Sie sind auf Seite 1von 108

BettyBossi

Die e iebtesten

Rezepte
~
~uMJF

Der einfachste Weg zum Genuss


Inhalt
Vorspeisen 4
Suppen 10
Pastagerichte 16
Hauptgerichte 30
Beilagen 60
Pikantes Gebäck 70
Süsses Gebäck 80
Süsses und Desserts 92
Zopf 100

2
Guacamole
Q) 10 Min. \3)")) vegan f/J!:_ glutenfrei '& laktosefrei

2 Avocados Avocados m it einer Gabel fein zerdrücken, Knoblauch


1 Knoblauchzehe dazu pressen. Chili entkernen, fein hacken, Kori-
1 roter Chili ander fein schneiden, beides beigeben. Limettensaft
2EL Koriander und Salz daru ntermischen.
3EL Limetten satt
% TL Salz

Dazu passen: Tortilla-Chip s.

Portion (V.): 144 kcal, F 14 g, Kh 2 g, E 2 g

4 Vorspeisen
Orangen-Rüebli-Salat
Q) 30 Min. G'P vegan 'fl- laktosefrei

Vorspeise für 4 Personen

3 Orangen Von den Orangen Boden und Deckel, dann Schale


ringsum bis auf das Fruch tfleisch wegschneiden.
Fruchtfilets (Schnitze) mit einem scharfen Messer
zwischen den weissen Häutchen herausschneiden.
Filets in Stücke schneiden, Saft auffangen.
600g Rüebli Rüebli mit dem Sparschäler in feine Streifen schnei-
1 EL Olivenöl den. Öl in einer Pfanne warm werden lassen , Rüebli
ca. 5 Min. andämpfen. Aufgefangenen Orangensaft
dazugiessen, ca. 2 Min. weiterdämpfen. Pfanne von
der Platte nehmen.
2 El Pinienkerne Pinienkerne in einer Bratpfanne ohne Fett rösten,
dunkle Sultaninen
3 EL mit d en Orangenstücken, d en Sultaninen und dem
Sambai Oelek
1 Tl Sambai Oelek unter die Rüebli mischen, würzen.
V4 Tl
Muskat
Y2 Tl
Salz
wenig Pfeffer

Dazu passt: Weissbrot oder Fladenbrot.

Portion (V.): 148 kcal, F 6 g, Kh 21 g, E 3 g

6 Vorspeisen
Griechischer Salat
mit Mozzarella
Q) 10 Min. p vegi 'JifJ1: glutenfrei
Vorspeise für 4 Personen

2 EL Rotweinessig Essig und Öl in einer Schüssel gut verrühren , würzen.


4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Gurke Gurke längs h albieren, in Scheiben, Tomaten in


4 Tomaten Schnitze und Petersilie grob schneiden. Gemüse und
1h Bund glattblättrige Petersilie
Peters ilie mit der Mozzarella in die Sauce geben,
300 g Mozzarella Mini mischen.

Tipp: Salat mit schwarzen und/oder grünen Oliven garnieren.

Portion (V.): 335 kcal, F 27 g, Kh 6g, E 16g

8 Vorspeisen
...

..
I<ürbissuppe
mit I<nuspersalbei
Q) 40 Min. jf vegi E schlank

Ergibt ca. 8 dl

2 Schalotten Schalotten in Stücke, Knoblauch in Scheibchen, Kürbis


1 Knoblauchzehe in Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne war m
500 g Kürbis (z. B. Muscade, werden lassen. Schalotten und Knoblauch andämpfen,
ergibt ca. 450 g) Kü rbis ca. 5 Min. mitdämpfen.
1 EL Butter

5 dl Gemüsebouillon Bouillon dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren,


1 dl Vollrahm Kürbis zugedeckt ca. 20 Min. weich köch eln. Suppe
Salz, Pfeffer, nach Bedarf pürieren, Rahm dazugiessen, würzen .
1 dl Vollrahm Rahm flaumig schlagen. Bratbutter in einer Bratpfanne
1EL Bratbutter h eiss werden lassen. Kürbiskerne und Salbei knusp-
2El Kürbiskern e rig braten. Suppe anrich ten, m it Rahm, Kü rbiskernen
12 Salbeiblätter und Salbei garnieren, Öl darüberträufeln.
1El Kürbiskernöl

Tip ps
• Die Supp e in kleinen Tassen mit Grissini servieren.
• Su ppe ca. 1 Tag im Voraus zu bereiten, auskü h len, zugedeckt im Küh lschrank
aufbewahren. Suppe kurz vor dem Servieren aufl<Ochen, garnieren. Kü rbiskerne und
Salbeiblätter ca. 2 Std. im Voraus braten , au f Haush altpapier beiseite s tellen.

Portion (V.): 298 kcal, F27 g, Kh 9 g, E4 g

10 Suppen
Minestrone
Q) 45 Min. E schlank

Ergibt ca. 2 Liter

100 g Speckwürfeli Speck in einer weiten Pfanne ohne Fett langsam


knusprig braten, Hitze reduzieren.

Zwiebel Zwiebel hacken, Knoblauch pressen, beides beigeben,


Knoblauchzehe andämpfe n.

2 Rüebli Rüebli und Stangensellerie in Scheiben, Wirz in feine


1 Stängel Stangensellerie Streifen schn eiden, alles mitdämpfen.
150g Wirz

1112 I Gemüsebouillon Bouillon d azugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren,


ca. 15 Min. köcheln.
1 Dose Borlotti-Bohnen Bohnen abspülen, abtropfe n , beigeben. Kartoffeln
(ca 400 g) u nd Zucchini in Würfel schneiden, mit den Erbsli bei-
200g mehlig kochende geben , ca.15 Min. weiterköcheln.
Kartoffeln
Zucchini
100g tiefgekühlte Erbsli

3 Tomaten Toma ten entkernen , in Streife n schneiden. Kräuter


5 Salbeiblätter fein schneiden, alles beigeben, würzen.
5 Basilikumblätter
Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Parmesan, nach Belieben Suppe a nrichten, Käse darüberreiben .

Tipp: 100 g Risottoreis oder 200 g Teigwaren (z. B. Penne) mit den Bohnen beigeben.

Portion (V.): 273 kcal, F 8g, Kh 31 g, E 15g

12 Suppen
Bündner Gerstensuppe
Q) 2'h Std. E schlank
Ergibt ca. 2 Liter

Y2 Lauch Lauch längs halbieren, waschen, quer in feine Strei-


150g Rüebli fen schneiden. Rüebli und Sellerie schälen, in Würfeli
150g Sellerie schneiden. Bündnerfleisch in Würfeli schn eiden.
SOg Bündnerfleisch Zwiebel schälen, halbieren, mit je 1 Lorbeerblatt und
1 Zwiebel 1 Nelke bestecken. Kalbsfüsschen kalt abspülen.
2 Lorbeerblätter
2 Nelken
Kalbsfü sschen,
nach Belieben

1El Butter Butter in einer grossen Pfanne warm werden lassen.


100g Rollgerst e Lauch, Rüebli, Sellerie und Bündner fleisch ca. 5 Min.
andämpfen. Rollgerste beigeben, k urz düns ten.
Besteckte Zwiebel und das Kalbsfüsschen beigeben.
1% 1 Fleischbouillon Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren,
oder Gemüsebouillon zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 2 Std. köcheln . Zwiebel
Salz, Pfeffer, nach Bedarf und Kalbsfüsschen entfernen, wür zen.

3 EL Rahm Rah m beigeben, mischen , nur noch heiss werden


1 Bund Schnittlauch lassen. Sch nittlauch fe in schneiden, über die Supp e
streuen.

Porti on (%): 198 kcal, F 9 g, Kh 22 g, E 7 g

14 Suppen
-.

."~ ~ .,
,.
. . 'I
'
•) ,
Älplermagronen
Q) 35Min.
2 Zwiebeln Zwiebeln, Knoblauch und Kar toffeln schälen. Zwiebeln
2 Knoblauchzehen in Ringe, Knoblauch in Scheibchen u nd Kart offeln
400g fest kochende in Würfel schn eiden. Zwieb eln, Knoblauch und Speck
Kartoffeln in einer beschichteten Bratpfanne goldbraun braten ,
150g Speckwürfe Ii h erausnehmen, b eiseite stellen.
Sdl Gemüsebouillon Bou illon u nd Ra hm in einer Pfanne aufkochen , Kar-
2dl Halbrahm toffeln u nd Teigwaren b eigeben, zuged eck t b ei
250g Teigwaren k lein er Hitze ca. 10 Min. kochen , bis die Teigwaren
(z B. Älplermagronen) al d ente sind und alle Flüssigkeit au fges ogen ist.
----------------------
geriebener Gruyere
60g Käse u nter die Kartoffeln und Teigwaren mischen ,
V2 TL Salz würzen, auf Tell er verteilen. Beiseite gestellte Speck-
wenig Pfeffer Mischung da rauf anrich ten.
----------------------
Dazu passt: Ap felm u s.

Portion (%): 632 kcal, F 32 g Kh 62 g, E 23 g

16 Pastagerichte
I
•'
·;

1
..,

'\

>
;' 1

·,.,
·•• ~ !

':

.,
.-: i.l
' ( -~
'.~\,i
. 'h. I
~. l
~


' ·i
.' 1 . ••
,·.
I.
Hörnli-Auflauf
Q) 30 Min. +50 Min. backen
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

300g Teigwaren (z. B. Hörnli) Ofen auf 200 Grad vorheizen.


Salzwasser, siedend Teigwaren im siedenden Salzwasser al dente kochen,
abtropfen, in die vorbereitete Form geben.
2EL Petersilie Petersilie fein schneiden, mit den Sch inkenwürfeli
200g Schinkenwürfeli und dem Sbrinz u nter die Teigwaren misch en.
100g geriebener Sbrinz

4dl Milch Milch, Rahm, Eier, Salz und Pfeffer verrühren,


3dl Vollrahm über den Auflauf giessen.
4 Eier
1Tl Salz
wenig Pfeffer

Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des Ofens.

Lässt sich vorbereiten: Auflauf ca.l Tag im Voraus bis und mit Sbrinz in die Form geben.
Guss zubereiten. Beides separat zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Guss kurz
vor dem Backen gut aufrühren, über den Auflauf giessen. Die Backzeit verlängert sich
um 5-10 Minuten.

Portion (V.): 833 kcal, F 48 g, Kh 60 g, E 39 g

18 Pastagerichte
•I
Ghacl<ets und Hörnli
Q) SOMin.
Bratbutter zum Braten Bratbutter in einer Bratpfa nne heiss werden lassen.
500 g Hackfleisch (Rind) Hackfleisch portionenweise je ca. 3 Min. anbraten,
herausnehmen.
Zwiebel Zwiebel, Rüebli und Sellerie schälen und in Würfeli
1 Rüebli schneiden. Gemüse in derselben Pfanne kurz anbraten.
100 g Sellerie Wein dazug iessen, aufkochen. Bouillon, Tomaten-
2112 dl Rotwein püree, Paprika und Lorbeerblatt mit dem Fleisch bei-
21/2 dl Fleischbouillon geben, zugedeckt ca. 30 Min. köcheln. Thymian
3 EL Tomatenpüree b eigeb en , würzen.
1 TL Paprika
Lorbeerblatt
1/2 EL Thymianblättchen
Salz, Pfeffer, nach Bedarf

SOOg Hörnli
Salzwasser, siedend

Dazu passt: Reibkäse, Apfelmus.

Portion (V.): 723 kcal, F 18 g, Kh 93 g, E 43 g

20 Pastagerichte
Bologneser Sauce
Q) 55Min.
1 Zwiebel Zwiebel schälen, fein hacken, Knoblauch pressen.
2 Knoblauchzehen Rüebli und Sellerie schälen, in Würfeli sch neiden.
SOg Rüebli
SOg Sellerie

2EL Olivenöl 1 EL Öl in einer beschichteten Bratpfanne warm wer-


den lassen. Zwiebel und Knoblauch andämpfen.
Rüebli und Sellerie kurz mitdämpfen, herausnehmen.
----------------------
Tomaten
600g Tomaten in Würfeli schneiden. Restliches Öl in der-
200g Hackfleisch (Rind) selben Pfanne heiss werden lassen. Fleisch ca. 5 Min.
3EL Tomatenpüree braten. Tomatenpüree beigeben, kurz mitbraten.
1 dl Rotwein Hitze reduzieren. Wein dazugiessen und vollständig
einkochen.
Zweiglein Rosmarin Tomaten, Rosmarin, Zucker und Kräutermischung mit
1TL Zucker dem gedämpften Gemüse beigeben, zugedeckt un-
1TL italienische ter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze ca. 20 Min .
Kräutermischung köcheln. Rosmarin entfernen, würzen.
1V2TL Salz
wenig Pfeffer

Schneller: Statt frischen Tomaten 1 Dose gehackte Tomaten (ca. 800 g), abgetropft,
verwenden.
Passt zu: Teigwaren, Kartoffelstock.

Portion (V.): 225 kcal, F 14 g, Kh 11 g, E 12 g

22 Pastagerichte
' I

·I
,t
)
jr ·~
Spaghetti alla carbonara
Q) 30Min.
500 g Spaghetti Spaghetti im siedenden Salzwasser al dente kochen,
Salzwasser, siedend abtropfen.
-------------------------
Zwiebel Zwieb el schälen und fein hacken. Speck in feine
150 g Bratspeck in Tranchen Streifen schneiden. Speck in einer beschichteten Brat-
oder Pancetta pfanne ohne Fett knusprig braten, herausnehmen.
Hitze reduzieren, Zwiebel in derselben Pfanne ca. 5 Min.
dämpfen. Spaghetti und Speck beigeben und heiss
werden lassen. Hitze reduzieren.
3dl Rahm Rahm, Eier und Käse gut verrühren, würzen, über die
4 frische Eier Spaghetti giessen, mit zwei Gabeln sorgfältig mi-
100g geriebener Parmesan sch en, nur noch heiss werden lassen (die Eier sollen
wenig Muskat nicht gerinnen), sofort servieren.
% Tl Salz
wenig Pfeffer

Portion (%): 983 kcal, F 53 g, Kh 89 g, E 37 g

24 Pastagerichte
·.

~·1i
'!'. · ·
. .. .
Spaghetti-Nestli
0 25 Min. + 15 Min. gratinieren p vegi

Für eine weite ofenfeste Form von ca. 2V2 Litern, gefettet

350 g Spaghetti Ofen au f 220 Grad vorheizen.


Salzwasser, siedend Spaghetti im siedenden Salzwasser a l dente kochen,
wenig Olivenöl abtropfen, mit Hilfe einer Gabel und einem Esslöffel
zu 16 Nestli drehen, in d ie vorbereitete Form setzen,
Öl darüberträufeln.
100g Rucola Rucola fein schneiden. Butter in einer Pfanne warm
25g Butter werden lassen, Mehl beigeben, unter Rühren dünsten,
2EL Mehl das Mehl darf dabei keine Farbe annehmen. Pfanne
3dl Milch von der Platt e ziehen, Milch und Rahm auf einmal da-
2dl Rahm zugiessen, u nter Rühren aufkochen, Hitze redu zie-
V2 TL Salz ren. Rucola beigeben, ca. 5 Min. m itköcheln, pürieren,
wenig Pfeffer würzen. Sauce über die Spagh etti-Nestl i giessen.
----------------------
8 Cherry-Tomaten Tomaten halbieren, auf die Nestli setzen.
----------------------
SOg Pecorino Käse reiben, m it dem Paniermehl und dem Öl in
2EL Paniermehl einer kleinen Schüssel m it einer Gabel mischen,
1EL Olivenöl bis die Masse krümelig ist, auf dem Gratin verteilen.
Gratinieren : ca. 15 Min. in der Mit te des Ofens.

Tipps
• Statt Rucola Bärlauch verwenden .
• Pecorino durch Par mesan oder Sbrinz ersetzen .

Lässt sich vorb ereiten : Spaghetti-Nestli ca. 1/2 Tag im Voraus ofenfertig vorbereiten,
zugedeckt im Kühlschrank au fbewa h ren. Grat in in den kalten Ofen sch ieben,
die Gratinierzeit verlänger t sich um ca. 5 Minuten.

Portion (V.): 704 kcal, F 37 g, Kh 73 g, E 20 g

26 Pastagerichte
Lasagne al forno
Q) 50 Min. + 1 Std. schmoren+ 30 Min. backen
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 2'12 Litern, gefettet Für 6 Personen

200g Rüebli Gemüse schälen. Rüebli und Sellerie an der Röstiraffel


200g Sellerie reiben. Zwiebeln fein hacken, Knoblauch pressen.
2 Zwiebeln Majoran und Rosmarin fein schneiden.
2 Knoblauchzehen
1EL Majoranblättchen
1EL Rosmarin

100g Speckwürfe Ii Speck im Brattopf ohne Fett langsam knusprig braten,


Olivenöl zum Braten herausnehmen. Wenig Öl im Brattopf heiss werden
600g Hackfleisch (Rind) lassen. Fleisch por tionenweise je ca. 2 Min. anbraten ,
1EL Mehl herausnehmen. Fleisch mit Mehl bestäuben. Hitze re-
4 EL Tomatenpüree duzieren, Bratfett auftupfen, wenig Öl beigeben. Zwie-
beln und Knoblauch andämpfen, Tomatenpüree,
Rüebli und Sellerie beigeben, kurz weiterdämpfen.
Fleisch wieder beigeben, mischen.
2Y2 dl Rotwein (z B. Ch ianti) Wein und Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze redu-
21f2dl Fleischbouillon zieren. Lorbeerblatt, Zucker, Majoran und Rosmarin
1 Lorbeerblatt beigeben, zugedeckt ca. 1 Std. schmoren. Lorbeerblatt
2 Prisen Zucker entfernen, Fleisch würzen.
Y2 TL Salz Ofen auf 220 Grad vorheizen.
wenig Pfeffer

40g Butter
3EL Mehl
6dl Milch
3/4 TL Salz
wenig Pfeffer

15 Lasagne-Blätter 4 EL der Bechamelsauce in der vorbereiteten Form ver-


80 g geriebener Parmesan teilen. Lasagne-Blätter, Fleisch und Sauce lagenweise
in die Form schichten, mit Sauce abschliessen. Käse
darüberstreuen.

Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des Ofen s.

Lässt sich vorbereiten: Lasagne ca.l Tag im Voraus ofenfertig vorbereiten, zugedeckt im
Kühlschrank aufbewahren. Lasagne in den kalten Ofen schieben, die Backzeit verlängert
sich um ca. 10 Minuten.

Portion ('!.): 627 kcal, F 30 g, Kh 49 g, E 39 g

28 Pastagerichte
Schinl<enrollen gratiniert
Q) 30 Min. + 10 Min. grat inieren 8 schlank

Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

100g Bohnen Bohnen halbieren, mit den Penne in der sied enden
100g Penne Bouillon ca. 10 Min. knapp al dente kochen, abtropfen.
Gemüsebouillon,
siedend

gelbe Peperoni Ofen auf 250 Grad vorheizen.


1 kleine Zucchini Pep eron i in Streifen, Zucchini in Stä ngelehen und
2 Knoblauchzehen Knoblauch in Scheibch en schneiden. Oliven vierteln.
SOg entsteinte schwarze Öl in in derselben Pfanne warm werden lassen. Knob-
Oliven lauch, Peperoni, Zucchini und Oliven kurz andämpfen.
1El Olivenöl Penne mit den Bohnen beigeben, mischen, würzen.
%TL Salz
wenig Pfeffer

16 Tranchen Schinken Je 2 EL der Penne-Gemüse-Mischung auf den Schinken-


tranchen verteilen, au frollen, in die vorbereitet e
Form legen.
2 dl Saucen-Halbrahm Rahm und Käse verrühren, würzen, über die Schinken-
50 g geriebener Sbrinz rollen g iessen.
%TL Salz
wenig Pfeffer

Gratinieren: ca. 10 Min. in der oberen Hä lfte des Ofens.

Portion (V.): 422 kcal, F 24 g, Kh 25 g, E 26 g

30 Hauptgerichte
Spargel-Risotto
Q) 35 Mi n. p vegi 8 schlank

Hauptgericht für 4 Personen

2 Schalotten Schalotten fein hacken. Das untere Drittel der Spar-


500 g grüne Spargeln geln schälen, Sp argeln in Stücke schneiden. Butter in
1 EL Butter einer Pfanne warm werden lassen. Schalotten und
300 g Risottoreis Spargeln ca. 5 Min. andämpfen. Spa rgeln herausneh-
(z. B. Carnaroli) men. Reis beigeb en, unter Rühren dünsten, bis er
glasig ist.
----------------------
2 dl Weisswein Wein dazugiessen, vollst ändig einkochen. Bouillon u n-
11 Gemüsebouillon, heiss ter häufigem Rüh ren nach und n ach dazugiessen,
sodass der Reis immer knapp mit Flü ssigkeit bedeckt
ist, ca. 15 Min. köcheln.
100 g Creme fraiche Sp argeln wieder beigeben, ca. 5 Min. fer tig köche ln,
60 g geriebener Gruyere bis der Reis cremig und al dente ist. Petersilie grob
2 EL Petersilie sch neiden , m it der Creme fralche und dem Käse unter
den Risotto misch en.

Portion (V.): 470kcal. F 18g, Kh 65g, E 13g

32 Hauptgerichte
. ~

.
Risotto mit
Zucchini-I<resse-Pesto
Q) 30 Min. tfJ vegi 8 schlank

400 g Zucchini Pesto: Zucchini in Stücke schneid en, mit allen Zuaten
100 g Kresse bis und mit Pfeffer pürieren, Käse daruntermischen.
40 g ungesalzene geschälte
Pistazien
2 EL Olivenöl
V2 Tl Salz
wenig Pfeffer
6 EL geriebener Sbrinz

1 EL Olivenöl Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwieb el und


1 Zwiebel Knoblauch schälen, fein h acken, andämpfen. Reis
1 Knoblauchzehe beigeben, unter Rühren dünsten, bis der Reis glas ig ist.
1SOg Risottoreis

2 dl Weisswein Wein dazugiessen, vollständig einkochen. Bouillon un-


11 Gemüsebouillon, heiss ter häufigem Rühren nach und nach dazugiessen,
sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt
ist. Ca. 20 Min. köcheln, bis der Reis crem ig und al
dente ist. Risotto mit dem Pesto anrichten.

Tipp: Pesto kurz vor dem Anrichten warm werden lassen.

Portion (V.): 366 kcal, F 19 g, Kh 36 g, E 12 g

34 Hauptgerichte
Nasigoreng
Q) 30 Min. E schlank

300 g Basmatireis Reis im Sieb unter fliessendem kaltem Wasser so lange


41f2 dl Wasser spülen, bis dieses klar ist, g ut abtropfen. Wasser
mit dem Reis aufkochen, Hitze reduzieren, zuged eckt
bei kleinster Hitze ca. 15 Min. quellen lassen, da-
bei Deckel nie abheben. Reis mit einer Gabel lockern.
1 Bundzwiebel Zwiebel in Streifen, Grün in Ringe sch neiden, Grün
250 g Gemüse (z. B. Rüebli, beiseite stellen . Rüebli in Stücke schneiden , Erbsli an-
tiefgekühlte Erbsli) tauen.
Öl zum Rührbraten Öl im Wok oder in einer weiten besch ichteten Brat-
100 g Schinkenwürfeli pfanne heiss werden lassen. Schinken ca. 2 Min.
400 g Pouletgeschnetzeltes rührbraten, herausnehmen. Geschnetzeltes portionen-
weise je ca. 4 Min. rührbraten, herausnehmen.
----------------------
250 g Mungbohnen-Sprossen Evtl. wenig Öl in dieselbe Pfanne geben. Rüebli
ca. 8 Min. rührbraten, Zwiebelstreifen , Erbsli und
Sprossen beigeben, ca. 2 Min. weiterrührbraten.
1 dl Fleischbouillon
4 EL Sojasauce
1f2 TL Sambai Oelek,
nach Belieben

Variante: Mah-Mee
Statt Reis 300 g Teigwaren (z. B. Nüdeli) in siedendem Salzwasser knapp al dente kochen,
abtropfen. Rezept zubereiten wie oben.

Tipp: Nasigoreng und Mah-Mee mit Spiegeleiern servieren.

Portion (V.): 474 kcal, F 5g, Kh 65 g, E 39 g

36 Hauptgerichte
Rahmschnitzel mit Nudeln
Q) 25Min.

500 g Teigwaren (z. B. Nudeln) Teigwaren im siedenden Salzwasser a l d ente kochen ,


Salzwasser, siedend ca. 2 dl Kochwasser beiseite s te llen, Te igwaren
2 EL Mehl ab tropfen. Mehl, Paprika, Salz und Pfeffer mischen.
Y4 TL Paprika
%TL Salz
wenig Pfeffer

8 Schweinsplätzli Plätzli p ortion e nweise im gewürzten Mehl wenden


(z. B. Nierstück, je ca. 80g) und in der h e issen Bratbutter beidseitig j e ca. 1 Mi n .
Bratbutter zum Braten b raten , herausnehm en.

Zwiebel
250 g Champignons
1 EL Zitronensaft
2 dl Saucen-Halbrahm
3A TL Salz
wenig Pfeffer

Tipp: Schnittlau ch o d er Pe tersilie fei n schneiden , vor d em Serviere n über Plät zli und
Nud eln streuen.

Portion ( V.): 770 kcal, F 23 g, Kh 95 g, E47 g

38 Hauptgerichte


/
/
/
/
·-,
• ....
•-~
, a~
/ /
#"
/
/
Riz Casimir
Q) 40 Min.
250g Langkornreis Ofen auf 60 Grad vorheizen. Platte und Teller
(z B. Parboiled) vorwärmen.
Salzwasser, siedend Reis im siedenden Salzwasser ca. 15 Min. knapp weich
kochen, abtropfen, warm stellen.
SOOg Pouletbrüstli Poulet in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Bratbutter
1EL Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden las-
YlTL Salz sen. Poulet portionenweise je ca. 5 Min. braten, würzen,
wenig Pfeffer herausnehmen, warm stellen.
3 Äpfel Äpfel halbieren, Kerngehäuse entfernen, in Scheiben
2 Bananen schneiden. Bananen quer, dann längs halbieren.
1EL Bratbutter Bratbutter in derselben Pfanne heiss werden lassen.
Äpfel und Bananen portionenweise beidseitig je
ca. 11/2 Min. braten, herausnehmen, warm s tellen.
1 EL Curry Curry in derselben Pfanne andämpfen. Bouillon dazu-
2% dl Gemüsebouillon giessen, aufkochen. Aprikosenkonfitüre und Saucen-
1 EL Aprikosenkonfitüre Halbrahm mit dem Poulet beigeben, nur noch h eiss
2 dl Saucen-Halbrahm werden lassen, würzen.
Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Reis mit dem Poulet-Curry und den Früchten auf


den vorgewärmten Tellern anrichten.
----------------------
Tipp: Ri z Casimir mit Herzkirschen garnieren.

Portion (V.): 668 kcal, F 22 g, Kh 82 g, E 36 g

40 Hauptgerichte
Chili con carne
Q) 30 Min. + 12 Std. einweichen+ 2 Std. schmoren
150 g rote Kidney-Bohnen Bohnen im Wasser ca. 12 Std. einweichen, a btropfe n.
11 Wasser
2 Zwiebeln Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln fein h a-
2 Knoblauchzehen cken, Knoblauch pressen. Chili entkernen, fein hacken.
2-3 rote Chili

200 g fest kochende Ka r toffel n sch älen, in Würfel schneiden . Mai s


Kartoffeln abtropfen.
1 Dose Maiskörner (ca 285 g)

Öl zum Braten Öl in einem Brattopf he iss werden lassen. Fleisch


500 g Hackfleisch portionenweise je ca. 2 Min. a nbraten, h erausnehm en ,
(Rind und Schwein) salzen. Hitze reduzieren.
1 TL Salz

2 El Tomatenpüree Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Tomatenpüree und


1 TL Cayennepfeffer Cayennepfeffer in de rselben Pfann e ca. 1 Min. an-
dämpfen.

4dl Rotwein Wein und Wasser dazugiessen. Tomaten, Kartoffeln,


3dl Wasser Mais und Fleisch b eigeben, mischen, zugedeckt unter
1 Dose gehackte Tomaten gelegentlichem Rühren be i k leiner Hitze ca. 2 Std.
(ca 800 g) schmore n.

Salz, Pfeffer, nach Bedarf Chi li würzen, anrichte n. Koriander grob schne iden,
112 Bund Koria nder über das Chili streu en.

Dazu passen : Tortillas, Tortilla-Chips.

Portion (V.): 562 kcal, F 24 g, Kh 44 g, E38 g

42 Hauptgerichte
Filetgulasch Stroganoff
Q) 40 Min.
600g Rindsfilet (Filetspitz) Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller
1 Zwiebel vorwärmen.
1 rote Peperoni Fleisch in ca.l'/2 cm grosse Würfel schneiden.
200g Champignons Zwiebel schälen, fein hacken. Peperoni in feine
Streifen, Pilze in Scheiben schneiden.
Bratbutter zum Braten Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen.
1TL Paprika Fleisch portionenweise rundum ca. 2 Min. braten,
%TL Salz herausnehmen, würzen, warm stellen. Hitze reduzie-
ren, Bratfett auftupfen.
----------------------
2dl Weisswein Wenig Bratbutter in derselben Pfanne warm werden
2dl Kalbsfond lassen. Zwiebel andämpfen. Peperoni und Pilze mit-
oder Fleischbouillon dämpfen, bis die entstandene Flüssigkeit eingekocht
ist. Wei n und Fond dazugiessen, aufkochen, Hitze
reduzieren, auf die Hälfte einköcheln.
1 Essiggurke Essiggurke in Streifen schneiden, mit der Creme
180 g Creme fraiche fraiche unter die Sauce rühren. Fleisch beigeben, nur
Salz, Pfeffer, nach Bedarf noch heiss werden lassen, würzen, auf den vorge-
wärmten Teller anrichten.

Tipps
• Statt Filet gut gelagerte Huft verwenden.
• Wer das Fleisch gern saignant mag, brät es nur sehr kurz.

Dazu passen: Reis, Teigwaren.

Portion (V.): 396 kcal, F 23 g, Kh 7g, E37 g

44 Hauptgerichte
Zürcher Geschnetzeltes
Q) 35Min.
400g Kalbfleisch (z. B. Nuss) Ofen auf 60 Grad verheizen, Platte und Teller
200g Kalbsnierli vorwärmen.
(siehe Hinweis) Fleisch und Nierli in ca. 1 cm breite Streifen
Zwiebel schneiden. Zwiebel fein hacken, Champignons
200g Champignons in feine Scheiben schneiden.
Bratbutter zum Braten
wenig Mehl zum Bestäuben
% Tl Salz
wenig Pfeffer

1Tl Zitronensaft

1 dl
Weisswein Wein dazugiessen, b ei mittlerer H itze einköcheln.
2dlRahm Rahm, Bouillon und Maizena verrü hren , dazugiessen,
1 dl
Fleischbouillon aufkochen. Hitze reduzieren , ca. 3 Min. köch eln, bis
1 El
Maizena die Sauce sämig ist, würzen. Petersilie fein schneiden.
Salz, Pfeffer, nach Bedarf Fleisch, Nierli und die Hälfte der Petersilie beigeben,
1 Bund glattblättrige Petersilie nur noch h eiss werden lassen, auf d en vorgewä rmten
Tellern anrichten , res tliche Petersilie darüberstreuen.

Hinweis: Die Nierli lassen sich durch 200 g Kalbfleisch ersetzen.


Dazu passt: Rösti (S. 68).

Portion (Y.): 395 kcal, F 26g, Kh 6g, E 33 g

46 Hauptgerichte
Party-Filet
Q) 20 Min. + 25 Min. braten im Ofen
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 2 Litern, gefettet

SOOg Schweinsfilet Ofen auf 220 Grad verheizen.


V2 TL Paprika Fleisch in 12 gleich dicke Medaillons schneiden.
V2 TL Salz Medaillons beidseitig mit Paprika, Sa lz und Pfeffer
wenig Pfeffer würzen.
12 Tranchen Bratspeck Medaillons mit Speck umwickeln, n ebeneinander
in die vorbereitete Form stellen.

Braten: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des Ofens.


2dl Rahm Rahm steif schlagen, mit Ketchup, Cognac und Pfeffer
1V2 EL Ketchup mischen, auf dem Fleisch verteilen, anrichten.
1 EL Cognac
wenig Pfeffer

Dazu passen: Nudeln, Trockenreis.

Varianten
• Statt Schweins- Kalbsfilet verwenden.
• Fleisch zusätzlich mit 1 Zwiebel, fein gerieben, und 1 Knoblauchzehe, gepresst, würzen.
• Je nach Paprikasorte und persönlicher Vorliebe Paprikamenge erhöhen.
• Ketchup oder Cognac weglassen.

Lässt sich vorbereiten: Fleisch einige Stunden im Voraus ofenfertig vorbereiten,


zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Portion (V.): 455 kcal, F 34 g, Kh 3 g, E 33 g

48 Hauptgerichte
I<nusperli vom Blech
Q) 35 Min. + 20 Min. backen
600g Forellenfilets Ofen auf 200 Grad vorheizen.
ohne Haut Fischfilets mit einer Pinzette von allfälligen Gräten be-
2EL Olivenöl freien. Filets in ca. 4 cm breite Streifen schneiden,
3/4 TL Salz
in eine Schüssel geben, Öl und Salz beigeben, mischen.
100g Paniermehl Paniermehl in einen tiefen Teller geben. Fischfilets
portionenweise im Paniermeh l wenden, Panade
leicht andrücken. Fischfilets auf ein mit Backpapier
belegtes Blech legen.
-------------------------
Backen : ca. 10 Min. in der Mitte des Ofens.
Herausnehmen, Knusperli wenden.
Fertig backen: ca. lO Minuten .
----------------------
2 EL glattblättrige Petersilie Petersilie fein schneiden, mit dem sauren Halbrahm,
200 g saurer Halbrahm Salz und Pfeffer verrühren. Sauce zu den Knusperli
1/4 TL Salz servieren.
wenig Pfeffer

Tipp: Zitronen- oder Limettenschnitze dazu servieren.


Dazu passen: Salzkartoffeln, Blattsalat.

Portion (V.): 424 kcal, F 20 g, Kh 20 g, E 40 g

so Hauptgerichte
Poulet-Saltimbocca
mit Melonensalat
Q) 30 Min . E schlank 'j{fJl:_ glutenfrei ~ laktosefrei

4 ELPinienkerne Pinenkerne in einer beschichteten Bratpfanne ohne


4Tranchen Rohschinken Fett rösten, beiseite stellen. Rohschinken und Salbei
8Salbeiblätter auf die Pouletbrüstli legen , würzen. Öl in d erselben
4Pouletbrüstli Pfa nne heiss werden lassen . Poulet auf der Sch inken-
(je ca. 140 g) seite ca. 2 Min. anbraten, wenden, ca. 2 Min. weiter-
1 TL Salz braten. Hitze reduzieren , beidseitig je ca. 3 Min . fertig
wenig Pfeffer braten.
1 EL Olivenöl

2 EL Zitronensaft Zitronensaft und Öl in einer Schüssel verrühren, wür-


3 EL Olivenöl zen . Melone in Würfeli, Pfefferminze fein schneiden,
Salz, Pfeffer, nach Bedarf beides beigeben, mischen. Salat mit den Saltimbocca
600 g Melone (z. B. Charentais anrichten. Pinienkerne darüberstreuen .
und Galia)
3 EL Pfefferminze

Dazu passt: Wildreis-Mix, Couscous.

Portion (V.): 377 kcal, F 19 g, Kh 10 g, E 39 g

52 Hauptgerichte
..
Rassiges Cordon bleu
Q) 30Min.
4 Schweinsplätzli Plätzli flach klopfen. Schinken mit Senf bestreichen,
(z B. Nierstück, Käse in 4 Stücke sch neiden , darauflegen, zu Päckli
je ca. 150 g), formen, auf je eine Hälfte der Plätzli legen. Freie Plätzli-
vom Metzger zum Füllen h älften über die Päckli legen, Rand gut andrücken,
aufgeschnitten würzen, evtl. mit Zahnstocher verschliessen.
4 Tranchen Hinter-
schinken (z. B. Rustico)
2 EL scharfer Senf
120 g Bündner Bergkäse
%TL Salz
wenig Pfeffer

Ei Ei verklopfen . Pl ätzli p ortionenweise im Mehl wenden ,


2 EL Mehl überschüssiges Mehl abschütteln, im Ei, dann im
100g Paniermehl Paniermehl wenden, Panade g ut andrücken.
----------------------
6 EL Bratbutter Bratbutter in 2 beschichteten Bratpfannen heiss werden
lassen. Hitze reduzieren, Cordon bleus bei mittlerer
Hitze b eid seitig j e ca. 4 Min. braten. Herau snehmen,
auf Haushaltpapier a btropfen.
----------------------
Dazu passen: Zitronenschnitze und Ofen-Frites.

Portion (V.): 675 kcal, F 41 g, Kh 22 g, E 54 g

54 Hauptgerichte
Hacl<fleisch-Burger
Q) 40 Min. + 1 Std . kühl stellen

Ergibt 8 Stück

Zwiebel Zwieb el un d Knoblauch sch ä len, fe in h acken . Peter-


2 Knoblauchzehen silie fein schneiden. Brotrinde wegsch neiden, Brot-
1 Bund glattblättrige in n eres ca. 5 Min. in der Milch einweichen, Brot au s-
Petersilie drücken. Butter in einer Pfa n ne warm werden lassen .
50 g Brot Zwieb el und Knoblauch andämpfen. Petersilie u nd Brot
1 dl Milch kurz m itdämpfen , in einer Schüssel au skühlen .
1 EL Butter

frisches Ei Ei verklopfen, mit dem Fleisch , der Worcestersh ire-


800 g Hackfleisch sauce, Paprika, Salz und Pfeffer in d ie Schüssel geben,
(Rind und Schwein) g ut misch en, zuged eckt m ind . 1 Std . kühl st ellen .
1 TL Worcestershiresauce Masse in 8 Portionen teilen , mit n assen Händ en zu
1 TL Paprika gleich dicken Burgern formen , bis zum Grillieren
1% TL Salz kühl stellen.
wenig Pfeffer

Holzkohle-/Gas-/Elektrogrill: Burger zugedeckt über


mittl erer Glut (ca. 200 Grad) beidseitig je ca. 10 Mi n.
g rillieren, bis d er austretend e Fleisch saft klar ist.
----------------------
8 Hamburger-Brötchen Brötchen quer halbieren , mit den Schnit tfläch en nach
oder runde Vollkorn- u nten über starker Glut ca. 1 Min. rösten.
brötchen

Tipp: Die Burger lassen sich auch in einer h eissen Grillpfanne bei mittlerer Hitze
b eidseitig je ca.lO Min. g rillieren .
Dazu passen: Essiggurken , Zwiebelringe, Ketchup, Salatblätter, Backofen-Frites.

Portion (V.) : 768kcal. F 36g, Kh 59g, E 52g

56 Hauptgerichte
Filet im Teig
Q) 40 Min. + 30 Min . kühl stellen + 35 Min. backen
Kalbsfilet (ca. 700 g) Fleisch ca. 30 Min. vor dem Anbraten aus dem Kühl-
Bratbutter zum Braten schrank nehmen. Bratbutter in einer Bratpfanne heiss
3/4 TL Salz werden lassen. Hitze reduzieren. Fleisch salzen, bei
mittlerer Hitze rundum ca.10 Min. anbraten. Heraus-
nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
100 g getrocknete Tomaten Tomaten abtropfen, davon 1 EL Öl auffangen, To-
in Öl maten fein schneiden. Schalotte fein hacken, Pilze in
1 Schalotte Scheiben schneiden. Das Öl der Tomaten in einer
100 g Champignons kleinen Pfanne warm werden lassen. Schalotte, Toma-
3 EL Rotwein ten und Pilze ca. 2 Min. dämpfen. Wein beigeben,
wenig Pfeffer köcheln, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Pfanne von
der Platte nehmen, Füllung würzen, auskühlen.
----------------------
SOO g Blätterteig Teig aufwenig Mehl zu einem Rechteck von
ca. 40 x 50 cm auswallen. Von der Schmalseite einen
ca.10cm breiten Teigstreifen für die Verzierung ab-
schneiden. Daraus mit dem Teigrädchen je 3 ca. 1 cm
breite Streifen schneiden und 6 SterneUe ca. 4 cm 0)
ausstechen.
150 g Rohschinken Rohschinken in der Länge des Filets und ca. 25 cm breit
in Tranchen sich leicht überlappend auf den Teig legen. Tomaten-
Eiweiss Pilz-Mischung darauf verteilen. Filet darauflegen. Teig-
ränder mit Eiweiss bestreichen, Filet einpacken, mit
der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes
Blech legen. Teigstreifen und Sterne mit Eiweiss be-
streichen, auf den Teig kleben. Filet im Teig zugedeckt
ca. 30 Min. kühl stellen.
Eigelb
wenig Milch oder Rahm

Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des Ofens.


Herausnehmen, vor dem Tranchieren ca. 10 Min.
ruhen lassen.

Lässt sich vorbereiten: Das Filet im Teig ca. 1 Tag im Voraus vorbereiten (bis und mit
Verzierung), zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Filet im Teig ku rz vor dem Backen
mit Eigelb-Milch bestreichen und einstechen.

Portion (V.): 887kcal, F 51 g, Kh 47g, E 59 g

58 Hauptgerichte
Gratin dauphinois
0 20 Min. + 70 Min. backen tJ' vegi

Für eine weite ofenfeste Form von ca. 2 Litern, gefettet

Knoblauchzehe Ofen au f 180 Grad vorheizen.


Knoblauch längs halbieren, Form damit ausreiben.
----------------------
800g mehlig kochende Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben h obeln,
Kartoffeln in eine Schüssel geben, würzen. Kartoffeln lagenweise
1V2 TL Salz in die vorbereitete Form schichten.
wenig Pfeffer

4dl Milch Milch, Rahm, Salz und Muskat gut verrühren,


11h dl Rahm über die Kartoffeln giessen.
V2 TL Salz
wenig Muskat

Backen: ca. 50 Min. in der Mitte des Ofens.


11h dl Rahm

Passt zu: Salat, grill iertemodergebratenem Fleisch.

Gratin boulangere: 2 Zwiebeln in Ringe schneiden, zwischen den Kartoffeln verteilen.


Statt Milch und Rahm 51/z dl Gemüsebou illon verwenden. Alle Flüssigkeit auf einmal
dazugiessen, sodass die Kartoffeln knapp bedeckt sind.
Backen: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Gratin savoyard: 120 g geriebener Gruyere lagenweise mit den Kartoffeln einsch ichten.
Stat t Milch und Rahm 5112 dl Gemüsebouillon verwenden.
Backen: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Portion (V.): 450 kcal, F 29 g, Kh 37 g, E9 g

60 Beilagen
I<artoffelsalat
Q) 40 Min. + 30 Min. ziehen lassen cfJ vegi

Beilage für 4 Personen

1 kg Gschwellti Gschwellti frisch kochen, heiss schälen, in ca. 5 mm


(fest kochende Sorte) dicke Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben,
ca. 100 g für die Sauce beiseite stellen.
Zwiebel Zwiebel grob hacken, mit Senf, Essig, Öl, Bouillon und
1El milder Senf den beiseite gestellten Gschwellti pürieren, würzen.
4El Weissweinessig Sauce über die Gschwellti giessen, mischen, zugedeckt
4 El Sonnenblumenöl ca. 30 Min. ziehen lassen.
2dl Gemüsebouillon, heiss
1V2-2 Tl Salz
wenig Pfeffer

V2 Gurke Gurke schälen, längs halbieren, entkernen, in ca. 3 mm


2 Bund Schnittlauch dicke Scheiben schneiden. Schnittlauch fein schnei-
den, beides unter den Kartoffelsalat mischen.

Lässt sich vorbereiten: ca. 1/z Tag im Voraus Kartoffelsalat bis und mit dem Mischen
mit der Sauce vorbereiten, zugedeckt kühl stellen. Kurz vor dem Servieren Salat fertig
zubereiten.

Portion (V.): 285 kcal, F 13 g, Kh 34 g, E 5 g

62 Beilagen
-
' .. .,.'
.... -
"_

...
. ~
~ .'i
,t -· t "JI (I· • ;
_.,
Spätzli und I<nöpfli
(Grundrezept)
Q) 30 Min. + 30 Min. quellen lassen p vegi

Beilage für 4 Personen (ergibt ca. 850 g)

200g Mehl Mehle und Salz in einer Schüssel mischen, in der Mitte
100 g Knöpfli-Mehl eine Mulde eindrücken.
3f4 TL Salz

1% dl Milchwasser Milchwasser und Eier verrühren, nach und nach


(V2 Milch / 112 Wasser) unter Rühren in d ie Mulde giessen, mit einer Kelle
3 frische Eier mischen und so lange klopfen, bis der Teig glänzt
und Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur
ca. 30 Min. quellen lassen.
Salzwasser, siedend Spätzli: Teig portionenweise auf einem nassen Stiel-
brettehen ausstreichen. Mit dem Rücken eines
langen Messers schmale Teigstreifen vom Brettehen
direkt ins leicht siedende Wasser schneiden.
Knöpfli: Teig portionenweise durch ein Knöpflisieb
direkt ins siedende Salzwasser streichen.
Sobald eine Portion verarbeitet ist und die Spätzli/
Knöpfli an die Oberfläche steigen, mit einer Schaum-
kelle herausnehmen, abtropfen.

Tipp: Spätzli!Knöpfli in warmer Butter h eiss werden lassen und mit gehackten Kräutern,
nach Belieben, verfeinern.

Portion (V.): 330 kcal, F 6g, Kh 54g, E 14g

64 Beilagen
Gemüsegratin
Q) 25 Min. + 25 Min. gratinieren tJ' vegi 'J!fJl:. glutenfrei

Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet


Hauptgericht für 4 oder Beilage für 6- 8 Personen

600g Gschwellti Ofen auf 200 Grad vorheizen.


(fest kochende Sorte) Gschwellti sch ä len , mit dem Käse an der Röstiraffel
vom Vortag in eine Schüssel re iben, mischen.
250g milder Bergkäse

2 Rüebli Rüebli in Stängelchen, Broccoli in Röschen schneiden.


SOOg Broccoli Ein Dämpfkörbchen in eine weite Pfanne stellen,
% TL Salz Wasser bis knapp unter den Körbchenboden einfü llen.
Rüebli und Broccoli beigeben, salzen, zugedeckt bei
mittlerer Hitze ca. 8 Min. knapp weich garen. Gemüse
etwas abkühlen, abwechslungsweise mit der Kartof-
fel-Käse-Mischung in die vorbereitete Form schichten.
2dl Halbrahm Rahm, sauren Halbrahm und Ei verrü hren, w ürzen,
2dl saurer Halbrahm über den Gratin giessen.
Ei
% TL Salz
we nig Pfeffer
wenig Muskat

Gratinieren: ca. 25 Min. in der Mitte des Ofens.

Portion (V.): 620 kcal, F 43 g, Kh 27 g, E 29 g

66 Beilagen
Rösti
0 50 Min. p vegi

Hauptgericht für 2- 3 Personen, Beilage für 4 Personen

1 kg Gschwellti vom Vortag Gschwellti schälen, an der Röstiraffel in eine Schüssel


(fest kochende Sorte) reiben, salzen.
1 TL Salz

Bratbutter zum Braten Bratb utter in einer beschichteten Bratpfanne heiss


werden lassen. Kartoffeln beigeben, unter gele-
gentlichem Wenden ca. 5 Min. anbraten. Rösti mit-
hilfe einer Bratschaufel zu einem Kuchen formen,
nicht mehr bewegen. Rösti offen bei mittlerer Hitze
ca. 15 Min. weiterbraten. Einen flachen Teller auf
die Pfanne legen, Rösti auf den Teller stürzen. Wenig
Bratbutter in die Pfanne geben, Rösti zurück in die
Pfanne gleiten lassen, offen ca. 15 Min. fertig braten.
----------------------
Tipps
• 1 Zwiebel, gehackt oder in feinen Streifen, in der Bratbutter andämpfen, Kartoffeln
beigeben, Rös ti fertig zubereiten wie oben.
• 100 g Speckwürfeli langsam knusprig braten , Kartoffeln beigeben, Rösti fertig
zubereiten wie oben.
• Rösti mit Spiegeleiern servieren.

Portion (V.): 208 kcal, F 2 g, Kh 43 g, E 5g

68 Beilagen
Elsässer Flamml<uchen
Q) 15 Min. + 1 Std. aufgehen lassen+ 10 Min. backen
Hauptgericht für 2 Personen
Apero für 4 Personen

200g Mehl Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Hefe
V2 TL Salz zerbröckeln, daruntermischen. Wasser dazugiessen,
%TL Zucker zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei
% Würfel Hefe (ca . 10 g) Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen
11J2 dl Wasser lassen.
Teig aufwen ig Mehl oval, ca. 3mm dick auswallen,
in ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
100 g Creme fraiche Ofen auf 240 Grad vorheizen.
1 Zwiebel Creme fralche auf dem Teig verteilen, dabei ringsum
150 g Speckwürfe Ii einen Rand von ca. 1 cm frei lassen. Zwiebel schälen,
wenig Pfeffer in feine Ringe schneiden, mit d en Speckwürfeli auf der
Creme fraiche verteilen, würzen.

Backen: ca.10 Min. in der Mitte des Ofens.

Schneller: Statt Brotteig 1 ausgewallten Pizzateig (ca. 28 cm 0), etwas dünner


ausgewallt, verwenden.

Portion (Y,): 744 kcal, F 36 g, Kh 75 g, E 28 g

70 Pikantes Gebäck
. ....

;.

.

..
": .
Gemüsewähe
Q) 30 Min. + 30 Min. kühl stellen+ 40 Min. backen E schlank

Für ein Backblech von ca. 28 cm 0, gefettet

200g Mehl Mehl und Salz in einer Schüssel misch en. Butter
V2 TL Salz in Stücken beigeben, von Hand zu einer gleichmässig
50 g Butter, kalt krümeligen Masse verreiben. Joghurt und Wasser
50 g Joghurt nature beigeb en, rasch zu einem weichen Teig zusammenfü-
3 EL kaltes Wasser gen, nicht kneten. Teig fl ach drücken, zugedeckt
ca. 30 Min. kühl stellen. Teig auf wenig Mehl ca. 3 mm
dick (ca. 32cm 0) auswallen, ins vorbereitete Blech
legen, mit einer Gabel dicht ein stechen, kühl s tellen.
200g Kohlrabi Ofen auf 220 Grad verheizen.
100g Rüebli Kohlrabi, Rüebli und Zwiebel sch älen, mit der Zucchini
1 Zwiebel an der Röstiraffel in eine Schüssel reib en, salzen.
200g Zucchini Schinken und Käse d aru ntermischen , auf dem Teig
1TL Salz verteilen.
100g Schinkenwürfeli
3EL geriebener Sbrinz

2 Eier Eier, Milch, Paprika, Salz und Pfeffer g ut verrühren,


2dl Milch über das Gemüse g iessen.
wenig Paprika
V2 Tl Salz
wenig Pfeffer

8 Cherry·Tomaten Backen: ca. 40 Min. auf der untersten Rille des Ofens.
Herausnehmen, etwas abkühlen. Wähe au s dem
Blech n ehmen, Tom aten halbieren, darauf verteilen,
lauwarm oder kalt servieren.

Schneller: Ausgewallten Kuchenteig (ca. 32 cm 0) verwenden.

Portion (V.): 444kcal, F 20g, Kh 44g, E 20g

72 Pikantes Gebäck
I<äsewähe
Q) p
30 Min. + 30 Min. backen vegi

Für ein Backblech von ca. 28 cm 0, gefettet und bemehlt

200g Halbweiss- Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Butter in


oder Ruchmehl Stücke schneiden, beigeben, von Hand zu einer
Yz TL Salz gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Hefe zer-
SOg Butter, kalt bröckeln, daruntermischen. Wasser dazugiessen,
V4 Würfel Hefe (ca. 10 g) rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht
1 dl Wasser kneten.

Teig aufwenig Mehl (ca. 32cm 0) auswallen, ins


vorbereitete Blech legen. Teigboden mit einer Gabel
dicht einstechen.
200 g milder Gruyere Ofen auf 220 Grad vorheizen.
100 g Emmentaler Käse an der Eireherraffel in eine Schüssel reiben,
1 EL Mehl Mehl daruntermischen.
2dl Vollrahm oder Halbrahm Rahm, Milch und Eier verrühren, würzen, mit dem
2dl Milch Käse m ischen, auf dem Teigboden verteilen.
2 Eier
wenig Muskat
%TL Salz
wenig Pfeffer

Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des Ofens.

Lässt sich vorbereiten: Teig ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt k ühl stellen.
Schneller: Statt geriebenen Hefeteig einen rund ausgewallten Fertig-Kuchenteig ver-
wenden. Gruyere und Emmentaler durch Fertig-Käsekuchenmischung ersetzen.
Leichter: Guss statt mit Rahm und Milch nur mit Milch zubereiten, zusätzlich 1 EL Mehl
zum Käse geben.

Portion (V.): 825 kcal, F59 g, Kh 39 g, E33 g

74 Pikantes Gebäck
Familien-Pizza
Q) 15 Min. + 25 Min. backen
ausgewallter Pizzateig Ofen auf 240 Grad vorheizen.
(ca 25 x 38 cm) Teig entrollen, mit dem Backpapier ins Blech legen.
200 g saurer Halbrahm Teig bis an den Blechrand auszieh en. Sauren Halb-
1 Dose gehackte Tomaten rahm, Tomaten und Erbsli darau f verteilen, würzen.
(ca 400 g)
100 g tiefgekühlte Erbsli
3/4 TL Salz
wenig Pfeffer

150g Mozzarella Mozzarella grob reiben, Schinken zerzupfen, Tomaten


100g Hinterschinken h albieren. Alles auf der Pizza verteilen, Käse darüber-
in Tranchen streuen, Öl darüberträufeln.
100g Cherry-Tomaten
3 EL geriebener Parmesan
1 EL Olivenöl

einige Basilikumblätter Backen: ca. 25 Min. auf der untersten Rille des Ofens.
Herausnehmen, Bas ilikum auf der Pizza verteilen.

Portion (V.): 532 kcal, F 24g, Kh 51 g, E 25g

76 Pikantes Gebäck
Pizza Prosciutto
Q) 25 Min . + 1 Std. aufgehen lassen+ 25 Min. backen
SOOg Mehl Meh l und Salz in einer Schüssel m isch en, Hefe
1V2 TL Salz zerbröckeln, da runtermi sch en. Wasser und Öl dazu-
% Würfel Hefe (ca. 10 g) giessen , zu ein em weich en, glatten Teig kneten.
3%dl lauwarmes Wasser Zugedeckt be i Rau m temperatu r ca. 1 Std. aufs Dop-
2 EL Olivenöl p elte aufgeh en lassen.
Ofen auf 220 Grad vorheizen.
Teig aufwenig Mehl in d er Grösse des Backblech s
auswallen und ins mit Backpa pier belegte Blech legen.
1 Dose gehackte Tomaten Tom aten in einem Sieb abtropfen , in einen Messbecher
(ca 400 g) geb en. Knoblauch dazu pressen, Öl, Zucker, Salz,
Knoblauchzehe Pfeffer und Oregano beigeben, pü rieren. Tomatensauce
4 EL Olivenöl auf dem Teig verteilen , da b ei r ingsum einen Rand
1 EL Zucker von ca. 1 cm fre i lassen.
1 TL Salz
wenig Pfeffer
2 TL getrockneter Oregano,
nach Belieben

300 g Mozzarella Mozzarella zerzupfen, Sch in ken und Tomaten


150 g Schinken in Tranchen h a lbieren , a lles auf der Pizza vertei len , würzen.
150g Cherry-Tomaten
wenig Pfeffer
Backen: ca. 25 Min. in der unt eren Hälfte des Ofen s.

Schneller: Fertig-Pizzateig (ca . 25 x 38 cm) verwen den .

Portion (V.) : 858 kcal, F 35 g, Kh 96 g, E 37 g

78 Pikantes Gebäck
Apfelwähe
Q) 20 Min. + 35 Min. backen
ausgewallter Kuchen- Ofen auf 220 Grad vorheizen.
teig (ca. 32 cm 0) Teig entrollen, mi t dem Backpapier ins Blech legen.
4 EL gemahlene Mandeln Boden mit ein er Gabel dicht einstechen , Mandeln und
1 EL Zucker Zucker auf dem Teigboden verteilen.
----------------------
2dl Vollrahm Rahm, Eier, Zucker und Zimt verrühren. Äpfel an der
2 Eier Röstiraffel dazureiben. Sulta ninen daru ntermischen ,
3 EL Zucker auf dem Teigb od en verteilen.
1 TL Zimt
800g Äpfel
2 EL dunkle Sultaninen,
nach Belieben

Backen: ca. 35 Min. auf der untersten Rille des Ofen s.


Herausnehmen, etwas abkühlen, lauwarm oder kalt
servieren.

Tipps
• Statt Äpfel Birnen verwenden.
• Schlagrahm oder Creme fralche dazu servieren.

Stück ('/s): 346 kcal, F 21 g, Kh 32 g, E 6 g

so Süsses Gebäck
April<osenwähe
Q) 45 Min. + 30 Min. kühl stellen+ 40 Min. backen
Für ein rundes Backblech von ca. 28 cm 0, mit Backpapier belegt

200g Mehl Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Butter in


V2 TL Salz Stücke schneiden, beigeben, von Hand zu einer gleich-
75 g Butter, ka lt mässig krümeligen Masse verreiben. Wasser dazu-
1 dl Wasser g iessen , zu einem weich en, glatten Teig zusammen-
fügen, nicht kneten. Teig flach drücken, ca. 30 Min.
zugedeckt kühl stellen.
----------------------
Ofen auf 220 Grad vorh eizen.
Teig auf wenig Mehl rund au swallen (ca. 32 cm 0),
ins vorbereitete Blech legen. Teigboden mit einer Gabel
dicht einstechen.
3El gemahlene Mandeln Mandeln auf dem Teigboden verteilen. Aprikosen
oder Haselnüsse halbieren, mit der Schnittfläche n ach oben auf die
750g Aprikosen Mandeln legen, mit Zucker bestreuen.
(ergibt ca. 600 g;
siehe Tipps Früchte)
2El Zucker

1 dl Milch Milch, Rahm, Ei, Maizena und Zucker gut verrühren,


1 dl Halbrahm über d ie Aprikosen giessen.
Ei
1El Maizena
3El Zucker

Backen: ca. 40 Min. auf der untersten Rille des Ofens.

Tipps Früchte
• Statt Aprikosen Zwetschgen, Kirschen, Äpfel (z. B. jonagold oder Cox Orange)
oder Rhabarber verwenden. Rhabarber mit 4 EL Zucker bestreuen.
• Statt frische tiefgekühlte Früchte verwenden. Diese gefroren auf den Teig legen ,
n icht zuckern. Für den Guss 4 EL Zucker verwenden.

Tipp Guss: Guss ohne Eier: 1 dl Milch, ldl Halbrahm, lOOg Halbfettquark, 3 EL Zucker,
2 TL Maizena.

Schneller: Statt selbstgemach ten Fertig-Kuchenteig verwenden.

Portion (V.): 614kcal, F 31 g, Kh 70g, E 11 g

82 Süsses Gebäck
Brownies
Q) 20 Min. + 20 Min. backen
Für eine Browniesform von ca. 20 x 20 cm, gefettet und bemehlt
Erg ibt ca. 25 Stück

50 g Butter Ofen auf 180 Grad vorheizen .


Butter in einer Pfanne schmelzen.
200 g dunkle Schokolade Schokolade fein hacken, zur Butter geben, unter Rühren
schm elzen, etwas abkühlen.
2 Eier Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel
100g Zucker verrühren. Sch okolademasse beigeben, m ischen.
1TL Vanill ezucker
1 Prise Salz

100g Baumnu sskerne Nüsse grob hacken, m it dem Mehl beigeben, mischen,
75g Mehl in die vorbereitete Form füllen, glatt streich en.
Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des Ofens. Die Brow-
n ies müssen innen noch feucht sein. Nur leicht ab-
kühlen, noch warm in der Form in Würfel schneiden,
darin auskühlen, erst dann herausnehmen.
1 Beutel dunkle Kuchenglasur Brownies auf ein Gitter oder eine Platte legen. Kuchen-
(ca 125g) glas ur schmelzen, streifenartig auf d en Brownies
verteilen, trocknen lassen.

Tipp: Statt eine Brown iesfor m eine Springform von ca. 24 cm 0 verwen den.
Haltbarkeit: gut verpackt im Kü h lsch rank ca. 1 Woche oder tiefgekü h lt ca. 2 Monate.
Brownies vor dem Servieren nur leich t antauen, so schmecken sie hervorragend.

Stück (1/,s) : 151 kcal, F 10g, Kh 13g, E 2g

84 Süsses Gebäck
Erdheerroulade
Q) 30 Min. + 6 Min. backen + 30 Min. kühl stellen
70g Zucker Ofen auf 220 Grad vorheizen.
3 Eigelbe Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüssel mit den
1EL Wasser, heiss Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 5 Min. rühren,
bis die Masse schaumig ist.
3 Eiweisse Eiweisse mit d em Salz steif schlagen. Zucker beigeben,
1 Prise Salz weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Eischnee
2EL Zucker mit dem Mehllagenweise auf die Masse geben, mit dem
70g Mehl Gummischaber sorg fältig darunterziehen. Masse
rechteckig (ca. 1 cm dick) auf einem mit Backpapier
belegten Blech ausstreichen.
Backen: ca. 6 Min. in der Mitte des Ofens. Heraus-
n ehmen, Biskuit mit dem Papier auf ein frisches
Backpapier stürzen, mit einem nassen Tuch über das
obere Papier streichen, Papier sorgfältig abziehen.
Biskuit sofort m it dem umgedrehten Blech zudecken,
auskü hlen.
250 g Erdbeeren 50 g Erdbeeren mit dem Zucker pürieren, evtl. durch
2 EL Zucker ein Sieb streichen. Rahm mit dem Erdheerpüree
2dl Vollrahm steif schlagen. Restliche Erdbeeren in WürfeIi schnei-
Puderzucker den, daruntermischen. Biskuit mit dem Erd heer-
zum Bestäuben rahm bestreichen, dabei ringsum einen Rand von
ca. 2 cm fre i lassen, von der Schmalseite her satt
aufrollen. Roulade ca. 30 Min. kühl stellen. Rouladen-
en den anschneiden, Roulade mit Puderzucker
bestäuben.

Tipps
• Die Roulade schmeckt frisch am besten.
• An heissen Sommertagen Roulade ca. 20 Min. in den Tiefküh ler stellen, in Scheiben
schneiden, sofort servieren.

Lässt sich vorbereiten: Biskuit ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, auskühlen, in einem
Küchentuch aufrollen, im Kühlschrank aufbewahren.

Stück (1/12): 140 kca l, F 7 g, Kh 16 g, E 3 g

86 Süsses Gebäck
Marmor-Gugelhopf
Q) 30 Min. +50 Min. backen
Für eine Gugelhopfform von ca. 2 Litern, gefettet, bemehlt

200g Butter, weich Ofen auf 180 Grad vorheizen.


200g Zucker Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darun-
1 Prise Salz terrühren. Ein Ei nach dem andern darunterrühren,
4 Eier weiterrühren, bis die Masse heller ist. Milch darunter-
2dl Milch rühren.
400g Mehl Mehl und Backpulver mischen, unter die Masse rühren.
1Tl Backpulver Teig in 2 Portionen teilen. Vanillestängel längs auf-
Vanillestängel schneiden, Samen auskratzen, Samen mit dem Vanille-
1 Päckli Vanillezucker zucker unter eine Teighälfte mischen.
-------------------------
100g dunkle Schokolade Schokolade zerbröckeln, in eine Schüssel geben, mit
Wasser, siedend dem Wasser übergiessen, ca. 2 Min. stehen lassen.
Das Wasser sorgfältig abgiessen, Schokolade glatt rüh-
ren, unter die andere Teighälfte rühren.

Den hell en Teig in die vorbereitete Form füllen. Den


dunklen Teig darauf verteilen, mit einer Gabel spiral-
förmig unter den h ellen Teig ziehen.
Puderzucker Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des Ofens.
zum Bestäuben Herausnehmen, etwas abkühlen, auf ein Gitter
stürzen, auskühlen. Gugelhopf mit Puderzucker be-
stäuben.

Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank ca. 3 Tage.

Stück('/,.): 288kca l, F 14 g, Kh 35g, E Sg

88 Süsses Gebäck
Beeren-Streusell<uchen
Q) 40 Min. + 35 Min. backen
Für die Brownies· und Blechkuchenform «Lupf-Rutsch>>, grosser Einsatz, gefettet,
oder ein rechteckiges Blech, mit Backpapier belegt
Ergibt 36 Stück

75g Butter Ofen auf 200 Grad vorheizen.


200g gemahlene geschälte Butter in einer Pfanne schmelzen, etwas abkühlen.
Mandeln Mandeln, Zucker u nd Bu tter mit ein er Gabel mischen,
100g Zucker bis die Masse k rümelig ist, Streusel beiseite stellen.
250g Butter, weich Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz dar-
200g Zucker unterrühren. Ein Ei nach dem andern beigeben, weiter-
1 Prise Salz rüh ren, bis d ie Masse hell er ist. Von der Zitrone d ie
4 Eier Hälfte der Schale abreiben und 2 EL Saft ausp ressen,
1 Bio-Zitrone beides mit der Milch unter die Masse rühren.
2dl Milch

400g Mehl Mehl und Backpulver m isch en, unter die Masse mi-
2 TL Backpulver schen. Teig in d er vorbereitete Form verteilen. Beeren
750 g gemischte Beeren (z. B. au f d em Teig verteilen, leicht an drü cken. Beiseite
Heidelbeeren, Himbeeren) gestellte Streusel darüberstreuen.
----------------------
Backen: ca. 35 Min. in der unt eren Hälfte des Ofens.
Herausnehmen , etwas abkühlen, in Stücke schnei-
den, aus der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.

Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 Tage.

Stück('/,,): 192kcal, F 11 g, Kh 18g, E 4g

90 Süsses Gebäck
Omeletten
0 30 Min. tJ' vegi

Ergibt ca. 12 Stück

200g Mehl Mehl, Eier, Milch, Butter und Salz in einen Messbecher
4 Eier geben. Mit dem Mixstab pürieren. Teig zugedeckt
4dl Milch ca. 10 Min. quellen lassen.
50 g Butter, flüssig
Y2 TL Sa lz
Bratbutter zum Backen Wenig Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne
heiss werden lassen. Ca.% Kelle des Teigs in d ie
Pfanne geben, sodass der Boden dünn überzogen ist.
Hitze redu zieren. Ist die Unterseite gebacken und
löst sie sich von selbst, Omelette wenden, fertig backen,
zugedeckt warm st ellen. Mit dem restl ichen Teig
gleich verfahren .
----------------------
1 EL Zucker Zucker und Zimt mischen, zu den Omeletten servieren.
1 TL Zimt

Dazu passt: Apfelmus, Haselnussaufs trich , Erdbeer- oder Aprikosen konfitüre.

Portion (%): 461 kcal, F 25 g, Kh 43 g, E15 g

92 Süsses und Desserts


Schol<olademousse
Q) 30 Mi n. + 2 Std. kühl stellen
Dessert für 4- 6 Personen

100 g dunkle Schokolade Schokolade fein hacken, in eine dünnwandige Schüssel


geben. Schüssel über das nur leicht siedende Wasser-
bad hängen , sie d arf das Wasser n icht berühren. Scho-
kolade sch melzen, glatt rühren.
2 frische Eigelbe Eigelbe und Zucker rühren , bis die Masse hell und
2El Zucker luftig ist , zur Schokolade geben , gut verrüh ren.
2dl Rahm Rahm steif schlagen , un ter die Schokolade m ischen.
2 Eiweisse Eiweisse mit dem Salz s teif schl agen, sorgfältig
1 Prise Salz u nter die Masse ziehen. Mousse in Sch alen verteilen,
zugedeckt ca. 2 Std. kühl stellen.
----------------------
1 dl Halbrahm Rah m flaumig schlagen. Gelee in einer Pfanne warm
wenig Himbeergelee oder Sirup werden lassen . Mousse mit Ra h m u nd Gelee verzieren.

Hinweis: Resten von Desserts mit rohen Eiern n icht au fbewahren.

Portion (V.) : 441kcal, F 35g, Kh 25g, E6g

94 Süsses und Desserts


Himbeercreme
Q) 10 Min. + 1 Std. kühl stellen 'Jf/Jl: glutenfrei
250 g Himbeeren Ca. 50 g Himbeeren b eiseite stellen. Restliche Beeren
4 El Puderzucker mit 1 EL Puderzucker und dem Zitronensaft pürie-
1 El Zitronensaft ren, durch ein Sieb in eine Schüssel streich en. Joghurt
360 g Joghurt nature und restlichen Puderzu cker beigeben, verrühren.
Creme zugedeckt ca.l Std. kühl stellen. Creme in Scha-
len verteilen, mit den beiseite gestellten Himbeeren
verzieren.

Tipps
• 1 dl Vollrahm flau mig schlagen , Creme d amit ver zieren.
• Statt Himbeeren Erdbeeren verwenden.

Portion (V.): 116 kcal, F 3g, Kh 15g, E 4g

96 Süsses und Desserts


Tiramisu
Q) 30 Min. + 2 Std. kühl stellen
Für eine weite Form von ca. 2 Litern

SOg Zucker Zucker und Eigelbe in einer Schüssel gut verrühren,


2 frische Eigelbe bis die Masse hell ist. Von der Zitrone und der Orange
Bio-Zitrone wenig Schale abreiben, mit dem Mascarpone u nter
1 Bio-Orange die Masse rühren.
250g Mascarpone

2 frische Eiweisse Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Zucker beigeben,
1 Prise Salz kurz weiterschlagen, bis der Eischn ee glän zt, sorg-
1EL Zucker fältig unter die Mascarpone-Masse ziehen, zugedeckt
kühl stellen.
2dl starker Kaffee Kaffee und Zucker verrühren, bis sich der Zucker
(z. B. Espresso), heiss aufgelöst hat, Likör beigeben, auskühlen.
1EL Zucker
5 EL Kaffeelikör
(z. B. Tia Maria)

ca.150g Löffelbiskuits Mit der Hälfte der Biskuits den Boden der Form be-
legen. 1fz der Flüssigkeit über die Biskuits träufeln,
dann 1fz der Mascarpone-Creme darauf verteilen, rest-
liche Biskuits in die Flüssigkeit tauchen, darauf-
legen, mit restlicher Creme bedecken, glatt streichen,
zugedeckt mind. 2 Std. kühl stellen.
----------------------
Schokolade- Tiramisu mit Sch okoladepulver bestäuben.
oder Kakaopulver
zum Bestäuben

Tipp: Statt Kaffeelikör 5 EL Rum oder Cognac verwenden , dann Kaffee mit 3 EL Zucker
verrühren.
Hinweis: Resten von Desserts mit rohen Eiern nicht aufbewahren.

Portion (V.): 620 kcal. F 35 g, Kh 56g, E 13 g

98 Süsses und Desserts


I

..
·-...
Sonntagszopf
Q) 15 Min. + 2 Std. aufgehen lassen + 35 Min. backen
SOOg Zopf- oder Weissmehl Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Hefe
3f4 El Salz zerbröckeln, daruntermischen. Butter in Würfel
lTL Zucker schneiden, mit der Milch beigeben, mischen, zu einem
Y2 Würfel Hefe (ca 20g) weichen g latten Teig kneten. Teig zugedeckt bei
60g Butter Raumtemperatur ca.llfz Std. aufs Doppelte aufgehen
3dl Milch lassen.
Eigelb Ofen auf 200 Grad vorheizen.
lEL Milch oder Rahm Teig in zwei Portionen teilen, zu je ca. 70 cm lan-
gen Strängen formen, die an den Enden dünner wer-
den. Stränge zu einem Zopf flechten, auf ein mit
Backpapier belegtes Blech legen. Eigelb und Milch
verrühren, Zopf damit bestreichen und nochmals
ca. 30 Min. aufgehen lassen. Zopf nochmals mit Ei
bestreichen.
Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des Ofens.

Tipps
• Statt 500 g Zopfmehl 400 g Dinkelmehl und 100 g Zopfmehl verwenden.
• Der Zopf schmeckt frisch am besten.

100g: 327kcal, FlOg, Kh 49g, E lO g

100 Zopf
Alphabetisches
Rezeptverzeichnis
A Gerstensuppe, Bündner 14
Älplermag ronen 16 Geschnetzeltes, Zü rcher 46
Apfelwähe 80 Ghackets und Hörnli 20
Aprikosenwähe 82 Gratin dauphinois 60
Auflauf, Hörnli- 18 Gratinierte Schinkenrollen 30
Griechischer Salat mit Mozzarella 8
B Guacamole 4
Beeren-Streuselkuchen 90 Gugelhopf, Marmor- 88
Bologneser Sauce 22
Brownies 84 H
Bündner Gerstensuppe 14 Hackfleisch-Burger 56
Burger, Hackfleisch- 56 Himbeercreme 96
Hörnli, Ghackets und 20
c Hörnli-Auflauf 18
Carbonara, Spaghetti alla 24
Chili con carne 42 K
Cordon bleu, rassiges 54 Kartoffelsalat 62
Creme, Himbeer- 96 Käsewähe 74
Knöpfli 64
D/E Knusperli vom Blech 50
Dauphinois, Gratin 60 Kürbissuppe mit Knuspersalbei 10
Elsässer Flammkuchen 70
Erdbeerroulade 86 L/ M
Lasagne al forno 28
F Mah-Mee 36
Familien-Pizza 76 Marmor-Gugelhopf 88
Filet im Teig 58 Minestrone 12
Filet, Party- 48 Mousse, Schokolade- 94
Filetgulasch Stroganoff 44
Fischknusperli vom Blech 50 N
Flammkuchen, Elsässer 70 Nasigoreng 36
Nestli, Spaghetti- 26
G Nudeln, Rahmschnitzel mit 38
Gemüsegratin 66
Gemüsewähe 72

102
0 /P T/W/Z
Omeletten 92 Tiramisu 98
Orangen-Rüebli-Salat 6 Wähen 72, 74, 80, 82
Party-Filet 48 Zopf, Sonntags- 100
Pesto, Risotto mit Zucchini-Kresse- 34 Zürcher Geschnetzeltes 46
Pizza Prosciutto 78
Pizza, Familien- 76
Pou let-Saltimbocca mit Melonensalat 52

R
Rahmschnitzel mit Nudeln 38
Rassiges Corden bleu 54
Risotto mit Zucchini-Kresse-Pesto 34
Risotto, Spargel- 32
Riz Casimir 40
Massangaben
Rösti 68 Alle in den Rezepten angegebenen Löffel-
Roulade, Erdbeer- 86 masse entsprechen dem Betty Bossi
MesslöffeL
s
Nährwertberechnung
Salat mit Mozzarella, griechischer 8
Nur wenn Alkohol in einem Rezept voll-
Salat, Kartoffel- 62 stän d ig eingekocht wird, enthält er keine
Salat, Orangen-Rüebli- 6 Kalorien meh r. Wird er zur Hälfte ein-
Saltimbocca mit Melonenesalat, Poulet- 52 gekocht, enthält er die Hälfte an Kalorien,
Sauce, Bologneser 22 ansonsten wird er voll berechnet.
Schinkenpizza 78
Ofentemperat uren
Schinkenrollen gratiniert 30
Gelten für das Backen mit Ober- und
Schokolademousse 94 Unterhitze. Beim Backen mit Heissluft ver-
Sonntagszopf 100 rin gert s ich die Back- bzw. Brattempe-
Spaghetti alla carbonara 24 ratur um ca. 20 Grad. Beachten Sie die
Spaghetti-Nestli 26 Hinweise des Backofenherstellers.
Spargel-Risotto 32
Quellen nachweis
Spätzli 64 Das im Buch abgebildete Geschirr und
Streuselkuchen, Beeren- 90 Best eck sowie d ie Dekorationen st ammen
Stroganoff, Filetgulasch 44 aus Privatbesitz.

103
Ihre Kochbücher
jetzt auch digital

www.bettybossi.ch/
meinerezepte

Sind Sie stolzer Besitzer eines oder mehrerer Betty Bossi Kochbücher?
Dann loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt als Abonnent
- es lohnt sich: Alle· Ihre Bücher sind dann online unter «Meine
Rezepte» abrufbar.
So haben Sie ab sofort auch von unterwegs jederzeit Zugriff auf alle
Ihre Rezepte.

1. Besitzen Sie Betty Bossi 2. Registrieren oder einloggen 3. Ihre Rezepte digital
Kochbücher? unter bettybossi.ch verfügbar

*Gilt f ür alle Betty Bossi Kochbücher, d ie digital zur Verfügung stehen und vom jeweiligen
Abonnenten d irekt bei Betty Bossi gekauft wurden.

> Bestellen Sie unter www.bettybossi.ch

104
Impressum
Herausgeberin: Betty Bossi AG
Baslerstrasse 52, Postfach, CH-8021 Zürich
Leiterin Produktion und Gestaltung: Gabriela Seid!
Leiterin Rezeptredaktion: Sibylle Weber-Sager
Fotos: Marco Zaugg
Styling: Katja Rey, Monika Hansen
1. Auflage 2019, ISBN 978-3-0381S-136-4
Copyright© Betty Bossi AG
Kennen Sie die beliebtesten Rezepte der Schweiz?
Wir aLLe haben unsere ganz persönlichen Lieblingsrezepte.
Am Liebste n jedoch kochen wir Schweizer die Hitrezepte
in diese m Buch.
Sie haben die Auswahl getroffen!
Zusammen mit Zehntausenden uon treuen Betty Bossi Fans:
Sie haben uns Mails geschrieben, uns angerufen, oder
Sie haben die Rezepte im Internet gesucht und herunter-
geladen ...
Ihre Lieblingsrezepte immer zur Hand
Damit Sie nicht Länger anrufen, mailen, klicken und surfen
müssen, bis Sie die geliebten Betty Bossi Klassiker in
Händen halten, haben wir d ie Top-50-Rezepte in diesem
Buch uereint.
Heiss geliebt uon Gross und Klein
Wann immer Sie auf der Suche sind nach einem Gericht,
das aLLen schmeckt, greifen Sie zu diesem Buch! Sie
werden uon Ihren Lieben mit glänzenden Augen belohnt.
Garantiert!

www.bettybossi.ch
ISBN 978-3-03815-136-4

9 783038 151364 >