Sie sind auf Seite 1von 4

Stoffverteilung: Magnet neu A1.

Lektion 0
UE Seite Seite Sprachhandlungen Wortschatz Textsorten Phonetik
KB AB
0.1 Hallo! 1–2 8–11 4–6 sich begrüßen und verabschieden, Begrüßungen, mündliche Begrüßungen Laut: /h/
nach dem Befinden fragen Verabschiedungen
0.2 Eins, zwei, 3–6 12–15 7–10 zählen Zahlen von 0–2000 (Verkaufs-) Dialog Ich-Laut
drei
0.3 Was ist 7–8 16–20 11–14 Gegenstände benennen, Gegenstände, Lied, Arbeitsanweisung Vokalneu-
das? buchstabieren Farben, Alphabet einsatz
(Knacklaut)
0.4 München, 9–12 21–25 15–20 Städte in D, A, CH benennen, über Städte Minidialoge Ö-und Ü-
Frankfurt, die Lage von Städten sprechen, Länder Laute
Berlin den eigenen Wohnort nennen

Lektion 1 Das bin ich!


UE Seite Seite Sprachhandlungen Grammatik Wortschatz Textsorten Phonetik
KB AB
A Wie heißt 13–14 26–31 21–25 nach Name und Alter Verben im Präsens (1. Angaben zur Fragen und
du? fragen, den eigenen und 2. Person Singular), eigenen Person Antworten
Namen und das Aussagesatz, Ja / Nein- (Name, Wohnort)
eigene Alter nennen Frage, W-Frage
B Wie ist 15–16 nach dem Wohnort das Fragewort wo und Angaben zur Dialog
deine fragen, Fragen zur die Präposition in eigenen Person
Adresse? eigenen Person (Adresse, E-Mail-
beantworten (Name, Adresse)
Alter, Adresse)
C Woher 17–20 nach der Herkunft von Verben im Präsens (3. Angaben zur Dialog, Spiel Laut: /v/,
kommst du? Personen fragen Person Singular), das eigenen Person Intonation von
Fragewort woher und (Herkunft), Länder W-Fragen
die Präposition aus, das
Fragewort wer

Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten Magnet neu A1.1
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Stoffverteilungsplan
Die Kopiergebühren sind abgegolten.
Lektion 2 Meine Hobbys
UE Seite Seite Sprachhandlungen Grammatik Wortschatz Textsorten Phonetik
KB AB
A 21–22 32–41 26–33 nach Hobbys fragen Freizeitaktivitäten Kettenübung
Freizeitaktivi-
täten
B Was 23–24 über Freizeitaktivitäten Verben im Präsens, die Adjektive zur Dialog
machst du in sprechen Fragewörter wie und Bewertung
deiner was
Freizeit?
C Fatma mag 25–27 Sprachen benennen, Verben im Präsens Sprachen Klassen- Intonation bei
Fremdspra- das Ergebnis einer (unregelmäßige Formen umfrage Ja / Nein-
chen Umfrage präsentieren 2. und 3. Person Fragen
Singular),
Personalpronomen (3.
Person Singular)
Landeskunde: 28 Landkarte
Die deutsch-
sprachigen
Länder

Zwischenstation 1 Jugendliche
UE Seite Sprachhandlungen Wortschatz Textsorten
KB
29–31 42–45 sich schriftlich in einem Internetforum vorstellen, ein Angaben zu Internetforum, Steckbrief,
Interview verstehen, Personen beschreiben Personen Interview

Landeskunde: 32 ein Interview und eine Statistik lesen Interview, Statistik


Freizeit

Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten Magnet neu A1.1
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Stoffverteilungsplan
Die Kopiergebühren sind abgegolten.
Lektion 3 Papa, Mama & Co.
UE Seite Seite Sprachhandlungen Grammatik Wortschatz Textsorten Phonetik
KB AB
A Familien 33–35 46–55 34–41 Mitglieder einer Familie sein im Präsens, der Familie (Mitglieder, Familien-
heute benennen bestimmte Artikel, Familienstand) portrait
Personalpronomen
(3. Person Singular und
Plural)
B Ich habe 36–37 die eigene Familie haben im Präsens, der Familie mündliche
einen Bruder vorstellen unbestimmte Artikel (Geschwister) Vorstellung
(Nominativ und der Familie
Akkusativ)
C Wir 38–40 über Haustiere der unbestimmte Artikel Haustiere Steckbrief, Laut: <z>
gehören auch sprechen (Nominativ und Dialog
zur Familie Akkusativ),
Possessivartikel (1. und
2. Person Singular),
Negation mit kein, Plural

Lektion 4 Meine Freunde


UE Seite Seite Sprachhandlungen Grammatik Wortschatz Textsorten Phonetik
KB AB
A Mein bester 41–43 56–65 42–49 einen Freund / eine Verben im Präsens (2. Adjektive zur Portrait
Freund, Freundin vorstellen, Person Plural), Adjektive Personen-
meine beste den Charakter einer (prädikativ) beschreibung
Freundin Person beschreiben
B Meine 44–45 die eigene Clique Verben im Präsens (alle Cliquen-
Clique vorstellen Personen) portrait
C Treffpunkte 46–48 über Treffpunkte die Fragewörter wo und Treffpunkte, Dialog, Spiel Intonation bei
sprechen wohin und die Lokalangaben Fragen und
Präposition in Aufforderung
en

Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten Magnet neu A1.1
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Stoffverteilungsplan
Die Kopiergebühren sind abgegolten.
Zwischenstation 2 Leute heute
UE Seite Sprachhandlungen Wortschatz Textsorten
KB
49–51 66–69 eine Familie beschreiben, Personenporträts verstehen, Angaben zu Portrait, Interview,
Informationen über die eigene Familie austauschen, eine Personen, Familie, Fragekarten, Geschichte
Geschichte weiterschreiben Haustiere
Landeskunde: 52 sich über Cliquen in Büchern austauschen kurze Buchbeschreibung
Fünf bekannte
Cliquen

Lektion 5 Wir, die Klasse 7b


UE Seite Seite Sprachhandlungen Grammatik Wortschatz Textsorten Phonetik
KB AB
A Unsere 53–54 70–79 50–57 die eigene Klasse Possessivartikel (1. und Schule (Klasse, Schulportrait,
Klasse vorstellen 2. Person Plural), Aktivitäten) Interview
Negation mit nicht
B Unser 55–56 ein Interview mit einem du-Form / höfliche Form Interview
Schuldirektor Erwachsenen führen
C Unsere 57–59 einen Lehrer / eine Verben im Präsens Schule Lehrer- Wortakzent
Lehrer und Lehrerin vorstellen, (finden, unterrichten), (Lehrerinnen portrait,
Lehrerinnen über Schulfächer Temporalangaben mit / Lehrer, Fächer) Stundenplan
sprechen am, zusammengesetzte
Wörter
Landeskunde: 60 einem Text Infotext
Schule in Informationen
Deutschland entnehmen

Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten Magnet neu A1.1
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Stoffverteilungsplan
Die Kopiergebühren sind abgegolten.