Sie sind auf Seite 1von 36

Dezember 2010

ICS 13.040.40 VDI-RICHTLINIEN December 2010

VEREIN VDI 3678


DEUTSCHER Elektrofilter
INGENIEURE Prozessluft- und Raumluftreinigung Blatt 2 / Part 2
Former editions: 08/01; 09/09 Draft, in German only
Frühere Ausgaben: 08.01; 09/09 Entwurf, deutsch

Electrostatic precipitators
Process air and indoor air cleaning
Ausg. deutsch/englisch
Issue German/English

Der Entwurf dieser Richtlinie wurde mit Ankündigung im Bundes- The draft of this guideline has been subject to public scrutiny after
anzeiger einem öffentlichen Einspruchsverfahren unterworfen. announcement in the Bundesanzeiger (Federal Gazette).
Die deutsche Version dieser Richtlinie ist verbindlich. The German version of this guideline shall be taken as authorita-
tive. No guarantee can be given with respect to the English trans-
lation.

Inhalt Seite Contents Page

Vorbemerkung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Preliminary note . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2


1 Anwendungsbereich . . . . . . . . . . . . . . 2 1 Scope . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
2 Begriffe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 2 Terms and definitions . . . . . . . . . . . . . 3
3 Formelzeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 3 Symbols . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
4 Physikalische Grundlagen . . . . . . . . . . . 8 4 Physical fundamentals . . . . . . . . . . . . 8
4.1 Prinzipielle Wirkungsweise . . . . . . . . . 8 4.1 Operating principle. . . . . . . . . . . . . 8
4.2 Elektrische Aufladung der Partikel . . . . . 10 4.2 Electric charging of particles. . . . . . . . 10
4.3 Partikelabscheidung . . . . . . . . . . . . . 13 4.3 Particle collection . . . . . . . . . . . . . 13
5 Kriterien für Berechnung und Auslegung . . . 14 5 Design criteria . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
5.1 Dimensionierung in Abhängigkeit 5.1 Dimensioning as a function of the
von der Reinluftkonzentration bzw. clean air particle load or the
dem Abscheidegrad . . . . . . . . . . . . . 14 collection efficiency . . . . . . . . . . . . 14
5.2 Zu reinigende Luft . . . . . . . . . . . . . 16 5.2 Air to be cleaned . . . . . . . . . . . . . . 16
5.3 Abzuscheidende Partikel . . . . . . . . . . 16 5.3 Particles to be collected . . . . . . . . . . 16
5.4 Konstruktive Grundlagen . . . . . . . . . . 19 5.4 Constructional basics. . . . . . . . . . . . 19
6 Ausführungsformen . . . . . . . . . . . . . . 21 6 Types of construction . . . . . . . . . . . . . 21
6.1 Hochspannungsisolatoren und 6.1 High-voltage insulators and
Kontaktkette . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 contact system . . . . . . . . . . . . . . . 22
6.2 Bauformen der Filterelemente . . . . . . . 22 6.2 Filter element configurations. . . . . . . . 22
6.3 Optionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 6.3 Options . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
6.4 Einstufiges Röhrenfilter als 6.4 Single-stage tubular electrostatic
Sonderbauform . . . . . . . . . . . . . . . 24 precipitator as special precipitator design . 24
6.5 Kombination mit anderen Abscheidern . . . 25 6.5 Combination with other separators. . . . . 25
7 Elektrotechnische Ausrüstung . . . . . . . . 25 7 Electrical equipment . . . . . . . . . . . . . . 25
7.1 Hochspannungserzeugung . . . . . . . . . 25 7.1 High-voltage unit. . . . . . . . . . . . . . 25
7.2 Steuerung der Hochspannungen . . . . . . 26 7.2 High-voltage control . . . . . . . . . . . . 26
7.3 Sicherheitseinrichtungen . . . . . . . . . . 26 7.3 Safety equipment . . . . . . . . . . . . . . 26
7.4 Sicherheitstechnische Vorschriften/ 7.4 Safety regulations/
Sicherheitsanforderungen . . . . . . . . . . 27 safety requirements. . . . . . . . . . . . . 27
7.5 Überwachungseinrichtungen . . . . . . . . 27 7.5 Monitoring equipment . . . . . . . . . . . 27

Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN – Normenausschuss KRdL


Fachbereich Umweltschutztechnik

VDI/DIN-Handbuch Reinhaltung der Luft, Band 6: Abgasreinigung – Staubtechnik


VDI-Handbuch Raumlufttechnik
–2– VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

Seite Page

8 Technische Gewährleistung . . . . . . . . . 28 8 Technical warranty . . . . . . . . . . . . . . 28


8.1 Gewährleistungszeit . . . . . . . . . . . . 28 8.1 Warranty period . . . . . . . . . . . . . . 28
8.2 Gewährleistung der Reinluftkonzentration 28 8.2 Guarantee of clean air particle load. . . . 28
9 Inbetriebnahme, Betrieb und 9 Commissioning, operation,
Instandhaltung . . . . . . . . . . . . . . . . 29 maintenance . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
9.1 Inbetriebnahme und Betrieb. . . . . . . . 29 9.1 Commissioning and operation . . . . . . 29
9.2 Instandhaltung. . . . . . . . . . . . . . . 30 9.2 Maintenance . . . . . . . . . . . . . . . 30
10 Zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten . . . 31 10 Future development potential . . . . . . . . 31
11 Energieeffizienz . . . . . . . . . . . . . . . . 31 11 Energy efficiency . . . . . . . . . . . . . . . 31

Schrifttum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 Bibliography . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

Vorbemerkung Preliminary note


Der Inhalt dieser Richtlinie ist entstanden unter Be- The content of this guideline has been developed in
achtung der Vorgaben und Empfehlungen der Richt- strict accordance with the requirements and recom-
linie VDI 1000. mendations of the guideline VDI 1000.
Alle Rechte, insbesondere die des Nachdrucks, der All rights are reserved, including those of reprinting,
Fotokopie, der elektronischen Verwendung und der reproduction (photocopying, micro copying), storage
Übersetzung, jeweils auszugsweise oder vollständig, in data processing systems and translation, either of
sind vorbehalten. the full text or of extracts.
Die Nutzung dieser VDI-Richtlinie ist unter Wahrung The use of this guideline without infringement of copy-
des Urheberrechts und unter Beachtung der Lizenz- right is permitted subject to the licensing conditions
bedingungen (www.vdi-richtlinien.de), die in den specified in the VDI notices (www.vdi-richtlinien.de).
VDI-Merkblättern geregelt sind, möglich.
Allen, die ehrenamtlich an der Erarbeitung dieser We wish to express our gratitude to all honorary con-
VDI-Richtlinie mitgewirkt haben, sei gedankt. tributors to this guideline.
Eine Liste der aktuell verfügbaren Blätter dieser A catalogue of all available parts of this series of
Richtlinienreihe ist im Internet abrufbar unter guidelines can be accessed on the internet at
www.vdi.de/3678. www.vdi.de/3678.

1 Anwendungsbereich 1 Scope
Die vorliegende Richtlinie behandelt die Abschei- This guideline covers electrostatic precipitators for
dung von festen und/oder flüssigen Partikeln aus der the collection of solid and/or liquid particles from ex-
Luft, wie sie beispielsweise in Arbeitsprozessen ent- haust air generated by industrial processes or encoun-
stehen oder in der zu reinigenden Raumluft vorhan- tered in indoor air cleaning applications.
den sind, mit Elektrofiltern.
Die Abscheidung fester und/oder flüssiger Partikel The collection of solid and/or liquid particles from
aus Prozess- oder Abgasen wird in Blatt 1 dieser process or waste gases is dealt with in Part 1 of this
Richtlinienreihe behandelt. guideline series.
Auf die für den Bau und Betrieb der Anlagen gegebe- Furthermore, reference is made to the specific acts, or-
nenfalls geltenden Gesetze, Verordnungen, Verwal- dinances, administrative regulations and other rules
tungs- und sonstigen Vorschriften wird im Schrifttum applicable to the construction and operation of electro-
und in Abschnitt 7.4 hingewiesen. static precipitators (see Bibliography and Section 7.4).
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 –3–

2 Begriffe 2 Terms and definitions


Für die Anwendung dieser Richtlinie gelten die fol- The following symbols and abbreviations are used
genden Begriffe: throughout this guideline:

Abscheideelement Precipitator element


Zu Abscheideelementen gehören →Ionisator und The precipitator elements comprise the →ionizer and
→Kollektor. →collector.

Abscheidegrad Collection efficiency


Der Abscheidegrad ist der im Elektrofilter abgeschie- The collection efficiency is the mass fraction col-
dene Massenanteil bezogen auf die dem Elektrofilter lected by the electrostatic precipitator related to the
zugeführte Partikelmasse. particle mass introduced to the electrostatic precipita-
tor.

Aerosol Aerosol
Ein Aerosol ist ein →disperses System, dessen dis- An aerosol is a →disperse system whose disperse
perse Phase fest oder flüssig und dessen umgebendes phase is either solid or liquid and whose surrounding
Medium gasförmig ist. medium is gaseous.
Anmerkung: Die →Partikel, die die disperse Phase darstellen, be- Note: The →particles representing the disperse phase normally
sitzen meist eine sehr geringe Sinkgeschwindigkeit, sodass sie als have a very low settling velocity, so that they can be described as
gasgetragen bezeichnet werden können. gas-borne.

Betriebsspannung Operating voltage


Die Betriebsspannung ist die Spannung, mit der das The operating voltage is the voltage supplied to the
Elektrodensystem vom Hochspannungserzeuger ver- electrode system by the high-voltage unit.
sorgt wird.

Betriebszustand Operating condition


Der Betriebszustand eines Gases im →Elektrofilter The operating condition of a gas in the →electrostatic
wird angezeigt durch den Gasvolumenstrom mit den precipitator is defined as the gas flow at the actual op-
momentanen Betriebswerten wie Temperatur, Druck, erating conditions such as temperature, pressure,
Feuchte, Sauerstoffanteil und Staubkonzentration. moisture, oxygen concentration and dust content.

Biogene Substanzen Biogenic substances


Durch Tätigkeit von Lebewesen entstandene und aus Biogenic substances are substances produced by the
abgestorbenen Lebewesen gebildete Substanzen wer- action of living organisms or originating from dead
den als biogene Substanzen bezeichnet. organisms.

Disperse Systeme Disperse systems


Zwei- oder Mehrphasensysteme mit →Partikeln (dis- Two-phase or multi-phase systems containing → par-
perse Phase), die in Gasen oder Flüssigkeiten (konti- ticles (disperse phase) dispersed in gases or liquids
nuierliche Phase) verteilt sind (siehe auch → Aero- (continuous phase) (see also →aerosol).
sol).
Anmerkung: Bei den in der vorliegenden Richtlinie behandelten Note: The disperse systems described in this guideline relate exclu-
dispersen Systemen handelt es sich ausschließlich um Partikeldis- sively to particle dispersions in gases. The particles may be either
persionen in Gasen. Die Partikel können dabei fest (Staub) oder solid (dust) or liquid (droplets). Parameters describing the discrete
flüssig (Tröpfchen) sein. Disperse Systeme werden beschrieben disperse state are the concentration, the frequency distribution of
durch die Partikelkonzentration, die Häufigkeitsverteilung der Par- the particle size as well as the spatial concentration distribution.
tikelgröße und die Verteilung der Partikel im Raum.

Durchbruchspannung Breakthrough voltage


Die Durchbruchspannung ist die zu einem elektri- The breakthrough voltage is the operating voltage
schen Überschlag im Elektrodensystem führende leading to a flashover in the electrode system operat-
→Betriebsspannung. ing voltage.
–4– VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

Elektrofilter Electrostatic precipitator


Das Elektrofilter ist der Teil der → Elektrofilter- The →electrostatic precipitator is the component of
anlage, in dem das Aufladen und Abscheiden der the electrostatic precipitator system in which electri-
→Partikel vor sich geht. cal charging and collection of the →particles is ac-
complished.
Anmerkung: In der deutschen Fachliteratur auch bezeichnet als Note: In the English technical literature also referred to as electro-
elektrischer Abscheider, Elektroabscheider, elektrostatischer Ab- static collector, electrical separator or electrostatic separator in the
scheider. literature.

Elektrofilteranlage Electrostatic precipitator system


Unter einer Elektrofilteranlage versteht man eine ver- The term electrostatic precipitator system designates
fahrenstechnische Anlage zum Abscheiden von fes- a process unit for the collection of solid and liquid
ten und flüssigen →Partikeln aus Gasen und Dämp- →particles from gases and vapours under the action
fen unter der Wirkung elektrischer Felder einschließ- of electric fields, including all the associated equip-
lich aller dazugehörigen Einrichtungen. ment.

Feinstaub Fine dust


Staubfraktion, deren →Partikel einen Äquivalenz- Dust fraction consisting of →particles having an
durchmesser kleiner als 10 µm aufweisen. equivalent diameter of less than 10 µm.

Fraktionsabscheidegrad Fractional separation efficiency


→Abscheidegrad einer Partikelfraktion. →Collection efficiency related to a particle fraction.

Gegenelektroden Receiving electrodes


Die Gegenelektroden sind die im →Ionisator ange- The receiving electrodes are the plate-type electrodes
ordneten plattenartigen Elektroden, die in der Regel installed in the →ionizer which are usually connected
auf Erdpotenzial liegen. to ground.
Anmerkung: In den Gassen der Gegenelektroden befinden sich Note: Arranged in the centre of the passages formed by the
mittig die unter Hochspannung stehenden →Sprühelektroden. receiving electrodes are the → discharge electrodes to which a
high voltage is applied.

Ionenkonzentration Ion concentration


Das Verhältnis der Ionenanzahl zu einem zugehöri- The ratio of the number of ions to the associated
gen Raumvolumen wird Ionenkonzentration genannt. space volume is referred to as ion concentration.

Ionenstromdichte Ion flux density


Die in den Ionisatorgassen befindlichen Ionen bewe- The ions present in the ionizer passages travel from
gen sich von den →Sprüh- zu den → Gegenelektro- the →discharge to the →receiving electrodes,
den, wodurch ein elektrischer Strom entsteht; das thereby generating an electric current flow; the elec-
Verhältnis eines Stromanteils zum zugehörigen, tric current fraction per associated unit area of cross-
senkrecht durchströmten Flächenelement wird section through which the gas flows in vertical direc-
Stromdichte oder spezifischer Ionenstrom genannt. tion is referred to as current density or specific iron
current.

Ionisator Ionizer
Aufladezone, in der die mit der Rohluft zugeführten Charging zone where the →particles introduced with
→Partikel mittels einer Koronaentladung elektrisch the untreated air are imparted an electrical charge
geladen werden. through corona discharge.
Anmerkung: Der Ionisator ist die erste Stufe beim →Elektrofilter Note: The ionizer is the first stage of →electrostatic precipitators
nach dem Penney-Prinzip. operating on the Penney principle.

Kollektor Collector
Abscheidezone, in der die zuvor im →Ionisator auf- Collecting zone where the →particles charged in the
geladenen →Partikel durch ein elektrisches Feld an upstream →ionizer are precipitated on collecting
den dortigen Elektroden niedergeschlagen werden. electrodes under the action of an electrostatic field.
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 –5–

Anmerkung: Der Kollektor ist die zweite Stufe beim → Elektrofil- Note: The collector is the second stage of →electrostatic precipita-
ter nach dem Penney-Prinzip. tors operating on the Penney principle.

Nebel Mist
Nebel ist ein allgemeiner Begriff für eine Dispersion Mist is a general term referring to a dispersion of ex-
von feinsten Tröpfchen (flüssiger →Partikel) in ei- tremely fine droplets (liquid →particles) in a gas
nem Gas. stream.

Niederschlagselektroden Collecting electrodes


Die Niederschlagselektroden sind die parallel zuein- The collecting electrodes are the parallel-arranged
ander angeordneten, gassenbildenden Plattenelektro- rows of electrode plates forming the gas passages in
den im →Kollektor. the →collector.
Anmerkung: Sie sind bei →Elektrofiltern nach dem →Penney- Note: In →electrostatic precipitators operating on the →Penney
Prinzip wechselweise geerdet bzw. mit Hochspannung versorgt. principle, the collecting electrodes are alternately charged with op-
posite polarity, i.e. connected to ground and high voltage supply.

Normzustand Standard condition


Als Normzustand eines Gases gilt der Zustand, der The standard condition of a gas is defined as the con-
durch die Normtemperatur TN = 273,15 K (0 °C) und dition determined by the standard temperature
den Normdruck pN = 1013,25 hPa bestimmt ist. TN = 273,15 K (0 °C) and the standard pressure
pN = 1013,25 hPa.
Anmerkung: Darüber hinausgehende Angaben wie Sauerstoffan- Note: Additional data such as oxygen content and humidity of the
teil und Feuchte der Gase werden gesondert gekennzeichnet. In der gases are separately indicated. Normally, the indication relates to
Regel bezieht sich die Angabe auf den trockenen Zustand. the dry condition.

Partikel Particle
Ein Partikel ist eine zusammenhängende Masse aus A particle is a coherent mass of solid or liquid matter.
fester oder flüssiger Materie.
Anmerkung: Die Größe eines Partikels wird durch Äquivalent- Note: The size of a particle is described by its equivalent diameter,
durchmesser beschrieben. Beispiele sind der Durchmesser der Ku- e.g. the diameter of a sphere having the same mean projected area,
gel gleicher mittlerer Projektionsfläche, der Durchmesser der the same volume or the same settling velocity as the particle to be
Kugel gleichen Volumens und der Durchmesser der Kugel gleicher described. The particle size is typically in the < 500 µm range.
Sinkgeschwindigkeit. Die Partikelgröße ist in der Regel < 500 µm.

Partikelgrößenverteilung Particle size distribution


Unter Partikelgrößenverteilung versteht man den Zu- Particle size distribution denotes the relationship be-
sammenhang zwischen den Mengenanteilen enger tween the mass fractions of narrow particle size frac-
Partikelgrößenfraktionen und der Partikelgröße tions and the particle size (see DIN ISO 9276-1).
(siehe DIN ISO 9276-1).

Penney-Prinzip Penney principle


Bei elektrostatischen Filtern nach dem Penney-Prin- In electrostatic precipitators operating on the Penney
zip unterscheidet man zwischen einer Ionisations- principle, the ionizing zone and collecting zone are
und einer Abscheidezone. diffentiated.
Anmerkung: In der Ionisationszone (→Ionisator) werden die im Note: The solid and/or liquid → particles suspended in the carrier
Trägergas enthaltenen festen und/oder flüssigen →Partikel elek- gas stream are imparted a positive or negative electric charge in the
trisch positiv oder negativ aufgeladen und in der Abscheidezone ionizing zone (→ionizer) followed by collection of the charged par-
(→Kollektor) niedergeschlagen. ticles in the downstream collecting zone (→collector).

Prozessluft Process air


Prozessluft ist Luft, die durch einen Arbeitsprozess Process air designates air streams laden with diverse
mit →Partikeln verschiedenster Art (z.B. → Aeroso- →particles (e.g. →aerosols and →dust) originating
len und →Staub) beladen ist. from industrial processes.
Anmerkung: Abweichend davon ist Prozessgas ein Gas, das durch Note: By contrast, process gas denotes a gas generated by a thermal
einen thermischen oder chemischen Prozess (z.B. Verbrennung or chemical process (e.g. combustion or hydrolysis).
oder Hydrolyse) entsteht.
–6– VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

Rauch Fume
Rauch ist ein →Aerosol mit fester, disperser Phase, Fume is an →aerosol with a solid disperse phase
das in der Regel durch thermische Prozesse entsteht. which is normally generated by thermal processes.

Raumladung Space charge


Elektrische Ladungen von Gasionen und geladenen Electrical charges of gas ions and charged →particles
→Partikeln, die sich im Raum zwischen den present in the space between the →discharge and
→Sprüh- und →Gegenelektroden befinden und zum →receiving electrodes that contribute to the field be-
Feld zwischen den Elektroden beitragen. tween the electrodes.
Anmerkung: Im Bereich der Sprühelektroden wird die Feldstärke Note: In the discharge electrode area, the field strength is reduced
durch die Ladungen verringert und auf der Seite der Gegen- by the electrical charges while it is increased in the area of the re-
elektroden vergrößert. ceiving electrodes.

Raumluft Indoor air


Unter Raumluft versteht man Luft, die sich innerhalb Indoor air designates the air in an enclosed room.
eines geschlossenen Raums befindet.

Reinluft Clean air


Reinluft wird der aus einem Abscheider austretende Clean air is the air stream discharging from a separa-
Luftstrom genannt. tor.

Rohluft Inlet air


Rohluft ist ein partikelbeladener Luftstrom, der ei- Inlet air is the particle-laden air stream routed to a
nem Abscheider zur Abtrennung der →Partikel zuge- separator for →particle collection.
führt wird.

Sprühelektroden Discharge electrodes


Die Sprühelektroden sind im →Ionisator aufge- The discharge electrodes are the wire electrodes in-
spannte drahtförmige Elektroden, die unter Hoch- stalled in the →ionizer to which high voltage is ap-
spannung stehen. plied.
Anmerkung: Infolge der starken geometrischen Asymmetrie zwi- Note: The pronounced geometrical asymmetry between the dis-
schen den Sprühelektroden und plattenartigen →Gegenelektroden charge electrodes and the plate-type →receiving electrodes results
entsteht in der nächsten Umgebung der Sprühelektroden eine Ioni- in an ionization zone with a stable corona discharge in the immedi-
sationszone mit einer stabilen Koronaentladung. ate vicinity of the discharge electrodes.

Standzeit Run time


Zeitraum zwischen Erstinbetriebnahme bzw. Inbe- Time period from the first startup/restart after clean-
triebnahme nach Reinigung und Erschöpfung der ing to the exhaustion of the collection capacity (foul-
Aufnahmekapazität (Verschmutzung). ing).

Staub Dust
Allgemeiner Begriff für feste →Partikel verschiede- A general term referring to solid →particles of differ-
ner Größe und verschiedenen Ursprungs, die im All- ent size and origin, which are normally dispersed in
gemeinen eine gewisse Zeitdauer in einem Gas dis- the gas stream over a certain period of time.
pergiert bleiben.

Tröpfchen Droplets
Tröpfchen sind flüssige →Partikel von einer derarti- Droplets are liquid →particles of a size and density
gen Größe und Dichte, dass sie zwar in ruhender Um- which causes them to be precipitated in a quiescent
gebung ausfallen, jedoch unter turbulenten Bedin- environment while they remain in the dispersed state
gungen dispergiert bleiben können. under turbulent conditions.

Überschläge Flashovers
Überschläge sind stromintensive Entladungen, die zu Flashovers are high-current electrical discharges that
einem Lichtbogen führen können. may lead to an electric arc.
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 –7–

3 Formelzeichen 3 Symbols
In dieser Richtlinie werden die nachfolgend aufge- The following symbols are used throughout this
führten Formelzeichen verwendet: guideline:
Formel- Einheit Benennung Symbol Unit Description
zeichen
croh g/m3 Rohluftkonzentration croh g/m3 inlet air concentration
croh,N g/m3 Rohluftkonzentration im croh,N g/m3 inlet air concentration at
Normzustand standard conditions
czul,N g/m3 zulässige Reinluftkonzentra- czul,N g/m3 allowable clean air concentra-
tion im Normzustand tion at standard conditions
dP µm Partikeldurchmesser dP µm particle diameter
E V/m elektrische Feldstärke E V/m electric field strength
EA V/m Aufladefeldstärke EA V/m charging field strength
EP V/m Abscheidefeldstärke EP V/m collecting field strength
FE N elektrische Feldkraft FE N electric field force
j A/m2 Ionenstromdichte j A/m2 ion flux density
N0 1/m3 Ionenkonzentration N0 1/m3 ion concentration
p Pa Luftdruck p Pa air pressure
∆p Pa Unterdruck in der Rohluft- ∆p Pa negative pressure in inlet air
leitung duct
Q As elektrische Partikelladung Q As electric particle charge
t s Zeit t s time
U V elektrische Spannung U V electric voltage
w th m/s theoretische Driftgeschwin- w th m/s theoretical drift velocity
digkeit (Wanderungs- (migration velocity)
geschwindigkeit)
α m/(As) Proportionalitätsfaktor α m/(As) proportionality factor
ηerf – erforderlicher Abscheidegrad ηerf – required collection efficiency
κ – Dielektrizitätszahl des κ – dielectric constant of particle
Partikelmaterials material
ϑroh °C Rohlufttemperatur ϑroh °C inlet air temperature
λ m mittlere freie Weglänge der λ m mean free path length of
Gasmoleküle gas molecules
ρ Ωcm spezifischer Staubwiderstand ρ Ωcm specific dust resistivity
τ s Zeitkonstante für die τ s time constant for charging
Aufladung
–8– VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

4 Physikalische Grundlagen 4 Physical fundamentals


4.1 Prinzipielle Wirkungsweise 4.1 Operating principle
Die Wirkung eines Elektrofilters basiert auf der Kraft The function of an electrostatic precipitator is based
FE, die ein elektrisches Feld E auf ein mit der elektri- on the field force FE exerted by an electrostatic field E
schen Ladung Q versehenes Partikel ausübt: on a particle having the electric charge Q:
FE = Q · E (1) FE = Q · E (1)
Das elektrische Feld wird zwischen paarweise ange- The electrostatic field is generated between electrode
ordneten Elektroden durch Anlegen einer Spannung pairs by applying a voltage U. The air stream to be
U erzeugt. Die zu reinigende Luft strömt derart durch cleaned flows through the clearance space between
den Elektrodenzwischenraum, dass der Feldvektor the electrodes such that the field vector and hence, the
und damit auch die Kraft quer zur Strömungsrichtung field force are oriented perpendicular to the direction
der Luft gerichtet ist. In Abhängigkeit vom Vorzei- of air flow. Depending on the sign of the particle
chen der Partikelladung ergibt sich eine Drift der Par- charge, there will be a particle drift to one of the elec-
tikel zu jeweils einer der Elektroden, die folglich trodes which is therefore referred to as collecting
auch als Niederschlags- oder Kollektorelektroden be- electrode. The higher the electric field force, the
zeichnet werden. Die Driftgeschwindigkeit ist umso higher is the drift velocity, i.e. to boost the collection
höher, je größer die Kraft ist. Das heißt, zur Effizienz- efficiency, the field force must be increased by apply-
steigerung wird die Feldstärke durch Anlegen einer ing as high a voltage as practicable.
möglichst hohen Spannung groß gemacht.
Die natürliche Ladung der im Luftstrom mitgeführ- The natural electric charge of the particles suspended
ten Partikel ist meist gering. Für eine effiziente Ab- in the air stream is normally low. For efficient particle
scheidung erfolgt daher zuvor eine Aufladung der collection, the particles must therefore first be ion-
Partikel im Wirkungsbereich einer elektrischen Ko- ized in an active electric corona zone.
ronaentladung.
Im Bereich der Prozessluft- und Raumluftreinigung The most common electrostatic precipitator type
(Luftfilter- und Klimatechnik) ist die übliche Bau- used in process and indoor air cleaning applications is
form ein zweistufiges Elektrofilter, in dessen erster the two-stage precipitator. Here, particle charging oc-
Stufe die Partikel aufgeladen werden. In der räumlich curs in the first stage while subsequent particle col-
getrennten zweiten Stufe erfolgt anschließend die lection is accomplished in a separate second stage.
Niederschlagung der Partikel. Bild 1 zeigt den prin- Figure 1 depicts the basic configuration of such a

Bild 1. Prinzipieller Aufbau eines zweistufigen Elektrofilters Figure 1. Basic configuration of a two-stage electrostatic precip-
itator
1 Aerosol 1 aerosol
2 Strömungsgleichrichter/Vorabscheider (optional) 2 flow straightener/pre-separator (optional)
3 Ionisator mit Sprüh- (positiv geladen) und Gegen- 3 ionizer with discharge (positively charged) and
elektroden (negativ geladen) receiving electrodes (negatively charged)
4 Kollektor mit den Niederschlagselektroden 4 collector with collecting electrodes (alternately
(wechselweise positiv und negativ geladen) positively und negatively charged)
5 Luftstrom 5 air stream
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 –9–

Bild 2. Zweistufiges Plattenelektrofilter (Penney-Prinzip) in der Figure 2. Top view of a two-stage plate-type electrostatic precip-
Draufsicht mit positiven Sprühdrähten itator (Penney principle) with positively polarized discharge elec-
trodes
A Rohluft A inlet air
B Ionisator B ionizer
1 Gegenelektroden (auf Erdpotenzial) 1 receiving electrodes (connected to ground)
2 Sprühelektroden 2 discharge electrodes
C Kollektor C collector
3 positive, plattenförmige Niederschlagselektroden 3 positively polarized plate-type collecting electrodes
4 geerdete Niederschlagselektroden 4 grounded collecting electrodes
D Reinluft D clean air

zipiellen Aufbau. Das Verfahren wird nach seinem two-stage electrostatic precipitator. Named after its
Entwickler (Gaylord W. Penney) auch als Penney- inventor (Gaylord W. Penney), the process is also
Prinzip bezeichnet. known as the Penney principle.
Das Abscheideprinzip wird in Bild 2 verdeutlicht. The collection principle is illustrated in Figure 2.
Die partikelbeladene Rohluft wird zunächst durch The particle-laden inlet air first enters the ionizer.
den Ionisator geführt. Dieser besteht aus aufrecht ste- The latter consists of uniformly spaced vertical plates
henden Platten, die in gleichen Abständen parallel arranged in parallel to one another. Installed in the
zueinander angeordnet sind. Mittig zwischen den centre between these plates are thin wires – referred
Platten sind dünne Drähte angeordnet, die unter to as discharge electrodes – which are connected to
Hochspannung stehen und als Sprühdrähte bezeich- high-voltage supply. In most Penney precipitators,
net werden. Ihre Polarität ist bei den meisten Penney- the discharge wires are positively polarized. The
Filtern positiv. Die Platten fungieren als Gegenelek- plates act as receiving electrodes and are connected to
troden, die auf Erdpotenzial liegen. Die Koronaent- ground. As a result of the corona discharges occur-
ladungen zwischen den Sprühdrähten und den Ge- ring between the discharge wires and the receiving
genelektroden bewirken elektrische Aufladungen der electrodes, the particles present in this area are im-
die Zwischenräume passierenden Partikel. parted an electrical charge.
Im Folgenden gelangt die Luft mit den nun geladenen In a next step, the air with the charged particles passes
Partikeln in den Kollektor, der aus parallel zueinan- through the collector consisting of a series of alter-
der angeordneten Platten besteht. Zwischen diesen nately charged parallel-arranged collector plates with
Platten ist eine Hochspannung derart angelegt, dass opposite polarity. Under the action of the electric d.c.
sie abwechselnd positiv und negativ gepolt sind. Die voltage fields, the charged particles are accelerated to
elektrischen Gleichspannungsfelder zwingen dann the collector plates where they are deposited so that
die geladenen Partikel zu den Niederschlagsplatten. the air exiting the collector is largely free from parti-
Dort bleiben die Partikel haften, sodass die Luft den cles.
Kollektor weitgehend partikelfrei verlässt.
Neben dem zweistufigen Prinzip nach Penney findet Apart from the two-stage electrostatic precipitators
man vereinzelt auch einstufige Systeme im Anwen- operating according to the Penney principle, single-
dungsbereich der Richtlinie (zum Prinzip der einstu- stage systems are used in individual cases in the ap-
figen Systeme siehe VDI 3678 Blatt 1). Ein Ausfüh- plications covered by this guideline (for the operating
rungsbeispiel ist das Rund-/Röhrenelektrofilter. Es principle of single-stage systems, see VDI 3678
handelt sich hierbei um ein Elektrofilter mit zylindri- Part 1). A typical example is the cylindrical/tubular
– 10 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

scher Gestalt, bei dem die Ionisierungselektrode electrostatic precipitator where the ionizing electrode
(Sprühdraht oder profilierte Sprühelektrode) axial in (discharge wire or profiled discharge electrode) is ar-
einem Rohr angebracht ist. ranged axially in the centre of a tube.

4.2 Elektrische Aufladung der Partikel 4.2 Electric charging of particles


In der ersten Stufe sind zwei Schritte zu unterschei- The first precipitator stage involves two process
den. Beim ersten Schritt werden im Rahmen einer steps, i.e. the generation of ions by corona discharge
Koronaentladung Ionen erzeugt. Beim zweiten followed by the transfer of the ion charge to the par-
Schritt erfolgt die Übertragung der Ionenladung auf ticles. This stage is referred to as ionizer [1].
die Partikel. Die erste Stufe wird als Ionisator be-
zeichnet [1].

4.2.1 Koronaentladung 4.2.1 Corona discharge


Zwischen der Sprühelektrode und den Gegenelektro- A high rectified voltage is applied between the dis-
den, die meist als ebene oder auch geformte Platten charge electrode and the receiving electrodes usually
ausgeführt sind (siehe Bild 3), ist eine hohe Gleich- executed as flat or bended plates (see Figure 3).
spannung angelegt. In der Regel ist die Sprühelek- Normally, the discharge electrode is positively polar-
trode positiv gepolt, wobei die Gegenelektroden auf ized while the plate electrodes are electrically
Erdpotenzial liegen. Es ergibt sich im Elektrodenzwi- grounded, constituting the negative pole. This results
schenraum ein stark inhomogenes elektrisches Feld in a highly inhomogeneous electrostatic field in the
mit extrem hohen Feldstärken in der unmittelbaren space between the electrodes with extremely high
Umgebung der Sprühelektrode. Dort werden verein- field strengths in the immediate vicinity of the dis-
zelt vorkommende freie Elektronen zur Sprühelek- charge electrode. In this zone, individual free elec-
trode hin stark beschleunigt, wobei sie zunächst auf trons are imparted a massive acceleration towards the
Gasmoleküle prallen. Aus diesen können dabei ein- discharge electrode. As they collide with the gas mol-
zelne Elektronen herausgeschlagen werden. Die Mo- ecules, they may knock loose further electrons,
leküle werden zu positiven Ionen, und gleichzeitig er- thereby ionizing the gas molecules. In this way, the
folgt eine Vermehrung der freien Elektronen (siehe gas molecules are converted to positive ions and the
Bild 4). number of free electrons concurrently multiplies (see
Figure 4).
Der Vorgang Beschleunigung – Aufprall – Ionisation The acceleration – impact – ionization processes re-
wiederholt sich ständig, was zu einer lawinenartigen cur continually so that the number of both the free
Vermehrung sowohl der Elektronen als auch der po- electrons and the positive ions rises exponentially by
sitiven Ionen führt, bis letztlich die Elektronen die the time the electrons eventually reach the discharge
Sprühelektrode erreichen. electrode.
Die positiven Gasionen werden in Richtung der Ge- The positive gas ions are accelerated in the direction
genelektrode beschleunigt, wegen ihrer größeren of the receiving electrode, even though at a slower
Masse jedoch weniger stark. Beim Aufprall auf an- rate due to their larger mass, As they collide with the
dere Gasmoleküle werden sie abgebremst. Insgesamt other gas molecules, they are further decelerated. Al-

Bild 3. Geometrie verschiedener Ionisatoren Figure 3. Geometry of different ionizers


A einfacher Ionisator A simple ionizer
B Ionisator mit doppelter Sprühdrahtanzahl zur Verbesserung B ionizer with duplicate discharge wires to enhance the particle
der Partikelaufladung charging
C Ionisator mit gebogenen Gegenelektroden zur Verbesserung C ionizer with bended receiving electrodes to enhance the par-
der Partikelaufladung (Das gezeigte Wellenprofil ist paten- ticle charging (The shown wave outline is patented.)
tiert.)
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 11 –

Bild 4. Illustration zur Koronaentladung mit Ionenerzeugung und Figure 4. Illustration of corona discharge with ion generation
Partikelaufladung and particle charging
1 positive Sprühelektrode 1 positively polarized discharge electrode
2 geerdete Gegenelektrode 2 grounded receiving electrode
3 Feldlinien 3 field lines
4 freies Elektron 4 free electron
5 neutrale Gasmoleküle 5 neutral gas molecules
6 positive Ionen (geladene Gasmoleküle) 6 positive ions (charged gas molecules)
7 Staubpartikel (neutral) 7 dust particles (neutral)
8 Staubpartikel (geladen) 8 dust particles (charged)
9 Koronagrenze (stark vergrößert) 9 corona boundary radius (greatly enlarged)

ergibt sich eine vergleichsweise langsame Bewe- together, this results in a relatively slow motion
gung, die den elektrischen Stromfluss zur Gegenelek- which represents the electric current flow to the re-
trode ausmacht. ceiving electrode.
Zur Aufrechterhaltung der Ionisationsvorgänge ist in To maintain the ionization processes, free electrons
der Distanz zur Sprühelektrode eine ständige Neupro- must be continuously produced within a certain dis-
duktion von freien Elektronen erforderlich. Sie ergibt tance of the discharge electrode. This is accom-
sich durch Rekombinationsprozesse, bei denen Pho- plished by a recombination process liberating pho-
tonen entstehen, die fotoelektrisch letztlich die neu tons which eventually create the required free elec-
benötigten freien Elektronen erzeugen. Insgesamt trons by photoelectric mechanisms. The zone in
wird der Bereich, in dem die Ionen erzeugt werden, which ions are produced is referred to as active co-
als aktive Koronazone bezeichnet. Diese Zone ist ty- rona region which typically has an extent of several
pischerweise bis zu einigen Millimetern ausgedehnt. millimetres.
Die vergleichsweise langsamen Gasionen bilden eine On account of the lesser mobility of the gas ions com-
Raumladung, die das elektrische Feld in der Nähe der pared to the electrons, a space charge builds up and
Sprühelektroden schwächt. Dadurch wird die Ionen- weakens the electric field in the vicinity of the dis-
erzeugung und somit der Strom nach oben begrenzt. charge electrodes. This imposes an upper limit on ion
generation and hence, on the current flow.
Der überwiegende Teil des Elektrodenzwischen- The greater part of the space between the electrodes
raums weist positive Ladungen auf. Lediglich in der exhibits positive charges. Negative charges (elec-
engsten Umgebung der Sprühelektrode (im inneren trons) only predominate in the immediate vicinity of
Bereich der aktiven Koronazone) dominieren nega- the discharge electrode (in the core of the active co-
tive Ladungen (Elektronen). rona region).
Im Prinzip ist auch eine negative Polung der Sprüh- Basically, a negative polarization of the discharge
elektrode möglich, die zu einer negativen Koronaent- electrode and hence, a negative corona discharge
ladung führt. Dabei wird jedoch vermehrt Ozon er- would also be possible. However, due to the elevated
zeugt, sodass zumindest bei klimatechnischen An- ozone formation involved, this option is not normally
wendungen davon meist Abstand genommen wird used in indoor air cleaning and air conditioning appli-
[2]. cations [2].
– 12 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

4.2.2 Partikelaufladung 4.2.2 Particle charging


Die Aufladung der Partikel erfolgt simultan nach The electron attachment process proceeds by two si-
zwei verschiedenen Mechanismen: multaneously occurring mechanisms:
• Feldaufladung • field charging
• Diffusionsaufladung • diffusion charging
Die sogenannte Feldaufladung basiert darauf, dass The so-called field charging mechanism is based on
sich die Gasionen entlang der elektrischen Feldlinien the movement of the gas ions along the electric field
bewegen, die zum Teil an den Partikeln enden. Es er- lines, part of which terminate at the particles. As re-
gibt sich ein Bombardement der Partikel mit Ionen, sult, the particles are bombarded with ions which give
die beim Auftreffen ihre Ladung abgeben. Für die La- off their charge as they collide with them. Theoreti-
dung Q(t) im elektrischen Feld E gilt nach der Zeit t cally, for a spherical particle with the diameter dP and
theoretisch bei einem kugelförmigen Partikel vom a dielectric constant κ of the particle material, the
Durchmesser dP und der Dielektrizitätszahl des Parti- charge Q(t) acquired by the particle in an electric
kelmaterials κ [1]: field E after a time t is given by [1]:
κ 2 t κ 2 t
Q ( t ) ∼ ------------ d P ⋅ E ---------- (2) Q ( t ) ∼ ------------ d P ⋅ E ---------- (2)
κ+2 t+τ κ+2 t+τ
Dabei ist die Zeitkonstante τ für die Aufladung um- The time constant τ for particle charging is inversely
gekehrt proportional der Ionenkonzentration N0: proportional to the ion concentration N0:
1 E 1 E
τ ∼ ------ ∼ --- (3) τ ∼ ------ ∼ --- (3)
N0 j N0 j

Wegen des Zusammenhangs von Ionenkonzentration Due to the correlation between the ion concentration
N0 und Ionenstromdichte j ist die Zeitkonstante τ N0 and the ion flux density j, the time constant τ is at
alternativ betrachtet auch proportional zum Verhält- the same time proportional to the ratio of field
nis Feldstärke E zur Ionenstromdichte j, siehe Glei- strength E to ion flux density j, see Equation (3).
chung (3).
Die Zeitkonstante τ liegt typisch im Bereich von we- The time constant τ is typically in the range of a few
nigen Millisekunden. Bei genügend großer Ionen- milliseconds. At a sufficient ion concentration N0,
konzentration N0 erfolgt diese Aufladung demnach charging therefore occurs virtually spontaneously.
praktisch spontan.
Der Mechanismus der sogenannten Diffusionsauf- The so-called diffusion charging mechanism is based
ladung basiert auf der Diffusion der Ionen zur Parti- on the diffusion of ions to the particle surface. Using
keloberfläche. Hier erhält man mit einem von der an air temperature-dependent proportionality factor
Lufttemperatur abhängigen Proportionalitätsfaktor α α, this mechanism can be represented by the theoret-
die theoretische Formel [1]: ical expression [1]:

j j
Q ( t ) ∼ d P ⋅ ln 1 + α ⋅ d P --- t (4) Q ( t ) ∼ d P ⋅ ln 1 + α ⋅ d P --- t (4)
E E

Beide Aufladungsmechanismen wirken gleichzeitig. Both diffusion and field charging mechanisms oper-
Bei Partikeln > 1 µm dominiert die Feldaufladung, ate at the same time on all particles. For particles
für die eine hohe Feldstärke essenziell ist. Bei Parti- > 1 µm, the dominant charging mechanism is field
keln < 0,2 µm ist die Diffusionsaufladung vorherr- charging, which relies on a high field strength. For
schend. Für Letztere ist eine große Ionenkonzentra- particles < 0,2 µm, diffusion charging is the dominant
tion bzw. ein großes Verhältnis Ionenstromdichte/ mechanism which presupposes a high ion concentra-
Feldstärke und eine ausreichend lange Verweilzeit tion or a high ion flux density/field strength ratio and
wichtig. a sufficiently long retention time.
Die meisten Partikel durchlaufen den großen Elektro- The greater part of the particles travel through the
denzwischenraum mit der vorzugsweise positiven large space between the electrodes with the prefera-
Raumladung und werden durch die dortigen Gasio- bly positive space charge, thereby being positively
nen positiv geladen. Die anderen Partikel bewegen charged by the gas ions there present. The remaining
sich nahe an der Sprühelektrode vorbei und erhalten particles move close to the discharge electrode and
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 13 –

durch das Bombardement mit freien Elektronen eine are thus imparted a negative charge by being bom-
negative Ladung. barded with free electrons.
Art und Konzentration der abzuscheidenden Partikel The type and concentration of the particles to be col-
beeinflussen den freien Ionenfluss und damit die lected have an influence on the free ion flux and
Stromaufnahme eines Elektrofilters. Im Allgemeinen hence, on the power draw of the electrostatic precip-
wird die Stromaufnahme mit steigender Konzentra- itator. Normally, the power draw decreases with in-
tion der Partikel im elektrischen Feld kleiner. creasing particle number concentration in the electro-
static field.

4.3 Partikelabscheidung 4.3 Particle collection


Die Abscheidung der Partikel erfolgt in der zweiten Particle collection is accomplished in the second pre-
Stufe. Dazu erzeugt eine separate Spannung U ein cipitator stage equipped with collector plates. For this
homogenes Feld EP zwischen den dortigen Kollektor- purpose, a homogeneous field EP is created between
platten. Die Kraft FE nach Gleichung (1) bewirkt eine the collector plates by applying a separate voltage U.
Drift der Partikel zu den Platten. Die Anwendung des The force FE as per Equation (1) causes a particle
Stokes’schen Widerstandsgesetzes auf die größeren drift to the collector plates. Applying Stokes’ law to
Partikel vom Durchmesser dP ergibt für die Driftge- the larger particles with a diameter dP, the drift veloc-
schwindigkeit wth, die hier speziell Wanderungsge- ity wth – here referred to as migration velocity – is
schwindigkeit genannt wird [1]: given by the following expression [1]:
w th ∼ d P ⋅ E A ⋅ E P (5) w th ∼ d P ⋅ E A ⋅ E P (5)
Dabei ist where
EA Aufladefeldstärke in der Ionisierungsstufe EA charging field intensity in the ionizer stage
Bei den kleineren Partikeln, die der Diffusionsauf- For smaller particles subject to diffusion charging,
ladung unterliegen, spielt beim Strömungswiderstand the molecular slippage has to be taken into account in
der molekulare Schlupf mit eine Rolle, der durch eine determining the flow resistance. Using the Cunning-
Korrektur nach Cunningham (siehe [3]) berücksich- ham correction factor (see [3]).
tigt wird.
Mit dieser Korrektur erhält man [1; 3]: Equation (5) can be rewritten as follows [1; 3]:
λ j λ j
w th ∼ 1 + 3 ----- ⋅ E P ⋅ ln 1 + α ⋅ d P ⋅ --- ⋅ t (6) w th ∼ 1 + 3 ----- ⋅ E P ⋅ ln 1 + α ⋅ d P ⋅ --- ⋅ t (6)
dP E dP E
Dabei ist where
λ mittlere freie Weglänge der Gasmoleküle λ mean free path length of the gas molecules
Bei beiden Partikelklassen ist für eine hohe Wande- Both particle categories depend on a high collecting
rungsgeschwindigkeit eine große Abscheidefeld- field intensity EP for high migration velocities. The
stärke EP wichtig. Bei größeren Partikeln kommt die migration velocity of large particles is additionally
Aufladefeldstärke noch hinzu. Bei kleineren Parti- influenced by the charging field intensity. For smaller
keln hingegen ist das Produkt aus Ionenkonzentration particles, on the other hand, the product of ion con-
und Verweilzeit in der Ionisationszone von Bedeu- centration and retention time in the ionization zone is
tung, das sich in komplexerer Weise aus den geomet- of significance. The latter derives in a complex man-
rischen Abmessungen, der angelegten Spannung und ner from the geometrical dimensions, the voltage ap-
der Strömungsgeschwindigkeit des Gases ergibt. plied and the flow velocity of the gas.
Bei der Festlegung der Strömungsgeschwindigkeit ist The flow velocity should be selected with a view to
zu beachten, dass im Zusammenspiel mit den Kollek- minimizing turbulences arising through the interac-
torplatten die dortigen Turbulenzen klein gehalten tion with the collector plates. Gas flow through the
werden. Denn die Durchströmung der Kollektorzone collector zone should be laminar in order to prevent
sollte laminar sein, damit Partikel, die schon fast die particles having almost reached the collector plates
Kollektorplatte erreicht haben, nicht durch Wirbel in from being re-entrained by eddies to the centre of the
die Gassenmitte zurücktransportiert werden. gas passage.
Die Abscheidung kann unter Umständen erheblich The collection efficiency may be considerably im-
beeinträchtigt werden, wenn der spezifische elektri- paired by too high or too low a specific electric resis-
– 14 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

sche Widerstand der sich niederschlagenden Partikel- tivity of the dust cake depositing on the collecting
schicht extreme, das heißt zu niedrige oder zu hohe electrode [4]. In practice, this is, however, only of rel-
Werte aufweist [4]. Praktisch betrifft dies nur Tro- evance to dry-type electrostatic precipitators. Dusts
ckenelektrofilter. Dabei wird im Allgemeinen davon with a specific resistivity ρ of the order of 107 Ωcm to
ausgegangen, dass Stäube mit spezifischen Wider- 1011 Ωcm are generally assumed to be unproblematic
ständen ρ im Größenordnungsbereich von 107 Ωcm in terms of their electrical behaviour.
bis 1011 Ωcm in der Regel elektrisch komplikations-
frei sind.
Bei ρ > 1011 Ωcm kann das sogenannte Rücksprühen At ρ > 1011 Ωcm, so-called back-corona may occur
auftreten, das auf elektrische Entladungen und which is attributable to electrical discharges and
Durchschläge in der hochohmigen Staubschicht zu- breakthroughs in the high-resistivity dust layer. As a
rückzuführen ist. Hierdurch wird die elektrische result, the dust collection efficiency declines drasti-
Staubabscheidung stark vermindert oder kommt im cally or in the extreme case, dust collection comes to
Extremfall vollständig zum Erliegen. a complete halt.

5 Kriterien für Berechnung und Auslegung 5 Design criteria


Elektrofilter werden sowohl für die Reinigung der Electrostatic precipitators are employed for the
Abluft von industriellen Prozessen als auch in der cleanup of both exhaust air from industrial processes
Klimatechnik für die Reinigung von Zu- und Umluft and supply air and recirculated air in heating, ventila-
eingesetzt. Es sind zwei Fälle der Auslegung zu un- tion and air conditioning (HVAC) applications. For
terscheiden: the electrostatic precipitator design, the following
two cases are distinguished:
• Ermittlung der notwendigen Abscheidegrade aus • determination of the required collection efficien-
den zulässigen oder vorgegebenen Reinluftparti- cies from the allowable or specified clean air par-
kel- und den vorhandenen Rohluftpartikelkonzen- ticle load and the given inlet air particle load fol-
trationen sowie Vergleich mit den Leistungsdaten lowed by a comparison with the performance data
des Elektrofilters, eventuell Anpassung der Be- of the electrostatic precipitator and, if required, an
triebsparameter zur Erzielung der notwendigen optimization of the operating parameters to attain
Leistung the required collection efficiency
• Bestimmung der notwendigen Filterklasse beim • determination of the required filter class for pre-
Einsatz in einer Luftfilteranlage und einer Raum- cipitators incorporated into an indoor air cleaning
lufttechnischen Anlage und Vergleich der Leis- or HVAC system followed by a comparison of the
tung des Elektrofilters mit den Vorgaben der Klas- electrostatic precipitator performance with the
sifikation für Grob- und Feinfilter (Abscheidegrad specifications for the respective coarse and fine
für synthetischen Teststaub und/oder Fraktionsab- filter classes (collection efficiency on synthetic
scheidegrad) test dust and/or fractional separation efficiency)

5.1 Dimensionierung in Abhängigkeit von der 5.1 Dimensioning as a function of the


Reinluftkonzentration bzw. dem clean air particle load or the
Abscheidegrad collection efficiency
Zur Auslegung kann ein erforderlicher Abscheide- The required collection efficiency ηerf to be taken as a
grad ηerf aus der geforderten Reinluftkonzentration basis for the design of the electrostatic precipitator
errechnet werden: can be determined from the specified clean air parti-
cle load:

zul,N c zul,N c
η erf = 1 – ------------ (7) η erf = 1 – ------------ (7)
c roh,N c roh,N
Unter Einbeziehung der Betriebszustände ergibt sich Inserting the operating conditions in the above ex-
pression gives

zul,N c ⋅ ( p – ∆p ) ⋅ 273 zul,N c ⋅ ( p – ∆p ) ⋅ 273


η erf = 1 – -------------------------------------------------------------------------
5
- (8) η erf = 1 – -------------------------------------------------------------------------
5
- (8)
c roh ⋅ 1,013 ⋅ 10 ⋅ ( 273 + ϑ roh ) c roh ⋅ 1,013 ⋅ 10 ⋅ ( 273 + ϑ roh )
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 15 –

Dabei ist where


czul,N zulässige Reinluftkonzentration im Normzu- czul,N permissible clean air particle load at standard
stand gemäß TA Luft oder anderen gesetzli- conditions as per TA Luft or other statutory
chen Vorschriften regulations
p Luftdruck p air pressure
∆p Unterdruck in der Rohluftleitung ∆p negative pressure in inlet air duct
croh Rohluftkonzentration im Betriebszustand croh inlet air particle load at operating conditions
ϑroh Rohlufttemperatur ϑroh inlet air temperature
Die mit elektrostatischen Filtern erreichbaren Ab- Key parameters influencing the collection efficiency
scheidegrade werden stark beeinflusst durch attainable by electrostatic precipitators are:
• den Luftdurchsatz bzw. die Durchtrittsgeschwin- • the air throughput and/or air velocity, the type of
digkeit, die Schadstoffart, z.B. Öl, Tropfengröße pollutant, e.g. oil, droplet size and number,
und -anzahl,
• die konstruktiven Parameter des Elektrofilters, • the constructional design parameters of the elec-
trostatic precipitator,
• die elektrischen Betriebsparameter, • the electrical operating parameters,
• die thermodynamischen Parameter der Luft und • the thermodynamic parameters of the air and
• die Strömungsverhältnisse. • the flow conditions.
Dazu haben die Filterhersteller meist für unterschied- Electrostatic precipitator manufacturers have devel-
liche Einsatzfälle und mit verschiedenen Betriebs- oped empirical design charts for different applica-
parametern ermittelte empirische Unterlagen erarbei- tions and operating parameters which are taken as a
tet, die zur Anlagenauslegung herangezogen werden. basis for the design of the precipitator system.
Bild 5 zeigt qualitativ den Einfluss der Anströmge- Figure 5 illustrates the influence of the velocity of
schwindigkeit auf den Abscheidegrad eines Elektro- approach on the collection efficiency of the electro-
filters. static precipitator.

Bild 5. Prinzipieller Einfluss der Anströmgeschwindigkeit auf den Figure 5. General correlation between velocity of approach and
Abscheidegrad collection efficiency

Anhand des Diagramms kann man klar die Korrela- As is evident from the above diagram, there is a clear
tion zwischen Anströmgeschwindigkeit und Ab- correlation between the velocity of approach and the
scheidegrad sehen. Je niedriger die Anströmge- collection efficiency, i.e. the lower the velocity of ap-
schwindigkeit ist, desto besser der Abscheidegrad. proach, the better is the collection efficiency. The
Die Darstellung ist verallgemeinert und stellt die above diagram is a simplified representation, show-
Tendenz dar. Der tatsächliche Abscheidegrad wird ing the general trend. In reality, the collection effi-
noch durch zahlreiche andere Parameter beeinflusst. ciency will also be influenced by various other pa-
Man kann jedoch klar ableiten, dass der Abscheide- rameters. Nevertheless, it can be clearly derived that
grad bei ungleichmäßiger Durchströmung des Elek- non-uniform gas flow through the electrostatic pre-
trofilters negativ beeinflusst wird. Die derzeitigen cipitator has an adverse effect on the collection effi-
Leistungen der elektrostatischen Filter sind ver- ciency. The dust collection efficiencies currently at-
gleichbar mit den Filterklassen bis H12 nach DIN tainable by state-of-the-art electrostatic precipitators
EN 1822-1. compare with filter classes up to H12 as defined in
DIN EN 1822-1.
– 16 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

Zu beachten ist, dass der Abscheidegrad für feste Par- Moreover, it should be noted that the collection effi-
tikel eine Zeitfunktion ist, da sich mit fortschreiten- ciency for solid particles is a function of time as it de-
der Belegung der Niederschlagselektroden der Ab- clines with increasing dust buildup on the collecting
scheidegrad vermindert. Im Zusammenhang mit den electrodes. For this reason, appropriate cleaning cy-
Auslegungsparametern müssen entsprechende Reini- cles (cleaning of collecting electrodes otuside the
gungszyklen (Reinigung der Niederschlagselektro- system or online cleaning by means of water sprays)
den außerhalb der Anlage oder Reinigung durch must be defined in conjunction with the design pa-
Sprühdüsen) festgelegt werden. rameters.

5.2 Zu reinigende Luft 5.2 Air to be cleaned


In der Regel handelt es sich um mit festen, flüssigen Normally, the air stream to be cleaned is indoor air
oder gasförmigen Schadstoffen beladene Raumluft and/or ambient air loaded with solid, liquid or gase-
und/oder Umgebungsluft. In Spezialfällen kann es ous pollutants. In special cases, it may also be a proc-
auch ein Prozessgas sein. ess gas.
Luft ist in der Regel mit Wasserdampf beladen (siehe Air is normally laden with water vapour (see Fig-
Bild 6), der einen Einfluss auf die Abscheideleis- ure 6) which has an influence on the collection effi-
tung hat. Dabei wirkt sich die absolute Luftfeuchte ciency. While the absolute air humidity has an influ-
auf die Koronaentladung aus und die relative Luft- ence on the corona discharge, the relative air humid-
feuchte in der Nähe des Taupunkts führt bei Unter- ity at near-dewpoint temperature leads to condensate
schreitung des Taupunkts zur Bildung von Kondensat formation when the temperature falls below the dew-
und somit zur Erhöhung der Überschlagsneigung. point and hence, increases the flashover tendency.

5.3 Abzuscheidende Partikel 5.3 Particles to be collected


Bild 7 zeigt eine Übersicht der abzuscheidenden Figure 7 provides an overview of the particles to be
Partikel im Zusammenhang mit ihrer Größenvertei- collected in conjunction with their particle size distri-
lung. Im Einzelnen handelt es sich um: bution. These include:
• Feststoffpartikel, z.B. Rauch • solid particles, e.g. fumes
• Flüssigkeitspartikel, z.B. Ölnebel • liquid particles, e.g. oil mist
• Mikroorganismen und biogene Stoffe, z.B. Bak- • micro-organisms and biogenic substances such as
terien, Pollen, Viren bacteria, pollen, viruses.
Einschränkungen ergeben sich aus Abschnitt 4.3. For restrictions, see Section 4.3.

5.3.1 Feste Partikel, Rauch und Prozessnebel 5.3.1 Solid particles, fumes and process mists
Im Anwendungsbereich der Richtlinie handelt es sich In process and indoor air cleaning applications, elec-
um die Abscheidung von festen Partikeln, wie Staub- trostatic precipitators are employed for the collection

Bild 6. Zusammenhang zwischen Wasserdampfgehalt, Lufttem- Figure 6. Relation between water vapour content, air tempera-
peratur und relativer Feuchte bei konstantem Druck von ture and relative humidity at a constant pressure of p = 1 bar
p = 1 bar
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 17 –

Bild 7. Qualitative Übersicht über die Partikelgrößenbereiche hier relevanter Schadstoffe


*) Partikel, die kleiner als 1 µm sind, schweben ständig in der Luft, da sie infolge der Molekularbewegung getragen werden.

Figure 7. Qualitative overview of the particle size ranges of the pollutants under consideration
*) Particles smaller than 1 µm are floating permanently in the air due to the Brownian motion.

partikeln, Rauchaerosolen (z.B. Zigarettenrauch) of sold particles like dust, fume aerosols (e.g. ciga-
und Fasern. rette smoke) and fibres.
Typische industrielle Einsatzgebiete für elektrostati- Typical industrial uses of electrostatic precipitators
sche Filter sind die Abscheidung von Weichmachern include the collection of plasticizers in the textile in-
in der Textilindustrie oder von Ölnebeln, Emulsions- dustry or oil mists, emulsion mists and dusts in metal
nebeln und Stäuben bei der Metallver- und Metall- processing and metal forming applications such as
bearbeitung wie z.B. bei Walzanlagen, bei Zink- und rolling mills, zinc and aluminium die casting ma-
Aluminiumdruckgussmaschinen, bei der Schrauben- chines, bolt manufacturing or metal machining appli-
fertigung oder der spanenden Metallbearbeitung cations (see Figure 8). The exhaust air from these
(siehe Bild 8). Die Konzentrationen können bis industrial processes may exhibit particle loads as
– 18 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

Bild 8. Absaugung einer Walzstraße Figure 8. Exhaust air extraction and cleaning system of a rolling
train
1 Walzstraße 1 rolling train
2 Elektrofilter 2 electrostatic precipitator
3 Umluft 3 recirculating air
4 Abluft 4 exhaust air
5 Umschaltklappe (für Sommer-/Winterbetrieb) 5 changeover damper (for summer/winter operation)
6 Ventilator 6 fan

Tabelle 1. Typische Rohluftkonzentrationen (Beispiele)


Schadstoffart Beispielhafte Emissionsquellen Schadstoffkonzentrationsbereich
in mg/m3

Ölnebel Werkzeugmaschinen ca. 8 bis 300

Ölrauch Glühprozesse ca. 25 bis 100

Emulsionsnebel Normalschmierung ca. 8 bis 40


innen gekühlte Werkzeuge bis über 125

Weichmacher Kalander ca. 50 bis 200


Textilindustrie ca. 50 bis 150
Teppichböden ca. 100 bis 250

Atmosphärischer Staub Raumluft ca. 0,1 bis 0,5

Table 1. Typical inlet air pollutant concentrations (examples)


Pollutant type Examples of emission sources Pollutant concentration range
in mg/m3

Oil mist machine tools approx. 8 to 300

Oil fume annealing processes approx. 25 to 100

Emulsion mist standard lubrication systems approx. 8 to 40


internally cooled tools up to 125 and more

Plastisizers calendering machines approx. 50 to 200


textile industry approx. 50 to 150
carpeting approx. 100 to 250

Atmospheric dust indoor air approx. 0,1 to 0,5

1 g/m3 erreichen. In Tabelle 1 sind beispielhaft die high as 1 g/m3. Examples of typical inlet air pollutant
bei diesen Anwendungen auftretenden Schadstoff- concentrations encountered in the above applications
konzentrationen in der Rohluft angegeben. are given in Table 1.

5.3.2 Mikroorganismen und biogene Stoffe 5.3.2 Micro-organisms and biogenic substances
Ein weiteres typisches Einsatzgebiet für Elektrofilter Another typical application of electrostatic precipita-
sind raumlufttechnische Anlagen. Hier wird das tors is the heating, ventilation and air conditioning
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 19 –

Elektrofilter vor allem zur Abscheidung von Mikro- sector. Here, electrostatic precipitators are primarily
organismen, biogenen Substanzen und auch von Zi- used for the collection of micro-organisms, biogenic
garettenrauch eingesetzt. Diese Substanzen können substances and also cigarette smoke. These sub-
zur Beeinträchtigung der Befindlichkeit und der Ge- stances may have an adverse effect on physical fit-
sundheit beitragen. Dies führt über die Befindlich- ness and health. Apart from indisposition, they may
keitsstörung hinaus vor allen Dingen zu Symptomen cause, in particular, irritation of the mucous mem-
an Schleimhäuten der Augen, Nase und Bronchien branes of the eyes, nose and bronchi including skin ir-
sowie zu Reizungen der Haut. ritations.
Durch Mikroorganismen oder ihre Stoffwechselpro- Micro-organisms or their metabolic products may
dukte können allergische Krankheitsbilder auftreten. trigger allergies. With sensitized people or people
Bei empfindlichen oder abwehrgeschwächten Men- with a weakened defence system, micro-organisms
schen können Mikroorganismen wie Legionellen, like legionellae, pseudomonades and moulds may
Pseudomonaden und Schimmelpilze zu ernsthaften cause serious diseases like legionellosis, extrinsic al-
Krankheiten wie Legionellose, exogene allergische lergic alveolitis, bronchial asthma and pneumonia. In
Alveolitis, Asthma bronchiale und Pneumonie füh- addition, mycotoxins may lead to health disorders.
ren. Mykotoxine können ebenfalls Krankheitser-
scheinungen verursachen.
Bei speichernden Filtermedien werden die Mikroor- In accumulating-type surface filters, the micro-or-
ganismen und ihre Stoffwechselprodukte in den Fil- ganisms and their metabolic products are stored in the
terelementen eingelagert. Mikroorganismen können filter medium. This means that micro-organisms can
Filtermaterial durchwachsen und auf der Reinluft- grow through the filter medium and release spores on
seite Sporen freigeben (siehe VDI 6022 Blatt 1). Bi- the clean air side (see VDI 6022 Part 1). In this way,
ogene Inhaltsstoffe aus den Mikroorganismen kön- biogenic constituents of the micro-organisms may be
nen freigesetzt werden und in die Zuluft gelangen released and enter the supply air (e.g. endotoxins).
(z.B. Endotoxine).
Im Gegensatz dazu werden beim Elektrofilter die im In electrostatic precipitators, by contrast, there is no
Querschnitt abgeschiedenen Stoffe nicht von der Luft air flow through the dust cake depositing on the col-
durchströmt. Das im Elektrofilter in geringen Men- lecting electrodes. Besides, the minor amounts of
gen erzeugte Ozon hat zusätzlich eine desinfizierende ozone generated by the process act as a disinfectant
und geruchsmindernde Wirkung. Es muss betriebs- and deodorizer. Compliance with the maximum al-
technisch sichergestellt sein, dass die Ozonkonzent- lowable ozone levels in the indoor air must be ensured
ration in der Raumluft nicht die zulässigen Werte by the electrostatic precipitator design and appropri-
überschreitet (siehe auch Abschnitt 4.2.1). ate operating conditions (see also Section 4.2.1).

5.4 Konstruktive Grundlagen 5.4 Constructional basics


Bei den Elektrofiltern nach dem Penney-Prinzip wer- Electrostatic precipitators operating on the Penney
den zwei Liefertypen unterschieden: principle are classified into two types:
• Kanaleinbau-Elektrofilter (ohne eigene Ventilato- • in-duct electrostatic precipitators (without sepa-
ren) rate fans)
• Kompakt-Elektrofilter mit integriertem Ventilator-/ • compact electrostatic precipitators with integrated
Motorbausatz fan/motor module
Beide Liefertypen enthalten mindestens ein Ioni- Either type is equipped with a minimum of one ion-
satorteil und ein Kollektorteil. izer section and the downstream collector section.

Ionisator Ionizer
Kernstück dieses Ladeteils sind in der Regel in Rah- The heart of the ionizer section are the tungsten wires
men eingespannte Wolframdrähte. Die Durchmesser which are typically fitted to frames. The number of
der Drähte, ihre Form und Anzahl sind herstellerab- wires, the wire diameter and shape vary with the
hängig. Üblicherweise befinden sich innerhalb eines manufacturer. An ionizer is typically equipped with
Ionisators zwischen acht und zehn dieser Drähte eight to ten such wires (also referred to as discharge
(auch Sprühdrähte genannt), die durch geerdete Plat- wires) which are separated from one another by
ten getrennt sind. An diese Sprühdrähte wird eine grounded plates. To these discharge wires, a rectified
Hochspannung (DC-pulsierende Gleichspannung) high voltage (pulsating DC voltage) is applied. The
– 20 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

angelegt. Je nach Hersteller liegt diese Betriebsspan- operating voltage varies with the precipitator make
nung zwischen 6 kV und 14 kV. Durch das Belegen and may range between 6 kV and 14 kV. The applica-
eines feinen, zwischen zwei geerdeten Metallplatten tion of a continuous rectified high voltage to the fine
gespannten Drahts mit einer kontinuierlichen Gleich- wire stretched between two grounded metal plates
stromhochspannung wird das asymmetrische elektro- generates the asymmetric electrostatic field needed
statische Feld erzeugt, das zur Ionisierung und zur for particle ionization and charging. The intensity of
Aufladung der Partikel dient. Eine Erhöhung der the electrostatic field can only be increased by raising
Feldstärke kann nur durch eine Erhöhung der ange- the applied voltage. In this connection, the manufac-
legten Spannung erreicht werden. Dabei sollten die turer-specific influencing parameters like discharge
herstellerabhängigen Einflussgrößen wie Art und wire type and shape, distance between discharge
Form des Drahts, Abstand zwischen den Drähten und wires and grounded metal plates, air velocity, etc.
geerdeten Metallplatten, Luftgeschwindigkeit usw. have to be taken into account. The ionizer section
berücksichtigt werden. Zum Bau des Ionisators kann may be fabricated from galvanized sheet steel, alu-
je nach Hersteller verzinktes Stahlblech, Aluminium- minium or stainless steel sheeting, depending on the
blech oder Edelstahlblech eingesetzt werden. manufacturer.

Kollektor (Abscheidezelle) Collector (collecting cell)


Bei dem Kollektor handelt es sich um eine Serie von The collector consists of a series of parallel-arranged
parallel angeordneten Metallplatten, die von der Roh- metal plates forming the passages through which the
luft durchströmt werden. Der Abstand zwischen den air to be treated flows. These plates are typically
Platten beträgt üblicherweise 4 mm bis 8 mm. Her- spaced on a 4 mm to 8 mm pitch. Other manufac-
stellerbedingte andere Maße sind möglich. Diese turer-specific plate spacings are possible. The collect-
Platten sind alternierend geerdet und mit Hochspan- ing plates are alternately grounded and connected to
nung beaufschlagt. Üblicherweise liegt die angelegte high voltage. The operating voltage normally ranges
Betriebsspannung zwischen 4 kV und 8 kV. Das im between 4 kV and 8 kV. The electrostatic field form-
Kollektor entstehende elektrostatische Feld kann als ing in the collector can be regarded as homogeneous.
homogenes Feld angesehen werden.
Konstruktionskriterien für einen Kollektor sind z.B. Design criteria for the collector are, for instance, the
Plattengröße (Fläche), Plattenform, Plattenabstand, plate size (collecting area), plate geometry and spac-
angelegte Hochspannung und der Rohluftstrom, der ing, the high voltage level and the air flow rate
durch den Kollektor fließt. Üblicherweise liegt der through the collector (typically between 1600 m3/h
Rohluftstrom zwischen 1600 m3/h und 2200 m3/h. and 2200 m3/h). As a result of these criteria, the air
Diese Kriterien lassen es nicht zu, dass der Rohluft- throughput cannot be varied at discretion without the
volumenstrom beliebig verändert wird, ohne den Ab- collection efficiency being affected (see Figure 5).
scheidegrad zu beeinträchtigen (siehe Bild 5).
Ionisator und Kollektor werden meist in getrennten The ionizer and collector are usually built as separate
Bauteilen ausgeführt. Eine einteilige Ausführung units. Single-piece designs are also available.
kommt ebenfalls vor.

5.4.1 Gehäuse 5.4.1 Casing


Da für Reinigungs- und Wartungszwecke in der Re- As the ionizer and collector usually have to be re-
gel der Ionisator und der Kollektor entnommen wer- moved for cleaning and maintenance purposes, the
den müssen, ist das Gehäuse so zu konzipieren, dass casing should be designed to facilitate installation
diese Elemente einfach ein- und ausgebaut werden and removal of these precipitator elements. Care
können. Es ist sicherzustellen, dass die Laufschienen should be taken to ensure that the guide rails for the
für die Einbauelemente mit den nötigen Toleranzen precipitator elements are fabricated with the neces-
gefertigt werden, sodass einerseits die Bewegungs- sary tolerances for ease of installation and removal on
möglichkeit der Einbauteile gewährleistet ist und the one hand and firm seating of the precipitator ele-
gleichzeitig ein fester Sitz der Filterelemente im Ge- ments in the casing on the other.
häuse erzielt wird.
Dies gilt für alle – je nach Bauart – einzubauenden This applies to all precipitator elements regardless of
Filterelemente. Die Auslegung der Filtergehäuse be- the precipitator make. The precipitator casing must
rücksichtigt, dass eine gleichmäßige Durchströmung be designed such as to ensure a uniform flow of the
der Filterelemente durch die schadstoffbelastete Luft pollutant-laden air through the precipitator elements.
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 21 –

gewährleistet ist. Nur damit kann eine ausreichende This is essential to assuring adequate pollutant col-
Abscheidung der Schadstoffe erreicht werden. lection.
Eine Bypass-Strömung an den Einbauelementen ist Bypass flows around the precipitator internals must
konstruktiv auszuschließen. be precluded by constructional measures.
Als Material für das Filtergehäuse wird vorwiegend Precipitator casings are predominantly fabricated
Stahlblech verwendet. Andere Materialien sind durch from sheet steel. The suitability of other materials is
die Notwendigkeit einer ausreichenden Erdung des limited because of the need for adequate grounding of
Gehäuses nur bedingt einsetzbar. Bei Kanaleinbaufil- the casing. The casing of in-duct electrostatic precip-
tern sind gemauerte Kanäle möglich. itators may be built from bricks.
Die eingesetzten Materialien sollten gegenüber den The construction materials used should be resistant to
abzuscheidenden Stoffen beständig sein. Die Ge- the pollutants to be collected. Casings should be pro-
häuse sollten mit einem entsprechenden Schutzan- vided with a protective coating.
strich versehen werden.
Im Zusammenhang mit der Konstruktion des Geräte- The casing design must conform to the requirements
gehäuses sind die Anforderungen der Maschinen- of Machinery Directive 2006/42/EC and DIN EN
richtlinie 2006/42/EG und der Normen DIN EN ISO 12100-1 and -2. In this connection, reference is
ISO 12100-1 und -2 zu berücksichtigen. Zusätzlich also made to the relevant literature [5 to 7].
wird auf die entsprechende Literatur verwiesen
[5 bis 7].

5.4.2 Anschlüsse 5.4.2 Connections


Das Elektrofilter als Teil einer Absauganlage wird Being an integral part of an exhaust air extraction sys-
mit vor- und nachgeschalteten Anlagen verbunden. tem, the electrostatic precipitator is connected to up-
Die entsprechenden Anschlussbauteile müssen am stream and downstream units. The respective con-
Elektrofiltergehäuse einfach und sicher zu befestigen necting ducts must be safe and easy to connect to the
sein. precipitator casing.

5.4.3 Gehäusebefestigung 5.4.3 Casing mounting frame


Die Gehäuse sind mit den entsprechenden Montage- The casing must be equipped with a suitable mount-
vorrichtungen auszurüsten. Dabei sind die statischen ing frame, taking into account structural stability re-
baulichen Notwendigkeiten zu berücksichtigen. quirements.

5.4.4 Schadstoffaustrag 5.4.4 Pollutant drainage systems


Für abgeschiedene flüssige Aerosole und eingesetzte The casing must have provisions for proper drainage
Reinigungsmittel ist ein einwandfreier Ablauf aus of liquid aerosols collected and the cleaning agents
dem Gehäuse zu gewährleisten. Dieser kann mit ei- employed. This can be achieved through a siphon
nem Siphon erreicht werden. Jede Filterstufe ist mit system. Each precipitator stage should be provided
einem separaten Ablaufsystem zu sichern. Bei har- with its own drainage system. In service conditions
zenden, klebenden und festen Substanzen ist kon- involving solidifying, sticky or solid pollutants, the
struktiv dafür zu sorgen, dass das Filter für die manu- precipitator should be constructed for ease of disas-
elle Reinigung in erforderlichem Maß demontierbar sembly to allow for manual cleaning of the precipita-
ist (siehe dazu auch Abschnitt 9.2). tor elements (see also Section 9.2)

6 Ausführungsformen 6 Types of construction


Bei den eingesetzten Elektrofiltern handelt es sich The precipitators employed in the applications cov-
meist um zweistufige Filter (siehe Bild 1). Es werden ered by this guideline are predominantly of the two-
jedoch auch einstufige Filter (siehe Abschnitt 6.4) stage type (see Figure 1). Single-stage electrostatic
eingesetzt. Das Prinzip der einstufigen Elektrofilter precipitators are, however, also encountered (see
wird ausführlich in VDI 3678 Blatt 1 beschrieben. Section 6.4). The operating principle of single-stage
Bei allen zweistufigen Ausführungen können ein- electrostatic precipitators is described in detail in
zelne Filterelemente, jeweils aus Ionisations- und VDI 3678 Part 1. With all two-stage precipitator de-
Kollektorteil bestehend, in Reihe geschaltet werden. signs, multiple precipitators each consisting of an
– 22 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

Bedingt durch die gegebene Luftleistung der einzel- ionizer and collector section, may be arranged in se-
nen Filterelemente kann es sich, da es sich um ein ries. Due to the modular design and the given air
Baukastensystem handelt, auch um eine parallele An- throughput capacity, multiple electrostatic precipita-
ordnung handeln. tors may also come in parallel configurations. .
Zu einem betriebsfertigen Elektrofilter gehören, ne- A complete electrostatic precipitator ready for opera-
ben den elektrischen Hochspannungseinrichtungen, tion consists of the ionizer and collector as well as the
der Ionisator und der Kollektor (siehe auch Ab- high-voltage unit (see also Section 5.4).
schnitt 5.4).

6.1 Hochspannungsisolatoren und Kontaktkette 6.1 High-voltage insulators and contact system
Die Hochspannungsisolatoren werden üblicherweise The high-voltage insulators are commonly fabricated
aus Porzellan/Keramik gefertigt. Kunststoffisolato- from porcelain/ceramics. Plastic insulators are al-
ren sind unter bestimmten Bedingungen zulässig. lowed under certain conditions.
Die Hochspannungsübergänge von den Isolatoren High voltage transmission from the insulators to the
auf die Abscheideelemente (Ionisator und Kollektor) precipitator elements (ionizer and collector) is ac-
erfolgen mit entsprechenden Kontaktelementen complished by suitable contact elements (contact
(Kontaktfedern, Federplatten etc., siehe Bild 9). springs, spring disks, etc., see Figure 9).

6.2 Bauformen der Filterelemente 6.2 Filter element configurations


Durch Übereinander-/Nebeneinanderschaltung der The individual precipitator units can be extended as
Filterelemente können die Abscheidestufen erweitert required by adding further precipitator elements
werden. Die üblichen Filterelemente eignen sich zur which may be arranged either one above the other or
Verwendung als Baukastensystem von Filtern, da- side by side. The precipitator elements available on
durch lassen sich Luftströme über 100000 m3/h reini- the market lend themselves for use in modular sys-
gen (siehe Bild 10). tems, allowing the cleanup of air streams greater than
100000 m3/h (see Figure 10).

6.3 Optionen 6.3 Options


Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der In view of the great variety of electrostatic precipita-
Elektrofilter ergibt sich die Notwendigkeit, zur Ver- tor applications, mention should also be made of the
fügung stehende Optionen zu berücksichtigen. various options available:

Bild 9. Hochspannungsisolatoren und Kontaktkette Figure 9. High-voltage insulators and contact system
1 Ionisator 1 ionizer
2 Kollektor 2 collector
3 Hochspannungs(HV)-Isolator 3 high-voltage (HV) insulator
4 Zwischenkontakt 4 intermediate contact
5 Hochspannungs(HV)-Anschluss 5 high-voltage (HV) connection
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 23 –

Bild 10. Schematische Darstellung einer vollautomatischen Figure 10. Schematic representation of a fully automated mod-
Elektrozellenfilteranlage mit fahrbarer Waschanlage und mögli- ular electrostatic precipitator system with mobile washing sys-
chem Sonderzubehör tem and optional accessories
1 Elektrofilter 1 electrostatic precipitator
2 Abwasserwanne 2 waste water collecting tray
3 Hochspannungsanlage 3 high-voltage unit
3a Hochspannungsteil 3a high-voltage section
3b elektrischer Vorschaltregler mit 3b electric line-side controller with automated spark
Funkenlöschautomatik quenching function
3c Steuerungsteil 3c control section
4 Türsicherheits-Endschalter 4 door interlock switch
5 automatische Kurzschließvorrichtung 5 automated short-circuiting device
6 fahrbare Waschanlage 6 mobile washing system
7 Magnetventil 7 solenoid valve
8 Dosiereinrichtung 8 dosage system

Wesentliche Optionen sind: Major options include:


• Hochspannungs-Überwachungseinrichtungen als • high-voltage monitoring systems to identify the
Hilfe zur zeitlichen Bestimmung der Wartungs- required maintenance intervals or provide infor-
intervalle oder als Betriebsinformation mation for operation management
• Reinigungsvorrichtungen, z.B. feste oder beweg- • cleaning systems, e.g. stationary or mobile water
liche Waschdüsenstöcke, Waschmitteldosiervor- spraying systems, cleaning agent dosage systems
richtungen inklusive den entsprechenden Wasch- including cleaning agent tanks and pumps (see
mittelbehältern und Pumpen (siehe Bild 10) Figure 10)
• Temperaturregelkreise zur prozessbedingten Bei- • temperature control loops for process-specific ad-
mischung von Frischluft mixture of fresh air
• Drehzahlregelung der im Filter eingebauten oder • speed control of the precipitator-integrated or sys-
der Systemventilatoren zur optimalen Prozessan- tem fans for optimum precipitator adjustment to
passung des Filters the specific process conditions
• Spezialgehäuseausführungen, z.B. aus Edelstahl • special casing designs, e.g. fabricated from stain-
oder mit speziellen internen säure- oder laugenbe- less steel or provided with acid or alkali-resistant
ständigen Gehäusebeschichtungen linings
• eine Vielzahl von steuerungstechnischen Optio- • a great variety of control options for visualizing
nen, die die jeweils vorliegenden Prozessbedin- the momentary process conditions or for further
gungen dem Betreiber anzeigen oder ihm die signal processing (e.g. temperature monitoring
Möglichkeit geben, diese Signale steuerungstech- systems, fire extinguishing systems)
nisch weiterzuverarbeiten (z.B. Übertemperatur-
kontrolleinrichtungen, Feuerlöschanlagen)
– 24 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

Die Optionen müssen als Sonderanwendung immer Due to the special applications, this optional equip-
den einschlägigen technischen Regeln (VDI-Richt- ment must always conform to the applicable techni-
linien, DIN- oder CEN-Normen) und gesetzlichen cal rules (VDI Guidelines, DIN or CEN Standards)
Vorschriften (z.B. EU-Richtlinien) – soweit gefordert and, where applicable, the statutory regulations (e.g.
– entsprechen. EU Directives).

6.4 Einstufiges Röhrenfilter als 6.4 Single-stage tubular electrostatic precipitator


Sonderbauform as special precipitator design
Befinden sich in der zu reinigenden Abluft viskose The use of tubular electrostatic precipitators may be
oder pastöse Stoffe, kann der Einsatz eines Röhren- beneficial when the air stream to be cleaned contains
elektrofilters sinnvoll sein. Entsprechend beladene viscous or pasty substances. This type of exhaust air
Abluft tritt z.B. bei spanabhebenden Bearbeitungs- is typically encountered in machining processes
verfahren (durch Kühlschmiermittel verschmutzt) (contamination with metal working fluids) but also in
auf oder auch bei Räuchereien. smoking plants.
Diese Bauform hat den Vorteil, dass solche Stoffe an This type of precipitator design offers the advantage
der senkrechten Rohrinnenwand relativ gut abfließen that those substances can drain off the vertical tube
bzw. abzureinigen sind und am Rohrende in einem inside wall and/or be washed off relatively easily and
Behälter aufgefangen werden können. Röhrenelekt- collected in a tank arranged underneath the tube out-
rofilter können durch den Einbau geeigneter Düsen let. Tubular electrostatic precipitators lend them-
sehr gut nass gereinigt werden. selves well to wet cleaning when provided with ap-
propriate spray nozzles.
Infolge der einstufigen Bauform befinden sich die Compared with two-stage electrostatic precipitators,
Partikel länger im ionenbeladenen Feld als bei den the single-stage design results in a longer retention
zweistufigen Elektrofiltern. Dadurch wird die Diffu- time of the particles in the ionized field. This results
sionsaufladung und somit die Abscheidung sehr klei- in improved diffusion charging and hence, improves
ner Partikel verbessert. the collection of very small particles.
Bild 11 zeigt ein Ausführungsbeispiel einer solchen Figure 11 depicts an example of this precipitator
Bauform mit sechs parallel geschalteten Röhren und type consisting of six parallel-arranged tubes con-

Bild 11. Einstufiges Röhrenelektrofilter Figure 11. Single-stage tubular electrostatic precipitator
1 Rohluft 1 inlet air
2 Reinluft 2 clean air
3 Tragrahmen mit Sprühelektroden 3 support frame with discharge electrodes
4 geerdete Röhren, die als Niederschlagselektroden 4 grounded tubes serving as collecting electrodes
dienen
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 25 –

gemeinsamer Hochspannungsversorgung. Weitere nected to a common high-voltage unit. For further de-
Details zu den einstufigen Elektrofiltern können der tails of single-stage electrostatic precipitators, see
Richtlinie VDI 3678 Blatt 1 entnommen werden. guideline VDI 3678 Part 1.

6.5 Kombination mit anderen Abscheidern 6.5 Combination with other separators
Durch das breite Anwendungsspektrum der Elektro- The broad range of application of electrostatic pre-
filter ergibt sich eine Vielzahl von Kombinations- cipitators results in a great variety of combination op-
möglichkeiten mit anderen Abscheidern, die entwe- tions with other separators which may be installed ei-
der vor oder hinter der Abscheideeinheit eingebaut ther upstream or downstream of the precipitator units.
werden. Beispielsweise werden zur Abscheidung von Various types of mist eliminators, metal and compos-
flüssigen Aerosolen, z.B. Öl, diverse Arten von Trop- ite fabric mesh filters as well as hydrophobic or oleo-
fenabscheidern, Metall- und Gemischgestrickfiltern phobic filter papers are employed for the removal of
sowie hydrophob und oleophob ausgestattete Filter- liquid aerosols such as oil, for instance. Combina-
papiere eingesetzt. In der Abscheidung trockener Ae- tions with non-woven filter media find broad applica-
rosole, z.B. bei Schweißrauch oder in raumlufttech- tion in the removal of dry aerosols, e.g. welding
nischen Anlagen, finden Kombinationen mit Filter- fumes or in HVAC systems. In applications requiring
vliesen breite Anwendung. Geht es zusätzlich um the additional removal of gaseous pollutants, electro-
Gasabscheidung, wird der elektrostatische Abschei- static precipitators are combined with adsorbers (e.g.
der mit Adsorptionsabscheidern (z.B. Aktivkohle) activated carbon) or absorbers (e.g. packed column
oder Absorptionsabscheidern (z.B. Füllkörperwä- scrubbers).
scher) kombiniert.

7 Elektrotechnische Ausrüstung 7 Electrical equipment


Die elektrotechnische Ausrüstung eines Elektrofil- The electrical equipment of an electrostatic precipita-
ters besteht aus einem Hochspannungserzeuger und tor consists of the high-voltage unit and a control cab-
einem Schaltkasten, der über die notwendigen inet housing the necessary controls and signalling in-
Schalt- und Signaleinrichtungen verfügt, wobei die struments. The electrical equipment must conform to
Bestimmungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG the Machinery Directive 2006/42/EC and the Low-
und der Niederspannungsrichtlinie 73/23/EWG so- Voltage Directive 73/23/EC as well as the relevant
wie die zutreffenden technischen Regeln (z.B. VDE- technical rules (e.g. VDE Standards, BGR Technical
Normen, BGR-Merkblätter) einzuhalten sind. Bulletins).
Aufgrund der Komplexität der Überwachung von Fil- Due to the complexity involved in the monitoring of
ter- und Filterwaschfunktionen sowie aufgrund der the precipitator and precipitator washing functions
häufigen Anforderung, die Filterüberwachung in zen- and also because of the frequent requirement for inte-
trale lüftungstechnische Anlagen einzubinden, kom- gration of the precipitator monitoring system into the
men zunehmend speicherprogrammierbare Steuerun- central HVAC system, programmable logic control
gen zum Einsatz. systems are increasingly used these days.

7.1 Hochspannungserzeugung 7.1 High-voltage unit


Die in einem Elektrofilter notwendigen Hochspan- The high voltage required for electrostatic precipita-
nungen werden durch einen Hochspannungserzeuger tor operation is generated by a high-voltage unit. Nor-
generiert. In der Regel ist die Spannung, die im Ioni- mally, the voltage level required by the ionizer is
sator benötigt wird, doppelt so hoch wie die im Kol- twice that of the collector. To minimize cable lengths,
lektor. Um lange Kabelstrecken zu vermeiden, wird the high-voltage unit should be located as close to the
der Hochspannungserzeuger möglichst nahe dem electrode system as possible.
Elektrodensystem installiert.
Die Schaltungen des Hochspannungserzeugers soll- The switchgear and controls of the high-voltage unit
ten in einem abgeschirmten Gehäuse eingebaut sein, should be installed in a shielded casing to suppress
um unerwünschte hochfrequente Störstrahlungen zu undesirable radio-frequency interference and ensure
unterbinden und den Bestimmungen zur elektromag- compliance with the electromagnetic compatibility
netischen Verträglichkeit zu genügen. Im Zusam- requirements. In this connection, the requirements of
menhang damit sind die hinsichtlich des Einsatzes in the Electromagnetic Compatibility Directive (EMC
Wohn- und Gewerbegebieten unterschiedlichen Be- Directive) which distinguishes between residential
– 26 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

stimmungen der Richtlinie 2004/101/EG über die and commercial areas must be observed and, in par-
elektromagnetische Verträglichkeit (EMV-Richtlinie) ticular, the Machinery Directive 2006/42/EC in con-
zu beachten, besonders die Maschinenrichtlinie junction with the DIN EN 61000-6-3 and -6-4 Stand-
2006/42/EG mit den Normen DIN EN 61000-6-3 ards.
und -6-4.
Die stromführenden Leitungen zum Hochspannungs- The shielding of the power supply lines to the high-
erzeuger und von diesem zu den Filterelementen voltage unit and from the high-voltage unit to the pre-
müssen hinsichtlich ihrer Abschirmung ebenfalls den cipitator elements must likewise conform to the re-
Bestimmungen der EMV-Richtlinie entsprechen. quirements of the EMC Directive.

7.2 Steuerung der Hochspannungen 7.2 High-voltage control


Nach Einschalten des Hochspannungserzeugers soll Once the high-voltage unit has been started, it must
dieser die vorgegebene Betriebsspannung einregeln. control the precipitator operating voltage at the preset
Um die Betriebsspannung je nach Anwendungsfall level. To be able to adjust the operating voltage to the
eines Elektrofilters einstellen zu können, sollte der specific operating conditions of the electrostatic pre-
Hochspannungserzeuger mindestens durch einen ma- cipitator, the high-voltage unit should – as a mini-
nuell bedienbaren Regler die Verstellung des Span- mum requirement – be equipped with a manual con-
nungswerts im Bereich von ±10 % zulassen. Die Ver- trol allowing the voltage level to be varied within a
stellung mittels automatischer Steuerungen ist eben- range of ±10 %. Alternatively, automatic controls
falls möglich. Im Fall von Überschlägen sollte der may be provided for voltage variation. On detection
Hochspannungserzeuger die abgegebene Spannung of a flashover, the high-voltage unit should reduce the
reduzieren und nach einigen Sekunden wieder auf die voltage output and, after a few seconds, gradually re-
Betriebsspannung einregeln. store the operating voltage.
Erfolgen Überschläge trotz dieser Reduzierung und If repeated flashovers occur within a short time span
erneuten Steigerung der abgegebenen Spannung in- despite the reduction and renewed ramp-up of the
nerhalb einer bestimmten Zeitspanne mehrfach, sollte voltage output, a signal should be transmitted to the
der Hochspannungserzeuger ein entsprechendes Sig- electrostatic precipitator control system to alert the
nal an die Steuerung des Elektrofilters übergeben. operating personnel to the need for electrode mainte-
Dieses Signal ist als Zeichen einer notwendigen War- nance and cleaning. The high-voltage unit should be
tung und Reinigung der Elektroden des Elektrofilters fully short circuit-proof even under continuous oper-
zu sehen. Der Hochspannungserzeuger sollte auch im ating conditions.
Dauerbetrieb vollkommen kurzschlussfest sein.
Moderne automatische Hochspannungssteuerungen Modern automatic high-voltage units using special
mit speziellen Regelalgorithmen erlauben es, die control algorithms are able to adjust the voltage level
Spannung den jeweiligen Betriebszuständen anzu- to the specific operating conditions. This can de-
passen. Dies kann die Wartungsarbeiten verringern crease the maintenance work and improve the collec-
und die Abscheideleistung steigern. tion efficiency.

7.3 Sicherheitseinrichtungen 7.3 Safety equipment


Elektrofilter sind Hochspannungsgeräte! Electrostatic precipitators are live systems!
Der Hochspannungserzeuger darf einen stehenden The high-voltage unit must reliably preclude the for-
Lichtbogen (Dauerüberschlag) nicht zulassen. Dies mation of a permanent arc (permanent flashover).
muss durch geeignete Maßnahmen unterbunden wer- Suitable preventive measures must be in place.
den.
Die Wartungsöffnungen der Bereiche eines Elektro- All precipitator maintenance doors involving a risk of
filters, in denen sich die Elektroden befinden, müssen contact with the live electrode systems must be mon-
durch Sicherheitsschalter überwacht werden. Bei itored by safety switches. The response of a safety
Auslösen der Sicherheitsschalter muss die Hochspan- switch must cause the immediate shutoff of the high-
nungszufuhr sofort unterbrochen werden. Das Elek- voltage supply to the precipitator. Moreover, electro-
trofilter muss über Zwangsvorrichtungen verfügen, static precipitators should be equipped with devices
die die Restspannung an den Elektroden nach dem which ensure that any residual electrode voltage is
Abschalten des Geräts unmittelbar abführen; ersatz- automatically carried off when the system is discon-
weise müssen mindestens entsprechende Warn- und nected from power supply; alternatively, warning la-
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 27 –

Hinweisschilder gut sichtbar am Elektrofiltergehäuse bels should be posted at a conspicuous place on the
angebracht sein. precipitator casing as a minimum requirement.
Im laufenden Betrieb eines Elektrofilters darf es nicht Adequate provisions must be made to rule out any
möglich sein, mit den Hochspannung führenden Bau- contact with live components during precipitator op-
teilen in Kontakt zu kommen. Entsprechende Bau- eration. All live components must be identified by
teile müssen gut erkennbare Warnhinweise aufwei- conspicuous warning labels. The relevant EN and
sen. Die entsprechenden EN- und VDE-Normen für VDE Standards on grounding requirements and work
das Erden und Arbeiten an Hochspannungsgeräten on high-voltage equipment must be observed.
und hochspannungsführenden Teilen sind zu beach-
ten.
Der Schaltkasten des Elektrofilters muss eine elektri- The switchgear cubicle must be equipped with an
sche Trennvorrichtung aufweisen, mit dem das ge- electric isolator switch which allows the complete
samte Elektrofilter stromlos geschaltet wird. Durch electrostatic precipitator to be disconnected from
seine Konstruktion und die Ausführung der elektri- power supply. The switchgear cubicle as well as the
schen Einrichtungen muss gewährleistet sein, dass electrical equipment must be designed and built for
das Elektrofilter keine hochfrequente Strahlung nach adequate radio-frequency interference suppression
außen abgibt und den Bestimmungen zur elektroma- and compliance with the electromagnetic compatibil-
gnetischen Verträglichkeit entspricht. ity requirements.

7.4 Sicherheitstechnische Vorschriften/ 7.4 Safety regulations/


Sicherheitsanforderungen safety requirements
Der Betreiber einer Elektrofilteranlage muss sowohl The operator of an electrostatic precipitator system is
für einen sicheren Betrieb der Anlage als auch für die responsible for taking all necessary precautions to en-
Sicherheit des Personals (Betrieb, Wartung und In- sure both the safe operation of the system and the
standhaltung) sorgen. Es sind die Vorschriften und safety of the operating and maintenance personnel.
Auflagen der zuständigen Gewerbeaufsichtsämter The regulations and requirements of the responsible
und Berufsgenossenschaften (BGV) und die techni- trade supervisory boards, the institutions for statutory
schen Regeln des VDI strikt einzuhalten. accident insurance and prevention (BGV) and the
technical rules of the VDI must be strictly observed.
Das Elektrofilter und die zu seinem Betrieb erforder- The electrostatic precipitator as well as the auxiliary
lichen Hilfs- und Nebeneinrichtungen müssen in ih- and ancillary equipment required for its operation
rer Beschaffenheit den jeweils geltenden Sicherheits- must be built and operated in conformance with the
vorschriften entsprechen und gemäß diesen Regeln above safety regulations as amended from time to
und Vorschriften betrieben werden. time.
Insbesondere wird auf die Richtlinie VDI 6022 In this connection, reference is made in particular to
Blatt 1 und die BGR 143 hingewiesen. guideline VDI 6022 Part 1 and BGR 143.
Für die Wartung und für die Montage sind die ent- For electrostatic precipitator maintenance and instal-
sprechenden Unfallverhütungsvorschriften der Be- lation, the applicable accident prevention codes of the
rufsgenossenschaften einzuhalten. institutions for statutory accident insurance and pre-
vention must be observed.
Bei der Konstruktion der Anlage sind die einschlägi- The design of the electrostatic precipitator system
gen DIN-Normen zu beachten. must take into account the applicable DIN Standards.
Bei brennbaren oder explosionsfähigen Stäuben sind For combustible and explosive dusts, the require-
insbesondere die Richtlinien VDI 2263 Blatt 6 und ments of guidelines VDI 2263 Part 6 and VDI 3673
VDI 3673 Blatt 1 zu beachten. Part 1 must be observed.
Der sichere Betrieb der Anlage ist in der Regel ge- Safe operating conditions will normally be ensured if
währleistet, wenn sie bestimmungsgemäß betrieben, the system is operated, maintained and repaired in
gewartet und instand gesetzt wird. consistence with its intended purpose.

7.5 Überwachungseinrichtungen 7.5 Monitoring equipment


Um ein fachgerechtes Betreiben eines Elektrofilters To ensure proper precipitator operation, the following
zu ermöglichen, muss dieses zumindest über Kon- status displays should be provided as a minimum:
– 28 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

trollanzeigen verfügen. Diese müssen klar erkennen system connection to line voltage, generation and
lassen, dass die Netzspannung anliegt, vom Hoch- transmission of high voltage by the high-voltage unit
spannungserzeuger Spannung abgegeben und damit and buildup of an electrostatic field in the precipitator
ein elektrisches Feld aufgebaut wird, und dass gege- as well as a signal lamp indicating the need for elec-
benenfalls eine Wartung der Elektroden notwendig trode maintenance. The keeping of maintenance
ist. Die Führung eines Wartungsbuchs ist zu empfeh- records is recommended.
len.

8 Technische Gewährleistung 8 Technical warranty


Der Lieferer übernimmt für seine Lieferung und The supplier warrants the proper execution of the
Leistung eine Gewähr, die sich auf die Erfüllung des contractual scope of supplies and services undertaken
jeweiligen, vertraglich vereinbarten Lieferumfangs by him. Where the supplier’s scope of work also in-
erstreckt. Umfasst die Lieferung auch die Planung cludes the engineering of the precipitator system, the
der Anlage, so kann sich die Gewährleistung auch auf warranty may also cover the suitability of the system
die Betriebseignung und die Eignung der Werkstoffe and the selected materials for the intended use. De-
erstrecken. Einzelheiten über die Gewährleistungen tails of the data and features to be warranted should
sind im Liefervertrag gesondert aufzuführen. Sämt- be separately listed in the supply contract. All guar-
liche Gewährleistungswerte sollten zahlenmäßig anteed performance data should be verifiable and be
nachweisbar und auf definierte Betriebsbedingungen based on defined operating conditions.
bezogen sein.
Details über die Technische Gewährleistung für Gas- For details of technical warranties for gas cleaning
reinigungsanlagen sind in der Richtlinie VDI 2260 systems, reference is made to guideline VDI 2260.
beschrieben.

8.1 Gewährleistungszeit 8.1 Warranty period


Die Gewährleistungszeit beginnt mit der Betriebs- The warranty period starts with the takeover of the
übernahme. Die Dauer regelt sich nach den gesetz- precipitator system into the customer’s custody. Un-
lichen Bestimmungen, soweit nicht anders verein- less otherwise agreed, the statutory warranty periods
bart. Ausgenommen sind hierbei Verschleißteile. will apply. Excepted from the warranty are wear and
tear parts.
Für die Lebensdauer eines Elektrofilters ist die regel- Regular maintenance is of key importance to the
mäßige Wartung von entscheidender Bedeutung. Die service life of the electrostatic precipitator. The main-
Häufigkeit der Wartungsarbeiten ist abhängig von Art tenance intervals depend on the type and concentra-
und Konzentration der abzuscheidenden Stoffe und tion of the components to be collected and can only
kann in der Praxis nur durch Beobachtung ermittelt be empirically determined in the course of operation.
werden.
Voraussetzung für die Gewährleistung ist die Einhal- The technical warranty is subject to compliance with
tung der Bedienungs- und Wartungsanweisungen des the manufacturer’s operating and maintenance in-
Herstellers. structions.

8.2 Gewährleistung der Reinluftkonzentration 8.2 Guarantee of clean air particle load
Eine vereinbarte Partikelmassenkonzentration (mg/ The agreed clean air particle mass concentration (mg/
m3) in der Reinluft ist unter Berücksichtigung der m3) is to be guaranteed, taking into account the elec-
elektrischen Betriebs- und thermodynamischen Para- trical and thermodynamic operating parameters.
meter zu gewährleisten.
Bei der Anwendung für lüftungs- und raumlufttech- For indoor air cleaning and HVAC applications, the
nische Anlagen wird die Reinluftkonzentration in clean air particle load is indicated in analogy with the
Anlehnung an die Klassen der DIN EN 779 und DIN filter classes as per DIN EN 779 and DIN EN 1822-1.
EN 1822-1 angegeben. Hier sind bei der Überprü- In verifying compliance with the guaranteed clean air
fung der Reinluftkonzentration die Betriebsparame- particle load, the operating parameters and the oper-
ter und die Betriebszeit zu berücksichtigen. ating time must be taken into account.
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 29 –

9 Inbetriebnahme, Betrieb und 9 Commissioning, operation,


Instandhaltung maintenance
9.1 Inbetriebnahme und Betrieb 9.1 Commissioning and operation
Die Inbetriebnahme eines Elektrofilters kann Be- The commissioning of the electrostatic precipitator
standteil einer ordnungsgemäßen Auftragsabwick- may be an integral part of the contractual scope of
lung sein. Das Bedienpersonal muss durch eine auto- services. The operating personnel must be instructed
risierte Fachkraft eingewiesen werden. Zum weiteren in the operation of the system by an authorized ex-
Erhalt der Sicherheit und Betriebstüchtigkeit ist dies pert. This is just as important to maintaining operat-
ebenso notwendig wie regelmäßige Inspektions-, ing safety and reliability as routine inspection, main-
Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten. Der zeitli- tenance and repair. The inspection, maintenance and
che Ablauf dieser Arbeiten wird durch die Standzeit repair intervals are determined by the runtime of the
der Elektrofilter-Abscheideelemente bestimmt. Un- precipitator collecting elements. Maintenance inter-
terschiedliche Wartungszyklen können durch die vals may differ from application to application, de-
physikalischen Eigenschaften der zu reinigenden Ab- pending on the air stream to be cleaned and the pol-
luft und durch die unterschiedlichen Schadstoffe ent- lutants to be removed.
stehen.
Eine nicht sachgemäße Reinigung und Wartung des Inadequate cleaning and maintenance of the electro-
Elektrofilters kann zu erheblichen Störungen wäh- static precipitator may lead to major upsets in precip-
rend des Betriebs des Elektrofilters führen. Es sind itator operation. Compliance with the manufacturer’s
unbedingt die Betriebs- und Wartungsanleitungen der maintenance and operating instructions is imperative.
Hersteller zu beachten.
Leistungsmindernde Einflüsse können Auslegungs- Factors affecting electrostatic precipitator perform-
fehler, anlagenbedingte Störungen, mechanische ance include faulty design, plant-specific upsets, me-
Mängel, elektrische Fehlfunktionen oder auch andere chanical faults, electrical malfunctions or other up-
Störungen sein. sets.

Mechanische Mängel können z.B. sein: Mechanical faults include, for instance:
• Störung der Ventilator-/Motoreinheit • malfunction of fan/motor unit
Die Folge ist eine nicht ausreichende Absaugung The consequence is insufficient pollutant capture
der Schadstoffe. by the exhaust air suction system.
• undichte Wartungstüren • leaky maintenance doors
Die Folge ist eventueller Schadstoffaustritt an den Possible consequences are the release of pollut-
Türen und eine unzulässige Geräuschentwick- ants at the doors and excessive noise generation.
lung.

Elektrische Mängel können z.B. sein: Electrical faults include, for instance:
• fehlende Versorgungsspannung • supply voltage failure
Defektes Hochspannungsteil, Störung der Hoch- A defective high-voltage unit, an upset in the high-
spannungskontaktkette usw. können zur Beein- voltage transmission system, etc. may have an ad-
trächtigung des Elektrofilters und zu einem Kom- verse effect on electrostatic precipitator operation
plettausfall der Abscheidung führen. and bring particle collection to a complete halt.
• Verschmutzung der Hochspannungsisolatoren • fouling of high-voltage insulators with the compo-
durch die abzuscheidenden Stoffe nents to be collected
Dies führt zu Kriechströmen auf der Isolatoren- This may lead to leakage currents on the insulator
oberfläche und zur Beeinträchtigung der Abschei- surface and affect the collection efficiency.
deleistung.
• Bruch der Sprühdrähte im Ionisationsteil • discharge wire breakage in the ionizer
Dies führt zu Kurzschluss in der Hochspannungs- This leads to short-circuiting in the high-voltage
kette und zum Ausfall des Elektrofilters. system and electrostatic precipitator failure.
• übermäßige Verschmutzung der Abscheideele- • excessive dust buildup on the collector elements
mente
Dies führt zur Störung im elektrostatischen Feld This may upset the electrostatic field and hence,
und damit zur Fehlfunktion des Filters. lead to precipitator malfunctions.
– 30 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

Sonstige Störungen: Other operating upsets:


• Es sollte sichergestellt sein, dass das Elektrofilter • Care should be taken to ensure that the electro-
zweckgebunden eingesetzt wird. static precipitator is used for its intended service
under the specified operating conditions.
• Durch die Absaugung angezogene Fremdstoffe • Unless considered in the design specification, for-
(Späne, Papier, Putzlappen, Zigarettenreste etc.), eign matter (like wood chips, paper, cleaning
die nicht Teil der Auslegungsanforderung waren, cloths, cigarette stubs, etc.) is likely to cause ma-
können erhebliche Filterstörungen bewirken. jor operating upsets.
• Bei Abscheidung von organischen Substanzen • In electrostatic precipitators for the collection of
muss deren Flammpunkt beachtet werden. Die organic substances, the flash point of the specific
Flammpunktuntergrenze für einen unbedenkli- substances must be observed. Experience has
chen Betrieb liegt erfahrungsgemäß bei 120 °C. shown that the flash point limit for safe operation
Die technischen Datenblätter dieser Substanzen is 120 °C. The technical data sheets of the relevant
sind zu beachten. substances must be observed.

9.2 Instandhaltung 9.2 Maintenance


Die regelmäßige Prüfung und Beobachtung des Elek- Regular checking and observation of the electrostatic
trofilters sind Voraussetzung für eine gute Vorberei- precipitator is a prerequisite for optimum preparation
tung der Inspektions- und Wartungsmaßnahmen. of the inspection and maintenance activities. This in-
Hierzu gehören die Überprüfung der Abscheideele- cludes the inspection of the collector elements, the
mente und der Sprühdrähte ebenso wie die Prüfung discharge wires and pollutant drainage from the pre-
des Schadstoffablaufs. cipitator.
Eine Reinigung der Abscheideelemente wird dann Cleaning of the collector elements becomes neces-
notwendig, wenn die Aufnahmekapazität erschöpft sary when their collection capacity is exhausted and a
ist und eine entsprechende Meldung aus dem Steue- corresponding signal is transmitted by the control
rungssystem vorliegt. system.
Bei stark harzenden und klebenden Substanzen sind In the case of substances exhibiting extreme sticking
auch die Gehäuseinnenwand und der Ablaufstutzen or solidifying tendencies, the casing inside walls and
auf Ablagerungen zu überprüfen und gegebenenfalls the drain nozzle should likewise be checked for de-
zu reinigen. posits and cleaned, if necessary.
Für die Reinigung der Filterelemente sind je nach Depending on the types of components collected, the
Verschmutzungsart folgende Reinigungsverfahren following methods are available for cleaning the pre-
möglich (Sicherheitsvorschriften und berufsgenos- cipitator elements (the applicable safety regulations
senschaftliche Vorschriften sind dabei zu beachten): and the regulations of the institutions for statutory ac-
cident insurance and prevention must be observed):
• Tauchverfahren • immersion method
• Ultraschallbad • ultrasound cleaning
• Hochdruckreiniger • high-pressure cleaning
• integrierte Waschanlage • integrated washing system
Des Weiteren ist darauf zu achten, dass die in der Moreover, care must be taken to ensure that the pa-
Auslegung festgelegten Parameter wie rameters underlying the precipitator design such as
• Emulsions-/Öltyp, • type of emulsion/oil,
• Werkstoff und • material and
• Absaugleistung • air suction rate
nach wie vor stimmen. Eine Änderung dieser Para- still apply. A change in these parameters may have a
meter kann die Abscheideleistung des Elektrofilters significant effect on the collection efficiency of the
erheblich beeinflussen. Müssen aus betrieblichen electrostatic precipitator. If these parameters must be
Notwendigkeiten diese Parameter geändert werden, changed for operational reasons, the precipitator
sollte mit dem Filterhersteller Kontakt aufgenommen manufacturer should be consulted to ensure that the
werden, um sicherzustellen, dass die eingesetzten desired performance can be achieved by the installed
Filter die gewünschte Leistung erbringen können. precipitators under the changed conditions.
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 31 –

Weitere Informationen zu Inbetriebnahme, Betrieb For further information on the commissioning, oper-
und Instandhaltung von Abscheideanlagen zur Ab- ation and maintenance of separator systems for the
trennung gasförmiger und partikelförmiger Stoffe removal of gaseous and particulate substances from
aus Gasströmen können der Richtlinie VDI 2264 ent- gas streams, reference is made to guideline VDI 2264.
nommen werden.

10 Zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten 10 Future development potential


Die heute zur Verfügung stehenden elektrostatischen The electrostatic precipitators (Penney type) availa-
Filter (Penney-Typ) sind eines der effektivsten Sys- ble today count among the most effective particle col-
teme, um Schadstoffpartikel abzuscheiden. Diese lection systems. These systems have been success-
Systeme werden bereits in einem breiten Anwen- fully used in a wide range of applications.
dungsspektrum eingesetzt.
Heutige Entwicklungen sind auf eine Erweiterung Current further development efforts are aimed at an
der Einsatzmöglichkeiten ausgerichtet, um den im- extension of the applications in order to meet the ever
mer steigenden Anforderungen der Luftreinhaltung, more exacting demands on air pollution control, par-
Partikelabscheidung und Energieeffizienz (Klima- ticle collection and energy efficiency (climate protec-
schutz) gerecht zu werden. tion).
Im Brennpunkt der zukünftigen Entwicklung der Apart from the obvious need for optimization of the
elektrostatischen Filter stehen neben dem offensicht- precipitator casings (bypass), further development ef-
lichen Verbesserungsbedarf an den Filtergehäusen forts focus on:
(Bypass):
• Ionisationssysteme (stärkere Korona, Ionisation • ionization systems (stronger corona, ionization of
von feinsten Partikeln < 0,2 µm) extremely fine particles < 0,2 µm)
• Kollektorsysteme (bessere Schadstoffablauffähig- • collector systems (improved run-off and drainage
keit) of collected pollutants)
• Erweiterung des Systems mit zusätzlichen Oxida- • extension of the system by additional oxidation
tionsstufen stages
Durch die Verbindung verschiedener Technologien, By combining different technologies, e.g. filter me-
z.B. Filtermedien und Elektrostatik, werden Syner- dia and electrostatic collection, synergy effects are
gieeffekte mit dem Ziel genutzt, eine deutlich verbes- leveraged with the aim of a significantly improving
serte Abscheidung von Feinstaub und Aerosolen zu fine dust and aerosol collection efficiency. These
erreichen. Diese Entwicklungen werden neue Mög- novel technologies will open up new horizons for par-
lichkeiten der Abscheidung eröffnen, die bisher nicht ticle collection that have been out of reach so far. A
erreichbar waren. Zum Beispiel wird an der Kombi- typical example is the combination of electrostatic
nation von Elektrofiltern mit Biofiltern zur gleichzei- precipitators with biofilters for simultaneous odour
tigen Geruchsminderung gearbeitet. abatement which is currently under development.
Unter dem Aspekt des geringeren Energieverbrauchs Driven by energy efficiency aspects (climate protec-
(Klimaschutz) wird an dem Ersatz von filternden Ab- tion), the replacement of filtering separators by elec-
scheidern durch Elektrofilter im Bereich der Rein- trostatic precipitators is currently being worked on in
raumtechnik gearbeitet. clean room applications.
Die gleichzeitige Weiterentwicklung der Messsys- As a result of the concurrent further development of
teme zeigt, dass bei vielen Bearbeitungsprozessen die the measuring technologies, we now know that in
Schadstoffe in Partikelgrößen < 0,2 µm in beachtens- many production processes a significant fraction of
werten Mengen vorliegen, was eine wesentlich effizi- the particulate pollutants is present at particle sizes of
entere Abscheidung verlangt. < 0,2 µm which requires a significantly higher collec-
tion efficiency.

11 Energieeffizienz 11 Energy efficiency


Energieeffizienz wird zunehmend zu einem Wettbe- Energy efficiency is becoming increasingly impor-
werbsvorteil. Zudem haben wir – egal ob als Mitar- tant as a competitive factor. Whether as employees of
beiter eines Unternehmens oder als Privatperson – die a company or as private persons, we are responsible
– 32 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

Bild 12. Lebenszykluskosten eines industriellen Luftfiltersystems (VDMA 34160)

Figure 12. Lifecycle cost of an industrial air filter system (VDMA 34160)

Pflicht, verantwortungsvoll mit den natürlichen Res- for the sustainable use of natural resources. This re-
sourcen umzugehen. Dies erfordert eine Bewertung quires an assessment of the energy consumers of the
der Energie verbrauchenden Anlagenteile beim Ein- particle collector, e.g. electric motor, fan or the com-
satz eines Abscheiders, ob Elektromotor, eingesetzter plete separator.
Ventilator oder gesamter Abscheider.
Einen interessanten Ansatz bietet die Lebenszyklus- Here, the lifecycle cost analysis (Life Cycle Cost; see
kostenanalyse (Life Cycle Cost; siehe Bild 12), die Figure 12) which considers the cost of a system
die Kosten über den gesamten Lebenszyklus, das over its entire lifecycle from its procurement through
heißt von der Beschaffung bis zur Entsorgung, be- to its disposal is an effective tool (see VDMA 34160).
trachtet (siehe VDMA 34160).
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 33 –

Bild 13. Kostenvergleich über Barwertmethode für die Abschei- Figure 13. Cost comparison based on the net present value
dung von Kühlschmierstoffen [8] method for the precipitation of cooling lubricants [8]
hellgrauer Bereich (+ – + -): light grey area (+ – + -):
Kostenbereich für elektrostatische Abscheider cost range for electrostatic precipitators
dunkelgrauer Bereich (….): dark grey area (….):
Kostenbereich für filternde Abscheider cost range for filtering separators

Das folgende Beispiel vergleicht die Lebenszyklus- The following example compares the lifecycle cost of
kosten mechanischer und elektrostatischer Luftfilter- mechanical and electrostatic air filter systems de-
systeme mit einer Absaugleistung von 2000 m3/h. signed for an air suction rate of 2000 m3/h. The anal-
Die Berechnungen berücksichtigen verschiedene yses consider different scenarios (minimum and max-
Szenarien (Minimum und Maximum) hinsichtlich In- imum) regarding capital cost, service life of the filter
vestitionskosten, Standzeit der Filterelemente, An- elements, number of filter stages and maintenance
zahl und Instandhaltungskosten der Filterstufen und costs as well as electricity prices. By summating the
Strompreise. Wenn man die Kosten aus Investitions-, capital, operating and disposal costs and discounting
Betriebs- und Entsorgungskosten aufsummiert und them over the system lifecycle, the following diagram
diskontiert, ergibt sich folgendes Diagramm is obtained (Figure 13):
(Bild 13):
Bild 13 zeigt, dass eine Investitionsentscheidung hin- As can be seen from Figure 13, an investment deci-
sichtlich eines elektrostatischen Abscheiders in vie- sion in favour of an electrostatic precipitator is eco-
len betrieblichen Fällen vorteilhaft ist. Trotz höherer nomically viable for many operating scenarios. De-
Investitionskosten amortisieren sich elektrostatische spite the higher capital cost of electrostatic precipita-
Abscheider schon nach kurzer Nutzungsdauer. Wich- tors, the break-even point is reached after only a short
tig bei einem solchen Kostenvergleich ist, dass die period of use. When making such a cost comparison,
Kapitalkosten – hier unter der Annahme von 5 % – it is important that the capital cost is discounted –
auf den Beschaffungszeitraum diskontiert (abver- here at a rate of 5 % – over the acquisition period in
zinst) werden, damit den höheren Beschaffungskos- order to take into account the higher capital cost of
ten des Elektrofilters Rechnung getragen wird. the electrostatic precipitator.
Es ergeben sich Kostenunterschiede von bis zu The cost differences between the two types of air fil-
25000 € nach der Nutzungsdauer von zehn Jahren ter after an operating period of 10 years are as high as
pro Filter ohne Beeinträchtigung der Luftqualität. € 25000 per filter without any adverse effects on the
Darüber hinaus ist durch die Energieeinsparung auch air quality. In addition, a CO2 emission reduction can
eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes möglich. be achieved through the electric energy savings.
Das Beispiel verdeutlicht, dass ein Vergleich der Le- This example demonstrates that a comparison of the
benszykluskosten als Entscheidungsgrundlage für lifecycle cost is not only an attractive decision-mak-
Unternehmen lohnenswert ist und dabei zusätzlich ing tool for companies but can also help to preserve
die natürlichen Ressourcen geschont werden können. natural resources.
In diesem Beispiel einer Abscheidung von Kühl- In the presented example about the precipitation of
schmierstoffen wurde sogar eine vielfach höhere cooling lubricants, the electrostatic precipitator is
– 34 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

Standzeit des filternden Abscheiders gegenüber der clearly the more viable option even though the calcu-
des elektrostatischen Abscheiders für die Berech- lation is based on a filtering separator service life that
nung zugrunde gelegt. Der Unterschied der Lebens- is many times longer than that of the electrostatic pre-
zykluskosten fällt bei höheren Volumenströmen noch cipitator. At higher air flow rates, the difference in the
deutlicher aus. lifecycle cost will be even more pronounced.
VDI 3678 Blatt 2 / Part 2 – 35 –

Schrifttum / Bibliography DIN EN 779:2003-05 Partikel-Luftfilter für die allgemeine Raum-


lufttechnik; Bestimmung der Filterleistung; Deutsche Fassung
Gesetze, Verordnungen, Verwaltungsvorschriften / EN 779:2002 (Particulate air filters for general ventilation; Deter-
Acts, ordinances, administrative regulations mination of the filtration performance; German version EN 779:
Richtlinie 73/23/EWG (Niederspannungsrichtlinie) des Rates 2002). Berlin: Beuth Verlag
vom 19. Februar 1973 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der DIN EN 1822-1:2008-04 (Entwurf / Draft) Schwebstoffilter (EPA,
Mitgliedstaaten betreffend elektrische Betriebsmittel zur Verwen- HEPA und ULPA); Teil 1: Klassifikation, Leistungsprüfung, Kenn-
dung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen (ABl Nr. L 077 vom zeichnung; Deutsche Fassung EN 1822-1:2009 (High efficiency air
26.03.1973 S. 29–33) Zurückgezogen / Withdrawn 2007-01-16. filters (EPA, HEPA and ULPA); Part 1: Classification, performance
Nachfolgedokument / Following document 2006/95/EG testing, marking; German version EN 1822-1:2009). Berlin: Beuth
Richtlinie 2004/108/EG (EMV-Richtlinie) des Europäischen Par- Verlag
laments und des Rates vom 15. Dezember 2004 zur Angleichung DIN EN 1822-1:1998-07 Schwebstofffilter (HEPA und ULPA);
der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die elektromagne- Teil 1: Klassifikation, Leistungsprüfung, Kennzeichnung; Deutsche
tische Verträglichkeit und zur Aufhebung der Richtlinie 89/336/ Fassung EN 1822-1:1998 (High efficiency particulate air filters
EWG (ABl Nr. L 390 vom 31.12.2004 S. 24–37) (HEPA and ULPA); Part 1: Classification, performance testing,
Richtlinie 2006/42/EG (EG-Maschinenrichtlinie) des Europäi- marking; German version EN 1822-1:1998). Berlin: Beuth Verlag
schen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2006 über Maschinen DIN EN 61 000-6-3:2007-09 Elektromagnetische Verträglichkeit
und zur Änderung der Richtlinie 95/16/EG (Neufassung); ABl (EMV); Teil 6-3: Fachgrundnormen; Störaussendung für Wohnbe-
Nr. L 157 vom 9.6.2006, S. 24–86; zuletzt geändert am 21. Oktober reiche, Geschäfts- und Gewerbebereiche sowie Kleinbetriebe
2009 (Abl EU, 2009, Nr. L 310, S. 29–33) (IEC 61000-6-3:2006); Deutsche Fassung EN 61 000-6-3:2007
Richtlinie 2006/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates (Electromagnetic compatibility (EMC); Part 6-3: Generic stand-
vom 12. Dezember 2006 zur Angleichung der Rechtsvorschriften ards; Emission standard for residential, commercial and light-in-
der Mitgliedstaaten betreffend elektrische Betriebsmittel zur Ver- dustrial environments (IEC 61 000-6-3:2006); German version
wendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen (ABl EU, 2006, EN 61000-6-3:2007). Berlin: Beuth Verlag
Nr. 374, S. 10–19) DIN EN 61 000-6-4:2007-09 Elektromagnetische Verträglichkeit
Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch (EMV); Teil 6-4: Fachgrundnormen; Störaussendung für Industrie-
Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche bereiche (IEC 61000-6-4:2006); Deutsche Fassung EN 61 000-6-4:
Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz – BImSchG) in der 2007 (Electromagnetic compatibility (EMC); Part 6-4: Generic
Fassung der Bekanntmachung vom 26. September 2002 (BGBl I, standards; Emission standard for industrial environments
2002, Nr. 71, S. 3830–3855), zuletzt geändert am 31. Juli 2010 (IEC 61000-6-4:2006); German version EN 61000-6-4:2007).
(BGBl I, 2010, Nr. 40, S. 1059–1060) Berlin: Beuth Verlag
Zwölfte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissions- DIN EN ISO 12100-1:2004-04 Sicherheit von Maschinen; Grund-
schutzgesetzes (Störfall-Verordnung – 12. BImSchV) in der Fas- begriffe, allgemeine Gestaltungsleitsätze; Teil 1: Grundsätzliche
sung der Bekanntmachung vom 8. Juni 2005 (BGBl I, 2005, Nr. 33, Terminologie, Methodologie (ISO 12100-1:2003); Deutsche Fas-
S. 1599–1620 sung EN ISO 12100-1:2003 (Safety of machinery; Basic concepts,
Dreizehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissions- general principles for design; Part 1: Basic terminology, methodol-
schutzgesetzes (Verordnung über Großfeuerungs- und Gasturbi- ogy (ISO 12 100-1:2003); German version EN ISO 12100-1:2003).
nenanlagen – 13. BImSchV) vom 20. Juli 2004 (BGBl I, 2004, Berlin: Beuth Verlag
Nr. 37, S. 1717–1730), zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verord- DIN EN ISO 12100-2:2004-04 Sicherheit von Maschinen; Grund-
nung vom 27. Januar 2009 (BGBl I, S. 129) begriffe, allgemeine Gestaltungsleitsätze; Teil 2: Technische Leit-
Verordnung über die Verbrennung und die Mitverbrennung von Ab- sätze (ISO 12100-2:2003); Deutsche Fassung EN ISO 12100-2:
fällen (17. BImSchV) in der Fassung der Bekanntmachung vom 2003 (Safety of machinery; Basic concepts, general principles for
14. August 2003 (BGBl I, 2003, Nr. 41, S. 1633), geändert durch design; Part 2: Technical principles (ISO 12100-2:2003); German
Artikel 2 der Verordnung vom 27. Januar 2009 (BGBl I, S. 129) version EN ISO 12100-2:2003); Berlin: Beuth Verlag
Gesetz zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (Chemikaliengesetz – DIN ISO 9276-1:2004-09 Darstellung der Ergebnisse von Partikel-
ChemG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Juli 2008 größenanalysen; Teil 1: Grafische Darstellung (ISO 9276-1:1998)
(BGBl I, 2008, Nr. 28, S. 1146–1184) (Representation of results of particle size analysis; Part 1: Graphi-
Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (Gefahrstoffverordnung cal representation (ISO 9276-1:1998)). Berlin: Beuth Verlag
– GefStoffV) vom 23. Dezember 2004 (BGBl I, 2004, Nr. 74, TRGS 900:2006-01 Arbeitsplatzgrenzwerte. Köln: Carl Heymanns
S. 3758–3759), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung Verlag
vom 18. Dezember 2008 (BGBl I, S. 2768)
TRGS 901 Begründungen und Erläuterungen zu Grenzwerten in
Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der der Luft am Arbeitsplatz. Köln: Carl Heymanns Verlag
umweltverträglichen Beseitigung von Abfällen (Kreislaufwirt-
schafts- und Abfallgesetz – KrW-/AbfG) vom 27. September 1994 VDI 1000:2010-06 VDI-Richtlinienarbeit; Grundsätze und Anlei-
(BGBl I, S. 2705), zuletzt geändert am 11. August 2009 (BGBl I, tungen (VDI Guideline Work; Principles and procedures). Berlin:
2009, Nr. 53, S. 1723–1729) Beuth Verlag
Erste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissions- VDI 2260:2003-10 Technische Gewährleistung für Gasreinigungs-
schutzgesetz (Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft – anlagen; Partikel- und gasförmige Stoffe (Technical warranty for
TA Luft 2002) vom 24. Juli 2002, GMBl 2002 S. 511–605 gas cleaning equipment; Particulate and gaseous matter). Berlin:
Beuth Verlag
Gesetz zur Ordnung des Wasserhaushalts (Wasserhaushaltsgesetz –
WHG) vom 31. Juli 2009 (BGBl I, 2009, Nr. 51, S. 2585–2621) VDI 2263 Blatt 6:2007-09 Staubbrände und Staubexplosionen;
Gefahren – Beurteilung – Schutzmaßnahmen; Brand- und Explo-
sionsschutz an Entstaubungsanlagen (Dust fires and dust explo-
Technische Regeln / Technical rules sions; Hazards – assessment – protective measures; Dust fires and
BGR/GUV-R 143:2009-05 Tätigkeiten mit Kühlschmierstoffen. explosion protection in dust extracting installations). Berlin: Beuth
Berlin: DGVU Verlag
DIN EN 779:2009-05 Partikel-Luftfilter für die allgemeine Raum- VDI 2264:2001-07 Inbetriebnahme, Betrieb und Instandhaltung
lufttechnik; Bestimmung der Filterleistung; Deutsche Fassung von Abscheideanlagen zur Abtrennung gasförmiger und partikel-
prEN 779:2009 (Particulate air filters for general ventilation; Deter- förmiger Stoffe aus Gasströmen (Commissioning, operation and
mination of the filtration performance; German version prEN 779: maintenance of separator systems for the removal of gaseous and
2009). Berlin: Beuth Verlag particulate substances from gas streams). Berlin: Beuth Verlag
– 36 – VDI 3678 Blatt 2 / Part 2

VDI 3673 Blatt 1:2002-11 Druckentlastung von Staubexplosionen [2] Boelter, K.J.; J.H. Davidsen: Ozone Generation by Indoor,
(Pressure venting of dust explosions). Berlin: Beuth Verlag Electrostatic Air Cleaners. Aerosol Science and Technology
VDI 3678 Blatt 1:2010-02 (Entwurf / Draft) Elektrofilter; Prozess- 27 (1997), pp. 689–708
gas- und Abgasreinigung (Electrostatic precipitators; Process and [3] Hinds, W.C.: Aerosol Technology, 2. ed., Wiley, 1999
waste gas cleaning). Berlin: Beuth Verlag [4] Rose, H.E.; A.J. Wood: An Introduction to Electrostatic Pre-
VDI 3678 Blatt 1:1998-09 Elektrofilter; Prozessgas- und Abgasrei- cipitation in Theory and Practice. London: Constable and Co.
nigung (Electrostatic precipitators; Process and waste gas clean- Ltd., 1966
ing). Berlin: Beuth Verlag [5] Riemer, M.C.: Luftfilter als Problemlöser. ILT-Industrie-
VDI 6022 Blatt 1:2006-04 Hygiene-Anforderungen an Raumluft- Luftfiltertechnik (1999) 5, Konradin-Verlag, Betrieb Meis-
technische Anlagen und Geräte (Hygienic requirements for venti- ter
lating and air-conditioning systems and air-handling units). Berlin: [6] Riemer, M.C.: Kühlschmierstoffe, ILT-Industrie-Luftfilter-
Beuth Verlag technik (1999) 4, Kohlmann-Verlag, mav
VDMA 34160:2006-06 Prognosemodell für die Lebenszykluskos- [7] Anselmann, N.: Europäisches Recht der Technik. Heraus-
ten von Maschinen und Anlagen (Forecasting model for lifecycle geber: DIN. Berlin: Beuth Verlag
costs of machines and plants). Berlin: Beuth Verlag [8] Saling, C.: Lebenszykluskosten industrieller Luftfiltersysteme
zur Abscheidung von Kühlschmierstoffen; 1. Auflage 08-2008;
Literatur / Literature ISBN 978-3-934666-02-3; Herausgeber: UAS United Air Spe-
[1] White, H.J.: Entstaubung industrieller Gase mit Elektrofil- cialists Inc., Bad Camberg
tern. Leipzig: VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie,
1969