Sie sind auf Seite 1von 14

Österreichische Post AG, Info.Mail Entgelt bezahlt Nr.

7 Februar 2010

Passivhaus
für Vancouver

Antike Kunst Datensicherheit


Die Schätze der Museen Wissenschaftler am Ins-
der Welt vereint das Ar- titut für Informatik ar-
chäologische Museum beiten an der Sicherheit
unter einem Dach. von Gesundheitsdaten.

Seite 17 Seite 14

Beilage zur Tiroler Tageszeitung www.uibk.ac.at


Die Messe für Jobs, Praktika und Karriere-Design

17. März 2010 www.c-und-c.at


Eintritt frei !
Congress Innsbruck 900 -1700

10-01-28 CAREER Zeitungseinschaltung.indd 1 28.01.2010 15:17:14


Dienstag, 9. Februar 2010 3

editorial

Foto: www.mariorabensteiner.com
inhalt FEBRUAR 2010

6 4 S c h a t z k a m m e r d e r U n i ve r s i t ä t
D i e U n i v e r si t ä t s - u n d L a n d e s b i b l i o t h e k v e r f ü g t ü b e r
3,5 Mio. Bände, darunter wer t volle Handschrif ten.

6 A l t e r n a t i ve z u N a c k t s c a n n e r n Liebe Leserin, lieber Leser!


I n n s b r u c ke r F o r s c h e r e n t w i c ke l t e n e i n e n S c a n n e r,
d e r k l e i n s t e S p r e n g s t o f f p a r t i ke l e n t d e c ke n k a n n . Nach den letzten, vergleichsweise turbulenten Wo-
chen und Monaten mit Protesten der Studierenden
8 Z w i s c h e n Re c h t u n d S i c h e r h e i t und dem Wechsel im Wissenschaftsministerium kön-
Z a h l r e i c h e n a t i o n a l e u n d i n t e r n a t i o n a l e G e s e t ze nen wir nun wieder zur Tagesordnung übergehen.
b e f a s s e n si c h m i t d e r S i c h e r h e i t i m F l u g v e r ke h r. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen schauen wir
mit sehr viel Zuversicht in die Zukunft. Die Universität
10 S i m u l i e r t e St ü r z e Innsbruck ist grundsätzlich für die neuen Herausfor-
S p o r t w i s s e n s c h a f t l e r si n d d e n U r s a c h e n derungen gerüstet. Inzwischen sind alle Studien auf
das Bolognasystem umgestellt, in den kommenden
s c h w e r e r St ü r ze b e i m S k i f a h r e n a u f d e r S p u r.
Monaten werden wir umfassend Erfahrungen sam-
meln, um eventuell nachjustieren zu können.
12 M i m i k f o r s c h u n g
Es freut mich besonders, dass Innsbruck und Tirol

10
N o n v e r b a l e s Ve r h a l t e n w i e d i e M i m i k s p i e g e l t
während der Olympischen Spiele sehr viel Aufmerk-
Emotionen wider und regulier t Beziehungen.
samkeit bekommen werden. Natürlich wünsche ich
unseren Sportlerinnen und Sportlern viel Erfolg, aber
14 D a t e n s i c h e r h e i t
in diesem Fall denke ich mehr an das schon legendäre
An der Uni werden Sicherheitsmechanismen für
Österreich-Haus. Dieses ist nämlich ein Passiv-Holz-
d i e El e k t r o n i s c h e G e s u n d h e i t s a k t e e n t w i c ke l t .
haus, das erste in Kanada und mit Know-how unserer
Uni gebaut. Das ist aber nur ein Ausschnitt dessen, was
16 We i t e r b i l d u n g Sie in dieser Ausgabe finden. So könnte ein in Inns-
Das Institut für Italienisches Recht bietet ab dem bruck entwickeltes Verfahren eine Alternative zu den
Sommersemester Kurse für externe Juristen an. viel diskutierten Ganzkörper-Scannern bieten. Wie das
funktioniert, haben wir ebenso für Sie aufbereitet,
17 St r e i f z u g d u r c h d i e G e s c h i c h t e wie die Mathematik, die im Skifahren steckt, oder die
Die Abgusssammlung des Archäologischen Schätze, die unsere archäologischen Museen bergen.
M u s e u m s u m f a s s t m e h r a l s 10 0 0 E x p o n a t e . Einmal mehr zeigt sich, wie vielfältig und spannend
die Arbeit unserer Wissenschaftlerinnen und Wissen-
18 D e r ko n s t a n t e Wa n d e l schaftler ist. Vieles davon beeinflusst die Gegenwart
Ve r ä n d e r u n g e n d e r K u l t u r l a n d s c h a f t u n t e r s u c h t d a s und die Zukunft unserer Region, und damit ist und
Institut für Geographie am Beispiel Südtirols. bleibt die Universität Innsbruck ein wichtiger Partner

20
für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.
2 0 K n o w - h o w f ü r Va n c o u ve r
Das Österreich-Haus der Winterspiele ist aus Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle
I n n s b r u c k u n d K a n a d a s e r s t e s P a s si v h a u s . Rektor der Universität Innsbruck

Impressum
wissenswert – Magazin der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck – 9. Februar 2010

Gründungsherausgeber: Komm.-Rat Joseph S. Moser, April 1993 †; Herausgeber: Gesellschafterversammlung der Moser Holding AG; Medieninhaber
(Verleger): Schlüsselverlag J. S. Moser Ges. m. b. H.; Hersteller: Intergraphik Ges. m. b. H.; Sonderpublikationen, Leitung: Stefan Fuisz;
Redaktion: Thorsten Behrens, Michaela Darmann, Eva Fessler, Christian Flatz, Christa Hofer, Susanne E. Röck, Uwe Steger, Christina Vogt; Covergestaltung: Stephanie Brejla,
Catharina Walli; Fotos Titelseite: Ira Nicolai, Institut für Archäologien, istockphoto.com; Fotos Seite 3: Christa Hofer, istockphoto.com, Ira Nicolai.

Anschrift für alle: 6020 Innsbruck, Ing.-Etzel-Straße 30, Postfach 578, Tel. 53 54-0, Beilagen-Fax 53 54-3797.
4 Dienstag, 9. Februar 2010 Dienstag, 9. Februar 2010 5

Neue Schatzkammer Recht sagen, dass wir hier in der


Region die größte Sammlung von
alten Büchern und Handschriften
haben“, hält Wieser fest.

an der Universität Neues Quartier


Um auch diesen Schätzen ein
neues Quartier zu geben, das dop-
pelt soviel Platz wie früher bietet,
werden im Altbau der Hauptbiblio-
En de ve rg a n ge ne n Ja h res w u rde die neue U ni ver sit ät s- u n d L a n desbibliot he k thek Sanierungs- und Umbauar-
e rö f f net . Au f zu s ät zlic he n 4 0 0 0 Q u ad rat m eter n w u rde ein o f fe nes u n d beiten durchgeführt. Nach de-
ren Abschluss soll das ehrwürdige
be n u t zerorie ntie r tes L ese - u n d A rbeit s a m bie nte gesc h a f fe n. Gebäude durch einen direkten
Durchgang mit dem Neubau der
Hauptbibliothek verbunden wer-
Die neue Universitäts- und den, welcher nach knapp zwei
Landesbibliothek birgt Jahren Bauzeit am 30. Oktober
2009 offiziell eröffnet worden ist.
Schätze, die von allen Tiro-
Durch diesen Neubau hat die
lerinnen und Tirolern ent- Universitäts- und Landesbiblio-
deckt werden können. thek rund 4000 m² an Fläche

„Bibliotheken sind die Schatz-


kammern von Universitäten. Man
«Das Ganze ist als Gesamt-
kann ihre Schätze heben und sich ensemble zu verstehen, wo-
daran bereichern, ohne dass jene bei die Bibliothek eine ganz
ärmer werden“, würdigte Rektor
Karlheinz Töchterle die österrei- zentrale Lage einnimmt.»
chischen Uni-Bibliotheken anläss- Martin Wieser
lich der Eröffnung der neuen Uni- Rund 300 Lese- und Arbeitsplätze stehen den Nutzern in der neuen Bibliothek zur Verfügung. Fotos: ULB Tirol
versitäts- und Landesbibliothek dazugewonnen und bietet den
(ULB) in Innsbruck. Und es sind Nutzern nun ein offenes und aufgewertet. Außerdem bieten das sowohl durch seine architek-
wahrlich Schätze darin verbor- benutzerorientiertes Lese- und wir den Nutzern rund 300 zusätz- tonischen wie auch seine funktio- zuR pERsON
gen, die nicht nur für Studieren- Arbeitsambiente. Wieser, der in liche Lese- und Arbeitsplätze mit nalen Qualitäten besticht.
de, sondern für die gesamte Tiro- seiner Funktion als ehemaliger Vi- hervorragender Infrastruktur wie Mit dem Neubau der Universi-
ler Bevölkerung zugänglich sind. zerektor für Infrastruktur maßgeb- etwa WLAN an.“ Ein Angebot, täts- und Landesbibliothek wurde
Die Universitäts- und Landes- lich zur Projektentwicklung beige- das Wieser zufolge nicht nur von der erste Teil des Großbauvorha-
bibliothek an der Uni Innsbruck tragen hat, ist mit dem Ergebnis Studierenden und Universitätsper- bens am Innrain abgeschlossen.
ist mit ihren neun Standorten äußerst zufrieden: „Durch den sonal, sondern auch von externen Ein Projekt, das neben allen Be-
und einem Gesamtbestand von sehr großzügig gestalteten Frei- Lesern rege in Anspruch genom- teiligten auch durch die finanzi-
über 3,5 Millionen Bänden, zahl- handbereich wird die Bibliothek men wird. „Das war ja auch un- elle Unterstützung des Bundesmi-
reichen Zeitschriften sowie ihren sowohl qualitativ wie quantitativ sere Zielsetzung – eine benutzer- nisteriums für Wissenschaft und MARTIN WIEsER
Sondersammlungen die dritt- orientierte Fläche zu schaffen, die Forschung, des Landes Tirol sowie

Der
größte Bibliothek Österreichs. allen Tirolerinnen und Tirolern der Stadt Innsbruck möglich ge-
„Sie hat wirklich viel zu bieten“,
spielt Bibliotheksdirektor Martin
Öffnungszeiten offen steht.“ Von Vorteil sei dabei
auch die Lage der Hauptbiblio-
worden ist.
Parallel dazu werden die Um-
Wieser auf den großen Bestand
an wertvollen Handschriften und
Frühdrucken an. „Darunter fin-
D er Neubau der Hauptbib-
liothek hat für die Benützer
Montag bis Freitag von 8 bis 24
thek, die sich direkt hinter der Bus-
haltestelle bzw. an der Kreuzung
Blasius-Hueber-Straße/Innrain be-
bau- und Sanierungsarbeiten am
Altbau vorangetrieben. Aber auch
im Bereich des Bruno-Sander-
Bibliothekar
den sich einerseits sehr alte Do-
kumente wie das so genannte
‚Innicher Evangeliar‘ aus dem 10.
Uhr geöffnet, am Samstag von 8
bis 18 Uhr, an Sonn- sowie Feier-
tagen von 9 bis 18 Uhr. Fernlei-
findet. „Dadurch ist die Biblio-
thek für jeden gut zu sehen“, be-
tont Wieser. „Man kann nämlich
Hauses sowie des GeiWi-Turms
führt die Bundesimmobilienge-
sellschaft umfangreiche Restruk-
M artin Wieser arbeitet seit
1975 in der Uni-Biblio-
thek Innsbruck und wurde von
Jahrhundert und die besonders hen, Lesesaalbestellungen sowie die schönste Bibliothek haben. turierungsmaßnahmen durch. da an in allen Abteilungen der
berühmte Liederhandschrift B die Betreuung durch das Biblio- Wenn sie aber verkehrstechnisch „Wenn das Forum wieder offen Bibliothek eingesetzt. Nach
von Oswald von Wolkenstein.“ thekspersonal steht Montag bis schlecht erschlossen ist, nützt das ist, soll es eine Verkehrszone bil- seiner Promotion zum Dr. phil.
Das sind sozusagen die qualita- Freitag (8 bis 17 Uhr) und sams- alles nichts.“ den“, freut sich Bibliotheksdirek- war er als Fachreferent und
tiven Highlights aus dem Bestand, tags (8 bis 12 Uhr) zur Verfügung. Nicht nur in Bezug auf ihre tor Wieser auf den Abschluss der Sacherschließer für Kunstge-
der auch noch andere wertvolle Die Hauptbibliothek im Altbau Außenwirkung kann sich die neue Bauarbeiten. „Das Ganze ist als schichte und Alte Geschichte
Werke aus dem 16. bis 18. Jahr- wird im Studienjahr 2009/10 Hauptbibliothek sehen lassen. ein Gesamtensemble zu verste- tätig. 1980 wurde er zum stv.
hundert umfasst. Daneben beher- renoviert und steht für Benüt- Auch innen punktet der Neubau hen, wobei die Bibliothek eine Leiter der Benützerabteilung
bergt die ULB auch noch die Son- zer vorübergehend nicht zur durch seine offene und transpa- ganz zentrale Lage einnehmen ernannt, 1995 zum Leiter der
dersammlung der Waldauf-Bib- Verfügung. Magazinsbestellun- rente Gestaltungsweise. Für mehr wird.“ neu geschaffenen Hauptabtei-
liothek aus Hall und den Bestand gen können im Bibliotheksneu- Licht sorgen etwa die neuen Licht-  michaela.darmann@tt.comn lung II/Benützung. Seit 1999
der Bibliothek des Servitenklosters bau abgeholt und dort auch zu- höfe, die von der Künstlerin Ge- ist er als Bibliotheksdirektor an
als Leih- bzw. Dauerleihgabe. rückgegeben werden. orgia Creimer entworfen wurden. WEITERE INFORMATIONEN der ULB Innsbruck tätig.
www.uibk.ac.at/ulb
Die Lichthöfe der neuen ULB wurden von der Künstlerin Georgia Creimer gestaltet. Foto: Günter Richard Wett/BIG „Man kann deshalb mit Fug und So wurde ein Projekt geschaffen,
6 Dienstag, 9. Februar 2010 Dienstag, 9. Februar 2010 7

Innsbrucker Alternative „Damit konnten wir einen Ni-


schenbereich besetzen und sogar
zum Weltmarktführer werden“,

zum Nacktscanner
wie Geschäftsführer Univ.-Prof.
Tilman Märk unterstreicht. Der
weitere Vorteil des in Innsbruck
entwickelten Gerätes: Es ist viel-
seitig einsetzbar. Bislang nutzen
es vorwiegend Firmen und For-
Eine A lte r n ati ve zu de n disku tie r te n N ac k t sc a n ner n h a be n For sc her a m schungslabors, die sich mit Luft-
verschmutzung, der Qualitäts-
I n stit u t f ü r I o ne n p hy sik u n d A n gewa n d te Phy sik der U ni I n n sb ruc k e nt w ic kelt . kontrolle von Lebensmitteln, dem
Nachweis von unerwünschten
Eine n Sc a n ne r, de r die Erge b nis se so for t u n d in höc h ster Prä zisio n lie fer t . Substanzen in der Industrie und
der Analyse von Atemluftgasen in
der Medizin befassen.
Keine Probleme mit mög-
lichen Gesundheitsrisiken Gefährliche Substanzen
Da die Methode so vielseitig ist,
oder der Verletzung der
lag es nahe, sie auch zum Aufspü-
Privatsphäre verursacht ein ren von gefährlichen Substanzen
in Innsbruck entwickelter zu nutzen. Tests in Kooperation
Scanner. Mit ihm können mit Einrichtungen, die mit diesen
Wirkstoffen arbeiten dürfen, sind
gefährliche Stoffe in ge- im letzten Jahr erfolgt – etwa mit Das IONICON-Team rund um Univ.-Prof. Tilmann Märk (rechts) mit Besuch aus den USA: Dr. Alfons Jordan,
ringster Konzentration chemischen Kampfstoffen (Senf- Univ.-Prof. Kurt Becker vom Polytechnic Institute der New York University, Mag. Lukas Märk und Dr. Philipp
festgestellt werden. gas) und Sprengmitteln (TNT). Sulzer (von links). Fotos: Hofer
Dies mit Erfolg. Wobei das Inns-
Der Schutz vor Terroranschlä- brucker Gerät vor allem durch sei-
gen im Flugverkehr ist in den ne extreme Empfindlichkeit punk- die Forscher das Gewicht des Mo- das heißt, das Ergebnis des Scans gabenstellung kann er außerdem
vergangenen Jahren immer stär- tet. Die Analyse ist so fein, dass leküls, an das sich das Proton ge- steht sofort fest. mit verschiedensten Empfindlich-
ker in den Vordergrund gerückt. es auch gelingt, Substanzen mit bunden hat, messen. Da sich das keitsstufen produziert werden.
Gleichzeitig damit auch die Fra- ähnlicher Struktur noch unter- Gewicht der Moleküle verschie- Die Handhabung des Gerätes
ge, mit welchen Methoden ge- scheiden zu können. Wobei der dener Substanzen unterscheidet,
«Da sich Moleküle verschie- ist ebenfalls einfach gehalten.
fährliche Substanzen entdeckt Zahl der untersuchten Substan- können diese identifiziert werden. dener Substanzen in ihrem So kann die Messung beispiels-
werden können. Schwerpunkt zen kaum Grenzen gesetzt sind: Die Messgenauigkeit des Scanners Gewicht unterscheiden, weise in einer Schleuse erfolgen
der jüngsten Debatte sind so ge- Der Scanner muss dafür nur ent- erlaubt dabei, extrem feine Unter- oder über einen Schlauch, der mit
nannte Körper- oder Nacktscan- sprechend kalibriert werden. schiede festzustellen. So fein, wie können wir diese identifizie- dem Gerät verbunden ist. Da die
ner, wobei diese eine Reihe von derzeit bei keinem anderen Gerät. ren.» Alfons Jordan Messung bei normalem Atmo-
Fragen aufwerfen. Die Scanner Protonen-Tausch Außerdem erfolgt sie in Echtzeit, sphärendruck funktioniert, kann
müssen nicht nur höchste Präzi- Der Innsbrucker Scanner ba- Die Forscher nutzen für ihr Ver- es quasi überall eingesetzt wer-
sion bieten, um eventuelle Fehl- siert auf einer Protonen-Tausch- fahren den Umstand, dass auch den – in geschlossenen Räumen
alarme auf ein Minimum zu redu- Reaktion. Ausgangspunkt dafür ist feste Stoffe kleinste gasförmige ebenso wie im Freien. Weiterer
zieren, es geht auch um Fragen destilliertes Wasser, das protoniert Partikel abgeben, also eine Gas- wichtiger Vorteil: Die Messung ist
der Privatsphäre der überprüften wird, die Moleküle also mit einem phase haben. Wobei damit nicht für die untersuchte Person unge-
Personen oder um mögliche ge- zusätzlichen Proton geladen wer- nur die Substanzen selbst, son- fährlich.
sundheitliche Belastungen (bei dern auch Bestandteile für deren  christa.hofer@tt.comn
Röntgenverfahren). Produktion festgestellt werden
«Mit unserer Entwicklung können. „Dies wiederum könnte
Check der Umgebungsluft konnten wir einen Ni- den Vorteil bieten, illegale Pro-
Am Institut für Ionenphysik und
Angewandte Physik der Universi-
schenbereich besetzen, der duktionsstätten zu identifizieren“,
erläutert Univ.-Prof. Kurt Becker
Forschen für
tät Innsbruck befasst man sich be- uns zum Weltmarktführer vom Polytechnic Institute der New mehr Sicherheit
reits seit Jahren mit der Entwick- macht.» Tilmann Märk York University, der ebenfalls in
lung von speziellen Scannern, die
es erlauben, kleinste Partikel in
der Umgebungsluft zu identifizie-
den. Die Wissenschafter machen
sich dabei zu Nutze, dass dieses
diesem Bereich forscht und Ende
Jänner an einer Tagung des Inns-
brucker Instituts teilnahm.
D ie Mitarbeiter des Inns-
brucker Universitäts-Spin-
off IONICON: Univ.-Prof. Tilman
ren. Dies mit enormem Erfolg, der Proton bevorzugt mit fast allen Märk, Traudl Auer, Manuela Ju-
mit der IONICON Analytik GmbH organischen Molekülen reagiert. Einfache Handhabung ry, Dr. Alfons Jordan, Dr. Gernot
sogar zur Firmengründung im „Das heißt, vereinfacht gesagt, Alltagstauglich, also zum Bei- Hanel, Ing. Stefan Haidacher,
Uni-Umfeld führte. das Proton löst sich leicht vom spiel für den Einsatz an Flughäfen, Paul Mutschlechner, Ralf Schott-
Mit der in Innsbruck entwi- Wassermolekül und bindet sich wäre der Innsbrucker Scanner be- kowsky, Dr. Eugen Hartungen,
ckelten Methode können nicht an ein anderes“, erklärt Dr. Alfons Der in Innsbruck entwickelte reits. Je nach vorgegebener Auf- Mag. Lukas Märk, Dipl.-Ing. Hans
nur Verunreinigungen in der Jordan, der Miterfinder des Sys- Scanner kann – je nach Aufgaben- Seehauser, Dr. Stefan Jaksch,
Luft in kleinsten Konzentrationen tems. Wichtig ist, dass das nach- stellung – mit verschiedensten Mag. Simone Jürschik und Dr.
Dr. Alfons Jordan (links), Miterfinder des Systems, mit Dr. Philipp Sulzer vor dem in Innsbruck entwickelten nachgewiesen werden, das Ganze zuweisende Molekül dabei erhal- Empfindlichkeitsstufen herge- WEITERE INFORMATIONEN Philipp Sulzer.
www.ptrms.com
Scanner, mit dem nicht nur Sprengstoff, sondern auch andere Substanzen detektiert werden können. geschieht außerdem in Echtzeit. ten bleibt. In der Folge können stellt werden. Foto: IONICON
8 Dienstag, 9. Februar 2010 Dienstag, 9. Februar 2010 9

Die Einführung von so ge- zur person das Sicherheitspersonal das Ge- des Verbots der erniedrigenden
nannten Nacktscannern an schlecht des Fluggastes nicht – Behandlung gemäß Artikel 3
bzw. nur im konkreten Verdachts- EMRK in Frage. Anders als bei den
Flughäfen wird derzeit auf fall – zu sehen sein. Eine solche vorher genannten Grundrechten
breiter Ebene diskutiert. Maßnahme stellt jedenfalls einen ist hier eine solche Behand-
Zu den rechtlichen Fragen Eingriff in Artikel 8 EMRK dar. lung uneingeschränkt verboten
gibt Univ.-Ass. Veronika Nach der EMRK wäre ein solcher und würde sich auch nicht zum
Eingriff aber zulässig – sofern die Schutze der öffentlichen und na-
Tiefenthaler Auskunft. dafür notwendigen Gesetze er- tionalen Sicherheit rechtfertigen
lassen werden und wenn dieser lassen. Die schematische Darstel-
Im Kampf gegen den Terroris- veronika C. tiefenthaler in einer demokratischen Gesell- lung des nackten Körpers des Pas-
mus insbesondere in der Flugsiche- schaft „zum Schutze für die nati- sagiers, ohne dass das Geschlecht
rung wird auch die Einführung von onale oder öffentliche Sicherheit“ des Passagiers auf dem Bildschirm
„Nacktscannern“ diskutiert. Welche
Rechtsgrundlagen die Flugsicherheit
Recht und gemäß Artikel 8 Absatz 2 EMRK
notwendig ist.
erkenntlich ist, ist meines Erach-
tens nach nicht als Verletzung des
betreffend gibt es derzeit?
Tiefenthaler: Es gibt zahlreiche
Regelungen auf völkerrechtlicher,
Politologie Bei der Überprüfung, ob ein sol-
cher Grundrechtseingriff gerecht-
fertigt ist, ist dann von besonderer
Artikel 3 EMRK zu werten.
Seit dem 1. Dezember 2009
ist weiters die Grundrechtecharta
europäischer und nationaler Ebe-
ne, die das Erreichen bzw. Beibe-
halten eines hohen Sicherheits-
V eronika C. Tiefentha-
ler, geboren in Vorarl-
berg, arbeitet am Institut für
Bedeutung, inwiefern ein tatsäch-
licher Sicherheitsgewinn erreicht
werden kann. Ist dieser nachweis-
der Europäischen Union in Kraft.
Diese sieht ebenfalls ein Grund-
recht auf Achtung des Privat- und
standards im Luftverkehr zum Öffentliches Recht, Staats- und lich feststellbar, ist in der Folge auf Familienlebens und des Verbots
Ziel haben. Dabei handelt es sich Verwaltungslehre als Universi- die konkrete Ausführung solcher der erniedrigenden Behandlung
jedoch um keine ausdrücklichen tätsassistentin. Sie absolvierte Bodyscans zu schauen: Ist die Ge- vor. Darüber hinaus verankert
Regelungen über Nacktscans, die Studien der Rechts- und sundheit betroffen? Kann jemand diese explizit die Würde des Men-
sondern um allgemeine Sicher- Politikwissenschaften an der gezwungen werden, durch den schen, welche, je nachdem wie
heitsvorschriften. Uni Innsbruck, ferner an der Nacktscanner zu gehen, oder gibt die rechtliche Ausgestaltung und
Maßgebliche Grundlage ist das London School of Economics es eine Alternative (z.B. längere die damit verbundenen Auflagen
Nationale Sicherheitsprogramm in London, und ist derzeit Dok- Wartezeiten bei herkömmlicher für Nacktscanner letztendlich aus-
für die Zivilluftfahrt (NaSP) der torandin im Verfassungsrecht. Untersuchung)? Sitzen die Kon- sehen, verletzt sein könnte.
Republik Österreich im Sinne der Während ihres Studiums führ- trolleure an den Bildschirmen von
EU-Verordnung 2320/2002. Des- ten sie Forschungsaufenthalte den „durchleuchteten“ Menschen Alternative Kontrollen
sen Ziel ist das Erreichen bzw. unter anderem an die Univer- räumlich getrennt? Wird das Ge- Genannt werden auch immer

Zwischen
Beibehalten eines einheitlich ho- sity of Wisconsin, Whitewater, schlecht abgelichtet? Werden die wieder gesundheitliche Risiken,
hen Sicherheitsstandards der Zi- und an die Northwestern Uni- Nacktbilder gespeichert? die von den Scannern ausgehen
villuftfahrt in Österreich durch die versity, Chicago, USA. Wie schaut es in Sachen Daten- könnten. Wo liegt hier die rechtliche
Anwendung nationaler und inter- schutz aus? Grenze, was ich machen muss und
nationaler Rechtsgrundlagen. Tiefenthaler: Bei der Ablich- was nicht mehr zumutbar ist?

Recht und
Auf völkerrechtlicher Ebene tung des menschlichen Körpers Tiefenthaler: Vor der Einfüh-
gibt es zahlreiche weitere Kon- Privatsphäre ein. Gibt es in Sicher- in einer schematischen Darstel- rung der Nacktscans müsste je-
ventionen, die Österreich zum heitsfragen überhaupt ein Recht auf lung handelt es sich um Daten im denfalls sichergestellt sein, dass
Schutz der Zivilluftfahrt gegen Privatsphäre? Sinne des Datenschutzgesetzes von den Geräten keine Gefahr für
widerrechtliche Handlungen ra- Tiefenthaler: Natürlich be- (DSG). Zunächst stellt sich aber die Gesundheit ausgehen kann –

Sicherheit
tifiziert und in entsprechenden steht auch in Sicherheitsfragen die Frage, ob diese überhaupt ge- freilich nicht nur für bestimmte
Bundesgesetzblättern kundge- ein Recht auf Achtung der Privat- speichert werden sollen. Aus § 1 Personengruppen wie Vielflieger,
macht hat. sphäre. Gerade in solchen Fällen Absatz 1 DSG ergeht das Grund- Schwangere oder Kinder. Bestün-
Als nationale Rechtsgrundlage ist besonders auf dessen Wahrung recht auf Geheimhaltung und aus de ein Gesundheitsrisiko, würde
ist beispielsweise noch das Luft- zu achten. Was aber nicht heißt, dessen § 3 Ziffer 2 das Recht auf die grundrechtliche Abwägung
fahrtgesetz – LFG 1957 – zu nen- dass bei entsprechenden Recht- Löschung der Daten, sofern ein wohl zum Ergebnis führen, dass
nen. fertigungsgründen Eingriffe nicht schutzwürdiges Interesse vorliegt. die Gesundheit der nationalen
Das heißt, es gibt derzeit keine gestattet wären. Im konkreten Fall kann jeden- Sicherheit vorgeht.
dezidierte Rechtsgrundlage für die falls von einem solchen schutz- Zuletzt ist der Vorschlag ge-
Einführung der Scanner? Menschenrechte würdigen Interesse ausgegangen kommen, dass Fluggäste zwischen
Seit de m ve r su c hte n Sp re n g sto f fa n sc hlag au f ein US - Pa s s agier- Tiefenthaler: Genau. Die der- Welche Rechtsgrundlagen werden. Nach letzten Informati- freiwilligen Scans oder längeren
zeitige Gesetzeslage sieht keine könnten durch die Nacktscanner onen sollen die Bilder aber weder konventionellen Kontrollen wählen
f lu g ze u g i m Deze m be r des Vorja h r s sin d so ge n a n nte Kör per- bz w. Regelung für Nacktscans an öster- verletzt werden? öffentlich gemacht werden, noch könnten.
reichischen Flughäfen vor. Die Ein- Tiefenthaler: Möglicherweise ist deren Abspeicherung vorgese- Tiefenthaler: Eine solche Kon-
N ac k t sc a n ne r w ie de r in de n Mit telp u n k t der Sic herheit sdisku s sio n führung solcher Scanner an Flug- ist beim Nacktscannen das Recht hen, weshalb von keiner Verlet- zeption wäre rechtlich gesehen
im Flu g ve r ke h r ge r ü c k t . häfen würde die Schaffung einer auf Achtung des Privat- und Fa- zung dieses Grundrechts ausge- durchaus möglich und meiner
entsprechenden Gesetzesgrund- milienlebens gemäß Artikel 8 der gangen werden kann. Einschätzung nach ist eine solche
lage bedeuten, die allerdings auf Europäischen Menschenrechts- Viele Menschen könnten den Wahlmöglichkeit der Passagiere
ihre Verfassungskonformität zu konvention (EMRK) verletzt. Beim Einsatz von Nacktscannern als er- sogar zu erwarten, um eben nicht
prüfen wäre. Sollte eine solche Nacktscannen wird nicht der niedrigend empfinden. Schützt sie mit den angesprochenen Grund-
Regelung auf europäischer Ebene nackte Körper, aber eine sche- hier auch das Recht? rechten in Konflikt zu geraten.
erlassen werden, wäre Österreich menhafte Darstellung des Pas- Tiefenthaler: Beim möglichen
natürlich daran gebunden. sagiers mittels einer speziellen Verwenden der Scanner käme Das Interview führte
Fotos: Shutterstock/froxx; Irmgard Rath-Kathrein Nacktscans greifen tief in die Software geliefert. Dabei soll für möglicherweise eine Verletzung Christa Hofer.
10 Dienstag, 9. Februar 2010 Dienstag, 9. Februar 2010 11

Folge n sc hwere St ü r ze p räge n die heu rige Skis aiso n u n d heize n die Disku s sio n
u m m e h r Sic herheit im Re n nlau f a n . Ein vo m Ö sterreic hisc he n Ski ve rb a n d ( ÖSV )

Aus Stürzen a n gereg tes For sc h u n g sp roje k t a m I n stit u t f ü r Spor t w is se n sc h a f t suc ht au f B a sis
vo n Co m p u ter sim u latio ne n n ac h M öglic h keite n der Präve ntio n.

wird man klug Verletzungen der Kniebän-


der sind bei Skirennläu-
fern besonders häufig.
Die Ursachen erforschen
Schnees werden derzeit als Ursa-
chen verortet. „Es gibt unzählige
Meinungen, aber keine quanti-
tativen Untersuchungen und die
braucht es einfach, um bei der
mente erweitert werden. Beim
Rückwärtsdrehsturz kommt es
nämlich zu einer so genannten
Innenrotation des Unterschen-
kels. Während der Skifahrer nach
zungsmechanismen ändert, wenn
man den Ski länger, breiter oder
steifer macht, die Taillierung oder
eben auch die Beschaffenheit des
Schnees verändert“, erklärt Nach-
Innsbrucker Sportwissen- Prävention nicht in die falsche hinten stürzt, dreht der Ski samt bauer. Die Wissenschaftler ver-
schaftler. Richtung zu gehen“, so Nachbau- Unterschenkel nach innen muten übrigens, dass es sinnvoll
er. Gemeinsam mit seinem Team und der Oberkörper sein könnte, längere Skier im
Der Rückwärtsdrehsturz hat es will er daher fundiertes Daten- in die Gegenrichtung. Rennlauf einzusetzen. Die
in sich. Er zählt zu den häufigsten material für eine entsprechende Betroffen sind dadurch Skier gewinnen dadurch an
Sturzarten im Profiskisport, ist Studie gewinnen, die Teil des von insbesondere die Sei- Steifigkeit, wodurch es nicht
Hauptverursacher von Bandris- ten- und Kreuzbänder. so leicht zu einem Rück-
sen im Bereich des Kniegelenks „Wir brauchen ein sehr wärtssturz kommt.
und markiert für Skirennläufer
«Wir können Stürze nicht genaues Kniemodell. Auch eine bestimmte Be-
meist das Ende der Saison oder experimentell untersuchen, Natürlich sind auch schaffenheit des Schnees
hat gar noch schlimmere Fol- daher müssen wir dies Muskeln beteiligt, könnte für die überdurch-
gen. Aus diesem Grund steht er wir müssen daher schnittlich hohe Anzahl an
im Mittelpunkt eines interdiszipli- mithilfe von Simulationen das virtuelle Mus- Rückwärtsdrehstürzen ver-
nären Forschungsvorhabens zur machen.» Werner Nachbauer kelmodell verbes- antwortlich sein. „Es gibt
Verbesserung der Sicherheit im sern“, führt Nach- eine sehr kompakte Art
Skirennlauf. „Zwar kennen wir die der Europäischen Union geför- bauer einen zent- von Kunstschnee, bei
Verletzungsmechanismen beim derten Interreg-IV-Projekts „Ski- ralen Schritt des Pro- der die Skier besonders
Rückwärtsdrehsturz sehr gut, ProTech“ ist. jekts aus. Die Software
welche externen Einflussgrößen muss beispielsweise
dafür verantwortlich sind, kann Computersimulation mit genauen Daten
man aber nicht mit Sicherheit „Das Problem ist, dass man zur Muskelphysiologie
sagen“, schildert Werner Nach- Stürze ja nicht experimentell un- gefüttert werden.
bauer, Projektleiter und Professor tersuchen kann, daher müssen wir Aber auch jene Pa-
am Institut für Sportwissenschaft, dies mithilfe von Computersimu- rameter, die es
die Ausgangssituation. Die Länge lationen tun“, erklärt Nachbau- später zu un-
und die Geometrie des Skis, seine er. Und genau in diesem Bereich tersuchen
Steifigkeit, die Höhe der Bindung, können die Innsbrucker Sportwis- gilt,
aber auch die Beschaffenheit des senschaftler bereits auf Know-how
aus früheren Forschungsprojekten Computersimulationen sollen
zurückgreifen. „Angefangen helfen, das Sturzrisiko zu ver-
Uni arbeitet mit hat alles vor einigen
Jahren mit einem Pro- s o l -
ringern. Fotos: istockphoto; USI

Sporthelden jekt zur Materialverbes- len in das


serung von Skiern. Wir Programm Ein-

B iomechanische, physiolo-
gisch-medizinische Aspekte
des Alpinsports bilden am Ins-
haben gemeinsam mit Peter Kaps
vom Arbeitsbereich Technische
Mathematik ein validiertes Mo-
Basis
gang finden. Auf
von Messungen
wird unter anderem ein Schnee-
zur Verkantung neigen“, meint
der Experte. „Bestätigung bringt
titut für Sportwissenschaft der dell entwickelt, mit dessen Hilfe modell erstellt, in das Größen aber erst das fundierte Datenma-
Universität Innsbruck einen be- das Zusammenwirken zwischen wie Schneedichte und Abscher- terial.“
sonderen Schwerpunkt in der Schnee, Ski, Bindung und Mensch verhalten einfließen. – Herausfor-
Forschung. Die Wissenschaftler am Computer simuliert und die derungen, für die das bestehende Risiken minimieren
arbeiten in zahlreichen Projek- dabei entstehenden Kräfte er- Team Verstärkung mit ins Boot Ein zentraler Faktor im Ski-
ten eng mit dem Österreichi- mittelt werden können“, erzählt geholt hat, zum Beispiel den Bi- Sport ist natürlich auch die Ge-
schen Skiverband zusammen Nachbauer. „Anschließend haben omechaniker Van den Bogert von schwindigkeit, die dürfe man in
und liefern wesentliche Inputs wir eine Studie gemacht, bei der der renommierten Cleveland Cli- der gesamten Sicherheitsdebat-
für dessen Arbeit. Im trainings- wir die Auswirkungen einzelner nic. Eine weitere Wissenschaftlerin te nicht außer Acht lassen, wie
wissenschaftlichen Zentrum Aspekte wie Taillierung oder Stei- mit technischem Hintergrund soll Nachbauer ergänzt. Klar ist für
in Innsbruck werden neben figkeit des Skis auf den Kurvenra- folgen. ihn auf jeden Fall, dass das Ver-
den ÖSV-Athleten auch Nach- dius untersucht haben.“ „Wenn das Modell steht, letzungsrisiko, dem die Rennläu-
wuchssportler wissenschaftlich Für das neue Projekt muss die möchten wir anhand der Simula- fer ausgesetzt sind, auf jeden Fall
begleitet. bestehende Simulationssoftware tionen systematisch erfahren, was verringert werden muss.
allerdings um wesentliche Ele- sich an den Sturz- und Verlet-  eva.fessler@uibk.ac.atn
12 Dienstag, 9. Februar 2010 Dienstag, 9. Februar 2010 13

Das Hochziehen der Augenbrauen Die hochgezogene Oberlippe ver- Zusammengepresste Lippen lassen Fältchen um die Augen machen ein
als Ausdruck des Erstaunens. rät negative Emotionen. auf Trotz und Zorn schließen. echtes Lächeln aus. Fotos: Florian Juen

die Mimik spezifische Emotionen stärkt somit die affektive Bindung. al Action Coding System“ (FACS) cheln ist also ein spontaner Aus-
wider. „Die Grundidee ist sozu- „Darum ist Lächeln auch in Kon- eingesetzt. Eine Methode, die druck eines angenehmen Gefühls.
sagen, dass man über die Mimik fliktsituationen ganz wichtig, um unter anderem von Bänninger- Es kann auch als soziales Signal
einen direkten Zugang zu den die Beziehung trotz des Auftretens Huber weiterentwickelt wurde, eingesetzt werden. Die Bedeu-
Emotionen eines Menschen ge- negativer Emotionen aufrecht zu und es ermöglicht, alle beobacht- tung mimischer Verhaltensweisen
winnen kann“, erklärt die Psycho- halten“, weiß Bänninger-Huber. baren Muskelbewegungen im Ge-
login. Außerdem habe die Mimik Ein Ansatz, den sich die Forsche- sicht auf 1/50 Sekunde genau zu
einen wesentlichen Einfluss auf rin auch in der Psychotherapie zu erfassen. Eine Analyse von zahl-
die Regulierung von zwischen- Nutze macht. reichen Momentaufnahmen qua-
menschlichen Interaktionen. Das si, denn in Echtzeit läuft die Mi-
lässt sich gut am Lächeln illust- Regulierende Wirkung mik zum Teil innerhalb von zehn-
rieren, das eine wichtige Bedeu- Zusammen mit Barbara Juen tel oder hundertstel Sekunden
tung bei der Entstehung und und Doris Peham von der For- ab. „Bei dieser Analyse haben wir
Aufrechterhaltung von emotio- schungsgruppe Klinische Emo- bestimmte Regulierungsprozesse
nalen Bindungen hat. Besonders tions- und Interaktionsforschung identifizieren können, so genann-
bedeutsam ist Lächeln in frühen an der Uni Innsbruck untersuchte te ‚prototypische affektive Mikro-
Pflegeperson-Kind-Interaktionen, Bänninger-Huber mimische Ver- sequenzen‘ (PAMS). Sie dienen
Ein großer Teil unserer Emotionen wird auf dem Gesicht sichtbar, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Foto: Bänninger-Huber/Pfisterer da für den Säugling das nonver- haltensformen in der Psychothera- dazu, in Konfliktsituationen nega-
bale Verhalten die einzige Kom- pie anhand von Videostudien. Die tive Emotionen mit Hilfe des Inter-

Das Gesicht als


munikationsform ist. Das Lächeln Grundfrage besteht darin, welche aktionspartners auszuregulieren.“
des Babys signalisiert den Eltern, interaktiven Verhaltensweisen und Auseinandersetzungen in funk-
dass ihre Fürsorge für das Kind welche therapeutischen Interven- tionierenden Beziehungen z. B. «Lächeln ist auch in Konflikt-
angenehm ist und fortgeführt tionen einen therapeutischen Pro- lassen sich durch wiederholtes situationen ganz wichtig, um
werden soll. Insofern hat Lächeln zess fördern können – und welche Lächeln und Lachen entschärfen. die Beziehung aufrecht zu
eine verhaltenssteuernde Wir- Rolle nonverbales Verhalten wie Die Beziehungszufriedenheit wird

Spiegel der Emotionen


kung. Das strahlende Lächeln des Lächeln und Lachen dabei spielt. also wesentlich durch die Anzahl halten.»
Säuglings stellt aber auch eine Um Antworten auf diese Fra- gelingender PAMS beeinflusst. Eva Bänninger-Huber Foto: Reusse
Belohnung für die Eltern dar und gen zu erhalten, wurde das „Faci- Und auch in der Psychotherapie
spielen diese PAMS eine wich- hängt folglich auch vom verbalen
tige Rolle, wobei es hier um die und situativen Kontext ab.
Aufrechterhaltung der therapeu- Basierend auf diesen Erkennt-
tischen Arbeitsbeziehung geht. nissen der Mimikforschung ent-
N o nverb ales Ver h alte n w ie die Mi mik spiegelt Em otio ne n w ider u n d die nt der „Interessant ist, dass bereits stand auch die Idee für einen Film,
Reg ulie r u n g vo n Bezie h u n ge n . E m otio n s for sc her a n der U ni I n n sb ruc k m ac he n zweieinhalbjährige Kinder die- der künftig als Anschauungsma-
se Regulierungsprozesse beherr- terial in der Lehre dienen soll. In
sic h d a s zu N u t ze – eine I de e, au s der n u n sog ar ein Fil m e nt st a n de n ist . schen“, betont die Psychologin. Zusammenarbeit mit dem Regis-
Denn während Säuglinge noch seur Josch H. Pfisterer wurde ein
keinen Einfluss auf ihre Mimik Film produziert, in dem auch in-
Mimische Verhaltenswei- schichte ein. Nicht ganz zu Recht schon lange, dass es bei einem Mimik ganz genau unter die Lupe nehmen, sondern intuitiv die zu ternational führende Experten zu
sen sind um einiges kom- – denn wie es scheint, hat sich der echten Lächeln nicht nur auf die genommen wird. Grunde liegenden Emotionen Wort kommen. Die Öffentlichkeit
Maler nicht unbedingt an die Vor- angehobenen Mundwinkel an- widerspiegeln, ist dies mit zu- konnte sich im Leokino bereits ein
plexer als viele denken. Zugang zu Emotionen
lage gehalten. Oder aber er hat kommt. Vielmehr spielen beim nehmendem Alter nicht immer Bild davon machen, inwiefern die
Differenzierte Methoden seinem Modell nicht wirklich ins Lächeln auch die hochgezogenen Eva Bänninger-Huber ist eine der Fall. „Im Rahmen eines be- Mimik im zwischenmenschlichen
machen eine präzise Analy- Gesicht geschaut. Wangen sowie die kleinen, als von jenen, die sich Gesichter be- kannten Experimentes gab man Verhalten eine Rolle spielt – und
se möglich. Tatsächlich handelt es sich Krähenfüße bekannten, Fältchen sonders genau ansehen. Schon einem zweieinhalbjährigen Kind dass nicht jedes Lächeln ein echtes
bei Mona Lisas Lächeln um kein eine Rolle, die um die Augen he- seit Jahrzehnten beschäftigt sich ein Geschenk, das eigentlich ent- ist.
echtes, sondern ein gestelltes rum entstehen. Die Mimik ist nun die Wissenschaftlerin mit nonver- täuschend war. Die Kinder – allen  michaela.darmann@tt.comn
Wer kennt es nicht das be- Lächeln. Emotionsforscher wie einmal ein untrüglicher Spiegel baler Kommunikation wie Mimik, voran die Mädchen – haben aber
rühmte Lächeln der Mona Lisa Univ.-Prof. Eva Bänninger-Huber von Emotionen. Doch so manche die in der zwischenmenschlichen tapfer gelächelt“, führt Bänninger- WEITERE INFORMATIONEN
www.uibk.ac.at/psychologie/forschung/
von Da Vinci. Als klassisches Lä- vom Institut für Psychologie an dieser Emotionen offenbaren sich Kommunikation eine wesentliche Objektive Methoden wie das „Facial Action Coding System“ ermögli- Huber ein Beispiel für die Kontrol- emkont
cheln ging es in die Kunstge- der Universität Innsbruck wissen dem Betrachter erst, wenn die Rolle spielt. Schließlich spiegelt chen es, die Mimik sehr präzise zu beschreiben. Foto: Bänninger-Huber/Pfisterer le der Mimik an. Nicht jedes Lä-
14 Dienstag, 9. Februar 2010 Dienstag, 9. Februar 2010 15

Sicherheit für Gesundheitsdaten künftig alle Daten, die die Ge-


sundheit einer Person betreffen
– also Diagnosen, Röntgenbilder,
Rezepte etc. – gespeichert wer-
en“, so der Informatiker.
Die eCard soll nach dem Kon-
zept der Informatiker als Schlüs-
sel für diese Schranken dienen.
rung und Autorisierung erfolgt
mittels oCard vergleichbar mit
der eCard“, beschreibt der Infor-
matiker den Vorgang. Um eine
den im Chip der eCard aktivierten
Schlüssel und dem Vier-Augen-
Prinzip noch drei weitere Sicher-
heitsaspekte hinzu. Wenn aber
den, um vor allem den Austausch Der Patient identifiziert sich maximale Sicherheit für den Um- das System, mit dem die Daten
A m I n stit u t f ü r I n for m atik a rbeite n W is se n sc h a f tlerin ne n u n d zwischen verschiedenen behan- erst mit der eCard, sodass die gang mit den sensiblen Daten, abgefragt werden, nicht sicher ist
delnden Ärzten zu vereinfachen. erste Schranke, die Identifizierung die in der elektronischen – also das System mit bösartiger
W is se n sc h a f t le r de r zeit a n de r Ent w ic klu n g u n d O pti mieru n g vo n Theoretisch gäbe es für die bzw. Authentifizierung, überwun- Ge- sundheitsakte Software, wie z. B. Viren, Würmen
Elektronische Gesundheitsakte den wird. Danach kommt der so gespei- oder Trojanern, infiziert ist – sind
Sic her heit sm e c h a nism e n f ü r die Ele k t ro nisc he Gesu n d heit s a k te. zwei Varianten: Eine zentrale Vari- genannte „Decision-Point“, der die Daten nicht mehr sicher“, so
ante, bei der alle Daten an einem der virtuellen Gesundheitsakte der Informatiker.
zentralen Ort liegen und eine ver- vorgeschaltet und für  susanne.e.roeck@uibk.ac.atn
Die Arbeitsgruppe ELGA, Der Datenaustausch im Inter- tifikate, wie sie z. B. in der eCard Gemeinsam mit ITH-icoserve, teilte Version. Die zentrale Spei- die Autorisierung
eingerichtet vom Gesund- net wird oft nur mittels Passwort gespeichert sind. Ein digitales Zer- einem auf Gesundheitslösungen cherung von Gesundheitsdaten verantwortlich
und Benutzername geschützt. tifikat kann verwendet werden, im IT-Bereich spezialisierten Un- ist in Österreich aus rechtlicher ist. Dort wird
heitsministerium, hat die Diese Vorgehensweise entspricht um einen öffentlichen Schlüssel ternehmen der Siemens Gruppe, Sicht nicht möglich. Aus diesem
Planung und Umsetzung nach Angaben des Informatikers mit der Identität einer Person beschäftigen sich die Wissen- Grund wird derzeit eine verteilte
einer Elektronischen Ge- Dr. Basel Katt einem sehr nied- oder einer Firma zu verknüpfen“, schaftler der Forschungsgruppe Version der Gesundheitsakte ent-
sundheitsakte zum Ziel. rigen Sicherheitsstandard. erklärt der Wissenschaftler, der Quality Engineering am Institut wickelt, was bedeutet, dass die
sich am Institut für Informatik der für Informatik mit der Entwick- Daten dort gespeichert werden,
Die Sicherheit beim Daten- Digitale Zertifikate Uni Innsbruck mit der Qualitäts- lung eines sicheren Systems für wo sie entstehen. Über ein Netz-
austausch stellt eine große „Eine Alternative und ein si- sicherung verteilter Systeme be- die Umsetzung der Elektronische werk, das all diese Orte verbin-
Herausforderung dar. cherer Ansatz wären digitale Zer- schäftigt. Gesundheitsakte. In dieser sollen det, entsteht die virtuelle Ge-
sundheitsakte.
Sicherheitsstandard
Die Sicherheit dieses Die eCard soll zum Schlüs-
Netzwerks und die Zu- sel für die eingebauten
gangskontrolle steht Sicherheitsschranken wer-
im Interesse der Wis- den. Foto: SVC
senschaftler der For-
schungsgruppe Qua-
lity Engineering, die
kürzlich von der Österreichischen anhand der Informationen und chert sind, zu gewährleisten, se- zur person
Forschungsförderungsgesellschaft der dort gespeicherten, den Pa- hen die Wissenschaftler zudem
(FFG) zum Laura Bassi Centre of tienten betreffenden Richtlinien, noch das Vier-Augen-Prinzip vor.
Expertise ernannt wurde. „Wir ver- entschieden, ob die Anfrage ge- Das heißt, dass die Daten des Pa-
suchen auf Basis der gesetzlichen nehmigt wird. Falls ja wird sie an tienten nur eingesehen werden
Grundlagen eine elektronische den Ort, wo die abgefragten Da- können, wenn auch der Patient
Richtlinie abzuleiten, die sowohl ten liegen, weitergeleitet. selbst mittels seiner eCard sein
den Zugang zur elektronischen Am „Decision Point“ sind zwei Einverständnis gibt. „Für Notfälle
Gesundheitsakte als auch die Richtlinien zu berücksichtigen:
gespeicherten Daten möglichst Zum einen eine Standardrichtli-
sicher machen soll“, beschreibt nie, die sich auf Basis der Gesetze
«Die zugangskontrolle bei
der Informatiker Katt die Aufga- ableitet und zum Beispiel vorsieht, Ärzten, apothekern und Basel Katt
dass Apotheker nur Daten einse- sozialversicherungsträgern
hen dürfen, die mit Rezepten zu
«Die von uns entwickel-
te zugangskontrolle soll
tun haben bzw. Fachärzte nur
Daten abfragen, die für ihr Fach
erfolgt über eine eigene
Karte.» Basel Katt Forschen für
bestimmen, wer was, wann
und wo lesen kann.»
relevant sind. Daneben können
im Modell der Innsbrucker Infor-
matiker auch die Patienten selbst
müssen hier natürlich Ausnahmen
möglich sein“, so Basel Katt.
die Sicherheit
Basel Katt

be der Wissenschaftler. Die von


Richtlinien definieren. So können
beispielsweise Vollmachten erteilt
oder bestimmten Ärzten der Zu-
Drei Sicherheitsaspekte
Wenn man die geplanten Si-
B asel Katt wurde 1980 in
Damaskus geboren. Er
studierte Informatik und Kom-
ihnen entwickelte Zugangskon- griff verboten werden. cherheitsbestimmungen für die munikationstechnik an der
trolle soll bestimmen, wer was, Elektronische Gesundheitsakte Universität Duisburg-Essen
wann und wo lesen kann. Neben Vier-Augen-Prinzip mit E-Mails vergleicht, so ist die und arbeitete am Nokia-For-
verschiedenen Autorisierungs- Die Zugangskontrolle bei Sicherheit beider Systeme sehr schungszentrum in Düsseldorf
und Authentifizierungsschritten Ärzten, Apothekern oder Sozial- unterschiedlich. „E-Mails werden im Bereich Sicherheit mobiler
haben die Wissenschaftler auch versicherungsträgern wird eben- in der Regel mit Passwort und Netzwerke. Seit 2007 ist er als
ein Vier-Augen-Prinzip angedacht. falls über eine Karte, die „oCard“ Benutzername gesichert. Bei der wissenschaftlicher Mitarbei-
„Da es sich bei Gesundheitsdaten erfolgen. „Alle Ärzte sind über Elektronischen Gesundheitsakte, ter in der Forschungsgruppe
um sehr sensible Daten handelt, eine Box, die ein kleines selbst- wie wir sie uns vorstellen, kom- Quality Engineering am Insti-
ist es nötig, hier verschiedene ständiges Betriebssystem dar- men mit der Identifizierung durch tut für Informatik beschäftigt.
Die Patientenakte wird abgelöst. Gesundheitsdaten von Patienten sollen künftig in elektronischer Form gespeichert werden. Fotos: istockphoto.com; Katt Sicherheitsschranken einzubau- stellt, verbunden. Ihre Identifizie- die eCard, der Autorisierung durch
16 Dienstag, 9. Februar 2010 Dienstag, 9. Februar 2010 17

Mehr Know-how im
italienischen Recht
Au fg r u n d de r N ä he zu It alie n e nt ste he n v iele Sit u atio ne n , in de ne n fac hlic her
Rat in it alie nisc he m Re c ht ge f rag t ist . Da s I n stit u t f ü r It alie nisc hes Rec ht a n
der U ni ve r sit ät I n n sb r u c k bietet a b de m So m m er se m ester 2010 Weiterbild u n g s a n -
ge bote auc h f ü r e x te r ne J u riste n a n.

Die Venus aus Rom


Die Weiterbildungsange- «Die Vorlesungen und Kurse
bote sollen einen praxis- werden für die Teilnehmer
orientierten Einblick in die sehr praxisorientiert und
Unterschiede zwischen ita- interaktiv gestaltet.»

und der Faun aus Neapel


lienischem und österrei-
Esther Happacher
chischem Recht geben.
Die Beteiligung einer Nordti- und „Öffentliches Recht“. Als Be-
roler Firma an einer öffentlichen gleitkurs steht „Italienisch für Juris-
Ausschreibung in Italien oder tInnen“ auf dem Programm.
der Schadenersatz nach einem Schwerpunkt aller Lehrveran-
Auffahrunfall in der Toskana: Die staltungen, die auch einzeln be- Die Schätze der Museen der Welt vereint das Archäologische Museum der Universität unter einem Dach. Auch eine Büste des Kaisers Augustus
Nähe zu Italien bietet zahlreiche sucht werden können, ist das (Bild unten) zählt zu den Ausstellungsstücken. Fotos: Institut für Archäologien, Innsbruck
Anlässe, bei denen ein Rechts- Herausarbeiten der Unterschiede
beistand mit Kenntnissen im ita- zwischen dem italienischen und
lienischen Recht hilfreich ist. Am dem österreichischen Recht. „Die Die A b g u s s s a m m lu n g der U ni ver sit ät I n n sb ru c k u m fa s st m e h r als 10 0 0 E x po n ate.
einfachsten ist es dann, wenn Vorlesungen und Kurse werden
man zunächst Unterstützung sehr praxisorientiert und inter- Ein M u seu m sbesu c h gleic ht eine m Sp a zierg a n g d u rc h die Ja h rh u n de r te.
beim vertrauten Rechtsanwalt in aktiv gestaltet. Die Teilnehmer
der Heimat findet. können sich also mit konkreten Links eine Venus im Bade, Rom zu reisen, kann eine Replik gien. Und tatsächlich finden sich den, kann man römische, pro-
Fragen und Erfahrungen einbrin- rechts ein echsentötender im Abgussmuseum der Universi- bei genauer Beschau Dutzende vinzialrömische, urgeschichtliche
Auf Bedarf reagiert gen“, so Happacher. Einen kon- tät Innsbruck bestaunen und wird antike Statuen, zahlreiche Porträt- und vorderasiatische Kunst be-
„Um diesem Bedarf gerecht zu kreten Einblick in das italienische
Apoll und ein paar Schritte selbst bei genauerem Hinsehen büsten und eine Vielzahl an In- gutachten.
werden, bieten wir ab dem Som- Rechtswesen bieten Exkursionen weiter der Kopf von Kaiser keinen Unterschied zum Original schriften an den zwei Standorten
nach Südtirol, beispielsweise zum Augustus. feststellen. Denn das Ziel eines des Museums. „Früher waren Neuer Katalog
Landesgericht Bozen oder zum Abgusses ist es, täuschend die Objekte auf sehr Fieberhaft gearbeitet wird der-
«Neben einer Einführungs- Verwaltungsgericht Bozen. Die geballte Kunst der Antike echt an das Original heran- viele Standorte ver- zeit an einem neuen Katalog:
vorlesung wird es auch findet man nicht nur in den be- zukommen. teilt. Wir konnten Mit Hilfe dieser Datenbank soll
Blockveranstaltungen
vertiefende Kurse in Spezial- rühmten Museen der Welt. Wer Derzeit befinden sich nun eine Zusam- ein „Virtuelles Archäologiemuse-
Die Veranstaltungen finden als den „Dornenauszieher“ einmal mehr als 1000 Groß- menfassung auf um“ realisiert werden. „Mit einer
bereichen geben.» Blockveranstaltungen am Abend besichtigen will, ohne gleich nach plastiken, Porträts und In- zwei Orte errei- vollständig erfassten Sammlung
Esther Happacher und am Wochenende statt, so schriften aus der griechischen chen“, berichtet kann dann eine Gesamtinventur
dass Berufstätige problemlos an und römischen Kultur, aber Müller. In einem erfolgen, so dass wir Lücken im
mersemester Lehrveranstaltungen
im italienischen Recht auch für
dem Weiterbildungsangebot teil-
nehmen können. „Außerdem sind Besuch im auch urgeschichtliche und
vorderasiatische Stücke in der
großen Raum in
der alten Universi-
Bestand erkennen und schließen
können“, wirft Florian Müller ei-
externe Juristen an“, beschreibt
Dr. Esther Happacher vom Institut
die Veranstaltungen in deutscher
Sprache. Italienischkenntnisse
Museum Ausstellung. tät am Innrain ist
der Hauptstand-
nen Blick in die Zukunft.
Allerdings befindet sich das

D
für Italienisches Recht an der Uni- sind nicht erforderlich. Das gibt es erzeit kann das Museum Zwei Standorte ort: Hier drän- Museum laut Müller in einer bi-
versität Innsbruck das neue An- sonst nirgends“, beschreibt Hap- keine regelmäßigen Öff- „Das Hauptargument gen sich Zeug- zarren Situation: „Wir sind eine
gebot. Neben einer Einführungs- pacher eine weitere Besonderheit nungszeiten anbieten. Die für die Existenz einer Ab- nisse der antiken Sammlung ohne Budget. Neuan-
vorlesung werden vier weitere des Angebots. Sammlung kann aber nach Vor- gusssammlung ist die griechischen Kul- schaffungen können wir also nur
Vorlesungsblöcke zu den The- thorsten.behrens@tt.com n anmeldung besichtigt werden. Möglichkeit, antike Objekte tur dicht an dicht. über private Spenden oder Spon-
men „Privatrecht“, „Öffentliches Kontakt: Mag. Florian Mül- geballt auf engem Raum stu- Im Atriumgebäude soren tätigen.“
Recht“, „Straf- und Strafprozess- ler, Institut für Archäologien, dieren zu können, ohne für viel am Langen Weg, wo christina.vogt@tt.com n
recht“ und „Zivilprozessrecht“ WEITERE INFORMATIONEN Tel. 0512/507-37568; E-Mail: Geld die Museen der Welt zu 2008 die Altertums-
www.uibk.ac.at/italienisches-recht/html/
Wenn der heimische Rechtsanwalt das italienische Recht kennt, hat angeboten. Vertiefende Kurse gibt wahlfach.html
florian.m.mueller@uibk.ac.at bereisen“, erklärt Florian Mül- wissenschaften ihre WEITERE INFORMATIONEN
http://archaeologie-museum.uibk.ac.at
das Vorteile bei Vertragsverhandlungen und Strafprozessen. Foto: Böhm es in den Bereichen „Privatrecht“ ler vom Institut für Archäolo- neue Heimat fan-
18 Dienstag, 9. Februar 2010 Dienstag, 9. Februar 2010 19

Der Wandel der Kultur- machten Bilder des heutigen Zu-


landschaft in Südtirol in stands. Auch Luftbilder aus den
1950er-, 1980er- und 2004/05er-
den vergangenen 60 Jah- Jahren dienten als Informations-
ren zeigt sich in vielen Fa- quelle. Aus diesem Material ent-

Der Wandel als Konstante


cetten. Christine Wanker standen beeindruckende Gegen-
und Alexander Dusleag überstellungen der Situation von
damals und heute.
am Institut für Geographie
forschten genauer nach. Mehr Wald
Eine Klassifikation der Flächen-
Wer hätte gedacht, dass die nutzung war der nächste Arbeits-
Waldflächen in Südtirol zunehmen? schritt. So konnten die Forscher
Oder dass der Obst- den Weinbau sehen, wie sich Wohn-, Gewerbe-,
immer weiter verdrängt? All diese Agrar- und Waldflächen über die
Fakten legt die Studie „Kulturland- Jahre veränderten. „Wir haben so
schaft Südtirol“ auf den Tisch. „Wir durch die Auswertung der statis-
wollten darstellen, wie sich die Kul- tischen Daten und die Flächener-
turlandschaft in den vergangenen hebung eine Quantifizierung des
60 Jahren verändert hat. Ursprüng- Wandels“, erklärt Grödnerin Chris-
lich sollte ein längerer Zeitraum tine Wanker. „Und wir konnten
untersucht werden, bei genauerer deutlich beobachten, dass die
Waldflächen in Südtirol zuneh-
men.“ Ebenso wächst der Obst-
bau beständig und löst damit
Weinbau und Grünland für die
Viehwirtschaft ab. Die Zunahme
von Gewerbezonen zeigt sich be-
sonders deutlich in Brixen: Hier
Der Wa n del de r Ku lt u rla n d sc h a f te n in u n sere n B reite n ist nic ht entstanden rund um die Stadt
riesige Flächen für die Ansiedlung
au f zu h alte n. A m I n stit u t f ü r Ge og ra p hie gin g m a n de n Verä n deru n ge n von Betrieben.

in Sü d tirol au f de n G r u n d. Mehr Siedlungsflächen


Lassen sich aus den Erkenntnis-
sen der Forscher auch Rückschlüs-
se für Nordtirol ziehen? „Der ge-
«Was in Südtirol in den nerelle Trend ist in Nord- und
vergangenen 50 Jahren pas- Südtirol gleich: Die Siedlungs-
sierte, übertrifft alles, was und Wirtschaftszonen dehnen
sich aus, ebenso die Waldflächen.
vorher stattfand.» Die Agrarwirtschaft hingegen ver-
Johann Stötter Foto: Lars Keller liert stark an Bedeutung“, ana-
lysiert der Geograph Stötter. In
Betrachtung erkannten wir aber, Nordtirol hat sich der Tourismus
dass seit der Mitte des 20. Jahrhun- stärker entwickelt, was jedoch
derts ein starker Wandel eingesetzt darin begründet ist, dass er im Auch an St. Ulrich sind die vergangenen fünfzig Jahre nicht spurlos
und eine Untersuchung der Zeit Vergleichszeitraum von einem vorübergegangen. Fotos: Autonome Provinz Bozen-Südtirol, Abt. 14, Amt für audiovisuelle Me-
davor eher historischen Charakter weitaus niedrigeren Niveau star- dien, Fotograf Leo Bährendt, Christine Wanker
hätte“, berichtet Johann Stötter tete als das klassische Tourismus-
vom Institut für Geographie. land Südtirol. Auch kann man in dungen wird die Situation heute
Zehn Gemeinden
Nordtirol eine stärkere Ausdeh-
nung der Siedlungsflächen beob-
und früher präsentiert.
Das Land Südtirol war von An-
Kulturlandschaft
Für die Studie wurden zehn achten. fang an mit im Boot. Den inten- Südtirol
Gemeinden ausgewählt, welche siven Bemühungen der Abteilung

D
die verschiedenen Landesein- Zehn Ausstellungen für Natur und Landschaft der Pro- as Projekt „Kulturland-
heiten repräsentieren. Grundlage Die Ergebnisse der Studie wer- vinz Südtirol sind die mehr als schaftswandel in Süd-
für die Forschung bildeten einer- den zeitgleich mit der Hauptaus- hundert Ausstellungsplakate zu tirol seit 1950“ befasst sich mit
seits statistische Analysen zu Pa- stellung im Landhaus in Bozen in verdanken. Dazu dokumentiert der Erfassung und Analyse der
ramentern wie Agrarquote und den zehn untersuchten Gemein- die Herausgabe einer umfang- sichtbaren Veränderungen in
Bevölkerungsentwicklung. Ande- den präsentiert. „Dass man keine reichen Broschüre die Ergebnisse der Landschaft seit 1945. Als
rerseits stützten sich Wissenschaf- Wander- sondern eine Parallelaus- langfristig. Fördergeber konnte die Lan-
ter Christine Wanker und Alexan- stellung konzipiert hat, zeigt die  christina.vogt@tt.comn desabteilung für Natur und
der Dusleag auf historische Fo- große Wertschätzung, die Südti- Landschaft der autonomen Pro-
tos aus der Zeit um 1950. Dann rol dem Projekt entgegenbringt“, vinz Bozen-Südtirol gewonnen
Die Gemeinde Toblach mit Blick in Richtung Höhlensteintal in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (unten) und im Jahr 2008: Die deutlich suchten sie die Standorte der eins- freut sich Stötter. Auf großen WEITERE INFORMATIONEN werden.
www.uibk.ac.at/geographie/projects/kls
dichtere Besiedlung heute ist gut zu erkennen. tigen Fotografen wieder auf und Plakaten und in Videoüberblen-
20 Dienstag, 9. Februar 2010 Dienstag, 9. Februar 2010 21

Die Holzelemente für das Haus in Whistler wurden in Tirol und Vorarlberg vorgefertigt und anschließend nach Kanada transportiert. Das Österreich-Haus im Passivhaus-Standard zeigt, wie man effizient mit Energie umgehen kann. Fotos: Ira Nicolai

Gold für Tirol: Holzbautechnik bei den Olympischen Spielen


A lle Welt blic k t in diese n Woc he n n ac h K a n ad a , wo die beste n W inter spor tle - kamen vom Tiroler Fensterbauer Gebäude entstand 1977 in der verholfen hat.“ An der Uni Inns- Michael Flach. Gemeinsam bil-
Freisinger, der sich mit der Marke Provinz Saskatchewan und war ein bruck ergänzt seit kurzem Prof. den sie einen neuen Schwerpunkt
rin ne n - u n d spor t le r u m ol y m pisc he M ed aille n kä m p fe n werde n. De n Vera n st al- Optiwin auf Niedrigenergie- und Impulsgeber für den Passivhaus- Wolfgang Streicher das Team zum nachhaltigen, energieeffi-
Passivhäuser spezialisiert hat. Pro- Pionier Wolfgang Feist, der der um Passivhaus-Erfinder Wolf- zienten Bauen für die Zukunft.
ter n ist eines beso n de r s w ic htig : Die Spiele solle n m öglic h st n ac h h altig sein. jektkoordinator ist das Vorarlber- Idee in Europa zum Durchbruch gang Feist und Holzbau-Experten Streicher ist seit Dezember Pro-
ger Ingenieurbüro Erich Reiner. fessor für energieeffizentes Bauen
Für die Inneneinrichtung sorgte mit besonderer Berücksichtigung
Österreichische Unter- ger Unternehmen hat gemeinsam
mit Wissenschaftlern der Universi-
Prof. Michael Flach vom Holz-
baulehrstuhl der Universität Inns-
chael Flach. „Der Vorteil dabei ist,
dass die Elemente als Speicher-
die Tischlergruppe Baumstark,
zu der sich neun Tiroler Meister-
Häuser zum sehr gute Dämmung, hohe Luft-
dichtheit der Gebäudehülle und
erneuerbarer Energien. Er gilt
als Experte für das Zusammenspiel
nehmen haben mit Unter-
stützung von Innsbrucker tät Innsbruck im Skiort Whistler bruck. Gemeinsam mit DI Conrad masse für die Energie dienen und betriebe zusammengeschlossen Wohlfühlen eine kontrollierte Wohnraumlüf- von Gebäude und Haustechnik
nahe Vancouver ein Passivhaus er- Brinkmeier hat er die Tragwerks- statische Funktionen überneh- haben. Für die architektonische tung mit Wärmerückgewinnung und forscht zur solaren Klimati-
Wissenschaftlern im Win-
tersportort Whistler einen
richtet. Als Österreich-Haus wird
es während der Olympischen
Spiele Sitz des Österreichischen
planung für das Passivhaus in Ka-
nada durchgeführt. Ausgeführt
men können.“ Weil das Gebäude
hohen Nutz- und Schneelasten
standhalten muss und in einem
Gestaltung des Hauses zeichnet
Treberspurg & Partner aus Wien
verantwortlich, für das Marketing
P assivhäuser sind Gebäude, in
denen eine behagliche Tem-
peratur sowohl im Winter als
aus der Abluft.
Eine besondere Eigenschaft von
Passivhäusern ist die konstante
sierung, thermischen Sonnen-
kollektoren und multifunktio-
nellen vorgefertigten Fassaden-
Beitrag zur Nachhaltigkeit
Olympischen Comitées und Treff- Erdbebengebiet liegt, wurden die die Agentur Zweiraum aus Imst. auch Sommer mit geringstem Innentemperatur, sowohl über elementen.
geleistet. Sie errichteten punkt von Sportlern, Betreuern,
«Das Passivhaus wurde we- Holzbauteile besonders kräftig di- „Das Österreich-Haus im Pas- Energieaufwand erreicht wird. das Jahr gesehen als auch über
dort – auf eigene Kosten – Sponsoren und Medien sein. gen der äußeren Rahmen- mensioniert. sivhaus-Standard zeigt bei den Der überwiegende Teil des Wär- den Tag. Eigener Uni-Lehrgang
Kanadas erstes Passivhaus. Nach Abschluss der Winter-Para- bedingungen mit besonders Genaue Vorfertigung
Olympischen Spielen, wie man ef- mebedarfs wird über Sonnen- Die Qualitätskriterien für Passiv- Mit dem international beachte-
lympics im März soll das Gebäude fizient mit Energie umgehen und einstrahlung und die Abwärme häuser werden maßgeblich von ten Schwerpunkt an der Univer-
Am Freitag werden in Vancou- dann an die Gemeinde Whistler kräftigen Holzbauteilen Vorgefertigt wurden die Holz- das Raumwärmeproblem baulich von Personen und technischen dem von Prof. Wolfgang Feist sität Innsbruck könnte Tirol bald
ver, Kanada, die 21. Olympischen übergeben werden und künftig errichtet.» Michael Flach elemente von Sohm Holzbau- lösen kann“, sagt Projektkoordina- Geräten gewonnen. Der Ver- gegründeten Passivhaus Insti- zum Mekka nachhaltigen Bauens
Winterspiele eröffnet. Neben Langläufern und Mountainbikern technik in Alberschwende, Vorarl- tor Reiner. Es soll Beispielwirkung brauchswert für Heizenergie tut Darmstadt vorgegeben. Der werden. In einem Universitäts-
sportlichen Höchstleistungen wird als Heimstätte dienen. wurde das Gebäude in Holzbau- berg. Mit Lkw, Bahn und Schiff auf dem nordamerikanischen liegt dadurch im Durchschnitt Passivhaus-Pionier ist seit 2008 lehrgang für Nachhaltige Gebäu-
dabei ein vor kurzem neu errichte- Bei der Errichtung von ener- weise mit Massivholzelementen. gelangten sie nach Kanada, wo Markt haben. „Das ist besonders um 90 Prozent unter den übli- Professor für Bauphysik an der desanierung können Interessierte
tes Gebäude besonderes Interesse gieeffizienten Gebäuden nimmt „Das ist eine Bauweise, die sich in sie in kurzer Zeit aufgebaut wur- interessant, weil ein erster Vorläu- chen Verbrauchswerten beste- Uni Innsbruck. schon ab Herbst die Grundlagen
von Besuchern und Medien auf Österreich eine führende Position Europa immer mehr durchsetzt, den. Die Energietechnik lieferte fer des Passivhauses in Kanada er- hender Gebäude in Europa. Weitere Infos zum Österreich- für die qualitätsvolle Sanierung
sich ziehen. Eine Arbeitsgemein- ein. „Jedes dritte Passivhaus der aber in Nordamerika noch weit- das Vorarlberger Unternehmen richtet wurde“, erzählt der Holz- Voraussetzungen dafür sind eine Haus: www.oesterreichhaus.at von Gebäuden erlernen.
schaft von Tiroler und Vorarlber- Welt steht in Österreich“, sagt gehend unbekannt ist“, erkärt Mi- Drexel und Weiss, die Fenster bau-Experte Michael Flach. „Das  christian.flatz@uibk.ac.atn
22 Dienstag, 9. Februar 2010 Dienstag, 9. Februar 2010 23

Diplome für
Jungforscher
Würdigung emeritierter und Start der ersten
Winter School
Im Rahmen einer kleinen aka-
demischen Feier überreichte For-
neu berufener Professoren Die erste Winter School on
Federalism and Governance, ein
schungsvizerektor Prof. Tilmann Mit einem akademischen Fest- der Alma Mater willkommen ge- fessorinnen und Professoren be- Projekt der Uni Innsbruck und
Märk am 3. Februar insgesamt akt im Kaiser-Leopold-Saal wür- heißen. Rektor Karlheinz Töchter- zeichnete Töchterle als brillante der EURAC Bozen, startete am
19 Kindern zwischen acht und digte die Universität Innsbruck le betonte im Rahmen des Fest- Gruppe, durch die die Universität 1. Februar. Zwei Wochen bietet
13 Jahren ein Jungforscher-Dip- am 10. Dezember die Leistungen aktes, dass Wissenschaft nicht nur sehr gewinne. Dank ihrer Unter- das unter der Schirmherrschaft
lom. der Professorinnen und Profes- Beruf, sondern immer auch Be- stützung sei die Herausforderung des Europarates stehende Pro-
Die Kinder erhielten die Aus- soren, die zum 30. September rufung sei und bat die zu verab- der Zukunft, die hohe Qualität gramm hochkarätige Vorträge,
zeichnung, da sie in den Som- emeritiert oder in den Ruhestand schiedenden Kollegen, ihre Treue von Forschung und Lehre unter die die Stellung der Gemeinden
merferien des vergangenen Jahres versetzt wurden. Neben dem Ab- und Solidarität zur Universität schwieriger werdenden Bedin- in Bundes- und Regionalstaaten
mindestens vier Veranstaltungen schied wurden auch die neu be- Innsbruck weiterhin aufrecht zu gungen zu halten und auszubau- näher beleuchten. Thema in Inns-
der Kinder-Sommer-Uni besucht rufenen Professoren herzlich an erhalten. Die neu berufenen Pro- en, zu meistern, so der Rektor. bruck war die staatstheoretische
hatten. Mit der Teilnahme an
insgesamt zwölf Veranstaltungen Preis der IVB für Forschung zum Nahverkehr und politische Rolle der Gemein-
den im europäischen Mehrebe-
war der zehnjährige Christopher nensystem. An der EURAC stehen
Egger aus Baumkirchen der Spit- Die Förderung und Weiterentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ist die praktischen Tätigkeitsfelder
zenreiter unter den Tiroler Jung- sowohl der Uni Innsbruck als auch den Innsbrucker Verkehrsbetrieben ein wichtiges Anlie- der Lokalverwaltung im Zentrum.
forschern. Marius Kofler (elf Jah- gen. Aus diesem Grund wurde im Zuge der Einführung des IVB-TopTickets für Uni-Mitarbei-
re) aus Innsbruck ist durch sein ter ein neuer Forschungspreis ins Leben gerufen. Am 25. Jänner wurde der mit insgesamt
fünftes Diplom in Folge der eif-
rigste Besucher der Kinder-Som-
5100 Euro dotierte Preis erstmals vergeben. Im Bild (v. l.) VR Arnold Klotz, die Preisträger
Matthias Pokorny, Elisabeth Donat und Simone Wasserer mit IVB Direktor Martin Baltes Technik als
Frauensache
mer-Uni. und Stadtrat Walter Peer. Foto: Uni Innsbruck

Nachdruck des Mädchen ab der 9. Schulstu-

Don Quixote Wissenschaftsjournalisten fe konnten bei den FIT-Infotagen


Einblick in technische und na-
turwissenschaftliche Studienrich-
tungen gewinnen. In verschied-

ehren Rudolf Grimm


Anfang Dezember wurde in nen Vorträgen und Führungen
Anwesenheit von Rektor Karlheinz lernten sie das naturwissenschaft-
Töchterle und Vizerektor Tilmann liche und technische Studienan-
Märk in der Claudiana der Faksi- gebot von Universität Innsbruck,
mile-Nachdruck des Don Quixo- Als Wissenschaftler des Jah- schaftsjournalisten in seiner Be- MCI, FH Kufstein, FH Vorarlberg
te von innsbruck university press Die neu berufenen Professorinnen und Professoren wurden offiziell willkommen geheißen. Foto: Uni Innsbruck res wurde der Experimen- gründung. „Die Quantenphysik und UMIT kennen und konnten
präsentiert. ist das wissenschaftliche Gebiet, in auch erste Praxisluft schnuppern.
talphysiker Rudolf Grimm
Die Erstausgabe des Romans dem Österreich führend ist – und Das vom Bundesministerium
von Miguel de Cervantes, die im
Jahr 1605 in Madrid gedruckt
Akademie der Wissenschaften Wochen der
vom Klub der Bildungs-
und Wissenschaftsjourna-
das soll auch für die Öffentlichkeit
sichtbar werden.“ Die Wahl der
für Unterricht, Kunst und Kultur
ins Leben gerufene Projekt FIT –

zeichnet Günther Bonn aus


worden ist, zählt zu den kost- listen in Österreich Anfang österreichischen Wissenschafts- Frauen in die Technik organisiert
barsten Schätzen aus dem „Alten
Bestand“ der Universitäts- und Fachdidaktik Februar ausgezeichnet.
journalisten fiel nach neun Jahren
erstmals wieder auf einen Vertre-
laufend Informationsveranstal-
tungen zu technisch-naturwissen-
Landesbibliothek Tirol und wur- Der Chemiker Günther Bonn Die Akademie würdigte damit die Die Ehrung wird an Forsche- ter aus Innsbruck. 2000 war die schaftlichen Studienrichtungen.
de in der Claudiana anlässlich der erhielt im Dezember den Ehren- Leistungen Bonns in der Entwick- Vom 4. bis 17. März rinnen und Forscher verliehen, Plastische Chirurgin Hildegunde
Buchpräsentation von Mag. Peter ring der Österreichischen Akade- lung innovativer Techniken in der finden in Innsbruck die die ihre Arbeit und ihr Fach einer Rudolf Grimm. Foto: Lackner Piza Wissenschafterin des Jahres,
Zerlauth ausgestellt. mie der Wissenschaften (ÖAW). analytischen Chemie sowie sei- „Wochen der Didaktik breiten Öffentlichkeit verständlich 1996 der Experimentalphysiker
Seit Ende des 19. Jahrhunderts ne grundlegenden Beiträge zur der Naturwissenschaften machen und damit das Image florierende Quantenphysik-Szene Anton Zeilinger (vor seinem Weg-
sind immer wieder Faksimile- Neugestaltung der Forschungs- und Mathematik“ statt. der österreichischen Forschung in Innsbruck wesentlich“, so der gang nach Wien) und 1994 der
Editionen des Don Quixote von landschaft Österreichs. In mehreren Vorträgen heben. „Rudolf Grimm prägt die Klub der Bildungs- und Wissen- Alternsforscher Georg Wick.
Miguel de Cervantes, dem Nati- Günther Bonn ist seit 1996 wird auf aktuelle The-
onaldichter Spaniens, erschienen. Vorstand des Instituts für Ana- men und Ergebnisse der
Keine dieser Editionen war jedoch
bislang erhältlich.
Mit der nun bei innsbruck uni-
lytische Chemie und Radioche-
mie der Universität Innsbruck.
Neben seiner wissenschaftlichen
fachdidaktischen
schung
For-
eingegangen.
Die erste Lesung am 4.
Internationale Ehrung für Klimaforscher
versity press erschienenen Ausga- Karriere hatte und hat Günther März findet in der Buch- Als erster Europäer wurde Dr. Klimawandel und dem Verhalten für Geographie und in Koopera-
be des Don Quixote soll das wert- Bonn wichtige Funktionen in wis- handlung Wagner!sche Thomas Mölg vom Institut für von Gletschern beigetragen. „Ich tion mit Kollegen am Institut für
volle Innsbrucker Exemplar nun senschafts- und forschungspoli- zum Thema „Braucht Geographie bei der Jahrestagung versuche, lokale Messdaten von Meteorologie mitentwickelt. Die
nicht nur in Fachkreisen bekannt tischen Gremien im universitären man wirklich Theorien in der American Geophysical Union tropischen Gletschern mit der enge Verbindung von Glaziologie
gemacht werden. Ziel ist es darü- und außeruniversitären Bereich der biologiedidaktischen (AGU) als bester Nachwuchswis- großräumigen Klimadynamik in und Atmosphärenwissenschaften
ber hinaus, das Meisterwerk Mi- inne, etwa als Mitglied des Fach- Forschung“ statt. Infos: senschaftler in der Klimaforschung Zusammenhang zu bringen“, be- ermöglicht einen breiteren Blick
guel de Cervantes einer breiteren Akademie-Präsident Helmut Denk hochschulrats oder als Mitglied unter http://www.fdz- ausgezeichnet. Er hat wesentlich tont Mölg. Diesen einzigartigen auf den Zusammenhang zwi- Bei verschiedenen Experimenten
Öffentlichkeit zugänglich zu ma- überreicht die Urkunde an Günther und Referent des Wissenschafts- west.at/ zum besseren Verständnis des Ansatz hat er in der Gruppe um schen dem Klimawandel und den konnten die Mädchen erste Pra-
chen. Bonn. Foto: ÖAW/point of view fonds. Zusammenhangs zwischen dem Prof. Georg Kaser vom Institut Veränderungen von Gletschern. xisluft schnuppern. Foto: Uni Innsbruck
ve ra n s t a l t u n g s t i p p s

28. Jänner bis 5. März Öffnungszeiten: 3. bis 16. März, Kreativität messen? ration: Doris Dialer) wird auch
Ausstellung: WEITE BLICKE 13 bis 17 Uhr. Ort: Gewächs- Gespräch zwischen dem Kultur- ein Kurzfilm zum Europäischen
– Architekturfotografien von häuser des Botanischen Gartens, wissenschaftler Tasos Zembylas Parlament gezeigt. Im Rahmen
Markus Traub Sternwartestraße und der Autorin Andrea Winkler. der Veranstaltung wird zudem
Für die Publikation „Weite Blicke. Moderation: Martin Sexl. das Buch „Das Europäische Par-
Landhäuser und Gärten am 4. März, 20 Uhr Eine Kooperation zwischen Lite- lament. Institution, Vision und
bayerischen Bodenseeufer“ hat Gastvortrag von Hans Hopf: raturhaus am Inn, Denkpanzer Wirklichkeit“ präsentiert.
Markus Traub mehr als zwanzig Gescheiterte Anpassungen an und der Abteilung für Verglei- Ort: Claudiasaal, Herzog-Fried-
Anwesen neu „porträtiert“. Da- eine veränderte Welt chende Literaturwissenschaft der rich-Straße 3
bei entstanden ungewöhnliche Auf Einladung des Instituts für Uni. Ort: Literaturhaus am Inn,
Aufnahmen prachtvoller Häuser Psychosoziale Intervention und Josef-Hirn-Straße 5, 10. Stock 18. April, 20 Uhr
und ihrer Gärten, die den Reiz Kommunikationsforschung ge- Pour Maman: Ein Chanson-
der Jahreszeiten widerspiegeln. meinsam mit der Gesellschaft für 18. März, 19 Uhr abend mit Anne Bennent
Öffnungszeiten: Dienstag bis Psychoanalyse: Sigmund-Freud- Lesung: Giancarlo De Cataldo, Gemeinsam mit dem Tiroler
Donnerstag 10 bis 17 Uhr und Archiv Innsbruck spricht Dr. Hans Romanzo Criminale (Foliover- Landestheater und dem franzö-
Freitag 10 bis 13 Uhr. Ort: Archiv Hopf über Psychische Störungen lag 2010) sischen Kulturinstitut lädt der
für Baukunst, Adambräu, Lois- bei Kindern und Jugendlichen Das Italienzentrum der Uni lädt Frankreich-Schwerpunkt der Uni
Welzenbacher-Platz 1, Ebene 6 vor dem Hintergrund verän- zu einer Lesung des italienischen zu einem Abend mit Klassikern
derter soziokultureller Verhält- Bestsellerautors. Giancarlo De des Chansons wie Edith Piafs „La
25. Februar, 11 bis 18 Uhr nisse. Weitere Veranstaltungen: Cataldo, geboren 1956 in Taran- Vie en Rose“, „Je bois“ von Boris
Öffentlicher Tag der 24. Jahres- http://www.uibk.ac.at/zwiko/ to, lebt und arbeitet als Richter Vian oder Jacques Brels „Ne me
tagung der Inklusionsforscher- Ort: Institut für Psychosoziale am Berufungsgericht in Rom. Er quitte pas“. Am Klavier: Joachim
Innen aus dem deutschspra- Intervention und Kommunikati- ist Verfasser zahlreicher Romane, Kuntzsch. Eintritt: 14 Euro
chigen Raum onsforschung (ehem. ‚Zwiko‘), Erzählungen und Drehbücher für Ort: Innsbrucker Kammerspiele
Thema: „Inklusionsforschung Schöpfstraße 3, Hörsaal Parterre Film und Fernsehen und stän-
im Lichte der UN-Konvention diger Mitarbeiter bedeutender 22. April, 20 Uhr
über die Rechte behinder- 5. März, 20 Uhr italienischer Tageszeitungen Lesung mit Helene Flöss,
ter Menschen“. Info: http:// Lesung mit Regina Hilber, und Magazine. Ort: Claudiasaal, Wolfgang Hermann und Birgit
bidok.uibk.ac.at/i-tagung. Robert Kleindienst, Gerhild Herzog-Friedrich-Straße 3 Unterholzner
html#itagung2010. Steinbuch innsbruck university press prä-
Ort: SoWi, Universitätsstraße 15 Eine Veranstaltung im Rahmen 15. April, 19 Uhr sentiert die ersten drei Bände der
des Projektes [netz.werk], orga- Podiumsdiskussion: „Das neuen edition laurin: „Mütterli-
2. März, 19.30 Uhr nisiert von Studierenden der Uni. Europäische Parlament – Mehr cherseits“ von Helene Flöss, „In
Eröffnung der Ausstellung: Ort: Literaturhaus am Inn, Josef- Macht, was nun?“ Wirklichkeit sagte ich nichts“ von
Helmut Ortner „Wir so klein“ Hirn-Straße 5, 10. Stock Neben einer Podiumsdiskussion Wolfgang Hermann und „Flora
Begrüßung: Prof. Dr. Sigmar mit Franz Fischler, Hans-Gert Beriot“ von Birgit Unterholzner.
Bortenschlager; Vorstellung des 15. März, 9 bis 11 Uhr Pöttering, Eva Lichtenberger Ort: Literaturhaus am Inn, Josef-
Künstlers: Michael Dold. Montagsfrühstück: Kann man und Heinrich Neisser (Mode- Hirn-Straße 5, 10. Stock

Forschen, Lehren und Lernen


im Herzen der Alpen.
Die Universität Innsbruck wurde 1669 gegründet und ist heute mit über 20.000 Studierenden und mehr als 3.000
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte und wichtigste Forschungs- und Bildungseinrichtung in Westösterreich.

Sie ist Landesuniversität für Tirol, Vorarlberg, Südtirol und Liechtenstein. An den 15 Fakultäten forschen und lehren
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den verschiedensten Bereichen der Geisteswissenschaften, der Naturwis-
senschaften, der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, der Theologie, der Rechtswissenschaften sowie der Bauinge-
nieurwissenschaften und der Architektur.
www.uibk.ac.at