Sie sind auf Seite 1von 1

PRE Kapitel 1

PLANWIRTSCHAFT

Ministerrat
Industrielle Jahresplanung

1. Ministerrat legt Entwicklungsplan für die Volks-


Obere Planungs- und
Leitungsebene Staatliche Plankommission wirtschaft des Jahres anhand eigener und RGW*-
Maßgaben fest.
2. Plankommission erarbeitet danach die konkreten
Ministerien
Produktionsziele (Planaufgaben).
3. Die Fachministerien verteilen Produktions-
auflagen an die Kombinate.

4. Kombinate und VVB planen


VVB aus den Auflagen Kennziffern
Kombinate Rat des Bezirks
Vereinigung volks- für die ihnen unterstellten Betriebe.
eigener Es werden konkrete Vorgaben
Betriebe ermittelt.

Bezirksplankommission Bezirkswirtschaftsrat
Mittlere Ebene

VEB volkseigene Betriebe Kombinatsbetriebe Private Handwerksbetriebe

Untere 5. Kombinatsbetriebe, VEB


Ebene – Planaufschlüsselung, übernehmen die Produktionsvorgaben und erstellen einen Detailplan,
– Plandiskussion mit der Belegschaft,
– planen Investitionen, sichern die Finanzierung und schließen Verträge mit anderen Betrieben
aufgrund der Planvorgaben,
– VEB und Privatbetriebe erhalten auch Planauflagen von Regierungs- und Planinstanzen
des Bezirks.

6. Plan läuft zurück und wird auf den verschiedenen Etappen koordiniert.
7. Von der Volkskammer als Gesetz beschlossen.
8. Aufschlüsselung und Konkretisierung der Planaufgaben.
Planwirtschaft.
9. Ausführung der Produktionsziele. *RGW (Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe, 1949 –1991 bestehende Industrielle Planung und Leitung der
internationale Wirtschaftsorganisation kommunistischer Staaten)
Volkswirtschaft in der ehemaligen DDR

der Verbraucherpreisindex für Deutschland (siehe privater Haushalt, der Haushalt (siehe dort).
dort) berechnet.
privater Sektor, im Gegensatz zum öffentlichen
Preisstatistik, Teilgebiet der amtlichen Statistik, Sektor der Wirtschaftsbereich der privaten Haus
das insbesondere die Aufgabe hat, die Preisentwick halte, Organisationen ohne Erwerbszweck und pri
lung durch Bildung verschiedener Preisindizes im vaten Unternehmen.
Zeitverlauf zu erfassen. Berechnet werden z. B. der
privater Verbrauch, Bezeichnung in der Wirt
Index der Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Pro
schaftsstatistik für den Konsum (siehe dort) der pri
dukte und gewerblicher Produkte, der Index der
vaten Haushalte.
Großhandelsverkaufspreise, der Index der Einzel
handelspreise, Erzeuger und Verbraucherpreisin Produktion, aus volkswirtschaftlicher Sicht der
dizes für verschiedene Verkehrs und Telekommuni Prozess der Güterherstellung. Dazu gehört die Her
kationsdienstleistungen, der Index der Einfuhr und stellung von Sachgütern z. B. durch die Industrie
der Ausfuhrpreise sowie am bekanntesten der Preis wie auch die Bereitstellung von Dienstleistungen
index für die Lebenshaltung (siehe dort). durch Banken oder Versicherungsunternehmen.
Privateigentum, die wichtigste Form des Eigen Produktionsfaktor, alle Einsatzmengen, die für
tums (siehe dort) in der Marktwirtschaft. die Herstellung von Waren und Dienstleistungen er

40