Sie sind auf Seite 1von 22

September 2003

VDI-RICHTLINIEN September 2003


Emissionskennwerte technischer Schallquellen
VEREIN Pumpen — Kreiselpumpen VDI 3743
DEUTSCHER Characteristic noise emission values of technical sound sources
Blatt 1 / Part 1
INGENIEURE Ausg. deutsch/engl.
Pumps — Centrifugal pumps Issue German/English
Frühere Ausgaben: 1982-01; 2001-11 Entwurf

ICS 17.140.20; 23.080 Ersatz für


1982-01; 2001-11 draft

VDI 3743 Blatt 1:1982-01

Die deutsche Version dieser Richtlinie ist verbindlich. The German version of this guideline shall be taken
as authoritative. No guarantee can be given with
respect to the English translation.
Former editions:

Inhalt Contents
Seite Page

Vorbemerkung ...................................................... 2 Introduction ...........................................................2


1 Geltungsbereich............................................ 2 1 Scope ..............................................................2
2 Zweck ............................................................. 2 2 Purpose ..........................................................2
3 Normative Verweisungen ............................. 3 3 Normative references....................................3
4 Kenngrößen und Messbedingungen .......... 4 4 Characteristic quantities and
measurement conditions ..............................4
4.1 Kenngrößen .................................................... 4 4.1 Characteristic quantities ..................................4
4.2 Messbedingungen........................................... 5 4.2 Measurement conditions .................................5
4.3 Geräuschangabe ............................................ 5 4.3 Noise emission declaration..............................5
5 Darstellung des aktuellen technischen 5 Presentation of the current state of
Standes .......................................................... 6 technology......................................................6
5.1 Herkunft der Emissionsdaten; Allgemeines .... 6 5.1 Origin of the emission data; General...............6
5.2 Emissionskennwerte ....................................... 6 5.2 Characteristic emission values ........................6
5.3 Erläuterungen zu den 5.3 Explanatory information concerning the
Emissionskennwerten ................................... 11 noise emission values ...................................11
6 Anwendung von Geräuschemissions- 6 Use of noise emission values ....................12
werten........................................................... 12
Anhang A (informativ) Erfassungsbogen für Annex A (informative) Data recording form
ETS-Daten............................................................ 14 for characteristic noise emission values of
technical sound sources ....................................15
Anhang B (informativ) Geräuschminderung .... 21 Annex B (informative) Noise control..................21
Literaturhinweise ................................................ 22 Bibliography ........................................................22

Fortsetzung Seite 2 bis 22


Continued on pages 2 to 22

Normenausschuss Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik (NALS) im DIN und VDI


Normenausschuss Maschinenbau (NAM) im DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

VDI-Handbuch Lärmminderung

09.2003 Vertr.-Nr.1212
Seite 2 VDI 3743-1:2003-09

Vorbemerkung Introduction
Diese VDI-Richtlinie wurde vom Arbeitsausschuss This VDI guideline was drafted by the committee
NALS A 4 und dem Normenausschuss Maschinen- NALS A 4 in cooperation with the Mechanical Engi-
bau (NAM) im DIN, Fachbereich Pumpen, erarbei- neering Standards Committee (NAM) of DIN,
tet. Pumps section.

Die in dieser Richtlinie aufgeführten Emissions- The emission values listed in this guideline repre-
kennwerte stellen den aktuellen technischen Stand sent the current state of technology (actual situa-
(Ist-Zustand) zum Zeitpunkt der Veröffentlichung tion) at the time of publication. It will be necessary
dar. Es wird notwendig sein, zu gegebener Zeit die to update this guideline to take into account future
Richtlinie an den dann aktuellen technischen Stand technical developments. Users of this guideline are
anzupassen. Alle Anwender dieser Richtlinie wer- requested to provide their measurement data (see
den gebeten, ihre Messunterlagen (siehe hierzu Annex A) in order to allow updating. However, it is
Anhang A) zur Verfügung zu stellen, damit eine required for the measurements to comply with the
weitere Fortschreibung und Aktualisierung erfolgen measurement conditions stated in Clause 4.
kann. Die Messungen müssen jedoch die Messbe-
dingungen nach Abschnitt 4 erfüllen.

ANMERKUNG Die in dieser Richtlinie dargestellten NOTE The noise emission values quoted in this
Geräuschemissionswerte konnten gegenüber der Vor- guideline are lower than those of the preceding, 1982
gängerausgabe von 1982 um 10 dB bis 20 dB gesenkt issue by 10 dB to 20 dB.
werden.

1 Geltungsbereich 1 Scope

Diese Richtlinie gilt für Kreiselpumpen wie Radial-, This guideline applies to centrifugal pumps such as
Halbaxialpumpen (mit Spiral-, Ringgehäuse und radial pumps, semiaxial pumps (with spiral or an-
Leitrad mit Rückführung), Axialpumpen, Kreisel- nular casing, peeler with recirculation), axial
pumpen mit Magnetkupplung und Spaltrohrmotor- pumps, centrifugal pumps with magnetic coupling,
pumpen. and canned motor pumps.

ANMERKUNG Spezifische Aspekte von Heizungsum- NOTE Specific aspects of circulation pumps for heat-
wälzpumpen sowie von Verdrängerpumpen und deren ing systems and of positive-displacement pumps and
Bauarten werden in dieser Richtlinie nicht behandelt; their various types are not treated in this guideline; for
bzgl. der Geräuschemission von Verdrängerpumpen the noise emission of positive-displacement pumps see
siehe VDI 3743 Blatt 2. VDI 3743 Part 2.

Kreiselpumpen im Sinne der oben angebebenen For the purposes of this guideline, centrifugal
Bauarten sind Maschinen, in denen die Energie der pumps are pumps where the energy of the fluid to
Förderflüssigkeit durch ein rotierendes Laufrad be displaced is increased by a rotating impeller
erhöht wird. Dabei werden die Laufradschaufeln around which the fluid flows.
umströmt.

2 Zweck 2 Purpose
In dieser Richtlinie wird der Bereich der Geräusch- This guideline describes the range of noise emis-
emissionswerte für die im Abschnitt 1 genannten sion values of the machines described in Clause 1,
Maschinen beschrieben, der nach einheitlichen which has been determined by applying a harmo-
Messverfahren (siehe Abschnitt 4) ermittelt worden nized measurement method (see Clause 4). Noise
ist. Zur Beschreibung der Geräuschemission die- emission is characterised using the characteristic
nen die in Abschnitt 4 definierten und in Abschnitt 5 noise emission values defined in Clause 4 and pre-
dargestellten Emissionskennwerte. sented in Clause 5.

Außerdem gibt diese Richtlinie Hinweise auf Maß- This guideline also gives guidance on noise-control
nahmen zur Geräuschminderung. measures.
VDI 3743-1:2003-09 Seite 3

Für die Anwender dieser Richtlinie — schalltechni- It offers an aid for its users — acoustical planners,
sche Planer, Hersteller, Betreiber und Institutionen, manufacturers, users of pumps, and institutions in
die für eine Beurteilung, Prüfung oder Überwa- charge of assessing, testing or monitoring the noise
chung der Geräuschemission solcher Maschinen emission of such machines — when assessing an
zuständig sind — kann sie eine Entscheidungshilfe individual machine from the acoustical point of
für die akustische Beurteilung einer einzelnen Ma- view.
schine bieten.

3 Normative Verweisungen 3 Normative references


Diese Richtlinie enthält durch datierte oder unda- This guideline incorporates by dated and undated
tierte Verweisungen Festlegungen aus anderen references provisions from other publications.
Publikationen. Diese normativen Verweisungen These normative references are cited at the appro-
sind an den jeweiligen Stellen im Text zitiert, und priate places in the text and the publications are
die Publikationen sind nachstehend aufgeführt. Bei listed hereafter. For dated references, subsequent
datierten Verweisungen gehören spätere Änderun- amendments to or revisions of any of these publi-
gen oder Überarbeitungen nur zu dieser Richtlinie, cations apply to this guideline only when incorpo-
falls sie durch Änderung oder Überarbeitung ein- rated in it by amendment or revision. For undated
gearbeitet sind. Bei undatierten Verweisungen gilt references the latest edition of the publication re-
die letzte Ausgabe der in Bezug genommenen Pu- ferred to applies.
blikation (einschließlich Änderungen).

DIN 45635-1, Geräuschmessung an Maschinen; DIN 45635-1, Geräuschmessung an Maschinen;


Luftschallemission, Hüllflächen-Verfahren; Rah- Luftschallemission, Hüllflächen-Verfahren; Rah-
menverfahren für 3 Genauigkeitsklassen. menverfahren für 3 Genauigkeitsklassen.

DIN 45635-24:1980-03, Geräuschmessung an Ma- DIN 45635-24:1980-03, Geräuschmessung an Ma-


schinen; Luftschallmessung, Hüllflächen-Verfahren; schinen; Luftschallmessung, Hüllflächen-Verfahren;
Flüssigkeitspumpen. Flüssigkeitspumpen.

DIN EN 12639, Flüssigkeitspumpen und -pumpen- DIN EN 12639, Flüssigkeitspumpen und -pumpen-
aggregate — Geräuschmessung — Genauigkeits- aggregate — Geräuschmessung — Genauigkeits-
Klassen 2 und 3; Klassen 2 und 3;
Deutsche Fassung EN 12639:2000. Deutsche Fassung EN 12639:2000.

DIN EN 60651, Schallpegelmesser DIN EN 60651, Schallpegelmesser


(IEC 60651:1979 + A1:1993); Deutsche Fassung (IEC 60651:1979 + A1:1993); Deutsche Fassung
EN 60651:1994 + A1:1994. EN 60651:1994 + A1:1994.

DIN EN 61260, Elektroakustik — Bandfilter für DIN EN 61260, Elektroakustik — Bandfilter für
Oktaven und Bruchteile von Oktaven Oktaven und Bruchteile von Oktaven
(IEC 61260:1995 + A1:2001); (IEC 61260:1995 + A1:2001);
Deutsche Fassung EN 61260:1995 + A1:2001. Deutsche Fassung EN 61260:1995 + A1:2001.

DIN EN ISO 266, Akustik — Normfrequenzen DIN EN ISO 266, Akustik — Normfrequenzen
(ISO 266:1997); (ISO 266:1997);
Deutsche Fassung EN ISO 266:1997. Deutsche Fassung EN ISO 266:1997.

DIN EN ISO 3744, Akustik — Bestimmung der DIN EN ISO 3744, Akustik — Bestimmung der
Schallleistungspegel von Geräuschquellen aus Schallleistungspegel von Geräuschquellen aus
Schalldruckmessungen — Verfahren der Genauig- Schalldruckmessungen — Verfahren der Genauig-
keitsklasse 2 für ein im Wesentlichen freies keitsklasse 2 für ein im Wesentlichen freies
Schallfeld über einer reflektierenden Ebene Schallfeld über einer reflektierenden Ebene
(ISO 3744:1994); (ISO 3744:1994);
Deutsche Fassung EN ISO 3744:1995. Deutsche Fassung EN ISO 3744:1995.

DIN EN ISO 3746, Akustik — Bestimmung der DIN EN ISO 3746, Akustik — Bestimmung der
Schallleistungspegel von Geräuschquellen aus Schallleistungspegel von Geräuschquellen aus
Schalldruckmessungen — Hüllflächenverfahren der Schalldruckmessungen — Hüllflächenverfahren der
Genauigkeitsklasse 3 über einer reflektierenden Genauigkeitsklasse 3 über einer reflektierenden
Ebene (ISO 3746:1995); Ebene (ISO 3746:1995);
Deutsche Fassung EN ISO 3746:1995. Deutsche Fassung EN ISO 3746:1995.
Seite 4 VDI 3743-1:2003-09

DIN EN ISO 4871, Akustik — Angabe und Nach- DIN EN ISO 4871, Akustik — Angabe und Nach-
prüfung von Geräuschemissionswerten von Ma- prüfung von Geräuschemissionswerten von Ma-
schinen und Geräten (ISO 4871:1996); Deutsche schinen und Geräten (ISO 4871:1996); Deutsche
Fassung EN ISO 4871:1996. Fassung EN ISO 4871:1996.

DIN EN ISO 11203, Akustik — Geräuschabstrah- DIN EN ISO 11203, Akustik — Geräuschabstrah-
lung von Maschinen und Geräten — Bestimmung lung von Maschinen und Geräten — Bestimmung
von Emissions-Schalldruckpegeln am Arbeitsplatz von Emissions-Schalldruckpegeln am Arbeitsplatz
und an anderen festgelegten Orten aus dem und an anderen festgelegten Orten aus dem
Schallleistungspegel (ISO 11203:1995); Deutsche Schallleistungspegel (ISO 11203:1995); Deutsche
Fassung EN ISO 11203:1995. Fassung EN ISO 11203:1995.

DIN EN ISO 11689, Akustik — Vorgehensweise für DIN EN ISO 11689, Akustik — Vorgehensweise für
den Vergleich von Geräuschemissionswerten für den Vergleich von Geräuschemissionswerten für
Maschinen und Geräte (ISO 11689:1996); Deut- Maschinen und Geräte (ISO 11689:1996); Deut-
sche Fassung EN ISO 11689:1996. sche Fassung EN ISO 11689:1996.

DIN EN ISO 11690-3, Akustik — Richtlinien für die DIN EN ISO 11690-3, Akustik — Richtlinien für die
Gestaltung lärmarmer maschinenbestückter Ar- Gestaltung lärmarmer maschinenbestückter Ar-
beitsstätten — Teil 3: Schallausbreitung und -vo- beitsstätten — Teil 3: Schallausbreitung und -vo-
rausberechnung in Arbeitsräumen rausberechnung in Arbeitsräumen
(ISO/TR 11960-3:1997); (ISO/TR 11960-3:1997);
Deutsche Fassung EN ISO 11690-3:1998. Deutsche Fassung EN ISO 11690-3:1998.

VDI 3743 Blatt 2, Emissionskennwerte technischer VDI 3743 Blatt 2, Emissionskennwerte technischer
Schallquellen; Pumpen; Verdrängerpumpen. Schallquellen; Pumpen; Verdrängerpumpen.

VDI 3760, Berechnung und Messung der Schall- VDI 3760, Berechnung und Messung der Schall-
ausbreitung in Arbeitsräumen. ausbreitung in Arbeitsräumen.

VDMA 24261-1, Pumpen; Benennung nach Wir- VDMA 24261-1, Pumpen; Benennung nach Wir-
kungsweise und konstruktiven Merkmalen, Kreisel- kungsweise und konstruktiven Merkmalen, Kreisel-
pumpen. pumpen.

4 Kenngrößen und Messbedingungen 4 Characteristic quantities and


measurement conditions

4.1 Kenngrößen 4.1 Characteristic quantities

Auf der Grundlage von DIN EN ISO 11689 werden Based on DIN EN ISO 11689, the A-weighted
der A-bewertete Schallleistungspegel LWA und der sound power level, LWA, and the A-weighted emis-
A-bewertete Emissions-Schalldruckpegel LpA als sion sound pressure level, LpA, are specified to be
Geräuschemissionskenngrößen festgelegt. the characteristic noise emission quantities.

A-bewerteter Schallleistungspegel A-weighted sound power level

Der A-bewertete Schallleistungspegel LWA ist das The A-weighted sound power level, LWA, is the
Maß für die Geräuschabstrahlung einer Maschine quantity describing the noise radiated by a machine
an die Umgebung (Emission). Er wird in Dezibel to its environment (emission). It is expressed in
[dB] angegeben. Der A-bewertete Schallleistungs- decibels [dB]. The A-weighted sound power level
pegel dient zum Vergleich der Geräuschemission serves to compare the noise emissions of ma-
von Maschinen. chines.
VDI 3743-1:2003-09 Seite 5

A-bewerteter Emissions-Schalldruckpegel am A-weighted emission sound pressure level at


Arbeitsplatz oder anderen festgelegten Orten1) the operator’s position or at other specified
positions1)

Der A-bewertete Emissions-Schalldruckpegel ist The A-weighted emission sound pressure level is
die kennzeichnende Größe für die von der be- the quantity characterising the noise at the opera-
trachteten Maschine verursachte Geräuschent- tor’s position or at other specified positions, gener-
wicklung am Arbeitsplatz oder anderen festgeleg- ated by the machine under consideration. This
ten Orten. Auch diese Größe wird in Dezibel [dB] quantity, too, is expressed in decibels [dB].
angegeben.

4.2 Messbedingungen 4.2 Measurement conditions

Diese Richtlinie enthält nur Emissionskennwerte, This guideline exclusively lists characteristic emis-
die unter reproduzierbaren Bedingungen, wie sie in sion values which have been obtained under re-
DIN 45635-24 festgelegt sind, ermittelt wurden. producible conditions as specified in DIN 45635-24.

Die hier aufgeführten Emissionskennwerte (siehe The characteristic emission values listed here (see
Abschnitt 5) sind mit Hilfe von Messungen des Clause 5) were determined by measuring the
Schalldruckpegels auf einer quaderförmigen Mess- sound pressure level on a box-shaped measure-
fläche in 1 m Abstand vom Bezugsquader der ment surface at a distance of 1 m from the refer-
Pumpe ermittelt worden. Die Messwerte wurden ence box of the pump. Measured values were cor-
entsprechend K1 und K2 korrigiert. Der A-bewertete rected by applying K1 and K2. The A-weighted
Schallleistungspegel LWA ergibt sich aus dem ener- sound power level, LWA, is obtained from the ener-
getisch über die Messfläche gemittelten Schall- getic mean over the measurement surface of the
druckpegel (A-bewerteter Messflächen-Schall- sound pressure levels (A-weighted measurement
druckpegel) und der Messfläche. Der A-bewertete surface sound pressure level), and the measure-
Emissions-Schalldruckpegel LpA wird unter Berück- ment surface area. The A-weighted emission sound
sichtigung der für die Messung verwendeten Größe pressure level, LpA, is calculated from the A-
der Messfläche aus dem A-bewerteten Schallleis- weighted sound power level, taking into account
tungspegel bestimmt, siehe DIN EN ISO 11203. the area of the measurement surface used for this
measurement, see DIN EN ISO 11203.

Bei den Messungen wurde als Fördergut vorwie- The fluid to be displaced during the measurements
gend Wasser verwendet. was water in most cases.

ANMERKUNG Zukünftige Messungen sind nach NOTE Future measurements will have to comply with
DIN EN 12639 durchzuführen. Der technische Inhalt DIN EN 12639. As far as the method of determining the
dieser Europäische Norm ist hinsichtlich der Ermittlung A-weighted sound power level and the A-weighted emis-
des A-bewerteten Schallleistungspegels und des A- sion sound pressure level is concerned, this European
bewerteten Emissions-Schalldruckpegels identisch mit standard is identical with DIN 45635-24.
DIN 45635-24.

4.3 Geräuschangabe 4.3 Noise emission declaration

Die nach 4.2 ermittelten Emissionswerte ergeben Together with the uncertainty K (KpA, KWA) as per
zusammen mit der Unsicherheit K (KpA, KWA) nach DIN EN ISO 4871, the emission values determined
DIN EN ISO 4871 die Zweizahl-Geräuschangabe. as specified in 4.2 form the dual-number noise
emission declaration.

1) In DIN 45635-1 „arbeitsplatzbezogener Emissionswert“ genannt.


In DIN 45635-1, this quantity is called “emission value at the operator’s position”.
Seite 6 VDI 3743-1:2003-09

5 Darstellung des aktuellen 5 Presentation of the current state of


technischen Standes technology

5.1 Herkunft der Emissionsdaten; 5.1 Origin of the emission data; General
Allgemeines

Die Emissionskennwerte in der Richtlinie VDI 3743 The characteristic emission values of the guideline
Blatt 1:1982-01 wurden im Jahre 1999 von den VDI 3743 Part 1:1982-01 were updated in 1999 by
Ausschüssen UA 1.4 (Allgemeine Richtlinien) und the committees UA 1.4 (General Guidelines) and
UA 1.5 (Kreiselpumpen) im Normenausschuss Ma- UA 1.5 (Centrifugal Pumps) of the Mechanical En-
schinenbau (NAM), Fachbereich Pumpen, aktuali- gineering Standards Committee (NAM), Pumps
siert. Die Emissionskennwerte von Spaltrohrmotor- section. Characteristic emission values of canned
und Magnetkupplungspumpen sind in dieser Aus- motor pumps and pumps with magnetic coupling
gabe hinzugefügt worden. have been added to the present edition.

5.2 Emissionskennwerte 5.2 Characteristic emission values

Die Emissionskennwerte für die verschiedenen The characteristic emission values of the various
Kreiselpumpen-Bauarten in Form des A-bewerteten types of centrifugal pumps, in terms of the
Schallleistungspegels LWA und des A-bewerteten A-weighted sound power level, LWA, and the
Emissions-Schalldruckpegels LpA sind entspre- A-weighted emission sound pressure level, LpA,
chend DIN EN ISO 11689 in den Bildern 1 und 2 are shown in Figures 1 and 2 as per
dargestellt. DIN EN ISO 11689.

Eine Regressionsanalyse erbrachte signifikante Regression analysis showed significant relations


Zusammenhänge zwischen dem A-bewerteten between the A-weighted sound power level, LWA,
Schallleistungspegel LWA, dem A-bewerteten Emis- the A-weighted emission sound pressure level, LpA,
sions-Schalldruckpegel LpA und dem Pumpenleis- and the pump power requirement, P. However,
tungsbedarf P. Diese Zusammenhänge gelten je- these relations are only valid for the types listed
doch nur für die genannten Bauarten und für die and for the ranges under consideration.
angegebenen Bereiche.

Die angegebenen A-bewerteten Emissions-Schall- The quoted A-weighted emission sound pressure
druckpegel LpA wurden nach DIN EN ISO 11203 levels, LpA, were calculated from the respective A-
aus den jeweiligen A-bewerteten Schallleistungs- weighted sound power levels, LWA, using the equa-
pegeln LWA nach der Gleichung LpA = LWA – LS 2) tion LpA = LWA – LS 2) as per DIN EN ISO 11203.
berechnet.

Alle Bild 1 und Gleichung (1) zu Grunde liegenden All measured values used for Figure 1 and Equa-
Messwerte sind gültig für Pumpen ohne Antrieb. tion (1) are valid for pumps without drive. In the
Bei den Spaltrohrmotorpumpen gelten die nach case of canned motor pumps, the values deter-
Bild 2 und Gleichung (2) ermittelten Werte für das mined from Figure 2 and Equation (2) are valid for
komplette Pumpenaggregat mit integriertem E- the complete pumping set with integrated electric
Motor. motor.

In den Bildern 1 und 2 und den zugehörigen Glei- The following applies to Figures 1 and 2, and to the
chungen bedeuten: corresponding equations.

LWA A-bewerteter Schallleistungspegel in dB; LWA A-weighted sound power level, in decibels;

LpA A-bewerteter Emissions-Schalldruckpegel in LpA A-weighted emission sound pressure level,


dB; in decibels;

LS Messflächenmaß in dB; LS logarithm of measurement surface area, in


decibels;

2) In DIN EN ISO 11203 mit „Q“ bezeichnet.


Labelled “Q” in DIN EN ISO 11203.
VDI 3743-1:2003-09 Seite 7

POPT Pumpenleistungsbedarf im Punkt besten POPT pump power requirement at the point of op-
Wirkungsgrades in kW; timal efficiency, in kilowatts;

P0 = 1 kW; P0 = 1 kW;

S Größe der Messfläche in m2; S measurement surface area, in square me-


tres;

S0 = 1 m2. S0 = 1 m2.
Seite 8 VDI 3743-1:2003-09

Legende Key
1 LWA, max 1 LWA, max
2 LWA, mittel 2 LWA, mean
3 LWA, min 3 LWA, min
4 LpA, max 4 LpA, max
5 LpA, mittel 5 LpA, mean
6 LpA, min 6 LpA, min

Bild 1 — A-bewerteter Schallleistungspegel LWA und A-bewerteter Emissions-Schalldruckpegel LpA als


Funktion des Pumpenleistungsbedarfs POPT von Spiralgehäusepumpen, mehrstufigen Kreiselpumpen
in Gliedergehäusebauart, Vertikal-, Halbaxial-, Axialpumpen und Kreiselpumpen mit Magnetkupplung
(alle zu Grunde liegenden Messwerte sind gültig für die Pumpe ohne Antrieb)

Figure 1 — A-weighted sound power level, LWA, and A-weighted emission sound pressure level, LpA, as
a function of the pump power requirement, POPT, of spiral-casing pumps, multi-stage centrifugal
pumps with sectional casing, vertical, semiaxial, axial pumps, and centrifugal pumps with magnetic
coupling (all measured values used are valid for pumps without drive)
VDI 3743-1:2003-09 Seite 9

Die Geräuschemissionswerte LWA und LpA für Krei- The noise emission values LWA and LpA for cen-
selpumpen in den oben genannten Bauarten kön- trifugal pumps of the types named above may also
nen auch nach folgenden Gleichungen ermittelt be determined from the following equations:
werden:

LWA = [72,0 + 10 lg (POPT/P0) – LWA = [72,0 + 10 lg (POPT/P0) –


lg (POPT/10 P0)] dB ± 4 dB3) (1a) lg (POPT/10 P0)] dB ± 4 dB3) (1a)

LpA = [60,0 + 9,0 lg (POPT/P0) – LpA = [60,0 + 9,0 lg (POPT/P0) –


lg (POPT/10 P0)] dB ± 4 dB3) (1b) lg (POPT/10 P0)] dB ± 4 dB3) (1b)

LS = 10 lg (S/S0) = [12,0 + lg (POPT/P0)] dB (1c) LS = 10 lg (S/S0) = [12,0 + lg (POPT/P0)] dB (1c)

Gültigkeitsbereich: Range of validity:

POPT4) 10 kW < POPT < 10 000 kW POPT4) 10 kW < POPT < 10 000 kW

n 200 min–1 < n < 6 000 min–1 n 200 min–1 < n < 6 000 min–1

3) Streubereich
Variance
4) gültig für Pumpe ohne Antrieb
valid for the pump without drive
Seite 10 VDI 3743-1:2003-09

Legende Key
1 LWA, max 1 LWA, max
2 LWA, mittel 2 LWA, mean
3 LWA, min 3 LWA, min
4 LpA, max 4 LpA, max
5 LpA, mittel 5 LpA, mean
6 LpA, min 6 LpA, min

Bild 2 — A-bewerteter Schallleistungspegel LWA und A-bewerteter Emissions-Schalldruckpegel LpA als


Funktion des Pumpenleistungsbedarfs POPT von Spaltrohrmotorpumpen (alle zu Grunde liegenden
Messwerte sind gültig für die Pumpe mit integriertem Antrieb [Spaltrohrmotor])

Figure 2 — A-weighted sound power level, LWA, and A-weighted emission sound pressure level, LpA, as
a function of the pump power requirement, POPT, of canned motor pumps (all measured values used
are valid for pumps with integrated drive [canned motor])
VDI 3743-1:2003-09 Seite 11

Die Geräuschemissionswerte LWA und LpA für The noise emission values LWA and LpA for canned
Spaltrohrmotorpumpen mit Antrieb können auch motor pumps with drive may also be determined
nach folgenden Gleichungen ermittelt werden: from the following equations:

LWA = [60,0 + 12 lg (POPT/P0)] dB + 4,0 dB5) (2a) LWA = [60,0 + 12 lg (POPT/P0)] dB + 4,0 dB5) (2a)

LpA = [47,5 + 11,0 lg (POPT/P0)] dB + 4,0 dB5) (2b) LpA = [47,5 + 11,0 lg (POPT/P0)] dB + 4,0 dB5) (2b)

LS = 10 lg (S/S0) = [12,5 + lg (POPT/P0)] dB (2c) LS = 10 lg (S/S0) = [12,5 + lg (POPT/P0)] dB (2c)

Gültigkeitsbereich: Range of validity:

POPT6) 1 kW < POPT < 100 kW POPT6) 1 kW < POPT < 100 kW

n 1 000 min–1 < n < 3 600 min–1 n 1 000 min–1 < n < 3 600 min–1

5.3 Erläuterungen zu den 5.3 Explanatory information concerning


Emissionskennwerten the noise emission values

Für die Ermittlung der hier angegebenen Emissi- A large number of noise emission measurements
onskennwerte wurden viele Geräuschmessungen on centrifugal pumps were evaluated in order to
an Kreiselpumpen ausgewertet. Unter Berücksich- determine the noise emission values quoted in this
tigung mehrerer Einflussgrößen konnten durch guideline. Regression analyses considering several
Regressionsrechnungen die empirisch ermittelten parameters of influence allowed to establish the
Gleichungen für die Geräuschkennwerte bei Krei- empirical equations for the characteristic noise
selpumpen für die aufgeführten Bauarten aufge- emission values of centrifugal pumps for the types
stellt werden. listed.

Bei den Kreiselpumpen wird die Reststreuung ins- The residual variance in the values for centrifugal
besondere durch das Verhältnis Dr/u2 d. h. vom pumps is explained, in particular, in terms of the
Abstand Dr7) zwischen Laufrad und Leitrad bzw. ratio Dr/u2, i.e. the ratio of the distance Dr7) be-
Spiralgehäusezunge zur Umfangsgeschwindigkeit tween impeller and peeler or spiral-casing tongue
u2 am Laufradaußendurchmesser erklärt. Ein zu over the circumferential velocity of the impeller, u2.
kleiner Abstand zwischen Laufrad und Leitrad bzw. Too small distance between impeller and peeler or
Spiralgehäusezunge kann die Ursache für erhöhte spiral-casing tongue may increase noise emission
Geräuschemissionen und Schwingungen sein. and vibrations.

Der hier dargestellte Zusammenhang zwischen The relation between the ratio of distance (Dz – D2)
dem Verhältnis Abstand (Dz – D2) zur Umfangsge- over circumferential velocity (u2) and the noise
schwindigkeit (u2) und der Geräuschemission hat emission, as shown here, has been confirmed by
sich in weiteren Versuchen mit vielen Kreiselpum- further measurements of many centrifugal pumps.
pen bestätigt. Daraus ergibt sich eine Empfehlung As a conclusion, a recommendation can be given
für die zweckmäßige Wahl des Abstandes, die oh- for the appropriate choice of the distance where the
ne Wirkungsgradeinbuße ein Schallleistungs- sound power is minimized without losing efficiency.
minimum sicherstellt, ausgedrückt durch die Ab- This is expressed in the following equation:
hängigkeit:

éP 2ù
(Dz - D2 ) = éP æu ö

(Dz - D2 ) = 1 æu ö 1
× lg ê x × çç 2 ÷÷ ú (3) × lg ê x × çç 2 ÷÷ ú (3)
D2 100 ê P0 è u0 ø ú D2 100 ê P0 è u0 ø ú
ë û ë û

5) Streubereich
Variance
6) gültig für Pumpe mit Antrieb
valid for the pump with drive
Dz - D2
7) Dr =
2
Seite 12 VDI 3743-1:2003-09

Dabei ist Where

Px der Leistungsbedarf der Pumpe je Stufe im Px is the power requirement of each pump stage
Punkt besten Wirkungsgrades in kW; at its optimal working point, in kilowatts;

P0 der virtuelle Leistungsbedarf der Pumpe von P0 is the virtual power requirement of 1 kW of the
1 kW; pump;

u2 die Umfangsgeschwindigkeit am Laufrad- u2 is the circumferential velocity at the impeller


austritt in m/s; outlet, in metres per second;

u0 die virtuelle Umfangsgeschwindigkeit von u0 is the virtual circumferential velocity of 1 m/s;


1 m/s;

Dz der Durchmesser am Leitschaufeleintritt bzw. Dz is the diameter at the peeler inlet or spiral-
an der Spiralgehäusezunge in m; casing tongue, in metres;

D2 der Durchmesser am Laufradaustritt in m. D2 is the diameter at the impeller outlet, in metres.

Das heißt, bei zunehmendem Pumpenleistungsbe- It follows that the relative distance should be in-
darf und insbesondere bei zunehmender Umfangs- creased with increasing power requirement of the
geschwindigkeit sollte der relative Abstand zuneh- pump, and, particularly, with increasing circumfer-
men. ential velocity.

Ohne Abschirmung der Fremdgeräusche (Antrieb, Where extraneous noise (drive, gears, piping) was
Getriebe, Rohrleitungen) wurde bei Pumpen mit not screened, the A-weighted sound power level of
Spiralgehäuse eine Erhöhung des A-bewerteten spiral-casing pumps was higher by up to 5 dB.
Schallleistungspegels von bis zu 5 dB festgestellt.

6 Anwendung von Geräusch- 6 Use of noise emission values


emissionswerten

Für eine umfassende Beurteilung der Geräusche- The noise declaration as per DIN EN 12639 alone
mission von Kreiselpumpen ist eine Geräuschan- does not suffice for a comprehensive assessment
gabe nach DIN EN 12639 allein nicht ausreichend. of the noise emission of centrifugal pumps.

Anhand der beiden entsprechend 4.3 angegebenen The emission of different pumps of the same type
Geräuschemissionswerte kann die Emission ver- and rating can be compared on the basis of the
schiedener Pumpen gleicher Art und Leistung ver- noise emission values as specified in 4.3. The
glichen werden. Die Höhe der Geräuschemission magnitude of the noise emission can be assessed
kann durch Vergleich mit den Angaben in den Bil- by comparison with the data in Figures 1 and 2. It is
dern 1 oder 2 beurteilt werden. Ferner kann die also possible to estimate the noise exposure in the
Geräuschimmission in der Nähe und der weiteren vicinity of, or at some distance from the pump, e.g.
Entfernung von der Pumpe, z. B. an Arbeitsplätzen, at a work station (see also VDI 3760 and
abgeschätzt werden (siehe dazu auch VDI 3760 DIN EN ISO 11690-3).
und DIN EN ISO 11690-3).

Zu einer umfassenden Beurteilung des Pumpenge- A comprehensive assessment of pump noise addi-
räusches sind zusätzlich Angaben aus dem Erfas- tionally requires information from the data-
sungsbogen (siehe Anhang A) erforderlich. recording form (see Annex A).

ANMERKUNG Die Arbeits- und Einsatzbedingungen NOTE Working and operating conditions (location and
beeinflussen das Geräuschverhalten von Pumpen in arrangement of pipework, accessories, inlet conditions,
starkem Maße (Rohrleitungsführung, -anordnung, Zube- NPSH value, fluid to be displaced, mode of operation,
hör, Eintrittsbedingungen, NPSH-Wert, Fördergut, Ar- etc.) strongly influence the acoustical behaviour of
beitsweise usw.). Das tatsächlich im Betrieb auftretende pumps. The actual pump noise, therefore, varies to the
Geräusch einer Pumpe ist demnach derart unterschied- extent of causing false judgements when the “dual-
lich, dass eine Beurteilung anhand der „Zweizahl“- number” noise declaration is used.
Geräuschangabe zu Irrtümern führen kann.
VDI 3743-1:2003-09 Seite 13

Falls die Geräuschangaben nach 4.3 nicht ausrei- Where the noise declaration as per 4.3 is not suffi-
chen, ist der Pumpenhersteller um ergänzende cient, the pump manufacturer shall be requested to
Daten zu bitten. provide supplementary data.
Seite 14 VDI 3743-1:2003-09

Anhang A
(informativ)

Erfassungsbogen für ETS-Daten

Emissionskennwerte Seite:

(1)
Kreiselpumpen Gemessen.: Datum:

(nach DIN EN 12639) Geprüft.: Datum:

Baujahr Pumpen-Kennzahl (3) Pumpentyp


nach VDMA 24261 (2)
Teil 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Oktaven f Mittenfrequenz L¢p L pf A LS LWA


nach Hz (4) (5) (6) (7)
DIN EN ISO 266 31,5 63 125 250 500 1 000 2 000 4 000 8 000 16 000 dB dB dB dB
Schalldruckpegelmessung

M1

Lp,oct M2
[dB]
M3
(8)
M4

M5

Mittelwert (9)
(10) (11) (12) (13) (14) (15) (16) (17) (18) (19)
Schaufel- Q/Qopt
Bezeichnung Q [m3/h] H [m] n [min–1] h [%] P [kW] D2 [%] D2 [mm]
winkel [°] r [kg/dm3]
[%]
Messdaten (20)
Optimalpunkt (21) 100
Optimaldaten (22) 100 ¾¾
Leitschaufelzahl (23) z3 =
Laufschaufelzahl (24) z2 =
Pumpe

mittl. Gehäusewanddicke (25) s = mm


Schalldruckpegel

Abst. Laufrad/Leitapparat (26) D r3L = mm


Abst. Laufrad/Spiralzunge (27) D r3S = mm
Lp,oct

(33)
Laufradaustrittsbreite (28) b2 = mm
Stufenzahl (29) i =
DNS: (30) DND: (31)
Gehäusewerkst.: Grauguss Stahlguss
(32) Schweißkonstruktion Buntmetall

Bezeichnung Fabrikat Typ n [min–1] h [%] P [kW] Bauart Baujahr LWA oder L pf A mit LS [dB]
Antrieb

(34) Antriebsmotor L W
(35) Getriebe Z H R
Ankreuzen: E-Motor: L = Luft-, W = Wasserkühlung
Getriebe: Z = Zahnrad, H = Hydraulisch, R = Riemen
VDI 3743-1:2003-09 Seite 15

Annex A
(informative)

Data recording form for characteristic noise emission values of technical


sound sources

Noise emission values


Page:

(1) Centrifugal pumps Measured: Date:

(as per DIN EN 12639) Approved: Date:

Year of Pump ID (3) Type of pump


manuf. as per VDMA 24261 (2)
Part 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Octaves f centre frequency L¢p L pf A LS LWA


as per Hz (4) (5) (6) (7)
DIN EN ISO 266
Sound pressure level measurement

31,5 63 125 250 500 1 000 2 000 4 000 8 000 16 000 dB dB dB dB


M1

Lp,oct M2
[dB]
M3
(8)
M4

M5

Mean value (9)

(10) (11) (12) (13) (14) (15) (16) (17) (18) (19)
Vane angle Q/Qopt
Item Q [m3/h] H [m] n [min–1] h [%] P [kW] D2 [%] D2 [mm] r [kg/dm3]
[°] [%]
Meas. data (20)
Opt. work. pt. (21) 100
Opt. data (22) 100 ¾¾
No. of peeler vanes (23) z3 =
No. impeller vanes (24) z2 =
Pump

Mean casing wall thickness (25) s = mm


Sound pressure level

Dist. impeller/peeler (26) D r3L = mm


Dist. impeller/sp.c.tongue (27) D r3S = mm
Lp,oct

Width of impeller outlet (28) b2 = mm (33)


No. of stages (29) i =
DNS: (30) DND: (31)
Casing material: Grey cast iron Cast steel
Nonferrous
(32) Welded C e n tre fre q u e n c y [H z ]
metal

Year of LWA or L pf A and LS [dB]


Item Make Model n [min–1] h [%] P [kW] Type
manuf.
Drive

(34) Drive motor L W


(35) Gear unit Z H R
Please check: El. motor: L = Air, or W = Water-cooled
Gear unit: Z = Gear, H = Hydraulic, R = Belt
Seite 16 VDI 3743-1:2003-09

Fabrikat Typ Messabstand d (38) m


:

Schallpegelmesser (36) Messfläche S (39) m2


Messgeräte/Messbedingungen

Oktavfilter (36) Fremdgeräusch (40) dB


:

Filterbandbreite: % Fremdgeräuschkorrektur K1 (41) dB


:

Aufstellungsort: (37) Umgebungskorrektur K2 (42) dB

Uhrzeit: (37)

Skizze/Bemerkung

(43)

Messfläche entspricht einem Quader über der Pumpe (ohne Rohrleitung) nach DIN EN 12639.
Die angegebenen Werte gelten für Wasser bei t = 20 °C/für Fördermedium bei t = °C

(44) A-bewerteter Emissions-Schalldruckpegel der Pumpe LpA = LWA – LS = dB


VDI 3743-1:2003-09 Seite 17

Make Type Measurement distance d (38) m


Instrumentation/meas. conditions :

Sound level meter (36) Meas. surf. area S (39) m2


:

Oct.-band filter (36) Backgr. noise (40) dB


:

Filter bandwidth: % Correction for backgr. noise, K1 (41) dB


:

Site of installation: (37) Environm. correction K2 (42) dB

Time: (37)
Sketch/Notes

(43)

Measurement surface is a box enveloping the pump (w/o piping) as spec. in DIN EN 12639.
Values hold for water at t = 20 °C/for displaced fluid at t = °C

(44) A-weighted emission sound pressure level of the pump LpA = LWA – LS = dB
Seite 18 VDI 3743-1:2003-09

Erläuterungen zum Erfassungsbogen für ETS- Guidance on filling in the data-recording form
Daten

Allgemeines General

(1) Firmenname (1) Name of company

(2) Pumpenkennzeichnung nach Wirkungsweise (2) Designation of pump in terms of working prin-
und konstruktiven Merkmalen entsprechend ciple and design features as per VDMA 24261
VDMA 24261 Teil 1, Ausgabe 1976-01 Part 1, issued 1976-01

(3) Pumpentyp (3) Type of pump

Schalldruckpegelmessung Measurement of sound pressure level

(4) Über die gesamte Messfläche S gemittelter, (4) (Linear) unweighted sound pressure level,
unbewerteter (linearer) Schalldruckpegel nach averaged over the entire measurement sur-
DIN EN ISO 3744 face S as per DIN EN ISO 3744

(5) A-bewerteter Messflächen-Schalldruckpegel (5) A-weighted measurement surface sound pres-


nach DIN EN ISO 3744 bzw. DIN EN ISO 3746 sure level as per DIN EN ISO 3744 or
DIN EN ISO 3746

(6) Kennzeichnende Größe LS für die Größe der (6) Characteristic quantity LS of measurement sur-
Messfläche S, siehe auch (39) face area S, see also (39)

(7) A-bewerteter Schallleistungspegel nach (7) A-weighted sound power level as per
DIN EN ISO 3744 bzw. DIN EN ISO 3746 DIN EN ISO 3744 or DIN EN ISO 3746

(8) Unbewertete (lineare) Schalldruckpegel bei (8) (Linear) unweighted sound pressure levels at
den Oktavmittenfrequenzen nach the octave-band centre frequencies specified
DIN EN ISO 266, gemessen an den Punkten 1 in DIN EN ISO 266, measured at positions 1
bis max. 5 through 5 (max.)

(9) Energetischer Mittelwert der Schalldruckpe- (9) Energetic mean of sound pressure levels
gelwerte für die Messpunkte 1 bis max. 5 measured at positions 1 through 5 (max.)

Pumpe Pump

(10) Förderstrom der Pumpe (10) Pump capacity

(11) Förderhöhe der Pumpe (11) Delivery head

(12) Pumpendrehzahl (12) Pump speed

(13) Pumpenwirkungsgrad (13) Pump efficiency

(14) Leistungsbedarf der Pumpe (14) Power requirement of pump

(15) Eingebauter Laufrad-Außendurchmesser der (15) External diameter of impeller installed in


zu messenden Pumpe in Prozent, bezogen pump to be measured, as percentage of
auf den maximal möglichen Laufrad-Außen- maximum possible external diameter of im-
durchmesser peller

(16) Eingebauter Laufrad-Außendurchmesser (16) Installed external diameter of impeller

(17) Saugseitiger Schaufelwinkel am Außenfaden (17) Suction-side vane angle at external thread
(bei Propellerpumpen) (for axial-flow pumps)

(18) Dichte des Fördermediums (nur angeben, (18) Density of fluid to be displaced (enter only if
wenn Abweichungen zu r = 1 kg/dm3 beste- r ¹ 1 kg/dm3)
hen)
VDI 3743-1:2003-09 Seite 19

(19) Q-Messdaten/Q-Optimalpunkt, wobei Q-Op- (19) Q-measured data/Q-optimal operating point,


timalpunkt auf die Q-H-Kurve der zu messen- where the Q-optimal operating point shall be
den Pumpe zu beziehen ist referred to the Q-H-curve of the pump to be
measured

(20) Messdaten = Betriebspunkt der Pumpe bei (20) Measured data = Operating point of pump
der Schalldruckmessung during sound pressure measurements

(21) Optimalpunkt = Punkt besten Wirkungsgra- (21) Optimal point = Point of optimum efficiency of
des für die Q-H-Ș-Kennlinie der zu messen- Q-H-Ș-characteristic of the pump to be meas-
den Pumpe ured

(22) Optimaldaten = Punkt des maximalen Wir- (22) Optimal data = Point of maximum efficiency
kungsgrades im Leistungskennfeld der Pum- within the performance characteristics of the
pe pump

(23) Schaufelzahl des Leitgehäuses (23) Number of vanes of peeler casing

(24) Schaufelzahl des Laufrades (24) Number of impeller vanes

(25) Repräsentative mittlere Wandstärke der (25) Representative average wall thickness of
strömungsführenden Gehäuseteile (z. B. Spi- flow-carrying parts of the casing (e.g. spiral
ralgehäuse) casing)

(26) Abstand des vorhandenen Laufrad-Außen- (26) Distance from actual impeller external di-
durchmessers zum eingebauten Durchmes- ameter to installed peeler leading edge di-
ser des Leitschaufelanfangs (Radialpumpe) ameter (radial-flow pump) or distance from
oder Abstand der Laufradaustrittskante zur impeller outlet edge to peeler entering edge
Leitradeintrittskante (Axialpumpe) (axial-flow pump)

(27) Abstand des vorhandenen Laufrad-Außen- (27) Distance from actual impeller external di-
durchmessers zur Spiralgehäusezunge ameter to spiral-casing tongue

(28) Laufradaustrittsbreite des vorhandenen Lauf- (28) Width of impeller outlet at the actual impeller
rad-Außendurchmessers. Bei doppelströmi- external diameter. Enter half-width for double-
gen Rädern halbe Breite angeben flow impellers

(29) Stufenzahl der Pumpe (29) Number of pump stages

(30) Durchmesser des Saugstutzens (30) Inlet connection diameter

(31) Durchmesser des Druckstutzens (31) Outlet connection diameter

(32) Gehäusewerkstoff, bitte ankreuzen (32) Casing material, please check

(33) Raum zur grafischen Darstellung der Oktav- (33) Space for graphical representation of octave-
spektren band spectra

Antrieb Drive

(34) Angaben zum Antriebsmotor: „L“ und „W“ (34) Drive motor data: “L” and “W” stand for air
stehen für Luft- bzw. Wasserkühlung. Ent- and water cooling, respectively. Please
sprechendes ankreuzen. Angaben zum check. Sound power level data of motor un-
Schallleistungspegel des Motors im Lastbe- der load
trieb

(35) Daten zum Getriebe: „Z“, „H“ und „R“ stehen (35) Gear unit data: “Z”, “H”, and “R” stand for
für Zahnrad-, Hydraulik- bzw. Riemen-Ge- gear, hydraulic, and belt transmission, re-
triebe. Übersetzungsverhältnis unter Bemer- spectively. Specify transmission ratio under
kung. Schalldruckpegel des Getriebes “Notes”. Sound power level of gear unit
Seite 20 VDI 3743-1:2003-09

Messgeräte/Messbedingungen Instrumentation/Measurement conditions

(36) Angaben zum Schallpegelmesser (36) Information on the sound level meter
(DIN EN 60651) und Oktavfiltern (DIN EN 60651) and the octave-band filters
(DIN EN 61260). Falls die Filterbandbreite (DIN EN 61260). If filter bandwidth deviates
von DIN EN 61260 abweicht, diese bitte ge- from DIN EN 61260, enter separately.
sondert angeben.

(37) Aufstellungsort der Pumpe und Zeitpunkt der (37) Site of installation of pump and time of meas-
Messung urement

(38) Abstand d der Messsonde (Mikrofon) vom (38) Distance d between the microphone and the
Messobjekt (1 m Abstand ist anzustreben) test object (1 m is preferred)

(39) Oberfläche S eines gedachten Körpers (Qua- (39) Surface S of fictitious box (parallelepiped
derform nach DIN EN 12639), der der Pum- shape as per DIN EN 12639), following the
penkontur in 1 m Abstand folgt und auf der contour of the pump at a distance of 1 m, on
die Messpunkte liegen (Hüllflächen-Ver- which the measurement positions are located
fahren) (enveloping surface method)

(40) Jedes Geräusch an den einzelnen Mess- (40) Any sound at the individual measurement
punkten, das nicht unmittelbar von der zu positions, which is not generated or radiated
untersuchenden Maschine erzeugt oder ab- directly by the machine under test
gestrahlt wird

(41) Korrekturwert K1 für die Berücksichtigung des (41) Correction K1 for background noise as per
Fremdgeräusches nach DIN 45635-1 oder DIN 45635-1 or DIN EN ISO 3744 or
DIN EN ISO 3744 bzw. DIN EN ISO 3746 DIN EN ISO 3746

(42) Korrekturwert K2 für die Berücksichtigung der (42) Correction K2 for effect of the room in which
Rückwirkungen des Aufstellungsraumes auf the measurements are performed on the
die Messung nach DIN 45635-1 oder measurements as specified in DIN 45635-1
DIN EN ISO 3744 bzw. DIN EN ISO 3746 or DIN EN ISO 3744 or DIN EN ISO 3746

(43) Raum für Skizze zur Messanordnung oder (43) Space for sketch of the measuring arrange-
sonstige Bemerkungen ment, or for further notes

(44) A-bewerteter Emissions-Schalldruckpegel (44) A-weighted emission sound pressure level,


LpA, berechnet nach DIN EN ISO 11203 als LpA, calculated as per DIN EN ISO 11203 as
Differenz von (7) und (6) the difference between (7) and (6)
VDI 3743-1:2003-09 Seite 21

Anhang B Annex B
(informativ) (informative)

Geräuschminderung Noise control

B.1 Primäre Maßnahmen zur B.1 Noise control at source


Geräuschminderung
Als primäre Maßnahmen gelten Veränderungen der Noise control at source means changing the pump
Pumpenkonstruktion. Zu diesen Maßnahmen wer- design. This includes the following:
den folgende Eingriffe gerechnet:

— Die Verminderung von Wechseldrücken am — Reducing the amplitude of alternating pres-


Laufradaustritt durch eine Vergrößerung des sures at the impeller outlet by increasing the
Abstandes zwischen Laufrad und Leitschaufel distance between impeller and peeler or spiral
bzw. Spiralzunge (siehe 5.3.); tongue (see 5.3);

— die Veränderung der Leitschaufelzahl; — changing the number of peeler vanes;

— die Wahl einer Stufenzahl, die zu einer Redu- — selecting a number of stages that results in a
zierung der Umfangsgeschwindigkeit führt; reduction of the circumferential velocity;

— die Wahl einer günstigeren spezifischen Dreh- — selecting a more favourable specific speed,
zahl, die den Wirkungsgrad verbessert und improving efficiency and thus reducing the
dadurch den Pumpenleistungsbedarf reduziert; power requirement of the pump;

— die Vergrößerung der Wanddicke des Pum- — increasing the wall thickness of the pump cas-
pengehäuses, die eine bessere Dämpfung der ing, which reduces sound radiation;
Geräuschabstrahlung bewirkt;

— die Wahl des Laufraddurchmessers unterhalb — selecting an impeller diameter smaller than the
des maximal möglichen Laufraddurchmessers, maximum possible impeller diameter, which
die im Allgemeinen ein günstigeres Geräusch- will usually improve acoustical behaviour.
verhalten ergibt.

B.2 Sekundäre Maßnahmen zur B.2 Secondary measures


Geräuschminderung

Als sekundäre Maßnahmen gelten Vorkehrungen, These are measures which concern installation and
die im Rahmen der Installation oder Aufstellung mounting. Examples are:
erreicht werden können. Solche Maßnahmen sind
beispielsweise:

— Die Anordnung der Regelarmaturen nicht in — Avoiding arrangement of control valves close
unmittelbarer Nähe zum Pumpenaustritt; to the pump outlet;

— die strömungsgünstige Ausführung und die — appropriate streamlining and mounting of any
zweckmäßige Befestigung der angeschlosse- attached piping;
nen Rohrleitungen;

— die Verwendung von Drosseleinrichtungen in — using low-noise throttling devices;


lärmgeminderter Ausführung;

— die Isolierung der Körperschallübertragung — insulating structure-borne sound transmission


zwischen Pumpe, Antrieb und Abstützung; between pump, drive and support;

— die teilweise oder vollständige Schallisolierung — partial or complete enclosing of the pump.
der Pumpe.
Seite 22 VDI 3743-1:2003-09

B.3 Hinweise für die Auslegung von B.3 Notes concerning the design of
Kreiselpumpen/-aggregaten centrifugal pumps/pumping sets

Bei der Auslegung und Auswahl einer Kreiselpum- When dimensioning and selecting a centrifugal
pe ist darauf zu achten, dass die Arbeitsdaten der pump, take care that the operating data of the
Pumpe innerhalb des zulässigen, vom Hersteller pump lie within the permissible range recom-
empfohlenen Arbeitsbereichs für eine Bestim- mended by the manufacturer for the proper use of
mungsgemäße Verwendung der Pumpe liegen. the pump. Also take into account
Ferner gilt es zu beachten, dass

— die Pumpen kavitationsfrei arbeiten; — cavitation-free pumping;

— ein Arbeitspunkt, der nicht im Bestpunkt der — that a operating point off the optimum operat-
Pumpe liegt, zu einer Erhöhung des Geräu- ing point of the pump can lead to increased
sches führen kann; noise;

— wesentliche Anteile der Geräuschemissionen — that considerable contributions to the noise


eines Pumpenaggregates von den Antriebs- emission of a pumping set may originate in the
systemen (Antriebsmaschine, Kupplung, und drive systems (drive motor, coupling, and gear
Getriebe) sowie von Schmieröl- und Sperr- unit) and in lubricating and sealing-fluid sys-
fluidsystemen herrühren können. Im Falle von tems. In the case of block pumps, submerged-
Blockpumpen, Tauchmotorpumpen und Spalt- motor pumps and canned motor pumps, noise
rohrmotorpumpen werden die Geräuschanteile contributed by the drive systems are recorded
der Antriebssysteme mit den abgestrahlten together with the noise emission of the pump-
und gemessenen Geräuschemissionen des ing set.
Pumpenaggregats erfasst.

Literaturhinweise Bibliography

[1] Saxena, S. V., Wonsak, G. u. Nagel, W.: Ge- [1] Saxena, S. V., Wonsak, G. u. Nagel, W.: Ge-
räuschemission von Kreiselpumpen. For- räuschemission von Kreiselpumpen. For-
schungsbericht Nr. 184. Bundesanstalt für Ar- schungsbericht Nr. 184. Bundesanstalt für Ar-
beitsschutz und Unfallforschung, Dortmund beitsschutz und Unfallforschung, Dortmund
1978, Wirtschaftsverlag NW, Bremerhaven. 1978, Wirtschaftsverlag NW, Bremerhaven.

[2] Saxena, S. V., Biegel, G., Hunnekuhl, G., u. [2] Saxena, S. V., Biegel, G., Hunnekuhl, G. u.
Müller, H.: Körperschallspektrum einer Pumpe Müller, H.: Körperschallspektrum einer Pumpe
in Abhängigkeit von Grundparametern der in Abhängigkeit von Grundparametern der
Hydromatik und Konstruktion. VDMA-Pumpen- Hydromatik und Konstruktion. VDMA-Pumpen-
tagung Karlsruhe 1984. tagung Karlsruhe 1984.

[3] Saxena, S. V. u. Müller, H.: Betriebliche Erfah- [3] Saxena, S. V. u. Müller, H.: Betriebliche Erfah-
rungen mit der Anwendung von Lärmminde- rungen mit der Anwendung von Lärmminde-
rungsmaßnahmen in Abhängigkeit von Grund- rungsmaßnahmen in Abhängigkeit von Grund-
parametern der Hydromatik und Konstruktion parametern der Hydromatik und Konstruktion
bei Pumpen höheren Leistungsbedarfs. VDI- bei Pumpen höheren Leistungsbedarfs. VDI-
Berichte Nr. 629, 1987. Berichte Nr. 629, 1987.

[4] Florjancic, D., Schöffler, W. u. Zogg, H.: Ge- [4] Florjancic, D., Schöffler, W. u. Zogg, H.: Ge-
räuschminderung an Kreiselpumpen. Techn. räuschminderung an Kreiselpumpen. Techn.
Rundschau Sulzer, CH-Winterthur (1/1980), Rundschau Sulzer, CH-Winterthur (1/1980),
S. 24/26. S. 24/26.

[5] EUROPUMP Leitfaden: Geräuschemission bei [5] EUROPUMP Leitfaden: Geräuschemission bei
Kreiselpumpen. Europäische Vereinigung der Kreiselpumpen. Europäische Vereinigung der
Pumpenhersteller, Mai 2002. Pumpenhersteller, Mai 2002.