Sie sind auf Seite 1von 316

Heute kochen viele kreative Köche fleischlose Gerichte auf höchstem

Niveau, und das mit grossem Erfolg. Aber auch privat kochen und geniessen
viele Leute immer öfter vegetarisch. Höchste Zeit also für ein neues,
umfangreiches Buch mit vielen köstlichen Ideen. Entdecken Sie Ihre Lieb-
lingsgerichte in den sieben Kapiteln ((Fingerfood und Vorspeisen», ((Feines
aus dem Ofen», ((Herzlich eingeladen», ((Klassiker, vegetarisch», ((Neu und
überraschend», ((1 Mal kochen - 2 Mal geniessen» und ((Süsses Finale».
Wir haben ein herrlich buntes Kaleidoskop von kulinarischen Genüssen für
Sie angerichtet.

Herausgegeben von der Betty Bossi AG, Postfach, 8021 Zürich .


INHALT
4 Lustvoll vegetarisch
6 Fingerfeod und Vorspeisen
54 Feines aus dem Ofen
100 Herzlich eingeladen
140 Klassiker, vegetarisch
166 Neu und überraschend
218 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen
260 Süsses Finale
294 Kleine Warenkunde
LUSTVOLL VEGETARISCH

Was ist das Besondere an der vegetarischen Küche? Mit den richtigen Rezepten
ist sie vielseitig, aromatisch und lustvoll. Vegetarier haben sich entschieden,
kein Fleisch mehr zu essen. Und immer mehr Leute, die Fleisch essen, kochen
und geniessen öfters fleischlose Gericht e. Dafür gibt es gute Gründe.

Genuss Gesundheit
Vorbei sind die Zeiten, als die vegetarische Gesunde, das heisst ausgewogene Ernäh-
Küche mit Körnlipickerei gleichgesetzt rung ist heute so wichtig wie noch nie .
wurde. Heute ist die vegetarische Küche Denn Übergewicht ist auch in der Schweiz
abwechslungsreich und lustvoll. Viel buntes ein grosses Thema. Wir leben im Überfluss,
Gemüse, raffiniert verfeinert, abwechs- und das schlägt sich auf unseren Hüften
lungsreich kombiniert mit Getreide und nieder. Aber nicht nur bei Fett und Kohlen-
Hülsenfrüchten; Einflüsse und Aromen aus hydraten langen wir (zu) kräftig zu, ge-
der einheimischen und der internationalen rade die Fleischportionen sind oft grösser
Küche schaffen eine reiche Palette von als von Ernährungsexperten empfohlen.
herrlichen Schlemmergerichten, die keine Auch konsumieren wir Fleisch zu häufig.
Wünsche offen lassen. Kurz: Die vegeta-
rische Küche entspricht voll und ganz dem Eiweiss ist lebenswichtig für den Körper,
Trend der genussvollen und gesunden aber es muss nicht zwingend Fleisch oder
Ernährung . Fisch sein . Heuteweiss man, dass eine
ausgewogene vegetarische Ernährung mit
Milchprodukten und Eiern sehr bekömm-
lich und gesund ist. Zudem enthalten auch
Hülsenfrüchte viel Eiweiss. Wer nicht
ganz auf Fleisch verzichten möchte, der
tut sich etwas Gutes, wenn mehrmals
pro Woche eine vegetarische Mahlzeit auf
den Tisch kommt.
Ökologie Ethik
Die Schweizerinnen und Schweizer verzeh- Massentierhaltung und der unmässige Ein-
ren jährlich 400000 Tonnen Fleisch. Das satz von Antibiotika in der Tiermast leh-
entspricht einem Verbrauch von 53 kg pro nen ebenfalls immer mehr Leute ab und
Person im Jahr bzw. von 1 kg pro Person entscheiden sich dafür, gar kein Fleisch
in der Woche. Um diesen Bedarf zu decken, mehr zu essen oder wenn, dann wenigs-
wird viel Fleisch in die Schweiz importiert, tens aus natürlicher, artgerechter Tier-
aber auch Kraftfutter für die Nutzt iere, haltung. Das ist zwar etwas teurer, aber
650000 Tonnen pro Jahr. Ein grosser Teil lieber weniger oft, dafür Fleisch mit
davon ist Soja, der vorwiegend aus Brasi- gutem Gewissen geniessen.
lien stammt. Für die hierzulande benötigte
Menge muss in Brasilien eine Fläche
bewirtschaftet werden, die in etwa der
Schweiz entspricht.

Wir müssten unseren Fleischkonsum um


etwa die Hälfte, auf 28 kg pro Person im
Jahr, senken, damit wir auf den Import
von Fleisch und Futtermitteln verzichten
und den Bedarf aus dem Inland decken
könnten. Immer mehr Menschen machen
sich darüber Gedanken und entscheiden
sich bewusst dafür, öfter oder für immer
vegetarisch zu essen .
FINGERFOOD UND
VORSPEISEN
HÄPPCHEN ZUM APERO UND VORSPEISEN SIND SEHR
BELIEBT: MIT DEM RICHTIGEN GERICHT WECKEN SIE
NEUGIERDE, SCHAFFEN EINE ANGENEHME GENUSS-
ATMOSPHÄRE, UND ALLE IN DER RUNDE FÜHLEN SICH
VOM ERSTEN MOMENT AN WOHL. DIESE FEINEN
REZEPTE GARANTIEREN EINE GELUNGENE OUVERTÜRE.

-
KRAUTSTIEL-MUFFINS

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Meh l, Backpulver und Salz in einer Schüssel
Backen : ca. 30 Min. mischen.
Für ein Muffinsblech mit 2. Milch und Eier verklopfen, mit dem Krautstiel
12 Vertiefungen von je ca. 7 cm 0, und dem Käse beigeben, verrühren . Teig im
gefettet und bemehlt
vorbereiteten Blech verteilen.
300g Mehl 3. Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des auf
1 Päckli Backpulver 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
etwas abkühlen, Muffins aus dem Blech
1 TL Salz
nehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen,
2Y, dl Milch lauwarm servieren.
3 Eier
Tipp: Muffins schmecken frisch am besten.
150g Krautstiel, in feinen
Dazu passt: Cranberry-Kompott.
Streifen
100g rezenter Appenzeller, Stück: 154kcal, E 8g, Kh 19g, F Sg
in Würfeli

CRANBERRY-KOMPOTT

Vor- und zubereiten: ca. 15 Min. Zucker und al le Zutaten bis und mit Konfitüre
in einer Pfanne mischen, aufkochen, köcheln,
SOg Zucker bis sich der Zucker aufgelöst hat. Cranberrys
20g Butter beigeben, zugedeckt bei kleinster Hitze ca.
1 Bio-Orange, wenig 10 Min. köcheln, warm servieren .
abgeriebene Schale und lässt sich vorbereiten: Kompott 1 Tag
2 EL Saft im Voraus zubereiten, zugedeckt kühl stellen.
4 EL Himbeerkonfitüre Vor dem Servieren warm werden lassen.
250g Cranberrys Passt zu: Muffins, Käse.

Portion: 186kcal, E Og, Kh 38g, F 4 g

Fingerfeod und Vorspeisen -


HEFESCHNECKEN MIT FETA

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Hefeteig: Mehl, Salz, Zucker und Hefe in einer
Aufgehen lassen: ca. 1Y2 Std . Schüssel mischen. Butter, Mi lch und Ei bei-
Backen: ca. 40 Min. geben, mischen, zu einem weichen, glatten
Ergibt ca.16 Stück Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur
ca.l Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
400g Ruchmehl
2. Feta, Frischkäse, Petersilie und Zitronenschale
Y.. Tl Salz mischen.
1 EL Zucker
3. Teig auf wenig Mehl ca. 4 mm dick auswallen,
Y.. Würfel Hefe (ca.lOg), Fetamasse darauf verteilen, aufrollen (kleines
zerbröckelt Bild). Teigrolle mit einem Brotmesser ohne
60g Butter, in Stücken, Druck in ca . l6 Stücke schneiden. Schnecken
weich auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen,
1%dl Milch, lauwarm sodass sie sich knapp berühren, zugedeckt bei
Raumtemperatur nochmals ca. 30 Min. auf-
1 Ei, verklopft
gehen lassen.
200 g Feta, zerbröckelt
4. Backen: ca. 40 Min. in der unteren Hälfte
lOOg Doppelrahrn-Frisch-
des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Hefe-
käse (z. B. Philadelphia)
schnecken herausnehmen, mit Milch be-
3 EL Petersilie, fein streichen, auf einem Gitter etwas abkühlen.
geschnitten
Tipp: Hefegebäck schmeckt frisch am besten.
1 Bio-Zitrone, nur
abgeriebene Schale Stück: 177kcal, E 7g, Kh 19g, F Bg
2 EL Milch

- Fingerfood und Vorspeisen


Hefeschnecken füllen
Fetamasse auf dem Teig verteilen, dabei
ringsum einen Rand von ca. 1 cm frei
lassen. Teig von der Längsseite her auf-
rollen.
SENF-GUGELHOPF

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Hefeteig: Mehl in eine Schüssel geben, eine
Aufgehen lassen: ca. 2 Std. Mulde eindrücken. Hefe, Zucker und Milch
Backen: ca. SO Min. in der Mulde zu einem dünnen Brei anrühren,
Für eine Gugelhopfform von mit wenig Mehl bestäuben, stehen lassen,
ca. 2 Litern, gefettet bis der Brei schäumt (ca. 30 Min.).

SOOg Mehl 2. Salz, Butter, Eier und Senf beigeben, zu einem


weichen, glatten Teig kneten. ln die vor-
Y, Würfel Hefe (ca. 20g),
bereitete Form geben, zugedeckt bei Raum-
zerbröckelt
temperatur ca. l% Std. aufgehen lassen.
1 EL Zucker
3. Backen: ca. SO Min. in der unteren Hälfte des
1 dl Milch auf 180 Grad vorgeheizten Of ens. Gugelhopf
1 TL Salz herausnehmen, etwas abkühlen, auf ein Gitter
200g Butter, in Stücken, stürzen, auskühlen .
weich Tipp: Hefegebäck schmeckt frisch am besten.
3 Eier
100g grobkörniger Senf Stück ('/.o) : 232 kcal, E 6 g, Kh 24 g, F 12 g

- Fingerfood und Vorspeisen


WINDRÄDLI MIT SAUERAMPFER

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Teig auf dem Backpapier in 15 gleich grosse
Backen: ca.15 Min. Quadrate schneiden. Teigstücke von den Ecken
Ergibt 15 Stück her gegen die Teigmitte ca. 4 cm einschneiden.
Mit dem Papier auf das Blech ziehen, zuge-
1 ausgewallter Blätter- deckt kühl stellen.
teig (ca. 25 x 42 cm)
2 . Butt er in einer Pfanne warm werden lassen.
% El Butter
Zwiebel andämpfen, Sauerampfer kurz mit-
1 Zwiebel, f ein gehackt dämpfen, etwas abkü hlen. Eigelb und Nüsse
lOOg Sauerampfer oder daruntermischen, würzen, auskühlen.
Rucola, fein geschnitten 3. Sauerampfermasse auf die Mitte der Teig-
1 Eigelb stücke verteilen, Windrädli formen (kleines Bild).
SOg Haselnüsse, geröstet, Windrädli mit wenig Eiweiss bestreichen .
grob gehackt 4. Backen: ca.15 Min. in der Mitte des auf
Y.. Tl Salz, wenig Pfeffer 180 Grad vorgeheizten Ofens. Windrädli heraus-
1 Eiweiss, verklopft nehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen.

Stück: 114kcal, E 2g, Kh lOg, F 7g

- Fingerfood und Vorspeisen


Windrädli formen
Sauerampfermasse auf die Mitte der
Teigstücke verteilen, jede zweite
Teigspit ze zur Mitte hin falten, gut
aneinanderdrücken.

-
ERBSLI- KN USPERLI

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
Ergibt ca. 20 Stück vorwärmen.

250g tiefgekühlte Erbsli, 2. Erbsli mit allen Zutaten bis und mit Pfeffer
angetaut pürieren.

1 Schalotte, in Stücken 3. Eier in einem tiefen Teller verklopfen. Mandeln


in einen flachen Teller geben. Erbslimasse
2 Knoblauchzehen
mit zwei Teelöffeln zu ca. 20 Kugeln formen.
2 EL Korianderblättchen Kugeln portionenweise zuerst im Ei, dann
20g gemahlene geschälte in den Mandeln wenden.
Mandeln
4. Halbschwimmend backen: Einen Brattopf
% TL Salz, wenig Pfeffer ca. 4 cm hoch mit Öl füllen, heiss werden
2 Eier lassen, Hitze reduzieren. Kugeln portionen-
SOg gemahlene geschälte weise bei mittlerer Hitze rundum ca. 2 Min.
Mandeln halbschwimmend goldgelb backen. Knusperli
herausnehmen, auf Haushaltpapier abtrop-
Öl zum Frittieren
fen, warm stellen, dabei die Ofentür mit einem
180g Joghurt nature Kellenstiel einen Spaltbreit offen halten.
2 EL Koriander, fein 5. Joghurt-Dip: Joghurt, Koriander und
geschnitten Limettensaft verrühren, würzen, zu den Erbsli-
Yz EL Limettensaft Knusperli servieren.
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf Portion: 82 kcal, E 3 g, Kh 4 g, F 6 g

- Fingerfood und Vorspeisen


MANGO-SESAM- KN USPERLI

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
Ergibt ca. 20 Stück vorwärmen.

1 Mango (ca. 400g), 2. Mango mit Puderzucker, Zitronensaft und dem


in Stücken (ergibt ca. Ei pürieren.
200g) 3. Brot und Sambai Oelek beigeben, gut mischen.
25 g Puderzucker Mangomasse mit zwei Teelöffeln zu ca.
20 Kugeln formen, portionenweise im Sesam
Y. EL Zitronensaft
wenden.
1 frisches Ei
4. Halbschwi mmend backen: Einen Brattopf
120g Halbweissbrot vom
ca. 4 cm hoch mit Öl füllen, heiss werden
Vortag, ohne Rinde,
lassen, Hitze reduzieren. Kugeln portionen-
in Würfeli
weise bei mittlerer Hitze rundum ca. 2 Min.
1 EL Sambai Oelek halbschwimmend goldgelb backen. Knusperli
SOg Sesam herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen,
Öl zum Frittieren warm stellen, dabei die Ofentür mit einem
Kellenstiel einen Spaltbreit offen ha lten.

Stück: 88 kcal, E 2 g, Kh 6 g, F 6 g

- Fingerfood und Vorspeisen


..
BIERSTANGEN

Vor- und zubereiten: ca.15 Min. 1. Hefeteig: Mehl, Salz, Hefe und Thymian in
Backen: ca. 8 Min. einer Schüssel mischen . Bier und Öl dazu-
Ergibt 16 Stück giessen, zu einem weichen, glatten Teig kneten.
Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std.
250g Dinkelvollkornmehl aufs Doppelte aufgehen lassen.
%Tl Fleur de Sei
2 . Teig in 16 Portionen teilen, zu je ca. 25 cm
% Würfel Hefe (ca. 7 g), langen Stangen formen, auf 2 mit Backpapier
zerbröckelt belegte Bleche legen. Stangen mit Bier be-
1 El Zitronenthym ian- streichen, Fleur de Sei darüberstreuen, leicht
blättchen andrücken.
1Y2 dl helles Bier 3. Backen: ca. 8 Min. im auf 200 Grad vorge-
1 El Olivenöl heizten Ofen (Heissluft). Im ausgeschalteten
Ofen ca . 5 Min. trocknen, dabei die Ofentür
wenig helles Bier
mit einem Kellenstiel einen Spa ltbreit offen
wenig Fleur de Sei halten. Bierstangen herausnehmen, auf
einem Gitter auskühlen.
Dazu passt : Stangensellerie- Dip mit Meer-
rett ich.

Stück: 66 kcal, E 2 g, Kh 11 g, F 1 g

STANGENSELLERIE-DIP MIT MEERRETTICH

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. Stangensellerie und Salz in einem Sieb mischen,
ca. 30 Min. abtropfen. Stangensellerie in
300g Stangensellerie, fein eine Schüssel geben, Joghurt, Meerrettich
gehackt und Honig daruntermischen.
%Tl Salz
Passt zu: Bierstangen, Fladenbrot.
150g griechisches Joghurt
nature Portion: 59kcal, E 2g, Kh 4g, F 4g
1-2 El Meerrettich, fein
gerieben
'.4 El flüssiger Honig

- Fingerfood und Vorspeisen


APRIKOSEN-BOHNEN-PÜREE

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Aprikosen, Zwiebel, Knoblauch und Wasser
in eine Pfanne geben, aufkochen, zug edeckt
250g Aprikosen, halbiert bei kleiner Hitze ca. 6 Min. köcheln.
1 Zwiebel, in Stücken
2. Bohnen, Öl, Zitronensaft und Garam Masala
1 Knoblauchzehe, beigeben, pürieren. Thymian daruntermischen,
gepresst Püree würzen.
2 EL Wasser Passt zu: Fladenbrot, geröstetem Brot.
1 Dose weisse Bohnen
(ca. 400g), abgespült, Portion: 76 kcal, E 3 g, Kh lOg, F 2 g
abgetropft
1 EL Olivenöl
Y2 EL Zitronensaft
1 TL Garam Masala
1 EL Thymian, fein
geschnitten
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

FLADENSORT

Vor- und zubereiten: ca . 25 M in. 1. Hefeteig: Mehl, Salz, Kreuzkümmel und Hefe
Aufgehen lassen: ca. 1 Std. in einer Schüssel mischen. Wasser und Öl
Ergibt 6 Stück dazugiessen, zu einem weichen, glatten Teig
kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur
250g Mehl ca . 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
%TL Salz
2. Teig in 6 Portionen teilen, zu Kugeln formen,
%TL Kreuzkümmel auf wenig Mehl zu je ca. 4 mm dicken Fladen
%Würfel Hefe (ca.10g), auswallen.
zerbröckelt 3. Backen: Wenig Öl in einer beschichteten Brat-
1%dl Wasser pfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren,
1 EL Olivenöl Fladen nacheinander bei mittlerer Hitze beid-
seitig je ca. 2 Min. backen. Fladenbrot e
Olivenöl zum Backen
herausnehmen, auf einem Gitter abkühlen.
Dazu passt: Aprikosen-Bohnen-Püree.

Stück: 182 kcal, E Sg, Kh 30g, F 4g

- Fingerfood und Vorspeisen


..
Die wichtigste Gewurzmiscliung

Variationen, wie es
SCONES

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Meh l, Zucker, Backpu lver und Salz in einer
Backen : ca.15 Min. Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand
Erg ibt ca. 16 Stück zu einer gleichmässig krümeligen Masse
verreiben. Milch dazugiessen, rasch zu einem
300g Mehl weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten.
2 EL Zucker
2. Teig ca. 2 cm dick auswal len. Mit einem Aus-
2 TL Backpulver stecher (ca. 5 cm 0) ca. 16 Scones ausstechen,
Y, TL Salz auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen,
70g Butter, in Stücken, kalt mit Milch bestreichen.

1Y. dl Milch 3. Backen: ca. 15 Min. in der M itte des auf


200 Grad vorgeheizten Ofens. Scones heraus-
wenig Milch
nehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen,
lauwarm oder kalt servieren .
Tipp: Scones schmecken frisch am besten.
Dazu passt: Fenchel- Chutney.

Stück: llOkcal, E 3g, Kh 15g, F 4g

FENCH EL-CH UTN EY

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. Essig und Apfelsaft mit allen restlichen Zutaten
unter Rühren aufkochen. Unter gelegent-
1 dl Apfelessig lichem Rühren bei mittlerer Hitze ca. 15 M in.
1 dl Apfelsaft einkochen, auskühlen.
400g Fenchel, fein gehobelt Passt zu: Scones, Weichkäse.
2 Zweiglein Thymian
1 EL Zucker Portion: 39 kcal, E 1 g, Kh 7 g, F 0 g

Y. TL Salz, wenig Pfeffer

Fingerfeod und Vorspeisen -


FORMAGGINI MIT DÖRRPFLAUMEN

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Aceto mit allen Zutaten bis und mit Schalotte
aufkochen. Dörrpflaumen beigeben, Hitze
1 dl Aceto balsamico reduzieren, zugedeckt ca. 20 Min. köcheln,
bianco etwas abkühlen.
2 EL Orangenlikör
2. Käse mit einer Gabel in Stücke teilen, mit den
(z. B. Cointreau)
Dörrpflaumen anrichten.
1 EL Oreganoblättchen
Dazu passt: Baguette.
1 Schalotte, fein gehackt
125g entsteinte Portion: 254 kcal, E 11 g, Kh 22 g, F 12 g
Dörrpflaumen
4 Frischkäse (z . B.
Formaggini ticinesi,
je ca. 70g)

• ,

. '·

Fingerfood und Vorspe~sen


• •
RHABARBER-FENCHEL-SALAT

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Rhabarber und Fenchel in eine Schüssel geben.

200g Rhabarber, in feinen 2. Essig mit Öl, Zucker und Sternanis aufkochen,
Scheiben würzen, über das Gemüse giessen, mischen,
ca. 15 Min. ziehen lassen.
1 Fenchel, fein gehobelt
3. Gemüse auf Teller verteilen, Käse darauflegen,
4 EL Sherry- oder
mit Basilikum garnieren.
Kräuteressig
2 EL Olivenöl Dazu passt: Nussbrot.

% EL Zucker
Portion: 316kcal, E lSg, Kh 7g, F 24g
2 Sternanis
Y.. TL Salz, wenig Pfeffer
200g Hobelkäserollen
einige Basilikumblätter

,


.' •
.. .
F.rucht-Gemüse-Salat
Gerichten scheiden sich
.. I • I • · ll!m1!oJiE.ßbon:J
l I • 1 '" • I · • I

• I I I ._ I '"I'"

unserer Wahrnehmung zahlen ifomaten botanisdi


'" I • I • I • I '"

ln diesem Gericht vermählen sich die beiden


liehe~ Harmonie.
TOMATEN-MELONEN-SALAT

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Tomaten und Knoblauch auf einem mit Back-
Backen: ca.1 Std. papier belegten Blech verteilen. Puderzucker
darüberstäuben, würzen.
500g Tomaten, in ca. 5 mm
dicken Scheiben 2. Backen: ca. 1 Std. im auf 120 Grad vorgeheiz-
ten Ofen (Heissluft). Tomaten herausnehmen,
1 Knoblauchzehe,
auf einer Platte auskühlen.
in Scheibchen
3. Melonenwürfeli auf den Tomaten verteilen,
40 g Puderzucker
Majoran darüberstreuen. Öl und Zitronensaft
1 TL Fleur de Sei darüberträufeln.
1 TL schwarze Pfeffer-
Dazu passt: geröstete Baguette.
körner, zerdrückt
1 Melone (z. B. Cavaillon), Portion: 119 kcal, E 2 g, Kh 20 g, F 3 g
halbiert, entkernt,
in Würfeli
1 EL Majoranblättchen
1 EL Olivenöl
Y, Zitrone, nur Saft

Fingerfeod und Vorspeisen -


SOMMERSALAT MIT KÄSE-SABLES

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Mehl, Salz, Cayennepfeffer und Käse in einer
Kühl stellen: ca . 40 Min. Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand
Backen: ca. l 2 Min. zu einer gleichmässig krümel igen Masse ver-
reiben. Ricotta beigeben, rasch zu einem
lOOg Mehl weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten.
Y.. TL Salz Teig etwas flach drücken, zugedeckt ca.
1 Prise Cayennepfeffer 20 Min. küh l stellen.
SOg Gruyere, f ein gerieben 2. Eine Rolle von ca. 4cm 0 formen, in Klarsicht-
40g Butter, in Stücken, kalt folie eingepackt ca. 20 Min. kühl stellen. Rolle
mit einem scharfen Messer in ca. 5 mm dicke
GOg Ricotta
Scheiben sch neiden. Sables auf ein mit Back-
1 EL Pfefferkörner, papier belegtes Blech legen, Pfeffer darüber-
zerdrückt streuen.
2 EL Himbeer- oder 3. Backen: ca. 12 Min. in der M itte des auf
Apfelessig 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
4 EL Rapsöl mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen,
Salz, Pfeffer, nach auskühlen.
Bedarf 4. Sommersalat: Essig und Öl gut verrühren,
150g Jungspinat würzen. Spinat, Kresse und Himbeeren
beigeben, mischen, Sables dazu servie ren.
2 Päckli Kresse
125g Himbeeren
Portion: 368 kcal, E 10 g, Kh 21 g, F 27 g

Fingerfeod und Vorspeisen -


KÜRBISSALAT

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebel
andämpfen, Kürbis ca. 5 Min. mitdämpfen.
2 EL Olivenöl Aceto beigeben, gut mischen, würzen, Schnitt-
1 Zwiebel, f ein gehackt lauch darüberstreuen.
GOOg Kürbis (z. B. Muscade), Dazu passen: Polenta-Chips.
grob gerieben
3 EL Aceto balsamico Portion: l 00 kcal, E l 9, Kh l 0 9, F 6 9
bianco
% TL Salz, wenig Pfeffer
1 EL Schnittlauch, fein
geschnitten

POLENTACHIPS

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Bouillon aufkochen. Mais einrühren, Hitze
Backen: ca. 20 Min. reduzieren, unter häufigem Rühren bei kleinster
Hitze ca. 2 Min. zu einem dicken Brei köcheln.
2 dl Gemüsebouillon
2. Tomatenpüree und Leinsamen daruntermischen,
SOg feiner Maisgriess
auf einem mit Backpapier belegten Blech
1 EL Tomatenpüree hauchdünn ausstreichen.
1 EL Leinsamen 3. Backen: ca.10 Min. im auf 160 Grad vorge-
heizten Of en (Heissluft). Herausnehmen,
wenden, nochmals ca. 10 Min. fertig backen.
Chips herausnehmen, auf einem Gitter aus-
kühlen, in Stücke brechen.
Passt zu: Kürbissalat, Frisch käse.

Portion: 62 kcal, E 2 9, Kh ll 9, F l 9

- Fingerfood und Vorspeisen


feinen Geschmack j:!Unktet Qumoa mit lioliem


Eiweissgehalt, vielen Mineralien,
ungesattigten F.ettsauren.
QUINOA-SALAT

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Wasser mit Quinoa, Lorbeer und Salz auf-
kochen, Hitze reduzieren, ca.lS Min. köcheln,
2dl Wasser abtropfen. Lorbeer entfernen.
100g Quinoa
2. Essig und Öl in einer Schüssel verrühren. Schale
2 Lorbeerblätter von der Orange abreiben, beigeben. Von der
Y.. TL Salz Orange Boden und Deckel, dann Schale rings-
2 EL Kräuteressig um bis auf das Fruchtfleisch wegschneiden.
Fruchtfilets (Schnitze) mit einem scharfen Mes-
3% EL Olivenöl ser zwischen den weissen Häutchen heraus-
1 Bio-Orange schneiden . Orangenfilets, Kresse, Radiesli und
100g Brunnenkresse oder Quinoa zur Sauce geben, mischen.
Portulak, grobe Stiele
entfernt Portion: 207kcal, E Sg, Kh l9g, F l2g

1 Bund Radiesli, in Scheibchen

Fingerfeod und Vorspeisen -


KABISSALAT MIT RASSIGEN KNUSPERNÜSSEN

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Essig, Öl und Zucker in einer Schüssel ver-
Ziehen lassen: ca. 1 Std. rühren, würzen. Kabis und Zwiebel fein dazu-
hobeln, mischen, zugedeckt ca.l Std. ziehen
2 EL Kräuteressig lassen.
4 EL Baumnuss- oder
2. Ahornsirup und Sojasauce mit den Chil iflocken
Rapsöl
in einer kleinen Pfanne aufkochen, Hit ze
Y.. TL Zucker reduzieren, ca. 5 Min. sirupartig ei nköcheln.
Salz, Pfeffer, nach 3. Nüsse beigeben, gut mischen, auf einem
Bedarf Backpapier verteilen, auskühlen, unter den
600g Rotkabis, geviertelt, Salat mischen.
Strunk entfernt
1 rote Zwiebel Portion: 347 kcal, E 7 g, Kh l6g, F 31 g

3 EL Ahornsirup
2 EL helle (light) Sojasauce
1 EL Chiliflocken
100g Baumnusskerne

- Fingerfood und Vorspeisen


PAPAYASALAT MIT RAUCHMANDELN

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Mandeln und alle Zutaten bis und mit Limett en-
Für 6 Personen saft in einer Schüssel mischen. Keten und
Tomaten beigeben.
60g Rauchmandeln*,
fein gehackt 2. Papaya in feine Scheiben hobeln, mehrere
Scheiben aufeinanderlegen und schräg in feine
2 rote Chilis, entkernt,
Streifen schneiden . Portionenweise beigeben,
fein gehackt
mithilfe eines Löffels und einer Keile mischen
2 Knoblauchzehen, und stampfen, ca.l5 Min. ziehen lassen.
fein gehackt
2 EL Sojasauce Portion: 106 kcal, E 4g, Kh 9g, F 6g
1% EL Rohzucker • Rauchmandeln sind in grösseren Coop Supermärkten
erhältlich. Ersatz: gesalzene Mandeln.
1 EL Limettensaft Grüne Papaya, auch Gemüse-Papaya genannt, ist
100g Kefen, in feinen Streif en in asiatischen/indischen Spezialitätenläden erhältlich.
Ersatz: Gurke, Kohlrabi.
2 Tomaten, entkernt,
in Würfeli
1 grüne Papaya**
(ca . 600g), geschält

- Fingerfood und Vorspeisen


BLUMENKOHL-ROMANESCO-SALAT

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Öl in einer weiten Pfanne warm werden lassen.
Schalotte und Knoblauch andämpfen. Nelken,
Y2 EL Olivenöl Lorbeer und Pfeffer beigeben, kurz mitdämpfen.
1 Schalotte, fein
2. Wein und Bouil lon dazugiessen, auf kochen,
gehackt
Hitze reduzieren. Gemüse beigeben, würzen,
1 Knoblauchzehe, zugedeckt bei mittlerer Hit ze ca . lO M in.
gepresst knapp weich kochen. Gemüse herausnehmen,
2 Nelken auf einer Platte verteilen. Nelken und Lor-
1 Lorbeerblatt beer entfernen, Sud in eine Schüssel giessen.

% TL schwarze Pfeffer- 3. Öl, Eier, Zwiebel und Schnittlauch beigeben,


körner, zerdrückt verrühren, würzen, auf dem Gemüse verteilen .

2 dl Weisswein
Portion: 278 kcal, E 10 g, Kh 6 g, F 22 g
1 dl Gemüsebouillon
300g Blumenkohl,
in Rösche n
300g Romanesco,
in Röschen
lSOg Broccoli, in Röschen
Y.. TL Salz, wenig Pfeffer
5 EL Olivenöl
4 Eier, hart gekocht,
grob gehackt
1 Zwiebel, fein gehackt
3 EL Schnittlauch, fein
geschn itten
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

- Fingerfood und Vorspeisen


Broccoli ahnlicli
Blumenkohl verwandt.
KLARE TOMATENSUPPE MIT VERVEINE

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Wasser mit allen Zutaten bis und mit Knob-
Ergibt ca. 8dl lauch aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 30 Min.
köcheln. Suppe durch ein mit einem Tuch
Sdl Wasser ausgelegtes Sieb in eine Schüssel giessen,
1Y2 kg Tomaten (z. B. Ramato), abtropfen, nicht ausdrücken, sonst w ird die
in Stücken Suppe trüb.
1 TL Tomatenpüree 2 . Verveine mit Küchenschnur zu 4 Sträusschen
2 Knoblauchzehen, binden, in Suppentassen verteilen, Suppe
gepresst darüberg iessen.
ca. 8 Zweiglein Zitronen - Dazu passen: Bruschette.
verveine oder
Zitronenthymian Portion: 64 kcal, E 3 g, Kh 11 g, F 1 g

BRUSCHETTE

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Baguette in ca.l cm dicke Scheiben schneiden,
Backen: ca. 3 Min. auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Öl und Knoblauch verrühren, Brote damit be-
1 Baguette (ca. 250g) träufeln.
2 EL Olivenöl 2. Backen: ca. 3 Min. in der Mitte des auf
2 Knoblauchzehen, 250 Grad vorgeheizten Ofens. Brote heraus-
gepresst nehmen.
3 Tomaten (z. B. Ramato), 3. Tomatenwürfeli und Öl mischen, würzen, auf
geschält, entkernt, den Broten verteilen .
in Würfeli
Passt zu: klarer Tomatensuppe mit Verveine.
wenig Olivenöl
% TL Salz, wenig Pfeffer Portion: 235kcal, E 6g, Kh 35g, F Sg

- Fingerfood und Vorspeisen


RÜEBLISUPPE MIT KRÄUTERKLÖSSCHEN

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Ergibt ca. 8dl Schalotte, Rüebli und Kartoffeln ca. 5 Min.
andämpfen. Bouil lon dazugiessen, aufkochen,
1 EL Butter Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 20 Min.
1 Schalotte, in Stücken köcheln.
SOOg Rüebli, in Stücken 2. Milch dazugiessen, Suppe pürieren, würzen,
lOOg mehlig kochende zugedeckt beiseite stellen.
Kartoffeln, in Stücken 3. Petersilie, Schnittlauch, Salz und Pfeffer in
Bdl Gemüsebouillon einem flachen Teller mischen. Mit zwei Tee-
1 dl UHT-Milch löffeln Quark abstechen, Klösschen formen
(kleines Bild), mit der Suppe anrichten.
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf
Portion: 121 kcal, E 6g, Kh 13g, F Sg
2 EL Petersilie, fein
geschnitten
2 EL Schnittlauch, fein
geschnitten
Y.. TL Salz, wenig Pfeffer
lOOg Magerquark

- Fingerfood und Vorspeisen


Klösschen formen
Mit zwei Teelöffeln Quark abstechen,
Klösschen f ormen, in den Kräutern
wenden.

-
SOMMERSUPPE MIT PFEFFERMINZÖL

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Gemüse
Ergibt ca. 8dl ca. 5 Min. andämpfen. Bouillon dazugiessen,
aufkochen, bei mittlerer Hitze ca.15 Min.
1 EL Olivenöl kochen.
300g Erbsli, ausgelöst
2. Pfefferminze und Öl mischen. Suppe anrichten,
(ergibt ca . lOOg)
wenig Pfefferminzöl darüberträufeln, Rest
150g Bohnen, in Stücken dazu servieren.
150g Broccoli, in Röschen
1 Bundzwiebel mit dem Portion: 157 kcal, E 4g, Kh 6g, F 13g
Grün, in Ringen
6dl Gemüsebouillon
3 EL Pfefferminze, fein
geschnitten
3 EL Olivenöl

- Fingerfood und Vorspeisen


SELLERIE -ZITRON ENGRAS-SUPPE

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Ergibt ca. 8dl Sellerie und Schalotte ca. 5 Min. andämpfen.
Bouillon dazug iessen, Zitronengras beigeben,
1 EL Butter aufkochen, zugedeckt bei kleiner Hitze ca.
SOOg Sellerie, in Stücken 20 Min. köcheln. Zitronengras entfernen,
1 Schalotte, in Stücken Suppe pürieren, durch ein Sieb giessen, nur
noch heiss werden lassen.
7 dl Gemüsebouillon
6 Stängel Zitronengras, Dazu passen: Gewürzzigarren.
gequetscht
Portion: 54 kcal, E 2 g, Kh 3 g, F 4 g

GEWÜRZZIGARREN

Vor- und zubereiten: ca.lS Min. 1. Teigblätter sorgfältig auseinanderfa lten. Zwei
Backen: ca.lO Min. Blätter mit wenig Butter bestreichen. Zitro-
Ergibt 18 Stück nenschale und alle Zutaten bis und mit Pfeffer
darauf verteilen, mit je einem Teigblatt be-
1 Päckli Strudelteig decken, mit wenig Butter bestreichen, Zigarren
(ca.l20g) formen (kleines Bild). Zigarren auf ein mit
SOg Butter, flüssig Backpapier belegtes Blech legen, mit restlicher
1 Bio-Zitrone, nur Butter bestreichen.
abgeriebene Schale 2. Backen: ca.lO Min. in der Mitte des auf
1 TL Curry 200 Grad vorgeheizten Ofens. Gewürzzigarren
1 TL Fleur de Sei herausnehmen, auf einem Gitter etwas ab-
kühlen.
wenig Pfeffer
Passt zu: Suppe, Blattsalat.

Stück: 43 kcal, E 1 g, Kh 4g, F 3g

- Fingerfood und Vorspeisen


Gewürzzigarren formen
Teigblätter längs und quer dritteln.
Einzelne Quadrate von einer Ecke her
diagonal aufrollen.

-
GERSTENSUPPE MIT STEINPILZEN

Vor- und zubereiten: ca. 70 Min. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Ergibt ca. 8 dl Zwiebel und Pilze andämpfen. Rollgerste
beigeben, unter Rühren dünsten, bis sie glasig
1 EL Butter ist. Bouillon dazugiessen, aufkochen, zu-
1 Zwiebel, fein gehackt gedeckt bei kleiner Hitze ca.l Std. köcheln.
30g getrocknete Stein- 2. Sherry beigeben, Petersilie darüberstreuen.
pilze, eingeweicht,
abgetropft Portion: 141 kcal, E Sg, Kh 18g, F4g
100 g Rollgerste
Sdl Gemüsebouillon
3 EL trockener Sherry
2 EL glattblättrige Peter-
silie, grob geschnitten

- Fingerfood und Vorspeisen


RANDENSUPPE

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Ergibt ca. 8 dl Zwiebel, Knoblauch und Kümmel andämpfen.
Kartoffeln ca. 3 Min. mitdämpfen. Randensaft
1 EL Butter und Wasser dazugiessen, Boui llonpu lver
1 Zwiebel, in Stücken beigeben, aufkochen, bei mittlerer Hitze ca.
1 Knoblauchzehe, 30 Min. kochen. Suppe pürieren.
in Scheibchen Dazu passen: Gemüsechips, Rüeblichips
1 TL Kümmel (siehe S. 53).
350g mehlig kochende
Kartoffeln, in Stücken Portion: 141 kcal, E 3g, Kh 24g, F 3g

5 dl Randensaft
2dl Wasser
1 EL Gemüsebouillonpulver

- Fingerfood und Vorspeisen


wenig 01 bestreicnen,
n ebeneinande~

n de~ M1tte des auf 220 Grad

au ~ einem Gitter
-
APFEL- PETERSI LI ENWU RZEL-WÄH E

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Kuchenteig: Mehl und Salz in einer Schüssel
Kühl stellen: ca. 30 M in. mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer
Backen: ca. 40 Min. gleichmässig krümeligen Masse verreiben.
Für ein Backblech von ca. 30cm 0, Wasser dazugiessen, rasch zu einem weichen
mit Backpapier belegt Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig
etwas flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min.
250g Mehl kühl stellen.
V. Tl Salz
2. Petersilienwurzeln, Zwiebel und Petersilie
lOOg Butter, in Stücken, kalt mischen, würzen.
1 dl Wasser 3. Quark und alle Zutaten bis und mit Ei
400g Petersilienwurzeln, verrühren, würzen.
fein gehobelt
4. Teig auf wenig Mehl (ca. 32 cm 0) auswallen,
1 rote Zwiebel, in feinen ins vorbereitete Blech legen. Teigboden
Schnitzen mit einer Gabel dicht einstechen. Gemüse
2 El Petersilie, fein und Apfelschnitze darauf verteilen, Guss
geschnitten darüberg iessen.
1 Tl Salz, wenig Pfeffer 5. Backen: ca. 40 Min. auf der unt ersten Rille des
lOOg Magerquark auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Wähe her-
ausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen,
1 Tl Mehl
aus dem Blech nehmen.
1 dl Milch
Schneller: Ausgewallten Kuchenteig
1 Ei
(ca. 32 cm 0) verwenden.
2 Prisen Salz, wenig Pfeffer
300g rotschalige Äpfel, Portion: 528kcal, E 16g, Kh 62g, F 24g
in Schnitzen

Feines aus dem Ofen


KRÄUTER-KÄSEWÄHE

Vor- und zubereiten: ca. 25 M in. 1. Kuchenteig: Mehl, Salz und Muskat in einer
Kühl stellen: ca. 30 Min. Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand
Backen: ca. 40 Min. zu einer gleichmässig krümeligen Masse ver-
Für ein Backblech von ca . 30cm IZl, reiben . Wasser dazugiessen, rasch zu einem
mit Backpapier belegt weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten.
Teig etwas flach drücken, zugedeckt ca.
150g Vollkornmehl 30 Min. kühl stellen.
100g Mehl
2 . Milch, Rahm und Eier gut verrühren, restliche
%TL Salz Zutaten daruntermischen.
Y.. TL Muskat 3 . Teig auf wenig Mehl (ca. 32 cm IZl) auswallen,
100g Butter, in Stücken, kalt ins vorbereitete Blech legen. Teigboden mit
1 dl Wasser einer Gabel dicht einstechen, Käsemasse dar-
auf verteilen.
2dl Milch
1 dl Rahm 4. Backen: ca. 40 Min. auf der untersten Rille des
auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Wähe her-
2 Eier
ausnehmen, auf einem Gitter etwas abküh len,
200g Bergkäse aus dem Blech nehmen.
(z. B. Gstaader),
Schneller: Ausgewa llten Kuchenteig
grob gerieben
(ca . 32 cm IZl) verwenden .
100g rezenter Gruyere,
grob gerieben Port ion: 842kcal, E 35g, Kh 46g, F 58g
3 EL Petersilie, fein
geschnitten
3 EL Thymian, fein
geschnitten
1 EL Mehl
wenig Muskat
Y.. TL Salz, wenig Pfeffer

Fein es aus dem Ofen


PEPERONIRÖSTI MIT SPIEGELEI

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Kartoffeln, Öl, Salz und Pfeffer mischen, im
Backen: ca. 45 Min. vorbereiteten Blech verteilen.
Für ein Backblech von ca. 30cm 0, 2. Backen: ca. 30 Min. in der oberen Hälfte
gefettet des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Rösti
800g Gschwellti (fest herausnehmen.
kochende Sorte) vom 3 . Peperoni und alle Zutaten bis und mit Pfeffer
Vortag, geschält, grob mischen, auf der Rösti verteilen, ca.lS Min.
gerieben fertig backen.
1 EL Olivenöl 4 . Butter in einer beschichteten Bratpfanne
% TL Salz, wenig Pfeffer warm werden lassen. Eier nacheinander auf -
3 rote Peperoni, schlagen, hineingleiten lassen, bei kleiner
in feinen Streifen Hitze ca. 2 Min. braten, salzen. Rösti auf Teller
verteilen, Spiegeleier darauf anrichten .
2 Knoblauchzehen,
in Scheibchen
Portion: 310kcal, E 10 g, Kh 32 g, F l 4g
2 EL Salbei, fein geschnitten
1 EL Olivenöl
1 Prise Zucker
Y, TL Salz, wenig Pfeffer
1 EL Butter
4 frische Eier
Salz, nach Bedarf

Feines aus dem Ofen


BLUMENKOHLWÄHE MIT ERBSLI

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig mit dem Backpapier ins Blech legen.
Backen: ca. 30 Min. Teigboden mit einer Gabel dicht ei nstechen,
Für ein Backblech von ca. 30cm 0 Paniermehl darauf verteilen, kühl stellen.

1 ausgewallter Kuchen- 2. Öl in einer Pfanne warm werden lassen.


teig (ca. 32 cm 0) Blumenkohl ca. 5 Min. andämpfen. Erbsli,
Peperoncino und Thymian kurz mitdämpfen,
4 El Paniermehl
sa lzen, auskühlen. Gemüse auf dem Teig-
1 El Rapsöl boden verteilen.
300g Blumenkohl, in kleinen 3. Rahm und alle restlichen Zutaten verrühren,
Röschen über das Gemüse giessen.
200g tiefgekühlte Erbsli
4. Backen: ca. 30 Min. auf der untersten Rille des
1 roter Peperoncino, auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Wähe her-
entkernt, fein gehackt ausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen,
2 El Zitronenthym ian, aus dem Blech nehmen.
f ein geschnitten
% Tl Salz Portion: 694 kcal, E 22 g, Kh 45 g, F 47 g

2% dl Halbrahm
2 Eier
120g geriebener Gruyere
'h Tl Cayennepfeffer
'h Tl Salz

Feines aus dem Ofen


RANDENWÄHE LINZER ART

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min. 1. Geriebener Teig: Mehl und alle Zutaten bis
Kühl stellen: ca. 30 Min. und mit Salz in einer Schüssel mischen. Butter
Backen: ca. 40 Min. beigeben, von Hand zu einer gleichmässig
Für eine Springform von ca. krümeligen Masse verreiben. Quark beigeben,
26cm 0, Boden mit Backpapier rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen,
belegt, Rand gefettet nicht kneten. Teig etwas f lach drücken, zu-
gedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
100g Dinkelmehl
2. Randen und al le Zutaten bis und mit Öl
75g Mehl
mischen, würzen.
100g Baumnusskerne, f ein
3. Teig dritteln, Yl des Teigs auf dem vorberei-
gehackt, 50 g beiseite
teten Formenboden auswallen, Springformrand
gestellt
schliessen. Beiseite gestellte Baumnüsse auf
Y2 TL Salz dem Teigboden vertei len. Yl des Teigs zu einer
150g Butter, in Stücken, kalt ca. 60cm langen Rolle formen, als Rand
180g Magerquark auf den Formenboden legen, leicht andrücken,
dabei den Rand etwas hochziehen. Randen-
2 rohe Randen (ca.
masse auf dem Teigboden verteilen. Restlichen
400g), grob gerieben
Teig zwischen einem aufgeschnittenen Plastik-
lOOg Silberzwiebeln, beutel ca. 4mm dick auswallen . Mit einem
abgetropft, halbiert Teigrädchen in ca. 1 cm breite Streifen schnei-
3 EL Estragon, fein den, gitterartig auf die Randen legen, Teig-
geschnitten streifen mit Ei bestreichen.
1 EL Olivenöl 4. Backen: ca. 40 Min. in der unteren Hälfte
Y2 TL Salz, wenig Pfeffer des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Wähe
1 Ei, verklopft herausnehmen, etwas abkühlen, Formenrand
entfernen, auf einem Gitter etwas abkühlen.

Portion: 731 kcal, E 17g, Kh 4Sg, F 54g

Feines aus dem Ofen


KRAUTSTIEL-PIE

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Kuchenteig: Mehl und Salz in einer Schüssel
Kühl stellen: ca . 30 Min. mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer
Backen: ca. 20 Min. gleichmässig krümeligen Masse verreiben.
Für eine weite of enfeste Form Wasser dazugiessen, rasch zu einem weichen
von ca. 3 Litern Teig zusammenfügen, nicht kneten . Teig
etwas flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min.
250g Dinkelmehl kühl stellen.
%TL Salz
2. Butter in einer Pfanne warm werden lassen .
lOOg Butter, in Stücken, kalt Zwiebel andämpfen, Krautstiel, Pinienkerne
1 dl Wasser und Sultaninen ca. 5 Min. mitdämpfen,
1 EL Butter würzen, in der Form verteilen, etwas abkühlen.

1 Zwiebel, in feinen 3. Teig auf wenig Mehl ca. 4 mm dick und in


Streifen der Grösse der Form auswallen, mit einer Gabel
dicht einstechen. Formenrand mit Ei be-
1 kg Krautstiel, in feinen
streichen. Teig locker darauflegen, Rand gut
Streifen
andrücken, Teig mit Ei bestreichen.
GOg Pinienkerne
4. Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf
GOg dunkle Sultaninen
200 Grad vorgeheizten Ofens.
%TL Salz, wenig Pfeffer
1 Ei, verklopft Portion: 733 kcal, E 17 g, Kh 88 g, F 33 g

Feines aus dem Ofen -


PILZ-JALOUSIE

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Wenig Bratbutter in einer Bratpfanne heiss
Backen: ca. 25 Min. werden lassen. Pilze ca. 5 Min. rührbraten,
würzen. Pilze herausnehmen, Hitze reduzieren,
Bratbutter zum Rühr- wenig Bratbutter beigeben.
braten
2. Schalotten andämpfen, Gin, Schnittlauch und
250g Champignons,
Pilze beigeben, auskühlen.
in Vierteln
3. Teig längs halbieren, eine Teighälfte auf ein mit
150g Eierschwämme,
Backpapier belegtes Blech legen, mit einer
zerzupft
Gabel dicht einstechen. Nüsse und Pilze darauf
100g Steinpilze, in Würfeln verteilen, dabei ringsum einen Rand von ca.
% TL Salz, wenig Pfeffer 2 cm frei lassen. Rand mit wenig Ei bestreichen.
2 Schalotten, fein Die andere Teighälfte mit einem Teigrädchen
gehackt quer im Abstand von ca . 2 cm einschneiden,
sodass der Teig ringsum noch zusammenhält.
2 EL Gin
Teig über die Füllung legen, Ränder mit einer
2 EL Schnittlauch, fein Gabel gut andrücken, mit Ei bestreichen.
geschnitten
4 . Backen: ca. 25 Min. in der M itte des auf
1 ausgewallter Blätter-
200 Grad vorgeheizten Ofens. Jalousie heraus-
teig (ca. 25 x 42 cm)
nehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen.
2 EL gemahlene Hasel-
Lässt sich vorbereiten: Jalousie ca. l Std. im
nüsse
Voraus vorbereiten, zugedeckt im Kühlschrank
1 Ei, verklopft aufbewahren. Mit Ei bestreichen, backen wie
oben.

Portion: 437kcal, E 9g, Kh 34g, F 27g

Feines aus dem Ofen


SPARGEL- BAST ILLA

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Spargeln und alle Zutaten bis und mit Pfeffer
Backen: ca. 20 Min. mischen.
Für ein beschichtetes Backblech 2. Teigblätter auseinanderfa lten, ein Teigblatt ins
von ca. 30cm 0 Blech legen, mit wenig Butter bestreichen.
1 kg grüne Spargeln, Zwei Teigblätter sich leicht überlappend neben-
unteres Drittel geschält, einander darauflegen, sodass sie über das
schräg in ca. 5 mm Blech hinausreichen, mit wenig Butter bestrei-
dicken Scheibchen chen. Spargeln auf dem Teigboden verteilen,
vorstehende Teigränder locker über die Füllung
1 Schalotte, fein
legen (kleines Bild). M it dem letzten Teigblatt
gehackt
bedecken, überstehende Teigränder nach innen
SOg Pinienkerne, geröstet legen, mit der restlichen Butter bestreichen.
2 Eier 3. Backen: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des
2 El Kerbel, fein geschnitten auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
1% Tl Salz, wenig Pfeffer Tipp: Wird ein unbeschichtetes Backblech
1 Päckli Strudelteig verwendet, Boden mit Backpapier belegen.
(ca.l20g)
SOg Butter, flüssig, etwas Portion: 366 kcal, E 14 g, Kh 27 g, F 21 g
abgekühlt

Feines aus dem Ofen


Bastilla formen
Füllung auf dem Teigboden verteilen,
vorstehende Teigränder locker über die
Füllung legen.
FOCHIZZA

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Hefeteig: Mehl, Salz und Hefe in einer
Aufgehen lassen: ca . 1 Std . Schüssel mischen. Wasser und Öl dazugiessen,
Backen: ca. 25 Min. zu einem weichen, glatten Teig kneten.
Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std.
350g Mehl aufs Doppelte aufgehen lassen.
1 TL Salz
2. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Auber-
'.4 Würfel Hefe (ca. 10g), ginenwürfel und alle Zutaten bis und mit
zerbröckelt Rosmarin ca. 4 Min. andämpfen. Kapernäpfel
2 dl lauwarmes Wasser und Oliven daruntermischen, würzen.
2 EL Olivenöl 3. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech ge-
1 EL Olivenöl ben, ca. 1 cm dick f lach drücken, mit einer Gabel
dicht einstechen. Gemüse darauf verteilen.
1 Aubergine, in Würfeli
2 Zucchini, in Würfeli 4. Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte
des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Fochizza
2 Knoblauchzehen,
herausnehmen, mit wenig Öl beträufeln.
in Scheibchen
2 EL Rosmarin, fein Portion: 463 kcal, E 13 g, Kh 67 g, F 15 g
geschnitten
12 Kapernäpfel,
abgespült, abgetropft
12 entsteinte schwarze
Oliven
% TL Salz, wenig Pfeffer
wenig Olivenöl

Feines aus dem Ofen -


FLAMMKUCHEN MIT CICORINO

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Hefeteig: Mehl, Salz und Hefe in einer Schüs-
Aufgehen lassen: ca. 1 Std. sel mischen. Wasser dazugiessen, zu einem
Backen: ca.1S Min. pro Blech weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei
Ergibt 2 Stück Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte
aufgehen lassen.
300g Mehl
2 . Teig halbieren, auf wenig Mehl oval ca. 2 mm
% Tl Salz
dick auswallen, auf je ein mit Backpapier
% Würfel Hefe (ca. 20g), belegtes Blech legen. Frischkäse und Senf
zerbröckelt mischen, Teige damit bestreichen, Pepe-
2 dl lauwarmes Wasser roncini darauf verteilen, Öl darüberträufeln.
300g Frischkäse (z. B. 3. Backen: ca. 15 Min. auf der untersten Rille
Boursin mit Pfeffer) des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Flamm-
4 El Honigsenf kuchen herausnehmen, die Hälfte des Cico-
rinos darauf verteilen. Zweiten Flammkuchen
1 Glas eingelegte grüne
gleich backen.
Peperoncini (ca.
300g), abgetropft
Portion: 665 kcal. E 18 g, Kh 60 g, F 38 g
2 El Olivenöl
200g Cicorino rosso,
in feinen Streifen

Feines aus dem Ofen


KOHLRABISTRUDEL

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min. 1. Strudelteig: Mehl, Salz und Curry in einer
Ruhen lassen: ca. 30 Min. Schüssel mischen. Ei, Wasser und Öl gut
Backen: ca. 20 Min. verrühren, beigeben, mit einer Keile zusammen-
fügen, auf wenig Mehl zu einem glatten,
lSOg Mehl geschmeidigen Teig kneten, zu einer Kugel
Y, Tl Salz formen. Teig unter einer heiss ausgespülten
1 Tl Curry Schüssel bei Raumtemperatur ca. 30 Min. ruhen
lassen.
1 frisches Ei
3 El lauwarmes Wasser 2. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Kohl-
rabi und Bundzwiebel ca. 2 Min. andämpfen.
2 El Olivenöl
Wasser beigeben, aufkochen. Hitze reduzieren,
1 El Olivenöl offen ca. 4 M in. kochen, bis alle Flüssigkeit
900g Kohlrabi, in Würfeli eingekocht ist, auskühlen. Käse darunter-
1 Bundzwiebel mit dem mischen, würzen.
Grün, in Ringen 3 . Teig auf wenig Mehl rechteckig möglichst dü nn
3 El Wasser auswallen, auf ein Tuch legen, sehr dünn
ausziehen (kleines Bild oben). Teig mit Butt er
SOg Tilsiter, grob gerieben
bestreichen, Füllung auf dem unteren Drittel
Y, Tl Salz, wenig Pfeffer des Teigs verteilen, dabei seitlich einen Rand
SOg Butter, flüssig, etwas von ca. 3 cm frei lassen. Teig aufrollen (kleines
abgekühlt Bild unten), mit dem Verschluss nach unten
auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen,
mit restlicher Butter bestreichen.
4. Backen: ca. 20 Min. in der M itte des auf
200 Grad vorgeheizten Ofens.

Portion: 413kcal, E 13g, Kh 34g, F 25g

Feines aus dem Ofen


Teig ausziehen
Teig auf ein Tuch legen. Mit bemehlten
Händen von der Mitte her sorgfältig
sehr dünn ausziehen, bis der Teig überall
durchscheinend ist.

Teig aufrollen
Seitliche Ränder einschlagen, Tuch leicht
anheben, Strudellocker aufrollen.
ZWIEBELSTRUDEL

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min. 1. Strudelteig: Mehl und Salz in einer Schüssel
Ruhen lassen: ca. 30 Min. mischen. Ei, Wasser und Öl gut verrühren,
Backen: ca. 20 Min. beigeben, mit einer Keile zusammenfügen, auf
wenig Mehl zu einem glatten, geschmeidigen
150 g Ruchmehl Teig kneten, zu einer Kugel formen. Teig unter
Y, Tl Salz einer heiss ausgespülten Schüssel bei Raum-
1 frisches Ei temperatur ca. 30 Min. ruhen lassen.
3 El lauwarmes Wasser 2. Öl in einer Pfanne warm werden lassen.
2 El Olivenöl Zwiebeln und Thymian ca. 4 M in. andämpfen.
Aceto und Zucker beigeben, würzen,
1 El Olivenöl
ca. 2 Min. weiterdämpfen, auskühlen.
750g rote Zwiebeln,
3 . Teig auf wenig Mehl rechteckig möglichst dünn
in feinen Schnitzen
auswallen, auf ein Tuch legen. Mit bemehlten
1 El Thymianblättchen Händen von der Mitte her sorgfältig sehr dünn
1 dl Aceto balsa mico ausziehen, bis der Teig überall durchscheinend
1 Prise Zucker ist. Teig mit Butter bestreichen, Zwiebeln auf
dem unteren Drittel des Teigs verteilen, da-
Y,Tl Salz, wenig Pfeffer
bei seitlich einen Rand von ca. 3 cm frei lassen.
SOg Butter, flüssig, etwas Seitliche Ränder einschlagen, Tuch leicht
abgekühlt anheben, Strudellocker aufrollen. Mit dem
Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier
belegtes Blech legen. Strudel mit restlicher
Butter bestreichen.
4. Backen: ca. 20 Min. in der M itte des auf
200 Grad vorgeheizten Ofens.

Portion: 408kcal, E 9g, Kh 44g, F 21 g

Feines aus dem Ofen


TOMATEN-TARTE-TATIN

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Zucker auf dem vorbereiteten Blech verteilen.
Backen: ca. 20 Min.
2. Caramelisieren: ca. 4 Min. in der Mitte
Für ein Backblech von ca.
des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens, bis der
30cm 0, Boden exakt mit Back-
Zucker hellbraun ist, herausnehmen.
papier belegt
3. Butter und Fleur de Sei auf dem Caramel ver-
2 EL Zucker teilen, Tomaten darauflegen. Teig mit einer
40g Butter, in Stücken Gabel dicht einstechen, locker auf die Tomaten
legen. Teigrand zwischen Tomaten und Blech-
% TL Fleur de Sei
rand schieben.
600g Tomaten (z. B. Ochsen-
herz), in ca. 1 cm dicken 4. Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf
Scheiben 220 Grad vorgeheizten Ofens. Tarte heraus-·
nehmen, ca. 2 Min. ruhen lassen, auf eine
1 ausgewallter Blätter-
Platte stürzen.
teig (ca. 32 cm 0)
5. Basilikumöl: Öl und alle restlichen Zutaten
1 dl Olivenöl
verrühren, wenig über die Tarte träufeln, Rest
3 EL Basilikum, fein dazu servieren.
geschnitten
1 Knoblauchzehe,
gepresst , .- Po~ion : 6?6kcal, E Sg, Kh 38g, F 48 ~ .

% TL Fleur de Sei
SPARGEL-TARTE-TATIN

Vor- und zubereiten: ca. 25 Mjn. 1. Zucker auf dem vorbereiteten Blech verteilen.
Backen: ca. 20Min.
2. Caramelisieren: ca. 4 Min. in der Mitte
Für ein Backblech von ca. des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens, bis der
30cm el, Boden exakt mit Back-
Zucker hellbraun ist, herausnehmen.
papier belegt
3. Butter auf dem Ca ramel verteilen, Spargeln
2 EL Zucker darauf verteilen. Teig mit einer Gabel
40g gesalzene Butter, dicht einstechen, locker auf die Spargeln
in Stücken legen. Teigrand zwischen Spargeln und
Blechrand schieben . •
500g weisse Spargeln,
geschält, schräg in ca. 4 . Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf .
5 mm dicken Scheiben 220 Grad vorgeheizten Ofens. Tarte-heraus-
1 ausgewallter Blätter- nehmen, ca. 2 Min. ruhen lassen, auf ein·~
t eig (ca. 32 cm el) Platte stürzen.

Portio n: 372 kcal, E 6 g, Kh 36 g, F 23 g


ARTISCHOCKENPIZZA MIT LÖWENZAHN

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Hefeteig: Mehl, Salz und Hefe in einer
Aufgehen lassen: ca. 2 Std. Schüssel mischen. Wasser und Öl dazugiessen,
Backen: ca. 20 Min. pro Blech zu einem weichen, glatten Teig kneten.
Ergibt 4 Pizzas Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. l Std.
aufgehen lassen.
500g Mehl
2. Teig vierteln, auf wenig Mehl zu Kugeln formen,
1% Tl Salz
auf einen Teller legen. Mit Folie zugedeckt
Y.. Würfel Hefe (ca.lOg), bei Raumtemperatur nochma ls ca.l Std . auf-
zerbröckelt gehen lassen. Eine Teigkugel auf wenig Mehl
3Y.. dl lauwarmes Wasser auswallen oder flach drücken (ca. 5 mm dick),
2 El Olivenöl auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

250g %-fett-Quark 3. Quark und Sambai Oelek mischen, X auf dem


Teig vert eilen, dabei ringsum einen Rand
1 El Sambai Oelek
von ca. 2 cm frei lassen. X Artischocken und
1 Glas Artischockenherzen Tomaten auf dem Quark verteilen.
in Öl (ca. 280g),
abgetropft, in Vierteln 4. Backen: ca. 20 Min. in der unt eren Hälfte
des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
1 Glas getrocknete Tomaten Pizza herausnehmen, wenig Löwenzahn
in Öl (ca. 280g),
und Blüten darüberstreuen. Restliche
abgetropft, halbiert
Pizzas gleich zubereiten.
SOg gebleichte löwen-
Tipp: Statt Löwenzahn Rucola verwenden.
zahnblätter,
grob geschnitten
Portion: 664 kcal, E 25 g, Kh 98 g, F 18 g
einige essbare Blüten
(z. B Veilchen)

Feines aus dem Ofen


ZWIRBELBROT MIT SPINAT

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Hefeteig: Mehl, Salz, Zucker und Hefe in einer
Aufgehen lassen: ca. 2 Std. Schüssel mischen. Wasser dazugiessen, mit
Backen: ca. 30 Min. den Knethaken des Handrührgeräts zu einem
weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei
SOOg Ruchmehl Raumtemperatur ca.1Y2 Std. aufs Doppelte auf-
1% TL Salz gehen lassen .
Y, TL Zucker 2. Teig halbieren, je eine ca. 50 cm lange Rolle
Y. Würfel Hefe (ca.lS g), formen, Rollen nebeneinander auf ein mit
zerbröckelt Backpapier belegtes Blech legen . Je zwei Enden
3% dl Wasser zusammendrücken, Teigrollen miteinander
verdrehen, mit Wasser bestreichen. Nochmals
1SOg Mascarpone
ca. 30 Min. aufgehen lassen, mit wenig Mehl
3 EL grobkörniger Senf bestäuben. Ein ofenfestes Schälchen mit Wasser
SOg Jungspinat, fein auf das Blech stellen.
geschnitten 3. Backen: ca.lO Min. in der unteren Hälfte
% TL Salz, wenig Pfeffer des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Hitze
SOg Jungspinat auf 200 Grad reduzieren, dabei die Ofentür
geschlossen halten und das Brot ca. 20 Min.
fertig backen. Backprobe: Klopft man auf
die Unterseite des Brotes und tönt es hohl,
ist das Brot genügend gebacken. Brot heraus-
nehmen, auf einem Gitter auskühlen. Brot
längs ha lbieren.
4. Mascarpone, Senf und Spinat mischen, würzen.
Beide Brothälften damit bestreichen, Spinat auf
den Brotböden verteilen, Deckel darauflegen.

Portion: 625 kcal, E 23 g, Kh 88 g, F 19 g

Feines aus dem Ofen -



RÜEBLI-PIZZA

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Hefeteig: Meh l, Salz und Hefe in einer
Aufgehen lassen: ca . 2 Std. Schüssel mischen. Wasser und Öl dazugiessen,
Backen: ca. 20 Min. pro Blech zu einem weichen, glatten Teig kneten.
Ergibt 4 Pizzas Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std.
aufgehen lassen.
500g Mehl
2. Teig vierteln, auf wenig Mehl zu Kugeln formen,
1% TL Salz
auf einen Teller legen. Mit Folie zugedeckt bei
Y.. Würfel Hefe (ca . 10g), Raumtemperatur nochmals ca. 1 Std. aufgehen
zerbröckelt lassen. Eine Teigkugel auf wenig Mehl aus-
3Y.. dl lauwarmes Wasser wallen oder flach drücken (ca. 25 cm 0), auf
2 EL Olivenöl ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

300g griechisches Joghurt 3. Joghurt und Ingwer mischen, Y. auf dem Teig
nature verteilen, dabei ringsum einen Rand von
ca. 2 cm frei lassen. Rüebl i würzen, Y. auf dem
1 EL Ingwer, fein gerieben
Joghurt verteilen.
750g verschiedenfarbige
Rüebli, fein gerieben 4. Backen: ca. 20 M in. in der unteren Hälfte des
auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Pizza her-
% TL Salz, wenig Pfeffer
ausnehmen, Y. des Bärlauchs und wenig Fleur
3 EL Bärlauch oder Peter- de Sei darüberstreuen, wenig Öl darüber-
silie, fein geschnitten träufeln. Restliche Pizzas gleich zubereiten.
wenig Fleur de Sei
wenig Olivenöl Portion: 646kcal, E 19g, Kh 103g, F 17g

Feines aus dem Ofen -


TOMATEN-GNOCCHI-GRATIN

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Tomaten, Knoblauch und Öl in der vorberei-
Gratinieren: ca. 30 Min. teten Form mischen.
Für eine ofenfeste Form von 2. Gratinieren: ca. 15 Min. in der oberen Hälfte
ca. 2 Litern, gefettet des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Heraus-
4 Tomaten, in Scheiben nehmen.

2 Knoblauchzehen, 3. Brühteig: Milch mit allen Zutaten bis und mit


in Scheibchen Muskat in einer weiten Pfanne aufkochen,
Hitze reduzieren. Mehl auf einmal beigeben,
2 EL Olivenöl
rühren, bis sich ein geschmeidiger Teigkloss
1%dl Milch bildet (kleines Bild oben).
lY2 dl Wasser
4. Pfanne von der Platte nehmen, Eier portionen-
7Sg Butter weise darunterrühren (kleines Bild unten).
Y2 TL Salz S. Teig portionenweise in einen Spritzsack mit
wenig Muskat glatter Tülle (ca. 12 mm 0) füllen. Ca.l% cm
180g Mehl lange Teigstücke herausdrücken, diese mit
einem Messer direkt ins leicht siedende Salz-
4-S Eier, verklopft
wasser schneiden. Ziehen lassen, bis die
Salzwasser, siedend Gnocchi an die Oberfläche steigen, heraus-
SOg geriebener Sbrinz nehmen, abtropfen, auf den Tomaten ver-
teilen. Käse darüberstreuen.
6. Gratinieren: ca.lS Min. in der oberen Hälfte
des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Portion: 519 kcal, E 17 g, Kh 38 g, F 33 g

Feines aus dem Ofen


Brühteig zubereiten
Mehl auf einmal in die heisse Flüssigkeit
geben, mit einer Kelle ca. 2 Min. rühren,
bis sich ein geschmeidiger Teigkloss
bildet, der sich vom Pfannenboden löst.

Der Brühteig soll weich von der Kelle


fallen, aber nicht zerfliessen, er wird glatt
und glänzend.
WIRZPÄCKLI MIT COUSCOUS

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Die Wirzblätter portionenweise im siedenden


Backen: ca. 20 Min. Salzwasser ca. 3 Min. blanchieren, heraus-
Für eine ofenfeste Form von nehmen, kurz in kaltes Wasser legen, abtropf en,
ca. 2 Litern, gefettet Blattrippen flach schneiden. 8 grosse Wirz-
blätter auf einem Tuch auslegen, Rest grob
1 Wirz (ca. 800g), Blätter hacken, in der vorbereiteten Form verteilen.
abgelöst
2 . Couscous und Samba i Oelek in eine Schüssel
Salzwasser, siedend
geben, Bouillon darübergiessen, mischen,
250 g Couscous zugedeckt ca. 5 Min. quellen lassen. Mit einer
1 EL Sambai Oelek Gabel lockern. Rahm, Käse und Orangen-
2 dl Gemüsebouillon, schale daruntermischen.
siedend 3. Wirzblätter mit dem Couscous füllen und Päckli
2 dl Saucen-Halbrahm formen (kleines Bild).
SOg geriebener Gruyere 4. Boui llon darübergiessen, Käse darüberstreuen.
1 Bio-Orange, 5 . Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf
nur abgeriebene Schale 220 Grad vorgeheizten Ofens.
2 dl Gemüsebouillon
Portion: 509 kcal, E 22 g, Kh 53 g, F 23 g
70g geriebener Gruyere

Feines aus dem Ofen


Wirzpäckli formen
1 Wirzblatt in eine grosse Tasse legen,
Ys des Couscous in das Blatt geben,
leicht andrücken . Blattränder darüber-
legen, Päckli mit dem Verschluss nach
unten auf den Wirz in die Form legen.
Restliche Päckli gleich formen.
PILZLASAGNE

Vor- und zubereiten: ca. 50 M in. 1. Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen.
Backen: ca. 30 Min. Pi lze und alle Zutaten bis und mit Knoblauch
Für eine weite ofenfeste Form ca. 5 Min. rührbraten, in eine Schüssel geben,
von ca. 2% Litern, gefettet würzen.

1 EL Olivenöl 2. Milch mit allen Zutaten bis und mit Pfeffer


unter Rühren aufkochen. Bei kleiner Hitze
250g Champignons,
ca. 5 Min. köcheln, bis die Sauce sämig ist.
in Scheiben
Petersilie und Parmesan daruntermischen.
250g Shiitake, in Scheiben
3. 4 Esslöff el Sauce in der Form verteilen. Dann
2 Rüebli, in Würfeli 3 Lasagneblätter darauflegen, YJ Lattich,
1 Zwiebel, fein gehackt YJ Pilze und % Sauce darauf vert eilen. Vorgang
2 Knoblauchzehen, 2-mal wiederholen. Parmesan darüberstreuen.
gepresst 4. Backen: ca. 30 M in. in der Mitte des auf
% TL Salz, wenig Pfeffer 200 Grad vorgeheizten Ofens. Lasagne heraus-
Sdl Milch nehmen, ca. 5 Min. ruhen lassen.

2 EL Mehl
Portion: 443 kcal, E 24g, Kh SOg, F 17 g
Y.. TL Muskat
1 TL Salz, wenig Pfeffer
3 EL Petersilie, fein
geschnitten
40g geriebener Parmesan
9 weisse Lasagneblätter
1 Lattich (ca. 500g),
f ein geschnitten
BOg geriebener Parmesan

Feines aus dem Ofen


TEIGWARENGRATIN MIT BOHNEN

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Teigwaren im Salzwasser ca. 5 Min. kochen.
Gratinieren: ca. 15 Min. Bohnen beigeben, ca. 5 Min. weiterkochen,
Für eine ofenfeste Form von bis die Teigwaren al dente sind, abtropfen,
ca. 2 Litern, gefettet in der vorbereiteten Form vert eilen.

300g Teigwaren 2. Rahm, Peperoncini und Bohnenkraut beigeben,


(z. B. Orecchiette) mischen, würzen. Käse darauf verteilen.

Salzwasser, siedend 3. Gratinieren: ca.l5 Min. in der Mitte des auf


220 Grad vorgeheizten Ofens.
500g Bohnen, halbiert
2dl Rahm Portion: 574kcal, E 20g, Kh 59g, F 29g
2 rote Peperoncini,
entkernt, fein gehackt
2 EL Bohnenkraut, fein
geschnitten
~ TL Salz, wenig Pfeffer
125g Blauschimmelkäse
(z. B. Saint Agur),
in Stücken

KARTOFFELGRATIN MIT KRÄUTERN

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Milch, Rahm und Knoblauch in eine weite
Gratinieren: ca. 30 Min. Pfanne geben, würzen. Kartoffeln in ca. 2 mm
Fü r eine weite ofenfeste Form dicken Scheiben in die Pfanne hobeln. Unter
von ca. 2 Litern, gefettet Rühren aufkochen, bei kleiner Hitze unter ge-
legentlichem Rühren ca. 8 Min. köcheln.
3dl Milch
2. Kräuter daruntermischen, in der vorbereiteten
1%dl Vollrahm
Form verteilen. Käse darüberstreuen.
1 Knoblauchzehe,
3. Gratinieren: ca. 30 Min. in der oberen Hälfte
gepresst
des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
1 TL Salz, wenig Pfeffer
Lässt sich vorbereiten: Gratin ca.l Tag im
1 kg mehlig kochende
Voraus vorbereiten, ausküh len . Zugedeckt
Kartoffeln
im Kühlschrank aufbewahren. Gratin ca. 30 Min.
2 EL Petersilie, fein vor dem Gratinieren aus dem Kühlschrank
geschn itten nehmen. Die Gratinierzeit verlä ngert sich um
2 EL Salbei, fein geschnitten ca. 5 Minuten.
SOg geriebener Gruyere
Portion: 383 kcal, E 11 g, Kh 36 g, F 20 g

Feines aus dem Ofen


KÜRBISGRATIN MIT FEIGEN

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Kürbis und alle Zutaten bis und mit Öl in der
Backen: ca. 20 Min. Form mischen, würzen.
Für eine ofenfeste Form von 2. Backen: ca. 10 Min. in der Mitte des auf
ca. 2% Lit ern 220 Grad vorgeheizten Ofens. Gratin heraus-
1 kg Kürbis (z. B. Butternut), nehmen.
in Schnitzen, in ca. 3 . Zwiebel und Petersilie über das Gemüse
5 mm dicken Scheiben st reuen. Rahm würzen, darübergiessen, Käse
4 Feigen, in Sechsteln darauf verteilen, ca.lO Min. fertig backen.
SOg Baumnusskerne
Port ion: 411 kcal, E 8 g, Kh 22 g, F 32 g
2 EL Olivenöl
Y, TL Salz, wenig Pfeffer
1 Zwiebel, fein gehackt
3 EL glattblättrige Peter-
silie, fein geschnitten
2 dl Saucen-Halbrahm
Y.. TL Muskat
% TL Salz, wenig Pfeffer
SOg Ziege nweichkäse
(z. B. Chevre St-Jacques),
in Würfeln

Feines aus dem Ofen


RATATOUILLE MIT KICHERERBSENSTREUSELN

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Auberginen und alle Zutaten bis und mit
Backen: ca. 40 Min. Zwiebel auf einem mit Backpapier belegten
Blech verteilen, Öl darüberträufeln.
400g Auberginen, in ca.
2 cm grossen Stücken 2. Backen: ca. 10 Min. in der Mitte des auf
220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
400g Zucchini, in ca. 2cm
Hitze auf 200 Grad reduzieren.
grossen Stücken
3. Kichererbsen und al le Zutaten bis und mit
400g Tomaten, geschält,
Öl mischen, würzen, auf dem Gemüse verteilen.
in Stücken
ca . 30 Min. fertig backen.
250g kleine festkochende
Kartoffeln, in Vierteln Portion: 271 kcal, E 13 g, Kh 30g, F 12 g
1 Zwiebel, grob gehackt
1 EL Olivenöl
1 Dose Kichererbsen
(ca . 400g), abgespült,
abgetropft, grob
gehackt
3 EL Thymianblättchen
1 Bio-Zitrone,
nur abgeriebene Schale
3 EL geriebener Parmesan
2 EL ungesalzene
geschälte Pistazien,
grob gehackt
1 EL Olivenöl
Y2 TL Salz, wenig Pfeffer

Feines aus dem Ofen


HERZLICH EINGELADEN
HEMMUNGEN, VEGETARISCH ZU KOCHEN, WENN
FREUNDE ZU BESUCH SIND? MIT DIESEN GERICHTEN
BESTIMMT NICHT. ÜBERRASCHEN SIE IHRE GÄSTE
MIT KULINARISCHEN HOCHGENÜSSEN, UND GENIESSEN
SIE DIE ZEIT IN EINER GESELLIGEN RUNDE.

100
OFENKÜCHLEIN MIT AVOCADOFÜLLUNG

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min. 1. Brühteig: Wasser mit Butter und Sa lz in einer
Backen: ca. 30 Min. Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren. Meh l
Ergibt ca.12 Stück auf einmal beigeben, mit einer Keile ca. 2 Min.
rühren, bis sich ein geschmeidiger Teigkloss
2dl Wasser bildet, der sich vom Pfannenboden löst. Pfanne
SOg Butter von der Platte nehmen.
Yz TL Salz 2 . Eier portionenweise darunterrühren. Der Teig
120g Mehl soll weich von der Keile fallen, jedoch
3-4 Eier, verklopft nicht zerfliessen, er wird glatt und glänzend.

2 Avocados 3. Teig portionenweise in einen Spritzsack mit


gezackter Tülle (ca. 12 mm QJ) geben. Ca. 6 cm
1 Tomate, entkernt,
lange, schlangenförmige Streifen auf ein
in Würfeli
mit Backpapier belegtes Blech spritzen (kleines
SOg Baumnusskerne, Bild).
geröstet, grob gehackt
4. Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des auf
2 EL Limettensaft
180 Grad vorgeheizten Ofens. Ofen nie öffnen!
'A TL Salz, wenig Pfeffer Ofenküchlein herausnehmen, aufschneiden,
auf einem Gitter auskühlen.
S. Avocados mit einer Gabel zerdrücken, mit allen
Zutaten bis und mit Limettensaft mischen,
würzen, auf dem Boden der Ofenküchlein ver-
teilen, Deckel darauflegen.
Dazu passt: Eisbergsalat.

Portion: 485 kcal, E 12 g, Kh 24 g, F 38 g

EISBERGSALAT

Vor- und zubereiten: ca.10 Min. Essig, Öl und Ahornsirup verrühren, würzen.
Salat beigeben, mischen.
2 EL Kräuteressig
Passt zu: pikanten Ofenküchlein, Frittata .
3Y2 EL Olivenöl
1 EL Ahornsirup Portion: 104kcal, E 1 g, Kh 3g, F 11 g
Salz, Peffer, nach
Bedarf
1 Eisbergsalat, in feinen
Streifen

102 Herzlich eingeladen


Ofenküchlein formen
Teig auf einer Länge von ca. 6 cm
schlangenförmig mit genügend Abstand
auf ein mit Backpapier belegtes Blech
spritzen.

103
KARTOFFELGNOCCHI MIT BARBA Dl FRATE

Vor- und zubereiten: ca. 50 M in. 1. Gschwellti durchs Passe-vite in eine Schüssel
treiben, etwas abkühlen. Mehl, Käse, Ei und
750g Gschwellti (mehlig Salz beigeben, von Hand mischen. Die Masse
kochende Sorte), frisch sollte noch feucht sein, aber nicht mehr an
gekocht, heiss geschält den Händen kleben, evtl. wenig Mehl beigeben.
200g Mehl Gnocchimasse auf wenig Mehl zu 4 Rollen
SOg Sbrinz, fein gerieben von je ca. 1Y2 cm eJ formen. Rollen in ca. 2 cm
lange Stücke schneiden, diese mit dem Daumen
1 frisches Ei, verklopft
über einen Gabelrücken rollen, sodass ein
1% Tl Salz Rillenmuster entsteht. Gnocchi auf ein bemehl-
Salzwasser, siedend tes Tuch legen.
2 El Butter 2. Of en auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
2 El Butter vorwärmen.
300g Barba di frate, grobe 3. Gnocchi portionenweise im leicht siedenden
Stiele und rotbraune Salzwasser ca. 4 Min. ziehen lassen, bis sie an
Enden entfernt die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkeile
'!.! Tl Salz, wenig Pfeffer herausnehmen, abtropfen, But ter beigeben,
warm stellen.
2 dl Rahm, flaumig
geschlagen 4 . Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Barba di frate ca. 4 Min. andämpfen, würzen.
3 El Meerrettich, fein
gerieben Gnocchi auf die vorgewärmten Tel ler verteilen,
Barba di frate darauf anrichten.
wenig Pfeffer
5. Rahm und Meerrettich mischen, auf den
Gnocchi verteilen, würzen.

Portion: 642 kcal, E 18 g, Kh 62 g, F 35 g

104 Herzlich eingeladen


Barba di frate
Das Wegerichgewächs wird auch unter dem
Namen Mönchsbart nur kurze Zeit im Frühling
angeboten. Beim Rüsten die dicken und zähen
Stiele sowie die braunen Stängelstücke ent-
fernen . Die zarten, grünen Halme schmecken
roh in einem Salat erfrischend und leicht
säuerlich. Gedämpft ist Barba die frate eine
Delikatesse.
CARAMELLE MIT SAFRANBUTTER

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Ricotta und Bärlauch mischen, würzen. Teig
Ergibt 32 Stück entrollen, längs halbieren, in je 4 gleich grosse
Stücke schneiden. Je ca. 1 Esslöffel Ricotta-
SOOg Ricotta masse auf die Mitte der Teigstücke verteilen,
3 EL Bärlauch, fein freie Teigflächen mit wenig Wasser bestreichen,
geschnitten zu Bonbons formen.
1% TL Salz, wenig Pfeffer 2 . Caramelle portionenweise je ca. 5 Min. im leicht
4 Rollen Pastateig siedenden Salzwasser ziehen lassen, mit
Salzwasser, siedend einer Schaumkeile herausnehmen, abtropfen.

3 EL Butter 3. Butter in derselben Pfanne warm werden


lassen. Knoblauch beigeben, andämpfen.
1 Knoblauchzehe,
Safran und Caramelle beigeben, nur noch
in Scheibchen
warm werden lassen.
einige Safranfäden
Tipp: Statt Bärlauch 40 g Jungspinat ver-
wenden.

Portion: 665 kcal, E 28 g, Kh 73 g, F 29 g

106 Herzlich eingeladen


...•
.. .
Tofu
Der Sojabohnenquark gilt als eine gute pflanzliche
Eiweissquelle für Vegetarier. Er ist leicht verdaulich und
dank seines neutralen Aromas vielseitig einsetzbar.
Die Chinesen sollen ihn als Erste hergestellt haben, aber
dieJapanerhaben die Tofuproduktion perfektioniert.
Es gibt verschiedene Texturen. Sehr zart und delikat ist
der Seidentofu. Er eignet sich vor allem als Suppen-
einlage oder roh mit leichten Saucen als Vorspeise .
Der bei uns bekanntere Tofu eignet sich dagegen bestens
zum Braten und Dämpfen.
ZITRONENGRASRISOTTO MIT TOFU

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Zwiebel und Zitronengras andämpfen. Reis bei-
1 EL Butter geben, unter Rühren dünsten, bis er glasig ist.
1 Zwiebel, fein gehackt
2. Die Hälfte des Weins dazugiessen, unter
2 Stängel Zitronengras, Rühren einkochen, restlichen Wein dazugiessen,
gequetscht vollständig einkochen.
350 g Risottoreis 3. Bouillon unter häufigem Rühren nach und
(z. B. Carnaroli) nach dazugiessen, sodass der Reis immer
4dl Weisswein knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist, ca. 20 Min.
Sdl Gemüsebouillon, köcheln, bis der Reis cremig und al dente
heiss ist. Zitronengras entfernen, Käse und Butter
unter den Risotto rühren, würzen.
5 EL geriebener Parmesan
2 EL Butter 4. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Tofu und Zucchini ca. 5 Min. dämpfen.
Salz, Pfeffer, nach
Zitronensaft beigeben, würzen, auf dem Risotto
Bedarf
anrichten .
1 EL Butter
240g Tofu nature, in Würfeli Portion: 510kcal, E 16g, Kh 72 g, F 18g
2 kleine Zucch ini,
in kleinen Stücken
1 EL Zitronensaft
% TL Salz, wenig Pfeffer

Herzl ich eingeladen 109


HIRSETALER VOM GRILL

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Bouillon aufkochen, Hirse einrühren, zugedeckt
Grillieren : ca. 8 Min. bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln. Pfanne
Ergibt 16 Stück von der Platte nehmen. Rüebli und alle Zutaten
bis und mit Estragon beigeben, gut mischen.
4dl Gemüsebouillon Masse in 16 Portionen teilen, mit nassen Hän-
150g Hirse den zu Kugeln formen, etwas flach drücken.
150g Rüebli, fein gerieben 2. Holzkohle-/Gas-/Eiektrogrill: Hirsetaler
150g Zucchini, fein gerieben in einer Gri llschale bei geschlossenem Deckel
1 Schalotte, fein gehackt über starker Glut oder auf höchster Stufe
(ca. 250 Grad) beidseitig je ca. 4 Min. grillieren.
SOg Halbhartkäse
(z. B Bündner Berg käse), Tipp: Statt auf dem Gril l Hirsetaler in wenig
fein gerieben heissem Öl in einer beschichteten Bratpfanne
beidseitig je ca. 4 Min. braten .
1 Ei
4 EL Estragon, fein Dazu passt: Sommersalat
geschnitten
Portion: 251 kcal, E 12g, Kh 29g, F 9g

SOMMERSALAT

Vor- und zubereiten: ca.10 Min. Senf, Essig, Öl und Honig verrühren, würzen.
Salat und Kresse beigeben, mischen.
1 TL Senf
Passt zu: Hirsetalern, Rösti.
2 EL Kräuteressig
3 EL Olivenöl Portion: 98 kcal, E 1 g, Kh 3 g, F 9 g
1 TL flüssiger Honig
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf
1 roter Eichblattsalat,
zerzupft
SOg Kresse

110 Herzlich eingeladen


BIERRISOTTO MIT HOPFENSPROSSEN

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Schalotten andämpfen. Reis beigeben, unter
1 EL Butter Rühren dünsten, bis er glasig ist.
2 Schalotten, fein
2. Die Hälfte des Biers dazugiessen, unter
gehackt
Rühren einkochen. Restliches Bier dazugiessen,
350g Risottoreis vollständig einkochen.
(z. B. Carnaroli)
3 . Boui llon unter häufigem Rühren nach und
5 dl helles Bier nach dazugiessen, sodass der Reis immer
7 dl Gemüsebouillon, heiss knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist, ca . 20 M in.
100g M ascarpone köcheln, bis der Reis cremig und al dente
ist. Mascarpone und Hopfensprossen darunter-
90g eingelegte Hopfen-
rühren, würzen.
sprossen*, abgetropft,
abgespült Dazu passen: Kopfsalatpäckli vom Grill.
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf Portion: 513kcal, E lOg, Kh 74g, F l6g
• Hopfensprossen sind in Spezialitätenläden oder übers
Internet erhältlich. Ersatz: Mungbohnen-Sprossen.

KOPFSALATPÄCKLI VOM GRILL

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Butter in einer Pfanne erwärmen. Haferflocken
Grillieren: ca. 4 Min. ca. 2 Min. dünsten. Kokosmilch dazugiessen,
Ergibt 12 Stück bei kleiner Hitze ca .lO Min. köcheln.

1 EL Butter 2 . Stangensellerie und Tofu daruntermischen,


würzen, je auf die Mitte der Salatblätter
BOg Haferflocken
verteilen, aufrollen, mit Küchenschnur zu Päckli
2% dl Kokosmilch binden.
4 Stängel Stangenselle- 3. Holzkohle-/Gas-/Eiektrogrill: Päckli über
rie (ca. 250g), in Würfeli mittelstarker Glut oder auf mittlerer Stufe
250g geräuchter Tofu, (ca. 200 Grad) rundum ca. 4 Min. grillieren.
in Würfeli
4 . Honig, Sojasauce und Sambai Oelek verrühren,
Y, TL Salz, wenig Pfeffer zu den Päckli servieren.
12 grosse Kopfsalat- Tipp: Statt auf dem Grill Salatpäckli in wenig
bl ätter heissem Öl in einer beschichteten Bratpfanne
2 EL flüssiger Honig rundum ca. 4 Min. braten.
2 EL Sojasauce Passt zu: Bierrisotto mit Hopfensprossen.
1 TL Sambai Oelek
Portion: 358kcal, E l6g, Kh 27g, F 21 g

112 Herzlich eingeladen


GEFÜLLTES GEMÜSE VOM GRILL

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Von den Tomaten je einen Deckel abschneiden.
Grillieren: ca.l5 Min. Tomaten bis auf einen ca. 5 mm, Zucchini bis
auf einen ca. 2 mm dicken Rand aushöhlen,
8 Tomaten Inneres und Tomatendeckel fein hacken, in eine
2 grosse Zucchini Schüssel geben. Peperoni halbieren, entkernen.
(ca . 400g), in Vierteln Gemüse auf eine Platte legen.
2 Peperoni 2 . Couscous, Zitronenschale, Zitronensaft und
250 g Couscous Zitronenmelisse in die Schüssel geben, mischen,
siedendes Wasser darübergiessen, zugedeckt
1 Bio-Zitrone, abge-
ca. 5 Min . quellen lassen. Erdnüsse beigeben,
riebene Schale und Saft
Couscous mit einer Gabel lockern, Gemüse
3 EL Zitronenmelisse,
damit füllen.
fein geschnitten
3. Holzkohle-/Gas-/Eiektrogrill: Gefülltes
2 dl Wasser, siedend
Gemüse über mittelstarker Glut oder auf mitt-
75 g gesalzene Erdnüsse, lerer Stuf e (ca. 200 Grad) ca. 15 M in. gril lieren.
grob gehackt
4. Joghurtsauce: Joghurt und Zitronenmelisse
180g griechisches Joghurt
verrühren, würzen, zum Gemüse servieren.
nature
Tipp: Statt auf dem Gril l gefülltes Gemüse
1 EL Zitronenmelisse,
auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
fein geschnitten
Backen: ca.l5 Min. in der Mitte des auf
Salz, Peffer, nach 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Bedarf
Portion: 479 kcal, E 19 g, Kh 65 g, F 16 g

114 Herzlich eingeladen


TOMME-PÄCKLI VOM GRILL

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Öl und alle Zutaten bis und mit Knoblauch
Grillieren : ca. 6 Min. verrühren. Auberginen beigeben, mischen.
Ergibt 4 Stück 2. Einen Tomme mit 4 Auberginenscheiben zu
3 EL Olivenöl Päckli formen mit Küchenschn ur binden
(kleines Bild). Restliche Tommes zu gleichen
1 Bio-Zitrone,
Päckli formen.
je % abgeriebene
Schale und Saft 3. Holzkohle-/Gas-/Eiektrogrill: Päckli über
mittelstarker Glut oder auf mittlerer Stufe
2 EL Salbei, fein geschnitten
(ca . 200 Grad) beidseitig je ca. 3 Min. grillieren.
1 Knoblauchzehe, Bürlischeiben und restliche Auberginen-
gepresst scheiben ca. 3 Min. mitgrillieren.
2 Auberginen, in ca.
Tipp: Statt auf dem Grill Tomme- Päckli in
3 mm dicken Scheiben
wenig heissem Öl in einer beschichteten
4 Tommes Ue ca. 100 g) Brat pfanne beidseitig je ca. 3 M in. braten.
2 Bürli, in dünnen Dazu passt: Rucolasalat.
Scheiben
Portion: 495 kcal, E 26 g, Kh 25 g, F 32 g

RUCOLASALAT

Vor- und zubereiten: ca. 5 Min. Essig und Öl verrühren, würzen. Rucola bei-
geben, mischen.
1 EL Apfel- oder Weiss-
weinessig Passt zu: Tomme- Päckli, Gratins.
2 EL Olivenöl
Portion: 61 kcal, E 1 g, Kh 1 g, F 6 g
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf
100g Rucola

116 Herzlich eingeladen


Tomme-Päckli formen
2 Auberg inenscheiben sich überlappend
nebeneinanderlegen, je 1 Tomme dar-
aufsetzen, mit je 2 Auberginenscheiben
belegen, mit Küchenschnur zu Päckli
binden.

117
Pikante Glacen
Vorbei ist die Zeit, als Glacen nur süss waren; heute
bereichern auch pikante Varianten unsere Küche. Sie
bilden einen interessanten Kontrast zu heissen Ge-
richten. Unsere Curryglace passt zu Hülsenfrüchten
und lässt sich gut mit gedämpftem oder grilliertem
Gemüse kombinieren. Auch einer Rüebli- oder Kürbis-
cremesuppe verleiht sie das gewisse Etwas.
CURRYGLACE

Vor- und zubereiten: ca. 10 Min. 1. Sauren Halbrahm, Curry und Salz in einer
Gefrieren: ca. 4 Std. Chromstahlschüssel verrühren. Schlagrahm
mit dem Gummischaber sorgfältig darunter-
200g saurer Halbrahm ziehen.
2 EL Curry (z. B. Caribbean)
2. Gefrieren: Masse zugedeckt ca. 4 Std.
%TL Salz gefrieren, dabei 3- mal durchrühren.
1 dl Vollrahm, steif Lässt sich vorbereiten: Glace ca.1 Woche
geschlagen im Voraus zubereiten. Glace ca. 15 Min.
vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.
Dazu passt: Linsengemüse.

Portion: 176kcal, E 2g, Kh 3g, F 17g

UNSENGEMUSE

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Linsen im siedenden Wasser bei kleiner Hitze
ca. 20 Min. köcheln, abtropfen.
200g schwarze Linsen
(Beluga)* 2. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Pak-
Choi und Zwiebel ca. 3 Min. andämpfen.
5 dl Wasser, siedend
Tomaten beigeben, kurz mitdämpfen. Linsen
1 EL Sesamöl beigeben, nur noch heiss werden lassen,
500g Pak-Choi oder Kraut- wü rzen.
stiel, in ca. 1 cm breiten Passt zu: Curryglace.
Streifen
1 rote Zwiebel, Portion: 219kcal, E lSg, Kh 30g, F 4g
in Schnitzehen • Beluga- Linsen sind kleine, schwarze Linsen mit sehr
250g Cherry-Tomaten, feinem, aromatischem Geschmack. Sie gelten als Kaviar
halbiert unter den Linsen.

Y, TL Salz, wenig Pfeffer

Herzl ich eingeladen 119


SOMMERRAVIOLI

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen.
Ergibt 16 Stück Aubergine und Zucchini ca. 5 Min. andämpfen,
etwas abkühlen. Käse, Pfefferminze und
1 EL Olivenöl Eigelb daruntermischen.
200g Aubergine, in Würfeli
2. Pastateig entrollen, längs halbieren, in j e 4
200g Zucchini, in Würfeli gleich grosse Stücke schneiden. Je ca. 1 Ess-
lOOg Hartkäse (z. B. Pe- löffel Füllung auf die Mitte von 4 Teigstücken
carina Romano), f ein geben, Teigränder mit wenig Eiweiss bestrei-
gerieben chen, mit den freien Teigstücken bedecken.
1 EL Pfefferminze, in feinen Ränder mit einer Gabel gut andrücken, dabei
Streifen eingeschlossene Luft herausdrücken. Ravioli
auf ein bemehltes Tuch legen, so weiterfahren,
1 frisches Eigelb
bis die Teige und die Füllung aufgebraucht
4 Rollen Pastateig sind.
1 frisches Eiweiss, 3 . Of en auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
verklopft vorwärmen .
Salzwasser, siedend
4. Ravioli portionenweise im leicht siedenden
3 EL Olivenöl Salzwasser je ca. 5 Min. ziehen lassen, mit
3 EL Pfefferminze, in feinen einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen,
Streifen warm stellen.
5. Pfefferminzöl: Öl und Pfefferminze verrühren,
auf den Ravioli verteilen.

Portion: 619kcal, E 26g, Kh 76g, F 24g

120 Herzlich eingeladen


KARTOFFELN UND RÜEBLI MIT THYMIAN

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Vom Bratschlauch 2 Stück von je ca. 50 cm
Backen: ca. 30 Min. Länge abschneiden, diese auf der einen
Seite nach Angabe auf der Verpackung ver-
Bratschlauch schliessen, auf ein Blech legen.
1 kg fest kochende
2. Kartoffel n, Knoblauch, Thymian und Öl
Kartoffeln
mischen, im einen Bratschlauch vertei len.
(z. B. Frühkartoffeln
und Blaue Schweden), 3. Rüebli, Knoblauch, Thymian und Öl mischen,
längs halbiert im zweiten Bratschlauch vertei len. Beide
Bratschläuche nach Angabe auf der Verpackung
2 Knoblauchzehen,
verschliessen.
in Scheibchen
2 EL Thymian, fein 4. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des
geschnitten auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

1 EL Olivenöl Hinweis: Durch das Backen im Bratschlauch


kommen die natürl ichen Aromen der ver-
SOOg Bundrüebli, Grün auf
schiedenen Gemüsesorten besser zur Geltung.
ca. 2 cm gekürzt, längs
halbiert Dazu passen: verlorene Eier (S.184).
2 Knoblauchzehen,
in Scheibchen Portion: 290 kcal, E 6 g, Kh 47 g, F 7 g

2 EL Thymian, fein
geschnitten
1 EL Olivenöl

122 Herzlich eingeladen


\

4. ..

\
\

'
Seidentofu
Die seidige Textur dieser Tofuvariante ist
ein unvergleichlicher Gaumenschmeichler.
Aber wer Seidentofu mit Stäbchen essen
möchte, braucht viel Geschick: Durch den
hohen Wassergehalt hat er eine ähnliche
Konsistenz wie Pudding. Daher wird er sorg-
fältig in Würfel geschnitten und ungekocht
auf Gerichte oder in Suppen gegeben.
GEMÜSE-PILAW MIT SEIDENTOFU

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebel
andämpfen, Reis beigeben, unter Rühren
1 EL geröstetes Sesamöl dünsten, bis er glasig ist.
1 Zwiebel, fein gehackt
2. Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze redu-
250g Langkornreis zieren, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 20 M in.
(z. B. Parboiled) köcheln, bis alle Flüssigkeit eingekocht ist.
6dl Gemüsebouillon, Dabei Deckel nie abheben, nie umrühren.
heiss 3. Öl im Wok oder in einer weiten Bratpfanne
2 EL geröstetes Sesamöl warm werden lassen. Chinakohl, Sprossen,
200g Chinakohl, in feinen Pilze und Chili ca. 5 Min. rührbraten. Spinat,
Streifen Limettenschale, -saft und die Hälfte des
Ingwers beigeben, mischen.
200g Mungbohnen-
Sprossen 4. Restlichen Ingwer unter den Reis mischen,
100g Shiitake, halbiert in Schälchen verteilen. Gemüse dara uf oder
separat anrichten, Tofu darauf verteilen,
1 roter Chi li, entkernt,
Sesam darüberstreuen.
in Ringen
150g Jungspinat Portion: 441 kcal, E 14g, Kh 62 g, F 16g
1 Limette, heiss ab-
gespült, trocken
getupft, abgeriebene
Schale und Saft
100g eingelegter Ingwer,
abgetropft, fein gehackt
250g Seidentofu, in Vierteln
2 EL Sesam, geröstet

Herzl ich eingeladen 125


PILZRAVIOLI

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Ergibt 32 Stück Pilze, Nüsse und Schalotte ca. 5 Min. dämpfen,
Sherry beigeben, würzen, auskühlen.
SOg Butter
2 . Pastateig entrollen, längs halbieren, in je 4
300g Herbsttrompeten,
gleich grosse Stücke schneiden. Je ca.l Ess-
fein gehackt
löffel Füllung auf eine Seite der Teigstücke
1S0g braune Champignons, geben, Teigränder mit Wasser bestreichen, freie
fein gehackt Teigflächen über die Füllung legen. Ränder
SOg Haselnüsse, fein mit einer Gabel gut andrücken, dabei ein-
gehackt geschlossene Luft herausdrücken. Ravioli auf
1 Schalotte, fein gehackt ein bemehltes Tuch legen, so weiterfahren,
bis die Teige und die Füllung aufgebraucht sind.
1 EL süsser Sherry oder
Marsala 3. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
vorwärmen.
Yz TL Salz, wenig Pfeffer
4 Rollen Pastateig 4. Ravioli portionenweise im leicht siedenden
Salzwasser je ca. 5 Min. ziehen lassen, mit
Salzwasser, siedend
einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen,
2 EL Butter warm stellen.
2 EL Petersilie, fein S. Butter warm werden lassen. Petersilie kurz
geschnitten dämpfen, Sherry beigeben, auf den Ravioli
3 EL süsser Sherry oder verteilen.
Marsala
Portion: 632kcal, E 18g, Kh 76g, F 27g

126 Herzlich eingeladen


Herrliche Wildpilze
Schon im Sommer schiessen
die ersten Eierschwämme
und Steinpilze aus dem Boden,
Hochsaison für Wildpilze ist
aber der Herbst: Auf Wochen-
märkten kann man im Sep-
tember und Oktober eine Fülle
dieser Delikatessen finden.
Die Farbpalette reicht von
Rosa über Orange, Violett bis
Schwarz, und das Aromen-
spektrum ist weit. So duften
die dunkelbraunen Herbst-
trompeten wundervoll nach
Wald und harmonieren sehr
gut mit Petersilie und Sherry.
~ Im Frühling lässt sich

dieses Gericht mit frischen


Morcheln zubereiten . Sherry
durch Cognac ersetzen.
RAVIOLI A L'ORANGE
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Von einer Orange Schale in eine Schüssel
Ergibt 32 Stück reiben. Hüttenkäse, Sbrinz, und Eigelb bei-
geben, mischen, würzen.
2 Bio-Orangen
2 . Von beiden Orangen Boden und Deckel, dann
200g Hüttenkäse nature
Schale ringsum bis auf das Fruchtfleisch weg-
70g geriebener Sbrinz schneiden. Fruchtfilets (Schnitze) mit einem
1 frisches Eigelb scharfen Messer zwischen den weissen Häut-
1 Tl Salz, wenig Pfeffer chen herausschneiden, beiseite stellen.

4 Rollen Pastateig 3. Pastateig entrollen, längs ha lbieren. Y.. der


Füllung in 8 Portionen (je ca. 1 Esslöffel) mit
1 frisches Eiweiss,
gleichmässigem Abstand auf einem Teig-
verklopft
streifen verteilen. Freien Teigstreifen mit wenig
Salzwasser, siedend Eiweiss bestreichen, über die Füllung legen,
SOg Butter leicht andrücken, mit einem gezackten Förm-
1 El Rosmarin, fein chen (ca. 7 cm !ZJ) Ravioli ausstechen. So
geschnitten weiterfahren, bis die Teige und die Fül lung
aufgebraucht sind.
4. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
vorwärmen.
5. Ravioli portionenweise im leicht siedenden
Salzwasser je ca. 5 Min. ziehen lassen, mit
einer Schaumkeile herausnehmen, abtropfen,
warm stellen.
6. Butter warm werden lassen. Rosmarin und
beiseite gestellte Orangenfilet s beigeben,
warm werden lassen, auf den Ravioli verteilen.

Portion: 643 kcal, E 28 g, Kh 80 g, F 23 g

128 Herzlich eingeladen


SAFRAN KNÖPFLI

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen,
Quellen lassen: ca. 30 Min. in der Mitte eine Mulde eindrücken.

300g Mehl 2. Milchwasser, Eier und Safran verrü hren, nach


und nach unter Rühren in die Mulde giessen,
%TL Salz
mit einer Keile mischen und so lange klopfen,
1%dl Milchwasser bis der Teig glänzt und Blasen wirft. Zuge-
(%Milch/% Wasser) deckt bei Raumtemperatur ca. 30 Min. quellen
3 frische Eier lassen.
1 Briefehen Safran 3. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Schüssel und
Salzwasser, siedend Tel ler vorwärmen.
4. Teig portionenweise durchs Knöpflisieb ins
leicht siedende Salzwasser streichen. Knöpfli
ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche
steigen, mit einer Schaumkei le herausnehmen,
abtropfen, warm stellen.
Dazu passt: cremiger Rosenkohl.

Portion: 327 kcal, E 14 g, Kh 54 g, F 5 g

CREMIGER ROSENKOHL

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Rosenkohl und Zwiebel ca. 10 Min. andämpfen.
1 EL Butter Rahm und Bouillon dazugiessen, aufkochen,
500g Rosenkohl, halbiert Hitze reduzieren, ca. 15 Min. köcheln.
1 Zwiebel, fein gehackt Passt zu: Safranknöpfli, Polenta.
2 dl Saucen-Halbrahm
1 dl Gemüsebouillon Portion: 191 kcal, E 6g, Kh 7 g, F 16g

130 Herzlich eingeladen


GEMÜSECURRY BOLLYWOOD

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Gemüse
ca. 5 Min. andämpfen. Bouillon dazugiessen,
1 EL Erdnussöl zugedeckt bei kleiner Hitze ca. lS Min. köcheln.
300g Pak-Choi, in feinen
2. Kokosmilch und alle Zutaten bis und mit Zucker
Streifen
gut verrühren, dazugiessen, nur noch heiss
250g Keten, schräg halbiert werden lassen, Basilikum darüberstreuen.
250g t iefgekühlte Erbsli Tipp: Statt tiefgekühlte SOOg frische Erbsli,
1 Broccoli, in Röschen ausgelöst, und statt Thai-Basilikum Basilikum
2dl Gemüsebouillon verwenden.

5 dl Kokosmilch Dazu passt: Parfümreis.


3 EL rote Currypaste
(z. B. Pataks Tandoori) Portion: 356 kcal, E 9 g, Kh 22 g, F 26 g

1 Limette, heiss abge-


spült, trocken getupft,
abgeriebene Schale und
1 EL Saft
1 TL Palm- oder Rohzucker
3 EL Thai-Basilikum,
in feinen Streifen

132 Herzlich eingeladen


GEMÜSE-STROGANOW

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Öl im Wok oder in einer weiten Bratpfanne
heiss werden lassen. Yasoya ca. 3 Min. rühr-
Olivenöl zum Rühr- braten, herausnehmen. Bratfett auftupfen,
braten wenig Öl beigeben. Pilze ca. 3 Min. rührbraten,
SOOg Delicorn-Yasoya- Hitze reduzieren.
Gemüse, in Würfeli
2. Zwiebel. Essiggurken und Peperoni ca. 5 Min.
SOOg Austernpilze, mit dämpfen, würzen.
in Stücken
3. Rahm und Bouillon dazugiessen Yasoya
1 Zwiebel, fein gehackt wieder beigeben, nur noch heiss werden lassen,
2 Essiggurken, in feinen Petersilie darüberstreuen.
Streifen
Dazu passen: Spätzli.
je 1 rote und gelbe
Peperoni, in feinen Portion: 294kcal, E 28g, Kh 12 g, F l Sg
Streifen
2 TL Edelsüss-Paprika
Y.. TL Salz, wenig Pfeffer
200g saurer Halbrahm
1 dl Gemüsebouillon
2 EL Petersilie, fein
geschnitten

133
SPARGEL-CANNELLONI

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Spargeln im Salzwasser ca. 3 M in. knapp weich
Backen: ca. 20 Min. kochen, abtropfen, kalt abspülen. Y3 der
Für eine ofenfeste Form von Spargeln in der vorbereiteten Form verteilen.
ca. 2 Litern, gefettet 2. Pastateige entrollen, in je 5 gleich grosse
lY2kg grüne Spargeln, Rechtecke schneiden. Restliche Spargeln auf
unteres Drittel geschält, die Teigstücke verteilen, aufrollen, mit der
schräg in ca. 5 mm Verschlussseite nach unten in die Form legen.
dicken Scheiben 3. Rahm und Käse verrühren, würzen, über die
Salzwasser, siedend Cannelloni giessen.
2 Rollen Pastateig 4. Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf
3 dl Vollrahm 220 Grad vorgeheizten Ofens. Cannelloni
herausnehmen, Schnittlauch darüberst reuen.
70g geriebener Gruyere
% TL Salz, wenig Pfeffer Portion: 578kcal, E 20g, Kh 49g, F 34g
3 EL Schnittlauch, fein
geschnitten

134 Herzlich eingeladen


MOMOS MIT TAMARINDENSAUCE

Vor- und zubereiten: ca. 70 Min. 1. Mehl und Wasser mischen, zu einem geschmei-
Ergibt 32 Stück digen, glatten Teig kneten, zugedeckt bei
Raumtemperatur ca. 20 Min. quellen lassen.
300g Mehl
2. Erbsli und alle Zutaten bis und mit Chi lis
2 dl Wasser, heiss
mischen, würzen.
400g tiefgekühlte Erbsli,
3 . Teig zu 2 Rollen von je ca. 2 cm 0 formen,
angetaut, mit einer
diese in je 16 gleich grosse Stücke schneiden.
Gabel etwas zerdrückt
Teigstücke auf wenig Mehl zu Rondellen
2 Bundzwiebeln mit von je ca. lOcm 0 auswallen. Je ca.1 Esslöffel
dem Grün, Zwiebeln Füllung auf die Mitte der Teigst ücke geben,
fein gehackt, Grün Teigränder über der Füllung mit Daumen und
in Ringen Zeigefinger zusammendrücken, auf ein be-
2 Knoblauchzehen, fein mehltes Tuch legen.
gehackt
4 . Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
6 EL Koriander oder glatt- vorwärmen.
blättrige Petersilie, fein
5 . Dämpfkörbchen in eine weite Pfanne stellen.
geschnitten
Wasser bis knapp unter den Körbchenboden
2 grüne Chilis, fein einfüllen, Momos portionenweise im Dämpf-
gehackt körbchen verteilen. Momos zugedeckt bei
1'.4 TL Salz, wenig Pfeffer mittlerer Hitze ca.10 M in. garen, warm stellen.
1 EL Olivenöl 6. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Bund-
1 Bundzwiebel mit dem zwiebeln ca. 3 Min. dämpfen. Tamarinde und
Grün, Zwiebel fein alle Zutaten bis und mit Pfef fer beigeben, gut
gehackt, Grün in Ringen verrühren, ca. 2 Min. köcheln. Tomatenwürfeli
6 EL Tamarindenpaste* daruntermischen, nur noch heiss werden lassen,
zu den Momos servieren.
2 EL Wasser
Dampfgar-Tipp: Momos in zwei Lochschalen,
1 EL Palm- oder Rohzucker
gefettet, vertei len. Garen: ab Erreichen
1 TL Salz, wenig Pfeffer der Temperatur von 100 Grad ca.10 Minuten.
1 kg Tomaten, in Würfeli * Tamarindenpaste ist in asiatischen Spezialitätenläden
erhältlich. Ersatz: Tamarindensauce, Zitronensaft.

Portion: 469 kcal, E 18 g, Kh 86 g, F 5 g

136 Herzlich eingeladen


Tamarinden
Die Schoten des Tamarinden-
baums werden zum Würzen
und Säuern asiatischer Gerichte
verwendet. Da die Herstellung
von Tamarindensaft und -paste
sehr aufwändig ist, ist gekaufte
Tamarindenpaste eine prak-
tische Alternative.
KARTOFFELPUFFER

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
Ergibt ca.12 Stück vorwärmen.

500 g fest kochende 2. Kartoffeln und Rüebli an der Röstiraffel reiben,


Kartoffeln mit Haushaltpapier trocken t upfen. Ei und
Knoblauch daruntermischen, würzen.
200g Rüebli
3. Wenig Bratbutter in einer beschichteten Brat-
1 Ei, verklopft
pfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren,
1 Knoblauchzehe, 6 Portionen von je ca.l% Esslöffel Ka rtoffel-
gepresst masse in die Pfanne geben, zu Tätschli formen,
% Tl Salz, wenig Pfeffer beidseitig je ca.lO Min. goldbraun braten,
Bratbutter zum Braten warm stellen. Mit der restlichen Masse gleich
verfahren.
1 El Kräuteressig
3 El Rapsöl 4 . Essig und Öl verrühren, würzen. Rüebli mit dem
Sparschäler direkt in die Sauce abschälen,
Salz, Pfeffer, nach mischen. Rüebli mit den Kartoffeltätschli auf
Bedarf
Tellern anrichten.
400g Rüebli
Dazu passt: Diii-Sabayon.

Portion: 251 kcal, E Sg, Kh 25g, F 14g

DILL-SABAYON

Vor- und zubereiten: ca.lO Min. Eigelb, Wein und Zucker in einer dünnwandigen
Schüssel verrühren, Schüssel über das nur
1 frisches Eigelb leicht siedende Wasserbad hängen, sie darf
3 El Weisswein das Wasser nicht berühren. Masse mit dem
1 Prise Zucker Schwingbesen ca. 5 Min. sehr gut rüh ren, bis
das Sabayon schaumig ist und sich Rührspuren
2 El Dill, fein geschnitten
abzeichnen. Schüssel herausnehmen, Dill
1 Prise Salz, wenig Pfeffer darunterrühren, würzen, sofort servieren.
Passt zu: Kartoffelpuffer, Ravioli.

Portion: 26 kcal, E 1 g, Kh 0 g, F 2 g

138 Herzlich eingeladen


KLASSIKER, VEGETARISCH
WER SICH ENTSCHLIESST, VEGETARISCH ZU ESSEN,
TRAUERT MEIST EIN PAAR LIEBLINGSGERICHTEN NACH.
AB SOFORT NICHT MEHR: DIESE VEG I-VAR IANTEN
DER BELIEBTESTEN KLASSIKER TOPPEN MANCHMAL
SOGAR DAS ORIGINAL. EIN BEWEIS? DIE SPAGHETTI
CARBONARA SIND EINFACH GENIAL.

-
t .

Delicorn-Produkte werden aus Soja,


oder Milch hergestellt. Als Bindemittel wird in

.. .
So konnen aucti
.. ..
MAFALDINE BOLOGNESE

Vor- und zubereiten: ca .l Y2 Std. 1. Öl im Brattopf heiss werden lassen. Gehacktes


ca. 2 Min. anbraten, herausnehmen, würzen.
Öl zum Anbraten Hitze reduzieren, evtl. wenig Öl beigeben.
230g Delicorn-Gehacktes
2. Zwiebel, Knoblauch und Lorbeer andämpf en.
1 TL Edelsüss- Paprika Tomatenpüree kurz mitdämpfen. Gemüse
Y, TL Salz, wenig Pfeffer beigeben, kurz weiterdämpfe n, Gehacktes
1 Zwiebel, fein gehackt wieder beigeben, mischen. Bouillon dazu-
giessen, aufkochen, Hitze reduzieren, zuge-
1 Knoblauchzehe, deckt ca. 1 Std. köcheln. Lorbeer entfernen,
gepresst
Petersilie daruntermischen.
1 Lorbeerblatt
3. Teigwaren im Salzwasser al dente kochen,
2 EL Tomatenpüree abtropfen, mit der Sauce mischen.
400g Tomaten, in Würfeln
Lässt sich vorbereiten: Die Sauce ca.l Tag
150g Sellerie, in Würfeli im Voraus zubereiten, zugedeckt kühl stellen.
1 Rüebli, in Würfeli Haltbarkeit: tiefgekühlt ca. 2 Monate.
2 dl Gemüsebouillon
Portion: 597 kcal, E 33 g, Kh 99 g, F 8 g
3 EL glattblättrige Peter-
silie, fein geschnitten
SOOg Teigwaren
(z. B. Mafaldine)
Salzwasser, siedend

Klassiker, vegetarisch -
SELLERIE-CORDONS-BLEUS

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Ein Dämpfkörbchen in eine weite Pfanne
Ergibt ca.12 Stück stellen. Wasser bis knapp unter den Körbchen-
boden einfüllen. Sellerie mit Zitronensaft
1 Sellerie (ca. SOOg), mischen, ins Dämpfkörbchen geben, salzen,
halbiert, in ca. 4 mm zugedeckt bei mittlerer Hitze ca.lO Mi n.
dicken Scheiben knapp weich garen, herausnehmen, auskühlen.
Y2 Zitrone, nur Saft
2 . Je 2 Selleriescheiben mit Käse füllen (kleines
Y2 TL Salz Bild).
120g Gruyere, fein gerieben 3 . Mehl in einen flachen Teller geben. Eier in
3 EL Mehl einem tiefen Teller verklopfen. Toastbrot und
2 Eier Kümmel im Cutter mahlen oder fein hacken,
in einen flachen Teller geben.
150g Toastbrot, in Stücken
1 EL Kümmel 4 . Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
vorwärmen.
4 EL Bratbutter
5 . Selleriescheiben portionenweise sorgfältig im
Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschüt-
teln, im Ei, dann in der Brotmischung wenden,
Panade gut andrücken.
6 . Die Hälfte der Bratbutter in einer grossen be-
schichteten Bratpfanne heiss werden lassen.
Hitze reduzieren, die Hälfte der Cordans bleus
bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 3 Min.
goldgelb braten. Cordans bleus herausnehmen,
auf Haushaltpapier abtropfen, warm stellen,
dabei die Ofentür mit einem Kellenstiel einen
Spaltbreit offen halten. Restliche Cordans
bleus gleich zubereiten .
Dazu passt: Risotto, Polenta .

Portion: 417 kcal, E 17 g, Kh 27 g, F 27 g

- Klassiker, vegetarisch
-
Selleriescheiben füllen
Käse auf der Hälfte der Selleriescheiben
verteilen, restliche Selleriescheiben
darauflegen, gut andrücken .

-
PILZGESCHNETZELTES, FLAMBIERT

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne


heiss werden lassen. Pilze ca. 4 Min. braten,
Bratbutter zum Braten würzen, Hitze reduzieren. Cognac beigeben,
250g Champignons, anzünden, kurz flambieren. Achtung! Nicht
in Scheiben unter dem eingeschalteten Dampfabzug flam-
250g Morcheln, in Vierteln, bieren. Pilze herausnehmen.
gut gewaschen, 2 . Butter in derselben Pfanne warm werden
abgetropft lassen. Zwiebel und Knoblauch andämpfen.
% TL Salz, wenig Pfeffer Rosmarin und Paprika kurz mitdämpfen.
% dl Cognac Bouillon dazugiessen, aufkochen, auf die
Hälfte einkochen.
1 EL Butter
3. Maizena mit dem sauren Halbrahm anrühren,
1 Zwiebel, fein gehackt
unter Rühren mit dem Schwingbesen bei-
2 Knoblauchzehen, geben, ca. 5 Min. köcheln. Pilze wieder bei-
gepresst geben, nur noch heiss werden lassen.
2 TL Rosmarin, fein
Tipp: Statt frische Morcheln 50 g getrock-
geschnitten
nete Morcheln, eingeweicht, halbiert,
1 TL Paprika gut gewaschen, abgetropf t, verwenden.
3 dl Gemüsebouillon Dazu passen: Nudeln, Knöpfli, Rösti.
1 EL Maizena
200g saurer Halbrahm Portion: 176kcal, E 4g, Kh 6g, F l Sg

- Klassiker, vegetarisch

TOMATENSPAGHETTI

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Spaghetti im Salzwasser al dente kochen,


abtropfen.
350g Spaghetti
2. Öl in derselben Pfanne warm werden lassen.
Salzwasser, siedend
Zwiebel und Knoblauch andämpfen. Gemüse
1 EL Olivenöl und Tomatenpüree ca. 3 Min. mitdämpfen.
1 Zwiebel, fein gehackt Bouillon dazugiessen, bei kleiner Hitze ca .
1 Knoblauchzehe, 10 Min. köcheln, würzen. Spaghetti beigeben,
gepresst mischen.

3 Tomaten, in Würfeln Dazu passt: Zucchini-Piccata.


1 kleine Aubergine,
Portion: 392 kcal, E 14 g, Kh 70 g, F 5 g
in Würfeli
1 Zucchini, in Würfeli
2 EL Tomatenpüree
1 dl Gemüsebouillon
Y.. TL Salz, wenig Pfeffer

ZUCCHINI-PICCATA

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
vorwärmen.
3 EL Mehl
2 . Mehl in einen flachen Teller geben. Eier mit
3 frische Eier
Käse, Salz und Pfeffer in einem t iefen Teller
100g geriebener Sbrinz verklopfen. Zucchinischeiben würzen, partio-
Y.. TL Salz, wenig Pfeffer nenweise im Mehl, dann in der Eimasse wenden.
3 Zucchini (ca. 600g), 3. Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss
schräg in ca. 1 cm werden lassen. Hitze reduzieren, Zucchini
dicken Scheiben portionenweise bei mittlerer Hitze beidseitig
Y.. TL Salz, wenig Pfeffer je ca. 4 Min. braten, warm stellen .

2 EL Olivenöl Passt zu: Tomatenspaghetti, Risotto.

Portion: 267kcal, E 16g, Kh 9g, F 18g

- Klassiker, vegetarisch
INVOLTINI

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Auberginen auf ein mit Backpapier belegtes
Backen: ca.lO Min. Blech legen, beidseitig mit Öl bestreichen,
Ergibt ca.12 Stück würzen.

2 Auberginen (ca. 650 g), 2. Backen: ca. 10 Min. in der Mitte des auf
längs in ca. 5 mm dicken 220 Grad vorgeheizten Ofens. Auberg inen-
Scheiben scheiben herausnehmen, etwas abkühlen.

3 El Olivenöl 3. Tomaten und alle Zutaten bis und mit Majoran


mischen. Füllung auf die Auberginenscheiben
%Tl Salz, wenig Pfeffer
verteilen, aufrollen, auf eine Platte legen.
1 Glas getrocknete Tomaten
in Öl (ca. 280 g), 4. Essig und alle Zutaten bis und mit Knoblauch
abgetropft, in feinen gut verrühren, würzen, über die lnvoltini
Streifen träufeln.

100g Ricotta Dazu passt: Risotto, Blattsalat.


SOg Pinienkerne, grob
Portion: 423 kcal, E 11 g, Kh 17 g, F 33 g
gehackt
2 El Majoran, fein
geschnitten
3 El Aceto balsamico
4 El Olivenöl
1 El Wasser
2 El Majoran, fein
geschnitten
1 rote Zwiebel. fein
gehackt
1 Knoblauchzehe,
gepresst
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

- Klassiker, vegetarisch
TOMATEN-SALTIMBOCCA MIT RISOTTO

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Zwiebel andämpfen. Reis beigeben, unter
1 EL Butter Rühren dünsten, bis er glasig ist.
1 Zwiebel, f ein gehackt
2. Die Hälfte des Weins dazugiessen, unter Rü hren
350g Risottoreis einkochen, restlichen Wein dazugiessen,
(z. B. Carnaroli) vollständig einkochen.
4dl Weisswein 3. Bouil lon unter häufigem Rühren nach und
Sdl Gemüsebouillon, nach dazugiessen, sodass der Reis immer
heiss knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist, ca. 20 Min.
8 Zucchiniblüten köcheln, bis der Reis cremig und al dente ist.
mit Fruchtansatz 4 . Blütenstempel der Zucchini entfernen, Blüten
(ca. 200g) in Streifen schneiden. Zucchini in Scheibchen
% TL Salz, wenig Pfeffer schneiden, beides zum Risotto geben, würzen,
3 grosse Fleisch- mischen, ca. 2 M in. ziehen lassen .
tomaten (z. B. Ochsen- 5 . Tomatenscheiben mit je 1 Salbeiblatt belegen.
herz), quer in ca. Wenig Öl in einer Bratpfanne heiss werden
1 cm dicken Scheiben lassen, Hitze reduzieren. Tomatenscheiben
einige Salbeiblätte r portionenweise nur auf der belegten Seite
ca. 3 Min. braten, herausnehmen, wü rzen,
Öl zum Braten
zum Risotto servieren.
Y.. TL Fleur de Sei
wenig Pfeffer Portion: 409 kcal, E 9g, Kh 76g, F 8g

- Klassiker, vegetarisch
19 Jahrhundert kam!)fte

Schlechtwetteq:Jenoden. ... .. .
j)as Landwirtschaft m1t vielen Kalte- und
.
Eisze1t verdanken wi~ den Grünl<ern:
Bauern mussten unre1fen Dinkel ernten,

..
gedarrt (getrocknet)
... . • I • I •
OFENBRATEN MIT TOFU

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Bouillon aufkochen, Grünkernschrot einrühren,


Backen : ca. 40 Min. zugedeckt unter gelegentlichem Rühren bei
Für eine Cakeform von ca. 25 cm, kleiner Hitze ca. 15 Min. weich köcheln, in eine
mit Backpapier ausgelegt grosse Schüssel geben.

5 dl Gemüsebouillon 2. Tofu und Eier pürieren, mit dem Brot und


den restlichen Zutaten in die Schüssel geben.
200g mittelfeines
Al les von Hand gut kneten, bis sich die Zu-
Grünkernschrot*
t aten zu einer kompakten Masse verbinden,
400g Tofu nature, in Stücken in der vorbereiteten Form verteilen . Form
2 Eier mehrmals auf ein Tuch klopfen.
100g Halbweissbrot vom 3. Backen: ca. 40 Min. in der M itte des auf
Vortag, in Würf eli 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
150g Lauch, fein geschnitten et was abkühlen, auf ein Gitter stürzen.
Tofubraten in Tranchen schneiden.
1 Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein Dazu passt: Rüebli-, Randensalat.
gehackt
Portion: 374 kcal, E 21 g, Kh 48 g, F 11 g
1 roter Chili, entkernt,
• Grünkern ist in Drogerien oder Reformhäusern erhältlich,
fein gehackt
die Körner werden auf Wunsch geschrotet.
2 El Senf

Klassiker, vegetarisch -
GHACKETS MIT HÖRNLI UND BRÖSMELI

Vor- und zubereiten: ca. 1 Std. 1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Gemüse
ca. 5 Min. andämpfen. Mehl und Tomaten-
2 EL Olivenöl püree beigeben, kurz mitdämpfen.
SOOg grüne und gelbe
2. Wein und Aceto dazugiessen, aufkochen, Hitze
Zucchini, in Würfeli
reduzieren, zugedeckt ca. 40 Min. köcheln,
1SOg Rüebli, in Würfeli würzen.
2 Bundzwiebeln mit 3. Teigwaren im Salzwasser al dente kochen,
dem Grün, Zwiebeln abtropfen, mit der Sauce mischen.
fein gehackt, Grün
in Ringen 4. Butter in einer Bratpfanne warm werden
lassen. Paniermehl bei mittlerer Hitze goldbraun
1 EL Mehl
rösten, Brösmeli auf den Hörnli verteilen.
1 EL Tomatenpüree
Dazu passt: Apfelmus.
1%dl Weisswein
3 EL Aceto balsamico Portion: 710 kcal, E 22 g, Kh 108 g, F 20 g
% TL Salz, wenig Pfeffer
SOOg Teigwaren (z. B. Hörnli)
Salzwasser, siedend
SOg Butter
SOg Paniermehl

Klassiker, vegetarisch -
VEGI-BURGER

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Hefeteig: Mehl, Salz und Hefe in einer
Aufgehen lassen: ca. 1 Std. Schüssel mischen. Wasser und Öl dazugiessen,
Backen: ca. 25 Min. mischen, zu einem weichen, glatten Teig
Ergibt 12 Stück kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca.
1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
500g Mehl
2. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech
1% Tl Salz
geben, ca. 2 cm dick flach drücken. Oberfläche
Y. Würfel Hefe (ca.15g), kreuzweise einschneiden, mit der Hälfte des
zerbröckelt Öls bestreichen, Rosmarin und Salz darüber-
3Y.. dl lauwarmes Wasser streuen.
3 El Olivenöl 3. Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des
3 El Olivenöl auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Focaccia
herausnehmen, mit dem restlichen Öl beträu-
1 El Rosmarin, fein
feln, auf einem Gitter auskühlen.
geschnitten
Y2 El grobkörniges Meer- 4. Kichererbsen pürieren, in eine Schüssel geben.
salz Käse und alle Zutaten bis und mit Salz
beigeben, mischen, mit nassen Händen zu
2 Dosen Kichererbsen
12 Tätschli formen.
Ue ca. 400 g),
abgespült, abgetropft 5. Wenig Öl in einer beschichteten Bratpfa nne
heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Tätschli
lOOg Sbrinz, fein gerieben
portionenweise beidseitig je ca. 4 Min. braten,
2 Knoblauchzehen, herausnehmen, warm stellen.
gepresst
6. Sauren Halbrahm und Pfefferminze mischen,
2 El Pfefferminze, würzen. Focaccia in 12 Stücke teilen, auf-
in feinen Streifen
schneiden. Tätschli auf die unteren Focaccia-
Y., Tl Kreuzkümmelpulver Hälften legen, Tomaten und Pfefferminz-
Yz Tl Salz sauce darauf verteilen, Deckel darauflegen.
Öl zum Braten
Portion: 981 kcal, E 35 g, Kh 116 g, F 42 g
200g saurer Halbrahm
2 El Pfefferminze, fein
geschnitten
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf
2 Tomaten, in Scheiben

- Klassiker, vegetarisch
SPAGHETTI CARBONARA

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Spaghetti im Salzwasser al dente kochen,


abtropfen.
350g Spaghetti
2 . Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss
Salzwasser, siedend
werden lassen. Tofu beidseitig je ca . l Min.
Öl zum Anbraten anbraten, herausnehmen. Hitze reduzieren,
200g geräucherter Tofu, Bratf ett auftupfen, wenig Öl beigeben.
längs halbiert, in ca. 3. Zwiebeln andämpfen, Zucchini beigeben, zu-
5 mm dicken Scheiben gedeckt bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. mit-
2 Zwiebeln, in feinen dämpfen. Spaghetti und Tofu wieder beigeben,
Streifen nur noch heiss werden lassen, Hitze reduzieren.
SOOg Zucchini, längs mit dem 4 . Rahm und alle Zutaten bis und mit Pfeffer gut
Sparschäl er Streifen verrühren, über die Spaghetti giessen, mit
abgeschält zwei Gabeln sorgfältig mischen (die Eier sollen
2dl Rahm nicht gerinnen), sofort servieren. Käse dazu
3 frische Eier servieren.

lOOg geriebener Parmesan


Portion: 759kcal, E 36g, Kh 70g, F 36g
wenig Muskat
'.4 TL Salz, wenig Pfeffer
geriebener Parmesan,
nach Belieben

- Klassiker, vegetarisch
WINTERGULASCH

Vor- und zubereiten: ca . l Std. 1. Butter im Brattopf warm werden lassen.


Zwiebeln und Tomatenpüree ca . 5 Min.
1 EL Butter andämpfen. Kartoffeln und Gemüse ca. 5 Min.
2 Zwiebeln, in Schnitzen mitdämpfen.
2 EL Tomatenpüree 2. Wein und Bouillon beigeben, aufkochen,
500g mehlig kochende würzen. Hitze reduzieren, zugedeckt ca.
Ka rtoffeln, in ca.l cm 30 Min. köcheln. Petersilie darüberstreuen.
grossen Würfeln Tipp: Statt Petersilienwurzel Pastinaken
400g Rüebli, in ca. l cm verwenden .
grossen Würfeln
Dazu passt: saurer Halbrahm.
400g Sellerie, in ca.l cm
grossen Würfeln Portion: 192 kcal, E 6 g, Kh 30 g, F 4 g
200g Petersilienwurzel, in
ca.l cm grossenWürfeln
2 dl Rotwein (z . B. Merlot)
2 dl Gemüsebouillon
2 EL Edelsüss-Paprika
Y2 TL Salz, wenig Pfeffer
3 EL glattblättrige Peter-
silie, fein geschnitten

Klassiker, vegetarisch -
RIZ CASIMIR

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
vorwärmen.
350g langkornreis
(z. B. Parboiled) 2 . Reis im Salzwasser ca. 20 Min. knapp weich
kochen, abtropfen, zugedeckt warm stellen.
Salzwasser, siedend
3. Butter in derselben Pfanne warm werden lassen.
1 El Butter
Mehl und Curry beigeben, unter Rühren ca.
2 El Mehl l Min. dünsten. Bouillon dazugiessen, unter
1 El Curry Rühren aufkochen, Hitze reduzieren, ca.
4dl Gemüsebouillon 5 Min. köcheln, zugedeckt beiseite st ellen.
1 El Bratbutter 4. Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne
400g Delicorn- heiss werden lassen. Geschnetzeltes ca. 2 Min.
Geschnetzeltes anbraten, herausnehmen, in die Sauce geben,
zugedeckt warm stellen. Bratpfanne mit Haus-
1 Mango haltpapier ausreiben.
1 El Bratbutter
5 . Von der Mango Fruchtfleisch beidseits entlang
1 Baby-Ananas, des flachen Steins abschneiden, in ca.l cm
in Scheiben, Strunk dicke Scheiben schneiden. Bratbutter in der-
ausgestochen selben Pfanne heiss werden lassen. Hitze
1 Banane, schräg in reduzieren, Fruchtscheiben portionenweise
Scheiben bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. braten, heraus-
2 El Mandelblättchen, nehmen, warm stellen.
geröstet 6. Reis mit der Sauce auf den vorgewärmten
Tel lern verteilen. Früchte darauf anrichten,
Mandelblättchen darüberstreuen.

Portion: 688 kcal, E 29 g, Kh 99 g, F 20g

- Klassiker, vegetarisch
..
NEU UND USERRASCHEND
DIE MODERNE VEGETARISCHE KÜCHE HAT VIEL ZU BIETEN!
DAS BEWEISEN VIELE KREATIVE KÖCHE WELTWEIT.
SIE IST ABWECHSLUNGSREICH, EINFACH NACHZUKOCHEN
UND SEHR RAFFINIERT. IM MITTELPUNKT STEHEN
GUTE PRODUKTE, HIE UND DA VERFEINERT MIT EINER
PR ISE INTERNATIONALE M FLAIR.

..
NUDELN MIT SALZSTÄNGELI-BRÖSMELI

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Teigwaren im Salzwasser al dente kochen,


abtropfen.
SOOg Teigwaren
(z. B. Nudeln) 2 . Butter in derselben Pfanne warm werden
lassen. Salzstängeli beigeben, rösten. Petersilie
Salzwasser, siedend
darunterm ischen, herausnehmen, beiseite
lOg Butter stellen.
25g Salzstängeli, 3. Butt er in derselben Pfanne warm werden
zerbröckelt lassen. Knoblauch und Peperoncini andämpfen,
2 El Petersilie, fein bis der Knoblauch goldgelb ist. Spinat und
geschnitten Teigwaren beigeben, nur noch heiss werden
25g Butter lassen, würzen, anrichten. Beiseite gest el lte
Brösmeli darüberstreuen, Käse dazu servieren .
3 Knoblauchzehen,
in Scheibchen
Port ion: 571 kcal, E 21 g, Kh 94 g, F 12 g
2 rote Peperoncini,
in feinen Ringen,
entkernt
300g Jungspinat
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf
Parmesan, gerieben,
nach Belieben

- Neu und überraschend


SPARGELRAGOUT MIT MORCHELN

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Kartoffeln, Öl, Salz und Pfeffer mischen, auf
Backen : ca. 30 Min. einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.

800g kleine Frühkartoffeln, 2. Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des auf
längs halbiert 200 Grad vorgeheizten Ofens.

1 EL Olivenöl 3. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.


Schalotten und Morcheln ca. 3 Min. andämp-
% TL Salz, wenig Pfeffer
fen. Spargeln beigeben, würzen, zugedeckt
1 EL Butter bei kleiner Hitze ca. 5 Min. mitdämpfen.
2 Schalotten, in feinen
4. Rahm dazugiessen, offen ca. 8 Min. köcheln.
Streifen
Vermouth und Schnittlauch beigeben, mischen.
200g Morcheln, in Vierteln,
Tipp: Statt frische 40g getrocknete Morcheln,
gut gewaschen,
eingeweicht, gut gewaschen, abgetropft,
abgetropft
verwenden.
1 kg weisse Spargeln,
geschält, längs halbiert, Portion: 407 kcal, E 10 g, Kh 35 g, F 24 g
schräg in ca. l cm
langen Stücken
Yz TL Salz, wenig Pfeffer
2% dl Halbrahm
2 EL trockener weisser
Vermouth (z. B. Noil ly
Prat)
2 EL Schnittlauch, fein
geschnitten

Neu und überraschend -


HIRSOTTO MIT GELBERBSEN

Vor- und zubereiten: ca.lY. Std. 1. Gelberbsen im leicht siedenden Wasser ca.
Einweichen: ca. l 2 Std. 40 Min. kochen, abtropfen.

200g getrocknete Gelb- 2 . Öl in derselben Pfanne warm werden lassen.


erbsen, ca.l2 Std. Hirse, Bundzwiebeln und Knoblauch kurz
eingeweicht, abgetropft andämpfen, Gelberbsen wieder beigeben.

Wasser, siedend 3 . Bouillon dazugiessen, aufkochen, zugedeckt


bei mittlerer Hitze ca . 20 Min. knapp weich
1 EL Olivenöl
köcheln.
100g Hirse
4 . Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen.
3 Bundzwiebeln mit
Tomaten ca. 2 Min. braten, Basilikum beigeben,
dem Grün, Zwiebeln
mit dem Hirsotto anrichten.
fein gehackt, Grün in
Ringen
Portion: 330 kcal, E 16 g, Kh 48 g, F 9 g
1 Knoblauchzehe, fein
gehackt
6dl Gemüsebouillon
1 EL Olivenöl
SOOg Cherry-Tomaten,
halbiert
3 EL Basilikum, in feinen
Streifen

- Neu und überraschend


PANIR MIT RATATOUILLE

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Panir (1 Tag im Voraus zubereiten): M ilch in
Kühl stellen: ca. 8 Std. einer grossen Pfanne unter Rühren aufkochen.
Zitronensaft dazugiessen, kurz weiterrühren,
21 pasteurisierte Voll- Pfanne von der Platte nehmen. Die Milch trennt
milch sich in eine flockige, weisse Masse und eine
1 dl Zitronensaft klare Flüssigkeit. Panir zubereiten (kleine Bilder).
1 EL Olivenöl 2 . Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwie-
1 Zwiebel, grob gehackt bel und Knoblauch andämpfen. Peperoni,
Aubergine und Zucchini ca. 5 Min. mitdämpfen.
1 Knoblauchzehe, grob
gehackt 3. Tomaten, Tomatenpüree und Bouillon beigeben,
1 gelbe Peperoni, unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Min.
in ca.1Y,cm grossen köcheln.
Stücken 4 . Basilikum und Aceto beigeben, würzen. Panir
1 Aubergine, in ca. in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden, beigeben,
1Y, cm grossen Würfeln nur noch warm werden lassen.
2 Zucchini, in ca.1Y>cm Dazu passt: Fladenbrot (z. B. Naan).
grossenWürfeln
Lässt sich vorbereiten: Den Frischkäse
SOOg Tomaten, in Würfeln (Panir) ca. 2 Tage im Voraus zubereiten, gut im
1 EL Tomatenpüree Tuch verpackt im Kühlschrank aufbewahren.
1 dl Gemüsebouillon
Portion: 450 kcal, E 20 g, Kh 37 g, F 25 g
3 EL Basilikum, fein
geschnitten
1 EL Aceto balsamico
bianco
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

- Neu und überraschend


-

Panir (Frischkäse) zubereiten


Masse und Flüssigkeit durch ein mit
einem feinen Tuch ausgelegtes Sieb
giessen. Masse unter fliessendem Wasser
kurz abkühlen, gut abtropfen. Das Tuch
fest zusammendrehen und so viel Flüssig-
keit wie möglich auspressen. Panirauf
ca. 3cm Dicke flach drücken.

Panir mit dem Tuch gut einpacken,


auf einen flachen Teller legen, mit einem
Brett und zwei Konservendosen be-
schweren . Pani r ca. 8 Std. kühl stellen,
so entsteht ein schnittfester Block.

-
SCHWARZER REIS MIT PILZSAUCE

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Reis im Salzwasser ca. 30 Min. knapp weich
kochen, abtropfen. Reis zurück in die Pfanne
250g schwarzer Vollreis geben, Butter daruntermischen, zugedeckt
(Riso Venere), kalt ab- beiseite stellen.
gespült, gut abgetropft
2. Butter warm werden lassen, Zwiebel und Pilze
Salzwasser, siedend
andämpf en. Wein dazug iessen, auf die Hälfte
Butterflöckli einkochen.
1 EL Butter 3. Maizena mit Rahm und Bouillon anrühren,
1 Zwiebel, fein gehackt unt er Rühren beigeben, aufkochen, ca. 3 Min.
250g Champignons, kochen.
in Scheiben 4 . Würste beigeben, nur noch heiss werden lassen,
1 dl Weisswein würzen, mit dem Reis anrichten, Petersilie
Y, Tl Maizena darüberstreuen.

2dl Saucen- Halbrahm


Port ion: 553 kcal, E 27 g, Kh 51 g, F 24 g
1 dl Gemüsebouillon
4 Delicorn-Bratwürste
(ca . 400g), längs
halbiert, in Scheiben
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf
2 El Petersilie, f ein
geschnitten

- Neuund
TORTILLA MIT SÜSSKARTOFFELN

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Wenig Bratbutter in einer beschichteten Brat-
pfanne (ca. 28 cm 0) warm werden lassen.
Bratbutter zum Braten Süsskartoffeln und Zwiebel beigeben, zuge-
SOOg Süsskartoffeln, ge- deckt bei kleiner Hitze ca. 8 Min. andämpfen.
schält, in ca. 2 mm dicke Spinat daruntermischen, ca. 2 Min. mitdämpfen.
Scheiben gehobelt
2. Eier mit dem Rahm verklopfen, würzen, in die
1 Zwiebel, in ca. 2 mm Pfanne giessen. Masse zugedeckt bei kleiner
dicke Ringe gehobelt Hitze ca. l 5 Min. fest, aber nicht trocken wer-
100g Jungspinat den lassen. Einen flachen Teller auf die Pfanne
6 frische Eier legen, Tortilla auf den Teller stürzen. Wenig
Bratbutter in die Pfanne geben, Tort illa zurück
1 dl Rahm
in die Pfanne gleiten lassen, offen ca. 5 Min.
wenig Muskat fertig backen.
1 TL Salz, wenig Pfeffer Tipp: Statt Süsskartoffeln je ca. 250 g Kar-
toffeln und Rüebli verwenden.

Portion: 341 kcal, E 12 g, Kh 27 g, F 20g

-
AMOR! MIT GORGONZOLA UND LATTICH

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teigwaren im Salzwasser al dente kochen,


abtropfen.
SOOg Teigwaren
(z. B. Urdinkel Amori) 2 . Butter in derselben Pfanne warm werden
lassen. Schalotte und Baumnüsse andämpfen.
Salzwasser, siedend
Rahm und Käse beigeben, heiss werden
1 EL Butter lassen, bis der Käse geschmolzen ist, würzen.
1 Schalotte, fein gehackt Teigwaren wieder beigeben, mischen, nur
SOg Baumnusskerne, grob noch heiss werden lassen.
gehackt 3. Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen .
2 dl Halbrahm Lattich ca.l Min. braten, salzen, auf den Teig-
waren verteilen .
150g Gorgonzola, in Stücken
Y.. TL Salz, wenig Pfeffer Tipp: Statt Lattich grünen Chicoree, Jung-
spinat oder Nüsslisalat verwenden.
1 EL Olivenöl
300g Lattich, in breiten Portion: 939 kcal, E 32 g, Kh 91 g, F SOg
Streifen
2 Prisen Salz

Neu und überraschend -


GLASNUDELN MIT PEPERONI UND MAIS

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Nudeln in eine Schüssel geben, siedendes
Wasser darübergiessen, ca. 4 Min. stehen
lOOg Glasnudeln lassen. Nudeln kalt abspülen, abtropfen.
Wasser, siedend
2. Öl im Wok oder in einer weiten beschichteten
2 EL Sesamöl Bratpfanne heiss werden lassen. Peperoni
je 1 rote, gelbe und grüne und Maiskörner ca. 4 Min. rührbraten, heraus-
Peperoni, in feinen nehmen. Evtl. wenig Öl beigeben, Nudeln
Streifen ca. 2 Min. rührbraten.
2 Maiskolben Ue ca. 3 . Sojasauce und alle Zutaten bis und mit
300g), Körner vom Koriander beigeben, Gemüse daruntermischen,
Kolben geschnitten nur noch heiss werden lassen.
3 EL Sojasauce Dazu passen: Tofuspiessli.
2 EL Limettensaft
% -1 EL Chiliflocken Portion: 265 kcal, E 7 g, Kh 39g, F 9g

4 EL Koriander, fein
geschnitten

TOFUSPIESSLI

Vor- und zubereiten: ca.lO Min. Tofu an die Spiesschen stecken. Öl in einer
beschichteten Bratpfanne heiss werden
240g Tofu nature, in ca. lassen. Spiessli rundum ca. 3 Min. braten,
2 cm grossen Würfeln mit Sweet Chili Sauce bestreichen.
8 Holzspiesschen
Passt zu: Glasnudeln mit Peperoni und Mais.
1 EL Sesamöl
2 EL Sweet Ch ili Sauce Portion: 98 kcal, E 5 g, Kh 6 g, F 6 g

- Neu und überraschend


...
OFENRÖSTI

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Kartoffeln an der Röstiraffel in eine Schüssel
Backen: ca. 35 Min. reiben, mit Haushaltpapier trocken t upfen.
Ergibt 8 Stück 2 . Bratbutter, Salz und Pfeffer beigeben, mischen.
800 g fest kochende Kartoffelmasse in 8 Häufchen auf ei n mit
Kartoffeln Backpapier belegtes Blech geben, etwas flach
drücken.
30g Bratbutter, flüssig
3. Backen: ca. 35 Min. in der Mit te des auf
:Y.. TL Salz, wenig Pfeffer
200 Grad vorgeheizten Ofens.
Dazu passt: Spargelragout.

Portion: 169 kcal, E 3 g, Kh 22 g, F 6 g

SPARGELRAGOUT

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Wenig Bratbutter in einer beschichteten Brat-
pfanne heiss werden lassen. Delicorn-Würfel
Bratbutter zum Braten ca. 3 Min. anbraten, herausnehmen. Bratpfanne
400g Delicorn-Schnitzel, ausreiben, wenig Bratbutter beigeben. Hitze
mariniert, trocken reduzieren, Bundzwiebeln und Spargeln ca.
getupft, in ca. l% cm 5 Min. braten, würzen, Delicorn- Würfel wieder
grossen Würfeln beigeben.
2 Bundzwiebeln mit 2. Wein und Rahm dazugiessen, aufkochen,
dem Grün, in feinen bei kleiner Hitze ca. 5 Min. köcheln. Kerbel
Ringen darüberstreuen.
SOOg grüne Spargeln, Passt zu: Ofenrösti, Nudeln.
unteres Drittel
geschält, schräg in ca. Portion: 433 kcal, E 22 g, Kh 12 g, F 31 g
2 cm langen Stücken
:Y.. TL Salz, wenig Pfeffer
1 dl Weisswein
2 dl Saucen-Halbrahm
2 EL Kerbel, zerzupft

- Neu und überraschend


LAUCHSPAGHETTI MIT VERLORENEN EIERN

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Spaghetti im Salzwasser knapp al dente kochen,
abtropfen.
350g Vollkornspaghetti
2 . Öl in derselben Pfanne warm werden lassen.
Salzwasser, siedend
Lauch und Safran ca. 5 Min. andämpfen .
3 EL Olivenöl Vermouth dazugiessen, ca. 5 M in. köcheln,
1 Lauch (ca. 300g), würzen. Spaghetti beigeben, nur noch heiss
in feinen Streifen werden lassen.
einige Safranfäden 3 . Verlorene Eier: Wasser und Essig in einer
1 dl trockener weisser Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren. Eier
Vermouth (z. B. Noilly einzeln in eine Tasse aufschlagen und sorg-
Prat) fältig ins leicht siedende Wasser gleiten
lassen. Eier ca. 4 Min. unter dem Siedepunkt
Y.. TL Salz, wenig Pfeffer
ziehen lassen, mit einer Schaumkeile her-
1% 1 Wasser ausnehmen, abtropfen, auf den Spaghetti
1 dl Weissweinessig anrichten, würzen.
4 frische Eier
Portion: 478kcal, E 19g, Kh 56g, F 17g
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

- Neu und überraschend


ROSMARINREIS MIT PORTWEINSCHALOTTEN

Vor- und zubereiten: ca. 1 Std. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Schalotten beigeben, ca. 5 Min. andämpfen.
SOg Butter Puderzucker daruntermischen, kurz weiter-
500 g Schalotten dämpfen. Portwein und Zimt beigeben, zuge-
30g Puderzucker deckt ca.lS Min. köcheln, Flüssigkeit offen
ca. 8 Min. sirupartig einkochen. Zimtstange
2dl roter Portwein
entfernen, zugedeckt beiseite stellen.
1 Zimtstange
2 . Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
1 El Butter Reis und Rosmarin beigeben, dünsten, bis der
350g langkornreis Reis glasig ist. Bouillon dazugiessen, auf-
(z. B. Parboiled) kochen, bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln.
4 Zweiglein Rosmarin Rosmarin entfernen.
7 dl Gemüsebouillon 3. Käse daruntermischen, nur noch heiss werden
100g Ziegenfrischkäse lassen, mit den Portweinschalotten anrichten.
nature (z. B. Appen-
zeller), in Würfeli Port ion: 625 kcal, E l3 g, Kh 89g, F 20g

- Neu und überraschend


ÄLPLERMAGRONEN MIT QUITTEN

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Ofen auf 120 Grad verheizen, Form und Teller
Für eine weite ofenfeste Form vorwärmen.
von ca. 2 Litern 2. Kartoffeln im Salzwasser ca. 5 Min. kochen.
400g fest kochende Teigwaren und Quitten beigeben, aufkochen,
Kartoffeln, in ca . 2 cm Hitze reduzieren, ca . 8 Min. weiterkochen,
grossenWürfeln bis die Teigwaren al dente sind, abtropfen,
in die Form geben.
Salzwasser, siedend
3. Rahm und al le Zutaten bis und mit Pfeffer
350g Teigwaren
mischen, in die Form giessen, warm stellen.
(z. B. Älplermagronen)
2 Quitten, mit einem 4. Zwiebelringe mit dem Mehl in einen Plastik-
Tuch abgerieben, beutel geben, schütteln, bis sie gleichmässig
geschält, entkernt, mit Mehl überzogen sind. Bratbutter in einer
in Schnitzen beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen.
Zwiebelringe beigeben, unter Wenden bei
2 dl Halbrahm
mittlerer Hitze ca. 5 Min. knusprig braten.
100g rezenter Bergkäse, Zwiebelringe auf den Älplermagrenen verteilen.
gerieben
wenig Muskat Portion: 735 kcal, E 24g, Kh 90g, F 31 g
% TL Salz, wenig Pfeffer
1 grosse Zwiebel,
in feinen Ringen
3 EL Mehl
2 EL Bratbutter

Neu und überraschend -


OMELETTEN MIT KOHLRABIFÜLLUNG

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, in
Quellen lassen: ca. 30 Min. der M itte eine Mulde eindrücken. Mi lch und
Ergibt ca.12 Stück Eier verrühren, nach und nach unter Rühren
mit dem Schwingbesen in die Mulde giessen,
200g Mehl weiterrühren, bis der Teig glatt ist. Zugedeckt
Y, Tl Salz bei Raumtemperatur ca. 30 Min. quellen lassen.
4dl Milch 2 . Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
4 frische Eier vorwärmen.
Öl zum Backen 3 . Wenig Öl in einer beschichteten Brat pfanne
1 El Olivenöl heiss werden lassen. So viel Teig in die Pfanne
geben, dass der Boden dünn überzogen ist,
800g Kohlrabi, in Würfeli
Hitze reduzieren. Ist die Unterseite gebacken
2 dl Saucen-Halbrahm und löst sie sich von selbst, Omelette wenden,
1 dl Gemüsebouillon fertig backen, warm stellen . Mit dem restlichen
3 El Petersilie, grob Teig gleich verfahren.
geschnitten 4 . Olivenöl in einer Pfanne warm werden lassen.
Salz, Pfeffer, nach Kohlrabi andämpfen. Rahm und Bouillon
Bedarf dazugiessen, zugedeckt unter gelegentlichem
Rühren ca. 10 Min. köcheln. Petersilie dar-
untermischen, würzen, Omeletten damit füllen.
Tipp: Statt Kohlrabi rohe Randen verwenden,
die Kochzeit verlängert sich um ca. lO Min uten.

Portion: 529 kcal, E 20g, Kh 48 g, F 28g

- Neu und überraschend


TOFUKNÖDEL MIT KORIANDERQUARK

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min. 1. Brot und Knoblauch in eine Schüssel geben.
Ergibt 12 Stück Boui llon dazugiessen, mischen, ca.10 Min.
einweichen, dabei einmal gut mischen.
SOOg Halbweissbrot vom
Vortag, ohne Rinde, in 2. Tofu und alle Zutaten bis und mit Pfeffer
ca. 1 cm grossenWürfeln beigeben, von Hand gut kneten, bis die Masse
gut zusammenhält. ln 12 Portionen teilen,
1 Knoblauchzehe,
zu Kugeln formen, dabei die Masse gut zusam-
gepresst
mendrücken.
2 dl Gemüsebouillon,
3 . Of en auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
lauwarm
vorwärmen.
100g geräucherter Tofu,
f ein gehackt 4. Bouillon mit Zitronengras aufkochen, Hitze
reduzieren . Knödel portionenweise in der
3 Eier
leicht siedenden Bouillon ca.10 Min. ziehen
1 Limette, heiss abge- lassen. Mit einer Schaumkeile herausneh-
spült, trocken getupft, men, abtropfen, warm stellen, Zitronengras
abgeriebene Schale, entfernen.
davon 1 TL beiseite
5. Kefen in der Bouillon ca. 5 Min. kochen, ab-
gestellt, und 1 EL Saft
tropfen. Butter in derselben Pfanne warm
Y2 TL Salz, wenig Pfeffer werden lassen. Kefen beigeben, kurz dämpfen,
1% 1Gemüsebouillon würzen.
4 Stängel Zitronengras, 6. Korianderquark: Quark und Koriander ver-
gequetscht rühren, würzen, mit den Kefen und den
SOOg Kefen Knödeln anrichten, mit beise ite gestellter
1 EL Butter Limettenscha le garnieren.

Salz, Pfeffer, nach


Portion: 544kcal, E 27g, Kh 73g, F 16g
Bedarf
150g Rahmquark
2 EL Koriander, fein
geschnitten
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

- Neu und überraschend


LAUWARMER DÖRRBOHNENSALAT

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Bohnen und Bohnenkraut zugedeckt im Wasser
ca. 30 Min. knapp weich kochen. Bohnen
150g Dörrbohnen abtropfen, Bohnenkraut entfernen.
2 Zweiglein Bohnen-
2. Öl in derselben Pfanne warm werden lassen,
kraut
Zwiebel kurz andämpfen. Essig, Bohnenkraut
Wasser, siedend und Bohnen beigeben, mischen, würzen,
4 EL Olivenöl lauwarm servieren.
1 rote Zwiebel, fein Dazu passen: Kartoffeltätschli.
gehackt
3 EL Kräuteressig Portion: l97kcal, E 7g, Kh l3g, F l 2g

2 EL Bohnenkraut, fein
geschnitten
% TL Salz, wenig Pfeffer

KARTOFFELTÄTSCH LI

Vor- und zubereiten: ca. 40 Mi n. 1. Ofen auf 60 Grad verheizen, Platte und Teller
Ergibt 12 Stück vorwärmen .

1,2 kg mehlig kochende 2. Kartoffeln offen im Salzwasser ca.15 Min.


Kartoffeln, in ca. 2 cm weich kochen, sehr gut abtropfen. Kartoffeln
grossenWürfeln durchs Passe- vite in die Pf anne treiben,
würzen, etwas abkühlen.
Salzwasser, siedend
3. Eier und Mehl daruntermischen. Masse mit
wenig Muskat
leicht bemehlten Händen zu 12 gleich grossen
% TL Salz, wenig Pfeffer Tätschli (ca. 1Y2 cm dick) formen. Wenig Brat-
2 frische Eier, verklopft butter in einer beschichteten Bratpfanne heiss
200g Mehl werden lassen. Tätschli portionenweise bei
mittlerer Hitze beidseitig je ca. 4 M in. braten,
Bratbutter zu m Braten
warm stellen.
Passt zu: lauwarmem Dörrbohnensalat.

Portion: 427kcal, E l4g, Kh 73g, F 7g

Neu und überraschend -


SCHMARRN MIT PILZSAUCE

Vor- und zubereiten: ca . 45 Min. 1. Milch und alle Zutaten bis und mit Sa lz in
einen Messbecher geben, pürieren, zugedeckt
3dl Milch ca. lO Min. quellen lassen.
3 frische Eigelbe
2. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
125g Mehl Schalotten, Eierschwämme und Thymian
1 TL Backpulver ca . 2 Min. andämpfen. Mehl darüberstäuben,
1 Bund Petersilie Vermouth und Bouillon beigeben, ca. 5 Min.
köcheln, zugedeckt beiseite stellen.
%TL Salz
3. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, sorgfältig
1 EL Butter
unter den Teig ziehen. Butter in einer be-
2 Schalotten, fein schichteten Bratpfanne warm werden lassen.
gehackt Teig beigeben, mit zwei Bratschaufeln bei
400g Eierschwämme, mittlerer Hitze unter Wenden und Zerzupfen
halbiert oder in Vierteln ca.lO Min. backen.
2 EL Thymianblättchen 4 . Schmarrn auf Tellern verteilen, Pilze darauf
1 EL Mehl anrichten, mit Rucola garnieren.
1 EL trockener weisser
Vermouth (z. B. Noilly Portion: 287 kcal, E 13 g, Kh 29 g, F 13 g
Prat)
1 dl Gemüsebouillon
3 frische Eiweisse
1 Prise Salz
1 EL Butter
wenig Rucola, evtl. grobe
Stiele entfernt

- Neu und überraschend


RÖSTIROULADE

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Tofu mit Eiern, Salz und Pfeffer pürieren.
Backen: ca. 40 Min. Erbsli und Käse daruntermischen.

240g Tofu nature oder 2 . Kartoffeln an der Röstiraffel in eine Schüssel


geräucherter Tofu reiben. Öl, Salz und Pf effer beigeben, gut
mischen . Kartoffeln auf einem Backpapier
2 Eier
rechteckig flach drücken (ca. 30x 35 cm).
Yz TL Salz, wenig Pfeffer Tofumasse darauf verteilen, glatt streichen.
150g tiefgekühlte Erbsli, Backpapier von der Längsseit e her leicht
angetaut anheben, Roulade sorgfältig aufrollen, mit-
SOg geriebener Sbrinz hilfe des Backpapiers auf ein mit Backpapier
belegtes Blech legen, mit Öl bestreichen.
800g mehlig kochende
Kartoffeln 3. Backen: ca. 40 Min. in der Mitte des auf
200 Grad vorgeheizten Ofens.
1 EL Rapsöl
% TL Salz, wenig Pfeffer Dazu passt: Tomatensalat.

1 EL Rapsöl
Portion: 379 kcal, E 19 9, Kh 30 9, F 18 9

TOMATENSALAT

Vor- und zubereiten: ca.lO Mi n. Essig, Öl und Koriander verrühren, würzen.


Tomaten beigeben, mischen.
2 EL Sherry- oder Weiss-
weinessig Passt zu: Röstiroulade.
2 EL Rapsöl
Portion: 108 kcal, E 2 9, Kh 9 9, F 7 9
1 EL Koriander, grob
geschnitten
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf
500g rote Cherry-Tomaten,
halbiert
500g gelbe Cherry-
Tomaten, halbiert

- Neu und überraschend


GRIESSGNOCCHI MIT DILL

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen .
Gratinieren: ca.lO Min. Zwiebel andämpfen, Milch dazugiessen,
Erg ibt ca. 24 Gnocchi aufkochen. Griess einrühren, Hitze reduzieren,
unter Rühren bei kleinster Hitze zu einem
25g Butter dicken Brei köcheln. Pfanne von der Platte
1 Zwiebel, fein gehackt nehmen, zugedeckt ca.lO M in. quellen lassen.
7dl Milch 2. Käse, Dill und Ei daruntermischen. Griessbrei
150g Hartweizengriess auf einem kalt abgespülten Blechrücken ca.
3 El geriebener Parmesan 1Y, cm dick ausstreichen, auskühlen, mit dem
Käse bestreuen. Halbmonde ausstechen,
3 El Dill, fein geschnitten
auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
1 Ei
3. Gratinieren: ca. lO Min. in der oberen Hälfte
60g geriebener Parmesan des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
Dazu passt: Gurkengemüse.

Portion: 398 kcal, E 20 g, Kh 36 g, F 19 g

GURKENGEMÜSE

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Gurken
und alle Zutaten bis und mit Sa lz beigeben,
1 El Olivenöl zugedeckt ca.lO Min. dämpfen. Creme fraiche
2 Gurken, längs halbiert, daruntermischen.
evtl. entkernt, in feinen
Passt zu: Griessgnocchi mit Dill.
Scheiben
1 Knoblauchzehe, Portion: 131 kcal, E 2g, Kh 4g, F 12g
gepresst
1 roter Peperoncino,
entkernt, fein gehackt
1 Bio-Zitrone, nur
abgeriebene Schale
1 Tl Salz
200g Creme fraiche

Neu und überraschend -


GEMÜSE-TAJINE MIT DÖRRPFLAUMEN

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Brattopf ohne Deckel in die untere Hälfte des
Einweichen: ca.12 Std. kalten Ofens schieben. Ofen auf 180 Grad
Schmoren: ca. SO Min. vorheizen.
Für einen Brattopf mit Deckel 2. Kichererbsen und alle Zutaten bis und mit
200 g getrocknete Kicher- Cayennepfeffer mischen, in den heissen
erbsen, ca. 12 Std. Brattopf geben. Bou illon dazugiessen, Butter-
eingeweicht, abgetropft flöckli darauf verteilen.

SOOg Tomaten, entkernt, 3. Schmoren: zugedeckt ca. SO Min.


in Würfeln Tipps: Statt getrocknete Kichererbsen 1 Dose
400g Sellerie, in ca. 2cm (ca. 400g), abgespü lt, abgetropft, verwenden.
grossenWürfeln Statt einen Brattopf mit Deckel eine Taji ne
200g Rüebli, in ca. 2cm verwenden.
grossen Würfeln Dazu passt: Couscous, Fladenbrot, Reis.
100g entsteinte
Dörrpflaumen Portion: 276kcal, E 14g, Kh 46g, F 4g

3 rote Zwiebeln,
in Streifen
3 Knoblauchzehen,
in Scheibchen
2 Zweiglein Thymian
1 Zimtstange, halbiert
1 EL Paprika
% TL Kreuzkümmel
1 Briefehen Safran
wenig Cayennepfeffer
3 dl Gemüsebouillon
Butterflöckli

- Neu und überraschend


LINSENEINTOPF MIT SAUERKRAUT

Vor- und zubereiten: ca . 30 Min. 1. Linsen im Wasser ca. 20 Min. weich kochen,
abtropfen.
300g grüne Linsen
2. Cashew-Nüsse in einer Bratpfanne rösten.
Wasser, siedend
Sauerkraut und Su ltaninen beigeben, kurz
lOOg Cashew- Nüsse dämpfen, Linsen daruntermischen, heiss
500g gekochtes Sauerkraut werden lassen . Petersilie darunterm ischen,
SOg dunkle Sultaninen würzen, anrichten, mit Dessert Extrafin
garnieren.
3 El Petersilie, fein
geschnitten
Portion: 474kcal, E 29g, Kh 57g, F 18g
% Tl Salz, wenig Pfeffer
180g Dessert Extrafin
(Sauermilch)

- Neu und überraschend


LAUWARMER BOHNENSALAT

Vor- und zubereiten: ca. 80 Min. 1. Soissonbohnen mit dem T hymian im leicht
Einweichen: ca.12 Std. siedenden Wasser ca. 1 Std. weich kochen.
Bohnen abtropfen, Thym ian entfernen.
400g getrocknete Soisson-
bohnen, ca.12 Std. 2. Öl in derselben Pfanne warm werden lassen.
eingeweicht, abgetropft Ananas und Zwiebeln ca. 5 Min. andämpfen.
Thymian kurz mitdämpfen. Pfanne von der
1% I Wasser, siedend
Platte nehmen, Bohnen beigeben. Essig, Öl,
3 Zweiglein Thymian Salz und Pfeffer beigeben, mischen, et was
1 EL Rapsöl abkühlen.
1 Ananas, geschält, 3. Salat daruntermischen.
Strunk entfernt,
Dazu passen: Laugen- Käseschnitten mit
in Würfeli
Kürbis.
2 rote Zwiebeln,
in Schnitzehen Portion: SOS kcal, E 23 g, Kh 62 g, F 17 g
2 EL Thymianblättchen
4 EL Apfelessig
4 EL Rapsöl
%TL Salz, wenig Pfeffer
1 kleiner Frisee
(ca. 200g), in breiten
Streifen

LAUGEN-KÄSESCHNITTEN MIT KÜRBIS

Vor- und zubereiten: ca.10Min. 1. Kürbis und Käse an der Röstiraffel in eine
Backen: ca.15 Min. Schüssel reiben. Eier, Kümmel, Salz und Pfeffer
daruntermischen.
SOOg Kürbis (z. B. Butternut)
2. Laugenzöpfli halbieren, auf ein mit Backpapier
200g rezenter Gruyere
belegtes Blech legen. Kürbis-Käse- Masse auf
2 Eier den Zöpfli verteilen.
Y.. TL Kümmel Backen: ca. 15 Min. in der oberen Hälfte des
% TL Salz, wenig Pfeffer auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
6 Laugenzöpfli, Passt zu: lauwarmem Bohnensalat.
(je ca. 75 g)
Portion: 567 kcal, E 27 g, Kh 60g, F 25 g

- Neu und überraschend


RICOTTA-GNOCCHI MIT THYMIANBUTTER

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
vorwärmen.
SOOg Ricotta
2. Ricotta und alle Zutaten bis und mit Pfeffer
250g Mehl
in einer Schüssel gut verrühren.
SOg Parmesan, gerieben
3. Mit einem Esslöffel Gnocchi abstechen und
4 Eier portionenweise im leicht siedenden Sa lzwasser
1 TL Thymianblättchen ca.lO Min. unter dem Siedepunkt ziehen
1% Tl Salz, wenig Pfeffer lassen. Mit einer Schaumkeile herausnehmen,
abtropfen, warm stellen.
Salzwasser, siedend
30g Butter 4. Butter in einer Bratpfanne warm werden lassen.
Thymian beigeben, langsam knusprig braten.
2 El Thymianblättchen
Thymianbutter auf den Gnocchi verteilen. Par-
Parmesan, gerieben mesan dazu servieren.
Dazu passen: Vanillerüebli.

Portion: 604 kcal, E 32 g, Kh 46 g, F 33 g

VANILLERÜEBLI

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Rüebli, Vanillestängel und - samen beigeben,
1 El Butter andämpfen. Zucker darüberstreuen, ca. 2 Min.
SOOg Rüebli, in Stücken weiterdämpfen. Bouillon und Butter beigeben,
1 Vanillestängel, längs Rüebli bei mittlerer Hitze ca.lO Min. kochen,
aufgeschnitten, Samen würzen, Vanillestängel entfernen.
ausgekratzt Passt zu: Ricotta-Gnocchi.
1 El Zucker
Portion: 95 kcal, E 1 g, Kh 10 g, F 6 g
1 dl Gemüsebouillon
1 El Butter
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

- Neu und überraschend


TANDOORI-SCHNITZEL MIT LATTICH

Vor- und zubereiten: ca. 25 M in. 1. Knoblauch und alle Zutaten bis und mit Ingwer
Marinieren: ca.1 Std. gut verrühren. Schnitzel damit bestreichen,
Braten im Ofen: ca. 15 M in. zugedeckt im Kühlschrank ca.1 Std. marinieren.
Schnitzel auf ein mit Backpapier belegtes
2 Knoblauchzehen, Blech legen.
gepresst
2. Braten: ca. 15 Min. in der Mitte des auf
1 El Kreuzkümmelpulver
200 Grad vorgeheizten Ofens.
1 Tl Korianderpulver
3. Sauren Halbrahm und alle Zutaten bis und
Y2Tl Chilipulver mit Pfeffer verrühren . Lattiche mit der Sauce
2 El Joghurt nature anrichten, Schnitzel dazu servieren.
(Vollmi lch)
2 El Tandoori-Paste Portion: 534kcal, E 27g, Kh 36g, F 31 g

1 Ellngwer, fein gerieben


8 Delicorn-Schnitzel
(z. B. Frischkäse &
Kräuter)
200g saurer Halbrahm
1 Limette, heiss abge-
spült, trocken get upft,
abgeriebene Schale und
1 EL Saft
Y2 Tl Salz, wenig Pfeffer
6 Mini-lattiche, längs
in Vierteln

- Neu und überraschend


KARTOFFEL-KÜRBIS-CURRY

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min. 1. Kokosmilch und Bouillon aufkochen, Hitze
reduzieren. Currypaste und Limettensaft
5 dl Kokosmilch beigeben, gut verrühren. Kartoffeln beigeben,
1 dl Gemüsebouillon bei kleiner Hitze ca.10 Min. köcheln.
3 EL gelbe Currypaste 2. Kürbis und Sultaninen beigeben, ca. 5 Min.
1 EL Limettensaft weich kochen. Koriander und Amarant
1 kg fest kochende darüberstreuen.
Kartoffeln, in ca. 1 cm
grossenWürfeln Portion: 525kcal, E 9g, Kh 62g, F 25g
* Amaranth - Poppkorn ist in Reformhäusern erhältlich.
1 kg Kürbis (z. B. Butter-
Ersatz: Popcorn.
nut), in ca. 1 cm grossen
Würfeln
3 EL dunkle Sultaninen
einige Korianderblättchen,
zerzupft
2 EL Amaranth-Poppkorn*

Neu und überraschend -


EBLY® MIT FEDERKOHL

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Zwiebel und Knoblauch andämpfen. Kohl
1 EL Butter ca. 3 Min. mitdämpfen.
1 Zwiebel, f ein gehackt 2. Ebly'" beigeben, ca. 2 Min. dünsten. Bouillon
1 Knoblauchzehe, und Wasser dazugiessen, aufkochen. Hitze
in Scheibchen reduzieren, offen unter gelegentlichem Rühren
SOOg Federkohl, dicke ca. 10 Min. köcheln . Joghurt und Tomaten
Blattrippen heraus- beigeben, mischen, würzen.
geschnitten, Blätter Tipp: Statt Federkohl Wirz verwenden.
in feinen Streifen
300g Ebly" Portion: 467 kcal, E 18 g, Kh 65 g, F 14 g
3 dl Gemüsebouillon
2dl Wasser
300g griechisches Joghurt
nature
lOOg getrocknete Tomaten
in Öl, abget ropft,
in feinen Streifen
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

- Neu und überraschend


CAMARGUE-REIS MIT SCHWARZWURZELN

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Reis im Sieb unter fliessendem Wasser abspülen,
abtropfen. Bouillon aufkochen, Reis beigeben,
250g roter Vollreis bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. kochen.
(Camargue- Reis)
2. Schwarzwurzeln unter fliessendem Wasser
21 Gemüsebouillon
gründlich abbürsten, im Wasser schälen, längs
1 kg Schwarzwurzeln halbieren, schräg in ca. 4cm dicke St ücke
1 Zwiebel, fein gehackt schneiden (ergibt ca. 750g). Schwarzwurzeln,
1 Knoblauchzehe, Zwiebel und Knoblauch unter den Reis
mischen, ca. 20 Min. fertig kochen, abtropfen.
gepresst
3 El glattblättrige Peter- 3. Petersilie und Käse daruntermischen.
silie, fein geschnitten
Portion: 402 kcal, E 21 g, Kh 52 g, F 11 g
150g Hartkäse (z. B. Testun
al Barolo oder Gruyere),
zerbröckelt

- Neu und überraschend


1 MAL KOCHEN
2 MAL GENIESSEN
NEIN, HIER WIRD NICHT EINFACH AUFGEWÄRMT!
AM ERSTEN TAG KOCHEN SIE EINEN TEIL DES GERICHTS
IN DOPPELTER MENGE. EIN TEIL DAVON WIRD AM
ZWEITEN TAG ÜBERRASCHEND ABGEWANDELT UND
ERSCHEINT MIT EINEM GANZ NEUEN GESICHT AUF
DEM TELLER. SO EINFACH LÄSST SICH ZEIT SPAREN.

-
~ TAGLIATELLE UND SPIEGELEI AUF GEMÜSE
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Zwiebeln, Krautstiel und Ma is ca. 4 Min.
* 2 El 1 EL Butter andämpfen. Wein dazugiessen, ca. 5 Min.
4 2 Zwiebeln, in Streifen kochen, würzen.
1 kg SOOg farbiger Krautstiel, 2. Teigwaren im Salzwasser al dente kochen,
in Streifen abtropfen, zugedeckt beiseite stellen.
2 1 Maiskolben (ca. 250g), 3. Butter in einer beschichteten Bratpfanne
Körner vom Kolben warm werden lassen. Eier nacheinander
geschnitten aufschlagen, hineingleiten lassen, bei kleiner
1 dl % dl Weisswein Hitze ca. 2 Min. braten, salzen.
1% TL %TL Salz, wenig Pfeffer 4. Krautstiel mit den Teigwaren anrichten,
300g Teigwaren Spiegeleier darauflegen.
(z. B. Tagliatelle)
Salzwasser, siedend Portion: 457kcal, E 20g, Kh 64g, F 13g

1 EL Butter
4 frische Eier
Salz, nach Bedarf

~ MINI-CALZONI
N

1 ausgewallter Pizza- 1. Teig in 8 gleich grosse Stücke schneiden.


teig (ca. 25x38cm), Ricotta, Salz und Pfeffer gut verrühren,
etwas dünner ausgewallt auf j e eine Hälfte der Teigstücke verteilen,
250 g Ricotta dabei einen Rand von ca. 2 cm frei lassen.

%TL Salz, wenig Pfeffer 2. Je ca. 2 Esslöffel Gemüse auf dem Ricotta
verteilen. Teigränder mit wenig Wasser
400g Gemüse vom Vortag
bestreichen, freie Teighälften über die Fül-
wenig Mehl lung legen. Ränder mit einer Gabel gut
andrücken. Calzoni auf ein mit Backpapier
belegtes Blech legen, mit wenig Mehl
bestäuben.
3. Backen: ca.lS Min. in der unteren Hä lfte
des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens.

Portion: 557kcal, E 21 g, Kh 79g, F 17g

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ SERVIETTENKNÖDEL MIT PILZRAGOUT
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Brot, Knoblauch und Petersilie in eine weite
Schüssel geben, Milch darübergiessen,
* 1 kg SOOg Halbweissbrot vom mischen, ca . 10 Min. einweichen, dabei ein-
Vortag, ohne Rinde, in mal gut mischen.
ca. 1 cm grossen Würfeln
2. Eier und alle Zutaten bis und mit Pfef fer
2 1 Knoblauchzehe,
beigeben, von Hand gut kneten, bis die
gepresst
Masse gut zusammenhält. Auf einer Klar-
4 EL 2 EL glattblättrige Peter- sichtfolie zu einer Rolle von ca. 6 cm 0
silie, fein geschnitten formen, satt aufrollen. Knödel in der Folie
4dl 2dl Milch, lauwarm im leicht siedenden Salzwasser ca.15 Min.
4 2 Eier ziehen lassen. Mit einer Schau mkeile her-
ausnehmen, abtropf en.
wenig wenig Muskat
3. Öl in einer Pfanne warm werde n lassen.
3 TL 1% TL Salz, wenig Pfeffer
Zwiebel andämpfen, Pilze ca. 5 Min.
Salzwasser, siedend mitdämpfen, würzen . Wein und Rahm
1 EL Olivenöl dazugiessen, ca. 5 Min. köcheln, Petersilie
1 Zwiebel, fein gehackt beigeben.
200g Champignons, 4. Knödel aus der Folie nehmen, Knödel
geviertelt in Scheiben schneiden, mit dem Pilzragout
anrichten.
200g kleine Eierschwämme
% TL Salz, wenig Pfeffer Tipp: Statt Klarsichtfolie Stoffserviette
verwenden, diese satt aufrollen und an den
1 dl Weisswein
Enden binden.
2 dl Saucen-Halbrahm
1 EL glattblättrige Peter- Portion: 533kcal, E 18g, Kh 64g, F 22g
silie, fein geschnitten

~ GEBRATENE KNÖDEL MIT ROTKABIS


N

1 TL Olivenöl 1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen.


1 Zwiebel, fein gehackt Zwiebel, Rotkabis und Birne ca. 5 Min.
andämpfen. Bouillon dazugiessen, auf-
800g Rotkabis, fein gehobelt
kochen, zugedeckt bei mittlerer Hitze
1 Birne, fein gehobelt ca. 10 Min. kochen, würzen.
3 dl Gemüsebouillon 2. Wenig Öl in einer beschichteten Brat pfanne
Öl zum Braten heiss werden lassen. Hitze reduzieren,
1 Serviettenknödel Knödel portionenweise beidseitig je ca.
vom Vortag (ca. 600g), 4 Min. braten, mit dem Rotkabis anrichten.
in Scheiben
Portion: 470 kcal, E 18g, Kh 74g, F 11 g

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ SAFRANRISOTTO MIT FENCHEL
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min. 1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
Zwiebel andämpfen, Fenchel kurz mit-
* 2 El 1 EL Butter dämpfen. Reis und Safran beigeben, unter
2 1 Zwiebel, fein gehackt Rühren dünsten, bis der Reis glasig ist.
1 kg SOOg Fenchel, fein gehobelt 2. Vermouth und Wein dazugiessen, vollstän -
700g 350 g Risottoreis dig einkochen. Bouillon unter häufigem
(z. B. Carnaroli) Rühren nach und nach dazugiessen, sodass
2 1 Briefehen Safran der Reis immer knapp mit Flüssigkeit be-
deckt ist, ca. 20 Min. köcheln, bis der Reis
1 dl % dl trockener weisser
cremig und al dente ist.
Vermouth (z. B. Noil ly
Prat) 3. Butter und Käse darunterrühren, würzen.
4dl 2 dl Weisswein
Portion: 426kcal, E lOg, Kh 73g, F 11 g
21 11 Gemüsebouillon, heiss
40g 20g Butter
SOg 25 g Sbrinz, gerieben
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

~ GEFÜLLTE REISTÄTSCHLI

2 EL Basilikum, fein 1. Basilikum und Knoblauch mischen. 1 Ess-


geschnitten löffel Risotto in die Handfläche geben,
2 Knoblauchzehen, Vertiefung eindrücken. Wenig Basi likum
gepresst in die Vertiefung geben, mit 1 Esslöffel
Risotto bedecken, zu Tätschli formen.
1,2 kg Safranrisotto
vom Vortag 2. Wenig Öl in einer beschichteten Bratpfanne
warm werden lassen. Eier mit Salz und
Öl zum Braten
Pfeffer in einem t iefen Teller verklopfen,
2 Eier Tätschli darin wenden, port ionenweise
% TL Salz, wenig Pfeffer beidseitig je ca. 4 Min. braten.
Dazu passt: Tomatensalat.

Portion: 491 kcal, E 13 g, Kh 73 g, F 16 g

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ CHILI CON VERDURAS
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Bohnen in siedendem Wasser ca. 30 M in.
Einweichen : ca. 12 Std. weich kochen, abtropfen.
Schmoren: ca.1Y,Std.
2. Öl in einer Pfanne warm werde n lassen.
* 300g 200g getrocknete Indianer- Zwiebeln und alle Zutaten bis und
bohnen, ca.12 Std. mit Tomatenpüree ca. 3 Min. andämpfen.
eingeweicht, abgetropft 3. Bohnen, gehackte Tomaten und alle Zu-
3 EL 2 EL Olivenöl taten bis und mit Cayennepfeffer beigeben,
aufkochen. Zugedeckt unter gelegent-
3 2 Zwiebeln, fein gehackt
Iiehern Rühren bei kleiner Hitze ca. 1% Std.
2 1 Knoblauchzehe, schmoren.
gepresst
4. Guacamole: Avocados mit einer Gabel zer-
200g 100g Petersilienwurzeln, drücken, mit allen Zutaten bis und mit Salz
in Würfeli
mischen. Die Hälfte des Korianders darunter-
2 1 roter Chi li, gehackt mischen, zum Chili servieren, restlichen
3EL 2 EL Tomatenpüree Koriander über das Chili st reuen.
2 Dosen 1 Dose gehackte Tomaten Tipp: Statt getrocknete Bohnen 1 Dose
(ca. 400g) Indianerbohnen (ca. 400g), abgespült,
1 Dose 1 Dose Maiskörner (ca. 285g) abgetropft, verwenden, mit den Tomaten
beigeben.
3dl 3dl Rotwein
1 dl 1 dl Wasser Dazu passt: Fladenbrot.

1 TL Yz TL Salz Portion: 427 kcal, E 18g, Kh 39g, F 22g


1 TL Yz TL Cayennepfeffer
2 Avocados, halbiert
1 Knoblauchzehe,
gepresst
1 grüner Chili, gehackt
1 Limette, ganzer Saft
Yz TL Salz
4 EL Koriander, geschnitten

"'~ FAJITAS CON CHILI


N

800g Chili vom Vortag 1. Chili auf die Tortillas verteilen, aufrollen, in ei-
8 Weizen-Tortillas ne gefettete ofenfeste Form (ca. 3 Liter) le-
gen. Creme fralche und Käse darauf verteilen.
200g Creme fraiche
2. Backen: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte
100g Tilsiter, grob gerieben
des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

-
Portion: 822 kcal, E 30 g, Kh 80 g, F 42 g

1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ GURKENSALAT MIT TOFUSPIESSLI
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Essig, Öl und Ingwer verrühren, würzen,
Erg ibt 12 Stück Gurken beigeben, mischen.

* 1 dl % dl Apfelessig 2. Tofu, Tomaten und Salbeiblätter an die


Spiesschen stecken. Wenig Öl in einer
2dl 1 dl geröstetes Sesamöl
beschichteten Bratpfanne warm werden
2 El 1 El Ingwer, fein gerieben lassen. Spiessli portionenweise je ca.
1 Tl % Tl Salz, wenig Pfeffer 4 Min. rundum braten, würzen, mit dem
4 2 Gurken, fein gehobelt Gurkensalat anrichten.

SOOg Tofu nature, in ca.


Portion: 403 kcal, E 13 g, Kh 8 g, F 36 g
2 cm grossen Würfeln
12 getrocknete Tomaten
in Öl, abgetropft
12 Salbeiblätter
12 Holzspiesschen
geröstetes Sesamöl
zum Braten
Y.. Tl Salz, wenig Pfeffer

~ KALTE GURKENSUPPE MIT DILLBROT


N

750g Gurkensalat 1. Gurkensalat mit der Bouillon pürieren.


vom Vortag, kalt
2. Rösten: Brotscheiben auf dem Ofengitter
4dl fettfreie Gemüse- ca. 4 Min. in der Mitte des auf 250 Grad
bouillon, kalt vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, mit
4 Scheiben St. Galler Butter besteichen, Dill darüberstreuen,
Ruchbrot, halbiert zur Suppe servieren .
25 g gesalzene Butter
Portion: 680kcal, E 16g, Kh 6lg, F 4lg
3 El Dill, fein geschnitten

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ GEBRATENES GEMÜSE MIT REIS
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Reis im Sieb unter fliessendem Wasser so
lange spülen, bis dieses klar ist, gut abtrop-
* 600g 300g Parfümreis fen. Wasser mit dem Reis aufkochen, zuge-
9dl 4% dl Wasser deckt auf ausgeschalteter Platte ca. 15 Min.
---------------------- quellen lassen, dabei Deckel nie abheben.
1 EL Erdnussöl
Reis mit einer Gabel lockern.
300g 150 g Stangensellerie,
in Scheibchen 2. Öl im Wok oder in einer weiten Bratpfanne
2 1 Broccoli (ca. 200g), heiss werden lassen. Stangensellerie und
Broccoli ca. 8 Min. rührbra ten. Peperoni
in Röschen
und alle Zutaten bis und mit Knoblauch
2 1 roter Peperoni,
beigeben, kurz weiterrührbraten. Sojasauce
in Streifen
und Koriander daruntermischen .
240g 120g Mungbohnen-Sprossen
3. Tofu mit der Chilisauce mischen. Öl in einer
200g 100g Chinakohl, in Streifen beschichteten Bratpfanne warm werden
3 2 Bundzwiebeln mit lassen. Tofu ca. 2 Min. braten, mit dem Ge-
dem Grün, in Ringen müse und dem Reis anrichten.
4 2 Knoblauchzehen,
in Scheibchen Portion: 579kcal, E 30g, Kh SOg, F 16g

GEL 3 EL Sojasauce
4 EL 2 EL Koriander, geschnitten
500g geräucherter Tofu,
in ca. 1 y, cm grossen
Würfeln
4 EL Sweet Chili Sauce
Yz EL Erdnussöl

~ FRIED RICE
r-i

Erdnussöl zum Braten 1. Wenig Öl in einer beschichteten Bratpfanne


650 g Reis vom Vortag heiss werden lassen. Reis ca. 5 Min. rührbra-
ten, herausnehmen. Wenig Öl beigeben,
500g Gemüse vom Vortag
Gemüse ca . 3 Min. rührbraten, Reis und Soja-
3 EL Sojasauce sauce daruntermischen, auf Teller verteilen.
4 Eier 2. Wenig Öl beigeben, Eier mit Chi li Sauce mi-
2 EL Sweet Chili Sauce schen, hineingiessen, hin- und herschieben,
100 g Kokosflocken, geröstet bis die Eimasse gestockt ist, mit den Kokos-
flocken auf dem Reis anrichten.

Portion: 633kcal, E 18g, Kh 75g, F 29g

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ KARTOFFELSTOCK MIT RASSIGEM RAGOUT
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Kartoffeln im Salzwasser ca. 20 Min. weich
kochen, sehr gut abtropfen .
* 2 kg 1 kg mehlig kochende
Kartoffeln, in Stücken 2 . Milch mit der Butter in derselben Pfanne
aufkochen. Pfanne von der Platte nehmen,
Salzwasser, siedend
Kartoffeln beigeben, mit den Schwing-
3dl 1%dl Milch besen des Handrührgeräts luftig rühren,
100g SOg Butter würzen, zugedeckt beiseite stellen.
2 Msp. 1 Msp. Muskat 3. Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen.
Salz, Pfeffer nach Hitze reduzieren, Zwiebeln und Pilze
Bedarf ca. 5 Min. anbraten. Cherry-Tomaten kurz
mitbraten.
2 EL Rapsöl
2 rote Zwiebeln, 4. Rahm, Wasser, Sojasauce und Sa mbai Oelek
in Schnitzen verrühren, dazugiessen, ca. 5 Min. kochen,
würzen, mit dem Kartoffelstock anrichten.
400g Shiitake, evtl. ha lbiert
SOOg Cherry-Tomaten, Portion: 545 kcal, E 11 9, Kh 47 9, F 3 9
halbiert
2 dl Saucen-Halbrahm
1 dl Wasser
1 EL pikante Sojasauce
2 TL Sambai Oelek
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

~ OFENGUCK MIT EIERN

1 kg Kartoffelstock 1. Kartoffelstock in einer gefetteten ofen-


vom Vortag festen Form (ca. 3 Liter) verteilen . Lauch,
400g Lauch, in feinen Streifen Öl und Salz mischen, darauf verteilen.
1 EL Rapsöl 2. Backen: ca.15 Min. in der oberen Hälfte
des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.
%TL Salz
Ofenguck herausnehmen, mit einem Löffel
4 frische Eier 4 Vertiefungen in den Lauch drücken.
2 Prisen Salz, wenig Pfeffer Eier nacheinander in eine Tasse aufschlagen,
sorgfältig in die Vertiefungen gleiten
lassen, würzen, ca.10 Min. fertig backen.

Portion: 417 kcal, E 149, Kh 409, F 21 9

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ STRU BELPETER-GSCHWELLTI
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Kartoffeln offen im Wasser ca. 25 Min.
kochen, abtropfen.
* 2 kg 1 kg fest kochende Kar-
toffeln, mit der Schale 2. Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss
werden lassen. Gehacktes und Peperon-
Wasser, siedend
cino ca. 2 Min. anbraten, Hitze reduzieren .
1 EL Olivenöl Meh l darüberstäuben, mischen. Bouillon
460g Delicorn-Gehacktes und Aceto dazugiessen, ca. 2 Min. köcheln,
1 roter Peperoncino, würzen.
entkernt, in Ringen 3. Kartoffeln kreuzweise einschneiden, leicht
1 TL Mehl zusammendrücken, auf Teller verteilen.
Rucola in die Kartoffeln stecken, Sauce
2 dl Gemüsebouillon
darauf verteilen.
1 dl Aceto balsamico
Salz, Pfeffer, nach Portion: 376 kcal, E 33 g, Kh 46 g, F 4 g
Bedarf
100g Rucola, evtl. grobe
Stiele entfernt

~ ÜBERBACKENE RÖSTI
,..,;

Bratbutter zum Braten 1. Bratbutter in einer beschichteten Bratpfan-


1 kg Gschwellti vom ne heiss werden lassen. Hitze reduzieren,
Vortag, grob gerieben Kartoffeln beigeben, salzen, unter gelegent-
lichem Wenden ca. 5 Min. anbraten. Rösti
1 TL Salz
mithilfe einer Bratschaufel zu einem Kuchen
100g Rucola formen, offen bei mittlerer Hitze ca.lO Min.
2 Tomaten, in Scheiben weiterbraten .
6 Scheiben geräucher- 2. Rösti wenden, Rucola, Tomaten und Käse-
ter Raclettekäse scheiben darauflegen, ca.15 Mi n. fertig
(ca. 200g) braten, würzen.
wenig Pfeffer
Portion: 380kcal, E 18g, Kh 33g, F 18g

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


..... . ~·
-
- ~---...... ".- -- .-·-:....: ........ -·---
. ~_ ~
~ ROTWEINPOLENTA MIT PALMKOHL
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min. 1. Öl in einer grossen Pfanne warm werden
lassen. Mais beigeben, ca. 2 M in. dünsten.
* 2 Tl 1 Tl Olivenöl
2. Die Hälfte des Weins dazugiessen, vollstän-
500g 250g grobkörniger
dig einkochen. Restlichen Wein dazugiessen,
Maisgriess ( ßramata)
vollständig einkochen.
11 5 dl Rotwein (z. B. Merlot)
3. Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze
1,41 7 dl Gemüsebouillon reduzieren. Unter häuf igem Rüh ren bei
1 El Olivenöl kleinster Hitze ca. 40 Min. zu einem dick-
2 Schalotten, in feinen flüssigen Brei köcheln, zugedeckt beiseite
Streifen stellen.
500g Palmkohl, Federkohl 4. Öl warm werden lassen, Schalotten und
oder Wirz, in ca. 1 cm Kohl ca. 3 Min. andämpfen. Bouillon
breiten Streifen dazugiessen, zugedeckt ca. 10 Min. köcheln,
1 dl Gemüsebouillon würzen.

Salz, Pfeffer, nach 5. Käse und Butter unter die Polent a rühren,
Bedarf mit dem Kohl anrichten.

60g 30g Sbrinz, gerieben


Portion: 378kcal, E 14g, Kh SOg, F 12g
40g 20g Butter

lj

~ POLENTAGRATIN
N

1 kg Polenta vom Vortag 1. Polenta und Milch mischen, in einer


1 dl Milch gefetteten of enfesten Form (ca. 2 Liter)
verteilen. Käse darüberstreuen.
150g Halbhartkäse (z. B.
Taleggio), in Stücken 2. Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des
2 El glattblättrige Peter- auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Petersil ie
silie, fein geschnitten darüberstreuen.
Dazu passt: Blattsalat.

Portion: 431 kcal, E 16 g, Kh 48 g, F 19 g

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ GRÜNE KNÖPFLI MIT ZWIEBELGEMÜSE
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen,
Quellen lassen: ca. 30 Min. in der Mitte eine Mulde eindrücken . Sauer-
ampfer mit den Eiern und dem Wasser
* 600g 300g Knöpfli-Mehl pürieren, unter Rühren in die Mulde giessen,
1% TL %TL Salz mit einer Keile mischen und so lange
200g 100g Sauerampfer oder klopfen, bis der Teig glänzt und Blasen
Petersilie wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur
ca. 30 Min. quellen lassen.
6 3 frische Eier
8 EL 4 EL Wasser 2. Ofen auf 60 Grad verheizen, Platte und
Teller vorwärmen.
Salzwasser, siedend
3. Teig portionenweise durchs Knöpflisieb ins
2 EL Butter
leicht siedende Sa lzwasser streichen. Knöpfli
2 Zwiebeln, in Ringen ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche
1 Knoblauchzehe, steigen, mit einer Schaumkei le herausneh-
in Scheibchen men, abtropfen, warm stellen.
4. Butter in einer Brat pfanne warm werden
lassen. Zwiebeln und Knoblauch ca.10 M in.
dämpfen, mit den Knöpfli anricht en.

Portion: 386 kcal, E 16 g, Kh 56 g, F 11 g

~ KNÖPFLI MIT ZWETSCHGENKOMPOTT


l'i

500 g Zwetschgen, 1. Zwetschgen, Zucker und Chili in einer


in Schnitzen Pfan ne mischen, zugedeckt ca. 10 Min.
2 EL Zucker köcheln, auskühlen.

1 roter Chi li, entkernt, 2. Wenig Bratbutter in einer beschichteten


fein gehackt Bratpfanne heiss werden lassen. Knöpfli
kurz anbrat en, mit Kompot t und Käse
Bratbutter zum Braten
servieren.
600g grüne Knöpfli vom
Vortag Portion: 483 kcal, E 20 g, Kh 69 g, F 13 g
60g geriebener Sbrinz

- 1 Mal kochen- 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ MAH-MEE
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min . 1. Teigwaren im Salzwasser al dente kochen,


abtropfen.
* SOOg 250g Teigwaren
(z. B. chinesische Nüdeli) 2. Öl im Wok oder in einer weiten beschichteten
Bratpfanne heiss werden lassen. Bundzwie-
Salzwasser, siedend
beln und al le Zutaten bis und mit Chinakohl
2 El 1 El Erdnussöl ca. 5 Min. rührbraten.
6 3 Bundzwiebeln mit 3. Bouillon dazugiessen, ca. 2 M in. kochen .
dem Grün, in Ringen Sojasauce und alle restlichen Zutaten mit
4 2 Knoblauchzehen, den Nudeln beigeben, mischen.
in Scheibchen
je 2 je 1 gelbe und rote Portion: 311 kcal, E 12g, Kh 53g, F 6g
Peperoni, in Würfeli
2 1 kleiner Chinakohl
(ca. 300g), in Streifen
2 dl 1 dl Gemüsebouillon
6 El 3 El Sojasauce
2 Tl 1 Tl Curry
1 Tl % Tl Salz
2 Tl 1 Tl Sambai Oelek

~ NUDELAUFLAUF
r-.i

1,2 kg Mah-Mee vom Vortag 1. Mah-Mee in einer gefetteten ofenfesten


3dl Milch Form (ca. 3 Liter) verteilen. Milch und alle
restlichen Zutaten verrühren, darübergiessen.
2 dl Halbrahm
4 Eier 2. Backen: ca. 40 Min. in der M itte des auf
180 Grad vorgeheizten Ofens.
2 El glattblättrige Peter-
silie, fein geschnitten Portion: 568 kcal, E 21 g, Kh 58 g, F 28 g
Y2 Tl Salz

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ CAPUNS
,...:

Vor- und zubereiten: ca .1 Std. 1. Mehl, Salz, Milch und Eier in einer Schüssel
Quellen lassen: ca. 30 Min. mit einer Keile mischen und so lange klop-
Ergibt 24 Stück fen, bis der Teig glänzt und Blasen wirft.
Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Min.
* 37Sg 2S0g Mehl quellen lassen.
% Tl Y, Tl Salz
2. Butter in einer Pfanne warm werden lassen.
2'/..dl 1%d1Milch Zwiebel andämpfen. Nüsse und Petersilie
3 2 frische Eier kurz mitdämpfen, unter den Teig mischen.
% El Y, El Butter 3. Mangold po rtionenweise je ca . 1 Min.
1 1 Zwiebel, fein gehackt blanchieren, herausnehmen, kurz in kaltes
Wasser legen, abtropfen, auf einem Tuch
7Sg SOg Haselnüsse, grob
auslegen, trocken tupfen . Füllung auf die
gehackt
Blätter verteilen, seitliche Blattränder
3 El 2 El Petersilie, fein einschlagen, aufrollen .
geschnitten
4 . Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und
36 24 grosse Mangold-
Tel ler vorwärmen.
oder lattichblätter,
Blattrippen flach S. Bouillon in einer weiten Pfanne aufkochen,
geschnitten Hitze reduzieren. 12 Capuns beigeben, zu-
gedeckt ca. 8 Min. köcheln, herausnehmen,
Wasser, siedend
warm stellen. Restliche Capuns gleich zu-
1% I 11 Gemüsebouillon bereiten.
2Sg Butter
6. Butter in einer Pfanne warm werden lassen,
SOg Sbrinz, grob gerieben bis die Butter schäumt und leicht nussig
riecht. Capuns auf Teller verteilen, Käse
darüberstreuen, Butter darüberträufeln.

Portion: 520kcal, E 21 g, Kh 54g, F 24g

~ SHERRYSUPPE MIT CAPUNS


l"i

1 I Bouillon vom Vortag 1. Bouillon aufkochen, Sherry beigeben .


3 El trockener Sherry Capuns in Scheiben schneiden, beigeben,
nur noch heiss werden lassen, anrichten.
12 gekochte Capuns
vom Vortag 2. Rahm flaumig schlagen, mit dem Schn itt-
lauch auf der Suppe verteilen.
1 dl Halbrahm, kalt
2 El Schnittlauch, fein
Portion: 299 kcal, E 10 g, Kh 29 g, F 15 g
geschnitten

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ KÜRBIS-PILAW MIT KORIANDERPESTO
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen.
Zwiebel und Kürbis andämpfen. Reis bei-
* 2 El 1 EL Olivenöl geben, unter Rühren dünsten, bis er glasig
2 1 Zwiebel, fein gehackt ist. Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze
1 kg SOOg Kürbis (z. B. Muscade), reduzieren. Reis zugedeckt bei kleiner
in ca. 1 cm grossen Hitze ca. 20 Min. köcheln, würzen.
Würfeln 2. Korianderpesto: Koriander mit allen
700g 350g Langkornreis Zutaten bis und mit Pfeffer pürieren. Käse
(z. B. Parboiled) daruntermischen, Öl nach und nach dar-
1% I Sdl Gemüsebouillon, unterrühren, mit dem Kürbis-Pilaw anrichten.
heiss
Portion: 677 kcal, E 14 9, Kh 77 9, F 34 9
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf
3 EL Koriander, grob
geschnitten
2 Knoblauchzehen,
in Scheibchen
3 EL Kürbiskerne, geröstet
1 Bio-Zitrone,
abgeriebene Schale und
1 EL Saft
Y, TL Salz, wenig Pfeffer
SOg Sbrinz, gerieben
1 dl Olivenöl

~ APPENZELLER REIS IM GLAS

1 kg Kürbis-Pilaw vom 1. Kürbis- Pilaw und Käse mischen, je ca. 2 Ess-


Vortag löffel davon in 8 ofenfeste Gläser oder
150g rezenter Appenzeller, Förmchen von je ca. 1% dl füllen. Kürbis-
grob gerieben kerne darauf verteilen.

3 EL Kürbiskerne, grob 2. Backen: ca. 20 Min. in der Mitt e des auf


gehackt 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Dazu passt: restliches Pesto vom Vortag,
Blattsalat.

Portion: 491 kcal, E 22 9, Kh 76 9, F 10 9

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ TOMATENSUPPE MIT GRIESSNOCKEN
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen.
Zwiebel, Knoblauch und Tomatenpüree
Y, EL Olivenöl andämpfen. Tomaten und Zucker beigeben,
1 Zwiebel, fein gehackt ca. 2 Min. mitdämpfen. Bouillon dazugies-
1 Knoblauchzehe, sen, aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt
in Scheibchen bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln.
Suppe pürieren, durch ein Sieb zurück in
3 EL Tomatenpüree
die Pfanne streichen.
750g Tomaten (z. B. Ramato),
in Stücken 2. Milch mit allen Zutaten bis und mit Pfeffer
aufkochen. Griess einrühren, aufkochen,
2 Prisen Zucker
Hitze reduzieren, unter gelegentlichem
7 dl Gemüsebouillon Rühren ca. 5 Min. köcheln, etwas abkühlen.
* 7Y,dl 2Y, dl Milch Borretsch unter den Griessbrei mischen.
60 g 20 g Butter 3. Eigelbe und Käse darunterrühren, aus-
wenig wenig Muskat kühlen . Suppe aufkochen, Hitze reduzieren.
Mit zwei Esslöffeln Masse zu ca.16 Nocken
% TL % TL Salz, wenig Pfeffer
formen, beigeben, knapp unter dem Sie-
180g 60g Hartweizengriess depunkt ca . 5 M in. ziehen lassen, würzen.
3 EL 2 EL Borretsch oder Es- Tipp: Suppe mit 1 Esslöffel Gin verfeinern.
tragon, fein geschnitten
2 Eigelbe Portion: 258kcal, E lOg, Kh 24g, F 14g
2 EL geriebener Sbrinz
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf

~ RHABARBER-GRIESSAUFLAUF

Y, dl Milch 1. Milch unter den Griess mischen, in einer


600g Griessbrei vom Vortag gefetteten ofenfesten Form (ca. 2 Liter)
verteilen. Rhabarber und Zucker mischen,
SOOg Rhabarber,
mit den Butterflöckli darauf verteilen.
in Scheibchen
100g Rohzucker 2. Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des
auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Lauwarm
Butterflöckli servieren.
Dazu passt: Vanillesauce.

Port ion: 375kcal, E 9g, Kh 53g, F 14g

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ FRITTATA MIT ERBSLI
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Wenig Öl in einer beschichteten Bratpfanne


(ca. 28 cm 0) heiss werden lassen. Kartof-
Öl zum Braten fein ca. 5 Min. braten. Bundzwiebeln, Erbsli
* 750g 500 g Gschwellti (fest und Rosmarin beigeben, kurz mitbraten,
kochende Sorte) vom Hitze reduzieren.
Vortag, geschält, in
2. Eier mit Milch verklopfen, würzen, in die
ca. 1 cm grossen Würfeln
Pfanne giessen. Zugedeckt bei kleiner
3 3 Bundzwiebeln mit Hitze ca . 15 Min. fest, aber nicht trocken
dem Grün, in Ringen werden lassen. Einen flachen Teller auf
300g 200g tiefgekühlte Erbsli, die Pfanne legen, Frittata auf den Teller
angetaut stürzen. Wenig Öl in die Pfanne geben,
1 El % EL Rosmarin, fein Frittata zurück in die Pf anne gleiten lassen,
geschnitten offen ca. 5 Min. fertig backen.

9 6 frische Eier Dazu passt: Blattsalat.


6 EL 4 EL Milch
Port ion: 274kcal, E lSg, Kh 25g, F l 2g
2TL 1~ TL Salz, wenig Pfeffer

~ FRITTATA-SANDWICHES
.....i

2 Baguettes 1. Baguettes halbieren, längs aufschneiden.


Ue ca . 500g) Frittat a in ca. 2 cm breite Streifen
600 g Frittata vom Vortag schneiden, mit den Salatblättern auf den
Baguette- Böden verteilen.
einige Salatblätter
(z. B. roter Kopfsalat) 2. Quark, Ketchup und Sweet Chi li Sauce
verrühren. Sauce auf der Frittata verteilen,
150g Rahmquark
Deckel darauflegen .
1 EL Ketchup
2 EL Sweet Chili Sauce Portion: 577kcal, E 23g, Kh 9l g, F Bg

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ BUNTE ORECCHIETTE
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Peperoni auf ein mit Backpapier belegtes
Backen: ca . 25 Min. Blech legen.

* 2kg 1 kg verschiedenfarbige 2. Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf


Peperoni, halbiert, 250 Grad vorgeheizten Ofens. Hera usneh-
entkernt men, Peperoni mit einem feuchten Tuch
zugedeckt ca.lO Min. stehen lassen. Pepe-
4 2 Knoblauchzehen,
roni schälen, in Stücke schneiden.
in Scheibchen
8 EL 4 EL Olivenöl
3. Knoblauch, Öl, Salz und Pfeffer darunter-
mischen.
2TL 1 TL Salz, wenig Pfeffer
4. Teigwaren im Salzwasser al dente kochen,
SOOg Teigwaren
abtropfen, zurück in die Pfanne geben.
(z. B. Orecchiette)
Basilikum mit den Peperoni daruntermischen.
Salzwasser, siedend Käse dazu servieren.
einige Basilikumblätter,
zerzupft Portion: 615kcal, E 19g, Kh 99g, F 16g
Parmesan, gerieben,
nach Belieben

~ PEPERONISUPPE MIT KARTOFFELSPIESSLI

600g fest kochende Kar- 1. Kartoffeln, Öl, Salz und Pfeffer mischen.
toffeln, in Schnitzen Kartoffelschnitze auf die Holzspiesschen
2 EL Olivenöl stecken, auf ein mit Backpapier belegtes
Blech legen.
% TL Salz, wenig Pfeffer
8 Holzspiesschen 2. Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des
auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
800g geschälte Peperoni
vom Vortag, kalt 3. Peperoni mit der Bouillon pürieren,
Kartoffelspiessli dazu servieren.
4dl fettfreie Gemüse-
bouillon, kalt
Portion: 263 kcal, E 5 g, Kh 29 g, F 13 g

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ POLENTIZZA
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 1 Std. 1. Wasser mit Salz und Thym ian aufkochen.
Backen : ca. 30 Min. Mais einrühren, Hitze reduzieren, unter
Für ein Backblech von ca. 30 cm 0, häufigem Rühren bei kleinster Hitze ca.
Boden mit Backpapier belegt 40 M in. zu einem dicken Brei köcheln.
Butter und Käse darunterrühren. Polenta
* 21 l Y.. I Wasser im vorbereiteten Blech verteilen.
1% El % El Salz
2. Tomaten darauflegen, würzen. Artischocken,
10 5 Zweiglein Thymian Oliven und Mozzarella darauf verteilen.
SOOg 250g grobkörniger Mais- 3. Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des auf
griess (Bramata) 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
SOg 2Sg Butter men, Majoranblättchen darüberstreuen.
20g lOg geriebener Sbrinz
Portion: 421 kcal, E 16g, Kh 51 g, F 16g
3 Tomaten, in Scheiben
Y.. Tl Salz, wenig Pfeffer
1 Dose Artischocken-
herzen (ca. 390 g),
abgetropft. in Vierteln
einige entsteinte schwarze
Oliven
lSOg Mozzarella,
in Scheiben
einige Majoranblättchen

~ POLENTASTÄBCHEN MIT TOMATEN


N

1,2 kg Polenta vom Vortag 1. Ofen auf 60 Grad verheizen, Plat te und
wenig Bratbutter Teller vorwärmen .

3 Bundzwiebeln mit 2. Polenta in ca. 2 cm breite Stangen schnei-


dem Grün, in Ringen den. Wenig Bratbutter in einer beschich-
SOOg Cherry-Tomaten, teten Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze
reduzieren, Polenta portionenweise rund-
halbiert
um je ca . 6 Min. braten, warm stellen.
% Tl Salz, wenig Pfeffer
3. Bundzwiebeln und Tomaten andämpfen,
2 El Gin
würzen. Gin und Rahm dazugiessen, auf-
1 dl Vollrahm kochen, mit den Polentastäbchen anrichten.

Portion: 413 kcal, E Sg, Kh 53g, F 16g

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ GEMÜSE-COUSCOUS
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen.
Rüebli und Kohlrabi ca . 5 Min. andämpfen,
* 1 EL % EL Olivenöl würzen. Wasser und alle Zutaten bis und
1 kg 500g Rüebli, grob gerieben mit Safran beigeben, aufkochen, zugedeckt
600g 300g Kohlrabi, in ca . l cm ca. 5 Min. kochen. Pfanne von der Platte
grossen Würfeln nehmen.

3TL 1% TL Salz, wenig Pfeffer 2. Couscous beigeben, mit einer Gabel mi-
Sdl 4dl Wasser schen, zugedeckt ca. 5 M in. quellen lassen.

6 EL 4 EL Zitronensaft 3. Joghurtsauce: Joghurt und Pf efferminze


mischen, würzen, zum Couscous servieren.
3 EL 2 EL Pfefferminze, fein
geschnitten Tipp: Statt Pfefferminze Zitronenmelisse
2 1 Briefehen Safran verwenden.
-----------------------
500g 250g Couscous
----~---------------- Portion: 352 kcal, E 14g, Kh 62g, F 6g
360g Joghurt nature
3 EL Pfefferminze,
in Streifen
% TL Salz, wenig Pfeffer

~ TABOULE
N

5 EL Olivenöl Öl und alle Zutaten bis und mit Pfeffer in


3 Bund glattblättrige Peter- einer Schüssel verrühren, Couscous darunter-
silie, grob geschnitten mischen.

SOg Pinienkerne, geröstet


Portion: 517 kcal, E 15 g, Kh 60g, F 23 g
1 Bio-Zitrone,
abgeriebene Schale
und ganzer Saft
% TL Salz, wenig Pfeffer
1,2 kg Couscous vom Vortag

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


~ GEWÜRZHIRSE MIT SPARGELRAGOUT
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen.
Zwiebel und Hirse beigeben, unter Rühren
* 1 El % EL Rapsöl dünsten. Bouillon und alle Zutaten bis
2 1 Zwiebel, fein gehackt und mit Kardamom beigeben, aufkochen.
300g 150g Hirse Hitze reduzieren, zugedeckt unter ge-
legentlichem Rühren ca. 15 M in. köcheln.
1,2 I 6dl Gemüsebouillon
Gewürze entfernen, Hirse würzen.
2 1 Sternanis
2. Spargeln schräg in ca. 2 cm dicke Scheiben
2 1 Lorbeerblatt schneiden. Wenig Öl in einer Bratpfanne
1 % Zimtstange heiss werden lassen. Spargeln ca. 8 Min.
2 1 Kardamomkapsel, rührbraten. Restliches Öl und Aceto bei-
gequetscht geben, würzen, mit der Hirse anrichten.
Salz, Pfeffer, nach
Bedarf Portion: 325 kcal, E 9 g, Kh 36 g, F 16 g

1 kg grüne Spargeln,
unteres Drittel geschält
4 EL Rapsöl
2 EL Aceto balsamico
% TL Salz, wenig Pfeffer

~ HIRSE- SPARGEL-WÄHE
,."j

1 ausgewallter Kuchen- 1. Teig mit dem Backpapier in ein Blech


teig (ca. 32 cm 0) (ca. 30cm 0) legen. Teigboden dicht ein-
700g Hirse vom Vortag stechen, Hirse darauf verteilen.

SOOg grüne Spargeln, 2. Spargeln schräg in feine Scheiben schnei-


unteres Drittel geschält den, darauf verteilen. Eier und alle restlichen
2 Eier Zutaten verrühren, über die Spargeln
giessen.
2 dl Saucen-Halbrahm
3. Backen: ca. 35 Min. auf der untersten Rille
1 dl Gemüsebouillon
des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
je 2 EL glattblättrige Peter-
silie und Koriander, Portion: 602kcal, E lSg, Kh 61 g, F 33g
fein geschnitten
wenig Pfeffer

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


J
~ PENNE MIT ZUCCHINIPESTO
,...:

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Zucchinipesto: Öl in einer Pfanne warm


werden lassen. Schalotte, Knoblauch und
* 2 El 1 EL Olivenöl Zucchini ca. 5 Min. dämpf en, etwas abküh-
2 1 Schalotte, grob len, in ein Mixglas geben.
gehackt
2. Basilikum, Salz und Pfeffer beigeben,
4 2 Knoblauchzehen, pürieren. Sbrinz daruntermischen, Öl nach
in Scheibchen und nach darunterrühren.
400g 200g Zucchini, in St ücken 3. Teigwaren im Salzwasser al dente kochen,
----~------~--------
3 Bund 2 Bund Basilikum abtropfen, mit dem Pesto mischen, Mandel-
1%TL % TL Salz, wenig Pfeffer stifte darüberstreuen. Käse dazu servieren.
100g SOg Sbrinz, gerieben
Portion: 723 kcal, E 25 g, Kh 90g, F 29g
1 dl % dl Olivenöl
SOOg Teigwaren (z. B. Penne)
Salzwasser, siedend
SOg Mandelstifte, geröstet
Sbrinz, gerieben, nach
Belieben

~ EIEROMELETTE MIT RUCOLA


l'i

1 dl Milch 1. Milch und Eier verklopfen, würzen. 2 Ess-


8 frische Eier löffel Pesto beiseite stellen, restliches Pesto
unter die Eimasse mischen.
wenig Muskat
% TL Salz, wenig Pfeffer 2. Wenig Butter in einer beschichteten Brat-
pfanne warm werden lassen. Ein Viertel
300g Zucchinipesto der Eimasse hineingiessen, bei kleiner Hitze
vom Vortag ca. 3 Min. am Rand fest werden lassen.
wenig Butter Masse ringsum etwas gegen die M itte schie-
1 EL Aceto balsamico ben, ca. 5 Min. backen, bis die Masse fest
bianco ist. Omelette einmal falten, warm stellen, mit
der restlichen Eimasse gleich verfahren.
100g Rucola, evtl. grobe
Stiele entfernt 3. Beiseite gestelltes Pesto, Aceto und Rucola
mischen, zu den Omeletten servieren.

Portion: 389 kcal, E 18 g, Kh 5 g, F 32 g

- 1 Mal kochen - 2 Mal geniessen * Menge für beide Tage


SUSSES FINALE
NACH ALL DIESEN GENÜSSEN FEHLT NUR NOCH DER
KRÖNENDE ABSCHLUSS. ET VOILÄ: KÖSTLICHE VER-
FÜHRUNGEN, DENEN MAN EINFACH NICHT WIDERSTEHEN
KANN. ENDLICH KÖNNEN AUCH VEGETARIER QUARK-
TORTE, MOUSSE UND PANNA COTTA VON HERZEN
GENIESSEN, UND ALLE ANDERN WERDEN ES AUCH.

-
PANNA COTTA MIT EIERLIKÖR

Vor- und zubereiten: ca.15 Min. 1. Rahm mit allen Zutaten bis und mit Vanille in
Kühl stellen: ca. 2 Std. einer Pfanne mit dem Schwingbesen verrühren.
Für4 Förmchen von je ca. 1%dl, Unter ständigem Rühren aufkochen und bei
kalt ausgespült mittlerer Hitze ca. 2 Min. kochen. Vanillestän-
gel entfernen, Flüssigkeit in die vorbereiteten
5 dl Halbrahm Förmchen füllen, auskühlen, zugedeckt im
3 El Zucker Kühlschrank ca. 2 Std. fest werden lassen.
2 El Eierlikör 2. Erdbeeren, Puderzucker und Pfefferminze
% Tl Agar-Agar (Morga) mischen, ca. 15 Min. ziehen lassen.
1 Vanillestängel, längs 3. Panna cotta mit einer Messerspitze sorgfältig
aufgeschnitten, Samen vom Förmchenrand lösen. Förmchen kurz in
ausgekratzt heisses Wasser tauchen, Panna cotta auf Teller
500g Walderdbeeren stürzen, mit den Walderdbeeren anrichten.
2 El Puderzucker Tipp: Statt Walderdbeeren gemischte Beeren
1 El Pfefferminze, fein verwenden.
geschnitten lässt sich vorbereiten: Die Panna cotta
lässt sich ca. 1 Tag im Voraus zubereiten,
zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Portion: 452 kcal, E 4g, Kh 27 g, F 36g

- Süsses Finale
Agar-Agar
r-Agar ist imDIGegensatz~lzu~IGelatine einDIRflanzliclies
Agalfi
P.rodukt:b. lEs~lmuss immer ca!J,. I2~1Minil.. lin einer F.lüssigkeitl
gekocht werdenilJ, IumDigelierfäliigmzu!llsein. Deshalobleignet
es sicti~lsRezieiDI I zumDIGelieren von heissen F.lüssigkeitenil
Denn Agar-Agar"igelier~t lbelm Ien schnel~l lundlllässt
1
im lAbkühiL-
sicti~lnur schlechtalmitalkalten~IMassen~lmisclieniJ". IDie~IGelier­
kraft de~ trn lHande~l lerhältliclien
·1m Produkte variiert, dalier
geben wir das verwendete P-rodukt
CHARLOTTE RUSSE MIT RHABARBER

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Milch und alle Zutaten bis und mit Salz mit
Kühl stellen: ca. 4 Std. dem Schwingbesen verrühren, unter Rühren
Für 4 Förmchen von je ca. 1% dl, bei mittlerer Hitze bis vors Kochen bringen.
kalt ausgespült Pfanne sofort von der Platte nehmen, kurz
weiterrühren.
2dl Milch
2. Wasser, Zucker und Agar-Agar gut verrühren,
120g Zucker
Rhabarber beigeben, unter Rühren aufkochen,
2 frische Eigelbe ca. 2 Min. kochen. Pfanne von der Platte
Y2 Vanillestängel, längs nehmen, Vanillemilch durch ein Sieb dazugies-
aufgeschnitten, Samen sen, gut verrühren. Klarsichtfolie direkt
ausgekratzt auf die Creme legen, auskühlen, glatt rühren.
1 Prise Salz 3. Rahm steif schlagen, YJ zugedeckt kühl stellen,
%dl Wasser restlichen Schlagrahm sorgfältig unter die
Creme ziehen, in die vorbereiteten Förmchen
1 EL Zucker
füllen. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 4 Std .
1'/.. TL Agar-Agar (Morga) fest werden lassen.
150g Rhabarber, in Würfeli
4. Flans mit einer Messerspitze sorgfältig vom
1 Y2 dl Vollrahm Förmchenrand lösen. Förmchen kurz in heisses
150g Löffelbiskuits, halbiert Wasser tauchen, Flans auf Teller stürzen,
ringsum mit wenig Schlagrahm bestreichen,
mit Löffelbiskuits und restlichem Schlagrahm
verzieren.

Portion: 474 kcal, E 8 g, Kh 66 g, F 20 g

Süsses Finale -
SEIDENTOFUCREME MIT BEEREN

Vor- und zubereiten: ca. 15 Min. 1. Tofu, Puderzucker und Sirup mit den Schwing-
Kühl stellen: ca. 1 Std. besen des Handrührgeräts verrühren, ca. 2 Min.
Für 4 Gläser von je ca . 1% dl weiterrühren.

250 g Seidentofu 2. Rahm knapp steif schlagen, sorgfältig unter


die Masse ziehen. Creme in die Gläser
3 EL Puderzucker
verteilen, zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen.
2 EL Holunderblütensirup
3. Beeren und Sirup mischen, zugedeckt ca.
1 dl Vollrahm 10 Min. ziehen lassen, auf der Creme verteilen.
200g Beeren (z. B. Erdbeeren,
Blaubeeren) Portion: 204kcal, E Sg, Kh 21 g, F 11 g
1 EL Holunderblütensirup

- · Süsses Finale
AUFGEWECKTE APRIKOSEN

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Aprikosen, Zucker und Zimt mischen,
Backen: ca. 25 Min. in die Gläser verteilen. Rosmarin und Zimt
Fü r 4 ofenfeste Gläser oder in die Aprikosen stecken.
Förmchen von je ca. 1% dl
2. Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf
1 kg Aprikosen, in Vierteln 180 Grad vorgeheizten Ofens.

SOg Zucker Dazu passt: Glace, Weichkäse.


1 Tl Zimt Tipp: Statt Aprikosen Zwetschgen (auch
4 Zweiglein Rosmarin tiefgekühlte, etwas angeta ut) verwenden.

2 Zimtstangen, halbiert
Portion: 179kcal, E 2g, Kh 43g, FOg
GEBRANNTE CREME

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Zucker und Wasser in einer weiten Pfanne
Kühl stellen: ca. 2 Std. ohne Rühren aufkochen. Hitze reduzieren,
unter gelegentlichem Hin-und-her-Bewegen
4 EL Zucker der Pfanne köcheln, bis ein haselnussbrau ner
1% EL Wasser Caramel entsteht. Pfanne von der Platte
2% dl Milch nehmen, etwas abkühlen.

2 dl Milch 2. Milch dazugiessen, bei kleiner Hitze weiter-


1 frisches Ei köcheln, bis sich der Caramel aufgelöst hat.

3 EL Maizena 3. Milch, Ei, Maizena und Zucker mit dem


Schwingbesen verrühren, dazugiessen, unter
2 EL Zucker
st ändigem Rühren bei mittlerer Hitze bis
2dl Halbrahm, kalt zum Kochen bringen. Creme durch ein Sieb in
eine Schüssel giessen. Klarsichtfolie direkt
auf die Creme legen, auskühlen, ca. 2 Std. kühl
stellen. Creme glatt rühren.
4 . Rahm f laumig schlagen, unter die Creme ziehen.
Dazu passt: Caramei- Popcorn.

Portion: 327 kcal, E 6 g, Kh 32 g, F 20g

CARAMEL- POPCORN

Vor- und zubereiten: ca.lO Min. 1. Zucker, Wasser und Zitronensaft in einer
weiten Pfanne ohne Rühren aufkochen. Hitze
SOg Zucker reduzieren, unter gelegentlichem Hin-und-
1% EL Wasser her- Bewegen der Pfanne köcheln, bis ein hasel-
Y.. TL Zitronensaft nussbrauner Caramel entsteht. Pfanne von
der Platte nehmen.
30g gesalzenes Popcorn
2. Popcorn beigeben, mischen, auf einem Back-
papier verteilen, auskühlen.
Passt zu: gebrannter Creme, Fruchtsalat.

Port ion: 114 kcal, E 1 g, Kh 24 g, F 2 g

- Süsses Finale
ERDBEEROUARKTORTE

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Biskuitteig: Zucker, Eier, Salz und Zitronen-
Backen: ca. 25 Min. schale in einer Schüssel mit den Schwingbesen
Ziehen lassen: ca. 30 Min. des Handrührgeräts ca. 5 Min. rühren, bis die
Kühl stellen: ca. 3 Std. Masse schaumig ist.
Für eine Springform von ca.
2. Mehl mit dem Gummischaber sorgfältig
24cm 0, Boden mit Backpapier
daruntermischen. Teig in die vorbereitet e
belegt, Rand gefettet Form füllen.
90g Zucker 3. Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte
3 Eier des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Biskuit
herausnehmen, etwas abkühlen, Formenrand
1 Prise Salz
entfernen, Biskuit auf ein Gitter stürzen,
1 Bio-Zitrone, wenig Boden und Backpapier entfernen, auskühlen.
abgeriebene Schale Formenrand mit wenig Öl bestreichen, mit
90g Mehl Klarsichtfolie überziehen, auf eine Platte
250g Erdbeeren, in Würfeli stellen. Biskuit hineinlegen.
2 EL Puderzucker 4. Erdbeeren und alle Zutaten bis und mit Likör
1% EL Zitronensaft mischen, ca. 30 M in . ziehen lassen, auf dem
Biskuit verteilen.
1% EL Orangenlikör
(z. B. Cointreau), 5. Quark, Rahm und Wasser verrühren, Creme-
nach Belieben pulver mit den Schwingbesen des Hand-
rührgeräts darunterrühren, ca. 1 Min. auf
750g Magerquark
höchster Stufe rühren. Masse auf den Erd-
2% dl Vollrahm beeren verteilen, glatt streichen, zugedeckt
1 dl Wasser im Kühlschrank ca. 3 Std. fest werden lassen.
2 Päckli Vanillecreme- 6. Springformrand entfernen, Torte mit den
pulverzum Kalt- Erdbeeren verzieren.
anrühren Ue ca. 75 g,
z. B. Creme Express) Stück ('/.z) : 256 kcal, E 10 g, Kh 33 g, F 9 g
250g Erdbeeren,
in Scheibchen

- Süsses Finale
ROTE GRÜTZE

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1 . Wein mit Zitronenscha le und Vanillestängel
Kühl stellen: ca. 2 Std. aufkochen. Kirschen und Himbeeren beigeben,
Ergibt ca. 6dl zugedeckt bei mittlerer Hitze ca . 5 Min.
weich kochen. Früchte mit der Kochflüssigkeit
2% dl Rotwein (z. B. Merlot) durch ein Sieb giessen, Saft auffangen (ergibt
1 Bio-Zitrone, nur dünn ca. 5 dl) und in die Pfanne zurückgiessen,
abgeschälte Schale Zucker darunterrühren. Früchte beiseite stellen
1 Vanillestängel, längs (siehe Tipp).
aufgeschnitten 2. Maizena mit dem Wasser anrühren, unter
SOOg Kirschen, entsteint Rühren mit dem Schwingbesen zum Saft geben,
SOOg Himbeeren aufkochen. Hitze reduzieren, ca. 2 Min.
köcheln, bis die Flüssigkeit leicht gebunden
100g Zucker
ist. Grütze auskühlen. Kirsch darunterrühren,
3 EL Maizena Grütze in Schälchen giessen, zugedeckt
1 dl Wasser ca . 2 Std. kühl stellen.
2 EL Kirsch 3. Rahm flaumig schlagen, auf der Grütze ver-
1 dl Halbrahm, kalt teilen.
Tipp: Gekochte Früchte als Kompott verwen-
den oder ein Joghurt nature damit verfeinern.

Portion: 287 kcal, E l g, Kh 50 g, F 7 g

- Süsses Finale
Zl EG EN FRISCH KÄSE- PARFAIT

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Frischkäse und alle Zutaten bis und mit
Gefrieren: ca. 4 Std. Vanillesamen in einer Schüssel gut verrühren.
Für eine Cakeform von ca. 20cm, 2. Die Hälfte des Schlagrahms beigeben, mit
mit wenig Öl bestrichen, dem Schwingbesen unter die Masse rühren,
mit Klarsichtfol ie ausgelegt
Rest mit dem Gummischaber sorgfältig
75 g Ziegenfrischkäse darunterziehen.
(z. B. Chavroux) 3. Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Zucker
1 frisches Eigelb beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee
glänzt. Eischnee mit dem Gum mischaber sorg-
2 EL Zucker
fältig unter die Masse ziehen, in die vor-
1 Vanillestängel, längs bereitete Form füllen. Zugedeckt ca . 4 Std.
aufgeschnitten, nur gefrieren.
ausgekratzte Samen
4 . Hon ig, Zitronensaft und Wasser verrühren.
1 dl Vollrahm, steif
Himbeeren beigeben, mischen. Parf ait aus dem
geschlagen
Tiefkühler nehmen, auf ein Brett stürzen,
1 frisches Eiweiss Folie entfernen. Parfait in Würfel schneiden,
1 Prise Salz mit den Himbeeren anrichten.
1 EL Zucker
Portion: 279kcal, E 6g, Kh 29g, F 16g
3 EL flüssiger Honig
1Y2 EL Zitronensaft
1 EL Wasser
250g Himbeeren

- Süsses Finale
und Akazienhonig sind relativ
dezent Im Geschmack, wahrend
'llaldhonig herb-intensiv
~chmecktt. ln Desserts l<ann
ti
r'nglicll
r schnelhl!-zu aufdiil
chmecl<eni\., datie11r list ein heller
Blütenhonig meist geeigneter.
QUARKCREME MIT GRAPEFRUITS

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Von der Grapefruit Boden und Deckel grass-
Kühl stellen: ca.1 Std. zügig abschneiden. Grapefruit mit der
Schale halbieren, in ca. 4 mm dicke Scheiben
1 Grapefruit, heiss schneiden, evtl. Kerne herauslösen .
abgespült, trocken
getupft 2. Wasser mit dem Zucker aufkochen. Hitze
reduzieren, bei mittlerer Hitze ca. 10 Min.
1 dl Wasser
sirupartig einkochen. Grapefruit beigeben,
120g Zucker ca.10 Min. kochen, Grapefruit im Sirup
250g Magerquark auskühlen. 2 EL Sirup für die Creme beiseite
2 El beiseite gestellter stellen.
Grapefruitsirup 3. Quarkcreme: Quark und alle Zutaten bis
1 El flüssiger Honig und mit Vanillesamen verrühren. Rahm knapp
steif schlagen, sorgfältig daru nterziehen,
Y, Vanillestängel, längs
zugedeckt ca. 1 Std kühl stellen. Creme glatt
aufgeschnitten, nur
rühren, in Schälchen verteilen, Grapefruit
ausgekratzte Samen
mit wenig Sirup darauf verteilen.
2 dl Vollrahm
Portion: 376kcal, E 9g, Kh 47g, F 18g

- Süsses Finale
HIMBEER-LOLLIPOPS

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min. 1. Cake, Frischkäse und Himbeergeist zu einer
Ergibt 16 Stück kompakten Masse mischen, diese in 16 Portio-
nen teilen. Je eine Portion etwas flach drücken,
200g Cake (z. B. Zitronen- eine Himbeere darauflegen, mit Masse um-
cake), fein gehackt schliessen, mit den Händen zu Kugeln formen.
lOOg Doppelrahrn- Frisch-
2. Kuchenglasur in eine kleine Schüssel geben.
käse (z. B. Philadelphia)
Kug eln mithilfe einer Gabel in die Glasur
1 EL Himbeergeist, nach tauchen, auf einem Backpapier trocknen lassen.
Belieben Spiesschen ca. 3 cm tief in die Glasur tauchen,
16 Himbeeren in die Kugeln stecken.
1 Beutel dunkle oder
Stück: 119kcal, E 1 g, Kh 9g, F Sg

,
Süsses Finale
SCHOKOLADE-MUFFINS

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Mehl und alle Zutaten bis und mit Salz in einer
Backen: ca. 25 Min. Schüssel mischen.
Fü r ein Muffins- Blech mit 12 2. Wasser und Öl dazugiessen, mischen, Schoko-
Vertiefungen von je ca. 7 cm 0,
lade daruntermischen, im vorbereiteten Blech
mit Papierförmchen ausgelegt verteilen.
200g Mehl 3. Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf
170g Zucker 180 Grad vorgeheizten Ofens. Muffins
herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.
130g gemahlene Mandeln
3 EL Kakaopulver Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühl-
schrank ca. 3 Tage. Muffins schmecken am
2'12 TL Backpulver
zweiten Tag am besten .
1 Päckli Vanillezucker
1 Prise Salz Stück: 270 kcal, E 6 g, Kh 32 g, F 14 g
2'12 dl Wasser
5 EL Rapsöl
100g dunkle Schokolade,
grob gehackt
HEFE-ORANGENGLACE

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Milch mit dem Zucker unter Rühren aufkochen,
Gefrieren: ca. 5 Std. Pfanne von der Platte nehmen.

2dl Milch 2 . Ei und alle Zutaten bis und mit Hefe in einer
Schüssel gut verrühren, weit errü hren, bis
180g Zucker
die Masse heller ist. Heisse Milch unter Rühren
1 frisches Ei dazugiessen, in die Pfanne zurückgiessen,
2 frische Eigelbe unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze bis
1 Bio-Orange, abge- vors Kochen bringen . Creme durch ein Sieb
riebene Schale und 1 dl in eine weite Chromstahlschüssel giessen, aus-
Saft kühlen.

V.. Würfel Hefe (ca. 10 g), 3. Sauren Halbrahm und Eiweisse beigeben,
zerbröckelt mit dem Schwingbesen gut mischen, ca. 4 Std.
gef rieren, dabei 3-mal durchrühren. Glace
200g saurer Halbrahm
herausnehmen, mit den Schwingbesen des
2 frische Eiweisse Handrührgeräts geschmeid ig rühren, noch-
mals ca. 1 Std. gefrieren . Aus der Glace Kugeln
formen, sofort servieren.
lässt sich vorbereiten: Glace ca.1 Woche
im Voraus zubereiten. Ca. 15 Min. vor
dem Servieren in den Kühlschrank stellen.

Portion: 390 kcal, E 9 g, Kh 52 g, F 16 g

Süsses Fina le -
BROMBEERTARTE

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Mürbeteig: Mehl, Zucker und Salz in einer
Kühl stellen: ca. 30 M in. Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand
Backen: ca. 20 Min. zu einer gleichmässig krümeligen Masse ver-
Für das Backblech «della Nonna» reiben. Ei beigeben, rasch zu einem weichen
oder für eine Springform von Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach
ca. 24cm 0, gefettet drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen .

200g Mehl 2 . Teig auf wenig Mehl etwas grösser als die Form
auswallen, in die vorbereitete Form legen .
SOg Zucker
Teigboden mit einer Gabel dicht einstechen,
1 Prise Salz Zucker darauf verteilen.
120g Butter, in Stücken, kalt 3. Backen: ca. 20 Min. in der M itte des auf
1 Ei, verklopft 200 Grad vorgeheizten Ofens. Tarte heraus-
1 EL Zucker nehmen, etwas abkühlen, aus der Form
nehmen.
400g Brombeeren
1 EL Zucker 4. Brombeeren, Zucker und Vanillezucker mischen,
auf dem Kuchenboden verteilen.
1 TL Vanillezucker
Tipp: Statt Brombeeren Himbeeren verwenden.

Portion ( Ys) : 274 kcal, E 4 g, Kh 35 g, F 13 g

- Süsses Finale
APFEL- BAST ILLA

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Apfelschnitze quer in feine Scheiben


Backen: ca. 20 Min. (ca. 2% mm) in eine Schüssel hobeln. Zucker
Für ein Backblech von ca. 30cm 0, und alle Zutaten bis und mit Zimt beigeben,
Boden mit Backpapier belegt mischen.

600g Äpfel (z. B. Braeburn), 2. Teigblätter auseinanderfalten, ein Teigblatt


in Vierteln ins Blech legen, mit wenig Butter bestreichen.
Zwei Teigblätter sich leicht überlappend
3 El Rohzucker
nebeneinander darauflegen (kleines Bild),
3 El dunkle Sultaninen mit wenig Butter bestreichen. Nüsse auf dem
2 El Rum Teigboden verteilen, Füllung darauf verteilen,
1 Päckli Vanillezucker vorstehende Teigränder locker über die Füllung
legen. Mit dem letzten Teigblatt bedecken,
Y.. Tl Zimt
überstehende Teigränder nach innen legen,
1 Päckli Strudelteig (ca.120g) mit der restlichen Butter bestreichen. Zucker
SOg Butter, flüssig, etwas darüberstreuen.
abgekühlt 3. Backen: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des
3 El gemahlene auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Haselnüsse
Dazu passt: Vanillesauce, Vanilleglace.
1 El Rohzucker
Stück (Ys) : 193 kcal, E 2 g, Kh 26 g, F 9 g

- Süsses Finale
Bastilla forme n
Ein Teigblatt ins Blech legen, mit wenig
Butter bestreichen. Zwei Teigblätter sich
leicht überlappend nebeneinander auf
das Teigblatt legen, sodass sie über das
Blech hinausreichen.

-
MANGOMOUSSE

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Mango mit allen Zutaten bis und mit Li metten-
Kühl stellen: ca. 3 Std. saft pürieren, in eine Pfanne geben, unter
Für 6 Personen Rühren aufkochen, ca. 5 Min. kochen. Mango-
masse in eine Schüssel giessen, auskühlen,
1 M ango (ca. SOOg), glatt rühren.
in Stücken
(ergibt ca. 350g) 2 . Rahm steif schlagen, Y3 davon mit dem
Schwingbesen unter die Mangomasse rühren.
60g Zucker
Rest mit dem Gummischaber sorgfältig
25 g Unigel oder Confi-Vite* darunterziehen, zugedeckt im Kühlschrank
1 dl Wasser ca. 3 Std. fest werden lassen.
1 EL Limettensaft 3. Mousse mit einem heiss abgespülten Esslöffel
3 dl Vollrahm abstechen, auf Tellern anrichten, mit Mango-
schnitzen verzieren.
1 Mango, in Schnitzen

Portion: 275kcal, E 2g, Kh 28g, F 18g


* Unigel und Confi-vite sind Geliermittel aus Apfelpektin,
erhält lich in grösseren Coop Supermärkten.

- Süsses Finale
MERINGUIERTER PFIRSICHKUCHEN

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Rührteig: Butter und alle Zutaten bis und mit
Backen: ca.l Std. Zitronenschale mit den Schwingbesen des
Für eine Springform von ca. Handrührgeräts verrühren. Ein Ei nach dem
24cm 0, Boden mit Backpapier anderen darunterrühren, Eigelbe beigeben,
belegt, Rand gefettet weiterrühren, bis die Masse heller ist.

250g Butter, weich 2. Mehl, Mandeln und Pfirsichstücke mischen,


unter die Masse mischen, Teig in die vorbe-
250g Zucker
reitete Form füllen.
1 Prise Salz
3. Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des
1 Bio-Zitrone, auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Heraus-
nur abgeriebene Schale nehmen, Hitze auf 200 Grad erhöhen. Kuchen
3 frische Eier auf einem Gitter etwas abkühlen, Formenrand
2 frische Eigelbe entfernen.
250g Mehl 4. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Zucker
70g gemahlene Mandeln nach und nach beigeben, weiterschlagen,
bis der Eischnee glänzt. Meringuage auf der
2 Pfirsiche, in Stücken
Torte verteilen.
(ergibt ca. 350g)
5. Fertig backen: ca. 5 Min. in der Mitte des
2 frische Eiweisse
Ofens. Kuchen herausnehmen, etwas ab-
1 Prise Salz kühlen, auf ein Gitter schieben, auskühlen.
SOg Zucker
Hinweis: Mit reifen Pfirsichen wird der Kuchen
sehr feucht.
Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühl-
schrank ca. 2 Tage.

Portion (Y,,): 400 kcal, E 7 g, Kh 43 g, F 22 g

- Süsses Finale
MOHN-CHEESECAKE

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Guetzli und Mohn im Cutter oder Mörser mah-
Backen/Trocknen: ca. 2% St d. len, Butter daruntermischen. Die Hälfte der
Für eine Springform von Masse auf dem vorbereiteten Formenboden
ca. 18 cm 0, Boden mit Backpapier vertei len, gut andrücken. Restliche Masse
belegt, Rand gefettet dem Rand entlang verteilen, mit einem Löffel-
rücken am Formenrand ca. 4cm hochziehen,
1 Päckli Butterguetzli gut andrücken. Boden mit der Konfitüre
(z. B. Sables, ca.110g) bestreichen, kühl stellen.
40g Mohn (siehe Hinweis)
2. Frischkäse, Konfitüre und Orangensaft mit dem
SOg Butter, flüssig, Schwingbesen verrühren. Eier, Zucker, und
abgekühlt Mehl darunterrühren, Masse auf dem Guetzli-
1 EL Bitterorangen- boden verteilen.
Konfitüre 3. Backen: ca. 1% Std . in der unt eren Hälfte des
400g Doppelrahm - Frisch- auf 160 Grad vorgeheizten Ofens. Ansch lies-
käse (z. B. Phil adelphia) send im ausgeschalteten Ofen ca.1 St d. etwas
4 EL Bitterorangen- abkühlen, dabei die Ofentür mit einem Kellen-
konfitüre stiel einen Spaltbreit off en halten. Cheesecake
herausnehmen, Formenrand entfernen, auf
3 EL Orangensaft
einem Gitter auskühlen.
3 Eier
Hinweise: Mohn vor dem Mahlen ca. 1 Std.
lOOg Zucker tiefküh len, sonst entwickelt er ein unan-
2 EL Mehl genehmes Aroma. Der Cheesecake fällt beim
Abkühlen im Ofen etwas zusammen.
Lässt sich vorbereiten: Cheesecake ca.
2 Tage im Voraus zubereiten, zugedeckt im
Kühlschrank aufbewahren.

Stück ( V.) : 424 kcal, E 8 g, Kh 37 g, F 27 g

- Süsses Finale
BROWNIES

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. 1. Butter und Schokolade unter Rühren in einer
Backen: ca. 45 Min. Pfanne bei kleiner Hitze schmelzen, etwas ab-
Für eine Springform von ca. kühlen.
26 cm 0, gefettet, kühl gestellt 2. Eier und alle Zutaten bis und mit Salz in eine
Ergibt ca. 25 Stück
Schüssel geben, rühren, bis die Masse heller
lOOg Butter ist, Schokolade darunterrühren.

400g dunkle Schokolade, 3. Nüsse und Mehl daruntermischen, Teig in der


grob gehackt vorbereiteten Form verteilen.
4 Eier 4. Backen: ca. 45 Min. in der unteren Hälfte des
200g Zucker auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Die Brow-
nies müssen innen noch leicht feucht sein.
1 Päckli Vanillezucker
Nur etwas abkühlen, Formenrand entfernen,
y, TL Backpulver Brownies noch warm in Würfel schneiden,
2 Prisen Salz auf einem Gitter auskühlen.
200g Baumnusskerne, Haltbarkeit: gut eingepackt im Kühlschrank
grob gehackt ca.l Woche. Oder Brownies t iefkühlen, Halt-
150g Mehl barkeit: ca. 2 Monate. Zum Servieren Brow-
nies antauen, so schmecken sie am besten.

Stück: 235kcal, E 4g, Kh 22g, F lSg

- Süsses Finale
V\/ISSE SWERili ES

-
GETREIDE UND GETREIDEÄHNLICHE PRODUKTE

Bei einer gesunden, ausgewogenen Ernährung spielen Kohlenhydrate eine


wichtige Rolle: Sie sättigen lange und sind wichtig für die Leistungsfähigkeit
von Körper und Geist. Aus diesem Grund sollte jede Mahlzeit Kohlenhydrate
enthalten. Neben Kartoffeln und Teigwaren sorgen Getreide und getreide-
ähnliche Produkte für viel Abwechslung sowie für körperliche und geistige
Fitness.

Quinoa Couscous
(ausgesprochen Kinwa) ist ein getreide- ist gemahlener Griess aus Weizen, der mit
ähn~iches Korn und gehört zu den Gänse- Wasser besprengt, zu kleinen Kügelchen
fussgewächsen. Ursprünglich stammt es geformt, gedämpft und anschliessend
aus Südamerika. Quinoa ist glutenfrei und getrocknet wird. Ursprünglich wurden die
zeichnet sich durch sein wertvolles Eiweiss, Kügelchen aufwändig von Hand gerollt,
aber auch durch viel Kalzium, Magnesium, gesiebt, wieder mit Wasser besprengt, ge-
Eisen, Zink und verschiedene B-Vitamine rollt, bis alle Kügelchen gleich gross wa-
und Vitamin E aus . ren. ln Nordafrika wird Couscous heute noch
Verwendung : wie Reis, pikant oder süss. häufig so hergestellt.
Verwendung: als Beilage, Salat, Füllung.
Amarant
ist eine getreideähnliche Pflanze, die bota- Vollreis (rot und schwarz)
nisch zur Familie der Fuchsschwanzgewäch- ist von der Deckspelze befreit, besitzt je-
se gehört und in Mittel- und Südamerika doch noch den Keimling und das Silber-
beheimatet ist. Die winzigen Körnchen des häutchen, daher ist er reich an Vitaminen
Amarants sind glutenfrei und enthalten und Mineralstoffen. Schwarzer Vollreis
~ "' wertvolles Eiweiss und viel Kalzium, Eisen,...... (Riso Venere) ist eine noch j unge Sorte mit
_ Z ink, Magnesium sowie B-Vitamine. tiefscnwarzer Schale, die beim Kochen
_ Verwendung: wie Reis. Amaranth-Poppkorn Farbe abgibt. Camargue-Reis aus Südfrank-
~ für Müesli und als Suppeneinlage. --=-- - reich zeichnet sich durch seine rote Farbe
aus. BeideSorten bleiben beim Kochen

--- Grünkern
ist unreif geernteter, gedarrter, über Bu-
chenholzfeuer getrockneter Dinkel. Dinkel
körnig und locker.
Verwendung: als Beilage, Salat, in Suppen
und Eintöpfen.
ist eine alte, bei uns heimische Weizenart
und enthält viel Eiweiss, Vitamine A, E und Maisgriess
B, Eisen, Magnesium und Phosphor. Je nach dem Ausmahlgrad spricht man
Verwendung: ganze gekochte Körner für in der Schweiz von Polenta (fein) oder von
Aufläufe und Eintöpfe. Schrot fUr Müesli Bramata (grob). Mais enthält viel Eiweiss,
und Tätschli. Kalzium, Kalium, Phosphor, Eisen und Vita-
mine A, B und C. Er ist glutenfrei.
Verwendung: für Polenta, Maisschnitten
und -taler, auch für Gebäck und Desserts.
HÜLSENFRÜCHTE - TEIL 2

Vegetarier sollten darauf achten, dass ihr Eiweissbedarf gedeckt ist. Die meisten
pflanzlichen Eiweissquellen enthalten jedoch nicht alle essenziellen Amino-
säuren; das einzige pflanzliche Lebensmittel mit einer kompletten Aminosäuren-
zusammensetzung ist Soja. Deshalb sollten Bohnen, Linsen, Kichererbsen
und Erbsen immer mit Getreide, Milchprodukten oder Eiern kombiniert werden,
da diese Kombination die Eiweisswertigkeit erhöht.

Erbsen Kichererbsen
Heute werden über 200 Sorten angebaut Sie bilden eine eigene Gattung und sind
weisse, gelbe, grüne, rote und marmorierte. nicht mit den Erbsen verwandt. Kicher-
Erbsli werden unreif geerntet, Trocken- erbsen werden ungeschält und geschält
erbsen dagegen reifen in der Hülse. Da ihre angeboten. Mit ihrem zart- nussigen Aroma
Samenschalen unverdaulich sind, werden mögen sie auch Leute, die noch wenig
sie oft geschält und poliert. Dabei zerfallen vertraut sind mit Hülsenfrüchten. Kicher-
einige Erbsen und gelangen als Splitt- oder erbsen vor Verwendung über Nacht ein-
Spalterbsen in den Verkauf. Erbsen gehören weichen, gut abtropfen und mit frischem
zu den eiweissreichsten pflanzlichen Le- Wasser aufsetzen, ohne Salzzugabe weich
bensmitteln. Sie enthalten wenig Fett, dafür köcheln. Wenn es schnell gehen muss,
reichlich Nahrungsfasern, Mineralstoffe sind Kichererbsen aus der Dose ein guter
und Vitamine. Trockenerbsen über Nacht Ersatz, sie müssen vor Verwendung kalt
einweichen, abtropfen und mit frischem abgespült und abgetropft werden. lOOg
Wasser au fsetzen, ohne Salzzugabe weich getrocknete Kichererbsen entsprechen
köcheln. einer Dose von 400g (Abtropfgewicht ca.
Verwendung: in Suppen, Salaten, Eintöpfen, 250g).
indischen Currys (siehe Hinweis rechts). Verwendung: als Püree (Hummus), in
Ideale Kombinationen: Erbsen mit Getreide Suppen, Eintöpfen, Salaten, Currys, Falafel
(z. B. Reis), Eiern oder Milchprodukten. (siehe Hinweis).
Ideale Kombinationen: Kichererbsen mit
Getreide (z. B. Brot) oder Milchprodukten.

Hinweis: Hülsenfrüchte nie roh essen. Sie


enthalten Lectine (giftige Eiweisse), die
zu schweren Magen- Darm-Störungen führen
können. Da Lectine durch Hitze zerstört
werden und ihre Wirkung verlieren, sollte
man alle Hülsenfrüchte vor dem Verzehr
mindestens 15 Minuten bei 100 Grad ko-
chen . Auch Sprossen von Hülsenfrüchten
(Linsen-, Erbsen-, Kicherbsen-, Adzuki-
bohnensprossen) immer kurz blanchieren.
FLEISCHERSATZPRODUKTE

Fleisch lässt sich problemlos durch pflanzliche Eiweisslieferanten ersetzen.


Damit auch fleischhaltige Lieblingsgerichte wie Zürcher Geschnetzeltes oder
Gehacktes mit Hörnli vegetarisch zubereitet werden kö nnen, gibt es heute
im Handel fast für jedes Bedürfnis ein entsprechendes Angebot, sogar Würst-
chen, Schnitzel oder Burger fürs Grillfest. Die Produkte von Delicorn werden
aus Weizen oder Soja hergestellt. Als Bindemittel werden bei einigen Produkten
Eiweiss von Eiern aus Freilandhaltung, Käse oder Milcheiweiss eingesetzt .

Schnitzel Yasoya-Gemüse
Schnitzel gibt es in vielen Varianten: nature, Yasoya basiert auf Soja und enthält Gemüse.
paniert, als Cerdon bleu, mit Pfeffer und Die gewürzte Rolle kann in Scheiben oder
Zitrone, gefüllt mit Käse und Spinat u. a. m. Würfel geschnitten werden und eignet sich
Passt zu: Kartoffelstock, Gratins und zum Braten oder Mitköcheln in Saucen,
Gemüse. für Gratins, Eintöpfe und Pastagerlchte.

Geschnetzeltes Bratwurst
Das Geschnetzelte ist grilliert und hat einen Auch für den vegetarischen Grillplausch
feinen Röstgeschmack. Es eignet sich für bietet Delicorn etwas: die vorgrillierte Brat-
Gratins, Saucengerichte (z. B. Zürcher Ge- wurst. Sie lässt sich auf dem Grill fertig
schnetzeltes, Riz Casimir), Wok- Gerichte zubereiten oder in Scheiben geschnitten in
und Eintöpfe. einer feinen Sauce aufwärmen. Auch für
Gratins, Eintöpfe und in Teigwarengerichten.
Gehacktes
Eignet sich für alle Saucengerichte anstelle
von Hackfleisch (z. B. Sauce Bolognese,
Hörnli und Gehacktes, Geschmortes in Rot-
oder Weissweinsauce, Gratins).
ALPHABETISCH ES VERZEICHNIS

A c
Älplermagronen mit Quitten 189 Calzoni, Mini- 220
Amori mit Gorgonzola und Lattich 179 Camargue-Reis mit Schwarzwurzeln 216
Apfei-Bastilla 284 Cannelloni, Spargel- 134
Apfel-Petersilienwurzel -Wähe 56 Capuns 242
Appenzeller Reis im Glas 244 Capuns, Sherrysuppe mit 242
Aprikosen -Bohnen-Püree 22 Caramei-Popcorn 268
Artischockenpizza mit Löwenzahn 82 Caramelle mit Safranbutter 106
Aufgeweckte Aprikosen 267 Carbonara, Spaghetti 160
Auflauf. Nudel - 240 Casimir, Riz 164
Avocadofüllung, Ofenküchlein mit 102 Charlotte russe mit Rhabarber 265
Cheesecake, Mohn- 290
B Chili con verduras 226
Barba di frate, Kartoffelgnocchi mit 104 Chili, Fajitas con 226
Bastilla, Apfel- 284 Chips, Polenta- 32
Bastilla, Spargel- 70 Chutney, Fenchel- 25
Beeren, Seidentofucreme mit 266 Cicorino, Flammkuchen mit 74
Bierrisotto mit Hopfensprossen 112 Cordons-bleus, Sellerie- 144
Bierstangen 20 Couscous, Gemüse- 254
Blumenkohl-Romanesco-Salat 40 Couscous, Wirzpäckli mit 90
Blumenkohlwähe mit Erbsli 62 Cranberry-Kompott 9
Bohnen, Teigwarengratin mit 94 Creme, gebrannt e 268
Bohnen-Püree, Aprikosen- 22 Cremiger Rosenkohl 130
Bohnensalat, lauwarmer 206 Curry Bollywood, Gemüse- 132
Bollywood, Gemüsecurry 132 Curry, Kartoffel-Kürbis- 213
Bolognese, Mafaldine 143 Curryglace 119
Brombeertarte 282
Brösmeli, Ghackets mit Hörnli und 157 D
Brot, Fladen- 22 Dill, Griessgnocchi mit 201
Brownies 292 Diii-Sabayon 138
Bruschette 42 Dillbrot, kalte Gurkensuppe mit 228
Bunte Orecchiette 250 Dip mit Meerrettich, Stangensellerie- 20
Burger, Vegi- 158 Dörrbohnensalat lauwarmer 195
Dörrpflaumen, Formaggini mit 26
Dörrpflaumen, Gemüse-Tajine mit 202
E Gemüse, Linsen- 119
Ebly® mit Federkohl 214 Gemüse-Couscous 254
Eierlikör, Panna cotta mit 262 Gemüse-Stroganow 133
Eiern, Ofenguck mit 232 Gemüse-Tajine mit Dörrpf laumen 202
Eieromelette mit Rucola 258 Gemüsecurry Bollywood 132
Eisbergsalat 102 Gemüsepilaw mit Seidentofu 125
Erbsli, Blumenkohlwähe mit 62 Gerstensuppe mit Steinpilzen 50
Erbsli, Frittata mit 248 Gewürzhirse mit Spargelragout 256
Erbsli-Knusperli 16 Gewürzzigarren 48
Erdbeerquarktorte 270 Ghackets mit Hörnli und Brösmeli 157
Glasnudeln mit Peperoni und Mais 180
F Gnocchi mit Barba di frate 104
Fajitas con chili 226 Gnocchi mit Thymianbutter 208
Federkohl, Ebly® mit 214 Gnocchi-Gratin, Tomaten- 88
Feigen, Kürbisgratin mit 96 Gorgonzola und Lattich, Amori mit 179
Fenchel, Safranrisotto mit 224 Grapefruits, Quarkcreme mit 276
Fenchel-Chutney 25 Gratin, Polenta- 236
Fenchel-Salat, Rhabarber- 27 Griessgnocchi mit Dill 201
Feta, Hefeschnecken mit 10 Griessauflauf, Rhabarber- 246
Fladenbrot 22 Griessnocken, Tomatensuppe mit 246
Flambiert, Pilzgeschnetzeltes 146 Grüne Knöpfli mit Zwiebelgemüse 238
Flammkuchen mit Cicorino 74 Grütze, rote 272
Focaccia 158 Gschwellti, Strubelpeter- 234
Fochizza 73 Gugelhopf, Senf- 12
Formaggini mit Dörrpflaumen 26 Gulasch, Winter- 163
Fried Rice 230 Gurkengemüse 201
Frittata mit Erbsli 248 Gurkensalat mit Tofuspiessli 228
Frittata-Sandwiches 248 Gurkensuppe mit Dillbrot, kalte 228

G H
Gebrannte Creme 268 Hefe-Orangenglace 281
Gebratenes Gemüse mit Reis 230 Hefeschnecken mit Feta 10
Gefüllte Reistätschli 224 Himbeer-Lollipops 278
Gelberbsen, Hirsotto mit 172 Hirse mit Spargelragout Gewürz- 256
Gemüse vom Grill, gefülltes 114 Hirse-Spargel-Wähe 256
Hirsetaler vom Grill 110 Kräuter-Käsewähe 58
Hirsotto mit Gelberbsen 172 Kräuterklösschen, Rüeblisuppe mit 44
Hopfensprossen, Bierrisotto mit 112 Krautstiel-Muffins 9
Hörnli mit Brösmeli, Ghackets mit 157 Krautstiel-Pie 67
Kürbis, Laugen-Käseschnitten mit 206
1/J Kürbisgratin mit Feigen 96
lnvoltini 150 Kürbis-Pilaw mit Korianderpesto 244
Jalousie, Pilz- 68 Kürbissalat 32

K L
Kabissalat mit Knuspernüssen 36 Lasagne, Pilz- 92
Kalte Gurkensuppe mit Dillbrot 228 Lattich, Amori mit Gorgonzola und 179
Kartoffelgnocchi mit Barba di frate 104 Lattich, Tandoori-Schnitzel mit 210
Kartoffel-Kürbis-Curry 213 Lauchspaghetti mit verlorenen Eiern 184
Kartoffelgratin mit Kräutern 94 Laugen-Käseschnitten mit Kürbis 206
Kartoffeln und Rüebli mit Thymian 122 Lauwarmer Bohnensalat 206
Kartoffelpuffer 138 Lauwarmer Dörrbohnensalat 195
Kartoffelspiessli, Peperonisuppe mit 250 Linseneintopf mit Sauerkraut 204
Kartoffelstock mit rassigem Ragout 232 Linsengemüse 119
Kartoffeltätschl i 195 Linzer Art, Randenwähe 64
Käse-Sables, Sommersalat mit 31 Lollipops, Himbeer- 278
Kichererbsenstreusel, Ratatouille mit 98 Löwenzahn, Artischockenpizza mit 82
Klare Tomatensuppe mit Verveine 42
Knödel mit Pilzragout, Servietten- 222 M
Knödel mit Rotkabis, gebratene 222 Mafaldine Bolognese 143
Knöpfli mit Zwetschgenkompott 238 Mah-Mee 240
Knöpfli, Safran- 130 Mais, Glasnudeln mit Peperoni und 180
Knusperli, Erbsli - 16 Mango-Sesam-Knusperli 18
Knusperli, Mango-Sesam- 18 Mangomousse 286
Knuspernüsse, Kabissalat mit 36 Melonen-Salat, Tomaten- 29
Kohlrabifüllung, Omeletten mit 190 Meringuierter Pfirsichkuchen 288
Kohlrabistrudel 76 Meerrettich, Stangensellerie-Dip mit 20
Kompott, Cranberry- 9 Mini-Calzoni 220
Kopfsalatpäckli vom Grill112 Mohn-Cheesecake 290
Korianderquark, Tofuknödel mit 192 Momos mit Tamarindensauce 136
Morcheln, Spargelragout mit 171 Pie, Krautstiel- 67
Muffins, Krautstiel- 9 Pilaw mit Korianderpesto, Kürbis- 244
Muffins, Schokolade- 279 Pilaw mit Seidentofu, Gemüse- 125
Pilzgeschnetzeltes, flambiert 146
N Pilz-Jalousie 68
Nudelauflauf 240 Pilzlasagne 92
Nudeln mit Salzstängeli -Brösmeli 168 Pilzragout Serviettenknödel mit 222
Pilzravioli 126
0 Pilzsauce, Schmarrn mit 196
Ofenbraten mit Tofu 155 Pilzsauce, schwarzer Reis mit 176
Ofenguck mit Eiern 232 Pizza, Rüebli- 87
Ofenküchlein mit Avocadofüllung 102 Polentachips 32
Ofenrösti 182 Polentagratin 236
Omelette mit Rucola, Eier- 258 Polentastäbchen mit Tomaten 252
Omeletten mit Kohlrabifüllung 190 Polentizza 252
Orange, Ravioli a I' 128 Popcorn, Caramel- 268
Orangenglace, Hefe- 281 Portweinschalotten,
Orecchiette, bunte 250 Rosmarinreis mit 186
Püree, Aprikosen-Bohnen- 22
p
Päckli vom Grill, Kopfsalat- 112 Q
Päckli vom Grill, Tomme- 116 Quarkcreme mit Grapefruits 276
Palmkohl, Rotweinpolenta mit 236 Quarktorte, Erdbeer- 270
Panir mit Ratatouille 174 Quinoasalat 35
Panna cotta mit Eierlikör 262 Quitten, Älplermagrenen mit 189
Papayasalat mit Rauchmandeln 38
Parfait, Ziegenfrischkäse- 274 R
Penne mit Zucchinipesto 258 Randensuppe 52
Peperoni und Mais, Glasnudeln mit 180 Randenwähe Linzer Art 64
Peperonirösti mit Spiegelei 60 Ragout, Kartoffelstock mit rassigem 232
Peperonisuppe mit Kartoffelspiessli 250 Ratatouille mit Kichererbsenstreuseln 98
Petersilienwurzelwähe, Apfel- 56 Ratatouille, Panir mit 174
Pfefferminzöl, Sommersuppe mit 46 Rauchmandeln, Papayasalat mit 38
Pfirsichkuchen, meringuierter 288 Ravioli a l'orange 128
Piccata, Zucchini- 148 Ravioli, Pilz- 126
Ravioli, Sommer- 120 s
Reis im Glas, Appenzeller 244 Sabayon, Dill- 138
Reis mit Pilzsauce, schwarzer 176 Safranrisotto mit Fenchel 224
Reis, gebratenes Gemüse mit 230 Safranbutter, Caramelle mit 106
Reistätschli, gefüllte 224 Safranknöpfli 130
Rhabarber, Charlotte russe mit 265 Salat mit Knuspernüssen, Kabis- 36
Rhabarber-Fenchel-Salat 27 Salat. Blumenkohi-Romanesco- 40
Rice, Fried 230 Salat, Eisberg- 102
Ricotta -Gnocchi mit Thymianbutter 208 Salat, Kürbis- 32
Risotto mit Fenchel, Safran- 224 Salat, Quinoa- 35
Risotto mit Hopfensprossen, Bier- 112 Salat, Rhabarber-Fenchel- 27
Risotto mit Tofu, Zitronengras- 109 Salat, Rucola- 116
Risotto, Tomaten-Saltimbocca mit 152 Salat, Sommer- 110
Riz Casimir 164 Salat, Tomaten- 198
Rhabarber-Griessauflauf 246 Salat, Tomaten-Melonen- 29
Romanesco-Salat, Blumenkohl- 40 Salzstängeli -Brösmeli, Nudeln mit 168
Rosenkohl, cremiger 130 Sandwiches, Frittata- 248
Rosmarinreis mit Sauerampfer, Windrädli mit 14
Portweinschalotten 186 Sauerkraut, Linseneintopf mit 204
Rösti mit Spiegelei, Peperoni- 60 Schmarrn mit Pilzsauce 196
Rösti, Ofen- 182 Schokolade-Muffins 279
Rösti, überbackene 234 Schwarzer Reis mit Pilzsauce 176
Röstiroulade 198 Schwarzwurzeln, Camargue-Reis mit 216
Rote Grütze 272 Scones 25
Rotkabis, gebratene Knödel mit 222 Seidentofu, Gemüse-Pilaw mit 125
Rotweinpolenta mit Palmkohl 236 Seidentofucreme mit Beeren 266
Rucola, Eieromelette mit 258 Sellerie-Cordons-bleus 144
Rucolasalat 116 Sellerie-Zitronengras-Suppe 48
Rüebli mit Thymian, Kartoffeln und 122 Senf-Gugelhopf 12
Rüebl i, Vanille- 208 Serviettenknödel mit Pilzragout 222
Rüebl i-Pizza 87 Sesam-Knusperli, Mango- 18
Rüeblisuppe mit Kräuterklösschen 44 Sommerravioli 120
Sommersalat 110
Sommersalat mit Käse-Sables 31
Sommersuppe mit Pfefferminzöl 46
Spaghetti Carbonara 160 Tamarindensauce, Momos mit 136
Spaghetti mit verlorenem Ei, Lauch- 184 Tandoori-Schnitzel mit Lattich 210
Spaghetti, Tomaten - 148 Tarte, Brombeer- 282
Spargei-Bastilla 70 Tarte-Tatin, Spargel- 81
Spargel-Cannelloni 134 Tarte-Tatin, Tomaten- 80
Spargei-Tarte-Tatin 81 Tätschli, Kartoffel- 195
Spargel-Wähe, Hirse- 256 Teigwarengratin mit Bohnen 94
Spargelragout 182 Thymianbutter, Ricotta-Gnocchi mit 208
Spargelragout mit Morcheln 171 Tof u, Ofenbraten mit 155
Spargelragout, Gewürzhirse mit 256 Tof u, Zitronengrasrisotto mit 109
Spiegelei auf Gemüse, Tofuknödel mit Korianderquark 192
Tagliatelle und 220 Tofuspiessli 180
Spiegelei, Peperonirösti mit 60 Tofuspiessli, Gurkensalat mit 228
Spiessli, Tofu - 180, 228 Tomaten, Polentastäbchen mit 252
Spinat, Zwirbelbrot mit 85 Tomaten-Gnocchi-Gratin 88
Stangensellerie-Dip mit Meerrettich 20 Tomaten-Melonen-Salat 29
Steinpilze, Gerstensuppe mit 50 Tomaten-Saltimbocca mit Risotto 152
Stroganow, Gemüse- 133 Tomatensalat 198
Strubelpeter-Gschwellti 234 Tomatenspaghetti 148
Strudel, Kohlrabi- 76 Tomatensuppe mit Griessnocken 246
Strudel, Zwiebel - 78 Tomatensuppe mit Verveine, klare 42
Suppe mit Capuns, Sherry- 242 Tomme-Päckli vom Grill 116
Suppe mit Griessnocken, Tomaten- 246 Tortilla mit Süsskartoffeln 177
Suppe mit Kartoffelspiessli,
Peperoni- 250 u
Suppe mit Kräuterklösschen, Rüebli- 44 Überbackene Rösti 234
Suppe, Randen- 52
Suppe, Sellerie-Zitronengras- 48 V
Süsskartoffeln, Tortilla mit 177 Vanillerüebli 208
Vegi-Burger 158
T Verduras, Chili con 226
Taboule 254 Verlorene Eier, Lauchspaghetti mit 184
Tagliatelle und Spiegelei auf Gemüse 220 Verveine, klare Tomatensuppe mit 42
Tajine mit Dörrpflaumen, Gemüse- 202
Taler vom Grill, Hirse- 11 0
w Alle Rezepte in diesem Buch sind, wo
Wähe Linzer Art, Randen- 64 nicht anders vermerkt, für 4 Personen
berechnet.
Wähe mit Erbsli, Blumenkohl- 62
Wähe, Apfei-Petersilienwurzel- 56 Massangaben
Wähe, Hirse-Spargel- 256 Alle in den Rezepten angegebenen
Löffelmasse entsprechen dem Betty
Wähe, Kräuter-Käse- 58
Bossi Messlöffel.
Windrädli mit Sauerampfer 14
Wintergulasch 163 Nährwertberechnung
Wenn für Bratbutter oder Öl zum partio-
Wirzpäckli mit Couscous 90
nenweisen Anbraten in den Zutaten
keine Menge angegeben ist, gehen wir
z von 1h Esslöffel pro Portion aus. Die
Angabe dient zur Berechnung der Nähr-
Ziegenfrischkäse-Parfait 274
werte. Ist bei einer Zutat eine Alter-
Zitronengras-Suppe, Sellerie- 48 native erwähnt, zum Beispiel Weisswein
Zitronengrasrisotto mit Tofu 109 oder Bouillon, so wird immer die erst -
genannte Zutat berechnet.
Zucchini-Piccata 148
Nur wenn A lkohol in einem Rezept
Zucchinipesto, Penne mit 258 vollständig eingekocht wird, enthält
Zwetschgenkompott, Knöpflimit 238 er keine Kalorien mehr. Wird er zur
Zwiebelgemüse, grüne Knöpfli mit 238 Hälfte eingekocht, enthält er die Hälfte
an Kalorien, ansonsten wird er voll
Zwiebelstrudel 78 berechnet.
Zwirbelbrot mit Spinat 85
Ofentemperaturen
Gelten für das Backen und Braten mit
Ober- und Unterhitze. Beim Backen
und Braten mit Heissluft verringert sich
die Back- bzw. Brattemperatur um
ca. 20 Grad. Beachten Sie die Hinweise
des Backofenherstellers.

Quellennachweis
Das im Buch abgebildete Geschirr
und Besteck sowie die Dekorationen
stammen aus Privatbesitz.