Sie sind auf Seite 1von 109

Dezember 2012

ICS 53.020.30 VDI-RICHTLINIEN December 2012

VEREIN
DEUTSCHER Drahtseile für Fördermittel VDI 2358
INGENIEURE
Wire ropes for
Former editions: 10/84; 03/10 Draft, in German only
Frühere Ausgaben: 10.84; 03.10 Entwurf, deutsch

materials-handling equipment
Ausg. deutsch/englisch
Issue German/English

Die deutsche Version dieser Richtlinie ist verbindlich. The German version of this guideline shall be taken as authorita-
tive. No guarantee can be given with respect to the English trans-
lation.

Inhalt Seite Contents Page

Vorbemerkung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Preliminary note . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3


Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Introduction . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
1 Anwendungsbereich . . . . . . . . . . . . . . 4 1 Scope . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
2 Begriffe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 2 Terms and definitions . . . . . . . . . . . . . 4
3 Formelzeichen, Kurzzeichen und 3 Symbols, short symbols and
Abkürzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 abbreviations . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
4 Allgemeines über Drahtseile . . . . . . . . . . 12 4 General information about wire ropes . . . . 12
5 Einteilung der Drahtseile nach ihrem 5 Classification of wire ropes according
Verwendungszweck . . . . . . . . . . . . . . 13 to their purpose of use . . . . . . . . . . . . . 13
5.1 Laufende Seile . . . . . . . . . . . . . . . 13 5.1 Running ropes . . . . . . . . . . . . . . . 13
5.2 Stehende Seile. . . . . . . . . . . . . . . . 14 5.2 Stationary ropes. . . . . . . . . . . . . . . 14
5.3 Tragseile. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 5.3 Suspension ropes . . . . . . . . . . . . . . 14
5.4 Anschlagseile . . . . . . . . . . . . . . . . 14 5.4 Lifting slings . . . . . . . . . . . . . . . . 14
6 Bauelemente . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 6 Structural elements . . . . . . . . . . . . . . 14
6.1 Seildraht und Seildrahtausführungen . . . . 14 6.1 Rope wire and rope wire designs . . . . . . 14
6.2 Litze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 6.2 Strand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
6.3 Einlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 6.3 Cores . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
6.4 Schmierstoffe . . . . . . . . . . . . . . . . 23 6.4 Lubricants. . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
7 Seilarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 7 Rope types . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
7.1 Spiralseile . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 7.1 Spiral rope . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
7.2 Rundlitzenseile . . . . . . . . . . . . . . 26 7.2 Round strand ropes . . . . . . . . . . . . 26
7.3 Formlitzenseile . . . . . . . . . . . . . . 27 7.3 Shaped strand ropes . . . . . . . . . . . . 27
7.4 Flechtseile . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 7.4 Braided ropes . . . . . . . . . . . . . . . 28
7.5 Flachseile . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 7.5 Flat ropes . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
8 Rechengrößen . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 8 Operands . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
8.1 Seilnenndurchmesser . . . . . . . . . . . 30 8.1 Nominal rope diameter . . . . . . . . . . 30
8.2 Seilquerschnitt . . . . . . . . . . . . . . . 30 8.2 Rope cross-section . . . . . . . . . . . . 30
8.3 Längengewicht. . . . . . . . . . . . . . . 30 8.3 Length mass . . . . . . . . . . . . . . . . 30
8.4 Seilbruchkraft . . . . . . . . . . . . . . . 31 8.4 Rope breaking force . . . . . . . . . . . . 31
8.5 Verseilverlust . . . . . . . . . . . . . . . 33 8.5 Spinning loss . . . . . . . . . . . . . . . 33
8.6 Außendraht . . . . . . . . . . . . . . . . 34 8.6 Outer wire . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL)


Fachbereich Technische Logistik

VDI-Handbuch Technische Logistik, Band 1: Krane


–2– VDI 2358

Seite Page

9 Spannungen in den Seildrähten . . . . . . . 34 9 Stresses in the rope wires . . . . . . . . . . 34


10 Dehnungsverhalten von Drahtseilen . . . . 35 10 Elongation behaviour of wire ropes . . . . . 35
10.1 Bleibende Dehnung . . . . . . . . . . . 36 10.1 Permanent elongation . . . . . . . . . . 36
10.2 Seilelastizitätsmodul . . . . . . . . . . . 36 10.2 Rope modulus of elasticity . . . . . . . 36
10.3 Querdehnung. . . . . . . . . . . . . . . 38 10.3 Lateral elongation . . . . . . . . . . . . 38
11 Betriebs- und Lebensdauer . . . . . . . . . 38 11 Service life and lifetime . . . . . . . . . . . 38
11.1 Betriebsdauer . . . . . . . . . . . . . . 38 11.1 Service life . . . . . . . . . . . . . . . 38
11.2 Lebensdauer . . . . . . . . . . . . . . . 38 11.2 Lifetime . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
11.3 Bedeutung und Durchführung der 11.3 Significance and procedure of the
Lebensdaueruntersuchungen. . . . . . . 38 lifetime examinations . . . . . . . . . . 38
11.4 Versuchsergebnisse . . . . . . . . . . . 41 11.4 Test results. . . . . . . . . . . . . . . . 41
11.5 Übertragung der Versuchsergebnisse 11.5 Transfer of the test results
auf die Praxis . . . . . . . . . . . . . . 60 onto practice . . . . . . . . . . . . . . . 60
12 Bemessung der Seile und Seiltriebe . . . . 61 12 Dimensioning of the ropes and rope drives 61
12.1 Allgemeines zur Bemessung der Seile. . 61 12.1 General information pertaining to
dimensioning of the ropes . . . . . . . . 61
12.2 Der Begriff „Sicherheit“ bei Drahtseilen 62 12.2 The term “safety” in wire ropes . . . . . 62
12.3 Einsatzfälle, bei denen der 12.3 Use cases in which the
Seildurchmesser über die Kennzahl v rope diameter is determined with the
ermittelt wird. . . . . . . . . . . . . . . 63 help of the characteristic figure v . . . . 63
12.4 Seile für Krane, Winden, 12.4 Ropes for cranes, winches,
Elektrozüge . . . . . . . . . . . . . . . 64 electric hoists . . . . . . . . . . . . . . 64
12.5 Bemessung der Durchmesser der 12.5 Dimensioning the diameters of
Seilscheiben und -trommeln . . . . . . . 68 sheaves and drums. . . . . . . . . . . . 68
12.6 Berechnung der Lebensdauer von 12.6 Calculation of the lifetime of
laufenden Seilen . . . . . . . . . . . . . 68 running ropes . . . . . . . . . . . . . . 68
13 Empfehlungen für die Auswahl . . . . . . . 70 13 Recommendations for selection . . . . . . 70
13.1 Allgemeines. . . . . . . . . . . . . . . 70 13.1 General . . . . . . . . . . . . . . . . . 70
13.2 Seile für Krane . . . . . . . . . . . . . 72 13.2 Ropes for cranes . . . . . . . . . . . . 72
13.3 Seile für Bagger. . . . . . . . . . . . . 78 13.3 Ropes for excavators . . . . . . . . . . 78
13.4 Seile für Aufzüge . . . . . . . . . . . . 79 13.4 Ropes for elevators . . . . . . . . . . . 79
13.5 Seile für Seilbahnen . . . . . . . . . . 79 13.5 Ropes for ropeways . . . . . . . . . . 79
13.6 Seile für Schrapper . . . . . . . . . . . 80 13.6 Ropes for scrapers . . . . . . . . . . . 80
13.7 Seile für Stahlwasserbauten . . . . . . 81 13.7 Ropes for steel hydraulic structures . . 81
13.8 Seile in der Schifffahrt . . . . . . . . . 81 13.8 Ropes in inland water navigation . . . 81
13.9 Bohrseile . . . . . . . . . . . . . . . . 82 13.9 Drilling ropes. . . . . . . . . . . . . . 82
13.10 Seilauswahltabelle für Krane und 13.10 Rope selection table for cranes and
Hebezeuge . . . . . . . . . . . . . . . 82 hoisting gear . . . . . . . . . . . . . . 82
14 Drahtseile im Betrieb . . . . . . . . . . . . . 83 14 Wire ropes in operation . . . . . . . . . . . 83
14.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . 83 14.1 General . . . . . . . . . . . . . . . . . 83
14.2 Drahtbrüche . . . . . . . . . . . . . . . 83 14.2 Wire breaks . . . . . . . . . . . . . . . 83
14.3 Korrosion . . . . . . . . . . . . . . . . 86 14.3 Corrosion . . . . . . . . . . . . . . . . 86
14.4 Abrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87 14.4 Abrasion . . . . . . . . . . . . . . . . . 87
14.5 Verformungen . . . . . . . . . . . . . . 88 14.5 Deformation . . . . . . . . . . . . . . . 88
15 Handhabung, Wartung und Überwachung . 93 15 Handling, maintenance and monitoring . . 93
15.1 Eingangskontrolle der Seile . . . . . . . 93 15.1 Receiving inspection of the rope . . . . 93
15.2 Handhabung . . . . . . . . . . . . . . . 93 15.2 Handling . . . . . . . . . . . . . . . . . 93
15.3 Lagerung der Seile . . . . . . . . . . . . 94 15.3 Storage of the ropes . . . . . . . . . . . 94
15.4 Auflegen der Seile . . . . . . . . . . . . 94 15.4 Putting the ropes into service . . . . . . 94
15.5 Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . 97 15.5 Commissioning . . . . . . . . . . . . . 97
15.6 Überwachung und Wartung . . . . . . . 97 15.6 Monitoring and maintenance . . . . . . 97
VDI 2358 –3–

Seite Page

16 Technische Daten für die Bestellung von 16 Technical data for the ordering of
Drahtseilen . . . . . . . . . . . . . . . . . 104 wire ropes . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104
16.1 Mindestangaben . . . . . . . . . . . . 104 16.1 Minimum specifications. . . . . . . . 104
16.2 Zusätzliche Angaben. . . . . . . . . . 106 16.2 Additional information . . . . . . . . 106
16.3 Bisher verwendete Seile . . . . . . . . 107 16.3 Previously used ropes . . . . . . . . . 107
16.4 Verpackungsart. . . . . . . . . . . . . 107 16.4 Type of packaging . . . . . . . . . . . 107
Schrifttum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108 Bibliography . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108

Vorbemerkung Preliminary note


Der Inhalt dieser Richtlinie ist entstanden unter Be- The content of this guideline has been developed in
achtung der Vorgaben und Empfehlungen der Richt- strict accordance with the requirements and recom-
linie VDI 1000. mendations of the guideline VDI 1000.

Allen, die ehrenamtlich an der Erarbeitung dieser We wish to express our gratitude to all honorary con-
VDI-Richtlinie mitgewirkt haben, sei gedankt. tributors to this guideline.

Einleitung Introduction
Das Drahtseil ist eines der wichtigsten Elemente in The wire rope is one of the most important elements
der Fördertechnik. Es ist ein sehr sicheres und zuver- in materials handling technology. It is a very safe and
lässiges Bauteil, das aber nur dann zufriedenstellend reliable component, though it is satisfactory only if
arbeitet, wenn der Seildurchmesser beanspruchungs- the rope diameter is designed to withstand stress
gerecht ausgelegt, der Seiltrieb richtig dimensioniert placed thereon, the rope drive is dimensioned cor-
und die für den jeweiligen Anwendungsfall zweck- rectly and the rope design appropriate for the respec-
mäßige Seilkonstruktion gewählt wurden. Eine große tive application case is chosen. A large number of in-
Anzahl von Einflussgrößen ist bei der Seilauswahl fluencing variables are decisive during rope selec-
mitbestimmend. tion.
Betriebssicherheit und ein ungestörter Arbeitsablauf Operational safety and undisturbed flow of work are
sind ferner nur dann gewährleistet, wenn das Bedie- furthermore guaranteed only if the operating staff and
nungspersonal und die Überwachungsorgane eines the monitoring organs of a factory are familiar with
Betriebs mit allen wichtigen Fragen der Anwendung, all the important issues of application, maintenance
Wartung und Überwachung von Drahtseilen vertraut and monitoring of wire ropes. It is therefore useful if,
sind. Es ist daher nützlich, wenn sich außer dem Kon- in addition to the engineer, the user also familiarises
strukteur auch der Benutzer mit dem elementaren himself with elementary knowledge about wire
Wissen über Drahtseile vertraut macht. ropes.
In dieser Richtlinie werden die seiltechnischen Be- With this in mind, the technical terms related to wire
griffe, die gebräuchlichsten Seilarten, die Auswahl, ropes, the most popular rope types, the selection, ap-
Anwendung und Berechnung der Seile sowie ihr Ver- plication and calculation of the rope as well as its be-
halten im Versuch und praktischen Betrieb behandelt. haviour during testing and in practical operation have
Ferner wird die Ablegereife aufgrund von Drahtbrü- been dealt with in this document. Furthermore, dis-
chen, Abrieb, Korrosion und anderen Seilschäden er- card state due to wire breaks, wear, corrosion and
–4– VDI 2358

örtert und auf wichtige Normen und sicherheitstech- other kinds of rope damage is discussed and impor-
nische Vorschriften hingewiesen. tant standards and technical safety regulations are
pointed out.
Dem Sprachgebrauch im Seilbahnbau folgend – aber Following the linguistic usage in ropeway engineer-
entgegen den meisten Normen – wird zwischen Seil- ing – but contrary to most norms – a distinction is
scheiben und Seilrollen unterschieden. Demnach gilt: made between rope sheaves and rope rollers. Accord-
ing to this:
• Die Seilscheibe lenkt das Seil um, wobei das Seil • The rope sheave deflects the rope, in that the rope
im Allgemeinen die Krümmung der Seilscheibe generally assumes the curvature of the rope
annimmt. sheave.
• Die Seilrolle belastet das Seil durch eine Quer- • The rope roller applies a transverse force on the
kraft, wobei das Seil im Allgemeinen die Krüm- rope, with the rope generally not assuming the
mung der Seilrolle nicht annimmt. curvature of the rope roller.

1 Anwendungsbereich 1 Scope
Die erste Ausgabe der Richtlinie VDI 2358 erschien The first issue of the guideline VDI 2358 appeared in
1968. Sie hat im In- und Ausland große Beachtung 1968. It attracted a lot of attention and interest within
gefunden, da in ihr in gedrängter Form der Stand der the country and abroad, since it represented the state
Technik auf dem Gebiet der Drahtseilforschung und of the art in the field of wire rope research and appli-
-anwendung dargestellt und dem in der Praxis Ste- cation in condensed form and provided the person
henden wertvolle Informationen über Auswahl, An- handling this subject in practice with valuable infor-
wendung, Wartung und Überwachung von Drahtsei- mation about selection, use, maintenance and moni-
len gegeben wurden. toring of wire ropes.
Die zweite Ausgabe erschien 1984. Sie erhielt einige The second issue appeared in 1984. It contained a few
für die Praxis wichtige technische Ergänzungen. technical amendments important for practical han-
Auch wurden die zwischenzeitlich neu erschienenen dling of wire ropes. The new standards that had ap-
Normen mit aufgenommen und Hinweise auf sicher- peared meanwhile were also incorporated and notes
heitstechnische Vorschriften vertieft. Das Maßsystem on technical safety regulations were dealt with in
wurde einheitlich auf die SI-Einheiten umgestellt. greater detail. The system of units was converted to
SI units for the purpose of standardisation.
Die nun vorliegende dritte Ausgabe enthält weitere The third issue now available contains additional in-
für die Praxis wichtige technische Neuerungen. Brei- novations important for practical application. The
ten Raum nimmt das erweiterte Wissen um das Er- elaborate knowledge about the fatigue behaviour of
müdungsverhalten der Drahtseile ein. Bei den Nor- wire ropes is dealt with extensively. As far as possi-
men wurde – soweit möglich – auf europäische Nor- ble, reference is made to European standards while
men verwiesen. citing standards.
Die Richtlinie ist keine Vorschrift und kann auch The guideline is not a regulation and also cannot re-
nicht feststehende Normen auf dem Gebiet der Draht- place established standards in the field of wire ropes.
seile ersetzen. Mit der Herausgabe soll in erster Linie The issue primarily attempts to delve deeper into the
das Verständnis für das nicht immer leicht durch- understanding of the element “wire rope”, which is
schaubare Element „Drahtseil“ vertieft werden. not always clear.

2 Begriffe 2 Terms and definitions


Für die Anwendung dieser Richtlinie gelten die fol- For the purposes of this guideline, the following
genden Begriffe: terms and definitions apply:

2.1 Litzenseil 2.1 Stranded rope


Seil bestehend aus Litzen (2.1.1), die schraubenlini- Rope composed of strands (2.1.1) that are laid heli-
enförmig um eine Einlage (2.1.2) verseilt sind, siehe cally around a core (2.1.2), see Figure 1.
Bild 1.
VDI 2358 –5–

Bild 1. Aufbau eines Rundlitzenseils Figure 1. Structure of a round strand rope

2.1.1 Litze 2.1.1 Strand


Eine oder mehrere Lagen von Drähten, die schrau- One or more layers of wires that are laid helically
benlinienförmig um eine Einlage verseilt sind. around a core.

2.1.2 Einlage 2.1.2 Core


Aus Faserstoffen oder Drähten bestehender Kern, um Central element made of fibre or steel wires, around
den Litzen (2.1.1) oder Seile verseilt sein können. which strands (2.1.1) or ropes can be laid.

2.2 Verseilen (Schlagen) 2.2 Laying


Verdrehen von Drähten oder Litzen in einem be- Twisting of wires or strands into a rope in a certain
stimmten Schlagwinkel (2.2.4) und einer bestimmten lay angle (2.2.4) and a certain direction of lay (2.2.1).
Schlagrichtung (2.2.1) zu einem Seil.

2.2.1 Schlagrichtung 2.2.1 Direction of lay


2.2.1.1 Schlagrichtung der Litze 2.2.1.1 Direction of lay of the strand
Richtung der Schraubenlinie eines Seildrahts. Direction of helical curve of a wire rope.
Anmerkung: Es ist zwischen rechtsgängigen (Kurzzeichen z) und Note: A distinction must be made between right direction of lay
linksgängigen (Kurzzeichen s) Litzen zu unterscheiden, siehe (short symbol z) and left direction of lay (short symbol s) of strands,
Bild 2. see Figure 2.

2.2.1.2 Schlagrichtung des Seils 2.2.1.2 Direction of lay of the rope


Richtung der Schraubenlinie der Außenlitzen. Direction of helical curve of the outer strands.
Anmerkung: Es ist zwischen rechtsgängigen (Kurzzeichen Z) und Note: A distinction must be made between right direction of lay
linksgängigen (Kurzzeichen S) Seilen zu unterscheiden, siehe (short symbol Z) and left direction of lay (short symbol S) of ropes,
Bild 3. see Figure 3.

Bild 2. Schlagrichtung der Litze Figure 2.Direction of lay of the strand


–6– VDI 2358

Bild 3. Schlagrichtung und Schlagart von Seilen Figure 3. Direction of lay and rope lay types

2.2.2 Schlagart 2.2.2 Lay types


2.2.2.1 Gleichschlag 2.2.2.1 Langs lay
Schlagart (2.2.2) des Seils, bei der die Drähte in den Rope lay type (2.2.2) in which the wires in the strands
Litzen (2.1.1) die gleiche Schlagrichtung (2.2.1) wie (2.1.1) have the same direction of lay (2.2.1) as the
die Litzen im Seil haben. strands in the rope.
Anmerkung: Kurzzeichen sS oder zZ, siehe Bild 3. Note: Short symbols sS or zZ, see Figure 3.

2.2.2.2 Kreuzschlag 2.2.2.2 Regular lay


Schlagart des Seils, bei der die Drähte in den Litzen Rope lay type in which the direction of lay of the
die entgegengesetzte Schlagrichtung wie die Litzen wires in the strands is in opposite direction to the lay
im Seil haben. of the strands in the rope.
Anmerkung: Kurzzeichen sZ oder zS, siehe Bild 3. Note: Short symbols sZ or zS, see Figure 3.

2.2.3 Schlaglänge (Schlaglänge einer Drahtlage, 2.2.3 Lay length (lay length of a wire layer, lay length
Schlaglänge einer Litzenlage) of a strand layer)
Ganghöhe einer schraubenlinienförmigen Lage. Pitch of a helical layer.

2.2.3.1 Schlaglänge einer bestimmten Drahtlage 2.2.3.1 Lay length of a specific wire layer in a
in einer Litze (l D) strand (l D)
Ganghöhe der schraubenlinienförmig liegenden Pitch of the helically laid wires of a wire layer.
Drähte einer Drahtlage.
Anmerkung: Zwischen Schlaglänge l1 und Schlagwinkel α der Note: The following ratio is given between the lay length l1 and lay
schraubenlinienförmigen Drahtmittellinie besteht die Beziehung angle α of the helical wire centre line
π⋅d π⋅d
tg α = -------------D- (1) tg α = -------------D- (1)
lD lD
wobei dD der Teilkreisdurchmesser der betreffenden Drahtlage ist, with dD being the pitch circle diameter of the respective wire layer,
siehe Bild 4. see Figure 4.

2.2.3.2 Schlaglänge einer bestimmten Litzenlage 2.2.3.2 Lay length of a specific strand layer in a
in einem Seil (l L) rope (l L)
Ganghöhe der schraubenlinienförmig liegenden Lit- Pitch of the helically laid strands of a strand layer.
zen einer Litzenlage.
Anmerkung: Zwischen Schlaglänge lL und Schlagwinkel β der Note: The following ratio is given between the lay length lL and lay
schraubenlinienförmigen Litzenmittellinie besteht die Beziehung angle β of the helical wire centre line
π⋅d π⋅d
tg β = ------------L- (2) tg β = ------------L- (2)
lL lL
wobei dL der Teilkreisdurchmesser der betreffenden Litzenlage ist, with dL being the pitch circle diameter of the respective strand layer,
siehe Bild 5. see Figure 5.
VDI 2358 –7–

Bild 4. Schlaglänge der Litze und Schlagwinkel der Drähte in der Figure 4. Lay length of the strand and lay angle of the wires in
Litze the strand

Bild 5. Schlaglänge des Litzenseils und Schlagwinkel der Litzen Figure 5. Lay length of the stranded rope and lay angle of the
im Seil strands in the rope

2.2.4 Schlagwinkel (Schlagwinkel einer Drahtlage, 2.2.4 Lay angle (lay angle of a wire length, lay angle
Schlagwinkel einer Litzenlage) of a strand layer)
Winkel zwischen der Schraubenlinie und der Achse. Angle between the helical curve and the axis.
Anmerkung: Die Schlaglänge beeinflusst wesentlich das elastische Note: The lay length significantly influences the elastic behaviour
Verhalten der Seile, z. B. Elastizitätsmodul und Bruchdehnung of the rope, e. g. the elasticity module and the elongation at break
(siehe Abschnitt 10). Im Fall mehrlagiger Seile beeinflusst das Ver- (see Section 10). In the event of multiple-lay ropes, the ratio of the
hältnis der Schlaglängen der Lagen zudem das Tragverhalten und lay lengths of the layers furthermore influences the load-bearing be-
das Drehverhalten der Seile. haviour and the turning behaviour of the rope.

2.3 Drehverhalten 2.3 Twist behaviour


Reaktion der Seilkonstruktion auf eine Seilzugkraft. Reaction of the rope construction to a rope force ap-
plied to the rope.
Anmerkung 1: Das Drehverhalten wird durch den Herstellungs- Note 1: Production spin also contributes to twist behaviour.
und Belastungsdrall bestimmt.
Anmerkung 2: Durch die Verdrehung entsteht ein neuer Gleichge- Note 2: A new equilibrium is established by the twisting of the
wichtszustand. Zur Berechnung des Drehmoments siehe Abschnitt rope. For calculation of torque, see Section 13.2.2.1.
13.2.2.1.

2.3.1 Herstellungsdrall 2.3.1 Manufacturing twist


Aus der Verseilung herrührende elastische Rückfede- Elastic recovery of the wires and strands of the rope
rung der Drähte und Litzen im Seil, die zu einer Ver- resulting from laying – leading to a rotation.
drehung führt.

2.3.2 Belastungsdrall 2.3.2 Load spin


Durch eine Seilzugkraft entstehendes Drehmoment, Torque caused by a rope force, resulting in the twist-
das zu einer Verdrehung des Seils führt. ing of the rope under load.

2.4 Dreheigenschaften 2.4 Twist properties


2.4.1 Nicht drehungsfreies Seil 2.4.1 Non rotation resistant rope
Drahtseil, das sich unter Einwirkung einer ungeführ- Wire rope which twists relatively strongly around its
ten Last relativ stark um seine Längsachse dreht und/ longitudinal axis when subjected to unguided load
oder das bei geführten Seilenden ein relativ großes and/or transmits a relatively large torque to the at-
Drehmoment auf die Endbefestigung ausübt. tachment at the end in the event of guided rope ends.
–8– VDI 2358

Anmerkung: Nach ISO 21 669 und DIN EN 12 385-3 gilt ein Seil Note: According to ISO 21 669 and DIN EN 12 385-3, a rope
als nicht drehungsfrei, wenn es sich bei der Länge 1000 × d und ei- counts as non rotation resistant if it rotates at least four times around
ner axialen Belastung von 20 % der Mindestbruchkraft mindestens its axis at a length of 1000 × d and under an axial load of 20 % of the
viermal um sich selbst dreht. Für den Drehwinkel bedeutet dies: minimum breaking force. For the twist angle, this implies:
ϕ > 1440° (3) ϕ > 1440° (3)

2.4.2 Drehungsarmes Seil 2.4.2 Semi rotation resistant rope


Drahtseil, das sich unter Einwirkung einer ungeführ- Wire rope which turns around its longitudinal axis
ten Last nur wenig um seine Längsachse dreht und/ when subjected to unguided load and/or hardly trans-
oder das bei geführten Seilenden nur ein geringes mits a torque to the attachment at the end in the event
Drehmoment auf die Endbefestigung ausübt. of guided rope ends.
Anmerkung: Nach ISO 21 669 und DIN EN 12 385-3 gilt ein Seil Note: According to ISO 21 669 and DIN EN 12 385-3, a rope
als drehungsarm, wenn es sich bei der Länge 1000 × d und einer counts as semi rotation resistant if it rotates at least once and at most
axialen Belastung von 20 % der Mindestbruchkraft mindestens ein- four times around its axis at a length of 1000 × d and under an axial
mal und höchstens viermal um sich selbst dreht. Für den Drehwin- load of 20 % of the minimum breaking force. For the twist angle,
kel bedeutet dies: this implies:
360° < ϕ > 1440° (4) 360° < ϕ > 1440° (4)

2.4.3 Drehungsfreies Seil 2.4.3 Rotation resistant rope


Drahtseil, das sich unter Einwirkung einer ungeführ- Wire rope which hardly turns around its longitudinal
ten Last kaum um seine Längsachse dreht und/oder axis when subjected to unguided load and/or hardly
das bei geführten Seilenden kaum ein Drehmoment transmits a torque to the attachment at the end in the
auf die Endbefestigung ausübt. event of guided rope ends.
Anmerkung 1: Ein über dem gesamten Lastbereich absolut dre- Note 1: A rope which is absolutely non-rotating over the entire load
hungsfreies Seil ist nicht herstellbar, ausgenommen Flecht- und area is not producible, except for braided rope and flat rope.
Flachseile.
Anmerkung 2: Nach ISO 21 669 und DIN EN 12 385-3 gilt ein Seil Note 2: According to ISO 21 669 and DIN EN 12 385-3, a rope
als drehungsarm, wenn es sich bei der Länge 1000 × d und einer counts as rotation resistant if it rotates at most once around its axis
axialen Belastung von 20 % der Mindestbruchkraft höchstens ein- at a length of 1000 × d and under an axial load of 20 % of the min-
mal um sich selbst dreht. Die Drehung kann hier in seilzudrehender imum breaking force. The rotation can be exhibited here in rope
oder in seilaufdrehender Weise auftreten. Für den Drehwinkel be- closing or rope opening sense. For the twist angle, this implies
deutet dies
–360° < ϕ > 360° (5) –360° < ϕ > 360° (5)
Anmerkung 3: Die Unterscheidung von drehungsarmen und dre- Note 3: The distinction between semi rotation resistant and rotation
hungsfreien Seilen gilt nur nach ISO 21 669. DIN EN 12 385-2 resistant ropes is made only according to ISO 21 669. DIN
spricht nur von drehungsarmen Seilen. EN 12 385-2 speaks only of semi rotation resistant ropes.

2.5 Spannungseigenschaften 2.5 Stress properties


2.5.1 Spannungsarmes Seil 2.5.1 Low-stress ropes
Drahtseil, bei dem der Herstellungsdrall (2.3.1) ganz Wire rope in which the manufacturing twist (2.3.1) is
oder nahezu ganz beseitigt ist, das heißt, die Drähte completely or nearly eliminated, i. e. the wires and
und Litzen (2.1.1) „tot“ im Seilverband liegen und an strands (2.1.1) lie “dead” in the rope composite and
den Drahtbruchstellen oder nach dem Entfernen der do not spring out or hardly spring out at the wire
Abbindung am Seilende nicht oder nur wenig aus breaking points or at rope end after the removal of
dem Seilverband herausfedern. seizing and/or the rope possesses low “construction
spin”.
Anmerkung 1: Spannungsarmut kann durch Verformung, durch Note 1: Lack of stress can be produced by deformation, postforma-
Nachformung und/oder durch Verdichten oder Hämmern von Lit- tion and/or by compaction or swaging of strands and ropes.
zen und Seilen erzeugt werden.
Anmerkung 2: Spannungsarme Seile haben in der Regel ein deut- Note 2: As a rule, low-stress ropes have significantly higher life-
lich höhere Lebensdauer als nicht spannungsarme Seile. times than ropes that do not lack stress.
VDI 2358 –9–

3 Formelzeichen, Kurzzeichen und 3 Symbols, short symbols and


Abkürzungen abbreviations
Formelzeichen Symbols
In dieser Richtlinie werden die nachfolgend aufge- The following symbols are used throughout this
führten Formelzeichen verwendet: guideline:
Formel- Benennung Einheit Symbol Term Unit
zeichen
A metallischer Nennquerschnitt mm2 A nominal metallic cross-section mm2
Ac rechnerischer metallischer mm2 Ac calculated metallic mm2
Querschnitt cross-section
Am metallischer Drahtseil- mm2 Am metallic wire rope mm2
querschnitt cross-section
Au Drahtseilumkreisquerschnitt mm2 Au wire rope circumferential mm2
cross-section
a Außendrahtfaktor a outer wire factor
B Berührungsfaktor für die B contact factor for wire inter-
Drahtkuppenberührung stice contacting (Leipzig
(Methode Leipzig) method)
C Faktor für den metallischen C factor for the nominal metallic
Nennquerschnitt cross-section
CL Anstrengungsexponent CL stress exponent of the Wöhler
der Wöhlerlinie (Methode curve (Leipzig method)
Leipzig)
c Beiwert zur Berechnung des mm/ N c coefficient for calculation of mm/ N
Seildurchmessers the rope diameter
D Scheibendurchmesser mm D sheave diameter (centre of rope mm
(Mitte Seil – Mitte Seil) – centre of rope)
DG Scheibendurchmesser mm DG sheave diameter (in groove mm
(im Rillengrund) ground)
Dmin Mindestscheiben- bzw. mm Dmin minimum sheave and/or mm
-trommeldurchmesser drum diameter
d Seilnenndurchmesser mm d rope diameter mm
dmin Mindestseildurchmesser mm dmin minimum rope diameter mm
dD Teilkreisdurchmesser einer mm dD pitch circle diameter of a mm
Drahtlage wire layer
dL Teilkreisdurchmesser einer mm dL pitch circle diameter of a mm
Litzenlage strand layer
E Elastizitätsmodul des N/mm2 E modulus of elasticity N/mm2
Seildrahts of the rope wire
ES Elastizitätsmodul des Seils N/mm2 ES modulus of elasticity of the N/mm2
rope
Fc.min rechnerische Mindestbruch- kN Fc.min calculated minimum breaking kN
kraft force
Fe.c.min rechnerische Bruchkraft aus kN Fe.c.min calculated minimum breaking kN
dem Nennquerschnitt force determined from the
nominal cross-section
Fe.m ermittelte Bruchkraft Fe.m measured aggregate breaking
force
– 10 – VDI 2358

Formel- Benennung Einheit Symbol Term Unit


zeichen
Fe.m.c rechnerisch ermittelte kN Fe.m.c calculated measured aggregate kN
Bruchkraft breaking force
Fe.min rechnerische Bruchkraft kN Fe.min minimum aggregate breaking kN
force
Fe.red.m reduzierte ermittelte Bruch- kN Fe.red.m reduced measured aggregate kN
kraft aus dem Nennquerschnitt breaking force determined
from the nominal cross-section
Fe.red.min reduzierte rechnerische kN Fe.red.min reduced minimum aggregate kN
Bruchkraft aus dem breaking force from the nomi-
Nennquerschnitt nal cross-section
Fm wirkliche Bruchkraft kN Fm measured breaking force kN
Fm.c rechnerische wirkliche Bruch- kN Fm.c calculated measured breaking kN
kraft force
Fmin Mindestbruchkraft kN Fmin minimum breaking force kN
f Füllfaktor f fill factor
fMSF Mehrlagenschädigungsfaktor fMSF multi-layer damage factor
h 1, h 2 Beiwerte für Durchmesser- h1, h2 coefficients for diameter
berechnung calculation
H Betriebsdauerkonstante der H operating time constant of the
Wöhlerlinie (Methode Leip- Wöhler curve (Leipzig
zig) method)
K Mindestbruchkraftfaktor K minimum breaking force factor
KL Konstruktionsfaktor im Sinne KL construction factor in terms of
des Außendrahtfaktors a (Me- the outer wire factor a (Leipzig
thode Leipzig) method)
k Verseilverlustfaktor k spinning loss factor
kd Drehmomentfaktor kd torque factor
km wirklicher Gesamt-Verseil- km measured total spinning
verlustfaktor loss factor
kp.m wirklicher anteiliger Verseil- kp.m measured partial spinning
verlustfaktor loss factor
L Litzenfaktor für die Seilkonst- L strand factor for wire construc-
ruktion (Methode Leipzig) tion (Leipzig method)
l Biegelänge mm l bending length in mm mm
lD Schlaglänge einer Drahtlage mm lD lay length of a wire layer mm
lL Schlaglänge einer Litzenlage mm lL lay length of a strand layer mm
M rechnerisches Längengewicht kg/m M calculated rope length mass kg/m
Mm wirkliches Längengewicht kg/m Mm measured rope length mass kg/m
N Biegewechselzahl, Schwing- N number of bending cycles,
spielzahl number of load cycles
N mittlere Biegewechselzahl N average number of bending
cycles
Ni Einzelbiegewechselzahl Ni individual number of bending
cycles
∆∆N Streuspannen (Methode ∆∆N scatter ranges (Leipzig
Leipzig) method)
VDI 2358 – 11 –

Formel- Benennung Einheit Symbol Term Unit


zeichen
NE(1) Einfachbiegewechselzahl bei NE(1) single number of bending
Drahtbruchbeginn (Methode cycles at beginning of wire
Leipzig) break (Leipzig method)
(Z)
NE Einfachbiegewechselzahl bis NE(Z) single number of bending cy-
zur Ablegereife (Methode cles up to discard (Leipzig
Leipzig) method)
NE Einfachbiegewechselzahl bis NE single number of bending cy-
Litzenbruch (Methode Leip- cles up to strand failure (Leip-
zig) zig method)
NG Gegenbiegewechselzahl bis NG reverse number of bending cy-
Litzenbruch (Methode Leip- cles up to strand break (Leipzig
zig) method)
PA Ausfallwahrscheinlichkeit PA probability of failure (Leipzig
(Methode Leipzig) method)
Rm ermittelte Festigkeit N/mm2 Rm aggregate tensile strength N/mm2
R0 Drahtnennfestigkeit N/mm2 R0 nominal tensile strength of wire N/mm2
Rr Seilfestigkeitsklasse Rr class of rope tensile strength
r Rillenradius mm r groove radius mm
S Seilzugkraft kN S rope force kN
Sa Amplitudenkraft kN Sa amplitude force kN
Sm mittlere Seilzugkraft kN Sm mean rope force kN
Su untere Seilzugkraft kN Su lower rope force kN
W Faktor für das rechnerische W factor for calculated length
Längengewicht mass
y Anstrengungsverhältnis der y correction factor of the rope
Seildrähte im Drahtseil wires in the wire rope (Leipzig
(Methode Leipzig) method)
yi Einzelanstrengungsverhältnis yi individual correction factor
α Schlagwinkel einer α lay angle of a wire layer
Drahtlage
β Schlagwinkel einer Litzenlage β lay angle of a strand layer
γ Keilwinkel einer Keilrille γ wedge angle of a
conical groove
δ Drahtnenndurchmesser mm δ nominal wire diameter mm
δa Außendrahtdurchmesser mm δa outer wire diameter mm
δm gemessener Drahtdurch- mm δm measured wire diameter mm
messer
ε Seildehnung ε rope elongation
κ Grenzspannungsverhältnis κ dynamic stress limit ratio
v Kennzahl v characteristic figure
vmin vorgeschriebene Kennzahl vmin prescribed characteristic figure
2
σa Spannungsausschlag N/mm σa stress amplitude N/mm2
σb Biegespannung N/mm2 σb bending stress N/mm2
σob obere Seilzugspannung N/mm2 σob upper rope tensile stress N/mm2
σunt untere Seilzugspannung N/mm2 σunt lower rope tensile stress N/mm2
σz Zugspannung N/mm2 σz tensile stress N/mm2
– 12 – VDI 2358

Kurzzeichen Short symbols


In dieser Richtlinie werden die nachfolgend aufge- The following short symbols are used throughout this
führten Kurzzeichen verwendet: guideline:
Biegewechsel: bending cycle:
gebogen – gerade – gebogen bent – straight – bent
Biegewechsel: bending cycle:
gerade – gebogen – gerade straight – bent – straight
Gegenbiegewechsel: reverse bending cycle:
gebogen – gerade – entgegengesetzt bent – straight – reverse bent
gebogen

S linksgängiges Seil S left-hand rope


s linksgängige Litze s left-hand strand
Z rechtsgängiges Seil Z right-hand rope
z rechtsgängige Litze z right-hand strand
sZ rechtsgängiges Kreuzschlagseil sZ right-hand regular lay rope
zZ rechtsgängiges Gleichschlagseil zZ right-hand Langs lay rope
zS linksgängiges Kreuzschlagseil zS left-hand regular lay rope
sS linksgängiges Gleichschlagseil sS left-hand Langs lay rope

Abkürzungen Abbreviations
In dieser Richtlinie werden die nachfolgend aufge- The following abbreviations are used throughout this
führten Abkürzungen verwendet: guideline:
EPIWRC Drahtseileinlage, mit Polymerummat- EPIWRC synthetic coated independent wire
nelung, gesondert verseilt rope core
FC Fasereinlage FC fibre core
IWRC Drahtseileinlage, gesondert verseilt IWRC independent wire rope core
NFC Naturfasereinlage NFC natural fibre core
PWRC Drahtseilkern in Parallelverseilung PWRC parallel wire rope core
SFC Synthetikfasereinlage SFC synthetic fibre core
WC Stahleinlage WC wire core
WSC Drahtlitzeneinlage WSC wire strand core

4 Allgemeines über Drahtseile 4 General information about wire ropes


Wegen der hohen Bruchfestigkeit der Drähte können Due to the high tensile strength of the wires, wire
Drahtseile große Kräfte bei kleinem Seilquerschnitt ropes can transmit large forces even with small rope
übertragen. cross-sections.
Da die Tragelemente des Seils, nämlich die Drähte, The rope is a very reliable load bearing means, since
redundant angeordnet sind, ist das Seil ein sehr zu- the bearing elements of the rope, namely the wires,
verlässiges Tragmittel. Bricht ein Draht, so überneh- are arranged redundantly. If one wire breaks, the re-
men die restlichen Drähte ohne bemerkenswerte maining wires assume the load ascribed to the broken
Mehrbelastung die dem gebrochenen Draht zuge- wire without notable overloading. Due to its lay, the
dachte Last. Der gebrochene Draht trägt infolge der broken wire once again contributes fully to load bear-
Verseilung in kurzer Entfernung hinter der Bruch- ing shortly after the breakage point.
stelle wieder voll mit.
VDI 2358 – 13 –

Die Drähte des Seils brechen durch Ermüdung nach The wires of the rope do not break in one go, but
einer gewissen Betriebsdauer nicht gemeinsam, son- gradually, due to fatigue after a certain operating
dern nach und nach. Die Zahl der Drahtbrüche je time. The number of wire breaks per length unit can
Längeneinheit lässt sich daher als Kriterium für die therefore be used as a criterion for discard state of
Ablegereife laufender Seile benutzen. Bei Seilkon- running ropes. In rope constructions with steel wire
struktionen mit Stahleinlage können nicht sichtbare core, invisible inner wire breaks can appear before or
innere Drahtbrüche vor oder gleichzeitig mit sichtba- simultaneously with visible wire breaks, which must
ren Drahtbrüchen auftreten, was bei der Überwachung be borne in mind while monitoring and examining
und Untersuchung solcher Seile zu beachten ist. such ropes.
Wegen der Aufteilung des metallischen Querschnitts The wire ropes possess good elasticity due to the di-
in Einzeldrähte und der (möglichen) Verschiebbar- vision of the metallic cross-section into individual
keit der Litzen und Drähte im Seilverband besitzen wires and the (possible) ability of the strands and
Drahtseile eine gute Biegefähigkeit. wires to reposition in the rope composite.
Durch die gleichmäßige Oberfläche sind hohe För- Due to the uniform surface, high conveying velocities
dergeschwindigkeiten bei geräuscharmem Lauf mög- are possible with low-noise run. Larger sheave diam-
lich. Bei der Umlenkung des Seils über Seilscheiben eters are necessary for deflecting the rope using
sind im Vergleich zu Ketten größere Rollendurch- sheaves as compared to chains.
messer erforderlich.
Die Tragfähigkeit von Drahtseilen und ihre Betriebs- The load-bearing capacity of wire ropes and their be-
eigenschaften bleiben in Verbindung mit einem ge- haviour are remained even at low temperatures in
eigneten Seilschmierstoff auch bei tiefen Temperatu- combination with the use of a suitable rope lubricant.
ren erhalten. Durch die Vielzahl möglicher Seilkon- Due to the variety of possible rope constructions, the
struktionen kann man das Drahtseil dem speziellen wire rope can be adapted to the special application
Anwendungsfall anpassen. Drahtseile lassen sich gut case. Wire ropes are maintenance and supervision
warten und überwachen. friendly.
Drahtseile können keine Druckkräfte übertragen. Sie Wire ropes cannot transmit any compressive forces.
beulen sofort aus und können dann aus Trommel- They bulge immediately and can then spring out of
oder Scheibenrillen springen. the drum or sheave grooves.
Die Betriebsdauer ist bei laufenden Seilen begrenzt, The service life of running ropes is limited, since wire
da nach einer gewissen Betriebsdauer Drahtbrüche breaks occur after a certain operating time and the
auftreten und das Seil ausgewechselt werden muss. rope has to be exchanged.
Drahtseile sind gegen äußere Einwirkungen, insbe- Wire ropes are susceptible to external influences, in
sondere gegen das Ziehen über Kanten und gegen particular drawing over edges and twisting.
Verdrehung empfindlich.

5 Einteilung der Drahtseile nach ihrem 5 Classification of wire ropes according to


Verwendungszweck their purpose of use
5.1 Laufende Seile 5.1 Running ropes
Laufende Seile sind Seile, die über Treibscheiben, Running ropes are ropes that run over traction
Seilscheiben und Trommeln laufen und dabei deren sheaves, rope sheaves and drums and thereby assume
Krümmungen annehmen, z. B. Hubseile, Einzieh- their curvature, e. g. hoist ropes, move-in ropes, non-
seile, Fahrseile von Kranen, Aufzugseile, Schrapper- rotating ropes for cranes, elevator ropes, slusher
seile und Zugseile von Seilbahnen. Dem Sprachge- ropes and hauling ropes forropeways. Following the
brauch im Seilbahnbau folgend – aber entgegen den linguistic usage in ropeway engineering – but con-
meisten Normen – wird zwischen Seilscheiben und trary to most norms – a distinction is made between
Seilrollen unterschieden. Danach gilt: rope sheaves and rope rollers. According to this:
• Die Seilscheibe lenkt das Seil um. Das Seil nimmt • The rope sheave deflects the rope. The rope gen-
im Allgemeinen die Krümmung der Seilscheibe an. erally assumes the curvature of the rope sheave.
• Die Seilrolle belastet das Seil durch eine Quer- • The rope roller loads the rope by applying a trans-
kraft. Das Seil nimmt im Allgemeinen die Krüm- verse force. The rope generally does not assume
mung der Seilrolle nicht an. Die Seilrollen können the curvature of the rope roller. The rope rollers
– 14 – VDI 2358

in Rollenbatterien angeordnet sein, die in ihrer can be arranged as batteries which collectively act
Gesamtheit wie eine große Seilscheibe so auf das on the rope as a large rope sheave.
Seil wirken.

5.2 Stehende Seile 5.2 Stationary ropes


Stehende Seile sind Seile, die nicht über Seilscheiben Stationary ropes are ropes that do not run over rope
laufen und deren Enden in Festpunkten gelagert sind, sheaves and the ends of which are firmly clamped at
z. B. Abspannseile für Masten und Ausleger und Füh- fixed points, e. g. anchorage ropes for masts and
rungsseile für Aufzüge und Schachtförderanlagen so- booms and guide cables for lifts and hoisting plants
wie Ankertrossen für Schwimmbagger mit und ohne as well as anchor cables for floating dredges with and
Ankerwinden. without windlass.

5.3 Tragseile 5.3 Suspension ropes


Tragseile sind Seile, auf denen Rollen von Fördermit- Suspension ropes are ropes on which rollers of con-
teln laufen. Die Seile haben eine ähnliche Funktion veying devices run. The ropes have a similar function
wie Laufschienen. Der Krümmungsradius eines to that of idler rails. The radius of curvature of a sus-
Tragseils unter der Laufrolle ist größer als der Lauf- pension rope under the idler roller is greater than the
rollenradius. Beispiele sind Tragseile für Seilbahnen, idler roller radius. Examples are carrying ropes for
Kabelkrane und Kabelschrapper. cableways, cable cranes and cable scrapers.

5.4 Anschlagseile 5.4 Lifting slings


Anschlagseile dienen zum Anhängen und Umschlin- Lifting slings are used for suspending loads.
gen von Lasten.

6 Bauelemente 6 Structural elements


6.1 Seildraht und Seildrahtausführungen 6.1 Rope wire and rope wire designs
6.1.1 Blanker, unlegierter Draht 6.1.1 Uncoated, unalloyed wire
Seildrähte werden im Allgemeinen aus beruhigtem, Rope wires are generally produced from killed unal-
unlegiertem Kohlenstoffstahl mit vorgeschriebenem loyed carbon steel with prescribed purity grade
Reinheitsgrad hergestellt (DIN EN 16 120-1 bis -4). (DIN EN 16 120-1 up to -4). Depending upon dimen-
Je nach Abmessung und Festigkeit der Drähte wird sion and strength of the wires, carbon content be-
der Kohlenstoffgehalt zwischen 0,4 % und 1 % ge- tween 0,4 % and 1 % is selected. The following guide
wählt. Für die Legierungs- bzw. Spurenelemente die- values apply to the alloyand trace elements of these
ser Stähle gelten folgende Richtwerte: steels:
• (0,3...0,7) % Mn • (0,3...0,7) % Mn
• (0,1...0,3) % Si • (0,1...0,3) % Si
• (0,025...0,035) % P • (0,025...0,035) % P
• (0,025...0,035) % S • (0,025...0,035) % S
Dieser Stahl wird heute im Allgemeinen im Sauer- This steel is generally produced nowadays using the
stoffaufblasverfahren oder durch Schmelzen im Elek- oxygen blowing process or by melting in the electric
troofen hergestellt und anschließend in Blöcke oder oven and is subsequently poured in blocks or in con-
als Strang gegossen. Die Blöcke und Stränge werden tinuous casting operation. The blocks and strands are
zu Knüppeln und diese zu Walzdraht warm ausge- hot rolled into billets and these are rolled out into
walzt. Der kleinste übliche Walzdrahtdurchmesser wire rods. The smallest usual wire rod diameter is
beträgt 5,5 mm. Die weitere Querschnittsverringe- 5,5 mm. The cross-section is further reduced using
rung erfolgt durch Kaltverformung, vorzugsweise cold forming, preferably by drawing, and by drawing
durch Ziehen, bei Profildrähten durch Ziehen oder or cold rolling in case of profile wire.
Kaltwalzen.
Die Festigkeit des Drahts wird durch seine chemische The strength of the wire is determined by its chemical
Zusammensetzung, durch seine Wärmebehandlung composition, by its heat treatment and by its overall
und durch seine Gesamtquerschnittsabnahme beim cross-sectional reduction during cold drawing. With
VDI 2358 – 15 –

Kaltziehen bestimmt. Mit steigendem Kohlenstoffge- increasing carbon content and increasing cross-sec-
halt und steigender Querschnittsabnahme nimmt die tional reduction, the strength of the wire increases,
Festigkeit des Drahts zu, seine Dehnung, Biege- und whereas its elongation, elasticity and twisting capac-
Verwindefähigkeit nehmen dagegen ab. ity are reduced.
Deshalb werden im Allgemeinen Drähte mit einer That is why wires with a tensile strength of more than
Zugfestigkeit über 2200 N/mm2 für Seile nicht ver- 2200 N/mm2 are generally not used for ropes, al-
wendet, obwohl bei dünneren Drähten Zugfestigkei- though tensile strengths of up to 4000 N/mm2 can be
ten bis 4000 N/mm2 zu erreichen sind. Stahldrähte für achieved with thinner wires. For steel wires for wire
Drahtseile siehe DIN EN 10 264. ropes, see DIN EN 10 264.

6.1.2 Blanker, legierter Draht 6.1.2 Uncoated, alloyed wire


Drähte mit besonderen Eigenschaften, wie Korro- Wires with special properties, such as corrosion re-
sionsbeständigkeit, Hitzebeständigkeit und/oder ge- sistance, thermal resistance and/or low magnetisabil-
ringe Magnetisierbarkeit, enthalten große Legie- ity, contain large alloy shares of e. g. Cr, Ni, Mo, Ti.
rungsanteile von z. B. Cr, Ni, Mo, Ti. Es handelt sich These are austenitic steels. If corrosion resistance is
um austenitische Stähle. Wird Korrosionsbeständig- required, then the environmental conditions at the
keit gefordert, so sind die Umweltbedingungen am place of use of the rope must be borne in mind while
Einsatzort des Seils bei der Auswahl des Werkstoffs selecting the material.
zu beachten.
Die Zugfestigkeit dieser Drähte ist im Allgemeinen The tensile strength of these wires is generally lesser
geringer als die von unlegierten Drähten gleichen than that of unalloyed wires with identical diameter.
Durchmessers. Ebenso sind die Biege- und Verwin- The bending and torsion values are likewise lower.
dezahlen niedriger.

6.1.3 Verzinkter Draht 6.1.3 Galvanised wire


Zum Schutz gegen Korrosionsangriff wird die The wire surface is galvanised to protect it against
Drahtoberfläche verzinkt. Wird nach dem letzten corrosion attack. If the wire is galvanised after the
Ziehvorgang verzinkt, so spricht man von einer last drawing process, then it is referred to as “final-
„Schlussverzinkung“. Wird der Draht nach dem Ver- galvanised” wire. If the wire is further drawn after
zinken weiter gezogen, so spricht man von einem galvanisation, then it is referred to as “galvanised
„verzinkt gezogenen“ Draht. Die Schutzwirkung ist drawn” wire. The thicker the zinc coating, expressed
umso günstiger, je dicker die Zinkauflage ist, ausge- in gram per square metre uncoated wire surface
drückt in Gramm Zink pro Quadratmeter entzinkter (g/m2), the more beneficial is the protective effect.
Drahtoberfläche (g/m2).
Für die Verzinkung von Seildrähten gilt DIN DIN EN 10 264 is authoritative for the galvanisation
EN 10 264, für Drähte von Seilbahnseilen DIN of rope wires, DIN EN 12 385-8 for wires of ropeway
EN 12 385-8, bei Seilbahnseilen von Bestandsanlagen ropes, BOSeil for ropeway ropes of existing ropeway
BOSeil und bei Bergbauseilen DIN EN 12 385-6. installations and for mining ropes DIN EN 12 385-6.
Die Zinkschicht wird üblicherweise durch Feuerver- The zinc coating is usually applied by hot-dip galva-
zinkung aufgebracht. Die elektrolytische Verzinkung nisation. Electrolytic galvanisation is used only
wird nur selten angewendet. rarely.
Durch die Wärmebehandlung bei der Feuerschluss- Due to heat treatment during final hot-dip galvanisa-
verzinkung wird die im letzten Ziehvorgang erreichte tion, the tensile strength of the uncoated wire
Zugfestigkeit des blanken Drahts bis zu etwa 10 % achieved in the last drawing process is reduced up to
gemindert. Der Draht wird deshalb auf eine gegen- approx. 10 %. The wire is therefore drawn to an en-
über der Nennfestigkeit erhöhte Zugfestigkeit gezo- hanced tensile strength as compared to the nominal
gen. tensilestrength.
Die Biege- und Verwindezahlen des feuerverzinkten The bending and torsion values of the hot-dip galva-
Drahts sind im Allgemeinen kleiner als die des blan- nised wire are generally lower than those of the un-
ken Drahts. Bei der elektrolytischen Verzinkung blei- coated wire. During electrolytic galvanisation, the
ben Festigkeit, Biege- und Verwindezahlen des ur- tensilestrength, bending and torsion values of the orig-
sprünglichen blanken Drahts annähernd erhalten; es inal uncoated wire remain approximately unchanged;
besteht aber die Gefahr der Wasserstoffversprödung. though there is a risk of hydrogen embrittlement.
– 16 – VDI 2358

Bei der Feuerverzinkung ist die Zinkauflage begrenzt During hot-dip galvanisation, the zinc coating is lim-
und vom Drahtdurchmesser abhängig, bei der elek- ited and dependent upon wire diameter, whereas dur-
trolytischen Verzinkung ist sie vom Drahtdurchmes- ing electrolytic galvanisation, it is independent of
ser unabhängig. Bei langen Behandlungszeiten kön- wire diameter. By extending the treatment times,
nen höhere Zinkauflagen als bei der Feuerverzinkung higher levels of zinc coating can be achieved than
erreicht werden. during hot-dip galvanisation.

6.1.4 Prüfung von Seildrähten 6.1.4 Examination of rope wires


Seildrähte werden nach bestehenden Normen ge- Rope wires are tested according to existing standards,
prüft, z. B. DIN EN 10 264. Darin sind die Ermittlung e. g. DIN EN 10 264. These contain requirements
der Bruchkraft, die Biege- und Verwindezahlen und with regard to the determination of breaking force,
bei verzinkten Drähten die Zinkauflagemasse gefor- the bending and torsion values and, in case of galva-
dert. nised wires, the zinc coating mass.
Zug-, Biege- und Verwindeversuch erzeugen im Tensile, bending and torsion tests generate overload
Draht Überlastbrüche. Im Seil treten aber während breaks in the wire. In the rope, however, fatigue wire
des Betriebs üblicherweise Ermüdungsdrahtbrüche breaks usually occur in operation. A simple proce-
auf. Ein einfaches Verfahren zur Bestimmung der Er- dure for determining the fatigue strength of rope
müdungsfestigkeit von Seildrähten ist die Umlauf- wires is the rotary bending test. The principle of a
biegeprüfung. Das Prinzip einer gebräuchlichen Um- conventional rotary bending machine is represented
laufbiegemaschine ist in Bild 6 dargestellt. in Figure 6.

Bild 6. Umlaufbiegemaschine System IFT Figure 6. Rotary bending test machine system IFT

Versuche werden üblicherweise mit Biegespannun- Tests are usually performed at bending stresses be-
gen zwischen 600 N/mm2 und 1200 N/mm2 durchge- tween 600 N/mm2 and 1200 N/mm2. The load ap-
führt. Damit liegt die Belastung der Drähte in dem plied on the wires is therewith in the same range as
Bereich, in dem sie auch im Seil auftritt. the load that occurs in the rope as well.
Für blanke Drähte ergibt sich eine mittlere Umlauf- For uncoated wires, we arrive at a mean rotary bend-
biegewechselzahl von ing cycle value of
R0
lgN = 13,74 – 3,243 lg σ b – 0,30 lg δ – 0,74 lg ------------ (6)
1770
In dieser Gleichung sind die wesentlichen Einfluss- This equation takes into account the significant val-
größen auf die Umlaufbiegewechselzahl wie die Bie- ues influencing the rotary bending cycle value, such
gungsspannung σb, der Drahtnenndurchmesser δ und as bending stress σb, nominal diameter δ of the wire
die Drahtnennfestigkeit R0 berücksichtigt. and the nominal tensile grade of the wire R0.
Für verzinkte Drähte ergeben sich im Mittel etwa On an average, we arrive at around 20 % lower rotary
20 % niedrigere Umlaufbiegewechselzahlen. bending cycle values for galvanised wires.
VDI 2358 – 17 –

Bild 7. Querschnittsformen der Seildrähte Figure 7. Cross-sectional shapes of rope wires

6.1.5 Querschnittsformen von Seildrähten 6.1.5 Cross-sectional shapes of rope wires


Seildrähte haben entweder einen kreisförmigen Rope wires have either a circular cross-section (round
Querschnitt (Runddraht) oder andere Querschnitts- wire) or other cross-sectional shapes (profile wire),
formen (Formdraht), siehe Bild 7. see Figure 7.
Z-Drähte, Taillendrähte und Keildrähte werden für Z-wires, H-shaped wires and T-shaped wires are used
verschlossene Spiralseile (siehe Abschnitt 7.1.2), for locked spiral ropes (see Section 7.1.2), triangular
Dreikantdrähte, Flachdrähte und Ovaldrähte als Einla- wires, flat wires and oval wires are used as core for
gen für Formlitzen verwendet (siehe Abschnitt 6.2.2). profile strands (see Section 6.2.2).

6.2 Litze 6.2 Strand


Eine Litze besteht aus einer oder mehreren Lagen von A strand is composed of one or more layers of rope
Seildrähten, die schraubenlinienförmig um eine Ein- wires that are laid helically around a core. This core is
lage verseilt sind. Diese Einlage besteht aus einem composed of a round wire or profile wire or several
Rund- oder Formdraht oder mehreren Rund- oder round wires or profile wires or a fibre insert or some
Formdrähten oder aus einer Fasereinlage oder aus ei- other insert. The construction of the strand has a great
ner anderen Einlage. Die Konstruktion der Litze hat influence on the properties of the rope in operation.
einen großen Einfluss auf die Eigenschaften des Seils Therefore, a variety of strand constructions are com-
im Betrieb. Daher ist eine Vielzahl von Litzenkon- monly used.
struktionen gebräuchlich.

6.2.1 Rundlitzen 6.2.1 Round strands


6.2.1.1 Einlagige Litze 6.2.1.1 Single lay strand
Einlagige Litzen sind Litzen mit nur einer Drahtlage. Single lay strands are strands with only one wire
Sie bestehen aus 1 + n Drähten, mit n = 3, 4, 5, ... Die layer. They are composed of 1 + n wires, with
gebräuchlichste Variante der einlagigen Litze ist die n = 3, 4, 5, ... The most common variant of a single
7-drähtige Litze, bestehend aus 1 + 6 Drähten, siehe lay strand is the 7-wire strand, composed of 1 + 6
Bild 8. wires, see Figure 8.

Bild 8. Einlagige Litze Figure 8. Single lay strand


– 18 – VDI 2358

6.2.1.2 Parallelschlaglitzen 6.2.1.2 Parallel lay strand


Parallelschlaglitzen sind Litzen mit mehreren Draht- Parallel lay strands are strands with several wire lay-
lagen, bei denen die Schlaglängen aller Drahtlagen ers with the lay length of all the wire layers being
gleich sind. Die Drähte aufeinanderliegender Draht- equal. Each layer of wires lies in the interstices of the
lagen sind zueinander parallel und berühren sich lini- underlying layer such that all the layers are parallel to
enförmig. Die Drahtlagen haben verschiedene each other and are in linear contact. The wire layers
Schlagwinkel und unterschiedlich dicke Drähte. have different lay angles and their wires differ in their
Sämtliche Drähte der Litze müssen in einem Arbeits- thickness. All the wires of the strand must be laid in
gang verseilt werden. one single operation.
Man unterscheidet vier verschiedene Grundausfüh- A distinction is made between four different basic de-
rungen von Parallelschlaglitzen: signs of parallel lay strands:
a) Filler-Litze a) Filler strand
Die äußere Lage enthält gegenüber der inneren die The outer layer contains double the number of
doppelte Anzahl von Drähten. In den von den In- wires as compared to the inner layer. Thinner fill
nendrähten gebildeten Rillen liegen dünnere Füll- wires lie in the interstices formed by the inner
drähte. In den von den Innendrähten mit den Füll- wires. The outer wires lie in the interstices be-
drähten gebildeten Rillen liegen die äußeren tween the inner wires and the fill wires. The Filler
Drähte. Die Filler-Litze besteht somit aus 1 + n + strand is thus composed of 1 + n + nF + 2n wires,
nF + 2n Drähten, mit n = 3, 4, 5, ... Die gebräuch- with n = 3, 4, 5, ... The most common variant of
lichste Variante der Filler-Litze ist Filler 25, be- filler strand is Filler 25, composed of 1 + 6 + 6 + 12
stehend aus 1 + 6 + 6 + 12 Drähten, siehe Bild 9a. wires, see Figure 9a.
b) Warrington-Litze b) Warrington strand
Die Innenlage besteht aus Drähten gleichen Durch- The inner layer is composed of wires of identical
messers. Die äußere Lage besteht aus doppelt so diameter. The outer layer is composed of double
vielen, und zwar abwechselnd dicken und dünnen the number of wires, namely alternately thick and
Drähten. Die dickeren Drähte der Außenlage lie- thin wires. The thicker wires of the outer layer lie
gen in den von den Drähten der Innenlage gebil- in the interstices formed by the wires of the inner
deten Rillen. Die Warrington-Litze besteht somit layer. The Warrington strand is thus composed of
aus 1 + n + (n + n) Drähten, mit n = 3, 4, 5, ... Die 1 + n + (n + n) wires, with n = 3, 4, 5, ... The most
gebräuchlichste Variante der Warrington-Litze ist common variant of the Warrington strand is War-
Warrington 19, bestehend aus 1 + 6 + (6 + 6) rington 19, composed of 1 + 6 + (6 + 6) wires,
Drähten, siehe Bild 9b. see Figure 9b.
c) Seale-Litze c) Seale strand
Die Anzahl der Drähte beider Lagen ist gleich. The number of wires of both layers is the same.
Die Drähte der äußeren Drahtlage sind dicker als The wires of the outer wire layer are thicker than
die der inneren, innerhalb jeder Lage haben sie those of the inner layer; they have identical diam-
gleichen Durchmesser. Die Außendrähte liegen in eter in each layer. The outer wires lie in the inter-
den von den dünneren Innendrähten gebildeten stices formed by the thinner inner wires. The
Rillen. Die Seale-Litze besteht somit aus 1 + n + n Seale strand is thus composed of 1 + n + n wires,
Drähten, mit n = 3, 4, 5, ... Die gebräuchlichste with n = 3, 4, 5, ... The most common variant of
Variante der Seale-Litze ist Seale 19, bestehend the Seale strand is Seale 19, composed of 1 + 9 + 9
aus 1 + 9 + 9 Drähten, siehe Bild 9c. wires, see Figure 9c.
d) Warrington-Seale-Litze d) Warrington-Seale strand
Die erste Lage besteht aus Drähten gleichen The first layer is composed of wires of identical
Durchmessers. Die zweite Lage besteht aus dop- diameter. The second layer is composed of double
pelt so vielen, und zwar abwechselnd dicken und the number of wires, namely alternately thick and
dünnen, Drähten. Die dicken Drähte der zweiten thin wires. The thicker wires of the second layer
Lage liegen in den von den Innendrähten gebilde- lie in the interstices formed by the inner wires.
ten Rillen. Die Außenlage besteht aus doppelt so The outer layer is composed of double the number
vielen Drähten wie die erste Lage. Die Drähte der of wires as compared to the first layer. All the
Außenlage haben alle den gleichen Durchmesser. wires of the outer layer have identical diameter.
Sie liegen in den von den Drähten der zweiten They lie in the interstices formed by the second
Lage gebildeten Rillen. Die Warrington-Seale- layer of wires. The Warrington-Seale strand is
Litze besteht somit aus 1 + n + (n + n) + 2n Dräh- thus composed of 1 + n + (n + n) + 2n wires, with
VDI 2358 – 19 –

ten, mit n = 3, 4, 5, ... Die gebräuchlichste Vari- n = 3, 4, 5, ... The most common variant of the
ante der Warrington-Seale-Litze ist Warrington- Warrington-Seale strand is Warrington-Seale 36,
Seale 36, bestehend aus 1 + 7 + (7 + 7) + 14 Dräh- composed of 1 + 7 + (7 + 7) + 14 wires, see
ten, siehe Bild 9d. Figure 9d.
Die vier Grundausführungen können wahlweise The four basic designs can be laid as triple-lay or
kombiniert in einem Arbeitsgang zu drei- oder mehr- multiple-lay strands by selectively combining them
lagigen Litzen verseilt werden. Beispiel: Filler-Seale in one operation. Example: Filler-Seale 49, see Fi-
49, siehe Bild 10. gure 10.

6.2.1.3 Standardlitze 6.2.1.3 Standard strand


Standardlitzen sind Litzen mit mehreren Drahtlagen, Standard strands are strands with several wire layers,
bei denen die Schlaglängen aller Lagen unterschied- with the lay lengths of all the layers being different
lich und die Schlagwinkel der Drahtlagen gleich sind, and the lay angles of the wire layers being identical,
siehe Bild 11. Die Drähte aufeinanderliegender see Figure 11. The wires of superimposed wire lay-
Drahtlagen überkreuzen sich und berühren sich ers cross each other and make point contact. Strands
punktförmig. Litzen dieser Art enthalten im Allge- of this kind generally contain wires of identical diam-
meinen Drähte gleichen Durchmessers. Für die Ver- eter. A separate operation is necessary for closing a
seilung jeder Drahtlage ist ein besonderer Arbeits- wire layer. Due to point contact of the wires, ropes
gang erforderlich. Wegen der punktförmigen Berüh- made of standardstrands have a shorter service life

a) b)

c) d)
Bild 9. Grundausführungen von Parallelschlaglitzen Figure 9. Basic designs of parallel lay strands

Bild 10. Filler-Seale-Litze Figure 10. Filler-Seale strand


– 20 – VDI 2358

Bild 11. Beispiel einer Standardlitze Figure 11. Example of a standard strand

Bild 12. Beispiel einer Verbundlitze Figure 12. Example of a compound lay strand

rung der Drähte haben Seile aus Standardlitzen beim while running over rope sheaves than ropes made of
Lauf über Seilscheiben eine kürzere Betriebsdauer parallel lay strands.
als Seile aus Parallelschlaglitzen.

6.2.1.4 Verbundlitze 6.2.1.4 Compound lay strand


Verbundlitzen sind Litzen mit mindestens drei Draht- Compound lay strands are strands with minimum
lagen, bei denen mindestens zwei aufeinanderlie- three wire layers, with at least two superimposed wire
gende Drahtlagen Linienberührung (Parallelschlag) layers making linear contact (parallel lay) and at least
und mindestens zwei aufeinanderliegende Drahtla- two superimposed wire layers making point contact
gen Punktberührung haben (Standardverseilung). (standard closing). Example: Warrington-compound
Beispiel: Warrington-Verbund-Litze, siehe Bild 12. lay strand, see Figure 12.

6.2.2 Formlitzen 6.2.2 Profile strands


6.2.2.1 Dreikantlitze 6.2.2.1 Triangular strand
Dreikantlitzen bestehen aus mehreren Lagen runder Triangular strands are made of several layers of round
Drähte, die um eine dreieckförmige Einlage verseilt wires laid around a triangular core. The core can be
sind. Die Einlage kann aus Runddrähten oder aus composed of round wires or profile wires or fibre in-
Formdrähten oder aus einer Fasereinlage bestehen, serts, see Figure 13.
siehe Bild 13.

Bild 13. Beispiel einer Dreikantlitze Figure 13. Example of a triangular strand
VDI 2358 – 21 –

Bild 14. Beispiel einer Flachlitze Figure 14. Example of a flat strand

6.2.2.2 Flachlitze 6.2.2.2 Flat strand


Flachlitzen bestehen aus einer oder mehreren Lagen Flat strands are composed of one or several layers of
runder Drähte, die im Allgemeinen um eine Faserein- round wires which are generally laid around a fibre
lage oder um einen Flachdraht verseilt sind. Die Litze core or a flat wire. The strand has a flattened or oval
hat einen abgeflachten oder ovalen Querschnitt. cross-section. Flat strands can be produced even
Flachlitzen können auch ohne Einlagen hergestellt without cores, see Figure 14.
werden, siehe Bild 14.

6.2.3 Verdichtete Litzen 6.2.3 Compacted strands


Verdichtete Litzen werden durch Ziehen, Walzen Compacted strands are produced by drawing, rolling
oder Hämmern von Parallelschlaglitzen hergestellt. or swaging of parallel lay strands. With the strand di-
Bei gleichem Litzendurchmesser haben verdichtete ameter remaining unaltered, compacted strands have
Litzen einen deutlich höheren metallischen Quer- a significantly larger metallic cross-section and there-
schnitt und somit eine höhere Bruchkraft als unver- with a higher breaking force than non-compacted
dichtete Litzen. Aufgrund ihrer glatten Oberfläche strands. As a rule, due to their even surface, the bear-
haben sie in der Regel auch bessere Auflageverhält- ing surfaces are increased considerably in relation to
nisse aufeinander und auf Seilscheiben. Bild 15 each other and in relation to rope sheaves. Figure 15
zeigt eine Seale-Litze vor und nach dem Verdichten. shows a Seale strand before and after compacting.

6.3 Einlagen 6.3 Cores


Einlagen von Litzen bestehen entweder aus einem Cores of strands are composed of a wire (round or
Draht (Rund- oder Formdraht) oder aus verseilten profile wire) or stranded round wires, or profile wires
Runddrähten, aus Formdrähten oder aus Faserstoffen. or fibres.
Einlagen von Seilen bestehen aus verseilten Faser- Cores of ropes are composed of stranded fibres or
stoffen oder aus verseilten Drähten oder aus einer stranded wires or a combination of both.
Kombination von beiden.

6.3.1 Fasereinlagen 6.3.1 Fibre cores


Fasereinlagen (FC), Bild 16a, bestehen aus Natur- Fibre cores (FC), Figure 16a, are composed of nat-
fasern (NFC) oder Chemiefasern (SFC), siehe Richt- ural fibres (NFC) or synthetic fibres (SFC), see
linie VDI 2500. guideline VDI 2500.

Bild 15. Beispiel einer verdichteten Litze Figure 15. Example of a compacted strand
a) Seale-Litze vor dem Verdichten a) Seale strand before compacting
b) Seale-Litze nach dem Verdichten b) Seale strand after compacting
– 22 – VDI 2358

Naturfasereinlagen sollen aus Hartfasern wie Sisal Natural fibre cores should be produced from hard fi-
oder Manila hergestellt sein. Als Einlagen für Litzen bres such as sisal or manila. Soft fibre yarns such as
und für dünne Seile bis ca. 6 mm Seildurchmesser cotton or jute can also be used as insert for strands
können auch Weichfasergarne wie Baumwolle oder and for thin ropes up to approx. 6 mm rope diameter.
Jute verwendet werden.
Fasereinlagen aus Naturfasern sind gegen Feuchtig- Fibre cores made of natural fibres are susceptible to
keitseinwirkung empfindlich, da sie Wasser aufneh- action of moisture, since they absorb water. This fa-
men. Dadurch wird eine Korrosion im Inneren des vours corrosion in the interior of the wire rope. Fur-
Drahtseils begünstigt. Fasereinlagen aus Naturfasern thermore, fibre cores made of natural fibres are sus-
sind außerdem empfindlich gegen Säuren und Alka- ceptible to acids and alkali.
lien.
Einlagen aus Chemiefasern werden aus Polypropylen Synthetic fibre cores are produced from polypropyl-
(PP), aus Polyamid (PA) oder Polyester (PES) herge- ene (PP), polyamide (PA) or polyester (PES).
stellt.
Fasereinlagen aus Polypropylen und Polyester neh- Fibre cores made of polypropylene and polyester do
men kein Wasser auf und eignen sich daher als Einla- not absorb any water and are therefore suitable as
gen für Drahtseile, die hoher Feuchtigkeit ausgesetzt cores for wire ropes, which are exposed to higher
sind. moisture.
Einige wichtige Eigenschaften von Faserstoffen sind A few important properties of fibres are listed in
in Tabelle 1 aufgeführt. Table 1.
Seileinlagen sollen verhindern, dass sich die Litzen Rope cores are meant to prevent strands from vaulted
gewölbeartig gegeneinander abstützen. Daher muss proping. Therefore, the fibre core must be sufficiently
die Fasereinlage ausreichend dick bemessen und aus- thick and must be sufficiently firmly laid. A measure
reichend fest verseilt werden. Ein Maß dafür ist die of that is the mass of degreased fibre core in g/m.
Masse der entfetteten Fasereinlage in g/m.
Fasereinlagen für Drahtseile mit einem Durchmesser Fibre cores for wire rope with a diameter of more
von mehr als 8 mm müssen mindestens zweifach ver- than 8 mm must be laid at least twice and must be
seilt sein und aus mindestens drei Litzen bestehen. composed of at least three strands.

6.3.2 Stahleinlagen (WC) 6.3.2 Steel cores (WC)


Stahleinlagen (WC) können aus einem Draht, aus Steel cores (WC) can be composed of a wire, a round
einer Rundlitze (Stahllitzeneinlage WSC) oder einem strand (steel strand core WSC) or a stranded rope
Litzenseil (Stahlseileinlage IWRC) bestehen, siehe (steel rope core IWRC), see Figure 16b up to Fig-
Bild 16b bis Bild 16c. ure 16c.

Tabelle 1. Eigenschaften von Faserstoffen


Faserart Dichte Temperatur Feuchtigkeit Chemische Beständigkeit
Feuchtigkeits- Säuren Laugen
aufnahme
Mineralöl und -fette
zulässiger Verwen-
Schmelzpunkt

Konzentration

Konzentration

Konzentration

Konzentration
dungsbereich

pflanzliche Öl
tierische und
schwache

schwache
starke

starke
in °C

in °C

in kg/dm3 in %
a)
Natur- 1,36 bis brennt von –25
Manila Sisal 10 – – – – + +
faser 1,40 bei 165 bis 80
225 bis von –30
Polyamid 1,14 3,5 – – + – + +
250 bis 120
Chemiefaser

0,91 bis 163 bis von –25


Polypropylen 0,01 + – + – o o
0,93 174 bis 80
1,36 bis von –30
Polyester 260 1,5 + – o o + +
1,38 bis 150
a)
Bei Frost ist diese Faserart wegen ihrer Neigung zur Feuchtigkeitsaufnahme gefährdet.
– nicht beständig + beständig o bedingt beständig
VDI 2358 – 23 –

Table 1. Properties of fibres


Fibre type Density Temperature Moisture Chemical stability
moisture acids alkali

mineral oil and -fats

animal and plant oil


absorption

permissible range

concentration

concentration

concentration

concentration
melting point,

of use,

strong

strong
weak

weak
in °C

in °C
in kg/dm3 in %
a)
Natural 1,36 to burns at out of –25
manila sisal 10 – – – – + +
fibre 1,40 165 up to 80
225 up to out of –30
polyamid 1,14 3,5 – – + – + +
Synthetic fibre

250 up to 120
0,91 to 163 up to out of –25
polypropylene 0,01 + – + – o o
0,93 174 up to 80
1,36 to out of –30
polyester 260 1,5 + – o o + +
1,38 up to 150
a)
This fibre type is threatened by frost due to its inclination towards absorption of moisture.
– instable + stable o conditionally stable

Die Stahlseileinlage ist unabhängig vom Seil in einem The steel rope core is produced independently in a
gesonderten Arbeitsgang hergestellt. Bedeutsam ist separate operation. Significant is the balance between
die Schlaglängenabstimmung zwischen Stahleinlage the lay lengths of the steel core and the rope, and the
und Seil und die Berührwinkel der Drähte der Stah- boundary angle between the wires of the stell core
leinlade mit den Drähten der Außenlitze. Für einige and the wires of the outer stand. Inserts are added to
Anwendungen wird IWRC durch Trensen ergänzt. IWRC for a few applications.
Die Litzen der Stahlseileinlage und die Litzen des The strands of the steel rope core and the strands of
Seils können auch in einem Arbeitsgang mit gleicher the rope can also be stranded together into a rope in
Schlaglänge gemeinsam zu einem Seil verseilt wer- an operation with identical lay length. All the strands
den. Sämtliche Litzen im Seil sind dadurch parallel in the rope thereby have parallel lay (PWRC). If the
verseilt (PWRC). Besteht das Seil zudem aus Paral- rope is furthermore composed of parallel lay strands,
lelschlaglitzen heißt das Seil doppelparallel verseilt, then the rope is called double parallel lay rope, see
siehe Bild 16d. Figure 16d.

6.3.3 Ummantelte Stahlseileinlagen (EPIWRC) 6.3.3 Covered steel rope cores (EPIWRC)
Häufig werden Stahlseileinlagen mit Kunststoff um- Steel rope cores are frequently covered with synthetic
mantelt, siehe Bild 16e. Die Kunststoffummante- fibre, see Figure 16e. The synthetic fibre covering
lung stabilisiert die Seilgeometrie, begrenzt das Aus- stabilises the geometry, limits the escape of lubricant
treten von Schmiermittel aus der Stahlseele und from the steel core and protects the steel core against
schützt die Stahlseele vor korrosiven und abrasiven corrosive and abrasive media. This also has a positive
Medien. Das Drehverhalten wird dadurch ebenfalls influence on the turning behaviour of the rope.
positiv beeinflusst.

6.4 Schmiermittel 6.4 Lubricants


Die Schmiermittel haben verschiedene Aufgaben. Lubricants have various tasks. On the one hand, they
Zum einen sollen sie die Seile vor Korrosion schützen should protect the rope against corrosion and, on the
und zum anderen für die gegenseitige Verschiebbar- other hand, they should ensure that the wires in the
keit der Drähte in den Litzen und der Litzen im Seil strands and the strands in the rope are able to reposi-
sorgen. Zusätzlich soll auch die Verschiebbarkeit in tion in relation to each other. In addition, the ability of
den Rillen von Seilscheiben und Trommeln gewähr- the wires and strands to reposition in the grooves of
leistet sein. Bei Traktionsanwendungen muss hinge- winding drums must also be guaranteed. Also, traction
gen auf die Treibfähigkeit geachtet werden. must be borne in mind for traction sheave applications.
Drahtseile, Litzen und Einlagen werden, falls keine Wire ropes, strands and cores are smeared with lubri-
andere Vereinbarung getroffen wird, bei der Herstel- cant at the time of production, unless otherwise
– 24 – VDI 2358

Bild 16. Seile mit verschiedenen Einlagen Figure 16. Ropes with various cores
a) Fasereinlage (FC) a) fibre core (FC)
b) Stahllitzeneinlage (WSC) b) steel strand core (WSC)
c) Stahlseileinlage (IWRC) – gesondert verseilt c) steel rope core (IWRC) – stranded in a separate operation
d) Stahlseileinlage (PWRC) – mit Litzen des Seils zusammen d) steel rope core (PWRC) – parallel lay with strands of the rope
verseilt
e) Stahlseileinlage (EPIWRC) – umhüllt e) steel rope core (EPIWRC) – covered

lung mit Schmiermittel versehen. Als Schmiermittel agreed upon. Examples of lubricants are oils, Vase-
werden beispielsweise Öle, Vaseline und bitumenar- line and bitumen-like materials (see Section 13.1.6).
tige Stoffe verwendet (siehe Abschnitt 13.1.6). Die The consistency ranges from fluid to very hard.
Konsistenz reicht von gleitfähig bis zähklebrig.
Einheitliche Schmiermittelempfehlungen für techni- Standardised recommendations of lubricants for
sche Anwendungen gibt es aufgrund der vielen am technical applications are not available due to the
Markt verfügbaren Schmiermittel nicht. Zudem ha- multiplicity of lubricants available in the market.
ben unterschiedliche Anwendungen auch deutlich Moreover, different applications likewise have signif-
unterschiedliche Anforderungen an den Schmier- icantly different requirements in terms of lubrication.
stoff. So ist beispielsweise bei Treibscheibenanwen- Thus, for instance, a high friction coefficient is
dungen zur Gewährleistung der Treibfähigkeit ein needed in traction sheave applications for guarantee-
hoher Reibwert nötig, während bei anderen Anwen- ing traction, whereas in other applications, the fric-
dungen der Reibwert zur Gewährleistung der Ver- tion coefficient has to be as small as possible to guar-
schiebbarkeit der Drähte und Litzen möglichst klein antee the repositioning of wires and strands.
sein soll.
VDI 2358 – 25 –

7 Seilarten 7 Rope types


Zu den Seilarten gehören mehrere Seilkonstruktio- Rope types consist of several rope constructions,
nen, die sich durch Anzahl und Form der Drähte, An- which differ in number and shape of the wires,
zahl und Art der Litzen und Art der Einlagen unter- number and type of strands and type of cores,
scheiden, Tabelle 2. Table 2.

Tabelle 2. Einteilung der Seilarten Table 2. Classification of rope types


Seilform Seilgruppe Verseilung Seilart Rope Rope Stranding Rope type
shape group

Rundseil Spiralseil einfach verseilt offenes Round spiral rope single stranded open spiral rope
(Rundlitze) Spiralseil rope (round
half-locked coil
strand)
halbverschlosse- rope
nes Spiralseil full-locked coil
vollverschlosse- rope
nes Spiralseil
round double stranded single layer round
Rundlitzen- zweifach verseilt einlagiges strand rope strand rope
seil Rundlitzenseil
multi-layer round
mehrlagiges strand rope
Rundlitzenseil
profile double stranded triangular strand
Formlitzen- zweifach verseilt Dreikantlitzenseil strand rope rope
seil
Flachlitzenseil flat strand rope

Rundlitzen- dreifach verseilt Kabelschlagseil round triple cable-laid rope


seil strand rope stranded

Flechtseil einfach verseilt Flechtseil Braided single stranded braided rope


und geflochten rope and braided

Flachseil zweifach verseilt Flachseil Flat rope double stranded flat rope
und genäht oder and stitched or
geklammert clamped
gewebt

7.1 Spiralseile 7.1 Spiral rope


Spiralseile sind vom Aufbau her Rundlitzen. Die ein- Spiral ropes are composed of round strands. The in-
zelnen Drahtlagen sind teils rechts-, teils linksgängig dividual wire layers are stranded partly in right direc-
um einen Kern als Einlage verseilt (einfache Versei- tion of lay and partly in left direction of lay around a
lung). Aufgrund des gleichen Schlagwinkels in jeder wire as core (single stranding). Due to identical lay
Drahtlage kommt es zu Punktberührungen zwischen length in each wire layer, the individual wire layers
den einzelnen Drahtlagen. are in point contact.

7.1.1 Offene Spiralseile 7.1.1 Open spiral ropes


Offene Spiralseile bestehen nur aus Runddrähten, Open spiral ropes are composed of only round wires,
siehe Bild 17. see Figure 17.

Bild 17. Offenes Spiralseil Figure 17. Open spiral rope


– 26 – VDI 2358

Bild 18. Halbverschlossenes Spiralseil Figure 18. Half-locked coil rope

Bild 19. Vollverschlossenes Spiralseil Figure 19. Full-locked coil rope

7.1.2 Halb- und vollverschlossene Spiralseile 7.1.2 Half-locked and full-locked coil ropes
Halb- und vollverschlossene Spiralseile bestehen aus Half-locked and full-locked coil ropes are composed
Rund- und Formdrähten, siehe Bild 18 und of round and profile wires, see Figure 18 and
Bild 19. Das Ineinandergreifen der entsprechend Figure 19. The locking action of the respectively
geformten Außendrähte verhindert das Heraussprin- shaped outer wires prevents broken wires from un-
gen gebrochener Drähte. Außerdem werden durch ravelling. Moreover, a smooth surface and locking of
die äußeren Formdrähte eine glatte Oberfläche und the rope is achieved due to the outer profile wires.
ein Verschluss des Seils erreicht.

7.2 Rundlitzenseile 7.2 Round strand ropes


Bei Rundlitzenseilen sind die Drähte zu Litzen und In round strand ropes, the wires are stranded to form
die Litzen zum Seil verseilt (zweifache Verseilung). strands and the strands are stranded to form ropes
Die Rundlitzenseile sind in Kreuzschlag oder Gleich- (double stranded). The round strand ropes have regu-
schlag, rechts- oder linksgängig, verseilt. lar lay or Langs lay, right-handlay or left-handlay.

7.2.1 Einlagige Rundlitzenseile 7.2.1 Single layer round strand rope


Einlagige Rundlitzenseile bestehen aus einer Lage Single layer round strand ropes are composed of one
runder Litzen, die um eine Einlage verseilt sind, siehe layer of round strands stranded around a core, see
Bild 20. Figure 20.

Bild 20. Einlagiges Rundlitzenseil Figure 20. Single layer round strand rope
VDI 2358 – 27 –

Bild 21. Mehrlagiges Rundlitzenseil (Spiralrundlitzenseil) Figure 21. Multiple layer round strand rope

7.2.2 Mehrlagige Rundlitzenseile 7.2.2 Multiple layer round strand rope


Mehrlagige Rundlitzenseile bestehen aus zwei oder Multiple layer round strand ropes are composed of
mehreren Lagen von Rundlitzen und der Einlage, two or more layers of round strands and the core, see
siehe Bild 21. Bei den mehrlagigen Rundlitzensei- Figure 21. In multiple layer round strand ropes, the
len sind die einzelnen Litzenlagen zur Erreichung der individual strand layers are stranded partly in right-
gewünschten Drehungsarmut teils rechts- und teils hand direction of lay and partly in left-hand direction
linksgängig um das zentrale Element (FC, WSC, of lay around the central element (FC, WSC, EPI-
EPIWSC) mit annähernd gleichem Schlagwinkel β WSC) with approximately identical lay angle β for
verseilt. Sie werden auch Spiralrundlitzenseile ge- achieving the desired rotation resistance. They are
nannt. also called spiral round strand ropes.

7.2.3 Kabelschlagseile 7.2.3 Cable-laid ropes


Kabelschlagseile bestehen aus Rundseilen, die um Cable-laid ropes are composed of round strands that
eine Einlage verseilt sind. Kabelschlagseile sind drei- are stranded around a core. Cable-laid ropes are triple
fach verseilt, das heißt, die Drähte werden zu Litzen, stranded, i. e. the wires are stranded to form strands,
die Litzen zum Seil und die Seile wiederum zum Ka- the strands are stranded to form ropes and the ropes
belschlagseil verseilt, siehe Bild 22. are in turn stranded into cable-laid ropes, see
Figure 22.

7.3 Formlitzenseile 7.3 Shaped strand ropes


7.3.1 Dreikantlitzenseile 7.3.1 Triangular strand ropes
Dreikantlitzenseile bestehen aus Dreikantlitzen, die Triangular strand ropes are composed of triangular
um eine Einlage verseilt sind, siehe Bild 23. strands that are stranded around a core, see Fig-
ure 23.

7.3.2 Flachlitzenseile 7.3.2 Flat strand ropes


Flachlitzenseile bestehen aus einer oder mehreren Flat strand ropes are composed of one or more layers
Lagen von Flachlitzen, die um eine Einlage verseilt of flat strands, which are stranded around a core, see
sind, siehe Bild 24. Flachlitzenseile sind in der Re- Figure 24. Flat strand ropes are, as a rule, non-rotat-
gel drehungsfrei oder drehungsarm. ing or rotation resistant.

Bild 22. Kabelschlagseil Figure 22. Cable-laid rope


– 28 – VDI 2358

Bild 23. Dreikantlitzenseil Figure 23. Triangular strand rope

Bild 24. Dreilagiges Flachlitzenseil Figure 24. Triple layer flat strand rope

7.3.3 Gehämmerte Seile 7.3.3 Swaged ropes


Eine Sonderform der Formlitzenseile stellen die ge- A special form of shaped strand ropes are the swaged
hämmerten Drahtseile dar. Diese werden zunächst wire ropes. These are initially produced from round
aus Runddrähten hergestellt und anschließend ge- wires and subsequently swaged. Individual strand
hämmert. Einzelne Litzenlagen können bereits aus layers can already be composed of compacted
verdichteten Litzen bestehen. Gehämmerte Seile strands. Swaged ropes can be designed with and
können mit und ohne umhüllte Seileinlagen ausge- without covered rope cores, see Figure 25.
führt sein, siehe Bild 25.

7.4 Flechtseile 7.4 Braided ropes


Flechtseile sind aus einer geraden Anzahl Rundlitzen Braided ropes are braided from an even number of
geflochten, von denen die eine Hälfte linksgängig, round strands, out of which one half is stranded in
die andere Hälfte rechtsgängig verseilt ist, siehe left-hand direction and the other half is stranded in
Bild 26. right-hand direction, see Figure 26.

7.5 Flachseile 7.5 Flat ropes


Flachseile bestehen aus mehreren nebeneinander lie- Flat ropes are composed of several 4-stranded round
genden, 4-litzigen Rundlitzenseilen (Schenkel), die strand ropes (limb) placed side-by-side, which are
mit Drähten oder Litzen einfach oder doppelt zusam- single-stitched or double stitched with wires or

Bild 25. Gehämmertes Seil (mit Kunststoffzwischenlage) Figure 25. Swaged rope (with synthetic intermediate layer)
VDI 2358 – 29 –

Bild 26. Flechtseil Figure 26. Braided rope

Bild 27. Flachseil Figure 27. Flat rope

mengenäht oder auch durch Klammern zusammenge- strands, or are even joined with clamps, see Fig-
fügt sind, siehe Bild 27. Flachseile können auch aus ure 27. Flat ropes can be woven from strands as
Litzen gewebt werden. well.

8 Rechengrößen 8 Operands
DIN EN 12 385-2 unterscheidet bei den Rechengrö- DIN EN 12 385-2 distinguishes between various
ßen verschiedene Arten, die jeweils mit einem cha- types of operands that are respectively furnished with
rakteristischen Index versehen sind: a characteristic index:
• Nennwert (ohne Index): vereinbarter Wert, der die • nominal value (without index): agreed value that
Eigenschaft bezeichnet denotes the properties
• Mindestwert (Index „min“): der einer Eigenschaft • minimum value (index “min”): the fixed value as-
zugeordnete festgelegte Wert, den der gemessene signed to a property below which the measured
Wert nicht unterschreiten darf value may not fall
• rechnerischer Wert (Index „c“): der auf der • calculated value (index “c”): the value calculated
Grundlage gegebener oder gemessener Werte und on the basis of given and measured values and
vereinbarter Faktoren errechnete Wert agreed factors
• herstellerspezifischer Wert (ohne Index): jeder • manufacturer-specific value (without index): each
Wert (z. B. Drahtdurchmesser, Schlaglänge, rech- value (e. g. wire diameter, lay length, calculated
nerische Mindestbruchkraft), der für eine Seilaus- minimum breaking force) that is specified for a
legung festgelegt ist rope design
• reduzierter Wert (Index „red“): Wert des Quer- • reduced value (index “red”): value of the cross-
schnitts oder der Bruchkraft unter Berücksichti- section or the breaking force taking into account
gung der Querschnitts- oder Festigkeitsminderung the cross-sectional reduction or strength reduction
durch nicht lasttragende Drähte by non-load-bearing wires
• gemessener Wert (Index „m“): Wert, der durch • measured value (index “m”): value that is deter-
eine in vorgechriebener Weise durchgeführte mined by performing a prescribed measurement
Messung ermittelt wird method
Der Faktor für den metallischen Nennquerschnitt, der The factor for the nominal metallic cross-section, the
Mindestbruchkraftfaktor K, der Faktor für das rech- minimum breaking force factor K, the factor for the
nerische Längengewicht W und der Außendrahtfak- calculated length mass W and the outer wire factor a
tor a für die gängigen Seilkonstruktionen sind in DIN for the popular rope constructions are specified in
EN 12 385-4 angegeben. Für die in DIN EN 12 385-4 DIN EN 12 385-4. Parts 5, 6 and 8 are authoritative
nicht aufgeführten Seilkonstruktionen gelten die for the rope constructions not listed in DIN
– 30 – VDI 2358

Teile 5, 6 und 8. Sofern die Seilkonstruktionen dort EN 12 385-4. If the rope constructions are not listed
nicht aufgeführt sind, kann mit den Faktoren der be- there, the factors of the concerned rope class can be
treffenden Seilklasse nach DIN EN 12 385-2 gerech- calculated according to DIN EN 12 385-2.
net werden.

8.1 Seilnenndurchmesser 8.1 Nominal rope diameter


Der Seilnenndurchmesser d in mm ist der der Berech- The nominal rope diameter d in mm is the diameter
nung des Seils zugrunde gelegte Durchmesser. taken as the basis for the calculation of the rope.

8.2 Seilquerschnitt 8.2 Rope cross-section


8.2.1 Füllfaktor 8.2.1 Fill factor
Der Füllfaktor f ist das Verhältnis von der Summe A The fill factor f is the ratio of the sum A of the nomi-
der metallischen Nennquerschnitte aller Drähte im nal metallic cross-sections of all wires in rope and the
Seil und der Fläche Au des Kreises, der das Seil mit area Au of the circle which the rope paraphrases with
dem Seilnenndurchmesser d umschreibt: the rope diameter d:
A A
f = ------ (7) f = ------ (7)
Au Au

8.2.2 Faktor für den metallischen 8.2.2 Factor for the nominal metallic
Nennquerschnitt cross-section
Der Faktor für den metallischen Nennquerschnitt C The factor for the nominal metallic cross-section C is
ist ein vom Füllfaktor abgeleiteter Faktor, der bei der a factor derived from the fill factor and used during
Berechnung zur Bestimmung des metallischen Nenn- calculating for determining the nominal metallic
querschnitts eines Seils verwendet wird: cross-section of a rope:
π π
C = f ⋅ --- (8) C = f ⋅ --- (8)
4 4

8.2.3 Metallischer Nennquerschnitt 8.2.3 Nominal metallic cross-section


Der metallische Nennquerschnitt A ist das Produkt aus The nominal metallic cross-section A is the product
dem Faktor für den metallischen Nennquerschnitt C of the factor for the nominal metallic cross-section C
und dem Quadrat des Seilnenndurchmessers d: and the square of the nominal rope diameter d:
2 2
A = C⋅d (9) A = C⋅d (9)

8.2.4 Rechnerischer metallischer Querschnitt 8.2.4 Calculated metallic cross-section


Der rechnerische metallische Querschnitt Ac ist ein The calculated metallic cross-section Ac is the con-
Konstruktionskennwert, errechnet aus der Summe struction characteristic that is calculated from the
der metallischen Querschnitte der Drähte im Seil auf sum of the metallic cross-sections of the wires in the
der Grundlage ihrer Nenndurchmesser: rope on the basis of their nominal diameter:
π 2 π 2
A c = --- δ
4 ¦ (10) A c = --- δ
4 ¦ (10)

8.2.5 Wirklicher metallischer Querschnitt 8.2.5 Measured metallic cross-section


Der wirkliche metallische Querschnitt Am ist die The measured metallic cross-section Am is the sum of
Summe der metallischen Querschnitte der Drähte im the metallic cross-sections of the wires in the rope on
Seil auf der Grundlage ihrer gemessenen Durchmes- the basis of their measured diameter:
ser:
π 2 π 2
A m = --- δ m
4 ¦ (11) A m = ---
4 ¦δm (11)

8.3 Längengewicht 8.3 Length mass


8.3.1 Faktor für das rechnerische Längengewicht 8.3.1 Factor for calculated length mass
Der Faktor für das rechnerische Längengewicht W ist The factor for calculated length mass W is a factor
ein Faktor, der die Masse der metallischen Seilbe- that takes into account the mass of the metallic rope
VDI 2358 – 31 –

standteile, der Einlage, des Schmiermittels und even- components, the core, the lubricant and, as the case
tuell der Kunststoffzwischenlage berücksichtigt. may be, of the synthetic intermediate layer.

8.3.2 Rechnerisches Längengewicht 8.3.2 Calculated length mass


Das rechnerische Längengewicht M ist das Produkt The calculated length mass M is the product of the
aus dem Faktor für das rechnerische Längengewicht factor for calculated length mass W and the square of
W und dem Quadrat des Seilnenndurchmessers d: the nominal rope diameter d:
2 2
M = W⋅d (12) M = W⋅d (12)

8.3.3 Wirkliches Längengewicht 8.3.3 Measured length mass


Das wirkliche Längengewicht Mm ist die durch Wä- The measured length mass Mm is the mass of 1 m rope
gen bestimmte Masse von 1 m Seil. determined by weighing.

8.4 Seilbruchkraft 8.4 Rope breaking force


8.4.1 Mindestbruchkraftfaktor 8.4.1 Minimum breaking force factor
Der Mindestbruchkraftfaktor K ist ein empirischer The minimum breaking force factor K is an empirical
Faktor zur Bestimmung der Mindestbruchkraft eines factor for determining the minimum breaking force
Seils, der als Produkt des Füllfaktors f für die Seil- of a rope. It is calculated as a product of the fill fac-
klasse oder Seilkonstruktion, des Verseilverlustfak- tor f for the rope class or rope construction, the spin-
tors k für die Seilklasse oder Seilkonstruktion und der ning loss factor k for the rope class or rope construc-
Konstanten π/4 errechnet wird: tion and the constant π/4:
π π
K = --- ⋅ f ⋅ k (13) K = --- ⋅ f ⋅ k (13)
4 4

8.4.2 Mindestbruchkraft 8.4.2 Minimum breaking force


Die Mindestbruchkraft des Seils Fmin ist ein festge- The minimum breaking force of the rope Fmin is a
legter Wert in kN, der von der in einer vorgeschriebe- fixed value in kN, below which the breaking force Fm
nen Bruchkraftprüfung gemessenen Bruchkraft Fm measured in a prescribed breaking force test may not
nicht unterschritten werden darf und üblicherweise fall and which is usually calculated as a product of the
als Produkt aus dem Quadrat des Seilnenndurchmes- square of the rope diameter d, the rope tensile
sers d, der Seilfestigkeitsklasse Rr und dem Bruch- strength class Rr and the braking force factor K:
kraftfaktor K berechnet wird:
2 2
d ⋅ Rr ⋅ K d ⋅ Rr ⋅ K
F min = ----------------------
- (14) F min = ----------------------
- (14)
1000 1000

8.4.3 Seilfestigkeitsklasse 8.4.3 Rope tensilestrength class


Die Seilfestigkeitsklasse Rr wird durch eine Zahl be- The rope tensilestrength class Rr is denoted by a
zeichnet (z. B. 1770, 1960) und gibt das Anforde- number (e. g. 1770, 1960) and specifies the level of
rungsniveau der Bruchkraft an. performance of the breaking force.

8.4.4 Rechnerische Mindestbruchkraft 8.4.4 Calculated minimum breaking force


Die rechnerische Mindestbruchkraft Fc,min ist errech- The calculated minimum breaking force Fc,min is cal-
net auf der Grundlage von Drahtnenndurchmesser, culated on the basis of the nominal wire diameter,
Nennzugfestigkeit Rr des Drahts und des Verseilver- nominal tensile strength Rr of the wire and the spin-
lustfaktors k für die Seilklasse und Seilkonstruktion ning loss factor k for the rope class and rope construc-
entsprechend den Angaben des Herstellers. tion according to the specifications of the manufac-
turer.

8.4.5 Wirkliche Bruchkraft 8.4.5 Measured breaking force


Die wirkliche Bruchkraft Fm ist die nach einem vor- The measured breaking force Fm is the breaking load
geschriebenen Verfahren ermittelte Bruchkraft. Sie determined according to a prescribed procedure. It is
wird üblicherweise durch Zerreißen des Seils im gan- normally measured by tearing apart the rope in the
zen Strang gemessen. In den meisten Fällen tritt beim entire line. In most cases of tensile strength test with
– 32 – VDI 2358

Zugversuch mit vergossenen Seilenden (nach DIN socketed rope ends (according to DIN EN 13 411-4),
EN 13 411-4) der Bruch auf der freien Strecke auf. the break occurs on the free length of the rope. The
Die Bruchkraft, die mit vergossenen Seilen erreicht breaking force achieved with socketed ropes counts
wird, gilt als wirkliche Bruchkraft. Bei Verwendung as measured breaking force. A reduction in breaking
anderer Seilendverbindungen muss mit einer Abmin- force must be reckoned with if other rope termina-
derung der Bruchkraft gerechnet werden. In Ta- tions are used. In Table 3, the most common rope
belle 3 sind für die gebräuchlichsten Seilendverbin- terminations for the required relative breaking forces
dungen die geforderten relativen Bruchkräfte angege- are specified. Configuration and mode of action of
ben. Aufbau und Wirkungsweise der einzelnen Sei- the individual rope terminations are not described
lendverbindungen werden hier nicht beschrieben. here.
Tabelle 3. Relative Bruchkräfte bei verschiedenen Table 3. Relative breaking force for various termina-
Endverbindungen tions
Endverbindung Bruchkraft Termination Breaking force
in % der Fmin in % of Fmin
Drahtseilklemme 90 Wire rope clip 90
Keilendklemme 75–95 Open wedge socket 75–95
Spleiß 85 Splice 85
Alupressverbindung 80–100 Aluminium crimped connection 80–100
Flämisches Auge 90–100 Flemish eye 90–100
Bolzenpressverbindung 90–100 Bolt crimp connection 90–100
Kunststoffguss 100 Synthetic socketing 100
Metallischer Verguss 100 Metallic socketing 90

8.4.6 Rechnerische Bruchkraft 8.4.6 Calculated breaking force


Die rechnerische Bruchkraft des Seils Fe.min ist ein The calculated breaking force of the rope Fe.min is a
festgelegter Wert in kN, der durch die in einer Prü- fixed value in kN below which the aggregate break-
fung erhaltene ermittelte Bruchkraft nicht unter- ing force arrived at according to a test may not fall
schritten werden darf und üblicherweise als Produkt and is usually calculated as the product of the square
aus dem Quadrat des Seilnenndurchmessers d, dem of the nominal rope diameter d, the factor for the me-
Faktor für den metallischen Querschnitt C und der tallic cross-section C and the rope tensile strength
Seilfestigkeitsklasse Rr errechnet wird: class Rr:
2 2
d ⋅C⋅R d ⋅C⋅R
F e.min = -----------------------r (15) F e.min = -----------------------r (15)
1000 1000

8.4.7 Rechnerische Bruchkraft 8.4.7 Calculated breaking force from the


aus Nennquerschnitt nominal cross-section
Die rechnerische Bruchkraft aus dem Nennquer- The calculated breaking force from the nominal
schnitt des Seils Fe.c.min wird berechnet aus der cross-section of the rope Fe.c.min is calculated from
Summe der Produkte aus den Querschnitten (basie- the sum of the products of the cross-sections (based
rend auf dem Drahtnenndurchmesser) und der Nenn- on the nominal wire diameter) and the nominal ten-
zugfestigkeit jedes Drahts aus dem Seil, entspre- sile strength of each wire from the rope, according to
chend den Angaben des Herstellers. the specifications of the manufacturer.

8.4.8 Reduzierte rechnerische Bruchkraft 8.4.8 Reduced calculated breaking force from the
aus Nennquerschnitt nominal cross-section
Die reduzierte rechnerische Bruchkraft aus dem The reduced calculated breaking force from the nom-
Nennquerschnitt des Seils Fe.red.min ist ein festgelegter inal cross-section of the rope Fe.red.min is a fixed value
Wert, den die ermittelte reduzierte Bruchkraft aus below which the reduced aggregate breaking force
dem Nennquerschnitt nicht unterschreiten darf und determined from the nominal cross-section may not
der aus der Summe der Produkte aus den Querschnit- fall and is calculated from the sum of the products of
ten (basierend auf dem Drahtnenndurchmesser) und the cross-sections (based on the nominal wire diame-
der Nennzugfestigkeit jedes als lasttragend verein- ter) and the nominal tensile strength of each identi-
barten Drahts des Seils berechnet wird. fied load-bearing wire of the rope.
VDI 2358 – 33 –

8.4.9 Ermittelte Bruchkraft 8.4.9 Aggregate breaking force


Die ermittelte Bruchkraft des Seils Fe.m ist die The aggregate breaking force of the rope Fe.m is the
Summe der gemessenen Bruchkräfte aller Einzel- sum of the measured breaking forces of all individual
drähte aus dem Seil. wires of the rope.

8.4.10 Reduzierte ermittelte Bruchkraft 8.4.10 Reduced aggregate breaking force


Die reduzierte ermittelte Bruchkraft des Seils Fe.red.m The reduced measured aggregate breaking force of the
ist die Summe der gemessenen Bruchkräfte der als rope Fe.red.m is the sum of the measured breaking
lasttragend vereinbarten Drähte aus dem Seil. forces of all the identified load-bearing wires of the
rope.

8.4.11 Rechnerische wirkliche Bruchkraft 8.4.11 Calculated measured breaking force


Die rechnerische wirkliche Bruchkraft Fm.c ist das The calculated measured breaking force Fm.c is the
Produkt aus der Summe der wirklichen Bruchkräfte product of the sum of the measured breaking forces
der aus dem Seil entnommenen Einzeldrähte und of the individual wires extracted from the rope and
dem aus den Ergebnissen der Typprüfung abgeleite- the proportional spinning loss factor derived from the
ten anteiligen Verseilverlustfaktor. results of the type test.

8.4.12 Rechnerisch ermittelte Bruchkraft 8.4.12 Calculated aggregate breaking force


Die rechnerisch ermittelte Bruchkraft Fe.m.c berech- The calculated measured aggregate breaking force
net sich durch Dividieren der wirklichen Bruchkraft Fe.m.c is calculated by dividing the measured breaking
des Seils Fm durch den aus den Ergebnissen der Typ- force of the rope Fm by the proportional spinning loss
prüfung abgeleiteten anteiligen Verseilverlustfaktor. factor derived from the results of the type test.

8.5 Verseilverlust 8.5 Spinning loss


Der Verseilverlust ist dadurch bedingt, dass die Drähte The spinning loss is induced by the fact that the wires
nicht parallel zur Seilachse liegen, nicht alle Seildrähte do not lie parallel to the rope axis, not all the rope
gleichmäßig tragen und infolge der Verseilung Zusatz- wires are uniformly load-bearing and the wires are
beanspruchungen in den Drähten auftreten. exposed to additional loads in the process of laying.
Die Rechengröße Verseilverlustfaktor (prozentualer The operand spinning loss factor (ratio of the rope
Anteil der Seilbruchkraft an den Bruchkräften der breaking force to the breaking forces of the individual
Einzeldrähte) wird im Allgemeinen mit zunehmender wires) generally decreases with increasing number of
Drahtanzahl und zunehmender Festigkeit der Drähte wires and increasing tensile strength of the wires. Ac-
kleiner. Nach neuerer Erkenntnis ist der Verseilver- cording to recent findings, the spinning loss factor is
lustfaktor zusätzlich größenabhängig, das heißt, er additionally dependent on size, i. e. it decreases with
wird auch bei gleicher Seilkonstruktion mit zuneh- increasing rope diameter even in identical rope con-
mendem Seildurchmesser kleiner. struction.

8.5.1 Wirklicher Gesamtverseilverlust 8.5.1 Measured total spinning loss


Der wirkliche Gesamtverseilverlust ist die Differenz The measured total spinning loss is the difference be-
zwischen der Summe der wirklichen Einzeldraht- tween the sum of the measured individual wire break-
bruchkräfte vor der Seilherstellung und der wirk- ing forces before rope manufacture and the measured
lichen Bruchkraft des Seils. breaking force of the rope.

8.5.2 Wirklicher anteiliger Verseilverlust 8.5.2 Measured partial spinning loss


Der wirkliche anteilige Verseilverlust ist die Diffe- The measured partial spinning loss factor is the dif-
renz zwischen der ermittelten Bruchkraft Fe.m nach ference between the aggregate breaking force Fe.m af-
der Seilherstellung und der wirklichen Bruchkraft ter rope manufacture and the measured breaking
des Seils Fm. force of the rope Fm.

8.5.3 Verseilverlustfaktor 8.5.3 Spinning loss factor


Der Verseilverlustfaktor k ist das Verhältnis der rech- The spinning loss factor k is the ratio of the calculated
nerischen Mindestbruchkraft Fc.min des Seils zur minimum breaking force Fc.min of the rope to the cal-
rechnerischen Bruchkraft aus dem Nennquerschnitt culated breaking force determined from the nominal
– 34 – VDI 2358

Fe.c.min oder das Verhältnis des festgelegten Werts der cross-section Fe.c.min or the ratio of the fixed value of
Mindestbruchkraft Fmin des Seils entsprechend den the minimum breaking force Fmin of the rope accord-
Angaben des Seilherstellers zur rechnerischen ing to the specifications by the rope manufacturer
Bruchkraft Fe.min. with regard to calculated breaking force Fe.min.

8.5.4 Wirklicher Gesamt-Verseilverlustfaktor 8.5.4 Measured total spinning loss factor


Der wirkliche Gesamt-Verseilverlustfaktor km ist das The measured total spinning loss factor km is the ratio
Verhältnis der wirklichen Bruchkraft Fm zur Summe of the measured breaking force Fm to the sum of the
der wirklichen Einzeldrahtbruchkräfte vor dem Ver- measured individual wire breaking forces before
seilen. stranding.

8.5.5 Wirklicher anteiliger Verseilverlustfaktor 8.5.5 Measured partial spinning loss factor
Der wirkliche anteilige Verseilverlustfaktor kp.m ist The measured partial spinning loss factor kp.mis the
das Verhältnis der wirklichen Bruchkraft Fm zur er- ratio of the measured breaking force Fm to the aggre-
mittelten Bruchkraft Fe.m nach dem Verseilen. gate breaking force Fe.m after stranding.

8.6 Außendraht 8.6 Outer wire


8.6.1 Außendrahtfaktor 8.6.1 Outer wire factor
Der Außendrahtfaktor a ist der prozentuale Durch- The outer wire factor a is the percentile diameter ratio
messeranteil des Außendrahts am Seilnenndurch- of the outer wire to the rope diameter.
messer.

8.6.2 Außendrahtdurchmesser 8.6.2 Outer wire diameter


Der Außendrahtdurchmesser δa ist das Produkt aus The outer wire diameter δa is the product of the outer
dem Außendrahtfaktor a und dem Seilnenndurch- wire factora and the nominal rope diameter d:
messer d:
δa = a ⋅ d (16) δa = a ⋅ d (16)

9 Spannungen in den Seildrähten 9 Stresses in the rope wires


Drahtseile sind hoch beanspruchte Maschinenele- Wire ropes are highly stressed mechanical elements,
mente, die zur Aufnahme ruhender oder schwingen- which serve to absorb static or dynamic tensile
der Zugkräfte dienen. Sie erfahren dabei in den meis- forces. At the same time, they are exposed to addi-
ten Fällen noch zusätzlich ruhende oder schwingende tional static or dynamic bending stresses in most
Biegebeanspruchungen durch die Seilkrümmung, zu- cases due to rope curvature, additional lateral pres-
sätzliche Querdruckbeanspruchungen durch Seil- sure stresses due to rope sheaves, rollers wheels, rope
scheiben, Laufräder, Seilklemmen und Endverbin- clips and terminations as well as torsion stresses as a
dungen sowie Torsionsbeanspruchungen infolge Ver- result of twisting of the rope.
drehung des Seils.
Die wesentlichen Spannungen in den Seildrähten The significant stresses in the rope wires are:
sind:
• Zugspannungen durch die Zugbelastung des Seils • tensile stresses due to tensile loading of the rope
• Biegespannungen durch die Seilkrümmung • bending stresses due to rope curvature
• Zug-, Druck- und Schubspannungen durch die • tensile stresses, compression stresses and shear
Querpressungen an den Berührungsstellen zwi- stresses due to lateral pressures at the points of
schen Seilaußendrähten und Seilrollen sowie an contact between the rope outer wires and rope
den Berührungsstellen der Drähte innerhalb des sheaves as well as at the points of contact of the
Seils wires within the rope
• Schubspannungen durch Drehmomente, die aus • shear stresses due to torques resulting from the
der Zugbelastung der schraubenförmig liegenden tensile stress of the helically laid wires and
Drähte und Litzen entstehen strands
VDI 2358 – 35 –

Hinzu kommen noch Sekundärspannungen wie: Added to these are secondary stresses such as:
• zusätzliche Zug- und Schubspannungen, weil sich • additional tensile stresses and shear stresses due
die Drähte und Litzen nicht reibungsfrei von der to the wires and strands not repositioning themsel-
Zugseite nach der Druckseite im gebogenen Seil ves without friction from the tensile stress end to
verschieben the compression stress end in the bent rope
• Biegespannungen, wenn die Drähte auf der darun- • bending stresses in the event that the wires lie in
ter liegenden Drahtlage punktförmig aufliegen point contact on the underlying wire layer and act
und zwischen zwei Auflagepunkten als Biegeträ- as beam between two bearing points
ger wirken
Außerdem sind aus dem Herstellungsprozess Eigen- Moreover, there are residual stresses from the manu-
spannungen vorhanden. facturing process.
Die resultierenden Spannungen, die sich durch Über- The resulting stresses derived from the overlapping
lagerung aller dieser Einzelspannungen ergeben, sind of all these individual stresses cannot be calculated
rechnerisch nicht zu erfassen. Die Einzelspannungen mathematically. The individual stresses from static
aus statischer und/oder dynamischer Beanspruchung and/or dynamic loading are generally so large that,
sind im Allgemeinen so groß, dass ein Drahtseil bis but for a few exceptions, a rope wire is not fatigue en-
auf wenige Ausnahmen nicht dauerfest ist, sondern durable, but is destroyed by consecutively occurring
nach einer gewissen Lastwechselzahl durch nachein- fatigue breaks after a certain number of load cycles.
ander auftretende Dauerbrüche der Drähte zerstört
wird.
Aus wirtschaftlichen und konstruktiven Gründen For economical and engineering reasons, rope drives
können Seiltriebe im Allgemeinen nicht so ausgelegt can generally not be designed such that there are no
sein, dass im Betrieb keine Drahtdauerbrüche auftre- fatigue wire breaks in operation. As a rule, the entire
ten. In der Regel besteht eine unmittelbare Bruchge- rope is initially not at direct risk of breakage in the
fahr für das ganze Seil dabei zunächst nicht, da process, since
• die in einer Vielzahl im gleichen Seilverband lie- • the multiplicity of wires present in the same rope
genden Drähte wegen ihrer verschiedenen Bean- composite break only gradually one after the other
spruchungen und insbesondere wegen ihres unter- due to their varied behaviour when exposed to fa-
schiedlichen Verhaltens gegen Dauerbeanspru- tigue stress, and not in a quick sequence of fail-
chung erst nacheinander, nicht aber in einer kurz- ures,
fristig ablaufenden Zerstörungsfolge brechen wer-
den,
• die Zunahme der Drahtbruchzahl im Allgemeinen • the increase in the number of wire breaks can gen-
verfolgt werden kann und erally be followed and
• der gebrochene Draht in einiger Entfernung von • the broken wire once again contributes fully to
der Bruchstelle infolge der Reibung im Seilver- load bearing at a distance from the point of break-
band wieder voll mitträgt. age as a result of friction in the rope composite.

10 Dehnungsverhalten von Drahtseilen 10 Elongation behaviour of wire ropes


Durch die Belastungen im Betrieb erfahren die Seile The ropes undergo a permanent and an elastic longi-
eine bleibende und eine elastische Längsdehnung. tudinal elongation due to loading in operation. Every
Mit jeder Seillängsdehnung (abkürzend als Seildeh- longitudinal elongation of the rope (described as rope
nung bezeichnet) ist eine Abnahme des Seildurch- elongation in short) is combined with a reduction of
messers verbunden. Sie wird hervorgerufen durch die the rope diameter. It is caused by the lateral contrac-
Querkontraktion der Drähte und den Schnürdruck. tion of the wires and the twining pressure. The lateral
Die Querkontraktion der Drähte ist sehr klein. Wir- contraction of the wires is very small. On the other
kungsvoll dagegen ist der eigentlich relativ kleine hand, the actually relatively small twining pressure is
Schnürdruck. Die Abnahme des Seildurchmessers effective. It is, therefore, better not to call the reduc-
wird deshalb nicht Querkontraktion sondern besser tion in rope diameter lateral contraction, but to call it
Querdehnung genannt. Wird ein Seil zusätzlich quer lateral elongation. If a rope is additionally loaded lat-
belastet, so ergibt sich eine weitere elastische Verfor- erally, then there is further elastic deformation.
mung.
– 36 – VDI 2358

Wenn ein Seilende nicht gegen Verdrehen gesichert If a rope end is not secured against twisting and the
ist und das Seil sich unter Belastung verdreht, kann rope is twisted under load, a significantly larger rope
eine deutlich größere Seilverlängerung auftreten als elongation can occur than expected based on the
aufgrund des Elastizitätsmoduls zu erwarten wäre. modulus of elasticity.

10.1 Bleibende Dehnung 10.1 Permanent elongation


Bei stehenden Seilen ist die bleibende Dehnung ge- In stationary ropes, permanent elongation as com-
genüber der elastischen relativ klein. Zur Verminde- pared to elastic elongation is relatively small. Station-
rung der bleibenden Dehnung können stehende Seile ary ropes can be pre-stretched to reduce permanent
vorgestreckt werden. Es ist allerdings zu bedenken, elongation. It must, however, be borne in mind that
dass sich die bleibende Dehnung zeitabhängig wieder permanent elongation regresses with time. In running
zurückbildet. Bei laufenden Seilen ist die bleibende ropes, permanent elongation as compared to elastic
Dehnung gegenüber der elastischen relativ groß. Sie elongation is relatively large. It is primarily caused by
wird vor allem durch den Lauf über die Rollen her- the run over the sheaves. Thus, elastic deformation
vorgerufen. Dadurch wird mit der Zeit die elastische decreases with time given that the rope force remains
Verformung bei gleicher Seilzugkraft kleiner. Mit the same. With increasing duration of use of the
wachsender Einsatzdauer der Seile nimmt die Seil- ropes, the rope length is extended permanently and
länge bleibend zu und der Seildurchmesser bleibend the rope diameter is permanently reduced. In ropes
ab. Bei Seilen mit vielen Drähten und mit Faserein- with several wires and with fibre core, the elongation
lage ist die Dehnung größer; bei Seilen mit wenigen is larger; in ropes with fewer wires and with steel
Drähten und mit Stahleinlage ist sie kleiner. core, it is smaller.

10.2 Seilelastizitätsmodul 10.2 Rope modulus of elasticity


10.2.1 Definition 10.2.1 Definition
In Bild 28 ist eine für Rundlitzenseile typische In Figure 28, a non-linear, progressive stress-elon-
nicht lineare, progressive Spannungs-Dehnungs- gation curve typical for round strand ropes is repre-
Kurve dargestellt. Demnach ist der Seilelastizitäts- sented. According to that, the rope modulus of elas-
modul keine Konstante, sondern abhängig von den ticity is not a constant, but dependent upon both the
beiden Spannungen, zwischen denen er gemessen stresses between which it is measured. Practically
wird. Für die Praxis relevant ist der Sekanten-Elasti- relevant is the secant modulus of elasticity as secant
zitätsmodul als Sekante zwischen zwei Spannungen between two stresses Es(σunt, σob) or the special case
Es(σunt, σob) bzw. der Sonderfall Es(0, σob) mit der Es(0, σob) with zero lowest stress. Furthermore, so-
Unterspannung null. Zudem werden durch Tangenten called tangent-elasticity modulus are specified with
an die Spannungs-Dehnungs-Kurve sogenannte Tan- the help of tangents to the stress-elongation curve,
genten-Elastizitätsmoduln angegeben, die allerdings though they are less important than the secant modu-
von geringerer Bedeutung sind als die Sekanten-Elas- lus of elasticity. The various definitions for the secant
tizitätsmoduln. Die verschiedenen Definitionen für modulus of elasticity are drawn in Figure 28.
die Sekanten-Elastizitätsmoduln sind in Bild 28 ein-
gezeichnet.

Bild 28. Definition von Seilelastizitätsmoduln Figure 28. Definition of rope modulus of elasticity
VDI 2358 – 37 –

Bild 29. Spannungs-Dehnungs-Verlauf eines Rundlitzenseils mit Figure 29. Stress-elongation progression of a round strand rope
Fasereinlage with fibre core

10.2.2 Seilelastizitätsmodul von 10.2.2 Rope modulus of elasticity of


Rundlitzenseilen round strand ropes
In Bild 29 ist beispielhaft die Spannungs-Deh- In Figure 29, an example of a stress-elongation
nungs-Kurve eines Rundlitzenseils mit Fasereinlage curve of a round strand rope with fibre core is repre-
dargestellt. Die Kurven verlaufen nicht linear, wer- sented. The curves have a non-linear course, become
den mit zunehmender Anzahl der Belastungen steiler, steeper with increasing number of stresses, exhibit a
zeigen eine Hysterese und rücken wegen der zuneh- hysteresis and move over to the right due to increas-
menden bleibenden Dehnung nach rechts. Das mehr- ing permanent extension. The multiple prestressing
malige Vorbelasten bis etwa zur halben rechnerischen up to approximately half of the calculated breaking
Bruchkraft soll das Setzen des Seils im praktischen force is meant to simulate the process of putting the
Betrieb simulieren. rope into practical operation.
In Bild 30 sind die Kurven mit Zwischenentlastun- In Figure 30, the curves are represented with inter-
gen in der Belastung (Kurvenzug A) und Zwischen- mediate relaxation in the loading (curve A) and inter-
belastungen in der Entlastung (Kurvenzug B) darge- mediate loads in the relaxation (curve B). Further-
stellt. Außerdem zeigt Bild 30 den Kurvenzug C für more, Figure 30 shows the curve C for tensile loads
Zugbelastungen von σ = 0 zu bestimmten Seilzug- of σ = 0 up to specific rope tensile stresses and back.
spannungen und zurück.

Bild 30. Spannungs-Dehnungs-Verlauf bei Belastungen zwi- Figure 30. Stress-elongation progression under loads between
schen verschiedenen Spannungsniveaus various stress levels
– 38 – VDI 2358

10.2.3 Seilelastizitätsmodul von Spiralseilen 10.2.3 Rope modulus of elasticity of spiral ropes
und Litzen and strands
Die Spannungs-Dehnungs-Kurven von Spiralseilen The stress-elongation curves of spiral ropes and
und Litzen sind relativ schwach nicht linear. Der Seil- strands are non-linear to a lesser degree. The rope
elastizitätsmodul nimmt mit steigender Spannung modulus of elasticity decreases only slightly with in-
und Anzahl der Belastungen nur wenig zu. Der Seil- creasing stress and number of loads. The rope modu-
elastizitätsmodul kann bei vorgegebenen Spannun- lus of elasticity can be measured if the stresses are
gen gemessen oder im Gegensatz zu Rundlitzenseilen specified or it can even be approximately calculated
auch näherungsweise berechnet werden. unlike in the case of round strand ropes.

10.3 Querdehnung 10.3 Lateral elongation


Der Seildurchmesser nimmt mit zunehmender Seil- The rope diameter decreases with increasing rope
zugkraft ab. Die Spannungs-Querdehnungs-Kurven force. The stress-lateral elongation curves are
sind wie die Spannungs-Längsdehnungs-Kurven strongly non-linear, like the stress-longitudinal elon-
stark nicht linear. Es ist zu beachten, dass im Gegen- gation curves. It must be noted that, as opposed to di-
satz zur Durchmesseränderung bei Zugstäben die ameter change in tensile bars, the percentile diameter
prozentuale Durchmesseränderung bei Drahtseilen change in wire ropes under load is greater than the
unter Last größer ist als die prozentuale Längenände- percentile change in length. This must be particularly
rung. Dies ist insbesondere bei der Dimensionierung taken into account while dimensioning clamping de-
von Klemmvorrichtungen von Drahtseilen zu berück- vices of wire ropes.
sichtigen.

11 Betriebs- und Lebensdauer 11 Service life and lifetime


11.1 Betriebsdauer 11.1 Service life
Die Betriebsdauer ist die Zeit zwischen dem Aufle- The service life is the time between the first time the
gen des Drahtseils und dem Erreichen eines der in wire rope is put in service and the achievement of the
den Normen festgelegten Ablegekriterien. Die Be- discard criteria specified in standards. Service life is
triebsdauer wird auch Aufliegezeit genannt. Sie kann also called useful life. It can be estimated mathemat-
als voraussichtlich ertragbare Zahl der Lastwechsel ically as the likely endurable number of load cycles
bis zu einem zulässigen Grad der Schädigung des up to the permissible degree of damage of the rope in
Seils im Seiltrieb rechnerisch abgeschätzt werden. the rope drive.

11.2 Lebensdauer 11.2 Lifetime


Die Lebensdauer ist die Zeit zwischen dem Auflegen The lifetime is the time between the first time a wire
und dem Bruch des Drahtseils. Der Bruch des Seils rope is put into service and failure of the wire
gilt schon als erreicht, wenn die erste Litze bricht. Ist rope.The rope is already considered to be broken
der Seilbruch aufgrund von Materialermüdung zu er- when the first strand breaks. If rope failure is antici-
warten, kann die Lebensdauer als Zahl der Lastwech- pated due to material fatigue, the lifetime can be esti-
sel rechnerisch abgeschätzt werden. mated mathematically as the number of load cycles.

11.3 Bedeutung und Durchführung der 11.3 Significance and procedure of the
Lebensdaueruntersuchungen lifetime examinations
Die Anzahl der Einflussgrößen, die für die Lebens- The number of influencing variables that is signifi-
dauer eines Seils maßgebend ist, ist so groß, dass es cant for the lifetime of a rope is so large that it is very
sehr schwierig und in vielen Fällen unmöglich ist, aus difficult, and in many cases impossible, to detect the
dem Verhalten des Seils in der Praxis die Wirkung der effect of the individual influencing variables from the
einzelnen Einflussgrößen zu erkennen. Deshalb sind behaviour of the rope in practice. Therefore, numer-
zahlreiche Dauerbiege- und Zugschwellversuche ous bending fatigue tests and tension-tension fatigue
durchgeführt worden, bei denen nur der Einfluss ei- tests have been performed, in which only the influ-
ner Größe variiert wurde, während alle anderen Ein- ence of one variable was varied, whereas all other
flussgrößen möglichst konstant gehalten wurden. values were kept constant as far as possible.
VDI 2358 – 39 –

11.3.1 Dauerbiegeversuche 11.3.1 Bending fatigue tests


Das Prüfprinzip der heute vorherrschend eingesetz- The testing principle of the bending fatigue machine
ten Dauerbiegemaschine ist in Bild 31 dargestellt. predominantly used nowadays is represented in
Das Versuchsseil ist um eine große Antriebsscheibe Figure 31. The test rope is looped around a large
und eine Versuchsscheibe geschlungen. Durch die os- driving sheave and a test sheave. Due to the oscillat-
zillierende Bewegung der Antriebsscheibe wird das ing movement of the driving sheave, the test rope is
Versuchsseil hin und her bewegt und läuft auf die swayed and runs up and down on the test sheave. The
Versuchsscheibe auf und wieder ab. Das Seil kann in rope can be bent in a single bend (straight – bent –
Einfachbiegung (gerade – gebogen – gerade, Kurz- straight, short symbol ) and, in the event of two or
zeichen ) und bei zwei oder mehr Versuchsschei- more test sheave, in reverse bend (bent – straight – re-
ben in Gegenbiegung (gebogen – gerade – entgegen- verse bent, short symbol ). In Figure 32, an ar-
gesetzt gebogen, Kurzzeichen ) gebogen werden. rangement of the test sheave with reverse bend is rep-
In Bild 32 ist eine Anordnung der Versuchsscheiben resented.
mit Gegenbiegung dargestellt.
Die Versuchsscheibe wird durch Gewichte oder The test sheave is loaded by weights or hydraulic cyl-
durch Hydraulikzylinder belastet, sodass im Seil eine inder, so that a constant rope force S is active in the
konstante Seilzugkraft S wirkt. Mit einem Hydraulik- rope. In addition, a selective change in rope force is
zylinder ist zudem eine gezielte Änderung der Seil- possible during the bending fatigue tests with the help
zugkraft während der Dauerbiegeversuche möglich. of a hydraulic cylinder. The sheave diameter D of the
Der Scheibendurchmesser D der Versuchsscheiben test sheaves is measured from rope centre to rope cen-
wird von Seilmitte zu Seilmitte gemessen. Sofern tre. Unless special groove shapes and groove materi-
nicht besondere Rillenformen und Rillenwerkstoffe als are to be examined, hardened test sheaves with

Bild 31. Dauerbiegemaschine – Anordnung der Seilscheiben zur Figure 31. Bending fatigue machine – arrangement of the rope
Einfachbiegung von Drahtseilen sheaves for single bend of wire ropes

Bild 32. Seilprüfscheiben mit Gegenbiegung Figure 32. Rope test sheaves with reverse bend
– 40 – VDI 2358

untersucht werden sollen, werden gehärtete Ver- round grooves with a groove radius of r = 0,53 × d
suchsscheiben mit Rundrillen mit einem Rillenradius are used. As a rule, bending fatigue tests are carried
von r = 0,53 × d eingesetzt. Die Dauerbiegeversuche out without diagonal pull, in the event of generous lu-
werden in der Regel ohne Schrägzug, bei großzügiger brication before the test, under laboratory conditions.
Schmierung vor dem Versuch, unter Laborbedingun- The type of bend, the bending length and the angle of
gen durchgeführt. Die Art der Biegung, die Biege- contact of the test rope around the test sheave are kept
länge und der Umschlingungswinkel des Versuchs- constant during the bending fatigue test. The bending
seils um die Versuchsscheibe werden während des frequency is selected such that the temperature in the
Dauerbiegeversuchs konstant gehalten. Die Biegefre- rope remains limited. A bending test is ended when at
quenz wird so gewählt, dass die Temperatur im Seil least one strand is broken. During the bending fatigue
begrenzt bleibt. Ein Biegeversuch ist beendet, wenn test, the bending fatigue machine is stopped at regular
mindestens eine Litze gebrochen ist. Während des intervals. In the bending zones of the test rope, wire
Dauerbiegeversuchs wird die Dauerbiegemaschine in breaks are counted, the rope diameter and, where nec-
regelmäßigen Abständen angehalten. In den Biegezo- essary, the lay length are measured. The use of mag-
nen des Versuchsseils werden Drahtbrüche gezählt, netic testing methods for detecting inner and outer
der Seildurchmesser und erforderlichenfalls die damage is possible.
Schlaglänge gemessen. Die Anwendung magneti-
scher Prüfmethoden zur Feststellung innerer und äu-
ßerer Schädigung ist möglich.

11.3.2 Versuche zur Mehrlagenspulung 11.3.2 Tests for multi-layer spooling


Bei einigen Seiltrieben, z. B. in Mobil- oder Turm- In a few rope drives, e. g. in mobile cranes or tower
drehkranen, werden die Hubseile regelmäßig in meh- cranes, the hoist ropes are spooled regularly in multi-
reren Lagen auf die Trommel aufgewickelt. Die Seile layers on the drum. In the process, the ropes are
werden dabei wesentlich stärker beansprucht als bei stressed considerably more than in the case of single
einlagiger Bewicklung. Das Lebensdauerverhalten layer spooling. The lifetime behaviour can be tested
kann auf einem sogenannten Trommelprüfstand ge- on a so-called drum test stand. Unlike the bending fa-
prüft werden. Anders als bei der Dauerbiegeprüfung tigue test, the greatest rope damage does not occur as
treten die größten Seilschädigungen nicht als Ermü- fatigue wire breaks in the bending zones, but as me-
dungsdrahtbrüche in den Biegezonen auf, sondern als chanical damage during layer transitions at the drum
mechanische Beschädigungen beim Lagenübergang flanges as well as in the cross-over sections between
an den Trommelflanschen sowie im Kreuzungsbe- two rope layers.
reich zwischen zwei Seillagen.

11.3.3 Zugschwellversuche 11.3.3 Tension-tension fatigue tests


Beim Zugschwellversuch wird das Seil zwischen ei- In a tension-tension fatigue test, a rope is loaded dy-
ner oberen und einer unteren Zugkraft schwellend be- namically between an upper tensile force and a lower
lastet. Zugschwellversuche werden in Standard-Zug- tensile force. Tension-tension fatigue tests are per-
prüfmaschinen durchgeführt. Das Seil wird einem si- formed in standard tension-tension fatigue testing
nusförmigen Belastungsverlauf unterworfen, der machines. The rope is subjected to a sinusoidal load
durch die Amplitudenkraft 2Sa und durch die mittlere progression, which is determined by the amplitude
Seilzugkraft Sm bestimmt ist, siehe Bild 33. force 2Sa and by the mean rope force Sm, see
Figure 33.

Bild 33. Kräfte bei der Zugschwellbeanspruchung eines Seils Figure 33. Forces during tension-tension stressing of a rope
VDI 2358 – 41 –

11.4 Versuchsergebnisse 11.4 Test results


11.4.1 Versuchsergebnisse der 11.4.1 Test results of the
Dauerbiegeprüfung bending fatigue test
Die nachstehenden Erkenntnisse sind Ergebnisse von The following findings are results of many bending
vielen Dauerbiegeversuchen, die von Woernle, Mül- fatigue tests that were performed by Woernle, Müller
ler und Feyrer am Institut für Fördertechnik der Uni- and Feyrer at the Institute for Materials Handling
versität Stuttgart durchgeführt wurden. Das aus den Technology in Stuttgart University. The procedure
Ergebnissen abgeleitete Verfahren zur Berechnung for calculation of the number of the likely endurable
der Anzahl der voraussichtlich ertragbaren Biege- bending cycles derived from the results is referred to
wechsel wird nachfolgend als „Methode Stuttgart“ hereafter as the “Stuttgart method”.
bezeichnet.
Neben den in Stuttgart durchgeführten Versuchen In addition to the tests performed in Stuttgart, many
wurden von Jemlich, Steinbach u. a. am Institut für bending fatigue tests were performed by Jemlich,
Bergbausicherheit (IfB) Leipzig (ab 1991 DMT) Steinbach et al. at the Institute of Mining Safety (IfB)
viele Dauerbiegeversuche durchgeführt. Das aus den Leipzig (DMT from 1991 onwards). The procedure
Ergebnissen abgeleitete Verfahren zur Berechnung for calculation of the number of likely endurable
der Anzahl der voraussichtlich ertragbaren Biege- bending cycles derived from the results is referred to
wechsel wird nachfolgend als „Methode Leipzig“ be- hereafter as the “Leipzig method”. Special tests on
zeichnet. Spezielle Versuche auf Schachtförderanla- shaft installations were performed at the Rope Test-
gen wurden an der Seilprüfstelle der Westfälischen ing Centre of the Westphalian Miners’ Union Fund
Berggewerkschaftskasse Bochum (WBK; jetzt (WBK; now DMT) by Fuchs and were correlated
DMT) von Fuchs durchgeführt und mit der Methode with the Leipzig method.
Leipzig in Übereinstimmung gebracht.
Die Lebensdauer von über Seilscheiben laufenden The lifetime of ropes running over rope sheaves is de-
Seilen ist durch die Anzahl der bis zur Ablegereife termined by the number of bending cycles endured
oder bis zum Bruch ertragenen Biegewechsel be- until discard stateor until failure. The number of
stimmt. Die Biegewechselzahlen, die Seile bis zur bending cycles endured by ropes until discard state or
Ablegereife oder bis zum Bruch ertragen, sind von failure of the rope is dependent upon the influence of
dem Einfluss zahlreicher Parameter abhängig. Es numerous parameters. A distinction can be made be-
kann zwischen Einflussgrößen unterschieden wer- tween influencing variables that act on the rope from
den, die von außen auf das Seil wirken und seine Le- outside and influence its lifetime and those that are
bensdauer beeinflussen, und solchen, die im Seil inherent in the rope, are already present in the rope at
selbst liegen, ihm schon bei der Herstellung mitgege- the time of manufacture and cannot be changed sub-
ben werden und mit Ausnahme der Schmierung sequently other than through lubrication.
nachträglich nicht mehr verändert werden können.
Einflussgrößen, die von außen auf das Seil wirken, Influencing variables that act on the rope from out-
sind: side are:
• Seilzugkraft • rope force
• Scheibendurchmesser bzw. Durchmesserverhält- • sheave diameter and/or diameter ratio
nis
• Rillenform (Rundrille oder Formrille) und ihr Öff- • groove form (round groove or shaped groove) and
nungswinkel its aperture angle
• seitliche Ablenkung aus der Rillenebene in Ver- • lateral deflection from the groove level in combi-
bindung mit dem Öffnungswinkel nation with the aperture angle
• Rillenwerkstoff • groove material
• Länge der Biegezone • length of bending zone
• Umschlingungswinkel • angle of contact
• Art der Biegung (Einfach- oder Gegenbiegung) • type of bend (single or reverse bend)
• kombinierte Zug- und Biegebeanspruchung • combined tensile stress and bending stress
• Rillenform (Rundrille oder Formrille) • groove shape (round groove or shaped groove)
• Konsistenz des Seilschmiermittels • consistency of the rope lubricant
• Nachschmierung • relubrication
– 42 – VDI 2358

Einflussgrößen, die im Seil selbst liegen, sind: Influencing variables that are inherent in the rope are:
• Konstruktion • construction
• Seileinlage • rope core
• Verseilung der Litzen • lay of the strands
• Anzahl der Außenlitzen • number of outer strands
• Drahtzahl und die Drahtdurchmesser • number of wires and wire diameter
• Drahtfestigkeit • wire tensile grade
• Drahtoberfläche (blank oder verzinkt) • wire surface (bright or galvanised)
• Drahtwerkstoff • wire material
• Seildurchmesser • rope diameter
• Schlagart • lay type
• Schlaglänge • lay length
• Verdichtung • compaction
• Schmierung • lubrication

11.4.1.1 Größen, die von außen auf das Seil 11.4.1.1 Variables that act on the rope from
wirken und seine Lebensdauer outside and influence its lifetime
beeinflussen
11.4.1.1.1 Seilzugkraft S und 11.4.1.1.1 Rope force S and
Durchmesserverhältnis D /d diameter ratio D /d
Die wichtigsten Einflussgrößen auf die Biegewech- The most important variables influencing the number
selzahl sind die Seilzugkraft S und das Durchmesser- of bending cycles are the rope force S and the diame-
verhältnis D/d von Seilscheibe und Seil. In Bild 34a ter ratio D/d of rope sheave and rope. In Figure 34a,
sind die im Dauerbiegeversuch mit einem Fillerseil the number of bending cycles until failure N deter-
8 × 19 F-NFC sZ ermittelten Bruchbiegewechselzah- mined with a filler rope 8 × 19 F-NFC sZ in a bending
len N über der durchmesserbezogenen Seilzugkraft fatigue test is represented with the help of the diame-
S/d2 dargestellt. Sowohl für die Bruchbiegewechsel- ter-based rope force S/d 2. Logarithmic yardsticks are
zahl N als auch für die bezogene Seilzugkraft S/d 2 used both for the number of bending cycles until fail-
sind logarithmische Maßstäbe verwendet. Die Biege- ure N as well as the rope force S/d 2 referred to. The
wechselzahlen nehmen mit fallender Seilzugkraft S number of bending cycles increases with decreasing
und größer werdendem Durchmesserverhältnis D/d rope force S and with increasing diameter ratio D/d.
zu. Die Seilzugkraft, bei der die Biegewechselzahl N The rope force at which the number of bending
schroff abfällt, wird Donandtkraft genannt. Bei dieser cycles N decreases abruptly is called Donandt force.
Kraft wird die Fließgrenze durch die komplexe Bean- At this force, the yield point is exceeded due to the
spruchung der Seildrähte in den Litzen des Seils complex stressing of the rope wires in the strands, so
überschritten, sodass die Schädigung nicht mehr that the damage can no longer be monitored. Ropes
überwacht werden kann. Seile sollten nur unterhalb should be used only below the Donandt force.
der Donandtkraft eingesetzt werden.
Von verschiedenen Autoren sind Gleichungen ange- Various authors have given equations to describe the
geben worden, um den Einfluss der Seilzugkraft und influence of the rope force and the diameter ratio on
des Durchmesserverhältnisses auf die Biegewechsel- the number of bending cycles.
zahl zu beschreiben.
Mit den auf die Seilzugkraft S/d 2 bezogenen Glei- With the equations of the Stuttgart method based on
chungen der Methode Stuttgart, siehe Bild 34a für ein the rope force S/d 2, see Figure 34a for a rope and and
Seil und Bild 34b für mehrere Seile derselben Kon- Figure 34b for several ropes of identical construc-
struktion, oder mit den auf die Wöhlerlinie für die tion, or with the equations of the Leipzig method
komplexe Beanspruchung bzw. Anstrengung y der based on the Wöhler curve for the complex stressing
Seildrähte bezogenen Gleichungen der Methode of y of the rope wires, see Figure 35, the number of
Leipzig, siehe Bild 35, können die Biegewechsel- bending cycles can be regularly described truly to a
zahlen regelmäßig sowohl mit großer Wirklichkeit- large extent and with minor differences between the
streue als auch bei geringen Unterschieden zwischen different methods, since they are based on lots of test
den beiden Methoden beschrieben werden, weil sie in results in both methods and are statistically supported
beiden Methoden auf einer Vielzahl von Versuchser- in each case.
VDI 2358 – 43 –

Bild 34a. Bruchbiegewechselzahl eines Fillerseils Figure 34a. Number of bending cycles until failure of a filler rope
8 × 19 F-NFC sZ 8 × 19 F-NFC sZ

Bild 34b. Bruchbiegewechselzahl von Fillerseilen Figure 34b. Number of bending cycles until failure of filler ropes
8 × 19 F-NFC sZ 8 × 19 F-NFC sZ

gebnissen beruhen und jeweils ausreichend statis-


tisch gesichert sind.
In Bild 34a sind für Seilzugkräfte unterhalb der Do- In Figure 34a, the straight lines from the regression
nandtkraft die Geraden aus der Regressionsrechnung calculation for a rope are drawn for the rope forces
für ein Seil eingezeichnet. Das Beispiel zeigt, dass below the Donandt force. The example shows that
die Biegewechselzahlen durch die Geraden mit mäßi- number of bending cycles is well represented with the
ger Streuung gut repräsentiert werden. Mit der Aus- help of the straight lines with moderate scattering.
wertung und Einordnung der streuenden Versuchser- With the evaluation and classification of the scatter-
gebnisse möglichst vieler Seile können die Geraden ing test results of many ropes, the straight lines and
und ihre Streubänder mit jeweils höherer Genauigkeit their scatter ranges can be adjusted with higher accu-
angepasst werden,siehe Bild 34b. racy each time, siehe Figure 34b.
In Bild 35 sind die Geraden der Methode Leipzig für In Figure 35, the straight lines of the Leipzig method
die Anstrengung y der Seildrähte als gemeinsame for the stressing y of the rope wires are drawn as col-
Wöhlerlinien unterschiedlicher Litzen- und Seilkon- lective Wöhler curve of different strands and rope
struktionen eingezeichnet. In diese Wöhlerlinien constructions. The test results with shaft installation
konnten die Versuchsergebnisse mit Schachtförder- ropes ascertained by the Rope Testing Centre Bo-
seilen der Seilprüfstelle Bochum eingeordnet wer- chum could be classified in this Wöhler curve.
den.
– 44 – VDI 2358

Bild 35. Wöhlerlinien für komplexe Beanspruchung der Seildrähte in beliebigen (Rund-)Litzen- und Seilkonstruktionen

Figure 35. Wöhler curve for complex stressing of the rope wires in arbitrary (round) strands and rope constructions

Die Vielzahl der Versuchsergebnisse in Stuttgart und The multiplicity of test results in Stuttgart and Leip-
Leipzig ist die Voraussetzung für die Nutzung der zig is the prerequisite for the use of the methods for
Methoden für Lebensdauerprognosen. Die Streuung lifetime forecasts. The scattering of the numbers of
der Biegewechselzahlen ist relativ hoch und wird we- bending cycles is relatively high and is described by
gen der logarithmischen Normalverteilung durch die the standard deviation lgs due to logarithmic normal
Standardabweichung lgs oder mit den Grenzlinien distribution or by the boundary lines of the scatter
der durch Versuche belegten Streuspannen mit Aus- ranges supported by tests with failure probabilities
fallwahrscheinlichkeiten PA beschrieben. PA.
VDI 2358 – 45 –

11.4.1.1.2 Rillenform 11.4.1.1.2 Groove shape


Bei Seilscheiben mit Rundrillen ist die Biegewech- In rope sheaves with round grooves, the number of
selzahl N beim Lauf des Seils über Seilscheiben vom bending cycles N is dependent upon the ratio of the
Verhältnis des Rillenradius zum Seildurchmesser r/d groove radius to the rope diameter r/d during the run
abhängig. Bei dem Verhältnis r/dist = 0,5 wird das of the rope over the rope sheaves. The maximum
Maximum der Biegewechselzahl erreicht. Bei kleine- number of bending cycles is achieved with ratio being
ren r/d wird das Seil in die Rille geklemmt und die r/dist = 0,5. With smaller ratios r/d, the rope is
Biegewechselzahlen fallen stark ab. Mit größer wer- jammed in the groove and the number of bending cy-
denden r/d nehmen die Biegewechselzahlen wegen cles is greatly reduced. With increasing r/d, the
zunehmender schwellender Ovalisierungsspannun- number of bending cycles is likewise reduced due to
gen und Pressungen ebenfalls ab. Wegen der Durch- increasing dynamic ovalisation stresses and contact
messertoleranz von Drahtseilen von meistens 0 % bis pressures. Due to the diameter tolerance of wire ropes
5 % wird in DIN 15 020 ein Verhältnis r/d zwischen of mostly 0 % to 5 %, a ratio r/d between 0,525 and
0,525 und 0,53 empfohlen. 0,53 is recommended in DIN 15 020.
Der Einfluss unterschiedlicher Rillenformen ist erst- Woernle was the first to investigate the influence of
mals von Woernle untersucht worden, siehe Bild 36. different groove shapes, see Figure 36. Shaped
Formrillen (Keilrillen und Sitzrillen mit Unter- grooves (wedge grooves and undercut grooves) are
schnitt) werden in Treibscheibenaufzügen mit mäßi- used in traction sheave elevators with moderate nom-
gen Nenngeschwindigkeiten eingesetzt. Holeschak inal speeds. Holeschak has arrived at the ratios of
hat aus einer Erhebung der Seillebensdauer in Aufzü- number of bending cycles until discard in shaped
gen als Ergebnis die in Bild 37 dargestellten Ver- grooves to that in round grooves as a result of an in-
hältnisse von Ablegebiegewechselzahlen in Formril- vestigation of rope lifetime in elevators, as repre-
len zu Rundrillen gefunden. Dort laufen die Seile sented in Figure 37. There, the ropes run over a trac-
über eine Treibscheibe mit Formrille und eine Ab- tion sheave with shaped groove and a deflection
lenkscheibe mit Rundrille. sheave with round groove.
Der stärkere Abfall der Seillebensdauer in Formrillen The greater decline in rope lifetime in shaped grooves
im Vergleich zu den Versuchen von Woernle ist im as compared to the tests by Woernle is mainly attrib-
Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass die Seil- utable to the fact that the rope deformation alternates
verformungen jeweils zwischen der Formrille und between the shaped groove and the round groove re-
der Rundrille wechseln und dabei zusätzliche seil- spectively, resulting in additional rope-damaging al-
schädigende wechselnde Ovalisierungsspannungen ternating ovalisation stresses.
resultieren.
Für den Öffnungswinkel von Seilscheiben geben ver- Various national and international specifications give
schiedene nationale und internationale Vorschriften different recommendations for the aperture angle of
unterschiedliche Empfehlungen. So sind in USA 30°, rope sheaves. Thus, 30° is usual in the USA, 45° in
in Deutschland 45° und in Großbritannien 52° üblich. Germany and 52° in the United Kingdom. Contrary
Entgegen einer weit verbreiteten Meinung stellen to a widely prevalent opinion, rope sheaves with large

Bild 36. Einfluss der Rillenform auf die Lebensdauer eines Figure 36. Influence of groove shape on the lifetime of a Langs
Gleich- und eines Kreuzschlagseils lay and a regular lay rope
– 46 – VDI 2358

Bild 37. Verhältnis der Ablegebiegewechselzahlen Form- zu Figure 37. Ratio of number of bending cycles until discard of
Rundrillen shaped grooves to round grooves

Seilscheiben mit großen Öffnungswinkeln kein Si- aperture angles do not represent any risk. On the con-
cherheitsrisiko dar. Im Gegenteil – Seilscheiben mit trary – rope sheaves with larger aperture angles actu-
größeren Öffnungswinkeln verringern sogar das Ri- ally lower the risk of a derailing of the rope. A larger
siko einer Seilentgleisung. Ein größerer Öffnungs- aperture angle reduces rope contortion where the de-
winkel reduziert die Seilverdrehung beim auftreten- flection angle occurs and thereby increases the endur-
den Ablenkwinkel und erhöht damit die ertragbare able number of bending cycles.
Biegewechselzahl.

11.4.1.1.3 Rillenwerkstoff 11.4.1.1.3 Groove material


Seilscheiben werden meist aus Stahl- oder Grauguss Rope sheaves are mostly made of steel or grey cast
aber auch aus weichen Werkstoffen, z. B. Kunststof- iron as well as softer materials, e. g. synthetics. When
fen, hergestellt. Beim Einsatz von Seilscheiben aus rope sheaves made of soft materials are used, the
weichen Werkstoffen nimmt die Biegewechselzahl number of bending cycles increases as compared to
im Vergleich zu Graugussscheiben zu. Die Lebens- rope sheaves made of grey cast iron. The increase in
dauersteigerung durch die Kunststoffscheibe ist dort lifetime due to the synthetic rope sheave is greatest
am größten, wo die Pressungen am ungünstigsten where pressing forces are most adverse, namely in
sind, nämlich bei großen Seilzugkräften. Bei kleinen the event of larger rope forces. In the event of smaller
Seilzugkräften ist die Lebensdauersteigerung gerin- rope forces, the increase in lifetime is lesser, though
ger, aber immer noch von Bedeutung. Die Tendenz still significant. The tendency of increase in lifetime
der Lebensdauersteigerung durch weiche Rillen- due to soft groove materials is confirmed by various
werkstoffe wird von verschiedenen Autoren bestä- authors, with the increase in the number of bending
tigt, wobei die Zunahme der Biegewechselzahl von cycles being dependent upon the use and/or test con-
den Einsatz- bzw. Versuchsbedingungen abhängig ditions, see Figure 38.
ist, siehe Bild 38.
Der Lebensdauersteigerung durch Kunststoffschei- The increase in lifetime due to synthetic rope sheaves
ben steht die möglicherweise erschwerte Ablegerei- contrasts with the possible complication in detection
feerkennung gegenüber. of maturity for discard state of the rope.
VDI 2358 – 47 –

Bild 38. Verhältnis der Biegewechselzahlen bis zum Seilbruch Figure 38. Ratio of number of bending cycles up to rope failure
auf Kunststoff und Grauguss- bzw. Stahlscheiben on synthetic and grey cast iron sheaves or steel sheaves

11.4.1.1.4 Länge der Biegezone 11.4.1.1.4 Length of bending zone


Mit abnehmenden Biegelängen bleibt die Seillebens- With decreasing bending lengths, the rope lifetime
dauer zunächst konstant; erst wenn die Biegelängen initially remains constant; the lifetime increases
sehr klein werden, nimmt die Lebensdauer stark zu, sharply only when the bending lengths become very
siehe Bild 39. small, see Figure 39.
Die Kurven zeigen, dass es möglich ist, ein Seil mit The curves show that it is possible to bend a rope with
extrem kurzer Biegelänge „unendlich“ oft zu biegen, extremely short bending length “infinitely” often
ohne dass es bricht. In der Praxis wird darüber hinaus without it breaking. In practice, a certain amount of
das Seil, wenn möglich, um einen gewissen Betrag rope is furthermore contorted until other pieces of
verzogen, bis andere Seilstücke in die Biegezone rope come in the bending zone.
kommen.
Bei kleinen Biegedurchmessern, das heißt, wenn die In the event of small bending diameters, i. e. if the dy-
schwingende Biegespannung oberhalb der Biegefes- namic bending stress lies above the bending strength,
tigkeit liegt, ist zu erwarten, dass das Seil auch bei it is to be expected that the rope will be destroyed
sehr kleinen Biegelängen im Dauerbiegeversuch zer- even at very small bending lengths in the bending fa-
stört wird. Die schwingende Biegespannung genügt tigue test. The dynamic bending stress alone is then
dann allein, um sämtliche Seildrähte in der Biege- sufficient to destroy all the rope wires in the bending
zone zu zerstören. Aus dieser Erkenntnis heraus wer- zone. Resulting from this finding, minimum diame-
den z. B. in DIN 15 020 auch für Seilausgleichsschei- ters are prescribed e. g. in DIN 15 020 even for com-
ben Mindestdurchmesser vorgeschrieben. pensating drums.

Bild 39. Biegewechselzahl bei verschiedener Biegelänge Figure 39. Number of bending cycles given various bending
lengths
– 48 – VDI 2358

Bild 40. Einfluss des Umschlingungswinkels auf die Lebens- Figure 40. Influence of the angle of contact on the lifetime of a
dauer eines Kreuzschlagseils Langs lay rope

11.4.1.1.5 Umschlingungswinkel 11.4.1.1.5 Angle of contact


In Bild 40 ist der von Müller mit einem Seil mit The relationship between the lifetime and the angle of
d = 6 mm bei einer Seilzugkraft S = 3 kN durch Ver- contact determined by Müller in tests with a rope
suche ermittelte Zusammenhang zwischen der Le- with d = 6 mm and a rope force S = 3 kN is repre-
bensdauer und dem Umschlingungswinkel darge- sented in Figure 40. Starting with a angle of contact
stellt. Beginnend bei einem Umschlingungswinkel α = 180°, the lifetime in the event of decreasing angle
α = 180° bleibt die Lebensdauer bei abnehmendem of contactremains practically constant to begin with.
Umschlingungswinkel zunächst praktisch konstant. Approximately from α = 50° onwards, the lifetime
Etwa ab α = 50° nimmt die Lebensdauer deutlich ab decreases significantly and reaches a minimum at ap-
und erreicht bei etwa α = 20° ein Minimum. proximately α = 20°.
Bei großen Umschlingungswinkeln nimmt das Seil Given large angles of contact, the rope assumes the
die Krümmung der Seilscheibe an. Die Biegebean- curvature of the rope sheave. The bending stress and
spruchung und die Anpresskraft sind nahezu kon- the contact pressure are nearly constant. Given small
stant. Bei kleinen Umschlingungswinkeln nimmt das angles of deflection, the rope no longer assumes the
Seil infolge seiner Biegesteifigkeit nicht mehr die curvature of the rope sheave due to its bending stiff-
Krümmung der Seilscheibe an, sondern hat an den ness, but has a larger curvature radius at the contact
Berührstellen zwischen Seil und Seilscheibe einen points between rope and rope sheave. The bending
größeren Krümmungsradius. Die Biegebeanspru- stress is accordingly smaller. The rope then works in
chung ist entsprechend klein. Das Seil arbeitet dann the so-called suspension rope zone. This zone is
im sogenannten Tragseilgebiet. Dieses Gebiet wird called thus because rope rollers and suspension rope
so genannt, weil Laufrad und Tragseil bei Seilbahnen in ropeways and cableways work together in the de-
und Kabelkranen in der geschilderten Weise zusam- scribed manner. The minimum number of bending
menarbeiten. Das Minimum der Biegewechselzahl cycles is reached when the rope nearly reaches the
wird erreicht, wenn das Seil nahezu die Scheiben- sheave curvature contact pressure peaks coincide on
krümmung erreicht und Pressungsspitzen aus dem the upward and downward run of the rope, see Fig-
Auflauf und dem Ablauf des Seils zusammenfallen, ure 41. These relationships have been thoroughly
siehe Bild 41. Diese Zusammenhänge sind von examined by Häberle.
Häberle ausführlich untersucht worden.

11.4.1.1.6 Gegenbiegung 11.4.1.1.6 Reverse bend


Eine Seilzone erfährt einen Gegenbiegewechsel, A rope zone is subjected to a reverse bend if it is run-
wenn sie über Scheiben läuft und eine Biegefolge ge- ning on rope sheaves and undergoes the bending se-
bogen – gerade – entgegengesetzt gebogen (Kurzzei- quence bent – straight-reverse bent (short symbol )
chen ) durchläuft und das Seil sich dabei nicht um and the rope does not rotate on its own axis in the
seine eigene Achse dreht. In Bild 42 sind die Biege- process. In Figure 42, the numbers of bending cy-
wechselzahlen bei der Gegenbiegung auf die bei der cles during reverse bending are based on the numbers
Einfachbiegung bezogen und über den jeweiligen of bending cycles during single bending and plotted
Biegewechselzahlen bei Einfachbiegung aufgetra- against the respective number of bending cycles dur-
gen. Es handelt sich um Ergebnisse neuerer Versuche ing single bending. These are the results of newer
VDI 2358 – 49 –

Bild 41. Kritische Winkelsumme Figure 41. Critical sum of angles

Bild 42. Biegewechselzahlverhältnis N /N

Figure 42. Ratio of number of bending cycles N /N


– 50 – VDI 2358

von Feyrer und Jahne und früherer Versuche von tests by Feyrer and Jahne and earlier tests by Müller
Müller und Jehmlich. Der Einfluss der Gegenbiegung and Jehmlich. The influence of reverse bending
wächst mit größer werdenden Biegewechselzahlen grows with increasing number of bending cycles dur-
bei der Einfachbiegung, das heißt bei kleiner werden- ing single bending, i. e. in the event of decreasing ten-
den Zugspannungen und größer werdenden Durch- sile stresses and increasing diameter ratios. With
messerverhältnissen. Gleichschlagseile werden bei other conditions remaining identical, Langs lay ropes
sonst gleichen Bedingungen stärker geschädigt als are more severely damaged than regular lay ropes.
Kreuzschlagseile.
Die Seilschädigung durch Gegenbiegung kann als Rope damage by reverse bending can be specified as
Verhältnis der Biegewechselzahlen bei Einfach- und ratio of number of bending cycles during single bend-
bei Gegenbiegung angegeben werden. Bild 43 zeigt ing to number of bending cycles during reverse bend-
solche Gewichtungsfaktoren für die Gegenbiegung. ing. Figure 43 shows such weighting factors for re-
Sie gelten für Seiltriebe, die den Bedingungen des verse bending. They are applicable to rope drives that
Lastkollektivs „mittel“ und den Triebwerksgruppen satisfy the conditions of the load spectrum “mean”
nach DIN 15 020 entsprechen. and the drive mechanism groups according to
DIN 15 020.
In den Triebwerksgruppen 1Em und 1Dm schädigt ein In the drive mechanism groups 1Em and 1Dm, a re-
Gegenbiegewechsel im Lastkollektiv „mittel“ das verse bending in the load spectrum “mean” damages
Seil etwa zweimal so stark wie ein einfacher Biege- the rope approximately as severely as a single bend-
wechsel. Unter den Bedingungen der Triebwerks- ing. Under the conditions of the drive mechanism
gruppe 2m ist die Schädigung durch Gegenbiegung group 2m, the damage due to reverse bending is nearly
fast viermal und in der Triebwerksgruppe 5m mehr als twice as much and in the drive mechanism group 5m,
siebenmal so groß. more than seven times as much.

11.4.1.1.7 Kombinierte Zug- und 11.4.1.1.7 Combined tensile stress and


Biegebeanspruchung bending stress
Bei der kombinierten Zug- und Biegebeanspruchung In combined tensile and bending stress, Feyrer distin-
unterscheidet Feyrer zwei verschiedene Beanspru- guishes between two different stress sequences. In
chungsfolgen. Beim ersten Typ sind die Spannungs- the first type, the stress amplitudes due to bending
ausschläge aus der Biegung und der Zugkraftände- and tensile force change are successive and independ-
rung aufeinander folgend und voneinander unabhän- ent of each other. In the second type, there is a tensile
gig. Beim zweiten Typ erfolgt vor und nach dem Bie- force change before and after the bending cycle. Due
gewechsel eine Zugkraftänderung. Durch diese Be- to this stress sequence, which can be evidenced e. g.
anspruchungsfolge, die z. B. im Kranbetrieb anzutref- in crane operations, the rope lifetime is significantly
fen ist, wird die Seillebensdauer deutlich gegenüber reduced as compared to bending without tensile force
der Biegung ohne Zugkraftänderung vermindert. In change. In Figure 44, the wire longitudinal stresses
Bild 44 sind die Drahtlängsspannungen für beide for both the stress sequences are represented.
Beanspruchungsfolgen dargestellt.

Bild 43. Verhältnis der Seilschädigungen bei Gegen- und Ein- Figure 43. Ratio of rope damage during reverse and single
fachbiegewechseln bendings
VDI 2358 – 51 –

Bild 44. Verlauf der Drahtlängsspannungen bei Figure 44. Progression of wire longitudinal stresses during
a) unabhängiger Biege- und Zugbeanspruchung des Seils a) independent bending and tensile stressing of the rope
b) kombinierter Biege- und Zugbeanspruchung des Seils b) combined bending and tensile stressing of the rope

11.4.1.2 Einflussgrößen, die im Seil selbst 11.4.1.2 Influencing variables that are inherent
liegen in the rope
11.4.1.2.1 Seilkonstruktion 11.4.1.2.1 Rope construction
Die Lebensdauer von laufenden Seilen hängt im We- The lifetime of running ropes essentially depends
sentlichen ab von der Litzen- und Seilkonstruktion upon the strand and rope construction, including the
und der Art der Seileinlage. Dies beinhaltet die kind of rope core. This includes the diameters of the
Durchmesser der einzelnen Drähte sowie die einzel- individual wires, the individual lay lengths and their
nen Schlaglängen und deren Abstimmung unterein- corresponding adjustments to each other. Formost the
ander. Daneben wird die Seillebensdauer ganz we- rope lifetime is depending on the quality of the wire
sentlich von der Qualität des Drahtmaterials und des material and the lubricants, and also the manufactu-
Schmiermittels sowie von der Fertigungstechnologie ring technology used and the consistency of the wire
un der Gleichmäßigkeit der Seildaten bestimmt. data.
Die Seileinlage bildet den Kern eines Seils und bildet The rope core, forms the heart of a rope and has the
den Kern eines Seils und hat die wesentliche Auf- essential task of supporting the strands lying outside.
gabe, die außen liegenden Litzen abzustützen. Die The rope core must be sufficiently thick and uniform.
Seileinlage muss ausreichend dick und gleichmäßig The rope core can be designed as fibre or steel core.
gefertigt sein. Die Seileinlage kann als Faser- oder als
Stahleinlage ausgebildet sein.
Fasereinlagen sind meist 3- oder 4-litzige Faserseile, Fibre cores are mostly 3- or 4-strand fibre ropes,
die aus den Naturfasern Sisal, Manila oder Hanf oder which are composed of the natural fibres sisal, manila
aus den Chemiefasern Polypropylen, selten aus Poly- or hemp or synthetic fibres polypropylene, though
amid oder Polyester, hergestellt sind. Die Querstei- seldom made of polyamide or polyester. The trans-
figkeit hat einen wesentlichen Einfluss auf die Seille- verse rigidity has a considerable influence on the rope
bensdauer und muss wegen der radialen Abstützung lifetime and must be maintained as long as possible
der Litzen im Betrieb möglichst lange erhalten blei- due to radial support of the strands in operation. The
ben. Die Einlagemasse und der Werkstoff der Faser core mass and the material of the fibre have a signif-
haben einen wesentlichen Einfluss auf die Lebens- icant influence on the lifetime of running ropes. The
dauer laufender Seile. Die Fasereinlage hat zusätzlich fibre core has the additional function of lubricant
die Funktion eines Schmiermittelspeichers. storage.
Bei Seilen, die eine höhere Bruchkraft haben sollen, A steel core can be used in place of fibre core if a
bei korrosionsgefährdeten Seilen und bei Seilen, die higher braking load is required, in corrosion-prone
sich nicht stark dehnen dürfen, die großer Hitze aus- ropes, in ropes that should not extend too much,
– 52 – VDI 2358

gesetzt sind oder deren Fasereinlage durch äußere which are exposed to great heat or the fibre core of
Einflüsse schnell verrotten würde, kann statt der Fa- which would quickly decay due to outer influences.
sereinlage eine Stahleinlage verwendet werden. Seile Ropes with steel core generally have a higher service
mit Stahleinlage haben generell eine höhere Betriebs- life than ropes with fibre core. The construction of the
dauer als Seile mit Fasereinlage. Die Konstruktion core decisively influences the lifetime of ropes run-
der Einlage beeinflusst maßgeblich die Lebensdauer ning over rope sheaves, see Figure 45. As compared
von über Seilscheiben laufenden Seilen, siehe to the independently laid steel rope core, the lifetime
Bild 45. Gegenüber der unabhängig verseilten can considerably increased due to double parallel de-
Stahlseileinlage kann die Lebensdauer durch doppel- sign or due to moulded steel rope core. The wrapping
parallele Ausführung oder durch umspritzte Stahlsei- of steel core (inserts) does only show a minor in-
leinlage deutlich gesteigert werden. Das Umwickeln crease for the life time of the wire (Figure 45). This is
der Stahleinlage (Trensen) zeigt in Bild 45 nur un- based on tests with thin wires. Tests with thicker
merkliche Steigerung der Seillebensdauer. Dies ba- wires have shown a higher rope lifetime.
siert auf Versuchen mit dünnen Seilen. Einige Versu-
che mit dickeren Seilen zeigten bedeutend höhere
Seillebensdauern.

Bild 45. Einfluss der Stahleinlage auf die Seilbiegewechselzahl Figure 45. Influence of steel core on the number of bending
cycles of the rope

11.4.1.2.2 Verseilungsart der Litzen 11.4.1.2.2 Stranding of the strands


Hinsichtlich der Lebensdauer sind Seile, die aus Lit- In respect of lifetime, ropes that are manufactured
zen mit gleicher Schlaglänge in den Drahtlagen ge- from strands with identical lay length in the wire lay-
fertigt sind (Parallelschlag), den Seilen überlegen, ers (parallel lay), superior to ropes, the wire layers of
deren Drahtlagen gleiche Schlagwinkel aufweisen. which exhibit identical lay angles. The superiority
Die Überlegenheit liegt in der günstigeren gegensei- lies in the more advantageous mutual contact of the
tigen Berührung der in der Litze parallel liegenden wires lying parallel to each other in the strand. Care
Drähte. Es ist darauf zu achten, dass die Drahtdurch- must be taken that the wire diameters with their toler-
messer mit ihren Toleranzen so gewählt werden, dass ances are selected such that there is sufficient dis-
zwischen benachbarten Elementen ein ausreichender tance (barrier) between neighbouring elements and
Abstand (Sperrung) vorhanden ist und dass sie eine that they permit a relative movement of the elements
Relativbewegung der Elemente in allen Betriebszu- in all operating conditions.
ständen zulassen.

11.4.1.2.3 Anzahl der Außenlitzen 11.4.1.2.3 Number of outer strands


Die Anzahl der Litzen in einem Drahtseil hat einen The number of strands in a wire rope has a significant
bedeutenden Einfluss auf die Seillebensdauer. Die 8- influence on the rope lifetime. The 8- and 9-strand
und 9-litzigen Seile sind den 6-litzigen überlegen. ropes are superior to the 6-strand ones. The cause of
Die Ursache des günstigeren Verhaltens der mehr als the more advantageous behaviour of the ropes com-
6-litzigen Seile liegt in der verminderten Pressung prising more than 6-strands lies in the reduced con-
zwischen Seil und Rille und in der verminderten Bie- tact pressure between rope and groove and in the re-
gespannung der dünneren Drähte. Bei 8-litzigen Sei- duced bending stress of the thinner wires. The life-
len ist die Lebensdauer gegenüber 6-litzigen Seilen time of 8-strand ropes, as compared to 6-strand ropes
mit Fasereinlage um etwa 5 % und bei Seilen mit with fibre core, is longer by approximately 5 % and in
Stahleinlage um etwa 20 % größer. ropes with steel core by approximately 20 %.
VDI 2358 – 53 –

11.4.1.2.4 Drahtanzahl und Drahtdurchmesser 11.4.1.2.4 Number of wires and wire diameter
Bei Seilen mit extrem kleinen oder extrem großen The lifetime is reduced in ropes with extremely small
Drahtzahlen nimmt die Lebensdauer ab. Bei kleinen or extremely large number of wires. In smaller
Drahtzahlen werden die dicken Drähte durch schwin- number of wires, the thick wires are severely stressed
gende Beanspruchungen stark beansprucht. Bei gro- by dynamic stresses. In larger number of wires, the
ßen Drahtzahlen werden die Drähte so dünn, dass sie wires become so thin that they quickly give way due
durch Verschleiß und Korrosion schnell versagen. to corrosion and wear.

11.4.1.2.5 Drahtfestigkeit 11.4.1.2.5 Wire tensile grade


Bereits Woernle und Müller haben bei gleich belaste- Woernle and Müller concluded early on that increas-
ten Seilen einen leichten Anstieg der Biegewechsel- ing wire tensile grade was accompanied by a slight
zahlen mit steigender Drahtfestigkeit festgestellt. increase in number of bending cycles in identically
Dieses Ergebnis ist u. a. von Wolf bestätigt worden, loaded ropes. This result has been confirmed by Wolf,
der Dauerbiegeversuche mit verschiedenen Seilkon- among others, who evaluated bending fatigue tests
struktionen ausgewertet hat. with various rope constructions.
Wenn bei hohen Drahtfestigkeiten die Duktilität zu Braking force and rope lifetime decrease, when duc-
gering ist, nimmt sowohl die Bruchkraft als auch die tility is too low with high wire tensile grades. Evi-
Seillebensdauer ab. Anzeichen hierfür sind verstärkt dence is the increased occurrence of shear failures on
auftretende Scherbrüche beim Ganzzerreißversuch. entire-tearing tests.

11.4.1.2.6 Drahtoberfläche 11.4.1.2.6 Wire surface


In Dauerliegenversuchen haben Seile mit verzinkten In bending fatigue tests, ropes with galvanised wires
Drähten praktisch die gleichen Biegewechselzahlen have returned practically the same number of bending
ergeben, wie vergleichbare Seile aus blanken Dräh- cycles as comparable ropes made of bright wires. In
ten. Bei Korrosionsangriffen sind verzinkte Seile den the event of corrosion attacks, galvanised ropes are
blanken Seilen weit überlegen, obwohl verzinkte far superior to bright ropes, although galvanised
Drähte geringere Biege- und Verwindezahlen errei- wires achieve lower bending and twisting values than
chen als blanke Drähte. Der Grund dafür ist die Be- bright wires. The reason for this is the stressing of the
anspruchung der Drähte, die sich im Seil von der in wires, which is different in the rope from that in the
der Güteprüfung unterscheidet. quality test.

11.4.1.2.7 Drahtwerkstoff 11.4.1.2.7 Wire material


Seile mit Drähten aus legiertem Stahl haben im Dau- Ropes with wires made of alloyed steel have returned
erbiegeversuch unter Laborbedingungen deutlich ge- considerably lower number of bending cycles in the
ringere Biegewechselzahlen ergeben. Bei besonderen bending fatigue test under laboratory conditions. In
Einwirkungen auf das Seil können legierte Drähte im the event of special influences on the rope, alloyed
Seil besondere Vorteile haben. wires in the rope can have special advantages.

11.4.1.2.8 Seildurchmesser 11.4.1.2.8 Rope diameter


Bei sonst gleichen Bedingungen – Zugspannung, With other things remaining the same – tensile stress,
Schmierung, Konstruktion, Durchmesserverhältnis lubrication, construction, diameter ratio D/d, etc. –
D/d usw. – nimmt die Lebensdauer mit größer wer- the lifetime of the rope decreases with increasing
dendem Seildurchmesser ab. Die Abnahme der Bie- rope diameter. Due to the statistical evaluation of
gewechselzahl kann aufgrund der statistischen Aus- many bending fatigue tests, the reduction in the
wertung vieler Dauerbiegeversuche im Mittel durch number of bending cycles can be described on an av-
die Beziehung erage by the following relationship
0,3 0,3
N d 0 – 1,1 N d 0 – 1,1
------ = ---------------------- (17) ------ = ---------------------- (17)
N0 0,3 N0 0,3
d – 1,1 d – 1,1
beschrieben werden.

11.4.1.2.9 Schlagart 11.4.1.2.9 Lay type


Bei den Dauerbiegeversuchen ist das Gleichschlag- In the bending fatigue tests, the Langs lay rope is
seil hinsichtlich der Biegewechselzahl bis zum Bruch slightly superior to the regular lay rope in the round
– 54 – VDI 2358

dem Kreuzschlagseil in der Rundrille leicht überle- groove in respect of number of bending cycles until
gen. Diese Überlegenheit ergibt sich aus der günsti- failure. This superiority results from the more advan-
geren Berührung zwischen den Drähten in der tageous contact between wires in the round groove
Rundrille und der insgesamt geringeren Krümmung and the overall lesser curvature of the wires in the
der Drähte in den Litzen. Durch die günstigeren Pres- strands. Due to the more advantageous contact pres-
sungen in der Rille kann die Ablegereifeerkennung sures in the groove, the detection of maturity for dis-
durch äußerlich sichtbare Drahtbrüche erschwert card stateof the rope based on externally visible wire
sein. Sie verschwindet, sobald die günstige Berüh- breaks can be complicated. It disappears as soon as
rung nicht mehr gegeben ist, z. B. bei Keilrillen oder the advantageous contact is no longer given, e. g. in
bei extrem kleinen Scheibendurchmessern. the event of wedge grooves or in the event of ex-
tremely small drum diameters.

11.4.1.2.10 Schlaglänge 11.4.1.2.10 Lay length


Allgemein übliche Schlaglängen sind: Commonly used lay lengths are:
• 6- bis 12-facher Durchmesser bei Litzen • 6- to 12-times the diameter of strands
• 5,5- bis 8-facher Durchmesser bei Seilen • 5,5- to 8-times the diameter of ropes
• 10- bis 16-facher Durchmesser bei Spiralseilen • 10- to 16-times the diameter of spiral ropes
Innerhalb dieser Grenzen hat die Schlaglänge nur ei- Within these limits, the lay length has only a moder-
nen mäßigen Einfluss auf die Seillebensdauer. Im ate influence on the rope lifetime. Greater lay length
Bergbau finden auch größere Schlaglängenfaktoren factors are also used in mining. Moreover, there are
Verwendung. Es gibt überdies Seile, deren Schlag- ropes the lay length of which broadly changes over
längen sich über die Seillängen in weiten Grenzen än- the rope lengths (variable lay length).
dern (variable Schlaglänge).

11.4.1.2.11 Verdichtung 11.4.1.2.11 Compaction


Durch Verdichten der Außenlitzen und eventuell der Due to compaction of the outer strands and possibly
Litzen des Herzseils oder durch Nachverdichten des of the strands of the core or due to subsequent com-
gesamten Seils (Hämmern) wird die auf den Seil- paction of the entire rope (swaging), the breaking
durchmesser bezogene Bruchkraft erhöht. Litzenver- force based on the rope diameter is increased. Ropes
dichtete oder gehämmerte Seile haben zudem bessere with compacted strands or swaged ropes additionally
Auflageverhältnisse in den Seilrillen, wodurch die have better bearing conditions in the rope grooves,
Betriebsdauer beim Lauf über Seilscheiben ebenfalls due to which their service life is likewise increased
erhöht wird. during run over rope sheaves.

11.4.1.2.12 Schmierung 11.4.1.2.12 Lubrication


Die Schmierung des Seils vergrößert seine Lebens- The lubrication of the rope considerably increases its
dauer erheblich. Ihr Einfluss bei unterschiedlicher lifetime. Its influence under various loads is repre-
Belastung ist in Bild 46 dargestellt. Oben ist das sented in Figure 46. The lifetime of the lubricated
Lebensdauerverhältnis des geschmierten und des un- and the non-lubricated rope is plotted above. Accord-
geschmierten Seils aufgetragen. Danach ist das ge- ing to that, the lubricated rope is superior to the non-
schmierte Seil dem ungeschmierten um ein Viel- lubricated rope by several times.
faches überlegen.
Die Schmierung soll in erster Linie das gegenseitige The lubrication is primarily meant to be beneficial for
Verschieben der Drähte und Litzen beim Biegen des the mutual repositioning of the wires and strands
Seils begünstigen. Sie wirkt erst in zweiter Linie als while bending of the rope. Its corrosion protective ac-
Korrosionsschutz. Das Schmiermittel soll auch beim tion is only secondary. Even in a loaded rope, the lu-
belasteten Seil in das Seilinnere eindringen und im- bricant should penetrate into the interior of the rope
mer wieder an die Berührungsstellen kriechen, von and repeatedly flow into the contact places from
denen es verdrängt wurde. Bei der Schmierung wäh- which it has been displaced. Even Vaseline can be
rend der Seilherstellung ist auch Vaseline brauchbar. used as lubricant during rope manufacture. High
Für die Nachschmierung haben sich hochdruckfeste pressure tight lubricants have proved their worth for
Schmiermittel bewährt. Die bei der Herstellung und relubrication. The lubricants used during manufac-
Nachschmierung verwendeten Schmiermittel müssen ture and relubrication must be compatible.
miteinander verträglich sein.
VDI 2358 – 55 –

Bild 46. Biegewechselzahl von Seilen in gefettetem und entfette- Figure 46. Number of bending cycles of ropes in lubricated and
tem Zustand non-lubricated condition

Die Grundschmiermittelmenge ist endlich und daher The base lubricant amount is finite and therefore used
im Laufe der Betriebsdauer aufgebraucht. Reibrost- up in the course of the service life of the rope. Fret-
bildung ist oftmals die Folge. Die Nachschmierung ting is often the consequence. Relubrication is partic-
ist besonders wirkungsvoll bei Seilen, die aufgrund ularly effective in ropes which have a large lifetime
der Beanspruchung eine große Lebensdauererwar- expectancy based on their exposure to stress. Relubri-
tung haben. Durch die Nachschmierung kann die Be- cation can considerably enhance the service life of
triebsdauer beträchtlich gesteigert werden, siehe the rope, see Figure 47.
Bild 47.

Bild 47. Einfluss der Nachschmierung auf die Seilbiegewechsel- Figure 47. Influence of relubrication on the number of bending
zahl cycles of the rope
– 56 – VDI 2358

11.4.1.3 Berechnung der voraussichtlichen 11.4.1.3 Calculation of the likely endurable


ertragbaren Biegewechselzahlen nach number of bending cycles according to
der Methode Stuttgart the Stuttgart method
Die in vielen Dauerbiegeversuchen am Institut für The number of bending cycles determined in many
Fördertechnik der Universität Stuttgart gefundenen bending fatigue tests at the Institute of Materials Han-
Biegewechselzahlen, z. B. in Bild 34a und Bild 34b, dling Technology at Stuttgart University, e. g. in
sind von Feyrer statistisch durch Regressionsrech- Figure 34a and Figure 34b, have been statistically an-
nung ausgewertet worden. Der Ansatz zur Berech- alysed by Feyrer with the help of regression calcula-
nung der Biegewechselzahl bei der Einfachbiegung tion. The approach to calculation of the number of
mit konstanter Zugkraft lautet: bending cycles during single bending with constant
tensile force is as follows:
2
D § S ⋅ d0 R0 ·
lgN = a0 + § a 1 + a 3 ⋅ lg ----· ⋅ ¨ lg --------------
D
- – 0,4 · lg -----------
-¸ + a 2 ⋅ lg ---- + lg f d + lg f l (18)
© ¹
d © d ⋅S 2 1770¹ d
0

0,52
f d = -----------------------------------------
0,3
–0,48 + ( d/16 )
1,54
f l = -------------------------------------------------------
1/d – 2,5 –0,14
2,54 – § --------------------- ·
© 57,5 ¹
In dieser Gleichung sind die wesentlichen Einfluss- In this equation, the essential variables influencing
größen auf die Seillebensdauer im Biegeversuch, wie the lifetime of the rope, such as rope force S, the
die Seilzugkraft S, der Seilnenndurchmesser d, der nominal rope diameter d, the sheave diameter D, the
Scheibendurchmesser D, die Drahtnennfestigkeit R0 nominal tensile grade of the wires R0 and the rope
und die Seilbiegelänge l, berücksichtigt. Die Ein- bending length l, are taken into account in the bend-
heitsgrößen S0 = 1 N und d0 = 1 mm dienen der Ent- ing test. The unitary values S0 = 1 N and d0 = 1 mm
dimensionierung. Die Konstanten ai zur Berechnung serve the purpose of dimensionless scaling. The con-
der Biegewechselzahlen N sind für genormte Seil- stants ai for calculation of the number of bending cy-
konstruktionen in Gleich- und Kreuzschlag für Faser- cles N have been determined for standardised rope
und Stahleinlage bestimmt worden und bei Feyrer constructions in Langs lay and regular lay for fibre
aufgelistet. Diese Konstanten gelten nur für die in and steel core and have been listed by Feyrer. These
Abschnitt 11.3.1 genannten Versuchsbedingungen. constants are applicable only to the test conditions
Die Biegewechselzahl kann je nach Wahl der ange- mentioned in Section 11.3.1. The number of bending
passten Konstanten berechnet werden als cycles can be calculated depending upon the selec-
tion of the adjusted constants as
• mittlere Bruchbiegewechselzahl N • mean number of bending cycles until failure N
• Biegewechselzahl N10, bei der mit einer Sicherheit • number of bending cycles N10, at which at most
von 95 % höchstens 10 % der Seile gebrochen 10 % of the ropes are broken with a certainty of
sind 95 %
• mittlere Ablegebiegewechselzahl NA • mean number of bending cycles until discard
state NA
• Biegewechselzahl NA10, bei der mit einer Sicher- • number of bending cycles NA10, at which at most
heit von 95 % höchstens 10 % der Seile ablegereif 10 % of the ropes have reached their discard state
sind with a certainty of 95 %
Die Biegewechselzahl N ist beim Bruch des Seils The number of bending cycles N is reached at the
oder einer Litze erreicht. Die Ablegebiegewechsel- break of a rope or strand. The number of bending cy-
zahl NA ist erreicht, wenn sichtbare Drahtbrüche auf cles until discard state NA is reached when visible
festgelegten Bezugslängen die Ablegedrahtbruchzahl wire breaks on defined reference lengths have
erreicht haben. Die für die Bestimmung der Konstan- reached the discard number of broken wires. The dis-
ten zugrunde gelegten Ablegebiegedrahtbruchzahlen card number of broken wires taken as the basis for the
sind von denen nach DIN 15 020 verschieden, aber determination of the constants differs from those ac-
nach Feyrer besser an die wirkliche Ablegereife an- cording to DIN 15020, but, according to Feyrer, is
gepasst. Der Einfluss eines Kollektivs von unter- better adjusted to the actual discard state. The influ-
VDI 2358 – 57 –

schiedlichen Seilzugkräften und unterschiedlichen ence of a spectrum of various rope forces and differ-
Scheibendurchmessern im Seiltrieb kann durch Zu- ent sheave diameters in the rope drive can be taken
sammenführung von Einzelbiegewechselzahlen Ni into account by merging the individual bending cycle
mithilfe der Schadensakkumulationshypothese nach values Ni with the help of the damage accumulation
Palmgren und Miner berücksichtigt werden. hypothesis according to Palmgren and Miner.

11.4.1.4 Berechnung der voraussichtlich 11.4.1.4 Calculation of the likely


ertragbaren Biegewechselzahlen endurable number of bending cycles
nach der Methode Leipzig according to the Leipzig method
Aus den vielen Versuchen am Institut für Bergbausi- From the many tests at the Institute for Mining
cherheit, Leipzig, wurde das Modell der Anstrengung Safety, Leipzig, the model for stress y of the rope
y der Seildrähte im Drahtseil für die Wöhlerlinien, wires in the wire rope was derived for the Wöhler
z. B. Bild 35, und zur Berechnung der Biegewechsel- curves, e. g. Figure 35, and for calculation of the
zahl N gebildet. Das Modell der Anstrengung y cha- number of bending cycles N. The model for stress y
rakterisiert das Maximum der komplexen Beanspru- characterises the maximum of the complex stressing
chung der Seildrähte durch die unterschiedlich of the rope wires due to the variably dynamic tensile,
schwingenden Zug-, Biege- und Druckspannungen. bending and compression stresses. Torsion stresses in
Torsionsspannungen in den Seildrähten werden nicht the rope wires are not taken into account.
berücksichtigt.
H H
N = -------- (19) N = -------- (19)
CL CL
y y
mit with
S 0,6 ⋅ E KL ⋅ L ⋅ B S S 0,6 ⋅ E KL ⋅ L ⋅ B S
1,04 --- + --------------------------- + ----------------------- ⋅ ------------ 1,04 --- + --------------------------- + ----------------------- ⋅ ------------
A KL 2 ⋅ D /d d D G /d A KL 2 ⋅ D /d d D G /d
G G
y = ---------------------------------------------------------------------------------------------------
- y = ---------------------------------------------------------------------------------------------------
-
R0 R0
In diesem Modell sind die wesentlichen Einflussgrö- In this model, the essential variables influencing the
ßen auf die Seillebensdauer im Biegeversuch, wie die lifetime of the rope in the bending test, such as rope
Seilzugkraft S, der Seilnenndurchmesser d, der force S, the nominal rope diameter d, the sheave
Scheibendurchmesser DG im Rillengrund und die diameter DG in the bottom of the groove and the nom-
Drahtnennfestigkeit R0 der untersuchten Seilkonstruk- inal tensile grade of the wires R0 of the investigated
tionen, berücksichtigt. Der Konstruktionsfaktor KL rope construction, are taken into account. The con-
kann mit dem Außendrahtfaktor a bestimmt werden. struction factor KL can be determined with the outer
Der Litzenfaktor L berücksichtigt die Seilschlag- wire factor a. The strand factor L takes into account
länge l und die Anzahl der Außenlitzen. Der Berüh- the rope lay length l and the number of outer strands.
rungsfaktor B berücksichtigt die Form der plastischen The contact factor B takes into account the shape of
Berührungsellipsen an den Drahtkuppen zur Seilrille the plastic contact ellipses at the wire tips towards the
oder zwischen den Litzenlagen aus der Werkstoff- rope groove or between the strand layers derived
härte. Mit dem Berührungsfaktor B kann der Unter- from the material hardness. With the contact factor B,
schied für äußere und/oder innere Drahtbruchent- the difference for outer and/or inner wire break devel-
wicklung, insbesondere bei Seilrillen aus Kunststoff, opment, in particular in rope grooves made of plastic,
rechnerisch abgeschätzt werden (siehe auch Seil- can be estimated mathematically (see also rope
richtlinie über Kunststoffrollen). Die Konstanten zur guideline pertaining to synthetic sheaves). The con-
Berücksichtigung der Litzen- und Seilkonstruktion stants for taking into account the strand and rope con-
und der Drahtberührung sind bei Jehmlich ausführ- struction and the wire contact are explained in detail
lich erläutert und für die Anwendung in TGL 34 022/ by Jehmlich and are listed in TGL 34 022/03 for ap-
03 aufgelistet. plication.
Die Wöhlerlinien nach Bild 35 sind durch die Be- The Wöhler curves according to Figure 35 are char-
triebsdauerkonstante H PA% (Anfangspunkt) und den acterised by the service life constant H PA% (starting
Anstrengungsexponenten CL gekennzeichnet und point) and the stress exponents CL and are given with
mit ihren Streuspannen ∆∆N der von den Ausfall- their scatter ranges ∆∆N of the scatter bands for sin-
wahrscheinlichkeiten PA abhängigen Streubänder für gle bending (NE) and reverse bending (NG) depend-
Einfachbiegung (NE) und Gegenbiegung (NG) gege- ent upon the failure probabilities PA. The number of
– 58 – VDI 2358

ben. Wesentlich sind die Biegewechselzahlen für den bending cycles are important for the beginning of the
Drahtbruchbeginn N (1) mit PA = 3 % und PA = 50 % wire break N (1)) with PA = 3 % and PA = 50 % and for
und für den Grenzzustand der Ablegereife N (Z)10 % the boundary condition for discardstate N (Z)10 % due
durch Drahtbruchzahlen Z mit dem Zusammenhang to wire break values Z with the relationship
N (1)50 % ≈ N(Z)10 % als Dimensionierungslinie in N (1)50 % ≈ N(Z)10 % as dimensioning line in
TGL 34 022/03. Die zur Ablegereife N (Z)10 % gehö- TGL 34 022/03. The wire break values corresponding
renden Drahtbruchzahlen sind als Summe der sicht- to maturity for discardstate N (Z)10 % are specified in
baren und der nicht sichtbaren Drahtbrüche in TGL 34 022/04 as the sum of the visible and the invis-
TGL 34 022/04 angegeben. ible wire breaks.
Der Einfluss eines Kollektivs von unterschiedlichen The influence of a spectrum of various rope forces
Seilzugkräften und unterschiedlichen Scheiben- and different sheave diameters in the rope drive can
durchmessern im Seiltrieb kann durch Zusammen- be taken into account by merging the individual
führung von Einzelanstrengungen yi mithilfe der stresses yi with the help of the damage accumulation
Schadensakkumulationshypothese nach Palmgren hypothesis according to Palmgren and Miner.
und Miner berücksichtigt werden.

11.4.1.5 Vergleich der beiden 11.4.1.5 Comparison of the two


Berechnungsmethoden calculation methods
Die Wirklichkeitstreue der berechneten Biegewech- The true rendering of the calculated number of bend-
selzahlen zeigt, dass mit beiden Methoden das werk- ing cycles shows that the mechanical fatigue behav-
stoffmechanische Ermüdungsverhalten von laufen- iour of the material of running wire ropes is evaluated
den Drahtseilen richtig bewertet wird. In dem durch correctly with both methods. In the zone supported
Versuchsergebnisse gesicherten Bereich liefern beide by test results, both the methods deliver approxi-
Methoden ungefähr gleiche Ergebnisse. Lediglich an mately the same results. Minor differences occur
den Rändern treten kleine Unterschiede auf. Bei ge- merely at the margins. Given lower safety factors and
ringeren Sicherheitskennzahlen und Durchmesser- diameter ratios, the number of bending cycles calcu-
verhältnissen liegen die nach der Methode Leipzig lated according to the Leipzig method lies above that
berechneten über, bei größeren Sicherheitskennzah- calculated according to the Stuttgart method, and
len und Durchmesserverhältnissen unter den nach der given higher safety factors and diameter ratios, the
Methode Stuttgart berechneten Biegewechselzahlen. number of bending cycles lies below that calculated
according to the Stuttgart method.

11.4.2 Versuchsergebnisse der 11.4.2 Test results of the


Mehrlagenprüfung multi -layer test
Die wenigen bisher vorliegenden Versuchsergebnisse The few test results available to date have beenplaced
sind in Beziehung zu ihren im Dauerbiegeversuch er- in relation to their number of bending cycles arrived
reichten Biegewechselzahlen gesetzt und statistisch in the bending fatigue test and statistically analysed
durch Regressionsrechnung ausgewertet worden. with the help of regression calculation. The result is
Das Ergebnis ist der sogenannte Mehrlagenschädi- the so-called multi -layer damage factor fMSF, which
gungsfaktor fMSF, der angibt, um welchen Faktor die specifies the factor by which the number of bending
Biegewechselzahl bei Mehrlagenspulung gegenüber cycles is reduced as compared to the “normal”
der „normalen“ Biegewechselzahl abnimmt. Nach number of bending cycles. According to previous
bisheriger Erkenntnis hängt dieser Faktor nur von der findings, this factor depends only on the rope force S
Seilzugkraft S bzw. der Seilzugsicherheit ab. Der An- and/or the rope tensile safety. The approach to the
satz zur Berechnung des Mehrlagenschädigungsfak- calculation of the multi-layer damage factor is as fol-
tors lautet: lows:
fMSF = c0 + c1 · v (20) fMSF = c0 + c1 · v (20)
Die Konstanten c1 sind für einige Seile bestimmt The constants c1 have been determined for a few
worden. Für sie wurden Mehrlagenschädigungsfak- ropes. Multi-layer damage factors were measured for
toren je nach Seilzugsicherheit von 3 bis über 20 ge- them depending upon rope tensile safety of 3 up to
messen, siehe Bild 48. more than 20, see Figure 48.
VDI 2358 – 59 –

Bild 48. Mehrlagenschädigungsfaktor für ein Seil 18×7-EPIWRC Figure 48. Multi-layer damage factor for a rope 18×7-EPIWRC

11.4.3 Versuchsergebnisse der 11.4.3 Test results of the


Zugschwellprüfung tension-tension test
Müller hat viele Zugschwellversuche mit Litzensei- Müller had performed many tension-tension tests with
len mit verschiedenen Durchmessern durchgeführt, strand ropes with various diameters, see Figure 49.
siehe Bild 49. Seile mit großem Seildurchmesser Ropes with large rope diameter have a smaller life-
haben eine kleinere Lebensdauer als Seile mit klei- time than ropes with small rope diameter.
nem Seildurchmesser.
Zugschwellversuche von Feyrer haben gezeigt, dass Tension-tension tests by Feyrer have shown that the
für kleine Unterspannungen die Schwingspielzahlen number of cycles for small minimum stresses is, in
entgegen den Erwartungen zum Teil stark herabge- part, sharply reduced contrary to expectations, see
setzt sind, siehe Bild 50. Als Grund wird die große Fig ure 50. The large rope deformation in the
Seilverformung im unteren Spannungsbereich ver- lower stress zone is assumed to be the reason for this.
mutet.
Die bisher meisten Ergebnisse aus Zugschwellversu- Most of the results to date derived from tension-ten-
chen liegen für Spiralseile und für 6-litzige Warring- siontests are available for spiral ropes and for 6-
ton-Seale-Seile vor. Sie sind statistisch durch Regres- strand Warrington-Seale ropes. They have been ana-
sionsrechnung ausgewertet worden. Der Ansatz für lysed statistically with the help of regression calcula-

Bild 49. Schwingspielzahlen von Kreuzschlagseilen verschiede- Figure 49. Number of cycles of regular lay ropes of various
ner Durchmesser diameters
– 60 – VDI 2358

Bild 50. Schwingspielzahlen für ein Seil 8 × 19 W-IWRC, zZ, Figure 50. Number of load cycles for a rope 8 × 19 W-IWRC, zZ
Kunststoffverguss synthetic socketing

die Berechnung der Schwingspielzahl bei konstanter tion. The approach for the calculation of the number
Mittel- und Amplitudenspannung lautet: of cycles with constant mean stress and amplitude
stress is as follows:
2 2 2
2S a ⋅ d 0 Su ⋅ d0 § S u ⋅ d 0· d-
lgN = a 0 + a 1 ⋅ lg -----------------
2
- + a 2 ⋅ lg --------------
2 2
-¸ + s 4 ⋅ lg ----
- + a 3 ¨ -------------- (21)
d ⋅ S0 d ⋅ S0 © d ⋅ S 0¹ d 0

In dieser Gleichung sind die wesentlichen Einfluss- The essential variables influencing the lifetime of the
größen auf die Lebensdauer im Zugschwellversuch rope, such as amplitude force Sa, lowest force Su and
wie die Amplitudenkraft Sa, die Unterkraft Su und der the nominal rope diameter d is taken into account in
Seilnenndurchmesser d berücksichtigt. Die Einheits- this equation. The unitary values S0 = 1 N and
größen S0 = 1 N und d0 = 1 mm dienen der Entdimen- d0 = 1 mm serve the purpose of dimensionless scal-
sionierung. Die Konstanten ai zur Berechnung der ing. The constants ai for calculation of the number of
Zugschwellzahl sind für die genannten Seilkonstruk- tension-tension cycles have been determined for the
tionen bestimmt worden und bei Feyrer aufgelistet. mentioned rope constructions and have been listed by
Feyrer.
Die dargestellten Versuche sind stets mit Vergüssen The represented tests have always been performed
als Endverbindung durchgeführt worden. Die Seil- with socketing as termination. The rope termination
endverbindung hat einen wesentlichen Einfluss auf has a significant influence on the number of tension-
die Schwingspielzahl der Seile. In den meisten Fällen tension cycles of the ropes. In the dynamic tensile test
tritt beim Zugschwellversuch mit vergossenen Seil- with socketed terminations, the break occurs in most
enden der Bruch auf der freien Strecke auf. Die cases in the free stretch of the rope. The number of
Schwingspielzahl, die bei Seilmustern mit Kunststoff- tension-tension cycles achieved in rope samples with
vergüssen erreicht wird, gilt als wirkliche Schwing- synthetic socketing counts as measured number of
spielzahl. Bei Verwendung anderer Seilendverbin- tension-tension cycles. A reduction in number of ten-
dungen muss mit einer Abminderung der Schwing- sion-tension cycles must be reckoned with if other
spielzahl gerechnet werden. In Tabelle 4 sind für die rope terminations are used. In Table 4, the most
gebräuchlichsten Seilendverbindungen die zu erwar- common rope terminations for the expected relative
tenden relativen Schwingspielzahlen angegeben. number of tension-tension cycles are specified.

11.5 Übertragung der Versuchsergebnisse 11.5 Transfer of the test results


auf die Praxis onto practice
Die Erkenntnisse aus den Versuchen dienen vor allem The findings from the tests primarily serve to im-
dazu, die Bemessungsregeln für Seiltriebe zu verbes- prove the dimensioning rules for rope drives and, in
sern und im Einzelfall dem Fachmann Hinweise bei the individual case, serve as instructions to the quali-
der Auswahl der Seile und zur Konstruktion des Seil- fied person while selecting the rope and for the con-
VDI 2358 – 61 –

Tabelle 4. Relative Schwingspielzahlen bei verschie- Table 4. Relative number of tension-tension cycles for
denen Endverbindungen various terminations
Endverbindung Relative Termination Relative number of
Schwingspielzahl load cycles

Drahtseilklemme 50 Wire rope clip 50

Keilendklemme 50 Open wedge socket 50

Spleiß << 50 Splice << 50

Alupressverbindung 60 Aluminium clamp connection 60

Flämisches Auge 70 Flemish eye 70

Bolzenpressverbindung 75 Bolt clamp connection 75

Kunststoffverguss 100 Resin spelter socket 100

Metallischer Verguss 100 Metallic spelter socket 100

triebs zu geben. Bei der Anwendung der Versuchser- struction of the rope drive. Care must be taken while
gebnisse auf die Praxis ist Vorsicht geboten, weil die applying the test results in practice, since the test re-
Versuchsergebnisse unmittelbar nur für die jeweili- sults are directly valid only for the respective test
gen Versuchsbedingungen gelten. In der Praxis ist die conditions. In practice, a change in mostly several
Änderung meist mehrerer Größen im Vergleich zu values is to be expected as compared to the test re-
den Versuchen zu erwarten. sults.
In Abschnitt 12.6 wird ausführlicher erläutert, wie Section 12.6 explains in detail how a forecast of the
mit der Methode Stuttgart eine Prognose der Lebens- lifetime of the rope in rope drives can be made with
dauer von Seilen in Seiltrieben erstellt werden kann. the Stuttgart method. The procedure during service
Die Vorgehensweise bei der Betriebsdauerberech- life calculation with the Leipzig method has been ex-
nung mit der Methode Leipzig hat Scheffler ausführ- plained in detail by Scheffler.
lich erläutert.
Die Berechnung der Seillebensdauer bis zur Ablege- The calculation of the rope lifetime until discard state
reife und bis zum Bruch hat sich insbesondere bei der and until failure has proved to be a valuable aid espe-
Auslegung von Seiltrieben als wertvolles Hilfsmittel cially during the designing of rope drives. Primarily
erwiesen. Vor allem in den Fällen, bei denen die Seile in cases when the ropes are stressed mainly by bend-
hauptsächlich durch Biegewechsel beansprucht wer- ing cycles, the calculated and actually achieved life-
den, zeigt sich eine gute Übereinstimmung von be- time values appear to coincide to a large extent. It
rechneter und tatsächlich erreichter Lebensdauer. Es must be pointed out, however, that a mathematical es-
muss allerdings darauf hingewiesen werden, dass timate of the expected lifetime of the rope cannot by
eine rechnerische Abschätzung der zu erwartenden any means substitute a regular inspection of the wire
Seillebensdauer eine regelmäßige Inspektion der ropes.
Drahtseile auf keinen Fall ersetzen kann.

12 Bemessung der Seile und 12 Dimensioning of the ropes and


Seiltriebe rope drives
12.1 Allgemeines zur Bemessung der Seile 12.1 General information pertaining to
dimensioning of the ropes
Laufende Seile sind Maschinenelemente, deren Le- Running ropes are mechanical elements, the lifetime
bensdauer begrenzt ist; denn wegen der großen dyna- of which is limited; since the high-strength wires of
mischen Spannungen und wegen ihrer Kerbempfind- the rope are not fatigue endurable due to their large
lichkeit sind die hochfesten Drähte der Seile nicht dynamic stresses and due to their notch sensitivity.
dauerfest, sondern sie brechen nach und nach, wenn Instead, they break one after the other when a specific
eine bestimmte Betriebsdauer überschritten ist. We- service life is exceeded. Due to the many simultane-
gen der vielen gleichzeitig wirkenden Einflussgrö- ously acting influencing variables, which determine
ßen, die den Spannungszustand in den Drähten be- the stress condition in the wires, it is possible only
stimmen, ist es bis heute nur bedingt möglich, die conditionally until today to calculate the actual
wirklichen Spannungen in den Drähten zu berechnen. stresses in the wires.
– 62 – VDI 2358

Mit der Methode Stuttgart und mit der in der In the Stuttgart method and the Leipzig method con-
TGL 34 022/03 enthaltenen Methode Leipzig stehen tained in TGL 34 022/03, two calculation methods
heute für die Dimensionierung von Drahtseilen und are available today for the dimensioning of wire
Seiltrieben zwei Berechnungsmethoden zur Verfü- ropes and rope drives, according to which – based on
gung, nach denen – auf den Erkenntnissen der Be- the findings of the fatigue strength – the service life
triebsfestigkeit aufbauend – für eine gegebene Seil- of a rope can be determined for a given rope drive ge-
triebgeometrie und ein bestimmtes Lastkollektiv die ometry and a specific load spectrum.
Betriebsdauer eines Seils bestimmt werden kann.
Viele Bemessungsvorschriften gehen auch heute Many dimensioning specifications even today simply
noch vereinfachend von der das Seil belastenden ma- assume the maximal rope force S stressing the rope
ximalen Zugkraft S und je nach Vorschrift von der and, depending upon specification, the calculated
rechnerischen Bruchkraft Fe.min, der ermittelten breaking force Fe.min , the measured breaking force
Bruchkraft Fe.m, der reduzierten rechnerischen Fe.m, the reduced calculated breaking force Fe.red.min ,
Bruchkraft Fe.red.min , der wirklichen Bruchkraft Fm the aggregate breaking force Fm or the minimum
oder der Mindestbruchkraft Fmin aus und schreiben breaking force Fmin. They prescribe that the quotient
vor, dass der Quotient aus der betreffenden Bruch- of the concerned breaking force of the selected rope
kraft des ausgewählten Seils und der Zugkraft S grö- and the tensile force S must be larger than a pre-
ßer sein muss als eine vorgeschriebene Kennzahl vmin, scribed characteristic figure vmin, e. g.
z. B.
F min F min
---------- ≥ v min (22) ---------- ≥ v min (22)
S S

12.2 Der Begriff „Sicherheit“ bei Drahtseilen 12.2 The term“safety” in wire ropes
Die Kennzahl v wird fälschlicherweise „Sicherheit“ The characteristic figure v is incorrectly called
genannt; fälschlicherweise deshalb, weil sie bei lau- “safety”: incorrectly, because it does not represent the
fenden Seilen nicht – z. B. die Knicksicherheit eines ratio of endurable to existent force in running ropes –
Druckstabs – das Verhältnis von ertragbarer und vor- e. g. the buckling safety of a buckling bar. The char-
handener Kraft darstellt. Die Kennzahl v berücksich- acteristic figure v namely does not take into account
tigt nämlich nicht die unvermeidbaren Zusatzspan- the unavoidable additional stresses resulting from
nungen aus Biegung, Pressung und Torsion, die durch bending, contact pressure and torsion, which occur
die Verseilung der Drähte und bei Laufen des Seils due to the lay of the wires and during the run of the
über die Seilscheiben oder die Trommel entstehen. rope over the winding drum or the traction sheave. It
Sie berücksichtigt auch nicht die im Lauf der Be- also does not take into account the material fatigue
triebszeit auftretende Werkstoffermüdung. occurring in the course of time.
Die wirkliche Sicherheit der Drahtseile ist daher The actual safety of the wire ropes is therefore some-
manchmal bedeutend kleiner als die Kennzahl v, ob- times significantly smaller than the characteristic fig-
wohl man die Zusatzspannungen in der Praxis durch ure v, although the additional stresses are limited in
die zweckmäßige Gestaltung des Seiltriebs (Schei- practice due to the advantageous design of the rope
bendurchmesser, Rillenform, Ablenkwinkel, Seilfüh- drive (sheave diameter, groove shape, deflection an-
rung usw.) begrenzt. gle, rope guide, etc.).
Die Kennzahl v ist daher in der Praxis so zu wählen, The characteristic figure v must, therefore, be se-
dass für den vorliegenden Betriebsfall eine ausrei- lected in practice such that sufficient service life is as-
chende Betriebsdauer gewährleistet ist. Da sie Unsi- sured for the individual service case at hand. Since it
cherheiten in den Lastannahmen, das spezielle Belas- must take into account uncertainties in the load as-
tungskollektiv und die Belastungshäufigkeit berück- sumptions, the special load spectrum and the loading
sichtigen muss, schwankt die Kennzahl v bei den un- frequency, the characteristic figure v broadly fluctu-
terschiedlichen Anwendungsfällen in weiten Gren- ates in the individually different application cases.
zen.
Eine kleine Kennzahl kann gewählt werden, wenn A small characteristic figure can be selected if
• die maximale Seilzugkraft genau bekannt ist, • the maximal rope force pull is known exactly,
• nur statische Zugkräfte oder nur geringe schwin- • only static tensile force or only minor dynamic
gende Beanspruchungen vorhanden sind, stresses are present,
• nur eine kurze Betriebsdauer gefordert wird und • only a short service life is required and
VDI 2358 – 63 –

• nur wenige Lastwechsel pro Zeiteinheit auftreten. • only a few load cycles per time unit occur.
Eine große Kennzahl ist zu wählen, wenn A large characteristic figure is to be selected if
• die maximale Seilzugkraft nicht genau bekannt • the maximal rope force is not known exactly,
ist,
• große schwingende Beanspruchungen vorhanden • large dynamic stresses are present,
sind,
• eine hohe Seillebensdauer gefordert wird und • a long rope lifetime is required and
• eine große Lastwechselzahl pro Zeiteinheit • a large number of load cycles per time unit occurs.
auftritt.
Geeignete Kennzahlen sind durch Versuch und Praxis Appropriate characteristic figures are determined
ermittelt und in technischen Regeln festgelegt. Die through test and practice and specified in technical
Konstruktion des Seils und die mit dem Seil zusam- rules. The construction of the rope and the elements
menarbeitenden Elemente, wie Scheiben, Trommeln, cooperating with the rope, such as sheaves, drums,
Klemmen, Endbefestigungen usw., müssen dem An- clamps, terminations, etc., must be adjusted to the ap-
wendungsfall angepasst sein. Für einige Anwen- plication case. The characteristic figures for a few ap-
dungsfälle sind in Tabelle 5 die charakteristischen plication cases are compiled in Table 5.
Kennzahlen zusammengestellt.

12.3 Einsatzfälle, bei denen der 12.3 Use cases in which the rope diameter is
Seildurchmesser über die Kennzahl v determined with the help of the
ermittelt wird characteristic figure v
Historisch bedingt und wegen der verschiedenartigen Historically and due to the various operating condi-
Betriebsbedingungen bestehen für die Bemessung tions, there are no standardised dimensioning specifi-
des Seildurchmessers und der Seiltriebe keine ein- cations for the dimensioning of the rope diameter and
heitlichen Bemessungsvorschriften. Für die verschie- the rope drives. Special dimensioning rules were de-
denen Anwendungsgebiete wurden spezielle Bemes- veloped for the various fields of application by the re-
sungsregeln von den jeweils zuständigen Behörden, spectively competent authorities, committees for the
Normenausschüssen, Verbänden und anderen Institu- formulation of standards, associations and other insti-
tionen geschaffen. Eine Aufgabe für die kommenden tutions. A task meant to be fulfilled in the forthcom-
Jahre sollte es sein, die unterschiedlichen Vorschrif- ing years is the standardisation of the different regu-
ten auf der Grundlage der Betriebsfestigkeit zu ver- lations on the basis of service strength.
einheitlichen.

Tabelle 5. Charakteristische Kennzahlen einiger Seilverwendungsarten


Seilart Art der Wechselbeanspruchung Erwartete vorgeschriebene
Lebensdauer Kennzahl
Zug Hertzsche Biegung Lastwechsel-
vmin
Pressung dichte

Tragseile von Personen-Seilbahnen klein klein klein gewöhnlich Jahrzehnte 3,5

Kranseile, Baggerseile groß groß groß klein bis groß Wochen bis Jahre 3,5...10

Aufzugseile (Tragseile) klein klein klein groß Jahre > 12

Table 5. Characteristic figures of a few rope use types


Rope type Type of stress cycle Expected Prescribed
lifetime characteristic
Traction Hertzian Bend Load cycle
figure vmin
pressure density

Suspension ropes of passenger small small small ordinary decade 3,5


ropeways

Crane ropes, excavation ropes large large large small to large weeks to years 3,5...10

Elevator ropes (suspension ropes) small small small large years > 12
– 64 – VDI 2358

Für einige wichtige Einsatzfälle sind die zur Zeit der For a few important use cases, the regulations appli-
Drucklegung geltenden Vorschriften und die darin cable at the time of going to press and the procedure
festgelegte Vorgehensweise bei der Dimensionierung for dimensioning of rope diameter specified therein
des Seildurchmessers in Tabelle 6 zusammenge- are compiled in Table 6.
stellt.

12.4 Seile für Krane, Winden, Elektrozüge 12.4 Ropes for cranes, winches, electric hoists
Da die Kennzahl v bei laufenden Seilen nichts über Since the characteristic figure v in running ropes does
die wirkliche Sicherheit des Seils aussagt, wurde für not make any statement about the actual safety of the
Kran- und Serienhebezeugseile in Deutschland die rope, the dimensioning standard DIN 15 020 was cre-
Bemessungsnorm DIN 15 020 geschaffen mit dem ated for cranes and serial hoist ropes in Germany with
Ziel, für den jeweiligen Betriebsfall einen Seildurch- the aim of calculating a rope diameter for the respec-
messer zu errechnen, der eine ausreichende Betriebs- tive service case, which would assure a sufficient
dauer für das Seil und einen sicher zu überwachenden service life for the rope and a rope drive that can be
Seiltrieb gewährleistet. safely monitored.
Zu diesem Zweck werden die Seiltriebe entsprechend For this purpose, the rope drives are divided into nine
ihrer stündlichen Arbeitsspielzahl und der Schwere drive groups according to their hourly number of
des Betriebs in neun Triebwerksgruppen eingeteilt. working cycles and the heaviness of the operation.
Der erforderliche Seildurchmesser d in mm errechnet The necessary rope diameter d in mm is calculated
sich aus der maximal auftretenden Seilzugkraft S in N from the maximum occurrence of rope force S in N
und einem Beiwert c in mm/ N and a coefficient c in mm/ N

d min = c ⋅ S (23) d min = c ⋅ S (23)


Tabelle 2 in DIN 15 020-1 zeigt den Beiwert c, unter- Table 2 in DIN 15 020-1 shows the coefficient c, sub-
teilt für übliche oder gefährliche Transporte sowie für divided for ordinary and dangerous transport as well
nicht drehungsfreie oder drehungsfreie und dre- as for non-rotation-resistant or non-rotating and rota-
hungsarme Seile in Abhängigkeit von der Trieb- tion-resistant ropes depending upon the drive group
werksgruppe und der Nennfestigkeit der Einzel- and the nominal strength of the individual ropes. The
drähte. Die Gleichung (23) berücksichtigt nur die Equation (23) takes into account only the tensile
Zugspannung. Die übrigen Spannungen im Seildraht stress. By accordingly dimensioning the minimum
(Biegespannung, hertzsche Pressung usw.) werden diameter of drums and sheaves as several times the
durch entsprechende Bemessung der minimalen rope diameter, the remaining stresses in the rope wire
Durchmesser von Trommeln und Scheiben als Vielfa- (bending stress, Hertzian pressure, etc.) are limited
ches des Seildurchmessers in Abhängigkeit von der depending upon the drive group and by restricting the
Triebwerksgruppe sowie durch Einschränkung des deflection angle. Complicating operating conditions
Ablenkwinkels begrenzt. Erschwerende Betriebs- such as continuous maximum load, run over several
bedingungen, wie dauernde Höchstlast, Lauf über sheaves, transport of hazardous materials, etc. are
viele Scheiben, Transport gefährlicher Stoffe usw., specially taken into consideration in the calculation.
werden in der Berechnung besonders berücksichtigt.
Grundgedanke der DIN 15 020-1 war ursprünglich, The basic idea of DIN 15 020-1 was originally to
den Seildurchmesser unabhängig von dem Füllfaktor specify the rope diameter irrespective of the fill factor
der Seilkonstruktion festzulegen und den Einsatz hö- of the rope construction and to limit the use of higher
herfester Drähte zu begrenzen. Heute jedoch wird strength wires. Today, however, a conversion of the
eine Umrechnung des Beiwerts c gemäß der Fußnote 2 coefficient c according to footnote 2 of this standard
dieser Norm unter Berücksichtigung des Füllfaktors, taking into account the fill factor, the lay factor and
des Verseilfaktors und der Nennfestigkeit der Seil- the nominal tensile grade of the rope wires of the used
drähte des verwendeten Drahtseils toleriert. wire rope is tolerated.
Werden andere Bemessungsmethoden (z. B. ISO 4308, If other dimensioning methods (e. g. ISO 4308,
FEM 9.661) angewendet, so muss sichergestellt sein, FEM 9.661) are applied, thenit must be ensured that
dass die Ablegekriterien nach DIN 15 020-2 anwend- the discard criteria according to DIN 15 020-2 are ap-
bar sind. plicable.
Für die Seiltriebe in der Fördertechnik wurde auf der The TGL 34 022/03 was developed on the basis of the
Basis der Methode Leipzig die TGL 34 022/03 entwi- Leipzig method for the rope drives in material han-
VDI 2358 – 65 –

Tabelle 6. Dimensionierung des Seildurchmessers nach geltenden Vorschriften


Nr. Einsatzfall Vorschrift Bemerkungen
Titel vorgeschrie-
bene Kennzahl
vmin

1 Schrapperseite Schrapperhandbucha) 6...10 d = f (Fe.min); Fe.min ≥ v · S


Die Größe der Kennzahl v hängt von der
Betriebsart ab.

2 Seile für den Stahlwasserbau DIN 19 704 3...6 d = f (Fe.red.min); Fe.red.min ≥ v · S


3 Seile in der Seeschifffahrt Guide to safety and 4...5 d = f (Fm); Fm ≥ v · S
health in dock workb) Die Größe der Kennzahl v hängt von der
Größe der Tragkraft ab.
4 Seile in der Binnenschifffahrt Rheinschiffsunter- – Die Mindestbruchkraft wird in Abhängigkeit
suchungsordnung und vom Ankergewicht errechnet. Mindestlängen
Dienstanweisung von Ankerseilen sind vorgeschrieben. Die
Nr. 23c) Mindestbruchkraft von Schleppseilen und
Kupplungsseilen bei Schubbooten wird in
Abhängigkeit von der Antriebsleistung und
der Abmessung des Schubboots bestimmt.

5 Bohrseile DIN 5881, API RP 9B 2...3 d = f (Fmin); Fmin ≥ v · S


6 Baggerseile in der Bauindustrie Europäische Richtlinie 4 d = f (Fm); Fm ≥ v · S
für volldrehbare Seilbag- Die Zugkraft S ist aus dem maximal mögli-
ger und ihre Einrichtun- chen Motormoment zu berechnen.
gend)
7 Seile für Bagger und andere Groß- Großgeräte in Tage- d = f (Fe.m); Fe.m ≥ v · S
geräte in Tagebauen bauen, Berechnungs-
Abspannseile im Lastfall HZ grundlagene)
Windwerkseile für: 3
• Führerstände im Lastfall H 10
• Hubwerke im Lastfall HZ 6
• sonstige Zwecke im Lastfall HZ 3
8 Seile in Schachtförderanlagen Technische Anforderun- abhängig von der Schachttiefe T in m
gen an Schacht- und
Schrägförderanlagen
(TAS 6.8)f)
• Förderseile 9,5 – 0,001 T gültig für Seilfahrt u. für Schachtabteufen
7,2 – 0,0005 T
• Bühnenseile 7,5 gültig für Güterförderung
• Greiferseile 7,5
• Unterseile 6
• Führungs- und Reibseile 4,5
• sonstige Seile in Schächten 7,5
9 Aufzugsseile (Tragseile) DIN EN 81-1, Seilsicherheit und D /d-Verhältnis werden
Anhang N auf der Basis einer äquivalenten Biege-
Personen- und Lastenaufzüge >12 wechselzahl bestimmt, die vom Layout der
Güteraufzüge 8 Anlage abhängt.

10 Kabelkrane keine üblich d = f (Fe.min); Fe.min ≥ v · S


Tragseile 3...3,5 Bei stoßweiser Belastung ist die Kennzahl
Zugseile und Hubseile empfohlen DIN 15 020 entsprechend zu erhöhen. Bei der Bestim-
mung der maximalen Zugkraft ist die Vor-
spannung des Seils zu berücksichtigen.
a)
Fachausschuss für Bergtechnik der Gesellschaft Deutscher Metallhütten- und Bergleute e.V., Clausthal
b)
International Labour Office, Genf
c)
Bundesverlag Bonn
d)
Europäisches Baumaschinenkomitee
e)
gemäß Ziffer 61.3 der Bestimmungen über die Errichtung und den Betrieb von Großgeräten in Tagebauen vom 12.02.1960,
erlassen durch den Minister für Wirtschaft und Verkehr des Landes NRW – I/B 2-22-02 vom 01.03.1960
f)
Hermann Bellmann, Druckerei und Verlag, Dortmund
– 66 – VDI 2358

Tabelle 6. Dimensionierung des Seildurchmessers nach geltenden Vorschriften (Fortsetzung)


Nr. Einsatzfall Vorschrift Bemerkungen
Titel vorgeschrie-
bene Kennzahl
vmin
11 Seilbahnseile DIN EN 12 927-2 d = f (Fe.min bzw. Fe.red.min);
Seilschwebebahnen Fe.min ≥ v · S bzw. Fe.red.min ≥ v · S
• Tragseile 3,5 Seilbahnseile werden nach der rechneri-
• Zugseile 4,5 schen Bruchkraft oder – sofern das Seil
• Förderseile 5,0 einer Personenseilbahn eine von einer
äußeren Litzenlage umschlossene Stahl-
Schleppseile DIN EN 12 927-2 5,0
einlage hat – nach der reduzierten rechne-
rischen Bruchkraft bemessen.

Lastenseilbahnen keine bei beschränkter Personenförderung wie


BOSeil
12 Abspannseile von Kranen DIN 15 018-1 d = f (Fzul ); Fzul ≥ Am · σzul
Die zulässige Zugspannung wird in
Abhängigkeit des Grenzspannungs-
verhältnisses χ
σ min
χ = ----------
-
σ max
festgelegt. Unabhängig von der Draht-
festigkeit ist die maximal zuverlässige
Zugspannung
σzul ≤ 450 N/mm2
13 Anschlagseile DIN EN 13414 5 d = f (Fe.min); Fe.min ≥ v · S
Die Seilzugkraft hängt von der Größe der
Last und von der Art des Anschlags
(Spreizwinkel, Lastverteilung auf die Seil-
stränge) ab. Die Kennzahl heißt Nutzungs-
koeffizient.
a)
Fachausschuss für Bergtechnik der Gesellschaft Deutscher Metallhütten- und Bergleute e.V., Clausthal
b)
International Labour Office, Genf
c)
Bundesverlag Bonn
d)
Europäisches Baumaschinenkomitee
e)
gemäß Ziffer 61.3 der Bestimmungen über die Errichtung und den Betrieb von Großgeräten in Tagebauen vom 12.02.1960,
erlassen durch den Minister für Wirtschaft und Verkehr des Landes NRW – I/B 2-22-02 vom 01.03.1960
f)
Hermann Bellmann, Druckerei und Verlag, Dortmund

Table 6. Dimensioning of the rope diameter according to applicable regulations


No. Use case Regulation Remarks
Title Characteristic
figure vmin
1 Scraper ropes Scraper manual a) 6...10 d = f (Fe.min); Fe.min ≥ v · S
The quantity of the characteristic figure v
depends upon the type of operation.
2 Ropes for steel hydraulics DIN 19 704 3...6 d = f (Fe.red.min); Fe.red.min ≥ v · S
construction
3 Ropes in maritime shipping Guide to safety and 4...5 d = f (Fm); Fm ≥ v · S
health in dock workb) The quantity of the characteristic figure v
depends upon the quantity of the load-
bearing capacity.
4 Ropes in inland water navigation River Rhine Ship – The minimum breaking force is calculated
Inspection Ordinance depending upon the anchor weight. Mini-
and Standing Instructions mum lengths of anchor ropes are pre-
No. 23 c) scribed. The minimum breaking force of
tow ropes and coupling ropes in pusher
crafts is determined depending upon the
drive power and the dimension of the push
craft.
5 Drilling rope DIN 5881, API RP 9B 2...3 d = f (Fmin); Fmin ≥ v · S
– 67 – VDI 2358

Table 6. Dimensioning of the rope diameter according to applicable regulations (continued)


No. Use case Regulation Remarks
Title Characteristic
figure vmin
6 Excavation ropes in the European Directive 4 d = f (Fm); Fm ≥ v · S
construction industry for fully rotatable cable The rope force S must be calculated from
dredgers and their the maximum possible motor torque.
devicesd)
7 Ropes for excavators and other gigant equipment in oben d = f (Fe.m); Fe.m ≥ v · S
gigant equipment in open cast min- cast mining, basic princi-
ing ples for calculatione)
Stay ropes in load case HZ
Winch ropes for: 3
• operator’s cabin in load case H 10
• hoisting gear in load case HZ 6
• other purposes in load case HZ 3
8 Ropes in shaft installations Technical requirements dependent upon shaft depth
of shaft and inclined T, in m
conveyor systems
(TAS 6.8)f)
• haulage ropes 9,5 – 0,001 T valid for personnel rope haulage and shaft
7,2 – 0,0005 T sinking
• platform ropes 7,5
• grab ropes 7,5 valid for goods handling
• compensating ropes 6
• guide ropes and rubbing ropes 4,5
• other ropes in shafts 7,5
9 Elevator ropes (suspension ropes) DIN EN 81-1, Rope safety and D /d ratio are determined
Anhang N on the basis of an equivalent number of
Passenger load elevators >12 bending cycles which depends on the lay-
Goods elevators 8 out of the system.
10 Cable cranes none usual d = f (Fe.min); Fe.min ≥ v · S
Suspension ropes 3...3,5 In the event of sporadic loading, the char-
Traction ropes and hoist ropes recommended acteristic figure must be increased accord-
DIN 15 020 ingly. While determining the maximum
rope force, the prestressing of the rope
must be taken into account.
11 Ropeway ropes DIN EN 12 927-2 d = f (Fe.min bzw. Fe.red.min);
Aerial ropeways Fe.min ≥ v · S bzw. Fe.red.min ≥ v · S
• suspension ropes 3,5 Ropeway ropes are dimensioned accord-
• traction ropes 4,5 ing to the calculated breaking load or – if
• haulage ropes 5,0 the rope of a passenger ropeway has a
Tow ropes DIN EN 12 927-2 5,0 core covered with an outer strand layer –
according to the reduced calculated break-
ing force.
Goods transport ropeways keine in the event of restricted passenger haul-
age such as according to BOSeil.
12 Stay ropes of cranes DIN 15 018-1 d = f (Fzul ); Fzul ≥ Am · σzul
The permissible tensile stress is specified
depending upon the dynamic stress limit
ratio χ
σ min
χ = ----------
-
σ max
Irrespective of the wire tensile grade, the
maximum reliable tensile stress is
σzul ≤ 450 N/mm2
13 Lifting slings DIN EN 13 414 5 d = f (Fe.min); Fe.min ≥ v · S
The rope force depends upon the magni-
tude of the load and on the type of attach-
ment (angle of twist, load distribution over
the rope lengths). The characteristic figure
is called use coefficient.
a)
Expert Committee for Mining of the Society of German Smelting Works and Mining Workers e.V., Clausthal
b)
International Labour Office, Geneva
c)
Bundesverlag, Bonn
d)
European Construction Machinery Committee
e)
according to Number 61.3 of the Provisions concerning the setting up and operation of giant machinery in open cast mining, dated
12.02.1960, issued by the Minister for Economic Affairs and Transport of the federal state ofNRW – I/B 2-22-02 dated 01.03.1960
f)
Hermann Bellmann, Druckerei und Verlag, Dortmund
– 68 – VDI 2358

ckelt. In Verbindung mit der DIN 15 020-1 bestand dling technology. In combination with DIN 15 020-1,
damit die Möglichkeit, zu den Triebwerksgruppen die it thus presented the possibility of mathematically es-
ertragbaren Biegewechselzahlen bis zu dem zugeord- timating the endurable number of bending cycles for
neten Grenzzustand der Ablegereife durch sichtbare the drive groups up to the assigned boundary condi-
und nicht sichtbare Drahtbruchentwicklung bei der tion for discard state through visible and invisible wire
Seiltriebdimensionierung rechnerisch abzuschätzen. break development during rope drive dimensioning.

12.5 Bemessung der Durchmesser der 12.5 Dimensioning the diameters of


Seilscheiben und -trommeln sheaves and drums
Die Durchmesser der Seilscheiben und -trommeln The diameters of the sheaves and drums determine
bestimmen die Größe der Biegespannungen und the magnitude of the bending stresses and compres-
Druckspannungen in den Seildrähten. Den Zugspan- sion stresses in the rope wires. The tensile stresses in
nungen im Seil überlagern sich die Biege- und the rope are overlapped by the bending and compres-
Druckspannungen, die beim Lauf des Seils über sion stresses, which occur during the run of the rope
Scheiben und Trommeln entstehen. Um die Gesamt- over the sheaves and drums. In order to limit the over-
spannung zu beschränken und damit eine ausrei- all stress and to therewith achieve a sufficient service
chende Betriebsdauer zu erreichen, müssen die life, the diameters of sheaves and drums must be as
Durchmesser von Seilscheiben und -Trommeln mög- large as possible. That is why the minimum values for
lichst groß sein. Daher sind in den technischen Re- sheave and drum diameters are specified as several
geln und Vorschriften Mindestwerte für die Schei- times the rope diameter in the technical rules and reg-
ben- und Trommeldurchmesser als Vielfaches des ulations. According to DIN 15 020, for instance, the
Seildurchmessers festgelegt. Nach DIN 15 020 bei- minimal sheave or drum diameter is calculated as
spielsweise berechnet sich der minimale Scheiben-
bzw. Trommeldurchmesser aus
D min = h 1 ⋅ h 2 ⋅ d min (24) D min = h 1 ⋅ h 2 ⋅ d min (24)
Der Beiwert h1 ist von der Triebwerksgruppe und der The coefficient h1 is dependent upon the drive group
Seilkonstruktion abhängig, der Beiwert h2 berück- and the rope construction, the coefficient h2 takes into
sichtigt die Zahl der Biegewechsel der höchstbean- account the number of bending cycles of the highest
spruchten Seilzone bei einem vollständigen Hub- stressed rope zone given in a full lifting cycle.
spiel.

12.6 Berechnung der Lebensdauer von 12.6 Calculation of the lifetime of


laufenden Seilen running ropes
Durch die charakteristischen Daten zur Bemessung An endurable number of cycles up to discard is deter-
von Seiltrieben nach gültigen technischen Regeln mined using the characteristic data for dimensioning
wird eine ertragbare Spielzahl bis zur Ablegereife of rope drives according to applicable technical rules.
festgelegt. Eine Berechnung der zu erwartenden Seil- A calculation of the rope lifetime to be expected until
lebensdauer bis zur Ablegereife oder bis zum Seil- discard of the rope until failure of the rope derived
bruch aus den Daten des Seiltriebs ist mit den Be- from the data of the rope drive is possible with the
rechnungsmethoden sowohl von Feyrer (Methode calculation methods of both Feyrer (Stuttgart
Stuttgart) als auch von Jehmlich/Steinbach (Methode method) and Jehmlich/Steinbach (Leipzig method).
Leipzig) möglich.
Durch Änderungen der Seil- und Seiltriebsparameter By changing the rope and rope drive parameters, the
kann die Lebensdauer gezielt untersucht und lebens- lifetime can be selectively examined and measures
dauersteigernde Maßnahmen daraus abgeleitet wer- conducive to increasing the lifetime of the rope can
den. be derived from that.
Die Methode Stuttgart basiert hauptsächlich auf Er- The Stuttgart method is mainly based on the results of
gebnissen vieler Dauerbiegeversuche von Woernle, several bending fatigue tests by Woernle, Müller and
Müller und Feyrer und berücksichtigt die im Seiltrieb Feyrer and takes into account the stresses and stress
auftretenden Beanspruchungen und Beanspru- sequences in the rope drive. The procedure while cal-
chungsfolgen. Die Vorgehensweise bei der Berech- culating the rope lifetime is divided into the analysis
nung der Seillebensdauer ist in die Analyse des Seil- of the rope drive and the actual calculation – here the
triebs und die eigentliche Berechnung – hier die An- number of load cycles, see Figure 51.
zahl der Lastspiele – unterteilt, siehe Bild 51.
VDI 2358 – 69 –

Bild 51. Vorgehensweise bei der Lebensdauerberechnung Figure 51. Procedure during lifetime calculation

Die Vorgehensweise bei der Betriebsdauerberech- The procedure during service life calculation with the
nung mit der Methode Leipzig hat Thelen in einer Leipzig method has been explained in a summary by
Kurzfassung beschrieben. Auf sie wird hier nicht nä- Thelen. We shall not delve into that deeper here.
her eingegangen.

12.6.1 Analyse des Seiltriebs 12.6.1 Analysis of the rope drive


In Seiltrieben wird das Seil durch den Lauf über In rope drives, the rope is subjected to stress due to
Scheiben und durch Zugkraftänderungen bean- the run of the rope over sheaves and due to rope force
sprucht. Daraus ist die höchst beanspruchte Seilzone changes. The highest stressed rope zone has to be de-
zu ermitteln und die Beanspruchungsfolge festzule- termined from that and the stress sequence has to be
gen. Aus der Aufteilung der Beanspruchungsfolge in specified. The bending values with single bend and
Beanspruchungselemente ergeben sich die Biegezah- reverse bend and with bending with fluctuating ten-
len mit Einfach- und Gegenbiegung und mit Biegung sile and bending stress are derived from the division
mit Zugkraftänderung. of the stress sequence into stress elements.

12.6.2 Berechnung der Spielzahl 12.6.2 Calculation of the number of cycles


Für die Berechnung der Biegewechsel mit Glei- For calculating the number of bending cycles with
chung (18) aus Abschnitt 11.4.1.3 muss die Seilzug- Equation (18) from Section 11.4.1.3, the rope force
kraft möglichst genau bekannt sein. Da dies häufig be known as accurately as possible. Since this is fre-
nicht der Fall ist, muss die wirksame Seilzugkraft mit quently not the case, the effective rope force must be
pauschalen Seilkraftfaktoren fS berechnet werden, calculated with all-inclusive rope factors fS, which
die die Seilkrafterhöhung durch die Lastführung, den take into consideration the increase in rope force due
Seilwirkungsgrad, die parallele Seilanordnung und to load guiding, the rope efficiency, the parallel rope
die Beschleunigung berücksichtigen. Zur Berech- arrangement and the acceleration. For calculation of
nung der Biegewechselzahl bei kombinierter Bie- the number of bending cycles in the event of com-
gung mit Zugkraftänderung wird die Seilzugkraft mit bined bending with fluctuating tensile force, the rope
einem weiteren Seilfaktor erhöht. Mit Gleichung (18) force is increased with another rope factor. With
und den seilkonstruktionsabhängigen Konstanten Equation (18) and the rope construction dependent
werden die Biegewechselzahlen mit und ohne Zug- constants, the number of bending cycles with and
krafterhöhung berechnet. Diese Gleichung gilt nur without increase in rope force is calculated. This
für die Bedingungen im Dauerbiegeversuch. Für von equation is applicable only to the conditions in the
den Versuchsbedingungen abweichende Bedingun- bending fatigue test. For conditions deviating from
gen werden die Biegewechselzahlen ( NA und N ) un- the test conditions, the numbers of bending cycles
– 70 – VDI 2358

ter Einfluss der Schmierung, der Seilkonstruktion, ( NA and N ) under the influence of lubrication, rope
der Rillenform der Scheibe und des Schrägzugs mit construction, groove shape of the sheave and deflec-
Biegewechselfaktoren fN korrigiert. Mit den korri- tion pull are corrected with the bending cycle factors
gierten Biegewechselzahlen werden, falls es der Seil- fN. With the corrected numbers of bending cycles, the
trieb erfordert, die Gegenliegewechselzahlen errech- numbers of reverse bending cycles are calculated, if
net. the rope drive demands this.
Wenn das Seil in einem realen Seiltrieb mit verschie- If the rope is loaded in a real rope drive with various
denen Seilzugkräften belastet wird und über Scheiben rope forces and runs over sheaves with different di-
mit unterschiedlichen Durchmessern läuft, werden ameters, then various individual number of bending
dafür verschiedene Einzelbiegewechselzahlen be- cycles are calculated for that. These individual num-
rechnet. Diese Einzelbiegewechselzahlen können mit bers of bending cycles can be summarised as the
der Palmgren-Miner-Regel zur Spielzahl Z des Seil- number of working cycles Z of the rope drive – pos-
triebs – gegebenenfalls unter Berücksichtigung einer sibly taking into account a premature rope discard fZ
vorzeitigen Seilablage fZ – zusammengefasst werden. – using the Palmgren-Miner rule.
Die bestehenden Normen beziehen zwar die Be- Though the existing standards include the operating
triebserfordernisse ein, dadurch bleiben dem Kon- requirements, yet this leaves the engineer with very
strukteur aber wenige Möglichkeiten zur Gestaltung little possibility of designing and taking into account
und zur Berücksichtigung moderner Seilkonstruktio- modern rope constructions as well as greater wire
nen sowie höherer Drahtfestigkeiten. Der Einfluss tensile grades. The influence of geometry or load
von Geometrie- oder Laständerungen am Seiltrieb changes at the rope drive on the expected rope life-
auf die zu erwartende Seillebensdauer kann aller- time can, however, be reliably estimated with the de-
dings mit den beschriebenen Berechnungsmethoden scribed calculation methods.
zuverlässig abgeschätzt werden.

13 Empfehlungen für die Auswahl 13 Recommendations for selection


13.1 Allgemeines 13.1 General
Die in Abschnitt 11 erläuterten Einflussgrößen inne- The inner and outer kind ofinfluencing variables de-
rer und äußerer Art treten auch im Betrieb des Seils scribed in Section 11 occur even when the rope is in
auf, wobei im Allgemeinen gleichzeitig mit mehreren operation, with several influencing variables simulta-
Einflussgrößen zu rechnen ist. Je nach Art des Be- neously entering into reckoning in general. Depend-
triebs sind die Anzahl, die Kombination und die Be- ing upon type of operation, the number, the combina-
deutung der betreffenden Einflussgrößen unter- tion and the significance of the influencing variables
schiedlich. Es muss deshalb für jeden Betriebsfall ge- are different. It must, therefore, be checked for each
prüft werden, welche Einflussgrößen auftreten und service case as to which influencing variables occur
welche Bedeutung sie für die Betriebsdauer des Seils and which significance they have for the service life
haben. Dementsprechend muss die Auswahl der Seile of the rope.The rope must be selected accordingly.
vorgenommen werden.

13.1.1 Drehverhalten der Seile 13.1.1 Rotating behaviour of the ropes


Nach DIN 15 020 müssen beim einsträngigen Heben According to DIN 15 020, non-rotating or rotation-
von ungeführten Lasten drehungsfreie oder dre- resistant ropes must be used in single line lifting of
hungsarme Seile verwendet werden. Bei großen Hub- unguided loads. Given large lift heights and unguided
höhen und nicht geführten Lasten sollen auch bei loads, non-rotating or rotation-resistant ropes should
mehrsträngiger Aufhängung drehungsfreie bzw. dre- be used even for reeving systems, unless the rope
hungsarme Seile verwendet werden, sofern nicht lines are prevented from twisting together using de-
durch konstruktive Maßnahmen das Zusammendre- sign measures. If a non-rotating rope is used, the use
hen der Seilstränge verhindert wird. Bei Verwendung of a rotary swivel is recommended. If non-rotation-
eines drehungsfreien Seils empfiehlt sich der Einsatz resistant ropes are used, the rope ends must in any
eines Wirbels. Bei Verwendung von nicht drehungs- case be secured against twisting of the rope. If rota-
freien Seilen sind die Seilenden in jedem Fall gegen tion-resistant ropes are used, the rope supplier must
Verdrehung zu sichern. Bei Verwendung von dre- be consulted about whether or not to use a rotary
hungsarmen Seilen ist der Einsatz eines Wirbels mit swivel.
dem Seillieferanten abzusprechen.
VDI 2358 – 71 –

13.1.2 Nicht drehungsfreie Seile 13.1.2 Non-rotation-resistant ropes


Mit zunehmender Drahtanzahl werden die Seile in As a rule, the ropes become more flexible with in-
der Regel flexibler. Da eine größere Drahtanzahl in creasing number of wires. Since a larger number of
der Regel zu dünneren Drähten führt, nimmt die Ab- wires as a rule results in thinner wires, the abrasion
riebfestigkeit mit größerer Drahtanzahl in der Regel resistance, as a rule, decreases with increasing
ab. Seile mit höherer Außenlitzenanzahl bieten eine number of wires. Ropes with greater number of outer
höhere Zahl von Auflagestellen auf der Seilscheibe. wires offer a greater number of bearing points on the
Bei nicht drehungsfreien Seilen steigt die Ermü- winding drum. In non-rotation-resistant ropes, the fa-
dungsfestigkeit deshalb mit zunehmender Außenlit- tigue strength therefore increases with increasing
zenanzahl an. number of outer wires.

13.1.3 Schlagart der Seile 13.1.3 Lay type of the rope


Litzenseile können in Gleichschlag oder Kreuzschlag Stranded ropes can be designed as Langs lay ropes or
ausgeführt werden. Nicht drehungsfreie Kreuz- regular lay ropes. Non-rotation-resistant regular lay
schlagseile sollen, nicht drehungsfreie Gleichschlag- ropes should, non-rotation-resistant Langs lay ropes
seile müssen spannungsarm verseilt sein. Nicht dre- must be low-stress stranded. As a rule, non-rotation-
hungsfreie Gleichschlagseile haben in der Regel eine resistant Langs lay ropes have a somewhat longer
etwas höhere Betriebsdauer als nicht drehungsfreie service life than non-rotation-resistant regular lay
Kreuzschlagseile. Allerdings reagieren sie empfindli- ropes. However, they are susceptible to outer twist-
cher auf äußere Verdrehung, z. B. durch Ablenkwin- ing, e. g. due to the deflection angle or reverse bend-
kel oder Gegenbiegewechsel. ing cycle.
Seile sind in der Regel rechtsgängig verseilt, sofern As a rule, ropes have right-hand lay, unless special
nicht besondere Gründe ein linksgängiges Seil erfor- reasons call for a left-hand lay rope. Left-hand direc-
dern. Linksgängige Trommeln erfordern ein rechts- tion drums demand a right-hand lay rope and right-
gängiges Seil und rechtsgängige Trommeln ein links- hand direction drums demand a left-hand lay rope. In
gängiges Seil. Bei mehrlagiger Bewicklung von Seil- the event of multiple layer winding of rope drums, the
trommeln wechselt die Gangrichtung von Lage zu lay direction is changed from layer to layer. Here, the
Lage. Hier sollte die Schlagrichtung des Seils entge- lay direction opposed to the direction of operation of
gen der Gängigkeit der am häufigsten benutzten Wi- the most frequently used winding layer or opposed to
ckellage oder entgegen der Gängigkeit der Einsche- the direction of reeving system should be used.
rung gewählt werden.

13.1.4 Nennfestigkeit der Seildrähte 13.1.4 Nominal tensile grade of the rope wires
Die Nennfestigkeit der Seildrähte beträgt im Normal- The nominal tensile grade of the rope wires is in nor-
fall 1770 N/mm2 oder 1960 N/mm2, auch Nennfes- mal case 1770 N/mm2 or 1960 N/mm2, with nominal
tigkeiten von 1570 N/mm2 und 2160 N/mm2 sind ge- tensile grades of 1570 N/mm2 and 2160 N/mm2 also
bräuchlich. In Sonderfällen werden Seile mit der being customary. In special cases, ropes with the nom-
Nennfestigkeit 2350 N/mm2 und darüber verwendet. inal tensile grade of 2350 N/mm2 or higher are used.
Die Ermüdungsfestigkeit der Seile nimmt mit zuneh- The fatigue strength of the rope decreases with in-
mender Nennfestigkeit der Drähte ab. In Anwendun- creasing nominal tensile grade of the wires. In appli-
gen, in denen die Lebensdauer der Seile nicht durch cations in which the lifetime of the ropes is deter-
Ermüdung, sondern durch andere Faktoren bestimmt mined not by the fatigue, but by other factors, higher
wird, bieten höhere Festigkeiten Vorteile. strengths offer advantages.

13.1.5 Oberfläche der Seildrähte 13.1.5 Surface of the rope wires


Seile sollen nur dann aus blanken Drähten bestehen, Ropes should be composed of uncoated wires only if
wenn keine Korrosion zu befürchten ist, oder wenn there is no risk of corrosion, or if the ropes are de-
die Seile durch andere Einflüsse früher zerstört wer- stroyed earlier by influences other than corrosion,
den als durch Rost, z. B. Schrapperseile. Bei langlebi- e. g. scraper ropes. In long-life ropes that are exposed
gen Seilen, die der Korrosion ausgesetzt sind, soll die to corrosion, the wire surface should be galvanised. If
Drahtoberfläche verzinkt sein. Wenn der Schutz protection by galvanisation is not sufficient, e. g. in
durch Verzinkung nicht ausreicht, z. B. bei besonders especially aggressive media, the wires can be pro-
aggressiven Medien, können die Drähte aus legiertem duced from alloyed steel.
Stahl hergestellt sein.
– 72 – VDI 2358

13.1.6 Schmierung der Seile 13.1.6 Lubrication of the ropes


Soweit keine gegenteiligen betrieblichen Vorschrif- Unless otherwise specified by the operator, the rope
ten des Betreibers bestehen, wird das Seil bei der is lubricated at the time of manufacture (see Sec-
Herstellung geschmiert (siehe Abschnitt 6.4) und ist tion 6.4) and must be regularly relubricated when in
im Betrieb regelmäßig nachzuschmieren. Bei Trakti- operation. In traction applications, care must be taken
onsanwendungen muss zusätzlich auf die Treibfähig- on the load-bearing. The lubricants must be compati-
keit geachtet werden. Die Schmiermittel müssen mit- ble with each other and with the material of the
einander und mit dem Werkstoff der Scheiben, Trom- sheaves, drums and terminations. Lubricants with
meln und Endbefestigungen verträglich sein. viscous consistency can strengthen the rotation effect
Schmiermittel mit zähklebriger Konsistenz können during lateral deflection from the groove plane and
die Drehwirkung bei seitlicher Ablenkung aus der can change the load-bearing behaviour due to sec-
Rillenebene verstärken und das Tragverhalten durch tion-wise enforced rotation.
abschnittsweise Zwangsdrehung verändern.
In einigen wenigen Fällen, z. B. beim Einsatz von In a few cases, e. g. during the use of wire ropes in
Drahtseilen in staubiger Atmosphäre, kann eine dusty atmosphere, relubrication of the rope can be
Nachschmierung der Seile nachteilig sein. Hier kann disadvantageous. Here, the lubricant with the dust
das Schmiermittel mit den Staubpartikeln einen abra- particles can generate an abrasive coat on the wire
siven Überzug auf dem Drahtseil erzeugen, der den rope, which will actually further accelerate the metal-
metallischen Abrieb sogar noch beschleunigt. lic wear of the rope.
Für die vielfältigen Seilanwendungen gibt es jeweils There is a large number of suitable relubrication
eine große Anzahl geeigneter Nachschmiermittel. agents for the various rope applications. The use of
Von der Verwendung von Altöl als Nachschmiermit- used oil as relubrication agent is not recommended. If
tel ist dringend abzuraten. Wenn aus betrieblichen relubrication is not possible for operational reasons, a
Gründen keine Nachschmierung möglich ist, muss lower operating time must be reckoned with. The in-
mit einer geringeren Betriebszeit gerechnet werden. spection intervals must be adjusted accordingly.
Die Inspektionsintervalle sind daran anzupassen.

13.1.7 Hinweis für gekoppelte Seile 13.1.7 Note for coupled ropes
Werden zwei Seile miteinander gekoppelt, so ist dar- If two ropes are coupled with each other, then it must
auf zu achten, dass sich die Drehmomente beider be borne in mind that the torqueses of both the ropes
Seile an der Kuppelstelle aufheben, siehe Bild 52. cancel each other out at the point of coupling, see
Dies ist erreicht bei gleichem Durchmesser, gleicher Fig ure 52. This is achieved with identical di-
Schlagrichtung, gleicher Schlagart und gleichem ameter, identical lay direction, identical lay type and
Aufbau. Anderenfalls gleichen sich die Drehmo- identical composition. Otherwise, the torqueses bal-
mente durch schädliches Auf- bzw. Zudrehen der bei- ance each other out through damaging twisting and
den gekoppelten Seilenden selbsttätig aus. Die Pfeile untwisting of the two coupled rope ends. The arrows
in Bild 52 geben die Drehmomente an, die von den in Figure 52 indicate the torqueses that are exerted at
Seilen auf die Kupplungsstelle ausgeübt werden. Es the point of coupling by the ropes. Care must be taken
ist darauf zu achten, dass an der Kupplung keine zu- that no additional bending stress acts on the rope at
sätzliche Biegebeanspruchung auf das Seil einwirkt, the point of coupling, so that no premature wire
damit dort keine vorzeitigen Drahtbrüche auftreten breaks can occur there.
können.

13.2 Seile für Krane 13.2 Ropes for cranes


13.2.1 Seile für einsträngige, ungeführte 13.2.1 Ropes for single-line, unguided load
Lastenaufhängung suspension
Die an einem einzigen Seilstrang hängende Last ist The load hanging from one single rope line is mostly
meistens nicht geführt, siehe Bild 53. Nach unguided, see Figure 53. According to DIN 15 020,
DIN 15 020 müssen beim einsträngigen Heben von non-rotating or rotation-resistant ropes must be used
ungeführten Lasten drehungsfreie oder drehungs- for single-line lifting of unguided loads. This is
arme Seile verwendet werden. Gleiches gilt auch für equally valid for the lifting of rope-guided loads, e. g.
das Heben von seilgeführten Lasten, z. B. in Schacht- in shaft handling systems with rope guide.
förderanlagen mit Seilführung.
VDI 2358 – 73 –

Bild 52. Koppeln von Seilen Figure 52. Coupling of ropes

Bild 53. Einsträngige, ungeführte Lastaufhängung Figure 53. Single-line, unguided load suspension

Drehungsfreie und drehungsarme Seile neigen bei Non-rotating and rotation-resistant ropes tend to-
ungünstiger Seilführung (z. B. mehrfache Seilumlen- wards deformation, such as birdcaging, loosening of
kung, kleine Seilscheibenabstände, seitliche Ablen- strands, springing out of inner strands, in the event of
kung aus der Rillenebene, Seilzugkraftdifferenz usw.) unfavourable rope guidance (e. g. multiple rope de-
zu Verformungen wie Aufdoldungen, Litzenlocke- flection, small distances between rope sheaves, lat-
rungen, Heraustreten der inneren Litzen. Weiterhin eral deflection from the groove plane, rope force dif-
können im Seilinneren Drahtbrüche auftreten, die ference, etc.). Moreover, wire breaks that are difficult
schwer festzustellen und daher gefährlich sind (siehe to detect and therefore dangerous can occur in the in-
Abschnitt 14). terior of the rope (see Section 14).
Als tatsächlich drehungsfrei gelten geflochtene Seile, Ropes that count as actually non-rotating are braided
bei denen die eine Hälfte der Litzen links-, die andere ropes in which one half of the strands has left-hand
Hälfte rechtsgängig verseilt ist. Sie haben aber un- lay and the other half of the strands have right-hand
günstige Berührungsverhältnisse zwischen den Lit- lay. However, they have disadvantageous contact ra-
zen und den Scheiben, die unter Umständen zu einem tios between the strands and the sheaves, which can at
plötzlichen Seilbruch führen können. Deshalb sollen times lead to a sudden rope break. That is why
geflochtene Seile ohne besondere Vorsichtsmaßnah- braided ropes should not be used in hoisting devices
men in Hubwerken nicht eingesetzt werden. without special precautionary measures.
– 74 – VDI 2358

Auch bei nicht drehungsfreien und drehungsarmen Even in case of non-rotation-resistant and rotation-re-
Seilen dreht sich das Seil bei Be- und Entlastung auf sistant ropes, the rope twists and untwists during
und zu. Die Zahl der Umdrehungen am freien Seil- loading and unloading. The number of rotations at the
ende ist abhängig von der Seilart und von der Belas- free end of the rope is dependent upon the rope type
tung. Durch das Drehen lockert sich der Seilverband, and the load. The twisting loosens the rope compos-
wodurch sich die Last ungleichmäßig auf die einzel- ite, as a result of which the load is distributed une-
nen Drähte verteilt. Gleichzeitig treten Torsionsspan- venly over the individual wires. At the same time, tor-
nungen in den Drähten infolge ihrer Verwindung auf. sion stresses occur in the wires as a result of their
Dadurch kann das Seil – besonders unmittelbar an der contortion. This can destroy the rope – especially di-
Endbefestigung – zerstört werden, siehe Bild 54. rectly at the termination, see Figure 54.
Nicht drehungsfreie und drehungsarme Rundlit- Non-rotation-resistant and rotation-resistant round
zenseile sind weder in Gleichschlag- noch in Kreuz- strand ropes are not usable neither in Langs lay nor in
schlagausführung für einsträngige, ungeführte regular lay design for single-line, unguided load
Lastaufhängung oder frei drehende Endbefestigung suspension or freely rotating socket, because their
verwendbar, weil sie durch Aufdrehen in ihrer Trag- load-bearing capacity is considerably weakened by
kraft erheblich geschwächt und dadurch zerstört wer- untwisting and thereby damaged. The torque acting
den. Das auf die Führungen oder Endbefestigungen on the guides or sockets can be estimated mathemat-
wirkende Drehmoment kann mit der Gleichung (26) ically with the Equation (26) according to Sec-
nach Abschnitt 13.2.2.1 rechnerisch abgeschätzt wer- tion 13.2.2.1. The cyclic twisting and untwisting of
den. Das zyklische Auf- und Zudrehen des Seils bei the rope during loading and unloading results in addi-
Be- und Entlastung führt zu zusätzlicher Material- tional material fatigue and weakening of the rope.
ermüdung und Schwächung des Seils.

13.2.2 Seile für mehrsträngige, ungeführte 13.2.2 Ropes for multiple-line, uncontrolled load
Lastaufhängung suspension
13.2.2.1 Frei hängende Hakenflasche 13.2.2.1 Freely suspended hook bottom block
Damit sich die Hakenflasche, siehe Bild 55a, nicht Certain requirements of torsional stiffness of the rope
dreht und die Seilstränge sich nicht miteinander ver- must be fulfilled in order that the hook bottom block,
drehen, müssen bestimmte Anforderungen an die see Figure 55a, does not turn and the rope lines do
Drehsteifigkeit des Seils erfüllt sein. not twist together.
Bei großen Hubhöhen müssen konstruktive Maßnah- In the event of large lifting heights, design measures
men ergriffen werden, die ein gegenseitiges Zusam- must be taken that prevent twisting together of the
mendrehen der Seilstränge verhindern, z. B. Spreizen rope lines, e. g. upward spreading of the rope lines,
der Seilstränge nach oben, siehe Bild 55b, oder Ver- see Figure 55b, or expansion of the mutual distance
größern des gegenseitigen Abstands der Seilstränge, between the rope lines, see Figure 55c. In case this
siehe Bild 55c. Falls dies nicht möglich ist, müssen is not possible, non-rotating or rotation-resistant
drehungsfreie oder drehungsarme Seile verwendet ropes must be used, for non-rotating ropes if neces-
werden, bei drehungsfreien Seilen erforderlichenfalls sary in combination with a rotary swivel in the end
in Verbindung mit einem Wirbel in der Endbefesti- termination.
gung.

Bild 54. Ein durch oftmaliges Auf- und Zudrehen in der Nähe der Figure 54. A rope destroyed by frequent twisting and untwisting
Endverbindung zerstörtes Seil in the vicinity of the termination
VDI 2358 – 75 –

Bild 55. Hakenflasche Figure 55. Hook bottom block


a) mit parallelen Seilsträngen a) with parallel rope lines
b) mit gespreizten Seilsträngen b) with spread rope lines
c) mit vergrößertem Seilabstand c) with enlarged rope spacing

Die Gleichung für das Drehmoment eines Seils lautet The equation for the torque of a rope is as follows
M = kd ⋅ S ⋅ d (25) M = kd ⋅ S ⋅ d (25)
Dabei ist where
S Seilzugkraft S rope force
d Seilnenndurchmesser d nominal rope diameter
kd seilspezifischer Drehmomentfaktor, anzugeben kd rope-specific torque factor to be referred by the
vom Seilhersteller manufacturer
Für nicht drehungsfreie Seile kann ein Drehmoment- A torque factor kd ≈ 0,10 for non-rotation-resistant
faktor kd ≈ 0,10, für drehungsarme Seile kd ≈ 0,04 ropes, kd ≈ 0,04 for rotation-resistant ropesand
und für drehungsfreie Seile kd ≈ 0,01 bei Vernachläs- kd ≈ 0,01 for non-rotating ropes can be roughly as-
sigung der Schlagart Kreuzschlag/Gleichschlag über- sumed leaving out of consideration the lay type regu-
schlägig angenommen werden. Der maximal zuläs- lar lay/Langs lay. The maximum permissible torque
sige Drehmomentfaktor, bei dem noch kein Zusam- factor at which the folding together of the hook bot-
menschlagen der Hakenflasche eintritt, berechnet tom block is still prevented, is calculated as follows:
sich zu
U⋅O U⋅O
k d ≤ ---------------------- (26) k d ≤ ---------------------- (26)
4,8 ⋅ h ⋅ d 4,8 ⋅ h ⋅ d
Dabei ist where
U Seilabstand U rope spacing
O Seilabstand am Kranausleger O rope spacing at crane boom
h maximaler Abstand zwischen Kranausleger und h maximum distance between crane boom and
Unterflasche hook bottom block
d Seilnenndurchmesser d nominal rope diameter
Im Faktor 4,8 ist bereits ein Sicherheitszuschlag von A safety margin of 20 % is already contained in factor
20 % enthalten. 4,8.

13.2.2.2 Traverse 13.2.2.2 Spreader bar


Ist ein einziges Hubseil einfach, siehe Bild 56a, If one single hoist rope is reeved once, Figure 56a,
oder mehrfach in die Traverse eingeschert, so gelten or multiple times in the spreader bar, then the specifi-
die Angaben aus Abschnitt 13.2.2.1. Ist eine Traverse cations derived from Section 13.2.2.1 are applicable.
an mehreren voneinander getrennten Seilen aufge- If a spreader bar is suspended from several separate
hängt, siehe Bild 56b, so kann man ein Drehen der ropes, see Figure 56b, then a turning of the spreader
Traverse verhindern, indem man paarweise links- bar can be prevented by using pair wise left-lay and
und rechtsgängige nicht drehungsfreie Gleich- oder right-lay non-rotation-resistant Langs lay or regular
Kreuzschlagseile verwendet. lay ropes.
– 76 – VDI 2358

Bild 56. Traverse Figure 56. Spreader bar


a) an einem Seil aufgehängt a) suspended from one rope
b) an mehreren Seilen aufgehängt b) suspended from several ropes

13.2.3 Seile für ein- und mehrsträngige, 13.2.3 Ropes for single line and multiple line,
geführte Lastaufhängung guided load suspension
Bei geführten Lasten kann das Drehmoment der Seile In guided loads, the torque of the ropes can be ab-
durch die Führung aufgenommen werden, siehe sorbed by the guide, see Figure 57. In this case,
Bild 57. In diesem Fall können bis zu einer be- Langs lay ropes up to a limited length can be used,
stimmten Länge Gleichschlagseile verwendet wer- which have a larger torque as compared to regular lay
den, die im Vergleich zu Kreuzschlagseilen zwar ein ropes, but have a longer service life.
größeres Drehmoment, aber auch eine höhere Be-
triebsdauer haben.
Bei der Auswahl von laufenden Gegengewichtsseilen While selecting running counterweight ropes, it must
ist zu bedenken, dass diese Seile im Gegensatz zu be borne in mind that these ropes always work under
Hubseilen immer unter Höchstlast arbeiten; anderer- maximum load as opposed to hoist ropes; though the
seits ändert sich die Höhe der Belastung nicht. In der amount of load remains unchanged. In practice,
Praxis haben sich für solche Anwendungen Gleich- Langs lay ropes have proved to be useful for such ap-
schlagseile bewährt. plications.

Bild 57. Geführte Lastaufhängung Figure 57. Guided load suspension


VDI 2358 – 77 –

Für laufende Gegengewicht- und Auslegerseile kom- For running counterweight ropes and boom ropes,
men Parallelschlagseile infrage. Für stehende Aus- parallel lay ropes suggest themselves. For stationary
leger- und Gegengewichtseile können auch Spiral- boom ropes and counterweight ropes, spiral ropes
seile verwendet werden. can also be used.

13.2.4 Seile für Mehrlagenspulung 13.2.4 Ropes for multi -layer spooling
Für die Betriebsdauer der Seile bei Mehrlagenspu- Decisive for the service life of the ropes in the event
lung ist nicht die Ermüdungsfestigkeit sondern die of multi-layer spooling is not the fatigue strength, but
Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beschädi- the resistance against mechanical damage. Regular
gungen entscheidend. Kreuzschlagseile sind für die lay ropes are less suitable for multi-layer spooling,
Mehrlagenspulung weniger geeignet, weil sich die since the outer strands of two adjacent rope lines en-
Außenlitzen zweier benachbarter Seilstränge inein- gage in each other and can mutually destroy each
ander verhaken und beim Abheben eines der beiden other when one of the two rope lines is lifted. Langs
Seilstränge gegenseitig zerstören können. Gleich- lay ropes are better suited, since this kind of engage-
schlagseile sind besser geeignet, da hier eine derar- ment is not possible here. Ropes with compacted
tige Verzahnung nicht möglich ist. Seile mit verdich- outer strands have great advantages due to their
teten Außenlitzen haben wegen ihrer glatten Oberflä- smooth surface and their high wear resistance. Lately,
che und ihrer hohen Abriebfestigkeit sehr große Vor- swaged ropes are being used.
teile. Neuerdings kommen gehämmerte Seile zum
Einsatz.

13.2.5 Seile für Vierseilgreiferbetrieb 13.2.5 Ropes for four rope hook operation
Für Schließseile und Halteseile werden Parallel- For closing ropes and stay ropes, parallel lay ropes
schlagseile paarig links- und rechtsgängig verwen- are used with pair wise left-hand lay and right-hand
det. Aufgrund der besonderen Betriebsverhältnisse lay. Regular lay ropes are recommended due to the
werden Kreuzschlagseile empfohlen. special operating conditions.
Die durch den Greiferflaschenzug laufende Zone des The zone of the closing rope running through the
Schließseils wird wegen der baugrößenbedingten un- hook travelling block is destroyed faster than the re-
günstigen Flaschenzugabmessungen bei hoher Ein- maining closing rope due to installation size induced
scherung schneller zerstört als das übrige Schließseil. unfavourable travelling block dimensions in the event
Deshalb wird das Schließseil zweckmäßig in zwei of high reeving. That is why the closing rope is ad-
Seilstücke geteilt, die durch eine Kupplung verbun- vantageously divided into two rope pieces that are
den sind. Sofern die Kupplung über Seilscheiben joined by a coupling. If the coupling runs over wind-
läuft, müssen Kupplung und Seilscheiben entspre- ing drums, coupling and winding drums must be de-
chend ausgebildet sein. Die Zweiteilung des Schließ- signed accordingly. The division of the closing rope
seils ist notwendig, wenn der Greifer betriebsmäßig into two pieces is necessary if the hook has to be ex-
ausgetauscht werden muss. changed during normal operation.
Da die auflaufende Seilkupplung nur in seltenen Fäl- Since the rope coupling running over the pulley only
len die eingeschweißte Seilkupplungstasche trifft, rarely encounters the welded rope coupling pocket,
kann es zu Schäden an den Verbindungen kommen. damage might occur at the connections. For this rea-
Aus diesem Grund hat sich auch die Lösung ohne son, the solution without rope coupling, in which
Seilkupplung bewährt, bei der das Schließseil in closing rope in excess length is used, has also proved
Überlänge eingesetzt wird. Bei Verschleiß des Seils its worth. In the event of wear of the rope in the hook
im Greiferflaschenzug wird der beschädigte Teil des travelling block, the damaged part of the rope is re-
Seils entfernt und das restliche Seil nachgezogen. moved and the remaining rope is tightened.
Die beiden gekoppelten Schließseilstücke müssen im The two coupled closing rope pieces must be identi-
Sinne von Abschnitt 13.1.7 gleich sein, damit keine cal in terms of Section 13.1.7, so that no free tor-
freien Drehmomente an der Kupplung auftreten. queses occur at the coupling.

13.2.6 Fahrseile 13.2.6 Travelling ropes


Für Fahrseile von Seilzugkatzen, die auf Trommel- For travelling ropes of trolleys, which run onto
winden auflaufen, sollen wegen der im Allgemeinen drums, parallel lay ropes with steel core should be se-
großen Spielzahl Parallelschlagseile mit Stahleinlage lected preferably in Langs lay design due to the gen-
vorzugsweise in Gleichschlagausführung gewählt erally large number of cycles. Parallel lay ropes with
– 78 – VDI 2358

werden. Parallelschlagseile mit Kunststoffzwischen- synthetic intermediate layer have proved very worth-
lage haben sich hier sehr gut bewährt. while here.
Wenn Fahrseile durch Klemmtreibscheiben angetrie- If travelling ropes are driven by traction sheaves, then
ben werden, sind Kreuzschlagseile vorteilhaft. regular lay ropes are advantageous.
Sofern aus konstruktiven Gründen ein endloses Seil If an endless rope is necessary for design reasons, the
erforderlich ist, muss die Konstruktion des Seils ei- construction of the rope must permit a long splice.
nen Langspleiß ermöglichen.

13.2.7 Abspannseile von Kranen 13.2.7 Stay ropes of cranes


Für beidseitig fest verankerte Abspannseile können For stay ropes firmly anchored on both sides, ropes of
Seile aller Art – zweckmäßig in verzinkter Ausfüh- all kinds – preferably galvanised – can be used. If the
rung – verwendet werden. Wird der Kran häufig auf- crane is set up and dismantled frequently, e. g. Der-
und abgebaut, z. B. Montage-Derrick, sind Seile mit rick, parallel lay ropes in regular lay design are rec-
Parallelschlaglitzen in Kreuzschlagausführung zu ommended. If the stay ropes are rarely or never dis-
empfehlen. Werden die Abspannseile selten oder nie mantled, then spiral ropes or non-rotating ropes can
abgebaut, können Spiralseile oder drehungsfreie be used. Within the rope classes, ropes with thick
Seile verwendet werden. Innerhalb der Seilklassen outer wires must be selected.
sind Seile mit dicken Außendrähten zu wählen.
Soll die Krankonstruktion möglichst starr sein, so If the crane construction has to be as rigid as possible,
müssen Seile mit großem E-Modul (offene und ver- then ropes with large E-modulus (open and closed
schlossene Spiralseile) verwendet werden. Sind die spiral ropes) must be used. If the stay ropes are an-
Abspannseile einseitig verankert und auf der anderen chored on one side and adjustable on the other side
Seite über eine Winde einstellbar, so können nur Lit- using a winch, then only stranded ropes can be used.
zenseile verwendet werden. Zweckmäßig sind Paral- Advantageous are parallel lay ropes preferably in reg-
lelschlagseile vorzugsweise in Kreuzschlagausfüh- ular lay design.
rung.

13.2.8 Tragseile für Kabelkrane 13.2.8 Carrying ropes for cable cranes
Die Tragseile für Kabelkrane sind im Allgemeinen The carrying ropes for cable cranes are generally full-
vollverschlossene Spiralseile. Wegen ihrer glatten locked spiral ropes. Due to their even surface, there
Oberfläche ergeben sich geringe Flächenpressungen are lower contact pressures between the rope and the
zwischen dem Seil und den Laufrädern. running wheels.
Um das Seil zu schonen, werden polyamidgefütterte Polyamide lined sheaves are used in order to spare the
Laufrollen verwendet. Um das Seil gegen Querkräfte rope. To make the rope sufficiently resistant to trans-
ausreichend widerstandsfähig zu machen, soll der verse forces, the cross-section of the Z-wires of the
Querschnitt der Z-Drähte der Decklage möglichst top layer should be as large as possible.
groß sein.
In Sonderfällen, z. B. bei kleinen ortsveränderlichen In special cases, e. g. in small portable systems, spiral
Anlagen, können auch Spiralrundlitzenseile oder Pa- round strand ropes or parallel lay ropes with thickest
rallelschlagseile mit möglichst dicken Außendrähten possible outer wires can also be used.
verwendet werden.

13.3 Seile für Bagger 13.3 Ropes for excavators


13.3.1 Hub-, Grab- und Schürfseile 13.3.1 Hoist ropes, digging ropes and drag ropes
Wegen der großen Spielzahl und der hohen Schwell- Due to the large number of working cycles and the
und Wechselbeanspruchungen ist es bei Löffelbaggern high dynamic and cyclic stresses, it is advisable to
zweckmäßig, 8-litzige Parallelschlagseile mit Stahl- use 8-strand parallel lay ropes with steel core in
einlage in Gleichschlagsausführung zu verwenden. Langs lay design in bucket excavators.
Für Bagger, die für Greiferbetrieb ausgerüstet sind, For excavators which are equipped for hook opera-
werden Parallelschlagseile in Kreuzschlagausfüh- tion, parallel lay ropes with regular lay design are
rung eingesetzt (siehe Abschnitt 13.2.5). used (see Section 13.2.5).
Schürfkübelbagger haben als Schürfseile Parallel- Dragline bucket excavators have parallel lay ropes
schlagseile sowohl in Gleichschlag- als auch in both in Langs lay and regular lay design as drag rope.
VDI 2358 – 79 –

Kreuzschlagausführung. Entsprechende Seile mit Ropes constructed accordingly with intermediate


Kunststoffzwischenlage haben sich hier jeweils sehr plastic layer have proved very worthwhile here.
gut bewährt.

13.3.2 Halteseile und Verstellseile für Ausleger 13.3.2 Stay ropes and adjusting ropes for booms
Für fest angeordnete Halteseile, die nicht über Rollen For fixed stay ropes, which do not run over sheaves,
laufen, werden verzinkte Parallelschlagseile mit galvanised parallel lay ropes with steel core in regular
Stahleinlage in Kreuzschlagausführung verwendet, lay design are used with preference being given to
wobei in den einzelnen Seilklassen die Seile mit di- ropes with thick outer wires in the individual rope
cken Außendrähten zu bevorzugen sind. Bei Groß- classes. Spiral ropes are preferably used in large ex-
baggern werden vorzugsweise Spiralseile eingesetzt. cavators.
Für Halte- und Verstellseile werden verzinkte Paral- Galvanised parallel lay ropes with steel core are used
lelschlagseile mit Stahleinlage verwendet. Entspre- for stay ropes and adjusting ropes. Ropes constructed
chende Seile mit Kunststoffzwischenlage haben sich accordingly with intermediate plastic layer have
hier sehr gut bewährt. proved very worthwhile here.

13.3.3 Ankerwindenseile bei Schwimmbaggern 13.3.3 Windlass ropes in dredgers


Für Ankerwindenseile werden dickdrähtige verzinkte Thick wired, galvanised, parallel lay ropes with steel
Parallelschlagseile mit Stahleinlage in Kreuzschlag- core in regular lay design are used for windlass ropes.
ausführung verwendet.

13.4 Seile für Aufzüge 13.4 Ropes for elevators


Für Treibscheibenaufzüge werden Parallelschlag- Parallel lay ropes preferably in regular lay design are
seile vorzugsweise in Kreuzschlagausführung einge- used for traction sheave elevators. For traction sheave
setzt. Für Treibscheibenaufzüge mit Rundrille und elevators with round groove and for drum elevators,
für Trommelaufzüge werden Parallelschlagseile mit parallel lay ropes with fibre or steel core both in
Faser- oder Stahleinlage sowohl in Gleichschlag- als Langs lay and regular lay design are used.
auch in Kreuzschlagausführung verwendet.
Bei Aufzügen, die im Freien laufen oder die in Räu- Galvanised ropes must be used in elevators which run
men mit aggressiver Atmosphäre arbeiten, sind ver- in the open or in rooms with aggressive atmosphere.
zinkte Seile einzusetzen.

13.5 Seile für Seilbahnen 13.5 Ropes for ropeways


Die Empfehlungen für die Auswahl der Seile gelten The recommendations for selection of ropes are
in gleicher Weise für Personen- und Lastenseilbah- equally applicable to passenger and goods transport
nen. ropeways.

13.5.1 Tragseile 13.5.1 Carrying ropes


Als Tragseile für Seilbahnen werden vollverschlos- Full-locked, rotation-resistant spiral ropes are used as
sene, drehungsarme Spiralseile eingesetzt, die im carrying ropes for ropeways, which are generally un-
Allgemeinen blank oder nur in Sonderfällen verzinkt coated or are galvanised only in special cases. Due to
sind. Wegen der glatten Oberfläche der vollver- the even surface of the full-locked ropes, there are
schlossenen Seile ergeben sich geringere Flächen- lower contact pressures between the rope and the run-
pressungen zwischen dem Seil und den Laufrollen. ning wheels. The running wheels are lined with rub-
Die Laufrollen sind mit Gummi oder Kunststoff aus- ber and plastic in order to spare the rope and lower the
gefüttert, um das Seil zu schonen und um Geräusche noises.
zu verringern.
Es empfiehlt sich, wegen des Korrosionsschutzes der It is recommended to equip full-locked ropes with
Innenlagen vollverschlossene Seile mit zwei Lagen two layers of Z-wires for corrosion protection of the
Z-Drähten auszurüsten, wobei der Querschnitt der inner layer, with the cross-section of the shaped wires
Formdrähte möglichst groß sein sollte, um das Seil being as large as possible to make the rope suffi-
gegen Querkräfte ausreichend widerstandsfähig zu ciently resistant to transverse forces.
machen.
– 80 – VDI 2358

Bei der Seilherstellung ist soviel Schmiermittel – As much lubricant – e. g. Vaseline – as possible must
z. B. Vaseline – wie möglich in das Seilinnere zu brin- be applied to the inside of the rope during rope man-
gen. ufacture.

13.5.2 Zugseile, Förderseile und 13.5.2 Traction ropes, haulage ropes and
Bergungsseile rescue ropes
Als Zugseile und Bergungsseile werden Parallel- Parallel lay ropes made of galvanised wires with fibre
schlagseile aus verzinkten Drähten mit Fasereinlage core in Langs lay design are used as traction ropes
in Gleichschlagausführung eingesetzt. Seile mit di- and rescue ropes. Ropes with thick outer wires must
cken Außendrähten sind zu bevorzugen. Bei Stand- be preferred. In stationary ropeways, ropes with steel
seilbahnen werden oft Seile mit Stahleinlage einge- core are often used in order to prevent the lifting of
setzt, um durch das größere Seilgewicht ein Abheben the rope from the rollers due to the greater rope
des Seils von den Rollen zu verhindern. Für die Be- weight. The steel core may not be taken into account
rechnung der Bruchkraft darf die Stahleinlage nicht for the calculation of the breaking force (reduced cal-
berücksichtigt werden (reduzierte rechnerische culated breaking force).
Bruchkraft).
Als Förderseile werden wegen der besseren Spleiß- Due to their better splicing ability, 6-strand parallel
barkeit 6-litzige Parallelschlagseile aus dick verzink- lay ropes made of wires with thick zinc coating with
ten Drähten mit Fasereinlage eingesetzt. Auch hier fibre core are used as haulage ropes. Ropes with thick
sind Seile mit dicken Außendrähten zu bevorzugen. outer wires must be preferred here as well.
Die Nennfestigkeit der Drähte soll 1960 N/mm2 The nominal tensile grade of thewires should not ex-
möglichst nicht überschreiten. Sie darf nach DIN ceed 1960 N/mm2 as far as possible. According to
EN 12 385-8 höchstens 2160 N/mm2 betragen. Für DIN EN 12 385-8, it may be maximum 2160 N/mm2.
die Bemessung der Fasereinlage bestehen besondere Special regulations exist in DIN EN 12 927-2 for the
Vorschriften in der DIN EN 12 927-2. dimensioning of the fibre core.
Bei ortsveränderlichen Seilbahnen können vorteilhaft In portable ropeways, regular lay ropes can be used
Kreuzschlagseile eingesetzt werden. Unter der auf- advantageously. They untwist lesser than Langs lay
tretenden Zugkraft drehen sie weniger auf als Gleich- ropes under the occurring tensile force. Moreover,
schlagseile. Außerdem lassen sie sich beim Auf- und they are easier to handle while setting up and disman-
Abbau leichter handhaben. tling.

13.5.3 Spannseile 13.5.3 Tensioning ropes


Als Spannseile für Seilbahnen werden spannungs- Low-tension parallel lay ropes made of galvanised
arme Parallelschlagseile aus verzinkten Drähten in wires in Langs lay construction are used as tensioning
Gleichschlagausführung verwendet. Wegen der bes- ropes for ropeways. For better suitability for monitor-
seren Überwachungsmöglichkeit sind diese Seile mit ing, these ropes are constructed with fibre core.
Fasereinlage ausgeführt.

13.5.4 Abspannseile 13.5.4 Stay ropes


Siehe Abschnitt 13.2.7. See Section 13.2.7.

13.6 Seile für Schrapper 13.6 Ropes for scrapers


13.6.1 Zug- und Rückholseile für Schrapper 13.6.1 Haulage ropes and return cables for
ohne Tragseil und Seile für scrappers without carrying ropes and
Kleinschrapper ropes for small scrapers
Durch das Fördergut unterliegen Schrapperseile im Because of the transported material, scraper ropes are
Allgemeinen großem Abrieb, der die Betriebsdauer generally subjected to large amounts of wear which
begrenzt. Dem äußeren Abrieb kann durch die Wahl limits the service life of these ropes. Outer abrasion
dicker Außendrähte – wie bei den Seilen 6 × 7 oder can be countered by the selection of thicker outer
6- oder 8-litzigen Seale-Seilen – begegnet werden. wires – such as in ropes 6 × 7 or 6- or 8-strand Seale
ropes.
VDI 2358 – 81 –

13.6.2 Seile für Kabelschrapper 13.6.2 Ropes for cable scrapers


13.6.2.1 Tragseile 13.6.2.1 Carrying ropes
Tragseile für Kabelschrapper werden nach den Ge- Carrying ropes for cable scrapers are selected accord-
sichtspunkten wie für die Tragseile für Seilbahnen ing to the aspects that are taken into account while
ausgewählt (siehe Abschnitt 13.5.1). selecting carrying ropes for ropeways (see Sec-
tion 13.5.1).

13.6.2.2 Zugseile 13.6.2.2 Haulage ropes


Als Zugseile sind verzinkte Parallelschlagseile mit Galvanised, parallel lay ropes with steel core or plas-
Stahleinlage oder kunststoffummantelter Stahlein- tic covered steel core in Langs lay construction are
lage in Gleichschlagausführung zu empfehlen. recommended as haulage ropes.

13.6.2.3 Flaschenzugseile 13.6.2.3 Travelling block ropes


Als Flaschenzugseile sind verzinkte Parallelschlag- Galvanised, parallel lay ropes with steel core or plas-
seile mit Stahleinlage oder kunststoffummantelter tic covered steel core in regular lay construction are
Stahleinlage in Kreuzschlagausführung zu empfeh- recommended as travelling block ropes.
len.

13.6.2.4 Abspannseile 13.6.2.4 Stay ropes


Siehe Abschnitt 13.2.7. See Section 13.2.7.

13.7 Seile für Stahlwasserbauten 13.7 Ropes for steel hydraulic structures
Geeignet sind dick verzinkte 8-litzige Parallelschlag- Suitable are thickly zinc-coated 8-strand parallel lay
seile mit Stahleinlage oder kunststoffummantelter ropes with steel core or plastic covered steel core in
Stahleinlage in Gleichschlagausführung (siehe auch Langs lay construction (see also DIN 19 704).
DIN 19 704).

13.8 Seile in der Schifffahrt 13.8 Ropes in inland water navigation


13.8.1 Laufende Seile (laufendes Gut) 13.8.1 Running ropes (running gear)
Als laufende Seile werden verzinkte Parallelschlag- Galvanised, parallel lay ropes with steel core or plas-
seile mit Stahleinlage oder kunststoffummantelter tic covered steel core are recommended as running
Stahleinlage empfohlen. Für dünne Seile bis zu 16 mm ropes. For thin wires up to 16 mm diameter, even
Durchmesser kommen auch Seile mit einlagigen Au- ropes with single layer outer strands suggest them-
ßenlitzen infrage. selves.

13.8.2 Stehende Seile (stehendes Gut) 13.8.2 Stationary ropes (stationary gear)
Für stehende Seile gilt das Gleiche wie für laufende What is applicable to running ropes is equally appli-
Seile. In Sonderfällen können Seile aus legierten cable to stationary ropes. In special cases, ropes made
Drähten, die korrosionsbeständig sind, verwendet of alloyed wires that are corrosion resistant can be
werden. used.

13.8.3 Bordkranseile 13.8.3 Deck crane rope


Als Hubseile in Bordkranen werden in der Regel ver- As a rule, galvanised, non-rotating wire ropes with a
zinkte drehungsfreie Drahtseile mit einer Kunststoff- plastic covered core and compacted outer strands are
zwischenlage und verdichteten Außenlitzen verwen- used as hoist ropes. In exceptional cases, 4-strand
det. In Ausnahmefällen kommen auch drehungsarme wire ropes in regular lay construction are also used. A
4-litzige Drahtseile in Kreuzschlagausführung zur few classification companies, however, do not permit
Anwendung. Einige Klassifikationsgesellschaften the use of wire ropes with less than six outer strands.
lassen allerdings die Verwendung von Drahtseilen
mit weniger als sechs Außenlitzen nicht zu.
Die Verstellseile von Bordkranen arbeiten in der Re- The adjusting ropes of deck cranes operate, as a rule,
gel in Mehrlagenspulung. Als Verstellseile werden in in multi-layer spooling. As a rule, galvanised, 8-
der Regel verzinkte 8-litzige Seile mit Kunststoffzwi- strand plastic intermediate layers and compacted
schenlage und verdichteten Außenlitzen eingesetzt. outer layers are used as adjusting ropes.
– 82 – VDI 2358

13.9 Bohrseile 13.9 Drilling ropes


Bohrseile werden nach DIN 5881 und nach Empfeh- Drilling ropes are selected according to DIN 5881
lung der API (American Petroleum Institute, New and according to the recommendation of API (Amer-
York) für Drahtseile im Ölfeldbetrieb ausgewählt. ican Petroleum Institute, New York) for wire ropes in
oil field operation.
Für Flaschenzugseile sind 8-litzige Parallelschlag- Eight-strand, parallel lay ropes with steel core or
seile mit Stahleinlage oder kunststoffummantelter plastic covered steel core in regular lay construction
Stahleinlage in Kreuzschlagausführung zu empfeh- are recommended as travelling block ropes.
len.

13.10 Seilauswahltabelle für Krane und 13.10 Rope selection table for cranes and
Hebezeuge hoisting gear
Als Hilfestellung für die Auswahl eines geeigneten Table 7 can serve as an aid for the selection of a suit-
laufenden Seils kann Tabelle 7 dienen. Sie enthält able running rope. It contains ten questions that are to
zehn Fragen, die möglichst mit „ja“ oder „nein“ zu be answered, as far as possible, with “yes” or “no”. If
beantworten sind. Lässt sich die Frage nicht eindeutig the question cannot be answered unambiguously, the
beantworten, soll die Antwort „ja/nein“ heißen. answer should be “yes/no”.

Tabelle 7. Seilauswahltabelle für Krane und Hebezeuge


Fragen Ja Ja/nein Nein
1 Brauchen Sie ein drehungsarmes oder -freies drehungsfrei drehungsfrei 6-/8-/10-litziges Seil
Seil?
2 Brauchen Sie eine hohe Bruchkraft? Stahlseele, verdichtet drehungsfrei –
3 Sind viele Biegewechsel pro Hub zu erwarten? viellitzig, dünne viellitzig, dünne –
Außendrähte Außendrähte
4 Ist viel Abrieb auf dem Seil zu erwarten? dicke Außendrähte dicke Außendrähte –
5 Spult das Seil in mehreren Lagen? Gleichschlag, verdichtet – Kreuzschlag
6 Erwarten Sie Strukturveränderungen des Seils? Kunststoff- Kunststoff- –
zwischenlage zwischenlage
7 Unterliegt das Seil hohen Ablenkwinkel? Kunststoff- Kunststoff- –
zwischenlage zwischenlage
8 Spult das Seil auf eine linksgängige Trommel? rechtsgängiges Seil – linksgängiges Seil
9 Arbeitet das Seil in einer linksgängigen rechtsgängiges Seil – linksgängiges Seil
Einscherung?
10 Arbeitet das Seil in korrosiver Umgebung? verzinkte Ausführung verzinkte Ausführung blanke Ausführung

Table 7. Rope selection table for cranes and hoisting devices


Questions Yes Yes/no No
1 Do you need a rotation-resistant or non-rotating non-rotating 6-/8-/10-strand rope
non-rotating rope?
2 Do you need a high breaking force? steel core, compacted non-rotating –
3 Are many bending cycles per stroke expected? multiple stranded, thin multiple stranded, thin –
outer wires outer wires
4 Is much abrasion on the rope expected? thick outer wires thick outer wires –
5 Does the rope spool in multi-layers? Langs lay, compacted – regular lay
6 Do you expect structural changes of the rope? plastic intermediate plastic intermediate –
layer layer
7 Is the rope subjected to high deflection angles? plastic intermediate plastic intermediate –
layer layer
8 Does the rope spool on a left-hand operation right-hand lay rope – left-hand lay rope
drum?
9 Does the rope work in a left-hand reeve? right-hand lay rope – left-hand lay rope
10 Does the rope work in corrosive environment? galvanised galvanised bright construction
construction construction
VDI 2358 – 83 –

14 Drahtseile im Betrieb 14 Wire ropes in operation


14.1 Allgemeines 14.1 General
In der Drahtseilforschung wird das Seil auf der Prüf- In wire rope research, the rope is run on the test ma-
maschine bis zum Bruch gefahren (Lebensdauer). Im chine until failure (lifetime). In operation, the rope
Betrieb darf das Seil gewöhnlich nicht bis zum Bruch should generally not be used until failure, but is to be
verwendet werden, sondern es ist abzulegen, wenn discarded when it is no longer considered sufficiently
die Betriebssicherheit als nicht mehr ausreichend an- safe operationally, i. e. when it has reached maturity
gesehen wird, das heißt wenn seine Ablegereife er- for withdrawal from service (service life). Continu-
reicht ist (Betriebsdauer). Eine laufende Überwa- ous monitoring of the ropes and their terminations in
chung der Seile und ihrer Endverbindungen im Be- operation is necessary, see Section 15. At the same
trieb ist nötig, siehe Abschnitt 15. Dabei müssen zur time, operational safety must be drawn on for the
Beurteilung der Betriebssicherheit herangezogen evaluation:
werden:
• Art und Zahl der Drahtbrüche • type and number of wire breaks
• Lage der Drahtbrüche • position of the wire breaks
• zeitliche Folge des Auftretens der Drahtbrüche • chronological sequence of occurrence of the wire
• Verringerung des Seildurchmessers während der breaks
Betriebszeit • reduction in rope diameter during operating time
• Grad der Korrosion • degree of corrosion
• Ausmaß des Abriebs • magnitude of abrasion
• Seilverformung • rope deformations
• Aufliegezeit • service life
Die Tragfähigkeit eines Seils kann durch mehrere The load-bearing capacity of a rope can be reduced
Einflussgrößen gleichzeitig gemindert sein. Wegen due to several influencing variables simultaneously.
dieser Schwierigkeiten und wegen der großen Verant- Due to this difficulty and due to the great responsibil-
wortung, die der Beurteilende mit seiner Entschei- ity that the assessor assumes with his decision, the ex-
dung auf sich nimmt, darf die Prüfung der Seile nur amination of the rope may be performed only by
von geschultem Personal durchgeführt werden. Zu- trained staff. In addition, there are monitoring provi-
sätzlich bestehen für verschiedene Seile, z. B. für sions for various ropes, e. g. for elevator ropes, aerial
Aufzugseile, Bergbahnseile und Schachtförderseile, ropeway ropes and mining ropes according to which
Überwachungsvorschriften, nach denen eine Prüfung an examination may be done only by recognised ap-
nur durch anerkannte Sachverständige zulässig ist. praisers. For various fields of application, there are
Für verschiedene Einsatzgebiete bestehen Vorschrif- regulations or directives, according to which the rope
ten oder Richtlinien, nach denen das Seil bei Eintre- must be discarded when certain criteria appear, e. g.
ten bestimmter Kriterien abgelegt werden muss, z. B. for crane ropes in DIN 15 020-2, for sling ropes in
für Kranseile in DIN 15 020-2, für Anschlagseile in DIN EN 13 414. Discard regulations applicable to a
DIN EN 13 414. Für ein bestimmtes Einsatzgebiet particular use may not be transferred to others just
geltende Ablegevorschriften dürfen auf andere nicht like that.
ohne Weiteres übertragen werden.

14.2 Drahtbrüche 14.2 Wire breaks


Drahtbrüche können durch außergewöhnliche Ge- Wire breaks can occur due to unusual force or due to
walteinwirkung oder durch Dauerschwingbeanspru- fatigue load alternating stress (fatigue breaks).
chung (Dauerbrüche) entstehen.

14.2.1 Drahtbrüche durch außergewöhnliche 14.2.1 Wire breaks caused by


Gewalteinwirkung unusual force
Drahtbrüche durch mechanische Beschädigung, Wire breaks due to mechanical damage, see Fig-
siehe Bild 58, entstehen durch betrieblich nicht vor- ure 58, occur due to unforeseen events in operation,
gesehene Ereignisse wie Überfahren des Seils, Her- such as overtravel of the rope, springing out of the
ausspringen aus der Seilrolle, Steinschlag, Blitz- rope wheel, stone-chipping, lightning strike, installa-
schlag, Montagefehler usw. tion errors, etc.
– 84 – VDI 2358

Bild 58. Drahtbruchnest infolge einer mechanischen Beschädi- Figure 58. Wire break nest as a result of mechanical damage
gung

Diese Art von Drahtbrüchen zwingt zum Ablegen, This kind of wire breaks compels you to discard the
wenn die Drahtbrüche in großer Zahl auf kurzer Seil- rope, if the wire breaks occur in large number on
länge auftreten. Manchmal ist der Zustand des Seils short rope lengths. Sometimes the condition of the
nach der Beschädigung stationär, das heißt, ein ra- rope after the damage is stationary, i. e., a rapid rise in
sches Anwachsen der Drahtbruchzahl an dieser Stelle the number of wire breaks at this point is not to be
ist nicht zu befürchten. Auf jeden Fall sind derartige feared. In any case, such points must be monitored
Stellen besonders sorgfältig zu überwachen (siehe especially carefully (see Section 15.6.3).
Abschnitt 15.6.3).

14.2.2 Drahtbrüche durch 14.2.2 Wire breaks due to fatigue load


Dauerschwingbeanspruchung alternating stress
Draht-Dauerbrüche, siehe Bild 59, entstehen durch Wire fatigue breaks, see Figure 59, occur due to dy-
schwingende Beanspruchungen (Zug-, Biege-, namic stresses (tensile, bending, compression
Druckspannungen). Draht-Dauerbrüche treten erst stresses). Wire fatigue breaks occur only after a cer-
nach einer gewissen Betriebszeit auf. Sie nehmen im tain operating time. They generally increase gradu-
Allgemeinen erst allmählich und dann in immer ally to begin with and then in rapid sequence, see
schnellerer Folge zu, siehe Bild 60. Draht-Dauer- Figure 60. The greater the dynamic stresses, the
brüche treten umso früher auf, je größer die schwin- earlier the wire fatigue breaks occur.
genden Beanspruchungen sind.
Schwingende Beanspruchungen führen besonders Dynamic stresses lead to premature fatigue breaks es-
dann zu frühzeitigen Dauerbrüchen, wenn an den pecially when there are notches on the wires as a re-
Drähten Kerben infolge von Rost oder mechanischen sult of corrosion or mechanical damage. The notches
Beschädigungen vorhanden sind. Die durch mechani- induced by mechanical damage can occur due to
sche Beschädigungen hervorgerufenen Kerben kön- outer influences or due to processes in the interior of
nen durch äußere Einflüsse oder durch Vorgänge im the rope, e. g. in the event of birdcaging of the strands,
Seilinneren entstehen, z. B. bei gewölbeartiger Ab- if the rope core is too thin.
stützung der Litzen untereinander, wenn die Seilein-
lage zu dünn ist.

Bild 59. Dauerbrüche an Einzeldrähten Figure 59. Fatigue breaks at individual wires
VDI 2358 – 85 –

Bild 60. Drahtbruchzahl eines Seilbahn-Zugseils, aufgetragen Figure 60. Number of wire breaks of a ropeway haulage rope,
über der Aufliegezeit des Seils plotted over the service life of the rope

14.2.3 Äußerlich sichtbare Drahtbrüche 14.2.3 Externally visible wire breaks


Bei einlagigen Litzenseilen, die über Stahl- oder In single-layer stranded ropes, which run over steel or
Graugussrollen laufen, liegt wegen der hohen Pres- grey cast iron sheaves, the place of maximum wire
sung zwischen den Drähten und der Seilrille der Ort stress lies on the rope surface due to large amount of
der maximalen Drahtbeanspruchung an der Seilober- contact pressures between the wires and the rope
fläche. Hier sind die Drähte oft zusätzlich durch Ker- groove. At this juncture, the wires are often weak-
ben und Verschleiß geschwächt. Daher brechen bei ened by notches and wear. Therefore, the wires in
derartigen Seilen die Drähte gewöhnlich zuerst im such ropes generally break first in the visible superfi-
sichtbaren Oberflächenbereich, siehe Bild 61a und cial zone, see Figure 61a and Figure 61b. The
Bild 61b. Die Zahl der sichtbaren Drahtbrüche und number of visible wire breaks and their distribution
ihre Verteilung über die Seillänge können in diesem over the rope length can be regarded as reliable crite-
Fall als zuverlässige Kriterien der Ablegereife ange- ria for discard of the rope in this case.
sehen werden.

Bild 61. Drehungsarme Seilkonstruktion mit Figure 61. Non-rotating rope construction with
a) Draht-Dauerbrüchen an einem Gleichschlagseil a) wire fatigue breaks on a Langs lay rope
b) Draht-Dauerbrüchen an einem Kreuzschlagseil b) wire fatigue breaks on a regular lay rope
c) Drahtbrüchen und Kerben im Seilinneren c) wire breaks and notches in the interior of the rope
– 86 – VDI 2358

14.2.4 Äußerlich nicht sichtbare Drahtbrüche 14.2.4 Externally invisible wire breaks
Bei mehrlagigen Litzenseilen kann der Ort der maxi- In multiple-layer stranded ropes, the place of maxi-
malen Beanspruchung an die Berührungsstellen der mum stress can be shifted to the points of contact of
Litzenlagen, also in das Seilinnere, verlagert sein. the strand layers, i. e. in the interior of the rope. Here,
Hier treten zusätzlich Kerben an den Drähten durch additional notches appear on the wires since the
die Abstützung der Litzenlagen aufeinander auf. Da- strand layers prop each other up. Therefore, wire
her können bei diesen Seilen Drahtbrüche in nen- breaks in notable numbers can occur in these ropes
nenswerter Zahl auch im Seilinneren auftreten, wo even in the interior of the rope, where they are not vis-
sie nicht sichtbar sind, siehe Bild 61c. Aus diesem ible, see Figure 61c. For this reason, the number of
Grund kann die Anzahl der äußerlich sichtbaren externally visible wire breaks cannot be drawn on
Drahtbrüche nicht uneingeschränkt als Kriterium der without restrictions as criteria for discard of the rope.
Ablegereife herangezogen werden. Im ungünstigsten In the most unfavourable case, the rope can be de-
Fall kann das Seil innerlich zerstört sein, ohne dass stroyed on the inside, without wire breaks being visi-
äußerlich Drahtbrüche sichtbar sind. Bei der Überwa- ble outside. Special attention is therefore required
chung dieser Seile ist deshalb besondere Aufmerk- while monitoring this rope (see Section 15).
samkeit erforderlich (siehe Abschnitt 15).
Bei allen Drahtseilen, die über Kunststoffscheiben In all wire ropes that run over synthetic wheels or
oder über ausgefütterte Seilscheiben laufen, verla- over lined deflection sheaves, the wire breaks shift
gern sich die Drahtbrüche wegen der geringen Flä- from the visible exterior to the invisible interior zone
chenpressung auf dem weicheren Kunststoff vom of the rope due to lesser contact pressures on the
sichtbaren äußeren auf den nicht sichtbaren inneren softer synthetic. That is why the criteria for the dis-
Bereich des Seils. Deshalb können die Kriterien für card of the wire ropes due to wire fatigue breaks,
das Ablegen von Drahtseilen aufgrund von Draht- which are to be regarded as substantiated findings for
Dauerbrüchen, die für Seiltriebe mit Stahl- und Grau- rope drives and grey cast iron sheaves, cannot be
gussscheiben als gesicherte Erkenntnisse anzusehen transferred to rope drives with plastic sheaves or lined
sind, nicht auf Seiltriebe mit Kunststoffscheiben oder deflection sheaves in the event of single layer drum
ausgefütterten Seilscheiben bei einlagiger Trommel- winding. The most favourable influence of the plastic
wicklung übertragen werden. Der günstige Einfluss sheave on the service life of the rope cannot always
der Kunststoffscheibe auf die Aufliegezeit des Seils be exploited thereby (cf. Section 11.4.1.1.3 and Sec-
kann dadurch nicht immer ausgenützt werden (vgl. tion 15.6.3). In rope drives with multi-layer drum
hierzu Abschnitt 11.4.1.1.3 und Abschnitt 15.6.3). winding, externally visible wire breaks occur on the
Bei Seiltrieben mit mehrlagiger Trommelwicklung drum itself in the event of use of plastic sheaves due
treten aufgrund der mechanischen Beschädigungen to mechanical damage of the rope (cf. Section 11.3.2
des Seils an der Trommel selbst bei Verwendung and Section 11.4.2).
von Kunststoffscheiben äußerlich sichtbare Draht-
brüche auf (vgl. hierzu Abschnitt 11.3.2 und Ab-
schnitt 11.4.2).

14.3 Korrosion 14.3 Corrosion


Wenn Seile der Witterung oder korrodierenden Me- If ropes are exposed to weathering or corrosive me-
dien ausgesetzt sind, so wird durch Abrostung der dia, then the load-bearing cross-section and therewith
tragende Querschnitt und damit die Bruchkraft des the breaking force of the rope is reduced due to rust-
Seils verringert. Darüber hinaus setzt die Korrosion ing. Furthermore, corrosion significantly reduces the
die Dauerfestigkeit der Seildrähte erheblich herab, fatigue strength of the rope wires, since the originally
weil die ursprünglich glatte Drahtoberfläche durch smooth surface is notched with corrosion pits, see
Rostnarben gekerbt wird, siehe Bild 62. Figure 62.
Bei langlebigen Seilen entstehen besonders tiefe In long-life ropes, especially deep corrosion pits oc-
Rostnarben an der Auflage der Drähte auf der Faser- cur on the bearing surface of the wires on the fibre
einlage. Dort wird die Korrosion durch Feuchtigkeit core. There, corrosion is promoted due to moisture
und die Zerfallsprodukte der Einlage gefördert, sobald and the decomposed products of the core, as soon as
der Schmiermittelvorrat der Einlage erschöpft ist. the lubricant stock of the core is depleted.
Bei scharfem Korrosionsangriff, z. B. durch aggres- In the event of severe corrosion attack, e. g. due to ag-
sive Wässer, können die Seildrähte gleichmäßig ab- gressive water, the rope wires can corrode uniformly,
rosten, ohne dass ausgeprägte Rostnarben auftreten. without pronounced corrosion pits appearing.
VDI 2358 – 87 –

Bild 62. Korrodierte Seildrähte Figure 62. Corroded rope wires

Als Folge der Korrosion können sich die Drähte lo- The wires can loosen as a result of corrosion, due to
ckern, wodurch die Bruchkraft erheblich herabge- which the breaking force is considerably reduced.
setzt wird. Der Grad der inneren Verrostung lässt sich The degree of internal rusting generally cannot be as-
im Allgemeinen nicht durch äußere Besichtigung certained by external visual inspection. (For notes on
feststellen. (Hinweise zum Korrosionsschutz siehe corrosion protection, see Section 13.1.5.)
Abschnitt 13.1.5)

14.4 Abrieb 14.4 Abrasion


Abrieb tritt auf durch die Relativbewegung zwischen Abrasion occurs due to the relative movement be-
Seil und Rille oder durch Schleifen des Seils auf dem tween the rope and the groove or due to grinding of
Boden oder auf dem Fördergut (äußerer Abrieb, siehe the rope against the bottom or against the transported
Bild 63a) und durch Relativbewegungen der Drähte material (external abrasion, see Figure 63a) and
untereinander beim Biegen des Seils (innerer Abrieb, due to relative movements of the wires in relation to
siehe Bild 63b). each other during bending of the ropes (internal abra-
sion, see Figure 63b).
Bei ungenügender Schmierung steigt der Abrieb The degree of abrasion rises sharply if there is insuf-
stark an. Das Gleiche kann bei Einwirkung von Staub ficient lubrication of the rope. The same can occur
eintreten, wenn dieser schmirgelnd wirkt. Der Abrieb due to the action of dust, is this has sanding effect.
ruft eine Verminderung des tragenden Querschnitts The abrasion causes a reduction in the load-bearing
hervor, der innere Abrieb kann außerdem zu einer cross-section; the inner abrasion can moreover result

Bild 63. Abrieb Figure 63. Abrasion


a) äußerer Verschleiß infolge Abriebs des Seils a) external wear as a result of abrasion of the rope
b) innerer Verschleiß an den Berührungsstellen einer Außen- b) internal wear at the contact points of an outer strand of the
litze des Seils mit der Stahleinlage rope with the steel core
– 88 – VDI 2358

Lockerung des Seilverbands führen. Beide Einflüsse in loosening of the rope composite. Both influences
verringern die Bruchkraft des Seils. reduce the breaking force of the rope.
Bei Seilen mit Abrieb können vorzeitig Draht-Dauer- Premature wire fatigue breaks can occur in ropes with
brüche auftreten. abrasion.

14.5 Verformungen 14.5 Deformation


Unter Verformungen des Seils versteht man sichtbare By deformation of the rope, visible changes in the
Veränderungen des Seilverbands. Derartige Verfor- rope composite are meant. Such deformations are:
mungen sind:
• korkenzieherartige Verformungen • corkscrew type deformations
• große Veränderungen der Schlaglänge • great changes in lay length
• Korbbildungen • birdcaging
• Schlaufenbildungen von Drähten • loop forming of wires
• Lockerungen der Drähte • loosening of wires
• Knoten • nodes
• Einschnürungen • contraction
• Abplattungen • flattening
• lockenartige Verformungen • twirling deformation
• Klanken • tangled loops
• Knicke • kinks

14.5.1 Korkenzieherartige Verformungen 14.5.1 Corkscrew type deformations


Bei der korkenzieherartigen Verformung bildet die In corkscrew type deformation, the rope axis forms a
Seilachse eine Schraubenlinie, siehe Bild 64. helical line, see Figure 64.
Die Verformung kann sich über die ganze Seillänge The deformation can be spread over the entire rope
erstrecken oder über kürzere Seilzonen, die häufig an length or over shorter rope zones, which frequently
den Enden des Seils liegen. lie at the ends of the rope.
Ursachen für korkenzieherartige Verformungen kön- Causes for corkscrew type deformation can be:
nen sein:
• zu dünne Einlagen bei Litzenseilen • too thin cores in stranded ropes
• hohl liegende Drahtlagen bei Spiralseilen • hollow wire layers in spiral ropes
• zu enge Rillen bei Seilscheiben oder Trommeln • too narrow grooves in winding drums
• zu großer seitlicher Ablenkwinkel aus der Ebene • too large deflection angle from the plane of the
der Seilscheibe oder Trommel winding drum
• Aufdrehen des Seils beim Auflegen • untwisting of the rope while winding on the drum
Eine korkenzieherartige Verformung bedeutet zu- A corkscrew type deformation initially does not im-
nächst keine Schwächung des Seils, sie kann aller- ply any weakening of the rope, though it can result in
dings zu einem unruhigen Lauf des Seiltriebs führen. disturbed run of the rope drive. Consequential dam-
Nach längerer Betriebszeit können Folgeschäden age can occur after a relatively long operating time,
auftreten, z. B. erhöhter Abrieb, schwer erkennbare e. g. increased abrasion, hardly detectable wire breaks
Drahtbrüche an den Litzenberührungsstellen oder he- at the strand contacting points or wires that spring out
rausspringende Drähte aus der Decklage bei Tragsei- of the top layer in suspension ropes.
len.

Bild 64. Korkenzieherartige Verformung Figure 64. Corkscrew type deformation


VDI 2358 – 89 –

14.5.2 Große Veränderungen der Schlaglänge 14.5.2 Great changes in lay length
Veränderungen der Schlaglänge können sehr unter- Changes in lay length can have very different causes:
schiedliche Ursachen haben:
• Auf- oder Zudrehen des Seils bei der Handhabung • twisting or untwisting of the rope during handling
und/oder der Montage des Seils and/or assembly of the rope
• Aufdrehen des Seils beim Heben einer ungeführ- • untwisting of the rope while lifting an unguided
ten Last load
• zu kleiner Seilscheibendurchmesser • too small winding drum diameter
• zu enge Seilrillen • too narrow rope grooves
• zu großer seitlicher Ablenkwinkel • too large lateral deflection angle
• große Hubhöhen in Schachtförderanlagen mit • high lifting hights in hoisting plants with traction
Treibscheibenantrieb sheave drive
Große Veränderungen der Schlaglänge führen zu un- Great changes in lay length result in uneven distribu-
gleichmäßiger Belastungsverteilung auf die einzel- tion of load over the individual wires and cause loos-
nen Drähte und verursachen in vielen Fällen eine Lo- ening of the rope composite in many cases.
ckerung des Seilgefüges.

14.5.3 Korbartige Verformung 14.5.3 Birdcaging


Die korbartige Verformung entsteht durch Verschie- Birdcaging occurs due to shifting of the outer wire or
ben der äußeren gegenüber der inneren Draht- oder strand layer relative to the inner wire or strand layer,
Litzenlage, wobei der zunächst gleichmäßig verteilte with the initially uniformly distributed excess length
Längenüberschuss durch äußere Einwirkung zu der being displaced to the place of damage and accumu-
Schadensstelle verschoben und dort summiert wird, lating there due to external influences, so that the
sodass die Außenlage sich korbartig aufwölbt, siehe outer layer bulges in the shape of a bird cage, see
Bild 65. Gleichzeitig kann dadurch an einer anderen Figure 65. At the same time, this can result in an ex-
Stelle des Seils ein Längenüberschuss der Innenlagen cess length of the inner layers relative to the outer
gegenüber der Außenlage entstehen, wodurch die In- layer at another place of the rope, due to which the in-
nenlagen gestaucht werden und heraustreten. ner layers are crushed and pop out.
Ursachen für korbartige Verformungen können sein: Causes for birdcaging can be:
• Aufdrehen des Seils • untwisting of the rope
• plötzliche Entlastung des Seils • sudden unloading of the rope
• Schlaglängenveränderungen • lay length changes
(siehe Abschnitt 14.5.2) (see Section 14.5.2)

14.5.4 Schlaufenbildung von Drähten 14.5.4 Loop forming of wires


Drahtschlaufen können bei laufenden Seilen entste- Wire loops can occur in running ropes, in that indi-
hen, indem sich einzelne Drähte oder ganze Draht- vidual wires or entire wire groups push out of the
gruppen auf der der Seilrille abgewandten Seilseite outer and inner wire layers hairpin-like on the rope
haarnadelförmig aus den äußeren und inneren Draht- side facing away from the rope groove. These wire
lagen der Litzen herausschieben. Diese Drahtschlau- loops mostly lie in several successive layers, see
fen liegen meistens in mehreren Litzen hintereinan- Fig ure 66. This damage occurs primarily in ropes
der, siehe Bild 66. Dieser Schaden tritt vor allem auf with strands made of two or more wire layers.
bei Seilen mit Litzen aus drei oder mehr Drahtlagen.

Bild 65. Korbartige Verformung an drehungsfreien bzw. dre- Figure 65. Birdcaging on non-rotating and/or rotation-resistant
hungsarmen Seilkonstruktionen rope constructions
– 90 – VDI 2358

Bild 66. Schlaufenbildung an einem Drahtseil Figure 66. Loop formation on a wire rope

Schlaufenbildungen können z. B. dadurch entstehen, Loop formations can occur e. g. due to the fact that the
dass beim Biegen des Seils die Gleitbewegungen der gliding movement of the wires in relation to each
Drähte untereinander behindert werden. In diesem other are prevented during bending of the rope. In this
Fall tritt beim Krümmen des Seils aus der Geraden case, a shifting of the wires occurs in the event of
heraus eine Verschiebung der Drähte ein; sie wird je- bending of the rope out of the straight line; though it
doch beim Zurückbiegen in die Gerade nicht wieder is not fully returned to the straight line during reverse
vollkommen zurückgebildet. Die Drähte bekommen bend. The wires are thus subjected to compression
also beim Zurückbiegen Druckspannungen und kni- stresses during reverse bending and buckle. The
cken aus. Die geknickten Drähte treten haarnadelför- buckled wires push hairpin-like out of the rope com-
mig aus dem Seilverband heraus. posite.
Ursachen von Schlaufenbildungen können sein: Causes of loop formation can be:
• Drahtdurchmesser in den Drahtlagen der Litzen • wire diameters in the wire layers of the strands is
nicht sorgfältig abgestimmt; besonders anfällig not carefully adjusted; particularly susceptible are
sind dreilagige Litzen (Warrington-Seale-Litzen) triple layer strands (Warrington-Seale strands)
• mangelhafte oder verharzte Schmierung der • deficient or resinified lubrication of the strands
Litzen und/oder des Seils and/or of the rope
• zu enge Seilrillen • too narrow rope grooves
• zu große seitliche Seilablenkung • too large lateral rope deflection
• kurzer Abstand zwischen zwei Umlenkrollen • short distance between two deflection sheaves
• Aufdrehen des Seils • untwisting of the rope
• kleiner Hub und große schwellende Belastung • small lift and large dynamic load

14.5.5 Lockerungen der Drähte 14.5.5 Loosening of wires


Drahtlockerungen entstehen durch Aufdrehen der Wire loosening can occur due to untwisting of the
Seile oder durch Abrosten oder Abrieb der Innenlage, ropes or due to rusting or abrasion of the inner layer,
siehe Bild 67. Die Lockerung einzelner Drähte kann see Figure 67. The loosening of individual wires
auch durch mangelhafte Herstellung der Endbefesti- can occur due to deficient manufacturing of the ter-
gungen oder Seilverbindungen, in seltenen Fällen minations of rope joints, and even due to irregular lay
auch durch ungleichmäßige Verseilung entstanden in rare cases.
sein.

Bild 67. Durch Abrosten und Abrieb stark gelockerte Litze Figure 67. Highly loosened strand due to rusting and abrasion
VDI 2358 – 91 –

Drahtlockerungen sind an der leichten seitlichen Ver- Wire loosening can be detected from the slight lateral
schiebbarkeit der Außendrähte des belasteten Seils zu shifting ability of the outer wires of the stressed rope.
erkennen. Gelockerte Drähte nehmen nicht den ihnen Loosened wires do not absorb the tensile force share
zugedachten Zugkraftanteil auf und führen dadurch meant for them and therefore result in overloading of
zu einer Mehrbelastung der anderen Drähte. Beim the other wires. Loosened wires can be subjected to
Lauf über Seilscheiben können gelockerte Drähte er- increased bending stress during run over the rope
höhte Biegebeanspruchung erfahren und vorzeitig sheaves and can break prematurely.
brechen.

14.5.6 Knoten 14.5.6 Nodes


Unter Knoten versteht man über längere Seilstrecken Nodes refer to thickening of the rope that repeatedly
wiederholt auftretende Verdickungen, siehe Bild 68. occurs over long rope lengths, see Figure 68. This
Dieser Schaden tritt verhältnismäßig selten auf, und damage occurs relatively rarely, namely only in ropes
zwar nur bei Seilen mit mangelhafter oder geschädig- with deficient or damaged fibre core and that too after
ter Fasereinlage und dann nur nach längerer Betriebs- a relatively long operating time. The core is pulver-
zeit. Die Einlage wird zerrieben und schiebt sich stel- ised and is pushed together here and there.
lenweise zusammen.
Schnelllaufende Seile laufen dadurch unruhig. An This disturbs the running of quick-running ropes. At
den dickeren Seilstellen tritt die Einlage meistens the thicker places of the rope, the core is normally
heraus; an den dünneren Stellen stützen sich die Lit- pushed out; at the thinner places, the strand prop each
zen gewölbeartig gegeneinander ab, sodass die other up vault-like, so that the wires mutually nick
Drähte sich gegenseitig einkerben. Dadurch können each other. This can result in hardly detectable wire
bei längerem Betrieb schwer erkennbare Drahtbrüche breaks at contact points of the strands during rela-
an den Litzenberührungsstellen entstehen. tively long operation.

14.5.7 Einschnürungen 14.5.7 Contraction


Unter Einschnürungen versteht man eine sichtbare Contraction refers to a visible diameter reduction of
Durchmesserverringerung des Seils auf kurzer Seil- the rope over a short rope length, see Figure 69. It is
strecke, siehe Bild 69. Sie sind auf Durchmesserver- attributable to diameter reduction or break of the core
ringerung oder Bruch der Einlage zurückzuführen and can occur at any point of the rope.
und können an jeder Stelle des Seils auftreten.
Beim Bruch der Einlage ziehen sich häufig eine oder When the core breaks, one or more strands frequently
mehrere Litzen in das Seilinnere ein. In vielen Fällen contract into the interior of the rope. In many cases,
vergrößert sich die Schlaglänge im Bereich der the lay length in the zone of the break is increased.
Bruchstelle.
Bei Fasereinlagen ist der Bruch meistens auf eine In fibre cores, the break is mostly attributable to
Quetschung der Einlage zwischen den Litzen zurück- crushing of the core between the strands. As good as
zuführen. Neuwertige Seile lassen sich bei beschä- new ropes often permit repair by renovation of the re-
digten Fasereinlagen oft durch Erneuerung des ent- spective core piece in the event of damaged fibre
sprechenden Einlagestücks reparieren. cores.

Bild 68. Knotenbildung infolge einer zerstörten Seileinlage Figure 68. Node formation as a result of a destroyed rope core

Bild 69. Einschnürung infolge einer zerstörten Seileinlage Figure 69. Contraction as a result of a destroyed rope core
– 92 – VDI 2358

Die Stahleinlage von Seilen kann durch Drehen des The steel core of ropes can break due to rotating of
Seils und dadurch bedingte ungleiche Lastverteilung the rope and thereby induced uneven load distribution
zwischen Stahleinlage und Außenlitzen sowie durch between steel core and outer strands and due to sud-
plötzliches Entlasten und Wiederbelasten des Seils den unloading and reloading of the rope.
brechen.

14.5.8 Abplattungen 14.5.8 Flattening


Abplattungen sind durch Quetschungen verursachte Flattening refers to permanent deformation of the
bleibende Verformungen des Seils, z. B. beim Über- rope caused by crushing, e. g. while driving over a
fahren eines am Boden liegenden Seils, siehe rope lying on the ground, see Figure 70, in the event
Bild 70, bei mehrlagiger Wicklung auf der Trommel of multi-layer spooling on the drum with intersecting
mit sich überkreuzenden Lagen oder durch Biegen layers or due to bending of the rope around corners.
des Seils um Kanten.

14.5.9 Lockenartige Verformungen 14.5.9 Twirling deformation


Lockenartige Verformungen entstehen, wenn belas- Twirling deformation occurs if loaded ropes are
tete Seile über Kanten gezogen werden, z. B. An- drawn over corners, e. g. slinging ropes or ropes that
schlagseile oder Seile, die aus der Rille gesprungen have sprung out of the groove and are drawn over the
sind und über die Achse oder die Stahlkonstruktion axis or the steel construction.
gezogen werden.

14.5.10 Klanken 14.5.10 Tangled loops


Eine Klanke entsteht durch Zusammenziehen einer A tangled loop occurs when a rope sling is contract-
Seilschlinge. Die Schlinge, siehe Bild 71, kann ing. The sling, see Figure 71, can occur due to a
durch ein im Seil vorhandenes Drehmoment oder torque present in the rope or by a torque applied from
durch ein von außen aufgebrachtes Drehmoment, wie outside, like it is e. g. generated by incorrect pulling
es z. B. durch falsches Abziehen der Seile von Ringen of the ropes of rings or drums, and is visible at the oc-
oder Trommeln erzeugt wird, entstehen und wird bei curance of slack rope.
Schlaffseilbildung sichtbar.
Wird die Schlinge zugezogen, so bildet sich eine blei- If the loop is drawn together, then a permanent defor-
bende Verformung mit Verwerfungen der Litzen und mation is formed with warping of the strands and
Drähte, nämlich die Klanke, siehe Bild 72. wires, namely the tangled loop, see Figure 72.

Bild 70. Durch Überfahren abgeplattetes Seil Figure 70. Rope flattened due to being run over

Bild 71. Seilschlinge Figure 71. Rope sling


VDI 2358 – 93 –

Bild 72. Durch Zuziehen einer Seilschlinge entstandene Klanke Figure 72. Tangled loop formed by drawing together of a rope
sling

Bild 73. Durch mechanische Einwirkung entstandener Knick Figure 73. Kink formed due to mechanical action

Die Schlinge kann sich einfach oder mehrfach ver- The sling can tangle once or several times. It can be
drehen. Sie kann nur durch sachgemäßes Rückdrehen removed only proper unravelling of the rope.
des Seils entfernt werden.

14.5.11 Knicke 14.5.11 Kinks


Knicke, siehe Bild 73, entstehen durch unsachge- Kinks, see Figure 73, occur due to unprofessional
mäße Handhabung des Seils, z. B. beim Strammzie- handling of the rope, e. g. during tightening over a
hen über eine Kante oder durch gewaltsame äußere corner or due to violent action from outside. Prema-
Einwirkung. An der Knickstelle muss mit frühzeiti- ture wire breaks must be reckoned with at the kink
gen Drahtbrüchen gerechnet werden. point.

15 Handhabung, Wartung und Überwachung 15 Handling, maintenance and monitoring


15.1 Eingangskontrolle der Seile 15.1 Receiving inspection of the rope
Auf dem Lieferfahrzeug oder beim Abladen ist der On the delivery vehicle or while unloading, the con-
Zustand der Seile und der Verpackung zu kontrollie- dition of the rope and packaging must be examined.
ren. Mechanische Beschädigungen der Seile oder Mechanical damages to the rope or visible transport
sichtbare Transportschäden können bereits z. B. auf damages can be documented e. g. in the way-bill.
dem Frachtbrief dokumentiert werden.

15.2 Handhabung 15.2 Handling


Während der Lagerung und während des Transports During storage and transportation, mechanical dam-
können den Seilen leicht mechanische Beschädigun- ages can easily be caused to the ropes, in particular
gen zugefügt werden, insbesondere mit den scharfen with the sharp edge of the fork of the forklift. It is im-
Kanten der Gabel des Gabelstaplers. Es ist dafür zu portant to ensure that the rope does not come in con-
sorgen, dass die Seile mit keinen scharfen Kanten in tact with any sharp edge.
Berührung kommen.
An den beiden Enden einer Stange, die durch die At both ends of a rod that is plunged through the axle
Achsbohrung der Haspel gesteckt wird, kann der hole of the reel, the reel can be held for example with
Haspel beispielsweise mit einem Gabelstapler aufge- a forklift. Such rod can also be used for the attach-
nommen werden. Eine solche Stange kann ebenfalls ment of two sling ropes to suspend the reel from the
zum Anschlagen von zwei Anschlagseilen dienen, hooks of a crane. If the fork bars of the forklift are
um den Haspel am Haken eines Krans anzuhängen. long enough, then it is possible to directly lift from
Sind die Gabelstangen des Staplers lang genug, so ist bottom of both reel flanges.
es möglich, direkt von unten an beiden Haspelflan-
schen anzuheben.
Für das Heben von Ringen eignen sich textile Hebe- Textile slings are suitable for lifting the sling rings.
bänder. Diese können durch den Ring geführt und mit This can be guided through the ring and can be fas-
– 94 – VDI 2358

beiden Enden an einer Gabelstange oder einem Kran- tened to a fork bar or a crane hook at both ends.
haken festgemacht werden.

15.3 Lagerung der Seile 15.3 Storage of the ropes


Feucht gewordene Verpackung ist zu entfernen. Die Damp packaging should be removed. The marking of
Kennzeichnung der Seile darf nicht verloren gehen. the ropes should not be lost. The ropes should be
Die Seile sollen in trockenen, staubfreien, nach Mög- stored in dry, dust-free, if possible, in only slightly
lichkeit nur schwach geheizten Räumen und ge- heated rooms and must be protected against mechan-
schützt gegen mechanische Beschädigungen gelagert ical damage. Short term outdoor storage is possible
werden. Eine kurzfristige Lagerung im Freien ist un- under certain circumstances. Here, direct ground
ter Umständen möglich. Dabei ist der direkte Boden- contact is to be avoided, e. g. by storing on pallets.
kontakt zu vermeiden, z. B. durch die Lagerung auf Plastic foil covering requires constant monitoring and
Paletten. Abdeckungen mit Kunststofffolien bedür- regular review of foils to check for cracks, water pen-
fen der ständigen Kontrolle und regelmäßigen Über- etration or formation of condensate under the foil.
prüfung der Folien hinsichtlich Rissen, Eindringen Ropes are protected from bright sunlight, in order to
von Wasser oder Bildung von Kondenswasser unter avoid softening of rope lubricants and their dripping
der Folie. Seile sind vor starker Sonneneinstrahlung from ropes.
zu schützen, um eine Erweichung des Seilschmier-
mittel und ein Abtropfen vom Seil zu vermeiden.

15.4 Auflegen der Seile 15.4 Putting the ropes into service
Bei einem Seilwechsel soll generell ein Drahtseil For changing a rope, generally a wire rope of equal
gleichen Durchmessers, gleicher Seilart und mit ent- diameter, similar construction and with appropriate
sprechenden Bruchkräften wie das ursprünglich zur breaking forces should be put into service as origi-
Anlage gelieferte Drahtseil aufgelegt werden (vgl. nally planned for the system of wire rope delivered
Abschnitt 13). Soll ein anderes Drahtseil aufgelegt (see Section 13). If another wire rope is put into serv-
werden, so muss geprüft werden, ob das Seil für den ice, then it must be checked whether the rope is suit-
vorgesehenen Betriebsfall geeignet ist. Rückfragen able for the intended operating condition. Inquiries
beim Seillieferanten verschaffen oftmals Klarheit. with the rope supplier often provide clarity.
Vor dem Auflegen eines Drahtseils ist darauf zu ach- Before putting a wire rope into service, it should be
ten, dass die Rillen der Seiltrommeln, Seilscheiben ensured that the grooves of the rope drums and rope
und Ausgleichsscheiben, die sich durch Verschleiß sheaves, which can change due to abrasion, are still
ändern können, noch zum Seildurchmesser passen. compatible with the rope diameter. It is not enough to
Es genügt nicht, lediglich eine optische Kontrolle merely perform a visual check. Rather, the groove ra-
durchzuführen. Vielmehr ist der Rillenradius mit dius is to be measured with a wire gauge. The wire ra-
einer Rillenlehre zu vermessen. Der Rillenradius dius should be 0,53 × nominal diameter of the rope
soll 0,53 × Seilnenndurchmesser betragen (vgl. Ab- (see Section 11.4.1.1.2). If the groove diameter has
schnitt 11.4.1.1.2). Wenn der Rillenradius zu groß ge- become too large, then the wire should be re-worked.
worden ist, sollen die Rillen nachgearbeitet werden. If the groove diameter has become too small for the
Wenn der Rillenradius beispielsweise durch Eingra- new rope, for example due to digging of the old rope,
bungen des alten Seils für das neue Seil zu klein ge- then the grooves must be re-worked too.
worden ist, müssen die Rillen nachgearbeitet werden.
Bei paarweiser Verwendung eines rechtsgängigen Ropes should not be confused in the event of pair
und eines linksgängigen Seils dürfen diese nicht ver- wise use of a right-hand lay and a left-hand lay rope.
wechselt werden. Das neue Drahtseil muss an den The new wire rope must be attached to the ends in
Enden in gleicher Weise befestigt werden wie das ur- same way as the original. For multiple groove wind-
sprüngliche. Bei mehrrilligen Scheiben und Mehr- ing drums and multiple drums, all ropes must work
fachtrommeln müssen alle Seile mit gleichem Seil- with the same rope diameter.
durchmesser arbeiten.
Wird das benötigte Seilstück von einer Vorratslänge If the required piece of rope is taken from a stock
entnommen, dann ist z. B. durch Abbrenn-Stumpf- length, then it is to be ensured e. g. through deflagrat-
schweißung oder beiderseitiges, mehrfaches und ing-butt welding or mutual, repeated and careful set-
sorgfältiges Abbinden sicherzustellen, dass das Seil- ting that the rope composite is not loosened at the
gefüge an der Trennstelle nicht durch Aufdrehen separation point due to drawing apart. Wire ropes that
VDI 2358 – 95 –

locker wird. Drahtseile, die Korrosionsschäden oder exhibit corrosion damage or mechanical damage
mechanische Beschädigungen aufweisen, dürfen should not be put into service. Even in pre-formed
nicht aufgelegt werden. Auch bei vorgeformt herge- wire ropes, residual stress (manufacture twist) in the
stellten Drahtseilen ist immer mit Restspannungen wires and strands must be reckoned with. In rotation
(Herstellungsdrall) in den Drähten und Litzen zu resistant rope construction, the manufacture twist can
rechnen. Bei drehungsarmen Seilkonstruktionen be used as planned for minimising rotation.
kann der Herstellungsdrall planmäßig zur Minderung
der Drehung angewendet sein.
Während des Transports, der Lagerung usw. nehmen During transport, storage, etc., the ropes adopt the
die Seile die natürliche Krümmung des Versandhas- natural curvature of the shipping reel. It simplifies the
pels an. Es erleichtert die Montage und kann erste assembly and damage can be avoided, if the rope is
Seilschäden vermeiden, wenn die Seile in der glei- wound in the same bending direction on the rope
chen Biegerichtung auf die Seiltrommel aufgespult drum as it was wound previously on the reel. When
werden, die sie vorher auf dem Haspel hatten. Beim respooling in opposite direction to the preferred di-
Umspulen entgegengesetzt zur bevorzugten Biege- rection of the wire rope, it will either try to twist on
richtung des Drahtseils wird dieses entweder versu- the area between reel and rope drum or assume the
chen, sich auf der Strecke zwischen Haspel und Seil- preferred position later by twisting. In both cases,
trommel zu verdrehen oder später durch Verdrehen structural changes in the wire rope can occur.
die bevorzugte Lage einzunehmen. In beiden Fällen
können Strukturveränderungen des Drahtseils auftre-
ten.
Die Seile müssen beim Auflegen vor mechanischen The ropes must be protected from mechanical dam-
Beschädigungen und vor Verschmutzungen ge- age and pollution when it is put into service. Guiding
schützt werden. Führen über scharfe Kanten ist gene- over sharp edges is to be generally avoided. Where
rell zu vermeiden. Gegebenenfalls sind diese so abzu- possible, these should be covered in such a way that
decken, dass das Seil keinen Schaden nehmen kann. no damage is caused to the rope.
Beim Einziehen in den Seiltrieb darf das Drahtseil While drawing in into the rope drive, the wire rope
weder auf- noch zugedreht werden, da sonst der Seil- should neither be twisted nor untwisted, otherwise
verband gestört wird und Verformungen entstehen the rope composition is disturbed and deformation
können. Insbesondere bei drehungsfreien bzw. dre- occurs. Careful installation of the rope is necessary
hungsarmen Seilen ist ein sorgfältiger Seileinbau not- especially for non-rotating or rotation-resistant ropes.
wendig. Ein Aufdrehen solcher Seile bedeutet gleich- Untwisting of such rope simultaneously implies
zeitig ein Zudrehen des Seilkerns und umgekehrt, twisting of the rope core and vice-versa, due to which
wodurch die Seileigenschaften hinsichtlich Bruch- the rope properties are negatively influenced in terms
kraft und Drehstabilität negativ beeinflusst werden. of breaking force and rotational stability. Twisting of
Ein Verdrehen der Hakenflasche bei Mehrstrangbe- the hook block with multi-line operation in cranes is
trieb in Kranen ist oftmals die Folge. often the result.
Bei Verdrehung von parallel verseilten Seilen In the event of rotation of parallel stranded ropes
(PWRC) können Längendifferenzen zwischen den (PWRC), length differences can arise between the
Litzenlagen entstehen, sodass die Korbbildung und/ strand layers, so that the caging and/or compression
oder die Stauchung der Innenlitzen, vorwiegend in of inner strands, predominantly in non-rolled rope
nicht überrollten Seilabschnitten, die Folge sein sections, can be the consequence. On untwisting, the
kann. Beim Aufdrehen wird das Tragverhalten so load-bearing behaviour is changed in such a way that
verändert, dass die dann lockeren Außenlitzen nicht loose outer strands no longer contribute to absorbing
mehr an der Aufnahme der Seilzugkraft beteiligt the rope force. Therefore, the rope ring or wire rope
sind. Deshalb muss der Seilring oder das auf einen wound on a reel must be mounted rotatable at the
Haspel aufgewickelte Drahtseil beim Abziehen des time of removal of the wire rope, see Figure 74, or
Drahtseils drehbar gelagert sein, siehe Bild 74, oder must be unreeled on the floor.
auf dem Boden ausgerollt werden.
Ein Ausrollen am Boden eines auf einem Haspel auf- Unreeling on the floor of a rope wound on a reel is not
gewickelten Seils ist nicht zu empfehlen, weil der recommended, because the reel always unwinds less
Haspel stets weniger Drahtseil abwickelt als die Weg- wire rope than the distance covered by it. The wire
strecke, die er zurücklegt. Das Drahtseil wird da- rope is thereby pulled behind the reel.
durch hinter dem Haspel hergezogen.
– 96 – VDI 2358

Bild 74. Richtiges und falsches Abziehen des Drahtseils Figure 74. Correct and incorrect removal of wire rope

In keinem Fall darf das Drahtseil seitlich vom Haspel In no case may the wire rope be laterally removed
oder vom Ring abgezogen werden, da auf diese from the reel or from the ring, as this introduces tor-
Weise für jede abgezogene Windung eine Torsion in sion in the wire at each turn taken.
das Drahtseil eingebracht wird.
Bei Mehrlagenwicklung ist es erforderlich, vor allem For multi-layer winding, it is necessary to reel espe-
die unteren Wickellagen mit Vorspannung aufzu- cially the lower winding layers with prestress. For
trommeln. Hierfür kann der Montagehaspel mit this, the assembly reel can be slowed down with a
einem Brett am Haspelflansch oder mithilfe von plank on the reel flange or with the help of brake discs
Bremsscheiben und Bremsschnüren abgebremst wer- and brake lines. Under no circumstances must an at-
den. Keinesfalls darf versucht werden, das Seil selbst tempt be made to slow down the rope itself by clamp-
durch Einklemmen, z. B. zwischen zwei Holzbalken, ing e. g. between two wooden beams.
abzubremsen.
Große Seillängen zieht man vorteilhaft mit einem It is advisable to draw large rope lengths into the rope
Einziehseil oder dem alten Seil in den Seiltrieb ein. drive with a move-in rope or the old rope. At least a
Als Einziehseil sollte zumindest ein drehungsarmes non-rotating rope or a rope with same lay direction as
Seil oder ein Seil mit gleicher Gängigkeit wie das the new rope is used as draw-in rope. In any case, care
neue Seil Verwendung finden. In jedem Fall ist auf must be taken that the old and new rope are connected
eine gute Verbindung zwischen altem und neuem Seil well. Any transfer of twist from old to new rope must
zu achten. Es ist zu vermeiden, dass sich eventuell be avoided, which is why the connection between the
Drall vom alten Seil in das neue Seil übertragen kann, ropes should not be rigid as far as possible. The con-
weshalb die Verbindung zwischen den Seilen nach nection of old and new ropes using rope stockings is
VDI 2358 – 97 –

Möglichkeit nicht starr erfolgen sollte. Die Verbin- therefore advantageous. Rope stockings must be se-
dung von alten und neuen Seilen mittels Seilstrümp- cured against slipping, where necessary. If welded
fen ist deshalb vorteilhaft. Seilstrümpfe sind gegebe- draw-in devices are being used, these can be con-
nenfalls gegen Abrutschen zu sichern. Bei der Ver- nected with each other, e. g. with strands or thin
wendung von angeschweißten Einzelvorrichtungen ropes. The distance between ropes should be deter-
können diese z. B. mit Litzen oder dünnen Seilen mit- mined such that the connecting strands can accom-
einander verbunden werden. Der Abstand zwischen modate a possible wire twist.
den Seilen sollte dabei so bemessen sein, dass die
Verbindungslitzen einen möglichen Seildrall aufneh-
men können.

15.5 Inbetriebnahme 15.5 Commissioning


Vor Inbetriebnahme ist zu prüfen, dass das neu aufge- Before commissioning, it should be checked that the
legte Drahtseil richtig eingeschert ist, ordnungsge- newly laid wire rope is properly reeved, is correctly
mäß in den Rillen von Seiltrommeln, Seilscheiben laid in the grooves of the rope drums, rope sheaves
und Ausgleichsscheiben liegt und dass die Schutz- and equalizing sheaves, and that the protection and
und Führungseinrichtungen wieder angebracht sind. guiding devices are re-fitted. In multiple rope drives,
Bei Mehrseiltrieben ist darauf zu achten, dass die care must be taken that the balancing beam lies at
Ausgleichstraverse in deren Mitte liegt. their centre.
Alle mit dem Seiltrieb in Verbindung stehenden Ein- All the equipments connected with the rope drive
richtungen müssen nach dem Auflegen auf richtige must be checked for proper functioning after putting
Funktion geprüft werden. Solche Einrichtungen sind into service. Such devices are e. g. limit switch, over-
z. B. Endschalter, Überlastschutzeinrichtungen, load protection devices, slack rope switch or rope
Schlaffseilschalter oder Seilwickler. cleat.
Danach sollen zunächst einige Hübe mit verminder- After that, some strokes are executed initially with re-
ter Belastung und Geschwindigkeit ausgeführt wer- duced load and speed. In no case should a full-load
den. Keinesfalls soll sofort zu Beginn ein Volllasthub stroke or for instance an overload stroke be executed
oder etwa ein Überlasthub durchgeführt werden. right at the beginning.
Bei der Inbetriebnahme ist darauf zu achten, dass das On commissioning, care must be taken that the rope
Seil den Betriebsbedingungen entsprechend ge- is lubricated according to the operating conditions.
schmiert ist.
Die Endverbindungen neu ausgelegter Seile sind zu The end terminations of newly designed ropes are
Anfang der Betriebszeit in kürzeren Zeitabständen zu checked at start of operation at short intervals. Screw
kontrollieren. Schraubklemmen sind mehrmals nach- terminals are tightened several times. Operating in-
zuziehen. Betriebsanweisungen sind zu beachten. structions should be followed.
Drahtseile längen sich besonders während der ersten Wire ropes elongate particularly during the first oper-
Betriebszeit. Unterschiedliche Längungen der Seile ating time. Different elongations of ropes must be
sind bei Mehrseiltrieb auszugleichen. Endschalter balanced in multiple rope drives. Limit switches must
müssen in dieser Zeit gegebenenfalls häufiger nach- be adjusted more frequently in this period, where
gestellt werden. possible.

15.6 Überwachung und Wartung 15.6 Monitoring and maintenance


15.6.1 Allgemeine Grundsätze 15.6.1 General principles
Drahtseile und ihre Endverbindungen sollen regelmä- Wire ropes and their end terminations should regu-
ßig einer Sichtprüfung auf etwaige Schäden unterzo- larly undergo a visual inspection for possible dam-
gen werden. Bei der Sichtprüfung ist zu beachten, dass age. During visual inspection it must be borne in
das Drahtseil auf seiner Rückseite Schäden aufweisen mind that the wire rope can exhibit damage on the
kann, die an der Vorderseite nicht erkennbar sind. backside, which is not visible on the front side.
Für bestimmte Fördermittel sind die Zeitabstände For certain conveyors, the time intervals between the
zwischen den einzelnen Prüfungen sowie Angaben various tests as well as information about maturity for
über die Ablegereife anhand bestimmter Kriterien discard are fixed based on certain criteria (see Sec-
(siehe Abschnitt 14.1) in Vorschriften, Normen oder tion 14.1) in regulations, standards or operating man-
Betriebsanleitungen festgelegt, z. B. für Seiltriebe uals, e. g. for rope drives of hoists in DIN 15 020-2,
– 98 – VDI 2358

von Hebezeugen in DIN 15 020-2, für Anschlagseile for rope slings in DIN EN 13 414. In each case, the
in DIN EN 13 414. In jedem Fall gilt der Grundsatz: following principle is applicable: The time interval is
Der zeitliche Abstand ist so zu wählen, dass Schäden to be selected in such a way that the damage can be
rechtzeitig erkannt werden können. Deswegen sind detected on time. That is why time intervals, e. g. after
z. B. die Zeitabstände nach dem Auftreten der ersten the onset of the first wire brake, must in general be
Drahtbrüche im Allgemeinen kürzer zu wählen als in chosen shorter than in the previous operating time.
der vorangegangenen Betriebszeit. Nach außerge- The intervals of visual inspections must possibly be
wöhnlichen Belastungen oder bei vermuteten, nicht shortened to hours after extra ordinary stresses or in
sichtbaren Schäden ist der zeitliche Abstand der the event of suspected, invisible damage. In any case,
Sichtprüfungen gegebenenfalls auf Stunden zu ver- an exact visual inspection of the rope is carried out
kürzen. Vor der Inbetriebnahme nach einer längeren before commissioning after a long standstill time, af-
Stillstandszeit, nach einem Ortswechsel des Förder- ter a change of location of conveyor or after an acci-
mittels oder nach einem im Zusammenhang mit dem dent related to the rope drives.
Seiltrieb stehenden Unfall ist auf jeden Fall eine ge-
naue Sichtprüfung des Seils vorzunehmen.
Der besonderen Beachtung bedürfen Seilstrecken, Deserving of special attention are rope lengths,
die über Scheiben und Rollen laufen oder auf Aus- which run over sheaves and rollers or lie on equaliz-
gleichsrollen liegen sowie solche, die unter Hitzeein- ing sheaves as well as those which are exposed to
wirkung stehen, die wechselweise nass und trocken heat, are alternately wet and dry or are exposed to ag-
werden oder die aggressiven Medien ausgesetzt sind, gressive media, e. g. salt water, acids, fumes or gases.
z. B. Salzwasser, Säuren, Dämpfen oder Gasen. Bei In multi-layer spooling of rope, the rope lengths on
mehrlagiger Wicklung der Seile sind die Seilstrecken the drum flange are to be paid special attention as
am Trommelflansch besonders zu beachten sowie die well as the rope lengths on which upper winding lay-
Seilstrecken, auf denen obere Wickellagen die darun- ers intersect the winding layer below (intersection
ter befindliche Wickellage überkreuzen (Kreuzungs- area).
gebiete).
Hat unter Berücksichtigung der in Abschnitt 14.1 ge- Taking into consideration the criteria mentioned in
nannten Kriterien die Schädigung des Seils ein Aus- Section 14.1, if the damage to the rope reaches a level
maß erreicht, bei dem ein sicherer Betrieb nicht mehr at which safe operation is no longer guaranteed, then
gewährleistet ist, muss es abgelegt werden. it must be discarded.
Es wird empfohlen, die Durchführung der regelmäßi- It is recommended to document the conduct of regu-
gen Prüfungen zu dokumentieren. Ein einziges Prüf- lar inspections. A single inspection protocol shows
protokoll zeigt nur eine Momentaufnahme. Eine only a snap-shot. A complete series of inspection pro-
lückenlose Folge von Prüfprotokollen hingegen er- tocols however also permit evaluation of the progress
laubt zusätzlich, den Fortschritt der Seilschädigung of damage to the wire ropeand identification of the
zu beurteilen und signifikante Veränderungen des significant changes in the condition of the rope. In the
Seilzustands zu erkennen. Im Fall eines Unfalls hilft event of an accident, seamless and complete docu-
eine lückenlose Dokumentation, den möglichen Vor- mentation is helpful to disable a possible charge of
wurf der Fahrlässigkeit zu entkräften. negligence.

15.6.2 Wartung 15.6.2 Maintenance


Drahtseile müssen in regelmäßigen Zeitabständen, Wire ropes must be lubricated at regular time inter-
die von den Betriebsverhältnissen abhängen, nachge- vals depending on the operating conditions, in partic-
schmiert werden, insbesondere im Bereich der Biege- ular bending zones. The lubricant has the task of re-
zonen. Das Schmiermittel hat die Aufgabe, die Rei- ducing the internal friction in the rope; additionally, it
bung im Inneren des Seils zu vermindern; daneben builds a protective film against corrosion. Galvanised
bildet es einen Schutzfilm gegen Korrosion. Ver- ropes must also be lubricated, because the zinc layer
zinkte Seile müssen ebenfalls geschmiert werden, da does not reduce the friction inside the rope though it
die Zinkschicht zwar einen Korrosionsschutz dar- represents corrosion protection. The lubricant used
stellt, die Reibung im Seilinneren jedoch nicht redu- for lubrication must be compatible with the lubricant
ziert. Das beim Nachschmieren benutzte Schmier- already existing in the wire rope. In general, oils have
mittel muss mit dem schon am Drahtseil vorhande- the advantage that, unlike fats, they can partially pen-
nen Schmiermittel verträglich sein. Öle haben im All- etrate into the internal parts of the rope.
gemeinen den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu Fet-
VDI 2358 – 99 –

ten zumindest teilweise in das Innere des Seils ein-


dringen können.
Stark verschmutzte Seile sollten gereinigt werden, Very dirty ropes should be cleaned, at least when dirt
zumindest dann, wenn Schmutz und verhärtete and hardened lubrication residue prevent the penetra-
Schmierreste das Eindringen des neuen Seilschmier- tion of new rope lubricant into the inner rope.
stoffs in das Seilinnere verhindern.
Stehende Seile können durch Fett oder durch An- Stationary ropes can be protected by grease or by cor-
strich vor Korrosion geschützt werden. rosion coatings.
Wenn aus betrieblichen Gründen das Nachschmieren If the lubrication of the wire rope has to be omitted
des Drahtseils unterbleiben muss, ist mit einer deut- for operational reasons, then a significantly reduced
lich kürzeren Aufliegezeit zu rechnen und die Über- service life must be anticipated and monitoring must
wachung entsprechend einzurichten. be arranged accordingly.

15.6.3 Überwachung auf Drahtbrüche 15.6.3 Monitoring for broken wires


Die Beurteilung eines Seils im Hinblick auf Draht- The assessment of ropes with respect to broken wires
brüche richtet sich im Allgemeinen nach den äußer- is generally directed towards externally visible bro-
lich sichtbaren Drahtbrüchen. Die höchste Draht- ken wires. The maximum number of broken wires is
bruchzahl ist im Bereich der höchsten Biegewechsel- expected in the region of the maximum number of
zahl zu erwarten. Diese Seilzonen können sich so- bending cycles. These rope zones can be located in
wohl in einer Einscherung als auch – falls vorhanden the area of reeving as well as in the region of equaliz-
– im Bereich der Ausgleichsscheiben befinden. Die ing sheaves – if any. The ropes are discarded on
Seile werden bei Erreichen einer für Seilkonstruktion reaching a number of wire breaks specific for the rope
und Verwendungszweck spezifischen Drahtbruch- construction and use, on the occurrence of broken
zahl, beim Auftreten von Drahtbruchnestern oder wire nests or strand failures. In DIN 15 020, it is ad-
beim Bruch einer Litze abgelegt. In DIN 15 020 ist ditionally specified for hoists that they must be dis-
für Hebezeuge außerdem festgelegt, dass bei „Struk- carded on the occurrence of “structural changes”
turveränderungen“ (diese können u. a. durch Draht- (these can be caused by broken wires amongst oth-
brüche verursacht sein) abgelegt werden muss, wenn ers), if the diameter of the rope on relatively long
der Seildurchmesser auf längere Strecken um 15 % lengths has fallen below the nominal dimension by
oder mehr das Nennmaß unterschritten hat. Nur in 15 % or more. Only in exceptional cases, e. g. some-
wenigen Ausnahmefällen, z. B. manchmal bei times in scrapers, can the rope be driven until failure.
Schrappern, kann das Seil bis zum Bruch gefahren
werden.
Abstehende längere Drahtbruchenden sollten ent- Protruding, relatively long ends ofwire breaks should
fernt werden, da in der Folge benachbarte Drähte be removed, since the neighbouring wires can be eas-
leicht beschädigt werden können. Die abstehenden ily damaged in consequence. The protruding wire
Drahtenden sind durch Hin- und Herbiegen des ends should be bluntly removed by bending the wire
Drahts stumpf zu entfernen. Die genaue Position auf backwards and forwards. The exact position on the
der Seillänge sowie die Anzahl der entfernten Drähte rope length and the number of wires removed should
sollten für nachfolgende Inspektionen dokumentiert be documented for the subsequent inspection.
werden.
Je nach Seilkonstruktion und Betriebsbedingungen Depending on the rope construction and operating
kann das Seil auch verstärkt äußerlich nicht sichtbare conditions, externally invisible wire breaks and inter-
Drahtbrüche und/oder innere Korrosion ausbilden. nal corrosion can also form on the rope. Langs lay
Gleichschlagseile neigen stärker zu inneren Draht- ropes are more prone to internal wire breakage than
brüchen als Kreuzschlagseile. Diesem Umstand wird the regular lay ropes. This circumstance is taken into
in vielen Normen, z. B. in DIN 15 020-2, dadurch account in many standards, e. g. in DIN 15 020-2, in
Rechnung getragen, dass die Ablegedrahtbruchzah- that the number of discard number of broken wires
len für Gleichschlagseile nur halb so groß sind wie for Langs lay ropes is only half as large as that for
für Kreuzschlagseile. regular lay ropes.
Treten im Seil hauptsächlich Zugschwellbelastungen If mainly dynamic tensile stresses occur in the rope,
auf, ist vornehmlich mit inneren Drahtbrüchen zu then internal wire breakages must be reckoned with.
rechnen. Innere Drahtbrüche können sich z. B. auch Internal wire breakage can e. g. also appear if a large
– 100 – VDI 2358

einstellen, wenn ständig eine große Totlast im Seil dead weight remains in the rope, which is never or
verbleibt, das Seil somit nie oder nur selten entlastet only rarely removed. Ropes that run on plastic
wird. Seile, die über Kunststoffscheiben laufen und sheaves and are simultaneously wound on the drum
gleichzeitig nur einlagig auf der Trommel gewickelt only in a single layer, likewise tend towards increased
werden, tendieren ebenfalls zur verstärkten Bildung formation of internal wire breaks. Internal wire
von inneren Drahtbrüchen. Innere Drahtbrüche las- breakage can be identified by a magnetic-inductive
sen sich durch eine magnetinduktive Prüfung feststel- test, see Figure 75, corrosion and wear likewise.
len, siehe Bild 75, Korrosion und Verschleiß eben-
falls.
Eine solche Prüfung ist jedoch aufwendig. Im Allge- Such testing is however expensive. In general, only a
meinen kann nur ein Spezialist die Prüfergebnisse ex- specialist can exactly evaluate the test results. In the
akt auswerten. In denjenigen Bereichen der Förder- regions of handling where this method is being used
technik, in denen dieses Verfahren seit Jahrzehnten for decades, e. g. cable cars, mining, it has proved it-
eingesetzt wird, z. B. Seilbahnen, Bergbau, hat es sich self as a valuable assessment aid. For supporting this
als wertvolle Beurteilungshilfe erwiesen. Zur Unter- work especially for the important detection of wire
stützung dieser Arbeit, insbesondere für die wichtige breakage, various methods are introduced for the in-
Drahtbrucherkennung, sind verschiedene Methoden terpretation of measured deflection. Computer-aided
zur Deutung der Messausschläge vorgestellt worden. diagnosis systems have been developed with their
Mit ihrer Hilfe sind rechnerunterstützte Diagnosesys- help, through which the inspector can be greatly as-
teme entwickelt worden, durch die der Inspekteur bei sisted in his work. The magnetic-inductive rope test
seiner Arbeit wesentlich unterstützt werden kann. can supplement visual inspection, though it may not
Die magnetinduktive Seilprüfung kann die Sichtprü- replace it. This is applicable primarily to the critical
fung ergänzen, darf diese jedoch nicht ersetzen. Das rope points, which are listed by the computer based
gilt vor allem für die kritischen Seilstellen, die der on partial results.
Rechner aus den Teilergebnissen auflistet.
Bei der Suche nach äußerlich nicht sichtbaren Draht- For searching externally invisible wire breaks, a
brüchen ist auch ein leichtes Aufdrehen oder besser slight untwisting, or better, locally increased bend of
ein örtlich stärkeres Biegen des Seils nach dem Ent- rope is of great help. In Langs lay ropes, an insight is
lasten eine große Hilfe. Bei Gleichschlagseilen ge- gained into the contact points of strands, into the core
winnt man durch leichtes Aufdrehen Einblick in die of the rope and also up to a certain limit into the inner
Litzenberührungsstellen, in die Einlage des Seils und strands by slight untwisting. In regular lay ropes,
in begrenztem Maß auch in das Litzeninnere. Bei slight untwisting provides insight only into the con-
Kreuzschlagseilen verschafft das leichte Aufdrehen tact point of strands and their core. In multi-layer
nur Einblick in die Litzenberührungsstellen und die stranded ropes, untwisting should be avoided, be-

Bild 75. Magnetinduktives Seilprüfgerät mit Erfassungs- und Figure 75. Magnetic-inductive rope tester equipment with collec-
Auswerteeinheit tion and evaluation unit
VDI 2358 – 101 –

Einlage. Bei mehrlagigen Litzenseilen sollte von ei- cause the rope structure of these ropes can be easily
nem Aufdrehen abgesehen werden, weil bei diesen disturbed by twisting.
Seilen durch Aufdrehen zu leicht das Seilgefüge ge-
stört werden kann.
In wichtigen Fällen empfiehlt es sich, die Draht- In important cases it is advisable to plot the number of
bruchzahlen in Abhängigkeit von der Zeit aufzutra- wire breakages depending on time, because through
gen, da sich daraus ein Bild über den weiteren Verlauf this a picture of the further progression of wire break-
der Drahtbrüche und über den vermutlichen Zeit- age and the presumable time for discard of the rope
punkt der Ablegereife gewinnen lässt (siehe Ab- can be formed (see Section 14.2.2, see Figure 60).
schnitt 14.2.2, siehe Bild 60).
Auf beschädigte Stellen (siehe Abschnitt 14.2.1) ist A special focus must be laid on the damaged areas
ein besonderes Augenmerk zu legen. Wenn auch nor- (see Section 14.2.1). Although normally a rapid in-
malerweise ein rasches Anwachsen der Drahtbruch- crease in number of wire breaks arises in such places,
zahl an solchen Stellen nicht auftritt, so können doch mechanical damages can occur prematurely and fre-
in Sonderfällen als Folgeschäden der mechanischen quently in special cases and frequent wire-fatigue
Beschädigung vorzeitig und gehäuft Draht-Dauer- may occur as consequential damage.
brüche auftreten.
Auch auf Stellen, an denen starker äußerer Abrieb Special attention must be paid to positions where
entstanden ist, muss besonders geachtet werden, weil strong external abrasion has occurred as well, since
an solchen Stellen bisweilen in der Folge Draht- sometimes broken wire nests occur in such positions.
bruchnester entstehen.
Hat ein Seil eine korkenzieherartige Verformung, so If a rope has a corkscrew-like deformation, then
können als Folgeschaden Litzenberührungsdrahtbrü- strand contact wire breakscan occur as consequential
che auftreten. Diese Drahtbrüche sind äußerlich sehr damage. These broken wires are outwardly very hard,
schwer, in manchen Fällen sogar überhaupt nicht zu though in some cases they are not at all detectable.
erkennen. Ein Aufdrehen des entlasteten Seils oder Untwisting of loaded rope or a magnetic-inductive in-
eine magnetinduktive Prüfung macht solche Schäden spection makes such damage visible.
sichtbar.
Auch eine merkbare Verminderung des Seildurch- A noticeable reduction of rope diameter also points
messers lässt, sofern kein stärkerer äußerer Abrieb towards the presence of broken wires in the interior of
vorliegt, unter Umständen auf das Vorhandensein von the rope, unless there is a stronger source of abrasion
Drahtbrüchen im Seilinneren schließen (vgl. Ab- (see Section 14.2.4).
schnitt 14.2.4).
Zum Feststellen der Durchmesserverminderung ver- For determining the diameter reduction, a piece of
gleicht man ein Seilstück, das Biegung über Rollen rope, which is subjected to bends on rollers, is com-
ausgesetzt ist, mit einem gering beanspruchten Seil- pared with a low-stress piece of rope, approximately
stück, etwa aus dem Bereich, der auf der Trommel from the zone which is remaining on the drum.
verbleibt.

15.6.4 Überwachung bei Korrosion 15.6.4 Monitoring for corrosion


Sind an einem Seil äußerlich Rostnarben zu erken- If external corrosion pits are seen on a rope, then it
nen, so muss damit gerechnet werden, dass die Kor- must be expected that the corrosion inside the rope
rosion im Seilinneren schon stärkere Schädigungen has already caused strong damage to the surface of
hervorgerufen hat als an der Seiloberfläche. Ein Ab- the rope. Tapping the rope with a hammer, if the rope
klopfen des Seils mit einem Hammer führt, wenn das is dry, results in trickling of corrosion products and
Seil trocken ist, zum Herausrieseln der Korrosions- makes the internal corrosion identifiable. Also brush-
produkte und macht die innere Korrosion erkennbar. ing with a wire brush makes the rust damage visible.
Auch ein Abbürsten mit einer Drahtbürste lässt Rost- A bend in rope facilitates the identification of inner
schädigungen besser erkennen. Ein Biegen des Seils corrosion. If broken wire gaps are present, one can
erleichtert die Erkennung innerer Korrosion. Sofern take a look into the interior of the strand and identify
Drahtbruchlücken vorhanden sind, kann man an die- any rusting. Mostly, however, no wire breaks are
sen Stellen Einblick in das Litzeninnere nehmen und present at the points damaged by corrosion; in that
etwaige Abrostungen erkennen. Meist aber sind an case one can create a wire break gap by breaking out
– 102 – VDI 2358

den durch Korrosion geschädigten Stellen keine a wire (in thin wires: lifting of a wire with a screw
Drahtbrüche vorhanden; dann kann man durch Her- driver and notching with a file, then breaking of the
ausbrechen eines Drahts (bei dünnen Drähten: Anhe- wire) or by knocking out with a chisel (in thicker
ben eines Drahts mit einem Schraubenzieher und An- wires), thus gaining an insight into the interior of the
kerben mit einer Feile, anschließend Brechen des rope. The certainty of assessment gained thereby of-
Drahts) oder durch Herausschlagen mit einem Mei- ten justifies the little damage to the rope by artifi-
ßel (bei dickeren Drähten) eine Drahtbruchlücke er- cially breaking the wire.
zeugen, die Einblick in das Seilinnere gewährt. Die
gewonnene Sicherheit der Beurteilung rechtfertigt oft
die kleine Schädigung des Seils durch einen künstlich
erzeugten Drahtbruch.
Im Diagramm einer magnetinduktiven Untersuchung In the diagram of a magnetic-inductive study, corro-
ist Korrosion innerhalb bestimmter Grenzen erkenn- sion can be identified within certain limits.
bar.
Stärker korrodierte Seile müssen abgelegt werden, Heavily corroded ropes must be set aside, even if
auch wenn noch keine Drahtbrüche vorhanden sind. there are no broken wires. If loosening of the wire is
Wenn bei einem korrodierten Seil eine Lockerung der detected in corroded rope, the rope must be immedi-
Drähte erkennbar ist, muss das Seil sofort abgelegt ately discarded.
werden.
Da innere und äußere Korrosion den Seildurchmesser Since internal and external corrosion reduce the di-
vermindern, ist für Hebezeuge in DIN 15 020 festge- ameter of the rope, it is specified in DIN 15 020 per-
legt, dass ein angerostetes Seil abgelegt werden taining to hoists that a rusted rope must be discarded
muss, wenn der Durchmesser das Nennmaß um 10 % if the diameter falls below 10 % of the nominal size.
unterschreitet.
Der beste Schutz gegen Korrosion im Seilinneren ist The best protection against corrosion in the interior of
die Auswahl einer geeigneten Seilmachart (gute Ori- the rope is the selection of a suitable rope (good orig-
ginaltränkung bereits bei der Seilherstellung, eventu- inal soaking right at the time of manufacture of the
ell Kunststoffinnenanteil etc.) in Verbindung mit ei- rope, possibly inner parts made of plastic, etc.) in
ner angemessenen Wartung. combination with adequate maintenance.

15.6.5 Überwachung bei Abrieb 15.6.5 Monitoring for abrasion


Die Schwächung durch Abrieb kann abgeschätzt The weakening by abrasion can be estimated by the
werden nach der Größe der linsenförmigen Ver- size of lenticular wear surfaces of wire on the rope
schleißflächen der Drähte an der Seiloberfläche und surface and by the rope diameter. It is specified for
nach dem Seildurchmesser. Für Hebezeuge ist in hoists in DIN 15 020 that a rope must be discarded if
DIN 15 020 z. B. festgelegt, dass ein Seil abgelegt the diameter falls below 10 % of the nominal size due
werden muss, wenn durch Abrieb der Durchmesser to abrasion; this is equally applicable if there are no
das Nennmaß um 10 % unterschritten hat; das gilt broken wires.
auch dann, wenn keine Drahtbrüche vorhanden sind.

15.6.6 Überwachung bei Verformungen 15.6.6 Monitoring for deformation


Abbildungen von verschiedenen Seilverformungen Illustrations of various types of rope deformation are
enthalten DIN 15 020-2 und ISO 4309 (vgl. Ab- contained in DIN 15 020-2 and ISO 4309 (see Sec-
schnitt 14.5). tion 14.5).
Korkenzieherartige Verformungen sind am besten er- Corkscrew-like deformations are best visible with
kennbar mit Blickrichtung längs des Seils. Oft wer- line of sight along the rope. Often they are noticed
den sie dann bemerkt, wenn das verformte Seil unru- when the deformed rope runs uneasily over the
hig über Rollen und Trommel läuft. In verschiedenen sheaves and drums. In different areas of application,
Einsatzgebieten müssen Seile mit einem stärkeren ropes with a strong corkscrew deformation must be
Korkenzieher abgelegt werden. discarded.
Große Veränderungen der Schlaglänge und Schlau- Large changes in lay length and loop formations
fenbildungen zwingen zum Ablegen des Seils. compel one to discard the rope.
VDI 2358 – 103 –

Korbartige Verformungen oder Lockerungen des Cage-like deformations or loosening of rope struc-
Seilgefüges sind gegeben, wenn sich Drähte in den ture are given, if the wires are easily moved in the
Litzen oder Litzen im Seil mit einem Schraubenzie- strands or strands are easily moved in the rope with
her leicht verschieben lassen. Lockerungen, die durch the help of a screw driver. Loosening, which occurs
Aufdrehen des Seils entstanden sind, können bei due to untwisting of the rope, can be reversed with
rechtzeitigem Wiederzudrehen des Seils unter be- timely re-twisting of the rope under certain condi-
stimmten Voraussetzungen rückgängig gemacht wer- tions. Loosening caused by inner wear or corrosion
den. Lockerungen, deren Ursache innerer Verschleiß compels one to discard the rope, even if it is slightly
oder Korrosion ist, zwingen zum Ablegen des Seils, loosened and no wire breakage has occurred.
auch wenn die Lockerung erst geringfügig und noch
kein Drahtbruch vorhanden ist.
Drahtseile mit starker Knotenbildung müssen abge- Wire ropes with strong node formation must be dis-
legt werden, ebenso Seile mit starken Einschnürun- carded, likewise those with strong contractions. Es-
gen. Besonders die Strecken unmittelbar vor Endbe- pecially the length immediately before the end fit-
festigungen müssen aufmerksam auf Einschnürungen tings must be carefully monitored for contractions, as
hin beobachtet werden, weil hier solch ein Schaden such damage sometimes occurs but is difficult to de-
bisweilen auftritt, sich aber schwer erkennen lässt. tect.
An abgeplatteten Stellen eines Seils kann sich später At flattened places of the rope, broken wire nests can
als Folgeschaden ein Drahtbruchnest ausbilden, unter later develop as consequential damage, possibly
Umständen innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums. within a very short period of time. Therefore, flat-
Deswegen sollen Seile mit Abplattungen spätestens tened ropes are discarded latest when the first wire
dann abgelegt werden, wenn dort die ersten Draht- breaks are visible there. Wear also occurs at flattened
brüche sichtbar werden. Auch Verschleiß tritt an Stel- positions at an especially early stage and can then
len, die abgeplattet sind, besonders frühzeitig auf und compel one to discard the rope.
kann dann zum Ablegen zwingen.
Drahtseile mit lockenartigen Verformungen müssen Wire ropes with twirl-like deformation must be dis-
im Allgemeinen abgelegt werden. carded in general.
Klanken zwingen zum Ablegen des Seils, wenn es Tangled loops compel one to discard the rope, if it is
nicht gelingt, die Klanke durch Richten der Litzen zu not possible to remove the tangle by unravelling the
entfernen. In einigen Einsatzgebieten dürfen ver- strands. In some areas of application, ropes with
klankte Seile grundsätzlich nicht verwendet werden, tangled loops must not be used, e. g. in hoists
z. B. bei Hebezeugen (DIN 15 020) und bei Anschlag- (DIN 15 020) and in rope slings (DIN EN 13 414).
seilen (DIN EN 13 414).
An Knickstellen ist mit einem frühzeitigen Auftreten Early onset of wire breaks can be expected at places
von Drahtbrüchen zu rechnen, deren Zahl dann sehr with kinks, which can then rise very quickly in
schnell ansteigen kann. Geknickte Seile müssen spä- number. Kinked ropes must be discarded latest when
testens beim Auftreten der ersten Drahtbrüche abge- the first breakage of wire occurs. If the kink is not too
legt werden. Sofern der Knick nicht zu stark ausge- pronounced, then it can be set right by experts. It is
prägt ist, kann er von Fachleuten gerichtet werden. specified in some areas of application that ropes with
Bei einigen Verwendungsgebieten ist festgelegt, dass kinks should no longer be used, e. g. hoists
geknickte Seile nicht mehr benutzt werden dürfen, (DIN 15 020) and sling ropes (DIN EN 13 414).
z. B. Hebezeuge (DIN 15 020) und Anschlagseile
(DIN EN 13 414).

15.6.7 Überwachung bei Hitzeeinwirkung 15.6.7 Monitoring for effects of heat


Drahtseile, die höheren Temperaturen ausgesetzt wa- Wire ropes that have been exposed to relatively high
ren, sind abzulegen. Dies hat zu erfolgen, falls die temperatures must be discarded. This must be done if
Drähte bereits Anlauffarben zeigen. Bei Temperatu- the wires have been tarnished. At temperatures above
ren über ca. 350 °C nimmt die Bruchkraft der Drähte approx. 350 °C, the breaking force of the wire and the
und damit die Bruchkraft des Seils drastisch ab. Be- breaking force of the rope decrease drastically. At
reits bei deutlich niedrigeren Temperaturen jedoch much lower temperatures, however it can lead to
kann es zu einem Abtropfen des Schmiermittels kom- draining of lubricants. Thus, the friction of the rope
men. Die Reibung des Seilinneren wird somit ebenso interior increased as is the susceptibility to corrosion.
– 104 – VDI 2358

erhöht wie die Anfälligkeit für Korrosion. Damit The life of the rope is thus reduced. Ropes under such
wird die Seillebensdauer reduziert. Seile unter sol- conditions are carefully monitored.
chen Einsatzbedingungen sind besonders sorgfältig
zu überwachen.

15.6.8 Überwachung der Endverbindungen 15.6.8 Monitoring of end terminations


Gespleißte Endverbindungen müssen auf Drahtbrü- Spliced end terminations must be checked for broken
che und eventuelles Rutschen der Einstecklitzen un- wires and for possible slipping of inserted strands.
tersucht werden. Vergossene Seilenden sind in gewis- Socketed rope ends are to be checked for fatigue
sen Zeitabständen unmittelbar am Austritt aus dem cracks and corrosion at certain time intervals at the
Vergussmetall auf Dauerbrüche und Korrosion zu un- exit from the socket metal. As soon as fatigue cracks
tersuchen. Sobald sich dort Dauerbrüche oder Korro- or corrosion appear, the rope head must be cut off and
sion zeigen, muss der Seilkopf abgeschnitten und der the socket should be renewed. For certain usages, it is
Verguss erneuert werden. Für bestimmte Anwendun- prescribed by regulations, e. g. for cable cars standard
gen ist durch Vorschriften, z. B. bei Seilbahnen das BOSeil, that the socket head is to be cut off and re-
Regelwerk BOSeil, vorgeschrieben, dass die Ver- newed at certain intervals (see DIN EN 13 411-4).
gussköpfe in bestimmten Zeitabständen abzuschnei-
den und zu erneuern sind (siehe DIN EN 13 411-4).
Seile in lösbaren Endverbindungen (Klemmkau- Ropes in detachable end terminations (terminal thim-
schen, Keilklemmen, Seilklemmen usw.) sind auf bles, wedge clamps, rope clamps, etc.) are checked
Drahtbrüche und Rutschen zu untersuchen. Auch hier for wire breakage and slip. Here as well, a renewed
kann durch Betriebsvorschriften ein Erneuern der clamp connection at certain time intervals can be de-
Klemmverbindung in bestimmten Zeitabständen ge- manded according to operating instructions.
fordert werden.
Pressverbindungen müssen auf Drahtbrüche, Risse in Crimp connections must be examined for broken
den Presshülsen und auf Rutschen untersucht wer- wires, cracks in the compression sleeve and slippage.
den. Sind die Seilenden mit Fittings (z. B. Hülsen, If the ropes are equipped with fittings (e. g. hoists,
Muffen, Seilbirnen) versehen, so müssen diese in die muffs, peer ropes), then they must be included in reg-
regelmäßige Inspektion einbezogen werden und auf ular inspection and checked for wear marks and
Verschleißmarken und Risse untersucht werden. cracks.

16 Technische Daten für die Bestellung von 16 Technical data for the ordering of
Drahtseilen wire ropes
16.1 Mindestangaben 16.1 Minimum specifications
16.1.1 Anzahl und Länge der Seile 16.1.1 Length and number of ropes
Seillänge (in m) im ungespannten Zustand. Von den Rope length (in m) in unstressed state. Length toler-
Normen abweichende Längentoleranzen sind beson- ances deviating from the standards must be agreed on
ders zu vereinbaren. separately.

16.1.2 Endverbindungen 16.1.2 End terminations


Bei Seilen mit Endstücken müssen die Endpunkte für For ropes with end pieces, the end points for the
das Längenmaß mit angegeben sein, z. B. bei einem length must be specified, e. g. for a rope with thimbles
Seil mit Kauschen an beiden Enden: Länge von In- at both ends: length from inner edge of thimble up to
nenkante der Kausche bis zur Innenkante der anderen the inner edge of the other thimble; or in a rope with
Kausche; oder bei einem Seil mit Seilhülsen: Länge rope sleeves: length from bolt centre of one rope
von Bolzenmitte der einen Seilhülse zur Bolzenmitte sleeve to the bolt centre of the other rope sleeve.
der anderen Seilhülse.

16.1.3 Nennmaß 16.1.3 Nominal size


Bei Rundseilen Nenndurchmesser in mm. For round ropes nominal diameter is in mm.
Bei Flachseilen Nennbreite und -dicke in mm. For flat ropes nominal diameter and thickness is in
mm.
VDI 2358 – 105 –

16.1.4 Seilbezeichnung 16.1.4 Name of rope


EN-Bezeichnung oder Konstruktion, dazu Art der EN-designation or construction, type of core (fibre
Einlage (Fasereinlage oder Stahleinlage) oder Seil- core or steel core) or rope name specified by the rope
bezeichnung des Seilherstellers. manufacturer.

16.1.5 Drahtbezeichnung 16.1.5 Name of wire


Oberfläche des Drahts (blank (U), normalverzinkt Surface of wire (uncoated (U), normally galvanised
(Klasse B), dick verzinkt (Klasse A)), besondere (class B), heavily galvanised (class A)), especially
Eigenschaften des Drahtwerkstoffs (z. B. nicht ros- properties of material of wire (e. g. stainless steel
tender Stahldraht, antimagnetischer Stahldraht) und wire, anti-magnetic steel wire) and tensile strength of
Nennfestigkeit der Drähte des Seils in N/mm2, z. B. wire of rope in N/mm2, e. g. 1960 N/mm2.
1960 N/mm2.

16.1.6 Bruchkraft 16.1.6 Breaking Force


Rechnerische Bruchkraft in kN Calculated breaking force, in kN
oder or
Mindestbruchkraft in kN. minimum breaking force, in kN.

16.1.7 Schlagart und Schlagrichtung 16.1.7 Type of lay and lay direction
Schlagart (Kreuzschlag, Gleichschlag) type of lay (regular lay, Langs lay)
Schlagrichtung der Litzen zum Seil lay direction of strands relative to the rope
(rechtsgängig, linksgängig) (right-hand, left-hand )
Kreuzschlag rechtsgängig: sZ regular lay right-hand: sZ
Kreuzschlag linksgängig: zS regular lay left-hand: zS
Gleichschlag rechtsgängig: zZ Langs lay right-hand: zZ
Gleichschlag linksgängig: sS Langs lay left-hand: sS

16.1.8 Spannungsarm 16.1.8 Low-stress


Wird spannungsarme Verseilung nicht gewünscht, If low-stress lay is not desired then “not low-stress”
muss „nicht spannungsarm“ angegeben werden. must be indicated.

16.1.9 Drehungsarm oder drehungsfrei 16.1.9 Rotation-resistant or non-rotating


Ist aufgrund der Seilführung ein drehungsarmes oder If a rotation-resistant or non-rotating rope is required
drehungsfreies Seil erforderlich, muss, „drehungs- because of rope drive, then “rotation-resistant” or
arm“ bzw. „drehungsfrei“ angegeben werden. Als “non-rotating” must be indicated. A rope is referred
drehungsarm wird ein Seil bezeichnet, wenn der Seil- to as rotation-resistant if the rope core exhibits an-
kern eine andere Schlagrichtung aufweist als das Seil other lay direction as compared to that of the rope and
und dadurch ein reduziertes Seildrehmoment bzw. gives rise to a reduced rope torque or a reduced rope
eine reduzierte Seilverdrehung erzeugt wird (siehe twist (see Section 2.4.2). Non-rotating ropes have a
Abschnitt 2.4.2). Drehungsfreie Seile haben ein sehr very low rope torque or a very low rope twist (see
geringes Seildrehmoment bzw. eine sehr geringe Section 2.4.3) and should be used in single lines for
Seilverdrehung (siehe Abschnitt 2.4.3) und dürfen uncontrolled load and in multi-lines for high lifting
daher einsträngig bei ungeführter Last und mehr- heights. In addition, a swivel (twist device) can be at-
strängig bei großen Hubhöhen eingesetzt werden. tached to non-rotating ropes. A few 3- or 4-stranded
Zudem können drehungsfreie Seile mit einem Wirbel ropes can be described as non-rotating (consult the
(Drallfänger) angeschlagen werden. Einige 3- oder 4- rope manufacturer). Braided ropes are also highly
litzige Seile können ebenfalls als drehungsfrei be- non-rotating, but due to less mechanical efficiency
zeichnet werden (Rückfrage beim Seilhersteller). and low breaking force are not very popular.
Flechtseile besitzen ebenfalls einen hohen Grad an
Drehungsfreiheit, sind aber aufgrund ihrer geringen
mechanischen Leistungsfähigkeit und niedrigen
Bruchkraft nur noch wenig verbreitet.
– 106 – VDI 2358

16.1.10 Schmierung 16.1.10 Lubrication


Besondere Wünsche hinsichtlich Art und Menge des Special requirements regarding the nature and quan-
Schmiermittels sind anzugeben. tity of the lubricating material must be specified.

16.1.11 Art der Prüfbescheinigungen 16.1.11 Type of inspection certificates


Bereits bei der Bestellung ist anzugeben, welche Right at the time of ordering, it should be specified as
Prüfbescheinigungen, unter Umständen solche von to which inspection certificates are necessary, includ-
Klassifikationsgesellschaften, notwendig sind. Im ing those by classification companies. In general,
Allgemeinen sind Seilatteste (Abnahmeprüfzeug- rope certificates (acceptance certificate) according to
nisse) nach DIN EN 10 204, Abschnitt 3.1 ausrei- DIN EN 10 204, Section 3.1 are sufficient. In the in-
chend. In den Prüfunterlagen, z. B. im Kranprüfbuch, spection documents, e. g. in the crane inspection
müssen die Anforderungen an das Seil definiert und book, the requirements of ropes must be defined and
Änderungen schriftlich dokumentiert werden. the changes documented in writing.

16.2 Zusätzliche Angaben 16.2 Additional information


Wird eine Beratung durch den Seilhersteller bezüg- If consultation with the rope manufacturer regarding
lich der Auswahl der günstigsten Seilkonstruktion the selection of best rope construction is required,
gewünscht, sind neben den Angaben in Ab- then information about the nature of rope drive and
schnitt 16.1 auch noch Angaben über die Art des Seil- the scope of use of the rope must be provided in ad-
triebs und über den Verwendungszweck des Seils zu dition to the specifications in Section 16.1:
machen:
• Einsatz des Seils • use of rope
Einsatz des Seils (z. B. im Bagger, Greifer, Auf- use of rope (e. g. in the excavator, hook, lift, as
zug, als Tragseil), gegebenenfalls Beschaffenheit suspension cable), possibly nature of transported
des Förderguts material
• Seiltrieb • rope drive
– System- oder Konstruktionszeichnung des Seil- – system or construction drawing of rope drive
triebs
– Anzahl der Seilscheiben mit Rillenform – number of rope sheaveswith groove shape
– Rillenradius, Rillenwerkstoff oder Rillenfutter – groove radius, groove material or groove lining
– Antriebsart (z. B. Trommel, Treibscheibe) – type of drive (e. g. drum, traction sheave)
– Scheiben- und Trommeldurchmesser – rope sheave and drum diameter
– Trommel (links- oder rechtsgängig) – drum (left hand or right hand)
– Anzahl der Wickellagen auf der Trommel – number of winding layers on the drum
– Hubhöhen oder Bewegungskollektiv mit – lifting height or movement spectrum with
Häufigkeitsverteilung und Grenzwerten frequency distribution and thresholds
– Einscherung – reeving
– Ablenkwinkel aus den Rillenebenen mit – angle of deflection from the groove planes with
Verlauf und Grenzwerten an Scheiben und progression and thresholds on the sheaves and
Trommeln drums
– Zugkraft oder Zugkraftkollektiv im Seil – tensile force or tensile force spectrum in the rope
– verbleibende Totlast im Seiltrieb – dead load remaining in the rope drive
– Spielzahl (Spiele je Stunde), Biegewechsel je – cycles (cycles per hour), bending cycle per
Spiel work cycle
– Beschleunigung und Geschwindigkeit des Seils – acceleration and speed of the rope
– Umgebungseinflüsse: Witterung, Temperatur, – environmental influences: weathering,
Staub, chemische Einwirkung temperature, dust, chemical effects
Für die optimale Seilauswahl ist eine Seilführungs- For optimal selection of rope, a sketch of rope drive is
skizze vorteilhaft. beneficial.
VDI 2358 – 107 –

16.3 Bisher verwendete Seile 16.3 Previously used ropes


Wird vom Seilhersteller für eine bereits im Betrieb If a consultation for achieving longer service life of
befindliche Anlage eine Beratung zur Erzielung einer rope is required with the rope manufacturer for a sys-
längeren Betriebsdauer von Seilen gewünscht, sind tem already in operation, then the following informa-
außer den Angaben in Abschnitt 16.1 und Ab- tion must be provided in addition to the information
schnitt 16.2 auch noch folgende Angaben erforder- in Section 16.1 and Section 16.2:
lich:
• Betriebsdauer der bisher verwendeten Seile • service life of the previously used ropes
• Verschleißzustand des Seiltriebs besonders der • condition of wear of the rope drives especially of
Seilrillen the rope grooves
• Art der Beschädigung bzw. Zerstörung an den bis- • type of destruction or damage to the previously
her verwendeten Seilen: used ropes:
– Grad des Abriebs der Drähte – degree of abrasion of wires
– Zahl und Lage der Drahtdauerbrüche – number and position of wire fatigue breaks
– Grad der Korrosion – degree of corrosion
– Art der Verformung des Seils – type of deformation of rope
– Grund für das Ablegen – reasons for discarding

16.4 Verpackungsart 16.4 Type of packaging


Kreuzschlagseile können in Ringen oder auf Haspel Regular lay ropes can be wound into coils or on reels.
gewickelt sein. Bei Kreuzschlagseilen über 1000 m For regular lay ropes above 1000 m length or over
Länge oder über 1000 kg Gewicht ist Haspelverpa- 1000 kg weight, reel packaging is recommended.
ckung empfehlenswert.
Gleichschlagseile sollten mit Ausnahme ganz kurzer Langs lay ropes should always be wound on reels
Seile immer auf Haspel gewickelt werden. with the exception of very short ropes.
Besondere Verpackungsarten (z. B. seemäßige Ver- Particular types of packaging are specified (e. g. sea-
packung) sind anzugeben. Die Haspelverpackung worthy packaging). Reel packaging provides greater
bietet größeren Schutz gegen Transportbeschädigun- protection against transportation damages and makes
gen und erleichtert das Auflegen. it easier to put it into service.
Im Bedarfsfall sind die Art und der Inhalt der Kenn- If necessary, the nature and content of the labelling
zeichnung anzugeben. Es sind gegebenenfalls Anga- must be specified. Where applicable, information
ben zu machen über Art und Maße des Haspels und must be provided about the nature and size of reel and
ob der Hersteller den Haspel zur Verfügung stellt whether the manufacturer is providing the reel or a
oder ein Leihhaspel des Herstellers verwendet wer- rental reel provided by the manufacturer should be
den soll. used.
– 108 – VDI 2358

Schrifttum / Bibliography DIN EN 12385-2:2008-06 Stahldrahtseile; Sicherheit; Teil 2: Be-


griffe, Bezeichnung und Klassifizierung; Deutsche Fassung
Gesetze, Verordnungen, Verwaltungsvorschriften / EN 12 385-2:2002+A1:2008 (Steel wire ropes; Safety; Part 2:
Acts, ordinances, administrative regulations Definitions, designation and classification; German version
Verordnung für den Bau und Betrieb von Seilbahnen (BOSeil) der EN 12 385-2: 2002+A1:2008). Berlin: Beuth Verlag
einzelnen Bundesländer DIN EN 12 385-3:2008-06 Drahtseile aus Stahldraht; Sicherheit;
Teil 3: Informationen für Gebrauch und Instandhaltung; Deutsche
Technische Regeln / Technical rules Fassung EN 12 385-3:2004+A1:2008 (Steel wire ropes; Safety;
Part 3: Information for use and maintenance; German version
API RP 9B:2011-10 Application, Care and Use of Wire Rope for EN 12 385-3:2004+A1:2008). Berlin: Beuth Verlag
Oilfield Service. 13th edition
DIN EN 12 385-4:2008-06 Drahtseile aus Stahldraht; Sicherheit;
DIN 5881-1:1990-12 Erdölindustrie; Drahtseile und Seiltriebe;
Teil 4: Litzenseile für allgemeine Hebezwecke; Deutsche Fassung
Drahtseile (Petroleum industry; Wire ropes and rope reeving; Wire
EN 12 385-4:2002+A1:2008 (Steel wire ropes; Safety; Part 4:
ropes). Berlin: Beuth Verlag
Stranded ropes for general lifting applications; German version
DIN 15 018-1:1984-11 Krane; Grundsätze für Stahltragwerke; Be- EN 12 385-4:2002+A1:2008). Berlin: Beuth Verlag
rechnung (Cranes; steel structures; verification and analyses). Zu-
rückgezogen / Withdrawn 2012-09. Nachfolgedokument / Follow- DIN EN 12 385-5:2003-03 Drahtseile aus Stahldraht; Sicherheit;
ing document DIN EN 13 001-3-1 Teil 5: Litzenseile für Aufzüge; Deutsche Fassung EN 12 385-5:
2002 (Steel wire ropes; Safety; Part 5: Stranded ropes for lifts; Ger-
DIN 15 020-1:1974-02 Hebezeuge; Grundsätze für Seiltriebe, Be- man version EN 12 385-5:2002). Berlin: Beuth Verlag
rechnung und Ausführung (Lifting appliances; Principles relating
to rope drives; Calculation and construction). Berlin: Beuth Verlag DIN EN 12 385-6:2004-05 Drahtseile aus Stahldraht; Sicherheit;
Teil 6: Litzenseile für Schachtförderanlagen des Bergbaus; Deut-
DIN 15 020-2:1974-04 Hebezeuge; Grundsätze für Seiltriebe, sche Fassung EN 12 385-6:2004 (Steel wire ropes; Safety; Part 6:
Überwachung im Gebrauch (Lifting appliances; Principles relating Stranded ropes for mine shafts; German version EN 12 385-6:
to rope drives; Supervision during operation). Berlin: Beuth Verlag 2004). Berlin: Beuth Verlag
DIN 19 704-1:2012-05 (Entwurf / Draft) Stahlwasserbauten; Teil 1:
DIN EN 12 385-8:2003-03 Drahtseile aus Stahldraht; Sicherheit;
Berechnungsgrundlagen (Hydraulic steel structures; Part 1: Criteria
Teil 8: Zug- und Zug-Trag-Litzenseile für Seilbahnen zum Trans-
for design and calculation). Berlin: Beuth Verlag
port von Personen; Deutsche Fassung EN 12 385-8 2002 (Steel wire
DIN 19 704-1:1998-05 Stahlwasserbauten; Teil 1: Berechnungs- ropes; Safety; Part 8: Stranded hauling and carrying-handling ropes
grundlagen (Hydraulic steel structures; Part 1: Criteria for design for cableway installations desingned to carry persons; German ver-
and calculation). Berlin: Beuth Verlag sion EN 12 385-8: 2002). Berlin: Beuth Verlag
DIN 19 704-2:2012-05 (Entwurf / Draft) Stahlwasserbauten; Teil 2: DIN EN 12 927-2:2005-06 Sicherheitsanforderungen für Seilbah-
Bauliche Durchbildung und Herstellung (Hydraulic steel struc- nen für den Personenverkehr; Seile; Teil 2: Sicherheitsfaktoren;
tures; Part 2: Design and manufacturing). Berlin: Beuth Verlag Deutsche Fassung EN 12 927-2:2004 (Safety requirements for ca-
DIN 19 704-2:1998-05 Stahlwasserbauten; Teil 2: Bauliche Durch- bleway installations designed to carry persons; Ropes; Part 2:
bildung und Herstellung (Hydraulic steel structures; Part 2: Design Safety factors; German version EN 12 927-2:2004). Berlin: Beuth
and manufacturing). Berlin: Beuth Verlag Verlag
DIN 19 704-3:2012-05 (Entwurf / Draft) Stahlwasserbauten; Teil 3: DIN EN 13 001-3-1:2012-09 Krane; Konstruktion allgemein;
Elektrische Ausrüstung (Hydraulic steel structures; Part 3: Electri- Teil 3-1: Grenzzustände und Sicherheitsnachweis von Stahltrag-
cal equipment). Berlin: Beuth Verlag werken; Deutsche Fassung EN 13 001-3-1:2012 (Cranes; General
DIN 19 704-3:1998-05 Stahlwasserbauten; Teil 3: Elektrische Aus- Design; Part 3-1: Limit States and proof competence of steel struc-
rüstung (Hydraulic steel structures; Part 3: Electrical equipment). ture; German version EN 13 001-3-1:2012). Berlin: Beuth Verlag
Berlin: Beuth Verlag DIN EN 13 411-4:2011-06 Endverbindungen für Drahtseile aus
DIN 22 261-1:2011-01 Bagger, Absetzer und Zusatzgeräte in Stahldraht; Sicherheit; Teil 4: Vergießen mit Metall und Kunstharz;
Braunkohlentagebauen; Teil 1: Bau, Inbetriebnahme und Prüfun- Deutsche Fassung prEN 13 411-4:2011 (Terminations for steel wire
gen (Excavators, spreaders and auxiliary equipment in opencast lig- ropes; Safety; Part 4: Metal resin socketing; German version
nite mines; Part 1: Construction, commissioning and monitoring). prEN 13 411-4:2011). Berlin: Beuth Verlag
Berlin: Beuth Verlag DIN EN 13 414-1:2009-02 Anschlagseile aus Stahldrahtseilen; Si-
DIN 22 261-2:2006-12 Bagger, Absetzer und Zusatzgeräte in cherheit; Teil 1: Anschlagseile für allgemeine Hebezwecke; Deut-
Braunkohlentagebauen; Teil 2: Berechnungsgrundlagen (Excava- sche Fassung EN 13 414-1:2003+A2:2008 (Steel wire rope slings;
tors, spreaders and auxiliary equipment in opencast lignite mines; Safety; Part 1: Slings for general lifting service; German version
Part 2: Calculation principles). Berlin: Beuth Verlag EN 13 414-1:2003+A2:2008). Berlin: Beuth Verlag
DIN 22 261-6:2007-12 Bagger, Absetzer und Zusatzgeräte in DIN EN ISO 16 120-1:2011-10 Walzdraht aus unlegiertem Stahl
Braunkohlentagebauen; Teil 6: Prüfung von Seilen und Seilend- zum Ziehen; Teil 1: Allgemeine Anforderungen (ISO 16 120-1:
befestigungen (Excavators, spreaders and auxiliary equipment in 2011); Deutsche Fassung EN ISO 16 120-1:2011 (Non-alloy steel
opencast lignite mines; Part 6: Examination of ropes and rope end wire rod for conversion to wire; Part 1: General requirements
fittings). Berlin: Beuth Verlag (ISO 16 120-1:2011); German version EN ISO 16 120-1:2011). Ber-
DIN EN 81-1:2010-06 Sicherheitsregeln für die Konstruktion und lin: Beuth Verlag
den Einbau von Aufzügen; Teil 1: Elektrisch betriebene Personen- DIN EN ISO 16 120-2:2011-10 Walzdraht aus unlegiertem Stahl
und Lastenaufzüge; Deutsche Fassung EN 81-1:1998 + A3:2009 zum Ziehen; Teil 2: Besondere Anforderungen an Walzdraht für
(Safety rules for the construction and installation of lifts; Part 1: allgemeine Verwendung (ISO 16 120-2:2011); Deutsche Fassung
Electric lifts; German version EN 81-1:1998 + A3:2009). Berlin: EN ISO 16 120-2:2011 (Non-alloy steel wire rod for conversion to
Beuth Verlag wire; Part 2: Specific requirements for general-purpose wire rod
DIN EN 10 204:2005-01 Metallische Erzeugnisse; Arten von Prüf- (ISO 16 120-2:2011); German version EN ISO 16 120-2:2011).
bescheinigungen; Deutsche Fassung EN 10 204:2004 (Metallic prod- Berlin: Beuth Verlag
ucts; Types of inspection documents; German version EN 10 204: DIN EN ISO 16120-3:2011-10 Walzdraht aus unlegiertem Stahl
2004). Berlin: Beuth Verlag zum Ziehen; Teil 3: Besondere Anforderungen an Walzdraht aus
DIN EN 10 264 Stahldraht und Drahterzeugnisse; Stahldraht für unberuhigtem und ersatzunberuhigtem Stahl mit niedrigem Koh-
Seile; Deutsche Fassung EN 10 264 (Steel wire and wire products; lenstoffgehalt (ISO 16 120-3:2011); Deutsche Fassung EN
Steel wire for ropes; German version EN 10 264). Berlin: Beuth ISO 16 120-3:2011 (Non-alloy steel wire rod for conversion to
Verlag wire; Part 3: Specific requirements for rimmed and rimmed substi-
VDI 2358 – 109 –

tute, low-carbon steel wire rod (ISO 16 120-3:2011); German ver- Häberle, B.: Pressung zwischen Seil und Seilrolle. Diss. Universität
sion EN ISO 16 120-3:2011). Berlin: Beuth Verlag Stuttgart 1992
DIN EN ISO 16 120-4:2011-10 Walzdraht aus unlegiertem Stahl Holeschak, W.: Die Lebensdauer von Aufzugseilen und Treibschei-
zum Ziehen; Teil 4: Besondere Anforderungen an Walzdraht für ben im praktischen Betrieb. Diss. Universität Stuttgart 1987
Sonderanwendungen (ISO 16 120-4:2011); Deutsche Fassung EN Haibach, E.; Fuchs, D.: Zur Betriebsfestigkeit von Förderseilen auf
ISO 16 120-4:2011 (Non-alloy steel wire rod for conversion to wire; Koepe-Anlagen. DRAHT 36 (1985) 5
Part 4: Specific requirements for wire rod for special applications
(ISO 16 120-4:2011); German version EN ISO 16 120-4:2011). Ber- Jehmlich, G.: Anwendung und Überwachung von Drahtseilen.
lin: Beuth Verlag VEB Verlag Technik Berlin 1985
DIN ISO 4309:2012-07 (Entwurf / Draft) Krane; Drahtseile; War- Miner, M.A.: Cummulative damage in fatique. J. of Appl.-Mech.
tung und Instandhaltung, Inspektion und Ablage (ISO 4309:2010) Trans. ASNE 67 (1945) pp. 159–164
(Cranes; Wire ropes; Care and maintenance, inspection and discard Müller, H.: Drahtseile im Kranbau. VDI-Bericht Nr. 98
(ISO 4309:2010)). Berlin: Beuth Verlag Steinbach, G.: Berechnung der Betriebsdauer von Drahtseilen in
FEM 9.661:1986-06 Berechnungsgrundlagen für Serienhebezeuge. Seiltrieben. Technische Überwachung (TÜ) Bd. 45 (2004) Nr. 4;
Baugrößen und Ausführung von Seiltrieben (Rules for the design of April
series lifting equipment; Dimensions and design of rope reeving Scheffler, M.: Grundlagen der Fördertechnik. Elemente und Trieb-
components). Frankfurt/Main: VDMA werke. Braunschweig/Wiesbaden: Friedr. Vieweg & Sohn Verlag
ISO 4308-1:2003-05 Cranes and lifting appliances; Selection of 1994
wire ropes; Part 1: General (Krane und Hebezeuge; Auswahl der Thelen, G.: Hinweise zur Anwendung der TGL 34022/03 (12/79)
Drahtseile Teil 1: Allgemeines). Genf: ISO „Fördertechnik, Seiltriebe, Berechnung“, ausgehend von den
ISO 4309:2010-08 Cranes; Wire Ropes; Care and maintenance, in- Grundlagen. Hebezeuge und Fördermittel, Berlin 21 (1981) 1,
spection and discard. Genf: ISO S. 31–32
ISO 21 669:2005-02 Steel wire ropes; Determination of rotational Verreet, R.: Die Berechnung der Lebensdauer von laufenden Draht-
properties (Drahtseile aus Stahldraht; Ermittlung der Dreheigen- seilen. CASAR Broschüre
schaften). Genf: ISO
Verreet, R.: Spezialdrahtseile für mehrlagig bewickelte Seiltrom-
SR-Kunststoffrollen:1986-07 Sicherheitsrichtlinie: Seilrollen aus meln. CASAR Broschüre
Kunststoff (Rope pulleys of plastic). Köln: Carl Heymanns Verlag
Verreet, R.; Briem, U.; Lüdeke, M.: Der Öffnungswinkel von Seil-
TGL 34 022/03:1980-02 Fördertechnik; Seiltriebe. Teil 3: Berech- scheiben. Berlin: Hebezeuge und Fördermittel, 45 (2005) 3, S. 108
nung. DDR-Standard
Verreet, R.: Die Handhabung, Montage und Wartung von Drahtsei-
TGL 34 022/04:1980-02 Fördertechnik; Seiltriebe. Teil 4: Instand-
len. CASAR Broschüre
haltung, Beurteilung, Grenzzustand der Drahtseile. DDR-Standard
Woernle, R.: Drahtseilforschung, Z. VDI 78 (1934) 52, S. 1492–
TAS:2005-12 Technische Anforderungen an Schacht- und Schräg-
1498
förderanlagen. Bezirksregierung Arnsberg; Abteilung Bergbau und
Energie in NRW. Wolf, E.: Seilbedingte Einflüsse auf die Lebensdauer laufender
VDI 1000:2010-06 VDI-Richtlinienarbeit; Grundsätze und Anlei- Drahtseile. Diss. Universität Stuttgart 1978
tungen (VDI Guideline Work; Principles and procedures). Berlin:
Beuth Verlag Bildnachweise / Picture credits
VDI 2500:1990-04 Faserseile; Beschreibung, Auswahl, Bemes- Bild 6, Bild 28 bis Bild 34, Bild 37, Bild 38, Bild 40 bis Bild 42,
sung (Fibre-ropes; Description, selection, judgment). Berlin: Beuth Bild 44 bis Bild 47, Bild 50, Bild 51 (Feyrer, K.: Drahtseile. Be-
Verlag messung, Betrieb, Sicherheit. Springer Verlag 2000, ISBN 3-540-
67829-8)
Literatur / Literature Bild 8 bis Bild 25, Bild 63, Bild 75, Tabelle 3, Tabelle 4, Tabelle 5,
Briem, U.: Umlaufbiegewechselzahl von Seildrähten. Draht 3/2000, Tabelle 7 (Verreet, R.)
S. 73–77 Bild 35 (Steinbach, G.: Berechnung der Betriebsdauer von Draht-
Feyrer, K.: Drahtseile. Bemessung, Betrieb, Sicherheit. Springer seilen in Seiltrieben. Technische Überwachung (TÜ) Bd. 45 (2004)
Verlag 2000, ISBN 3-540-67829-8 Nr. 4 – April)
Feyrer, K.; Jahne, K.: Seilelastizitätsmodul von Rundlitzenseilen. Bild 43 (Verreet, R.: Die Berechnung der Lebensdauer von laufen-
DRAHT 41 (1990) 4, S. 498–504 den Drahtseilen. CASAR Broschüre)
Feyrer, K.; Jahne, K.: Seillebensdauer bei Gegenbiegung. DRAHT Bild 48 (nach Verreet, R.: Spezialdrahtseile für mehrlagig bewi-
42 (1991) 6, S. 115–119 ckelte Seiltrommeln. CASAR Broschüre)
Feyrer, K.: Die Lebensdauer laufender Drahtseile unter dem Grö- Alle anderen Bilder und Tabellen stammen aus der zweiten Aus-
ßeneinfluss. LIFT-Report 37. Jahrg. (2011) Heft 1, S. 12–18 gabe dieser Richtlinie (Oktober 1984)