Sie sind auf Seite 1von 68

Grünes

NZZ
Paradies:
Was den
perfekten
Garten
ausmacht
Stil

Zirkus Knie:
100 Jahre
Boeing-Absturz: Wer stoppt den Drama
Computer, wenn er sich irrt? Gesellschaft
Seite 18

ALAMY
17. März 2019 | Nr. 11 | NZZaS.ch | Fr. 6.00 | € 6.00

Attentäter wurde Forschung:

PATRICK CHAPPATTE
Frauen
von Europas bekommen
weniger Geld
Rechtsextremen
beeinflusst
Frauen sind im Schweizer Wis-
senschaftsbetrieb nicht nur
untervertreten, sie sind auch bei
der Vergabe von Forschungsgel-
dern durch den Schweizerischen
Nationalfonds (SNF) benachtei-
Der gefasste Täter von er dem Massenmörder Anders ligt. Dies ergibt eine Auswertung
Neuseeland wurde auf seinen Behring Breivik nach, der 2011 der Gesuche um Projektförde-
in Norwegen 77 Menschen um- rung zwischen 2005 und 2018
Reisen in Frankreich und auf brachte. Er schreibt auch, dass durch die «NZZ am Sonntag».
dem Balkan zum Islamhasser. ihm die Einwanderung von Mus- Demnach beträgt die durch-
Victor Merten, limen nach Frankreich und die schnittliche Erfolgsquote bei den
Markus Bernath Wahlniederlage der rechtsextre- Männern 55,4 Prozent, bei den
men Politikerin Marine Le Pen auf Frauen 46,5.
Der 28-jährige Attentäter Brenton die Idee zu einem Attentat brach- Zu einem gewissen Teil habe es
Tarrant ist gestern Samstag dem ten. Auf dem Balkan folgte Tar- damit zu tun, dass Männer durch-
Richter vorgeführt worden. Er rant den Schauplätzen des Kamp- schnittlich mehr Erfahrung haben
hatte bei einem Massaker in zwei fes zwischen dem christlichen und in Disziplinen tätig sind, die
Moscheen in der neuseeländi- Europa und dem Osmanischen eher Fördergelder erhalten, etwa
schen Stadt Christchurch am Frei- Reich. Unklar ist, ob er sich auch in der Physik, meint Matthias
tag 49 Personen mit automa- in der Schweiz aufhielt. Der Bun- Egger, Präsident des SNF-For-
tischen Waffen erschossen. Ein despolizei ist er nicht bekannt. schungsrats: «Solche Effekte kön-
weiteres Opfer wurde am Sams- Neuseelands Premierminis- nen die Geschlechterkluft bei den
tag in einer Moschee gefunden. terin Jacinda Ardern reiste nach Erfolgsquoten beeinflussen.»
Inzwischen wird deutlich, wie Christchurch und sprach der Doch auch eigene Analysen des

Brexitforever
sich Tarrant radikalisierte, der in muslimischen Gemeinschaft ihr Nationalfonds zeigen, dass nicht
seinem australischen Heimatort Beileid aus. Ardern und Justiz- nur Alter und Disziplin des Ge-
als Fitnesstrainer gearbeitet hat minister David Parker bekräftig- suchstellers, sondern auch das
und als netter Mann beschrieben ten, die Waffengesetze würden Geschlecht einen signifikanten
wurde. Offenbar geschah dies auf nun verschärft. Unklar ist, ob das Einfluss auf den Begutachtungs-
mehreren Reisen ab 2011, die ihn Attentat noch mehr Opfer gefor- entscheid haben. Vor allem in Bio-
auch nach Europa führten. Hier dert hat. Ein dreijähriger Bub und logie und Medizin waren Frauen
liess er sich von Rechtsextremis- ein 16-Jähriger werden vermisst. Unabhängig davon, ob es zum harten oder in einzelnen Jahren benachteiligt.
ten inspirieren und wurde zum Beide haben sich in den Mo- weichen Austritt kommt oder zu einer neuen Darum hat der Nationalfonds
Islamhasser. Laut «Independent» scheen aufgehalten, die Tarrant ein Gender-Monitoring einge-
soll er rechtsextremistische Grup- angegriffen hat.
Abstimmung: Warum die Europafrage die führt. Künftig sollen die Resultate
pen getroffen haben. Im «Mani- Briten ewig beschäftigen wird. jährlich publiziert werden. (mna.)
fest», das er vor seinem Anschlag Seite 2, 3
im Internet veröffentlichte, eifert Kommentar Seite 15 Seite 5, 13 Seite 45

ANZEIGE

Umstrittene Banker-Boni: Lohngefälle Bund will ab


zwischen Chefs und Mitarbeitern steigt 2020 Drohnen
registrieren
Privatklinik am Zürichsee

Die Banken senken die Kosten banken immer mehr Top-Kader hohen Kaderlöhne zunehmend
fürs Personal. Doch die Boni mit einem Millionen-Bonus. auf Kritik. So erhielt die 13-köp-
Bei der UBS arbeiten aktuell fige UBS-Führung für 2018 ein Die Freiheit der Drohnen am
für die Top-Kader nehmen 675 sogenannte «Key Risk Ta- Salär von 101 Millionen Franken, Schweizer Himmel wird einge-
stark zu. Dies stösst auf Kritik. kers», die eine Vergütung von to- CEO Sergio Ermotti kam auf 14 schränkt. Das Bundesamt für
Albert Steck tal 1,2 Milliarden Franken erhal- Millionen Franken. Zivilluftfahrt bereitet für Betrei-
ten. Damit kassiert diese kleine «Angesichts der grossen Ver- ber und deren Geräte eine Regis-
Die langjährige Krise im Banken- Gruppe mehr als einen Viertel luste für die Aktionäre beurteilen Ich verstand nichts trierungspflicht ab Mitte 2020
sektor hat zu einem harten Spar-
kurs geführt. Nebst dem Abbau
sämtlicher Bonuszahlungen. Pro
Kopf beziehen die Elitebanker im
wir die hohe Vergütung für die
Konzernspitze als nicht gerecht-
von Autos. Alles, vor. Ein Sprecher des Amtes be-
stätigt dies. Zudem arbeitet die
von Stellen haben die Banken Schnitt 1,8 Millionen im Jahr. Die fertigt», sagt Vincent Kaufmann, was ich machen Flugsicherung Skyguide daran,

Nur überfordert
auch ihre Bonuszahlungen ge- Credit Suisse beschäftigt über Direktor der Anlagestiftung Ethos. konnte: das Auto Drohnen in die Überwachung des
kürzt. Im Schnitt kommt ein 1000 «Key Risk Takers», doppelt Demgegenüber erklärt die UBS
leichter machen. Luftraums zu integrieren. Bereits
11

oder schon Bankangestellter noch auf einen so viele wie vor sechs Jahren. auf Anfrage, die absolute Ent- läuft ein Testbetrieb in Genf und
jährlichen Bonus von 25 000 An der Börse verloren die wicklung des Aktienkurses sei Das ging beim Lugano. Die Teilnahme daran bie-
9 771660 085003

ausgebrannt?
Franken, 38 Prozent weniger als Aktien von UBS und Credit Suisse «kein direkter Indikator» für die Käfer gut. tet für Drohnenpiloten Vorteile,
im Jahr 2008. Das zeigen Daten im letzten Jahr ein Drittel an Leistung des Managements. soll für Hobbyflieger aber freiwil-
www.hohenegg.ch/ aus der Lohnstrukturerhebung Wert, das ist der stärkste Rück- Peter Sauber, ehemaliger Renn- lig bleiben. (vob.)
burnout des Bundes. Demgegenüber be- gang seit der Finanzkrise. Vor Seite 23 stallbesitzer, über seinen Einstieg in
schäftigen die beiden Gross- diesem Hintergrund stossen die Kommentar Seite 15 den Automobilsport. Seite 36 Seite 29
Aktuell
NZZ am Sonntag 17. März 2019

«Ich bin ein Monster»

BENOÎT TESSIER / REUTERS


Wie sich der mutmassliche Terrorist von Christchurch radikalisierte
Victor Merten sagte Gray dem australischen und rassistischen, normalen christlichen Europas gegen das
Radiosender ABC. weissen Mann aus einer Arbeiter- Reich der Osmanen geschrieben –
Er blickt direkt in die Kameras Mit ihrer Vermutung scheint familie mit wenig Geld. neben Namen verurteilter Mörder
und macht das Fingerzeichen der Gray richtigzuliegen. Kurz vor Wann genau sich Tarrant radi- von Muslimen und Juden in
rechtsextremen «White Power»- dem Anschlag veröffentlichte kalisiert hat, ist unklar. Die Zei- Europa. Die Geschichte des Bal-
Bewegung, als er barfuss und in Tarrant im Internet ein 74-seitiges tung «The Australian» weist zwar kans zur Zeit des Osmanischen
Demonstranten auf den Champs-Elysées. weisser Häftlingskutte dem Rich- «Manifest», in dem er seine Tat darauf hin, dass er sich schon Reiches sei Tarrant erstaunlich
ter vorgeführt wird. Dass dieser begründet. Darin schreibt er, in früh merkwürdig geäussert habe, geläufig, wie der bulgarische
82 Festnahmen nach ihm in der Anhörung Mord zur
Last legt, nimmt der Tatverdäch-
Westeuropa sei ihm im Frühjahr
2017 erstmals der Gedanke ge-
so etwa in einem Onlineeintrag
2011: «Ich bin ein Monster der
Archäologe Nikolai Owtscharow
der Nachrichtenagentur Focus in
Gelbwesten-Protest tige regungslos zur Kenntnis. Er
äussert sich auch nicht dazu.
kommen, ein Attentat zu ver-
üben. Die «Invasion» der französi-
Willenskraft. Ich brauche nur ein
Ziel.» Das klingt beunruhigend,
Sofia sagte. Im Massakervideo
von Christchurch ist ein serbisch-
So haben neuseeländische schen Städte durch Einwanderer ist aber nicht eindeutig. Prägend nationalistisches Kampflied
Der Protest der Gelbwes- bauten Barrikaden. Die Medien Brenton Tarrant gestern habe ihn schockiert. Zugleich ha- scheint eine Reise Ende 2016 ge- gegen die Muslime zu hören.
ten in Paris ist am Samstag Demonstranten setzten Samstag beschrieben, nachdem be ihn die Niederlage der Rechts- wesen zu sein, auf der der junge Auf seinen Reisen kam der
in Gewalt ausgeartet. Die eine Bankfiliale im Erd- der 28-jährige zugewanderte Aus- populistin Marine Le Pen in der Mann die Balkanländer Serbien, 28-Jährige laut dem «Indepen-
Polizei nahm 82 Personen geschoss eines Wohn- tralier tags zuvor in Christchurch Präsidentenwahl zur Verzweif- Montenegro, Bosnien-Herzego- dent», der sich auf Geheim-
fest. Es war die gewalt- gebäudes in Brand. Eine in zwei Moscheen mit automati- lung getrieben. Es gehe um das wina und Kroatien besuchte, wie dienste beruft, mit Rechtsextre-
tätigste Kundgebung seit Frau und ihr Baby waren schen Gewehren 50 Personen er- Überleben der Weissen. In dem der bulgarische Generalstaats- men in Kontakt. Auf Facebook
Dezember. Vermummte im zweiten Stock von den schossen, gegen 40 verletzt und Manifest eifert Tarrant dem nor- anwalt Sotir Zazarow unter Beru- verlinkte er auch gern Artikel mit
Teilnehmer zündeten Flammen eingeschlossen die ganze Schlächterei mit seiner wegischen Massenmörder Anders fung auf Erkenntnisse des bulga- Europabezug, etwa über rechts-
Zeitungskioske an, schlu- und mussten von der Helmkamera live auf Facebook Behring Breivik nach, der 2011 in rischen Geheimdienstes mitteilt. extreme Soldaten in der Bundes-
gen Fenster von vorneh- Feuerwehr gerettet gestreamt hatte. Wie wird je- Oslo und auf der Insel Utöya 77 Auf seinen insgesamt fünf Tat- wehr, wie «Spiegel online»
men Geschäften und werden. Elf Personen mand, der von Nachbarn in sei- Menschen abschlachtete. Er be- waffen hatte Tarrant Namen von schreibt. Tarrant bereiste auch
Restaurants ein, warfen wurden bei dem Brand nem Heimatort Grafton im aus- zeichnet sich als faschistischen Kämpfern und Schlachten des islamisch geprägte Länder wie die
Steine auf Polizisten und verletzt. (afp) tralischen New South Wales als Türkei oder Pakistan. Letzteres
freundlicher junger Mann aus beschrieb er auf seinem inzwi-
einer netten Familie beschrieben schen gesperrten Facebook-

MARTIN HUNTER / HANDOUT / EPA


Bunga-Bunga-Modell wird, zu einem solchen Islamhas-
ser und Terroristen?
Konto laut dem «Sydney Morning
Herald» noch 2018 als «unglaub-
wurde wohl vergiftet Eine mögliche Antwort gibt
Trace Gray, Besitzerin des Fit-
lichen Ort mit den ernsthaftesten,
gutherzigsten und gastfreund-
nesscenters, in dem Tarrant als lichsten Leuten der Welt». Unklar
Nach dem Tod einer wich- fleissiger Trainer geschätzt ist, ob er auch die Schweiz be-
ALAMY

tigen Zeugin in Prozessen wurde. Nachdem sein Vater 2010 suchte. Der Bundespolizei ist er
gegen Italiens Ex-Minister- mit 49 Jahren an Krebs gestorben laut einer Sprecherin nicht be-
präsidenten Silvio Berlus- war, brach er auf eine mehr- kannt. Das heisse aber nicht, dass
coni ermittelt die Justiz. jährige Weltreise auf und liess sei- er nie in der Schweiz gewesen sei.
Imane Fadil wurde Ende ne Mutter, eine Lehrerin, und sei- Wie die neuseeländische Pre-
Januar in der Nähe von ne Schwester zurück. Das nötige mierministerin Jacinda Ardern
Mailand in ein Spital einge- Geld hatte er nach eigenen An- gestern Samstag erklärte, hatte
liefert, wo sie am 1. März gaben mit Investitionen in eine Brenton Tarrant auch nach dem
starb, wie die Staats- Kryptowährungsfirma verdient, Massaker in der zweiten Moschee
anwaltschaft mitteilte. Die Imane Fadil die später wegen Betrugs aufflog. weitermorden wollen. Glück-
Zeitung «Corriere della «Während der vielen Jahre, die er licherweise konnte ihn die Polizei
Sera» berichtet aufgrund hatte in einem Prozess die im Ausland verbrachte, muss sich vorher überwältigen.
anonymer Quellen, das ausschweifenden Bunga- etwas in ihm verändert haben», Brenton Tarrant kommt vor den Richter. (Christchurch, 16.3.2019) Mitarbeit: Camilla Alabor
33-jährige Ex-Model sei Bunga-Partys in Berlusco-
mit radioaktiven Substan- nis Villa bei Mailand
zen vergiftet worden. Sie beschrieben. (afp)
Premierministerin tröstet Muslime
Boeing will Software Die neuseeländische Neuseelands Premierministe- dürften weitere Anklagen er-
Die meistgelesenen
rasch austauschen Regierungschefin Ardern traf
in Christchurch Vertreter der
rin Jacinda Ardern besuchte am
Samstag Vertreter der muslimi-
hoben werden. Tarrant war am
Freitag in zwei Moscheen einge- Artikel der Woche
schen Gemeinschaft in Christ- drungen und hatte auf die Beten-
Der US-Flugzeughersteller besteht der Verdacht, muslimischen Gemeinschaft. church. Als Zeichen des Respekts den gefeuert. 39 Menschen wur- Der Klimakrieg: Skeptiker greifen
Boeing will die Moderni- dass MCAS für den Markus Bernath trug die Labour-Politikerin ein den am Samstag noch mit Schuss- Forscher an nzz.as/top1
sierung einer möglicher- Absturz der Boeing 737 schwarzes Kopftuch. «Ich über- wunden behandelt. Feindbild Meghan – ist es Rassis-
weise fehlerhaften Soft- Max der Ethiopian Airlines Die Hinterbliebenen der fünfzig mittle Ihnen die Botschaft der In Australien zerschlug ein mus oder Neid? nzz.as/top2
ware an Bord der 737-Max am letzten Sonntag mit Opfer des Terroranschlags in den Liebe und der Unterstützung Jugendlicher ein rohes Ei auf dem
John Grisham: «Trump ist kein
in den kommenden zehn 157 Toten verantwortlich Moscheen von Christchurch hof- ganz Neuseelands für Sie alle», Kopf des rechtsextremen Senators
aufgeklärter, anständiger Mensch»
Tagen abschliessen. Wie ist. Auch der ähnlich ver- fen, ihre Angehörigen nun am sagte Ardern. Die Regierungs- Fraser Anning. Dieser hatte nach
nzz.as/top3
die Nachrichtenagentur laufene Absturz einer heutigen Sonntag zu bestatten. chefin hatte bereits eine Ver- dem Anschlag in Christchurch ge-
AFP am Freitag aus Bran- Maschine des gleichen Dass die Behörden in der neusee- schärfung der Waffengesetze in twittert: «Bestreitet noch jemand Südafrika: Die Prepper-Bewegung
chenkreisen erfuhr, soll Typs der Lion Air im Okto- ländischen Stadt die Leichen in Neuseeland angekündigt. Tarrant die Verbindung zwischen mus- bereitet sich auf einen Krieg vor
die Installation der verän- ber in Indonesien soll den Spitälern behielten, führte zu war bei der Richtervorführung limischer Einwanderung und Ge- nzz.as/top4
derten Software für das durch einen Fehler in Auseinandersetzungen mit den am Samstag vielfacher Mord zur walt?» Den Islam nannte er das Der Bund empfiehlt den Bahnen,
Trimmsystem MCAS nur diesem System ausgelöst Familien. Der Islam schreibt die Last gelegt worden. Ihm droht «religiöse Äquivalent zum eine 3. Klasse für Leute mit wenig
zwei Stunden dauern. Es worden sein. (afp) möglichst rasche Bestattung von lebenslange Haft. Der nächste Ge- Faschismus». Der Teenager wurde Geld anzubieten nzz.as/top5
Toten vor. richtstermin ist am 5. April. Dann rasch im Internet prominent.

Breguet La Marine
Chronograph 5527

B O U T I Q U E S B R E G U E T – B A H N H O F S T R A S S E 3 1 Z Ü R I C H + 4 1 4 4 2 15 1 1 8 8 – B A H N H O F S T R A S S E 1 G S TA A D + 4 1 3 3 7 4 4 3 0 8 8 – 4 0 , R U E D U R H Ô N E G E N È V E + 4 1 2 2 3 17 4 9 2 0 – W W W. B R E G U E T. C O M
NZZ am Sonntag 17. März 2019
International Terror in Neuseeland 3

DIANNE MANSON / GETTY IMAGES


Schluss mit der
Idylle: In der
Kleinstadt Dunedin,
südlich von
Christchurch,
durchsuchte die
Polizei ein Anwesen.
Der mutmassliche
Attentäter lebte in
der Stadt.

Ein Land wacht auf


Das Bild vom grünen friedlichen Neuseeland trügt. Am Ende der Welt sind rassistische Ideen von der
«weissen Vorherrschaft» verbreitet, wie der Anschlag auf die Moscheen offenbart hat. Von Sonja Blaschke

H 1
elikopterlärm erfüllt den Himmel «Herr der Ringe» und «Hobbit» verliebten sich riesiges Problem. Angeblich das zweitsichers- Christchurch war schon
über Christchurch, selbst noch in Millionen Menschen in die atemberaubenden te Land der Welt – und dann ein solches Atten-
der Nacht nach den Anschlägen. Berg-, Seen- und Küstenlandschaften von tat. «Wir sind alle auf einer Wolke geschwebt,
vor 25 Jahren wegen
Aber dann wiederum, so berichtet % Neuseeland. Das saubere, grüne Image ist ein haben gedacht, alles ist toll – oder dass Pro- seiner stiefeltragenden
Murray Horton, sei es auch geradezu unheim-
lich still. Eine Schnellstrasse, auf der sonst 46 149 Bürger
wichtiger Wirtschaftsfaktor des Landes.
Neuseeländer seien ein reserviertes, zu-
bleme uns nicht persönlich betreffen», sagt
Wallace. «Und nun braucht es so einen
Skinheads verrufen. Sie
täglich Tausende Lastwagen und Autos ent- in Neuseeland rückhaltendes Volk, sagt John Battersby, der schrecklichen Vorfall, damit wir erkennen, galt als «weisse Stadt»
langdonnern, ist gesperrt. Horton wohnt mit bezeichneten sich Experte für Terrorismusbekämpfung vom wie das Leben wirklich ist.» mit wenigen Migranten.
seiner Frau am Rand von Christchurch, der in einer Erhebung Centre for Defence and Security Studies Mairi Wallace stammt von der Nordinsel, in
350 000 Einwohner grossen Stadt auf der im Jahr 2013 als (CDSS) der Massey-Universität in der Haupt- Christchurch ist sie nie gewesen – einer Stadt,
Südinsel von Neuseeland. Freitagnacht sah Muslime. Dies stadt Wellington. Deswegen habe man selbst- die international vor acht Jahren wegen schlägen in Amerika 2001 die Muslime. Eines
das Paar zwei Blocks entfernt von seinem entspricht bei einer zufrieden geglaubt, dass «so etwas» in Neu- zweier starker Erdbeben in den Schlagzeilen der Bücher, die Spoonley schrieb, trägt den Ti-
Haus an einer Kreuzung Polizeiautos und Bevölkerung von seeland niemals passieren würde. Vorwürfe, war. Wallace wollte aber auch nie dorthin, sagt tel «Die Politik der Nostalgie. Rassismus und
Beamte mit Gewehren stehen. «Ein sehr unge- 4,9 Millionen die jetzt laut werden, dass Polizei und Ge- sie, denn Christchurch war schon zu ihren die extreme Rechte in Neuseeland». Spoonley
wöhnlicher Anblick in Neuseeland, wo die Menschen weniger heimdienst versagt hätten, weist Battersby Schulzeiten vor über 25 Jahren wegen seiner gilt nun als Prophet, der alles kommen sah.
Polizisten normalerweise keine Schusswaffen als 1 Prozent zurück. «Ihnen war sehr wohl bewusst, dass stiefeltragenden Skinheads verrufen. Im Land «Dies ist das Ende unserer Unschuld», sagt er
tragen», erklärt Horton, ein pensionierter der Einwohner. die Möglichkeit eines solchen Anschlags be- weithin bekannt als «weisse Stadt» mit weni- über den Terroranschlag auf die Moscheen in
Bahnangestellter und Organisator von Bürger- stand – ebenso die Schwierigkeit, dieses gen Einwanderern aus Asien, gilt Diskriminie- Christchurch.
initiativen. Hinter der Absperrung hatte die Risiko bei einer Bevölkerung zu managen, die rung weiter als ein besonderes Problem von Dabei ist der Anteil von Einwanderern aus
Polizei ein Zelt aufgeschlagen. das nicht wirklich als Risiko betrachtete.» Christchurch. Eine japanischstämmige Freun- dem Mittleren Osten in Neuseeland so gering,
An dieser Stelle hatten wohl die zwei Ge- Neuseeland sei ein kleines Land mit begrenz- din vor Ort habe darüber erst vor einer Woche dass diese, mit Personen aus Lateinamerika
meindepolizisten aus der benachbarten Klein- ten Ressourcen. Viel grössere Länder mit bes- bei einem Telefonat geklagt, erzählt Wallace. und Afrika zusammengezählt, gerade einmal
stadt Lincoln den schwerbewaffneten Schüt- serer Sicherheitsarchitektur hätten mehrfach Paul Spoonley, ein renommierter Professor etwas über ein Prozent der Bevölkerung aus-
zen von der Strasse abgedrängt und gestellt. Anschläge erlebt. von der Universität Massey, der zu Rassismus machen. Die meisten Muslime in Neuseeland
36 Minuten zuvor waren die Behörden über forscht, bezeichnet Christchurch gar als Brut- stammen aus Malaysia, Indonesien und ande-
die Schüsse in den zwei Moscheen in Christ- Nicht so perfekt stätte für Rassisten, die die weisse Vorherr- ren muslimisch geprägten Ländern in Asien.
church alarmiert worden. «Ich verneige mich In Statistiken über die Sicherheit landet das schaft fordern. Solche Gruppen hätten Zulauf
vor dem Mut dieser zwei Polizisten», sagt Hor- Land am Ende der Welt regelmässig in der vor allem von jungen Männern aus der Arbei- Hass in der Schule
ton. «Sie haben ihn lebend festgenommen – Spitzengruppe. Auch die Neuseeländer selbst terklasse, sagte er der neuseeländischen «Das sind wir nicht», wiederholen Neuseelän-
und sie trugen nur Pistolen.» Im Wagen von mögen daran glauben, sagt Mairi Wallace, eine Nachrichtenseite «The Stuff». «Sie fühlen sich, der nun gleichwohl wie ein Mantra. Aber auch
Brenton Harrison Tarrant aber sollen halb- selbständige Event-Organisatorin, die in als würden sie ihren Platz als dominante das Bild, das die frühere Spitzensportlerin
automatische Gewehre, Munition und zwei Tokio lebt, aber ihre Heimat mehrmals im Jahr Gruppe verlieren und als stünde ihre Kultur und ehemalige Beauftragte für Rassenbezie-
Bomben gelegen haben. besucht. «An der Oberfläche sieht Neuseeland unter dem Angriff durch den Multikulturalis- hungen, Susan Devoy, in einem Beitrag für die
Jetzt stehen im ganzen Land bewaffnete wundervoll aus. Aber grabe tiefer, und es ist mus.» Als Angreifer sähen sie seit den An- Nachrichtenseite «The Spinoff» zeichnet, ist
Einsatzkräfte, auch vor den beiden Moscheen nicht die perfekte Gesellschaft, die wir gern weniger rosig. Muslimische Kinder erlebten
in Christchurch, wo seit den Terroranschlägen der Welt zeigen wollen.» Hass in der Schule und «jede einzelne mus-
vom Freitag unzählige Menschen Blumen im Terroranschläge kannte man auf Aotearoa, An der Oberfläche wundervoll limische Frau, die ich kenne, war rassistischen
Gedenken an die 50 Todesopfer ablegen. Die dem «Land der langen weissen Wolke», wie Angriffen ausgesetzt, hier in unseren Städten,
Beamten kontrollieren selbst die Bouquets die Maori Neuseeland nennen, nur aus dem Der pazifische Inselstaat Neuseeland auf Facebook, in den Medien».
regelmässig nach Sprengsätzen und die Ta- Fernsehen. Doch gerade deshalb soll der aus Auch Murray Horton versucht, mit dem
feln, die daneben liegen mit Aufschriften wie Australien stammende mutmassliche Mörder Auckland Schock des Anschlags fertigzuwerden. Die Ge-
«Kia kaha». Der Ausdruck in der Sprache der Neuseeland ins Visier genommen haben. Man sellschaft sei spürbar vielseitiger geworden,
neuseeländischen Ureinwohner Maori bedeu- solle nicht glauben, dass man sich irgendwo NORDINSEL sagt er. Seine Frau, eine Filipina, habe in den
tet «bleib stark». Besucher knieten nieder und auf der Welt noch sicher fühlen könne, schrieb 28 Jahren, die sie in Neuseeland lebt, viel-
beteten, wieder andere legten einander die er in seinem weitschweifigen, wirren Manifest leicht eine Handvoll an rassistischen Bemer-
Arme um die Schulter und stimmten Lieder im Internet. Und zwar vor angeblichen mus- Wellington kungen gehört. Horton gibt sich zuversicht-
an. Der erste Terroranschlag, der das Land er- limischen Invasoren. Damit wollte er seine lich: «Diese Stadt hat 18 000 Erdbeben über-
eilt hat, kam aus heiteren Himmel. Oder so Bluttat begründen. lebt. Wir haben diese durchgestanden, und
schien es zumindest. «Neuseeland ist ein Land der Paradoxe», Christchurch wir werden auch das jetzt durchstehen», sagt
Neuseeland und seine Menschen sind für sagt die Wahl-Tokioterin Wallace: eines der Horton, «und uns dabei um unsere muslimi-
SÜDINSEL
viele im Rest der Welt ein unbeschriebenes ersten Länder, das die Homo-Ehe einführte, schen Freunde kümmern. Sie sind willkom-
Blatt. 19 000 Kilometer Luftlinie von der doch in Wahrheit homophob. Stolz auf die frü- Dunedin men – rechtsradikale, rassistische australische
Schweiz entfernt, gilt es als Sehnsuchtsziel für he Einführung des Wahlrechts für Frauen, 200 km Massenmörder und ihre lokalen Handlanger
Naturliebhaber. Durch die Verfilmungen von doch häusliche Gewalt gegen Frauen sei ein sind es nicht.»
COL L E C T I O N

Villeret
©Photograph: patriceschreyer.com

R U E D U R H Ô N E 4 0 · 1 2 0 4 G E N E VA · T E L . + 4 1 ( 0 ) 2 2 3 1 2 5 9 3 9
BA H N H OFS T RA S S E 2 8 · PA RA D E P L AT Z · 80 01 ZU RI C H · TE L . + 4 1 ( 0 ) 4 4 2 2 0 1 1 8 0
NZZ am Sonntag 17. März 2019
International Grossbritannien 5

Er bringt die Brexiteers auf die Palme


Der Londoner Radiomoderator James O’Brien argumentiert jeden in den Boden, der für den EU-Austritt der
Briten ist. An seiner Show ergötzen sich Millionen. Von Hanspeter Künzler, London

E
s ist erstaunlich, dass es prominente politische Gegner wie
LBC

noch Leute gibt, die frei- der extraharte Brexit-Befürworter


willig die Telefon- Jacob Rees-Mogg oder Nigel
nummer von James Farage gehören. «Absolut nie-
O’Brien wählen, um ihm zu erklä- mand geht mit Ihnen einig», sagte
ren, warum der Brexit eine tolle er zu diesem: «Sogar (die Boule-
Idee sei. Sie kommen selten mit vardzeitung) ‹The Sun› hat sich
intaktem Ego davon. James distanziert.» Rees-Mogg revan-
O’Brien ist ein sogenannter Talk- chierte sich mit einem dezenten:
Show-Host. Täglich von Montag «Jetzt fangen Sie wieder mit so
bis Freitag sitzt er von 10 Uhr bis einer hysterischen Tirade an.» In
13 Uhr vor dem Live-Mikrofon der Tat treibt O’Brien eine briti-
und diskutiert. Und zwar debat- sche Untugend auf die Spitze: das
tiert er über alles, was ihm an Unterbrechen und Zu-Ende-Füh-
dem Tag gerade wichtig er- ren des Satzes, den man vom
scheint, und mit allen Menschen, Gegenüber zu hören erwartet.
die aus irgendwelchen Gründen Wenn jemand seiner Meinung
das Bedürfnis haben, ausgerech- nach Quatsch erzählt, fängt er
net ihm ihre Meinung zu sagen. demonstrativ zu stöhnen an und
Manche holen sich eine blutige schlägt die Hände vor den Kopf.
Nase. O’Brien kennt keine Gnade.
Insbesondere die Befürworter des Gewissen der Liberalen
Brexits kommen schlecht weg. Seine Strategie bei Brexit-Diskus-
Dutzende von Youtube-Clips sionen sei ganz einfach: Er brau-
dokumentieren dies. che eigentlich gar nichts zu erklä-
Offenbar macht es vielen Bri- ren, es reiche, die Frage zu stel-
ten Spass, sie nachträglich mitzu- len, warum es genau den Brexit
erleben: Die besten Clips weisen brauche, und früher oder später
bis zu einer halben Million Klicks würde sich der Gesprächspartner
auf. Der Brexit ist O’Briens Lieb- selber in seinen Widersprüchen
lingsdisziplin. Er kennt alle rele- verheddern. Er kann auch direkt
vanten Details und kann Aussa- werden, wenn es sein muss: Mit
gen, Fakten und Statistiken jeder- Donald Trump sitze, wenn man’s
zeit aus dem Ärmel schütteln. Das recht anschaue, ein Faschist im
bringt viele hartgesottene Brexit- Weissen Haus, hat er gesagt. Die
Befürworter auf die Palme. liberale Polit- und Kulturzeit-
schrift «New Statesman» bezeich-
Männer suchen Streit nete ihn als «Gewissen des libera-
Wenn diese Diskussionen eines len Grossbritanniens». Mit etwas
aufzeigen, dann ist es der deso- bösem Willen könnte man auch
late Informationsstand vieler sagen, er verkörpere ganz den
Stimmbürger (zumeist sind es selbstsicheren Vertreter der
Männer, die sich mit O’Brien sozialen Elite, welcher die Mei-
streiten wollen). Manche schei- nungen der ungewaschenen Ple-
nen nicht zwischen Meinung und Kennt keine Gnade, wenn es um hartes Debattieren geht: Der Radiomoderator James O’Brien. bejer der Lächerlichkeit preisgibt.
Fakten unterscheiden zu können. Auf jeden Fall ist die James-
Wenn ihnen O’Brien den Kurz- O’Brien-Show ein schrilles Baro-
schluss in ihren Überlegungen zu James O’Brien arbeitet für LBC, er ein Internat, das noble, von phie und Ökonomie, rutschte Die Brexit-Debatte meter für die Stimmung im Land.
erklären versucht, geraten sie in eine kommerzielle, nationale Benediktinermönchen geführte dann als Journalist in den zu der Zwischen den Pro- und Anti-
rechtschaffene Rage. Entweder Radiostation, beheimatet am Ampleforth College in der Graf- Zeit noch labour-freundlichen
mit den Hörern tue Brexiteers gibt es praktisch kei-
schmeissen sie dann selber den Leicester Square in London. Seit schaft Yorkshire. Internate, über- «Daily Express», wo er die Show- seiner Karriere gut. nen common ground. Ein Aus-
Hörer hin, oder sie werden vom
Gastgeber aus der Leitung ge-
der Lancierung im Jahr 1973 wird
hier pausenlos geredet, 24 Stun-
haupt Privatschulen, sind Sym-
ptom und Motor der britischen
business-Klatschkolumne führte.
Über allerhand Radioauftritte
Seine Seele leide tausch ist schwierig. Der Hörer,
der angerufen hat, um seine Pro-
kippt. Man kann sie sich bildlich den lang, 7 Tage die Woche. Zu Klassengesellschaft. Darüber hin- auch bei der BBC landete er 2002 jedoch, sagt Brexit-Position darzulegen und
vorstellen, wie sie nun, zutiefst den Moderatoren zählen nebst aus sind sie ein Treibhaus für bei LBC. Ein Jahr später hatte er Radiomoderator nun mit Fakten zugedröhnt wird,
blamiert, nach Luft japsen und
dem Hund einen Tritt versetzen.
O’Brien und dem früheren Ten-
nisprofi Andrew Castle auch Nigel
Redekunst und Selbstbewusst-
sein. An vielen solchen Schulen
sein eigenes Programm. Politi-
sche Debatten sind die Stärke des
James O’Brien. die er nicht versteht oder nicht
verstehen will, dürfte später am
Die Radiohörer wissen solches Farage, der Begründer der rechts- gibt es Debattierklubs, wo man «eher liberal als links» Stehenden. Stammtisch auch nicht zur Ein-
Spektakel zu schätzen. populistischen Ukip-Partei und lernt, verschiedene Standpunkte Als höflichem Schweizer fällt es sicht kommen, dass er falschlag.
James O’Brien hat im Verlauf wichtiger Brexit-Promotor. Man überzeugend zu vertreten. Ein einem nicht immer leicht, die Ge- Die Show ist deprimierend: Sie
der Brexit-Verhandlungen viele begegne sich gelegentlich im unerschütterliches Selbstver- spräche von James O’Brien zu ge- zeigt jeden Tag von neuem auf,
Zuhörer gewonnen. Inzwischen Treppenhaus, hat O’Brien gesagt, trauen gehört zu den wichtigsten niessen, noch weniger, Videoclips wie die Briten ihren Karren mit
sind es jede Woche mehr als eine und nicke sich zu. Geboren 1972 Eigenschaften, mit denen briti- davon zu betrachten. «Lassen Sie dem Brexit in den Dreck geritten
Million. «Der Brexit ist gut für in London, war O’Brien ein sche Privatschüler ins Berufs- mich doch endlich ausreden!», ist haben. Und jede Woche suhlt sich
meine Karriere», sagt er der Zei- Adoptivkind. Wie viele seiner leben hinausschreiten. die meistgehörte Beschwerde von eine Million James-O’Brien-Hörer
tung «Independent», «aber Arbeitskollegen – eine einzige O’Brien studierte an der Lon- enervierten Gesprächspartnern, masochistisch im Bade des eige-
schlecht für meine Seele.» Frau gehört zum Team – besuchte don School of Economics Philoso- zu denen dann und wann auch nen Unglücks.

Unterhaus

Und täglich Wenn man dieselbe Frage nur Premierministerin wird dann dung für eine Verlängerung des Tories und die Unionisten der Reform in London. Eine Rege-
immer wieder stellt, erhält man Aufschub bis zum 30. Juni bean- Austrittsdatums bis mindestens DUP müssten diese Kröte schlu- lung wie der Backstop sei unver-
am Ende eine andere Antwort? tragen, um Gesetze zur Umset- zum Ende dieses Jahres. cken. Die Backstop-Regelung meidlich, nachdem die britische

grüsst Mays Theresa May scheint dies zu


glauben. Voraussichtlich am
zung des Vertrags durchs Parla-
ment zu bringen. Scheitert May
Diese Szenarien lassen sich
aus der chaotischen Serie von
hatte sich Brüssel für Nordirland
ausbedungen: Weil die EU die
Regierung das Prinzip einer wei-
terhin offenen Grenze zwischen

Brexit-Deal
Dienstag wird die britische Pre- aber erneut, wird erwartet, dass Abstimmungen im Unterhaus Grenze zwischen Nordirland und Nordirland und Irland akzeptiert
mierministerin das Unterhaus eine parteiübergreifende Mehr- diese Woche ableiten. May war der Republik Irland aus politi- hat. «Die EU tat, was sie tun
zum dritten Mal über den Brexit- heit von Tory- und Labour-Abge- einmal ganz unten, erlitt am schen Gründen offen halten will musste», sagt Grant, «ich glaube
Vertrag abstimmen lassen. Eine ordneten die Regie im Unterhaus Dienstag eine weitere Niederlage – sie ist 500 Kilometer lang und nicht, dass sie zu wenig Bereit-
Mehrheit soll Ja sagen, nachdem übernimmt. Diese würde einen von historischem Ausmass, als zählt ganze 208 Übergänge –, schaft zum Kompromiss gezeigt
sie bereits zweimal Nein gesagt «weichen Brexit» mit einer enge- 75 Tories und die 10 Abgeordne- muss der britische Teil der iri- hat.» So habe die EU etwa zuge-
hat. Mehr Zeit wird bis dahin ren Anbindung an die EU ansteu- ten der nordirischen Unionisten schen Insel an den europäischen stimmt, neue technische Mög-
durch die Sanduhr gerieselt sein: ern, Neuwahlen oder ein zweites mit Labour gegen den Brexit-Ver- Binnenmarkt angebunden blei- lichkeiten für die Überwachung
Nur 10 Tage sind es dann bis zum Referendum über den Austritt trag stimmten. Eine Mehrheit ben. So sehen es die Brüsseler des Grenzverkehrs auszuloten,
immer noch gültigen Termin für aus der EU. Es wäre die Begrün- fand sich, die einen vertrags- Kommission ebenso wie die die ein Backstop-Arrangement
den Austritt Grossbritanniens losen Austritt ablehnt und eine Regierungen der anderen 27 vielleicht überflüssig machen.
aus der Europäischen Union, 48 Verlängerung des Brexit-Termins EU-Mitgliedsstaaten. May setzte London wolle jedoch eine Aus-
Stunden bis zum EU-Gipfel in wünscht. Zum Ende der Woche in den Brexit-Verhandlungen stiegsklausel für den Backstop.
AP / KEYSTONE

Brüssel, wo die Staats- und war die Premierministerin aber durch, dass unter diesen Dies ergebe keinen Sinn, erklärt
Regierungschefs die Sanduhr wieder oben. Umständen auch das übrige Grant. Eine Versicherung mit
noch einmal umdrehen sollen. Denn die Aussicht auf eine Grossbritannien vorübergehend einer Ausstiegsklausel sei eben
May braucht eine gute längere Verschiebung oder gar in einer Zollunion mit der EU keine Versicherung mehr. «Es
Begründung, um von ihren ein Ende des Brexits bringt nun bleiben müsste. Für London geht wird nicht richtig sein, der EU
Amtskollegen in der EU eine das Lager der entschiedenen es um die Einheit des Staates, für die Schuld zuzuschieben», hatte
Verlängerung des Austrittster- Austrittsbefürworter ins Brüssel um den Binnenmarkt. Zu auch Theresa May die Abgeord-
mins zu erbitten. Die Annahme Wanken. Mays Partei hat sich viel der Prinzipienreiterei? neten diese Woche belehrt. «Die
des Brexit-Vertrags auf den letz- über den Backstop zerstritten. Nein, sagt Charles Grant, Verantwortung liegt in diesem
ten Metern wäre eine solche; die Regierungschefin Theresa May. Die Brexit-Hardliner bei den Direktor des Centre for European Haus.» Markus Bernath
6 International NZZ am Sonntag 17. März 2019

140 Franken pro


BJÖRN VONDRAS

Stunde für
Kinderarbeit
Dorschzungen sind in Sommer selber berappen zu kön-
Norwegen eine Delikatesse. nen. Viele Buben, die Zungen
schneiden, kaufen sich kleine
Oft schneiden Kinder sie
Motorboote für einige tausend
heraus, die so ein kleines Franken.
Vermögen verdienen. Das üppig bezahlte Handwerk
Niels Anner, Kopenhagen bringt den Kindern gleichzeitig
die Fischerei näher, die seit Jahr-
Es ist kalt, feucht und stinkt nach hunderten Tradition und zumin-
Fisch. Eigentlich kein Arbeits- dest im Winter für viele Familien
platz für Kinder, zumal der Job zentral ist. Wenn der in Norwegen
das Hantieren mit langen, schar- «Skrei» genannte Fisch, der wan-
fen Messern verlangt. Doch in dernde Dorsch aus der Barents-
Nordnorwegen schneiden bereits see, zum Laichen zu den Lofoten
Fünfjährige in ihrer Freizeit Zun- und den anderen Inseln in Nord-
gen aus den Köpfen der frisch ge- norwegen schwimmt, werden in
fangenen Dorsche – eine gefragte wenigen Monaten mit kleinen
lokale Delikatesse. Bei der müh- Booten Zehntausende Tonnen ge-
seligen Arbeit darf traditionell fangen. Wie auch andere Arbeit
auch der Nachwuchs mittun, der auf dem Bauernhof ist das Her-
damit auf den Nordsee-Insel- ausschneiden der Zungen, die
gruppen Lofoten, Vesterålen und eigentlich die Kinnmuskeln der
Senja in wenigen Wochen im Fische sind, in Norwegen keine
Winter ein kleines Vermögen ver- illegale Kinderarbeit – solange es
dient. Pro Kilogramm Dorsch- freiwillig erfolgt.
zungen erhalten die Zungen- Dorschzungen, wie auch der
schneider umgerechnet 4.50 bis getrocknete ganze Fisch, werden
5 Franken. Die schnellsten unter zunehmend auch nach Europa
ihnen kommen auf einen Stun- und insbesondere nach Spanien
denlohn von 140 Franken. Im exportiert, was höhere Preise und
Fischladen kostet das Kilo steigende Löhne bringt. Doch
Dorschzungen allerdings schon haben Medienberichte auch das
35 bis 40 Franken. Interesse am Zungenschneiden Der Hafen von Genua könnte schon bald Seeterminal der neuen Seidenstrasse werden. (24. Juli 2018)
Im reichen Norwegen gibt es andernorts geweckt, namentlich

China will Italien kaufen


laut dem Wirtschaftsverband in Schweden. Im Nachbarland
NHO keinen lukrativeren Ferien- gilt Norwegen wegen seiner
job. Jugendliche wie die 13-Jäh- hohen Löhne in der Erdölindus-
rige Frida Solem aus dem Dorf trie, aber auch im Gesundheits-
Henningsvær können in einer wesen seit langem als Wunsch-
Woche Winterferien mehr als destination vieler Arbeitnehmer.
4500 Franken verdienen. Dabei
muss sie allerdings lange Arbeits-
Warum also nicht ein paar
Wochen lang Fischzungen Pekings neue Seidenstrasse soll auch Genua und Triest Geld bringen. In
tage am Hafen in Kauf nehmen: schneiden und einkassieren?, fra-
Immer wieder gibt es unbezahlte gen sich viele Schweden. der Krise können viele italienische Politiker kaum widerstehen
Wartezeiten, bis neuer Fisch an- Die Fischereibetriebe sind
geliefert wird. Sie schneide seit nicht abweisend. Jeder, der mit
fünf Jahren jeweils im Winter die einem Messer umgehen könne, Patricia Arnold, Mailand herum. Doch Tria, der ein wenig Seidenstrasse mitmachen, in Cinque Stelle haben, deren Bewe-
dreissig bis vierzig Gramm schwe- sei qualifiziert, sagte der Direktor Mandarin versteht, ist ein China- eine Schuldenfalle getappt: Sie gung vor allem über das Internet
ren Dorschzungen, erklärte Frida einer Fischverarbeitung. Aller- Italiens Staatskassen sind leer, Freund. In Sachen neue Seiden- können die chinesischen Kredite politisch tätig ist.
in ihren wasserdichten Latzhosen dings herrsche bereits jetzt ein und die Wirtschaft steckt in einer strasse liegt er ganz auf der Linie nicht zurückzahlen, verlieren die In Rom bahnt sich also neuer
dem Fernsehsender NRK. Dank Ansturm auf die Arbeitsplätze – Rezession. Wie ein Glücksver- von Regierungschef Conte und neuen Infrastrukturen an China Koalitionsstreit an. Dabei ist
ihrer Erfahrung und Geschick- Neuanwärter müssten bis zur sprechen klingt es da, die Krise dessen Stellvertreter Luigi Di und werden politisch abhängig. die Auseinandersetzung um die
lichkeit gehört sie zu den Topver- nächsten Saison warten. Vor mit chinesischem Geld in den Maio von den Cinque Stelle, der Chinas Seidenstrassen-Diploma- Hochgeschwindigkeits-Bahnstre-
dienern. Aber auch die neunjäh- allem für die Nachtschicht werde Griff zu bekommen. Peking will als Minister für wirtschaftliche tie stösst deshalb auf wachsende cke Turin–Lyon nicht beigelegt.
rige Anne-Lise rechnet damit, mit immer Personal benötigt. Dann, im Land investieren und Jobs Entwicklung zuständig ist. Kritik. Deren Fertigstellung wird von
ihrem Ferienjob das Reitlager im wenn die Kinder nicht arbeiten. schaffen, wenn sich die populisti- Bei Besuchen in Peking berei- Skepsis wird aber auch aus den Cinque Stelle abgelehnt, von
sche Regierung von Giuseppe tete Di Maio zusammen mit sei- geopolitischen Gründen laut. Vor der Lega aber gefordert. Dann
Conte an dem gewaltigen chinesi- nem Staatssekretär Michele Gera- Italien haben bereits andere EU- werde eben China den Bau der
schen Infrastrukturprojekt «neue ci, einem Ingenieur und Volks- Mitgliedsstaaten ähnliche Verein- Bahn verlangen, witzelte der frü-
Seidenstrasse» beteiligt. In der wirtschafter, der mehrere Jahre barungen mit Peking getroffen, here Wirtschaftsminister Giulio
kommenden Woche wollen an chinesischen Universitäten darunter Griechenland, Portugal Tremonti. Die neue Seidenstrasse
Regierungsvertreter beider Län- unterrichtet hat, die Absichts- und Polen. Doch nun reicht erst- werde kaum im Hafen von Genua
der während eines dreitägigen erklärung vor. Das Papier soll aus mals ein Land, das zur Gruppe enden. Deshalb müssten die Ver-
Besuchs des chinesischen Staats- nur drei oder vier Seiten bestehen der sieben grössten Industrie- kehrswege für den Warentrans-
präsidenten Xi Jinping in Rom und ist kein bindender internatio- nationen gehört, China die Hand port verbessert werden. China
eine Absichtserklärung für eine naler Vertrag. Die Vereinbarung für eine enge Zusammenarbeit. wolle über Italien «in das Herz
Zusammenarbeit bei dem Vorha- sei aber eine grossartige Gelegen- Darüber ist US-Präsident Donald Europas» vorstossen, sagte Tre-
ben unterschreiben. heit für italienische Unterneh- Trump ebenso verärgert wie die monti dem «Corriere della Sera».
Rund 900 Milliarden Dollar men, vom riesigen chinesischen EU-Kommission. Washington
lässt China nach Asien, Afrika Markt zu profitieren, sagt Geraci. und Brüssel befürchten, dass Ita- Angst vor Invasion
und Europa fliessen, um seine «Made in Italy» exportiere sich lien so zu einem Brückenkopf Der genaue Inhalt der Absichts-
«Belt and Road»-Initiative, wie so leichter in die Volksrepublik, Chinas in Europa werden könnte. erklärung zwischen Italien und
der Plan offiziell heisst, zu ver- verteidigt Di Maio die neue Sei- Regierungschef Conte beschwich- China ist der italienischen Öffent-
Bald ist das Geld für das kleine Motorboot beisammen. wirklichen. In mehr als 60 Län- denstrasse. Dort konnten sich bis- tigt, Rom strebe keine geopoliti- lichkeit nicht bekannt. Aus den
dern werden neue Strassen und her nur wenige italienische Her- sche Verschiebung an, und die Medien erfuhr sie lediglich, dass
Eisenbahnlinien, Flug- und See- steller von Luxusgütern wie der Atlantische Allianz bleibe auch es um Infrastruktur, Energie und
ANZEIGE häfen gebaut und erweitert. Das Edelschneider Brunello Cucinelli künftig die tragende Säule seiner Technologie geht. Am Radio äus-
alles braucht auch Italien, denn oder der Schuhdesigner Ferra- Aussenpolitik. Zudem sei Italien serten jedoch Bürger bereits
seine Infrastruktur ist teilweise gamo durchsetzen. Tausende von als grosse Wirtschaftsmacht deut- Ängste vor einer «chinesischen
elendig schlecht. kleinen Unternehmen liefen je- lich weniger gefährdet, von China Invasion». Täglich erleben sie,
«Diesen Zug dürfen wir nicht doch nach kurzer Zeit in China vereinnahmt zu werden, als an- wie chinesische Unternehmer
verpassen», sagt deshalb auch auf, da sie sich in dem komplexen dere Länder. trotz Wirtschaftskrise Pizzerien,
Wirtschafts- und Finanzminister chinesischen Umfeld nicht zu- Genau das befürchtet aller- Läden und Handwerksbetriebe
Giovanni Tria, der jedes Vorhaben rechtfanden. Vertreter von Indus- dings Italiens anderer Vize-Regie- von Italienern übernehmen, die
unterstützt, das Arbeit und trie und Handel hoffen nun, dass rungschef, Innenminister Matteo nicht mehr durchhalten können.
Finanzen ins hochverschuldete der Handelsaustausch künftig Salvini. Der Lega-Chef warnt vor Chinesen halten meist zusam-
Land bringt. Etwa 600 öffentliche unkomplizierter wird. einer chinesischen Kolonisierung men und helfen sich bei Finanz-
Bauvorhaben liegen still, weil Italiens. «Business ist gut», sagt problemen gegenseitig, wie Un-
finanzielle oder bürokratische Chinesische Schuldenfalle er, «für Business dürfen wir als tersuchungen des Händlerver-
Hürden im Weg stehen. Darunter Besondere Vorfreude auf die Gegenleistung aber nicht unsere bands bestätigen. Nach aussen
befinden sich 25 Grossbaustellen Kooperation herrscht in den Hausschlüssel abgeben.» Eine Ge- hin, sagen Gewerkschaftsvertre-
mit einem Auftragsvolumen von Hafenstädten Triest und Genua. fahr für die nationale Sicherheit ter, hielten sie sich an gesetzliche
zusammen rund 25 Milliarden Sie könnten schon bald die euro- fürchtet Salvini gar, wenn Hua- Vorschriften. Doch geregelte
Zweisprachige Maturität Euro. Etwa 380 000 Menschen päischen Seeterminals der neuen wei, der wichtigste Telekommu- Arbeitszeiten gälten für ihre chi-
könnten beschäftigt werden, Seidenstrasse werden und damit nikation-Konzern der Volksrepu- nesischen Mitarbeiter nicht, die
IB World School wenn China einstiege. Normaler- eine wirtschaftliche Blüte er- blik, auch in Italien das neue, oft gnadenlos ausgebeutet wür-
weise krittelt der parteilose Pro- leben. Dabei wird ignoriert, dass superschnelle 5G-Mobilnetz den. Die wirtschaftsstarke Lom-
fessor Tria gern an dem streit- andere Länder bittere Erfahrun- aufbaut. Die USA werfen Huawei bardei und auch das toskanische
Tel +41 (0)41 639 61 00
süchtigen Regierungsbündnis der gen gemacht haben. In Süd- und Spionagetätigkeit vor. Enge Ver- Textilzentrum um Prato sind seit
www.stiftsschule-engelberg.ch linkspopulistischen Cinque Stelle Südostasien ist eine ganze Reihe bindungen zu dem chinesischen langem eine attraktive, neue Hei-
und der rechtsnationalen Lega von Staaten, die an der neuen Unternehmen sollen bereits die mat für eingewanderte Chinesen.
NZZ am Sonntag 17. März 2019
Schweiz 7

«Nie mehr einen so komplexen Zug»


Teuer, kompliziert und doch nicht schnell genug: Der Bund hinterfragt die neuen Doppelstockzüge der SBB
Daniel Friedli

ALESSANDRO DELLA VALLE / KEYSTONE


Projekt Dosto
Ueli Giezendanner schimpfte am
lautesten: Man solle den Verwal- Ein Drama noch
tungsrat der SBB in die Wüste
schicken, befand er. Der SVP-
ohne Ende
Mann war aber nicht der Einzige,
der am 11. Februar im Bundes- Als die SBB 2010 mit Bombar-
haus Kritik an der Beschaffung dier die grösste Zugbeschaf-
der neuen Doppelstöcker für die fung ihrer Geschichte verein-
SBB übte. Auch der Bund setzte barten, war die Vorfreude
ein grosses Fragezeichen hinter gross. Für 1,9 Milliarden Fran-
das Projekt, ja mehr noch: «Wir ken bestellte die Bundesbahn
haben schon im Frühjahr 2018 59 Doppelstockzüge (Dosto);
mit den SBB besprochen, dass wir SBB-Chef Andreas Meyer ver-
wohl nie mehr einen so komple- sprach mehr Tempo, Qualität
xen Zug bestellen», sagte Peter und Innovation. Seither hat
Füglistaler, Direktor des Bundes- sich das Projekt zu einem
amtes für Verkehr. Drama entwickelt, dessen Ende
Füglistaler war einer von meh- noch nicht in Sicht ist. Rasch
reren Amtsträgern, die an jenem entstanden Verzögerungen,
Montag der Verkehrskommission weil Bombardier Probleme
des Nationalrates zu den Proble- beim Bau bekam, die SBB noch
men Auskunft geben mussten, viele Änderungen wünschten
die den Einsatz der neuen Züge und Behindertenverbände
immer weiter verzögern (siehe Klagen einreichten. Der erste
Box). Und während die Verant- Liefertermin im Jahr 2013
wortlichen von Besteller SBB und platzte, im Jahr darauf einigten
Hersteller Bombardier verspra- sich die Partner auf einen
chen, mit Hochdruck an der neuen Fahrplan und darauf,
Lösung dieser Probleme zu arbei- dass Bombardier als Entschädi-
ten, liess der für die Zulassung zu- gung drei weitere Züge gratis
ständige Amtschef durchblicken, liefert. Doch wieder gab es
dass die Sache wohl von Anfang Verzögerungen, so dass heute
an zu wenig durchdacht war. Dies erst 12 der 59 Züge im Einsatz
zeigt das Protokoll der Sitzung, sind und dies mangels Verläss-
das dieser Zeitung vorliegt. lichkeit nur auf Interregio-Stre-
cken. Wann die ganze Flotte
Zu wenig Zeitgewinn voll einsatzfähig sein wird, ist
Im Kern bemängelt Füglistaler, offen. Und der Streit, wer wem
dass die SBB in dem Projekt Züge, wie viel Schadenersatz schul-
Infrastruktur und Fahrplan zu det, ist derzeit zwar aufge-
wenig aufeinander abgestimmt schoben, aber noch lange nicht
hätten. Und er erklärt dies mit aufgehoben. (dli.)
einem Blick zurück zu den Anfän-
gen: Als die SBB die Beschaffung
vor rund 12 Jahren vorbereiteten,
waren die schnellen, einstöcki- Wenn er nur endlich wie geplant knoten mit besseren Anschlüssen man ohnehin eine neue Strecke Und die Romandie wolle nun end- Problem. Erstens sei noch offen,
gen Neigezüge im Trend. Und fahren würde: Der neue ausbauen – und hätte erst noch braucht, könnte man grundsätz- lich auch eine Verbindung nach ob und wann der Zug nach Mün-
weil die Bahn mehr Leute in Fernverkehrszug der SBB. über eine Milliarde Baukosten für lich auch wieder mit konventio- Bern, auf der das Reisetempo chen fahren werde. Und zweitens
weniger Zeit transportieren (Bern, 11.Mai 2017) eine neue Strecke gespart. nellen Zügen fahren, also ohne höher sei als 95 km/h. wäre es selbst für diesen Fall wohl
wollte, kam die Idee auf, auch Doch diese Rechnung geht laut die komplexe Wako-Technik. einfacher gewesen, nicht die gan-
Doppelstockzüge so schnell fah- Füglistaler nicht auf. Zum einen «Das zeigt etwas die Problematik Breite Ohnmacht ze Flotte, sondern nur einzelne
ren zu lassen. Die SBB verlangten müssen auch für den Einsatz der der Technologie.» Haben die Bahnen also auf die fal- Fahrzeuge dafür auszurüsten.
daher Züge mit einer sogenann- neuen Züge 530 Millionen Fran- Was der Amtsdirektor vor den sche Technik gesetzt? Das Bun- Füglistaler zieht aus all dem
ten Wankkompensation (Wako), ken in die Strecke investiert wer- Nationalräten skizzierte, ist poli- desamt selber will sich zur An- die Lehre, dass künftige Beschaf-
welche die Fliehkräfte ausgleicht. den. Zum andern blieb letztlich tisch schon in Planung. Denn die hörung nicht äussern, die SBB fungen besser vorbereitet werden
So kann der Zug schneller durch auch der Zeitgewinn hinter den Westschweiz will sich nicht mit widersprechen. Sie entgegnen, müssen. Und darum werde die
Kurven fahren. Und damit, so das ersten Erwartungen zurück. Der wenigen Minuten Zeitgewinn dass die bewährte Wako-Technik Abstimmung zwischen Rollmate-
Kalkül, muss man weniger Geld Zug fahre «nicht so schnell, wie zwischen Lausanne und Bern be- Bedingung für mehrere Ange- rial, Infrastruktur und Fahrplan
für den Bau neuer, begradigter man erhofft hat» und brauche gnügen. Schon im Dezember ver- botsverbesserungen sei, etwa von neu zentral vom Bundesamt ge-
Strecken ausgeben. darum für Bern–Lausanne nun 59 langten 31 welsche Nationalräte, Bern ins Unterwallis, von Lau- steuert. Im Fall der Bombardier-
Illustriert wurde dies damals Minuten, stellte er fest. Und weil dass zusätzlich zum neuen Zug sanne nach Genf sowie in der Ost- Züge sieht indes auch der Bund
am Beispiel der Strecke Bern–Lau- die Passagiere ja auch noch um- auch der Bau einer neuen Strecke schweiz. Dasselbe gelte für die keine andere Lösung, als dass
sanne: Mit den neuen Zügen und steigen müssen, reicht dies nicht geprüft und geplant werde. Ge- Fahrt via Bregenz nach München, man diese nun gemeinsam zum
einigen baulichen Anpassungen für einen Vollknoten. Daher, so nau dieses Anliegen brachte der weshalb der neue Zug auch in Fahren bringt. Der Generalsekre-
werde es möglich sein, die Fahr- Füglistaler, werde man früher Waadtländer Ständerat Olivier Österreich und Deutschland zu- tär des Verkehrsdepartements,
zeit von 66 Minuten auf unter oder später trotzdem über eine Français (fdp.) vergangene Woche gelassen werden soll. Matthias Ramsauer, formulierte
eine Stunde zu senken, schrieben Neubaustrecke diskutieren und im Ständerat durch. Er habe noch Gerade bei diesem Auslandein- dies so: «Die Ohnmacht ist all-
die SBB. So könnte man den das vermeintlich gesparte Geld nie an die Lösung mit der Wank- satz ortete Füglistaler aber vor gegenwärtig, aber der point of no
Bahnhof Lausanne zu einem Voll- verbauen müssen. Nur: Wenn technik geglaubt, so Français. den Parlamentariern ein weiteres return ist längst überschritten.»

Rassismus-Kommission knöpft sich Fasnacht vor


In mehreren Kantonen kam einer der nächsten Sitzungen mit Scherz», sagt Brunschwig Graf. namentlich von Dunkelhäuti- ganz klar einen Sklaven dar», be-
ERIC ROSSIER

es an der Fasnacht zu den Symbolen befassen, die an «Diese Personen kommen aus gen», sagt sie. «Es ist gut, dass sol- fand der Mann. Prompt brach in
den Umzügen gezeigt werden», dem rechtsextremen Milieu und che Diskussionen stattfinden.» den sozialen Medien ein Shit-
rassistischen Vorfällen. Jetzt
sagt Kommissionspräsidentin haben die Fasnacht für ihre Pro- Eine vergleichbare Debatte storm über die Clique herein. Es
reagiert die Präsidentin der Martine Brunschwig Graf. «An der paganda missbraucht», sagt sie. gebe es auch in Bezug auf die kam zu Solidaritätskundgebun-
Rassismus-Kommission. Fasnacht gelten zwar andere Es sei an der Justiz, zu urteilen, Repräsentation von Schwarzen in gen im Namen der Narrenfreiheit
Andrea Kučera Codes als während des Rests des ob die Gruppe sich strafbar ge- Wappen. So störten sich etwa vor und Gegendemonstrationen von
Jahres», meint die frühere Genfer macht habe. Für Brunschwig Graf einigen Jahren zwei Lokalpoliti- Leuten, die mit «rassistischen
An der Basler Fasnacht treten FDP-Staatsrätin. «Aber das heisst jedenfalls steht fest: «Dieses Ver- ker in Bern am Emblem der Zunft Traditionen» brechen wollten. Im
Tambouren als Schwarze und nicht, dass alles erlaubt ist.» halten geht definitiv zu weit.» zum Mohren: Das Wappen zeigt Dezember gab die Clique be-
bärtige Islam-Prediger auf und Laut Brunschwig Graf muss Differenzierter beurteilt die den Kopf eines dunkelhäutigen kannt, sie verzichte auf das Logo.
warnen vor der Überfremdung man klar unterscheiden zwischen EKR-Präsidentin die Kontroverse Mannes im Profil, wobei die vol- Am Namen halte sie aber fest.
Kleinbasels. In Schwyz marschie- dem Aufmarsch der Neonazis in in Egerkingen. Die Verballhor- len Lippen und die breite Nase, An der Fasnacht selbst kochte
ren am Güdelmontag zwölf Neo- Schwyz und etwa der Diskussion nung des Namens zu «Negerchin- wie in der Bildsprache der Kolo- die Geschichte wieder hoch: Un-
nazis in den weissen Kutten des in Egerkingen. Der Ku-Klux-Klan ge» sei eine langjährige Praxis, da nialzeit üblich, stark überzeich- Martine Brunschwig Graf bekannte brachten einen Zettel in
Ku-Klux-Klan auf. Und in Eger- ist ein Geheimbund, der 1865 in stecke wahrscheinlich kein rassis- net sind. Auch mit der Symbolik Umlauf mit dem Titel «Mir mache
kingen im Kanton Solothurn fragt den USA gegründet wurde und tisches Gedankengut dahinter. von Wappen werde sich die Kom- doch nid dr Näger». Der junge
ein Zwölfjähriger die Gemeinde- gewaltsam gegen Schwarze, aber «Man hält einfach eine alte Tradi- mission gegen Rassismus an ihrer fasnächtliche Rassismusdebatte Türke wird darin beleidigt als an-
präsidentin, ob die Verballhor- auch gegen Juden vorging. tion aufrecht», so Brunschwig Sitzung befassen, sagt Brunsch- bereits seit letztem Sommer: geblicher Student, der von Steuer-
nung des Gemeindenamens zu Die Ku-Klux-Klan-Anhänger aus Graf. Sie begrüsse es aber, wenn wig Graf weiter. Ziel sei aber Ein türkischstämmiger Medizin- geldern profitiere, keine Ahnung
«Negerchinge» nicht diskriminie- Schwyz trugen an der Fasnacht sich die Leute vermehrt Gedan- nicht, einzelne Symbole zu ver- student empörte sich im August habe von den lokalen Traditionen
rend sei. Die Vorfälle rund um eine Keltenkreuz-Fahne mit sich, ken über die Bedeutung von bieten. «Wir sind keine Zensur- in der Gratiszeitung «20 Minu- und sich um die Gastfreundschaft
die diesjährige Fasnacht rufen Symbol für die angebliche Vor- Namen und Bildern machten. behörde.» Es gehe darum, einen ten» über die Clique «Negro-Rhy- foutiere. Wie im Fall von Schwyz
die Eidgenössische Kommission herrschaft der weissen Rasse. «Wir sind heute viel sensibler in Diskussionsbeitrag zu leisten zur gass». Das Logo der Gruppierung prüft nun die Staatsanwaltschaft,
gegen Rassismus (EKR) auf den «Falls der Auftritt ein Scherz Bezug auf die Diskriminierung Frage, wie mit Traditionen umzu- zeigt einen trommelnden schwar- ob ein Verstoss gegen die Rassis-
Plan: «Der Vorstand wird sich an war, war es ein sehr schlechter einzelner Bevölkerungsgruppen, gehen sei. In Basel schwelt die zen Mann im Bastrock. «Das stellt mus-Strafnorm vorliegt.
The Breitling Cinema Squad
Brad Pitt
Adam Driver
Charlize Theron

AIR
PREMIER

LAND

SEA #SQUADONAMISSION

BREITLING BOUTIQUE
GENEVA • LAUSANNE • LUCERNE
ST. MORITZ • ZERMATT • ZURICH
NZZ am Sonntag 17. März 2019
Schweiz Rahmenabkommen 9

Müller zieht noch einmal in die Schlacht


Kurz vor seinem Rücktritt profiliert sich Ständerat Philipp Müller als vehementester Befürworter des
EU-Rahmenvertrags. Die Wende in der FDP hat er allerdings nicht allein bewirkt. Von Stefan Bühler

I
m Dezember sprach Philipp nahmen entscheidet, ist auch

ANTHONY ANEX / KEYSTONE


Müller noch von der Wahl unsere Unabhängigkeit gewahrt.»
SP/Gewerkschaften
zwischen Pest und Cholera, Dass er sich von der Wirtschaft
der Wahl zwischen dem Rah- habe einseifen lassen, wie man Verschiedene Aufrufe
menvertrag oder einer Eiszeit mit ihm vorwirft, weist Müller zu-
der EU. Fragt man den Aargauer rück: «Ich lasse mir nichts vor-
an die linke Basis
Ständerat nun, warum er sich seit schreiben, das habe ich als FDP-
Wochen auf allen Kanälen für die Präsident zur Genüge bewiesen.» Gleich drei linke Komitees
Pest, also für den Rahmenvertrag, haben einen Aufruf zur Europa-
starkmache, kommt er unvermit- Skeptische Parteileitung politik lanciert. Den Beginn
telt auf den Motorsport zu reden. Müller ist also akribisch vorberei- machten die Proeuropäer der
Auf die «Grüne Hölle» des Nür- tet, als sich die FDP-Parlamenta- SP, die mit «Liens Europe» die
burgrings in Deutschland: «Einst rier am 23. Februar in Engelberg Annäherung an Brüssel propa-
23,8 Kilometer lang, über 70 zum Fraktionsseminar treffen. gieren. Diese Woche konterten
Links- und Rechtskurven und Hier soll die Position zum Rah- nun die Gewerkschaften mit
jede Menge ähnliche Kuppen.» menvertrag beschlossen werden. dem Aufruf «Löhne statt Gren-
Wie im Nebel sei er hier als jun- Jedes Detail kennt er, jeden Satz zen schützen», der ein Nein zum
ger Autorennfahrer seine erste und Halbsatz. Der Bauunterneh- vorliegenden Rahmenvertrag
Runde gefahren. «Wenn du mit mer hat sich wieder einmal in ein fordert; unterzeichnet haben
280 Kilometern pro Stunde auf Thema verbissen, wie einst, als er auch alt Bundesrätin Calmy-Rey
eine Kuppe kommst, musst du die Zuwanderungsfrage mit Sta- und Chemie-Nobelpreisträger
wissen, ob es hinterher links oder tistiken und Prozentrechnungen Jacques Dubochet. Schliesslich
rechts geht.» Zuerst habe er ge- lösen wollte. In dieser Verfassung startete die SP Schweiz den
dacht, «das schaffst du nie!» Die ist Müller ein zäher Gegner. Umso Aufruf «für starke Beziehungen
zweite Runde sei kaum besser ge- mehr, als er in Engelberg wichtige zu einem sozialen Europa». Erst-
wesen. Doch in der dritten Runde Verbündete erhält. unterzeichner sind der Proeuro-
habe sich der Nebel zu lichten be- Auf dem Tisch liegt ein Papier päer Daniel Jositsch, Gewerk-
gonnen. Und so sei es Runde um des Parteivorstands. Dieses läuft schafter Corrado Pardini und
Runde besser geworden, «bis ich auf ein «Ja, aber» hinaus. Es gibt SP-Chef Levrat. Dieser Aufruf
jede Kurve auswendig kannte». etwa Vorbehalte zur Unionsbür- dürfte auch dazu dienen, Risse
Jetzt, beim Rahmenvertrag, gerrichtlinie, zur Regelung der im linken Lager zu kitten. (sbü.)
«ist es mir genau gleich gegan- staatlichen Beihilfen und zur
gen». Als er den Entwurf erstmals Guillotine-Klausel, gemäss der
las, habe er gedacht: «Müssen wir bei der Kündigung eines Vertrags Kommissionssitzungen bereits von Aussenminister Ignazio Cas- Lernprozess wie als Rennfahrer sei auch Kurt Fluri zugekommen.
diese Kröte wirklich schlucken?» sämtliche Marktzugangsabkom- Kenntnis von wichtigen Details, sis. Sie taten dies laut Teilneh- am Nürburgring: Ständerat Er habe insbesondere Bedenken
Dann habe er sich in den Text ver- men mit der EU dahinfallen. Ent- die andern noch fehlten», sagt mern nüchtern und sachlich, mit Philipp Müller. (29. 11. 2018) zur Guillotine-Klausel relativie-
tieft, die Erklärungen und Proto- standen ist das Papier im Aus- Damian Müller. Und Portmann klaren Sympathien für den Ver- ren können: Diese werde kaum je
kolle studiert. Urteile des Euro- tausch mit den Aussenpolitikern verweist darauf, dass die Aussen- trag. Direkt danach habe Philipp zur Anwendung kommen.
päischen Gerichtshofs analysiert. der FDP. Dabei habe die Partei- politiker sich schon über Weih- Müller das Wort ergriffen. Und er Über fünf Stunden dauerte die
Und allmählich, auch nach Ge- leitung eine skeptischere Haltung nachten stark mit dem französi- hat, wie Fraktionspräsident Beat Diskussion. Am Ende stimmte
sprächen in der aussenpoliti- eingenommen, mit stärkeren Vor- schen Vertragstext auseinander- Walti sagt, «Feuer in die Diskus- die Fraktion mit 25 zu 3 Stimmen
schen Kommission, kam Müller behalten, heisst es. Die beiden setzten und auch nachher, als die sion gebracht». Er habe die Ver- für ein «Ja aus Vernunft»; zwar
zur Ansicht, «dass das zurzeit der freisinnigen Dossierführer in den deutsche Übersetzung vorlag, sammlung zusammen mit den mit dem Wunsch nach Präzisie-
bestmögliche Vertrag ist». Damit
erhalte die Schweiz gegenüber
Aussenpolitischen Kommissio-
nen, Nationalrat Hans-Peter Port-
Knochenarbeit leisteten. Kollegen aus den aussenpoliti-
schen Kommissionen Punkt für
Als er den Entwurf rungen, aber ausdrücklich ohne
Nachverhandlungen. Der Antrag
dem wichtigsten Handelspartner mann und Ständerat Damian Seite an Seite mit Cassis Punkt durch den Abkommens- las, fragte er sich: kam von Müller, der bis zu seinem
Rechtssicherheit. «Und weil am Müller, hätten indes bald schon Den beiden fiel in Engelberg die text geführt, Missverständnisse «Müssen wir diese Rücktritt Ende Jahr voll weiter-
Ende das Schiedsgericht unab- überwiegend Vorteile gesehen. Aufgabe zu, den Fraktionskolle- ausgeräumt, Argumente wider- kämpfen werde, wie er sagt: «Bis
hängig von EU-Richtern über ver- Einen Konflikt habe es aber nicht gen den Rahmenvertrag zu erläu- legt – stets unter Cassis’ kundiger Kröte wirklich dahin bin ich gewählt – ich will
hältnismässige Ausgleichsmass- gegeben: «Wir hatten aus den tern – direkt nach dem Referat Begleitung. Eine wichtige Rolle schlucken?» mich ja nicht langweilen in Bern.»

Medizinal-Technik

Blockade mit Wie schlimm ist es, wenn kein


Rahmenabkommen mit der EU
Produkte beträgt die Verzöge-
rung ein Jahr. «Die Branche rech-
58 500 Angestellten; sie expor-
tierten 2017 Waren im Wert von
wechseln – wir riskieren, Markt-
anteile zu verlieren.»
aufdatiert werden. Das ist nötig,
weil die EU ihre Gesetze zum

der EU kostet zustande kommt? Die Frage wird


oft gestellt. Und die wenig kon-
net mit einer kumulierten
Umsatzeinbusse von schät-
6,2 Milliarden Franken in die EU.
Laut Studer ist die Kosten-
Dass just die Medtech-Bran-
che, die Tausende Produkte von
Schutz der Patienten verschärft
hat. Doch obwohl auch der Bund

Branche krete Antwort lautet meist: «Der


bilaterale Weg erodiert.» Doch
zungsweise einer Milliarde Fran-
ken in den nächsten drei
schätzung «nicht wissenschaft-
lich erhärtet», die Rückmeldun-
Wundpflastern über Implantate
bis zu Operationscomputern
seine Gesetze anpasst, weigert
sich Brüssel, das Abkommen

1 Milliarde nun liefert eine Branche kon-


krete Zahlen: Die Medizinaltech-
Jahren», sagt Peter Studer von
Swiss Medtech. Im Jahr 2020
gen der Unternehmen seien aber
sehr einheitlich. «Und es ist eine
herstellt, nun vor einer Blockade
mit der EU warnt, kommt nicht
vollständig nachzuführen. Dies
sei erst möglich, wenn Bern in
nik-Firmen und ihr Verband wäre die Einbusse demnach mit konservative Schätzung, die von ungefähr. Denn sie befindet das Rahmenabkommen einwil-
Swiss Medtech. Gestützt auf eine über 500 Millionen Franken am Folgen der drohenden Blockade sich derzeit gewissermassen in lige, heisst es bei der EU. Bis da
Umfrage bei den Mitgliedern höchsten, in den beiden Folge- dürften gravierender ausfallen», der Geiselhaft Brüssels: Damit müssen Schweizer Firmen die
stellt der Verband fest, dass sich jahren wären die Kosten mit sagt er. Denn könnten die die Schweizer Firmen auch in strengeren Zugangskriterien
ohne Rahmenvertrag die Markt- über 350 Millionen Franken im Schweizer Firmen nicht recht- Zukunft ungehinderten Zugang erfüllen, wie sie für Drittstaaten
zulassung in der EU bei manchen Jahr 2021 und 185 Millionen zeitig in die EU liefern, «werden zum EU-Markt haben, muss das ausserhalb Europas gelten – mit
Produkten bis zu zwei Jahre ver- 2022 immer noch hoch. Der Ver- Kunden wie Spitäler und Pflege- bilaterale Abkommen über die hohen zusätzlichen Kosten.
zögern kann. Im Schnitt aller band vertritt 1400 Firmen mit heime zu anderen Anbietern technischen Handelshemmnisse Stefan Bühler

Classe politique Jetzt reden die Milchsäurebakterien!


die Wandelhalle? Oder aber man tag» ist es gelungen, mit den an der Reifung Ihre Kolleginnen grummelten hörbar. «Hätte
FOTOS: KEYSTONE, NZZ

erklärt das Besucheraufkommen der Käselaibe beteiligten Milchsäurebakte- man uns den Trueberbueb gespielt, es wäre
mit den nahenden Wahlen: Mit rien zu reden. In einem Hintergrundgespräch ein Käse von Weltklasse geworden, garan-
einer Einladung nach Bern hält schilderten sie ihre Erfahrungen – es war ein tiert! Aber nein, Zürcher Hipster-Sound
manch ein Volksvertreter seine erschütterndes Zeugnis. musste es sein. Ein Wunder, kam es nicht zu
Wähler bei Laune – und kosten Das Gespräch musste simultan in Gebär- Fehlgärungen», wetterte die Bakterie.
tut es ihn selber ja nichts. densprache übersetzt werden, weil die meis- «Aber was soll’s», fuhr sie nun fort, «wir
Marina Stefan Müller- ten Milchsäurebakterien an einem beidseiti- hätten es sowieso vorgezogen, dass man uns,
Carobbio Altermatt Stefan Müller-Altermatt, gen Tinnitus leiden. Das Resultat des Ver- statt mit Musik zuzudröhnen, die Zeitung
Kinderbeobachter, vergleicht suchs hätte sie nicht überrascht, sagte die vorliest. Wir haben überhaupt keine Ahnung
Marina Carobbio, Gastgeberin, die CO2-Debatte im Nationalrat Showdown Wortführerin der Bakterien, die ihren Namen mehr, was im letzten Halbjahr in der Welt
kann sich als Nationalratspräsi-
dentin über grosses Besucher-
mit einem Sandkasten: Die einen
hätten eine schöne Sandburg Stefan Bühler nicht in der Zeitung lesen will. Sie selbst sei
im Techno-Käse festgesessen, «schlimm
passiert ist. Wie steht es eigentlich um den
Brexit?» Der sei verschoben, antworteten
aufkommen in ihrem Etablisse- bauen wollen, sagte der CVP- genug». Aber ihren Hip-Hop-betroffenen wir. «Und wie weit ist der Rahmenvertrag

B
ment erfreuen. In der laufenden Nationalrat am Freitag in der Kolleginnen habe der Versuch brutal auf den mit der EU?» Nichts sei entschieden, die
Session führen die Parlamenta- «Arena». Die SVP habe wie immer eschallt man Käse ein halbes Jahr Magen geschlagen: «Das führte zu anhalten- Regierung zögere. Die Milchsäurebakterie
rierinnen und Parlamentarier gar nicht mitgespielt und die mit Hip-Hop, wird er aromatischer den Blähungen – und das ist der einzige dachte nach. «Man hätte auch besser den
auffallend viele Gäste durch das Dritten hätten Schlupflöcher als unter dem Einfluss von Mozarts Grund für die grösseren Löcher!», erklärte Bundesrat beschallt statt uns», erklärte sie
Bundeshaus. Man kann das mit einbauen wollen. Am Schluss «Zauberflöte». Und er bildet grössere sie. Überhaupt sei die Musikauswahl jenseits jetzt, «es wäre interessant gewesen zu sehen,
dem Frühling erklären, der die brachte der Nationalrat bekannt- Löcher heraus. Das hat der Versuch eines gewesen: Angelsächsische Populärkünstler, ob sechs Monate ‹Dr Hans im Schnäggeloch›
Menschen zu Ausflügen lich nichts zustande. Jetzt ist es Emmentaler Käsers mit der Hochschule der ein österreichisches Wunderkind und als den Entscheid der Magistraten rascher hätte
verlockt: Warum nicht einmal in am Ständerat zu «sändelen». Künste Bern ergeben. Sogar die ARD hat dar- einzige Schweizer Band Yello. «So will man reifen lassen – oder ob bloss die Hohlräume
über berichtet. Doch nur der «NZZ am Sonn- Emmentaler Käsebakterien stimulieren?» in der Regierung grösser geworden wären.»
10 Schweiz NZZ am Sonntag 17. März 2019

«Es braucht lange, bis

MARION NITSCH
man kündigen kann»

MARION NITSCH
Nach einem Mobbing-Fall will die ETH erstmals eine
Professorin entlassen. Auch an Unis sind Kündigungen
selten. Der Schutz sei hoch, sagt Rektoren-Präsident
Michael Hengartner. Interview: René Donzé
NZZ am Sonntag: Wenn es mit dern eine politische. Aber es
einem Professor nicht gut läuft, braucht viel Zeit, das stimmt.
Michael Hengartner
ist es sehr schwierig, sich von ihm
zu trennen. Das zeigt nun der Fall Ausser man einigt sich auf einen Der Biochemiker und Moleku-
an der ETH, das zeigte in der Ver- Abgang in gegenseitigem Einver- larbiologe ist Rektor der Uni-
gangenheit auch der Fall Mörgeli nehmen. versität Zürich. Er hat das Amt
an der Uni Zürich. Warum sitzen Das ist dann der Ausweg, und 2014 übernommen, nach dem
Professoren so fest im Sattel? meistens gelingt es. Rücktritt seines Vorgängers
Michael Hengartner: Die im Zuge der Affäre Mörgeli.
Hürden für eine Entlassung sind Das wird teuer. Seit 2016 präsidiert er die
bei Professoren an der Universi- Nicht unbedingt. Und Nichts- Schweizer Hochschulrektoren-
tät Zürich nicht höher als bei tun ist oft teurer. Zum Glück aber konferenz Swissuniversities,
unseren anderen festangestell- sind Situationen, in denen je- der auch die ETH angehört.
ten Mitarbeitern. Alle sind mand mit Fehlverhalten absolut
unbefristet öffentlichrechtlich uneinsichtig ist, sehr selten.
angestellt. Da braucht es generell
lange, bis man kündigen kann; Die ETH ergreift als Reaktion auf nach Reformen alt. Warum
sowohl für eine Professorin, als Fälle von Machtmissbrauch Mass- dauert es so lang?
auch für ihren Sekretär. Bei der nahmen. Neu sollen Doktorie- Ein Kulturwandel braucht Zeit
ETH gibt es noch die Schlaufe rende von mindestens zwei Perso- und stösst auf Widerstände. Die
über die Entlassungskommis- nen betreut werden – ein Modell klassische Eins-zu-eins-Betreu-
sion. Am Ende entscheidet bei für alle Universitäten? ung hat eine lange Tradition im
der Professorenschaft der Uni- Es ist für die Doktorierenden europäischen Raum, das zeigt
Rat oder der ETH-Rat. in mehrfacher Hinsicht ein abso- sich auch im Begriff Doktorvater.
lutes Plus, wenn sie mehrere Kommt dazu, dass die Einzel-
Das sei kein Problem, sagen Sie? Betreuungspersonen haben. betreuung ja in den meisten
Das sage ich nicht. Es benötigt Damit wird nicht nur die Abhän- Fällen ganz gut funktioniert hat.
einfach sehr viel Zeit und Auf- gigkeit vom Professor reduziert, Viele fragen sich, wieso soll man «Die Welt ist transparenter geworden»: Swissuniversities-Präsident Michael Hengartner.
wand, um sich von Mitarbeitern, die Doktorierenden haben auch ein System ändern, das für sie
auch solchen mit massivem ein reicheres Feedback und funktioniert? Aber das Positive
Fehlverhalten, zu trennen. Es Zugriff auf ein breiteres Netz- ist, dass die meisten in der Aka- Kompetenz der Professorinnen
braucht Gespräche, Fristen, werk. Solche Modelle kommen demie für logische Argumente und Professoren. Und es bedeu-
Mobbing-Fall
erneute Gespräche, Anhörun- auch immer mehr auf. Ich bin empfänglich sind. tet Mehraufwand, weil man
gen. Es kann Jahre dauern, bis es
zur Trennung kommt.
überzeugt: Innerhalb von ein
paar Jahren wird dies zum Stan- Steckt dahinter nicht auch Angst
nicht nur seine eigenen Dokto-
randen betreut, sondern auch
ETH ergreift Massnahmen
dard an allen Hochschulen in vor Machtverlust? noch jene von Kollegen.
Sie hätten es lieber einfacher? der Schweiz. Je nach Kultur der Professoren sind nicht Profes- Diese Woche hat die ETH Zürich Medien wandten. Im Zentrum
Öffentlichrechtlich Angestellte Universität geht das schneller soren, weil sie Macht wollen, Geht dieser Mehraufwand zulas- bekanntgegeben, dass sie sich der Kritik steht die Abhängig-
haben einen hohen Arbeits- oder langsamer. sondern weil sie forschen und ten der Wissenschaft? von der Professorin des ehema- keit der Doktorierenden
schutz. Wie hoch genau dieser lehren wollen. Aber natürlich Nein, er ist vielmehr Teil der ligen Instituts für Astronomie von ihren Professoren und der
Schutz sein soll, ist nicht eine Die Gefahr des Missbrauchs ist bedeutet eine Mehrfachbetreu- Wissenschaft. Ein gutes Mento- trennen will. Ihr Verhalten sei zögerliche Umgang der Verant-
wissenschaftliche Frage, son- schon lange bekannt und der Ruf ung auch eine Beschneidung der ring bringt Mehrwert für die inakzeptabel gewesen, und sie wortlichen mit solchen Fällen.
Forschung, weil die Doktorieren- sei uneinsichtig, begründete die Die ETH ergreift nun Mass-
den dann produktiver sind. ETH ihren Entscheid. nahmen, um ihre Doktoranden
ANZEIGE Und langfristig erfolgreicher. Das Der Mobbing-Fall, den diese zu schützen: Sie erhalten Ein-
färbt übrigens auch auf die Zeitung im Oktober 2017 publik führungskurse und sollen von
Reputation der Professoren ab. gemacht hat, führte dazu, dass mindestens zwei Personen
sich weitere Opfer von Macht- betreut werden. Auch gibt es
Als Swissuniversities-Präsident missbrauch an der ETH und eine zentrale Anlaufstelle für
haben Sie Anfang Jahr angekün- anderen Hochschulen an die Fälle von Unstimmigkeiten. (rd.)
digt, dass man Führungskompe-
tenzen von Professoren verbes-
sern will. Wie weit ist man mit rungskompetenz war früher Die Universitäten haben sich
diesem Projekt? kaum ein Thema. Auch Dekan schon vorher weiterentwickelt.
Wir haben erhoben, was in wurde man früher oft nicht Auch das Thema Betreuung
dieser Hinsicht an den Universi- wegen solcher Eigenschaften, wurde angegangen. Doktorats-
täten bereits getan wird. Diese sondern wegen der Seniorität, programme mit Mehrfachbe-
Angebote werden nun vernetzt, also weil man lange da war und treuung gibt es an der Uni Zürich
so dass Professoren auch an das System kannte. Heute sind schon seit den neunziger Jahren.
anderen Universitäten Weiter- die Ansprüche gestiegen, und Das alte System hat im Grossen
bildungen besuchen können. Es die Rolle hat sich verändert. und Ganzen lange gut funktio-
wird aber kein zentrales Angebot niert. Die Welt ist aber transpa-
für alle geben. Seit einem Jahr Eine gemeinsame Weiterbildungs- renter geworden, Probleme
sind für die neuen Professoren offensive unter dem Dach von werden öffentlich thematisiert.
der Universität Zürich Führungs- Swissuniversities gibt es nicht? Das ist gut so. Es zeigt, dass wir
kurse obligatorisch. Nein, aber wir tauschen uns uns noch verbessern müssen.
aus. Es kann auch sein, dass
Nur für neue? Brauchen nicht vor Führungsschulungen für Kader- Was kann man sonst noch tun,
allem die alten Schulung, um den mitglieder gemeinsam organi- damit an den Unis weniger Kon-
Kulturwandel mitzutragen? siert werden. Und wir setzen uns flikte eskalieren?
Auch dort setzen wir an. An dafür ein, dass bei der Rekrutie- Es braucht niederschwellige
der Uni Zürich etwa werden wir rung von Professoren nicht nur und unabhängige Anlaufstellen
alle Personen mit Führungsver- auf die Publikationstätigkeit an jeder Universität. Wir haben
antwortung weiterbilden, zum geschaut wird, sondern auch auf an der Uni Zürich eine solche
Beispiel Fakultätsleitungen und menschliche Qualitäten. Dazu aufgebaut, sie wird im Frühjahr
Institutsdirektionen. Es ist ja haben wir eine internationale eröffnet. Auch die ETH Zürich
nicht so, dass die Problemfälle Deklaration unterzeichnet. hat solche Massnahmen ange-
nun plötzlich auftauchen. Oft kündigt.
hat man schon lange gewusst, Es ist ein Armutszeugnis, wenn

Der Baum,
dass nicht alles zum Besten die Hochschulen erst unter öffent- Interne Stellen sind gut und recht,
steht, aber man hat nicht einge- lichem Druck handeln. doch bei Vertrauensverlust brau-
griffen. Viele Führungsfunktio- chen die Betroffenen wohl eher
nachdem er nen rotieren periodisch an Hoch-
schulen. Ein Institutsdirektor
externe Hilfestellung.
Natürlich müssen die Anlauf-
vermöbelt wurde hat sich früher vielleicht
gedacht: Was soll ich da inter-
stellen unabhängig sein. Ich
kann mir sogar vorstellen, dass
venieren? Ich bin ja nur vier mehrere Hochschulen in einer
Jahre da. Und danach ist der
andere vielleicht mein Chef.
Es ist ja nicht so, Region gemeinsam eine solche
Stelle aufbauen. Diese könnte
Reseda fertigt Möbel aus Holz und
verkauft diese vor Ort – ohne
dass die dann einerseits besser dotiert
Zwischenhandel. Besuchen Sie eine
Das tönt nach schlechtem Problemfälle nun werden und wäre zweitens weni-
Management. ger an eine Institution gebun-
unserer vier Ausstellungen. Man wird Professor, weil man plötzlich den. Auch diesbezüglich sind
reseda.ch gute Forschung macht. Füh- auftauchen. Gespräche im Gang.
NZZ am Sonntag 17. März 2019
Schweiz 11

Ein General soll’s richten In Kürze


Neuer deutscher Vorschlag zur Beilegung des Fluglärmstreits mit der Schweiz Amherd priorisiert
Kauf der Kampfjets
Francesco Benini Verteidigungsministerin Viola

CHRISTIAN MERZ / KEYSTONE


Amherd hat am Samstag in
Er war von 2002 bis 2009 Gene- Einsiedeln zum ersten Mal zu
ralinspekteur der Bundeswehr den Delegierten der Offiziers-
und damit deren ranghöchster gesellschaft gesprochen.
Soldat. Er beriet den deutschen Als ihr wichtigstes Geschäft
Verteidigungsminister und die bezeichnete Amherd die
Bundesregierung. Nun soll der Beschaffung neuer Kampfflug-
72-jährige Wolfgang Schneider- zeuge und der bodengestütz-
han auf deutscher Seite einen ten Luftverteidigung. Dieses
Mediationsprozess zur Beilegung Unterfangen müsse gelingen,
des Fluglärmstreits mit der wenn die Schweiz weiterhin
Schweiz leiten. eine glaubwürdige Armee
Wolfgang Schneiderhan ist wolle. Zudem forderte sie mehr
vom deutschen Verkehrsministe- Förderungen der Frauen in der
rium ernannt worden. Die Land- Schweizer Armee. (sda)
räte der grenznahen Landkreise
Waldshut, Konstanz und Dreikampf um
Schwarzwald-Baar reagieren er-
freut auf den Entscheid. «Wir sind
StänderatinSt. Gallen
der festen Überzeugung, dass Der Grüne Patrick Ziltener tritt
Schneiderhan den Prozess auf- am kommenden 19. Mai nicht
grund seiner Persönlichkeit, sei- mehr zur St. Galler Ständerats-
ner politischen und internationa- Ersatzwahl an. Ziltener, der im
len Erfahrungen erfolgreich ersten Wahlgang den vierten
moderieren wird», schreiben sie. Platz belegt hatte, gab seinen
Verzicht am Samstag bekannt.
Sommaruga reagiert kühl Damit kommt es zum Drei-
Die Landräte bekunden ihre Be- kampf zwischen Regierungsrat
reitschaft, den Fluglärmstreit Benedikt Würth (cvp.), Kan-
«nach Jahrzehnten der Auseinan- Beträchtlicher Fluglärm im Kanton Zürich, geringe Belastung in Süddeutschland: Ein Airbus überfliegt Glattbrugg. (29. 11. 2017) tonsrätin Susanne Vincenz-
dersetzung dauerhaft zu befrie- Stauffacher (fdp.) und Natio-
den – auch im Hinblick auf die nalrat Mike Egger (svp.). (sda)
sonst sehr guten grenzüberschrei- getragene neue Idee sorgfältig den Abendstunden von Osten auf Die Schweizer Seite verweist
UWE ZUCCHI

tenden Beziehungen der drei prüfen». Bundi weist darauf hin, der relativ kurzen Piste 28. auch auf eine Lärmmessung, die Mehrere Überfälle
Landkreise zu den Nachbarkanto- dass mit dem Staatsvertrag von Wie reagiert die Kantonal- von Kanzlerin Merkel 2009 ver-
nen in der Schweiz.» Die deutsche 2012 bereits eine Vereinbarung zürcher Volkswirtschaftsdirek- anlasst worden ist. Sie ergab, dass
mit Waffengewalt
Seite erwartet, dass die Schweiz vorhanden sei. Das Schweizer tion auf den neuen Vorschlag? nördlich des Rheins keine Alarm- In der Stadt Zürich und im
ihrerseits eine Person bestimmt, Parlament habe diese genehmigt. «Der Kanton Zürich begrüsst es, grenzwerte überschritten wer- Kanton Bern ist es am Wochen-
die mit General a. D. Schneider- In Deutschland geschah das dass endlich wieder etwas Bewe- den. 94 Prozent der von Fluglärm ende zu Überfällen gekommen.
han das Gespräch aufnimmt. nicht. Das von den damals zu- gung in das seit Jahren blockierte betroffenen Menschen leben im In Zürich überfielen mehrere
Unklar ist dabei, warum die ständigen Verkehrsministern Verhältnis mit Deutschland in Be- Kanton Zürich, 0,2 Prozent im vermummte, dunkel gekleidete
Deutschen von einem «Media- Doris Leuthard (cvp.) und Peter zug auf das Flughafendossier süddeutschen Grenzgebiet. Personen am Freitagabend
tionsprozess» sprechen. Bei einer Ramsauer (csu.) ausgehandelte kommt», sagt Regierungsrätin Der als Vermittler designierte drei Jugendliche. Zwei von
Moderation vermittelt eine Per- Wolfgang Schneiderhan soll für Abkommen wurde in Berlin auf Carmen Walker Späh (fdp.). Aus Wolfgang Schneiderhan ist im ba- ihnen wurden geschlagen, mit
son zwischen zwei zerstrittenen die Deutschen eine neue Lösung Eis gelegt; die betroffenen süd- Zürcher Sicht sei jedoch festzu- den-württembergischen Land- einer Stichwaffe bedroht und
Parteien. Hier geht es aber offen- mit der Schweiz aushandeln. deutschen Landkreise wollten es halten, dass eine Lösung nicht kreis Biberach aufgewachsen und gezwungen, Wertsachen her-
bar darum, dass nicht die Ver- nicht hinnehmen. Darum gilt einseitig zulasten der bereits war in Deutschland 2009 letzt- auszugeben. Der dritte konnte
kehrsminister der beiden invol- noch immer die Verordnung, die stark von den Auswirkungen des mals in den Schlagzeilen: Die flüchten. Die Täter entkamen
vierten Länder über eine Bei- Deutschland im Jahr 2003 erliess. Flugbetriebs betroffenen Zürcher Bundeswehr stand in der Kritik; unerkannt. Laut der Polizei
legung des Fluglärmstreits ver- Sie besagt, dass der Flughafen Bevölkerung ausfallen dürfe. ihr wurde vorgeworfen, dass sie waren sie 16 bis 18 Jahre alt. In
handeln sollen, sondern zwei Per- Zürich werktags zwischen 21 und über einen Luftangriff im nord- Lützelflüh im Kanton Bern
sonen, denen dieses Mandat von 7 Uhr und an den Wochenenden Ärger im Kanton Zürich afghanischen Kunduz, bei dem bedrohten und beraubten zwei
den Ministerien übertragen wird. zwischen 20 und 9 Uhr nicht über Im Kanton Zürich ist der Unmut viele Zivilisten getötet wurden, junge Männer mit Messern am
Bundesrätin Simonetta Som- süddeutschem Gebiet angeflogen über die deutsche Blockade gegen unzureichend informiert habe. Freitagabend eine Frau. Dabei
maruga (sp.) reagiert zurückhal- werden darf. Der Betrieb des das Flughafen-Betriebsreglement Schneiderhan trat in der Folge in wurde sie nicht verletzt. Die
tend auf den deutschen Vor- Flughafens ist wegen dieser Rege- 2014 nach wie vor beträchtlich. den Ruhestand. Die Frage ist nun, beiden jungen Männer forder-
schlag. Ihre Sprecherin Annetta lung kompliziert: Frühmorgens Mit dem Reglement würden An- wen die Schweiz als seinen ten Wertsachen und flohen mit
Bundi teilt mit, der Bund werde wird Kloten von Süden her ange- und Abflugrouten entflechtet, Gegenpart für die Gespräche über der Beute. (sda)
«die nun an die Schweiz heran- flogen, dann von Norden und in was die Sicherheit erhöhen soll. den Fluglärm auswählt.

Tiefe Wahlbeteiligung in Zürich erwartet Steinerschulen geben keine


Impfempfehlung aus
Kommende Woche wählt der Horgen. In Dübendorf und Bülach 2018 den Stadtrat und das Stadt- einer tiefen Bekanntheit haben
Kanton Zürich Regierung und beträgt sie nur zehn Prozent, in parlament. Die städtischen Sach- etwa der grüne Politiker Martin An einer Rudolf-Steiner-Schule
Affoltern am Albis knapp 13 Pro- vorlagen der vergangenen zehn Neukom aus Winterthur und in Biel grassieren die Masern.
Parlament. Das Interesse bei
zent und in Küsnacht an der Gold- Jahre verzeichneten eine durch- FDP-Kantonsrat Thomas Vogel
den Wählern ist verhalten. Das hat unter anderem
küste 18 Prozent. Ähnlich tief war schnittliche Beteiligung von rund aus Illnau-Effrektion zu kämpfen.
Laurina Waltersperger die Stimmbeteiligung vor vier 40 Prozent. Beide bewerben sich um einen mit der anthroposophischen
Jahren eine Woche vor den kanto- Diese Zahlen zeigen: Es sind Sitz im Zürcher Regierungsrat. Philosophie zu tun.
Die Zürcher SVP versuchte diese nalen Wahlen. vor allem nationale Themen Wie eine Umfrage des For- Andrea Kučera
Woche, die letzte Chance zu nut- Zum Vergleich: 2015 gingen wie zurzeit die Klimaerwärmung schungsinstituts Sotomo zeigt,
zen, um ihre Sympathisanten für fast die Hälfte der Wahlberechtig- oder das Verhältnis der Schweiz haben lediglich etwas mehr als 74 Personen haben sich laut
die Kantons- und Regierungsrats- ten an die Urne, um das Bundes- zu Europa, welche die Menschen die Hälfte der Befragten schon Angaben des Bundesamtes für Hautausschlag bei Masern.
wahlen zu mobilisieren. In einem parlament zu wählen. Bei den beschäftigen. Nationale oder von den beiden Politikern gehört. Gesundheit in der Schweiz seit
Brief an alle Haushalte warnte die eidgenössischen Volksabstim- kommunale Sachthemen mobi- Thomas Vogel ist bereits seit zehn Anfang 2019 mit Masern infiziert.
Partei vor einem «Unterwerfungs- mungen waren es 2018 im Durch- lisieren die Wähler. Die Kantons- Jahren Fraktionschef der FDP im Das ist eine Versechsfachung der dolf-Steiner-Schulen Schweiz un-
vertrag» mit Europa, wie ihn SP schnitt fast 44 Prozent. Gleich- politik wird hingegen in viel Kantonsrat. Überdurchschnittlich Erkrankungen im Vergleich zum beantwortet. Generell hält sie
und FDP abschliessen wollten. zeitig ist die Stimm- und Wahl- geringerem Masse zur Kenntnis bekannt sind lediglich Natalie Vorjahreszeitraum. 37 Ausbrüche fest: «Wir als Schulen geben keine
Die Partei setzt beim finalen beteiligung auf kommunaler Ebe- genommen. Die Menschen ken- Rickli, die als SVP-Nationalrätin entfallen auf den Kanton Bern, Impfempfehlung an die Eltern ab,
Stimmenfang für die kantonalen ne oft ebenfalls höher. In Zürich nen weder Gremien noch deren den Sprung in den Regierungsrat wobei die Hälfte der bernischen sondern empfehlen den Eltern,
Wahlen vom kommenden Sonn- wählten 43 Prozent der Städter Politiker und Programme. Mit schaffen will, sowie SP-Sicher- Fälle auf die Rudolf-Steiner-Schu- sich mit ihrem Hausarzt zu be-
tag auf ein nationales Thema. Das heitsdirektor Mario Fehr. le in Biel zurückgeht. sprechen.» Wichtig sei für den
zeigt, dass das Interesse der Wäh- Die Kantonalzürcher Wahlen Das ist kein Zufall: Die anthro- Verband, dass eine Erkrankung
ler an kantonaler Politik nicht zeigen den Trend an für die natio- posophische Lehre, auf die sich meldepflichtig sei. «Wir haben al-
WALTER BIERI / KEYSTONE

gross ist. Die Beteiligung an den nalen Parlamentswahlen vom die Steinerschulen berufen, ist le Schulen instruiert und sind
Kantons- und Regierungsrats- kommenden Herbst. Die Gewin- generell impfkritisch. «Aufmerk- sehr froh, dass die Schule in Biel
wahlen ist tief. Bei den letzten ner vom 24. März können auch in same Eltern erleben gerade bei richtig reagiert, die Kantonsärztin
Wahlen 2015 betrug sie 32 Pro- Bern auf Zuwachs hoffen. Die Sor- den Masern oft eine tiefgreifende informiert und die erkrankten
zent. Ein ähnlich tiefer Wert ist ge um die Klimaerwärmung ist Reifung ihres Kindes», steht auf Kinder und deren Geschwister
für kommenden Sonntag zu er- das Thema der Stunde. Entspre- dem «Merkblatt Masern», das auf vom Unterricht dispensiert hat.»
warten, wie eine Umfrage der chend Auftrieb dürften Grüne der Website der Anthroposophi- Wie viele Kinder der Bieler Ru-
«NZZ am Sonntag» zeigt. und Grünliberale in der Wahl am schen Gesellschaft Schweiz ver- dolf-Steiner-Schule ungeimpft
In der Stadt Zürich gingen bis kommenden Sonntag erfahren. linkt ist. Und weiter: «Durch das sind, ist nicht bekannt. Der Bund
am Donnerstag die Stimmunter- Verluste werden hingegen der Fieber überwindet das Kind nicht empfiehlt aufgrund der schweren
lagen von knapp 16 Prozent der SVP vorausgesagt. Auch die SP nur die Maserninfektion, sondern Komplikationen, die manchmal
Wahlberechtigten ein. Auf dem- steht unter Druck. Die vormalige individualisiert dabei seinen auftreten, die Verabreichung von
selben tiefen Niveau hält sich SP-Nationalrätin Chantal Galladé Organismus.» Die Frage, wie man zwei Impfdosen gegen Masern.
zum gleichen Zeitpunkt die Betei- gab vor drei Wochen ihren Wech- zu diesen Aussagen stehe, lässt Die Schweiz hat sich zum Ziel ge-
ligung in Winterthur, Uster und Werbung mit wenig Wirkung: Wahlplakate in Schlieren. (11.2.2019) sel zu den Grünliberalen bekannt. Vanessa Pohl vom Verband Ru- setzt, die Masern zu eliminieren.
WENN SIE ETWAS ÜBER
DEN BRANDNEUEN MAZDA3
WÜSSTEN, WÜSSTEN SIE, DASS
SIE EINEN WOLLEN.

DER BRANDNEUE MAZDA3


Der brandneue Mazda3 hat die besten Argumente auf seiner Seite und bereits die Experten von Auto Bild* überzeugt: «Er hat das Zeug, den Besten

seiner Klasse Paroli zu bieten.» Nicht nur dank seiner dynamischen Abstimmung für grenzenlosen Fahrspass und seines neuen Kodo-Designs, das

die puristische japanische Ästhetik meisterlich zur Geltung bringt, sondern auch dank der Skyactiv-Technologie, die bessere Leistung bei gleichzeitig

weniger Verbrauch verspricht. Erleben Sie ihn auf einer Probefahrt bei Ihrem Mazda-Händler, damit Sie wissen, warum Sie einen wollen. mazda.ch

* Testfahrt Auto Bild, 31.01.19, Bergstrecke in L.A.

DRIVE TOGETHER
NZZ am Sonntag 17. März 2019
13

Das Ende der Geschichte Schreibtischtäterin


Studienfächer wie Geschichte Die ehemalige Journalistin
und Soziologie befinden sich Christine Brand schreibt heute
in den USA im Niedergang 16 Krimis. Wie geht sie vor? 19

Der Brexit-Albtraum wird zum


Dauerzustand der britischen Politik

E
s nützte nichts, dass der Speaker losen Austritt zurückschrecken, nur weil es nationalismus definieren müssen. Noch sind
des britischen Unterhauses mit temporär zu einem Engpass bei Marsriegeln weder Tory noch Labour dazu in der Lage.
rotem Kopf immer wieder kommen könnte. Die Frage ist, ob die Parteien auseinander-
«Order! Order!» in die altehrwür- Den Hardlinern die alleinige Schuld an der brechen und ersetzt werden oder ob die
dige Westminster Hall rief. Die britischen Misere zu geben, wäre jedoch extremen Flügel die Parteien und die Politik
Szenen blieben chaotisch. Tag verfehlt. Denn sie stehen für eine Haltung, Der Brexit hat verändern. In den USA ist es Politikern wie
für Tag mühten sich die Abgeordneten diese die im Land verbreitet ist. die beiden Newt Gingrich in den neunziger Jahren
Woche mit Abstimmungen ab, nur um am Auch Premierministerin Theresa May ist Parteien gelungen, mit Extremismus, Kompromiss-
Ende zur frustrierenden Erkenntnis zu gelan- wahrlich nicht nur ein Opfer. Sie hat nicht losigkeit und Obstruktion die alte Republika-
von innen
Das Ja zum EU-Austritt hat gen, dass der Brexit-Albtraum weitergeht. erkannt, dass es ihre wichtigste Aufgabe
gesprengt.
nische Partei bis zur Unkenntlichkeit zu ent-
Keine zwei Wochen vor dem offiziellen Aus- gewesen wäre, das gespaltene Land zusam- stellen und den Weg für Figuren wie Donald
Grossbritannien gespalten und trittsdatum ist immer noch unklar, wann, menzuführen. Sie sah es vielmehr als ihre Die EU-Frage Trump zu ebnen. Gut möglich, dass auch in
die etablierte Politik gründlich wie und ob die Briten die EU verlassen. höchste Pflicht an, den Brexit so rasch wie steht quer Grossbritannien clowneske Egoisten wie
Der Brexit hat das politische Gefüge Gross- möglich umzusetzen. Gleichzeitig wollte sie im heutigen Boris Johnson Premierminister werden und
demoliert. Die Parteien sind britanniens zertrümmert. Er hat das Land es den Hardlinern recht machen, versprach die Politik weiter polarisieren. Das Land ist
zweigeteilt. 51,9 Prozent stimmten am Unmögliches. In Brüssel musste sie dann Politsystem. nicht gefeit vor autokratischen Populisten.
weit davon entfernt, ihre 23. Juni 2016 für den EU-Austritt, 48,1 Pro- zurückkrebsen und verspielte ihre Glaub- Einige Abgeordnete von Labour und Tory
neue Rolle gefunden zu haben. zent dagegen. Der Spalt ging durch Familien, würdigkeit. Als sie merkte, dass sie das Parla- sind bereits aus ihren Parteien ausgetreten.
Generationen, Regionen und Schichten. Die ment von ihrem ausgehandelten EU-Austritt- Ob ihre unabhängige Gruppe Erfolg haben
Klar ist nur: Der Brexit wird Frage der EU-Mitgliedschaft hat die Parteien Vertrag nicht überzeugen konnte, versuchte wird, ist offen. Durch das Mehrheitswahl-
noch lange weitergehen, fragmentiert und die Politik paralysiert. In sie, die Mehrheiten zu erzwingen. Mit «Mein recht wäre es für neue Parteien schwierig,
Grossbritannien, dessen politisches System Deal oder kein Deal» erschreckte sie die sich durchzusetzen. Doch der Trend zu mehr
schreibt Gordana Mijuk auf Mehrheiten basiert, gab es plötzlich Linke. Mit «Mein Deal oder kein Brexit» will Parteien ist wohl nicht aufzuhalten.
keine Mehrheiten mehr. Das Unterhaus ist sie die Hardliner in die Knie zwingen. Was passiert nun? May könnte nächste
seit zwei Jahren ausserstande, einen Kon- Eigentlich stünde in Grossbritannien ja Woche mit ihrem Deal im dritten Anlauf
sens zu finden, über die Zukunft des Landes. eine Schattenregierung bereit, um eine Erfolg haben. Wenn sie scheitert, müsste der
Als Abrissbirne diente vor allem eine unfähige führende Partei abzulösen. Doch Austritt länger verschoben werden, damit
Gruppe: die euroskeptischen Hardliner bei Oppositionsführer Jeremy Corbyn wird das Land nochmals über Alternativen nach-
den Tories. Waren diese früher eine Minder- offenbar selbst von seinen Leuten nicht als denken kann. Klar ist heute nur eins: Was
heit von exzentrischen Hinterbänklern in der fähiger Premierminister betrachtet. Ausser- auch immer herauskommt, der Brexit geht
konservativen Partei, erstarkten sie unter dem hat auch Labour keine fassbare Position weiter. Die Verhandlungen um die künftigen
Premierminister David Cameron und trieben zum Brexit. Ein Grossteil der Partei möchte Handelsbeziehungen haben ja noch gar nicht
ihn dazu, das EU-Referendum zu lancieren. das Resultat des Referendums rückgängig begonnen. Die Schweiz weiss das nur allzu
Die Gruppe macht es Camerons Nachfolgerin machen, andere sind angesichts des Abstim- gut. Nach dem Nein zum Beitritt zum Euro-
Theresa May schwer, ihre Mehrheit im Parla- mungsresultats in ihrem Wahlkreis für einen päischen Wirtschaftsraum 1992 brauchte das
ment zu führen. Die Hardliner, die sich nach Austritt – aber für einen weichen. Land lange, um sich vom Abstimmungs-
der imperialen Grösse der früheren Kolonial- Der Brexit hat die beiden Parteien von schock zu erholen und für sich den richtigen
macht Grossbritannien zurücksehnen, wün- innen gesprengt. Die EU-Frage steht quer im Weg zu finden. Die Verhandlungen mit der
schen sich am liebsten einen Austritt ohne heutigen Politsystem, das zwischen links EU sind nie abgeschlossen.
Deal. Ihre Haltung ist zynisch und arrogant. und rechts unterscheidet, zwischen mehr Grossbritannien steht der gleiche Prozess
Boris Johnson, der frühere Aussenminister, Staat und weniger Staat. Künftig werden sich bevor. Die Aufgabe wird sein, nicht nur eine
sagte stellvertretend für die Gruppe: Gross- die Parteien in der Frage von Abschottung valable Beziehung zur EU zu finden, sondern
britannien sollte nicht vor einem vertrags- oder Öffnung, von Nationalismus oder Inter- vor allem das Land zu einen. Good luck!

Kinder?
S
heila Heti ist keine dieser Frauen, bekommt?», lautet eine der unzähligen willst kein Kind», zitiert Heti eine der vielen
die sich von Babys magisch ange- Fragen, die sie in «Mutterschaft» aufwirft, Frauen, die sie für ihre Recherchen befragt
zogen fühlen. Sie sah Mutter- dem Buch, das Heti auch als Verhütungs- hat. «Du musst schon einen Plan haben, was

Lieber nicht schaft nie als primäre Lebensbe-


stimmung. Sie wollte auch nie Teil
dieser universellen Geschichte Eine Frau ist
mittel beschreibt oder als Rettungsfloss, das
Frauen an einen Ort bringen soll, an dem alle
Fragen beantwortet sind.
du stattdessen machen willst. Und das sollte
etwas Grossartiges sein.»
Die Grenze zwischen Biografie und Fiktion
sein, des Kreislaufs des Lebens. Und doch eine Frau, Die Protagonistin lebt wie Heti in Toronto, zerfliesst, ebenso jene zwischen Heti und
hat sie jahrelang mit der Frage gerungen, ob wenn sie klug ist wie Heti Schriftstellerin und wie Heti ihrer Protagonistin. Damit reiht sich die Auto-
Sheila Heti, kanadische sie Kinder haben soll, will oder muss.
und erfolgreich glücklich mit einem Strafverteidiger liiert. rin in das von Karl Ove Knausgård begründete
«Nein», lautet die kurze Antwort der kana- Bis sie mit 37 in das Alter kommt, in dem Genre der Autofiktion ein. Heti ist als Kind
Autorin, schreibt über das Für dischen Schriftstellerin, die von der «New ist, sexy und nicht nur der Körper Frauen zwingt, über die jüdisch-ungarischer Immigranten in der
und Wider des Mutterseins. York Times» zu den fünfzehn wegweisenden mütterlich. Kinderfrage nachzudenken, sondern auch oberen Mittelklasse aufgewachsen, sehr kon-
Autorinnen der Jetztzeit gezählt wird. Die ein gesellschaftliches Umfeld, in dem «Wollt servativ, Sex vor der Ehe war tabu. Schon früh
Und sorgt damit auch längere Antwort füllt Hetis neues Buch, das ihr denn eigentlich keine Kinder?» für eine hat sie sich aber vom wilden Schreiben eines
schon in den USA und in Kanada Debatten gelungene Smalltalk-Frage gehalten wird. Marquis de Sade angezogen gefühlt und sich
hierzulande für emotionale ausgelöst hat. Jetzt wird «Mutterschaft» auch «Als Frau kannst du nicht einfach sagen, du ins Studium der Philosophie und der Kunst-
Debatten. in deutschsprachigen Feuilletons, Blogs und geschichte vertieft. Ihre sezierende Frage-
Lesungen, wie am 20. März in Zürich, disku- taktik perfektionierte Heti als Redaktorin des
Von Carole Koch tiert – und kritisiert. Weil Hetis Sätze Magazins «The Believer», in Interviews mit
wehtun. Es sind Sätze wie: «In gewisser der grossen Essayistin Joan Didion oder dem
Weise habe ich gar nichts. Doch ich mag das literarischen Phantom Elena Ferrante.
und denke, ich will kein Kind.» Heute ist Heti die Ikone aller Frauen, die
Nichts? Wie wenig ist das, gemessen am eine der wichtigsten Entscheidungen nicht
sogenannten grössten Glück auf Erden? Kin- der Natur überlassen. Sie stellt aber auch
derlose Frauen werden oft für dysfunktional Fragen, die alle etwas angehen und ihrem
gehalten, für egoistisch oder karrieregeil. Der zuvor erschienenen Buch «Wie sollten wir
Mythos der hingebungsvollen Mutter ist sein?» zum Durchbruch verholfen haben.
durch eine Art Superwoman ersetzt worden. Fragen wie: Was bedeutet Freiheit? Oder:
Eine Frau ist eine Frau, wenn sie zugleich Was bedeutet betrügen?
klug und erfolgreich, sexy und mütterlich ist. «Mutterschaft» ist auch ein Plädoyer für
Auch gegen dieses Idealbild schreibt die die Freiheit, nicht zu tun, was andere ver-
42-Jährige an. Nicht anklagend, eher langen. Sich zu befreien vom Kinder-ma-
abwägend. Ihr Ton hat nichts von der Ver- chen-Sollen oder Irgendetwas-sein-Müssen.
achtung, mit der Nicht-Mütter bisweilen Auch wenn es weh tut. Heti schreibt: «Es
jenen Frauen begegnen, die ihr Muttersein in liegt eine Traurigkeit darin, etwas nicht zu
den sozialen Medien unter Hashtags wie wollen, was dem Leben so vieler anderer
#familyfirst zelebrieren, als sei ein Kind Bedeutung verleiht.»
mehr Gabe als Aufgabe. Heti erhebt die eine Sie hat ihre Freiheit gefunden. Heti wollte
Lebensform nicht über die andere. Dafür nie etwas anders sein als Schriftstellerin.
lässt sie ihre Protagonistin viel zu scharf ana- Dem Schreiben ordnet sie alles unter, beim
lysieren, was gewonnen werden und was Schreiben glaubt sie dieselbe Hingabe zu
verloren gehen kann. empfinden wie Mütter beim Grossziehen
SANDRA NIEMANN

«Will ich ein Kind, um mir zu beweisen, ihrer Kinder. Inzwischen hat sie acht Bücher
dass ich zu der (normalen) Sorte Frau gehöre, geschrieben und einen Rottweiler namens
die ein Kind will und es schliesslich auch Feldman dressiert.
14 Meinungen NZZ am Sonntag 17. März 2019

Gastkolumne Medienkritik

Auch der

ILLUSTRATION: GABI KOPP


Zeit für
Perestroika
Chef ist bei SRF
problemlos
ersetzbar
Stephan Klapproth

D
as Schönste am Kalten Krieg
Führungskraft könne man nur in war Gilbert Bécauds Moskau-
schnulze «Nathalie». Auf dem im

Vollzeit sein, glauben viele. Winterfrost erstarrten Roten


Platz rattert die gleichnamige Fremden-

Sie überschätzen den Einfluss von führerin dem Studenten aus Paris linien-
treu die sowjetische Geschichte runter.
Erst im Studentenheim beziehungsweise
Managern auf den Firmenerfolg. in der vorletzten Strophe schmilzt alle
Orthodoxie dahin, und doktrinfrei träu-
men zwei Menschen von einer gemeinsa-
Organisationskrisen seien ein 24-Stunden- gut das Ergebnis von Zufall oder dem richtigen men Zukunft in Freiheit.
Job, der sich in Teilzeit nicht organisieren Kontext sein, also von Faktoren, auf welche Diskret wie hinter Kremlmauern über-
lasse. Mitarbeiter und Kunden benötigten die Managerinnen und Manager gar keinen nahm am Freitag bei SRF Nathalie Wapp-
einen ganzen und keinen halben Chef. Auch Einfluss haben. ler die Macht von Direktor Ruedi Matter.
Doppelspitzen funktionierten nicht, heisst In der Wahrnehmung der meisten Chefs Der Abtretende mit dem Charisma von
es. Koordinationsaufwand und Konflikt- Erfolge werden spielen glückliche Umstände allerdings Juri Andropow hinterlässt anders als die
potenzial seien zu hoch, und es könne nicht den eigenen kaum eine Rolle. Menschen neigen dazu, Sowjetgranden eine vitale Organisation,
Katja Rost sein, dass sich Mitarbeiter nach der Agenda Leistungen sich wichtige Ereignisse in der Erinnerung so deren steigende Zuschauerzahl ihm
der Teilzeitchefs richten müssten, während zurechtzulegen, als seien selbst grösste schwarz auf weiss Erfolg bescheinigt. Als
zugeschrieben,

A
diese es sich bequem machten. Und zu guter Schwierigkeiten nur dank Intelligenz und TV-Kreml-Insider, der die Machtwechsel
ls ich damals 22-jährig meinen Letzt wird vorgebracht, dass auch die Teil- während überdurchschnittlichem Arbeitseinsatz innerhalb der SRF-Mauern 23 Jahre lang
ersten Job in der Wirtschaft antrat, zeitchefs und Teilzeitchefinnen leiden Misserfolge auf bewältigt worden. Erfolge werden den eige- studiert hat, empfehle ich der neuen
meinte mein Chef zu mir, jeder würden, weil sie die Quadratur des Kreises unglückliche nen Leistungen zugeschrieben, während Chefin dennoch, auf eine Bécaudsche
Mitarbeiter sei ersetzbar. Ich emp- versuchten und vor lauter Stress selbst auf Umstände Misserfolge auf unglückliche Umstände Wende zu setzen. Rückblick:
fand diese Aussage als herzlos. Heute ver- der Strecke blieben. Fazit: Topführungskräfte zurückgeführt werden. Insbesondere Füh- Peter Schellenberg, dessen Tabak-
stehe ich, dass die Aussage nicht herzlos war, müssen sich ihrem Job ganz und gar ver- zurückgeführt rungskräfte begreifen sich als Gewinner konsum und scharfer Verstand an Jean-
sondern eine nüchterne Analyse der Ange- schreiben. Ein bisschen Führung geht nicht. werden. eines harten Leistungsausleseverfahrens. Paul Sartre erinnerten, forderte für seine
stelltenverhältnisse in Organisationen. Allerdings: Führungskräfte haben mög- Insofern ist es nur verständlich, wenn viele Fernsehphilosophie unbedingten Gehor-
Selbstverständlich sind auch die talentiertes- licherweise weitaus weniger Einfluss auf das der Meinung sind, das von ihnen gelebte sam, trieb innerhalb dieser Planken aber
ten Mitarbeiter ersetzbar. Organisationen Organisationsgeschehen, als solche State- Rollenmodell des Vollzeitchefs sei unersetz- quere Köpfe zum Draufgängertum an.
bestehen ohne diese fort. Diese nüchterne ments glauben lassen. Wie etwa der Manage- bar, und Teilzeitmodelle darum ablehnen. Ingrid Deltenre, eine Meisterin des Mar-
Erkenntnis lässt sich auf die Führung über- mentforscher Chengwei Liu von der Univer- Allerdings ist es eine wissenschaftliche ketings, pflegte den äusseren Schliff,
tragen: Jede Führungskraft ist ersetzbar. sität Warwick zeigt, wird über die Hälfte des Tatsache, dass das Spitzenmanagement leider aber auch Jürg Marquard («Traum-
Allerdings halten sich die meisten Führungs- Organisationserfolgs durch externe Ereig- weitaus weniger Einfluss auf den Organisa- job») als helvetischen Trump. Mit dem
kräfte für unersetzlich. nisse erklärt, auf welche die Führungskräfte tionserfolg hat, als Strategielehrbücher oder redlichen Ruedi kam der stille Charme der
Jüngstes Beispiel dafür ist das Unver- gar keinen Einfluss haben. Auch die Nach- Ausbildungsprogramme zuweilen glauben Bürokratie: Neue Zwischenunterneben-
ständnis, mit dem die Unternehmensleitun- frage auf Märkten ist nur schwer vorhersag- machen wollen. Die Organisationen, die bereichsleiter verkündeten algorithmisch
gen der steigenden Nachfrage nach Teilzeit bar. Glückliche Umstände sind für den Erfolg punkto Leistung an der Spitze stehen, haben abgesicherte Strategieentscheide eines
in den Chefetagen begegnen. Ob es darum oft viel wesentlicher als ein gutes Manage- selten einfach alles richtig gemacht, sondern fernen Politbüros.
geht, Führungsaufgaben mit Familienarbeit ment. Schwache Organisationen können hatten stattdessen oft auch Glück. Die strategischen Hausaufgaben bei
zu vereinbaren, oder darum, hochqualifi- florieren, während leistungsstarke Organisa- Wenn dies aber so ist, kann man auch SRF sind gemacht. Jetzt sollte Nathalie, le
zierte Experten mit einem reduzierten tionen, die auf die falschen Produkte gesetzt getrost Teilzeitmodelle in den Chefetagen nouveau guide, Studentenheimstimmung
Pensum für Managementaufgaben zu moti- haben, stagnieren oder untergehen. Zudem einführen. Hinzu kommt, dass viele Vollzeit- anheizen, die Hierarchien zurückbinden
vieren – die Teilzeitführung fristet nach wie haben Führungskräfte auf viele Faktoren, die chefs bereits heute Teilzeit führen, ohne sich und starke Köpfe an der Front wirbeln
vor ein Nischendasein. Der Grund: In den für die Wettbewerbsvorteile von Organisatio- dessen bewusst zu sein. Zusatzmandate in lassen. Individuen, nicht Bürokratien
Chefetagen herrscht die Auffassung, eine nen entscheidend sind – etwa die Unterneh- Gremien sind ein Zeitfresser – sie lassen sich bringen den Fortschritt. Am Roten Platz
Führungsaufgabe im gehobenen Manage- menskultur –, nur wenig Einfluss. ohne Koordinationsverlust auf mehrere hatten sie das zu lang nicht verstanden.
ment sei in Teilzeit unmöglich ausführbar. Mit anderen Worten: Was in der Führungs- Schultern verteilen.
Kurzfristige Entscheidungen, so wird argu- realität in Organisationen geschieht, ist nicht Stephan Klapproth ist Ex-Newsanchor,
mentiert, umfangreiche Abstimmungspro- zwingend das Ergebnis von Leistungen und Katja Rost ist Soziologieprofessorin an der Uni-Dozent und Kongressmoderator.
zesse, Beschwerden oder überraschende Effizienzbemühungen, sondern kann ebenso Universität Zürich.

49 Prozent

Es geht um eure Unterwäsche, Männer


gleich. Ausserdem werden dadurch dafür insgesamt nicht mehr als 28 Euro. In Einkaufsverhalten endlich emanzipieren.
unschöne Rollenbilder zementiert: Die England haben noch vor wenigen Jahren 90 Laut Marketingexperten bestimmen Frauen
Frauen sind für die gepflegten Dinge im Prozent der Männer erwartet, Unterwäsche 70 bis 80 Prozent der Kaufentscheidungen in
Leben zuständig, die Männer sind auf das von ihren Frauen als Geschenk zu Weih- einer Familie, ob in einer beratenden oder
Praktische fixiert und lassen sich in Stil- nachten zu erhalten. Während 82 Prozent bezahlenden Funktion. Da ist es nur schon
fragen lenken wie dämliche Schafe. der Britinnen angaben, Unterwäsche als Für Männer aus ökonomischen Gründen angebracht,
Bei keinem anderen Kleidungsstück zeigt Luxusartikel zu kaufen, vertraten nur 7 Pro- ist Shoppen dass sich Männer beim Erwerb von Kleidern
Patrick Imhasly sich diese Selbstkasteiung der Männer deut- zent der Briten diese Haltung. Britische eine Qual. stärker einbringen. Vor allem aber fühlt es
licher als bei der Unterwäsche. «Warum Männer behielten ihre Unterhosen zwischen sich wirklich gut an, einen eigenen
Das muss

I
sollte ein Mann in seiner Unterwäsche wie 5 und 12 Jahre. Und fast 80 Prozent der Ame- Geschmack zu entwickeln und auch in
ch trage immer das, was meine Frau für ein Clown aussehen? Ein Mann sollte in rikaner erklärten, dass ihre Unterwäsche sich ändern. Unterhosen als Mann sich selbst zu bleiben.
mich kauft. Sie hat Stil und Klasse. seiner Unterwäsche mit ebenso viel Sorgfalt verfärbt oder zerlumpt sei oder Flecken auf- Kaufen die Frauen für ihre Männer Unter-
Beides geht mir ab»: Dieses Bekenntnis gekleidet sein wie eine Frau», erklärte der weise. wäsche, kommen die Männer oft schlecht
hat der Talkmaster Roger Schawinski italienische Modedesigner Gaetano Savini- Mal ganz ehrlich: Wie viele Männer weg. «Viele Frauen kaufen für sich selbst
kürzlich in einem Interview mit dem «Tages- Brioni bereits im Jahre 1961. Heute, ein gönnen sich beim Kauf von Unterhosen teure Wäsche, bringen ihm dann aber ein-
Anzeiger» abgelegt. Ich kann nicht in Scha- halbes Jahrhundert später, haben immer einen zweiten Blick und ertasten prüfend die fach schnell noch ein Multipack Unterhosen
winskis Kopf steigen, aber ich bin mir ziem- noch viele Männer zu ihrer Unterbekleidung Feinheit des Gewebes? Bestimmt nicht jene, im Vorbeigehen mit», hat der deutsche
lich sicher, dass er diese Aussage als Kompli- ein gestörtes Verhältnis – was man leicht die am liebsten weite Boxershorts darunter Wäscheunternehmer Matthias Mey jüngst
ment an seine Frau verstanden haben will. In feststellen kann, wenn man sich in der Gar- tragen. Und schon gar nicht jene, die ihre bemerkt. Seien Sie deshalb vorsichtig, wenn
Tat und Wahrheit ist der an sich clevere derobe einer Sauna oder eines Sportvereins Bedürfnisse in Sachen Unterwäsche durch Ihre Partnerin Sie das nächste Mal mit Unter-
Medienunternehmer damit in eine schreck- ein wenig umschaut. ein Unterhosenabo abdecken lassen: alle wäsche versorgt: Prüfen Sie die Qualität des
liche Falle getappt – wie das vielen Männern Nach Angaben der Modebranche lässt sich vier Monate eine Lieferung der stets gleichen Geschenks, und weisen Sie es gegebenenfalls
vor ihm leider auch schon passiert ist. rund die Hälfte der Schweizer ihre Unter- Modelle frei Haus. höflich, aber bestimmt zurück. Sie wird
Dass die Partnerin die Kleider für ihren wäsche von einer Frau besorgen, sei das die Frauen shoppen nicht, weil sie etwas beeindruckt sein.
Mann auswählt und er sogar noch stolz Mutter oder die Partnerin. Der deutsche brauchen, sondern weil sie Lust dazu haben.
darauf ist, kommt einer ästhetischen Bank- Mann legt sich im Durchschnitt pro Jahr Für Männer ist Shoppen eine Qual. Das muss Patrick Imhasly ist Redaktor im Ressort
rotterklärung des männlichen Geschlechts maximal 4 neue Unterhosen zu und bezahlt sich ändern – Männer sollten sich in ihrem Wissen der «NZZ am Sonntag».
NZZ am Sonntag 17. März 2019
Meinungen 15

Chappatte

Terror in Neuseeland
Christchurch muss zum Fanal
für Facebook & Co. werden
Das Flugzeug, das in den Südturm des World Trade
Centers in New York einschlägt, unerträgliche Bilder
von Hinrichtungen, das Zurschaustellen von Geiseln –
und nun das Livevideo des Täters von Christchurch:
Terrorismus erzeugt und braucht Bilder. Ja, Sichtbarkeit
ist ein zentrales strategisches Element des Terrorismus.
Deshalb haben Medien eine besondere Verantwortung
im Umgang mit Bildern von Terrortaten. Leider kann
kaum eine Medienorganisation von sich behaupten, sie
sei diesbezüglich ohne Makel. Besonders anfällig sind
aber die sozialen Netzwerke im Internet. Ohne Aufwand
und mit etwas Kenntnis ihrer Funktionsweisen kann
heute jeder Terrorist innert Minuten ungefiltert ein
globales Publikum erreichen. Christchurch ist keine
Premiere. Aber Christchurch muss jetzt zum Fanal für
Facebook & Co. werden. Denn diese Konzerne sind
ungemein innovativ und effizient, wenn es um die
Optimierung ihrer Geschäftsmodelle geht, aber sie sind
unglaublich langsam und widerspenstig, wenn es um
die Bekämpfung der Auswüchse geht. Warum ermög-
lichen sie etwa Livestream-Videos? Weil diese helfen,
die Maschinerie am Laufen zu halten und ständig neue
Aufmerksamkeit zu generieren. Diese Entwicklung
ist beunruhigend. Die Tech-Konzerne, die Nutzer und Der externe Standpunkt
Regulatoren müssen über die Bücher. Luzi Bernet

Fiskalpolitik Liebe Klimajugend, gut informiert


Lieber tiefere Steuern als höhere
Abzüge macht die Demo mehr Spass
Und plötzlich gab es kein Halten mehr: zuerst höhere
Steuerabzüge für die Krankenkassenprämien, dann für Das Engagement der Klimajugend beeindruckt auch Umweltministerin
die Kinderbetreuung und zu guter Letzt gleich noch für
alle Kinder. Was das Parlament dieser Tage angestossen
Simonetta Sommaruga – das ist bedenklich. Naive Ideen machen den
hat, mutet für hiesige Verhältnisse geradezu spektaku- eklatanten Informationsmangel nicht wett, findet Hans Rentsch
lär an: Ein Ehepaar, das mit zwei Löhnen 250 000 Fran-

M
ken verdient, müsste je nach Arbeitsteilung nur noch
an kann vom früheren US-Präsi- einander in den sozialen Netzwerken macht ben, alle Länder würden die Selbstverpflich-
6700 statt 9500 Franken Bundessteuer bezahlen, ein denten Barack Obama halten, einen auch nicht schlauer. tungen aus dem Abkommen von Paris von
Unterschied von 2800 Franken. Keine schlechte Bilanz was man will. Doch bei der Wahl Liebe Klimajugend! Demonstrieren macht 2015 einhalten. Gut informiert seid ihr, wenn
für eine Session – und doch nicht einfach gut. Es ist zwar seiner Minister achtete er auf mehr Spass, wenn man weiss, worum es ihr versteht, warum CO2-Reduktion in der
fachliche Kompetenz. Sein Energieminister wirklich geht. Etwas habt ihr vielleicht schon Schweiz viel teurer ist und weniger bringt als
löblich, dass die Politik in der gegenwärtigen Finanzlage Steven Chu war Nobelpreisträger in Physik. gehört: Auch wenn die Schweiz bereits im Ausland. Wenn ihr erfasst habt, weshalb
die Weichen auf Entlastung stellt. Und es ist richtig, dass Im März 2015 referierte Chu an der ETH in morgen CO2-frei wäre, würde das weder am der kostspielige Ausbau von Wind- und
sie nach den Unternehmen auch wieder einmal an die Zürich zum Klimawandel und brach dabei Weltklima noch am Schweizer Klima auch Solarenergie kein CO2 einspart und Kern-
auch eine Lanze für die Kernkraft. nur das Geringste ändern. Und würde die energie nicht ersetzen kann. Wenn ihr wisst,
Familien denkt. Der gewählte Weg ist indes fragwürdig. Und in der Schweiz? Bei der jüngsten Schweiz morgen aufhören zu existieren, was Opportunitätskosten und Mitnahme-
Von Abzügen bei der Bundessteuer profitiert nur die Departementsverteilung schnappte sich die würden unsere Gletscher auch ohne uns effekte in der Klimapolitik bedeuten. Wenn
Hälfte der Familien, die überhaupt eine solche bezahlt. ausgebildete Pianistin Simonetta Somma- weiter abschmelzen. Deshalb ist eure rabiate ihr euch mit dem CO2-Emissionshandels-
ruga das Eidgenössische Departement für Forderung nach einem Ausstieg aus fossiler system der EU beschäftigt habt und begreift,
Zudem sind Steuerabzüge immer selektiv, meist unum-
Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunika- Energie bis 2030 richtigerweise an die ganze weshalb dieses für die Schweiz vielleicht die
kehrbar und stets ein Anreiz für alle Übergangenen, tion und gebietet jetzt über die Klimapolitik. Welt zu richten. Es gibt aber keine Weltregie- einzige Chance auf null CO2 bis 2030 sein
sofort den nächsten Rabatt zu verlangen. Für gerechte Im Interview mit der «NZZ am Sonntag» rung, die das durchsetzen könnte. Also sind könnte.
Entlastungen gäbe es andere Wege, etwa über die Mehr- vom 3. März sagte Sommaruga, sie habe eine die einzelnen Länder angesprochen, doch Liebe Klimajugend! Gut informiert zu sein,
Delegation der Klimajugend empfangen und werden viele für die wirtschaftliche Entwick- bedeutet schliesslich, das einzelne Welt-
wertsteuer. Und wenn man unbedingt bei der Bundes- sei vom Engagement der jungen Leute für lung nicht auf fossile Energie verzichten. problem Klimawandel, für das ihr streikt, im
steuer ansetzen will, bleibt der einfachste Dreh der eine härtere Klimapolitik beeindruckt. Diese Liebe Klimajugend! Gut informiert seid ihr grossen Zusammenhang aller drängenden
beste: Man senkt den Steuersatz für alle. Daniel Friedli seien auch bestens informiert. Auf climate- erst, wenn ihr das «Trittbrettfahrer-Problem» Weltprobleme zu betrachten. Da hilft es, sich
strike.ch lese ich: «Wir fordern, dass die in der Klimapolitik verstanden habt und in die Haut anderer Menschen zu versetzen.
Schweiz bis 2030 im Inland Netto 0 Treib- deshalb einseht, weshalb es naiv ist zu glau- In der grossen weiten Welt haben die
hausgasemissionen ohne Einplanung von meisten Menschen andere Sorgen als wir in
Bonuszahlungen Kompensationstechnologien hat.» Aus einer
Pose höherer Moral den Verzicht auf «Kom-
unserer Luxusgesellschaft. Aus über sieben
Millionen Stimmen einer weltweit durch-
Hans Rentsch
Banken setzen falsche Anreize pensationstechnologien» zu fordern, ist
unmoralisch, weil knappe Mittel für mehr
geführten Online-Umfrage der Uno landeten
Massnahmen gegen den Klimawandel auf
Klimaschutz verschwendet werden. dem 16. und letzten Platz. Ein Grossteil der
Für die Grossbanken war 2018 ein miserables Jahr. Die Wie kann man von einer Jugend, die so Weltbevölkerung hat wenig Lust auf die
etwas fordert, behaupten, sie sei bestens Ausrufung des sogenannten Klimanotstands.
Aktienkurse fielen so stark wie letztmals in der Finanz-
informiert? Klar, fordern kann man alles, das Deren Prioritäten sind mit den Ideen der
krise. Die Angestellten müssen erneut mit Stellenabbau ist gratis, wissen und denken aber nicht, und privilegiertesten Jugend der Welt nicht
rechnen. Auch ihre Löhne stagnieren. Nur ganz oben da hapert es bei unserer Klimajugend offen- kompatibel.
hinterlässt die Dauerkrise keine Spuren: Die Boni flies- sichtlich noch gewaltig. Oder noch etwas drastischer: Stellt euch
Das Problem beginnt in der Schule. Ich vor, es gäbe in Venezuela ein «Sorgenbaro-
sen wie eh und je. UBS und Credit Suisse beschäftigen habe mir Lehrmaterial von Energie Schweiz, meter» wie bei uns. Wo erschiene wohl der
zusammen 1700 Top-Kader (sogenannte «Key Risk Myclimate und Swisscom angeschaut: ab Klimawandel auf der Sorgenliste der venezo-
Takers»), die im Jahr 3 Milliarden Franken bezogen – im Kindergarten Volkserziehung zum besseren Hans Rentsch, 75, ist Ökonom, Wirtschafts- lanischen Bevölkerung? Oder in anderen
Menschen. Werdet Klimapioniere! Man publizist und Autor des Buchs «Wie viel Ländern, wo die Bevölkerung mit sozialisti-
Schnitt ein fürstliches Salär von 1,7 Millionen pro Kopf. denkt spontan an die DDR. Moralgetränkte Markt verträgt die Schweiz?» (NZZ Libro, schen Realexperimenten und anderen
Trotz Spardruck leisten sich die Banken einen opulen- Videos zeigen, dass es den Machern nicht um 2017). Rentsch ist ehemaliger Projektleiter Formen des Staatsversagens drangsaliert
ten Hofstaat. Ob das den richtigen Anreiz für Spitzen- wahr oder falsch geht, sondern um gut oder «Agrarpolitik» der liberalen Denkfabrik wird und leidet? Ihr wäret deshalb glaub-
böse. Radio und Fernsehen helfen auch Avenir Suisse und Autor beziehungsweise würdiger, wenn ihr an einem der nächsten
leistungen setzt, ist zu bezweifeln. Wollen die Banken
nicht, denn diese propagieren, gern auch mit Co-Autor der Publikationen «Der befreite Streiktage statt den «Klimanotstand» zur
fit für die Zukunft werden, kommen sie nicht um eine dem erhobenen Zeigefinger, weitgehend die Bauer» und «Agrarpolitische Mythen». Abwechslung den «Maduro-Notstand» aus-
Entschlackung bei den Boni herum. Albert Steck offizielle Politik. Und das Meinungsdurch- rufen würdet.
16 Hintergrund Bildung NZZ am Sonntag 17. März 2019

Geisteswissenschaften verlieren in den USA


an Bedeutung. Institute schliessen, wie hier
in Wisconsin. (21. März 2018)

Geschichtefälltheuteaus
D 67
In den USA sinkt das ie Bücher werden zwar in
Austin nicht gerade ver-
Natürlich gab es schon immer gewisse
Zyklen in der Nachfrage nach bestimmten
rung. In einer Kampfschrift «Not for Profit –
Why Democracy needs the Humanities» hat
brannt, aber mit grossen Fächern. Die Präferenz für die Geisteswissen- die Philosophin Martha Nussbaum postuliert,
Interesse an Lastwagen zu Lagerhäusern % schaften hatte stets die Tendenz, dem Verlauf die Geisteswissenschaften seien reichen reak-
in den Vorstädten gekarrt. der Konjunktur zu folgen. In wirtschaftlich tionären Milliardären wie etwa den Gebrü-
Studienfächern wie Dort, wo sich an der Univer-
sity of Texas bisher die reich-
Die Geisteswissen­
schaften haben
schwierigeren Zeiten stieg das Interesse an
stärker berufsorientierten Studienrichtungen,
dern Koch zum Opfer gefallen. Diese hätten
mit Millionengeschenken Hunderte von Uni-
Geschichte, haltige Bibliothek der Abteilung für Kunst-
geschichte befand, sollen schicke Multimedia-
mit 67 Prozent den
grössten Frauen­
während in wirtschaftlich guten Phasen auch
die Geisteswissenschaften erblühten. Doch
versitäten und Colleges dazu gebracht, Lehr-
pläne so abzuändern, dass Naturwissenschaf-
Philosophie und räume entstehen. Für die verbleibenden
Bücher hat es nun viel weniger Platz.
anteil aller Fakul­
täten an Schweizer
die jetzige Krisenstimmung wird genährt
durch die Erkenntnis, dass dieser Mechanis-
ten und Ökonomie zulasten der Humanities
gefördert wurden. Nehme deren Einfluss ab,

Literatur dramatisch. So wie den Kunsthistorikern an der besten


Universität von Texas geht es in den USA
Universitäten.
Den tiefsten haben
mus nicht mehr spielt: Trotz einem bald seit
zehn Jahren anhaltenden Wirtschaftsauf-
verliere die (tendenziell linke) Gesellschafts-
kritik an Gewicht und Einfluss. Auf diese Wei-

Institute schliessen, Geisteswissenschaftern im ganzen Land. Es


herrscht Untergangsstimmung, und das mit
die technischen
Wissenschaften mit
schwung, trotz faktischer Vollbeschäftigung
gehen die Einschreibungen bei den «Humani-
se versuchten die Koch-Brüder, ihre libertäre
politische Agenda – tiefe Steuern, Regulie-
guten Gründen. Die Studentenzahlen befin- 30,6 Prozent. Über ties», den Geisteswissenschaften, zurück, rungsabbau, weniger Staat – durchzusetzen.
Professoren werden den sich in freiem Fall. In Scharen wenden alle Fakultäten während sie bei den Mint-Fächern, Mathema- Nun mögen der linke wie der rechte Erklä-
sich die Studienanfänger von Geschichte, Phi- gesehen, beträgt tik, Informatik, Technik, Naturwissenschaf- rungsversuch für die Krise der Geisteswissen-
entlassen. Auch in der losophie, Ethnologie, Soziologie und ver-
wandten sogenannt weichen Fächern ab. Mas-
der Frauenanteil
im Durchschnitt
ten, stetig steigen. Es scheint also, dass funda-
mentalere Kräfte am Werk sein müssen.
schaften nicht gänzlich unbegründet sein.
Aber beide treffen die Realität eines 18-Jähri-
Schweiz ist die Lage ter-Abschlüsse in Geschichte sind in den USA
sei 2007 um 45 und solche in Englisch seit En-
50,6 Prozent. In konservativen Kreisen heisst es rasch,
die Geisteswissenschaften seien selber schuld
gen, der sich für ein Studienfach entscheiden
muss, wohl kaum. Dieser wird sich andere,
besorgniserregend. de der neunziger Jahre um fast 50 Prozent zu-
rückgegangen. Bei den Bachelor-Abschlüssen
an ihrer Misere. Mit exotischen Fächern wie
Queer studies, der kritischen Hinterfragung
näherliegende Überlegungen machen.
Es fällt nämlich auf, dass der Absturz der
Die Folgen sind fatal. verzeichneten die Geisteswissenschaften
2014 mit 6,1 Prozent den tiefsten Anteil an der
sexueller Identitäten, mit der Obsession für
französische postmoderne Philosophen, mit
Geisteswissenschaften ernsthaft im Jahr 2008
einsetzte (siehe Grafik). Sie sind somit ein

Von Felix E. Müller Gesamtmenge seit dem Jahr, in dem man


diese Zahl erstmals erhoben hatte – 1948. Dass
ihrer Dekonstruktion des Wahrheitsbegriffs
hätten sie sich von der Realität des Durch-
weiteres Opfer der Finanzkrise, und zwar
gleich in einem doppelten Sinn. Viele Glied-
die Vertreter dieser Fachschaften von einer schnittsamerikaners so weit entfernt, dass sie staaten begannen damals, ihre Bildungs-
Krise sprechen, ist mehr als nachvollziehbar. für die Bewältigung eines beruflichen Alltags budgets zu beschneiden. Der finanzielle
Kürzlich machte die Universität von Ste- irrelevant geworden seien. Zudem wirke die Druck auf die Universitäten ist heute viel grös-
vens Point in Wisconsin landesweit Schlag- wachsende politische Einseitigkeit der Profes- ser als früher. Wenn etwa Stevens Point vom
zeilen, weil sie die Möglichkeit, einen Master sorenschaft abschreckend auf Studenten. Staat Wisconsin in den siebziger Jahren noch
in Geschichte, Philosophie, Spanisch, Letztere Kritik trifft einen Nerv: Tatsächlich rund 50 Prozent seines Budgets erhielt und
Deutsch, Französisch und Soziologie zu er- soll gemäss einer Erhebung das Verhältnis von heute gerade noch 17 Prozent, verfügt die
werben, abschaffte. Institutsgebäude werden Demokraten zu Republikanern unter Ge- Institution über viel weniger Substanz, um an
geschlossen, Professoren entlassen – ein Pro- schichtsprofessoren 33 zu 1 sein. kleineren geisteswissenschaftlichen Fächern
zess, den eine Geschichtsstudentin gegenüber auch in ökonomisch schwierigen Zeiten fest-
der «New York Times» zum ungläubigen Kom- Millionen für die Naturwissenschaft zuhalten. Zum andern ist es offensichtlich,
mentar veranlasste: «Was ist eine Universität Doch aus dem linken Lager wird diese Argu- dass sich seit der historischen Finanzkrise
ohne Geschichte als Hauptfach?» Es ist das mentation gekontert mit dem Hinweis, der 2008 Studenten verstärkt Fächern zuwenden,
Erstaunen darüber, dass Fächer, die einst im Rückgang der Geisteswissenschaften sei an von denen sie sich erhoffen, diese würden
Zentrum der universitären Formung standen, der von – konservativen – Mormonen domi- ihre Chancen im Arbeitsmarkt verbessern.
plötzlich irrelevant werden für die höhere Bil- nierten Brigham Young University in Utah Nun ist es in den USA ganz ähnlich wie in
dung in den USA; in Stevens Point wollte man ähnlich ausgeprägt wie im Rest des Landes, der Schweiz: Geisteswissenschafter haben
ursprünglich gar die Möglichkeit, einen Mas- weshalb der Vorwurf von linken und nutz- etwas mehr Mühe als Mint-Absolventen oder
ter in Englisch zu erwerben – also in der Lan- losen Bildungsgängen ins Leere ziele. In die- Juristen und Ökonomen, nach dem Studien-
dessprache –, eliminieren. sen Kreisen bevorzugt man eine andere Erklä- abschluss eine Stelle zu finden. Doch nach
17

Studium in der Schweiz

ALEXANDRA WIMLEY / USA TODAY


«Es gibt gezielte Angriffe auf die
Geisteswissenschaften»
Herr Hirschi, auch in der Fächern im Jahr 2005. Haben Sie wissenschaften reinnehmen, lau-

GERRY NITSCH
Schweiz verzeichnen gewisse eine Ahnung, weshalb? fen wir Gefahr, pro Student weni-
Fächer der Geisteswissenschaf- Ich vermute, es handelte sich ger Bundesmittel zu erhalten.
ten einen deutlichen Rückgang zu Beginn um einen statistischen
der Studierendenzahlen. Die Effekt, weil damals viele «ewige Die Kompetenzen der Zukunft
Zahl der Geschichtsstudenten Studenten» exmatrikuliert wur- seien sogenannte Soft Skills,
zum Beispiel ging in knapp 15 den. Der langfristige Niedergang, soziale Kompetenzen oder
Jahren um 40 Prozent zurück. der darauf folgte, dürfte in der kreatives Denken, sagen Zu-
Ist das klassische Phil-I-Studium Schweiz aber von der Bologna- kunftsforscher und Personal-
bedroht? Reform beschleunigt worden sein. fachleute. Da müssten Ihnen die
Caspar Hirschi: Die Zahlen Sie brachte ein kleinteiliges Caspar Hirschi, 43, ist Professor Studierenden doch die Türen
sind besorgniserregend. Betroffen Punktesystem und allerhand neue für Allgemeine Geschichte einrennen.
ist nicht nur Geschichte, sondern Prüfungen, die dem relativ freien, an der Universität St.Gallen. Leider sehen viele diese Verbin-
auch Germanistik, Englisch oder von Selbstbestimmung und dung nicht. Es ist traurige Ironie,
Philosophie. Der Trend geht vom Eigenmotivation geprägten Stu- dass der Rückgang an Studieren-
Qualitativen zum Quantitativen, dium den Garaus machten. Für die den gerade Fächer wie Geschichte
von den textbasierten zu den Geisteswissenschaften war die
Wir müssen wieder und Philosophie trifft, deren Kern-
datenbasierten Wissenschaften. Bologna-Reform viel einschnei- lernen, wichtige geschäft von jeher das kritische
Das sieht man auch daran, dass dender als für die bereits verschul- Debatten in Hinterfragen des Bestehenden
innerhalb der Geisteswissenschaf- ten Studiengänge der Medizin, und das Denken in Alternativen
ten vor allem ein Fach seit über 20 der Natur- und Technikwissen- der Öffentlichkeit ist. Doch es sind nicht nur externe
Jahren jedes Jahr mehr Studieren- schaften. Junge Freigeister wur- anzustossen. Faktoren für die Schwächung
de verzeichnet: die Psychologie. den in die Flucht getrieben. verantwortlich, gewisse Probleme
sind auch hausgemacht.
Was ist da eigentlich passiert? Spüren Sie als Geschichts- lichen Studium keine guten Jobs
Es gibt verschiedene Faktoren. professor finanzielle Konse- finde. Das Gegenteil ist der Fall! Welche?
In den USA begann die Trend- quenzen? Geisteswissenschafter haben, Wir müssen wir wieder lernen,
umkehr in dem Jahr, in dem die Nein, zum Glück nicht. Meine sobald sie im Arbeitsmarkt Fuss wichtige Debatten in der Öffent-
Finanzkrise ausbrach. Wie üblich Situation ist untypisch, weil ich an fassen, eine tiefere Arbeitslosig- lichkeit anzustossen und damit
in wirtschaftlich unsicheren Zeiten der Uni St. Gallen keine Historike- keit als Absolventen aus manchen gesellschaftliche Orientierung zu
wählten junge Menschen Studien- rinnen unterrichte, sondern Wirt- technischen Studiengängen, und ermöglichen. Das ist unsere
fächer mit klarem Berufsprofil wie schafts-, Rechts- und Politikstu- sie sind besser auf Karrieren mit eigentliche Daseinsberechtigung.
Jus, Medizin oder Informatik. 2007 dierende. Unter ihnen gibt es aber Berufswechseln vorbereitet, wie
war aber auch das Jahr, in dem das relativ viele, die an Geschichte sie heute typisch sind. Ein Vorwurf der Gegner lautet,
iPhone eingeführt wurde. Es steht interessiert sind, und das mag die Geisteswissenschafter stün-
für einen viel fundamentaleren gerade damit zu tun haben, dass Die Geisteswissenschaften sind den politisch alle links.
Wandel, der zuerst die junge die HSG jene Studierenden an- im Vergleich zu den meisten Wir sind Champions der Diver-
Generation erfasste und kaum zieht, die sich früher für Geistes- anderen Fächern der Hochschu- sität, aber selber weltanschaulich
mehr umzukehren ist: den Rück- wissenschaften entschieden len kostengünstig. Warum spie- zu homogen geworden. Es fehlt
zug der Buchkultur. Die Liebe zu hätten, heute aber den geradlini- len Sie das in dieser Diskussion an der Bereitschaft, Anders-
Büchern, der Lesehunger, die Lust geren Weg eines «Brotstudiums» nicht mehr aus? denkende, die das nötige geistige
an der Interpretation und Diskus- wählen. Doch wenn der Abwärts- Weil wir der absurden Logik Rüstzeug mitbringen, zu fördern
sion langer Texte ist die wich- trend weitergeht, wird sich diese unterworfen sind, dass etwas und sich von ihnen verunsichern
tigste Voraussetzung für ein geis- Frage irgendwann stellen. wenig wert ist, was wenig kostet. zu lassen. Das wäre die Voraus-
teswissenschaftliches Studium. An der HSG planen wir einen setzung für eine lebendige Debat-
Diese Liebe im Gymnasium zu Nehmen Sie als Professor politi- neuen Studiengang in Informatik, tenkultur. Aber wer weiss: Viel-
wecken, ist im Zeitalter des Smart- schen Druck auf Ihr Fach wahr? und ich muss dafür kämpfen, dass leicht verhilft den Geisteswissen-
phones viel schwieriger geworden. Es gibt gezielte Angriffe auf die die geisteswissenschaftliche schaften gerade die allgemeine
Geisteswissenschaften, gekoppelt Untersuchung digitaler Technolo- Verunsicherung der Gegenwart
Der Rückgang der Studieren- mit Desinformation. Da ist die Mär gien darin einen kleinen Platz er- durch den Populismus zu neuer
denzahlen begann in der der brotlosen Kunst, wonach man hält. Der Einwand dagegen lautet: Lebendigkeit.
Schweiz bei allen betroffenen nach einem geisteswissenschaft- Wenn wir die billigen Geistes- Interview: Anja Burri

fünf Jahren gibt es keinen Unterschied mehr, teswissenschaften, weil sie meinen, sie hätten Eine Gesellschaft, in der solche Kompe- welcher sie den Bundesrat aufforderte, die
und wenn schon, dann einen zugunsten der mit diesen schlechte Berufsaussichten. Dabei tenzen abnehmen, dürfte anfälliger werden
Phil-I-Studium Zahl der «Psychologen, Ethnologen, Histori-
Geisteswissenschafter. sind sie gar nicht mies.» für Meinungsmanipulation durch Fake-News, im Wandel ker und Kulturwissenschafter» zu reduzieren.
Tatsache ist aber auch, dass Absolventen Dass der Niedergang der Geisteswissen- sie dürfte dem Informations- und Desinfor- Andere haben schon einen Numerus clausus
von Geisteswissenschaften tendenziell etwas schaften die Idee der klassischen Hochschule mationsstrom in den sozialen Netzwerken Nicht alle geistes- für Psychologen oder andere Phil-Einer gefor-
weniger verdienen. Doch die Unterschiede in ihrem Mark trifft, ist offensichtlich. Ge- noch hilfloser ausgesetzt sein, als sie es jetzt wissenschaftlichen dert. Unablässig ertönt der Ruf nach einer ver-
sind im Durchschnitt nicht sehr gross. Für an- schichte, Sprache, Literatur, Philosophie gal- schon ist. Politische Verführer dürften es Fächer verzeichnen stärkten Förderung der Mint-Fächer zulasten
gehende Studenten wird der Verdienst kaum ten seit der Renaissance als Essenz einer uni- damit einfacher haben, Wähler von ihren in der Schweiz einen sogenannter Orchideenfächer wie Islam-
ein Kernargument ihrer Studienwahl darstel- versitären Bildung. Sie bildeten das Rückgrat Rezepten zu überzeugen. Und in den Mint- Rückgang. Das Fach wissenschaften, Indogermanistik oder Kultur-
len. So ist die Abwendung von den Geistes- der humanistischen Bildung und standen am Fächern finden sich die Antworten auf die Psychologie stu- analyse; in Basel standen gerade diese kleinen
wissenschaften primär ein Indikator für eine Ursprung der modernen Wissenschaften, «in- schwierigen gesellschaftlichen Fragen nicht dieren heute über geisteswissenschaftlichen Disziplinen jüngst
generelle Verunsicherung, welche eine Folge dem sie den Studenten die Fähigkeit vermit- wirklich. Kein Algorithmus ist in der Lage, die 10 600 Personen – im Fokus von Abbauplänen. Der Geschichts-
der Finanzkrise ist und auch zur Kritik an der telten, Gedanken, Ideen, Argumente kritisch adäquate Antwort auf den Islamismus zu das sind mehr als unterricht wird auf breiter Front und auf allen
Globalisierung und zum Aufschwung der zu überprüfen, Dogmatik und Ideologie durch geben, keiner, wie auf den Machtanspruch doppelt so viele wie Schulstufen zurückgefahren. «Unnütz», sagen
Populisten geführt hat. Die angehenden kritische Diskussion zu ersetzen und damit Chinas zu reagieren sei. Selbst wenn man vor 20 Jahren. Be- die einen, «links», die andern, sparen in die-
Hochschüler reagieren darauf auf ihre Weise: Reflexions- und Orientierungswissen zu näher am Arbeitsmarkt bleibt, ist die Aussage liebt ist auch die sem Bereich wollen beide.
«Die Studenten meiden die Geisteswissen- schaffen. Das sollte es dem Einzelnen erlau- nicht verwegen, die modernen Gesellschaften Politikwissenschaft Kommt hinzu, dass die Geisteswissen-
schaften seit der Finanzkrise, weil sie sich vor ben, sich selbst eine eigene Meinung zu bil- brauchten eher mehr Geisteswissenschafter mit 4000 Studie- schaften einen massiven Bedeutungsverlust
dem Jobmarkt fürchten», schreibt der Histori- den», schreibt die Schweizerische Akademie als weniger. Denn gerade wenn das Data- renden, ebenfalls erlitten haben. Für die 68er Generation waren
ker Benjamin Schmidt in einem Artikel im der Geistes- und Sozialwissenschaften in mining und die künstliche Intelligenz uns doppelt so vielen Soziologie, Geschichte, Germanistik oder
Magazin «The Atlantic». Dabei handle es sich einem Artikel, der den Titel trägt: «Es sind die bald einmal viele Aufgaben abnehmen sollten, wie vor 20 Jahren. (politische) Philosophie Leitdisziplinen, unter
um einen Denkfehler: «Sie meiden die Geis- Geisteswissenschaften, Dummkopf!» werden andere Fähigkeiten umso wichtiger Über alle soge- anderem dank dem italienischen Marxisten
sein. Teamarbeit, Kreativität, Interaktionen nannten Phil-I- Antonio Gramsci. Dieser hatte mit seiner
mit Kunden, Marketing, Querdenken, kriti- Fächer gesehen, ist Theorie der «kulturellen Hegemonie» dafür
Interesse an Geisteswissenschaften schwindet sche Reflexion – Dinge, die eher ein Studium die Zahl der neu gesorgt, dass die Revolte der 68er Generation
der Geisteswissenschaften vermittelt als eine eintretenden Stu- argumentativ auf dem Gebiet der Geistes-
Bachelor-Abschlüsse an US-Universitäten Anzahl Studierende an Schweizer Ingenieursausbildung. dierenden seit fast wissenschaften ausgetragen wurde. Die Lite-
nach ausgewählten Fächern Universitäten nach Fächern 20 Jahren stabil. raturkritik, die Geschichtsforschung dienten
Politischer Druck in der Schweiz Allerdings ist die dazu, bürgerliche Verlogenheit aufzudecken,
60 000 Bachelor-Abschlüsse 6000 Studenten In der Schweiz ist die Lage der Geisteswissen- Gesamtzahl der Stu- in den Theatern wurden die Klassiker gründ-
schaften nur vordergründig besser als in den denten an Schwei- lich entstaubt, die ideologische Einseitigkeit
USA. Nicht grundlos kämpft die Schweizeri- zer Universitäten in der Geschichtsschreibung im Dienst des
50 000 5000 sche Akademie der Geistes- und Sozialwissen- der Zeit um über 30 Establishments kritisiert. Mit marxistischen
schaften seit einigen Jahren für mehr Wert- Prozent gestiegen. Ansätzen rückten die Studenten dem Kapita-
Englisch schätzung und auch mehr Finanzmittel für lismus auf den Leib.
40 000 4000
diese Fachgebiete. Von all dem ist heute nichts geblieben.
Die Situation wirkt auf den ersten Blick Heute dreht sich alles um Big Data, um Digita-
30 000 3000 insofern besser, als die Gesamtzahl der Stu- lisierung, um Statistik, um Gensequenzen
Fremdsprachen
Geschichte Geschichte dentinnen und Studenten der Sozial- und und Genmanipulationen. Die Geisteswissen-
20 000 2000 Geisteswissenschaften kaum rückläufig ist. schaften spielen kaum eine Rolle in der öffent-
Doch Fächer wie Geschichte, Germanistik, lichen Debatte.
Fremdsprachen Philosophie oder Soziologie haben in den Was diese in der Schweiz vorläufig noch
10 000 1000 Germanistik
Philosophie vergangenen 15 Jahren einen deutlichen schützt, sind ein boomender Arbeitsmarkt,
Philosophie Rückgang erfahren (siehe Grafik). volle Staatskassen und ein grösseres Tradi-
0 0 Und politisch befinden sich die Geistes- tionsbewusstsein auf dem Gebiet der univer-
2000 05 10 2015 2000 05 10 2015 wissenschaften hierzulande längst in der sitären Bildung. Doch es muss nicht ewig so
Defensive. Die SVP-Fraktion etwa reichte 2015 bleiben. Vielleicht hinken wir auch hier ein-
Quelle: humanitiesindicators.org Quelle: Bundesamt für Statistik eine Interpellation im Nationalrat ein, mit fach ein wenig hinter den USA her.
18 Hintergrund Luftfahrt NZZ am Sonntag 17. März 2019

MAURITIUS IMAGES

Kann ein Computer den Piloten


daran hindern, das Richtige zu
tun? Nach dem erneuten Absturz
einer Boeing stellt sich die Frage,
wer im Cockpit die Kontrolle hat.
Ein Linienpilot erzählt aus seinem
Alltag. Interview: Daniel Meier Die Technik soll den Piloten entlasten, aber sie schafft auch neue Probleme: Cockpit einer Boeing 737 Max 8.

«Pilotenhabenverloren»
NZZ am Sonntag: Herr Steffen, am letzten abzuschalten. Das muss untersucht werden. Bremsen sei 500 Grad heisser als die ande- tet. Dann übernimmt in den allermeisten
Thomas
Sonntag kamen beim Absturz einer Boeing 737 Aber es gab schon früher ähnliche Fälle. 2014 ren, stimmt das vielleicht nicht. Wir rufen Fällen der Pilot und landet von Hand. Nur bei
Max 8 von Ethiopian Airlines alle 157 Insassen ging ein Airbus A321 der Lufthansa auf dem nicht gleich die Feuerwehr, sondern kontrol- ganz schlechter Sicht müssen wir eine auto- Steffen
ums Leben. Wie geht man als Linienpilot da- Weg von Bilbao nach München plötzlich in lieren, ob es dort wirklich raucht. Falls nicht, matische Landung durchführen.
mit um? Denken Sie bei der Arbeit daran? den Sturzflug über. Aufgrund einer falschen funktioniert ein Sensor nicht – oder ein Com-
Thomas Steffen: Jeder Absturz von Kolle- Angabe eines Sensors drückte der Computer puter. Dann starten wir das entsprechende Kommen Sie nicht aus der Übung?
gen beschäftigt einen. Als Pilot überlegt man die Nase nach unten. Zunächst schaltete man System neu oder bestellen die Techniker. Die Anflüge und Landungen machen wir
sich, was schiefgelaufen sein könnte und ob den Autopiloten aus, doch das System liess immer noch meistens von Hand. Aber das
man bei der eigenen Arbeit etwas besser ma- sich nicht davon abhalten, das Flugzeug wei- Sie starten den Bordcomputer neu, wie wenn es kann ein Problem sein. Die Systeme werden
chen könnte. Ich lese alle Informationen und ter nach unten zu drücken. Erst im letzten ein PC im Büro wäre? grundsätzlich immer zuverlässiger. Dadurch
versuche mir ein Bild zu machen. Moment ist es den beiden Piloten gelungen, Das kommt häufig vor. Man kann es bei ei- fehlt die Routine in Situationen, die nicht
die Kontrolle wieder zu übernehmen und das nigen Systemen sogar in der Luft machen. dem Normalbetrieb entsprechen. Als man
Im Oktober 2018 ist eine gleiche Maschine von Flugzeug vor dem Absturz aufzufangen. Weil alle Systeme doppelt oder dreifach vor- noch mit viermotorigen Propellermaschinen
Lion Air in Indonesien verunglückt. Es handelt Dank ihrer guten Ausbildung und ihrer Er- handen sind, lässt sich ein einzelnes Teil- über den Nordatlantik flog, mussten regel-
sich um ein modernes Flugzeug. Unter Ver- fahrung fanden sie rechtzeitig heraus, dass system, sofern man weiss, was man tut, ge- mässig im Flug Triebwerke abgestellt wer- Thomas Steffen, 44,
dacht steht nun die neuartige Software MCAS. sie zwei Systeme abschalten mussten, um fahrlos aus- und wieder einschalten. den. Ich habe in bald 20 Jahren Berufstätig- begann 1999 seine
Beim Unglück der Lion Air geht man im sich gegen den Computer durchzusetzen. keit noch nie ein Triebwerk im Flug abge- Pilotenausbildung bei
Moment davon aus, dass es an dieser Soft- Kann man ganz ohne Computer fliegen? schaltet – immer nur im Simulator. Durch die der Swissair. Nach
ware lag. Beim Absturz von letzter Woche Piloten müssen herausfinden, wie sie das Sys- Das geht nur noch sehr, sehr beschränkt. Komplexität des heutigen Flugbetriebs wird dem Grounding 2001
weiss man es noch nicht, und ich möchte tem überlisten können? Es muss doch in jedem Bei einer DC-9 war die Steuersäule noch über der Pilot immer mehr zum Systemmanager, wurde er entlassen.
nicht spekulieren. Boeing hat ein Software- Flugzeug einen Knopf geben, der dem Piloten Kabelzüge mechanisch mit den Rudern ver- der die Maschine sicher von A nach B bringt. Danach war er für
Update angekündigt. Aufgrund der Unge- jederzeit die Kontrolle zurückgibt. bunden. Seit es das sogenannte Fly-by-Wire Germanwings in
wissheit müssen jetzt sämtliche Maschinen Als Pilot bin ich mit Ihrer Aussage einver- gibt, steuere ich als Pilot im Cockpit mit dem Geht dabei nicht der Spass verloren? Deutschland tätig.
am Boden bleiben. Jedes neue Flugzeug hat standen. Die Flugzeughersteller verfolgen Sidestick, und meine Bewegungen werden Damit habe ich keine Probleme. Wenn ich 2007 kehrte Steffen
Kinderkrankheiten, aber dass eine ganze aber eine andere Philosophie. Die Maschinen auf elektronischem Weg in Bewegungen der wieder einmal einfach nur dorthin fliegen in die Schweiz zurück.
Flotte gegroundet wird, ist selten. Ich halte müssen immer effizienter werden, und die Steuerflächen umgesetzt. Erst durch diese möchte, wo ich will, miete ich mir in der Heute arbeitet er als
den Schritt für richtig. Es geht um die Sicher- Konstrukteure gehen immer näher an die Technik ist es möglich geworden, dass sich Freizeit ein kleines Flugzeug. Sitze ich beruf- Kapitän auf einem
heit der Passagiere und der Besatzung. Grenze des Machbaren. Damit die Sicherheit das System über die Piloten hinwegsetzt. lich im Cockpit, dann hat die Sicherheit Prio- Airbus A320. Zudem
nicht leidet, werden solche Kontrollsysteme rität und nicht meine Lust am Fliegen. ist er Sprecher bei der
Eine Software lässt ein Flugzeug abstürzen? installiert, die dann aber ihre Tücken haben. Der Autopilot wird in der Luftfahrt seit langem Pilotengewerkschaft
In modernen Passagierjets baut man sehr Viele Leute glauben, ein Computer könne eingesetzt. Wie wichtig ist er? Arbeiten Sie noch mit Unterlagen auf Papier? Aeropers.
viele Computer ein. Sie sind zum Schutz ge- alleine fliegen. So weit sind wir noch nicht. Ohne Autopilot wäre unser Job gar nicht Alle Handbücher sind auf Computern ge-
dacht und sollen sicherstellen, dass man die Wir brauchen sorgfältig ausgewählte und gut mehr zu bewältigen. Der Arbeitstag eines speichert, wir können sie auf Tablets aufru-
Maschine im normalen Betrieb gar nicht zum ausgebildete Piloten, die sagen können: Kurzstreckenpiloten in Europa dauert oft fen. Im Airbus A320 haben wir noch ein ein-
Absturz bringen kann. Erst wenn der Pilot, «Nein, was das Flugzeug macht, ist falsch.» über elf Stunden und umfasst bis zu vier ziges Buch mit wichtigen Informationen, die
das Wetter oder sonst ein Faktor den Flieger Starts und Landungen. Der Zeitdruck und schnell griffbereit sein müssen. Allerdings
an seine Grenzen oder darüber hinausbrin- Hat sich der Computer einmal über Sie hin- der Verkehr haben enorm zugenommen. Die kennen wir die Verfahren für Notsituation
gen, sollten Systeme wie MCAS eingreifen. weggesetzt, obwohl er sich offensichtlich irrte? Branche steht unter hohem Kostendruck, jederzeit auswendig. Fällt etwa der Kabinen-
Im Flugzeug noch nie. Aber wir üben das was auch daran liegt, dass man es heute als druck schlagartig ab, kann man nicht zuerst
Bei Lion Air waren die Folgen fatal. regelmässig im Simulator: Was muss ich tun, selbstverständlich betrachtet, für 30 Fran- nachschlagen. Man muss sofort den Sinkflug
Eine sehr wichtige Rolle spielen die Sen- wenn sich der Computer wegen eines defek- ken nach London fliegen zu können. einleiten, damit Passagiere und Crew mög-
soren, die dem Computer alle Informationen ten Sensors auf dem Holzweg befindet? lichst bald wieder normal atmen können.
liefern. Sie messen etwa die Geschwindigkeit Was kann der Autopilot?
oder den Anstellwinkel der Tragflächen. Von Wie oft haben Sie es mit Warnhinweisen zu Er entlastet die Piloten. Allerdings fliegt Könnten Sie sich an Sternen orientieren?
jedem dieser Sensoren haben wir mindes- tun, die nicht stimmen können? das Flugzeug nicht alleine. Es kann weder Ich wüsste nicht einmal, wie man einen
tens zwei, damit keine Fehler passieren, falls Bei heutigen Flugzeugen selten. Wenn selbständig zur Startbahn rollen, noch den Sextanten in der Hand hält. Das gehört schon
einer defekt ist. Dennoch kann es vorkom- eine Warnung auftritt, nehmen wir sie ernst. Startvorgang durchführen. Das System über- länger nicht mehr zur Pilotenausbildung.
men, dass ein Sensor falsche Daten übermit- Aber wir sind auch angehalten, Anzeigen zu nimmt nur einzelne Abschnitte, die wir ge-
teln. Dann fangen die Probleme an. Ein Air- hinterfragen. Angenommen, wir stehen am nau überwachen müssen. Der Autopilot hält Sie arbeiten seit 1999 als Pilot. Sind die Flug-
bus A330 der Air France ist 2009 über dem Flughafen seit über einer Stunde am Stand- Route, Flughöhe und Geschwindigkeit ein, zeuge von damals mit heutigen vergleichbar?
Atlantik abgestürzt, weil das System und die platz, und plötzlich wird angezeigt, eine der die man ihm vorgibt. Wenn wir nach Moskau Ja, der grosse Sprung erfolgte früher. Mit
Piloten von einer falschen Geschwindigkeit fliegen, könnte ich dreieinhalb Stunden von dem Generationenwechsel von der DC-10 zur
ausgingen. In einer Wolke waren die Sen- Hand steuern – dank dem Autopiloten kann MD-11 sind im Cockpit die meisten Ührchen
soren vereist. Rechnet das Flugzeug fälsch- ich mich auf andere Dinge konzentrieren. verschwunden. Heute läuft fast alles über
licherweise mit einer Gefahr, kann es sein, Bildschirme. Im Airbus A320 gibt es als Spe-
dass die Schutzsysteme eingreifen – und den Zum Beispiel? zialität noch eine Art Eieruhr zum Aufziehen.
Piloten daran hindern, das Richtige zu tun. Aus dem Fenster schauen, um andere Flug- Die erinnert uns etwa daran, dass wir ein ab-
zeuge oder das Wetter im Auge zu behalten. geschaltetes System wieder einschalten
Er muss sich über den Computer hinwegsetzen. Aus dem Fenster Das ist immer noch sehr wichtig. Der Auto- müssen. Ganz früher sassen im Cockpit ein
Sofern das geht. Die Lion-Air-Piloten
haben, soviel ich weiss, mehrfach versucht,
schauen ist immer noch pilot würde strikt der programmierten Route
folgen und mitten durch ein Gewitter fliegen.
Navigator, ein Funker und ein Mechaniker.
Sie wurden alle durch den Computer ersetzt.
Gegensteuer zu geben. Aber die Software hat wichtig. Der Autopilot Der nächste Schritt wird wohl sein, dass man
sofort wieder korrigiert. Man kann sagen, die würde strikt der Route Wann schalten Sie den Autopiloten ein? nur noch einen Piloten im Cockpit hat – und
beiden Piloten haben gegen den Computer Frühestens fünf bis zehn Sekunden nach irgendwann gar keinen mehr. Ob und wann
gekämpft, doch sie haben verloren. Offenbar folgen und mitten durch dem Start. Bis etwa dreissig Sekunden vor die Passagiere in ein selbstfliegendes Flug-
waren sie auch nicht in der Lage, das MCAS ein Gewitter fliegen. der Landung bleibt der Autopilot eingeschal- zeug steigen möchten, ist eine andere Frage.
NZZ am Sonntag 17. März 2019
Hintergrund Literatur 19

Morden
imKopf
Christine Brand war zehn Jahre lang Reporterin der «NZZ am Sonntag».
Heute schreibt sie Krimis. Wie macht sie das? Es brauche morbide Phantasie
und eine gehörige Portion Grössenwahn, schreibt sie

E
s ist ein reflexartig den Laptop einen Artikel über fünf Krimiautoren gelesen, te kochen würden (und ob sie überhaupt
Wunder, zuklappe, wenn ich die die tatsächlich zu Mördern wurden. Nancy kochen können), welche Musik sie mögen,
dass ich E-Mail öffne und unge- Crampton-Brophy etwa publizierte eine welche Macken sie haben und ob sie sich
nicht schickterweise gerade in Glosse mit dem Titel «Wie man seinen Mann deren bewusst sind. Und sie erscheinen mir
längst ver- einem Café sitze. Einem ermordet» und brachte später – Sie dürfen ra- sogar in meinen Träumen, wie das Freunde
haftet worden anderen Kollegen, Polizist bei ten – ihren Gatten um. Richard Klinkhamer Womöglich und Bekannte gemeinhin so tun. Vielleicht ist
bin. Zum Beispiel einem Sondereinsatzkommando, reichte ein Jahr nach dem Verschwinden sei- denken Sie das pathologisch. Womöglich sollte ich mal
wegen «strafbarer Vorbereitungshand- schickte ich per Whatsapp folgende Frage: ner Frau bei seinem Verlag folgendes Manu- nun, dass ich meine Freundin, die forensische Psychologin,
lungen» für Mord, was mir eine Freiheitsstrafe «Was passiert eigentlich genau bei einem skript ein: «Am Mittwoch gibt’s Gehacktes». Symptome um eine Diagnose bitten.
von bis zu fünf Jahren einbringen könnte. Bombenalarm im Bundeshaus?» Als Freund Nun mögen Sie vielleicht denken, auch ich einer Um einen Krimi zu schreiben, braucht es
Würde die Überwachung der E-Mails und der und Helfer erwies sich auch die Kantonspoli- sei kein netter Mensch. Ich sei morbide, bru- gespaltenen allerdings nicht nur eine morbide Phantasie,
Telefone so funktionieren, wie es sich unsere zei Bern, als ich sie bat, mich in einen Gefan- tal, in mir schlage ein kaltes Mörderinnen- eine gespaltene Persönlichkeit und eine ge-
Politiker wünschen, hätten längst zwei Poli- genentransporter setzen zu dürfen. Ich durfte herz. Morbide, das muss ich so stehen lassen,
Persönlichkeit hörige Portion Grössenwahn. Es braucht auch
zisten vor meiner Tür gestanden und freund- – obwohl ich vor allem wissen wollte, wie man das ist schwierig zu leugnen. Zu meiner Ver- aufweise. Das eine Idee. Oder eher: viele Ideen. Kürzlich
lich, aber bestimmt gesagt: «Frau Brand, wür- einen Häftling daraus befreien könnte. teidigung kann ich bloss anführen, dass meine glaube ich fragte mich eine Journalistin, ob es eine Situa-
den Sie bitte mitkommen?» Ich rechne jeden Selbst-, wenn nicht gar hemmungslos war morbide Ader familiär bedingt ist: Mein Vater auch. Das muss tion gebe, in der ich mir keinen Mord vorstel-
Augenblick damit, dass dies passiert. der Einsatz des Chefs einer Absinth-Brenne- war Bestatter. Alle anderen Punkte streite ich wohl auch so len könne. Die gibt es nicht. Morden kann man
Das liegt daran, dass ich seit einem Jahr rei, in der ich für einen Kurzkrimi recher- kategorisch ab. Tatsächlich bin ich ein fried- sein. immer. Inspiration lauert überall.
einen eigenartigen Beruf ausübe: In meinem chierte: Er schrieb mir ein Rezept auf, wie man liebender Mensch. Manche nennen mich ein
Kopf plane ich ausgeklügelte Verbrechen und aus der harmlos wirkenden Thujahecke im sonniges Gemüt. Ich bin im Streiten unbegabt Mörderin im Rollstuhl
begehe blutrünstige Morde, um sie dann mög- Garten den Wirkstoff Thujon gewinnt, ein und tue keiner Fliege etwas zuleide. Selbst die Alles, was mir im Leben widerfährt – im Guten
lichst spannend aufs Papier zu bringen. Vor- Gift, das je nach Dosierung tödlich ist. Es be- Stechmücke, die mir seit Nächten Schlaf und wie im Schlechten – kann ich später in einem
her war ich zehn Jahre lang Reporterin für die wirkt Krämpfe, lähmt die Organe, die lebens- Blut raubt, kann ich nur dann töten, wenn sie Buch verwenden. Es sind stets reale Situatio-
«NZZ am Sonntag», das Krimischreiben war wichtigen Funktionen setzen nach und nach zufällig auf meinem offenen Buch landet: in- nen, in denen mir Ideen zufliegen. So wartete
nicht mehr als ein Hobby – heute verdiene ich aus. Ein brutaler Tod. Das Rezept hätte ich dem ich es zuklappe und die blutverschmierte ich nach einer Operation darauf, dass ich
damit dank meinem soeben erschienenen Ro- nach dem Schreiben um ein Haar zum Alt- Seite nie mehr aufschlage. Was grösser ist als meine Beine wieder spüren konnte. (Ich hatte
man «Blind» den grössten Teil meines Ein- papier gelegt. Ich habe mich dann aber eines eine Mücke, überlebt. extra auf die Vollnarkose verzichtet, damit ich
kommens. Anders ausgedrückt: Früher war Besseren besonnen und es vernichtet. So kam es, dass ich mich während eines die Szene im Operationssaal für ein Buch ver-
ich nur in meiner Freizeit seltsam, jetzt bin ich Natürlich würde ich den Polizisten vor mei- Schreibaufenthalts in Australien in den Kopf wenden konnte.) Als ich dalag und mich
es hauptberuflich. ner Tür erklären, dass ich all diese Fragen nur eines Mörders versetzte und in Gedanken fühlte wie ein halbierter Mensch, wusste ich
stelle, weil ich Krimiautorin bin – und nicht, einen blutigen Mord beging (totschlagen mit auf einmal: Ich erschaffe eine Mörderin im
Schreiben und Schizophrenie weil ich jemanden vergiften und die Leiche einer Eisenstange, das ist schwieriger, als man Rollstuhl! Auch die Idee für meinen neuen Ro-
Würde die Polizei meinen Laptop beschlag- danach unkenntlich machen will. Doch war- sich vorstellt!). Doch als ich wenig später in man «Blind» ist nur halb erfunden: Ich war
nahmen, würde sie feststellen, dass ich mir in um sollten sie mir glauben? Gerade habe ich die Augen einer riesigen Kakerlake blickte, wirklich über die Helfer-App «Be My Eyes»
den letzten Monaten die Finger wundgegoo- war ich unfähig, sie zu eliminieren. Worauf (Sei meine Augen) anonym per Videochat mit
gelt habe mit Sucheingaben wie: «Mord, der ich den Abend gezwungenermassen in Gesell- einem blinden Mann verbunden, der mich
aussieht wie Suizid», «Suizid, der aussieht wie schaft des unerwünschten Besuchers verbrin- fragte, welches sein blaues Hemd sei. Da
Mord», «Mord durch Aufhängen an den Füs-
Krimischreiben als Beruf gen musste. Generell ertrage ich Blut sowieso dachte ich: Er kann mich nicht sehen, und er
sen» oder «Wie mache ich eine Leiche uniden- schlecht: Besuche ich jemanden, der im Spital weiss nicht, wer ich bin – was, wenn er hören
tifizierbar?». Letzteres führt irritierender- an den Schläuchen hängt, bin ich sofort blei- würde, dass mir etwas zustösst? Zack, da war
SARAH KOSKA

weise zu einem Eintrag, der mir erklärt, wie cher als der Patient. Andererseits schrieb mir sie, die Idee. Sie setzte sich wie ein Samen in
man «unkenntlich gewordene Leichen wieder meine Mutter nach der Lektüre einer «mei- mein Gehirn, der zu einer Geschichte heran-
kenntlich macht». Diese Anleitung bringt ner» Leichenobduktionen: «So nicht, mein wuchs, je länger ich darüber nachdachte.
mich zunächst nicht weiter. Aber sie hilft mir Kind!» Sie fand die Beschreibung zu eklig. Bis der Plot in den Grundzügen steht, muss
allenfalls dann, wenn ich vom Kopf des fikti- Womöglich denken Sie jetzt, dass ich Sym- ich etlichen Fallgruben ausweichen: Es ist
ven Mörders in den Kopf des fiktiven Polizis- ptome einer gespaltenen Persönlichkeit auf- leicht, sich beim Bauen einer Geschichte zu
ten wechsle und das Verbrechen, das ich ein weise. Das glaube ich auch. Das muss wohl verheddern, Logikfehler zu produzieren oder
paar Seiten zuvor begangen habe, aufklären auch so sein, denn wie sonst sollte es mir ge- in eine Sackgasse zu geraten. Ich muss falsche
will. Aber zum Thema «Schreiben und Schizo- lingen, in meinen Geschichten Mörder und Fährten legen und es den Ermittlern so schwer
phrenie» komme ich weiter unten in diesem Christine Brand, 45, neuster Roman Opfer, Ermittler und Zeuge zugleich zu sein? wie möglich machen – aber auch nicht zu
Text. (Dieser Satz war, falls Sie es nicht ge- arbeitete 23 Jahre «Blind» ist Anfang Wie sonst sollte ich mit mir selbst Dialoge füh- schwer, denn Leser mögen es gar nicht, wenn
merkt haben, ein sogenannter Cliffhanger, um lang als Journalistin. März im Münchner ren können, für die ich von einem Kopf in den der Täter davonkommt. Oder wenn der Kom-
Sie bei der Stange zu halten. Solche setzen wir Bis Ende 2017 war Verlag Blanvalet in nächsten Kopf meiner Figuren springe? Und missar mit dem Finger schnippt und die
Krimiautoren gemeinerweise am liebsten ans sie Redaktorin im einer Startauflage warum sonst führe ich mich derart grössen- Lösung aus dem Nichts auftaucht – weil die
Ende eines Kapitels, damit der Leser das Buch Ressort «Hinter- von mehreren zehn- wahnsinnig auf und entscheide, wer gut ist Autorin einen Kriminalfall erschaffen hat, den
vor lauter Neugier auf die Fortsetzung nicht grund und Meinun- tausend Exempla- und wer böse, wer sterben muss und wer sie selbst nicht aufklären konnte.
aus der Hand legen kann.) gen» der «NZZ am ren erschienen. überleben darf? Ich veranstalte ein phantasti- Wenn ich weiss, wer stirbt und wie er stirbt,
Weil das Internet mit meinen Fragen oft Sonntag». Dann Christine Brand lebt sches Theater, in dem ich nicht nur das Stück wenn ich weiss, warum der Täter tötet, und
überfordert ist, habe ich mir Freunde zuge- machte sie ihr in Zürich, verbringt schreibe und Regie führe, sondern auch gleich wenn ich ahne, wie man ihm auf die Spur
legt, die es besser wissen. Meine Lieblingshel- Hobby zum Beruf: aber die Hälfte des alle Rollen selber spiele und zudem die Jobs kommt – dann setze ich mich hin und beginne
fer sind ein Fahnder und ein Rechtsmediziner, Heute verdient sie Jahres an wärmeren der Beleuchter und der Bühnenbildner über- zu schreiben. Dabei kann es vorkommen, dass
die mich mit weisen Ratschlägen, mit Fach- den grössten Teil Schreiborten auf nehme. Monatelang beschäftige ich mich mit sich meine Hauptdarsteller selbständig ma-
literatur und realen Bildern zum Thema ein- ihres Einkommens der anderen Seite meinen Figuren, als wären sie real, obwohl es chen und das Zepter übernehmen. Und dann
decken – die Art von Fotos, bei denen ich als Krimiautorin. Ihr der Welt. (zzs.) sie gar nicht gibt. Ich frage mich, was sie heu- kommt alles anders, als man denkt.
interio.ch

statt 399.–
319.–
BRIANNA
Hocker
statt 599.–
479.–
BUBBLE
Hocker

20%
statt 1899.–
1519.–
HARRISON
Ecksofa 1,5er/Rec
u f S o fas,
a
O - Re g a l e,
R
QUAD änge.*
Vorh 19
22 . 4 . 20
19. 3.–

D ES I G N DAYS by

* 20% Rabatt auf Polstergruppen, Sessel, Hocker, Bettsofas, das QUADRO -Möbelsystem, Fertigvorhänge und das Massgeschäft / Sun & Shadow. inkl. Dienstleistungen in allen Interio-Filialen in der Schweiz und im Interio-
Online-Shop vom 19.3. bis 22.4.2019. Ausgenommen sind Serviceleistungen wie z. B. Nähservice, Heimlieferung, Montage, Entsorgung, Reinigung etc. sowie Gutscheine, Geschenkkarten und alkoholische Getränke.
Nicht kumulierbar mit laufenden Aktionen. Der Preisvorteil gilt nur bei Neuaufträgen.
NZZ am Sonntag 17. März 2019
Hintergrund 21

Nachruf

Unbekannt, aber weltberühmt


Hal Blaine, amerikanischer Schlagzeuger und Perkussionist, der als legendärer Studiomusiker bei mehr
als 40 Nummer-1-Hits für den Rhythmus sorgte, ist 90-jährig gestorben. Von Urs Tremp

E
r war ein Mann des analogen Zeit- wachsen waren und zu den Aufnahmen
MICHAEL OCHS ARCHIVE / GETTY IMAGES

alters. Und so ging seine grosse Zeit Jacken und Krawatten trugen, sich über die
in den achtziger Jahren zu Ende, als jungen Musiker ärgerten, die in Jeans und
in den Studios Drum Machines und T-Shirts im Studio erschienen.
Computerprogramme das herkömmliche Die Namen der Wrecking-Crew-Musiker
Schlagzeug ablösten. sind der breiten Öffentlichkeit kaum
Doch Hal Blaine hatte da schon bei Hun- bekannt. Keine andere Band aber ist an
derten von Plattenaufnahmen am Schlag- derart vielen Hits beteiligt wie die «Wrecking
zeug gesessen – mehr als 40 davon wurden Crew». Blaine gehört zu ihrem innersten
zu Nummer-1-Hits: Elvis Presleys «Can’t Kern. «Das Witzige war, dass wir keine
Help Falling in Love», «Good Vibrations» von Ahnung hatten, dass das, was wir machten,
den Beach Boys oder «Mrs. Robinson» von bahnbrechend oder revolutionär sein
Simon & Garfunkel sind nur drei davon. könnte. Morgens machten wir eine TV-Show,
Blaine wird 1929 als Harold Simon Belsky dann spielten wir einen Beach-Boys-Track
geboren. Die Eltern sind als russische Juden ein, um danach mit Frank Sinatra oder Simon
in die USA eingewandert, der Vater ist Schuh- & Garfunkel zu arbeiten. Das war für uns
macher. Die Familie lebt in Hartford, Con- normal. Wir haben die Arbeit erledigt und
necticut. «Wir waren», sagt Blaine später, dabei ganz gut Geld verdient.»
«ziemlich arm.» Mit elf schliesst Blaine sich In Brian Wilson, dem kreativen Kopf der
in der Schule einer Trommelbrigade an. Beach Boys, hat er einen Bruder im Geiste.
Mit 13 bekommt er sein erstes Schlagzeug – «Brian liebte Klänge», erzählt Blaine später.
ein Geschenk der älteren Schwester. «Einmal nahm ich drei leere Orangensaft-
Als Teenager im Alter von 13, 14 Jahren flaschen aus Plastik und reduzierte sie auf
verbringt Hal die Samstage im Theater der drei Grössen, so dass sie drei Tonhöhen
Stadt, er sieht und hört die grossen Big Der Mann hinter spielt auch Rock’n’Roll. Und so gehört er zur nach dem Engagement bei Sands noch hatten. Ich band sie zusammen und schlug
Bands: Glenn Miller, Woody Herman, Benny den Trommeln und Band des damaligen Teeniestars Tommy einmal mit der erfolgreichen Sängerin Patti sie mit einem Xylofonhammer. Es klang wie
Goodman ... «Ich war so glücklich wie nie in Becken: Hal Blaine Sands. In New York treten Sands und die Page auf Tour. In den Tonstudios von Los ein Bongo. Ich habe diesen Sound dann bei
meinem Teenagerleben. Ich beobachtete bei der Arbeit Count Basie Band einmal gleichentags im Angeles und in den Filmstudios von Holly- ‹Caroline No› verwendet.» Der Effekt ist auf
besonders die Trommler. Als ich nach Hause im Studio. (1966) Waldorf Hotel auf. «Basies Schlagzeuger war wood weiss man inzwischen allerdings, wie dem Album «Pet Sounds» zu hören.
kam, konnte ich es kaum erwarten, meine krank geworden, und ich durfte den Gig mit gut und vielseitig er als Schlagzeuger ist. Für Als die Digitaltechnik den analogen
Stöcke zu nehmen und die Arrangements zu der Count Basie Band spielen», erinnert sich den Soundtrack des Elvis-Films «Blue Musikaufnahmen den Garaus macht, hadert
spielen, die ich gerade gehört hatte. Ich Blaine später in seinen Memoiren. «Das war Hawaii» sitzt Blaine am Schlagzeug. Blaine nicht. «Zuerst war ich Jazzschlagzeu-
stellte mir vor, dass der Schlagzeuger eines damals der Traum jedes Schlagzeugers. Die neue Musik bringt frischen Wind in die ger», sagt er mit fast 90 in einem Interview.
Tages krank oder von der Bühne fallen Count Basie bot mir sogar einen Job an. Aber bisher gewerkschaftlich geprägten Ton- «Als ich aber nach Kalifornien kam, da war
würde – ich auf die Bühne springe und die ich erklärte, die Arbeit mit Tommy sei mein studios. Die Rock’n’Roll-Produzenten haben es, als fiele ich in eine Wanne voll Schoko-
Show rette.» Job und ich könne nicht daran denken, die eine Liste von Musikern, die sie bei Bedarf lade. So viele Musiker weigerten sich, den
Später sollte Blaine tatsächlich ein solches Gruppe zu verlassen.» abtelefonieren können. So entsteht eine lose schmutzigen Rock’n’Roll zu spielen. Das
Erlebnis haben. Er ist damals bereits ein pro- Immerhin lernt der Livemusiker Blaine Begleitband von Studiomusikern, die als ermöglichte mir, für ganz viele Labels Musik
fessioneller Schlagzeuger, hat in Chicago an mit Sands das Tonstudio kennen – und «Wrecking Crew» bekannt und zu einem aufzunehmen und mit ganz vielen wunder-
einer Jazzschule sein Spiel perfektioniert lieben. Er ist ein Perfektionist. Die arbeits- Mythos der Popgeschichte wird. Der Name baren Musikern zu arbeiten.»
und lebt in Los Angeles. Eigentlich ist er teilige Produktionsweise kommt ihm ent- «The Wrecking Crew» (Das Rollkommando) Hal Blaine, der fünfmal verheiratet war
Jazzschlagzeuger. Doch anders als viele Jazz- gegen. Er interessiert sich für die Aufnahme- soll Blaine eingefallen sein, weil einige der und eine Tochter hatte, starb im kaliforni-
musiker hat er keine Berührungsängste und technik, tüftelt und optimiert. Zwar geht er älteren Studiomusiker, die im Jazz aufge- schen Palm Desert.

Benedikt Huber, 90 der Chefredaktor von «Thrasher», für Skate-


boarder eine Art Bibel und so wichtig wie die Das historische Bild Berlin, 17. September 1962

E
«Vogue» für die Haute Couture.
nttarnt wurde er erst 25 Jahre, nach- Geboren wurde Jake Phelps 1962 in Kali-
dem sein letzter Text erschienen ist. fornien. Nach der Trennung der Eltern zog er Die Leute im Westen
In der Zeitschrift «Werk» schrieb zu seiner Mutter an die Ostküste der USA. hörten ihn schreien.
Benedikt Huber von 1955 bis 1963 Dort stand er am 13. April 1976 um vier Uhr Einige stiegen auf
pointierte Kritiken über die Architektur in nachmittags erstmals auf einem Brett. Er war Leitern und warfen
der Schweiz. Unterzeichnet war die Kolumne 13 und hatte seine Passion gefunden. Bald dem Mann Ver­
nur mit der «Kommentator». Die Redaktion schmiss er die Schule und fuhr bei Shows für bandszeug zu. Er lag
widersetzte sich der Forderung, den Namen Pepsi. Anfang der achtziger Jahre zog er nach im Todesstreifen.
preiszugeben. Zu Hubers 60. Geburtstag San Francisco, wo er in der Spedition des Helfen konnten sie
wurde das Geheimnis doch noch gelüftet; in Magazins «Thrasher» arbeitete. Er verpackte nicht. Die Soldaten
einem Sammelband erschienen seine Texte. Shirts und Kappen, schrieb Testberichte über im Osten wollten
Geboren 1928 in Basel als Pfarrerssohn, Rollbretter und brachte es zum Chefredaktor. nicht helfen. Irgend­
baute Benedikt Huber schon bald nach dem 2017 erlitt er bei einer Show eine Kopfverlet- wann verstummten
Architekturstudium an der ETH Zürich eine zung. Phelps ist in San Francisco gestorben, die Schreie. Sol­
erste Kirche. Viele weitere sollten folgen, die Todesursache ist unbekannt. (tis.) daten trugen die
etwa die Tituskirche in Basel, aber auch in Leiche des 18­jähri­
Hamburg oder im Ruhrgebiet. Zusammen
mit seiner Frau, der Innenarchitektin Martha
Edda Göring, 80 gen Peter Fechter
zurück in die DDR.

A
Villiger, führte er ein Büro in Zürich. 1973 Ein Fotograf hielt
wurde er Professor für Städtebau und Raum- ls Edda Göring am 2. Juni 1938 den Moment fest.
planung an der ETH. Vor einem Jahr hielt er zur Welt kommt, läuten im ganzen Der junge Mann
in der Zeitschrift «Hochparterre» Rückschau: Deutschen Reich die Glocken. war ein Jahr nach
«Ich wollte nie Schüler meiner Auffassung Das Mädchen ist die Tochter von dem Mauerbau zu­
heranziehen. Sie sollten ihren eigenen Weg Hermann Göring, der Nummer 2 in der Nazi- sammen mit einem
finden.» Am vergangenen Samstag ist Huber Hierarchie. Taufpate ist der Führer höchst- Arbeitskollegen
in Zürich verstorben. (dme.) persönlich. Knapp sieben Jahre lang ist Edda spontan geflüchtet.
die kleine Nazi-Prinzessin. Dann – der Krieg Sein Kumpel kam
Jake Phelps, 56 ist aus und verloren – beginnt ein Leben,
von dem sie später sagen wird, es sei
durch, Fechter
blieb bei den ersten

B
«schwer» gewesen. Schüssen wie
is am Schluss bewegte er sich auf Edda Görings Vater, der 1941 die «End- angewurzelt stehen.
dem Skateboard durch San Fran- lösung» angeordnet hatte, entzog sich nach Die Grenzsoldaten
cisco. «Die Leute nennen mich dabei der Verurteilung zum Tod in Nürnberg durch wechselten ihre
oft Arschloch», erzählte er vor drei Suizid der Vollstreckung des Urteils. Edda Position und
Jahren einem Reporter. «Das ist, weil ich nie und die Mutter zogen nach München. Sie schossen weiter,
anhalte.» Jake Phelps hatte einen Ruf als lebten fortan ein zurückgezogenes Leben. bis der Flüchtende
Punk zu verteidigen, er war seit 26 Jahren Die Tochter blieb unverheiratet, arbeitete als zu Boden ging.
Sekretärin und sorgte nur für Schlagzeilen, Der Ort, wo Fech­
weil sie durch alle Instanzen dafür kämpfte, ter starb, ist heute
ein Taufgeschenk behalten zu dürfen: das ein Trottoir in Berlin
Bild «Madonna mit Kind» von Lucas Cranach Mitte. Dort steht
dem Älteren. Vergeblich. Das Werk gehörte eine schlichte Säule
rechtmässig dem Wallraf-Richartz-Museum mit der Inschrift:
in Köln. In einem Interview mit dem schwe- «Peter Fechter, 1944–
dischen Fernsehen 1986 leugnete Edda 1962. Er wollte nur
Göring die Verbrechen der Nazis zwar nicht. die Freiheit.» Ab und
BETTMANN ARCHIVE / GETTY

Ihren Vater aber sah sie als Opfer. Er sei von zu liegen ein paar
Hitler verführt worden und ihm zu lange treu Blumen da. (tis.)
ergeben gewesen, sagte sie. Wie erst jetzt
bekannt wurde, ist Edda Göring Ende
Dezember gestorben und in aller Stille bei-
Jake Phelps, Chefredaktor von «Thrasher». gesetzt worden. (utr.)
Leserbriefe
NZZ am Sonntag 17. März 2019

«Zeiten lassen sich Alter geben. Das ergäbe einen licher Sicht sind die Arbeitneh- sind sich auch die ältere Genera- dungen ermöglicht, die ihnen So schreiben Sie uns
Altersquotienten von 100 Pro- mer ab 50 Jahren alt und nicht tion und die zukünftigen Alten gute Bedingungen im Berufs-
nicht vergleichen» zent. Vom Bundesamt für Statis- mehr im Wirtschaftskreis ver- bewusst. Panikmache und War- und Privatleben sichern. Was für Leserbriefe müssen bis
«Der Schweiz droht eine tik werden aber bei gleichblei- wendbar. Für Menschen dieser nung vor einer angeblich dro- uns der Landdienst im Welsch- Donnerstagmittag eintreffen
Herrschaft der Alten» bendem Rentenalter lediglich 55 Altersklasse wird es immer henden Gerontokratie sind für land, ist heute der Sprachaufent- und mit der vollständigen
NZZ am Sonntag vom 10. März Prozent prophezeit. Es ist auch schwieriger, eine neue Anstel- die Lösung dieser anspruchsvol- halt in Australien. Dazu lassen Postadresse des Absenders
Der Artikel beanstandet die fragwürdig zu schreiben, gemäss lung zu finden. Damit diese noch len und herausfordernden Auf- wir Alten unter der Woche die versehen sein. Sie sollten sich
angebliche Umverteilung von «Generationenvertrag» solle jede tatkräftigen Menschen nicht der gabe jedoch wenig hilfreich. Im Ausflugsorte florieren. Wir sind auf die letzte Ausgabe bezie-
Alterskapital von den Jungen an Generation ungefähr die Leis- Sozialhilfe zur Last fallen, Gegenteil, sie schüren unnötig keine Profiteure auf Kosten der hen. Publiziert werden auch
die Alten. Ich erinnere daran, tungen erhalten, die sie erbringe. müsste logischerweise das AHV- Misstrauen zwischen den Gene- nächsten Generation. Reaktionen, die auf nzz.ch/
dass die heutigen Senioren teil- Sinnvoller definiert der unab- Alter von 65 auf 55 gesenkt rationen. Christiane Nikolic, Gossau (ZH) nzzas , Facebook und
weise zu kleinen Löhnen den hängige Think-Tank Avenir werden. Max Freiburghaus, Twitter erschienen sind.
Wohlstand der heutigen Schweiz Suisse den «Generationenver- Ernst Jann, Zürich Fehraltorf (ZH) Heute absolvieren (zu) viele Bearbeitungen sind vor-
aufbauten und die Renten trag» als einen fiktiven Solidari- Junge mehrere Ausbildungen behalten.
vertraglich zu bezahlen sind. tätsvertrag zwischen den ver- Meine Wahrnehmung ist, dass Auch ich, die ich mit Jahrgang auf Staatskosten und zelebrieren
Was früher ein Monatslohn war, schiedenen Generationen, der sich viele alte, im Pensionsalter 1951 laut der freundlichen danach ein minimalistisches
wird heute für ein Smartphone sich durch wechselseitige stehende Menschen freiwillig in Benennung zu den Alten gehöre, Erwerbsleben, ohne dezidiert
hingelegt. Die Zeiten lassen Abhängigkeitsverhältnisse aus- gemeinnützigen Organisationen bin überzeugt, dass Reformen nach einem guten Lohn zu stre-
sich kaum vergleichen. Dass es zeichnet. Und zu behaupten, der engagieren, Aufgaben im im Rentenwesen nötig sind. Die ben. Das wirft entsprechend
mit der AHV noch keine sichere Schweiz drohe eine Herrschaft Gesundheits- und Sozialbereich Sorgen, die unser Klima betref- wenig Steuern und AHV-Beiträge Schreiben Sie an:
Lösung gibt, liegt am Gleich- der Alten, ist reine Schwarz- oder in der Angehörigen- und fen, teile ich voll und ganz und ab und erhöht den Druck auf die NZZ am Sonntag,
gewicht der Parteien. Linke Weiss-Malerei, denn damit wird Familienarbeit übernehmen. Sie sehe in dieser Beziehung alle in älteren Erwerbstätigen. Dass es Leserbriefe,
wollen viel, jedoch wenig bezah- die mittlere Generation ausge- halten dadurch der erwerbstäti- der Verantwortung. Jede Genera- den Jungen im Alter wesentlich Postfach,
len. Die Rechten fürchten sich klammert, die in unserem Lande gen Generation den Rücken frei. tion hat Vorteile und auch Nach- besser gehen wird, weil wieder CH-8021 Zürich.
vor den Lohnabzügen und der die grösste Bedeutung hat. Die von Alten geleistete Arbeit teile und trägt zu Problemen, kinderreiche Familien en vogue leserbrief.sonntag@nzz.ch
erhöhten Mehrwertsteuer. Das Heinz Ernst, Frauenfeld (TG) trägt wertvoll zum gesellschaft- aber auch deren möglichen sind und die Migration den-
Päckli dürfte von den Stimm- lichen Zusammenhalt und Lösungen bei. Die jetzige Gene- selben Effekt hat, wird politisch
berechtigten versenkt werden. Francesco Benini möchte eine volkswirtschaftlichen Nutzen ration der «Alten» ist in vielen geschickt ausgeblendet und
Viele Junge sind sehr aktiv in Erhöhung des Rentenalters zur bei. Zudem, auch die jetzt Alten Fällen gut positioniert, was die massiv Angst geschürt.
den Jungparteien. Doch fehlen Sicherung der Altersvorsorge, da haben während ihrer Erwerbs- Rente betrifft. Anderseits küm- In der Tat braucht es Gegen-
ihnen teilweise Geschichts-
kenntnisse und umfassendes
die Rentner immer älter werden.
Hauptgrund dafür ist unser gut
phase solidarisch zum gesell-
schaftlichen Ausgleich und
mert sie sich um die eigenen, oft
gebrechlichen oder dementen
steuer, da bin ich mit Francesco
Benini einverstanden, aber
Unsere Newsletter
Denken. ausgebautes, aber teures Zusammenhalt beigetragen. Eltern und hütet auf der anderen sicher nicht in Richtung der vor- Stimmen Sie sich mittwochs und
Adolf Meier, Wermatswil (ZH) Gesundheitswesen, so dass die Dass wir alle gefordert sind, Seite regelmässig mit viel Freude geschlagenen Kriegsgurgeln freitags aufs Wochenende ein.
Menschen länger körperlich kluge, sozialverträgliche Lösun- Enkelkinder. Kinder, Küche, des Generationenkonflikts! Und Und erfahren Sie am Sonntag,
Francesco Benini behauptet, aktiv sind. Als logische Konse- gen für die Fortentwicklung Betreuung; wir erfüllen wie in ich kenne niemanden, der den was unsere Leser am meisten
im Jahr 2060 werde es in der quenz sollte man daher das Ren- unserer sozialen Sicherheit und früheren Zeiten die Erwartungen Jungen im Weg steht, ihr Stimm- interessiert. Jetzt anmelden!
Schweiz gleich viele Rentner wie tenalter erhöhen. Nun gibt es Altersvorsorge zu erarbeiten, ist an die Frau. Unseren eigenen und Wahlrecht auszuüben. nzz.as/newsletter
Menschen im erwerbsfähigen jedoch ein Aber: Aus wirtschaft- unbestritten. Dieses Problems Kindern haben wir beste Ausbil- Urs Mühlethaler, Brügg (BE)

Impressum Herausgeberin: Neue Zürcher Zeitung AG (azu.) (Stv., Blattmacher).


Projekte, Leitung Produktion, Geschäfts-
(Sport), Daniel Hug (dah.) (Wirtschaft),
Christian Jungen (cj.) (Kultur), Andreas
Oswald Eggenschwiler (Leitung). NZZ-MEDIENGRUPPE
Felix Graf, CEO.
REDAKTION führung Magazine: Larissa Bieler (lab.). Hirstein (hir.) (Wissen), Christoph Zürcher VERLAG/Adresse: Falkenstrasse 11, DRUCK
Chefredaktor: Luzi Bernet (lzb.) (cz.) (Gesellschaft), Nicole Althaus (na.) Postfach, 8021 Zürich, Tel. 044 258 11 11, DZZ Druckzentrum Zürich AG,
Assistentin: Sandra Cassani-Zeiler (sz.). Ressortleiter: Gordana Mijuk (ami.) (Inter- (Stil/Magazin Z). verlag@nzz.ch Bubenbergstr. 1, 8045 Zürich
Mitglieder der Chefredaktion: Nicole national), Francesco Benini (be.) (Schweiz), Leserservice (Zustellung, Abonnemente):
Althaus (na.) (Chefredaktorin Magazine), Michael Furger (fur.) (Hintergrund), Elmar Produktion: Art Director: Björn Vondras. Tel. 044 258 10 00, nzzamsonntag@nzz.ch © Neue Zürcher Zeitung AG,
Francesco Benini (be.) (Stv.), Alain Zucker Wagner (wag.) und Remo Geisser (reg.) Infografik: Elisa Forster. Bildredaktion: Inserate: inserate@nzz.ch alle Rechte vorbehalten.

Jetzt 0,9%-Leasing
auf ausgewählte Lagerfahrzeuge

audi.ch
Zum Beispiel der Audi S3 TFSI quattro 7-Gang S tronic, 300 PS, 6,9 l/100 km, 158 g CO₂/km (137 g/km ø Neuwagen), 35 g CO₂/km E-Bereitstellung, Kat.: G. Barzahlungspreis: CHF 62 420.–. Effektiver Jahreszins Leasing: 0,9%, Laufzeit: 48 Monate (10 000 km/Jahr), Son-
derzahlung 20%: CHF 13 031.40. Leasingrate: CHF 539.–/Mt., exkl. der obligatorischen Vollkaskoversicherung. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung des Konsumenten führt. Finanzierung über AMAG Leasing AG. Aktion gültig für Vertragsabschlüsse
vom 1.3. bis 30.4.2019 (ausgenommen: e-tron, A7, A8, Q8, R8 und alle RS-Modelle), solange Vorrat und nur bei teilnehmenden Partnern. Unverbindliche Preisempfehlung des Importeurs. Ausgeschlossen sind alle direkt importierten Fahrzeuge.
NZZ am Sonntag 17. März 2019
23

«Greta macht guten Job» Drohnen überwachen


Wissenschafter Kevin Anderson Der Bund führt im kommenden
ist für die Klimaaktivistin ein Jahr ein Register für Drohnen
wichtiger Gesprächspartner 26 und ihre Piloten ein 29

In den Grossbanken entsteht eine


neue Bonus-Aristokratie
Trotz dem grössten Kursverlust seit der Finanzkrise: Die Boni für die UBS-Konzernspitze
fliessen unverändert. Gespart wird auf den unteren Hierarchiestufen. Von Albert Steck

W
elchen Einfluss hat der Absturz

KOSTAS MAROS / 13 PHOTO


der UBS-Aktie auf die Löhne in
der Chefetage? Seit Freitag ist
die Antwort bekannt: keinen.
CEO Sergio Ermotti verdient praktisch gleich
viel wie im Vorjahr, nämlich 14,1 Mio. Fr.
Das fürstliche Salär kontrastiert mit dem
schlechten Abschneiden an der Börse (vgl.
Grafik 1). Der Aktienkurs fiel 2018 um ein Drit-
tel – das ist der grösste Einbruch seit 2008.
Der Börsenwert schrumpfte um 24 Mrd. Fr.
«Angesichts der grossen Verluste für die
Aktionäre beurteilen wir die hohe Vergütung
für die Konzernspitze als nicht gerechtfertigt»,
sagt Vincent Kaufmann, Direktor der Anlage-
stiftung Ethos. Diese vertritt die Interessen
von Pensionskassen und grossen Investoren.
Dagegen schreibt die UBS auf Anfrage, die
absolute Entwicklung des Aktienkurses sei
«kein direkter Indikator» für die Leistung des
Managements: «Unter der Führung von Sergio
Ermotti erreichte das Unternehmen unter an-
spruchsvollen Bedingungen eine Verbesse-
rung der Finanzergebnisse, hielt die starke
Kapitalposition aufrecht und erhöhte die
Kapitalrückführungen an die Aktionäre.»
Wie Ethos an der Generalversammlung ab-
stimmt, ist laut Kaufmann noch offen. Unter
den Investoren verspüre er allerdings eine
grosse Unzufriedenheit. Er verweist darauf,
dass die Aktie nicht erst 2018 enttäuscht habe.
«Auch im Drei-Jahres-Vergleich zählt die UBS
zu denjenigen Banken, die klar am schlechtes-
ten abgeschnitten haben. Das müsste zwin-
gend zu einem Rückgang der Boni führen.»
Tatsächlich verdient Sergio Ermotti deut-
lich mehr als zu Beginn seiner Amtszeit. Zwar
lag der Fixlohn stets bei 2,5 Mio. Fr. Stark
angestiegen ist jedoch sein Bonus: Dieser
kletterte von 6,1 Mio. auf 11,3 Mio. Fr. (vgl.
Grafik 2). Das entspricht fast einer Verdoppe-
lung, wobei ein Teil der Vergütung vorerst ge-
sperrt bleibt. Gemeinsam mit Severin Schwan
von Roche führt er damit die Lohnrangliste an
(siehe Artikel auf der folgenden Seite).

Hunderte beziehen Millionensalär


Auch die Konzernleitung der UBS gehört zu
den bestbezahlten im Land. Das Salär der zur-
zeit 13 Mitglieder kletterte innert sechs Jahren
von 72 Mio. auf 101 Mio. Fr. – pro Kopf sind das
8 Mio. Fr. Daneben erhalten in der Bank Hun-
derte weitere Top-Kader, die UBS spricht von
sogenannten «Key Risk Takers», ein Millio-
nensalär. Diese Schicht der Spitzenverdiener
ist zudem kräftig gewachsen, seit 2011 von
450 auf 675. Die Lohnsumme dieser Elite-
banker hat sich nahezu verdoppelt: Sie stieg
von 660 Mio. auf über 1,2 Mrd. Fr. (vgl. Gra-
fik 3). Im Durchschnitt verdient jeder «Key

Für die UBS ist der Aktienkurs «kein direkter Indikator für die Leistung»: Deshalb verdient CEO Sergio Ermotti 2018 fast gleich viel wie im Vorjahr: 14,1 Mio. Franken. Fortsetzung Seite 24

UBS-Aktie hat 2018 enttäuscht Höhere Boni für den CEO Immer mehr Spitzenverdiener Normale Banker verdienen weniger
Kurs seit Anfang 2018 Gesamtvergütung von UBS-CEO Lohnsumme und Anzahl der Top-Kader Entwicklung der jährlichen Boni in der
Sergio Ermotti seit 2012 in Mio. Fr. (Key Risk Takers) bei der UBS seit 2011 Bankbranche zwischen 2008 und 2016
110 Indexpunkte
14,3 180 000 Fr.
14,2 14,1 1,5 Mrd. Fr. Personen 750
13,7 2008 2016
160 000
SMI 1,4 700
100
140 000 –47%
11,2 1,3 650
10,7 120 000
90 1,2 Top-Kader 600
8,9 (rechte Skala) 100 000
1,1 550
80 000
80 1,0 500
60 000
UBS 0,9 450
70 Lohnsumme 40 000
0,8 400 –38%
20 000
0,7 350
60 0
0,6 300 Kader Alle Ohne
J F M A M J J A S O N D J F M
2018 2019 11 12 13 14 15 16 17 2018 Angestellten Kader-
2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 funktion
Quelle: Swissquote Quelle: UBS Quelle: UBS Quelle: Lohnstrukturerhebung BfS
24 Wirtschaft NZZ am Sonntag 17. März 2019

Lohn-Debatte

JEAN-CHRISTOPHE BOTT / KEYSTONE


kommt erneut
ins Rollen
Bonus-Exzesse gibt es seit der
Annahme der Abzocker-Initiative
nicht mehr. Doch die Chef-Löhne
wachsen weiter. Die Kritik nimmt
deshalb wieder zu.

Seit Annahme der Abzocker-Initiative stimmen die Aktionäre über die Vergütung in den Konzernen ab: Generalversammlung von Nestlé.

Albert Steck und Leiter der Beratungsfirma was vor allem auf den zunehmen- Nachteil der neuen Transparenz, So viel verdienen die Chefs sich ebenfalls für ein Umdenken
HCM International, welche rund den Einfluss der amerikanischen sagt Professor Roland Waibel von ein: «Auf jährliche Einzelleistun-
Ganz oben auf der Lohn-Rang- 350 Firmen in Lohnfragen berät. Investoren zurückzuführen ist.» der Fachhochschule St. Gallen: Gesamtvergütung der CEO gen getrimmte Anreize fördern
liste begegnen uns altbekannte So müssen die börsenkotierten In den letzten zehn Jahren ist die «Jeder CEO vergleicht sich mit bei SMI-Firmen im Jahr 2018 eine kurzfristige Denkweise und
Gesichter: Roche-Chef Severin Firmen seither einen Vergütungs- mittlere Vergütung aller SMI- demjenigen Konkurrenten, der eine individualistische Haltung.»
Schwan und Sergio Ermotti von bericht publizieren und den Chefs von 5,9 Mio. auf 7,1 Mio. Fr. ein noch höheres Salär erhält. Firma CEO Mio. Fr. Dies führe zu einer erheblichen
der UBS liefern sich seit Jahren Aktionären an der Generalver- gestiegen, ein Plus von mehr als Somit haben letztlich alle das Severin Schwan Roche 15,1
Belastung des Betriebsklimas.
ein Duell um die Position des sammlung vorlegen. Abgangsent- 20%. Auch 2018, als der SMI die Gefühl, dass sie zu wenig für ihre Doch der unternehmerische Er-
bestbezahlten CEO. Zurzeit liegt schädigungen wurden verboten. schlechteste Jahresrendite seit Leistung bekommen.» Sergio Ermotti UBS 14,1 folg sei heute mehr denn je von
Schwan mit 15 Mio. Fr. knapp in Derselbe Trend lässt sich laut der Finanzkrise erlitt, legten die Fatal an den Boni sei zudem, Vas Narasimhan Novartis 9,9 der Team-Leistung abhängig.
Führung (vgl. Tabelle). Auf den Hostettler auf internationaler Gehälter zu (siehe Grafik). dass ihre Wirkung wie bei einer Mark Schneider Nestlé 9,8 Die Lösung sieht Hostettler
weiteren Plätzen folgt ein Quar- Ebene beobachten: «Seit der Auffallend ist, dass sich die Droge rasch abnehme und des- darin, dass der Bonus wieder
Tidjane Thiam Credit Suisse 9,71
tett mit den Chefs von Novartis, Finanzkrise achten die Investo- CEO-Löhne einander angenähert halb ständig die Dosis gesteigert vermehrt die Funktion einer stu-
Nestlé, Credit Suisse und ABB. Sie ren stärker darauf, wie die Firmen haben. Vor allem Industriefirmen werden müsse. «In vielen Gross- U. Spiesshofer ABB 9,31 fengerechten Erfolgsbeteiligung
verdienen mit 9 bis 10 Mio. Fr. be- ihre Führungskräfte entlöhnen. wie Givaudan, Sika oder Lonza, konzernen fehlt ein starker Eigen- Mario Greco Zurich 8,8 erhält: «So kann die Firma bei
reits deutlich weniger. Sie wollen verhindern, dass ein welche früher weniger bezahlten, tümer, der diese Selbstbedie- Jan Jenisch Lafarge-Holcim 7,4
gutem Geschäftsgang ihre Wert-
Die Zeiten der skandalösen CEO den kurzfristigen Gewinn haben aufgeholt. Dies sei ein nungspraktiken in den Chef- schätzung gegenüber der Beleg-
Bonus-Pakete sind vorbei. Dies maximiert und so die Substanz etagen eindämmen könnte», kri- Nick Hayek Swatch Group 7,4 schaft ausdrücken. Zudem ist das
zeigt die Entwicklung der CEO- des Unternehmens gefährdet.» tisiert Waibel, «gerade im Finanz- Cyrille Vigneron Richemont 6,02 System transparent und für alle
Saläre in den 20 SMI-Firmen – das Dank der Abzocker-Initiative CEO-Löhne steigen weiter sektor ist eine asymmetrische C. Mumenthaler Swiss Re 5,8 gut nachvollziehbar – auch in Zei-
sind die Konzerne mit dem können die Aktionäre heute mehr Verteilung des Risikos entstan- ten schlechter Performance.»
Durchschnittliche Gilles Andrier Givaudan 5,6
höchsten Börsenwert. Das Spit- Druck auf das Management aus- den: In guten Jahren profitiert Laut einer Erhebung von HCM
zenjahr 2009 mit einem Durch- üben, bestätigt Vincent Kauf- Gesamtvergütung der CEO das Management von kräftigen Richard Ridinger Lonza 5,0 International denken sieben von
schnittslohn von 8 Mio. Fr. bleibt mann von der Anlagestiftung aller SMI-Firmen in Mio. Fr. Lohnsteigerungen, während die Bernhard Hodler Julius Bär 4,81 zehn Personen, dass überrissene
bis heute unerreicht. Damals hat- Ethos, die über 200 Schweizer Verluste beim Abschwung primär Alain Dehaze Adecco 4,51 Boni ein Systemproblem darstel-
8,1

ten Novartis-Chef Daniel Vasella Pensionskassen vertritt. Dass zulasten der Aktionäre gehen.» len und sich nicht auf Einzelfälle
7,2

7,1

Paul Schuler Sika 3,9


7,0
6,9
6,8

6,8

sowie Brady Dougan von der Cre- diese ihre Interessen aktiver Das Dilemma lässt sich laut beschränken. «Wir beobachten
6,2
5,9

5,8
5,8

dit Suisse mit ihren Gehältern von wahrnehmen, habe zur Verhinde- Waibel nur dadurch lösen, dass Frankie Ng SGS 3,8 eine kritischere Haltung in der
20 bis 30 Mio. Fr. den Schnitt rung von Bonus-Exzessen bei- die Boni nicht mehr an indivi- Patrick Frost Swiss Life 3,41 Bevölkerung», sagt Hostettler.
nach oben getrieben. getragen. «Unsere Argumente duelle Zielvorgaben verknüpft «Das ist ein klares Signal an die
Christian Buhl Geberit 2,5
Die im Jahr 2013 vom Volk an- werden von den Konzernspitzen werden. Stattdessen solle die Ver- Unternehmen, bei den Manager-
genommene Abzocker-Initiative ernster genommen als früher.» gütung primär aus einem Fixlohn Urs Schäppi Swisscom 1,8 löhnen das Augenmass zu wah-
habe eine bremsende Wirkung Trotzdem verfolgt Kaufmann bestehen, ergänzt durch eine Er- 1 Angabe von 2017 ren. Ansonsten könnte der Ruf
08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 2018 2 Markenchef Cartier, CEO vakant
auf die CEO-Löhne entwickelt, die Entwicklung kritisch: «Die folgsbeteiligung am Gewinn. Ver- nach staatlichen Eingriffen rasch
sagt Stephan Hostettler, Gründer Löhne steigen insgesamt weiter, Quelle: HCM International gütungsexperte Hostettler setzt Quelle: Ethos wieder lauter werden.»

In den Grossbanken ... feudalen Gagen. Derzeit gehören geschaffen und die Eigeninitia- Bankpersonalverbands. Die An- Auch die UBS hat im Corporate
KEYSTONE

1100 Personen dazu, im Jahr 2011 tive unterdrückt, sagt Waibel, der gestellten wünschten primär An- Center, den zentralen Einheiten,
waren es erst 500. Deren Lohn- an der Fachhochschule St.Gallen erkennung und sichere Arbeits- ein neues Salärmodell eingeführt.
Fortsetzung von Seite 23 summe kletterte von 900 Mio. das Institut für Unternehmens- plätze – doch genau dies fehle. Statt einer individuellen varia-
auf 1,7 Mrd. Fr., womit sie im führung leitet. Insbesondere unter den älteren blen Vergütung gibt es eine Son-
Risk Taker» mehr als 1,8 Mio. Fr. Schnitt 1,5 Mio. Fr. pro Jahr kas- Während die Manager-Elite mit Mitarbeitern herrsche Verun- derzahlung als Prozentsatz des fi-
Somit gehen ganze 27% aus dem sieren. Die CS veröffentlicht ihren Millionensummen bei Laune ge- sicherung. «Die schrumpfenden xen Salärs. Sie beträgt in etwa ein
Bonus-Topf an eine kleine Grup- Vergütungsbericht kommende halten wird, haben sowohl UBS als Erträge führen zu harten Sparpro- halbes Monatsgehalt und ist ab-
pe von lediglich 1,3% Privilegier- Woche. Laut «Financial Times» auch Credit Suisse die Personal- grammen. Dass die Führung hängig vom Geschäftsgang der
ten, von denen die meisten in werde das Salär von CEO Tidjane ausgaben für die restliche Beleg- trotzdem Boni von 10 Mio. Fr. er- Bank. Die Neuerung betrifft aller-
New York oder London arbeiten. Thiam auf über 10 Mio. Fr. stei- schaft stark reduziert. Tausende hält, können viele nicht nachvoll- dings nur Angestellte bis und mit
Wozu aber braucht die UBS gen. Bisher hatte er aufgrund des wurden entlassen. Zudem stagnie- ziehen», sagt Chervet. Tidjane Thiam, Credit Suisse. unteres Kader.
einen solchen Hofstaat an Bonus- Drucks von Investoren auf einen ren die Löhne. Die Boni sind sogar Roland Waibel plädiert dafür, Die Unsicherheit des Personals
Millionären? Sergio Ermotti Teil des Gehalts verzichtet. deutlich gesunken, wie unver- die Boni abzuschaffen. Stattdes- in Bezug auf den Bonus reduziere
rechtfertigt die Gehälter mit dem öffentlichte Daten aus der Lohn- sen sollten die Firmen neben dem angekommen, sagt Tobias Gem- sich, erklärt eine UBS-Sprecherin
Wettbewerb um die besten Boni schaffen Fehlanreize strukturerhebung des Bundes Fixlohn eine Erfolgsbeteiligung perle, Leiter HR Operations. «Die die Vorteile. «Die individuelle
Talente. «Es ist ein umkämpfter Der St.Galler Professor Roland zeigen. Seit 2008 ist die durch- ausschütten. Dies fördere eine Mitarbeiter schätzen die Einfach- Leistung wird auch weiter be-
Markt: Wenn man den Banken Waibel bezweifelt den Sinn dieser schnittliche Bonuszahlung für die Kultur der Loyalität und Zusam- heit und Transparenz, weil für al- lohnt. Die Schwerpunkte liegen
vorschreibt, dass sie tiefere Saläre üppigen Bonus-Pakete. Wissen- gesamte Branche von 41000 auf mengehörigkeit: «Denn alle, vom le grundsätzlich dieselben Er- auf der Gehaltserhöhung, der Be-
zahlen müssen, dann wandern schaftliche Studien würden zei- 25000 Fr. zurückgegangen – ein Lehrling bis zum Chef, sitzen im folgskriterien gelten.» förderung und der Entwicklung.»
diese Personen in andere Sekto- gen, dass eine hohe variable Ver- Minus von 38%. Bei den oberen gleichen Boot.» Die Appenzeller Gemperle räumt ein, dass der Die Änderung betrifft zunächst
ren ab», erklärte der UBS-CEO an gütung nicht zu einem grösseren Kadern halbierte sich die variable Kantonalbank stelle 2019 auf ein Systemwechsel Mut gebraucht rund 10000 Mitarbeiter, knapp
einem Podium der «Financial Unternehmenserfolg führe. Im Vergütung von 190000 auf solches Modell um, erklärt Wai- habe. Doch das Argument, man ein Sechstel der UBS-Belegschaft.
Times». Ohnehin, so Ermotti, sei Gegenteil basierten die Boni auf 100000 Fr. (vgl. Grafik auf Seite bel, der dem Bankrat angehört. könne nur mit hohen Boni talen- Womöglich wirkt sich das Modell
die Lohndebatte von Neid und einem antiquierten Menschen- 23). Einzig bei denjenigen ohne tierte Personen rekrutieren, sei positiv auf die Motivation und die
Populismus getrieben: «Diese bild: «Sie sind Ausdruck einer Kaderfunktion blieb der Bonus Bâloise verzichtet auf Boni durch die eigenen Erfahrungen Zufriedenheit aus. Dann könnte
Diskussion führen Leute, die wo- Misstrauenskultur. Den Mitarbei- unverändert bei 7000 Fr. im Jahr. Die Versicherung Bâloise hat be- klar widerlegt worden: «Uns ge- der Fixlohn auch bei den höheren
möglich frustriert sind, weil sie tern wird signalisiert, dass sie «Boni schaffen keine Anreize, reits letztes Jahr die individuellen lingt es nach wie vor, topqualifi- Kadern an Gewicht gewinnen.
selbst nicht so viel verdienen.» sich nur dank den finanziellen sondern sind für viele ein Frus- Leistungsvergütung durch eine zierte Personen anzuwerben. Zu- Und die ewige Diskussion, wel-
Auch die Credit Suisse um- Anreizen für die Firma einset- trationsfaktor», erklärt Denise generelle Prämie ersetzt. Der dem wollen wir Anreize schaffen, cher Bonus gerechtfertigt ist,
wirbt ihre «Key Risk Takers» mit zen.» Damit würden Fehlanreize Chervet, Geschäftsführerin des Wechsel sei in der Belegschaft gut um den Teamgeist zu stärken.» wäre endlich vom Tisch.
NZZ am Sonntag 17. März 2019
Wirtschaft 25

Kampf um die Migros


Bei der Wahl der neuen Präsidentin geht es um die künftige Identität der Genossenschaft
Ueli Kneubühler steht für die Modernisierer. Sie Dass sich die Migros bereits in

GAËTAN BALLY / KEYSTONE

VÉRONIQUE HOEGGER
Erodierende Margen
soll insbesondere Synergien einem Prozess der Veränderung
Die Migros nennt es gelebte innerhalb der Migros fördern, wie Umsatz und Betriebsgewinn- befindet, zeigen neben den 2018
Demokratie. Es ist ein Euphemis- das Art. 5 der Migros-Statuten marge bei der Migros lancierten Sparprogrammen die
mus. Wenn am kommenden verlangt. Doch Pilloud benötigt am Donnerstag bekanntgegebe-
Samstag Ursula Nold und Jean- Monate, wenn nicht Jahre, um 30 Mrd. Fr. nen Neubesetzungen in der Gene-
nine Pilloud in den Ring um das den Migros-Kosmos zu ver- 20 raldirektion. Neuer Chef der Pro-
Präsidium der Migros steigen, stehen. Sie dürfte eher die Stim- duktionsbetriebe wird mit
dann geht es um weit mehr als men der grossen Genossenschaf- 10 Armando Santacesaria ein Mana-
um die Nachfolge des abtreten- ten einheimsen, die fordern, dass 0 ger des Nahrungsmittelriesen
den Andrea Broggini. Traditiona- sich die kleineren Genossen- 2006 08 10 12 14 16 18 Kellogg. Einer, der für
listen und Reformer stehen sich schaften zusammenschliessen. Markenartikel steht, während die
5%
gegenüber. Es ist ein Kampf um M-Industrie die Migros vor-
Gewinn erodiert 4
die Werte von Gründer Gottlieb nehmlich mit Eigenmarken belie-
3
Duttweiler und um die künftige Die Debatte um die Kandidatin- fert. Eine interessante Wahl. Für
2
Struktur der Genossenschaft. nen steht sinnbildlich für die den abtretenden Logistik-Chef
1
Ursula Nold, langjährige Präsi- Identitätsdiskussionen, die sich 0
Andreas Münch wechselt
*
dentin der Migros-Delegierten- in einer Zeit entladen, in der der 2006 08 10 12 14 16 18 die Migros Swiss-Re-Digitalchef
versammlung, des formell obers- Betriebsertrag selbst für eine Rainer Baumann ein. Seit Fabrice
* Marge 2018 noch nicht kommuniziert
ten Gremiums, stellt sich gegen nicht gewinnorientierte Genos- Zumbrunnen vor einem Jahr das
Empfehlung der Migros-Spitze senschaft wie die Migros einen Macht Jeannine Pilloud oder... ... Ursula Nold das Rennen? Quelle: Migros Zepter bei der Migros übernom-
zur Wahl. Die Dozentin an der bedenklichen Tiefststand erreicht men hat, hat er bis auf den
Pädagogischen Hochschule Bern hat. Zwischen 2 und 4% des Um- Finanz- und den Handelschef
steht vor allem für Duttis Werte. satzes soll der Gewinn gemäss sich grossmehrheitlich selbst und Umsatz überholt. Heute ist Eine Handvoll Delegierte wälzt (u.a. Denner) alle Geschäfts-
Hinter Nold stehen gemäss internen Vorgaben liegen. 2017 kontrolliert. Die Chefs der Genos- Coop wesentlich schlanker unter- laut Eingeweihten Gedanken- leitungsmitglieder ausgetauscht
Recherche vor allem kleine, weni- lag die operative Betriebsgewinn- senschaften sitzen im Migros- wegs als die Migros. Doch vor 20 spiele, die Wahl auf einen späte- und mit Externen besetzt.
ger ertragsstarke Genossenschaf- marge gerade mal bei 2,1%. Die Aufsichtsgremium; ein Korrektiv Jahren war der Basler Detailhänd- ren Zeitpunkt zu verschieben, um
ten. Sie fordern vom Migros- Gewinne erodieren seit Jahren. fehlt. Das macht die Organisation ler ähnlich aufgestellt wie heute eine neue oder weitere Kandida- Wer sich bewegt, verliert
Genossenschafts-Bund (MGB), Das detaillierte Ergebnis zum ab- teuer und schwerfällig. Es ginge die Zürcher Konkurrentin. tin aufzubauen. Ein solcher An- Neuer Wind von aussen tut der
der Firmenzentrale am Zürcher gelaufenen Jahr veröffentlicht die auch anders. Die mächtige Migros Im Sommer 1999 beschlossen trag ist laut Wahlreglement mög- Migros gut. Doch die externen
Limmatplatz, mehr Unterstüt- Migros am 26. März. Aare betreut bereits heute die IT die 14 Genossenschaftschefs von lich, wenn niemand das absolute Manager könnten Delegierte dazu
zung. Die neue Präsidentin wird Schmilzt der Gewinn, zeigen der kleinen Migros Neuenburg- Coop, ihre Autonomie zugunsten Mehr der anwesenden Stimmen verleiten, Nold die Stimme zu ge-
von 111 Delegierten aus den 10 sich die Schwächen des basis- Freiburg. einer schlagkräftigen und zentra- erhält. In diesem Fall könnte ben. Wer also macht am Samstag
Migros-Genossenschaften ge- demokratischen Migros-Modells: Auch wenn die Branche ange- len Genossenschaft aufzugeben. Doris Aebi aufs Tapet rücken. Die das Rennen? Bei der Migros heisst
wählt, jenem Gremium, welches 10 Genossenschaften, die 10 sichts von Einkaufstourismus Solche Grundsatzdiskussionen langjährige Vizepräsidentin hatte es hinter vorgehaltener Hand:
Nold seit langem präsidiert. Logistikbasen führen, 10 IT-Platt- und steigenden Onlineeinkäufen spielen mit bei der Wahl der ebenfalls kandidiert fürs Präsi- Wer sich medial zu selbstbewusst
Die offizielle Migros portiert formen à jour halten und 10 Ein- hart am Wind segelt; die Ertrags- neuen Migros-Präsidentin. Die dium, wurde von der Verwaltung gibt und sich zuerst aus der
Jeannine Pilloud. Die ehemalige kaufsorganisationen führen, und schwäche bei der Migros scheint Delegierten tun sich deshalb aber nicht portiert und zog sich Deckung wagt, der verliert. Pil-
Chefin des Personenverkehrs der ein Gruppen-Management, dem hausgemacht. Der grosse Rivale schwer mit ihrer Entscheidung, zurück. Sie gilt als Reformistin, loud hat die Deckung längst ver-
SBB, bekanntes Gesicht mit Füh- kein professioneller Verwaltungs- Coop wächst unbeirrt und hat die und einige sind mit der Auswahl kennt die Migros aus dem Effeff lassen, Nold schweigt. Sie kennt
rungs- und Wirtschaftserfahrung, rat auf die Finger schaut, sondern Migros in Sachen Profitabilität der Kandidatinnen unzufrieden. und könnte sofort loslegen. das Spiel. Vieles spricht für sie.

ha nd le je tz t
Ich
isbe w usst.
pre

Jetzt E-Trading von PostFinance


eröffnen und von 500 Trading Credits
profitieren.
Mehr auf postfinance.ch/e-trading
26 Wirtschaft NZZ am Sonntag 17. März 2019

PASCAL MORA

Wie hier in Zürich demonstrier-


ten am Freitag Tausende
vorwiegend junge Menschen
in Schweizer Städten unter dem
Motto «Klimastreik».
(Zürich, 15. März 2019)

«Das Einzige, was uns fehlt, ist Mut»


Der Klimawissenschafter Kevin Anderson baute früher Ölplattformen. Er berät Greta Thunberg und
verlangt drastische Massnahmen im Kampf gegen den Klimawandel. Interview: Jürg Meier
NZZ am Sonntag: Die Klimaakti- Was kann sie bewirken? Selbst wenn wir das schaffen: Dann müssten wir in den sen auf unter 2 Grad begrenzt
vistin Greta Thunberg hat mehr- Greta kann das Klima nicht im Reicht das? nächsten zehn bis zwanzig
Kevin Anderson werden kann, muss die EU ihren
mals gesagt, sie sei von Ihrer kli- Alleingang retten, aber ich sehe Natürlich nicht. Darum Jahren 2000 bis 4000 Kernkraft­ CO2­Ausstoss bis 2030 um unge­
mawissenschaftlichen Arbeit sie als einen Katalysator. Ich müssen wir die Nachfrage nach werke bauen. Das heisst: Jedes fähr 80% Prozent senken.
beeinflusst worden. Was halten hatte auch mit anderen Schülern Energie senken. Hier gibt es Jahr müssten wohl 100 neue
Sie von Gretas Engagement? zu tun, die sich mit dem Thema riesige Möglichkeiten. Ein Kühl­ Kraftwerke ans Netz gehen. Das Wie wahrscheinlich ist, dass wir
Kevin Anderson: Ich war mir befassen. Auch bei ihnen fiel mir schrank der Klasse A braucht ist völlig unrealistisch. Ich den Ausstoss rasch einschränken?
lange nicht sicher, ob es wirklich auf, wie ernsthaft sie sich daran­ 60 bis 80% mehr Energie als ein glaube, die Nuklearenergie kann Leider nicht sehr wahrschein­
eine gute Idee ist, was sie tut. machen. Ihr Beitrag ist sehr topmoderner. Wir müssen die in einigen Ländern eine wichtige lich. Wenn ich mit Klimaexper­
Heute finde ich: Sie macht einen wichtig für die Klimadiskussion. Standards ständig strenger Rolle spielen. Aber sie wird ten unter vier Augen spreche,
sehr guten Job. Ich lehre auch in Die Schüler sprechen Argumente machen, um 8 oder 10% pro Jahr niemals die alleinige Lösung für sagen viele, dass wir die Erwär­
Schweden und habe viel Kontakt aus, die wir alle kennen, die über die nächsten 15 Jahre. Der das Klimaproblem sein. mung nicht auf 2 Grad werden
mit Greta und ihren Eltern. Dabei bisher aber von Politikern, letzte Schritt ist, von fossilen Der 56-Jährige ist einer von eindämmen können. Ich sehe
habe ich eines gemerkt: Greta Firmen und Forschern totge­ Energien wegzukommen. Dazu Sie verlangen, dass reiche Staaten Grossbritanniens bekanntesten das anders. Wir können das
weiss sehr viel mehr über den schwiegen wurden. braucht es eine massive Elektri­ ihren CO2-Ausstoss schnell ein- Klimaforschern. Er ist Professor Zwei­Grad­Ziel erreichen. Aber
Klimawandel als ganz viele sierung und den Aufbau einer dämmen. Wie begründen Sie für Energie und Klimawandel das braucht ein tiefgreifendes
andere Leute, die sich auch mit Welche Argumente hat Greta CO2­freien Stromversorgung. diese Reduktionsziele? an der Universität Manchester. Umdenken, wie wir Erfolg in
dem Thema beschäftigen. Und besonders klar ausgesprochen? Allein das Stromnetz muss die Sie leiten sich aus dem Pariser Zudem hält er eine Gastprofes- unserer Gesellschaft definieren.
als ganz viele ihrer Kritiker. Sie liess sich nie einreden, Kapazität um das Zwei­ bis Klimaabkommen ab. Viele reiche sur für Klimawandel an der
dass wir schon wahnsinnig viel Vierfache erhöhen. Länder sagen immer wieder, die Universität Uppsala in Schwe- In welche Richtung müsste dieses
Woran merken Sie das? in Sachen Klimaschutz tun. Ziele seien gar nicht so streng. den. Zuvor war er Direktor des Umdenken gehen?
Letztes Jahr hatte ich eine Greta sagt nicht nur das, sondern Um all dies anzustossen, fordern Die EU behauptet, sie müsse Tyndall Centre, der führenden Wir müssen uns von Paradig­
Diskussion mit ihr, weil sie mir auch, dass dieser Fehler auf das Tausende US-Ökonomen eine gemäss dem Abkommen bis akademischen Forschungs- men des 20. Jahrhunderts verab­
einen ihrer Texte über Schwebe­ Konto unserer Generation geht. CO2-Steuer. Ist das die Lösung? 2030 die Emissionen um 40 oder organisation für den Klima- schieden. Dass Erfolg daran
teilchen geschickt hatte. Ich war Wie die Politik den Klima­ 45% reduzieren. Doch das ist wandel in Grossbritannien. gemessen wird, wie gross unser
mir nicht sicher, woher gewisse Welche Massnahmen braucht es, wandel bekämpft, kann von einfach nicht wahr. Anderson ist für seine klaren Auto, wie gross unser Haus sind,
ihrer Zahlen stammten. Darauf um den Klimawandel zu stoppen? Land zu Land unterschiedlich Aussagen und Haltungen wie oft wir Businessclass fliegen.
schickte sie mir einen Verweis Als Erstes müssen wir die sein. Eine CO2­Steuer muss aus Warum nicht? bekannt. So bestieg er aus Wir müssen verändern, was wir
auf eine wissenschaftliche Arbeit Emissionen rasch runterbringen, meiner Sicht enorm hoch sein, Die EU ignoriert, dass ärmeren Klimaschutzgründen letztmals als Erfolg ansehen. Mehr Zeit mit
sowie Zusammenfassungen indem wir das Verhalten jener um die Emissionen rasch signi­ Ländern in Paris mehr Zeit einge­ 2004 ein Flugzeug. (mju.) der Familie zu verbringen, mit
verschiedener wissenschaftli­ ändern, die viel CO2 ausstossen. fikant zu senken. Meine Befürch­ räumt wurde, um von fossilen Freunden Bier trinken, Velofah­
cher Aufsätze, die sie durch­ tung ist: Gutverdienende wie Sie Energien wegzukommen. Und ren gehen – das können doch
gearbeitet hatte. Wer ist das? und ich, die ja einen besonders verlässt sich darauf, dass Tech­ Zeichen des Erfolgs sein. Wenn
Das sind wir, Sie und ich. Die hohen CO2­Ausstoss haben, nologien für sogenannte nega­ wir das nicht schaffen, werden
Was diskutieren Sie mit Greta? Hälfte der globalen CO2­Emissio­ werden die Steuer einfach tive Emissionen bald CO2 aus der wir garantiert scheitern.
Oft sind es wissenschaftliche nen entfallen auf 10% der Welt­ zahlen – und zum Beispiel wei­ Atmosphäre saugen werden.
Fragen. Es geht meist um bevölkerung. Es ist fast wie in terfliegen. Eine Steuer darf nicht Vielen Leuten wird unwohl, wenn
Zahlen, weniger um die politi­ einer Kriegsökonomie. Wir soll­ das einzige Mittel sein gegen den Sie glauben nicht an solche Tech- sie Schüler mit Schildern durch
sche Seite des Klimawandels. ten nicht mehr Land Rover bau­ Klimawandel. Eine Lösung wäre nologien? die Strassen ziehen sehen, auf
Aber damit das klar ist: Ich bin en, sondern mehr Trams. Wir eine progressive Energiesteuer: Wir müssen sie unbedingt denen «Systemwandel statt
nicht ihr Dozent in Sachen müssen nicht noch mehr Zweit­ Wer in einem doppelt so grossen erforschen. Aber ich bin Inge­ Klimawandel» steht. Sie befürch-
Klimawissenschaft. Wenn ich wohnungen bauen, sondern Haus lebt, bezahlt mehr als dop­ nieur und baute früher Offshore­ ten, das führe direkt in eine
mich mit ihr austausche, ist das Häuser so energieeffizient wie pelt so viel Steuern. Wer beson­ Ölplattformen. Ich kann beurtei­ Klimadiktatur.
beinahe wie eine Diskussion mit möglich machen. Wir brauchen ders viel fliegt, bezahlt eine len, wie hoch die Hürden für Wenn wir die Emissionen
einer Fachkollegin. Sie ist eine keine neuen Technologien, um überproportionale Flugabgabe. solche Technologien sind. Wenn stark senken wollen, dann wird
sehr kenntnisreiche Person. rasch eine Senkung der Emissio­ wir mit ihnen Abermillionen das in den nächsten 20 bis 30
Wenn ich überhaupt eine Rolle nen zu erreichen. Wir wissen, Warum bauen wir nicht einfach Tonnen von CO2 aus der Atmo­ Jahren enorme Auswirkungen
habe in dem Ganzen, dann als was wir tun müssen. Was uns Kernkraftwerke? Die stossen ja sphäre abscheiden wollen, auf unsere Gesellschaft haben.
eine Art wissenschaftliches fehlt, ist der Mut, mit den nöti­ kaum CO2 aus. stehen wir vor folgendem Pro­ Aber unternehmen wir nichts,
Diskussionsforum. gen Änderungen zu beginnen. Ich bin nicht für oder gegen blem: Wir müssen einen Wirt­ wird es auf jeden Fall eine Klima­
bestimmte Technologien. Kern­ schaftszweig aufbauen, der fast diktatur geben: Dann wird das
Und was bringt Greta in die reaktoren sind sehr CO2­arm. Sie so gross ist wie die fossile Indus­ Klima vorgeben, wie künftige
Diskussion ein? sind aber sehr teuer, und es trie. Darum ist völlig inakzepta­ Generationen ihr Leben führen.
Sie sagt nicht wirklich etwas entsteht gefährlicher Abfall. bel, dass die Technologie bereits Kritikern verteidigen oft nicht
Neues. Aber sie sagt die Dinge Heute trägt die Nuklearenergie von der EU in die Modellrech­ die Freiheit an sich, sondern eine
mit einem Grad an Klarheit, den 11% an die Stromproduktion bei. nungen einbezogen wird. bestimmte Freiheit: dass die
es bisher nicht gab. Und sie sagt
diese Dinge aus der Perspektive
Greta liess sich nie Das sind ungefähr 2,6% der
globalen Energienachfrage. Wie stark muss die EU den CO2-
reiche Bevölkerung der nörd­
lichen Hemisphäre weiter hohe
einer Person, die viel stärker einreden, dass wir Ausstoss aus Ihrer Sicht denn Emissionen verursachen darf.
davon betroffen sein wird, dass schon wahnsinnig Angenommen, wir wollen den reduzieren? Wenn wir das tun, schränken wir
wir bisher nichts gegen den Anteil der AKW erhöhen, damit Korrekt wäre Folgendes: aber die Freiheit armer Men­
Klimawandel unternommen viel in Sachen sie einen Viertel der Energienach- Damit die Klimaerwärmung wie schen ein, die unter dem Klima­
haben. Klimaschutz tun. frage abdecken. Was wäre nötig? im Pariser Abkommen beschlos­ wandel besonders leiden.
NZZ am Sonntag 17. März 2019
Wirtschaft 27

Geld & Geist Tobias Straumann


Personenund
Weshalb die Opposition gegen die Unternehmen
Personenfreizügigkeit anhalten wird Migros. Der Grossverteiler erzürnt seine

D
Gemüselieferanten. Ab Juni nimmt die
Migros nur noch Früchte und Gemüse aus
ie Schweizer Wirtschaft wächst Nationalbank durch die Einführung einer heute genau in die umgekehrte Richtung schwarzen Kisten an und begründet dies
und wächst. Seit mehr als fünf­ Euro­Untergrenze für stabile Verhältnisse. funktioniert. Denn in den letzten drei Jahren, laut dem «Landwirtschaftlichen Informa­
zehn Jahren geht es aufwärts. Und schliesslich hat die Europäische Zentral­ als die Schweizer Wirtschaft besonders gut tionsdienst» mit der «edleren Farbwir­
Nur einmal, im Jahr 2009, bank durch ihre expansive Geldpolitik und lief, nahm die Nettoeinwanderung von 80000 kung». Zudem seien die neuen Gebinde
schrumpfte die Volkswirt­ umfangreiche Garantieversprechungen am auf etwa 50 000 ab. Früher hätte die Einwan­ leichter und liessen sich effizienter sta­
schaft, aber der Einbruch war Rande der Legalität für eine Beruhigung der Schweizer derung in solchen Phasen zugenommen. peln. So könnten Lkw­Fahrten eingespart
kurz und relativ schmerzlos. Die Länge der Lage gesorgt. Firmen Offenbar hat die Einführung der vollen werden. Die Zulieferer beklagen den
gegenwärtigen Wachstumsphase ist rekord­ Ein anderer Grund ist die Flexibilität der würden gern Personenfreizügigkeit im Jahr 2007 das Mehraufwand. Bis jetzt verwenden Coop
verdächtig. Zuvor dauerten die Konjunktur­ Schweizer Exportwirtschaft. Mit bewun­ Rekrutierungsmuster vieler Firmen verän­ wie Migros grüne Kisten. (frp.)
zyklen nie länger als zehn Jahre. Man muss dernswertem Einsatz vermochten viele
weiter in dert. In der Suche nach Arbeitskräften unter­
in die Zeit des Wirtschaftswunders in den Firmen die starke Aufwertung des Schweizer grossem Stil scheiden sie nicht mehr zwischen inländi­ BMW. BMW-Chef Harald Krüger sieht
1950er und 1960er Jahren zurückgehen, um Frankens zu absorbieren. Noch wichtiger ausländische schem und ausländischem Arbeitsmarkt, 2019 wegen gesunkener Gewinne keinen
ähnlich lange Boomphasen zu finden. aber war die unerwartet hohe Einwande­ Arbeitskräfte sondern nehmen den Kandidaten, der am Spielraum für die Schaffung zusätzlicher
Die Konstanz des Wachstums ist erstaun­ rungsrate seit 2007. Von 2009 bis 2012, als es rekrutieren. besten zum Stellenprofil passt. Weil die Wahl Arbeitsplätze. «Wir stellen weiter ein,
lich, wenn man sich vergegenwärtigt, wie der Schweizer Exportwirtschaft besonders in vielen Fällen auf ausländische Kandidaten werden in diesem Jahr aber nicht wach­
turbulent die vergangenen zwölf Jahre schlecht ging, wanderten jedes Jahr netto Aber diese fällt, resultiert eine hohe Einwanderungs­ sen», sagte Krüger gestern der «Süddeut­
waren. Von 2007 bis 2009 geriet die Schwei­ rund 70 000 bis 80 000 Personen ein, was kommen nicht rate, zumal im Gegensatz zu früher der Fami­ schen Zeitung». BMW müsse sparen, etwa
zer Wirtschaft in den Strudel der globalen im historischen Vergleich eine ausserordent­ mehr, weil sie liennachzug problemlos geworden ist. Dies bei der Komplexität und Variantenviel­
Finanzkrise. Die Börsenkurse stürzten, lich hohe Zahl ist. Auch nach dem Franken­ zu Hause eine schafft ein konstant hohes Bevölkerungs­ falt. Unklar ist noch, ob damit ein Stellen­
Grossbanken gerieten ins Wanken, der Welt­ schock von 2015 blieb die Einwanderungs­ wachstum, wodurch die Wirtschaft kontinu­ abbau verbunden sein wird. (dpa.)
handel brach ein. Von 2010 bis 2012 legte die rate unverändert hoch. Das daraus resultie­
befriedigende ierlich wächst. Die Einwanderung geht nur
Euro­Krise grosse Teile der europäischen rende Bevölkerungswachstum stabilisierte Stelle gefunden zurück, wenn im umliegenden Ausland eine Edith Graf-Litscher. Die Thurgauer SP­
Wirtschaft lahm und löste eine dramatische die Binnennachfrage und schuf Zehntau­ haben. gute Konjunktur vorherrscht, wie es heute Nationalrätin ist neue Präsidentin von
Aufwertung des Schweizer Frankens aus. sende von Stellen, während die Exportwirt­ der Fall ist. Schweizer Firmen würden gern Glasfasernetz Schweiz, einer Organisa­
Danach wurde es etwas ruhiger, aber die schaft damit kämpfte, die Zahl der Beschäf­ weiter in grossem Stil ausländische Arbeits­ tion, die sich für Auf­ und Ausbau dieser
Aufhebung der Euro­Untergrenze im Januar tigten wenigstens konstant zu halten. kräfte rekrutieren. Aber diese kommen nicht Dateninfrastruktur einsetzt. Graf­Lit­
2015 läutete erneut eine schwierige Phase für Wie lässt sich die hohe Einwanderungs­ mehr, weil sie zu Hause bereits eine befriedi­ scher amtet als Präsi­
Teile der Schweizer Wirtschaft ein. Erst seit quote trotz wirtschaftlichen Schwierigkeiten gende Stelle gefunden haben. dentin der Kommis­
2016 herrschen gute und ruhige Verhältnisse. erklären? In früheren Konjunkturzyklen war Ob der neue Mechanismus nur vorüber­ sion für Verkehr und
Was ist der Grund für das konstante es ja umgekehrt. Wenn es der Exportwirt­ gehend wirkt oder sich fest etabliert, wissen Fernmeldewesen des
Wachstum? Zum einen liegt es an den Mass­ schaft schlecht ging, ging mit einer gewissen wir nicht. Gleichwohl lässt sich voraussagen: Nationalrates, Co­
nahmen der Behörden. Nach dem Fall von Verzögerung auch die Einwanderungsrate Die Hoffnung der Bundesbehörden, die poli­ Präsidentin der Par­
Lehman Brothers im Herbst 2008 sorgten die zurück, während in Boomphasen die Nach­ tische Opposition gegen die Personenfrei­ lamentarischen
Zentralbanken für Liquidität, während frage nach ausländischen Arbeitskräften zügigkeit möge allmählich verschwinden, Gruppe digitale
grosse Länder wie China, Deutschland und besonders hoch war. Kurzum, die Einwande­ weil die Einwanderung in der Boomphase Nachhaltigkeit und
die USA durch Konjunkturprogramme die rungsrate war abhängig von der Lage der zurückgegangen ist, wird sich nicht erfüllen. Mitglied des Kern­
Nachfrage stützten, so dass sich der Welt­ Wirtschaft. In den letzten fünfzehn Jahren teams der ePower­
handel schnell erholte. Auf dem Höhepunkt ist dieser alte Mechanismus plötzlich ver­ Tobias Straumann ist Wirtschaftshistoriker Initiative. (stä.)
der Euro­Krise sorgte die Schweizerische schwunden. Es gibt sogar Anzeichen, dass er an der Universität Zürich.

*Gilt für Neukunden bei Abschluss eines Abos bis 31.03.2019. In allen Schweizer Studios.
CHF 20.–

Älter werden RABATT


PRO LEBE
JAHRZEHN
NS-
T*

ist ok. Schwächer


werden nicht.
Kieser Training hilft gegen den natürlichen Kraftverlust
der Muskulatur ab 25 Jahren. Jetzt anmelden!

Ab 25 nimmt die Muskelkraft ab. Jenseits der 50 verlieren wir sogar jährlich bis 2 Prozent der Muskelmasse.
Schon 2x 30 Minuten pro Woche an den hocheffizienten, spezialisierten Maschinen helfen.

Buchen Sie jetzt Ihr kostenloses Einführungstraining bei einem Kieser Training-Studio in Ihrer Nähe:
Baden, Basel, Bern, Biel, Freiburg, Frenkendorf, Horgen, Kreuzlingen, Luzern, Schaffhausen, Schlieren,
Solothurn, St. Gallen, Thun, Winterthur, Zug, Zürich.

kieser-training.ch/kraft
28 NZZ am Sonntag 17. März 2019

Kauf/Verkauf

Drei Mal Lebensraum.

Phone +41 44 910 77 33


Küsnacht | Horgen | Chur | St. Moritz

Binz bei Maur Zollikon Egg bei Zürich


Sonnige Neubaugartenwohnung mit Stil, 147 m2, Elegante Maisonette mit voller Seesicht, 195 m2, Charmantes Landhaus mit Nutzungsspielraum,
5½ Zimmer, 2 Bäder, grosser Sitzplatz 5 Zimmer, 2 Bäder, grosse Terrasse 343 m2, 8½ Zimmer, 3 Bäder, geborgener Garten
CHF 1'390'000 CHF 3'100'000 CHF 2'550'000 Mehr auf www.ginesta.ch

Stadt Zürich Kanton Zürich Region Zentralschweiz

Bülach - Living 8
EIGENTUMSWOHNUNGEN

Wohnen
an der
Sihl Bewusst wohnen - naturnah + urban
Nur wenige Gehminuten vom Bahn-
sihlterrassen.ch hof sowie Naherholungsgebiet ent-
fernt, erstellen wir 10 neue, gross- Traumhafte 3½ bis 5½ Zimmer
steine r.ch
zügige und helle Wohnungen. Eigentumswohnungen

3½-Zi-Wohnung ab Fr. 919'000.–


4½-Zi-Wohnung ab Fr. 1'049'000.– Weitere Informationen finden Sie unter:
www.roetelberg-zug.ch
• Bezugsbereit per 01.09.2019
• Ausbauwünsche möglich
• living8.ch
Rarität
Absolut ruhig, im Herzen der
Zürcher Altstadt, in Gehdistanz zu
Bellevue, Opernhaus, Kunsthaus, verkauf@allodmathis.ch | 081 257 15 30
Mehrfamilienhaus von 1929
grosszügige, helle 2½-Zimmer- Rätusstrasse 22 | Chur | allodmathis.ch
Zürich Wipkingen
Wohnung mit schönster Aussicht
An begehrter, zentraler Lage: einseitig Zu verkaufen in 6023 Rothenburg / LU
auf die Stadt und die Alpen, im 7½-Zimmer-EFH, BJ 1979, freistehend,
angebautes MFH mit 8 Wohnungen (3
4.OG, Lift, Keller. Nutzbar z.B. 3 Etagen, 800 m2 Grundstück, 178 m2
und 4 Zimmer, Balkone), 1 Büro, 2 Gara-
genboxen. Total ca. 616 m² Nutzfläche als psychotherapeutische oder Wohnfläche, Haus und Garten in sehr
Voll vermietet. Bj. 1929, Massivbau, Rechtsanwaltspraxis – und – als gepflegtem Zustand, an ruhiger
sehr gepflegter Zustand, schönes Alt- Quartierstrasse, 10 Autominuten von
Pied à Terre: 2 abschliessbare,
bauflair. Mindest-VP CHF 6'000'000
schallisolierte Separatzimmer, Solarvignette.ch Luzern. Schulen, ÖV, Ärzte, Detailhandel
in Fussgängernähe, AB-Anschluss.
Bad, Balkon, Wartzimmer-Wohn- Dein Statement für den Klimaschutz Ein Juwel für eine Familie!
www.walde.ch/L08.180
Simon Forster, +41 44 396 60 76 küche. Bezug nach Vereinbarung / Anfang 2020
VP: CHF 1'550'000.–
Auskunft: Eckert Immobilien AG
Preisvorstellung CHF 1.95 Mio.
6003 Luzern; Tel. 041 210 99 77*
www.eckert-immobilien.ch
solarvignette.ch
Solar strom fürs Hand
y
HEIM UND WERKSTÄTTE FÜR BEHINDERTE
Untere Dorfstrasse 14, 8700 Küsnacht
Ihre Stuhlflechterei. 044 913 16 16, info@ggm.ch
www.ggm.ch
Ein Produkt von

www.arbeitsheim.ch

Ausland

IHR INVESTMENT
MIT MEERBLICK.
GREEN ELEMENTS / Nova Santa Ponsa / Mallorca
Großzügige Apartmentanlage mit 26 Einheiten.
Exklusiv ausgestattete Apartments ab 120 qm. Alle
Apartments mit Meer- und Tramuntanablick oder
Privatgarten mit Privatpool.

Die Highlights von GREEN ELEMENTS sind:


284 qm Salzwasserpool mit Pool-Deck,
Outdoor-Gym, großzügiger Chill-Garten
und ein 24h-Concierge-Service.

Erfahren Sie mehr unter:


www.elements-green.de
info@dv-group.de
D +49 (0) 6174 25 989 00
ES +34 (0) 971 69 57 10

BALEARIC LUXURY. MADE IN GERMANY.


NZZ am Sonntag 17. März 2019
Wirtschaft Drohnen 29

Schweiz reguliert Drohnen


Das unkontrollierte Fliegen von Drohnen gehört bald der Vergangenheit an. Mitte 2020 führt der Bund ein
Register ein. Neu werden sie im Testbetrieb auch von der Flugsicherung Skyguide überwacht
Birgit Voigt Das so entstehende, komplette
Lagebild steht auch den Drohnen-
Surrend hebt die Drohne ab zum piloten zur Verfügung: «Das ist
Videoshooting für einen Kunden. ein sehr nützliches Werkzeug, auf
Eric Guyomard lässt die Maschine das die professionellen Betreiber
kontrolliert hochsteigen. Seit Jah- schon lange warten», urteilt Test-
ren produziert er mit seiner Firma pilot Guyomard.
Drone-Solutions für das Schwei- Heute schwirren Drohnen
zer Fernsehen oder Werbekunden weitgehend unerkannt von ande-
spektakuläre Luftaufnahmen. ren Luftvehikeln durch die
Der weisshaarige Westschwei- Gegend. Ein Blick auf ein paar
zer bezeichnet sich selbst als Zahlen hilft die Bedeutung zu
Kameramann der Lüfte. Diese verstehen. Der Himmel ist gefüllt
Woche schrieb er so etwas wie mit weltweit rund 22 000 Passa-
Schweizer Luftfahrtgeschichte. gierflugzeugen, dazu kommen
Als erster «Testpilot» nutzt er ein noch mal je etwa gleich viele Bu-
von der Schweizer Flugsicherung sinessjets und Helikopter. Um alle
Skyguide entwickeltes Luftraum- Teilnehmer sicher aneinander
Kontrollsystem namens U-Space. vorbei zu leiten, hat die Passa-
Mittels einer Handy-App kann er gierluftfahrt ein hochkomplexes,
nun seine geplanten Drohnen- enges Regelwerk entwickelt. Das
flüge einfach autorisieren und müssen alle Teilnehmer in langen
überwachen lassen. Ausbildungsjahren verinner-
Bisher musste er für jeden Flug lichen. Ein entsprechendes Über-
ein Gesuch einreichen. Am Tag wachungssystem erlaubt der
der Dreharbeit waren dann meh- Flugsicherung stets zu wissen,
rere Telefonate vor und nach dem wer sich wo befindet.
Flug mit der Flugsicherung in In diese Welt platzen nun
Genf notwendig. «Das Prozedere immer mehr Drohnen, die von
ist zeitaufwendig und kompli- jedem Amateur in die Luft ge-
ziert», beschreibt Guyomard. bracht werden dürfen. Der Bund
schätzte letztes Jahr, dass in der
Schweiz ist Vorreiter Schweiz allein weit mehr 100 000
Umso mehr findet das europaweit Drohnen an Hobbypiloten ver-
erste System dieser Art seine kauft wurden. Dabei sind Flüge Luftaufnahme einer Drohne mithilfe einer Drohne: Die Firma Matternet fliegt in der Schweiz im Auftrag der Post.
Zustimmung. Seit wenigen Tagen mit Maschinen bis zu 30 Kilo-
läuft der Testbetrieb mit ausge- gramm Gewicht ohne Genehmi-
wählten Drohnenpiloten in den gung möglich, solange der Pilot Vor zwei Wochen verabschie- Holderegger. Die Anmeldung soll Kontrolle von Schienen, Strassen Himmel voller Drohnen
Regionen Genf und Lugano. Bis die Drohne in Sichtweite behält. dete die EU-Kommission nun online erfolgen. Die Betreiber oder Hochspannungsleitungen
im Sommer 2019 will Skyguide U- Dazu muss der Führer – theore- neue Bestimmungen, die zwar setzten darauf, dass die Drohnen- bald routinemässig zum Einsatz Prognose der eingesetzten
Space für die ganze Schweiz aus- tisch – zahlreiche weitere Ein- noch vom Parlament bis im Mai nutzer freiwillig über Mobilfunk kommen. Computergestützt wer- Anzahl Drohnen für
rollen. Sie zieht das Projekt zu- schränkungen beachten. Über verabschiedet werden müssen. ihre Positionsdaten ins System den sie Routen abfliegen, ohne kommerzielle Zwecke in Europa
sammen mit der amerikanischen Menschenansammlungen oder in Da sie aber weitgehend unbestrit- einpflegen. Wie die Polizei Zugriff dass ein Mensch steuert.
100 000
Softwarefirma Airmap hoch. der Nähe von Flugplätzen sind ten sind, treten sie voraussicht- auf die Daten erhalten kann, ist Die EU schätzt, dass die Bran-
Deren webbasierte Plattform ist Flüge beispielsweise nur mit lich im Sommer 2020 in Kraft. noch in Diskussion. che bis 2035 jährlich Umsätze von 80 000
in den USA bereits auf rund 600 jener Bewilligung erlaubt, die ein- Demnach müssen Drohnen mit rund 10 Mrd. € generieren wird.
grösseren Flughäfen im Einsatz. gangs des Artikels beschrieben einem Gewicht über 250 Gramm Branche anschieben Die Schweiz hat gute Chancen, 60 000
Auch die EU treibt das Vorha- wurde. – und damit die grosse Mehrheit – Der erleichterte Zugang zum Luft- sich einen Anteil zu sichern. Die 40 000
ben für ihre Mitglieder mit Nach- Da derzeit aber weder Flug- in Zukunft über ein elektroni- raum in kritischen Zonen soll technischen Hochschulen ETH
druck voran. Während sie dort gerät noch Pilot ein «Erkennungs- sches Identifikationssystem ver- dem professionellen Segment der und EPFL sind mit ihren Robotik- 20 000
aber an 35 Projekten noch testen schild» tragen müssen, bleibt fügen. Darüber hinaus soll über Drohnennutzer Schub verleihen. instituten Brutstätten neuer 0
und forschen, geht die Schweiz in Fehlverhalten oft ohne Konse- Mobilfunk oder Tracker die «U-Space wird kommerziellen Ideen. 80 Unternehmen mit über 2020 2030 2040 2050
die Umsetzung über. quenzen. Für die zuständigen Standortbestimmung dieser Vehi- Anbietern die Arbeit sehr erleich- 2500 Arbeitsplätzen arbeiten in-
Quelle: Sesar; «European Drones Outlook Study 2016»
Ziel der technisch hoch- Regulatoren des Luftraums ist kel ermöglicht werden. Drohnen- tern», sagt Robert Fraefel, der bei zwischen in dem Bereich.
komplexen Übung ist eine weit- deshalb schon länger klar: Ohne betreiber müssen sich und ihr Skyguide für den Aufbau von U- Ob nun morgen schon der
gehend automatisiert erfolgende Integration dieser Teilnehmer ins Gerät registrieren. Space verantwortlich zeichnet. Boom ausbricht, wie es viele hof-
Integration der Drohnen in die bestehende Luftverkehrssystem In der Schweiz wird das Bun- «Gleichzeitig steigt das Gefahren- fen, zweifelt Eric Guyomard als
traditionelle Überwachung von sind Katastrophen nur eine Frage desamt für Zivilluftfahrt (Bazl) potenzial mit Anzahl und Grösse Pionier noch an. Bisher sei es ein
Lufträumen. Über Mobilfunk soll der Zeit und unvermeidlich. gemäss Sprecher die Bestimmun- der Drohnen. U-Space senkt diese Zweig, bei dem Konsumenten
der Drohnenflug verfolgt und die Regelmässig machen heute schon gen zur Registrierung überneh- Risiken massiv», sagt Fraefel. und Investoren vor allem Geld
Daten in die Überwachung des Kollisionen oder Fastzusammen- men: «Wir erarbeiten gerade die Branchenexperten erwarten, ausgeben. «Damit Geld zu verdie-
bemannten Flugverkehrs einge- stösse mit Flugzeugen und Heli- Grundlagen für ein Drohnenregis- dass Drohnen in der Landwirt- nen, war dagegen bisher sehr
speist werden. koptern Schlagzeilen. ter», bestätigt Bazl-Sprecher Urs schaft, beim Umweltschutz, der schwierig.»

Rüstungswettlauf

Gefahr
Das Video lässt an einen James- Verantwortliche schlechter. Die sagt Diem. Es ginge darum,
Bond-Film denken: Eine Drohne Attacke zwang dazu, Gatwick schnell und gefahrlos für andere
fliegt über eine Landschaft, aus Sicherheitsgründen für vier Menschen oder den Luftverkehr

aus
Felder, Wald, kaum erkennbar. Tage stillzulegen. Der finanzielle die potenziell gefährliche
Zwei Gestalten lancieren ein Schaden wird auf über 65 Mio. Drohne zu entfernen.
zweites Flugobjekt, das die Ver- Fr. und mehr geschätzt. Die Fachleute warten deshalb

der Luft
folgung aufnimmt. Es umkreist Ob Flughafen, Stadionbetrei- dringlich auf die europaweite
mit grosser Geschwindigkeit die ber oder Open-Air-Veranstalter: Einführung von U-Space und die
erste Drohne und schiesst ein Sie alle müssen sich gegen eine Registrierungspflicht. Damit
Netz ab. Gefangen! Fast zeit- allfällige Bedrohung aus der Luft liessen sich all jene aussortieren,
gleich mit dem Netzschuss wappnen. Die deutsche Flug- die korrekt und bewilligt unter-
poppt an der Fängerdrohne ein sicherung zählte allein letztes wegs sind. Dann ginge es laut
Fallschirm auf, der beide Geräte Jahr 158 von Piloten gemeldete Diem in einem zweiten Schritt
zur Erde gondeln lässt. Zwischenfälle mit Drohnen. darum, sozusagen die Schwarz-
Matthias Diem von der Firma Tests zeigen, dass das Triebwerk flieger abzufangen.
Rheinmetall Air Defence aus einer Passagiermaschine schwe- Die Branche arbeitet sich
Zürich Oerlikon konnte letzte ren Schaden nehmen kann, sowohl technisch wie regulato-
Woche an einer Fachmesse für wenn eine Drohne hineingerät. risch in Neuland vor. Wer näm-
Flugsicherung in Madrid vielen Selbst einen Flügel, in welchem lich den «Fang» einer Drohne
Interessenten das Video vor- der Treibstofftank steckt, kann befehlen darf, ist alles andere als
spielen. Die Tochterfirma des sie unter Umständen durch- klar: Polizei? Flughafendirektor?
deutschen Rüstungskonzerns schlagen. Flugaufsichtsbehörde?
hat eine Reihe von Ziel- und Im Moment ist sowohl die «Drohnen haben wahnsinnig
Ortungstechnologien aus dem Drohnenortung wie auch die viel positives Potenzial. Aber wir
Militärbereich für zivile Nutzun- Identifizierung eines Piloten in müssen sie in den bestehenden
gen adaptiert. vielen Fällen unmöglich. Doch Luftverkehr integrieren und
Spätestens seit dem Zwi- soll sich beides in naher Zukunft die vielen Guten von den paar
schenfall am britischen Flug- ändern (siehe Text oben). wenigen Bösen unterscheiden
hafen Gatwick, als letzten Firmen wie Rheinmetall können», fasst Thilo Vogt von
Dezember über Tage Drohnen wollen die sich auftuende Lücke der deutschen Flugsicherung die
unmittelbar an und um die abdecken. Dabei sei die Siche- branchenweit geteilte Ansicht
Landepisten aufstiegen, schlafen rung von Flughäfen «die Königs- zusammen.
Flughafenbetreiber und Airline- Funktioniert schon im Test: «Gute» Drohne fängt «böse» Drohne. klasse» in der Drohnenabwehr, Birgit Voigt
30 NZZ am Sonntag 17. März 2019

Kauf/Verkauf Finanzmarkt

Region Ostschweiz Übrige Schweiz

Osteopathie-Praxis
zu verkaufen
Gut gehende Praxis mit grossem Patienten-
Stamm am Obersee, Kanton Schwyz, steuer-
günstig, ist ab Herbst 2019 oder auch früher
bezüglich Auslandaufenthalt zu verkaufen.
Die Praxis ist an ruhiger Lage, Parkplätze
vorhanden, Nähe Bahnhof und modern einge-
richtet (USM-Möbel), digitale Agenda usw.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Ferienhaus mit Traumblick am Luganersee
Kontaktdaten:
150m² WFL/NFL, 3 SZ, 475m² Grds, Garten,
Portico, Pergola, Garage und Stellplatz. osteopathie-obersee@mail.ch
Tel. +41 91 985 20 50
www.emerald-casa.ch

Immobilien-Anlagen
»Hotel Bodenhaus« ab Fr. 22 000.– Marktplatz
Das renovierte historische Hotel mit Pool,
Sauna und weiterem Ausbaupotenzial im www.a-immo.ch
malerischen Splügen gelegen, wurde 1722
erbaut, 1820 erweitert. Persönlichkeiten wie
William Turner zählten schon zu den Gästen.
Das sehr gut ausgelastete Hotel erfreut Büro- und Gewerberäume
sich einer stetig steigenden Stammgäste-
Schar. Die Unverwechselbarkeit und die
wunderschöne Umgebung zeigen auf, dass Zu vermieten im Herzen von Zürich direkt am
Paradeplatz ab Mai 19 oder nach Absprache.
BOTSWANA
individuelle Reisen vom Spezialisten
die Schweizer Individualhotellerie noch lebt!
ITO Reisen Luzern
• Nach umfassender Sanierung stehen 5 Büros mit
Parkettbodenbeläge im 2. Obergeschoss an der 041 410 03 03 www.itoreisen.ch
nobilis estate ag
Bahhofstrasse 28 a in einer Bürogemeinschaft frei.
T 041 709 00 14 | www.nobilis-estate.com
Nutzfläche knapp 200 m2, mit Lift.
Auskunft erteilt Rolf Kübler · Telefon 044 229 92 08

Miete/Vermietung
Stadt Zürich Erweitern Sie
Attraktive, verkehrsgünstig gelegene PC 80-52832-2 Trend-Quartier Zürich-West: Ihr Spektrum.
Liegenschaft in Wängi / TG 4½-Zimmer-Apartment,
go.nzz.ch/nzzas
mit 8'052 m2 Land, mit aufwändig grosszügiger Grundriss, edler Ausbau,
lichtdurchflutet, sonnig, fantastische
saniertem Wohnhaus und Stall wegen Aussicht auf Stadt, Berge und See.
Aufgabe des Reitsports zu verkaufen. Perfekte Privatsphäre.
CHF 2’580’000.–. Tel. 052 378 31 12 Nähere Auskunft: place@bluewin.ch

NZZ GENUSSAKADEMIE

Rieslinge der Extraklasse –


Leser küren ihren Lieblingswein
Degustieren wie die Profis: Wir bieten Ihnen die einmalige Möglichkeit, Datum
12 trockene Spitzen-Rieslinge aus verschiedenen Ländern wie Deutschland, Montag, 01. April 2019
Österreich und Frankreich in einem stimmungsvollen Ambiente, umgeben 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr
von einer beeindruckenden Weinkulisse, blind zu verkosten und zu bewerten. Apéro ab 18.30 Uhr

Welches ist Ihr persönlicher Favorit? Wie unterscheiden sich die Weine Ort
stilistisch? Weinredaktor Peter Keller wird die exklusiv für unsere Abonnenten Martel am Bellevue,
durchgeführte Veranstaltung leiten. Am Schluss ermitteln wir die besten Rämistrasse 14, 8001 Zürich
Weine aus Sicht der Leser und vergleichen, wie stark die Rangliste von der
Bewertung unseres Fachmannes abweicht. Eintritt
Exklusiv für Abonnenten Fr. 60.–

Moderation Anmeldung
nzz.ch/live 044 258 13 83
Peter Keller
Weinredaktor der «NZZ am
Sonntag» und Weinakademiker

Eine Veranstaltung von Partner


NZZ am Sonntag 17. März 2019
Wirtschaft 31

Swatch Group:

FOTOLIA
Keine Uhrwerke
mehr für grosse
Konkurrenten
Nick Hayek, Chef der Swatch Milliarden-Konzernen war offen-
Group, will den Konzernen bar ein Angriff von Richemont auf
ein wichtiges Patent, das ein
Richemont und LVMH keine
Konsortium von Swatch Group,
Uhrwerke mehr liefern. Rolex, Patek Philippe und dem
Künftig wird die Qualität der Forschungsinstitut CSEM einge-
Laufwerke wichtiger werden. reicht hatte. Mit diesem Patent
Daniel Hug wird die Erfindung einer Unruh-
spirale aus Silizium geschützt, die
Nächste Woche werden Tausen- antimagnetisch ist und die Präzi-
de von Uhrenfachleuten an die sion des Uhrwerks verbessert.
«Baselworld» pilgern, zur gröss- Richemont behauptete, diese Er-
ten Uhren- und Schmuckmesse. findung lasse sich nicht schützen
Die Zahl der Aussteller ist in – und präsentierte 2018 eine eige-
den letzten Jahren auf 500 ge- ne Uhr mit Silizium-Komponen-
schrumpft; zu den prominenten ten. Nach der Attacke auf das Pa-
Abwesenden zählt Swatch Group. tent hatte die Swatch Group den
Ihr Chef Nick Hayek hat letzten Vertrag mit Richemont annulliert.
Donnerstag am Rand der jähr- Seither verhandeln die Anwälte.
lichen Pressekonferenz einen Anders liegt der Fall bei LVMH:
Satz geäussert, der aufhorchen Die Uhrensparte des französi-
lässt: «Die Swatch Group plant, schen Luxuskonzerns, zu der
Richemont und LVMH ab 2020 etwa TAG Heuer gehört, hat sich
nicht mehr mit Uhrwerken zu be- inzwischen anders aufgestellt: Trügerische Idylle: Hier auf 4800 Quadratmetern und direkt am Ägerisee liegen die umkämpften Seeresidenzen.
liefern.» Grund dafür ist, dass die Sie bezieht ihre Uhrwerke vor

Wüster Erbstreit um
einvernehmliche Regelung, die allem vom Werkhersteller Sellita
2013 mit der Wettbewerbskom- und setzt vermehrt auf Eigen-
mission (Weko) vereinbart wurde, fertigung. Eine neu entwickelte
Ende 2019 ausläuft. Danach ist Unruhspirale aus Karbon, die

Luxus-Grundstücke in Zug
der Bieler Uhrenkonzern frei bei ähnliche Eigenschaften wie Sili-
der Lieferung seiner Uhrwerke. zium aufweist, soll in grossen
Noch vor zehn Jahren war die Mengen hergestellt werden. «Wir
Swatch-Group-Tochter Eta der werden bis 2020 die Produktion
wichtigste Lieferant von mecha- der Karbon-Spirale auf 100 000
nischen Werken für die Uhren- Stück herauffahren», verspricht
industrie. Konkurrenten konnten
sich günstig bei Eta mit Werken
Jean-Claude Biver, Präsident der
LVMH-Uhrensparte. Ausgerüstet Ein Bruder verkauft das Erbe gegen den Willen der Schwester, obwohl
eindecken – und ihre Zeitmesser mit einer solchen Spirale, könne
für teures Geld an die Konsumen- das Sellita-Uhrwerk problemlos diese die Mehrheit daran hält. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft
ten verkaufen. Hayek wollte seit eine Chronometer-Präzision er-
geraumer Zeit die Liefermengen reichen, berichtet Biver von ent-
schrittweise reduzieren – aber er sprechenden Tests. Markus Städeli genschaft mit einer Grundbuch- Frage: der Schaden, der durch wollte er sich zu dieser Sache
brauchte als dominierender Her- Die Welt der mechanischen sperre zu belegen – unterliegt mit einen angeblich unterpreisigen nicht äussern. Er sei von der
steller dazu ein Placet der Weko. Uhren steht vor einem Ent- Am Anfang eines heftigen Erb- diesem Vorhaben aber vor dem Verkauf ohne Auktion und öffent- Staatsanwaltschaft auch nicht als
2013 kam die einvernehmliche wicklungsschub. In den Swatch- streits, bei dem die Schwester Zuger Kantonsgericht und nach liche Ausschreibungen entstan- Zeuge vernommen worden.
Regelung mit der Weko zustande. Group-Marken werden künftig Strafanzeige gegen ihren Bruder Berufung auch vor dem Ober- den sei. Der Anwalt des Käufers der
«Die Akteure in der Uhrenbran- nur noch Werke mit Silizium oder erstatten wird, stehen die Eltern gericht. Das Urteil ist zweifellos Die Schwester hat zwei Gut- Immobilien sagt: «Mein Mandant
che hatten sechs Jahre Zeit, sich der ebenfalls antimagnetischen und ihr persönlicher Traum. Sie korrekt, aber in seiner Natur auch achten bei Immobilienspezialis- ist der Auffassung, dass er für die
zu organisieren», sagt Hayek. Der Legierung Nivachron ticken, die arbeiten hart und gönnen sich formaljuristisch. Die Begrün- ten in Auftrag gegeben: Eines drei Parzellen in Oberägeri einen
Genfer Richemont-Konzern, zu präziser und robuster sind als bis- kaum Ferien, um am Ägerisee in dung: Der Nachlass sind nicht die stammt vom Immobilien-Büro guten, sprich hohen Preis bezahlt
dem Marken wie Cartier, IWC her. An ausgewählte Kunden wird Zug bauen zu können. Ihr erklär- Immobilien selbst, sondern die Wüst Partner und kommt auf hat.» Bei der Transaktion habe es
oder Montblanc gehören, kaufte die Swatch Group weiterhin Uhr- tes Ziel ist, die beiden idyllisch Aktien einer Holdinggesellschaft. einen Schätzwert von 27 Mio. Fr. keine Nebenabreden gegeben,
stets grosse Mengen von Uhr- werke liefern. «Da es sich um neu- gelegenen Villen direkt am Ägeri- Die Gerichte stellen keine Verlet- Ein anderes Gutachten des Immo- und es seien keine Kommissionen
werken bei Eta ein. Im Januar entwickelte, präzisere Werke mit see und mit Blick auf die Schwy- zungen des erblasserischen Wil- bilienmaklers Henggeler & Part- geflossen. «Mein Mandant hat
2017 kündigten Richemont-Ver- mehr Gangreserve handelt, wer- zer Alpen über Generationen im lens fest. Es handle sich um eine ner sieht einen Wert von min- aber einem Vermittler, der ihn auf
antwortliche an, mit der Swatch den die Preise höher sein», so Familienbesitz zu behalten. gesellschaftsrechtliche, nicht um destens 24,5 Mio. Fr. das Grundstück aufmerksam
Group einen Vertrag über die Uhr- Hayek. «Und wir werden nicht Nur, es geschieht genau das eine erbrechtliche Frage. Natürlich handelt es sich auch machte und ihn mit dem Verkäu-
werklieferungen ab 2020 abge- mehr die Mengen liefern, wie dies Gegenteil: Nach dem Vater stirbt Doch die Schwester erstattet hier um Parteigutachten, und bei fer in Verbindung brachte, eine
schlossen zu haben. «Wir haben früher der Fall war.» Das wird die im Jahr 2013 auch die Mutter, und nach dem Immobilienverkauf raren Seegrundstücken mit Lieb- marktübliche Kommission von
keinen Vertrag mehr mit Riche- Umsatzentwicklung insgesamt der Sohn veranlasst im Septem- Strafanzeige bei der Zuger Staats- habercharakter gibt es besonders 1,6% des Kaufpreises bezahlt.»
mont», stellt Hayek nun klar. nicht trüben: Für 2019 strebt ber 2017 den Verkauf der drei anwaltschaft gegen ihren Bru- viel Spielraum bei der Bewertung. Die «NZZ am Sonntag» konnte
Richemont will auf Nachfrage Hayek ein «gesundes Wachstum» Grundstücke, auf denen die See- der, den Willensvollstrecker und Doch die Schätzungen kontrastie- den Willensvollstrecker nicht er-
die Sachlage nicht kommentie- an. Im Hauptmarkt China konnte residenzen stehen. Die insgesamt einen dritten Mann, der diesen ren stark mit den 16 Mio. Fr. – reichen, die Anwälte des Bruders
ren. Nicht förderlich für die Be- die Swatch Group in den ersten fast 4800 m2 Land inklusive als Verwaltungsratspräsident der dem Kaufpreis, den der reiche und des anderen Beschuldigten
ziehung zwischen den beiden Monaten weiter zulegen. Elternhaus gehen an den Spross Holding und deren Aktiengesell- Erbe für die Grundstücke auf wollten nicht Stellung zu den Vor-
einer bekannten Unternehmer- schaften abgelöst hatte. den Tisch gelegt hatte. würfen nehmen. Sie zeigen sich
familie. Nicht nur gegen den Wil- Der Strafanzeige sind auch drei zuversichtlich, dass die Ermitt-
len der Schwester, sondern auch «Grobe Missachtung» Kaufofferten aus dem Jahr 2015 lungen bald eingestellt werden.
ANTHONY ANEX / KEYSTONE

zu einem Preis, der ihrer Ansicht Ein nachträglich von der Schwes- beigelegt. Die damals an den
nach viel zu tief ist, für rund ter in Auftrag gegebenes Gutach- Grundstücken interessierten Par- Kritik an Staatsanwältin
16 Mio. Fr. ten zur Rolle des Willensvollstre- teien boten Preise zwischen 18 Das ist offenbar kein unrealisti-
Aber wie konnte es so weit ckers kommt zu einem unmiss- und 20 Mio. Fr. sches Szenario. Die Schwester
kommen? Das Grundproblem ist, verständlichen Schluss: Der Wille Ist da alles mit rechten Dingen zumindest zeigt sich enttäuscht
dass sich die Grundstücke nicht der Erblasserin sei durch den Ver- zu und her gegangen? Nein, darüber, dass die zuständige
direkt in Familienbesitz befinden, kauf der beiden Liegenschaften glaubt die Schwester. Im Kaufver- Staatsanwältin nicht resoluter
sondern indirekt über eine Hol- «grob missachtet» worden. Dass trag mit dem Spross der Unter- vorgegangen sei und etwa Haus-
ding und zwei von ihr kontrol- sich der Willensvollstrecker mit nehmerfamilie steht die unge- durchsuchungen angeordnet ha-
lierte Aktiengesellschaften gehal- den Aktienstimmen der Tochter wöhnliche Bemerkung: «Dieser be, um allfällige Beweise zu
ten werden. Je 45% der Aktien der Tochter auf die Seite des Bru- Vertrag wird gestützt auf und sichern. Es gehe ja auch um ein
sind bereits vor dem Tod der Mut- ders geschlagen habe, stelle sogar in Vollzug der Geheimhaltungs- mögliches Offizialdelikt. Haben
ter im Eigentum der beiden Ge- «eine Missachtung in kaum zu vereinbarung vom 30. August die Ermittler Beisshemmungen,
schwister. Die verbleibenden 10% überbietendem Masse» dar. 2017 ...» Hat es womöglich ein weil es sich beim Käufer um einen
der Anteile hat die Verstorbene Parteigutachten sind mit Vor- Gegengeschäft und somit eine Prominenten handelt?
ihrer Enkelin vermacht – sie ist sicht zu geniessen. Doch das glas- Falschbeurkundung gegeben? Hat die Zuger Staatsanwalt-
die Tochter der Tochter. klare Fazit und der Absender ge- Dieser Verdacht liegt für die schaft wirklich alle geeigneten
Weil diese minderjährig ist, ben dieser Einschätzung dennoch Schwester auf der Hand. Sie führt Massnahmen getroffen? Ja, sagt
verwaltet ein Willensvollstrecker Gewicht: Es wurde von Hans Rai- in ihrer Strafanzeige einen ört- deren Sprecher. «Die Strafunter-
die ihr vermachten Aktien. Nur, ner Künzle erstellt. Dieser ist lichen Architekten als Zeugen an, suchung wird seit dem Eingang
dieser schlägt sich unerwartet auf Titularprofessor an der Universi- der von ihrem Bruder ein unge- der Strafanzeige beförderlich und
die Seite des verkaufswilligen tät Zürich und hat einen mass- bührliches Angebot erhalten ha- nach den Regeln der Strafpro-
Bruders und erwirkt mit den 10% gebenden Kommentar zum Erb- be: Er sei gefragt worden, ob er zessordnung durchgeführt. Unter
der heute 13-Jährigen ausgerech- recht und zur Willensvollstre- zumindest das eine Grundstück anderem wurden auch mehrere
net, dass deren Mutter aus dem ckung geschrieben. von der Firma kaufen und später Einvernahmen durchgeführt.»
Verwaltungsrat der Holding ent- Doch im Zentrum der Straf- an ihn selber zurückverkaufen Weil es sich um ein laufendes Ver-
fernt wird. So wird der Weg frei anzeige, der sich auch das Gross- werde. Der Architekt soll das da- fahren handelt, könne man zum
für den Immobilienverkauf. Zwar kind der Erblasserin angeschlos- mals abgelehnt haben. Gegen- jetzigen Zeitpunkt keine weiteren
Nick Hayek im neu erbauten Swatch-Hauptsitz in Biel. (14.März 2019) versucht die Schwester die Lie- sen hat, steht nun eine andere über der «NZZ am Sonntag» Informationen geben.
Invest
NZZ am Sonntag 17. März 2019

Immobilien
Mehr Familien in den Kernstädten

GETTY IMAGES
Anteil Haushalte mit Kindern bis 18 Jahre

20% 1990 2017

15

10

0
Zürich Bern Basel Lausanne Genf
Quelle: Bundesamt für Statistik, Credit Suisse

Gefälle zwischen Stadt und Agglo


Mittlere Monatsmiete 4-Zimmer-Wohnung
Neubau, 110 m2, mittlerer Ausbaustandard,
gute Mikrolage, ohne Nebenkosten

3000 Fr. Kernstadt Umkreis 10 km

2500

–14%
2000

–11%
–23%

–21%
1500

–25%
1000

500

0
Zürich Bern Basel Lausanne Genf

Trotz günstigeren Mieten auf dem Land ziehen junge Familien vermehrt ein urbanes Umfeld und einen entsprechenden Lebensstil vor. Quelle: Wüest Partner, Credit Suisse (Stand 2. Quartal 2018)

Haus im Grünen lockt nicht mehr erziehende und Haushalte mit zwei (voll) be-
rufstätigen Elternteilen bietet das Wohnen in
der Stadt Vorteile. Zudem spielen die kürzeren
Pendelwege eine Rolle, dank denen mehr Fa-
milienzeit zur Verfügung steht.

Junge Familien mit Kindern ziehen das urbane Umfeld dem Traum von Eigenheim Nicht zuletzt dürften Erfahrungen von jun-
gen Familien eine Rolle spielen, die aufs Land
gezogen sind und dort nicht unbedingt fami-
auf dem Land vor. Doch Stadtwohnungen sind teuer und rar. Von David Strohm lienfreundlichere Bedingungen vorfinden. «In
den ländlichen Einfamilienhaus-Quartieren

G
sind die Kinder oft isoliert, weil sie weit ent-
laubt man Umfragen, so wünschen in den Zentren überdurchschnittlich stark an. «Schweizer Immobilienmarkt 2019» genauer fernt vom nächsten Spielgefährten wohnen»,
sich Eltern mit kleinen Kindern vor So erhöhte sich der Anteil von Familienhaus- untersucht. Erste Erkenntnis: Die jungen sagt Marco Hüttenmoser von der Forschungs-
allem eins: ein eigenes Häuschen im halten mit Kindern in den grossen Städten Familien hätten «die Vorzüge des Stadtlebens und Dokumentationsstelle «Kind und Um-
Grünen mit einem Umfeld, in dem von 16% im Jahr 1990 auf fast 20% 2017, wäh- schätzen gelernt». «Sie profitieren davon, dass welt». Der Strassenverkehr ist nicht minder
die Kleinen wohlbehütet aufwachsen können. rend er in den Agglomerationen von knapp die Städte in vielerlei Hinsicht an Qualität ge- gefährlich als in der Stadt, die Angst gross,
Zuletzt hat die «Wohntraumstudie» von 29% auf 26% zurückging (siehe Grafik). wonnen haben», sagt Fabian Waltert, Immo- Entwickler dass das Kind angefahren wird, viele Wege
Alacasa und Moneypark dieses Lebensziel be- Die Ökonomen der Credit Suisse (CS) haben bilienanalyst bei der CS. Das Stadtleben biete müssen die sind nur mit dem Auto zu nehmen.
stätigt: 40% der Befragten gaben an, am liebs- dieses Phänomen in ihrer neusten Studie heute weniger Unannehmlichkeiten wie Ver- Familie als Markantes Mietpreisgefälle
ten in einem Dorf oder auf dem Land wohnen kehr, Luftbelastung oder Kriminalität und Zielgruppe
zu wollen. «Grosser Traum der Schweizer ist eine bessere Infrastruktur und mehr Angebote Wichtige Argumente für den Umzug aufs Land
neu entdecken.
das frei stehende Einfamilienhaus», hiess es. für Freizeit, Kultur und öV. sind aber nach wie vor die Verfügbarkeit von
Die Realität sieht jedoch ein wenig anders
Neubautätigkeit Die gestiegene Lebensqualität sei aber
Mit passenden Wohnraum und die Kosten. Das Preisgefälle
aus: Immer mehr junge Paare, die für Ausbil- nicht der einzige Grund für die neue Populari- Wohnungen bei den Mieten von Stadt zu Umland ist erheb-
dung und Abnabelung vom eigenen Eltern- Ein Grossteil der 2019 auf einen übersättig- tät des urbanen Lebensstils. So würden junge können sie lich. In den fünf grössten Schweizer Städten
haus in die Städte gezogen sind, bleiben nach ten Markt kommenden Mietwohnungen Eltern, nicht zuletzt dank den guten Betreu- wenig falsch beträgt diese Differenz zwischen 14% und
der Ausbildung, dem Einstieg in das Berufs- befindet sich nicht in den Zentren, sondern ungsmöglichkeiten, vom traditionellen Rol- machen. 25% (siehe untere Grafik).
leben und der Familiengründung in den Städ- in den Agglomerationen. 2018 wurden lenmodell abrücken. Junge Mütter gehen Die Analysten der Credit Suisse haben denn
ten und wohnen lieber zur Miete. Diese Ent- gemäss Credit Suisse Baubewilligungen für rascher wieder zur Arbeit. Und junge Väter auch für Wohnungsanbieter und in der Immo-
wicklung ist auch für Investoren und Immobi- 27 000 Einheiten erteilt, etwas weniger als wählen vermehrt Teilzeit-Jobs, von denen es bilienentwicklung tätige Firmen einen deut-
lienentwickler von Bedeutung. 2017, aber 37% mehr als im Schnitt der Jahre in den Städten mehr gibt als auf dem Land. lichen Wink: «Sie müssen Familien als Ziel-
2003 bis 2018. Mit 32 000 Einheiten bleibt «Seit 2010 ist der Anteil von Müttern mit gruppe wieder neu entdecken. Mit Wohnun-
Negative Wanderungsbilanz die Zahl projektierter Wohnungen praktisch Kind und einem Erwerbspensum von mindes- gen, die familienfreundliche Grundrisse und
Zwar weist diese Bevölkerungsgruppe in den unverändert hoch. Das Überangebot, sta- tens 50% schweizweit von knapp 40% auf eine Nähe zu Betreuungseinrichtungen,
Kernstädten auch heute noch eine negative gnierende Mieten und steigende Leer- 46% gestiegen», schreiben die Studienauto- Schulen und Pärken oder Spielplätzen sowie
Wanderungsbilanz auf. Dennoch steigt seit ei- stände dürften also vorerst bleiben. (dst.) ren. Nur noch gut ein Viertel der Mütter ver- moderate Mietpreise bieten, können sie wenig
nigen Jahren die Zahl der Familienhaushalte zichtet auf Lohnarbeit. Aber auch für Allein- falsch machen.»

Die beste Woche hatte...


Mahnspesen, und jetzt?
Gebühren sind grundsätzlich zulässig. Vor- deutlich happigere Aufschläge. «Unser Ein- Peter Friedli, VR-Präsident
aussetzung ist, dass die Behörde oder das druck ist, dass sich das zuspitzt. Es werden
Unternehmen dies in den allgemeinen schneller als vor einigen Jahren Mahnge-
Geschäftsbedingungen festgehalten haben bühren eingefordert, und die sind oft nicht von Osiris gesteckt. 1992
BRAUER PHOTOS

und auch ausweisen, wie hoch sie ausfällt. transparent. Gerade wenn Inkassofirmen gegründet, wollte das Startup
Unterlassen sie dies oder kann der Kunde involviert sind», sagt Sara Stalder, Geschäfts- bereits damals aus Stamm-
nachweisen, dass er oder sie bei Vertrags- leiterin der Stiftung für Konsumentenschutz. zellen körpereigene Therapien
abschluss nicht ins Bild gesetzt wurde, So ein Vorgehen sei alles andere als kunden- schaffen. «Wir haben stetig
müssen sie diesen die Mahngebühren erlas- freundlich. Produkte entwickelt und dann
sen. Allerdings müssen die Kunden den Rechnungen sind grundsätzlich bei Erhalt verkauft. So verschafften wir
Geldspiegel Nachweis hierfür erbringen. zu zahlen, in der Praxis hat sich in der uns die Mittel, um weiter zu

Von Franziska Pfister Das wäre Tipp Nummer eins, um die Zah-
lung lästiger Aufschläge zu umgehen. Eine
Schweiz jedoch eine Zahlungsfrist von 30
Tagen eingebürgert. Doch Achtung, als mass- Der US-Medtech-Konzern
wachsen», sagt Friedli. Die
Technologie-Börse Nasdaq
zweite Möglichkeit ist, auf den Gläubiger geblich gilt das Rechnungsdatum, nicht der Smith & Nephew kauft die US- dekotierte die Firma Osiris

R
zuzugehen und ihn zu bitten, er möge auf die Poststempel der Rechnung. Laut Stalder Firma Osiris für 660 Mio. $. Der 2017, weil sie keine bereinigten
echnung liegengeblieben, das kann Gebühr verzichten. Weisen Sie darauf hin, versenden manche Unternehmen ihre Rech- Deal ist für den Schweizer Peter Geschäftszahlen für die Vor-
passieren. Doch zuweilen endet dass Sie ungern zu einem anderen Anbieter nungen denn auch nicht zu Beginn der Friedli als Hauptaktionär mit jahre vorlegte. «Wir hatten
solch ein Malheur teuer. Denn nicht wechseln möchten, und streichen Sie Ihre 30-tätigen Zahlungsfrist, sondern erst Tage 30% späte Genugtuung. Osiris unsere Herausforderungen»,
nur Unternehmen, sondern auch Treue heraus. Kunden mit einer guten Zah- oder sogar mehr als eine Woche später. Wer war auch in seiner Beteili- sagt Friedli dazu. 2017 war
Kommunen gehen dazu über, von säumigen lungsmoral haben hier gute Chancen auf ein in den Ferien ist oder ein paar Tage die Post gungsgesellschaft New Ven- Osiris zum ersten Mal profita-
Kunden Mahngebühren einzufordern. Die Entgegenkommen. nicht öffnet, verpasst leicht einen Zahlungs- turetec das wichtigste Invest- bel. Insgesamt hätten die Aktio-
Ämter der Stadt Zürich verlangen 20 Fr., Manchmal steckt jedoch auch Kalkül termin. Einen möglichen Ausweg bieten ment und bot aufgrund der näre über die Jahre 210 Mio. $
wenn ein Bürger in Verzug ist, auch manche hinter Mahnspesen. Gewisse Unternehmen Lastschriftverfahren für wiederkehrende ungewöhnlichen Gewichtung investiert. Der Verkauf von
Versicherungen tun das. Bei Telekomanbie- übergeben Ausstände bereits mit dem ersten Zahlungen wie die Strom- oder Telefonrech- Anlass zu Kritik. Friedli sagt, er Osiris ist für ihn ein schwerer
tern und Kreditkarten-Herausgebern kann es Mahnbrief an ein Inkassounternehmen. nung. Ist das Geld vom Konto abgebucht, hat habe Jahrzehnte an Arbeit und Schritt: «Das war mein Baby»,
auch mehr sein, für Mahngebühren gibt es Nicht immer bemerkt der Kunde das. der Kunde die Möglichkeit, bei Fehlern zu Leidenschaft in den Aufbau sagt der 65-Jährige. (vob.)
keine gesetzliche Obergrenze. Und ja, solche Inkassofirmen verlangen in der Regel intervenieren und es zurückzufordern.
33

Unternehmen der Woche Fünf Fragen


an Anick Baud-Woodtli
Kaum an Flughöhe verloren: Das Duopol
mit Airbus bewahrt Boeing vor Absturz
Die Fondsmanage-
rin ist verantwort-
lich für einen
Schweizer Small-
und Midcap-Fonds

W
bei der Genfer
er sich im freien Fall wähnt, Kantonalbank.

WILLY KURNIAWAN / REUTERS


versucht alles, um den eigenen
Absturz zu verhindern. Das gilt Ist das Umfeld schwierig geworden, um in
auch für die Aktionäre des Luft- kleine und mittelgrosse Schweizer Firmen
fahrt- und Rüstungskonzerns Boeing. Mit zu investieren?

1
Derivaten versuchen die Anleger derzeit, Das Wirtschaftswachstum hat sich klar
sich gegen einen weiteren Preisverfall der abgeschwächt. Das wird auf die Unter-
Boeing-Aktie abzusichern. 237 000 Put-Op- nehmensgewinne durchschlagen. Ich
tionen haben Aktionäre allein am Dienstag erwarte, dass es bei den Erstquartalszahlen
abgeschlossen. Das sind zwanzigmal so viele zu Enttäuschungen kommen wird, die zu
wie an üblichen Handelstagen. Diese Puts Kursausschlägen führen könnten. Deshalb
erlauben den Anlegern, Boeing-Aktien zu ist es für mich wichtiger denn je, vor allem
einem im voraus fixierten Preis zu verkaufen auf Firmen mit strukturellem Wachstum
und so Verluste zu minimieren. zu setzen.
Die Sorge der Anleger kommt nicht von
ungefähr. Die Unternehmensanteile des US- Was heisst das konkret?

2
Konzerns haben nach dem Absturz zweier Es gibt Unternehmen, die unabhängig
737 Max 8 im Abstand von wenigen Monaten vom Konjunkturzyklus wachsen kön-
und dem anschliessenden fast weltweiten nen. Zum Beispiel die Dentalmedizin-
Flugverbot für den Flugzeugtyp massiv an firma Straumann. Die Bewertung der
Wert verloren. Von 422 $ unmittelbar vor Aktien sieht hoch aus, doch Straumann
dem Absturz der 737 Max 8 in Äthiopien sank konnte 13 Semester in Folge die Umsätze
der Aktienkurs bis Dienstag auf noch 375 $, zweistellig steigern. Die Firma hat ihr Ge-
blieb danach allerdings bis zum Wochenende schäftsmodell so verbreitert, dass sie heute
stabil auf diesem Niveau. in einem 13-Mrd.-Fr.-Markt tätig ist. Noch
Noch ist ungewiss, wie teuer die Affäre für 2012 zielte Straumann auf einen Markt ab,
Boeing wird. Kurzfristig hängt das von der der nur 1 Mrd. Fr. gross war.
Frage ab, wie schnell etwaige Fehler an den
Flugzeugen identifiziert und behoben Können Sie andere Beispiele nennen?

3
werden können – und was das Ganze kostet. Ich finde auch die Firma Belimo sehr
Als einziger Anhaltspunkt dient das tempo- attraktiv. Sie ist Weltmarktführerin
räre Flugverbot des ebenfalls von Boeing bei elektrischen Antrieben für Hei-
gefertigten Dreamliners, der 2013 wegen zungen, Lüftungen und Klimaanlagen. Das
Batterieproblemen nicht abheben durfte. Unternehmen profitiert von langfristigen
Erst nach drei Monaten konnte der Langstre- Wachstumstrends und ist äusserst profita-
ckenflieger wieder starten, die Affäre kostete bel, obwohl es gleichzeitig sehr viel in For-
Boeing damals aber nur etwa 20 Mio. $. Auf unbestimmte berge das Risiko eines Reputationsverlusts. und Boeing herrscht in der Fertigung von schung und Entwicklung investiert. Die
Mittelfristig drohen dem Konzern aber Zeit am Boden: «Aber Boeing liefert trotzdem gute Pro- Linienflugzeugen effektiv ein Duopol. Wer Belimo-Aktie ist nicht gerade günstig, aber
auch zivil- und strafrechtliche Folgen und Eine versiegelte dukte.» Auch etwaige Klagen würden den nicht mehr bei Boeing einkaufen will, hat nur wenn es an den Börsen zu einer Korrektur
langfristig ein erheblicher Reputationsver- Boeing 737 Max 8 Konzern laut Aboulafia nicht gefährden. einen Mitbewerber als Alternative. «Man kommt, sollte man zugreifen.
lust. Richard Aboulafia, einer der renom- auf dem Flughafen Neben den Klagen der Opfer der Abstürze kann natürlich zur Konkurrenz gehen, aber
miertesten Branchenbeobachter der Luft- Soekarno-Hatta in seien zwar auch Forderungen von Airlines dann muss man sich mit seinen Bestellungen In den letzten Monaten haben einige
fahrtindustrie, hält die Gefahren für Boeing Indonesien. wahrscheinlich, die wegen des Flugverbots ganz hinten in der Schlange einreihen», sagt Aktien stark korrigiert. Gibt es Titel, die
und seine Aktionäre allerdings für über- (Jakarta, 13.3.2019) keine 737 Max einsetzen können. Aber: Aboulafia. Das heisst: Wer Boeing abschwört, Ihrer Ansicht nach zu stark gefallen sind?

4
schaubar. Im Gespräch mit der «NZZ am «Diese können maximal auf die Erstattung dürfte auf den entsprechenden Airbus-Ersatz Sicher VAT. Diese Firma hat mit ihren
Sonntag» sagte Aboulafia, der Absturz sei von Mehrkosten – zum Beispiel von Flug- lange warten müssen. Das allfällige techni- Vakuumventilen besonders viele
sicherlich eine menschliche Tragödie und kerosin – klagen.» Laut Einschätzung des sche Problem der 737 Max könnte laut Kunden in der Halbleiterbranche – in
Luftfahrtexperten könnten die Verfahren Aboulafia dagegen innerhalb von Monaten der sich die Aussichten stark eingetrübt
Boeing zwar einige hundert Millionen Dollar gelöst sein. haben. Der Kurs von VAT ist deshalb inner-
Begrenzte Auswirkungen kosten. «Doch das Unternehmen macht Mil- Seit 2016 hat sich der Aktienkurs von halb eines Jahres um 40% eingebrochen.
liarden», sagt Aboulafia. Boeing mehr als vervierfacht. Beobachter Das ist übertrieben für eine Firma von so
Aktienkurs von Boeing seit drei Jahren Eine grössere Gefahr für das Unternehmen lobten volle Auftragsbücher und eine gute hoher Qualität.
könnte die Auftragslage werden. Fluggesell- Unternehmensentwicklung. Im Vergleich
450 $ schaften weltweit haben Maschinen im Wert dazu ist der kurzzeitige Kursabfall der ver- Gibt es Sektoren, die Sie meiden?

5
von etwa 600 Mrd. $ geordert. Nach den gangenen Woche trotz der grossen medialen Ich habe keinen Branchenansatz, son-
400
beiden Flugzeugabstürzen denken mehrere Aufmerksamkeit recht mild ausgefallen. In dern schaue jeden Titel einzeln an.
350 Airlines nun darüber nach, ihre Aufträge zu den letzten fünf Jahren ist die Dividende Aber es gibt Sektoren wie die Ver-
stornieren. dagegen jährlich um durchschnittlich fast sicherungen, von denen ich nicht genug
300
Dazu gehören Vietjet und Kenya Airways. 23% gestiegen. Die Anleger konnten sich also verstehe. Daher halte ich keine Asseku-
250 Das indonesische Unternehmen Lion Air, nicht nur über den steigenden Wert ihrer ranztitel. Wenn es eine Branche gibt, bei
das im Oktober 2018 vom Absturz einer Anlage, sondern auch über einen regelmässi- der ich derzeit vorsichtig bin, dann sind es
200
737 Max 8 mit 189 Toten betroffen war, will gen Geldfluss freuen. die Automobilzulieferer. Der Markt ist
150 laut einem Bloomberg-Bericht Flugzeuge im Die Aktie stieg am Freitag, nachdem die stark im Umbruch. Die Absätze gehen zu-
Wert von 22 Mrd. $ beim europäischen Kon- Nachrichtenagentur AFP berichtet hatte, rück, es gibt neue Abgasvorschriften und
100
2016 2017 2018 19
kurrenten Airbus bestellen. dass Boeing in nur zehn Tagen ein Software- eine Verlagerung zu Elektromotoren.
Richard Aboulafia bezweifelt jedoch, dass Update für seine gefährdeten 737 Max fertig- Interview: Markus Städeli
Quelle: Swissquote Boeing die Aufträge ausgehen. Mit Airbus stellen will. Jörg Wimalasena, New York

Wall Street

Unlautere Methoden
lich nicht um das nackte Überleben, sondern dieser Woche dem Verdacht ausgesetzt, Daten schen Autobauer so schnell nicht zu loszulas-
um blanke Geldgier. von Usern an über hundert Unternehmen wei- sen. Ebenfalls wegen fragwürdiger Prüfwerte
Der Fall ging diese Woche um die Welt. So tergeleitet zu haben. Dazu sollen laut der rief der amerikanisch-europäische Autokon-
soll etwa ein Anwalt Singer 75 000 $ überwie- «New York Times» auch Apple und Microsoft zern Fiat Chrysler mehr als 800 000 Fahr-
sen haben, damit Testergebnisse der Tochter gehören. Nun prüfen die Behörden, was an zeuge zurück. Und schliesslich wurde John-
des Rechtsvertreters im Nachhinein verbes- den Vorwürfen dran ist und inwieweit Face- S&P 500 und son & Johnson von einem Gericht zu einer
sert wurden. Insgesamt soll der Berater für book gegen Vorschriften verstossen hat. Das Nasdaq Schadenersatzzahlung in Höhe von 29 Mio. $
Jens Korte, New York College-Zulassungen rund 25 Mio. $ einge- Management scheint auf dem Standpunkt zu Composite verdonnert. Seit Monaten mehren sich die
sammelt haben. Das Geld wurde unter ande- stehen, dass es bei den Kooperationen um Vorwürfe, dass Johnson & Johnson seit Jahr-
beendeten die

E
rem dafür verwendet, um Trainer von Foot- regelkonforme Vereinbarungen gegangen sei. zehnten von unzulässigem Asbest im haus-
s erscheint in manchen Momenten ball-, Wasserball-, Fussball-, Leichtathletik- Den Investoren an der Wall Street verging der Woche auf eigenen Puder gewusst haben soll.
zwingend und gerechtfertigt, gegen oder Volleyballteams zu bestechen. So wur- Spass an der Facebook-Aktie. Das lag auch dem höchsten Angesichts solcher Meldungen lässt sich an
Regeln zu verstossen. So konnte diese den die Kinder einiger Reicher und Berühmter daran, dass zuletzt einige hochrangige Mana- Stand seit der Moral so mancher Firmen zweifeln. Gut,
Woche ein Lamm im Stadtteil Brook- über Nacht zu Starathleten und erhielten die ger das Social-Media-Unternehmen verlassen fünf Monaten. dass wenigstens Präsident Trump Zuversicht
lyn dem Schlachter entkommen. Das Tier Zulassung für Topschulen. Die Schauspielerin hatten. Erst am Donnerstag gab Chris Cox sei- verbreitet. Bei Feierlichkeiten rund um den
legte den Verkehr auf einer Stadtautobahn Lori Loughlin und ihr Mann sollen sogar nen Abschied bekannt. Der Produktchef galt St.Patrick’s Day sagte er, in drei bis vier
lahm. Nun darf «Speedy», wie die New Yorker 500 000 $ gezahlt haben, um ihren beiden als eine der Schlüsselfiguren und arbeitete Wochen werde sich zeigen, ob eine Vereinba-
Polizei das Lamm liebevoll getauft hat, ein be- Töchtern einen Platz an der University of Sou- seit über zehn Jahren mit Mark Zuckerberg rung im Handelsstreit mit China erzielt wer-
schauliches Leben auf einer Farm führen. Erst thern California zu sichern. Singer und ande- zusammen. Nun verliert Facebook «das Herz den könne. Die Gespräche scheinen sich länger
im vergangenen August hatten zwei Zicklein ren Beteiligten droht nun alles andere als und die Seele», wie einige Mitarbeiter sagen. hinzuziehen als kürzlich noch erwartet. Die
die U-Bahn-Linie N blockiert. Auch sie wur- Ferien auf einer Farm. Neue behördliche Untersuchungen laufen Investoren zeigten sich entspannt. S&P 500
den begnadigt. Auf weniger Verständnis darf Es ist nicht immer ganz einfach, Recht und in den USA auch wieder einmal gegen Volks- und Nasdaq Composite beendeten die Woche
William Singer hoffen. Bei ihm ging es letzt- Unrecht zu erkennen. Facebook sieht sich seit wagen. Der Abgas-Skandal scheint den deut- auf dem höchsten Stand seit fünf Monaten.
34 NZZ am Sonntag 17. März 2019

ANLAGEFONDS
ANZEIGE

Quelle: Swiss Fund Data AG E-Mail: helpdesk@swissfunddata.ch


Reihenfolge Fondsinformationen: Fondsname, Rechnungswährung, Konditionen Ausgabe / Rücknahme, Kursbesonderheiten, Inventarwert, Ausgabepreis
oder Börsenschlusskurs (Werte vom Freitag, 15.03.2019, Abweichungen siehe Besonderheiten), Performance 2019 in %, Jahreshöchstwert und Datum

Banque Cantonale
de Genève
Tel. 058 211 21 11
bcge.ch/funds
BLACKROCK ASSET MANAGEMENT SCHWEIZ AG FRANKFURTER BANKGESELLSCHAFT (SCHWEIZ) AG FRANKLIN TEMPLETON SWITZERLAND LTD JPMorgan Asset Management (CH) GmbH
Tel. +41 800 08 80 20 Tel. 044 265 44 44 Tel +41 44 217 81 81 Tel. +41 44 206 86 00
BANQUE CANTONALE DE GENÈVE www.blackrock.com/ch www.frankfurter-bankgesellschaft.ch www.franklintempleton.ch Weitere Fonds unter:
Tel. +41 58 211 21 11 – bcge.ch/funds www.jpmam.ch

Obligationenfonds Obligationenfonds Strategiefonds Obligationenfonds Obligationenfonds


Synchrony Swiss Government Bonds CHF 4/3 e 110.57 1.3 110.95 11.03. BGF AsTigBd A2 USD USD 2/1 el 40.92 4.0 40.92 14.03. FBG CHF Managed CHF 1/1 e 68.98 3.8 68.98 14.03. Franklin GCC Bond W (Mdis) USD 1/1 e 9.87 2.6 9.91 28.02. JPM EM Corp Bond A acc USD USD 2/2 e 152.27 4.6 152.27 14.03.
Aktienfonds BGF FixedIncGlbOpps A2 USD USD 3/1 el 14.06 1.7 14.08 13.03. FBG Global Bal. Strategy EUR 1/1 e 48.73 4.6 48.73 14.03. Templeton Glb Bond W (Acc) USD 1/1 e 12.39 3.2 12.47 05.03. JPM Flexible Credit Fd A Acc USD USD 4/4 e 15.72 4.2 15.72 14.03.
Synchrony All Caps CH A CHF 1/1 e 199.71 15.4 199.71 14.03. Aktienfonds FBG Global Managed - Klasse 1 EUR 1/1 e 65.82 -7.2 65.82 14.03. Templeton Glb Bond W (Acc) CHF-H1 CHF 1/1 e 10.05 2.6 10.12 05.03. JPM Income Opp A(Perf)acc CHF (h) CHF 3/1 e 96.42 1.5 96.52 04.03.
Synchrony Emerging Equity A USD 4/3 f 107.54 8.4 108.74 25.02. BGF Asian Dragon A USD USD 2/1 el 41.84 10.5 42.20 06.03. FBG Global Return Strategy 1 EUR 1/1 e 44.19 3.2 44.19 14.03. Templeton Global TR W (Acc) USD 1/1 e 12.82 3.1 12.93 05.03. Aktienfonds
Synchrony Europe Equity A EUR 4/3 f 165.13 11.6 165.73 04.03. BGF Asian Grwth Lead Fd A2 USD 1/1 e 18.27 8.3 18.48 06.03. Templeton Global TR W (Acc) CHF-H1 CHF 1/1 e 9.96 2.4 10.05 05.03. JPM Asia Growth A acc-USD USD 2/2 el 30.76 10.2 30.84 25.02.
Synchrony High Div. Swiss Stocks A CHF 1/1 e 111.16 11.1 111.16 14.03. BGF China A2 USD USD 1/1 e 19.20 16.6 19.72 06.03. Aktienfonds JPM EM Opportunities A acc USD USD 4/4 el 289.68 10.1 295.72 25.02.
Synchrony Small & Mid Caps CH A CHF 1/1 e 205.24 14.8 209.15 04.03. BGF Glbl MA Income Fd A2 USD 1/1 e 13.39 5.8 13.39 14.03. Franklin India W (Acc) USD 1/1 e 19.46 2.7 19.49 12.03. JPM Euroland Dyn A(Perf)acc EUR EUR 4/4 e 226.45 11.3 227.31 04.03.
Synchrony Swiss Equity CHF 4/3 e 165.59 15.6 165.59 14.03. BSF EM Eq Strat A2 USD 1/1 e 186.52 14.8 192.45 25.02. Franklin Lib Q GE SRI UCITS ETF USD 1/1 27.30 13.4 27.30 15.03. JPM Europe Eq Plus A(Perf)acc EUR EUR 2/2 el 16.78 13.8 16.78 14.03.
Synchrony US Equity A USD 4/3 e 210.85 11.8 210.98 13.03. BSF EM Flexi Dynamic A2 USD 1/1 e 109.75 4.4 111.14 06.02. Franklin Technology W (Acc) USD 1/1 e 24.88 21.5 24.88 14.03. JPM Europe Tec A acc-EUR EUR 2/2 el 42.33 14.1 42.64 04.03.
Immobilienfonds BSF Glbl Event Dr A2 USD 1/1 a 114.82 2.0 114.84 20.02. Templeton EM Smaller Co W (Acc) USD 1/1 e 14.24 8.9 14.32 13.03. JPM US Sel Eq A acc-USD USD 2/2 el 363.91 12.8 366.07 04.03.
Synchrony Swiss Real Est FoF A CHF 1/1 a 111.11 8.0 111.11 14.03. BSF MMAS A2 USD 1/1 e 96.09 -1.2 98.15 11.02. Andere Fonds Strategiefonds
BSF Style Adv A2 USD 1/1 e 104.67 1.1 105.52 22.02. Franklin Global Convert Sec W (Acc) CHF 1/1 e 11.17 11.2 11.23 01.03. JPM Global Income A div CHF (h) CHF 3/1 el 112.15 5.3 112.15 14.03.
Strategiefonds Franklin Global Convert Sec W (Acc) USD 1/1 e 11.86 12.0 11.90 01.03. JPM Global Macro Op A Acc CHF CHF 4/4 el 111.64 -0.6 112.81 03.01.
BGF GlobAll A USD USD 2/1 e 55.66 6.8 55.70 25.02. Franklin K2 Alternative Strat W (Acc) USD 1/1 e 11.18 4.3 11.18 14.03.

LLB SWISS INVESTMENT AG PIMCO (SCHWEIZ) GMBH SCHRODER INVESTMENT MANAGEMENT


Tel. +41 58 523 96 70 Tel. +41 44 512 49 10 (SWITZERLAND) AG, LUX-SICAV
investment@llbswiss.ch www.europe.pimco-funds.com PvB Pernet von Ballmoos AG RESPONSABILITY INVESTMENTS AG www.schroders.ch, Tel. 0800 8 4444 8
Tel. +41 44 205 51 51 -- www.pvbswiss.com www.responsAbility.com contact@schroders.ch

Aktienfonds Obligationenfonds Aktienfonds Andere Fonds Obligationenfonds


Swiss Opportunity Fund - P CHF 1/1 e 239.67 13.6 239.67 14.03. Capital Securities Fd Inst acc CHF 2/2 e 14.95 4.8 14.95 14.03. Nerrick Swiss Equity Fd A CHF 4/4 e 113.53 14.4 113.53 14.03. rA Fair Agriculture B1 CHF 2/2 b 94.27 -1.0 95.25 03.01. Em Mkts Dbt Ab Return A Acc USD 2/2 e 27.32 1.0 27.72 05.02.
Diversified Income Inst Hdg CHF 1/1 e 13.35 4.0 13.35 14.03. PvB Swiss Equity Futures Fund A CHF 1/1 b 107.76 -1.1 107.76 28.02. rA Fair Agriculture B2 EUR 2/2 b 97.04 -1.0 97.99 03.01. EURO Corporate Bond A Acc EUR 2/2 e 22.43 3.1 22.43 14.03.
Emerging Local Bond Inst Unhdg CHF 1/1 e 9.42 6.1 9.52 05.02. Immobilienfonds rA Micro and SME FF B USD 4/1 b 161.22 0.8 161.22 28.02. Gl Cred.Dur.Hgd A Acc EUR 2/2 e 109.94 2.2 110.12 05.03.
Euro Bond Inst Hdg CHF 1/1 e 34.46 2.1 34.48 12.03. Synchrony Swiss Real Est FoF A CHF 1/1 a 111.11 8.0 111.11 14.03. rA Micro and SME FF H CHF CHF 4/1 b 124.45 0.3 124.63 31.01. Global Corporate Bond A Acc USD 2/2 e 11.35 3.4 11.35 14.03.
Global Bond Inst Hdg CHF 1/1 e 32.61 1.6 32.63 13.03. Synchrony Swiss Real Est FoF I CHF 1/1 a 102.06 8.1 102.06 14.03. rA Micro and SME FF H EUR EUR 4/1 b 139.98 0.3 140.14 31.01. Strategic Bond A Acc USD 2/2 e 145.66 3.6 146.13 04.03.
Global Inv Grade Credit Inst Hdg CHF 1/1 e 16.81 2.9 16.82 13.03. Alternative Investments Aktienfonds
Income Fund Inst (Hdg) acc CHF 2/1 e 11.30 2.4 11.30 14.03. PvB Andante - Emg Mkts K (CHF) CHF 2/1 bf 10609.95 5.0 10609.95 31.01. Emerging Markets A Acc USD 2/2 e 15.28 9.9 15.52 25.02.
Mortgage Opportunities Inst Hdg CHF 4/4 e 10.04 0.5 10.04 14.03. PvB Andante - Emg Mkts K (USD) USD 2/1 bf 14108.30 5.3 14108.30 31.01. European Large Cap A Acc EUR 2/2 e 247.84 9.7 248.97 04.03.
Total Return Bd Inst Hdg CHF 1/1 e 10.91 1.2 10.93 13.03. PvB Andante - Global K (CHF) CHF 2/1 bf 9960.45 2.1 9960.45 31.01. European Value A Acc EUR 2/2 e 63.27 9.5 63.60 06.03.
Aktienfonds PvB Andante - Global K (USD) USD 2/1 bf 12906.40 2.4 12906.40 31.01. Gl Climate Change Eq A Acc USD 2/2 e 14.82 12.4 14.89 04.03.
MLP & Energy Infrastructure Inst acc USD 2/1 e 8.26 16.8 8.41 19.02. Andere Fonds Global Energy A Acc USD 2/2 e 14.50 15.1 14.69 21.02.
PIMCO RAE Fdtl PLUS EM Inst acc USD 4/4 e 12.90 7.6 13.12 25.02. PvB Asset-Backed Securities Fund A USD 2/3 b 3695.61 3.0 3695.61 28.02. Global Equity A Acc USD 2/2 e 25.86 12.0 25.86 14.03.
PIMCO RAE Fdtl PLUS Gbl Dev Inst accUSD 4/4 e 14.82 10.8 14.84 27.02. PvB Asset-Backed Securities Fund I CHF 2/3 b 1496.11 2.6 1496.11 28.02. Middle East A Acc USD 1/1 e 12.07 8.0 12.23 26.02.
PIMCO RAE Fdtl PLUS US Inst acc USD 4/4 e 16.99 10.9 17.09 25.02. PvB Asset-Backed Securities Fund I USD 2/3 b 1694.08 3.1 1694.08 28.02. Swiss Equity Opp. A Acc CHF 2/2 e 181.23 11.3 181.23 14.03.
Strategiefonds PvB Asset-Backed Securities Fund S USD 2/3 b 241.17 3.0 241.17 28.02. Swiss S&M Cap Equity A Acc CHF 2/2 e 43.92 10.9 44.13 04.03.
Global Multi-Asset Inst acc USD 1/1 e 17.34 7.1 17.38 13.03.

Erklärung Indizes
Konditionen bei der Ausgabe und Rücknahme von Anteilen:
Die erste Ziffer verweist auf die Konditionen bei der Ausgabe von Anteilen:
1. keine Ausgabekommission und/oder Gebühren zugunsten des Fonds (Ausgabe erfolgt zum Inventarwert)
2. Ausgabekommission zugunsten der Fondsleitung und/oder des Vertriebsträgers
(kann bei gleichem Fonds je nach Vertriebskanal unterschiedlich sein)
3. Transaktionsgebühr zugunsten des Fonds (Beitrag zur Deckung der Spesen bei der Anlage neu zufliessender Mittel)
WYDLER ASSET MANAGEMENT AG 4. Kombination von 2) und 3)
www.wydlerinvest.ch 5. Besondere Bedingungen bei der Ausgabe von Anteilen
Die zweite, kursiv gedruckte Ziffer verweist auf die Konditionen bei der Rücknahme von Anteilen:
Obligationenfonds 1. keine Rücknahmekommission und/oder Gebühren zugunsten des Fonds (Rücknahme erfolgt zum Inventarwert)
Wydler Global Bond Fund CHF 1/1 e 124.20 5.2 124.20 14.03. ANLAGEFONDS – 2. Rücknahmekommission zugunsten der Fondsleitung und/oder des Vertriebsträgers
(kann bei gleichem Fonds je nach Vertriebskanal unterschiedlich sein)
Aktienfonds
3. Transaktionsgebühr zugunsten des Fonds (Beitrag zur Deckung der Spesen beim Verkauf von Anlagen)
Wydler Global Equity Fund CHF 3/3 a 213.91 10.1 214.06 05.03. TRANSPARENTE UND 4. Kombination von 2) und 3)
5. Besondere Bedingungen bei der Rücknahme von Anteilen
BEWÄHRTE FINANZ-
Kompetenz PRODUKTE. MEHR UNTER:
Besonderheiten:
a) wöchentliche Bewertung

Qualität
b) monatliche Bewertung
c) quartalsweise Bewertung
WWW.SWISSFUNDDATA.CH d) keine regelmässige Ausgabe und Rücknahme von Anteilen
Vertrauen e) Vortagespreis
f) frühere Bewertung
g) Ausgabe von Anteilen vorübergehend eingestellt
h) Ausg. und Rückn. von Anteilen vorübergehend eingestellt
i) Preisindikation
Mit uns erreichen Sie l) in Liquidation
eine Premium-Leserschaft! x) nach Ertrags- und/oder Kursgewinnausschüttung
Wertangaben ohne Gewähr
NAV / Issue Price exklusive Kommissionen

SONDERBEILAGEN FINANZEN Sonderbeilage Erscheinungsdatum Titel


ETF 11. April «Neue Zürcher Zeitung»
Mit der Platzierung Ihrer Anzeige im Umfeld relevanter Berichterstattung
Anlegen & Vorsorgen 19. Mai «NZZ am Sonntag»
erreichen Sie auf direktem Weg hochkarätige und finanzmarktaffine
Anlageprodukte 29. September «NZZ am Sonntag»
Leserinnen und Leser.
Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen über Mediadaten, Platzierungsmöglichkeiten sowie Anzeigenpreise


unter www.nzzmediasolutions.ch, inserate@nzz.ch oder unter Telefon +41 44 258 16 98.
NZZ am Sonntag 17. März 2019
35

REUTERS
Höhenflug Lebenswerk
Fabian Schär nimmt den Peter Sauber zieht Bilanz
Schwung aus Newcastle über seine Jahre im
mit ins Nationalteam 39 Rennsport 36
URS LINDT / FRESHFOCUS

Unter Beschuss: Ein Helfer entfernt Pyros vom Feld. Die GC-Spieler schauen konsterniert zu.

OhnmachtimTourbillon
Anhänger der Grasshoppers werfen im Spiel gegen Sitten wiederholt
Pyros aufs Feld. Beim Stand von 2:0 für die Walliser bricht der
Schiedsrichter die Partie ab. GC drohen harte Sanktionen. Seite 43
36 Sport Formel 1 NZZ am Sonntag 17. März 2019

«IchhatteAngst,nicht
Peter Sauber war unser Mann in der grossen, glamourösen Welt
der Formel 1. Doch er war anders: ein ruhiger, nüchterner Mann
am Streckenrand. Jetzt verschwindet sein Name aus dem
Rennsport. Zeit für eine Bilanz: Was trieb ihn eigentlich an?
Interview: Samuel Tanner und Elmar Wagner

NZZ am Sonntag: Herr Sauber, mit der neuen primär meiner Frau zuliebe. Und ich fahre
Der Patron Saison verschwindet Ihr Name aus der immer noch Töff. So habe ich genug zu tun.
Formel 1. Ihr Team geht jetzt als Alfa Romeo Kommt hinzu: Ich bin nicht mehr effizient.
Racing an den Start. Früher musste ich mir die Zeit sehr gut ein-
NZZ

Peter Sauber: Das tut weh. Die Formel 1 ist teilen. Heute habe ich einen Termin pro Tag,
eine Familie, und wir waren ein wichtiger und der füllt mich aus.
Teil davon. Wenn der Name verschwindet,
fehlt etwas. Wir waren 26 Jahre dabei, das ist Wie oft kehren Sie noch in die Firma zurück?
eine lange Zeit. Das ist die eine Seite. Jedes Mal, wenn die Season-End-Party
stattfindet. Und ich gehe immer noch gerne
Und die andere? auf den Rennplatz. Aber ich habe kein Büro
Ich habe Vertrauen in die heutige Leitung mehr in Hinwil. Das ist ganz wichtig.
Peter Sauber, 75, gab fast sein in Hinwil. Sie weiss, was für das Team gut ist.
ganzes Leben dem Motor- Darum mache ich es mir einfach und sage: Sind Sie froh, dass Sie keine Verantwortung
sport. Im Jahr 1970 baute er «Was für das Team gut ist, ist auch gut für mehr tragen?
sein erstes Rennauto. Seine mich.» Als ich vor einigen Wochen in Barce- Wenn ich früher in der Nacht erwachte,
Fahrer gewannen das 24-Stun- lona war, um die ersten Testfahrten zu beob- begann ein Film zu laufen – mit allen Proble-
den-Rennen in Le Mans und die achten, sah ich, dass auf dem Auto auch men, die ich in der Firma hatte. Und ich hatte
Langstrecken-WM. unser Name noch steht: Sauber Engineering. Mühe einzuschlafen. Das ist vorbei. Wenn
Im Jahr 1993 kam Sauber in Das freute mich. ich heute erwache in der Nacht, beginnt kein
die Formel 1. Er etablierte sich Film mehr zu laufen.
und sein Team als Aussensei- Wofür steht dieser Name?
ter, der immer wieder erstaun- Nachdem ich mein allererstes Auto gebaut Herr Sauber, Sie sind in Zürich aufgewachsen.
liche Erfolge feierte. Im Jahr hatte, den C1, kam Doktor Hans Kühnis, ein Ja, zuerst im Seefeld, an der Dufour-
2005 verkaufte er seine Firma Privatier und Porsche-Carrera-Fahrer, zu mir strasse. Und dann an der Flühgasse, da
an BMW. Als sich BMW im Jahr und bestellte einen C2 – ein Auto, das es hatten wir es wunderschön.
2009 zurückzog, kaufte damals noch gar nicht gab. Er war mein
Sauber die Firma zurück, um erster Kunde und ermöglichte mir das Über- Wie sah Ihr Kinderzimmer aus?
sie zu retten. 2016 fand er leben. Er schenkte mir das Vertrauen, das ich Das weiss ich nicht mehr. Ich wuchs in
einen Käufer, der seinen Mit- in den Jahren danach immer wieder bekam. bürgerlichen Verhältnissen auf. Es deutete
arbeitern eine Perspektive bot: Ich stand mit meinem Namen gerade für das, bestimmt nichts darauf hin, dass ich einmal
Longbow Finance. Es war der was wir machten: Zuverlässigkeit, Qualität. mit Autos zu tun haben könnte. Meine Eltern
zweite, definitive Verkauf. arbeiteten viel, wir waren eine Unterneh-
Sauber trat aus dem Rennsport Wenn Sie heute noch am Streckenrand stehen merfamilie. Der Vater führte den Betrieb, die
zurück. Inzwischen steht sein – was empfinden Sie dann? Mutter schaute zu den Zahlen. Wir hatten
Team ohne ihn im fünfzigsten Ich trage einen Kopfhörer, höre über Funk bald zweihundert Mitarbeiter und waren
Motorsport-Jahr. den Fahrern zu, schaue auf den Bildschirm breit abgestützt: mit Kraftwerkbau, mit Inge-
Peter Sauber wurde zum mit den Zeiten. Das ist die Routine, die ich in nieurbüro. Wir machten die Strassensignali-
Schweizer des Jahres 2005 all den Jahren entwickelt habe. sation in der halben Schweiz, wir arbeiteten
gewählt, diese Anerkennung für die Industrie. Das Auto war in unserer «Wenn Sie ein Auto bauen, haben Sie eine enorme Verantwortung. Da müssen Sie pingelig
berührte ihn. Er wohnt mit Sie empfinden nicht viel? Familie ein Transportmittel, mehr nicht.
seiner Frau Christiane in Wilen Ich bin kein klassischer Racer, ich war es
bei Wollerau und hat zwei nie. Nachdem ich Schweizer Meister gewor- Inwiefern prägte die elterliche Firma Ihre es los: Basteln am Käfer. Dann überredete
erwachsene Söhne. (sta.) den war als Rennfahrer, hatte ich kein Pro- Kindheit? mich Arthur Blank, in den Schweizerischen
blem mit dem Aufhören. In meiner Garage Jetzt kommen wir zu einem schwierigen Autorennsport-Club einzusteigen. Da konnte
stand nie ein Sportwagen. Ich fuhr nie sport- Thema. Mein Vater war ein erfolgreicher man einmal einen Slalom fahren oder ein
lich auf den Strassen. Autos müssen für mich Unternehmer, aus unserer damaligen Sicht Bergrennen.
komfortabel sein, aber nicht schnell. sogar sehr erfolgreich. Wir sprachen gar Mein Gewerbe gab
nicht darüber, aber für mich war immer klar, es in der Schweiz Das war Ihr Einstieg in die Rennsportszene?
Im Fernsehen sah man Sie immer mit nüchter-
nem Blick am Streckenrand stehen, konzen-
dass ich einmal in die Firma gehen würde. Er
sagte nie: «Du solltest.» Aber er sagte: «Wenn
gar nicht. Da sind Ja. In diesen Kreisen waren alle Racer. Ich
räumte immer mehr an meinem Käfer ab,
triert, ruhig. Man fragte sich: Freut sich dieser du willst, dann solltest du das, das und das Sie einsam, sehr und so wurde er schneller. Das war Renn-
Peter Sauber denn nicht? erfüllen.» Er hatte klare Vorstellungen. einsam sogar. sport auf tiefem Niveau. Dann aber hatte ein
Doch, doch. Ich wäre jetzt am liebsten Winterthurer Garagist eine gute Idee. Er
zum Saisonstart in Melbourne, Australien. Was meinen Sie damit? baute einen zweisitzigen Rennwagen.
Das sagt viel, oder? Ich schaue den Grand Ich machte damals eine Lehre als Elektro- Gemeinsam mit einem Kollegen beschloss
Prix aber am Fernsehen, das ist vernünftiger. monteur in einem kleinen Betrieb. Dann ich, diese Idee konsequenter und besser
Mit dem Laptop auf den Knien, damit ich die hiess es vom Vater: «Nach der Lehre machst umzusetzen. Es war aber nicht leicht, davon
Abschnittszeiten beobachten kann. Sie du das, dann das, dann das. Und wenn du zu leben. Ich bekam ein Darlehen von
erzählen mir alles über das Rennen. erfolgreich bist, kannst du bei mir einstei- meinem Vater. So ging es.
gen.» Die Anforderungen waren für mich wie
Sie sind immer noch daran, das alte Leben eine Wand. Und am Ende kapitulierte ich vor Was sagte Ihre Frau dazu?
loszulassen. dieser Wand, weil ich Angst hatte, nicht zu Sie konnte es nicht verstehen. Ich hatte ihr
Der Rennsport ist ein Stress. Mit hundert genügen. Ich studierte am Technikum in geraten, nach der Lehre im Geschäft meines
Leuten an ein 24-Stunden-Rennen in Le Winterthur, weil das eine seiner Bedingun- Vaters anzufangen. Weil ich dachte, ich
Mans fahren. Das ist Stress. Immer zu wenig gen war. Aber ich war nicht lange da, da würde ihr folgen. Im Gegensatz zu mir arbei-
Leute haben in Hinwil. Das ist Stress. Und nahm ich meinen ganzen Mut zusammen tete sie sechs Jahre da. Ich baute stattdessen
wenn man nach fünfzig Jahren der Dauer- und sagte: «Nein!» Ich zog die Bremse. Aber Autos. Mein Vater sagte zu ihr: «Du musst
belastung einfach einen Schnitt macht, einen damit wurde es schwierig für mich. Was das bei Peter wie eine Krankheit anschauen.
Vertrag unterzeichnet und die Firma ver- sollte ich jetzt machen? Das vergeht.»
kauft – dann merkt man das. Ich war plötz-
lich sehr viel zu Hause. Meine Frau würde Was machten Sie? Aber er gab Ihnen ein Darlehen?
sagen: «Es war nicht leicht.» In dieser Phase kam ich durch einen Ja, aber ich musste ihm darlegen, was ich
Freund mit dem Motorsport in Kontakt. Er mit dem Darlehen vorhabe. Und ich musste
Wieso? schleppte mich zu Arthur Blank, der im See- es zu fünf Prozent verzinsen. Wir wurden so
Das Loslösen ist kein einfacher Prozess. feld VW frisierte. Ich fuhr damals einen Käfer erzogen, dass man dem Geld immer Sorge
Das können Sie jeden Manager fragen. Viele – was ein vernünftiges Auto war. Daran trägt. Ich kam also durch Zufall in das
lassen sich helfen, aber ich konnte das mit begann ich zu basteln. Ich verstand nichts Racingbusiness. Und biss mich fest. Ich
mir selber verarbeiten. Ich habe meine von Autos. Alles, was ich machen konnte: musste mir und meiner Familie beweisen,
Hobbys hochgefahren: Ich reite seit vielen das Auto leichter machen. Das ging beim dass ich es kann. Das war der Antrieb. Ich
Jahren. Dann spiele ich Golf, mit Handicap Käfer gut. Ich nahm den Kotflügel ab und hatte sicher gesunden Menschenverstand in
36 – das ist zwar nicht gut, aber ich mache es montierte einen Kunststoffkotflügel. So ging der Mechanik. Aber ich musste lernen, wie
37

zugenügen»

SIGI MAURER
Ja, das war ein Spruch von Enzo, den fand
Saubers ich einfach gut.
Erfolge
Was waren Ihre Führungsprinzipien?

1.
Der 8. Juni 2008 ist
Wir begannen zu zweit, sehr kollegial.
Dann holte ich immer mehr Spezialisten, die
konnten, was ich nicht konnte. Aber die
Zusammenarbeit blieb kollegial. Trotzdem
der grosse Tag in mussten wir Ordnung haben und Disziplin.
der Geschichte von Ich ging mit gutem Beispiel voran. Man ging
Sauber. Das Team erst nach Hause, wenn die Arbeit fertig war.
gehörte damals zu
BMW, die Fahrer hies- Sie galten als sehr akribisch, als einer, der
sen Robert Kubica immer das letzte Wort haben wollte.
und Nick Heidfeld. Das letzte Wort? Würde ich nicht so sagen.
Und am Grand Prix Aber natürlich: Wenn Sie ein Auto bauen, das
von Kanada gewann 350 Kilometer pro Stunde fährt, haben Sie
Kubica das erste und eine enorme Verantwortung. Da müssen Sie
einzige Rennen für pingelig sein. Und das war ich immer.
Sauber – es war ein
Doppelerfolg: Der Sie waren Teamchef in der Formel 1. In dieser
zweite Platz ging an Position gibt es nicht viele Gegenüber.
Nick Heidfeld. Mein Gewerbe gab es in der Schweiz gar

2.
nicht. Niemand baute Rennwagen auf
diesem Niveau. Da sind Sie einsam, sehr
einsam sogar.

Peter Sauber ver- Wie war Ihr Verhältnis zu den Fahrern?


stand sich nicht als Am Anfang, mit Michael Schumacher, Karl
Sportler, sondern als Wendlinger und Heinz-Harald Frentzen, war
Unternehmer. Stolz es wie zwischen Vater und Sohn. Meine
ist er deshalb vor beiden Söhne sagten manchmal: «Fahrer
allem auf sein Werk in sollte man sein bei dir.»
Hinwil, das er ständig
ausbaute. Es bietet Weil Sie öfter mit den Fahrern zusammen
heute über 400 waren als mit ihnen?
Arbeitsplätze. Ich sah die Kinder, wenn ich zum Mittag-
essen nach Hause fuhr. Ein Glück, dass ich

sein. Und das war ich immer.» Peter Sauber mit dem Sauber C5. (30.Juni 1977)
3.
Sauber galt in der
das konnte. Sonst hätte ich die Kinder gar nie
gesehen.

Welcher Ihrer Fahrer blieb Ihnen am nach-


man lötet, fräst, ein Auto baut. Die ersten Formel 1 als instinkt- drücklichsten in Erinnerung?
CHARLES COATES / GETTY IMAGES

zehn Jahre waren schwierig. sicherer Entdecker Wahrscheinlich Wendlinger, auch weil er
von Talenten. Die damals in Monaco schwer verunfallte und
Was genau war schwierig? Fahrerliste seines zwei Wochen im Koma lag. Ich begleitete ihn
Der finanzielle Teil. Wir bauten zwei Teams liest sich wie lange vor Ort. Später hatte ich ein spezielles
Rennautos, die beiden C1, aber allein wäre ein Who is Who des Verhältnis zu Kimi Räikkönen. Er blieb leider
das nicht gegangen. Der Kollege half mir in Rennsports: Michael nur ein Jahr. Aber ich habe grosse Freude,
der Nacht. Schumacher, Heinz- dass er jetzt zurück ist bei uns.
Harald Frentzen, Nick
Und Sie arbeiteten tagsüber? Heidfeld, Kimi Räik- Wenn Sie auf Ihre Karriere zurückblicken:
Ja, und nachts arbeiteten wir beide. Ich könen, Felipe Massa. Bereuen Sie etwas?
schlief oft neben dem Auto. Es war ein super Ich bin glücklich heute. Das kann ich
Auto, ich wurde damit Schweizer Meister. sagen, ganz ohne Einschränkungen.
Deshalb gab es Kunden, die interessiert
waren. Wir verkauften die Autos, und vor Woran wir gedacht haben: Einer Ihrer Söhne
allem warteten wir sie, wie ein Garagist. hat fünf Jahre lang in Ihrer Firma gearbeitet.
Davon lebte ich. Hätten Sie sich nicht gewünscht, Ihre Firma in
der Familie weitergeben zu können?
Sie sagen, Sie seien kein Racer. Was war denn Als sie Kinder waren, kletterten meine
Ihre Leidenschaft? Söhne am Wochenende nicht in den Renn-
Für mich war es von Beginn an faszinie- wagen herum. Nie. Ich habe es ihnen nicht
rend, ein Auto zu bauen. Wenn ich heute den verboten, aber sie haben irgendwie gemerkt,
C1 anschaue, muss ich immer noch sagen: Es «Spezielles Verhältnis»: Kimi Räikkönen und Peter Sauber. (Abu Dhabi, 25. November 2018) dass ich das nicht gewollt hätte. Als einer
war ein schönes Auto. An die Rennen zu meiner Söhne aber im Sportbusiness zu
gehen, machte mir immer Freude. Das arbeiten begann, ging Monisha Kaltenborn
Fahren war es nicht. Ich musste mich an Wie lernten Sie den Umgang in der Formel 1? Man hat über Sie auch gelächelt. Sie waren der auf ihn zu. Eines Tages machten mir die
Bergrennen immer überwinden. Aber mein Wir passten uns dieser Welt nie an. Man brave Schweizer in der Formel 1. beiden einen Vorschlag. Sie wussten genau,
Auto war den anderen überlegen. Ich sah, sagte immer: «Sauber ist weniger exzen- Sicher! Aber dann kamen wir an unser dass ich ihn nicht gut finde. Aber Frau Kal-
was meine Arbeit bewegen konnte. trisch.» Wenn ich an Eddie Jordan denke, der erstes Rennen, nach Südafrika, und in der tenborn führte damals die Geschäfte. Mein
Models herangeschleppt hat – dann war er Startaufstellung stand unser Karl Wendlinger Sohn wurde also Marketingdirektor bei
Es gab viele, die das gleiche Ziel hatten wie Sie, das eine Extrem. Und wir waren das andere. vor Gerhard Berger im Ferrari. Auf einen Sauber. Er blieb fünf Jahre – heute sagt er:
unterdessen sind fast alle verschwunden. Schlag war Ruhe. Und JJ Lehto holte als «Es war eine gute Zeit.» Später zog er weiter.
Wieso setzten sich am Ende genau Sie in der Sie haben nie ausgelassen gefeiert? Fünfter zwei Punkte. Nach dem Rennen kam Es gibt so viele Eltern, die wollen, dass die
Formel 1 durch? Nein, das kann ich gar nicht. Frank Williams zu mir und gratulierte. Frank Kinder ihre Firma übernehmen. Das ist
Es gab damals Teamchefs, die eher Aben- war einer, der sah, was es brauchte. bekannt. Mir war immer klar, dass ich dieses
teurer oder Glücksritter waren. Sie hatten Was Sie sich gegönnt haben, war eine Zigarre. Risiko nicht eingehen wollte.
kein Budget, aber einfach den Wunsch, mit- Ja, aber am Ende auch nicht mehr. Man Was waren Sie für ein Chef ? Sie haben einmal
zumachen in der Formel 1. Ich schaute diese konnte nirgends mehr rauchen. Als ich nur Enzo Ferrari zitiert: «Um eine Firma zu Sie schlafen heute ruhiger, weil Sie die Firma
Arbeit immer seriös an, wie ein normales noch selten rauchte, wurden mir die Zigarren führen, braucht es eine ungerade Anzahl von ausserhalb der Familie verkauft haben?
Geschäft. zu stark. Chefs. Und diese Zahl muss kleiner sein als 3.» Auf jeden Fall. Ja
38 Sport NZZ am Sonntag 17. März 2019

Infantino
IMAGO
ignoriert
Europa
Der Fifa-Gipfel in Miami
beschliesst eine Klub-WM ab
2021 – gegen den Widerstand
von Klubs und Uefa.
Von Sebastian Bräuer

Vielleicht wird die Sitzung des Fifa-Councils


am Freitag in Miami einmal als Moment gel-
ten, in dem sich die Kräfteverhältnisse im
Weltfussball verschoben. Selten zuvor brach-
ten die Vertreter Europas so geschlossen ihre
Opposition gegen einen Vorschlag des Welt-
fussballverbandes zum Ausdruck. Und selten
zuvor ignorierte ein Fifa-Präsident die Hal-
tung des wichtigsten Fussballkontinents so
konsequent wie nun Gianni Infantino.
Im Sommer 2021 soll erstmals eine Klub-
WM mit 24 Mannschaften stattfinden. Das be-
schloss der Fifa-Council, obwohl die europäi-
schen Vertreter dagegen stimmten. Rein rech-
nerisch ist der Ausgang keine Überraschung:
Das zentrale Entscheidungsgremium des
Weltfussballs besteht aus 37 Mitgliedern, von
denen nur 9 aus Europa stammen. Jeder Ver- Emiliano Sala, hier noch im Trikot von Nantes, sollte nach Cardiff wechseln. Er starb bei einem Flugzeugunglück. Jetzt streiten sich mehrere Vereine um Geld.
treter hat eine Stimme. Rajesh Patel von den

Katastrophale
Fidschiinseln hat also gleich viel zu sagen wie
Reinhard Grindel aus Deutschland.
Die Europäer sind in der Minderheit, haben
jedoch ein scheinbar wirkungsvolles Druck-
mittel: Sie können mit Boykotten drohen. So
geschah es auch. Die Klubvereinigung ECA

Zahlungsmoral
teilte vor der Sitzung schriftlich mit, an der
Klub-WM 2021 nicht teilzunehmen.
Der Council beschloss die Einführung des
Turniers dennoch. Dass Europas Spitzenver-
eine aus Madrid oder London bei der Erstaus-
tragung fehlen könnten, nahm man in Kauf.
Der konfrontative Entscheid hat Signal-
wirkung. Denn auch bei einem anderen Pro-
jekt Infantinos, dem beabsichtigten umfas-
senden Verkauf von Vermarktungsrechten für
25 Milliarden Dollar, leisten die Europäer Wi- Klubs in aller Welt begleichen nach Transfers keine Ausbildungsentschädigungen,
derstand. Zuletzt liessen Fifa-Vertreter verlau-
ten, die angedachte Gründung eines Joint obwohl sie dazu verpflichtet wären. Die Fifa schätzt, dass betroffenen Vereinen
Venture mit der Softbank liege auf Eis, weil
sich die Uefa querstelle. Das tönte plausibel. jedes Jahr bis zu 400 Millionen Dollar entgehen. Von Sebastian Bräuer

F
Doch nun hat Infantino mit der Klub-WM be-
wiesen, dass er bereit ist, sich über die Voten
aus Europa hinwegzusetzen. Es gibt keinen ranck Happi weiss genau, was antworten: Es mangelt an schmerzhaften Wie das System der neue Klub zurückschreibt, lautet die Ant-
Grund, warum er das nicht auch bei dem er machen würde, wenn das Konsequenzen. Im schlimmsten Fall droht die wort häufig: Vertragsinhalte seien vertraulich,
laufen sollte
angedachten Rechteverkauf tun könnte. Geld endlich ankäme: «Wir Aufforderung durch die Fifa-Disziplinarkom- man könne nichts machen. Dann muss sich

5
Infantino agiert mit einer Mischung aus würden es in unsere Jugend- mission, den Betrag zuzüglich eines kleinen der Ausbildungsklub an die Schlichtungsstelle
Charme und knallharten ökonomischen akademie stecken.» Aber der Zinsaufschlags zu bezahlen. «Das Regelwerk der Fifa wenden. Dabei wird eine Gebühr fäl-
Argumenten. An der Pressekonferenz im Chef des Fussballklubs Union ist pervers», sagt Roca. «Es verschafft Ver- % lig, was kleine Vereine abschrecken kann. Die
Anschluss an die Council-Sitzung in Miami Douala, einem Erstligaverein einen den Anreiz, erst einmal abzuwarten, ob Schlichtungsstelle eröffnet ein Verfahren, in
bekundete er Verständnis für die Haltung der aus Kamerun, kämpft bis jetzt vergeblich um der Ausbildungsklub sich überhaupt meldet. So viel von der dem sämtliche Beteiligten mehrere Monate
Europäer, gab sich aber optimistisch, dass zwei Überweisungen, die ihm ungeahnte Und falls er das tut, lässt man ihn auflaufen.» Summe, die der Zeit erhalten, schriftlich Stellung zu nehmen.
eine Versöhnung möglich sei. «Wir sind ja im Möglichkeiten verschaffen würden. Helfen würden seiner Meinung nach nur neue Verein zahlt, Falls die Schlichtungsstelle den neuen Ver-
Fussball und führen keinen Krieg miteinan- Zwei Spieler, die zeitweise bei Union scharfe Sanktionen, etwa Punktabzüge oder wird als Ausbil- ein zu einer Zahlung auffordert, heisst das
der», sagte er. Dann pries er das enorme Douala gross wurden, wechselten zuletzt aus- der Ausschluss aus Wettbewerben. dungsentschädi- immer noch nichts. Anwalt Roca sagt: «Meis-
Umsatzpotenzial der Klub-WM, an der auch serhalb Kameruns den Verein. Léandre Ta- Selbst bei weltweit beachteten Transfers gung einbehalten, tens wird auch dann nicht bezahlt.» Also geht
Superstars kleiner Länder teilnehmen könn- wamba, 29, ist seit 2018 Stürmer bei Al-Taa- kommt es zu Streit. Im Januar gab Cardiff City wenn ein Fussball- der Fall vor die Disziplinarkommission – so-
ten, deren Nationalteams die traditionelle woun in Saudiarabien. Dzon Delarge, 28, die Verpflichtung des Argentiniers Emiliano profi mit laufendem fern der Ausbildungsklub auch diesen nächs-
WM verpassten. spielte 2017 und 2018 bei Bursaspor in der Sala bekannt. Kurz darauf starb Sala bei einem Vertrag den Arbeit- ten juristischen Schritt auf sich nehmen kann.
Der listige Fifa-Präsident weiss, dass er Türkei. Die Klubs aus dem Nahen Osten wären Flugzeugabsturz. Der tragische Unfall ändert geber wechselt.
Europas Spitzenvereine in eine Situation ge- längst verpflichtet gewesen, Ausbildungsent- laut Juristen nichts an der Gültigkeit unter- «Sie haben recht»

5
bracht hat, in der sie nur verlieren können: schädigungen an den Verein aus Westafrika zu zeichneter Verträge. «Es gibt keinen Zweifel, Franck Happi, der Chef von Union Douala, will
Entweder bleiben sie hart und verweigern sich bezahlen. Beide verweigern sich bis heute. dass Cardiff Ausbildungsentschädigungen sich jeden Aufwand leisten. Es geht ihm auch
der Klub-WM 2021. Dann entgehen ihnen Eigentlich sind Ausbildungsentschädigun- zahlen müsste», sagt Roca. Passiert sei das % ums Prinzip. Im Falle Tawambas verlangen
Einnahmen, von denen die nachrückende gen durch den Weltfussballverband Fifa ver- noch nicht. Er ist nicht in den Fall involviert. mittlerweile zwei weitere Klubs Ausbildungs-
Konkurrenz profitiert. Oder sie nehmen am pflichtend vorgeschrieben. Das System der Ausbildungs- entschädigungen. Auch nach dem Transfer
Ende doch teil – und machen sich erpressbar. könnte sicherstellen, dass die Chancengleich- Kafkaesker Aufwand entschädigung von Delarge war Douala nicht der einzige
heit nicht völlig verschwindet – trotz explo- Versucht der Vertreter eines Ausbildungs- fliessen jeweils an Klub, der sich geprellt fühlte.
dierenden Transfersummen, von denen nur klubs, zu seinem Recht zu kommen, kann der den Verein, der den Mitte Februar reiste Happi nach Zürich, um
wenige Spitzenklubs in wenigen Ländern pro- Aufwand kafkaeske Dimensionen annehmen. Spieler im 12., 13., 14. nachdrücklich auf sein Anliegen aufmerksam
REMO CASILLI / REUTERS

fitieren. Wer mit hohem Aufwand Jugend- Zunächst muss er seinen nationalen Verband und 15. Lebensjahr zu machen. An einer Konferenz der Fifa ergriff
lichen und Junioren das Fussballspielen bei- um die Ausstellung eines offiziellen Spieler- ausbildete. der Funktionär das Wort. «Manchmal geht es
bringt, soll zumindest mitprofitieren, wenn passes bitten, was bereits einige Wochen dau- um lächerliche Beträge, aber solange die

10
die Spieler später an anderen Orten Karriere ern kann. Den neuen Arbeitgeber des Spielers Klubs nicht bestraft werden, zahlen sie nicht»,
machen. Die Regel lautet: Wechselt ein Profi zu kontaktieren, ist kein Problem – sofern sich sagte Happi. «Es braucht endlich Druck.»
mit laufendem Vertrag den Klub, soll jeder dessen aktuelle Kontaktdaten im «Transfer % Dann passierte etwas Überraschendes: Nie-
Verein, der ihn zwischen dem 12. und Matching System» der Fifa befinden. Sind sie mand widersprach. «Sie haben recht», sagte
23. Lebensjahr ausbildete, einen kleinen Teil das nicht, was häufig der Fall ist, bleibt nur erhalten jeweils stattdessen Alasdair Bell, stellvertretender
der Transfersumme erhalten (siehe Zusatz). das Verfassen von E-Mails an Adressen, die die Klubs, die Generalsekretär der Fifa, in verblüffender
Aber die Sache funktioniert nicht. «Bei auf Vereinswebseiten zu finden sind – oder den Spieler von Offenheit. «Das System funktioniert nicht
etwa 80 Prozent der Ausbildungsvereine das Ausfüllen des öffentlichen Kontaktformu- 16 bis 23 betreuten. gut.» Der Weltfussballverband schätze, dass
kommt das Geld nicht an», sagt Toni Roca von lars. Hat der Vereinsvertreter das Glück, dass 300 bis 400 Millionen Dollar pro Jahr nicht
der Kanzlei Corner Abogados auf Mallorca. bei den Klubs ankommen, die entsprechende
Der Anwalt vertritt Klubs, die sich oft jahre- Ansprüche hätten. Um das zu ändern, arbeite
lang vergeblich um die Entschädigungen be- Das System könnte eine Task-Force an Verbesserungen. Man wol-
mühen. Roca sagt, dass Vereine aus aller Welt le eine Verrechnungsstelle einführen, um den
ihre Schulden trotz klaren Aufforderungen
sicherstellen, dass die Prozess künftig zu automatisieren.
nicht begleichen: «Ich habe hängige Anfragen Chancengleichheit nicht Einen Monat später, Mitte März, wartet
in den Niederlanden, Ecuador, Paraguay, Bra-
silien, den Vereinigten Arabischen Emiraten,
völlig verschwindet – Happi immer noch. Ein Fifa-Sprecher sagt:
«Die Task-Force setzt ihre Arbeiten fort. Wir
in Rumänien, Griechenland, Spanien.» War- trotz explodierenden werden bald ein Update bekanntgeben.» Bei
«Nicht im Krieg»: Gianni Infantino. um das so ist, lässt sich laut Roca einfach be- Transfersummen. Union Douala ist der Optimismus begrenzt.
NZZ am Sonntag 17. März 2019
Sport 39

Rundumgut
Fabian Schär hat sich bei Newcastle United nach schwieriger Angewöhnung grossen Respekt erkämpft. Nun
will er den Schwung mitnehmen in die Nationalmannschaft. Von Stephan Ramming, Newcastle

D
ie Sonne scheint, als Fabian
SCOTT HEPPELL / REUTERS

Schär pünktlich um drei Uhr


die schmale Quartierstrasse
überquert. Es ist ungewöhn-
lich, dass die Sonne scheint.
Regnen müsste es, damit das
Klischee vom rauen Nordos-
ten Englands erfüllt wäre; immerhin weht ein
kalter, scharfer Wind. Und eigentlich müsste
Schär verspätet sein, um den Angewohnhei-
ten von Fussballer-Rockstars zu entsprechen.
Zwar sitzt die Sonnenbrille, die Lederjacke
passt. Aber Schär ist kein Rockstar. Pünktlich-
keit ist selbstverständlich. Er ist ein höflicher,
guterzogener junger Mann, dem das Profi-
leben im Millionen-Glamour die gutschweize-
rische Kinderstube nicht ausgetrieben hat.
«Gehen wir rein?»
Schär bittet ins kleine Café, das er als Treff-
punkt vorgeschlagen hat. Ein paar Studenten
sitzen flachsend am Tisch, ein Vater verpackt
sein Kind gegen den Wind draussen. «Der Kaf-
fee ist gut», sagt Schär, er sei ab und zu hier.
Dann klappt er jeweils den Computer auf und
lernt. Im Sommer hat er ein Fernstudium be-
gonnen, Business Administration, der Bache-
lor ist das erste Ziel. «Der Anfang war harzig»,
sagt der 27-Jährige, unterdessen gehe es bes-
ser. Es sei halt schon ein paar Jährchen her,
seit er die Banklehre mit Berufsmatur abge-
schlossen und letztmals die Schulbank ge-
drückt habe. «Ich habe Lust, mein Wissen zu
vergrössern, und ich verliere ja nichts mit dem
Studium – dümmer macht es jedenfalls nicht.»
Fabian Schär, 47-facher Schweizer Natio-
nalspieler, ist angekommen in Newcastle.
Hier in Jesmond, einem der besseren Wohn-
quartiere der Stadt mit den 300 000 fussball-
verrückten Einwohnern, wohnt der 27-Jäh-
rige. Hier hat er Ruhe, wenn er sie braucht, das
Trainingsgelände von Newcastle United ist
nicht weit entfernt. Schär fasst sein Befinden
so zusammen: «Mir geht es rundum gut, wür-
de ich jetzt mal sagen.»

Begeisterung im St. James’ Park


Das hat natürlich weniger damit zu tun, dass
er einen Ort gefunden hat, wo es guten Kaffee
gibt und er manchmal lernen kann. Sondern
mit den Leistungen, die ihm mit Newcastle in
den letzten Wochen gelungen sind. Spektaku- Die Zuneigung der sind der Lohn für meine Arbeit und für die des nicht kommen wollte, arbeitete Schär an sei- Im Sommer hat Schär
lärer Ausdruck davon waren zwei Tore beim Fans erarbeitet: ganzen Teams», sagt Schär. ner Physis und an den Details, um im körper-
3:0 gegen Cardiff Mitte Januar, danach setzte Fabian Schär trifft Er sagt das auch im Bewusstsein, dass die betonten Spiel in der Premier League be-
ein Fernstudium
er mit dem Treffer zum 1:0 gegen Burnley ein gegen Cardiff City. ersten Monate nicht frei waren von Schwierig- stehen zu können. «Wenn die Stürmer auf begonnen, Business
weiteres Ausrufezeichen – mit einem prächti-
gen Weitschuss aus 25 Metern in den oberen
(Newcastle, 19. Januar
2019)
keiten. Er habe gewusst, dass er nach einer
Saison in La Coruña «ein paar Wochen für die
dich zukommen, dann sind das schon gröbere
Apparate», sagt Schär. Der Trainer Rafael
Administration,
Torwinkel. Newcastle-Legende Alan Shearer Angewöhnung an den neuen Klub und die Benitez habe ihm Mut gemacht und ihm die der Bachelor ist das
twitterte Begeisterung, in England wurde der neue Liga» brauchen werde, spielen wollte er Situation erklärt. Anfang November war es so erste Ziel.
Treffer zum Tor des Monats Februar gewählt. trotzdem. Aber Schär spielte nicht. Das Debüt weit. Newcastle war ans Ende der Tabelle ge-
Wie war das, als gegen Burnley der Ball im gegen Chelsea war in die Hosen gegangen. Er rutscht, Schär bekam gegen Watford seine
Tor landete und die Begeisterung der 53 000 hatte einen Penalty verursacht, und Chelsea Chance. Er nutzte sie. Unterdessen kommt er als Newcastle den St. James’ Park wieder ein-
Zuschauer von den legendären Rampen im siegte im St. James’ Park 2:1. «Wir spielten gut, auf 18 Meisterschaftsspiele und hat sich mal zum Beben brachte, als die Magpies ein
St. James’ Park auf ihn hinabdonnerte? «Es ist und ich sage auch heute noch: Meine Aktion Respekt verschafft. Mit seinen Qualitäten in 0:2 in ein 3:2 verwandelten. «Die Stimmung in
schwierig, das in Worte zu fassen», sagt Schär, damals war niemals ein Penalty.» So kann man der Spieleröffnung und seiner Risikofreude Newcastle nach einem solchen Sieg ist mit
«wegen solcher Emotionen ist man Fussballer, das sehen. Schär machte die Erfahrung, dass hat er sich auch die Zuneigung der Anhänger nichts zu vergleichen», sagt Schär.
es war unglaublich.» Er rührt im Cappuccino. es in der Premier League nicht nur schneller erarbeitet, im Stellungsspiel und in den Zwei-
Neben dem Rasen, im gemütlichen Café an und härter zur Sache geht, sondern dass man kämpfen hat er sich verbessert. Gestern Sams- Das schlimmste Spiel der Karriere
der englischen Bilderbuchwohnstrasse, ist auch schneller und härter für Fehler bezahlt. tag gegen Bournemouth fehlte er wegen der Im Hintergrund rasselt die Kaffeemaschine,
nicht der Ort für Emotionen. Eher für Einord- Während der September verstrich, der zweiten Gelb-Sperre. Die Verwarnung hat ein Hit der Specials aus den achtziger Jahren ist
nung und Relativierung. «Solche Erlebnisse Oktober ins Land zog und eine zweite Chance Schär vor einer Woche gegen Everton kassiert, zu hören, «Ghost Town». Die Nationalmann-
schaft ist gerade ziemlich weit weg. Was war
denn eigentlich los an der Weltmeisterschaft in
Russland? «Müssen wir darüber reden? Das ist
Nationalmannschaft EM-Qualifikation doch acht Monate her und längst abgehakt»,
sagt Schär. Über den Doppeladler wolle er
ohnehin nichts mehr sagen und dass danach

Pflichtaufgaben gegen Georgien und Dänemark unter Spielern und mit dem Staff viele Gesprä-
che geführt worden seien, wisse man doch.
«Der Achtelfinal gegen Schweden war der
schlimmste Match meiner Karriere», sagt Schär
Wenn sich am Montag die Valon Behrami wurde aussor- Ebenfalls verletzt fehlt Haris tion muss der Gruppensieg sein. dann doch. Er sass gesperrt auf der Tribüne in
Schweizer Nationalmannschaft tiert, Blerim Dzemaili erhielt Seferovic. Gegen Belgien hatte Mit Georgien am kommenden St. Petersburg und verzweifelte daran, dass er
versammelt, beginnt ein neuer kein Aufgebot mehr, Gelson Fer- der 27-Jährige drei Tore geschos- Samstag wartet in Tiflis ein nicht helfen konnte. «Ich war überzeugt, dass
Zyklus mit der Qualifikation für nandes trat zurück, Johan Djou- sen, danach stieg er in seinem Gegner, gegen den alles andere wir gewinnen, ich hatte damals einfach ein
die Euro 2020. Der Nationaltrai- rou verschwand in der Ver- Klub Benfica Lissabon zum Goal- als ein Sieg einer Enttäuschung super Gefühl, es hatte nichts mit falscher
ner Vladimir Petkovic hat im senkung. Lediglich Stephan getter auf. Für Seferovic steht gleichkäme. Am übernächsten Sicherheit zu tun.» Terry Hall singt von der
vergangenen Herbst begonnen, Lichtsteiner (Foto), der 35-jäh- dafür wieder einmal Breel Dienstag bekommen es die Trauer über die «Ghost Town», Schär sagt: «Wir
die Mannschaft umzubauen. Der rige Captain, durfte bleiben, Embolo zur Verfügung, der sich Schweizer in Basel mit Dänemark haben einen Sch...-Match gemacht. Eine
Sieg in der Nations League mit allerdings spielte er nur einmal. bei Schalke 04 nach zu tun. Dänemark ist ähnlich Chance vergeben, die nicht so schnell wieder
dem fulminanten 5:2 gegen Bel- Welche Pläne Petkovic in den längerer Verletzung stark einzustufen wie Irland, der kommt. Vor acht Monaten. Er ist vorbei.»
gien im November gab Petkovic beiden Qualifikationsspielen wieder zurück- Gegner im Herbst. Gibraltar Schär hat gelernt, für sich die richtigen
recht. und darüber hinaus mit Licht- gemeldet hat. heisst der vierte Widersacher. Schlüsse zu ziehen. Sein Weg in Newcastle
Dass nun Stephan Lichtsteiner steiner verfolgt, ist eine Frage, Auch Admir Meh- Anfang Juni folgt das Final- zeigt das. Er findet, dass auch die National-
wieder im Aufgebot steht, wirkt die in den kommenden Tagen medi kehrt zurück turnier in der Nations League in mannschaft die richtigen Schlüsse gezogen
deshalb wie ein Echo der häss- beschäftigen wird. Kevin Mbabu, und steht als Variante Portugal. Gegen den Gastgeber habe, «unsere Leistungen beweisen das doch,
lichen Nebengeräusche, die Pet- der Lichtsteiner im Herbst als in der Offensive zur geht es am 5. Juni um den Final- oder?». Die Sonne scheint immer noch, als er
kovic mit seinen Umbauplänen rechter Aussenverteidiger glän- Verfügung. Das Ziel der einzug. Dort warten England die kleine Quartierstrasse überquert auf dem
nach der WM verursacht hat. zend ersetzt hat, fehlt verletzt. Schweizer in der EM-Qualifika- oder die Niederlande. (ram.) Weg nach Hause.
40 Sport NZZ am Sonntag 17. März 2019

ZSCLionssindim
Del-Curto-Dilemma
Der entthronte Eishockey-Meister steckt in einer verzwickten Lage. Trennt er sich von Arno Del Curto, hat
er schon wieder einen Trainer verschlissen. Behält er ihn, wird die Situation auch nicht einfacher. Denn mit
dem Bündner würde der erfolgloseste Lions-Coach der letzten 13 Jahre bleiben. Von Ulrich Pickel

D
ie ZSC Lions sind nicht zu be- nicht anders, als zusammen weiterzugehen. reich zu sein. Die Mannschaft muss auch gut nah. Del Curto spricht nicht über seinen Ab-
neiden in diesem Frühling. Del Curto ist der vierte Coach seit Ende unterhalten. Mit defensiver Vorsicht wie bei gang und die letzte Zeit in Davos. Er sagt nur:
Es gibt keine rauschenden Dezember 2017. Es ist zu einem Muster gewor- Serge Aubin kommt man da nicht weit. Del «Ich hätte früher gehen sollen.» Er gönnte sich
Play-off-Nächte im Hallen- den: Gibt es Probleme, wird immer nur mit Curto steht für Tempo und Angriff, das ist viel kaum Zeit, um Abstand zu gewinnen. Nach
stadion wie im letzten Jahr. dem Finger auf den Trainer gezeigt. Das mehr nach dem Geschmack der Zuschauer – nur sieben Wochen heuerte er beim ZSC an.
Abseits des Rampenlichts, Karussell von Hans Wallson über Hans Koss- und entspricht auch dem Selbstverständnis Man fragt sich, ob das wirklich reichte, die 22
quasi im Soussol des Schwei- mann und Serge Aubin zu Del Curto drehte in der Lions, die ein Spitzenklub sein wollen, der Davoser Jahre zu verarbeiten. Del Curto gibt
zer Eishockeys, muss der entthronte Meister einem unhaltbaren Tempo. Es sind nicht nur den Gegnern sein Spiel aufzwingen kann und zu, er habe eigentlich kein Engagement mehr
die Klassierungsrunde über sich ergehen las- vier verschiedene Namen, sie stehen auch für sich nicht zurückzieht. annehmen wollen diese Saison. Aber dem
sen. Sechs Spiele, in denen es um nichts mehr ganz unterschiedliche Spielauffassungen. Im Del Curto und die Lions, das könnte passen. ZSC, seiner alten Liebe, wo die grosse Trainer-
geht. Drei Spiele dauert der Spuk noch, dann, letzten Jahr ging die Rechnung mit dem Trai- Trotzdem ist schwer zu sagen, ob er der rich- karriere 1991 begann, habe er nicht wider-
in einer Woche, ist für die ZSC Lions Saison- nerwechsel noch auf, aber auf Dauer kann mit tige Mann ist. Denn so wichtig Tempo und stehen können.
ende. Ein Abgang durch die Hintertür. ständigen Kurs- und Systemwechseln kein Er- Angriff sind, ohne krisenfeste Verteidigung Hätte er die sportlichen Ziele mit den Zür-
Nach dem erstmaligen Verpassen der Play- folg entstehen. Wenn die Zürcher wieder er- gewinnt im Eishockey niemand einen Blumen- chern erreicht, hätte er etwas gehabt, um sich
offs seit 13 Jahren beherrscht Tristesse den folgreich sein wollen, ist es höchste Zeit, dass topf. Del Curtos Zürcher verpassten die Play- aufzurichten nach den schwierigen Monaten
Zürcher Alltag. Und Ungewissheit obendrauf. das Karussell gestoppt wird und wieder Kon- offs nicht, weil sie Mühe mit dem Toreschies- in Davos. Aber so? Macht er weiter, hat er wie-
Über allem hängt die Frage nach dem «Wie tinuität in den sportlichen Betrieb kommt. sen hatten, sondern weil sie zu viele Tore der kaum Zeit, das Geschehene zu verarbei-
weiter?». Vor allem stellt sich die Frage, wel- Dies ist nur schon deshalb wichtig, weil mit erhielten. Die Defensive war schon in den letz- ten. Hat Del Curto den Kopf überhaupt frei für
cher Trainer diese ebenso hochdotierte wie den Trainerwechseln immer nur an der Ober- ten beiden Jahren beim HCD das grösste Pro- die Zukunft? Ist das Engagement in Zürich
enttäuschende Mannschaft wieder auf die fläche gekratzt und von der Verantwortung blem, das Del Curto nicht in den Griff bekam. unter diesen Umständen noch stimmig
Beine bringen soll. Arno Del Curtos Vertrag abgelenkt wurde, die die Mannschaft trug. genug? Bei vielen Leuten ist die Meinung ge-
läuft mit dem Ende der Klassierungsrunde Del Curto hat einen beeindruckenden Leis- Hat er den Kopf überhaupt frei? macht. In den Fan-Foren findet eine Mehrheit,
aus. Offiziell ist alles offen. Der Sportchef tungsausweis. Er ist eine Identifikationsfigur, Die Del-Curto-Frage hat eine weitere Dimen- er solle weitermachen. Del Curto ist beliebt
Sven Leuenberger sagt: «Wir haben von An- charismatisch, kann motivieren und kennt sion. 22 Jahre lang war er in Davos, dort ge- wie keiner vor ihm. Selbst im Misserfolg ge-
fang an vereinbart, dass wir nach der Saison das Schweizer Eishockey in- und auswendig. wann er sechs Meistertitel und wurde zur niesst er bei den Fans so viele Sympathien wie
zusammensitzen, dabei bleiben wir.» Del Das spricht für ihn. Aber der Misserfolg er- Schweizer Trainer-Ikone. Ende November alle anderen Lions-Trainer zusammen.
Curto bleibt auf der exakt gleichen Linie: «Zu- schwert die Situation, er bringt die ZSC Lions letzten Jahres trat er zurück. Es war kein schö-
erst kommen diese sechs Spiele.» Gedanken in ein Dilemma: Wenn sie das Karussell anhal- nes Ende, er hinterliess den HCD in der gröss- Der neue Mann braucht Vertrauen
über die Zukunft mache er sich erst danach. ten, machen sie ausgerechnet mit dem Coach ten Krise seit dem letzten Aufstieg 1993. Es Das ist nicht unwichtig. Wenn die Liaison aber
weiter, der die Resultate so wenig auf seiner gab Misstöne zwischen Trainer und Mann- Erfolg haben soll, gilt es, zuerst alle Fragen zu
Es geht ums Grundsätzliche Seite hat wie keiner vor ihm in den letzten 13 schaft. Das begann schon 2015 mit Reto von klären, unvoreingenommen und mit offenem
Hiesse der Trainer nicht Arno Del Curto, wäre Jahren. Und die Resultate sind nun einmal die Arx. Die langjährige Leitfigur erhielt keinen Ausgang. Dann erst beginnt die eigentliche
das Thema ein anderes. Eine Weiterbeschäfti- Grundlage, auf der sich jeder Trainer messen Vertrag mehr, von Arx nahm das persönlich. Arbeit. Der neue Trainer muss das Kader auf
gung käme nicht infrage. Doch jetzt heisst der lassen muss. Gehen Klub und Del Curto aber Die Freundschaft der beiden zerbrach. Damit den Prüfstand stellen und die Selbstgenüg-
Trainer Arno Del Curto – und alles wird kom- getrennte Wege, dreht sich das Karussell mun- ging ein Riss durch den Kurort zwischen samkeit verscheuchen, die sich da und dort
plizierter. Nüchtern betrachtet, spricht nichts ter weiter – und die Mannschaft wird wieder jenen, die von Arx unterstützen, und der Del- breitgemacht hat. Auf dem Eis muss er eine
für ihn. Seine Verpflichtung erwies sich als aus der Verantwortung genommen. Curto-Fraktion. Del Curto ist ehrgeizig und klare Linie vorgeben und durchsetzen kön-
Fehlschlag. Er übernahm die Mannschaft auf Nüchtern Die ZSC Lions könnten die Zeit jetzt nutzen, wenig zimperlich, wenn es um nen. Und nicht zuletzt muss er das angeschla-
dem sechsten Platz, Mitte Januar, 17 Runden betrachtet, um sich die grundsätzliche Frage zu den Erfolg geht. Aber er ist gene Selbstbewusstsein der Spieler wieder-
vor Ende der Qualifikation. Als Minimalziel spricht nichts stellen, für welche Art von Eis- auch sensibel. Er mag herstellen. Viel Energie und Geduld wird nötig
hatte er die alles andere als unmögliche Auf- hockey sie eigentlich stehen wol- die Menschen, und sein. Und das Unterfangen wird nur gelingen,
gabe, die Play-offs zu erreichen. Der 62-Jäh-
für Del Curto. len. Daraus ergibt sich, ob es sie mögen ihn. wenn die Klubleitung dem Trainer vertraut
rige scheiterte an dieser Aufgabe. Seine Ver- sinnvoll ist, mit Del Curto Misstöne und Ge- und mit ihm am selben Strick zieht. Das ist zu-
Trotzdem ist es nicht unwahrscheinlich, pflichtung weiterzumachen. In Zürich schichten wie letzt nicht mehr die Stärke der ZSC Lions ge-
dass die Zürcher und Del Curto weitermachen erwies sich als geht es, so der Anspruch, die mit von Arx wesen. Mit ihren Trainerwechseln haben sie
wollen. Mehr noch: Im Grunde können sie fast Fehlschlag. nicht nur darum, erfolg- gehen ihm sich in eine verzwickte Lage manövriert.

Die Fans lieben ihn


auch im Misserfolg:
Arno Del Curto;
neben ihm Jérôme
Bachofner.
(9. Februar 2019)
KEYSTONE
ImFokus 41

Belinda Bencic ist zwar erst 22 Jahre alt, und doch hat sie den Tennissport schon in all seinen Facetten
erlebt. Nach diversen Rückschlägen scheint sie ihren Weg gefunden zu haben. Von Daniel Germann

Weitgereist
M
an kann sich die Tennis-

OMID DAVARIAN / FRESHFOCUS


Tour zumindest als
Belinda Bencic
Schweizer nur noch
schwer ohne Belinda 2013 gewann Bencic
Bencic vorstellen. Es ist, die Juniorentitel in
als wäre sie schon Roland-Garros und
immer hier gewesen. Es Wimbledon. In der
gibt so viele Geschichten, so viele Erinnerun- ersten vollen Saison
gen: Erinnerungen an Siege, die kaum auf der WTA-Tour
jemand erwartet hätte. Erinnerungen aber 2014 stand sie am
auch an Abstürze, die nicht nur die Spielerin US Open bereits im
selbst unerwartet trafen. Sie war in diesen Viertelfinal. Die
Momenten mehr als sonst je die Tochter WTA wählte sie zur
ihres Vaters, das Ebenbild jenes Mannes, der Aufsteigerin des
so unangenehm direkt, so unnachgiebig ent- Jahres. Doch mit
schlossen sein kann. ihrem ersten Vor-
Sicher ist: Ohne Vater Ivan und dessen stoss im Februar
Ehrgeiz würde es die Tennisspielerin Belinda 2016 in die Top Ten
Bencic heute so nicht geben. Und sicher ist begannen die Pro-
auch: Hätte Bencic jene Gene ihres Vaters bleme. Sie stürzte
nicht auch in sich, sie hätte wohl längst im Ranking auf Platz
schon kapituliert und etwas anderes 318 ab. Nun scheint
gemacht. An Möglichkeiten mangelt es einer sich Bencic gefan-
jungen Frau wie ihr nicht. Doch Bencic ist gen zu haben. Bis-
Bencic, und deshalb steht sie möglicher- her gewann sie drei
weise nun unmittelbar vor dem grossen Turniere: 2015 in
Durchbruch. In Indian Wells erreichte sie in Eastbourne und
dieser Woche die Halbfinals. Zwölf Spiele Toronto, vor drei
hatte sie zuletzt in Serie gewonnen, dabei die Wochen jenes von
sechs Top-Ten-Spielerinnen Aryna Saba- Dubai. Der Halbfinal
lenka, Simona Halep, Elina Svitolina, Petra von Indian Wells
Kvitova und Naomi Osaka geschlagen, ehe bringt sie im Ran-
sie in der Nacht auf den Samstag an der sieb- king zurück in die
ten, der Deutschen Angelique Kerber, schei- Top 20 (20.).
terte. Der Start in die neue Saison ist ihr
trotzdem geglückt: Nur Osaka und Kvitova
haben in den ersten zweieinhalb Monaten
noch erfolgreicher gespielt.

Ein wilder Ritt


Hinter Belinda Bencic liegen drei turbulente
Jahre, in denen ihre Karriere an einem seide- Sie wird nicht mehr müde: Belinda Bencic im Training mit ihrem Fitnesscoach und Partner Martin Hromkovic. (Indian Wells, 14. März 2019)
nen Faden hing. Nachdem sie im Februar
2016 erstmals in die Top Ten vorgestossen
war, begann ihr Körper zu rebellieren. Die ein weiteres Stück jener Unbeschwertheit Abgrund. Irgendwann war die Frustration so «Gewinnt man, ist es
Verletzungen häuften sich. Einmal stoppte verloren, die sie in den ersten Jahren auf der gross, dass sich Belinda Bencic gehen liess:
sie das Steissbein, dann das Handgelenk, Tour begleitet hatte. «Man geht auf den Platz Sie nahm zu und verlor damit ihre Dynamik.
unglaublich; wenn nicht,
schliesslich der Fuss. Doch Bencic glaubte, und spielt einfach. Es läuft oder läuft nicht. ist es normal. Und
Die Fitness als Schlüssel
den Notsignalen mit Sturheit trotzen zu kön-
nen. Unausweichlich schien sie dem Schick-
Gewinnt man, ist es unglaublich; wenn
nicht, ist es normal. Und irgendwann kommt Offensichtlich hat Bencic diesen Absturz
irgendwann misst man
sal von Martina Hingis entgegenzutreiben, der Moment, in dem man sich selbst nur gebraucht, um zurück in die Spur zu finden. sich selbst nur noch an
die mit 22 Jahren erstmals zurückgetreten noch an diesen guten Momenten misst.» Eine Schlüsselperson bei ihrem Comeback ist den guten Momenten.»
war und mit der die junge Bencic von Anfang Auf einmal war nichts mehr, wie es vor Martin Hromkovic, der zuerst nur ihr Fit-
an verglichen worden war. Zu den körper- kurzem noch gewesen war. Bencic galt nicht nesstrainer war und später auch zu ihrem
lichen Schwierigkeiten kamen Probleme in mehr als die Zukunft des Frauentennis, son- Partner wurde. Unter dem ehemaligen slo- Jahren, in denen sie ihren eigenen Weg
ihrem Umfeld: Sie trennte sich von ihrem dern als nächstes Beispiel dafür, wie schmal wakischen Fussballspieler stellte sie ihre suchte, von ihm emanzipiert. Man begegnet
Förderer Marcel Niederer, wechselte die der Grat zwischen Ruhm und Absturz in Ernährung um, nahm sichtbar ab und sich heute zumindest auf dem Tennisplatz
Agentur, und schliesslich emanzipierte sie dieser Sportart ist. Sie drohte zur nächsten gewann damit ihre Fitness zurück. Sie werde nicht mehr als Vater und Tochter, sondern als
sich auch von ihrem Vater, der ihre Karriere jungen Spielerin zu werden, die viel verspro- heute nicht mehr müde, zumindest nicht gleichberechtigte Partner, die von einem
vom ersten Schlag an begleitet hatte. chen, aber nur wenig gehalten hatte. Bencic mehr müder als ihre Gegnerinnen, sagte sie gemeinsamen Ziel getrieben werden: dem
Mit all den Rückschlägen, den Zweifeln, sagte in Melbourne: «Die Leute vergessen, am Donnerstag in Indian Wells. Wunsch, erfolgreich zu sein. Angelique
die in ihr und ihrem Umfeld wuchsen, wurde dass die Entwicklung einer Karriere Zeit Seit dem vergangenen Herbst ist auch ihr Kerber stoppte Belinda Bencic im Halbfinal
aus dem Mädchen eine junge Frau. Vor zwei braucht.» Und möglicherweise hat sie selber Vater, der ihren Charakter prägt und dem sie in Indian Wells. Doch das ist nicht das Ende,
Monaten am Australian Open in Melbourne es auch vergessen. Der innere Zwang, weiter- die Karriere verdankt, wieder ihr neuer, alter sondern der Anfang ihrer Reise: Mit 22
sagte Bencic, mit jedem weiteren Hindernis, zuspielen, Signale zu ignorieren und Gren- Trainer. Es ist wie früher und doch auch Jahren ist sie endgültig in der WTA-Tour
das sich ihr in den Weg gelegt habe, habe sie zen zu überschreiten, führte sie an den nicht: Belinda Bencic hat sich in den zwei angekommen.

Die Sportwoche Von Benjamin Steffen

Spieglein, Spieglein an der Wand, wo hat’s einen Friseur im Land?


Woran ist zu erkennen, dass ein Trainer ent- Sich hübsch fühlen Uhr 47 der Sportvorstand Jochen Schneider «Focus»: «Wenn du dich hübsch fühlst oder
IMAGO

lassen wird? Mal abgesehen von Tiertrainern oder auch nur gut: eingetroffen sei, «im dunkelblauen Pullover gut, hilft es sicher auch für die Leistung.»
in Zürich, die Grasshoppers und Löwen Mujinga Kambundji mit weissem Hemd – das könnte das Aus für So könnten sich die Grasshoppers in der
betreuen und schon bei Amtsantritt ahnen, macht es schnell. Domenico Tedesco bedeuten». Am Abend Liga halten: Spässchen machen und vor den
dass die Arbeitserlaubnis maximal andert- (7. August 2018) folgte die Meldung, der Trainer Tedesco sei Spiegel stehen, «Spieglein, Spieglein an der
halb Jahre gilt. Der erfolgreichste Dompteur entlassen worden. Wand, wer ist der Rekordmeister in diesem
der Neuzeit hatte die kürzeste Amtsdauer, Am Freitag fragte ein Journalist den Nach- Land?», Frisur richten, aufs Feld, Sieg!
Hans Kossmann brauchte 2018 vier Monate, folger Huub Stevens, worin er die Defizite Hm. Einige Schalker, darunter der Schwei-
um die ZSC Lions zum Titel zu führen, und sehe bei diesem Team, das zuletzt einen Weg zer Breel Embolo, bestellten in Manchester
musste wieder gehen. Heuer verpassten die gefunden hatte, fast immer höher zu verlie- einen Friseur ins Hotel. Haare schön, 0:7.
Löwen die Play-offs, über die entscheidende ren, 2:3, 0:3, 0:4, 2:4, 0:7. Stevens sagte: Denselben Barbier riefen jüngst vor einem
Niederlage sagte Kossmann am Donnerstag «Defizite gibt es immer», wenn Ajax Amster- Spiel auch Dortmunder. Haare schön, 0:3.
im «Tages-Anzeiger»: «Sie haben nicht dam gegen Real Madrid siege (wie kürzlich Machen sich die Spieler hübsch, aber nicht
schlecht gespielt, aber sie haben einen Weg passiert), sei es «ungefähr der perfekte Fuss- gut genug, bleibt den Chefs nur noch: dunk-
gefunden, um zu verlieren.» Gut gemacht. ball», aber auch Ajax habe Fehler gemacht. ler Pullover, weisses Hemd, Trainer weg.
In Gelsenkirchen funktioniert die Entlas- «Ohne Spass kann man keine Leistung brin- So, ich muss – Hemden bügeln und Haare
sungs-Früherkennung so: Das Lokalradio gen», sagte Stevens auch noch, ernst, aber schneiden, so perfekt, als wäre es Fussball
Emscher Lippe twitterte am Donnerstag live angstfrei, obwohl neben ihm Schneider sass, von GC, pardon, Ajax (sollte bloss lustig sein,
vom Klubgelände des FC Schalke, der am dunkler Pullover, helles Hemd. habe gleich einen wichtigen Termin).
Dienstag in der Champions League gegen Mujinga Kambundji wiederum, die Falls Sie diesen Text nur ungefähr nicht
Manchester City 0:7 verloren hatte. Um 9 schnellste Schweizer Sprinterin, sagte am schlecht finden, etwas zwischen ZSC und
Uhr 22 vermeldete Emscher Lippe, dass um 8 vergangenen Montag in der Radiosendung Schalke: Defizite gibt es immer.
42 Sport NZZ am Sonntag 17. März 2019

Abschied Zahl Geschlagen

40
Felix Neureuther, tschüss! Hypothek, dass seine Eltern Wendy Holdener, wieder nicht

EPA
Noch ein Rennen, dann ist Christian Neureuther und Rosi Bereits zum 14. Mal hat sie im
Schluss. Das hat der deutsche Mittermaier selbst Stars dieser Weltcup Platz 2 belegt, zum
Skirennfahrer auf Facebook Sportart waren. Doch über die 11. Mal in einem Slalom. In
angekündigt. Der 34-Jährige Jahre entwickelte er sich nicht Andorra führte sie nach dem
kämpfte in den vergangenen nur zum Mehrfachsieger, son- ersten Lauf und musste sich
Jahren immer wieder mit Ver- dern auch zu einer grossen Per- doch geschlagen geben. Im Ziel
letzungen, nun sagt er: «Mein sönlichkeit im Ski-Weltcup. Mit trennten sie 0,07 Sekunden vom
Körper hat mir deutlich zu 13 Triumphen ist er der erfolg- So viele Slaloms hat Mikaela ersten Triumph in dieser Diszi-
verstehen gegeben, dass es reichste Deutsche seiner Sport- Shiffrin bereits gewonnen und plin. Es stand ihr einmal mehr
Zeit ist, dieses Kapitel zu art. Er hat sich aber auch bereits damit den Rekord von Ingemar Mikaela Shiffrin im Weg. Gäbe es
beenden.» Neureuther star- einen Namen als Autor von Kin- Stenmark egalisiert. Die Ameri- sie nicht, hätte Holdener bereits
tete seine Karriere mit der derbüchern gemacht. (reg.) kanerin ist erst 24 Jahre alt. 9 Slalomsiege im Palmarès. (reg.)

Eishockey National League

2
Der SC Bern erwacht
Ambri
17. Zwerger. 53. Fora.

1 Biel
9. Riat.

In Ambri waren sich alle bewusst,


1 Genf/Servette HC
PASCAL MULLER / FRESHFOCUS

dass dies das letzte Spiel der Sai- 55. Romy.


son sein könnte – und danach wie
nach jedem Sommer mit der
neuen Saison schon bald wieder
der gewohnte Kampf gegen den
2 SC Bern
29. Grassi, 36. Moser.

Abstieg beginnt. Doch so weit ist Im SC Bern werden die Leistun-


es noch nicht: Nach dem Schluss- gen stets am Besten gemessen, 15
pfiff erschallte die Montanara- Meistertitel definieren die An-
Hymne durchs Stadion. Dank sprüche. In den vergangenen drei
dem 2:1-Sieg erspielten sich die Jahren waren die Berner dreimal
Tessiner zumindest eine fünfte Qualifikationssieger und zweimal
Partie am Dienstag in Biel. Es war Meister. Daran ist abschätzbar,
dies der erste Sieg in den Play-offs was eine Viertelfinalniederlage
für Ambri seit dem 11. März 2006 des Qualifikationssiegers gegen
gegen den HC Lugano. Einen den Achten aus Berner Sicht be-
0:3-Rückstand in einer Play-off- deuten würde – auch wenn es
Serie aufzuholen, gelang hierzu- keine Premiere wäre. 2006, 2008
lande erst drei Teams; etwa und 2009 hat der SCB die bittere
Lugano damals gegen Ambri. Erfahrung bereits gemacht.
Die Partie bot den Zuschauern Gestern Samstag in Genf stan-
in der ausverkauften Valascia den die Berner bereits unter er-
packendes Vergnügen von A bis Z. höhtem Druck. Nach zwei Heim-
Hier das entschlossene und wil- niederlagen ist der Spielraum für
lige Heimteam, dort die abgeklärt weitere Ausrutscher klein gewor-
lauernden Gäste, bei denen allein den. Der Leader Andrew Ebbett
der Verteidiger Beat Forster ein forderte von seinem Kollegen,
Mehrfaches an Play-off-Partien «einen ähnlichen Team-Effort»,
(186) vom Team aus Ambri auf wie ihn die Genfer in den ersten Der SCB ist auf der Siegerstrasse: Heim (Nr. 44) und Teamkollegen jubeln nach dem 1:0 durch Grassi.
sich vereinigt. drei Partien gezeigt hätten.
Doch Ambri bewies viel Ein- Ebbetts Wunsch wurde erhört,
satz und Moral und kämpfte sich auch wenn er erneut bis ins zwei- Servette verlor auch, weil der SCB Stock von Beat Gerber nach- Spiele mit Auswärtssiegen. Doch
vom 0:1 zum 2:1. Bei fünf gegen te Drittel warten musste, bis sein
Play-off-Viertelfinal im zweiten Drittel zum ersten Mal messen, den er zu stark gebogen je länger die Serie dauerte, desto
fünf Feldspieler vergaben die Team erwachte. 20 Minuten lang in dieser Serie auf das Tempo vermutete. Doch der Schuss ging mehr dürften sich die Vorteile zu-
Leventiner – auch wegen des star- war Servette aggressiver und Serie Runde drückte und damit seine indivi- nach hinten los. Gerbers Stock gunsten des SCB verschieben. Das
ken Bieler Keepers Hiller – gute besser, Bern auf der Suche nach 1 2 3 4 5 6 7 duellen Vorteile ausspielte. war korrekt, Servette erhielt eine Berner Kader ist breiter, und ges-
Möglichkeiten. Umso effizienter seinem Rhythmus. Arnaud Riat Bern (1) 2 0 3 2 2 - - - Wie bereits in Spiel 2 und 3 Strafe wegen Spielverzögerung tern Samstag gehörten erstmals
Genf/Servette (8) 2 2 2 3 1 - - -
gestalteten sie das Powerplay mit scheiterte schon nach wenigen führte der SCB nach 40 Minuten und wurde damit der Chance be- in dieser Saison mit Daniele
zwei Treffern ihrer Paradeforma- Minuten allein vor Leonardo Zug (2) 3 3 5 5 * - - - 2:0, erneut kam er nicht ohne zu raubt, in den Schlusssekunden Grassi und Gregory Sciaroni zwei
Lugano (7) 0 2 1 4 * - - -
tion um den Topskorer Kubalik. Genoni. Doch die Chance blieb zittern über die Zeit. Kevin Romy den Ausgleich zu erzwingen. Spieler zu den Besten, die bisher
Lausanne (3) 3 1 3 5 2 - - -
Letztlich gab der schiere Über- eine der wenigen wirklich hoch- SCL Tigers (6) 1 5 0 2 1 - - -
brachte mit dem 1:2 knapp sechs Der SCB ist zurück in der Serie meist hinter den Erwartungen zu-
lebenswille den Ausschlag zu- karätigen der Genfer. Ihr Spiel litt Minuten vor Schluss die Span- und hat den Heimvorteil wieder rückgeblieben waren. Der SCB
Biel (4) 3 3 3 5 1 - - -
gunsten der Heimmannschaft in unter dem Ausfall des schwedi- Ambri-Piotta (5) 1 1 2 3 2 - - - nung in den Match zurück. Der auf seiner Seite, auch wenn der scheint mit Verzögerung in den
diesem ausgeglichenen Duell. schen Ankermanns Henrik Töm- Genfer Coach Chris McSorley liess bisher noch kein wirklicher Vor- Play-offs angekommen zu sein.
*NachRedaktionsschluss
Yves Tardent mernes im zweiten Drittel. Doch zwei Minuten vor Schluss den teil war. Bisher endeten alle vier Daniel Germann

Ski alpin Riesenslalom Männer Tennis Indian Wells

Odermatt verpasst den Federer kampflos im Final gegen Thiem


ersten Sieg nur knapp
Federer s. Nadal w. o. kommenden Woche in Florida be-
JOHN G. MABANGLO / EPA

1. Pinturault (FRA) 2:13,06 hat Kraft gekostet. Ich versuchte, ginnt, wird er wie im vergange-
die übrig gebliebene Energie zu Thiem s. Raonic 7:6 6:7 6:4 nen Jahr nicht spielen.
2. Odermatt (SUI) +0,44 bündeln, und das ist mir glück- Roger Federer wäre ganz sicher
3. Kranjec (SLO) +1,03 licherweise gelungen. Heute war Fedal XXXIX fand nicht statt, Fe- lieber auf normalem Weg im 153.
nochmals ein perfekter Tag.» dal XXXIX muss warten. Rund Final der Karriere gelandet; Spiele
10. Meillard (SUI) +2,11. 12. Noger Zum bereits vierten Mal in die- zwei Stunden vor dem Beginn der gegen den besten Rivalen haben
(SUI) +2,24. ser Saison stand ein Schweizer im 39. Begegnung zwischen Roger für ihn nach wie vor einen beson-
Riesenslalom auf dem Podest. Vor Federer und Rafael Nadal im deren Reiz, zumal das letzte
Marco Odermatt fährt immer stär- Odermatt hatten sich bereits der Halbfinal in Indian Wells gab der schon ein Jahr und fünf Monate
ker. Der 21-jährige Nidwaldner derzeit verletzte Thomas Tumler Spanier Forfait. Die Entscheidung zurückliegt. Um Titel Nummer
wurde am Weltcup-Finale Zwei- (Dritter in Beaver Creek) und Loïc fiel nach 15 Minuten Training, 101 wird er heute Sonntag gegen
ter, eine Woche zuvor hatte er Meillard (Zweiter in Saalbach) und sie kam nicht überraschend. einen Mann spielen, der zum ers-
in Kranjska Gora als Dritter den unter die drei Besten geschoben. In der Begegnung am Freitag mit ten Mal im Final eines Masters-
ersten Podestplatz auf höchster Der letzte Sieg eines Schweizers Karen Katschanow sind alte Pro- 1000-Turniers auf Hartplätzen
Stufe gefeiert. in dieser Disziplin liegt aber acht bleme am rechten Knie wieder gelandet ist: Dominic Thiem.
Der fünffache Junioren-Welt- Jahre zurück: Carlo Janka gewann aufgetaucht, und als Nadal da- Der Österreicher war beim Sieg
meister von 2018, bei Halbzeit 2011 in Kranjska Gora. nach mitteilte, er könne nur hof- Spielt erstmals um einen Masters-1000-Titel: Dominic Thiem. im Halbfinal gegen Milos Raonic
noch Dritter, fuhr im zweiten Pinturault stand im Weltcup fen, die Sache bis zum Spiel mit aus Kanada der konstantere Spie-
Lauf Bestzeit. Damit konnte er zum zweiten Mal in diesem Win- Federer wieder im Griff zu haben, ler und erholte sich schnell von
immerhin die Hälfte seines Rück- ter zuoberst auf dem Podest. Zu- deutete sich schon an, dass die manchen Momenten sei es bes- Es sei nun wichtig, mit den Ärz- der Enttäuschung über das un-
standes aus dem ersten Lauf vor gewann er die Kombination in Sache nicht gut aussieht. ser, in anderen schlechter, sagte ten zu Hause einen Plan für die glücklich verlorene Tiebreak des
wettmachen. Für Odermatt ist es Bansko. In dieser Disziplin wurde Es ist die alte, leidige Ge- er in einer kurzen Pressekonfe- kommenden Wochen zu entwer- zweiten Satzes. In der Bilanz zwi-
aufgrund seiner bestechenden er kurz zuvor auch Weltmeister. schichte, die Nadal für den Rest renz am Samstagmittag, und das fen, aber er sei sehr zuversicht- schen Federer und Thiem steht es
Form schade, dass die Saison an Der 28-Jährige totalisiert nun 23 seiner Karriere begleiten wird; werde auch so bleiben. «Aber ich lich, am ersten grossen Sand- 2:2. Die beiden Siege des Österrei-
diesem Wochenende zu Ende Siege im Weltcup und ist damit Tennis auf Hartplätzen lässt die will mich trotzdem nicht be- platzturnier in Europa Mitte April chers kamen auf Rasen und Sand
geht. Er selbst sieht dies aller- der erfolgreichste Franzose in der Entzündungen in seinen Knien schweren. Trotz all diesen Proble- in Monte Carlo wieder am Ball zu zustande.
dings etwas anders: «Der Winter Geschichte seiner Sportart. (sda) immer wieder aufflammen. In men bin ich heute da, wo ich bin.» sein. Am Miami Open, das in der Doris Henkel, Indian Wells
NZZ am Sonntag 17. März 2019
Sport Alle Ergebnisse
im Internet unter
nzz.ch/sport
43

Gewinner Verlierer Entdeckt


Zinedine Zidane, Rückkehrer St. Gallen – Lugano 0:2 Ronaldo, einer wie keiner häufig ein Athlet gegoo-

EDDY RISCH / KEYSTONE


REUTERS

Real Madrids Start in eine bes- Der FC Lugano setzt sich Als ob er nicht schon oft gelt wird, wie hoch seine
sere Zukunft ist gelungen: Das weiter von der Abstiegszone genug gebauchpinselt