, Glühfadenlampen oder
Last 7.000 kg Horizontleuchten, die, unterschiedlich eingefärbt, Tag-
Prospektaufzug: 22 m x 1 m; 0,3 m/s; Hub: 10,35 m; 5 t oder Nachtstimmungen erzeugen können. Um das Licht
Transportpodium: 22 m x 3 m; 0–0,3 m/s; Hub: 11,45 m; 4 t für die Vorstellung einzustellen, braucht es etwa 1,5 bis 2
Computersteuerung: CAT Stunden, bevor sich der eiserne Vorhang schließt und das
Publikum eingelassen wird. •

26 PROSPECT
CLOSED DYNAMIC HEADPHONE

Monitoring. Editing. Mixing.


In the Studio. At Home. On the Road.

Discover the NDH 20 – the first Neumann headphone: NDH20.neumann.com 27 PROSPECT


TECHNIK_Aufrüstung

Das Ende der


Zwangspause Nach einem Brand im
September 2017 feierte das
GLOBE WIEN im Oktober 2018
seine Wiedereröffnung im vis-à-
vis-Trakt der Wiener Marx Halle.
Im Zuge der Renovierung wurde
Nach einjähriger brandbedingter Pause hat das GLOBE WIEN in der Wiener die Technik erweitert und auf
Marx Halle im Oktober 2018 seinen Spielbetrieb wieder­aufgenommen – mit den neuesten Stand gebracht.

zahlreichen Verbesserungen und neuer Technik. Text Stefanie Pink

N
ur drei Jahre nach der Eröffnung und der Tribüne den historischen Eingang Licht in Form von Arri 2kW Fresnel Schein-
des GLOBE WIEN, eines Veranstal- und die wunderschöne Glasfront des denk- werfern. Ergänzt wird das Sortiment durch
tungsraums in der Wiener Marx malgeschützten Gebäudes nutzen und da- LED Pars und ETC Source 4 und Source 4
Halle, führte ein Brand im Sep- durch besser zur Geltung bringen können. Par Scheinwerfer. Ein Chamsys System steu-
tember 2017 zu schwerwiegenden Beschädi- Die Publikumstribüne lässt sich flexibel ver- ert das Licht. Am FOH wird eine MQ500 Sta-
gungen der Dachkonstruktion. Den dortigen größern und verkleinern; dadurch sind Ver- dium verwendet, als Backup-Konsole bzw.
Veranstaltungen war somit vorläufig ein anstaltungen in Kapazitätsgrößen zwischen als Steuerungspult in kleineren Saal-Varian-
Ende gesetzt. Um den Spielbetrieb so rasch 400 und 1.400 Personen gestuft möglich“, so ten steht eine MQ80 zur Verfügung. Durch
wie möglich wieder aufzunehmen, wurde Projektleiter Jakob Wiesmayer. Mehr als 60 die gute Netzwerkanbindung des Systems
das GLOBE WIEN im vis-à-vis-Trakt der Hal- Firmen waren mit großem Engagement am ist eine große Flexibilität in Hinblick auf
le innerhalb eines Jahres wiederaufgebaut Wiederaufbau beteiligt. Darunter auch Ger- Pre-Programming, Remote-Controls etc. mög-
und technisch aufgerüstet. Die statischen riets Austria, die den neuen, 3.300 m2 schwe- lich. Der Blickfang im Theater-Foyer setzt
Besonderheiten der historischen Konstruk- ren Bühnensamt in Ausstattung und Form sich aus einer beleuchteten Glasfront und
tion erschwerten die kurze Planungs- und an das historische Globe Theater anlehnten. einer Lichtinstallation – bestehend aus 196
Bauphase. Da die alte Stahlkonstruktion Geschäftsführer Andreas Paller freut sich, von der Decke abgehängten PAR38 LED-
deutlich weniger Last tragen konnte als eine dass „hier in der Marx Halle ein wahres The- Spots – zusammen. Die Ansteuerung ist über
moderne, mussten die Auswahl und die Posi- ater-Schmuckkästchen entstanden ist“. ein Chamsys Tablet-System gelöst.
tionierung der Veranstaltungstechnik beson-
ders sorgfältig getroffen werden. Mitverant- Lichttechnik Tontechnik
wortlich dafür war das Linzer Unternehmen Hauptsächlicher Bestandteil des Showlichts Tontechnisch wurde auf die bereits vorhan-
© Jan Frankl

six by nine gmbh. „Besonders freut uns, dass sind JB Lighting Sparx7 sowie Philips dene d&b T10 Serie zurückgegriffen und
wir durch die Neupositionierung der Bühne VL1000 und gedimmtes, konventionelles um geflogene d&b V-Subs erweitert. Durch

28 PROSPECT
Das GLOBE WIEN in Zahlen Wir bringen
BÜHNE  ercle-Beschallung: je Seite 2 x d&b
C
Bewegung
13,27 x 10,30 m
13,27 x 5,78 m Spiel­fläche
E4 sowie 2 x d&b 24C
Delay: 2 x d&b 24C
in die
LICHT
Amping: 6 x d&b D6,
1 x d&b 10D, 1 x d&b D80
Bühnentechnik
Fronttruss Monitoring: 4 x AD-Systems
6 x Vari*Lite VL1100 TouringWedge12,
6 x JB Lighting Sparx 7 4 Kanäle LabGruppen ipd2400
4 x Arri 2kW Fresnel FOH-Pulte: Midas Pro1, Midas Pro2C
Stagebox: Midas DL251 (48/16)
Stagetruss Ansteuerung der PA über Dante­
Blue Wheels
10 x JB Lighting Sparx 7 protokoll
20 x Source Four PAR 2 x CAT6 von FOH in den Technik-
(hpe 575) raum
8 x Source Four Zoom 25-50 degree
(hpe 750) Funksystem
3x 1kW Fluter 12 x AKG DMS800 Empfänger
(24 Kanäle)
Bühnenhaus 24 x AKG Taschensender
6 x Arri Junior 650 Plus 2 x AKG Handsender
2 x DPA Headsets
Material variabel
6 x Nano Pix 3240 Mikrofone & DIs Black Wheels
3 x Elation Arena Par Zoom 4 x DPA d:vote 4099 Instrumenten
6 x Elation DTW Blinder 350 IP Mikrofon
8 x Chauvet COLORdash PAR-Hex7 6 x AKG C451 (Kleinmembran
6 x Litecraft BeamX.7 Kondensator)
1 x Smoke-Factory Tour Hazer 3 x AKG PCC160 (Grenzflächen­
1 x Smoke-Factory Enterprise TC 4 mikrofon)
7 x MA Digital Dimmer 2 x Radial JDI (passiv)
12 x 2,3 kVA 2 x Radial J48 (aktiv)
FOH-Pulte: 1 x Chamsys MQ500, 2 x Palmer PAN04 (Passive Stereo-DI)
1 x ChamSys MQ80
VIDEO
TON Leinwand: 530 cm x 300 cm
Main PA Projektor: mind. Full HD, mind. Triangel Roller
je Seite 10 x d&b T10 10.000 ANSI
2 x d&b V-Subs geflogen Rigging: 2 Traversen über der Bühne
Portalbeschallung an Bühnentruss – max. Hängelast je 200 kg
downstage: 3 x d&b Y7

eine speziell angefertigte Halterung ist es


möglich, die PA entweder akustisch günstig
möglichst eng neben dem Bühnendach zu
positionieren oder sie optisch dezent weiter
Branchenmanagerin:
nach außen zu fahren. Am FOH findet sich
ebenso wieder eine Midas Pro2C sowie eine Monika Busch
Pro1, da gerade für den Theaterbetrieb die Tel.: +49 1514 6137 505
Recall-Möglichkeiten dieser Pultserie sehr
ansprechend sind. Angesteuert wird die PA monika.busch@torwegge.de
über ein Dante-Netzwerk, wodurch die Ein- www.torwegge.de
bindung von Material bei Gastproduktionen
Anzeige

einfach und schnell möglich ist. •

29 PROSPECT
TECHNIK_Super Bowl

Playoff &
Touchdown
Millionen Menschen auf der ganzen Welt verfolgten die Liveübertragung
des Super Bowls in der Nacht vom 3. auf den 4. Februar. Technik war
nicht nur am Spielfeld gefragt, sondern auch bei der europaweit g­ rößten
Fanversammlung in der Erste Bank Arena Wien.
Text Amanda Peniston-Bird

A
npfiff kurz nach Mitternacht: Die Los Vom Eishockey zum Super Bowl Auffälliges Lichtdesign
Angeles Rams und die New England Die Verwandlung der Eishalle in eine Event- Ein ebenso ausgefeiltes wie aufwendiges
Patriots trafen im Kampf um die location war eine Meisterleistung. Noch am Lichtkonzept mit fast 600 Moving-Heads
Vince Lombardi Trophy im Mercedes Benz Vortag spielten die Vienna Capitals in der und atmosphärischen Effekten verwan-
Stadium in Atlanta, der Heimat der Atlan- Halle Eishockey, wodurch der Aufbau von delte die Ränge und die abgedeckte Eisflä-
ta Falcons, aufeinander. Millionen von Zu- Freitag auf Samstag in der Nacht erfolgte. Die che der Sporthalle in eine stimmungsvolle
schauern verfolgten das Spektakel weltweit, kurze Aufbauzeit von 14 Stunden war eine Party­location. Längstraversen tauchten
bei dem die New England Patriots mit 13:3 Herausforderung. Die Riggingtechnik umfass- die Publikumsränge in Licht. Das Lichtrig
(3:0) bereits zum sechsten Mal den Super te 64 Chainmaster D8+ Motoren und 300 lm an der Decke zwischen den großen Video-
Bowl gewannen. In Wien feierten mehr als Eurotruss HD34. Das Spiel wurde auf großen walls beleuchtete die Bühne mitten auf
4.000 Fans die Puls  4 Super Bowl Party Videowalls übertragen, die überall auf den dem Spielfeld. Licht unter den Videowalls
2019 in der ausverkauften Erste Bank Arena. Rängen optimale Sicht gewährleisteten. Sechs und aufwendig bestückte Dolly am Boden
Bis zum Start der fünfstündigen Liveüber- Barco UDX 4k32 Projektoren projizierten das sorgten für Stimmung auf den VIP-Plätzen
tragung des American Football Finales der Spiel auf vier 9 x 5,1 m und zwei 7,5 x 4,2 m am Spielfeld, rückten die Puls 4-Moderato-
NFL, mit Spielbeginn nach Mitternacht, sorg- Projektionswände. Die Gesamtfläche der Vi- ren ins Licht und waren ein Blickfang von
te ein umfangreiches Rahmenprogramm für deowalls betrug 55 m2. Die Firma Habegger den Rängen aus. CLF  Apollo, CLF  Beam  6
gute Laune. Die Cheerleader der Millenium- GmbH wurde von Puls  4 mit der techni- und Astera  AX1 wurden in den Dollys am
dancers heizten die Stimmung an und The schen Umsetzung der Licht-, Projektions- und Boden verbaut. CLF  EF  Smoke  3100 und
BossHoss traten live auf. Riggingtechnik beauftragt. MDG  Atmosphere setzten mit Nebel und
Licht dramatische Akzente. Im Lichtrig über
der Bühne, in den Längstraversen und unter
den Videowalls waren High End Systems
links: Die Kommandozentrale
der Licht- und Tontechniker
wurde auf der abgedeckten
Eisfläche aufgebaut.
rechts: Licht und Nebel
setzten dramatische Akzente.
© Amanda Peniston-Bird

30 PROSPECT
Eine aufwendige Lichtshow
und Videoeinspielungen
begleiteten die Liveshow
von The BossHoss und
sorgten für Stimmung bis in
die obersten Ränge.

SolaFrame  1500, SolaHyBeam  2000 und


SolaFrame  750 sowie Robe  MegaPoin-
te, GLP  impression  X4, Vari-Lite  VL5 und
SGM G-4 Wash montiert. Für die Steuerung
kam ein High End Systems Hog  4  System
zum Einsatz. Das Lichtdesign war von Nor-
bert Wolfsberger von nw-design-concept
entworfen worden; die Operatoren waren
Martin Staudinger und Oliver Göstl.

Hallenfüllende Tontechnik
Die Herausforderung bei der Beschallung
war es, eine gute Flächenabdeckung zu er-
halten und gleichzeitig so wenige Laufzeit-
unterschiede wie möglich zu generieren. Die
PA-Positionen mussten so gewählt werden,
dass es keine Sichteinschränkungen auf die
Leinwände gab. Bei den beiden Centerhangs
K1/K2 wurden die Amps mitgeflogen, um
Kabelwege möglichst kurz zu halten. Für die
Livebeschallung waren sechs Hangs abge-
hängt, jedes davon war mit zwei L-Acoustics
K1 und vier L-Acoustics K2 bestückt. Um
die Center­stage verteilt, im Boxrig, kamen
je vier Hangs zu zwei L-Acoustics Kilo und
vier L Acoustic Kiva zum Einsatz. An den
Riggs der großen Leinwände diente jeweils
noch ein L-Acoustics HiQ 15 als Lückenfül-
ler. FOH-Regie wurde mit einer Yamaha CL5
und Dantesystem umgesetzt, die zusammen
mit dem The BossHoss-FOH-Pult über eine
Netmax EV N8000 Verteilermatrix an das
PA-System angebunden war. Die Haupt-
verantwortlichen für die Livebeschallung
waren Mathias Bursa (FOH-Regie für die
Livebeschallung, Puls 4), Stephan Maierho-
fer (PA-System-Engineer für die Livebeschal-
lung, Redline) und Patrick Zapfel (Planung
Anzeige

und Technische Leitung, Redline). •

31 PROSPECT
TECHNIK_Messen

Während die Namm Show der


Treffpunkt für die Musik-Branche ist,
präsentiert die ISE u. a. Trends im
Display-Bereich.

It's showtime‚ baby!


Die Namm Show und die ISE zeigten die ersten Produkthighlights des Jahres, weitere
werden auf der Prolight + Sound/Musikmesse und der Stage|Set|Scenery folgen.
Text Amanda Peniston-Bird, Andreas Ryba, Stefanie Pink

Rückblick
Namm Show 2019 Jänner 2019, anaheim (USA)

Z
wei neue Messehallen brachten im Sound schätzt Kalifornien als wichtigen den SK 6212 Bodypack-Sender und die Ein-
Vorjahr mehr Ton-, Licht- und Eventte- Markt für Film- und Video-Postprodukti- steiger-Funkserie XS  Wireless  Digital vor.
chik auf die Messe und das Konzept on und stimmte das Messeangebot darauf AKG zeigte neue Grenzflächenmikrofone
dahinter wurde weiterentwickelt. 2019 ab. L-Acoustics beeindruckte mit doppelt und die Digital-Wireless-Systeme DMS  100
beeindruckte die NAMM mit einem breit- so viel Ausstellungsfläche wie im Vorjahr, und  300. Electro-Voice hat mit RE420 und
gefächerten Angebot an neuen Produkten einem interaktiven Showroomkonzept und RE530 zwei neue Kondensatormikrofone
für internationales Touring und Recording einer Sneak-Preview auf den X4i, einen ul- für Live-Vocals im Programm. Das Shure
und einem eigenen Showcase für Beschal- trakompakten Cube für die X-Series Installa- MV88+ Video Kit für Smartphones, Tablets
lungssysteme. Studiomonitore, Installati- tionslautsprecher. Konsolen sind immer ein und Notebooks kommt mit Mikrofon, Stativ
onslösungen und Line-Arrays; Lautsprecher Publikumsmagnet. SSL launchte zwei neue und Halterung. Für viel Aufsehen sorgte
waren auf der NAMM ganz stark vertreten. Livekonsolen, L350 und L550. Digico stellt eine brandneue Marke: LEA Professional
Dynaudio präsentierte die Core Series, sie neue Integrationsmöglichkeiten für SD-Kon- wurde von ehemaligen Harman-Mitarbei-
umfasst zwei Studiomonitore der Referenz- solen vor. Soundcraft veröffentlichte ein tern gegründet, die ersten Produkte sind
klasse. JBL hat ebenfalls neue, kompakte großes Firmware-Update. Die SQ-Livekon- 2- und 4-Kanal-IoT-fähige Endstufen für In-
Studiomonitore im Programm. Neumann sole von Allen  &  Heath wird dank neuer stallationen. •
© Christian Schmid, ISE/ Thomas Krackl

zeigte einen neuen Subwoofer für die KH Karten – Dante (64 x 64 bei 96 kHz), Waves www.namm.org
Line (und den ersten Neumann-Studiokopf- für Soundgrid-Processing und S-Link-Erwei-
hörer). Nexo machte mit dem GEO M12 terung – noch flexibler. NAMM Show 2019:
2.000 Aussteller aus 125 Ländern
Line-Array einen starken Eindruck und d&b
7.000+ Marken
feierte das Debüt der KSL-Serie in Ameri- Mikrofonierung 115.301 Fachbesucher, 36 % aus Europa
ka. Yamaha Professional Audio blieb dem Neuheiten gab es auch bei den Mikrofon-
Leitsatz „Creating Perfect Systems“ mit der herstellern. Sennheiser stellte die In-Ear-­ NAMM Show 2020:
DZR Dante Lautsprecher­serie treu. Meyer Systeme IE400  Pro und IE  500  Pro sowie 16.–19. Jänner, Anaheim, USA

32 PROSPECT
MEIN GIG. MEIN TRAUM.

MEIN JOB!
Rückblick Wir suchen qualifizierte Veranstaltungstechniker
Februar 2019, Amsterdam an Bord der Mein Schiff ® Flotte von TUI Cruises für
folgende Positionen:

ISE Allround Techniker w/m


Die 16. Integrated Systems Europe (ISE) zeigte zahlreiche Mobile Sound Techniker w/m
Neuheiten der unterschiedlichen Branchen. Ein Auszug. FOH Techniker Ton w/m
AV-Technik
FOH Techniker Licht w/m
Eines der größten Themen momentan ist „AV over IP“ – FOH Techniker Ton & Licht w/m
ein allumfassendes Netzwerk, in dem sich sämtlicher Bühnentechniker w/m
Content in allen Bildauflösungen bis zu 8K streamen lässt,
die Ein- bzw. Ausgabe aller im Verbund befindlicher Geräte Medientechniker Broadcast w/m
steuerbar ist und auch über WiFi eingebunden sein können. Technischer Leiter w/m
Displays
Vorgestellt wurden u. a. transparente Monitore und gewölb-
te Varianten. Sie überstrahlten die Projektionslösungen,
obwohl aufgrund neuer Optikberechnungen zahlreiche
Weitwinkeloptiken und Kurzdistanz-Linsen auf den Markt
kommen werden. Diese erfüllen jegliche Wünsche von
Projektionsdistanz und Bildgröße. LG verbaute auf seinem
Messestand mehr als 150 Curved O-Led Displays in einer
riesigen Welle aus Displays. Ebenfalls faszinierend: die welt-
weit ersten OLED-TVs mit einrollbarem Bildschirm. Der LG
Signature OLED TV R (Modell 65R9) wird vermutlich ab
September im Handel sein.

Mediaserver-Lösungen
Hier ließ z. B. der neue LivePremier mit 4K/8K von Analog
Way aufhorchen. Seine Eigenschaften: 10/12-bit, 4:4:4 Vi-
deo Processing, bis zu 4K60p je Input oder Output mit ul-
tra low Latenz. Formatübertragungen von 8K60 über eine
Leitung und IPTV Transport sowie bis zu 64 Kanal Audio
via Dante sind integriert.

Projektoren
Die Geräte werden immer hochauflösender wie z.  B. der
als Prototyp vorgestellte Panasonic PT-RQ50K mit 50.000
Lumen 4K  Laser oder der 8K von Digital Projection mit
SHV 7680 x 4320 – 33 Mio. Pixel und 20,000:1 Dynamik
Contrast. Auch verbesserte Technologien wie I-Chip M-Visi-
on Laser mit rotem Laser gab es auf der sehr gut besuchten
Messe zu sehen. •
www.iseurope.org

ISE 2019:
81.268 registrierte Besucher
56.100 m2 Nettofläche
1.301 Aussteller

ISE 2020: Mehr Informationen unter:


Anzeige

11.–14. Februar, RAI Amsterdam


seachefs.com/ms-entertainment
Welt. Klasse. Team.
33 PROSPECT
Von Licht über Ton bis hin zu Bühnen­
steuerungen und -ausstattungen – zahlreiche
nationale und internationale Aussteller
präsentieren auf der Stage|Set|Scenery
ausblick und der Prolight + Sound/Musikmesse ihre
Leistungen und Produkte.
18.–20. Juni 2019, Berlin ExpoCenter City

Stage|Set|Scenery
A
lle zwei Jahre bietet die Olma widmet sich im „LightLab“ aktuellen folg machen – von der Bühnenmaschinerie
S­tage|Set|Scenery auf dem Ber- Fragestellungen rund um Licht, Projekti- bis zu Ausstattung, Maske und Kostüm. Aus
liner Messegelände ein breites The- on und Netzwerk. Neu sind hier die „Life­ Österreich ist u. a. der Komplettanbieter für
menspektrum und eine Plattform für den time Talks“ mit bekannten Größen aus Bühnentechnik Waagner-Biro Austria Stage
© Messe Berlin GmbH, Messe Frankfurt GmbH / Jochen Günther

fachlichen Austausch unter Praktikern. der Veranstaltungs- und Lichttechnik. Im Systems AG vertreten. Darüber hinaus ko-
2019 finden die international etablierte „SoundLab“ kann sich das Fachpublikum operiert die Stage|Set|Scenery wieder mit
Fachmesse und der Kongress für Theater-, live vom Klang modernster Audiotechno- der Österreichischen Theatergesellschaft
Film- und Veranstaltungstechnik vom 18. bis logien überzeugen. Neu ist auch das The- (OETHG). •
20. Juni statt. ma Virtual Reality. „Wir sind da in einem www.stage-set-scenery.de
spannenden Austausch mit der TU Berlin
Neue Themen und Formate und dem Verein für Virtuell Reality Berlin
Während der dreitägigen Messe steht die Brandenburg“, sagt Stage|Set|Scenery-
„Safety in Action-Bühne“ unter dem Mot- Projektleiterin Patricia Pohle.
Stage|Set|Scenery:
to „Up in the air“. Den Mittelpunkt bilden 270+ Aussteller
dabei Themen wie Obermaschinerie, ge- Renommierte Vertretung aus Österreich 19.100 m2 Bruttofläche
flogene Kamerasysteme und Arbeiten un- Der Ausstellungsbereich präsentiert sämtli- 6.600+ Fachbesucher
ter bewegten Lasten. Lichtdesigner „Ollie“ che Gewerke, die eine Produktion zum Er- 4 Hallen

34 PROSPECT
| ST12-02G |
Einladung zur
Netzwerk-Veranstaltung
Österreicher-Abend | 3. April 2019, ab 19 Uhr
ALEX, Frankfurt Skyline Plaza , Europa Allee 6, Frankfurt
Mehr Infos & Anmeldung auf der OETHG-Facebook-­Seite

ausblick Von Konzert- und


2.–5. April 2019, Frankfurt
Theatertechnologie …
Prolight +
Sound und
Musikmesse
Z
wei Messen, ein Termin: Musikmesse und
P­rolight + Sound finden 2019 parallel statt. Mit
der neuen Tagesfolge an vier Werktagen (Diens-
tag bis Freitag) schärft die Musikmesse ihr Profil als
Plattform für den professionellen Austausch internatio-
naler Akteure der MI-Industrie. Auch räumlich rücken … bis zur kinetischen
die Veranstaltungen näher zusammen. So wird es z. B.
in der Halle 4.1 eine neue Networking Area für das Installation.
Messeduo geben.
Mit einer Brutto-Ausstellungsfläche von 33.600 m2 und
einer Deckenhöhe von 10 m ist die Halle das größte und
modernste Gebäude der Messe Frankfurt. Sie wird den
Bereich Light, Stage + Entertainment abdecken. Durch Bringt Ihre Ideen „on stage“:
PC-based Control.
das Wegesystem „Via Mobile“ ist sie direkt mit der
Audio-Halle 8.0 verbunden.

Audio unter einem Dach


Von mobiler Beschallung über Festinstallation bis hin
zu Studio- und Broadcast-Technik: Die Halle 8.0 gibt
dem gesamten Audio-Spektrum eine Heimat. Das führt www.beckhoff.at/stage
zu kurzen Wegen und maximaler Wechselwirkung zwi-
Ob für Bühnen-, Theater- und Konzerttechnik, in Filmstudios,
schen Prolight + Sound und Musikmesse.
Freizeitparks, 4D-/5D-Kinos, für Spezialeffekte oder für die
Gebäudeautomation: PC-based Control von Beckhoff bietet
Neu: Broadcast + Production Forum
dem Systemintegrator ein durchgängiges und hoch skalier-
Am Freitag, dem 5. April, findet auf der Prolight +
bares Automatisierungssystem, mit dessen Komponenten von
Sound erstmals die Seminarreihe „Broadcast + Produc-
IPC bis Motion alle Entertainment-Anwendungen gesteuert
tion Forum“ statt. Referenten aus der Praxis präsentie-
werden können. Kreative Ideen finden so ihre direkte
ren technologische Trends und stellen zukunftsweisen-
Umsetzung in eine bewährte Steuerungstechnologie – mit
de Projekte vor. Die Teilnahme ist für Besuchende der
AV-Multimedia-Schnittstellen und der Integration von DMX,
Prolight + Sound kostenfrei. •
Art-Net™, sACN, PosiStageNet, SMPTE Timecode und Audio.
pls.messefrankfurt.com
Das Ergebnis: eine passgenaue, integrierte Steuerung, mit der
musik.messefrankfurt.com
alle kreativen Bühnenkonzepte realisiert werden können.

Prolight + Sound und Musikmesse:


1.800+ Aussteller, 63 % davon aus dem Ausland
Anzeige

90.200 Besucher, 72 % davon Fachbesucher

35 PROSPECT
TECHNIK_Produktnews

Von Anaheim
bis Amsterdam
Von Livesound über Broadcasting bis in die Theaterwelt: Auf der Namm Show und der ISE
debütierten zahlreiche Neuheiten. Ein Überblick über die Highlights. Text Amanda Peniston-Bird

Modulare Weltpremiere
Vielseitigkeit auf der ISE
Stage Tec
Nexo Die Theaterversion der Avatus-Konsole
Geo M10 vereint patentierte Technologi- feierte auf der ISE in Amsterdam ihre
en mit zukunftweisender DSP-Steuerung Innovatives Weltpremiere. Die Konsole kommt mit
und integralem Rigging. Das flexible,
kompakte und leistungsstarke Modul ist Re-Design abnehmbaren Screens. Die Lösung
berücksichtigt die Sichtverhältnisse in
nur 531 mm breit und 21 kg schwer. Ein vielen Theater-Regieräumen. Aufgrund
1,4"/2,5"-Titanmembran-HF-Treiber ist Meyer Sound der örtlichen Gegebenheiten sieht der
mit einem einzelnen 10"-Neodym-Treiber Ultra-X40 ist das erste Modell einer Tontechniker oft nicht über die Konsole
kombiniert. Das maximale SPL beträgt vollkommen neuen Generation an auf die Bühne. Die IP-Konsole wird
136 dB. Für Systemdesign, -simulierung Point-Source-Lautsprechern, das über Standard-TCP/IP-Schnittstellen
und -konfiguration steht die NS-1- 20 Jahre nach der UPA-1P erneut einen angeschlossen und jedes Modul hat eine
Software mit „drag & drop“-Oberfläche Meilenstein in der Kompaktklasse eigene IP-Adresse. So lassen sich die
bereit, um eine gleichmäßige Beschal- setzt. Der für mobile Anwendungen und Screens überall innerhalb des NEXUS-
lung in jeder Umgebung zu erreichen. Fixinstallationen konzipierte Lautspre- Netzwerks installieren. Die Lösung
Geo M10 ist in zwei Versionen verfügbar, cher ist mit zwei 8"-Neodym-Treibern harmoniert mit dem benutzerfreund-
jeweils mit 12,5 Grad und 25 Grad in einer konzentrischen Anordnung und lichen Avatus-Konzept. Die Konsole
vertikaler Dispersion. Beide können, einem mittig platzierten 3"-HF-Kom- vereint flexible Touch-Technologie mit
ohne Werkzeug, für 80 Grad oder 120 pressionstreiber bestückt. Das bewährten haptischen Steuerungsmög-
Grad horizontaler Dispersion konfiguriert 110 Grad x 50 Grad Constant-Q-Horn ist lichkeiten. Das IP-basierte Konzept deckt
und mit einem Subwoofer kombiniert drehbar. Die Ultra-X40 nutzt Verstärker- einen breiten Anwendungsbereich ab
werden. Der speziell abgestimmte und Prozessortechnologien des großen und kann auf spezifische Applikationen
MSUB15 Subwoofer erweitert die Wie- Leo-Line-Arrays von Meyer Sound und in Theatern sowie bei Broadcasting und
dergabe nach unten bis 40 Hz und ist in liefert ein gleichmäßiges horizontales Liveeinsätzen abgestimmt werden. Die
geflogenen Arrays oder Groundstacks und vertikales Abstrahlverhalten IP-basierten Anschlussmöglichkeiten
konfigurierbar. Geo M10 und MSUB15 über den gesamten Frequenzbereich. bieten neue Ansätze, um Infrastruktur
werden in einer Touring- und einer Weitere Vorzüge der Ultra-X40 sind die zu entwickeln und die Kontrolloberfläche
Installationsversion angeboten. An Ge- vielseitigen Rigging-Optionen sowie ein neu zu definieren. Avatus ist weltweit
häusefarben stehen schwarz, weiß und ausgezeichnetes Verhältnis von Leistung die erste Audiokonsole ohne zentrale
Custom-RAL-Farben zur Auswahl. Nexo zu Größe und Gewicht. Das Gesamtge- Sektion und besteht aus nur drei unter-
hat auch Mehrzweck-Zubehör für Arrays wicht beträgt nur 25 kg, also um 10 kg schiedlichen Modulen. Die Avatus-The-
und Groundstacks sowie Flightcases für weniger als die Vorgängerin UPA-1P. aterkonsole wird in Größen zwischen
die Geo M10 im Programm. Gespeist wird die Ultra-X40 von einer zwölf und 96 Fader verfügbar sein.
www.nexo-sa.com/systems/geo-m10 energie-effizienten 3-Kanal Class-D-End- www.stagetec.com
stufe mit einer Gesamtleistung von
1.950 Watt. Der Übertragungsfrequenz-
bereich reicht von 60 Hz bis 18 kHz, mit
einem linearen Peak-SPL von 130,5 dB.
Die ULTRA-X40 ist voraussichtlich ab
Juni 2019 erhältlich, auf Wunsch auch in
anderen Farben und in einer wetter-
festen Version. Optionales Zubehör ist
© Hersteller

ebenfalls verfügbar.
www.meyersound.com

36 PROSPECT
Produktnews _TECHNIK

Von SL zu KSL Starke Farben


d&b Futurelight
USA-Debüt auf der NAMM, Europa-Debüt auf der ISE: Das Der DMH-300 ist das jüngste und bisher größte
KSL-System erweitert die SL-Serie. Das mobil einsetzbare oder Beam/Wash-Moving Head in der Futurelight-Familie.
installierbare Line-Array bietet ein kontrolliertes Abstrahlverhal- Im Inneren trägt der Scheinwerfer eine starke 270-W-COB-LED.
ten für eine große Bandbreite an Beschallungsanforderungen in Die Leuchtquelle an sich ist Kaltweiß. Farben bringt erst das
verschiedenen Genres. KSL wartet mit den Vorzügen der SL-Fa- CMY-Modul ins Spiel: Es besteht aus drei großen Farbrädern, die
milie auf: breitbandige Direktivität, erweiterter Frequenzgang stufenlos eine der drei Grundfarben Cyan (Türkis), Magenta (Pink)
im Tieftonbereich und ausgereifte Rigging-Optionen. Verfügbar und Yellow (Gelb) von ganz hellen bis zu ganz dunklen Tönen dar-
sind der KSL8 und der KSL12, beide sind mittel- bis großfor- stellen. Jede dieser drei Farben lässt sich in beliebiger Helligkeit
matige 3-Weg-Line-Array-Lautsprecher, identisch bestückt zur Farbmischung hinzugeben. Auf diese Weise ergeben sich völlig
und mit 58 kg auch gleich schwer. Der Abstrahlwinkel beträgt andere Farben als mit einer RGB-basierten Farbmischung. Gerade
beim KSL8 80 Grad, beim KSL12 120 Grad. KSL8 und KSL12 intensive Farbtöne wie z. B. tiefes Blau oder dunkles Rot können
unterscheiden sich mit 144 bzw. 145 dB auch geringfügig beim so hervorragend erzeugt werden. Darüber hinaus bietet der
maximalen Schalldruck. Die Systeme sind mit je zwei 10"- und Scheinwerfer ein viertes, stufenloses Farbrad mit einem CTO-Filter
8"-LF-Treibern, einem 8"-MF-Treiber und zwei 1,4"-HF-Kompres- für eine Farbkorrektur von Kalt- zu Warmweiß. Auch ein herkömm-
sionstreibern mit 3"-Schwingspule bestückt. Die Systeme sind liches Farbrad ist enthalten. Die weitreichende Ausstattung des
auf den bewährten, ganzheitlichen d&b-Workflow abgestimmt, Moving-Heads mit breitem Zoom-Bereich umfasst außerdem zwei
der Anwender effizient durch alle Arbeitsabläufe führt, vom Goboräder mit leicht austauschbaren Gobos, Prisma, Iris und
Systemaufbau über Optimierung bis hin zur Steuerung, um das Frostfilter. Dank seines Zooms eignet er sich als Beam-Scheinwer-
volle Potenzial des Systems und des Anwenders auszuschöpfen. fer genauso gut wie für großflächige Projektionen.
www.dbaudio.com www.steinigke.de

1993
S 201
YEAR
8

25
Get in Touch!
…. und arbeiten Sie,
wie Sie wollen!

AVATUS definiert die Mischpultkonsole neu: vollständig IP-basiert


setzt es auf Flexibilität, Modularität und ein Nutzer-orientiertes
Bedienkonzept.
Mit nur drei Kassettentypen (Faderkassette, 10 Finger-Multitouch-
Modul und Drehgeber-Kassette) läßt sich alles realisieren und kont-
rollieren: in klein und in groß, an einem Ort, oder verteilt.

AVATUS stellt den Nutzer in den Mittelpunkt:


Bedienung im Kanalstreifen oder alles über einen Touchscreen?
Mit einem Touch von der Übersicht in die Detailfunktion?
Eine an Ihre Bedürfnisse stärker angepasste Bedienoberfläche?
Gute Übersicht und volle Kontrolle?
Alles ist möglich.
Und dank NEXUS-Integration in höchster Stage Tec-Audioqualität.

Nachhaltig. Innovativ. Stage Tec!

www.stagetec.com A U D I O E X C E L L E N C E

37 PROSPECT
TECHNIK_Produktnews

Säulensystem im
Porsche-Design
LD Systems
Aufgrund der enormen Nachfrage war
die erste Produktionsserie der MAUI
P900 schnell vergriffen, die nächsten
Lieferungen folgen im März. Das elegante
Säulensystem ist mit 50 Neodym-Laut-
sprechern und einer 1.400 Watt/RMS
Class-D-Endstufe bestückt. Der maximale
Schalldruck beträgt 131 dB bei einem
Frequenzgang von 42 bis 20.000 Hz. Die
weite horizontale (140 Grad) und eng ge-
Winzige Lautsprecher bündelte vertikale Abstrahlung erzielt eine Installationen
extrem hohe Reichweite bei gleichmäßiger
Schallabdeckung. Die LD Systems DynX
im Freien
USound 24-Bit-Signalbearbeitung gewährleistet
USound ist ein im Jahr 2014 gegründetes eine detaillierte, dynamische Wiedergabe, Bose
Audio-Unternehmen, das fortschrittliche die auch bei höchsten Lautstärken verzer- Die DeltaQ-Serie ist für ihre gleichmäßige
Lautsprecher und Audiosysteme für rungsfrei bleibt. aptX- und AAC-Kodierung und präzise Klangabdeckung bekannt.
In-Ear- und Over-the-Ear-Kopfhörer und sorgen für hochauflösendes Bluetooth- Jetzt sind Systeme in Schutzklasse IP55
Wearables für die Bereiche Entertain- Streaming mit voller Audio-Bandbreite für Anwendungen im Freien verfügbar. Die
ment, Virtual Reality (VR), Mobiltelefone und 70 m Reichweite. Die TrueWireless neuen ArenaMatch DeltaQ Array-Lautspre-
und Auto-Infotainment entwickelt. Die Stereo-Technologie ermöglicht die cher und ArenaMatch Utility-Lautsprecher
dahinterliegende Technologie heißt drahtlose Stereowiedergabe mit zwei verbessern die Audioqualität, das
MEMS (Micro Electro Mechanical Sys- Systemen, die bis zu 40 m voneinander Klangbild und die klare Stimmwiedergabe
tems), der Bewegungstrigger Piezoelekt- entfernt aufgestellt werden können. Der im Freien. Array-Design im Außenbereich,
rizität. Das Basisprodukt „Ganymede“ ist Aufbau ist dank Multipin-Verbinders und z. B. in Sportstadien und Arenen, wird
der piezoelektrische Silikon-MEMS-Mik- eines minimalistischen Anschlussfelds durch die hohe Flexibilität der Systeme
rolautsprecher. In der aktuellen Genera- schnell und einfach. Für Transport und sehr vereinfacht. Neu in der ControlSpace
tion misst dieser 4,7 x 6,7 x 1,6 mm und Lagerung sind gepolsterte Tragetaschen EX-Serie sind für Konferenzräume
eignet sich dadurch optimal als Tweeter und Flightcases verfügbar. MAUI P900 optimierte Prozessoren (EX-440C und EX-
für kompakte Wearables, als Ergänzung ist in Cocoon White, Platinum Grey oder 12AEC) sowie der leistungsstarke X-1280
zu herkömmlichen Lautsprechern oder Graphite Black erhältlich. Prozessor zur digitalen Signalverarbeitung
auch in einem eigenen Array, das mehre- www.ld-systems.com/MAUIP900 für Anwendungen mit Dante-Integration.
re Ganymede-Lautsprecher vereint. Dante-Technologie ist auch in den neuen
„Iocaste“ ist ein Soundsystem für PowerShare Endstufen PS404D und
Virtual-Reality- und Augmented-Re- PS604D integriert. Weitere Bose-Neuhei-
ality-Brillen, bei dem Sound mittels ten sind fünf neue, kostengünstige Power­
Bluetooth übertragen wird. In Iocaste Space-Endstufen, zwei mit integriertem
sind sowohl USounds MEMS-Lautspre- DSP, zwölf neue DesignMax Lautsprecher,
cher als auch Audio-Filter sowie ein DSP zwei Sound Prozessor-Modelle für
für ein individualisierbares Audio-Er- gewerbliche Anwendungen mit verein-
lebnis verbaut. Die Audio-Wiedergabe fachtem Konfigurationstool, drei neue
ist so punktgenau gerichtet, dass der digitale ControlCenter, ein aktualisiertes
Konsument Musik und Sprache (z. B. bei Online-Softwaretool und der Business
Telefonie) hört, sein Umfeld dies jedoch Music System Designer für schnelles und
nicht wahrnimmt. einfaches Lautsprecher-Design.
www.usound.com www.pro.bose.com
© Hersteller

38 PROSPECT
Perfekte Audio-Netzwerke
Lawo
Auf der ISE in Amsterdam legte Lawo den Fokus auf SMART IP-Network-Monitoring und
Telemetrie sowie IP-Signalbearbeitung und -steuerung. Das Lawo V__matrix ecosystem
vereint multiple Cores über redundante 40GE (oder 4 x 10GE) Ethernet-Schnittstellen
in einem IP-Netzwerk und bildet damit eine Matrix für IP-Routing und -Processing,
die ebenso framegenau und sauber funktioniert wie eine Legacy-Baseband-Matrix.
Lawo Power Core ist eine leistungsstarke 19"/1HE Audioprozessor-Netzwerk-Lösung
mit 96 vollausgestatteten DSP-Kanälen, 80 Summenbussen und einer 1,920 x 1,920
Routing-Matrix. Zusätzlich zu IP- und MADI-Anschlüssen stehen acht Steckkartenslots
auf der Rückseite der Einheit für IO-Karten bereit, etwa für Mic, Line, AES, MADI und
Kopfhörer-Interfaces. Neben Standard-Audiobearbeitung wie Dynamik und EQ bietet
Power Core auch ausgefeilte Funktionen wie One-Touch-AutoGain und 32 Instanzen
für AutoMix, um die Balance von offenen Mikrofonen zu erhalten. Die Prozessor- und
Steuerungslösungen von Lawo kommen erfolgreich überall dort zum Einsatz, wo Zuver-
lässigkeit eine überragende Rolle spielt, im Theater ebenso wie im Broadcasting.
www.lawo.com

ALLES AUSSER
GEWÖHNLICH
Die nächste
In-Ear-Generation
Sennheiser
IE 400 PRO und IE 500 PRO sind neue, professionelle In-Ears für Musiker, DJs und Tontech-
DMH-300
niker. Dynamische TrueResponse-Treibertechnologie bewirkt eine vollkommen natürliche,
klare sowie tiefe und breite Soundstage. Die Verzerrung (THD) liegt bei unter 0,08 % bei
1 kHz und 94 dB. Der Klang ist präzise und detailliert, akustischer Stress wird reduziert.
Der Treiberdurchmesser von nur 7 mm ermöglicht ein sehr flaches, ergonomisch geformtes
Ohrpassstück. Die perfekte Abdichtung sorgt für eine kraftvolle Basswiedergabe und
reduziert Umgebungsschall um bis zu 26 dB. Alle Modelle der IE-Serie sind mit einer zum
Patent angemeldeten, bruchsicheren Kabelführung versehen und haben ein austauschbares
Kabel mit verstärktem Ohrbügel. Ein roter Ring am Kabel markiert die rechte Seite. Der IE 400
PRO wird mit einem schwarzen, geraden Kabel geliefert, der IE 500 PRO mit einem klaren,
verdrillten Kabel, das einen noch besseren Schutz gegen Körperschall bietet. Beide Modelle
sind in „Smoky Black“ und klar erhältlich. Ein Transportcase, Ohradapter aus Silikon und AGAINST DARKNESS
Memory-Schaumstoff, ein Reinigungswerkzeug und ein Klinkenadapter (3,5 mm auf 6,3 mm)
sind beigelegt.
Anzeige

www.sennheiser.com

39 PROSPECT
Seit über 100 Jahren spielen
Laiendarstellende Jahr für Jahr das
Stück „Wilhelm Tell“ im Freilichttheater
Matten bei Interlaken (Schweiz).
Und dies mit Erfolg – über zwei
Millionen Menschen besuchten bisher
dieses einmalige Volkstheater.

Auch die Vögel hören zu


In der Schweiz sind die Tellspiele Interlaken eine Institution. Die auf Friedrich Schillers Drama „Wilhelm
Tell“ basierenden Freiluftaufführungen werden alljährlich von über 130 Laiendarstellenden auf der
Naturbühne im Rugenwald zu Matten bestritten – mit großem Engagement und modernster Tontechnik.
Text Uwe Henne, d&b audiotechnik

E
ingebettet zwischen dem Thuner- Beschallung aus dem Bühnenbild der langjährig erfahrene Audiospezialist. Als
see und dem Brienzersee liegt Mat- Mit der Planung und der Umsetzung der Hauptbeschallung wählte er zwei d&b Ar-
ten bei Interlaken. Seit 1912 finden Beschallungstechnik für die 2018 erst- rays, die links und rechts in das Bühnenbild
hier die Tellspiele statt – im größten mals aufgeführte Neuinszenierung war die integriert waren, die sich aus jeweils vier
Freilicht­theater in der Schweiz. 130 Laien Schweizer screenpro AG unter der Leitung V8 Hochleistungs-Line-Array-Lautsprechern
spielen das Drama „Wilhelm Tell“ von Fried- von Inhaber Michael Bruderer beauftragt. zusammensetzten und mit d&b ArrayPro-
rich Schiller und erwecken das Dorf aus dem Bruderer entschied sich für Beschallungs­ cessing betrieben wurden. Auf der Bühne
Mittelalter über die Sommermonate hinweg lösungen von d&b audiotechnik: „Ein zen- hinter den Sängern wurden vier, durch die
zum Leben. Die Zuschauenden sind durch traler Vorteil bei d&b audiotechnik ist der Dekoration kaschierte d&b V7P Hochleis-
eine gedeckte Tribüne vor Wind und Wetter Systemgedanke, der auch bei komplexen tungs-Punktquellenlautsprecher installiert.
geschützt. 35 Sprechrollen werden durch Mi- Projekten einen reibungslosen Workflow si- „Spontan würde man bei einer derartigen
© d&b audiotechnik, zVg

krofone und moderne, elektronische Verstär- cherstellt“, so Bruderer. Auf d&b Soundscape Aufstellung eine erhöhte Neigung zu Rück-
kung sorgfältig und individuell unterstützt. wurde Michael Bruderer während der Pro- kopplungen erwarten, welche während der
Dadurch wird das breit angelegte Spiel in der light + Sound 2018 aufmerksam: „Ich wusste Aufführungen jedoch zu keiner Zeit auftra-
imposanten Arena verfeinert, begleitet durch sofort, dass Soundscape die perfekte Lösung ten“, weiß Daniel Meyer, 2M Audio und d&b
gefühlvolle und dramatische Lichteffekte. für die Beschallung der Tellspiele ist“, sagt Distributor für die Schweiz. Die V7P sorgten

40 PROSPECT
Outdoor _TECHNIK

Ein Screenshot aus der Software Array-


Calc: SPL-Schallverteilung gemittelt,
zeigt eine recht homogene Verteilung in
beiden Flächen; rechts: die Zuschauertri-
büne mit 2.000 Plätzen, links: ein Teil der
Spielfläche, wo Sänger und Schauspieler
darauf angewiesen waren, Orchester und
Sänger möglichst überall gleich gut hören
zu können. Die „Bühnenbreite“ beträgt
mehr als 45 m.

als eine Art verteiltes Center-Cluster dafür, puts der zu Soundscape gehörenden DS100 ausreichend dimensioniertes Podium auf
dass eine zum visuellen Eindruck korrespon- Signal Engine waren bei den Aufführungen der Bühne hätte das Gesamtbild empfindlich
dierende akustische Ortung der Darstellen- vollständig belegt; auf die Eingänge geführt gestört. Stattdessen ließ sich das vielköpfige
den möglich wurde; weiterhin zogen sie für wurden u. a. 45 Orchestersignale, sechs Orchester auf Anraten von Michael Bruderer
das auf der Tribüne sitzende Publikum das Solostimmen und diverse Chorgruppen. 28 in der Curlinghalle Grabengut nieder. „Nach
akustische Bild in sehr angenehmer Form Outputs wurden der Beschallungsanlage den Vorstellungen kamen viele Besucher zu
nach unten. Für das Monitoring auf der Büh- aus der DS100 zugeleitet. Eine besondere mir und haben sich verwundert darüber ge-
ne sorgten 2 x 3 d&b E12 (Solisten/Chor); in Herausforderung in puncto Ortung stellte äußert, dass zwar zahlreiche Lautsprecher
der 300  m entfernten Curlinghalle fanden die Bühnenbreite von 45 m dar. Die Solisten zu sehen waren, aber keine Beschallungsan-
für das Orchester vier d&b E8 Einsatz. Im wurden von Michael Bruderer als Objekte lage zu hören war“, erinnert sich Bruderer
Bühnengelände hatte die screenpro AG vier im d&b Software-Module En-Scene manuell mit einem Schmunzeln. „Sogar die gemein-
kardioid abstrahlende d&b B4-SUB verteilt, bewegt, was zu formidablen Ergebnissen hin sehr kritischen Klassikliebhaber, die den
die als Tiefton-Unterstützung dienten. Das führte und eine stets bestens zum Bühnenge- Klang traditioneller Opernhäuser gewohnt
Amping oblag d&b D20 Endstufen, welche schehen passende Ortung sicherstellte. Der sind, mochten kaum glauben, wie gut sich
unter Einsatz von DS10 Digital Network natürlich wirkende Raumeindruck wurde das Werk bei der Freiluftaufführung trans-
Bridges digital über ihre AES/EBU-Eingänge mithilfe des d&b Software-Moduls En-Scene portierte – vielfach positiv herausgestellt
angesteuert wurden. Im Hintergrund kam generiert. „Soundscape ist ein mächtiges wurden unter anderem die Transparenz, das
ein redundant aufgebautes Dante-Netzwerk Tool, dessen innovative Möglichkeiten viele Volumen und die Ortung. Auf Seite des Ver-
zum Einsatz. Denkanstöße liefern – auch für künftige Pro- standes war den Anwesenden natürlich klar,
jekte“, fasst Michael Bruderer zusammen. dass der Klang des Orchesters aus Lautspre-
En-Scene und En-Space Perfekte akustische Illusion chern kommen musste, da es sich ja nicht
Für die das Publikum umgebende Beschal- Das Symphonieorchester konnte aufgrund auf der Bühne befand – Solisten, Sprecher
lung auf Basis von d&b Soundscape hatte lokaler Gegebenheiten nicht auf der Bühne und Chor wurden aber durchwegs als un-
Michael Bruderer 20 auf Hochständern Platz nehmen – ein geeigneter Graben ist verstärkte, direkt von der Bühne kommende
angebrachte d&b E8 spezifiziert. Die 64 In- in der Spielstätte nicht vorhanden und ein Signale wahrgenommen.“ •

41 PROSPECT
Rigoletto-Kulisse nimmt Gestalt an
Bregenzer Festspiele Die Oper „Rigoletto“ von Giuseppe
Verdi mit ihrer bekannten Arie „La donna è mobile“ steht in
den Sommern 2019 und 2020 erstmals auf dem Spielplan der
Bregenzer Festspiele. Die Vorbereitungen für die Premierenfeier
am 17. Juli laufen bereits auf Hochtouren. Regie führt der
1967 in München geborene Philipp Stölzl, der auch für das
Bühnenbild verantwortlich zeichnet. Die dafür erforderlichen
Kulissenteile entstehen wenige Kilometer von Bregenz entfernt
in der Vorarlberger Gemeinde Hard in einer angemieteten
Stahlbauhalle. Bis zu rund 14 m hoch sind die Bühnenteile, die
per Sondertransport auf mehrere LKW-­Ladungen verteilt und
per Boot zur Seebühne transportiert werden.
www.bregenzerfestspiele.com
© Bregenzer Festspiele/Dietmar Mathis, Ulli Koch, Herbert Starmühler, OETHG

Führungskräfte-Tagung Weltweit
OETHG Die jährliche Veranstaltung der
Österreichischen Theatertechnischen Gesell-
schaft (OETHG) Anfang März in Salzburg wird
interessiert sich
immer mehr zum wichtigen Stelldichein der
technischen Experten der Theater. OETHG-Ver-
die populistische
einspräsident Jörg Kossdorff begrüßte über 40 Politik, egal ob
Führungskräfte und leitende Mitarbeiter der
Landestheater aus ganz Österreich. Bühnen- Rechts oder Links,
techniker, Werkstättenleiter und kaufmännische

Das OETHG-Team v.l.n.r.: Martin Kollin


Führungskräfte waren vor Ort, um sich marginal für Kultur.
untereinander auszutauschen und um neue
(Geschäftsführer), Jörg Kossdorff Erkenntnisse aus den Vorträgen mitzunehmen. Ioan Holender, ehemaliger Staatsopern-
(Präsident) und Christian Allabauer
www.oethg.at Direktor, in einem Interview auf kurier.at
(Fachgruppenleiter Beleuchtung).

42 PROSPECT
SZENE
Die „Union of Global Artificial
zahlen
Intelligence“ (U.G.A.I.) ist eine daten
von intelligenten Maschinen
und Systemen gegründete fakten
Gewerkschaft, die zum ersten Mal
in ihrer 30-jährigen Geschichte
Die Wiener
ihre Jahreshauptversammlung für
Menschen öffnet. Tschauner Bühne
feiert heuer ihr

110-
jähriges Jubiläum.

Für die „Polnische


Hochzeit“ in der Oper
Graz wurden u. a.

Sound-Objekt-Theater 1.500 m
WUK performing arts Technologie verändert Arbeit: Maschi- Tüll vernäht.
nen sind nicht mehr bloß in der Lage manuelle Tätigkeiten auszu-
üben, längst führen sie auch komplexe kognitive Aufgaben aus.
Aber was würde passieren, wenn Bots anfangen für ihre eigenen

70
Rechte einzutreten? Dieser Frage stellte sich die Objekt-Performance
„U.G.A.I.“ an der Schnittstelle von Theater, Sound und Medienkunst
Anfang des Jahres im Wiener WUK. Dahinter stehen Blind Date
Collaboration und anulla, die mit ihrem Projekt die problematische
Bewerbungen gibt
Binarität utopischer und dystopischer Szenarien hinterfragen – u. a. es bereits für die
Der 35 t schwere
Riesenkopf für das welche sozialen und rechtlichen Rahmenbedingungen es im Zusam- Nachbesetzung
Rigoletto-Bühnenbild, menhang mit dieser Entwicklung braucht und von wem und für wen der Künstlerischen
dessen Gesicht an einen sie gestaltet werden. Direktion des
Clown erinnert, besteht Volkstheaters.
aus Fassadenputz, www.wuk.at
Styropor und Farbe. www.blinddatecollaboration.org
www.anul.la

MEET 2020 MEET Internationale Fach


Veranstaltungste
messe füri
chnik undi
Treffen der Vortragenden
2020
Fachtagung für
Events & Theateri

Save the date Nach dem Erfolg des letzten 10. und 11. 11. 20 Akademie der OETHG Welch umfangreiche
Messe Wien Exhib
20
Jahres ist die Planung der nächsten MEET be- ition & Congress
Center fachliche Kompetenzen die Akademie der
reits voll im Gange. Vom 10.–11. November OETHG vereint, zeigte das Treffen der Vortra-
2020 zeigt Österreichs einzige Fachmesse genden am 19. Februar in Wien. 32 Personen
für Veranstaltungstechnik und Fachtagung folgten der Einladung, um über die zukünftige
für Events & Theater in Wien wieder, was die Kooperation, neue Projekte und Seminare zu
Branche zu bieten hat. Im Mittelpunkt stehen diskutieren. Eröffnet wurde das Treffen von
u. a. die Bereiche Ton und Beschallung, OETHG-Präsident DI Jörg Kossdorff. Er wies
Licht, Bühnentechnik und Maske. Infos rund auf die bereits gute und langjährige Zusam-
um Aus- und Weiterbildung sowie Fachvorträ- menarbeit und die zahlreichen Absolventen
ge – auch in kleinen Diskussionsrunden – hin. Ebenso betonte er die große Wertschät-
runden das Programm ab. zung gegenüber den Lehrenden.
www.meet-austria.at www.akademie-oethg.at

www.meet-austria.a
t

43 PROSPECT
AKADEMIE_Angebotskatalog

Leistungsschau
D
Die Akademie der OETHG bietet ein umfassendes Rüstzeug für ie Akademie der OETHG ist eine hun-
gelungene Veranstaltungen. Mit ihren Ausbildungen ist sie zum dertprozentige Tochter des 1973 ge-
Teil die einzig behördlich anerkannte Anbieterin in Österreich. gründeten Vereins „Österreichische
Theatertechnische Gesellschaft“ (OETHG).
Ein Überblick über ihre Services. Text Stefanie Pink Seit dem Jahr 2005 tritt die Ausbildungsstät-
te als eigenständige GmbH auf, deren Kurse
und Seminare bereits mehr als 1.850 Teil-
nehmende besuchten. Das Angebot reicht
von der technischen Ausbildung für die
Bühne, Führungs- und Kommunikationsse-
Mehr Kurse‚ Details und Anmeldung:
www.akademie-oethg.at minare bis hin zum Sicherheitstraining für
den Publikumsbereich. Ein besonderes Au-
genmerk liegt auf der Vermittlung von ak-

Bildung wirkt tuellen und bedarfsorientierten Inhalten, die


sofort in den Berufsalltag umsetzbar sind.
Durch internationale Vernetzung mit aus-
Nutzen Sie die umfassenden Kompetenzen der Akademie der OETHG für ländischen Bildungsträgern sowie durch die
Ihren beruflichen Auf- und Umstieg. Teilnahme an EU geförderten Programmen
(z. B. ECAVAET) werden zukunftsorientierte,
EU-konform anerkannte Seminar- und Aus-
bildungsmodelle geschaffen. •
Qualifiziertes Personal Individuelle Betreuung
www.akademie-oethg.at
Ein langjähriges Team garantiert eine Ergänzend zu dem bestehenden
optimale Gestaltung und Evaluierung von Lehrangebot geht die Akademie
Lerndienstleistungen ebenso wie eine der OETHG auf die Bedürfnisse
sichere Geschäftsplanung mit Finanz-, ihrer Schulungsteilnehmerinnen und Wir legen Wert auf
Risiko- und Personalmanagement. Der -teilnehmer flexibel ein. So werden
intensive Kontakt zur österreichischen Kurse auch österreichweit in den
höchste Ansprüche,
Veranstaltungs- und Theaterbranche Veranstaltungsstätten der Betriebe beste Qualität und ein
garantiert praxisorientierte Lehrinhalte. angeboten („In-House-Seminare“) oder Top-Niveau.
Dazu tragen auch die Trainerinnen und maßgeschneiderte Seminare nach
Trainer bei, die aus der Praxis oder ande- den Wünschen und Vorstellungen der Larry Busch, Seminarleitung
ren Bildungsinstituten kommen. Betriebe konzipiert. Akademie der OETHG

Breites Bildungsangebot Eigene Räumlichkeiten


Das Schulungsangebot umfasst fach- Die Räume der Akademie sind nach
spezifische Aus- und Weiterbildungen, dem letzten Stand der Präsentations-
Zusatzqualifikationen und gesetzeskon- und Seminartechnik ausgestattet und
forme Unterweisungen. Dazu zählen u. a. barrierefrei und behindertengerecht
folgende Schwerpunkte: Bühnen-Fach- eingerichtet. Geboten werden ein Se-
kenntnisse Veranstaltungstechnik, Füh- minar- und ein Schulungsraum für 35
rungskräfteseminar Bühnen- und/oder Personen (90 m2) und ein Kommunika-
Beleuchtungsmeister lt. Kollektivvertrag, tionsraum für 10 Personen (ca. 25 m2).
Werkmeisterschule Veranstaltungs- und
Eventtechnik (in Kooperation mit dem
WIFI) und der Vorbereitungslehrgang zur
Lehrabschlussprüfung Veranstaltungs-
technik.

44 PROSPECT
Angebotskatalog _AKADEMIE

Volle Kraft voraus


Die Akademie der OETHG startet mit neuen Kursen und Aktivitäten in die erste Jahreshälfte.
FÜR EVENT, MEDIEN UND THEATER

„Crowd Management“ – Medien-Tage der Akademie Projektionsflächen & Die Vortragenden


­Sicherheit von Menschen bei der OETHG 50 Shades of Black –
Veranstaltungen Die Medien-Tage vermitteln im Reflexion und Absorption
„Crowd Management“ ist die sys- Rahmen von theoretischen Grund- Inhalt des Seminars sind die Grund-
tematische Planung und Kontrolle lagen-Modulen und praktischen lagen und der Aufbau von verschie-
von größeren Menschenansamm- Anwendungs-Modulen die Basis denen Projektionsflächen sowie 1 2
lungen bei Events und Veranstal- moderner Medientechnik. Darunter Informationen zur richtigen Auswahl,
tungen. Es geht dabei um das u. a.: die Bedienung des videotech- damit optimale Lösungen für Innen-
Verhalten der Menschen im Falle nischen Equipments bei Live-Ver- und Außenanwendung gefunden
einer Bedrohungslage sowie um anstaltungen oder die erfolgrei- werden können. Im zweiten Vortrags­
Maßnahmen, Menschen zu leiten che und veranstaltungssichere teil stehen u. a. die verschiedenen 3 4
und Reaktionszeiten zu verkürzen. Durchführung und Übertragung Eigenschaften der Farbe Schwarz und
„Crowd Management“ sollte fixer ins Internet. Das Seminar setzt deren Rolle und Einsatz im Theater im 1 Martin Bardy
Bestandteil jedes Sicherheitskon- sich aus fünf unterschiedlichen Mittelpunkt. 2 Erich Kulicska
3 Andreas Ryba
zeptes sein. Modulen zusammen, die einzeln Termin: Voraussichtlich Ende April 4 Mario Reithofer
Vortragender: Martin Bardy, buchbar sind. 2019, 10:00–16:00 Uhr 5 5 Christoph Lach
führender Experte im Bereich Vortragender: Andreas Ryba, Vortragender: Christoph Lach, CEO
Crowd Management OETHG-Fachgruppenleiter für TÜCHLER Textil- & Bühnentechnik
Termin: 15. und 16. Mai 2019, Medientechnik
9:00–16:30 Uhr Termin: 11. bis 13. Juni 2019

Rigging und Bühnenbau – Digitale Audio- und Netzwerk-


Produktionsvorbereitung, technik – Grundlagen und
Risikomanagement und praktische Anwendungen
aktuelle Informationen Teilnehmende lernen die Grund-
Wer Veranstaltungen plant oder lagen der digitalen Audioübertra-
koordiniert, könnte auch kleinere gungs- und Netzwerktechnik und
Bühnen- oder Messeaufbauten deren derzeit verfügbare Lösungen
selbst vornehmen. Das Seminar kennen und anwenden. Im Rahmen
vermittelt Kenntnisse für die des Lehrgangs wird das Thema
Produktionsvorbereitung wie Audio over IP mit Dante vollum-
auch wichtige Informationen fänglich beleuchtet und gegenüber
rund um die Organisation und die anderen Protokollen wie AVB und
Durchführung auf dem Gebiet des AES67 abgegrenzt. Die in den
Bühnenaufbaus und der Bühnenge- Grundlagen vermittelten Themen
rüste (Rigg) . Am zweiten Kurstag wie z. B. Redundanzen, Topologien,
finden eine praktische Übung und Link Aggregation Groups und RSTP
Bühnenaufbauten in der Firma gilt es im Anschluss in die Praxis
Eventtechnik statt. zu transferieren.
Vortragender: Erich Kulicska, Termin: 15. und 16. April 2019
Technischer Leiter Eventtechnik Vortragender: Mario Reithofer,
Termin: 5. und 6. Juni 2019, CEO TSAMM
younion – Die Daseinsgewerkschaft
A-1090 Wien, Maria Theresien-Straße 11
8:30–17:30 Uhr Tel. +43 (0)1 31316 - 83803 oder - 83804
© OETHG, Privat

Fax +43 (0)1 31316 - 83899


E-Mail: info@younion.at· Internet: www.younion.at
Anzeige

45 PROSPECT
AKADEMIE_Licht

Wir leben in einem Meer aus Licht


Heinz Kasper ist fasziniert von dem unendlichen Spektrum des Lichts. Umso bedauerlicher ist
für ihn die zum Teil immer noch fehlende Wertschätzung gegenüber der Lichtgestaltung. Seine
Lehrtätigkeit an der Akademie der OETHG soll dies ändern. Text Stefanie Pink

Was war bisher Ihr spannendstes Pro- der Rolle des Lichts nicht wirklich bewusst. die Eigenschaften und die Funktionen des
jekt in der bühnentechnischen Licht­ Das ist leider weniger die Ausnahme als Lichts, die Wahrnehmung und das Sehen so-
gestaltung? Das war u. a. „Cosi fan Tutte“ im die Regel. Oft wird mit der Arbeit erst kurz wie der kreative Umgang mit dem Medium
Perm Tchaikovsky Opera and Ballet Theatre vor der Premiere begonnen, wo alles fertig Licht eingeschlossen. Und abschließend die
(RU). Das Konzept sah die Darstellung eines ist – die Bühne verbaut, die Positionen be- inhaltliche Ebene mit dem Werk, der Pro-
Tagesablaufs in einem Raum vor – von der stimmt. Das Lichtkonzept sollte von Anfang duktion und der Interpretation.
frühen Morgensonne bis hin zu einem war- an durchdacht geplant und komponiert wer-
men, raumflutenden Abendlicht. Drei Fakto- den. Sonst entstehen nur Fragmente von Wie kam es zur Zusammenarbeit mit der
ren erschwerten die Arbeit: 1. Die Seitenbüh- Lichtszenen, die beliebig und bedeutungslos Akademie der OETHG? Vor ca. 15 Jahren
ne hatte zu wenig Tiefe, um mit einfachen aneinandergereiht werden und die kaum erschien ein Artikel im PROSPECT-Magazin
Mitteln den Verlauf der Sonnen darzustel- den Inhalt eines Stücks beleuchten, sondern über ein Lichtseminar in Wien, das ich ins
len. 2. Die gewünschten Scheinwerfer stan- oft inhaltsleer die Bühne als solche inszenie- Leben gerufen habe. Der Verfasser war
den nicht zur Verfügung. 3. Die sprachliche ren. Das kann optisch durchaus schön sein. Christian Allabauer, der damals auch in mei-
Barriere. Am Ende war es eine hervorragen- nem Seminar unterrichtete. Seitdem kreu-
de Inszenierung, mit der wir unter der Lei- Woran, glauben Sie, liegt das? Es ist das zen sich unsere Wege immer wieder. Heute
tung des Dirigenten Teodor Currentzis einen Flüchtige, das es allen Beteiligten so schwer ist er Fachgruppenleiter für die Sparte Be-
russischen Theaterpreis gewannen. macht, dieses Medium einzuordnen. Es fehlt leuchtung bei der OETHG und kam mit dem
der materielle Baustoff, mit dem sich sonst Wunsch, ein Lehrangebot zum Thema Licht-
Worin sehen Sie die größte Herausfor- die meisten Berufsgruppen in der Theater- gestaltung für die Akademie der OETHG
derung in Ihrer Arbeit? Leider fehlt heute branche auseinandersetzen. zu schaffen, auf mich zu. Dieses haben wir
immer noch die Wertschätzung gegenüber Ende des letzten Jahres ins Leben gerufen.
der Lichtgestaltung. Produktionen sind sich Was zeichnet einen guten Lichttechniker www.heinzkasper.com
aus? Allen voran Wahrnehmung und Far-
benlehre. Darüber hinaus sollte ein grund-
legendes Wissen über ästhetische Prinzipien
Kursangebot
sowie über alle Funktionen und Eigenschaf-
Gestaltungsprozess Licht    ten des Lichts bestehen.
Datum: 13. und 14. Mai 2019,
10:00 –17:00 Uhr Mit welchen Methoden arbeiten Sie?
© Heinz Kasper, Franzi Kreis

Ort: Akademie der OETHG, Eine ganzheitliche Lichtgestaltung setzt sich


Taubergasse 60, 1170 Wien für mich aus drei Hauptebenen zusammen:
Heinz Kasper
Lichtmaler, -gestalter und -dramaturg
Mehr Infos und Anmeldung: Die physische Ebene, sprich alle Werkzeuge, Der in Vöcklabruck geborene Künstler
www.akademie-oethg.at, alle technischen Gerätschaften samt Zube- schöpft seine Inspirationen v. a. auf Reisen.
+43 (0)1 485 35 79 hör. Die intellektuelle Ebene, die das ge- Seine Expertise gibt er in seinen Lehraufträ-
samte Wissen um das Licht (Farbe) umfasst; gen u. a. an der Akademie der OETHG weiter.

46 PROSPECT
EcoDesign _SZENE
§

Zusätzliche Ausnahmen
Im Zuge der Verhandlungen der EU-Mitgliedstaaten am 17.12.2018 3. Ergänzung der ausgenommenen Sockel­
wurden weitere Ausnahmen für die Bereiche Live-Veranstaltungen, typen: Kuppelverspiegelte Niedervoltlam-
Licht-Design und Film hinzugefügt. TEXT Christian Allabauer pen und R7s >12.000 lm.
Einzig bei der Würdigung spezieller Anfor-
derungen an szenische Weißlichtquellen

D
ie europäischen Verbände begrüßen Sektor. Einige wesentliche Punkte waren wurde der Vorschlag unseres Sektors ab-
das Abstimmungsergebnis der EU-Mit- jedoch nicht berücksichtigt. Im Dezember geändert und von den Mitgliedstaaten ein
gliedstaaten. Die verbleibenden Be- 2018 berieten die EU-Mitgliedstaaten nun Kompromiss beschlossen. Aufgrund der
dürfnisse der Branche wurden behandelt und über diesen Entwurf. Folgende Änderungs- gewählten Formulierung sind jedoch be-
zum größten Teil aufgenommen. Damit sind vorschläge wurden angenommen: stimmte Lichtquellen nicht erlaubt, die aber
wir dem gemeinsamen Ziel, die bestmögliche 1. Standby-Leistung: Aufgrund der besonde- wortwörtlich angeführt sind. Wir loten gera-
Qualität des Erlebens für unsere Zuschauer ren Anforderung an die ständige Verfügbar- de aus, ob hier eine weitere Abänderung des
aufrechtzuerhalten, deutlich nähergekommen. keit sind Lichtquellen und Steuergeräte für Textes noch möglich ist.
szenische Beleuchtung mit DMX-Ansteue- Die Verordnung soll noch vor dem Sommer
Änderungen und Ausblick rung ausgenommen. im europäischen Parlament und im Rat ver-
Im Oktober 2018 legte die Europäische Kom- 2. Die Gründefinition für farbveränderliche abschiedet werden. •
mission ihren offiziellen Vorschlag für die Lichtquellen wurde erweitert und bietet Mehr dazu auf www.spotlight-news.com
neue „Single Lighting Regulation“ vor. Die- somit die Möglichkeit, LEDs in effizienteren Der Volltext des aktuellen Entwurfs ist
ser enthielt bereits Ausnahmen für unseren Wellenlängen zu verbauen. ­unter https://bit.ly/2UYH8lM zu finden.

WORLD OF ENTERTAINMENT TECHNOLOGY

INTERNATIONALE FACHMESSE UND KONGRESS · BERLIN · 18. – 20. JUNI 2019

Messegelände Berlin · www.stage-set-scenery.de


47 PROSPECT
SZENE_Maske

links: Schülerinnen beim Erstellen eines Gipsabdruckes.


rechts: Schülerinnen tressieren in der Werkstatt.

Wir können uns glücklich schätzen,


dass wir mit so einer tollen Gruppe
mit dem Lehrberuf an der Berufs-
schule starten konnten.
Michaela Pokorny, Schulleiterin der Berufsschule Hans Brunnbauer, Klassenvorstand der
für Frisur und Maskenbild Klasse 1LM, erklärt den Schülerinnen,
wie eine Abdruckglatze hergestellt wird.

Die Maskenbildner-Werkstatt
Nach langen Vorarbeiten und starkem Engagement aller Beteiligten startete am 28. Jänner 2019
die Ausbildung „MaskenbildnerIn“ mit dem Werkstätten-Unterricht – rechtzeitig zum Beginn des
ersten Maskenbildner-Lehrganges. Ein Einblick.

Michaela Pokorny BEd., Schulleiterin der Hans Brunnbauer, Christina Haller, Schülerin der Klasse 1LM,
Berufsschule für Frisur und Maskenbild Klassenvorstand der Klasse 1LM beschäftigt im Schauspielhaus Linz

Bei Einführung eines neuen Lehrberufes Das Lehrkräfte-Team dieser ersten Lehr- Ich beobachte viele Menschen, die jeden Tag
plagen einen Zweifel, ob die Schule solch gangsklasse ist von den hochmotivierten in die Arbeit trotten und den Spaß und die
einer Herausforderung gewachsen ist. Nach Schülerinnen mehr als begeistert. Und wir Motivation, ihren Beruf auszuüben, verloren
mittlerweile drei Wochen weiß ich, dass alle sind davon überzeugt: Hier entsteht eine haben. Man arbeitet oft mehr, als man Frei-
© Christina Haller, Maskenbildnerlehrling Landestheater Linz

Unsicherheit umsonst war, da sich der Lehr- Generation von Maskenbildnerinnen, die zeit hat. Da ist es das Mindeste, dass man Ge-
beruf MaskenbildnerIn ausgesprochen gut in Zukunft den höchsten Berufsansprüchen fallen an seiner Ausbildung und seinem Be-
macht. Dies ist vor allem meinem engagier- gerecht werden. Jedenfalls bedanken wir ruf findet. Jetzt lebe ich meinen Traum! Oft
ten Lehrkräfte-Team zu verdanken, das von uns bei den Ausbildungspartnern für ihre fällt mir gar nicht auf, dass ich arbeite, weil
Beginn an einen unermüdlichen, begeister- Bereitschaft, diese neue Berufsausbildung mir meine Tätigkeit so gut gefällt. Wir sind
ten und idealistischen Einsatz gezeigt hat, zu ermöglichen. die erste Generation in Österreich, die das
um den Unterricht für die Schülerinnen und Handwerk hier erlernen darf und den Beruf
Schüler vorzubereiten. Sie sind ausnahmslos mitgestalten kann. Was den Beruf so beson-
hoch motiviert und sehr bemüht, die für ih- ders macht, ist die Kombination aus Kunst,
ren Beruf benötigten Fertigkeiten und Fähig- Kultur und Kreativität. Wir sind motiviert
keiten zu erlernen. und tauchen mit unserem Lehrkräfte-Team
jeden Tag aufs Neue in diese Welt ein.

48 PROSPECT
d&b Soundscape – und am
Mischpult ist nichts mehr wie
es war.
Das Mischen neu denken. Statt Agieren mit und in Kanälen jetzt objektbasiertes
Mischen. Positionieren von bis zu 64 Klangobjekten. Automatisches Berechnen
sämtlicher Laufzeit- und Pegeldifferenzen.

Mit d&b Soundscape gelingt authentisches – oder künstlerisches – Beschallen, das


Publikum hört, was es sieht – oder nicht – und sieht, was es hört – oder nicht.
d&b Soundscape ist Positionierungstool, Nachhallsystem, ist ein revolutionärer Audio-
Systemprozessor, fast Musikinstrument, ist ein Werkzeug, um Bühnenszenarien
akustisch abzubilden – und die Arbeit am Pult neu abzumischen.

dbsoundscape.com/de
49 PROSPECT
SZENE_Nachruf

Abschied von zwei Licht-Giganten


Ihre Leidenschaft gehörte dem Licht und der Technik. Herbert Wieser verwirklichte diese in zwei
großen Wiener Opernhäusern, Fred Foster setzte Zeichen auf Unternehmensseite. Eine Erinnerung.
Text Kerstin Andre-Bättig, Rudolf Fischer, Amanda Peniston-Bird

2017 erweiterte ETC das Portfolio mit der


Übernahme der Marke High End Systems
und stieg damit in den Live-Event-Markt ein.

Erfolgsfaktor Bildung
Als engagierter Mentor und Förderer vie-
ler Studentenprogramme waren Foster
Aus- und Weiterbildung ein großes Anlie-
gen. Daher bietet ETC eine große Anzahl
an Kursen mit verschiedenen Wissensstän-
den an. Live-Schulungen, Workshops, On-
line-Klassen, Foren und Videos gehören zur
Unternehmenskultur. Fred Fosters Vorträge
begeisterten seine Zuhörenden. Er erklärte
Gleich zwei große Wiener Opernhäuser Sein Wirken hat jahrzehntelang
trauern um ihren ehemaligen den Studierenden einen Scheinwerfer und
die Theaterwelt auf vielfältige Art
Beleuchtungschef. Herbert Wieser geprägt. Fred Foster, ETC Gründer vermittelte damit gleichzeitig sein Gespür
verstarb unerwartet am 7. Jänner 2019 und CEO, verstarb am 8. Februar für Licht.
im 80. Lebensjahr. im Alter von 61 Jahren.

Es gibt nicht Probleme,


Herbert Wieser Fred Foster sondern Lösungen
war gelernter Elektriker und begann seine studierte in den 1970er-Jahren an der Uni- und keine Fragen,
bühnentechnische Karriere im Jahr 1958 versität von Wisconsin-Madison im US-Bun- sondern Antworten.
als Mitarbeiter der Beleuchtungsabteilung desstaat Wisconsin. Gemeinsam mit seinem
der Volksoper. 1984 übernahm er die Lei- Bruder Bill und den Freunden Gary Bewick Fred Foster
tung der Abteilung als „Beleuchtungsins- und James Bradley entwickelte er den Pro-
pektor“ und blieb in dieser Position, bis er totyp einer zukunftsweisenden Theater-
am 1. Jänner 1997 als Beleuchtungschef Lichtkonsole, die Mega Cue. „Wir bauen
zur Wiener Staatsoper wechselte, wo er eine Lichtsteuerkonsole und verkaufen sie Soziales Engagement
den Grundstein für die Modernisierung der an das Metropolitan Opera House“, war die Intern konzentrierte sich Foster darauf, eine
hauseigenen Lichteinrichtung legte. Im Jahr Idee dahinter und die Geburtsstunde von feste, funktionierende ETC-Gemeinschaft zu
1998 verantwortete er die Erneuerung der ETC, wo Foster über die Jahre hinweg zahl- pflegen, gleichzeitig war es ihm ein Anliegen,
Beleuchtungsgerüste und die Ausstattung reiche Rollen und Aufgaben ausübte. Seine eine wirkungsvolle Rolle in der externen Ge-
mit Movinglights. Während seiner Zeit an menschlichen Qualitäten und seine Fähig- meinschaft zu spielen. Das interne „Communi-
der Wiener Staatsoper betreute er insgesamt keit, Menschen für ein gemeinsames Ziel ty Betterment Committee“ von ETC kümmert
© Privat/Volksoper Wien, ETC, Verlage

20 Neuinszenierungen – 15 im Bereich Oper, zu begeistern, führte das Unternehmen zum sich um gemeinnützige Aufgaben. Betreut
fünf im Bereich Ballett, bevor er am 31. Au- Erfolg. Heute zählt ETC zu den Weltmarkt- werden zwei Fonds – einer für die Förderung
gust 2002 in den Ruhestand trat. führern von Beleuchtungs- und Obermaschi- von Theater- und Performance-Gruppen und
Herbert Wieser zeichnete sich durch sein nerietechnik und beschäftigt mehr als 1.000 ein zweiter für humanitäre Anliegen. Foster
offenes und besonders fröhliches Wesen aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in zehn setzte sich großzügig mit zahlreichen Spen-
und bleibt nicht zuletzt deshalb den ehema- Ländern. ETC-Produkte sind weltweit an den für Katastrophenhilfe und humanitäre
ligen Kolleginnen und Kollegen in reger und Veranstaltungsorten jeder Größe zu finden, Einrichtungen ein, immer unter dem Namen
nachhaltiger Erinnerung. • von Opernhäusern bis hin zu Freizeitparks. der ETC Corporation. •

50 PROSPECT
Brandschutz-
technische Handbuch der
Die Wiener Bewertung und Lichttechnik –
Staatsoper. Prüfung Das Kompen-
Wie sie war – elektrischer dium für den
Wie sie ist. Anlagen Praktiker

M. Schlögl (Autorin), C. Prieler (Fotografin) Schmolke, Herbert Mueller, Jens

150 Jahre Wiener Staatsoper – ein Prachtband Das Buch beschreibt die zentralen Anforderun- Das Handbuch Lichttechnik bietet einen
zum Jubiläum: Das reichbebilderte Buch bietet gen, die bei der Planung, Errichtung und Prüfung umfassenden Überblick in vier Teilen: Im ersten
Einblicke in Architektur und Geschichte des elektrischer Anlagen zu beachten sind. Hervor- Teil geht es um Grundlagenwissen rund um das
Hauses, aber auch in die Funktionsweise zuheben ist das bekannte VdS-Richtlinienwerk, Thema Licht sowie um die Arbeit mit Licht in den
des Repertoirebetriebes. Gemeinsam mit in dem die jahrelange Erfahrung der Sachversi- verschiedenen Berufssparten. Der zweite Teil
der Fotografin Claudia Prieler hat die Autorin cherer in Bezug auf Brandschadenverhütung dar- fasst solche Informationen übersichtlich zusam-
monatelang den Betrieb im Haus dokumentiert. gelegt wurde. Weiters werden Inhalte erwähnt, men, die bei der täglichen Arbeit eine wertvolle
Zahlreiche Künstlerinterviews illustrieren, wie die über bestehende Normen hinausgehen, da Hilfe sind. Der dritte Teil enthält wichtige Regeln
die Zahnräder der hochkomplizierten „Opern- diese lediglich einen Mindestschutz festlegen, zur Vermeidung von Unfällen sowie eine Über-
mechanik“ tagtäglich ineinandergreifen, auf der bei einer vorausschauenden Planung der sicht über alle relevanten Gesetze, Vorschriften
dass sich abends der Vorhang für höchstkaräti- elektrischen Anlage aus der Sicht der Sach- und und Normen. Neu ist der vierte Teil mit einer
ges Musiktheater hebt. Brandschadenverhütung nicht immer ausreicht. Einführung in die Dunst- und Nebeleffekte.

320 Seiten, echomedia buchverlag, 318 Seiten, VDE VERLAG, Neuerscheinung 536 Seiten, PPV Medien, 6. erw. Auflage
ISBN 978-3-903113-19-0; € 39,90 (Sep. 2018), ISBN 978-3800747368, € 34,00 2018, ISBN 978-3-95512-062-7; € 53,00

MUSIKATLAS 2019

WWW.MUSIKATLAS.AT
cher
Österreichis

10.000 EINTRÄGE – TOP AKTUELL – AUF EINEN GRIFF


IRMEN – VIDEO
VE RA NS TA LTE R – FA CH
KÜNSTLER – MEDIEN – AGENTU
HA ND EL – VERMIETUNG – PLATTENF SBILDUNG
REN – VERLAGE – TONSTUDIO
S – AU
!! JETZT BESTELLEN !!
27/1
artstetten, Bachgasse

sl-series.com
en an: 2292 Engelh

Das Nachschlagewerk
02Z030856M Retour

der Musikbranche!
Österr. Post AG MZ

Im gut sortierten
Fachhandel erhältlich
u geboren.
oder auch direkt vom
Direktivität. Wie ne Verlag zu beziehen:
.
More art. Less noise

office@musikatlas.at
www.musika tlas.at tlas.at
05 41 70 | office@musika
| Tel. +43 (0)699 - 17
asse 23/4
A-1190 Wien | Nederg
51 PROSPECT
AXIENT® DIGITAL

HÖRBARE
ZUVERLÄSSIGKEIT

Mit ShowLink®-Fernsteuerung, Quadversity™ und High-Density-Modus liefert


Axient Digital innovativste Technik für kompromisslose Performance – überall und
jederzeit. Anspruchsvolle Produktionen vertrauen auf das erweiterte Feature-Set
der ADX Serie, die einen Handsender mit Frequency Diversity sowie den ersten
Micro-Taschensender mit interner Antenne beinhaltet.
Mehr Informationen finden Sie unter shure.de/axientdigital

© 2019 Shure Incorporated