Sie sind auf Seite 1von 2

Antworten zur Anfrage von Manuel Fischnaller bezüglich

Stadtpflasterung, vom 01.12.2020

1. Warum werden nur kaputte Pflastersteine getauscht und fehlende eingesetzt und nicht
alles ordentlich gerichtet?

Wir unterscheiden ordentliche und außerordentliche Instandhaltungsarbeiten. Die


ordentlichen Instandhaltungsarbeiten (kleinere Reparaturen) werden z.T. vom Bauhof
direkt durchgeführt. Für die außerordentlichen Instandhaltungsarbeiten werden
entsprechende Geldmittel benötigt, welche jeweils im HH vorgesehen werden müssen.

2. Was würde es mehr kosten wenn man alle Pflastersteine heraus nimmt und dann
gerade richtet?

Die Kosten für die Verlegung eines m² Pflasters kann dem Landesrichtpreisverzeichnis
der Autonomen Provinz Bozen entnommen werden

3. Gibt es einen Plan die gesamte Stadtpflasterung ordentlich zu machen? Bitte um die
genaue Angabe wie der Aktionsplan, auch mit zeitlicher Angabe ist und wie die
Finanzierung geplant ist?

Derzeit hat die Fa. Prophyr Rotwand KG aus Leifers einen Auftrag von ca. 7.000 € die
Unebenheiten vor den Geschäften Sport Albrecht/Terzaiol in der Unterstadt zu
entfernen.
Es gibt aktuell keine weitere Projektierung, bzw. Angebote. Wir sind aber bestrebt die
Stadtpflasterung Stück für Stück zu erneuern.

4. Im Bereich vor der „Bar Marry“ wurde laut unseres Wissens ein neues System
ausprobiert. Wann war das und ist das Problem mit den Unebenheiten besser
geworden? Ist dieses System die beste Lösung um die ganze Stadt so zu gestalten
oder gibt es Alternativen?

Korrekt, das System hat sich bewährt. Die Verlegung erfolgte vor ca. einem Jahr.

5. Wann wurden die jetzigen Pflastersteine in der Stadt eingesetzt und was hat das
gekostet?
Diese Recherche kann das Sekretariat erledigen, wird aber noch Zeit in Anspruch
nehmen. Als Gemeinderat hat man die Möglichkeit selbst Einblick in die Daten zu
haben.

6. Gibt es verschiedene Qualitäten von Pflastersteinen? Wurde bei uns eine schlechtere
gewählt? Wie erklärt ihr euch den aktuell schlechteren Zustand der Pflasterung im
Bezug auf früher?

Die Kosten für verschiedene Qualitäten und Pflastersteingrößen können im


Landerichtpreisverzeichnis der Autonomen Provinz Bozen nachgesehen werden.
Möchte festhalten, dass jeder Straßenbelag entsprechend seiner Belastung abgenutzt
wird.

7. In welchem Abstand wurde die Pflastersteine repariert, als die Stadt noch für den
Verkehr freigegeben war und in welchen Abstand jetzt?

Diese Recherche kann ebenfalls das Sekretariat erledigen, wird aber noch Zeit in
Anspruch nehmen, da diese Sachen im Archiv gesucht werden müssen.

8. Gibt es Referenzwerte, in welchem Zeitabstand Pflasterstraßen wie in Klausen


erneuert werden müssen?

Man kann die Pflasterung von Klausen mit anderen Pflasterungen nicht vergleichen,
da der Unterbau, die Größe der Pflastersteine, die Verlegeart, die effektive Abnutzung
(PKW oder LKW), die unterschiedlichen Kurvenradien, die unterschiedlichen
Neigungen, die unterschiedlichen Temperatur- und Witterungseinflüsse sowie die
unterschiedlichen Qualitäten der Pflastersteine nie identisch sind.

Mit freundlichen Grüßen


Der Gemeindeausschuss Klausen